Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Nur um andere ja nicht „auszugrenzen“, zwängt man sich hierzulande als „guter Bürger“ in ein Korsett, das nun immer enger geschnürt wird. Denn so manch einem Zeitgenossen linksgrüner Provenienz reicht die strenge Dogmatik der selbstauferlegten, politischen Korrektheit längst nicht mehr aus. Es findet sich immer jemand in ihren Reihen, der sinnbildlich „noch eins draufsetzt“. Fünf willkürlich herausgepickte Meldungen aus jüngster Vergangenheit verdeutlichen dies einmal mehr.

1. Niedersächsische Sprachzensur

Auf Bestreben von Grünen, Linken und der SPD im Hannoveraner Landtag werden ab sofort alle Einwohner der Stadt seitens der Ämter und Behörden in einer „geschlechtergerechten“ Sprache angeredet. Um endlich diese furchtbaren und lebensbedrohenden geschlechtsspezifischen Ungerechtigkeiten zu überwinden, ist ja bekanntlich jede Anstrengung gerechtfertigt.

Wie glücklich muss ein Bundesland sein, das sonst keine anderen Sorgen mehr hat. Ob dieser Vorstoß ebenso begeistert auch von den zahlreich in Niedersachsen lebenden „stolzen“ Muslimen aufgenommen wird? Der edle Herr Mohammed fortan als ein gegendertes Neutrum? Hoffentlich geht das gut!

2. Die Vorzeichen einer „Öko-Diktatur“ mehren sich

Auch aus den südlichen Landesteilen empfangen wir verstörende Kunde. So wollen „die Grünen“ eine fachlich-qualifizierte Einschätzung zahlreicher Lungenfachärzte zum Thema Feinstaub und Diesel nicht anerkennen, weil diese sich nicht mit ihrer „alle-Autos-sind-so-schlecht“- Ideologie deckt. Deshalb sprechen sie den Medizinern nicht nur kurzerhand jedwede Kompetenz in dieser Causa ab, sondern stellen diese darüber hinaus als Gefahr für die Umwelt – und natürlich als „rechtsradikal“ dar.

Wie gereizt ein grünes Bundestagsmitglied reagieren kann, wenn man es wagt, seine Weltsicht zu kritisieren beweist zudem dieser „Tweet“ des Herrn Abgeordneten Dieter Janecek sehr anschaulich:

3. Lkw –Verbot in Innenstädten?

Darüber hinaus fordert seine Fraktion im BT, dass fortan ältere LKW, die noch nicht mit einem der erst seit kurzer Zeit verfügbaren „Abbiege-Assistenten“ ausgerüstet sind, per sofortiger Wirkung aus bundesdeutschen Städten auszusperren sind. Ohne Übergangszeit. Wie dann bis zur vollständigen Umrüstung der Alt-Laster die Supermarkt – Regale gefüllt, die Firmen beliefert und der Müll abgeholt werden sollen, ist bislang noch nicht geklärt. Wie jedoch aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren ist, arbeiten grüne „Expertenteams“ bereits daran. Wenn sie nicht gerade neue Verbote ersinnen.

4. Und immer wieder; Berlin

Dass in unserer Bundeshauptstadt unter einer „RRG“-Führung der tot geglaubte Kommunismus offenbar wieder fröhliche Urständ feiert, lässt sich immer weniger leugnen. Beispiel gefällig? Die stramm sozialistisch anmutenden Pläne zur Enteignung eines ganzen Immobilienkonzerns, initiiert von  einer Handvoll linker „Aktivisten“ um den Exil-Iraner Rouzbeh Taheri, die sich selbst eine „Volksinitiative“ nennen,  werden nun stolz der Öffentlichkeit präsentiert. Man kann in der Tat davon ausgehen, dass die Erfolgs-Chancen dieser „Initiative“ dafür im Linksmoloch Berlin gar nicht einmal so schlecht stehen.

Viele Skeptiker sehen darin jedoch nur den Anfang von weiteren Enteignungswellen, die schlussendlich auch bei privaten Leistungsträgern und Wertschöpfern, vielleicht sogar bei Häusle-Besitzern nicht Halt machen werden. Zitat E. Honecker; „Den Sozialismus in seinem Lauf…..“

5. Freiburger Schizophrenie

Last but not least in unserer Gruselaufzählung. Im grünbunten Freiburg, dort wo seit kurzer Zeit nur noch mit streng radarüberwachtem Tempo 30 durch die gesamte Stadt geschlichen werden darf, gehen, wie überall, die Wohnkapazitäten insbesondere für „Schutzsuchende“ allmählich aus. Dementsprechend plant man dort im großen Stil, Neubausiedlungen zu erreichten. 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen sind angedacht. Das ist kein Pappenstiel. Gleichwohl werden dafür über 110 Hektar landwirtschaftlicher Flächen herangezogen.

Alle Fraktionen, einschließlich der dort sehr dominanten Grünen, begrüßen dies ausdrücklich. Überall sonst blockieren und boykottieren Linksgrüne so gut wie jedes Bauvorhaben, doch ausgerechnet in ihrer „home-base“ sehen sie einer sukzessiven Verbauung von Kulturlandschaften gelassen entgegen. Dennoch; nicht alle „Freiburger“ goutieren diese Art von Landschaftsvernichtung.

Aufgrund dessen formierte sich unlängst eine Bürgerinitiative namens „Lebenswertes Freiburg“, die dieses Begehren ihrer Genossen deutlich einzubremsen gedenkt. Die Crux daran; es handelt sich bei den Protagonisten um just dasselbe grünlinke Klientel, welches einerseits die Neubürger aus Afrika und Nahost herbeisehnt, diesen andererseits aber die Errichtung von neuen Destinationen verweigert. Dies als Schizophrenie zu bezeichnen, wäre wohl noch gelinde ausgedrückt.

Vorschreiben, verbieten, fordern und enteignen. Der neue deutsche Extremismus

Der Wahnsinn ist eben der neue Meister aus dem linkstransformierten Deutschland. Sicherlich ließen sich noch weitere politische Absurditäten aus der aktuellen Tagespresse entnehmen. Wenn man über ein stabiles Nervenkostüm verfügt. Welche Signalwirkung diese vollkommen überzogene grünlinke „Staatskunst“ indessen in die restliche Welt hinaussendet, darf gespannt erwartet werden. Merke; wenn die Deutschen etwas machen, dann machen sie es gründlich. Nur einen Mittelweg finden sie nicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

281 KOMMENTARE

  1. Na dann werden die Innenstädte halt mit dem Eselkarren beliefert -genug Piloten (Fachkräfte) dafür sind ja jetzt da.

  2. Muna38 25. Januar 2019 at 22:07
    Na dann werden die Innenstädte halt mit dem Eselkarren beliefert -genug Piloten (Fachkräfte) dafür sind ja jetzt da.

    Die Innenstädte werden im Falle eines LKW-Verbotes dann überhaupt nicht mehr beliefert.
    Wobei ich mich frage, was dann die grünen Spinner in ihren Szenevierteln machen wollen…

  3. WahrerSozialDemokrat 25. Januar 2019 at 22:09

    Der Phoenix muss sterben…

    Oder glaubt tatsächlich irgendwer irgendwas retten zu können ohne einem totalen Systemabsturz?
    ————————————-
    Hab‘ ich heute auch schon geschrieben. Ein paar Unerschütterliche, die an eine Rettung glauben, gibt es schon.

  4. Idioten (Grüne ohne Beruf) erklären sich für alles zu Experten. Ahnung haben sie natürlich nicht. Hauptsache die Klappe aufmachen. Echte Spezialisten werden zurückgedrängt.

  5. Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2019 at 22:10

    Muna38 25. Januar 2019 at 22:07
    Na dann werden die Innenstädte halt mit dem Eselkarren beliefert -genug Piloten (Fachkräfte) dafür sind ja jetzt da.
    —————————————

    Die Innenstädte werden im Falle eines LKW-Verbotes dann überhaupt nicht mehr beliefert.
    Wobei ich mich frage, was dann die grünen Spinner in ihren Szenevierteln machen wollen…
    ——————————-
    Das, was sie immer machen. Rabatz.

  6. @Fairmann 25. Januar 2019 at 22:08
    Ich verabscheue diese veganen Ökofaschisten!
    Sie machen alles kaputt.

    Fairmann, Du Volldepp, was hat Vegan mit der Politischen Einstellung zu tun ?, ich bin selbst viele Jahre Veganer und kann viele Gleichgesinnte präsentieren die auch vegan leben, Also zuerst nachdenken und dann schmieren.

  7. @ Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2019 at 22:10

    Die grünen Spinner werden weiter SUV fahren. Andere dürfen natürlich nichts mehr.

  8. Gerade diese linken , grünen Spinner leben nicht Vegan, nach der Demo, gegen rechts sieht man diese Deppen und Depp-innen wie sie sich bei Mac Kotz oder Würger King den Müll reinklopfen oder denkt einer von Euch, das die Warze und Ulknudel der Nation sich vegan ernährt ?.

  9. Passend zum Thema: Chef der Berliner Kfz-Innung „Da wird im Namen der Umwelt viel gelogen“

    2.12.2018

    … Wie hoch ist Ihrer Erfahrung nach aktuell der Wertverlust bei Dieselautos?

    Mit 30 bis 50 Prozent unter Listenpreis von Schwacke oder DAT muss man rechnen. Wenn ein Auto eigentlich noch 7000 Euro bringen würden, bekommt man heute nur mit viel Glück mehr als 3500 Euro.

    Rechnen Sie mit einer Ausweitung der Fahrverbotszonen?

    Ja, wenn man in diesem Land nicht endlich zur Vernunft kommt.

    Es geht um saubere Luft und die Einhaltung von Grenzwerten. Was ist daran unvernünftig?

    Es geht weder um die Umwelt noch um die Gesundheit, sondern ausschließlich gegen den Diesel. Denn der ist nicht der Hauptverursacher für Feinstaub und Stickstoffdioxid. Die Grenzwerte, die in Brüssel festgelegt wurden, entbehren jeder Grundlage.

    Laut Weltgesundheitsorganisation ist der Zusammenhang von Langzeitbelastung durch NOx mit Lungenerkrankungen und vorzeitigem Tod wissenschaftlich belegt. Sie plädierte sogar für einen Grenzwert der NOx-Konzentration von weniger als 20 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die EU-Kommission hat den Grenzwert im Jahresmittel auf 40 Mikrogramm je Kubikmeter festgelegt.

    Tatsache ist aber, dass immer mehr Wissenschaftler und Mediziner diesen Grenzwert infrage stellen. Sie sagen, es sei völlig irrelevant, ob der Grenzwert bei 40 oder 100 Mikrogramm liegt. Für 40 Mikrogramm können sie jedenfalls keine wissenschaftliche Grundlage erkennen. Fakt ist außerdem, dass man in den USA einen Grenzwert von 100 Mikrogramm für vertretbar hält. Das ist vernünftig.

    Diesen Wert wünschen Sie sich für Europa?

    Dann hätten wir die Diesel-Diskussion in Europa nicht und auch keine Fahrverbote.

    Wir hätten die Diskussion sicher auch nicht, wenn die Emissionen der Diesel-Autos tatsächlich den gesetzlichen Vorgaben entsprächen und diese nicht teilweise um 400 Prozent überböten.

    Die Grenzwerte waren nie zu schaffen. Die Automobilindustrie hatte sich zunächst gefreut, dass sie mit immer schärferen Werten alle drei Jahre neue Autos verkaufen kann. Aber das ging nicht auf.

    Kein Grund zu betrügen.

    Natürlich nicht.

    Aber war nicht schon vor 20 Jahren klar, dass es immer aufwendiger und teurer werden wird, den Diesel so sauber zu machen wie einen Benziner?

    Weil die Grenzwerte unverhältnismäßig sind. Es ist doch verrückt, dass auf der Straße nicht mehr als 40 Mikrogramm NOx erlaubt sind, in einem Großraumbüro, in dem sich Menschen acht Stunden lang aufhalten, dürfen es jedoch 950 Mikrogramm sein. Bei Feinstaub ist das nicht anders. 50 Mikrogramm sollen nicht überschritten werden. Dabei setzt man sich schon 500 Mikrogramm aus, wenn zu Hause auf dem Adventskranz alle vier Kerzen brennen. Das ist das Zehnfache, und es fällt trotzdem keiner tot vom Sofa. Da wird im Namen von Umwelt- und Gesundheitsschutz viel gelogen.

    Sie meinen, dass es gar nicht darum geht?

    Das meine ich. Wer die A40 in Essen oder die Stadtautobahn am ICC sperren will, der hat etwas gegen unser Land, und der hat etwas gegen unsere Gesellschaft. Der ist nur auf sich selbst bezogen und will nur zerstören.

    Sie meinen die Deutsche Umwelthilfe?

    Genau, und ihren Chef.

    Die Umwelthilfe will die Einhaltung geltender Gesetze durchsetzen.

    Aber nur mit dem Ziel, sich die Taschen vollzumachen.

    Haben Sie sich schon einmal mit Jürgen Resch, dem Chef der Deutschen Umwelthilfe, getroffen?

    Nein.

    Würde Sie es gern mal tun?

    Kein Bedarf. Der Mann ist Chef eines Abmahnvereins, der jetzt schon mehrere Millionen Euro an Abmahngebühren kassiert hat. Das ist ein eigennütziger Ausnutzer, der nur verdienen will und dem alles andere völlig egal ist. Wahrscheinlich sogar der Umweltschutz. Die Deutsche Umwelthilfe ist nichts anderes als eine Abzock-Maschine. Deutschland hat die beste Automobiltechnologie der Welt und Deutschland ist das einzige Land weltweit, in dem es Fahrverbote gibt. Außerdem werden heute Autos auf den Schrott geschoben, die noch für Jahre gut gewesen wären. Das ist die eigentliche Umweltschande. Gute Autos werden sinnlos zerstört.

    Wie stehen Sie eigentlich zur Automobilindustrie? Immerhin haben Autohersteller Ihren Innungsmitgliedern manipulierte Autos geliefert und sie diese verkaufen lassen.

    Das ist beschämend.

    Sie schämen sich für die Automobilindustrie?

    Ja, leider. Denn die hat sich absolut schäbig verhalten. Diese Unternehmen sind in diesem Land groß geworden, wurden zu Global Playern und lassen hier ihre Kunden im Regen stehen, während VW in den USA ohne mit der Wimper zu zucken 20 Milliarden Dollar überwiesen hat. Und dann macht der VW-Konzern schon wieder enorme Gewinne. Da bin schon erstaunt, wie vergesslich die Leute sind.

    Hat sich der Betrug in Berlin eigentlich an den Verkaufszahlen bei VW bemerkbar gemacht?

    Im Privatbereich kaum. Wir sind hier, glaube ich, eine Riesen-Schafherde, wir laufen hinterher und lassen uns alles gefallen.

    Sie sind Sportwagenfahrer, mögen hochdrehende Benzinmotoren. Halten Sie den Diesel nicht auch für eine Fehlentwicklung?

    Überhaupt nicht. Ich bin viel unterwegs, da kann ich mir gar nichts anderes leisten. Wenn ich das gleiche Auto mit einem Benziner hätte, kostete es mich 18 bis 20 Liter Super je 100 Kilometer. Meiner verbraucht aber nur 9,8 Liter Diesel.

    Über welches Auto reden wir?

    Über einen Porsche Cayenne V8 Diesel. Vor drei Monaten gekauft. Euro 6 mit 13.000 Kilometern auf der Uhr. Ein Schnäppchen. Dieses Auto zeigt aber auch, dass uns die Verdammung des Diesels bei der Kohlendioxid-Einsparung weit zurückwirft. Ein Diesel produziert nun mal rund 15 Prozent weniger CO2 als ein Benziner.

    Tatsächlich lag der Kohlendioxid-Ausstoß von Pkw im vergangenen Jahr in Deutschland 6,4 Prozent über dem Wert von 2010. Das aber nicht, weil der Diesel fehlt, sondern weil die Autos immer größer und die Motoren immer leistungsstärker werden.

    Na, ich will nicht wissen, wer die Zahlen wieder herausgegeben hat.

    Das Statistische Bundesamt. Was erwarten Sie von der Automobilindustrie?

    Dass sie Autos nachrüsten.

    Wie bewerten Sie die Bonusprogramme?

    Die sind ist in erster Linie eine wunderbare Absatzsicherung für die Automobilindustrie, denn sie gleichen auf jedem Fall den Wertverlust des eigenen Fahrzeugs nicht aus.

    Halten Sie es nicht auch für ziemlich schräg, dass man von einem Betrüger mit einen Rabatt gelockt wird, wieder ein Auto bei dem zu kaufen, der einen schon mal betrogen hat?

    Ja, das ist nicht nachvollziehbar.

    Glauben Sie, dass die Elektromobilität durch die Diesel-Diskussion Auftrieb bekommt?

    Ich halte Elektroautos generell für überbewertet und allenfalls in Ballungsräumen für sinnvoll.

    Mit welchem Anteil rechnen Sie?

    Höchstens 15 bis 20 Prozent.

    Den Ausstieg aus der Verbrennungsmotor-Technik etwa 2030 halten Sie für falsch?

    Absolut, und es wird auch nicht möglich sein. Man kann es sich auf die Fahnen schreiben, aber schaffen wird man es nicht.

    Was glauben Sie, wie lange es hierzulande Verbrennungsmotoren in Autos noch geben wird?

    Wenigstens bis 2050 …

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/chef-der-berliner-kfz-innung–da-wird-im-namen-der-umwelt-viel-gelogen–31675878

  10. @ Gauckler 25. Januar 2019 at 22:19
    Wenn Du auf die Beleidigung verzichtet hättest, hätte ich es Dir erklärt.

  11. Gerade Politikbarometer im ZDF. Es tut nur noch weh sich sowas anzuschauen. Mehltau über D, überhaupt kein Aufbruch oder Hoffnungsschimmer und Merkill auf Platz 1.

  12. <blockquoteGauckler 25. Januar 2019 at 22:24
    Gerade diese linken , grünen Spinner leben nicht Vegan, nach der Demo, gegen rechts sieht man diese Deppen und Depp-innen wie sie sich bei Mac Kotz oder Würger King den Müll reinklopfen oder denkt einer von Euch, das die Warze und Ulknudel der Nation sich vegan ernährt ?.

    Gerüchten zufolge soll ein ehemaliger hochrangiger Grüner, Mitbegründer der Frankfurter „Sponti-Szene“ und späterer Aussenminister aus Wiesbaden mit dem teuren Cabriolet aus schwäbischer Produktion angereist sein, es in Frankfurt abgestellt und dann die letzten Meter medienwirksam mit dem Fahrrad zu den Frankfurter Szenetreffs zurückgelegt haben.
    Wobei ich ausdrücklich betone, dass ich bis heute nicht herausfinden konnte, ob es auch wirklich stimmt.

  13. Gauckler 25. Januar 2019 at 22:24
    Gerade diese linken , grünen Spinner leben nicht Vegan, nach der Demo, gegen rechts sieht man diese Deppen und Depp-innen wie sie sich bei Mac Kotz oder Würger King den Müll reinklopfen oder denkt einer von Euch, das die Warze und Ulknudel der Nation sich vegan ernährt ?.

    Gerüchten zufolge soll ein ehemaliger hochrangiger Grüner, Mitbegründer der Frankfurter „Sponti-Szene“ und späterer Aussenminister aus Wiesbaden mit dem teuren Cabriolet aus schwäbischer Produktion abgereist sein, es in Frankfurt abgestellt und dann die letzten Meter medienwirksam mit dem Fahrrad in die Frankfurter Szenetreffs zurückgelegt haben.
    Wobei ich bis heute nicht herausfinden konnte, ob es auch wirklich stimmt.

  14. Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2019 at 22:32

    Gerüchten zufolge soll ein ehemaliger hochrangiger Grüner, Mitbegründer der Frankfurter „Sponti-Szene“ und späterer Aussenminister aus Wiesbaden mit dem teuren Cabriolet aus schwäbischer Produktion abgereist sein, es in Frankfurt abgestellt und dann die letzten Meter medienwirksam mit dem Fahrrad in die Frankfurter Szenetreffs zurückgelegt haben.
    Wobei ich bis heute nicht herausfinden konnte, ob es auch wirklich stimmt.
    —————————————–
    Diese Information ist wahrscheinlich für 120 Jahre gesperrt.

  15. @ WahrerSozialDemokrat 25. Januar 2019 at 22:36

    Manchmal geht es hier etwas langsam bei PI. Ich suche immer Infos raus.

  16. Läuft doch alles bestens.

    Das deutsche Volk, das Schlimmste, was Antlitz der Erde je ertragen musste, verschwindet bald von der Bildfläche.

    Dann erst, wenn diese Scheusale ausgelöscht sein werden, kann sich eine friedliche, gemeinsam an Lagerfeuer und Plumpsklo versammelte Menschheit vereint zusammenfinden.

    Was könnte eine solche Friedensgemeinschaft nicht alles erfinden!

    Motoren, welche die Plackerei der Tagesmüh mildern.
    Genossenschaftlich könnte man der Erde die Kohle entreißen, um Öfen zu wärmen und Strom zu erzeugen.
    Dank des Wohlstandes könnte man sogar Sozialversicherungen einführen und den Ärmsten der Armen helfen.
    Sogar Computer wären denkbar, auch Raumfahrt!

    Die Prognosen für das Jahr 2525 sind allemal günstig.

    Und dann entdeckt man alte Inschriften wieder, Gedankengut der „68er“…

    Und die Scheiße geht von vorne los – viel Spaß!

  17. Sorry, Leute, aber erst der totale Zusammenbruch wird in Deutschland die Wende bringen. Ich habe heute in den Propagandanachrichten bei DDR1 und 2 die Klima-Jugend gesehen und deren fanatisch-verbrämten Sprüche angehört. Die sind alle so verstrahlt und verblendet. Sie glauben den ganzen linksgrünen Bullshit, da hilft nicht einmal der Holzhammer mehr. Und dann die Angehörigen, der von durch Orks abgeschlachteten Menschen, die meinen, es brauche mehr Integration und ja kein Wasser auf die Mühlen der vermeintlich Rechtsradikalen. Und so geht es weiter und weiter, jeden Tag. Jeden Tag ein Stück weiter an den Abgrund. Die Lemminge sind im vollen Lauf, und die hält weder Ochs noch Esel auf.
    Das einzige, was bleibt, ist dem Treiben zuzusehen und zu hoffen, dass es schnell zu ende gehen wird.

  18. Diese Teletubbies machen mich Wahnsinnig.Wenn ich das höre das und das ist nicht mehr Zeitgemäß
    Vater und Mutter ah ne ALTER UND ALTE das passt.Die Moslems lachen sich weg über uns Deutsche.

  19. Leute, was hilft’s?
    Wir müssen lernen, mit den Knallköpfen um uns herum adäquat umzugehen.

    Wenn ihr nur mittelbar betroffen seid, also wenn kein Familienangehöriger von einem marokkomischen Lastwagenfahrer auf bestialische Weise umgebracht wurde, dann heißt es:

    3 Kreuze machen (täglich) und das Leben genießen. Amen

  20. Zu viel Luftverpestung… zu viel Bodenversiegelung… zu viele Ressourcen die verbraucht werden und gar nicht so schnell wieder nachwachsen oder sich sonst wie bilden können… zu viel Plastik im Wasser… zu wenig sauberes Trinkwasser… zu wenig fruchtbare Böden… usw. usf.

    Vor 50 Jahren gab es noch keine Massentierhaltung. Da gab es gerade mal 3,5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Bald sind es 8… und bei der stattfindenden Vermehrung, Karnickel-like, sind es bis zum Ende des Jahrhunderts 12… so die Prognosen.

    Wann begreifen Grüne und Co. endlich, dass der Hebel (auch) bei der Vermehrung der Spezies Mensch ansetzen muss, sprich bei der ungehinderten Fortpflanzung ohne Sinn und Zweck.

    Too much of nothing.

  21. Magnus 25. Januar 2019 at 22:58
    Sorry, Leute, aber erst der totale Zusammenbruch wird in Deutschland die Wende bringen. Ich habe heute in den Propagandanachrichten bei DDR1 und 2 die Klima-Jugend gesehen und deren fanatisch-verbrämten Sprüche angehört. Die sind alle so verstrahlt und verblendet. Sie glauben den ganzen linksgrünen Bullshit, da hilft nicht einmal der Holzhammer mehr. Und dann die Angehörigen, der von durch Orks abgeschlachteten Menschen, die meinen, es brauche mehr Integration und ja kein Wasser auf die Mühlen der vermeintlich Rechtsradikalen. Und so geht es weiter und weiter, jeden Tag. Jeden Tag ein Stück weiter an den Abgrund. Die Lemminge sind im vollen Lauf, und die hält weder Ochs noch Esel auf.
    Das einzige, was bleibt, ist dem Treiben zuzusehen und zu hoffen, dass es schnell zu ende gehen wird.

    In der Tat kann nur die Rückkehr zum biologischen Darwinismus und zum Sozialdarwinismus etwas zum Positiven ändern. Es würde auch völlig ohne Rohheit und Gewalt vonstatten gehen, indem man dem linksgrünroten Spektrum den Geldhahn abdreht und somit die Deutungshoheit entzieht.

  22. .

    Betrifft: Wege aus der Krise

    .

    1.) GeneralSTREICH (mitlesende Bundeswehr: Holt die Leos raus, nach Berlin vors Kanzleramt)

    2.) AfD ruft zum bundesweiten Generalstreik auf: Dienstag, 12. Feb. .

    3.) AfD-Info-Lawine: Jeder Leser hier anpolitisiert 5 Bekannte aus seinem Umfeld

    4.) in den nächsten 2 Wochen (Deadline Fr., 8. Feb., 23:30 Uhr)

    5.) Diese 5 Bekannten anpolitisieren ihrerseits wieder 5 Leute, usw. = Lawine

    6.) alle, die jetzt mitlesen, bringen in diesen Strang weitere gute Ideen ein !

    7.) Nicht jammern, wir sind ab jetzt Problemlöser.

    8.) Keine Problembeschreiber !

    9.) Let’s roll !

  23. friedel_1830 25. Januar 2019 at 23:10
    .

    Betrifft: Wege aus der Krise

    .

    1.) GeneralSTREICH (mitlesende Bundeswehr: Holt die Leos raus, nach Berlin vors Kanzleramt)

    […]

    Gibt es überhaupt noch welche, die anspringen und fahren?

  24. .
    .

    @ Das_Sanfte_Lamm, 23:15 h

    .

    Ja, ein Insider berichtete: 95 Panzer sind voll funktionsfähig. Das reicht.

    .

  25. Heute hat der 15jährige Sohn meines Bruders(er ist Maschinenbauingenieur, hat daher eine Menge Ahnung im Bereich Mathematik, Physik und Chemie) mit seinem Vater extrem aggressiv über das böse CO2 gestritten. Das ging so: „Der Physiklehrer hat das so und so gesagt, und es wird ganz schlimm enden, wenn wir nichts tun, unsere Zukunft wird kaputt gemacht“. Der Junge ist so indoktriniert, da helfen auch keine logischen Argumente seitens meines Bruders mehr.
    Diese Generation ist definitiv verloren und erinnert mich stark an die Kinder, die im Volkssturm eingesetzt worden sind. Die wurden auch dermassen aufgehetzt und fanatisiert, so dass sie erst nach Jahren von diesem Trip heruntergekommen sind(wenn überhaupt), falls sie den Krieg überlebt haben sollten.

  26. Mir liegt es auch nicht. Aber ich denke, wir müssen dem einfachen und naiven Volk (vor allem den Frauen) irgendetwas fürs Herz bieten.
    In der heutigen Zeiten haben viele keinen „Sinn im Leben“ mehr, der übers Geldverdienen hinausgeht. Und diese ganze „Weltrettung“ oder „Flüchtlingsrettung“ bietet ja ein Gemeinschaftserlebnis mit anschlossenem „Sinn“ an.
    Z.B. der Volkslehrer (ich weiß sehr sehr „schräge“ Ansichten), aber so einer ist der Schwiegersohntyp, zeigt sich lieb und nett, macht z.B. Volkstänze, etc.
    Wir dürfen nicht nur den Verstand der Leute ansprechen. Wir müssen auch deren Herz ansprechen. Gerne auch auf Kleinkinderniveau.

  27. Zusatz:
    Vielleicht sollten wir uns auch mehr um „soziale Themen“ kümmern. Die Gelbwesten sind ja aus „Geldgründen“ entstanden:
    Dass der Treibstoff fürs Auto durch Steuern teurer wurde.
    Vielleicht spricht das die normalen Leute besser an.
    Bei uns z.B. der Strompreis.
    Aber vielleicht geht es den Deutschen auch zu gut? Oder sie sind zu fatalistisch? Ich weiß es nicht.

  28. Anzahl der Auswanderer aus Deutschland von 1991 bis 2017
    Die Statistik zeigt die Anzahl der Auswanderer aus Deutschland in den Jahren von 1991 bis 2017. Im Jahr 2017 sind 1.134.641 Menschen aus Deutschland ausgewandert.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157440/umfrage/auswanderung-aus-deutschland/

    Anzahl der Zuwanderer nach Deutschland von 1991 bis 2017
    Die Statistik zeigt die Anzahl der Zuwanderer nach Deutschland im Zeitraum der Jahre von 1991 bis 2017. Im Jahr 2017 sind 1.550.721 Menschen nach Deutschland zugezogen.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/28347/umfrage/zuwanderung-nach-deutschland/

    Über die Qualifikation der Auswanderer und der Zuwanderer kann man aus dieser Statistik nichts entnehmen.

    Anzahl der Fortzüge von Deutschen aus Deutschland nach Zielländer im Jahr 2017
    Schweiz – USA – Österreich – UK
    h ttps://de.statista.com/statistik/daten/studie/1037/umfrage/fortzuege-von-deutschen-in-europaeische-laender/

    Alter Witz aus der DDR:
    Meier trifft Schulze: „Haste schon gehört? Lehmann ist in den Westen, Schmidt ist auch in den Westen, und Henke ist gestorben.“ – „Ach, ja, so haut jeder ab, so gut, er kann!“

  29. NieWieder 25. Januar 2019 at 23:24
    Mir liegt es auch nicht. Aber ich denke, wir müssen dem einfachen und naiven Volk (vor allem den Frauen) irgendetwas fürs Herz bieten.
    In der heutigen Zeiten haben viele keinen „Sinn im Leben“ mehr, der übers Geldverdienen hinausgeht. Und diese ganze „Weltrettung“ oder „Flüchtlingsrettung“ bietet ja ein Gemeinschaftserlebnis mit anschlossenem „Sinn“ an.
    Z.B. der Volkslehrer (ich weiß sehr sehr „schräge“ Ansichten), aber so einer ist der Schwiegersohntyp, zeigt sich lieb und nett, macht z.B. Volkstänze, etc.
    Wir dürfen nicht nur den Verstand der Leute ansprechen. Wir müssen auch deren Herz ansprechen. Gerne auch auf Kleinkinderniveau.

    Ansprechen des schlechten Gewissens, Argumentation auf der Gefühlsebene und das Erzeugen von Illusionen hat schon immer besser überzeugt als direkte Faktenbasierte Sprache.

  30. NieWieder 25. Januar 2019 at 23:29

    Aber vielleicht geht es den Deutschen auch zu gut? Oder sie sind zu fatalistisch? Ich weiß es nicht.
    ————
    Meine Erfahrung ist, daß die meisten Deutschen sich immer zufrieden geben, man kann das auf „zufrieden“ betonen oder auf „geben“, sie geben sich zufrieden, oder sie tun so, als wenn sie zufrieden wären.

  31. NieWieder 25. Januar 2019 at 23:24

    Hm, man darf aber die Leute auch nicht für zu dumm halten. Ich kann schon verstehen, dass sich das sogenannte bürgerliche Lager (das immer noch mehrheitlich zur CDU tendiert) auf gewisse Aussagen vorsichtig reagiert.
    Es muss der AfD irgendwie gelingen, klarzumachen, dass sie die wahrhaft konservative Kraft ist und die Anderen nur alles vor die Wand fahren. Und da begrüße ich es, dass jemand wie Poggenburg mit seinen sinnlosen Provokationen nun weg ist. Höcke hat denke ich auch einiges verstanden und arbeitet ruhig und beharrlich in Thüringen. Klassische bürgerliche Tugenden, damit müssen die AfD-Leute Punkten.
    Und bitte jetzt nicht „böse alternative Mitte“ schreien, ich habe mit Höcke kein Problem. Mir gehen insgesamt die Flügelkämpfe (von allen Seiten) eher etwas gegen den Strich – Einigkeit ist auch sehr wichtig für Wahlerfolge, das hat die Vergangenheit deutlich gezeigt.

  32. NieWieder 25. Januar 2019 at 23:29

    Aber vielleicht geht es den Deutschen auch zu gut? Oder sie sind zu fatalistisch? Ich weiß es nicht.

    Ich denke, ein Großteil weiss (oder wegen mir fühlt) dass sich gewaltig was zusammenbraut und ein – frei nach Goethe – ein Sumpf am Gebirge dahinzieht.
    Gleichzeitig unternimmt man nichts dagegen und zieht sich immer mehr ins Private zurück und meint, das Ungemach wird an einem vorbeiziehen und man kommt ungeschoren davon.

  33. @Magnus 25. Januar 2019 at 23:22
    Vielleicht sollte Dein Bruder mal Artikel aus den 80iger Jahren rauskramen, die schon damals vom „baldigen Untergang der Welt“ wegen Waldsterben, wegen „Neuer Eiszeit“, etc berichteten.
    Auch aus „seriösen“ Zeitschriften wie Geo oder Spiegel oder … .
    Das ergibt einen gewissen Aha-Effekt, wenn man merkt: Die ganze Hysterie von heute ist nichts Neues. Schon damals ging die Welt täglich neu unter.

  34. @Mantis 25. Januar 2019 at 23:44
    Doch wenn ein Verdacht bestehe, solle unverzüglich die Polizei verständigt werden.
    Darf ich mal lachen?
    P.S.: Die katholischen Priester wollten damals auch nur zusammen mit den Kindchen „beten“.

  35. @Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2019 at 23:42
    Gleichzeitig unternimmt man nichts dagegen und zieht sich immer mehr ins Private zurück und meint, das Ungemach wird an einem vorbeiziehen und man kommt ungeschoren davon.
    Und wählt gleichzeitig weiterhin die Grünen. Denn:
    Das eigene Wahlverhalten hat mit der zukünftigen Entwicklung ja nichts zu tun.

  36. Oder ist halt einfach tendenziös informiert (MSM). Und hat keine Zeit, kein Nerv die Quelle zu hinterfragen.

  37. Passgenaue Beschreibung, Cantaloop.
    Wir hatten heute auch das Thema, wo festgestellt wurde, daß sich alles nur noch in Extremitäten wiederfindet. Entweder bist du gut (gegen Feinstaub, für Klimawandel, für Invasion) oder ganz böse, weil du das einfach nur mal in Frage stellst – das reicht schon.
    Die Guten lassen sich gerne feiern, sehen manipulierende ÖR-Nachrichten und Deutschlands schlimme Vergangenheitsdokus. Solange es dem Großteil der Deutschen relativ gut geht, wird dieser Teil sich keine Gedanken machen.

  38. @lorbas
    26. Januar 2019 at 00:04
    ——
    Ein sehr guter Artikel, der aufzeigt, wie die Deutschen sich manipulieren lassen – wollen.

  39. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 00:09

    Hehe, ich habe mir grade mal vorgestellt, dass Schüler der Schulverweis droht, weil sie ständig gegen offene Grenzen demonstrieren, statt in die Schule zu gehen.
    Verrückt auch dass das in Bayern ist, da will ich gar nicht wissen, wie die Schüler in Baden-Württemberg (Grün-Schwarz!) ideologisiert werden.

  40. Tritt-Ihn
    25. Januar 2019 at 23:27
    Saarland
    ____________
    Polizei bekommt 550 schicke Spuck-Schutzhauben.
    ++++

    Längere Gummiknüppel wären besser!

  41. „alle-Autos-sind-so-schlecht“-

    klingt irgendwie wie „Allahu Akbar“.

    Wenn da mal nicht Dogmatiker am Werk sind.

  42. Drogen werden wohl spätestens nach der grünen Machtübernahme(CDU als Steigbügelhalter) komplett legalisiert. Dann wirds noch lustiger. Bedrögt in den Abgrund. Vielleicht ein Akt der Barmherzigkeit?

  43. Hans R. Brecher
    26. Januar 2019 at 00:09
    ——-
    Da gehen mittlerweile tausende schulpflichtige Kinder (!) auf die Straße, um für ein besseres Klima zu demonstrieren.
    Dem indoktrinierten Klimawandel ergeben.
    Hallelujah. Daran kann man sehen, was linksgrüne Manipulation erreicht. Sie setzen sich nicht mehr mit Fakten auseinander (100 Lungenfachärzten wird ihre Kompetenz abgesprochen), sondern schwimmen in Häuptling Merkels Strom.
    Ich hab auch so eine Tochter, die sich mit aller grünlinksschuleingeprägten Kraft sich gegen unsere Einstellung wehrt. Unter Androhung ganz vieler Sanktionen hoffen wir auf Einsicht.

  44. An die wahrscheinlich mitlesende ‚links-grün-rot-globale‘ Agenda:
    „Insbesondere Ihr jungen und zukunftsorientierten Mitmenschen meiner Nation… seid‘ Euch darüber im Klaren daß Ihr Verlierer sein werdet.
    Ihr werdet ALLES verlieren… alles das was Ihr JETZT so gerne habt… Eure Freiheit, Eure Selbstverwirklichung (falls Ihr ÜBERHAUPT davon schon mal gehört habt), Eure Träume (ach so, kennt Ihr ja schon mal gar nicht), und nicht zuletzt Euer Leben, das leibliche meine ich.
    Ihr Spackos meint Ihr könnt Euch einfach so über Eure freien Mitmenschen moralisch überhöhen… was für eine anmassende Unverschämtheit und Arroganz. Guckt‘ Euch doch mal im Spiegel an.
    Ekelhaft , nicht wahr… ??? „

  45. @Mindy

    Da hast Du aber ein hartes Stück Brot zu kauen.
    Zu meinen Schulzeiten hat es (kaum) politische Indoktrination gegeben. Ja, die DDR war natürlich immer böse, und die Leute „drüben“ unsere Totfeinde….aber so, wie heute die Kinder abgerichtet werden, kann ich nur mit einer sehr bösen, zwölf Jahre langen Zeit, vergleichen.

  46. Magnus 26. Januar 2019 at 00:34

    Diese Schuhfabrik ist wahrlich von ausgesuchter Hässlichkeit. Ist schon Schade, dass in Berlin soviel zerstört wurde, u.a. das Reichskanzleramt (das Alte, nicht das Hitlersche).

  47. Vielleicht kann man doch etwas von der Jugend lernen?
    Fridays for future!
    Warum nicht?
    AfD-Forderung: 4-Tage-Woche einführen.
    Reicht für „unseren“ Wohlstand sicher aus und bringt mehr Freizeit.
    5-Tage-Woche nur für Gutmenschen unter der Devise: 5F!
    Freitags für Flüchtlinge freiwilliger Frondienst.

  48. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 00:09

    Noch mehr Irrsinn:
    Deutschlandweit gehen freitags immer mehr Schüler nicht mehr in den Unterricht. Stattdessen demonstrieren sie lieber für den Umweltschutz. In Bayern droht Schülern nun ein Schulverweis, wenn sie an den „Fridays for Future“-Demos teilnehmen

    __________
    Diese neue Regelung werden aber die Surensöhne sehr begrüßen, können sie doch dann freitags immer Koranschulen und Moscheen besuchen, ohne die Schule zu schwänzen.

  49. Magnus 26. Januar 2019 at 00:34
    Daß da seit fast 14 Jahren bräsiges FdJ-SED- regierungsfunktionsdarstellendes ES drinnsitzt, wärÄ fast ein Witz, wenns nicht der Ernst der Gechichte wär.

  50. Wenn der Linke nicht mehr weiter weiß,
    dann gründet er einen Arbeitskreis
    und erfindet einen neuen Schei…

    Täglich ein neues Verbot,
    macht den Grünen dunkelrot;
    glücklich ist dann der Idiot!

  51. Und nach ES kommt die Schwulete Habeck oder die verschrumpelte Annegret ans Ruder. Vielleicht sollte ich auf die Zugspitze umziehen, um das Ende richtig geniessen zu können.

  52. NoDhimmi 26. Januar 2019 at 00:46

    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 00:09

    Noch mehr Irrsinn:
    Deutschlandweit gehen freitags immer mehr Schüler nicht mehr in den Unterricht. Stattdessen demonstrieren sie lieber für den Umweltschutz. In Bayern droht Schülern nun ein Schulverweis, wenn sie an den „Fridays for Future“-Demos teilnehmen
    __________
    Diese neue Regelung werden aber die Surensöhne sehr begrüßen, können sie doch dann freitags immer Koranschulen und Moscheen besuchen, ohne die Schule zu schwänzen.
    ——————————————————————————-
    Was wäre eigentlich, wenn freitags keiner mehr arbeiten geht. Ob sich dann einer der weinerlichen Polit- und Wirtchaftsweisen zu Wort meldet und berichtet das jetzt die Wirtschaft einbricht? Juckt doch auch keinen wenn die Kinder nichts mehr lernen in der Schule. Die züchten sich doch gerade ihren Fachkräftemangel heran in dem alles was verblödet noch geduldet wird. Hab da kein Mitleid. Wir schaffen das 🙂

  53. Magnus
    26. Januar 2019 at 00:42
    Da hast Du aber ein hartes Stück Brot zu kauen.
    ——-
    Ja, und wir sind machtlos.
    Es gibt wirklich nur noch ein rechts oder links. Meine Tochter (15) weiß, daß wir AfD wählen, und das findet sie voll Nahtsiee.
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich und Europa ist schuld am Klimagedöns.

  54. Dienstags und Donnerstags für Deutschland!
    Gürtel enger!
    Füsse hoch!
    Helm auf!
    Wir können auch anders, wenn EU-ropa meint, Deutschland sei wirtschaftlich zu stark.
    Schaun mer mal.

  55. Schade, dass PI die Quelle zum Bild nicht genannt hat.
    Hier:

    A. Paul Weber: Das Werk – Gesellschaftskritik
    http://www.weber-museum.de/werk/geskrt/

    1934/1947, Der Schlag ins Leere 1934/1951, Hammerschläge 1971. 2076.jpg (13176 Byte), 1061.jpg (15623 Byte), 1129.jpg (13103 Byte). Rückgrat raus!

  56. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife und des Rettungsdienstes am Tatort seien zwei Männer angetroffen worden. Für einen von ihnen kam jede Hilfe zu spät. Er sei noch vor Ort auf der Straße verstorben, berichteten die Beamten. Der andere wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Über Art und Schwere seiner Verletzungen sowie über die Identität der Beteiligten wurden keine Angaben gemacht.
    https://www.hessenschau.de/panorama/toter-bei-auseinandersetzung-in-neu-isenburg,toter-neu-isenburg-100.html Nach hr-Informationen soll es an dem Einkaufszentrum zu einer Messerstecherei gekommen sein. Die Hintergründe sind unklar…

  57. Lest unbedingt das neue Buch von Michel Houellebecq „Serotonin“. Dort beschreibt er die europäische Realität kurz vor dem Untergang. Die Hauptfigur ist dabei sehr interessant: Ein Systemling, der gerade mit diesem System hadert, was ihn zu einem vermeintlich angenehmen Leben verhilft. Er ist dabei suizidal und tablettensüchtig.
    Ich denke, dass es vielen Bürokraten in unserer kranken Zeit so ergeht.

    Man muss den Schreibstil und die Person Michel Houellebecq schon erstmal akzeptieren, aber gerade sein verquerter Charakter passt in die europäische Endzeit.

    https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/2521974193/1.3921671/default/erst-kamen-die.jpg

  58. Je mehr Chaos in diesem Lande herrscht, desto besser ist das für uns.
    Alle sollten ihren Neuwagenkauf um 1 Jahr verschieben und so die Autuindustrie schwächen.
    Oder gleich Japaner oder Koreaner kaufen.
    Schließlich wollen die deutsche Autobauer nichts mit AFD und Patrioten zu tun haben.
    Dann sollen sie ihren Schrott meinetwegen an die Grünen verkaufen.
    Wie auch immer, eine große Wirtschaftskrise wäre auch eine große Chance für uns.

  59. Der Wahnsinn fing mit Fritz Kuhn an und Beide regieren jetzt Stuttgart:
    SPIEGEL: Im Parteiprogramm der Grünen steht die Forderung nach Liberalisierung der Drogenpolitik. Wollen die Grünen den Konsum von Heroin freigeben?
    Kuhn: Es ist doch dringend geboten, in diesem Land endlich eine andere Drogenpolitik zu machen. Wir wollen Methadon-Programme ausbauen und Heroin, von Ärzten kontrolliert, an Schwerstabhängige abgeben lassen. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7938004.html
    Die Hirne von Rothgrünen Politikern wie Volker Beck sind vom Drogenkonsum irreversibel geschädigt. Da helfen auch Methadonprogramme nicht, da hilft nur der Baerbocksche Wahnsinn abwählen. Und nicht erst wenn sie es geschafft haben die Braun- und Steinkohlenverstromung, die Autoindustrie und die Landwirtschaft unwiederbringlich kaputt zu machen, die Sozialkassen von Museln und Negern leer geplündert sind und D am Tropf der Marshall-Trump-Hilfe aus seinem Willkommenswahn und gutmenschlichen Vollrausch zu sich kommt, sondern angefangen bei der Europawahl in Mai 2019.

  60. @Anusuk

    Ich vermeide generell, so gut ich kann, Produkte von Konzernen, die halal produzieren oder antipatriotisch kommunizieren.

  61. Magnus
    25. Januar 2019 at 22:58
    Sorry, Leute, aber erst der totale Zusammenbruch wird in Deutschland die Wende bringen. Ich habe heute in den Propagandanachrichten bei DDR1 und 2 die Klima-Jugend gesehen und deren fanatisch-verbrämten Sprüche angehört. Die sind alle so verstrahlt und verblendet. Sie glauben den ganzen linksgrünen Bullshit, da hilft nicht einmal der Holzhammer mehr. Und dann die Angehörigen, der von durch Orks abgeschlachteten Menschen, die meinen, es brauche mehr Integration und ja kein Wasser auf die Mühlen der vermeintlich Rechtsradikalen. Und so geht es weiter und weiter, jeden Tag. Jeden Tag ein Stück weiter an den Abgrund. Die Lemminge sind im vollen Lauf, und die hält weder Ochs noch Esel auf.
    Das einzige, was bleibt, ist dem Treiben zuzusehen und zu hoffen, dass es schnell zu ende gehen wird.

    Genau!

  62. LeutnantX
    26. Januar 2019 at 01:01
    ______
    Das Einkaufszentrum in Neu-Isenburg kenn ich. Ich war vor zwei Jahren da und was mir dort aufgefallen ist, daß es eine Art Playstation gibt, im Eingangsbereich, wo sich nur „südländich“ aussehende „Minderjährige“ aufhielten. Zwei Jahre später… wenn sie es untereinander aushandeln, ist es mir egal. Egal ist mir nicht, daß es in Deutschland passiert.

  63. Das einzige was der „Deutsche“ versteht ist ANGST – und davon braucht er noch sehr, sehr viel mehr!

  64. Ich kenne eine Verhaltenstherapeuten, die total gegen den Nannystaat und den ganzen linksgrünen Müll eingestellt ist. Und das hat fachliche Gründe. Jemand, der z.B. drogensüchtig ist, ist nicht damit geholfen, die Droge zu substituieren. Das schafft nur ein weiteres Abhängigkeitsverhältnis, diesmal auch zum Staat, der die Ersatzdroge zur Verfügung stellt. Der Süchtige wird also praktisch ein Systemling, und eben nicht gesund. Drogenabhängigkeit kann nur durch konsequente Abstinenz überwunden werden. Beim Entgiften kann natürlich mit Medikamenten geholfen werden, aber danach steht die Eigenverantwortung.
    Darum bin ich total gegen den Nannystaat. Er mach uns nur abhängig und schwach, uns selbst zu helfen.

    Und Drogen dürfen NIEMALS legalisiert werden.

  65. @Magnus:
    „Sorry, Leute, aber erst der totale Zusammenbruch wird in Deutschland die Wende bringen…Das einzige, was bleibt, ist dem Treiben zuzusehen und zu hoffen, dass es schnell zu ende gehen wird.“

    Exakt – das glaube ich leider auch.
    Man stellt sich auch keinem 10-Tonner in den Weg, der mit 200 km/h auf eine Schlucht zurast.
    Da geht man beiseite und schaut, wie es danach weitergeht…

  66. @ Goldener Reiter 26. Januar 2019 at 01:22
    „Das einzige was der „Deutsche“ versteht ist ANGST – und davon brauch…“

    und deshalb geben deutsche in europa am meisten geld fuer versicherungen aus.
    und vergessen dabei, dass sie nur die finanziellen folgen absichern,
    aber null und nichts gegen die ursache der bedrohung tun.

    also chefarztbehandlung bei messerverletzungen
    statt fernwirkende abwehrmittel gegen messerattacken

  67. Mindy 26. Januar 2019 at 00:30

    Ich hab auch so eine Tochter, die sich mit aller grünlinksschuleingeprägten Kraft sich gegen unsere Einstellung wehrt. Unter Androhung ganz vieler Sanktionen hoffen wir auf Einsicht.

    ——————————————-
    Alles Gute und viel Erfolg! Am besten wirken immer Anschauungsunterricht und Selbsterfahrung (solange sie nicht das Kindeswohl gefährden) …

  68. Magnus 26. Januar 2019 at 00:42
    @Mindy

    Da hast Du aber ein hartes Stück Brot zu kauen.
    Zu meinen Schulzeiten hat es (kaum) politische Indoktrination gegeben. Ja, die DDR war natürlich immer böse, und die Leute „drüben“ unsere Totfeinde….aber so, wie heute die Kinder abgerichtet werden, kann ich nur mit einer sehr bösen, zwölf Jahre langen Zeit, vergleichen.

    ————————————
    Wir Patrioten kämpfen heutzutage an allen Fronten …

  69. Für den ganzen Klimafimmel der Linksgrünen könnte es eine einfache psychologische Erklärung geben: Der angebliche „Schutz der Umwelt“ ist eine Kompensation für das schlechte Gewissen um die Zerstörung der eigenen Heimat durch illegale Einwanderung und Abschaffung des Nationalstaates, also Abschaffung des unmittelbar „Eigenen“.

  70. Mindy 26. Januar 2019 at 00:55
    Magnus
    26. Januar 2019 at 00:42
    Da hast Du aber ein hartes Stück Brot zu kauen.
    ——-
    Ja, und wir sind machtlos.
    Es gibt wirklich nur noch ein rechts oder links. Meine Tochter (15) weiß, daß wir AfD wählen, und das findet sie voll Nahtsiee.
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich und Europa ist schuld am Klimagedöns.

    ———————————————-

    Wie wäre es mal mit einem Ausflug in die Pariser Vororte? Oder auch in islamisierte deutsche Stadtviertel?

    Oder dieses Video zeigen:

    https://www.youtube.com/watch?v=JaURYqS0r6g

  71. Mindy 26. Januar 2019 at 00:55

    Meine Tochter (15) weiß, daß wir AfD wählen, und das findet sie voll Nahtsiee.
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich und Europa ist schuld am Klimagedöns.

    ———————————————–
    Manchmal hilft auch eine Schocktherapie … zum Beispiel drei Wochen Urlaub in einem islamischen Shithole-Land. Wenn das zu teuer ist, kann man auch einen Tag lang kreuz und quer mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Berlin oder Duisburg fahren … und unterwegs immer schön beim Marrokaner, Pakistaner oder Iraker zum Essen gehen … oder verbringt mal zusammen eine Woche in einem Zigeunermietshaus im Ruhrgebiet … 🙂

  72. Rabiator 26. Januar 2019 at 02:03
    Berlin mit neuem Feministinnen-„Feiertag“.

    ——————————–
    Und wenn man Maskulinist ist? Was macht man dann? 🙂

  73. Ein guter Artikel, der nahe an der Wahrheit ist, nur leider will der Großteil der Betroffenen nichts davon hören. Wie verklickern man einem Irrsinnigen, dass er irrsinnig ist? Das funktioniert nicht und bestätigt leider nur uns, die es schon wissen. Die Frage ist doch eher: Wie kann man besser auf diese Fake-News und Unwahrheiten aufmerksam machen und wie geschieht dies glaubwürdig? Ohne, dass die Zielgruppe sofort anfängt, um sich zu schlagen, ohne zu recherchieren? Ich finde, das ist ein generelles gesellschaftliches Problem. Jeder, der dem Mainstream aufgesessen ist, kennt das. Was also ist zu tun, um glaubwürdig aufklären zu können? Das ist die generelle Frage, um sie es gehen muss. Da ist psychologisches Geschick und Beobachtungsgabe gefragt. Wie kann sich Wahrheit in einem Meer von Lügen durchsetzen?

  74. *Ohne zu recherchieren, ist Quatsch, ich meinte natürlich: „Ohne wieder die typischen, einschlägigen Quellen zu recherchieren.“

  75. @Mindy 26. Januar 2019 at 00:55
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich
    Vielleicht sind sie ja alle gleich. Dann wäre es aber auch OK, Erziehungskonzepte aus anderen Ländern zu übernehmen.
    Z.B. die Prügelstrafe für ungehorsame Kinder, wie es in islamischen Ländern üblich ist.
    Wie wäre es, ihr mal vorzuschlagen, die Erziehungsmethoden aus islamischen Ländern zu übernehmen. Die sind auch nicht schlechter als wir.

  76. Fairmann 25. Januar 2019 at 22:08 Ich verabscheue diese veganen Ökofaschisten! Sie machen alles kaputt.

    Die sind nicht vegan. Alle anderen sollen es sein.

    Claudia Roth fährt auch nicht mit dem Fahrrad zur „Arbeit“, sondern lässt sich mit dem dicksten spritfressenden Mercedes Benz dorthin kutschieren, den sie auf Steuerzahlers Kosten kriegen konnte. Außerdem hat sie als „besonders gefährdete Person“ einen Waffenschein. Ob sie eine Knarre mit sich rumschleppt, entzieht sich jedoch meiner Erkenntnis.

    Wir hier zuhause waren vom Umgang mit Natur und Umwelt her mit Sicherheit schon immer wesentlich grüner als die sogenannten Grünen.

    Bei denen ist alles nur Show, um ihre bescheuerten Wähler zu blenden!

  77. @Mindy 26. Januar 2019 at 00:30

    Hans R. Brecher
    26. Januar 2019 at 00:09
    ——-
    Da gehen mittlerweile tausende schulpflichtige Kinder (!) auf die Straße, um für ein besseres Klima zu demonstrieren.
    Dem indoktrinierten Klimawandel ergeben.
    Hallelujah. Daran kann man sehen, was linksgrüne Manipulation erreicht. Sie setzen sich nicht mehr mit Fakten auseinander (100 Lungenfachärzten wird ihre Kompetenz abgesprochen), sondern schwimmen in Häuptling Merkels Strom.
    Ich hab auch so eine Tochter, die sich mit aller grünlinksschuleingeprägten Kraft sich gegen unsere Einstellung wehrt. Unter Androhung ganz vieler Sanktionen hoffen wir auf Einsicht.
    ___________
    Aber ist das nicht dieses typisch rebellische Jugendliche Ding, gegen alles zu sein, was offensichtlich konservativ oder besser gesagt von den Eltern befürwortete Politik ist? Das haben wir doch alle durch oder? Gut, heute gibt es Familien, die ihre Kinder auf Kurs gebracht haben, aber irgendwo ist doch bei den meisten Teenies ein Contra übriggeblieben, um sich abzusetzen und aufzubegehren, gegen die „rückständigen“ Alten. Das Problem ist, dass es als „cool“, weltoffen und progressiv gilt. Das war bisher immer gut. Damals jedenfalls. Aber die Welt hat sich verändert. Vielleicht ist das ein Ansatzpunkt, um auf diese Verschiebung aufmerksam machen zu können. Sorry, ist nur so ein Gedanke, ich weiß ja nicht, inwieweit ihr schon argumentiert habt. Ich weiß, wie schwierig es ist, junge Leute zu erreichen. Oh Mann …

  78. @Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 01:52
    Stell Dir vor, Du bist 15 Jahre alt und ein altkluges … .
    Und Du bekommst diese wahnsinnige internationale Aufmerksamkeit für Dein hochmoralisches Gelaber.
    Wer würde in dem Alter nicht dafür „töten“.
    Der rote Danny (der große Kindergartenkinderfreund) sagte einmal in einem ehrlichen Moment: Die ganze 68iger-Jahre-Aktion war für ihn einfach eine Riesenparty, wo er den großen Zampano machen durfte. Und sich wie ein Kleinkind aufführen durfte.
    In dem Alter ist bei vielen so etwas wie „Verantwortungsgefühl“ absolut nicht vorhanden.
    Da will man vor allem „Aktion“ haben. Das Wort „Konsequenzen“ kommt da gar nicht vor.

  79. @Mindy 26. Januar 2019 at 00:55

    Magnus
    26. Januar 2019 at 00:42
    Da hast Du aber ein hartes Stück Brot zu kauen.
    ——-
    Ja, und wir sind machtlos.
    Es gibt wirklich nur noch ein rechts oder links. Meine Tochter (15) weiß, daß wir AfD wählen, und das findet sie voll Nahtsiee.
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich und Europa ist schuld am Klimagedöns.
    ___________
    Das ist aber auch der Gruppenzwang. Da steht sie zwischen Euch und ihren Freunden, von denen sie auch akzeptiert werden möchte. Diese bescheuerte Politik spaltet Familien, das ist so schlimm. Alles Liebe für Euch und ein gutes Gespür für die gute Beziehung zu Eurer Tochter.

  80. @Niewieder
    Ja, da hast Du Recht. Jeder, der in seiner Jugend politisch aktiv und mit Idealen für die Welt unterwegs war, kann ein Lied von dieser Verblendung singen.

  81. Ich bin dafür nicht geeignet. Aber vielleicht sollten wir einen Ersatz anbieten.
    Dieser ganze Hype um dies oder das kommt ja aus einem Bedürfnis heraus. Vielleicht sollten wir eine konkurrierende Idee propagieren, die dieses Bedürfnis ebenfalls befriedigt aber ein vernünftigeres Ziel hat.
    Nur zu zeigen, was das alles für ein Schwachsinn ist, reicht nicht.
    Die wollen einen „Sinn“ haben.
    Vielleicht so etwas wie Kennedy mit „Frag nicht, was Dein Land für Dich tun kannst, sondern was Du für Dein Land tun kannst.“

  82. @Anthon Roteifer 26. Januar 2019 at 02:35
    Ob sie eine Knarre mit sich rumschleppt, entzieht sich jedoch meiner Erkenntnis.
    Ich las mal irgendwo, dass sie schon mit einer Knarre rumläuft.
    Wie das wohl ihre Pazifistenfreunde so finden?

  83. 5. Freiburger Schizophrenie :

    Auch unser Rot/Rot/Grüner Friedrich Ebert stipendierter Bürgermeister in Erlangen versuchte genau solch eine
    „Neubauseidlung“ zu erschaffen… natürlich auf ACKERLAND.. so ca. 200 hektar… dei Grünen haben selbstredend dafür gestimmt.
    Unser Rot/Rot/Grüner Bürgermeister in einer öffentlichen Wirtshausrede : „Wir bauen, ohne Fläachen zu versiegeln !“
    Der Ackerlandpreis steht derweil bei 617€/qm.
    Auf Anfrage eines Bürgers, wie denn bei solchen Grundstückspreisen, welche bisalng noch nicht ein Mal als Bauland erschlossen sind… erschwinglicher Wohnraum geschaffen werden soll, führte unser Bürgermeister aus, daß die Landwirte ihr Ackerland, eben nicht an die freie Wirtschaft verkaufen dürften, sondern dei Stadt würde den preis diktieren, sprich 14€/qm..
    woarufhin ich explodierte, und warf ihm lautstark eine Enteignung nach Satlin und Stasi Manier vor.
    Dies konnte er natürlich nicht verputzen, und verwies mich durch die Blume aus dem Saal.
    Ich lies mich aber nicht kleinkriegen und fragte wozu denn dieser Wohnraum in Eralnagen gebraucht würde, worauf er antworten wollte, cih sagte ihm ich er brauche mir keine Antwort geben, ich wisse diese schon, ,
    Ich sagte ichm, daß wir diesen Wohnraum ganz sicher nicht für unsere Autochonen Einwohner brauchen würden, sonder nur für seine „Flüchtlinge“, welche unsere frauen und Mädechen vergewaltigen und wegmessern, woraufhin er in lautlose Fisch-Schanppatmung verfiel, sein SPD Freund, ein ganz alter Linker, schrie dann : „ETZ REICHTS.. HALTS MAUL“, worauf ich erwiderte, daß es noch lange nicht reicht, und dies erst der Anfang wäre.
    Das Bauvorhaben wurde durch einen von den Landwirten selbst gegründeten Bürgerverein, mit Hilfe der FPÖ nieder geschmettert.
    Soweit ich weis, waren aber auch mehrere Afdler, und Mitglieder der freien Wähler aktiv.
    Vielen Dank diesen Akteuren, die unser gutes Ackerland und unsere feinen regionlen Lebensmittel erhalten.
    Kaputt gegangen wären durch das Bauvorhaben, etliche Lnadwirte, sehr guter Spargel, Kartoffeln, Erdbeeren, Obstbäume, und Vieles Andere mehr.
    Kaputt gegangen wäre dieses Ackerland, durch CSU- SPD- GRÜNE.
    Die Linken waren, da es ja kurz vor der bayerischen Landtagswahl war… ganz bei den Bauern.

  84. Wenn man Jugendliche mal irgendwie geprägt hat, machen die alles – blind.
    In der VR China wurden die von Anfang an auf Mao – den größten Führer aller Zeiten geprägt.
    Als dann die anderen kommunistischen Kader Mao aufs Altenteil abschieben wollten, konnte er darauf aufbauen und die Jugend zu allem möglichen aufrufen. Und all die Kader damit fertig machen.
    Es endete erst als Mao tot war.

  85. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 03:08
    OT

    Wolfssichtung in der Stadt. Magdeburg.
    Großmutter, warum hast du so große Zähne?

    Video
    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/magdeburg-hier-steht-ein-wolf-vorm-gartentor-59763310.bild.html

    ——————————————-
    GRÜNE: „Mensch und Wolf können auch friedlich koexistieren!“ 🙂

    Die grüne Wolfsdiskussion bewegt sich auf dem selben naiv-infantilen Niveau wie der Islam-gehört-zu-Deutschland-Wahn!

  86. Marjellchens 26. Januar 2019 at 02:48
    @Mindy 26. Januar 2019 at 00:55

    Ja, und wir sind machtlos.
    Es gibt wirklich nur noch ein rechts oder links. Meine Tochter (15) weiß, daß wir AfD wählen, und das findet sie voll Nahtsiee.
    Nach dem Motto, alle Menschen sind gleich und Europa ist schuld am Klimagedöns.
    ___________
    Das ist aber auch der Gruppenzwang. Da steht sie zwischen Euch und ihren Freunden, von denen sie auch akzeptiert werden möchte. Diese bescheuerte Politik spaltet Familien, das ist so schlimm.

    ————————–
    Sozialistische Zersetzungspolitik für das Kollektiv! Angestrebt wird der bindungs- und familienlose Herdenmensch, der allein dem Staat dient.

  87. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:28

    VivaEspaña 26. Januar 2019 at 03:08
    OT

    „GRÜNE: „Mensch und Wolf können auch friedlich koexistieren!“ ?“

    Also… Mensch und Wolf können schon koexistieren… nur eben NICHT friedlich !

  88. NieWieder 26. Januar 2019 at 02:43
    @Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 01:52
    Stell Dir vor, Du bist 15 Jahre alt und ein altkluges … .
    Und Du bekommst diese wahnsinnige internationale Aufmerksamkeit für Dein hochmoralisches Gelaber.
    Wer würde in dem Alter nicht dafür „töten“.
    Der rote Danny (der große Kindergartenkinderfreund) sagte einmal in einem ehrlichen Moment: Die ganze 68iger-Jahre-Aktion war für ihn einfach eine Riesenparty, wo er den großen Zampano machen durfte. Und sich wie ein Kleinkind aufführen durfte.
    In dem Alter ist bei vielen so etwas wie „Verantwortungsgefühl“ absolut nicht vorhanden.
    Da will man vor allem „Aktion“ haben. Das Wort „Konsequenzen“ kommt da gar nicht vor.

    ———————————-
    Stimmt! Genauso haben Nazis und Kommunisten die Jugend für sich eingenommen und für ihre politischen Zwecke missbraucht.

  89. Die Grünen sind die neuen Nazis. Gewagter Vergleich ? Nicht was das Selbstbewusstsein
    der Abgeordneten und den Grad der Idotie betrifft !

  90. Marjellchens 26. Januar 2019 at 02:39

    Aber ist das nicht dieses typisch rebellische Jugendliche Ding, gegen alles zu sein, was offensichtlich konservativ oder besser gesagt von den Eltern befürwortete Politik ist? Das haben wir doch alle durch oder? Gut, heute gibt es Familien, die ihre Kinder auf Kurs gebracht haben, aber irgendwo ist doch bei den meisten Teenies ein Contra übriggeblieben, um sich abzusetzen und aufzubegehren, gegen die „rückständigen“ Alten. Das Problem ist, dass es als „cool“, weltoffen und progressiv gilt. Das war bisher immer gut. Damals jedenfalls. Aber die Welt hat sich verändert. Vielleicht ist das ein Ansatzpunkt, um auf diese Verschiebung aufmerksam machen zu können. Sorry, ist nur so ein Gedanke, ich weiß ja nicht, inwieweit ihr schon argumentiert habt. Ich weiß, wie schwierig es ist, junge Leute zu erreichen. Oh Mann …

    ———————————–
    Da ist was dran. Zu meiner jugendlichen Rebellion gehörten anspruchsvolle Bücher, höhere Bildung, klassische Musik – alles Dinge, die mein Proletenvater hasste!

  91. Anthon Roteifer 26. Januar 2019 at 02:35

    Wir hier zuhause waren vom Umgang mit Natur und Umwelt her mit Sicherheit schon immer wesentlich grüner als die sogenannten Grünen.

    —————————————–
    Die Grünen sind höchstens grün hinter den Ohren …

  92. Ich wünschte mir, FJS würde den Freistaat nach wie vor regieren. Aus der uralten Staatskanzlei heraus hinter dem fetten Renaissance-Schreibtisch, an welchem er seine Neujahrsansprachen hielt. Dieses Land war einmal anders, liebe Kinder. Nicht nur der Freistaat.

  93. Marjellchens 26. Januar 2019 at 02:26
    Ein guter Artikel, der nahe an der Wahrheit ist, nur leider will der Großteil der Betroffenen nichts davon hören. Wie verklickern man einem Irrsinnigen, dass er irrsinnig ist? Das funktioniert nicht und bestätigt leider nur uns, die es schon wissen. Die Frage ist doch eher: Wie kann man besser auf diese Fake-News und Unwahrheiten aufmerksam machen und wie geschieht dies glaubwürdig? Ohne, dass die Zielgruppe sofort anfängt, um sich zu schlagen, ohne zu recherchieren? Ich finde, das ist ein generelles gesellschaftliches Problem. Jeder, der dem Mainstream aufgesessen ist, kennt das. Was also ist zu tun, um glaubwürdig aufklären zu können? Das ist die generelle Frage, um sie es gehen muss. Da ist psychologisches Geschick und Beobachtungsgabe gefragt. Wie kann sich Wahrheit in einem Meer von Lügen durchsetzen?

    ——————————————
    Alles wohlberechtigte Fragen, auf die man schwerlich eine Antwort findet. Selbst Überzeugungsarbeit mit überprüfbaren Fakten fruchtet meist nicht, da die genannte Klientel in ihrer ideologischen Verblendung vollkommen beratungsresistent ist und die Augen vor der sichtbaren Wahrheit verschliesst, ähnlich den Mitgliedern einer religiösen Sekte. Aber wie heisst es doch so treffend? Aus Erfahrung wird man klug. Manche müssen halt erst ins Unglück laufen – so wie die naiven Flüchtlingshelfer und -bürgen, um eventuell ins Grübeln zu kommen …

  94. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 03:51
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:42
    Die Grünen sind höchstens grün hinter den Ohren …

    So wie „Öko-Pippi“ / (c)bild.de

    Gretchens Rede in Davos. Gruselig:

    I want you to panic *)

    https://twitter.com/GretaThunberg/status/1088833164062216194

    *)
    Ein jeder wünsch‘ mir, was er will, Gott gebe ihm nochmal so viel.
    (Inschrift auf Düsseldorfer Altstadthaus)

    —————————————
    Jetzt stapft sie halt durch den Schnee von Davos und erzählt was vom Klimawandel … kann man das noch ernstnehmen? … ich sage: não!

  95. Auf BR könnt ihr Erwin Huber (Generalsekretär und Strauß) beobachten, wie er mit einem Grünen Arschloch einen auf dicken Buddy macht.

  96. bild-online mit einer Zusammenfassung,
    was DER SPIEGEL an Lügen (mittels allein nur einem linkischen Idioten) derweil so verbreitet hatte:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/relotius-affaere-so-raeumt-der-spiegel-mit-den-faelschungen-auf-59769962.bild.html

    Logo: bild-online ist ebenfalls nur Lüge.
    Ein vergleichbarer Parasit zum DER SPIEGEL.
    Siff, Abartigkeit.

    Jederzeit etwas anderes behauptend, sobald es opportun erscheint.

    Wer sich für Geld zum Geschmeiß zählen wollte,
    er hat entweder beim DER SPIEGEL, oder bei Bild-online unterzeichnet.

    Und informell stand der links-vergrünte Mehrkill-Staat daneben, als vereinbart wurde, was, wie, zu berichten ist.

    Derweil das ganze Land unter Terror durch importierte Irre aus Kultur-inkompatiblen Ländern liegt.
    Und Mehrkill schaut weg.
    Claudia Doof schaut weg.
    Der ganze Unflad an Quoten-Idiotinnen, er schaut weg.

  97. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 03:51
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:42
    Die Grünen sind höchstens grün hinter den Ohren …

    So wie „Öko-Pippi“

    ——————————-
    „Tralala, ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt!“

  98. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:01
    Jetzt stapft sie halt durch den Schnee von Davos und erzählt was vom Klimawandel … kann man das noch ernstnehmen? … ich sage: não!

    Nö, konnte man nie.

    Am Mittwoch jedenfalls hatte sie sich noch fotografieren lassen, wie sie am Rande des WEF zusammen mit Mitstreitern klimafreundlich im „Arctic Base Camp“ nächtigte.

    Am Donnerstagabend dann blieb Greta dem kleinen Zeltdorf fern. Greta sei einfach zu müde gewesen, sagte einer der Campbetreiber vor Ort: „Sie brauchte mal wieder ein richtiges Bett.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article187703324/WEF-2019-In-Davos-stoesst-das-Greta-Prinzip-an-seine-Grenzen.html

  99. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:28
    (…) bewegt sich auf dem selben naiv-infantilen Niveau wie der Islam-gehört-zu-Deutschland-Wahn!
    ————-
    Wahn-Deutschlnd wie es leibt und lebt.
    Ein jeder wähnt sich sicher in seinem Wahn
    und Wähnen.
    solang der Erden dünne Hülle
    noch nicht stärker bebt.
    Wann bricht endlich nun
    der wahre Wahnfried aus.
    Wo des Menschseins besessner Wille
    endlich innehält und kehrt in Reu- u. Demut
    zurück in das ihm zugewiesene Haus.
    https://www.youtube.com/watch?v=Rl6fyhZ0G5E
    https://www.youtube.com/watch?v=n6anvv85OEg
    (hätt‘ er doch geschwiegen, wär‘ Philosoph geblieben)

  100. Brisant: Britischer Geheimdienst soll „Einflußzellen“ in anderen Ländern installiert haben, besonders Deutschland, um rußlandfreundliche Stimmen zu diskreditieren und mundtot zu machen. Wer weiß, vielleicht ist das auch Paranoia, aber abwegiger als die verrückten Anschuldigungen gegen Rußland ist es auch nicht. Wo wir beim allgemeinen Irrsin sind…
    https://deutsch.rt.com/inland/83145-was-weiss-bundesregierung-uber-integrity-initiative/

  101. Hab‘ noch ’ne Idee!

    Das Klima-Gretel segelt für die gute Sache alleine um die Welt. Was wäre das erst für ein Medien-Hype!

  102. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:13

    Fragen der „Qualitätsmedien“:

    Die anwesenden Journalisten gaben sich noch alle Mühe, Neues herauszufinden. Ob sie sich als Reinkarnation von Pippi Langstrumpf sehe, wollte einer wissen.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article187703324/WEF-2019-In-Davos-stoesst-das-Greta-Prinzip-an-seine-Grenzen.html

    Hier gibts mehr dazu, da ist aber keiner mehr:
    http://www.pi-news.net/2019/01/die-inszenierung-der-schwedischen-klima-greta-in-davos/

    Sehr interessant dort die Diskussion, ob Greta ein Nazi ist. Name und Zöpfe!

    Also, wenn sie keine Reinkarnation von Pippi Langstrumpf ist, was für eine Inkarnation ist sie dann?

  103. Gostenhofer 26. Januar 2019 at 04:22

    Habeck du DUMME SAU.

    HAHAHA. Der haut richtig rein, der Kommentar. 😀

  104. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:03

    @Viva

    Bei Dir ist es schon vier Uhr!

    Ja, und?
    Nicht nur bei mir.

  105. bet-ei-geuze 26. Januar 2019 at 04:13
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:28
    (…) bewegt sich auf dem selben naiv-infantilen Niveau wie der Islam-gehört-zu-Deutschland-Wahn!
    ————-
    Wahn-Deutschlnd wie es leibt und lebt.
    Ein jeder wähnt sich sicher in seinem Wahn
    und Wähnen.
    solang der Erden dünne Hülle
    noch nicht stärker bebt.
    Wann bricht endlich nun
    der wahre Wahnfried aus.
    Wo des Menschseins besessner Wille
    endlich innehält und kehrt in Reu- u. Demut
    zurück in das ihm zugewiesene Haus.

    ——————————–
    Sehr schön! Muss jetzt erstmal duschen und darüber nachdenken! Bis gleich! 🙂

    Wallet, wallet, warme Wasserwogen!

  106. Ist wie damals Holocaust, rennen einige Menschen anderen 3 Schritte hinterher, sind das Hetzjagden.

    Mal sehen, wie Juden das sehen.

  107. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:25
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:03

    @Viva

    Bei Dir ist es schon vier Uhr!

    Ja, und?
    Nicht nur bei mir.

    ——————————
    Bei mir hat die Uhr halb zwei geschlagen …

  108. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:23

    Also, wenn sie keine Reinkarnation von Pippi Langstrumpf ist, was für eine Inkarnation ist sie dann?

    ————————————-
    Darüber denke ich jetzt unter der Dusche nach …

    Göttin Kali?
    The Shining?
    Poltergeist Teil 13?

  109. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:30
    Hat Gretel auch einen Hänsel?
    Was macht es denn, wenn es auf den Bösen Wolf trifft?

    ————————————–
    Wölfe sind nicht böse! Das ist ein rassistisches Vorurteil gegenüber einer animalischen Minderheit! 🙂

  110. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:30
    Hat Gretel auch einen Hänsel?

    —————————————
    Das ist so nazi! Wenn schon, dann eine Hänselnde!

  111. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:29

    Bei mir hat die Uhr halb zwei geschlagen …

    Wem die Stunde schlägt,
    .
    .
    .
    der muß duschen gehen. Wayne?
    jesses nee

  112. @ VivaEspaña 26. Januar 2019 at 03:51
    „Gretchens Rede in Davos. Gruselig:“

    gretchen fragen in davos = die goerenwerdung der gretchenfrage

  113. https://twitter.com/GretaThunberg/status/1088833164062216194

    Wenn der grüne KiFi-Danny das sieht, dann „kriegt er ein Stäbchen in der Hose“ /(c) Dschungelcamp heute/

    @ Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 03:40
    Zu meiner jugendlichen Rebellion gehörten anspruchsvolle Bücher, höhere Bildung, klassische Musik – alles Dinge, die mein Proletenvater hasste!

    Ich hatte keinen „Proletenvater“.
    Deshalb kann ich heute auch ganz unbefangen Dschungelcamp*) guggen. 😀

    *) höchster Akademikeranteil unter den Zuschauern von sämtlichen RTL-Sendungen
    (Quellen bei gugel, FAZ, Cicero u.a.)

  114. Im grünbunten Freiburg […] gehen, wie überall, die Wohnkapazitäten insbesondere für „Schutzsuchende“ allmählich aus. Dementsprechend plant man dort im großen Stil, Neubausiedlungen zu erreichten. 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen sind angedacht.

    Deutsche Obdachlose sind dagegen kein Anlaß für diese ach so Sozialen, auch nur einen Finger zu rühren.

  115. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:43

    *) höchster Akademikeranteil unter den Zuschauern von sämtlichen RTL-Sendungen
    (Quellen bei gugel, FAZ, Cicero u.a.)

    —————————————-
    Akademikeranteil unter den Zuschauern sämtlicher RTL-Sendungen in absoluten Zahlen:

    Dschungelcamp: 1 (ein Psychiater auf der Suche nach Anschauungsmaterial)

    sonstige RTL-Sendungen insgesamt: 0

    Das ist Statistik … 🙂

  116. OT
    Pakistan: Oberstes Gericht entscheidet, ob Asia Bibis Freispruch rückgängig gemacht werden soll, da (Roboter) Muslime (und Tolerant allah) ihren Tod fordern“ … fuer „blashemy“ (Yusuf Ali) ANBETEN PARTNER VON ALLAH „SHIRK“ -> SCHLIMMER ALS TOETEN 2.191 z. B. CHRITENTUM (Trinity/Dreifaltigkeit) 5.72-73 -> „goettlichem Gesetz“ 5.48 von Seiner 40.2 „perfected Religion“ -> evil, 5/33 -> fuer alle Ewigkeit 4/56, 22/19-22, 10/4… lt. „The Esecially Merciful“ (aber nur fuer „reine“ Musslims 8.37) quranx.com/1

    Unterwuerfige 9.29 HOCHverraeterin theresa may 98.6, PM von Lame Britain hat Asyl(!!) fuer Todesdrohung von Asia Bibi verwehrt, um die Musslime 98.7 nicht zu beunruhigen

    jihadwatch.org/2018/11/uk-refuses-to-offer-asylum-to-asia-bibi-for-fear-of-unrest-from-muslims

  117. Da schau her!
    In Google noch etwas mehr Info umsonst zum islamischen Kuffnuck.
    Es war also Notwehr.
    Da war der islamische Kuffnuck Ferhat D. also durchgedreht!

    Notwehr: Polizei schießt Familienvater mit 7 Schüssen nieder *** BILDplus … – Bild.de
    https://www.bild.de › frankfurt-aktuell
    vor 14 Stunden · Bensheim (Hessen) – Ferhat D . (30) wurde von sieben Polizeikugeln getroffen, fast getötet. Jetzt wurden die Ermittlungen …

  118. bet-ei-geuze 26. Januar 2019 at 05:02
    Wallet, wallet, warme Wasserwogen!
    ————
    Des Brechers Duschrefugium muß wahrlich größere Ausmaße besitzen. Hat er am Ende einen 32 Grad warmen Privatwasserfall ganz für sich alleine ?

    —————————–
    :)))))))))))))))
    https://www.youtube.com/watch?v=9lfMb20QLXg

  119. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:11
    In D hätte die Familie zuerst mal eine Rechnung für die Aufwendungen bekommen …

    Die Angehörigen der Breitscheidplatzopfer sollten sogar die gerichtsmedizinische Obduktion bezahlen.

    Provinz Malaga ordnet Trauerbeflaggung an (n-tv)

  120. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:35
    Und beim Fernbleiben vom „Erdkundeunterricht“ in der örtlichen Moschee (Fall Neumünster) schlägt der Rechts … äh … Linksstaat erst richtig zu!

    Shame on this shithole-state Alemanya

    Und es gibt wirklich keine echten OTs

    Man landet IMMER beim PI-Oberthema

    (Ausnahme Brechers Dusch-Reports 🙄 )

  121. „Leute, die keinen Krieg erlebt haben, wohl aber selbst Krieg führen oder provozieren, wissen nicht, was sie Furchtbares anrichten.“
    Helmut Schmidt

  122. Mindy 26. Januar 2019 at 00:30

    Hans R. Brecher
    26. Januar 2019 at 00:09
    ——-
    Da gehen mittlerweile tausende schulpflichtige Kinder (!) auf die Straße, um für ein besseres Klima zu demonstrieren.
    Dem indoktrinierten Klimawandel ergeben.
    Hallelujah. Daran kann man sehen, was linksgrüne Manipulation erreicht. Sie setzen sich nicht mehr mit Fakten auseinander (100 Lungenfachärzten wird ihre Kompetenz abgesprochen), sondern schwimmen in Häuptling Merkels Strom.
    Ich hab auch so eine Tochter, die sich mit aller grünlinksschuleingeprägten Kraft sich gegen unsere Einstellung wehrt. Unter Androhung ganz vieler Sanktionen hoffen wir auf Einsicht.
    —————————–

    Sanktionen machen das nur noch schlimmer, das einzige was hilft ist ganz, ganz viel Wissen weiterzugeben, was aber sehr viel Arbeit bedeutet, da man es sich erst mal selbst aneignen muß.

    Außerdem muß man die psychologischen Konsequenzen mit einberechnen, wenn man seinem Kind „alternatives“ (eigentlich wahres) Wissen weitergibt, für Kinder ist es nun mal besonders wichtig in der Gruppe akzeptiert zu sein. D.h. man muß seinem Kind klarmachen, dass wir in einer gehirngewaschenen Gesellschaft leben und es (das Kind) sein wissen nicht zur Schau stellen muß, sondern sich wie ein Ethnologe verhalten sollte, der sich in einer rückständigen Gesellschaft bewegt. Nämlich teilnehmen und zuschauen ohne die „Primitiven“ mit dem eigene Wissen zu verunsichern.

    Ganz essenziell ist es dem Kind ein Misstrauen in die Deutungsallmacht der „Schulweißheit“ einzuimpfen, was auch problemlos möglich ist, da viele Wissenschaften inzwischen derb korrumpiert oder schlichtweg „falsch abgebogen“ sind und einem falschen Erklärungsmodell folgen und daher fast nur noch Mist produzieren.

    Neben den Geisteswissenschaften sind dies vor allen Dingen in aufsteigender Reihenfolge der Verwirrtheit:

    Medizin
    Klimaforschung
    Physik
    Geologie
    Kosmologie

    Falls es jemanden interessiert kann ich zu den jeweiligen Wissenschaften die Fehler und bessere Erklärungsmodelle aufzeigen, bzw. verlinken.

  123. bet-ei-geuze 26. Januar 2019 at 05:35

    Ich wusste es, dieser Herr B. aus D fröhnt einem ganz großzügigen Lebensstil. Unter wellness pur, und das Tach für Tach, geht schon mal gar nischts. Die ‚chuveiro‘ dient bestimmt nur als reines understatement.

    Ich kehre zur Satire zurück (bei all dem Elend):

    Wer weiß, vielleicht hat der Herr B. mit seinem „Proletenvater“ (siehe Herr B. at 03:40) früher nur ein Klo im Treppenhaus, ein Plumpsklo im Hof oder gar nur einen Donnerbalken gehabt.
    Da gewichtet sich auch die popligste Dusche schon mal zum gigantischen Wasserfall und bedeutet jede Nacht ein riesiges Erfolgserlebnis.

  124. @Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:06
    Ich bin Akademiker und zappe am Anfang jeder Staffel mal immer wieder kurz rein.
    Um mal zu sehen, wo das „Niveau“ so steht.
    Mit der Zeit aber immer weniger, weil selbst der größte Schwachsinn irgendwann langweilt.

  125. @Organic 26. Januar 2019 at 05:46
    Zur Kosmologie würde mich interessieren, welche Mainstream-Fehler sie kennen.

  126. Falls ich gleich weg bin, liegt das an meinem Akku … dann verabschiedet sich das Laptop …

  127. NieWieder 26. Januar 2019 at 05:48
    @Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:06
    Ich bin Akademiker und zappe am Anfang jeder Staffel mal immer wieder kurz rein.
    Um mal zu sehen, wo das „Niveau“ so steht.
    Mit der Zeit aber immer weniger, weil selbst der größte Schwachsinn irgendwann langweilt.

    ———————————-
    Ich war neulich in D und habe zufällig-unfreiwillig etwas vom „Bätschelär“ gesehen … grusel!

  128. OT @ Herrn Brecher
    C: @b-e-g

    zu Donnerbalken (siehe at 05:47)

    Was braucht man für ein sibirisches Klo?
    Zwei Balken.
    Einen zum Draufsetzen und einen zum Bärenverscheuchen.

  129. Die Bruchbude hier, zerböselt immer weiter…wie ein alter, poröser, Bio – Hafer – Dinkelkeks..

  130. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:58

    Falls ich gleich weg bin, liegt das an meinem Akku … dann verabschiedet sich das Laptop …

    Gibts in BR keine Steckdosen? Da kommt Strom raus.

  131. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 05:47

    Wer weiß, vielleicht hat der Herr B. mit seinem „Proletenvater“ (siehe Herr B. at 03:40) früher nur ein Klo im Treppenhaus, ein Plumpsklo im Hof oder gar nur einen Donnerbalken gehabt.
    Da gewichtet sich auch die popligste Dusche schon mal zum gigantischen Wasserfall und bedeutet jede Nacht ein riesiges Erfolgserlebnis.

    ————————————————-
    Das bezog sich auf dessen Verhaltensrepertoire, insbesondere meiner Person gegenüber. Von meinem Vater trennt mich ein tiefer, tiefer weltanschaulicher Graben … das kommt in den besten Familien vor. Über unsere materielle Ausstattung kann ich nicht klagen …

  132. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 06:06
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:58

    Falls ich gleich weg bin, liegt das an meinem Akku … dann verabschiedet sich das Laptop …

    Gibts in BR keine Steckdosen? Da kommt Strom raus.

    ———————————-
    Sogar Ökostrom aus Wasserkraft … aber dann muss ich erst das Kabel holen. Das liegt irgendwo im Arbeitszimmer. Ich liege aber schon gemütlich im Bett … 🙂

  133. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 06:07

    Bin Berliner 26. Januar 2019 at 06:05

    Ahhh, da isser ja endlich, der Berliner.
    ______________________________

    Einen Guten…(gerne auch mehrere..besser noch, ne ganze Armee davon) :))
    😀

  134. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 06:03
    OT @ Herrn Brecher
    C: @b-e-g

    zu Donnerbalken (siehe at 05:47)

    Was braucht man für ein sibirisches Klo?
    Zwei Balken.
    Einen zum Draufsetzen und einen zum Bärenverscheuchen.

    ————————————
    So wurde mir immer das ostpreussische Klo beschrieben. Allerdings wurden dort mit dem zweiten Balken die Wölfe vertrieben.

  135. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 06:09
    Ich liege aber schon gemütlich im Bett …

    jesses nee
    So wird das aber nix, mit solch muselmanischer Arbeitsmoral (schon wieder kein OT 😀 ).
    Und wenns das nicht ist, dann isses das Funkloch.

    Ich bin dann mal weg.

    GN8 oder besser: Good morning in the morning /(c)Dschungelcamp/

  136. VivaEspaña 26. Januar 2019 at 05:40
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:35
    Und beim Fernbleiben vom „Erdkundeunterricht“ in der örtlichen Moschee (Fall Neumünster) schlägt der Rechts … äh … Linksstaat erst richtig zu!

    Shame on this shithole-state Alemanya

    Und es gibt wirklich keine echten OTs

    Man landet IMMER beim PI-Oberthema

    (Ausnahme Brechers Dusch-Reports ? )

    ——————————————-
    Ich habe noch keine intimen Details ausgeplaudert … 🙂

  137. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 06:09

    VivaEspaña 26. Januar 2019 at 06:06
    Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 05:58

    Falls ich gleich weg bin, liegt das an meinem Akku … dann verabschiedet sich das Laptop …

    Gibts in BR keine Steckdosen? Da kommt Strom raus.

    ———————————-
    Sogar Ökostrom aus Wasserkraft … aber dann muss ich erst das Kabel holen. Das liegt irgendwo im Arbeitszimmer. *Ich liege aber schon gemütlich im Bett …

    _______________________________________

    *Und ich sitze gemütlich auf Toilette…(Späßken)

    🙂

  138. VivaEspaña 26. Januar 2019 at
    Die anwesenden Journalisten gaben sich noch alle Mühe, Neues herauszufinden. Ob sie sich als Reinkarnation von Pippi Langstrumpf sehe, wollte einer wissen. …………
    Also, wenn sie keine Reinkarnation von Pippi Langstrumpf ist, was für eine Inkarnation ist sie dann?
    ———————
    Eva Brau vielleicht? odser Carin Göhring?

  139. Kurzer Einwurf zum Samstag Morgen.
    Von den 20 größten Internetfirmen der Welt, kommt die Hälfte aus China.

  140. @ NieWieder 26. Januar 2019 at 05:57

    @Organic 26. Januar 2019 at 05:46
    Zur Kosmologie würde mich interessieren, welche Mainstream-Fehler sie kennen.
    ______________________

    Die Kosmologie ist in einem total desolaten Zustand, was sie inzwischen auch selbst zugeben müssen, da die Flut neuer Daten durch die vielen neuen Sateliten und Teleskope vorne und hinten nicht zur Theorie passen. Hauptfehler ist, dass die überagende Rolle der Elektrizität im Kosmos völlig ignoriert wird, weil sich Anfang des 20.Jh das Dogma von der Unmöglichkeit von Stromflüssen im Vakuum festsetzte, obwohl schon damals Leute wie Birkeland darauf hingewisen haben, dass der Sonnenwind, der ja aus geladen Teilchen besteht, die sich bewegen, nichts anderes als einen Stromfluß darstellt. Glücklicherweiße gibt es inzwischen eine große Anzahl an hervoragenden Wissenschaftlern, die sich dieses Themas angenommen haben.
    https://www.youtube.com/channel/UCvHqXK_Hz79tjqRosK4tWYA
    Unter den Namen „Thunderbolts Projekt“ arbeiten viele nun an der Ausarbeitung einer „Electric Universe“ Theorie, die OHNE den ganzen esoterischen Quatsch wie „Dunkel Energie“ „Dunkle Materie“ „Schwarze löcher“ etc. auskommt und nicht nur die beobachteten Phänomene erklären, sondern am laufenden Band auch erfolgreiche Voraussagen machen kann. Der letzte Volltreffer waren die Voraussagen zu „Ultima Thule“ einem Gesteinsbrocken, den die Sonde „New Horizon“ vor wenigen Tagen abgelichtet hat. Wie vorhergesagt hat er die Form einer Erdnuß.

    Faszienerende Sache, nur leider muß man dem Englischen mächtig sein.

  141. jetzt wird es aber spannend:
    wie wehren sich
    gestandene Fachleute,
    die ihre begründete Meinung
    geäußert haben,
    gegen die Unterstellung,
    „Reichsbürger“-Denken
    zu vertreten?

  142. Niemand profitiert besser und mehr von dem Deutschen „Rechtstaat“, als die Kriminellen und abstruse Minderheiten, die der werktätigen u. arbeitenden Mehrheit, ihre debilen und gängelnden Zwangsneurosen aufzwingen, weil sie von Lügen-Medien und Pro-Fake-News kostenlos und ideologisch unterstützt werden. Was mich selbst ein wenig überrascht, dass diese Lügen-Medien, die sich als Meinungsrepräsentanten in den Raum stellen, bislang keinen Islamkleriker danach fragten, wie er über die Gender Theorien denkt und was er dazu sagen würde.

  143. ISLAMISMUS & TERROR – SCHWEIZER REISEWARNUNG VOR DEUTSCHLAND

    Verunsichert sind tatsächlich nicht nur Touristen, sondern auch Leute, die sich aus beruflichen Gründen in Deutschland aufhalten. Und es ist weniger der Rassismus, als importierte archaische Gewalt aus Asien und Afrika, religiöser Fanatismus und eine verhetzte Merkeljugend, die in ihrer Brutalität und Mordlust wirklich zum Fürchten ist.

    https://dieunbestechlichen.com/2019/01/schweizer-reisewarnung-vor-deutschland/

  144. In BILD-online wird heute ausführlich beschrieben, wie die MEDIEN (hier SPIEGEL) lügen UM die Meinung im Volke zu machen, wie sie gewollt und gewünscht wird. Ebenso ist es in den GEZ-TV-Sendern. Die sind nur dazu da um die Regierungsmeinung unter die Leute zu bringen.
    Was wir hier schon lange beschreiben wie „fake news“ etc. ist alles mehr als REAL. Ich muss BILD loben, dass sie das einmal öffentlich machen.

    BILD wieder einmal LESEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Man wird heute und in Zukunft von den in BILD beschriebenen Sachverhalten nichts hören in ARD,ZDF,RTL,Welt -TVs. Wetten dass.
    Aus u.a. obigen Gründen ist Deutschland keine Demokratie.
    Es ist eine von Medien gefestigte Diktatur eines bestehenden Systems.

    Das Volk incl. die passenden Schüler dazu ist so dumm und beklatscht das auch noch.
    Das geht dann so lange gut, bis der Krug in den Brunnen gefallen ist und kaputt ist.
    Man denke an Venezuela, Brasilien, etc…..

    kurzer Auszug aus BILD von heute betr. SPIEGEL-LÜGEN…
    ____________________________________

    ……………..“und auch in politischen Titelgeschichten und sonstigen Reportagen wird gedruckt, was ins Weltbild passt. “

    Noch Fragen??!!

    Das ist Deutschland. Nur der Osten weiß das! Der Westen ist mit fettem Bauch dumm geworden, weil satt!

  145. Ich kenne einige ehemalige heiße und laute GRÜNEN-Wähler und auch Mitbegründer etc….

    die wählen heute, nach dem Kopf wieder klar sieht, ………………………..AfD!

    (Wer einen großen Audi SUV in der Garage (groß wie ein halbes Tennisfeld) hat oder noch einen Porsche dazu, der hat auch ein Fahrrad oder einen Hybrid (Toyota) bzw. Elektro-Auto (Renault) um GRÜNE Kollegen zu treffen! Kenne ich aus eigenem Umfeld!)
    ________________________________________________

    Viper 25. Januar 2019 at 22:38
    Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2019 at 22:32

    Gerüchten zufolge soll ein ehemaliger hochrangiger Grüner, Mitbegründer der Frankfurter „Sponti-Szene“ und späterer Aussenminister aus Wiesbaden mit dem teuren Cabriolet aus schwäbischer Produktion abgereist sein, es in Frankfurt abgestellt und dann die letzten Meter medienwirksam mit dem Fahrrad in die Frankfurter Szenetreffs zurückgelegt haben.
    Wobei ich bis heute nicht herausfinden konnte, ob es auch wirklich stimmt.

  146. Das Verhalten der Schüler -innen beweist doch, wie LINKS die Lehrer an den Schulen sind. Die Indoktrination fängt schon im Kindergarten an. Das ist das sozialistische System. Die Kinder so früh wie möglich dem Einfluss der LINKEN BRUT zuführen. Ganztagsbetreuung nennt man das seit einiger Zeit. Die Eltern müssen ja arbeiten. Das folgende Zitat ist anwendbar auf die Schüler -Innen in Bezug auf die Umwelt, das Klima etc. Da graut es mir vor der Zukunft, wenn man soviel verstörte, indoktrinierte Gehirne beobachtet.

    — Vor allem wurde durch die Reeducation das deutsche Volk von den Siegern planmäßig in eine geistgestörte Geschichtslosigkeit gestoßen. Es glaubt aufrichtig, auch dort schuldig zu sein, wo dies gar nicht der Fall ist. – F.O. Miksche, französischer Militärhistoriker 1990 in seinem Buch „Das Ende der Gegenwart“

    Der sich abspielende Irrsinn ist doch HAUSGEMACHT. Die Nattern züchten wir am eigenen Busen. Man sehe sich nur die Besetzungen verschiedener politischer Institutionen an.
    Es ist ganz viel GESELLSCHAFTLICHER BODENSATZ dabei. Leute, versucht die LINKE – GRÜNE – BRUT möglichst KLEIN in BRÜSSEL zu halten.

  147. Henryk Stöckl
    Am 25.01.2019 veröffentlicht

    +Für Katja Kipping (LINKE) gibt es Opfer erster und zweiter Klasse: „Zuallerst helfe ich Opfern rechter Gewalt!“
    + Gauland (AfD) stellt sich hinter Höcke: „Er ist kein Rassist, er ist kein Nazi & er ist kein Rechtsradikaler!“
    + Die Linken-Chefin verharmlost live 100 Millionen Tote durch den Kommunismus: „Der Kommunismus ist mit dem Grundgesetz vereinbar!“ und spricht sich für Enteignungen der Bürger aus!
    + NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) gibt zu: „Seit Jahrzehnten wird ungesetzlich im Verfassungsschutz und in der Bundesrepublik Deutschland gearbeitet!“
    + Melanie Amann (Spiegel) bezeichnet Gauland als „Rassist“ und schlägt angewidert seine Hand weg!
    + Gauland stellt klar: „Der Verfassungsschutz handelt grundgesetzwidrig!“

    Unter dem Thema „Ist die AfD gefährlich?“ diskutieren bei Maischberger am 23.01.2019 ua. Alexander Gauland (AfD) und Katja Kipping (LINKE) über den Verfassungsschutz. Überraschend schnell wird in hitzigen Debatten und Wortgefechten klar, wer wirklich Ansichten und Demokratieauffassungen vertritt, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollten!

    ICH BIN ZURÜCK
    Wie vielleicht einige mitbekommen haben, war ich aufgrund angeblicher Urheberrechtsverstöße gesperrt. Das ZDF, RBB & NDR haben gleichzeitig 3 meiner Videos sperren lassen, wodurch ich 3 Strikes hatte und nichts mehr hochladen konnte.
    Dank eurer Spenden zur Rettung meines YouTube-Kanals, bei dem mir der tolle Oliver Flesch geholfen hat, konnte ich erfolgreich mit meinem Anwalt erwirken, dass YouTube den Urheberrechtsanspruch des NDR zurückgewiesen hat. Nun stehen noch das ZDF & RBB an!
    Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung!
    „Das ist doch irre! – Nein, das ist rechtens!“ Kipping & Gauland bei Maischberger (23.1.19)❗ 😎
    https://youtu.be/DSl4afhVZlk

  148. Tim Kellner
    Am 25.01.2019 veröffentlicht

    Es ist alles nicht mehr zu fassen!!!
    Und trotzdem ist es die Realität!
    Aber was die können, können wir schon lange!

    Werde auch Du Teil des Teams und zeige Flagge!

    http://www.teezily.com/team-ruckvolkung-limitierte-auflage
    oder
    http://www.teezily.com/team-ruckvolkung-limitierte-pink

    Nur für kurze Zeit! Nicht erhältlich in Geschäften.

    Verschiedene Style erhältlich, aber bestellt bevor es zu spät ist.

    Tim K.
    UNBESCHREIBLICH! Tinder war gestern – jetzt kommt Mission Lifeline!❗ 😎
    https://youtu.be/6E8x6m23zYA

  149. @ Gyaur 26. Januar 2019 at 07:03

    Niemand profitiert besser und mehr von dem Deutschen „Rechtstaat“, als die Kriminellen und abstruse Minderheiten, die der werktätigen u. arbeitenden Mehrheit, ihre debilen und gängelnden Zwangsneurosen aufzwingen, weil sie von Lügen-Medien und Pro-Fake-News kostenlos und ideologisch unterstützt werden. Was mich selbst ein wenig überrascht, dass diese Lügen-Medien, die sich als Meinungsrepräsentanten in den Raum stellen, bislang keinen Islamkleriker danach fragten, wie er über die Gender Theorien denkt und was er dazu sagen würde.
    ———————
    Entwickelte Sozialstaaten stellen un einmal, biologisch gesprochen, eine neue Art von Organismus dar, der natürlich auch sofort eine Vielzahl an „Parasiten“ auf den Plan ruft, die versuchen an seiner Titte zu schmarotzen.

    Ähnlich den fleißigen Bienchen sind wir Opfer einheimischer und importierter Blutsauger (Varroamilbe) und genau wie die Bienen haben wir noch keine Abwehrmechanismen entwickelt.

    Die hohe Kunst des Parasitismus ist das Verhalten des Wirtes zu manipulieren (bis zu dem Punkt, das der sich selbst verfüttert!) und dessen Abwehrmechanismen auszuhebeln.

    Die Parasitenpresse weiß genau was die Moslems vom Genderquatsch halten, ein nicht parasitierbares Tier (islam) anzugreifen macht aber keinen Sinn. Der weiße Mann und seine Gesellschaften steht nur aus einem Grund so unter Beschuß: Es gibt was zu holen!

  150. @Brecher, Marjellchens, NieWieder, Organic
    Danke für eure Kommentare.
    Da kann man sehen, wie schwierig es ist, die eigenen Kinder “auf Linie” zu bringen.
    Ich hoffe nur, daß das Wesentliche sich in deren Köpfen festbeißt, nämlich dem Feind aus dem Weg zu gehen, zu ihrer eigenen Sicherheit.

  151. Anusuk 26. Januar 2019 at 01:14

    Je mehr Chaos in diesem Lande herrscht, desto besser ist das für uns.
    Alle sollten ihren Neuwagenkauf um 1 Jahr verschieben und so die Autuindustrie schwächen.
    Oder gleich Japaner oder Koreaner kaufen.
    Schließlich wollen die deutsche Autobauer nichts mit AFD und Patrioten zu tun haben.
    Dann sollen sie ihren Schrott meinetwegen an die Grünen verkaufen.
    Wie auch immer, eine große Wirtschaftskrise wäre auch eine große Chance für uns.
    ……………………………………………………………………………………
    Den Kauf eines Neuwagens verschiebe ich seit nunmehr 20 Jahren allerdings unfreiwillig.
    Gestern erhielt ich wieder mal eine Mitteilung über meine riskoarme Vermögensanlage und stellte erschrocken fest dass ich durch Kursschwankungungen fast 2700 Euro verloren hatte. Daraufhin rief ich den Bankberater an und dieser teilte mir mit dass er noch nie zuvor so eine gravierende Rezession erlebt hatte. Wortwörtlich sagte er dass die derzeitige Rezession derjenigen aus dem Jahre 1931 entspricht.
    Wir sind bereits in einer Wirtschaftskrise.
    Unser Land steht eine rasanter Fahrt in den Abgrund bevor.
    Aber die linksgrünen Vollidioten demonstrieren gegen Diesel, gegen den Klimawandel und für den Zuzug von Belastungsexistenzen.
    Bald werden die Leute wach! Versprochen!

  152. Es geht immer weiter,
    es geht immer weiter,
    immer weiter…
    weiter..
    und weiter…
    ..und sie merken nichts,
    und wollen nichts merken,
    niemals irgend etwas merken, von der Neuauflage der neuen (Inter-)Nazi-Diktatur,
    die sie gerade im Begriff sind, ein weiteres Mal zu errichten.
    https://www.youtube.com/watch?v=_xNNLCxeaKw

  153. „Greta Thunberg“, dieser nordische Name, dazu noch die Zöpfe und wenn sie dann noch ein Kleidchen trägt, fliegt Nazi-Greta aus jeder deutschen Kahane-Kita!

    Übrigens ist das Auto die Erfindung alter, weißer Männer, der Eselkarren hingegen kommt aus dem Orient.

    Daher positionieren sich die linksgrünen Kinderschänder pro Eselkarren und contra Auto!

  154. @HavemannmitMerkelBesuch 26. Januar 2019 at 07:48
    Jetzt instrumentalisieren diese Komsomolzen der Stroer AG t-online sogar den armen toten Julien aus Spanien um ihre Klimapropaganda zu Goebbeln. PFUI ist das widerwärtig. Wer dreht diesen Ideologen endlich den Strom ab?

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_85149838/spanien-kleiner-julen-tot-in-bohrloch-gefunden.html
    ____________
    Mit den Eltern des Julen stimmt was nicht.
    Ein Kind von ihnen starb bereits an Herzversagen.
    So viele dumme Zufälle gibt es nicht.

  155. ja, alles in allem:
    Es herrscht Krieg gegen uns.
    Ein Mittel ist, uns zu spalten. Und dafür ist jeder Aberwitz geeignet.
    Wir sind denen schon auf den Leim gegangen, wenn wir anfangen Fakten zu diskutieren.
    Dabei ist die Sache so einfach:
    Programm pflanzen, zurücklehnen und gucken, wie der Ameisenhaufen rennt.

  156. @ Eurabier 26. Januar 2019 at 08:30
    Frankoberta 26. Januar 2019 at 08:26

    „Schaulustige“….
    _______________
    Schaulustige Nafris.

  157. Marjellchens 26. Januar 2019 at 02:26

    Ein guter Artikel, der nahe an der Wahrheit ist, nur leider will der Großteil der Betroffenen nichts davon hören. Wie verklickern man einem Irrsinnigen, dass er irrsinnig ist? Das funktioniert nicht und bestätigt leider nur uns, die es schon wissen. Die Frage ist doch eher: Wie kann man besser auf diese Fake-News und Unwahrheiten aufmerksam machen und wie geschieht dies glaubwürdig? Ohne, dass die Zielgruppe sofort anfängt, um sich zu schlagen, ohne zu recherchieren? Ich finde, das ist ein generelles gesellschaftliches Problem. Jeder, der dem Mainstream aufgesessen ist, kennt das. Was also ist zu tun, um glaubwürdig aufklären zu können? Das ist die generelle Frage, um sie es gehen muss. Da ist psychologisches Geschick und Beobachtungsgabe gefragt. Wie kann sich Wahrheit in einem Meer von Lügen durchsetzen?
    ——————————————————————————
    Gar nicht! Und das sollte man auch nicht. Der linksgrüne Zeitgeist vergleiche ich mit dem wohlstandsverwahrlosten Pack aus der 1. Klasse der Titanic die auch noch weiter feierten als der Luxusdampfer gegen den Eisberg gestoßen war. Als Realist begibt man sich in sein Rettungsboot und lässt die linksgrünen Willkommendeppen feiern bis zum Untergang.

  158. @ Chrmenn 26. Januar 2019 at 08:33

    Das divide et impera ist durch und durch sozialistisch.

    „Rentner blockieren große Wohnungen“ – Sozialisten träumen wieder von Volkseigentum

    Gruppendenken, Männer und Frauen, Weiße und nicht-Weiße, Junge und Alte, Arme und Reiche, Mieter und Vermieter, führt über kurz oder lang dazu, dass Gesellschaften die gemeinsame Basis entzogen wird.

    Die sozialistische Gesellschaft wird entsprechend zu einem Verteilungsspiel, dessen Gleichgewichts-Zustand dann erreicht ist, wenn alle gleich wenig haben. Sozialistische Gesellschaften treffen sich immer auf dem geringsten Nenner, sie sind Gesellschaften der Verlierer, heute sagt man wohl: Modernisierungsverlierer.

    Wie immer, wenn Sozialisten planen und umverteilen wollen, werden zwei antagonistische Gruppen benötigt. Für die Gruppe der Wohnflächen-Anspruchsberechtigten werden „alleinerziehende Mütter“, die ihre für die sozialistische Gesellschaft so wichtige Fortpflanzungswilligkeit unter Beweis gestellt haben und nun „zunehmend auf Wohngemeinschaften ausweichen müssen“, den Wohnflächen-Abtretungspflichtigen, den Rentnern gegenübergestellt, die „oft allein in einer Zwei- oder Drei-Zimmer-Wohnung“ leben.

    https://sciencefiles.org/2019/01/21/rentner-blockieren-grose-wohnungen-sozialisten-traumen-wieder-von-volkseigentum/

  159. @Marie-Belen 26. Januar 2019 at 07:49

    Wenn Männer™ bei einem Streit™ vor den rollenden Zug geschmissen werden und berichtet wird, dass sie „gefallen“ sind, weiß man Bescheid.

  160. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:31

    VivaEspaña 26. Januar 2019 at 04:23

    Also, wenn sie keine Reinkarnation von Pippi Langstrumpf ist, was für eine Inkarnation ist sie dann?

    ————————————-
    Darüber denke ich jetzt unter der Dusche nach …

    Göttin Kali?
    The Shining?
    Poltergeist Teil 13?
    —————————————————
    Der Exorzist würde passen.

  161. Frankoberta 26. Januar 2019 at 08:44
    @Marie-Belen 26. Januar 2019 at 07:49

    Sie sind gefallen, sie sind Gefallene des #Merkelschen Krieges gegen die autochthonen Europäer!

  162. Kinder mit Zöpfen als Klima-Super-Greta-Kids zu inszenieren, das sind zweifellos kreative linke Erfindungen. Doch das wird euern A**ch nicht retten. Noch alle Gretas sind bisher den Weg allen Irdischen gegangen, und ihr werdet ihn auch gehen. Das zumindest ist eine Art universaler Gerechtigkeit.
    Verehrteste Frau Garbo, ich wollte Ihnen hiermit kein Unrecht tun, ich wehrte mich nur gegen den Mißbrauch ihres Vornamens.
    https://www.youtube.com/watch?v=tbgHkTNeWR4

  163. eule54
    25. Januar 2019 at 22:03
    Trotz aller Diskussionen wird Claudia Roth niemals ein Penis wachsen! ?

    Die ist ja schon als Frau ungenießbar, stellt Euch dieses Alien mal als Mann vor!!!

    Allein der Gedanke treibt mir die Nägel aus den Schuhen ..??

  164. Also schizophrene Krönung des Ganzen heute morgen die Meldung: Die Kohle- Kommission empfiehlt Ausstieg aus der Kohle bis 2038. Mit Vollgas in den Sonnenuntergang für die Generation Bits and Bytes. Und immer wieder dieselben Wortungeheuer: Kommissionen und Kommissare, die den Meinungs- und Ideologiekanon beschließen, anhand dessen sich der Bürger äußern und entlang wählen kann.

  165. Marie-Belen
    26. Januar 2019 at 07:49
    EILMELDUNG

    .

    „Tödliche Schlägerei in Nürnberg

    Drei Männer fallen auf Gleise: Zwei von S-Bahn getötet – einer überlebt“
    ++++

    Und?
    Kuffnucken?
    Wenigstens die beiden Toten?

  166. Klausderquerdenker
    26. Januar 2019 at 09:16
    eule54
    25. Januar 2019 at 22:03
    Trotz aller Diskussionen wird Claudia Roth niemals ein Penis wachsen! ?

    Die ist ja schon als Frau ungenießbar, stellt Euch dieses Alien mal als Mann vor!!!

    Allein der Gedanke treibt mir die Nägel aus den Schuhen ..??
    ++++

    Claudia Roth hätte dann aber das Potential zum 4. Geschlecht! 🙂

  167. eule54 25. Januar 2019 at 22:03
    Trotz aller Diskussionen wird Claudia Roth niemals ein Penis wachsen! ?

    Hm, das kommt auf die Definition des Begriffes „Penis“ an. Fasst man den Begriff weiter, dann klappts auch mit dem Wachsen. Oder es hat bereits geklappt.

    Beim Begriff „Nazi“ wird vorgemacht, wie so etwas geht. Ich hätte mir vor einigen Jahren nicht träumen lassen, dass ich auch einer sein könnte.

  168. Tja, der Irrsinn grassiert leider wirklich schon in nicht mehr beherrschbarem Ausmaß in Deutschland. Ich musste gestern gezwungenermaßen ein paar typisch weiblich urbane Grüfris = Grün fundamentalistisch realitätsfremde Intensivschwätzer ertragen. Darf man das eigentlich noch sagen, „weiblich“? Oder ist das auch schon durch irgendwas geschlechtsneutrales wie hodenlos diverses Menschix ersetzt? Egal, jedenfalls durfte ich mir das volle Programm der üblichen, mittlerweile leider in jeder großstädtischen Umgebung Deutschlands zuhauf vorkommenden Inquisitoren des wahren linksgrünen Glaubens aus der Yuppie Fraktion anhören. Das ging schon gut los damit, dass man mal klargestellt hat, dass emanzipierte, arbeitende Frauen gut sind, selbstbewusste Männer aber böse, weil Sie Frauen immer soooo unterdrücken. Frauen die Kinder kriegen und zuhause bleiben sind aber böse. FairTrade Bioladen ist gut, Supermarkt ist böse. Öffis und Fahrrad fahren ist gut, eigenes Auto böse. Benziner sind böse, Diesel sind natürlich ganz böse. Elektroautos sind auch böse, weil in China dafür seltene Erden ausgegraben werden müssen, aber nicht so böse wie alle anderen Autos, weshalb sie später verboten werden. Der Rest der Autos soll natürlich gleich verboten werden. Windräder und Solarzellen sind gut, jedes Watt Strom aus anderen, fossilen Energiequellen, also über 90 Prozent, ist aber böse. Abholzung von Regenwäldern ist natürlich böse und das Fällen von Bäumen und das Zubauen von Flächen in Deutschland auch, es sei denn der Wald wird für Windräder oder Energiesparhäuser in naturnaher Lage gerodet, vor allem wenn sie für Flüchtlinge gebaut werden, das ist dann wieder gut. Überhaupt Flüchtlinge, die sind alle unisono gut und Deutsche sind böse, weshalb man noch mehr arme Flüchtlinge aus Afrika braucht. Deutsche darf es sowieso nur noch wegen der EU geben, denn Europäer sein ist gut, aber die Briten sind böse und die Osteuropäer auch alle und die Österreicher und die Italiener und die Dänen sind böse. Die Schweden sind auch nicht mehr so human wie früher, also auch irgendwie böse, weil sie zu oft rechts wählen, aber doch gut, weil sie so viele Migranten haben. Überhaupt, rechts ist soooo böse und konservativ ist böse und die AfD ist böse und nur Grün oder Linkspartei sind gut. Wenn man diese bösen AfD Wähler nur loswürde, irgendwo umerziehen, in einem Lager oder so, das wäre gut. Kurz gesagt, ich war gestern mal so richtig aus meiner „Filterblase“ der normalen und vernünftigen Ansichten, die die Menschen in meinem Umfeld sonst üblicherweise haben, raus und hatte die Gelegenheit mir vor Augen zu führen, warum die Dinge in Deutschland so sind, wie sie sind und warum alles gegen die Wand fährt, obwohl man denkt, dass die anderen doch eigentlich auch merken müssten, dass sie auf dem Holzweg sind. Weit gefehlt, denn obwohl das alles Damen im gerade noch jungen Alter waren, die alle ein Master Studium abgeschlossen haben, das ihnen Papi finanziert hat, und obwohl alle für viel Geld für einen deutschen Großkonzern arbeiten, der sie mit den Gewinnen aus den von ihnen verteufelten Sachen gut bezahlt, hatte ich den Eindruck mich nur mit einfältigen und naiven Kindern zu unterhalten, die ihre Bildung aus Bilderbüchern und vom Kinderkanal bezogen haben und nicht in der Lage sind auch nur einen einzigen Gedanken geradeaus zu denken oder sich zu etwas eine eigene Meinung zu bilden, die nicht der linksgrünen Propaganda entsprungen ist. Und dann noch dieser missionarische Eifer bei der Verteidigung des eigenen Weltbildes, unfassbar. Deutschland ist verloren, wenn diese Art Leute mittlerweile wirklich die Mehrheit der Bürger ausmacht, und das scheint nach den letzten Wahlergebnissen der Fall zu sein.

  169. Ich habe gelernt, dass der Links-Terrorismus der RAF nicht vergeblich war ! Dieser hat letztendlich solche Zustände erst ermöglicht ! Dieser Terrorismus und seine Protagonisten wurden dann zu Außenminister, stellv.Bundestagspräsidentin usw.
    Ich denke, man kann von der RAF viel lernen , mit Gewalt kann man eine Gesellschaft ändern !
    Nur bin ich mir nicht sicher, dass Konservative so etwas zustande bringen … denn dazu bedarf es auch besonderer Fähigkeiten ! Die NSU hat gezeigt, wie dämlich sie sind , man greift nicht das gemeine Volk an, sondern die Spitzen der Politik !!

  170. Der Auszug aus allen Ämtern der ReGierenden ist dringend angesagt. Die linksgrüne Hausbesetzerszene im Buntestag, gehören RAUS. Nest- und Demokratie beschmutzende Mietnomaden müssen notfalls unter dem demokratischen Zwang künftiger Wahlen, die zu Unrecht und mißbräuchlich belegten Politikfelder räumen. Solange der VERMIETER aka deutsches Volk nicht die ganz harten Bandagen aufzieht wird sich nichts ändern können. Eine Räumungsklage ist dringend angesagt. Die Softversion eines freiwilligen Auszugs, wird es aller Wahrscheinlichkeit nicht geben.
    https://www.youtube.com/watch?v=IIKAe8Wi0S0

  171. Irrsinn in Deutschland?
    Na. dan kann ich euch mal raten hier in die Niederlande sich die scheisse an zu schauen, genau so schlimm vielleicht noch schlimmer. !

  172. Deutscher Michel, wie lange lässt du dich noch von den Linksgrünverrückten einschüchtern und drangsalieren.

  173. Deutschland ist bereits „feindlich übernommen“. Es sind die Politiker und ihre Apparatschiks, die – fernab vom Volk – eine Parallelgesellschaft bilden, die sich als unfähig erweist, das Land bzw. Europa zu verteidigen. Enttäuschte Bürger schließen sich der AfD an, dem politischen Hoffnungsbund der Verzweifelten. Die immunschwache abendländisch europäische Kultur kann dem Angriff von außen nichts entgegensetzen und wird regelrecht von innen zerfressen. Chaos und Anarchie „aus dem Nichts“ (siehe Frankreich) kündigen die nächste Stufe der Auflösung des Rechtsstaates an. Der Zerfall der EU, beginnend mit dem Brexit, wird sich im Osten aus politischen (Visegrad-Staaten) und im Süden (Italien, Griechenland, et.al.) aus wirtschaftlichen Gründen fortsetzen. Die Zeit bleibt spannend.

  174. @ Joppop 26. Januar 2019 at 10:07

    Diese Zustände herrschen nicht nur in Deutschland. Auch in GB, F, Ö, NL, B, SE, existieren No-Go-Areas, in welchen wir Europäer unerwünscht sind. Alles soll sich gemäß dem UN-Migrationspakt entwickeln.

  175. Wem vertraue ich im Falle einer Lungenkrankheit?
    Einem Lungenfacharzt oder einem rot-grünen Studienabbrecher?

  176. Die linke Dialektik hat es in den letzten Jahrzehnten verstanden, die „politische Mitte“ am linken Rand des Sozialismus anzusiedeln. Das politische Spektrum, soweit das Rechts-Links-Schema überhaupt noch taugt, muss dringend neu kalibriert werden.

  177. Glauben die roten Machthaber, dass es in Deutschland keine Menschen mehr gibt, die den Nationalsozialismus noch hautnah miterlebt haben? Sonst würden sie ihn doch nicht 1/1 kopieren, wenn sie ihn auf der anderen Seite verteufeln, und glauben, dass es keiner merkt. Es ist der feste Glaube an die Sozialistische Internationale, eine rein faschistische Organisation mit allen schlimmen Folgen für die Menschen. Hitler hat es mit Krieg versucht, die Weltherrschaft zu erlangen, sozusagen von unten nach oben, die heutigen selbsternannten Gutmenschen versuchen es mit der Verordnung einer Globalisierung, also von oben nach unten. Noch nie hat es einen sozialistischen Staat gegeben, der nur ein einziges seiner Heilsversprechen wahrgemacht hätte, stattdessen immer nur Leid, Armut, Unterdrückung, Ausbeutung und was immer es noch an Menschenverbrechen gibt. Hitler, Mao, Stalin, Castro und andere sind die Namen, die die Geschichte des 20. Jahrhunderts beherrschen. Die Hasserfüllten des 21. Jahrhunderts kämpfen an vielen Fronten gleichzeitig, vielleicht ein Fehler, der schon vor ihnen gemacht wurde, und eine Hoffnung für ihre Opfer. Im Augenblick läuft ihnen Einiges aus dem Ruder. Die Freiburger wollen Wohnungen für ihre Schatzsuchenden auf bisher landwirtschaftlichen Flächen bauen, der niedersächsische Umweltminister von den GRÜNEN hat diesen Gedanken auch schon geäußert. Was sollen wir in Zukunft essen, Allheilmittel Glyphosat? Den Feinstaub und andere Gifte in der Luft „bekämpft“ man durch Heraufsetzung der Grenzwerte von 40 auf 100 mg. Dabei ist jedes mg eines zu viel; denn Luft hat sauber zu sein und war es früher. Die Lösung für jedes Problem ist die selbst angefertigte Statistik. Meine Mutter, die für jede Lebenssituation einen Spruch parat hielt, sagte „Der Mensch stirbt nicht, er bringt sich um“. Und das rote Niedersachsen schreitet bei der Schaffung des geschlechts- und gesinnungslosen Homunkulus tapfer voran, und zuerst einmal muss die Wirtschaft weg bzw. bleibt auf der Strecke. Und die kann sich schon sehen lassen: Sprengel, Hanomag, Kabelmetall weg vom Fenster, NORD/LB wacklig, VW anrüchig usw.

  178. Magnus 25. Januar 2019 at 22:58
    Sorry, Leute, aber erst der totale Zusammenbruch wird in Deutschland die Wende bringen. Ich habe heute in den Propagandanachrichten bei DDR1 und 2 die Klima-Jugend gesehen und deren fanatisch-verbrämten Sprüche angehört. Die sind alle so verstrahlt und verblendet.

    ——
    Ja der Klimawandel, Kohleausstieg, Atomausstieg, Dieselausstieg, das sind ihre Themen, aber kein Jugendlicher würde sein älteres Handy wegwerfen, wenn er auf ein besseres lange warten müsste !

  179. Der Michel scheint so verblendet wie in den „Vogelschissjahren“. Not, Elend, Gewalt sind die Arzneien, die ihn wieder in was der rosagrünen Traumwelt ins Grau der Realität rücken werden. Das hat ja immer geholfen. Oder mit Hölderlin gesprochen: „Wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch.“

  180. Gauckler 25. Januar 2019 at 22:19
    @Fairmann 25. Januar 2019 at 22:08
    Ich verabscheue diese veganen Ökofaschisten!
    Sie machen alles kaputt.

    Fairmann, Du Volldepp, was hat Vegan mit der Politischen Einstellung zu tun ?, ich bin selbst viele Jahre Veganer und kann viele Gleichgesinnte präsentieren die auch vegan leben, Also zuerst nachdenken und dann schmieren.

    ——–
    Vegan ist wie saufen, aber ist es auch gesund ?

  181. Nur eine einzige Woche sollten alle! Dieselfahrzeuge stehen bleiben. Außer Rettungsdienste, Polizei und Apotheken- Zulieferer.
    Wenn möglich sogar 2 Wochen mal sehen was die Grünen dazu sagen. Frisches Gemüse und Obst gibt es dann nicht. Aber Leider gibt es solch ein Zusammenhalt in Deutschland nicht, nicht einmal in einer kleinen Stadt.
    Besser wäre eine Belagerung Berlins einschl. Flughäfen, damit die Rosinenbomber nicht landen können. Das ist eine einfache Sache sehr einfach und doch in unserem Land unmöglich, schade.

  182. Das_Sanfte_Lamm, 25.01. 22:10

    Wobei ich mich frage, was dann die grünen Spinner in ihren Szenevierteln machen wollen…

    Für die gibt es dann eine Befreiung vom Lkw-Verbot…
    Ganz so ähnlich wie weiland die grüne ‚Ikone‘ Dany „Hosenlatz“ Cohn-Bendit in Frankfurt, der seinen 911er um die Ecke parkte, bevor er mit einem ollen Drahtesel zu seinem Ziel fuhr.

  183. Sklave 26. Januar 2019 at 11:47

    Das sozialistische Paradies kann man an Nord-Korea bewundern. Und da wäre dann auch noch Venezuala. Im ölreichsten Land der Welt müssen viele Bürger hungern.

  184. Gelassenheit ist das Gebot der Stunde.

    Hier mal etwas zur Veranschauung:

    https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/power_generation/22.01.2019/25.01.2019/

    Man klicke da mal spaßeshalber links unter der Grafik die „konventionellen Kraftwerke“ (die ja alsbald geschlossen werden sollen) weg. Dann hat es sich bereits auf breiter Front „ausgegrünt“.

    Der Selbstdenker kommt ja ob der vorraussehbaren Chaosmonate wegen längst erfolgter Vorsorge tatsächlich eine beträchtliche Zeit ohne elektr. Strom hin, der linksgrüne Vollspast keine paar Stunden. Laßt sich die und ihre Irrenheit doch einfach selbst entsorgen …..

  185. Barry, 26.01. 07:20

    …hochrangiger Grüner, Mitbegründer der Frankfurter „Sponti-Szene“ und späterer Aussenminister aus Wiesbaden mit dem teuren Cabriolet aus schwäbischer Produktion…

    Das war m. W. nicht Fischer, sondern der Kinderschreck Dany Cohn-Bandit… siehe meinen Kommentar von 12:50!

  186. @ eule54 25. Januar 2019 at 22:03

    Trotz aller Diskussionen wird Claudia Roth niemals ein Penis wachsen!

    Wer weiß schon, was ihr da an der Nase zu wachsen beginnt…

    Don Andres

  187. Religion_ist_ein_Gendefekt 26. Januar 2019 at 04:19

    „Brisant: Britischer Geheimdienst soll „Einflußzellen“ in anderen Ländern installiert haben“

    Das ist nichts wirklich Neues.
    Seit bestehen der Menschheit, sind Einflusszellen, aller Geheimdienste, in aller Herren Länder installiert.
    Liegt in der Natur der Sache.. wo die Einen sind, sind auch die Anderen.

  188. lorbas 25. Januar 2019 at 22:27
    Passend zum Thema: Chef der Berliner Kfz-Innung „Da wird im Namen der Umwelt viel gelogen“

    2.12.2018

    … Wie hoch ist Ihrer Erfahrung nach aktuell der Wertverlust bei Dieselautos?

    Mit 30 bis 50 Prozent unter Listenpreis von Schwacke oder DAT muss man rechnen. Wenn ein Auto eigentlich noch 7000 Euro bringen würden, bekommt man heute nur mit viel Glück mehr als 3500 Euro.

    Rechnen Sie mit einer Ausweitung der Fahrverbotszonen?

    Ja, wenn man in diesem Land nicht endlich zur Vernunft kommt.

    Es geht um saubere Luft und die Einhaltung von Grenzwerten. Was ist daran unvernünftig?

    Es geht weder um die Umwelt noch um die Gesundheit, sondern ausschließlich gegen den Diesel. Denn der ist nicht der Hauptverursacher für Feinstaub und Stickstoffdioxid. Die Grenzwerte, die in Brüssel festgelegt wurden, entbehren jeder Grundlage.

    Laut Weltgesundheitsorganisation ist der Zusammenhang von Langzeitbelastung durch NOx mit Lungenerkrankungen und vorzeitigem Tod wissenschaftlich belegt. Sie plädierte sogar für einen Grenzwert der NOx-Konzentration von weniger als 20 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die EU-Kommission hat den Grenzwert im Jahresmittel auf 40 Mikrogramm je Kubikmeter festgelegt.

    Tatsache ist aber, dass immer mehr Wissenschaftler und Mediziner diesen Grenzwert infrage stellen. Sie sagen, es sei völlig irrelevant, ob der Grenzwert bei 40 oder 100 Mikrogramm liegt. Für 40 Mikrogramm können sie jedenfalls keine wissenschaftliche Grundlage erkennen. Fakt ist außerdem, dass man in den USA einen Grenzwert von 100 Mikrogramm für vertretbar hält. Das ist vernünftig.

    Diesen Wert wünschen Sie sich für Europa?

    Dann hätten wir die Diesel-Diskussion in Europa nicht und auch keine Fahrverbote.

    Wir hätten die Diskussion sicher auch nicht, wenn die Emissionen der Diesel-Autos tatsächlich den gesetzlichen Vorgaben entsprächen und diese nicht teilweise um 400 Prozent überböten.

    Die Grenzwerte waren nie zu schaffen. Die Automobilindustrie hatte sich zunächst gefreut, dass sie mit immer schärferen Werten alle drei Jahre neue Autos verkaufen kann. Aber das ging nicht auf.

    Kein Grund zu betrügen.

    Natürlich nicht.

    Aber war nicht schon vor 20 Jahren klar, dass es immer aufwendiger und teurer werden wird, den Diesel so sauber zu machen wie einen Benziner?

    Weil die Grenzwerte unverhältnismäßig sind. Es ist doch verrückt, dass auf der Straße nicht mehr als 40 Mikrogramm NOx erlaubt sind, in einem Großraumbüro, in dem sich Menschen acht Stunden lang aufhalten, dürfen es jedoch 950 Mikrogramm sein. Bei Feinstaub ist das nicht anders. 50 Mikrogramm sollen nicht überschritten werden. Dabei setzt man sich schon 500 Mikrogramm aus, wenn zu Hause auf dem Adventskranz alle vier Kerzen brennen. Das ist das Zehnfache, und es fällt trotzdem keiner tot vom Sofa. Da wird im Namen von Umwelt- und Gesundheitsschutz viel gelogen.

    Sie meinen, dass es gar nicht darum geht?

    Das meine ich. Wer die A40 in Essen oder die Stadtautobahn am ICC sperren will, der hat etwas gegen unser Land, und der hat etwas gegen unsere Gesellschaft. Der ist nur auf sich selbst bezogen und will nur zerstören.

    Sie meinen die Deutsche Umwelthilfe?

    Genau, und ihren Chef.

    Die Umwelthilfe will die Einhaltung geltender Gesetze durchsetzen.

    Aber nur mit dem Ziel, sich die Taschen vollzumachen.

    Haben Sie sich schon einmal mit Jürgen Resch, dem Chef der Deutschen Umwelthilfe, getroffen?

    Nein.

    Würde Sie es gern mal tun?

    Kein Bedarf. Der Mann ist Chef eines Abmahnvereins, der jetzt schon mehrere Millionen Euro an Abmahngebühren kassiert hat. Das ist ein eigennütziger Ausnutzer, der nur verdienen will und dem alles andere völlig egal ist. Wahrscheinlich sogar der Umweltschutz. Die Deutsche Umwelthilfe ist nichts anderes als eine Abzock-Maschine. Deutschland hat die beste Automobiltechnologie der Welt und Deutschland ist das einzige Land weltweit, in dem es Fahrverbote gibt. Außerdem werden heute Autos auf den Schrott geschoben, die noch für Jahre gut gewesen wären. Das ist die eigentliche Umweltschande. Gute Autos werden sinnlos zerstört.

    Wie stehen Sie eigentlich zur Automobilindustrie? Immerhin haben Autohersteller Ihren Innungsmitgliedern manipulierte Autos geliefert und sie diese verkaufen lassen.

    Das ist beschämend.

    Sie schämen sich für die Automobilindustrie?

    Ja, leider. Denn die hat sich absolut schäbig verhalten. Diese Unternehmen sind in diesem Land groß geworden, wurden zu Global Playern und lassen hier ihre Kunden im Regen stehen, während VW in den USA ohne mit der Wimper zu zucken 20 Milliarden Dollar überwiesen hat. Und dann macht der VW-Konzern schon wieder enorme Gewinne. Da bin schon erstaunt, wie vergesslich die Leute sind.

    Hat sich der Betrug in Berlin eigentlich an den Verkaufszahlen bei VW bemerkbar gemacht?

    Im Privatbereich kaum. Wir sind hier, glaube ich, eine Riesen-Schafherde, wir laufen hinterher und lassen uns alles gefallen.

    Sie sind Sportwagenfahrer, mögen hochdrehende Benzinmotoren. Halten Sie den Diesel nicht auch für eine Fehlentwicklung?

    Überhaupt nicht. Ich bin viel unterwegs, da kann ich mir gar nichts anderes leisten. Wenn ich das gleiche Auto mit einem Benziner hätte, kostete es mich 18 bis 20 Liter Super je 100 Kilometer. Meiner verbraucht aber nur 9,8 Liter Diesel.

    Über welches Auto reden wir?

    Über einen Porsche Cayenne V8 Diesel. Vor drei Monaten gekauft. Euro 6 mit 13.000 Kilometern auf der Uhr. Ein Schnäppchen. Dieses Auto zeigt aber auch, dass uns die Verdammung des Diesels bei der Kohlendioxid-Einsparung weit zurückwirft. Ein Diesel produziert nun mal rund 15 Prozent weniger CO2 als ein Benziner.

    Tatsächlich lag der Kohlendioxid-Ausstoß von Pkw im vergangenen Jahr in Deutschland 6,4 Prozent über dem Wert von 2010. Das aber nicht, weil der Diesel fehlt, sondern weil die Autos immer größer und die Motoren immer leistungsstärker werden.

    Na, ich will nicht wissen, wer die Zahlen wieder herausgegeben hat.

    Das Statistische Bundesamt. Was erwarten Sie von der Automobilindustrie?

    Dass sie Autos nachrüsten.

    Wie bewerten Sie die Bonusprogramme?

    Die sind ist in erster Linie eine wunderbare Absatzsicherung für die Automobilindustrie, denn sie gleichen auf jedem Fall den Wertverlust des eigenen Fahrzeugs nicht aus.

    Halten Sie es nicht auch für ziemlich schräg, dass man von einem Betrüger mit einen Rabatt gelockt wird, wieder ein Auto bei dem zu kaufen, der einen schon mal betrogen hat?

    Ja, das ist nicht nachvollziehbar.

    Glauben Sie, dass die Elektromobilität durch die Diesel-Diskussion Auftrieb bekommt?

    Ich halte Elektroautos generell für überbewertet und allenfalls in Ballungsräumen für sinnvoll.

    Mit welchem Anteil rechnen Sie?

    Höchstens 15 bis 20 Prozent.

    Den Ausstieg aus der Verbrennungsmotor-Technik etwa 2030 halten Sie für falsch?

    Absolut, und es wird auch nicht möglich sein. Man kann es sich auf die Fahnen schreiben, aber schaffen wird man es nicht.

    Was glauben Sie, wie lange es hierzulande Verbrennungsmotoren in Autos noch geben wird?
    Wenigstens bis 2050 …

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/chef-der-berliner-kfz-innung–da-wird-im-namen-der-umwelt-viel-gelogen–31675878
    ———————-
    „Tatsächlich lag der Kohlendioxid-Ausstoß von Pkw im vergangenen Jahr in Deutschland 6,4 Prozent über dem Wert von 2010.“

    Das ist sehr komisch, denn ich habe hier folgende Angabe gefunden: „Der Verbrauch im Personenverkehr lag im Jahr 2016 um 2,5 % niedriger als im Jahr 1995.“ https://www.umweltbundesamt.de/daten/verkehr/kraftstoffe Die Angaben sind inklusive der Auslandsstrecken der deutschen PKW, aber ohne Inlandsstrecken ausländischer Kraftfahrzeuge.

    Der Kraftstoffverbrauch der PKW ist gesunken, aber angeblich soll „der Kohlendioxid-Ausstoß von Pkw seit 2010 um 6,4 % gestiegen sein? Das nenne ich mal ganz ungeschützt eine Lüge.

    Der Kraftstoffverbrauch der Güterverkehrs in Deutschland hat um über 20% von 1995 – 2016 zugenommen, der Verbrauch der PKW um 2,5% abgenommen.

    So wird der Kraftstoffverbrauch in CO2-Emissionen umgerechnet
    Benzin: Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer mit 23,2 multiplizieren. Beispiel: 7,5 Liter/100 km => 7,5 mal 23,2 = 174 g CO2/km
    Diesel: Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer mit 26,5 multiplizieren. Beispiel: 5,5 Liter/100 km => 5,5 mal 26,5 = 145,8 g CO2/km
    Autogas (LPG): Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer mit 17,9 multiplizieren. Beispiel: 9,5 Liter/100 km => 9,5 mal 17,9 = 170,1 g CO2/km
    Erdgas (CNG): Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer mit 16,3 multiplizieren. Beispiel: 5,3 Kilogramm/100 km => 5,3 mal 16,3 = 86,4 g CO2/km
    =>https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/kraftstoffverbrauch-in-co2-ausstoss-umrechnen/150/3097/57956

    Das heißt also, daß Diesel weniger CO2 produzieren als Benziner.

  189. Hans R. Brecher 26. Januar 2019 at 04:21
    Hab‘ noch ’ne Idee!
    Das Klima-Gretel segelt für die gute Sache alleine um die Welt. Was wäre das erst für ein Medien-Hype!
    —————-
    …und fällt in einem Öko-Kibbuz in ein 88 Meter tiefes Erdloch!

  190. @cybertobi
    Brillante Beschreibung
    Der Grüntanten .
    Die sollen wir Männer auch
    noch verteidigen.
    Mach ich nicht …
    Aussetzen und ihrem
    Schicksal überlassen.

Comments are closed.