Am Samstag finden wieder Demonstrationen gegen die unsozialen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart statt - unter anderem von der AfD.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | In keinem Staat der Welt wird so viel zum Thema „Klimaschutz“ palavert, beschlossen und investiert wie in Deutschland. Im Land der grünen Ablassprofiteure (Du: Flugfernreisen – Wir: Deine Stimme) und der selbstermächtigten Klimakanzlerin hat dieses Thema immer mehr zivilreligiöse Züge angenommen. Die jeden Tag mindestens mehrmals an die Verbrechen der NS-Zeit gemahnende sogenannte „Zivilgesellschaft“ hat offenbar den Ehrgeiz, nicht nur das Klima zwischen Flensburg und Konstanz, sondern im ehrgeizigen Alleingang gleich auf dem gesamten Globus zu retten.

Kann die „Willkommenskultur“ für Sozialasylanten aus aller Welt als spezieller Nachtrag zur nie endenden „Vergangenheitsbewältigung“ betrachtet werden, so der „Klimaschutz“ als ebenso speziell deutscher Beitrag für das künftige emissionsfreie Weltheil. Doch da es selten etwas im Leben umsonst gibt, schon gar nicht politisch-ideologisch verordnete Wohltaten, fordert auch und gerade der „Klimaschutz“ seinen Preis. Am schmerzlichsten ist dieser für diejenigen, die am wenigsten haben, aber immerhin genug, um nicht in den Genuss staatlicher Hilfen kommen zu können.

Ausgerechnet im Zentralorgan der deutschen Elite (oder was sich dafür hält), also in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, zudem ausgerechnet auch noch im verlässlich kapitalismustreuen Wirtschaftsteil der FAZ, hat vor einigen Tagen ein verdienstvoller Redakteur unter dem Titel „Klimaschutz mit sozialer Schlagseite“ nachgewiesen, wie sehr die deutsche „Klimaschutz“-Politik all jene finanziell bluten lässt, die über ein durchschnittliches oder niedriges Einkommen verfügen, also die große Mehrheit in Deutschland.

Einige Zitate aus dem Text zu den Themen Diesel-Enteignung und E-Autos: „Wer fährt denn die älteren Diesel? Die Millionäre im Land sind es nicht. Wer ein zehn Jahre altes Auto nutzt, macht das nicht, weil er nostalgisch am Rost hängt und häufige Werkstattbesuche schätzt, sondern weil er sich kein neues Auto leisten kann“ – „Vor allem bei Kleinwagen werde es ‚ganz unweigerlich zu erheblichen Preiserhöhungen kommen‘, wenn wegen der jüngst beschlossenen, sehr strengen CO2-Vorgaben ein E-Motor eingebaut werden müsse. Und wieder gilt die Frage: Wer fährt die Kleinwagen?“

Weitere Zitate zu den Themen Wohnungsmarkt und Energiekosten: „Allein die letzte Verschärfung der Energie-Einsparverordnung ließ die Baukosten laut Immobilienverband um sieben Prozent steigen… Wen aber treffen höhere Baupreise besonders? Doch ganz offensichtlich diejenigen, die sich dann keine Wohnung mehr leisten können und schon jetzt unter hohen Mieten stöhnen.“ – „Eine vierköpfige Familie zahlt für den Ausbau der erneuerbaren Energien somit etwa 200 Euro im Jahr, Für reiche Familien ist das ein überschaubarer Betrag, für arme Haushalte sehr viel Geld. Wer das anders sieht, sollte einmal die staatlich finanzierten Energieberatungen aufsuchen: Dort wird armen Menschen geraten, das Wasser für ihre Nudeln im Wasserkocher zu erhitzen und nicht auf dem Herd, so ließen sich noch ein paar Watt sparen.“

Noch unbekannte, aber mit Gewissheit hohe Kosten werden auf die Durchschnitts- und Niedrigverdiener als Folge des sogenannten Kohle-Kompromisses zukommen. Denn in Deutschland werden selbst modernste Kohlekraftwerke zugunsten der die Landschaften verunstaltenden Vogelmördertürme geschlossen, derweil in China und Indien jeden Tag neue Kohlekraftwerke in Betrieb genommen werden. Und wen wohl wird die Realisierung der Pläne für eine massive Treibstoffverteuerung treffen? Bestimmt nicht diejenigen, die ihrem Nachwuchs auf den immer zahlreicher werdenden Privatschulen den allzu nahen Kontakt mit der Messer- und Kopftuchjugend von Buntland ersparen wollen.

Die extrem unsozialen Folgen der deutschen „Klimaschutz“-Politik schreien geradezu nach politischen Kräften, die sich konsequent auf die Seite der gesellschaftlichen Mehrheit der Geschädigten und Betrogenen stellen. Von der Linken, für die das eigentlich ein ideales Betätigungsfeld wäre, ist nichts zu erwarten. Denn sie hat auch in dieser Beziehung die Seiten gewechselt, ein hoffnungsloser Fall.

Nur sozialpatriotische Kräfte, ob nun in der wirtschafts- und sozialpolitisch keineswegs einheitlichen AfD oder außerhalb dieser, können und müssen sich hinsichtlich der sozialen Folgen des „Klimaschutz“-Irrsinns überzeugend positionieren. Wird das erreicht, muss ein Verfassungsschutz, der gerade zur Angriffswaffe des Machtkomplexes umgeformt wird, viel weniger zu fürchten sein. Denn die Geschichte lehrt: Eine Partei kann verboten werden, sozialer Protest und Widerstand jedoch nie.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Politiker fliegen viel rum. Kati Schulze flog zum Eisessen nach Amerika. Nur ist das schlecht fürs Klima. Abgase kommen direkt in die wichtigen Schichten der Atmosphäre.

  2. .

    Betrifft: Zusatzkosten für vierköpfige Familie

    .

    1.) Im Text heißt es: 200,- Euro zusätzlich pro Jahr für Erneuerbare.

    2.) Peanuts !

    3.) Asylkosten pro Jahr pro Haushalt: ca. 2.000,- Euro.

    4.) Und zwar jedes Jahr aufs neue.

    5.) Als Gegenleistung können unsere Ehefrauen und Töchter nicht mehr allein auf die Straße (rape).

    6.) Und unser Bildungssystem wird mit volks-/raum-/kulturfremden Mangel-IQ-lern ruiniert.

    7.) Wohnungsmarkt im Anus, Gesundheitssystem überdehnt.

    .

  3. Zumal die Materialien bislang kaum recycelt werden können. „In wenigen Jahren könnten wir vor dem Problem stehen, riesige Müllhalden schaffen zu müssen, um defekte Wärmedämmverbundsysteme zu entsorgen“

    —–
    So viel zur staatlich verordneten Wärmedämmung !

  4. Wenn man, wie ich gerade, die Bundestags-Debatte im Phoenix zum Thema Kohleausstieg sieht meint man es sprechen Irrenhaus-Bewohner. Da steht die AfD ganz alleine auf weiter Flur. So resistent gegen gute und althergebrachte, funktionierende Argumente wie das Altparteien-Klientel passt in keine Klapsmühle mehr.
    Diese Laberbude des Irrenhauses Schland, können die von mir aus dicht machen.

  5. Haremhab 31. Januar 2019 at 17:07

    Politiker fliegen viel rum. Kati Schulze flog zum Eisessen nach Amerika. Nur ist das schlecht fürs Klima.

    Die ReGIERungsmaschinen sind sehr klima/umweltfreundlich.
    Die heben gar nicht erst ab. 😀

    PS Ist Bundesuhu Steinheini zurück?
    Der saß doch im äthiopischen Affrika mit Startschwierigkeit fest.

  6. Bundes-August und Abwicklungs-Minister sitzen angeblich beide noch in Afrika, der eine in Äthiopien der ander in Negerland. Am besten die bleiben da wo sie sind. Merkel kommt hoffentlich bald nach, aber wir haben keine funktionsfähigen Flugzeuge mehr das Trampel zu befördern, bzw. die anderen Maschinen werden gebraucht um arabische Goldstücke einzufliegen.

  7. @friedel_1830
    … 5.) Als Gegenleistung können unsere (UNverschleierten, 40/2 -> „headcover“ quran.com/24/31) Ehefrauen („schlagt sie“ 4/34 gruen und blau bei Widerspenstigkeit sunnah.com/bukhari/77/42 ) und Töchter nicht mehr allein auf die Straße (rape -> https://legacy.quran.com/33/59, 98/6-7). ….

  8. Die FDP ist die Partei der Besserverdiener mit Berufsabschluss und die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze sind die Partei der Besserverdiener ohne Berufsausbildung, die sich per Quote und Mobbing an die Schaltstellen gehievt haben.

    Wo ist Greta Thunberg, wenn man sie mal wirklich braucht?

    https://www.welt.de/vermischtes/article188003941/Kaeltewelle-in-den-USA-Im-Mittleren-Westen-40-Grad-unter-Null.html

    Bittere Kälte macht den USA zu schaffen. Stellenweise sinken die Temperaturen auf fast 40 Grad unter Null. Ärzte warnen vor „lebensbedrohlichen“ Bedingungen. Mehrere Bundesstaaten rufen den Katastrophenfall aus.

    Die ersten SonnenfleckenzyklusleugnerInnen stehen schon in der Startlöchern und erklären uns, dass die Kälte eine Folge der Wärme sei…..

    Was macht eigentlich Annalena Stromsee-Baerbock?

  9. The following UK-citizen participated in the illegal human trafficking on board the Sea-Watch-3 vessel:
    Kim Heaton-Heather,
    Brendan Woodhouse,
    Dan Bebawi and
    Jon Stone.
    Brendan Woodhouse, from Matlock in Derbyshire, alleged they were being held „hostage“ off the coast of Syracuse. „We’re not allowed off the ship and we’re not really being given any good reasons why,“ he said.The father-of-two, who is a firefighter in Nottinghamshire, said: „I drove a speedboat and found 47 very vulnerable people in a sinking rubber boat. „I don’t see anything wrong with that, certainly there’s nothing morally wrong with that and I’ll live with whatever the consequences are.“ https://www.bbc.com/news/uk-england-derbyshire-47044804
    The four knowingly ignore the fact that the nearest safe port after the alleged „rescue operation“ of a father-of-two was situated in Tunesien and that the deportation of the asylumtourists to any other port amounts to abduction. Indeed the iItaiian interior minister Mr Salvini has refused to let private rescue boats enter Italian ports, arguing they encourage human traffickers in the Mediterranean. He has accused the captain and crew of „a crime and a clear desire to use these immigrants in a political battle“. It is high time that these criminals be brought to justice. https://www.bbc.com/news/uk-england-derbyshire-47044804
    May Great Britain after Brexit retain control of its borders and see to it that these four looney left idiots respect the borders of other European countries.

  10. Der Familien-Nachzug ist moslemisch, knapp über 20, weiblich, gebärfreudig und Kopftuch all inclusive.
    Die meisten haben schon 5-10-fachen Islam-Nachwuchs und den nächsten Braten in der Röhre.
    Da haben wir jetzt die neuen Kopftuch-Kassenklau-Fachkräfte, die bald überall in unseren Discountern- und Supermärkten scharia-konform sitzen und die Ungläubigen abkassieren. 🙁

  11. Die Menschheit wäre schon in der Zeit, als es noch keine Abgasfilter und Katalysatoren gab. In den Ostländern gab es fast nur qualmende Zweitaktmotoren. Niemand hätte das überlebt. Zum Glück ist das Vergangenheit und das ist auch gut so. Die Luft ist so sauber, wie noch nie seit dem Einsatz von Dampfmaschinen. Es wird jetzt Zeit für vernünftige Grenzwerte.

  12. Das Klima kann nicht geschützt werden, weil es ein rein statistischer Begriff der Meterologie ist.Es gibt Klimazonen, aber kein Klima, welches man vorausberechnenen könnte.

    Und diese blöde und sexuell frustrierte K.Schulze fliegt über Weihnachten nach Kalifornien um sich Eis zu kaufen in einem Einwegbecher mit kleinen Plastiklöffel. Aber Katharina, dass macht doch nicht.Doch nicht in aller Öffentlichkeit.Pfui, Pfui, und nochmals Pfui.

  13. Pedo Muhammad

    „Klima“ ist ein Kunstbegriff. Mit dem „Klima“ bezeichnet man das Wetter über einen Zeitraum von 30 Jahren.

    In den letzten 18 Jahren ist z.B. die Temperatur nicht gestiegen.

  14. Ich finde ja Klimaschutz prima!

    Ich leiste meinen aktiven, aber leider bescheidenen Beitrag, das Klima vor der Sonne zu schützen, indem wir im Sommer Sonnenschirme aufstellen und ich finde es besonders wichtig, das Klima vor der Plattentektonik zu retten, weswegen ich auch meinen Enkelkindern strikt untersagt habe im Garten mit dem Springseil zu spielen und allzu hart aufzutreten.

    Von den Grünen habe ich gelernt, dass jeder noch so kleine Beitrag sinnvoll ist und sei es einfach nur, seltener Luft zu holen.

  15. .

    8.) Asylkosten: 60 – 100 Mrd. Euro pro Jahr

    9.) 41 Mio. Haushalte in D

    10.) Ergibt ungefähr: 2000,- Euro pro Jahr pro Haushalt. Jedes Jahr aufs neue.

    .

  16. Merkel hat Sarrazin im Original gelesen, ihn aber falsch verstanden:

    „Wir schaffen Deutschland ab!“

  17. Islamismus,Klimaschutz,Migration,Integration,Arbeitslosigkeit, Kampf gegen Rechts,usw.,
    sind alles Lizenzen zum Geld drucken, das hat nichts mir irgendeiner
    sozialen Komponente zu tun.
    Es gilt genügend Steuerkohle zu generieren,für Firmen,Parteien,oder sich selbst,
    weil für nen Handschlag wird kein Gutachten gefertigt und kein Institut tätig,
    wie wir ja letztens und gerade aktuell,von der Flinten Uschi wissen,die hat sich
    über ihren Sohn,indirekt bereichert,oder wie soll man das nennen?
    Wählertäuschung oder Protektionismus,oder Begünstigung im Amt, oder ganz einfacher Familienfilz?
    Alle anderen Argumente die so gerne genannt werden,vor allem der Kampf gegen Rechts,sind
    vorgeschobene Argumente,die zu allererst die ganzen Gewinnler,bereichern!

  18. Bittere Kälte macht den USA zu schaffen. Stellenweise sinken die Temperaturen auf fast 40 Grad unter Null. Ärzte warnen vor „lebensbedrohlichen“ Bedingungen. Mehrere Bundesstaaten rufen den Katastrophenfall aus.

    —–
    Mein Gott, selbst die Kälte behält Donald für sich, wäre doch gut für Deutschland, mit einen kalten Arsch zu rechten Zeit wäre doch der Kohleausstieg noch sehr weit, deshalb Kohleausstieg wenn sie alle ist und nicht wenn mal ein laues Lüftchen weht ! Würden die Bayern mehr Windräder aufstellen brauchte man keine Stromtrassen quer durch Deutschland, vielleicht sollten sie ihre Gipfelkreuze durch Windräder ersetzen, in ihren Prospekten für ihre Musel-Gäste sind sie ja schon weg !

  19. Ob AKW, KohleKW oder Diesel. Der Stand der Forschung und Technik ist doch bereits soweit fortgeschritten, wie es früher nie denkbar wäre. So etwas wirft man doch nicht einfach weg! Weitermachen heißen der Weg und das Ziel! Nur so nähern wir uns der Null-Emission!

    Und was ist eigentlich aus der eierlegenden Wollmilchsau geworden? Kernkraft ohne Abfall und Radioaktivität? Hat unsere „Physikerin“ die Kernfusion wieder vergessen?

  20. Phoenix: SPD-Redner Dartdorf zum Gesetzentwurf: Energieleitungsausbau wird so teuer werden, daß leider kein Geld mehr für Schulsanierungen bleibt. 🙁

    Tja, liebe Köter-Schüler, Pech gehabt!

  21. Wozu auch Schulen sanieren, wenn die Schüler lieber draußen für Klima oder gegen Rechts demonstrieren. Lernen außer Gender und links-grünen Themenkrempel kommt denen eh nicht in den Sinn. Da sind neue WhatsApps und Ballerspiele wichtiger. Mathe und Deutsch-Unterricht ist voll nazi. Sowhat!

  22. Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit Dreckschleudern aus den 90’er Jahren. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen.
    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig einkaufen.

    SPD warnen vor Altersarmut und haben aber die 100% Rentenbesteuerung eingeführt.
    SPD demonstrieren gegen Krieg, Waffenlieferungen genehmigen und liefern.

    Linke demonstrieren gegen die Ausbeutung von Entwicklungsländern und kaufen Klamotten in Primarkt ein, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    Deutschland schafft sich ab inkl. Sozialstaat.

  23. Gegen den imperialistischen Putsch!
    Vereint zur Verteidigung des Heimatlandes!

    Während einer außerordentlichen Pressekonferenz am bekräftigte Oscar Figuera, Generalsekretär der Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV), dass sich ein Staatsstreich vollzieht, der vom nordamerikanischen Imperialismus, den Lakaienregierungen Lateinamerikas und der dienerischen venezolanischen Rechten betrieben wird, die Nicolás Maduro Moros die Eigenschaft als verfassungsmäßiger Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela absprechen und eine Marionettenregierung in unserem Land installieren sowie Bedingungen für politische Gewalt schaffen wollen, die den Weg zu einem Bürgerkrieg öffnen soll, mit dem die internationale Reaktion eine direkte Intervention rechtfertigen würde.

    Angesichts dieser Realität ist die PCV übereingekommen:

    – Alle Kapazitäten der PCV, der Kommunistischen Jugend (JCV) und politischen Massenorganisationen zu aktivieren, um die breitestmögliche patriotische, demokratische und volksrevolutionäre Allianz gegen den imperialistischen Putsch zu schaffen.

    – Die Aktivierung der internationalen Solidarität der kommunistischen und Arbeiterparteien und der progressiven Weltbewegung durch die Abteilung Internationale Politik der PCV, der JCV, des Komitees für internationale Solidarität (COSI) und der politischen Massenorganisationen fortzusetzen. Sie hat sich in Dutzenden Aktionen und Solidaritätserklärungen verschiedener Organisationen ausgedrückt, darunter der Weltfriedensrat, der Weltgewerkschaftsbund, die Internationale Demokratische Frauenföderation, der Weltbund der Demokratischen Jugend, kommunistische Parteien aus aller Welt und andere Organisationen.

    – Die breitestmögliche patriotische, demokratische und volksrevolutionäre Allianz zu befördern, die ihren Ausdruck in der Integration der Führung des venezolanischen Prozesses haben muss, um die imperialistische Aggression niederschlagen und die schweren Probleme unseres Volkes lösen zu können.

    – Für eine Regierung der breiten patriotischen, demokratischen, volksrevolutionären Allianz einzutreten, die den Kampf gegen die mit dem nordamerikanischen Imperialismus verbündeten Schichten aufnimmt, vor allem mit den Monopolen und speziell dem Finanzspekulationssektor, die täglich unser Volk ausplündern.

    -Einen breiten nationalen und internationalen Mobilisierungsplan zu entwickeln, der die Arbeiter-, Bauern-, Kommunen- und Volksbewegung, Zivilisten und Militärs, Gläubige und nicht Gläubige zur Verteidigung des Heimatlandes vereint.

    -Wir fordern von der nationalen, regionalen und kommunalen Regierung, ihre Autorität einzusetzen, um die Spekulationsmafia und die Korruption zu beenden, die bislang straflos agieren. Diese Aktionen sind notwendig, um die Kaufkraft der Gehälter und den Zugang zu Waren und Dienstleistungen des Grundbedarfs wiederherzustellen.

    – Die Bitte um ein sofortiges Treffen des Großen Patriotischen Pols Simón Bolívar mit Präsident Nicolás Maduro Moros zu unterstützen und zugleich auf ein bilaterales Gespräch mit dem Staatschef zu bestehen, bei dem die Vorschläge der PCV für einen revolutionären Ausweg aus der kapitalistischen Krise vorgelegt werden sollen.

    – Angesichts der imperialistischen Aggression werden die PCV, die JCV und die politischen Massenirganisationen für die breiteste patriotische, demokratische, volksrevolutionäre Einheit eintreten, um den laufenden Staatsstreich niederzuschlagen.

    – Wir erklären unsere Solidarität mit den Venezolanerinnen und Venezolanern, die auf der ganzen Welt und besonders in Ecuador Akte der Fremdenfeindlichkeit erleiden müssen, die von den rechten Regierungen befördert werden. Wir verurteilen diese Politik im Dienste des nordamerikanischen Imperialismus, der danach strebt, sein Ziel der Beherrschung, Spaltung, Zersplitterung und Konfrontation unserer Völker zu erreichen.

    -Die PCV unterstützt die Entscheidung der Regierung, die diplomatischen und konsularischen Beziehungen mit der Regierung der USA abzubrechen.

    Gegen den imperialistischen Putsch!
    Vereint zur Verteidigung des Heimatlandes!

    Quelle: RedGlobe

  24. Spanien plant Abzug seiner staatlichen Schleusung im westlichen Mittelmeer.
    Die spanische Regierung plant den Abzug des Salvamento Marítimo im westlichen Mittelmeer, um den Asyltourismus von Marokko und Algerien nach Spanien um 50 Prozent zu drosseln. Die Schiffe und Hubschrauber des staatlichen Schleusers sollen nicht mehr proaktiv das Seegebiet patrouillieren, sondern nur noch in dokumentierten Notfällen auslaufen, wie aus Brüssel gemeldet wird. Die Lockboote der Schlepper sollen nach Regierungsplan stillgelegt werden. Es handelt sich um einen Plan des proaktiven Entmutigens, in dem Papier wird mit Vergleichszahlen der Überlebensraten in den verschiedenen Mittelmeerregionen argumentiert.
    Im Dezember 2018 hat das Salvamento Marítimo sein eigenständiges öffentliches Meldesystem über Twitter etc. vollständig eingestellt und dadurch ein Austausch von Informationen über Asyl Anwärter im westlichen Mittelmeer unterbunden.
    https://ffm-online.org/spanien-plant-abzug-der-seenotrettung-im-westlichen-mittelmeer/

  25. Am schmerzlichsten ist dieser für diejenigen, die am wenigsten haben, aber immerhin genug, um nicht in den Genuss staatlicher Hilfen kommen zu können.

    Gibt in Nebraska unter Bauern entlang des Platte Rivers einen uralten Schnack zu dem Fluß: „Too wet to drown, too dry to live.“ Das alte „zwischen Baum und Borke“.

    Energische Existenzen schlagen sich in Deutschland inzwischen durch wie die Pioniere einst im Mittleren Westen Amerikas.

    Wer das anders sieht, sollte einmal die staatlich finanzierten Energieberatungen aufsuchen: Dort wird armen Menschen geraten, das Wasser für ihre Nudeln im Wasserkocher zu erhitzen und nicht auf dem Herd, so ließen sich noch ein paar Watt sparen.“

    Das glaubt man nicht, aber genau so ist es. „Stromsparen“ wie in der Nachkriegszeit, zu Zeiten der Ruhrkohlekrise. 1945-47 war das den Westzonen GENAU so. Nix Kohle, nix Strom. Wer sich nicht an die staatlichen Anweisungen hielt, wurde per Zwang für 30 Tage vom Netz abgeklemmt (galt von 1947 bis 1950 in Westdeutschland). Ein häufiger Aufruf im Rheinland, ich habe den mal abgeschrieben:

    Spart Strom!

    10 Gebote für die Hausfrau

    1. Spart Strom! Ihr bewahrt dadurch Eure Männer vor Kurzarbeit u. Lohnkürzungen.

    2. Verwendet Strom nur wenn unbedingt notwendig.

    3. Licht aus, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

    4. Benützt elektrische Hausgeräte nur nach Feierabend oder an Sonntagen.

    5. Heizt nicht mit Strom, er wird in der Industrie dringender gebraucht.

    6. Staubsauger sind nützlich, aber spart sie für stromreichere Zeiten.

    7. Das elektrische Bügeleisen gehört in jeden Haushalt, verwendet es aber gerade deshalb wirtschaftlich.

    8. Elektrisch kochen ist bequem, aber Gasherd und Ofen sind in stromarmen Zeiten wirtschaftlicher.

    9. Mahnt jeden Familienangehörigen, daß das Radio nur dann angeschaltet wird, wenn man auch wirklich zuhört.

    10. Jede Kilowattstunde, die im Haushalt eingespart wird, trägt zur Aufrechterhaltung der Produktion bei und erhält Eurem Mann den Arbeitsplatz.

    Leitsätze für Behörden, Industrie, Handel und Gewerbe

    1. Wer Strom spart, hilft der Wirtschaft. Wer der Wirtschaft hilft, steigert die Güterproduktion. Wer die Güterproduktion steigert, hilft den Mangel zu bekämpfen. Wer den Mangel bekämpft, hilft sich selbst.

    2. Reklame ist wichtig, aber die Aufrechterhaltung der Produktion ist wichtiger.

    3. Hell beleuchtete Arbeits- und Büroräume werden überall bevorzugt, unnötig am Tag verbrauchter Strom aber beeinträchtigt heute die Leistungsfähigkeit der Industrie.

    4. Unternehmer wirtschaften mit dem Strom rationell. Die Verpflichtung gegenüber der Wirtschaft als Ganzes ist größer als die Vorteile, die der Einzelbetrieb erringen kann.

    5. Strom ist heute so wichtig wie die monatliche Fettration. Wo es an Strom mangelt, stockt die Güterproduktion. Mangel an Güter aber lähmt die Versorgung, welche lebenswichtig ist.

    6. Arbeitgeber und Arbeitnehmer! Denkt daran, daß Strom überall, in den Fabriken, zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens, sowie im privaten Haushalt gebraucht wird. Jede eingesparte Kilowattstunde jedoch verhütet Produktions- und Lohnausfall.
    Wer Strom spart, verhütet Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit

    Willkommen in der Kriegs- und Mangelzeit!

  26. chweinskotelett 31. Januar 2019 at 17:53
    Patrioten!

    Hessen ist verloren. Idioten statt Noten?
    Wird Namen tanzen zu Goldstandard?
    Aber lest selbst und schüttelt den Kopf:

    Erfolg für die Grünen in Hessen: Schulen müssen künftig keine Noten mehr vergeben

    ——
    Wahrscheinlich können die Hessen nicht bis 6 zählen ?

  27. .

    @Blondine; 17:57 h

    Deutschland wird ein: De-industrialisiertes, ökologisch wertvolles Kalifat.

    Den schnellen Atomausstieg halte ich allerdings persönlich für: richtig.

    Man denke nur an das: Asse-Desaster.

    .

  28. Guter Artikel.

    Ist genau wie beim Verbraucherpreisindex, der ja auch angeblich kontinuierlich sinkt. Was dabei nur gerne vergessen wird: Er sinkt häufig in Sachen Technik, also iPhone, Flatscreen-TV, etc. – steigt aber gleichzeitig bei Lebensmitteln wie Brot, Milch etc. an. Nur das geht eben aus diesem Index nicht hervor.

    Verlässlicher ist da der Bic-Mac-Index (ja, da geht es um den Bic-Mac):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Big-Mac-Index

    Aber mit dem Kohleausstieg ist hier ohnehin Feierabend. Bis 2038 (nach Grünen und Merkel lieber früher) sollen hier die heute 50% genutzten fossilen Brennstoffe durch regenerative Energien ersetzt werden. Das ist irre.

    Babieca hatte da so eine tolle Karte mit allen Infos.

    Hier werden entweder regelmäßig (im wörtlichen Sinne) die Lichter ausgehen, oder der Strom wird zu horrenden Preisen aus FR (Atom) und PL (Kohle) bezogen werden müssen.

    Und spätestens das lässt kein HT-Unternehmen mit sich machen. Die gehen dann dahin, wo sie sich nicht auf Windmühlen verlassen müssen oder Wucher für konventionelle Energien bezahlen müssen. Man muss nicht in D forschen und produzieren.

  29. Von den ganzen Altparteien hat keiner dieser Pfingst-Ochsen irgendeinen Plan wie die Energiewende durchzuführen ist. Jeder sagt nur „dies muss“ und „das muss“ aber gemacht wird nichts. Da werden weitere Milliarden sinnlos versenkt wie in der Migrationspolitik jetzt schon. Und was machen die Grünen? Keifen und meckern ohne Inhalt. Ein wahres Grusel-Kabinett. Demokratie hat fertig! 🙁

  30. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_85177670/russland-attackiert-t-online-de-journalistenverbaende-weisen-kritik-zurueck.html

    Notorisch seit Jahren muss sich Russland Seitens einer regierungshörig hypermoralisierenden rotgrünen deutschen Relotiuslügenpresse anhören, seine Presse sei gleichgeschaltet und der russische Präsident ein undemokratischer Diktator.

    Notorisch seit Jahren nun muss sich USA seitens der deutschen Diktatorpresse anhören, sie habe einen undemokratischen Schurken auf dem Präsidentenstuhl.

    So geht es auch Ungarn, selbst Polen, Argentinien, Italien, Österreich etc… liebe mächtige Welt, wie lange wollt Ihr Euch das alles konsequenzlos vom doppelten Weltkriegsverlierer Merkeldeutschland noch gefallen lassen?

    Man muss ja nicht gleich wieder einmarschieren aber herje… die deutschen Relotierer sollte man doch auch endlich einmal daran erinnern, welche historische Verantwortung grade sie haben nicht wieder Weltenbrände auszulösen.

  31. lorbas: und nicht nur Blütenpollen werden gemessen, sondern vor allem auch Blütenstaub, Stabu aus den Wüsten Afrikas der in großen Höhen hier rüber kommt und dann in D niedergeht, dazu Feinstaub aus Heizungen und Kraftwerken. Besonders an Tagen mit Blütenstaubanfall wurden die Überschreitungen gemessen. Es wurde festgestellt wenn dort regelmäßig naß die Strasse gereinigt wird wie früher mit den großen Kehrwagen, sinkt der Feinstaubanteil bei der Messung drastisch. Aber das ist nicht gewünscht, deshalb wird nicht gekehrt

  32. ernsthaft gefragt:
    fahren die Streifenwagen
    eigentlich auch Diesel?
    dürfen die bei Umweltalarm fahren?
    haben die Polizisten
    Dachträger mit Fahrrädern?
    die werden sich ja nicht selber aufschreiben!

  33. Deutschland legt 45 KW Kohlekraftwerke die nächsten 20 Jahre still, China baut und eröffnet die nächsten 5 Jahre 41000 KW Kohlekraftwerke, wir legen 1/1000stel still was China in den nächsten 5 Jahren baut

  34. .

    Atom: Eine Technologie, die unter keinen Umständen versagen darf (*), ist: unverantwortlich.

    * = Mitteleuropa unbewohnbar

    .

  35. Marnix 31. Januar 2019 at 18:04
    Spanien plant Abzug seiner staatlichen Schleusung im westlichen Mittelmeer.
    Die spanische Regierung plant den Abzug des Salvamento Marítimo im westlichen Mittelmeer, um den Asyltourismus von Marokko und Algerien nach Spanien um 50 Prozent zu drosseln.

    —–
    Kann nur eines bedeuten, Asylanten für Oliven und Obsternte nicht geeignet !

  36. GOLEO 31. Januar 2019 at 18:08

    Von den ganzen Altparteien hat keiner dieser Pfingst-Ochsen irgendeinen Plan wie die Energiewende durchzuführen ist.

    Mit Stromseen!

    https://www.eike-klima-energie.eu/2018/07/31/gruenen-chefin-frau-annalena-baerbock-erschafft-nach-stromspeicherung-im-netz-auch-neue-klimatatbestaende/

    Frau Annalena Baerbock ist eine sehr kluge Frau, denn sie ist immerhin die Chefin der Grünen. Und sie sagt oft kluge Sachen. Sachen die jeder verstehen kann und die auch jeder einsehen muss. Beispielsweise sagte sie vor kurzem, dass Stromnetze die Fähigkeit hätten Strom zu speichern. Diese Erkenntnis ist so neu, dass bisher niemand sie kannte. Bisher war die Fachwelt davon ausgegangen, dass sich Strom in nennenswerten Mengen nicht speichern lässt. Jetzt wissen wir dank Frau Baerbock, dass „die Strom-Netze“ diese Fähigkeit haben. Dafür gebührt ihr ein Wissenschaftspreis, evtl. sogar der Nobelpreis für Physik. Vielleicht tut´s auch einer für Vodoo Physik.

  37. Notorisch seit Jahren nun muss sich USA seitens der deutschen Diktatorpresse anhören, sie habe einen undemokratischen Schurken auf dem Präsidentenstuhl.
    ——————————————–
    Was haben wir denn für ein watschelndes Trampel im Hosenanzug im Bundeskanzleramt sitzen?

  38. Die irre deutsche Welt der grünen Populisten und Chef Merkel:

    DE: Die Idioten Europas!

    Weshalb?

    In Paris gilt Zugang nur für Dieselfahrer ab Plakete 2. (Stuttgarter Zeitung)

    i.W. ZWEI. engl. two. frz. deux

  39. Mal was nettes aus dem SPEICHEL:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/feindbild-feinstaubbelastungsleugner-kolumne-a-1250906.html

    Aber den Fleischhauer hallten sie sich da eh aus quotentechnischen Gründen.

    In die Fresse der Autofahrer geht es dann hier sogleich wieder:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/stickoxid-grenzwerte-in-diesen-35-staedten-sind-sie-ueberschritten-a-1250872.html

    Denn natürlich macht dem SPEICHEL in Wirklichkeit nichts mehr Spaß, als gegen Autofahrer zu hetzen. Und jetzt, wo man so knapp vor dem Ziel ist, den Leuten die Fahrzeuge zu verbieten, stillzulegen auszusperren, geben die als letzte zu, dass damit vor allem Umweltwahn verbunden ist, den kleine Gruppen in diesem Land verflogen und den die sog. große Politik befördert hat, ohne zu merken.

  40. Alvin 31. Januar 2019 at 18:19

    Die irre deutsche Welt der grünen Populisten und Chef Merkel:

    DE: Die Idioten Europas!

    Weshalb?

    In Paris gilt Zugang nur für Dieselfahrer ab Plakete 2. (Stuttgarter Zeitung)

    i.W. ZWEI. engl. two. frz. deux

    ————–

    Meines Wissens Dieselfahrzeuge, die nach dem Jahr 2000 gebaut sein müssen. Sollte wohl hinzukriegen sein.

  41. GOLEO 31. Januar 2019 at 18:15

    Notorisch seit Jahren nun muss sich USA seitens der deutschen Diktatorpresse anhören, sie habe einen undemokratischen Schurken auf dem Präsidentenstuhl.
    ——————————————–
    Was haben wir denn für ein watschelndes Trampel im Hosenanzug im Bundeskanzleramt sitzen?

    Nach dem gazillionensten Welt-Artikel, wie abscheulich, schrecklich, mörderisch, tödlich Trump ist (Halbneger Obambi mit seinem Gebombe war supi!), reicht es den Kommentatoren da auch:

    Bitte nur einmal so zwei Wochen über unsere Kanzlerin nebst Ministerdarsteller berichten! Wir hätten dann schon lange eine neue Regierung.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article187979945/Republikaner-Donald-Trump-in-der-Partei-von-zwei-Seiten-unter-Druck.html

  42. friedel_1830 31. Januar 2019 at 18:08

    .

    @Blondine; 17:57 h

    Deutschland wird ein: De-industrialisiertes, ökologisch wertvolles Kalifat.

    Den schnellen Atomausstieg halte ich allerdings persönlich für: richtig.

    Man denke nur an das: Asse-Desaster.

    ————–

    Deutschland wird sich zukünftig mit Mohn- und Hanfanbau und einer Landwirtschaft aus dem 19.jahrundert durchbringe dürfen. Die Clans organisieren das schon.

  43. Achja, noch ein Beispiel: GEZ.

    Die ca. 17,50€ im Monat zahlt jeder, unabhängig von der Höhe des Einkommens (wenn er nicht gerade befreit ist). Nur ist es logisch, dass diese Summe umso mehr ins Gewicht fällt, je ärmer der Haushalt ist.

    Aber das ist unseren Salonsozialisten von der ÖR-Qualitätspresse egal. Denn da geht es ja auf einmal um ihre Kohle.

  44. Outshined 31. Januar 2019 at 18:08

    Babieca hatte da so eine tolle Karte mit allen Infos.

    Danke!

    Hier aktuell der Energiebedarf Deutschlands (aktuell 73,3 GW) und welche Energieträger den decken:

    https://www.electricitymap.org/?page=country&solar=false&remote=true&wind=false&countryCode=DE

    Hier zeitgleich Frankreich (aktuell 86,8 GW):

    https://www.electricitymap.org/?page=country&solar=false&remote=true&wind=false&countryCode=FR

    Klar ist die Karte nur so gut wie ihre programmierten Parameter. Aber sie ist sehr nützlich. Wer Details wissen will, muß mit dem Cursor auf den jeweiligen Balken gehen.

  45. Wenn wir uns dann durch den Klimawahn abgewirtschaftet haben und die Lichter ausgehen. Erst dann wird es der letzte verstanden haben.

    Dazu kann ich nur sagen, “ Gute Nacht Deutschland „

  46. OT
    ericht aus Rhein-Hunsrück Zeitung, leider mit Bezahlschranke

    Kirchenasyl: Razzia bei angezeigten Pfarrern
    Volker Boch 31.01.2019,

    Unangekündigt klingelte am Donnerstagmorgen an verschiedenen Türen im Rhein-Hunsrück-Kreis die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach. Zeitgleich begannen Durchsuchungen bei fünf Pfarrern in Büchenbeuren, Kirchberg und Rheinböllen. Hintergrund sind Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, nachdem Landrat Marlon Bröhr diese Pfarrer im August vergangenen Jahres im Streit um die Gewährung von Kirchenasyl wegen „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt“ angezeigt hatte.
    Kurz nach 9 Uhr begannen am Donnerstag morgen die parallelen Einsätze. Bei 3 Pfarrern in Kirchberg sowie je einem Geistlichen in Büchenbeuren und Rheinböllen standen Beamte in Uniform und Zivil

    https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/rhein-hunsrueck-zeitung_artikel,-kirchenasyl-razzia-bei-angezeigten-pfarrern-_arid,1929631.html

  47. Der Klima-Betrug lauert überall, auch indirekt.
    Z.B. bei Halogen-Leuchtelementen von OSRAM HALOSTAR.
    Da gab/ gibt es zwei Versionen.
    1. zwei Jahre geschätzte Lebensdauer, 10 Watt, 145 lm (Lumen)
    2. vier Jahre geschätzte Lebensdauer, 10 Watt, 130 lm.

    Welche sollte man nehmen und welche wird nicht mehr angeboten?

  48. Ergänzung:
    Verbrauch in beiden Fällen 11 kWh für 1.000 Betriebsstunden.
    4 Jahre=4.000 Betriebsstunden, 2 Jahre=2.000 Betriebsstunden.

  49. Wenn ich richtig informiert bin,
    dann reicht die Energie aller Pumpspeicherwerke
    für 2 Tage.

  50. „Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
    Verderblich ist des Tigers Zahn;
    Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
    Das ist der Mensch in seinem Wahn.“

    Friedrich Schiller

  51. Der sog. menschengemachte Klimawandel ist überhaupt nicht wissenschaftlich erwiesen. Die Annahmen basieren auf Computersimulationen mit zig Variablen. Wer ein wenig von Mathematik Ahnung hat, weiss, dass das alles Mumpitz ist. Es geht am Ende nur um Forschungsgelder und scheinreligiösen Ablasshandel mit den Drittweltländern. Beim Thema NOX und Feinstaub ist es auch nicht anders. Ohne den Forschungsgeldern, würden diese ganzen „Experten“ beim Jobcenter schlange stehen.
    Und es ist so einfach, Klimaforschungsmittel einzusacken: Wenn ein Biologe das Leben der Eichhörnchen erforschen möchte, muss er das nur in Beziehung zum sog. Klimawandel bringen, und schon fliessen die Gelder.
    Ich hab eindeutig den falschen Beruf gewählt.

  52. @Forenpilot 18:03

    Ich muss es nochmal raussuchen, habe kürzlich etwas sehr interessantes zum Klimawandel gelesen.
    Weshalb bringt der Klimawandel unbedingt nur Negatives?
    Wer legt das fest, wer bestimmt das?

  53. Alles richtig Herr Hübner und dennoch: Sie werden gewählt, diese grünen Nichtskönner.

  54. Um die Segel in den Wind zu stellen und die Missstände im Land gezielt zu nutzen, müsste man der Masse der Wähler die weitere Umverteilung von noch mehr Staatsknete versprechen. Genau das Mittel also, wodurch die wahren Populisten des Wohlfahrts- und Umerteilungsstaates ja schon immer ihren Wählermost holten. Der Krug aber geht zum Brunnen, bis er -wie wir ja längst wissen- bald bricht, oder der Brunnen, der aus geraubtem Staatssteuergeld und Schuldengeld gespeist wird, wird ausgetrocknet, bevor es soweit ist. Will sagen: Um die wahren Probleme des Umverteilungsstaatsbürgers zu lösen, muss man so werden wie die, die er schon immer gewählt hat, damit sie noch mehr davon verteilen und damit selber zum System werden. Damit aber ist die AfD tot und die letzte Chance vertan! Tut man jedoch die Lösung kund, nämlich den Weg von Schweiß, Blut und Tränen, der zur Sonne führt statt des breiten, leichten, der in die Verderbnis lenkt, ohne dass es die Massen merken, so wird man mit Sicherheit nur von wenigen Klugen und Einsichtigen gewählt und ändert am Ende wenig bis nichts. Ein auswegloses Dilema. Immerhin können wir später einmal wie Stauffenberg sagen: „Wir haben es gewagt! Es leb(t)e (einst) das Heilige Deutschland!“

  55. Ich muss gestehen – ich glaube auch an den Klimawandel.
    Wenn wir, das deutsche Volk, endlich sämtliche Klima-, Gender- und sonstige Kulturmarxisten zum Teufel jagen, wird es:
    A) in der Hölle sehr frostig mit denen zugehen und vor allem
    B) unser Gesellschaftsklima hier auf Erden wird wieder klar und rein.

    Neudeutsch Win-Win!

  56. OT

    TV Info
    Frauke Petry redet über/gegen die AfD (vermutlich)

    wddr heute 22:50

    Frauke Petry – Aufstieg, Fall und Jetzt
    Sie war der Star der rechtspopulistischen Bewegung in Deutschland, Chefin der AfD, das Gesicht der Partei. Eine junge Frau aus dem Osten, als Unternehmerin gescheitert und binnen kürzester Zeit aufgestiegen in die erste Reihe der Politik. Sie war eine Strategin, der man Rücksichtslosigkeit und Machtbesessenheit nachsagte, und die im entscheidenden Moment alles hinschmiss: Frauke Petry.

    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/menschen-hautnah/video-frauke-petry–aufstieg-fall-und-jetzt-102.html

  57. Welche „Klimaschutz“ – Politik? Das ist ein Verfahren der ROT-GRÜN-SCHWARZEN Mafia und dem POLITFILZ und der Industrie, sich selbst zu BEWEIHRÄUCHERN, die Autofahrer zu drangsalieren, die Bevölkerung weiterhin zu belügen – betrügen und zu verarschen! Wenn man verfolgt welche Spezialisten und Kenner, POLIT – Laienschauspieler und Figuren aus dem Establishment und Ideologen hier auftreten und Kommentare loslassen. Einziger Kenner der Materie, der ein Rückgrat hat, ist Prof. Köhler und Dr. Spaniel von der AfD. Sonst wohl niemand. Es ist NIEMAND bereit mal zu sagen, „Leute, hier wurde etwas falsch gemacht! Ja, wir haben einen Fehler gemacht!“ Es geht nicht darum, wer den Fehler gemacht hat. Betreibt endlich Schadensbegrenzung. Haben die Überbezahlten Nichtskönner alle nur eine Wirbelsäule und keinen Arsch in der Hose?

  58. Einfach GRÜN und zum Schaudern.
    „wer Drogen liebt und Deutsche hasst, wer Kindern in den Schritt gern fasst,
    wer gar nichts kann und auch nichts weiß, der glaubt den ganzen grünen Scheiß “

    –„Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheit hingegen kann ganze Armeen aufhalten.“
    ?Otto von Bismarck
    –„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ ?Mahatma Gandhi

  59. Die Alt-Parteien haben einfach die falschen „Grenzwerte“
    Wie bei der Islamisierung 2015, so auch bei der Arbeitermobilität.

    Der Blöde ist der Deutsche Bürger

  60. Feinstaub in den Lungen und im Blut ?:

    1. CO2 macht die Erde wärmer und fördert das Pflanzenwachstum!
    Ist aber kein Feinstaub, sondern ein GAS
    Das reduziert sich durch den alternativen Energieträger „BAUM“, den jeder Dussel pflanzen kann, wenn sie nur will, statt zu demonstrieren für „saubere“ Luft.

    2. NO2 – ein GAS, daraus kann eine Säure werden wenns nebelt.
    Ist aber kein Feinstaub!

    3. Wie oft mußt Du die Bremsklötze Deiner zwei Autos wechseln? (m;f)
    16 Bremsklötze alle 30.000 Kilometer – wo sind die hin, die Klötze, wo lagern die sich ab?
    Auf der Sammeldeponie für Schadstoffe oder doch eher in der Mazeration der
    Lungenkliniken und in der Abluft der Krematorien, die übrigens
    auch alles Quecksilber Hg-Ag (Amakgam) und alles Blei Pb, das wir verinnerlicht haben, wieder ausströmen.?
    Kohleverbrennung („Atomkraftwerke“ -sic.) läßt übrigens alles in der Kohle enthaltene Uran mit den Abgasen frei in die Umwelt hinaus. (googeln)

    Das tun sichere „Kernkraftwerke“ -sic., NICHT !!

    4. Wie schnell sind die Laufflächen Deiner Autoreifen abgefahren? (m-f)
    8 Sommerreifen alle 30.000 Kilometer und 8 Winterreifen nach jedem 4. Winter.
    Wo ist der Gummi wieder zu finden?
    In Deinem Colon, von wo die Nanopartikel auch ins Blut übergehen und im Urin gelöst wieder erscheinen – oder, in der Lunge Deiner Tochter, wenn sie alt geworden ist – als COPD, weil ihr Muselfreund sie am Leben gelassen hat.

    5. Wie viele Liter flüssigen Teeres und wie viele Kubikmeter „GICHTGAS“
    hast Du Deiner Lunge zugemutet in einen langen Raucherleben?
    COPD oder GBS oder Asbestose ??

    Nach dem 78er Ölschock stellte Prof. Bock (Mikrobiologe Uni HH) in Ottensen
    die erste Meßstation auf. 70 Meter daneben wohnte unsere Freundin Birgit, die kürzlich erst sich mit dem schweizer Modell verabschiedete. Schuld waren aber nicht der Feinstaub, sondern die drei Schachteln französischer Landser Zigarettn täglich!!
    Ja, sie war hart im Nehmen! Bei Onkel Pö hatte sie schon damals einen Ste…r
    mit Brüsten in einer Frauenkapelle. Der bestand damals noch auf dem „sie“,
    nicht auf dem modernen d.

    Und jetzt wollen die Grünen dieses volle, genüßliche, freie und
    selbstgewählte Leben verbieten ?

    Was soll das? Sie wurde immerhin über 75 Jahre alt. SELBSTGEWÄHLT
    und mit sich zufrieden !!!

  61. @ Blondine 31. Januar 2019 at 17:57

    Ob AKW, KohleKW oder Diesel. Der Stand der Forschung und Technik ist doch bereits soweit fortgeschritten, wie es früher nie denkbar wäre. So etwas wirft man doch nicht einfach weg! Weitermachen heißen der Weg und das Ziel! Nur so nähern wir uns der Null-Emission!

    Und was ist eigentlich aus der eierlegenden Wollmilchsau geworden? Kernkraft ohne Abfall und Radioaktivität? Hat unsere „Physikerin“ die Kernfusion wieder vergessen?
    —————

    Ich glaube daraus wird niemals etwas werden, einfach weil es immer mehr Energie benötigt ein superheißes Plasma mit Magneten im Zaum zu halten, als man mit ihm produzieren kann. Man kann ja in den superteuren Forschungsreaktoren inzwischen Atome zu Fusion bringen, sobald das Plasma jedoch „zündet“ steigt der Strombedarf es zu bändigen ins Uferlose. Für dieses „systembedingte Problem“ gibt es auch keine Lösung bisher, nicht einmal theoretisch.

  62. @Organic 1. Februar 2019 at 05:15
    Ich glaube folgendes:
    Die Zukunft wird woanders gemacht und entschieden. Hauptsächlich in Ostasien und den USA, vielleicht noch Indien.
    Und Deutschland oder Europa kann sich dann entscheiden, ob es wenigstens hinterher hechelt oder freiwillig noch mehr zu Afrika aufschließt.

  63. @VivaEspaña 31. Januar 2019 at 20:24
    Ich habe gegen Petry, genau wie Lucke, nichts gehabt. (Wenn sie jetzt gegen die AfD nachtreten, habe ich schon etwas gegen sie).
    Aber die AfD ist ein Team. Es gibt dort keinen „Führer“ wie in der CDU. Jeder ist ersetzbar.
    Hätten sie sich untergeordnet, könnten sie heute noch in der AfD sein.

  64. @ NieWieder 1. Februar 2019 at 05:24

    @Organic 1. Februar 2019 at 05:15
    Ich glaube folgendes:
    Die Zukunft wird woanders gemacht und entschieden. Hauptsächlich in Ostasien und den USA, vielleicht noch Indien.
    Und Deutschland oder Europa kann sich dann entscheiden, ob es wenigstens hinterher hechelt oder freiwillig noch mehr zu Afrika aufschließt.
    ——————–

    Völlig Richtig. Was moderne Energieerzeugung angeht setzten die auch lieber auf Thoriumreaktoren, eine Technik die zweifellos funktioniert, es laufen in Russland schon 2 Reaktoren, und die lediglich weiterentwickelt und verbessert werden muß. Zudem besteht mit dieser Technik auch die Möglichkeit langlebiege Radioisotope (Plutonium, etc) in Kurzlebige umzuwandeln, sprich den Atommüll energiegewinnend zu entsorgen.

  65. Das sind nicht unsere Politiker. Denen geht es nicht darum, daß es uns gut geht, daß Arbeitnehmer von ihrem Lohn und Rentner von ihrer Rente leben können – denen geht es nur darum uns auszunützen und auszupressen und die Früchte unseres Fleißes zu verjubeln.

  66. Schaut euch nur das Bild an:
    Der Autofahrerterror ist wohl organisiert und finananziert von der Grünen Regierung mit brandneuen Megaschildern! Das ist Umwelt Propaganda!
    Wir sind nicht weit von Maduro oder NKorea entfernt.

  67. Es stimmt schon, dass die Umweltpolitik nach dem Stand der Dinge auf dem Rücken der Geringverdiener ausgetragen wird. Die Linke ist in dieser Hinsicht merkwürdig still, obwohl sie klar für eine Umverteilung des Vermögens eintritt. Es wäre durchaus möglich, von dem kleinen Teil der vermögenden Deutschen eine Art Umweltsoli abzuverlangen. Schließlich haben diese Leute mehr als 5 Billionen (5 000 000 000 000) Euro auf ihren Konten, beheizen in der Regel doppelt bis dreifach so große Wohnungen wie der kleine Mann und verursachen schon von daher weitaus mehr Umweltschäden als durch ihre dicken Autos.

Comments are closed.