Der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier.

Mit deutlicher Kritik hat der baden-württembergische AfD-Bundestagsabgeordnete und Entwicklungspolitiker Markus Frohnmaier auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage bezüglich des entwicklungspolitischen Engagements für einen „palästinensischen“ Staat (Bundestagsdrucksache 19/6047) reagiert. Die Bundesregierung übersandte in ihrer Antwort eine Liste von geförderten Projekten, darunter beispielsweise über 750.000 Euro für ein Projekt der „Engagement Global gGmbH“ mit dem Namen „Förderung von umweltfreundlichen Praktiken und ‚Grüner Schulen‘ in Palästina“.

Frohnmaier erklärt dazu: „Es reicht der Bundesregierung scheinbar nicht aus, dass man in Deutschland bereits den Schulunterricht landauf, landab mit grüner Ideologie vergiftet hat. Nun müssen auch noch ‚Grüne Schulen‘ im Nahen Osten errichtet werden. Da dürfen die Schulkinder dann bald zwischen dem Lesen des Koran und dem Erlernen antisemitischer Verschwörungstheorien auch noch das Wissen erlangen, wie man seinen Müll recycelt. Die Menschen im Nahen Osten brauchen aber sicherlich keinen Öko-Kurs von Dörte vom Prenzlauer Berg.“

Der AfD-Politiker kritisiert das Engagement der Bundesregierung für den Aufbau eines ‚palästinensischen‘ Staates auch aus deutscher Perspektive.

Frohnmaier: „In Ihrer Antwort bekennt sich die Regierung explizit zur Errichtung eines ‚palästinensischen‘ Staates, der notwendig sei zur Schaffung eines dauerhaften Friedens. Das hiermit postulierte Ziel des ‚nation building‘ zeigt, dass die Bundesregierung nichts aus der gescheiterten Interventionspolitik des Westens in dieser Region gelernt hat und sich im Übrigen, trotz entgegenstehender Beteuerungen, auch nicht für die Sicherheit unserer israelischen Freunde interessiert. Es ist meine Überzeugung, dass weitere Einmischungen in dieses Pulverfass nicht im Interesse Deutschlands sind.“

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

64 KOMMENTARE

  1. Frohnmaier ist 26 Jahre alt, unverheiratet, berufslos und hat noch nie in seinem Leben irgend etwa geleistet. Er ist als Studienabbrecher über die Landesliste Ba-Wü in den Bundestag gekommen. Er hat keine Lebenserfahrung, aus der er politische gereifte Kenntnisse gewinnen konnte. So jemand gehört nicht in ein Parlament. Uns so jemand kann sich auch zu dem Thema qualifiziert gar nicht äußern.

  2. Toda raba, Markus Frohnmaier!
    Shalom!
    Ihr öffentliches Statement findet hier vollkommene Zustimmung!
    Tatsache ist und bleibt leider, das seit offizieller Gründung des heutigen Israel (und schon vorher!) alle unser Land umgebenden Länder mit ihren muslimischen Volksgruppen, vereint unter dem Islam, und immer hofiert von konträren westlichen Mächten unserem Vielvölkerstaat und seinen Bewohnern und Erbauern aller Konfessionen nach Leib und Leben trachteten und trachten.
    Vielleicht gräbt die dt. Bundesregierung Arafat wieder aus. Dann wäre DDR 3.0 doch wieder möglich.
    Allerdings: Dann gäbe es auch keine „Zusammenarbeit“ auf militärischer Basis mehr.
    Ach, das wäre schön ….
    Shalom!

  3. Die Linken, die Grünen, eigentlich alle Altparteien inklusive EU-Merkel und EU-Nahles müssten auch total dagegen sein.

    Diese Parteien wollen keine Nationen mehr. Sie wollen kein Volk. Das wäre dann völkisch-nationalistisch. Was ja voll verboten sein sollte.

  4. „Die Bundesregierung sieht in einer verhandelten Zweistaatenlösung den einzigen Weg, um dauerhaft Frieden im Nahen Osten zu schaffen. Dazu gehört unweigerlich ein unabhängiger, demokratischer, zusammenhängender und souveräner Staat Palästina. Daher hat die Bundesregierung in den vergangenen Jahren politisch sowie mit konkreten Maßnahmen den institutionellen Aufbau eines zukünftigen palästinensischen Staats mit erheblichen Mitteln gefördert.“

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/regionaleschwerpunkte/nahermittlererosten/deutsche-hilfe-palaestina/203632

  5. Frohnmaier: „Es ist meine Überzeugung, dass weitere Einmischungen in dieses Pulverfass nicht im Interesse Deutschlands sind.“

    Der Begriff „deutsches Interesse“ ist – wie allgemein bekannt – zu tiefst faschistisch und wie die Deutsche Fahne seit Merkels Machtübernahme geächtet. Die Förderung des Islams, mulit-kultureller Gaza-Schulen und grüner Hamas-Bomben ist ganz im Sinne von mevrouw Knobloch. Verfassungsschutz und mevrouw Knobloch bitte Herrn Frohnmaier in Beobachtung nehmen!

  6. Ein Staat, dass Deutschland aus Steuern seiner Bürger finanzieren soll, ist nicht hilfreich. Die Philister sind nicht fähig ein Staat zu organisieren.

  7. Das ist doch das deutsche Appeasement seit Jahrzehnten: Man gibt allen möglichen Leuten und „Organisationen“ das Geld der deutschen Steuerzahler, in der Hoffnung, dass die einen deshalb eher in Ruhe lassen.

  8. @Wikilauch 24. Januar 2019 at 19:12
    Sie sind nur gegen Deutsche, gegen Weiße, gegen Europäer. Andere Völker und Nationen sind gut. Nur eben die europäischen Völker nicht.

  9. „Die gewaltsame Zerschlagung Israels als Ziel
    Das beschriebene Bild von Israel und Palästina bedingt aber nicht nur eine Ablehnung von Friedensgesprächen, sondern auch die Grundposition zur Zerschlagung des Staates Israel. Dies deutet sich in der Charta bereits bei der Skizzierung des exklusiven Selbstverständnisses an: „Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine einzigartige palästinensische Bewegung, die Gott ihre Treue gibt, den Islam zur Lebensweise nimmt und dafür wirkt, Gottes Banner auf jedem Fußbreit Palästinas zu hissen …“

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/islamismus/36358/antisemitismus-in-der-charta-der-hamas?p=all

  10. Juden wie Chralotte Knobloch oder auch diese unsägliche Lea Rosh zerstören das Band das zwischen den Deutschen und Juden mühsam aufgebaut wurde, wenn man denen keinen Einhalt gebietet.

    Der Auftritt von Frau Knobloch im Bayrischen Landtag war eine Schande!

    Es gibt so viele Juden, gerade in der AfD und auch der Zuspruch seitens der Juden gegen die immer größer werdende islamische Bedrohung in Deutschland ist immens groß.

    Juden fühlen sich z.B. auch von der Partei DIE LINKE und der ANTIFA mit ihren Palästinenser Freunden bedroht. Von daher haben wir Deutsche ob Juden, Christen oder Heiden, ein gemeinsames Interesse für Schutz und Sicherheit in unserem Land.

    Es waren nie die Deutschen an sich gegen die Juden, es waren die linken NAZIS und linken Inter-Sozialisten, die bis heute gegen die Juden sind. Es ist mir bis heute unerklärlich wie nicht wenige Juden bei den roten Bolschewiken mitmachen konnten, die viele ihrer Glaubensbrüder mit ermorden und in Lager stecken ließen . Es war nicht nur Hitler der die Juden verfolgte, auch Stalin ließ sie gnadenlos verfolgen.

    Von daher finde ich es eine wunderbare Geste, dass viele Juden heute mit uns für ein freiheitliches und patriotisches Deutschland ringen, in dem unterdrückerische Ideologien wie Kommunismus, Islam und NS-ideologie keinen Platz mehr haben. Denn im Grunde führen alle diese mörderischen 3 ins Verderben, wie wir anhand Angela Merkels Neo-Sozialismus heute leider wieder erleben müssen.

    Lasst uns deshalb alle gemeinsam Widerstand leisten. Diese Knoblauchfrau hat offenbar noch gar nicht begriffen wie gefährlich ein sich entfesselndes Mohammedanertum gerade für unsere jüdischen Mitbürger auf unseren Straßen ist.

    Jeder der lesen kann, weiß was im Koran über den Umgang mit Christen, Juden und anderen Nicht-Muslimen steht, ein Blick in den Koran genügt!

    Lassen wir die Islamisierung nicht zu, diese Knobloch ist alt und weiß offenbar gar nicht in was für eine Bedrohungslage wir durch die Politik von Angela Merkel und dem Altparteienkartell geraten sind .

    Juden die ein Deutschland ohne islamische Terroranschläge wollen wählen und unterstützen die AFD, ja sie sind sogar Mitglied und darauf darf man stolz sein.

  11. „Grün“? Wer von diesen Pfeifen, welche das beschlossen haben, war schon mal im Gaza, in den „Autonomen Gebieten“- sprich WJL???
    „Mülltrennung“? Müllentsorgung? Fehlanzeige!!! Aber voll!!!
    Ich selbst habe diese Regionen vor einigen Jahren „bereist“. Was ich dort gesehen habe, spottet jeglichem Verständnis für Ordnung.
    Empfehle, diverse Filmchen z.B. auf Youtube mal anzuschauen. Das wäre die einfachste Lösung der Suche nach den Ursachen dieses (selbstverschuldeten) Elends.
    Und- was die von der dt. BR „geförderten“ sog. UNRWA- Schulen angeht:
    Die eigentlich „erklärten Freunde Israels“ haben es verpasst, das in immer wieder aufflammenden Angriffen auf Israel und seine Bewohner UNRWA Schulen nur zu gern von der HAMAS u.a. Banditen zu Stützpunkten gemacht werden. Natürlich gibts dann promt von unserer IDF voll auf den Deckel.
    Zu recht!
    Shalom!

  12. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 19:32

    Stalin hat viele Juden umbringen lassen. Nicht nur Lenins Freunde und Mitarbeiter waren betroffen. Auch sonstige Juden wurden ermorden. So war Stalin. Seine letzte Aktion gegen Juden gab es bei der Ärzteverschwörung.

  13. Zuri Ariel 24. Januar 2019 at 19:32

    „Das wäre die einfachste Lösung der Suche nach den Ursachen dieses (selbstverschuldeten) Elends.“

    ein wichtiger satz!

  14. @aenderung 24. Januar 2019 at 19:30
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 19:32
    Toda raba! Danke!
    Liebe Grüße aus Haifa!

  15. @ Wikilauch 24. Januar 2019 at 19:12

    „Die Linken, die Grünen, eigentlich alle Altparteien inklusive EU-Merkel und EU-Nahles müssten auch total dagegen sein.

    Diese Parteien wollen keine Nationen mehr. Sie wollen kein Volk. Das wäre dann völkisch-nationalistisch. Was ja voll verboten sein sollte.“

    Das haben Sie nicht richtig verstanden. Die herrschenden BUNT-Bolschewisten für lediglich den Krieg gegen alle unsere weißen Völker, keineswegs gegen jede Nation auf dieser Erde.

    „Der Nationalismus hat buchstäblich abgewirtschaftet, die Verteidigung der Nation als Idee und in Praxis hat vor der Geschichte jeden Vernunftgrund und Sinn verloren.
    Jeden? Nein, eine Nation gibt es, die am Stand der Dinge unbedingt verteidigt werden muss, eine einzige Nation, die ihren alternativlosen Daseinszweck aus der selben Geschichte ableitet, aus der nationalistischen Raserei des Zusammenbruchs der Welt von Gestern. Und das ist Israel. …
    Mobil, frei, weltoffen, ohne nationale Scheuklappen, und, so wie die ersten Europäer, die Juden, treu einem gemeinsamen Rechtszustand – das sind neuen Europäer.“

    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/3803540/Das-Gestern-war-noch-nie-so-jung

  16. Ungarn hatte durch ein im Juni verabschiedetes Gesetzespaket „ Hilfeleistungen“ für Asyltouristen im Namen einer Organisation unter Strafe gestellt. Dabei drohen Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr. Also eine weitere bahnbrechende Idee Ungarns, die Jan-Kloot Junckers vermehrt zur Schnapsflasche greifen lassen wird, wie sein Arzt und Apotheker verlauten liessen. Darüber hinaus sei es wegen des Verbots strafrechtlich verfolgten Angehörigen der Anti-Abschiebe-Industrie untersagt, sich Transitzonen an der Grenze zu nähern. Wegen der an der Grenze eingerichteten Transitzonen für Asyltouristen läuft ein weiteres EUdSSR-Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn. Jan-Kloots Leberzirrhose und Gicht sind daher wahrscheinlich nicht zu bremsen. https://www.welt.de/politik/ausland/article187668324/Verletzung-von-Vertraegen-EU-erhoeht-Druck-auf-Ungarn.html
    Unlängst erkundigte sich Angie während des Knutschens noch besorgt: „Jan-Kloot Du zitterst und wankst so, trinkst Du nicht etwas zuviel? Jan-Kloot: „Ach nein und wenn schon, das Meiste geht daneben“.

  17. @NieWieder 24. Januar 2019 at 19:28

    „Das ist doch das deutsche Appeasement seit Jahrzehnten: Man gibt allen möglichen Leuten und „Organisationen“ das Geld der deutschen Steuerzahler, in der Hoffnung, dass die einen deshalb eher in Ruhe lassen.“

    Sorry! Stimmt so nicht!:
    Was ist mit der Kahane? Was ist mit der Antifa… über Umwege? (s. G20).
    Wieso werden Mio. Moslems als „Flüchtlinge“ mit dt. Steuergeldern gefüttert, „Flüchtlingspaten“ (Gutmenschen) vom Staat D richtig zur Kasse gebeten? Damit sie Euch in Ruhe lassen?

    Nee! „Man“ beherrscht das nicht mehr. Ist die Vergewaltigung und Ermordung Deutscher/ Innen oder von Schicksalsgleichen (selbst gewählt!) als ein „in Ruhe lassen“ einzuordnen? glaube ich nicht.
    Shalom!

  18. @ aenderung 24. Januar 2019 at 19:44

    Das Wort „Schmarotzer“ ist rot-grün. Woran das wohl liegt?

  19. Zuri Ariel 24. Januar 2019 at 19:46

    „Nee! „Man“ beherrscht das nicht mehr. Ist die Vergewaltigung und Ermordung Deutscher/ Innen oder von Schicksalsgleichen (selbst gewählt!) als ein „in Ruhe lassen“ einzuordnen? glaube ich nicht.
    Shalom!“

    völlig ihrer Meinung, die verwalten nur noch fehler.

  20. @@Haremhab 24. Januar 2019 at 19:41
    Nachtrag:
    Ist übrigens sehr oft unser Picknick- Ziel. Oder das Carmel- Gebirge, mit Blick auf das Mittelmeer.
    … ist schon SEHR schön hier, wirklich!
    Laila Tov!

  21. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 19:32

    „Es ist mir bis heute unerklärlich wie nicht wenige Juden bei den roten Bolschewiken mitmachen konnten, die viele ihrer Glaubensbrüder mit ermorden und in Lager stecken ließen . Es war nicht nur Hitler der die Juden verfolgte, auch Stalin ließ sie gnadenlos verfolgen.“

    Dazu sollte man wissen, daß Dschugashvili („Stalin“) bei der Machtergreifung der Bolschewisten 1917 noch eine ziemlich kleine Nummer war. 1918 waren lediglich gute drei Prozent der Volkskommissare Russen.
    Unter Dschugashvili stand auf Antisemitismus die Todesstrafe, sein zweiter Mann Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch war ein Jude. Viele Juden waren weiterhin in hohen Positionen, wenn auch bei Weitem nicht mehr so viele wie 1918. Juden wie Hirsch Apfelbaum („Sinovjev“) und Leo Rosenfeld („Lew Borissowitsch Kamenew“) wurden aus politischen Gründen hingerichtet, nicht aber, weil sie Juden waren.

  22. Oj oj, Gewalt, da droht Ungemach !

    Hat Fräulein Schäblig von der Hauptstadt_eSPeDe schon EmpörungsHaSS wegen Beleidigung, Missachtung etc., des plastelinesischen „Volkes“ kundgetan ?

    Hat sich GenoSS*In Chlodia Warzophonia Pomeranzia Fatima Rozz schon „Empört & EinStückWeit“(TM) betroffen gezeigt ?
    Hat sie schon den Notstand im BuntenTag ausgerufen, und ein Tribunal gegen die AfD einberufen? Wie- , noch nicht ?

    Hat AufDieFreSSeBätschi al aNahles schon eine Pilgerfahrt zum Grabe des hl. Arafat geplant.
    Wie- , noch nicht ?????

    Ja dann aber yallah, yallah GenoSS*Innen !!!!!!

  23. @ 7berjer 24. Januar 2019 at 19:52

    „Hat Fräulein Schäblig von der Hauptstadt_eSPeDe schon EmpörungsHaSS wegen Beleidigung, Missachtung etc., des plastelinesischen „Volkes“ kundgetan ?

    Hat sich GenoSS*In Chlodia Warzophonia Pomeranzia Fatima Rozz schon „Empört & EinStückWeit“(TM) betroffen gezeigt ?“

    Werter SS-Mann, noch immer keinen Therapeuten gefunden? Und die Dschändergeisteskrankheit hat Sie nun auch noch erwischt?

  24. Ich bin nicht dafür, dass wir uns im Nahen Osten nicht einmischen
    sollten. Ich wäre dafür, den Palästinensern keinen Cent mehr zu
    überweisen. Sie sind eindeutig ein islamisches Terrorvolk !
    Wer in D. auf die Idee gekommen ist, dieses Volk zu unterstützen
    war bestimmt kein konservativer Politiker.
    Okay, man versuchte es damals mit Arrafat, Begin und Carter auf
    die Tour „alles ist vergeben und vergessen“, man kann das eine Weile
    versuchen , aber es hat sich selbst schon bei Arrafat herausgestellt,
    dass es dieses dreckige Terrorvolk nur um eines ging, Israel und die
    Juden auszulöschen !
    Alle US-Präsidenten versuchten nach Carter seine Politik weiter zu führen
    (mit einer Ausnahme) und alle sind gescheitert.
    Barak Obama zusammen mit der Hexe aus Berlin, hat nicht mehr um des Friedenswillen im nahen Osten
    verhandelt, sondern darum, eine zwei Staatenlösung anzustreben.
    Diese Lösung wird es niemals geben somit auch keinen Frieden.
    Wer Terroristen unterstützt, ist selbst einer und selbst wenn es tatsächlich
    eines Tages einen palästinensischen Staat gäbe, wäre das Pulverfass noch
    gewaltiger. Aber wie kann ein Plenarsaal heute richtige Entscheidungen treffen, wenn eine Vertreterin des Terrors und somit Ihre ganze Partei, mit in der Regierung sitzt ?
    Unsere Schweine in Berlin veröffentlichen Zahlen Ihrer auswärtigen Kosten,
    die nicht einmal ein viertel der tatsächlichen Kosten sind. Das haben wir
    im Falle des Kindergeldes wieder vor Augen bekommen.
    Doch der Idiotenmichel scheint total blind zu sein. Es ist schizophren, wenn ein
    Volk nicht mehr reagiert, wenn es von vorne bis hinten durch seine Regierung
    betrogen und belogen wird.
    Mindestens 87 % der Bürger sind einfach nicht wert in einer Demokratie
    zu leben. Wenn Sie sich nach Sozialismus und Kommunismus sehnen, sollten Sie
    das Weite suchen, es gibt noch ein paar Länder, wo Sie Ihren Traum verwirklichen
    können und nur noch mit Katzenbuckel herum laufen können.

  25. @ Zuri Ariel

    lasst euch da unten nicht unterkriegen von den palästinensichen Termiten und Tunnelbohrern.

    Interessant finde ich, so wie ich von Michael Stürzenberger gehört habe, dass wohl in ISrael selbst auch Muslime leben, die mit den Palästinensern und auch mit dem radikalen Islam nichts zu tun haben wollen.

    Vielleicht wäre dieses israelischen Modell, so wie ich es verstehe aber mit relativ niedrigem %-Satz an Muslimen einen Möglichkeit, für einen entschärften Islam ohne Sharia, Mord- und Tötungsbefehle.

    Ich bin sehr erstaunt, dass man in Israel mit Muslimen klar kommt, oder verhalten die sich nur ruhig weil sie dort in der Minderheit sind .

    Ich bin immer etwas misstrauisch bei Muslimen, weil wieso soll ich jemandem Vertrauen, der sagt, dass ich Nicht-Muslime mit Taqqyya hinters Licht führen darf, um sie später, wenn ich in einer besseren Ausgangslage bin zu überwältigen.

    Ich denke da immer Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.

  26. Der AfD-Politiker (Frohnmaier, D.A.) kritisiert das Engagement der Bundesregierung für den Aufbau eines ‚palästinensischen‘ Staates auch aus deutscher Perspektive.

    Interessant!
    Das nimmermüde Engagement der Bundesregierung zum Zweck der Auflösung des deutschen Staates in einer €UdSSR ist für das Merkel-Regime ganz offensichtlich „alternativlos„.
    Auf der anderen Seite fördert es die Installation eines „Palästinensischen Staates„, dessen avisierte Einwohner anno 1972 auf deutschem Boden während der Olympischen Spiele in München an Israelis einen Massenmord begangen haben.
    Ich hoffe doch, daß von diesem „Staat“ – solle er je entstehen – von deutscher Seite als erstes ein paar Hundert Millionen Dollar Wiedergutmachung für dieses Verbrechen gefordert werden! Im Falle der – allerdings nicht zu erwartenden – Zahlung zu teilen mit Israel!
    Das, Frau Fühsickerin (©Kewil) von SEDs Gnaden, Merkel, wäre glaubhafte und auf „deutscher Staatsraison“ basierende Solidarität mit Israel.

    Don Andres

  27. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 19:59
    „Interessant finde ich, so wie ich von Michael Stürzenberger gehört habe, dass wohl in ISrael selbst auch Muslime leben, die mit den Palästinensern und auch mit dem radikalen Islam nichts zu tun haben wollen.

    Vielleicht wäre dieses israelischen Modell, so wie ich es verstehe aber mit relativ niedrigem %-Satz an Muslimen einen Möglichkeit, für einen entschärften Islam ohne Sharia, Mord- und Tötungsbefehle.

    Ich bin sehr erstaunt, dass man in Israel mit Muslimen klar kommt, oder verhalten die sich nur ruhig weil sie dort in der Minderheit sind .“
    ………………………………………..
    Shalom!
    „Minderheit“? Mitnichten! Hier in IL begegnet man überall (!) Arabern muslimischen Glaubens. Bei der Polizei (!), bei der IDF (!), auf Baustellen, in den Werften, in Bussen als Busfahrer, in Taxen als Taxifahrer, in Tiberias, in Acco, in Gaststätten…. was soll ich noch alles aufzählen…
    Es liegt nicht an der Minderheit, sondern vielmehr daran, das sie hier Arbeit und Auskommen haben, ihren Glauben leben dürfen und sich loyal zu Israel und seiner Bevölkerung verhalten.
    Typisches Beispiel für Touristen ist Acco oder Jaffa. Mal googeln/ youtuben- Du wirst Dich wundern.
    Viel Spaß und Gute Nacht!
    Laila Tov!

  28. @Haremhab 24. Januar 2019 at 20:29

    Radikalislamische Muslimbruderschaft breitet sich in Sachsen aus

    Schon lange bekannt. Meine Freunde und ehem. Nachbarn und Kollegen berichteten mir immer wieder mal davon. Einfach ekelig.

    Aber, hier mal was zur Entspannung, lehnt Euch zurück- und, bitte, bis zu Ende gucken.

    https://www.youtube.com/watch?v=mu6RpZV5ptk

    Und nun? Gute Nacht! Laila Tov!

  29. Von meinen Steuergeldern werden also Terrorregime gefördert?

    Wahrscheinlich bekommt man sonst bei den Moslems nicht die Wählerstimmen zu zusammen, um dann damit die deutsche Bevölkerung zu unterdrücken.

  30. @ Zuri Ariel, Danke das klingt sehr interessant.

    Ich werde mal versuchen in der nächsten Zeit etwas zum Thema muslimisches Leben in Israel zu lesen.

    Vorerst hört sich das für mich aber auch nach einem Nebeneinander Leben an.

    Die Kompatibilität vom Islam zeigt sich immer dann wenn Beziehungen auf familiärer Ebene eingegangen werden -Kontakte Mann zu Frau entstehen, sagen wir es so,

    wenn es ans „Eingemachte“ geht.

    Ich habe da große Zweifel, was das dauerhafte Nebeneinader betrifft. Wenn ich mir alleine vorstelle, was katholisch und evangelisch schon für Probleme miteinander hatten… dann gute Nacht.

    Hier in Deutschland sagen Muslime ja, dass Koran und Sharia für sie über dem Grundgesetz stehen. also da ist von Loyalität bei sehr vielen nichts zu spüren und zu sehen, dass wird ja deutlich wenn zehntausende bei einem Erdogan Besuch skandieren:

    Erdogan gib den Befehl und wir erobern Deutschland.

    Sozialleistungen und Infrastruktur nutzen die hier, aber von Dankbarkeit und Loyalität ist da nix.

    Ich weiß nicht ob Michael Stürzenberger da nicht zu optimistisch war, oder vielleicht entwickelt sich ja gerade in Israel ein fortgeschrittener Islam ohne Abwertung von Nichtmuslimen, weil man endlich Frieden will und man diese Affen und Schweine Passagen aus dem Koran ignoriert, man sollte sie eigentlich ganz streichen.

    Es ist wie Stürzi imm sagt Islam entschärfen oder entfernen. Wenn man ehrlich ist, gibt es keine anderen Lösungen, wenn man eine friedliche und zivilisierte Gesellschaft erhalten oder aufbauen möchte.

    Man kann nur hoffen, dass sich in Deutschand die Menschen darüber bewusst werden.

    Danke für die Interessanten Schilderungen und
    Gute Nacht.

  31. „Es ist meine Überzeugung, dass weitere Einmischungen in dieses Pulverfass nicht im Interesse Deutschlands sind.“
    Egal so Lange es dort weder 1 noch 2 Staatenreglung gibt werden wir die Kriminellen Staatenlosen aus dieser Region nicht los!

  32. Wieviel solche Problemstaaten soll es denn noch geben? Es gibt bereits 20 Palästinenserstaaten!!

  33. Ich finde es immer problematisch, sich als Deutscher für andere staaten einzusetzen. Denn die handeln – im Gegensatz zu uns – immer aus Eigeninteresse. Trumps Amerika will die deutsche Industrie plattmachen und uns als Exportnation zerstören. Und die Israelis wollen unsere Kohle, Waffengeschenke und halten den Schuldkult aufrecht.

    Bitte liebe AfD, nur für berechtigte deutsche Interessen eintreten! 🙁

  34. Religion_ist_ein_Gendefekt 24. Januar 2019 at 22:40

    Den palästinensischen Staat gibt es bereits und der heißt Jordanien und liegt zu 100% östlich des Jordans. Punkt.

    Und welche nationalität haben die Christen deren Familien schon zu Zeiten in Bethlehem gelebt haben als Deutschland noch nicht erfunden war?

  35. Palästinenser sind ganz normale Araber.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Daher kann es auch keinen Staat Palästina geben!
    Warum muss die EU diesen Phantom-Staat finanzieren…???

  36. @francomacorisano 25. Januar 2019 at 01:13

    Palästinenser sind ganz normale Araber.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Daher kann es auch keinen Staat Palästina geben!
    Warum muss die EU diesen Phantom-Staat finanzieren…???

    Und warum sich hinter ein Land stellen mit 2/3 Migrationshintergrund?
    Die deutschen haben ja auch 6 Länder!

  37. Ich frage mich woher die Frau Ex Zentralrätin die Chuzpe nimmt für mich sprechen zu dürfen.
    Ich bin nicht sicher ob unter der Basis der Juden es eine Mehrheit an AFD Sympathisanten gibt,
    sicher gibt es prozentual aber mehr als im Gesellschaftlichen Durchschnitt.

    Was Müssen die Etablierten Verzweifelt sein wenn sie diese alte Frau auffahren müssen.
    Wenn ich mir überlege das wir einen Broder als Zentralrats Vorsitzenden hätten haben können,
    so einfach rumscheuchen lassen hätte der sich sicherlich nicht wie zurecht geScusterte Knobläuche und Schalotten. Sogar der Papa Ratzi(nger) wusste wann schluß ist, sollten sich einige
    zentralräte zum vorbild nehmen.

    Ich danke jedenfalls herrn Frohmaier for seine haltung zum Linksgesteuerten Palestinismus des EU/Merkel Regims.

  38. # ich2

    Sag du es mir welche nationalität Christen in Bethlehem haben, Sie dachten Araber zu sein oder
    Pestilinenser oder so etwas, nun sind Sie auf der Flucht aus Betlehem, Seit die Peastilinenser die
    Stadt kontrollieren.

    Es sind noch ein Paar wenige in Betlehem übrig, beeil dich also mit der Antwort so lange es noch
    einen Christen in Betlehem gibt.

    Welche Nationalität Betlehems Christen haben erkennst du an den Kirchen denen sie angehören,
    ist sehr einfach festzulegen, wenn man will.

  39. laxo
    Schalt mal dein Hirn ein wenn du noch eins hast.
    Weisst du was Intersectionality ist? Es ist eine Linke Ideologie die den gesamten westen Abschaffen will, ihr hauptziel ist der Hetrosexuelle Weisse Mann, zu dem nun auch Juden und Fernost-Asiaten gehören), für jeden unbedeutenden *Juden* den du mir zu diesem Thema auftischt schenke ich dir 5 Christliche führungspersönlichkeiten, fang mal mit dem Papst an oder der Alten EU.

    Was genau ist denn bitte an deinem Professor, den keiner kennt und auf dem keiner was gibt, Jüdisch,
    wurde er dereinst von einer Jüdin entbunden und warst du dabei um es zu bezeugen?!?
    Was würde denn die Konservative bewegung ohne Juden Machen, die die
    Bresche in die Linke anti „Weisse“ (um bei deiner depperten rassenideologie zu bleiben) mauer geschlagen haben? Du bist wohl neu hier und hast den schuss nicht gehört,
    Bei Pi waren leute wie Pamela Geller, Jordano, Broder aber auch Levin, Prager, Horowitz, Ben Shapiro usw
    usw, usw, regelmäßig als hintergrund für berichte genutzt, alles Juden.

    Du siehst Der #Zuri Ariel hat völlig recht von Wir zu sprechen.

  40. @ wahrheit 24. Januar 2019 at 19:06

    Frohnmaier ist 26 Jahre alt, unverheiratet, berufslos und hat noch nie in seinem Leben irgend etwa geleistet. Er ist als Studienabbrecher über die Landesliste Ba-Wü in den Bundestag gekommen. Er hat keine Lebenserfahrung, aus der er politische gereifte Kenntnisse gewinnen konnte. So jemand gehört nicht in ein Parlament. Uns so jemand kann sich auch zu dem Thema qualifiziert gar nicht äußern.

    Was soll das! Schreiben Sie bitte was zur Sache, nicht zur Person. Ob man Frohnmaier mag oder nicht, ist piepegal. Dass er hier richtig liegt, sieht ein Blinder mit dem Krückstock.

  41. @laxo
    Kannst du bitte erklaeren(@Zuri), warum so viele Juden ganz offen gegen die Weissen stehen und deshalb die Massenmigration foerdern?
    ———————————————————————————————————————————-
    Klingt gewaltig nach jüdischer Weltverschwörung, die es so nie gab.
    Es ist selbstredend, dass auch intellektuelle Juden mit den Kommunis etc. liebäugelten. Ein Produkt davon ist die Kibbuzbewegung. Sie wollten einen jüdischen Arbeiterstaat auf eigenem Boden.
    Im Gegensatz zu unseren Fachkraft-Migranten hat Israel einen gewaltigen Anschub bekommen, durch Zuzug von Voll- Halb– oder geschönten Juden aus den ehemaligen Ostblockstaaten.
    Die Beiträge von @Zuri Ariel sind jedenfalls eine Bereicherung!

  42. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bundesregierung mittels des BND weltweit Antisemitismus unterstützt u.a. in den Palästinensergebieten.

  43. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 19:32

    Juden wie Chralotte Knobloch oder auch diese unsägliche Lea Rosh zerstören das Band das zwischen den Deutschen und Juden mühsam aufgebaut wurde, wenn man denen keinen Einhalt gebietet.

    Lea Rosh ist doch gar keine Jüdin!

    Wiki: Galinskis Nachfolger Ignatz Bubis anerkannte Rosh’ Engagement als „Nichtjüdin“[28] für das Gedenken an den Holocaust.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lea_Rosh

    Und Knobloch nach dem für partizierende Juden geltenden Matriarchat auch nicht!

    Charlotte Neuland ist die Tochter des jüdischen Rechtsanwalts und späteren bayerischen Senators Fritz Neuland. Ihre Mutter Margarethe – nichtjüdischer Abstammung – konvertierte ihrem Mann zuliebe zum Judentum.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Knobloch

  44. @ Wuehlmaus 25. Januar 2019 at 09:30
    @ wahrheit 24. Januar 2019 at 19:06

    Frohnmaier ist 26 Jahre alt, unverheiratet, berufslos

    Lächerlich, Jemandem der gerade mal 26 ist Vorwürfe zu machen, dass er nicht verheiratet und berufslos ist. Als Politiker scheint er wie es ausschaut seine Berufung gefunden zu haben. Ich habe ihn schon live öffentlich sprechen hören und das kann er ganz hervorragend. Ich mag ihn, er hat tolle Fähigkeiten und Eigenschaften, sein Herz und der Verstand sind auf dem rechten Fleck Solche Politiker brauchen wir, deshalb von mir ein Weiter so und ein dickes Bussi!

  45. Den modernen Terminus PALESTINENSER (für Araber in gesamt Israel) gibt es erst seit den 1970-ern.
    Davor wäre jeder Araber, so bezeichnet, einem Tod und Teufel, ääääh meinte Allah, an den Hals wünschen,
    (das tun die andauernd).
    Der Moskau gesteuerte Ägypter Abdel Nasser stellte die PLO bei der Arabischen Liga als Vertreter der
    ARABER in Palästina vor, ausdrücklich wurden dabei die Illegal Jordanisch Besetzten gebiete
    Judäas und Samarias ausgeklammert und natürlich auch das Ägyptisch besetzte Gaza,
    das Jordanien und Ägypten für 19 Jahre Illegal besetzt hielten und
    durch Ethnische Säuberungen Arabisiert haben.

    Die Britische Mandatsmacht für das Mandatsgebiet Palestina zur schaffung eines Jüdischen Staates in Ihrer angestammten Historischen Heimat ; so der name des Mandats nutzte den ausdruck
    Palästinenser für Nichtmoslems um sie in den Papieren von Arabern zu unterscheiden,
    in deren Papieren ARAB stand, Golda Meir, Ben Gurion usw hatten Britische Pässe mit dem Vermerk PALESTINIAN als nationalität drinnen.

    Da der Begriff Philistina vom Römischen Besatzer HADRIAN kreiert wurde um die Juden (dadurch zu Philistinensern umbenannten) für den Bar Kochba Aufstand zu Strafen, war der Begriff bei Juden
    unbeliebt.

    Ende der 60-er erkannten die Russen das Israel kein Sozialistischer Vasall werden wird und betrieben
    was heute mit NATIONBUILDING tituliert wird, ein Volk erfinden das dem griff des westens in
    die region zuwiderläuft, fanden den begriff Palästinenser von den Juden abgelehnt
    und palestinisierten ihn den ARABERN zu.

    Palestinismus ist ne antiwestliche Lüge.

  46. # Freya

    Ja, ich werfe ja den christen nicht das treibe von ‚Gottes Bodenpersonal‘ vor, der aktuell papst ist nun echt kein bringer aber soll ich dafür 2,5 milliarden christen verteufeln.das überlasse ich lieber den
    jungfrauen von der heiligen endlösung der judenfrage in israel und den apokalyptikern
    die von der Intergalaktischen Jüdischen weltverschwörung.verschwörung faseln.

Comments are closed.