Deal- or No Deal-Brexit, das ist die Frage: Nachdem der Deal der britischen Premierministerin Theresa May mit der EU im Londoner Parlament abgelehnt wurde, wird es wohl ein No-Deal-Austritt der Briten werden. Hans-Jörg Müller, AfD-MdB, warnt im PI-NEWS-Interview aber davor, die nun Briten so lange abstimmen zu lassen, bis das Ergebnis den Globalisten endlich passe. Also bis Großbritannien dann doch in der EU verbliebe. Damit würde endgültig die letzte Maske der um sich greifenden Pseudodemokratie fallen.

Allerdings, bei einem geregelten Brexit müssten die Briten rund 45 Milliarden Euro Abschlagszahlung leisten. Wird der Austritt nun aber ungeregelt abgewickelt würde die EU dieses Geld sich dann von den verbleibenden Mitgliedern holen. Hans-Jörg Müller spricht von Kosten von etwa 12 Milliarden Euro für Deutschland. Dazu kämen rund 200 Millionen Euro pro Jahr für den Bürokratieaufwand, die uns dann die Zollabwicklungen mit den Briten bescheren würde.

Diese 200 Millionen echauffieren die Altparteien offenbar sehr. Jedoch, dass gleichzeitig die illegale Migration den Bundeshaushalt mit 40 bis 50 Milliarden Euro belastet, darüber rege sich niemand auf, so Müller.

Auch sei es geradezu grundgesetzwidrig, wenn Bundesaußenminister Heiko Maas, so wie aktuell im Plenum, erkläre, dass er es als seine Aufgabe ansehe, ein starkes, souveränes EUROPA zu verteidigen. Das sei mit seinem Amtseid, dem DEUTSCHEN Volk zu dienen schlicht nicht vereinbar, so Müller.

image_pdfimage_print

 

48 KOMMENTARE

  1. Hans-Jörg Müller: Maas handelt gegen seinen Amtseid
    ——
    Aber Herr Müller, das macht doch fast jeder Politiker der am Fressnapf im Bundestag sitzt, oder hält sich zum Beispiel Isslam-Merkel an ihren Eid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden ?

  2. „Damit würde endgültig die letzte Maske der um sich greifenden Pseudodemokratie fallen.“

    Die EU trägt längst keine Maske mehr.
    Schade um die Idee eines einigen europäischen Verbundes freier Nationalstaaten in friedlichem Wettkampf.

  3. Es wird immer klarer, daß der Brexit am meisten den verbleibenden großen EU-Staaten schadet, D, Fr Sp, It. In den Medien liest man aber meist Gejammer über die armen Briten, die sich demnächst sehr wundern würden über die Nachteile, die der Brexit für sie haben würde.

    Jetzt las ich über die französischen Fischer, die nach dem Brexit hinter die Grenzen Frankreichs zurück müßten. Sie fischen derzeit die ganze Gegend leer.

    Von den Verhandlungen, die von GB-Politikern seit Monaten mit den USA geführt werden für die Nach-Brexit-Zeit, dringt auch kaum etwas an die Öffentlichkeit.

    Insofern handelt Heiko Maas vielleicht gar nicht gegen die Interessen Deutschlands, sondern er argumentiert nur mit Lügen, anstatt ehrlich zu sagen, worum es für Deutschland geht.

  4. Heiko Maas lässt den patriotischen Journalisten Billiy Six im sozialistischen Staatsknast in Venezuela ausgeliefert.

    Die AfD sollte ergründen, welche konkreten Maßnahmen der Sozialist Maas unternommen hat, um den rechtswidrig inhaftierten deutschen Staatsbürger aus Venezuela zurück zu holen.

    Oder will er sich nicht mit seinen roten Glaubensbrüdern in Venezuela anlegen?

    Der verlodderte antideutsche Yüczel wurde aus dem Erdoganfängnis jedoch schnell freigekauft mit deutschen Waffen für das osmanische Erdogan Heer.
    Im Waffenliefern an radikale Islamisten und Jemenitenmörder ist die SPD groß im Geschäft.

    Maas machts möglich.

  5. Friday briefing: Corbyn faces revolt if he backs ‚people’s vote‘. Al-Guardian, 18 January 2019
    Top story: ‘This concept of blocking Brexit is wrong’
    Good morning, this is Alison Rourke welcoming you to the final morning briefing of this hectic Brexit week.

    A string of junior shadow ministers have told the Guardian they strongly oppose a “people’s vote” and might resign if the party backs a second referendum, believing it could expose Labour to a vicious backlash in its pro-leave constituencies. “I would feel deeply uncomfortable about going into a people’s vote at this stage,” said one, adding the idea of not carrying out Brexit would “break a link with millions of our traditional voters who expect us to keep our word.” Labour strategists have not ruled out a free vote on a second referendum, believing that whipping MPs either to support or oppose a referendum would open a deep rift.

    https://www.theguardian.com/world/2019/jan/18/friday-briefing-corbyn-faces-revolt-if-he-backs-peoples-vote

  6. … (maas) argumentiert nur mit Lügen, ….

    … wie Oberluegnerin, HOCHverraeterin und „Schlepperkoenigin“ (Tim K. 🙂 ) merkill, „verspricht™: Deutschland haftet nicht(!!) für EU-Schulden“ 24.03.2011

    vs.

    „… Euro-System sich zu einer Schuldenfalle(!!) für Deutschland entwickeln könnte, und zwar bei Zahlungsunfähigkeit oder Euro-Austritt eines wirtschaftlich schwachen EU-Landes. Dann würden nämlich dessen Schulden vergemeinschaftet (ups!), ….“

  7. Nicht nur Maas – das komplette linksgrüne Schweinepack bricht ihren Amtseid, weil es dem Deutschen Volk schadet!
    Mit der Kuffnuckeninvasion, Steuerverschwendung, EU-Schuldenvergemeinschaftung, Rußlandsanktionen, Energiepolitik, Dieselfahrverboten etc., um nur einige Schwerpunkte zu nennen!

  8. „Auch sei es geradezu grundgesetzwidrig, wenn Bundesaußenminister Heiko Maas, so wie aktuell im Plenum, erkläre, dass er es als seine Aufgabe ansehe, ein starkes, souveränes EUROPA zu verteidigen“

    Ach Gottchen, Amtseid, was issn das?

    Der Amtseid des Außenzwerges ist Frau Dr Merkels Pfeife.

    Wenn sie einmal pfeift, weiß er, dass sich er sich rechts herum drehen darf, zweimal Pfeifen heißt links herum und bei dreimal Pfeifen weiß der Hofnarr, dass er sie erfreuen kann mit einem ganz lustigen wunderlichen Purzelbaum

  9. DIE NATUR IST NICHT GERECHT – DESHALB
    MACHT MAASMÄNNCHEN AUF GROSSKOTZ

    Egomane u. Gernegroß Maas: Ich bin Politiker
    geworden, damit ICH das durchsetzen kann,
    was ICH will, äh wegen Auschwitz.
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83401430/neuer-aussenminister-heiko-maas-wegen-auschwitz-in-die-politik-gegangen-.html

    ➡ UN-Rede Heiko Maas: „Together First!“
    In seiner Rede vor den UN wendet sich der deutsche Außenminister Heiko Maas entschieden gegen nationale Alleingänge, und gegen den Kernslogan von Donald Trump.
    http://www.fr.de/politik/un-rede-heiko-maas-together-first-a-1592237

  10. Nicht das jemand meint, es sei z.Z. ruhig auf den Taunusstraßen – ne ne ne:

    „Bad Soden am Taunus, Talstraße / Parkanlage -Streitigkeit führte zu diversen Straftaten- Freitag, 18.01.2019, 22:30 Uhr

    Der 16-jährige Geschädigte, mit Wohnsitz in Bad Soden, hielt sich mit seinen Freunden in den Parkanlagen angrenzend zur Talstraße auf. Es kam zu einer Begegnung mit dem 15-jährigen Beschuldigten, der in einer Wohngruppe in Darmstadt wohnt, welcher gemeinsam mit einer größeren Personengruppe auf die Gruppe des Geschädigten stieß. Der Beschuldigte bat um eine Zigarette. Kurz nach dem Austausch dieser, kam es zwischen den Personengruppen zu verbalen Streitigkeiten. Dabei wurde der Geschädigte durch den Beschuldigten mehrfach ins Gesicht sowie den Oberkörper geschlagen. Im weiteren Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung entriss der Beschuldigte dem Geschädigten das Portemonnaie aus dessen Hosentasche und flüchtete mit seiner Gruppe. Im Rahmen der Fahndung konnte der jugendliche Täter schließlich durch die Polizei im Nahbereich kontrolliert und festgenommen werden. Er muss sich nun unter anderem wegen Raub auf öffentlichen Plätzen, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen seiner Wohngruppe überstellt. “

    Diese „Darmstädter Wohngruppe“ sollte sofort in eine „Weiterstädter Sitzgruppe“ umgewandelt werden!!!

  11. Auf die AFD wartet noch mehr Arbeit!

    Die größte Dreistigkeit erlauben sich die LEHRER!
    DIE KINDER WERDEN MISSBRAUCHT ZU POLITISCHEN ZWECKEN!
    Die KINDER FREITAGS auf die STRASSE zu scheuchen, um zu demonstrieren, das ist tatsächlich der Gipfel, der einen fassungslos macht!

    Die AFD sollte schleunigst einen Riegel davor schieben, eine STRAFANZEIGE gegen das SCHULMINISTERIUM einleiten, um diesen KINDESMISSBRAUCH sofort zu UNTERBINDEN!
    Zumal, da Kinder, deren Eltern diese politisch einseitigen Aktionen nicht befürworten, Repressalien in der Schule entgegensehen, und somit unter IMMENSEM DRUCK stehen!

  12. DocTh 19. Januar 2019 at 17:31
    Nicht das jemand meint, es sei z.Z. ruhig auf den Taunusstraßen – ne ne ne:
    ——–
    Und was hat das jetzt mit dem Thema Brexit und dem Maasmännchen zu tun?

  13. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) sieht schärfere Gesetze zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber kritisch. Es gebe kein Regelungs-, sondern ein Vollzugsdefizit, sagte Barley. Das größte Problem bei Abschiebungen sei nach wie vor, dass die betreffenden Länder die abgelehnten Asylbewerber nicht zurücknähmen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article187341892/Seehofers-Plaene-Debatte-um-Abschiebehaft-Bei-Gefaehrdern-neue-Wege-gehen.html
    Das Hauptproblem ist und bleibt aber das Asylrecht an sich. Solange es als gratis Eintrittskarte für Asyltouristen in die Ferienanlage „Deutschland“ gilt, werden unsere Gäste sich genötigt fühlen Merkels Einladung nachzukommen. Das Asylrecht kommt daher einer Pflicht auf ethnisches Harakiri der Europäer, auf eine Selbstversenkung Europas gleich. Das staatliche Gewaltmonopol muss bei der Prävention illegaler Einreisen und gegen die Aggression der Massenmigration voll zum Tragen kommen. Als Seenotretter getarnte Menschenschlepper sollten als kriminelle Organisationen unter Strafe gestellt werden.

  14. War die Darmstädter Wohngruppe vielleicht vorgestern auch schon da?:
    „Bad Soden, Donnerstag, 17.01.2019
    (ho)Zwei Körperverletzungen auf offener Straße in Bad Soden, bei denen junge Männer zum Opfer wurden, haben gestern die Eschborner Polizei beschäftigt. Gegen 13.35 Uhr wurde zunächst ein 17-Jähriger in Begleitung seiner Freundin von mehreren Personen vom Bahnhof aus in Richtung Königsteiner Straße verfolgt.
    In Höhe der Adlerstraße wurde er schließlich angegriffen und solange geschlagen, bis er zu Boden ging. Dort liegend, prügelten mehrere Täter noch weiter auf ihr Opfer ein, bis Passanten in die Szene eingriffen und die Angreifer vertrieben. Der Geschädigte erlitt Kopfverletzungen und seine Kleidung wurde beschädigt.
    Der 17-Jährige beschrieb die Schläger allesamt als „Südländer“ im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Einer soll mit Vornamen Milat heißen und mit einer grauen Wollmütze und einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein.
    Ein weiterer Angreifer sei etwa 1,65 Meter groß, habe zurückgegelte, braune Haare und mit einer schwarzen Jacke mit Pelzbesatz und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen.

    Vor einem Einkaufsmarkt wurde gegen 20.05 Uhr ein 22-Jähriger von einer Gruppe Jugendlicher angepöbelt und nach dem Verlassen des Marktes verfolgt.
    In der Alleestraße wurde der Geschädigte schließlich von einem Jugendlichen attackiert und dabei geschlagen und getreten. Er erlitt Gesichtsverletzungen und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden.
    Die Gruppe flüchtete nach dem Angriff in Richtung Bahnhof. Der Schläger wurde als ca. 15 Jahre alt, mit schwarzen Haaren, bekleidet mit einer weißen Trainingsjacke, beschrieben. Er soll Vincent oder Marco heißen. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist derzeit Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen. Hinweise zu den Angriffen oder zur Identität mutmaßlicher Beteiligter nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 entgegen. „

  15. Glauben Sie mir, Ihre persönlichen Daten in den Händen dieser Faschisten ist ungefähr so, wie ein Taliban der mit Atomwaffen herumfuchtelt…

  16. Bisher zahlt Deutschland jährlich etwa 35 Milliarden an die EU. Vielleicht sollte man da auch mal den Rotstift ansetzen. Das kommt ja zu den Kosten, die als Folge der offenen Grenzen entstehen, Rettungsschirm, Target2 noch on top. Mit einem starken souveränen Europa, aber ohne EU, ginge es uns hier wirtschaftlich wesentlich besser.

  17. Sieht man im Hintergrund (wohl in Räumen des Bundestages aufgenommen) Darstellungen eines Bürgerkrieges?

  18. scheylock 19. Januar 2019 at 17:33

    DocTh 19. Januar 2019 at 17:31
    Nicht das jemand meint, es sei z.Z. ruhig auf den Taunusstraßen – ne ne ne:
    ——–
    Und was hat das jetzt mit dem Thema Brexit und dem Maasmännchen zu tun?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Tja, würdest Du SCHERLOCK heißen, dann wüßtest Du, dank Deiner
    Arbeitsmethode, die auf detailgenauer Beobachtung und nüchterner Schlussfolgerung beruht,
    das in unserem Staat nix mit nix zu tun hat (Informations-Fragmentierung)

  19. Haremhab 19. Januar 2019 at 17:49

    Ich habe gerade einen Blick auf die Homepage von Frau Prof. Hennig geworfen. Da ja auch eine Entfernung aus dem Beamtenverhältnis, einschließlich des Verlustes der Pensionsansprüche im Raum steht, könnte Frau Professor auf Erkenntnisse aus eigenen abgeschlossenen Projekten zurückgreifen:
    01/2010 – 02/2011
    „Nicht-Erwerbstätigkeit von Frauen: Pfade, Probleme, Potentiale”.

    😀

  20. OT

    Granatwerfer bei Kontrolle im Auto entdeckt

    Naila – Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 9 bei Naila (Bayern) haben Polizisten in einem Auto einen Granatwerfer und ein Softair-Sturmgewehr gefunden.

    Die Waffen befanden sich im Wagen eines 20-Jährigen mit einem 19 Jahre alten Mitfahrer, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

    Die beiden Waffen wurden bei der Kontrolle am Freitagnachmittag beschlagnahmt. Bei dem Granatwerfer wird geprüft, ob er unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt.

    Die beiden Männer hätten angegeben, die Waffen vor einer Woche gekauft zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Was sie damit vorhaben, sagten sie nicht.

    Sollte der Granatwerfer als Kriegswaffe eingestuft werden, droht den Männern eine Haftstrafe.

    https://www.tag24.de/nachrichten/naila-granatwerfer-auto-gefunden-jugendliche-kontrolle-polizei-kriegswaffe-ermittlungen-941196

    Ich lebe in dem beschissensten Irrenhaus im Universum!

    Der kleine Bin Berliner, möchte Bitte abgeholt werden….es können auch gerne Aliens sein, Hauptsache weg von hier!

  21. Sorry, aber diese Eide der bekannten Politverbrecher,
    nennt man Promissorische Eide, sie sind als Versprechen anzusehen,
    und haben keine Strafrechtliche Relevanz!

    „Obwohl es eigentlich selbstevident Irrsinn ist, sich vorzustellen, der promissorische Eid des Kanzlers und der Minister, der statt einer Wahrheits- eine Willensbehauptung beschwört, sei strafprozessual zu greifen – über die Frage, was beispielsweise „Nutzen und Schaden“ des deutschen Volkes sein sollen, würde dann etwa das Landgericht Berlin zu befinden haben – scheint es sich in der fußläufigen Öffentlichkeit um eine fixe Idee zu handeln: Was soll ein Schwur schon wert sein, wenn bei seinem Bruch keine Sanktion droht?“

    https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/rechtsgeschichte-eid-schwur-politik-verbindlichkeit-justiz/

  22. Hans-Jörg Müller ist ein guter Mann. Ich habe ihn im Interview bei Olli Flesch erstmals gesehen und seitdem mehrere Beiträge von ihm und über ihn gelesen. Ich wünschte, es gäbe mehr Leute wie ihn in der AfD, die nicht die Hosen voll haben vorm BfV, sondern weiter den Mut haben, die Wahrheit zu sagen und Stachel im Fleisch des Merkel Regimes zu sein.

    Das BfV ist je kein rechtsstattliches Kontrollorgan mehr, sondern eine Propagandabetrieb, dessen Aufgabe es ist, Meinungen außerhalb des Merkel-Korridors zu unterdrücken. Das BfV ist heute der Stasi näher als einer rechtsstaatlichen Behörde. Herr Maaßen war noch ein respektabler Beamter der alten Schule, kompetent, pflichtbewußt und nur seinem Amtseid verpflichtet. Der neue Merkel-Lakei scheint dagegen ein skrupelloser Karrierist zu sein, der ehrliche Bürger drangsaliert, um sich bei den links-bunten Volksschädlingen anzubiedern.

  23. Maas „verteidigt“ nicht Europa, sondern die EU.
    Europa besteht aus rund 50 Staaten – davon sind lediglich 28 in der EU.
    Aber das passt zu dem kleinen Gernegross, denn „Europa“ klingt nach mehr.

    Gleiches gilt übrigens für die „Europa-Wahl“:
    Es ist keine Europa-Wahl, sondern eine EU-Wahl.

  24. @ Haremhab 19. Januar 2019 at 18:10

    Da weiß man wieder nicht, ob es eine „normale“
    Obdachlose ist, oder eine linke Furie aus der
    Hausbesetzer- u. Antifaszene, zumal die linken
    Blätter TAZ und TAS Wind machen.

    Sie sollten „Ihren“ ganzen Artikel lesen, den Sie
    einstellten! Die Frau hat gespuckt, gebissen u.
    zudem Kopfläuse. Wenn ich es richtig verstand,
    bekam sie einen Spuckschutz:
    https://www.noz.de/article/teaser/534794/full
    u. keinen Sack über den Kopf. Die Räumung war
    Tage vorher angekündigt. Sie hat sich wiedersetzt…

    Zunächst hatte die „taz“ über den erst jetzt bekannt gewordenen Vorfall berichtet und ein Video von dem Einsatz veröffentlicht. Nun fordern Vertreter der rot-rot-grünen Koalition Aufklärung.

  25. Bin Berliner
    19. Januar 2019 at 18:09

    Ein Softairsturmgewehr ist normalerweise in Deutschland frei verkäuflich und hat weniger Energie wie ein Luftgewehr mit „F“ Kennzeichnung.

  26. Volksabstimmungen sind das Gegenteil von politischer Beliebigkeit. Wenn die Briten nun diesen Weg gehen sollten, können sie ihr Land gleich in eine sozialistisch-britische Union umbennen.

  27. Ja, privat kann der Zwerg gerne Schlumpfhausen „verteidigen“, doch sonst steht er unter Recht und Gesetz und Verfassung und nicht darüber. Seit Merkel gilt aber legal, illegal, scheißegal, und all Nazi außer Mutti.

  28. Die freien Briten hatten letztes Jahr ein Wirtschaftswachstum von 0,6 %, die EU-Staaten dagegen gerade mal 0,2 %. Da kann man schon mal neidisch werden und eine härte Gangart gegen die Briten zeigen. Das war ja auch die größte Befürchtung der EU-Elite. Nach dem Brexit läuft es für die Briten besser. Das darf nicht sein.

  29. So langsam sollte von einem wahrhaftigen EUBRD-Regime, einer Merkel-Junta gesprochen werden. Spätestens die Geschichtsbücher werden dies nach dem Kollaps so sehen, wenn sich der Pulverdampf verzogen haben wird. Die Mächte und Strippenzieher im Hintergrund heissen Bilderberg Nato GoldmanSachs Atlantikbrücke ECFR CFR Soros u.a. Irgendwann werden die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen, egal wo sie sich im Ausland zu verstecken versuchen werden wie weiland viele Nazi-Kriegsverbrecher, und schlimmstenfalls vom Volkszorn zur Strecke gebracht werden. Es bleibt zu hoffen, das nicht einmal Personenschützer Amok laufen.

  30. Hagen von Tronje 19. Januar 2019 at 19:53

    Die freien Briten hatten letztes Jahr ein Wirtschaftswachstum von 0,6 %, die EU-Staaten dagegen gerade mal 0,2 %. Da kann man schon mal neidisch werden und eine härte Gangart gegen die Briten zeigen. Das war ja auch die größte Befürchtung der EU-Elite. Nach dem Brexit läuft es für die Briten besser. Das darf nicht sein “

    Richtig! Auch die Börse reagiert ganz gelassen wegen des Brexits.

  31. Bin Berliner 19. Januar 2019 at 18:09 ; Abhängig von der Form könnte es sich aber um eine Anscheinswaffe handeln. Selbst sowas ist bei uns verboten.

    pro afd fan 19. Januar 2019 at 20:48; Die Engländer haben ja den Vorteil, eine Insel zu sein. Dadurch sind sie zum Grossteil gar nicht drauf angewiesen, dass irgendjemand über viele Grenzstationen zu ihnen kommt. Lediglich Binneneuropäer haben dadurch ein Problem. Wir, Holland, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal haben ja einen direkten Zugang zum Meer, auch wenn unserer im wesentlichen bloss aus Haramburg besteht. Es ist also überhaupt kein Problem, England per Schiff zu erreichen. was abhängig natürlich vom Standort sogar eine deutlich kürzere Strecke ergibt.

  32. Zinnsoldaten 19. Januar 2019 at 17:36
    Was erwarten Sie von dem abgebrochenen Himmler-Verschnitt? Ich sag nur NetzDG.

    …bitte nicht aufwerten. Er soll ja wegen Auschwitz in die Politik
    gegangen sein, währe er doch bloß geblieben. Auf so einen aufgeblasenen
    Anwanzer und nirgendwo wahrgenommenen Dummschwätzer kann
    Deutschland verzichten. Einfach entsorgen.
    Darauf einen Negerkuss oder ein Kantholz.
    …Traummodus aus, ich brauche jetzt erst mal wieder staatlich
    subventionierte Drogen.

Comments are closed.