Eine von tausenden tragischen Vergewaltigungen an Frauen in Deutschland: Im bayerischen Memmingen vergewaltigte der Gambier Fabakary D. eine Flugbegleiterin. Nun ist er halt da und sitzt vor Gericht. Das Zusammenleben in Deutschland muss täglich neu ausgehandelt werden.

Von JOHANNES DANIELS | Einer von tausenden tragischen Vergewaltigungsfällen an Frauen in unserem Land – die meisten davon werden in den „Medien“ totgeschwiegen oder in Lokalzeitungen unter „Vermischtes“ kurz abgehandelt. Wegen der Vergewaltigung einer 21-Jährigen ist derzeit „ein Mann“, 23, aus Gambia vor dem Landgericht Memmingen angeklagt. Der Asylbewerber wird beschuldigt, am 28. Juli letzten Jahres eine Stewardess vergewaltigt zu haben, die mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Allgäu-Airport in Memmingerberg im Unterallgäu war – PI-NEWS berichtete als eines der wenigen überregionalen Medien.

Im Prozess kam auch heraus: Patricia F. war nicht sein einziges Opfer „sexualisierter Gewalt“. Zu Verhandlungsbeginn räumte der Angeklagte über seinen steuerfinanzierten Verteidiger aus der Asylindustrie das Sexualdelikt ein, die Beweislage durch DNA-Spuren ist zu eindeutig.

„Asylbewerber“ Fabakary D. war im Dezember 2017 als so genannter Schutzsuchender nach Deutschland gekommen und wohnte zur Tatzeit in der Flüchtlingsunterkunft gleich beim Flughafengelände des komfortablen Flughafens „München-West“ / Allgäu Airport.

Die damals 21-jährige Stewardess Patricia F. war in den frühen Morgenstunden mit dem Rad zum Airport unterwegs. Der 22 Jahre alte Angeklagte ist ebenfalls mit „seinem“ Fahrrad gefahren, hatte die Geschädigte überholt, sie zum Anhalten gezwungen und brutal attackiert, so die Anklage. Dann habe er die junge Frau vergewaltigt. Nach kurzer anfänglicher Abwehr leistete die Stewardess in Todesangst keinen Widerstand mehr, so die Staatsanwaltschaft.

Opfer schildert Vergewaltigung – Szenen aus „Deutschland nach 2015“

Unter Tränen schilderte die Stewardess vor Gericht die schrecklichen Momente. Sie habe zunächst an einen Raubüberfall gedacht. Die zierliche Frau war dem Gambier körperlich weit unterlegen – weil weit und breit niemand zu sehen war und sie den möglicherweise bewaffneten Vergewaltiger nicht provozie­ren wollte, wagte sie es nicht, um Hilfe zu schreien.

„Ich fragte auf Englisch: ‚Was willst du von mir?‘ Er sagte: ‚Sei ruhig, i fuck you’. Er machte mir die Hose auf und drehte mich um. Ich musste mich am Fahrrad festhalten, während er sich an mir ver­griff. Ich hatte Todesangst, ich dachte, ich muss sterben.“  

Nach unendlich erscheinen­den sieben Minuten schickte er sie mit einer abfälligen Handbe­wegung fort: „Als er fertig war, sagte ich ‚Thank you‘, weil er mich am Leben gelas­sen hat“, erinnerte sich Ryan-Air-Flugbegleiterin Patricia. Das Zusammenleben in Deutschland müsse auch täglich „neu ausgehandelt werden“, fand die Ex-Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) bereits 2015.

Danach kam Patricia F. völlig schockiert zum Tor 1 des Memminger Flughafens und schrie: „Ein schwarzer Mann hat mich angefallen und vergewaltigt“. Mittlerweile keine außergewöhnliche Aussage im Deutschland der volksverachtenden Systemparteien!

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West in Kempten leitete daraufhin eine Fahndung nach dem Täter ein. Merkels Genital-Goldstück wurde dann im Zimmer „seiner“ Sammelunterkunft für „Asylbewerber“ durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen festgenommen und mittels DNA überführt.

Der gambi­sche Schutz- und Frauensuchende Fabakary D. schwieg vor dem Landgericht Memmingen. Über seinen Anwalt ließ er die Vorwürfe einräumen. Die qualvolle Tat zu schildern, das überließ er lieber seinem immer noch bis in die Knochen ver­ängstigten Opfer.

Gambier bereits polizeibekannt …

Der Vergewaltiger war bereits am Vortag der Tat aufgefallen, weil er alkoholisiert gegen die Terrassentür eines Memminger Anwesens getrommelt hatte. Die Familie, die ihm Monate zuvor mal bei ei­nem Behördengang geholfen hatte, stalkte er immer wieder und verfolgte sie bis in den Garten. Um 14.30 Uhr drück­te er sich laut Anklage durch die Hecke und ging mit sexuellen Gesten auf die im Planschbecken sitzende Tochter zu. Die Mutter konnte das Kind gerade noch packen und sich im Kinderzimmer verschanzen.

Als der Besitzer die Polizei informierte, flüchtete der Geflüchtete auf ein Nachbargrundstück und zerkratzte dort ein Auto. Als eine Frau und zwei Männer ihn zur Rede stellten, berührte er die Frau in sexueller Absicht am Oberschenkel, trotz ihrer Begleiter und krächzte „I love you“. Eine afrikanische Geste der Freundschaft oder ein Hilfeschrei nach Liebe.

Polizei und Richterin ließen Gewalttäter Fabakary wieder laufen

Die Polizei nahm den Sachbeschädiger, Körperverletzer und Triebtäter (!!!) zunächst für kurze Zeit in Gewahrsam und entließ den bayerischen Neubürger am späten Abend wieder nach der Aufnahme seiner Personalien vor einer asylfreundlichen Ermittlungsrichterin. Eine längere Ingewahrsamnahme oder U-Haft hätte die brutale Vergewaltigung verhindert: Diese Richterin hat nun die Vergewaltigung mit zu verantworten.

Neben der Haftstrafe drohe dem 2018 über Italien und die Schweiz nach Deutschland eingereisten Gambier nun sogar – rein theoretisch – die Ausweisung. Sein Asylantrag hätte wohl ohnehin nur gerin­ge Erfolgsaussichten, er durfte aber trotzdem erstmal bleiben. Auf die Frage, warum er aus Gambia floh, sagte Fabakary D. am Dienstag nur: „Ich habe kei­nen Grund gehabt, ich wollte einfach fort.“

Memmingen: Kampf den Urlaubskindern – Friede den Kriminellen

Die bayerische Polizei in Memmingen hatte in der Urlaubszeit allerdings auch Wichtigeres zu tun. Mit Plattitüden wie Triebtätern aus Afrika, Merkels Messerakrobaten, Sprengstoff-Syrern, Kamerun-Killern, Genital-Gambier oder Pädo-Pakistanern hält sie sich nicht auf. Im Visier hatten die Beamten Ende Juli bei der erneuten ABC-„Schützen“-Razzia vielmehr die vom elitären bayerischen Schulsystem erholungsbedürftigen Kleinsten. Immer wieder lassen Eltern ihre Kinder am letzten Schultag die zwei Schulstunden schwänzen, um ein paar Stunden früher in den Urlaub starten zu können. Vor allem der vor einer sagenhaften Alpenlandschaft gelegene  Allgäuer Charter-Flughafen Memmingen ist das Haupteinsatzziel in Bayern (PI-NEWS berichtete), denn hier fliegen fast nur „verdächtige“ Familien in den Urlaub. In München ging an jenem Tag durch die „Selbstgefährdung“ des Flughafens durch unfähiges Personal mit hunderten ausgefallenen Flügen sowieso nichts mehr.

Insgesamt betrachtet hätten in Memmingen die Polizeiressourcen durchaus planvoller eingesetzt werden können. Zum Beispiel, um Ehrenmorde an dreifachen christlichen Müttern oder brutale Vergewaltigungen in Rufweite des Flughafens zu unterbinden – das wäre tatsächlich „christlich-sozial“ gewesen.

Noch heute leidet die junge Frau massiv unter dem schrecklichen Verbrechen, sie habe Angstzustände und Albträume, verständlich. Mit einem Urteil des Landgerichts wird am 8. Februar gerechnet.

Dazu Angela Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

157 KOMMENTARE

  1. Mann? Geflüchteter Mensch heißt das. Mehr Demut dem Umstand gegenüber, auch von Erlenenden, gerade weil sie Überlebende ist. (Merkelland ist, wie wahr, Brutstatt für Sarkasmus und Zynismus.)

  2. Wann kapiert es unser Volk endlich wir haben das bekommen was andere Länder unbedingt loswerden wollten und wir bekommen noch mehr davon!

  3. Und die Lügenpresse wird über die Gerichtsverhandlung schreiben:

    23 Jähriger Memminger wegen Vergewaltigung vor Gericht oder
    Junge wegen Vergewaltigung… oder
    Fabian D. wegen Vergewaltigung…

  4. Die junge Frau tut mir unendlich leid; sind doch gerade Flugbegleiter einem weltoffenen positiven Bild allen, die eine Flugreise unternehmen, verpflichtet.

    Kurz nach Merkels Invasion hatte ich eine Unterhaltung mit einer jungen Flugbegleiterin während eines Nachtfluges in der Bordküche. Sie stand meinen kritischen Anmerkungen mit soviel Enthusiasmus gegenüber, dem ich dann nichts mehr entgegen setzen konnte. Auch, als sie damit endete: „Wir sind doch ein reiches Land.“

  5. Ein weiteres Goldstück in Aktion.Ohne Zynismus ist das schwer auszuhalten.
    Die Physiognomie ist für mich ekelhaft.

  6. Ist doch einer von den Einzelfällen… von den ganz vielen Einzelfällen.

    Ich hätte gerne andere Einzelfälle:
    Zunächst mal gibt es ein völlig diskriminierungsfreies Gesetz indem Sozialleistungen grundsätzlich nur noch als Sachleistungen gewährt werden und das an dem Ort, an dem die Behörde entscheidet, jemanden unterzubringen. Das gilt für Deutschen, Einwanderer, EU-Bürger, was auch immer…
    Das würde schon mal den Anreiz nach D zu kommen für die allermeisten beenden.
    Und dann der Einzelfall: Wer bereits gut integriert ist, die Sprache beherrscht, an einen Wohnort gebunden ist, der kriegt seine Sozialhilfe als Geldleistung. Das sind dann ganz viele Einzelfälle, aber das macht dann nicht unbedingt etwas. Damit löst man viele Probleme und das sogar ohne EU, Shithole-Staaten und man muss nicht einmal die Grenzen schliessen. Und Abschiebungen sind auch nicht mehr wirklich nötig, die Leute werden eher nach einem Rückflugticket fragen.
    Und solche Typen wie dierer Vergewaltiger kriegen mal endlich den Strafrahmen voll ausgeschöpft und kommen danach in eine Betonzelle, wenn sie sich dann selbst abfackeln, kommen die Reinigungsarbeiten günstiger als eine Monatsverpflegung.

  7. Bis in die 70-er Jahre hinein wurde Mehrfachtätern im Vergewaltigungsbusiness angeboten, dass sie sich zwecks Strafverkürzung kastrieren lassen können. Es war ein Angebot, zu dem kein Mehrfachtäter gezwungen wurde, er konnte sich freiwillig zu einer Operation entscheiden. Ich weiss von diesem Verfahren in der Schweiz aber auch in Deutschland.

    Bekannt geworden ist in Deutschland der Fall „Bartsch“, welcher jedoch infolge seiner frei gewählten Kastration verstarb (medizinischer Fehler). Daraufhin wurde die Kastrations-Option dann leider eingestellt. Andererseits hatte ich Patienten kennen gelernt, die sich nach dieser Operation erleichtert gefühlt hatten, nicht mehr unter Dauerdruck zu stehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Bartsch

    Es sollte erwogen werden, diese Praxis generell wieder einzuführen. Vielleicht wäre es für Farakary ein attraktives Angebot, ihn zu ent-klöten?

  8. Dieser Fabakary ist der Täter!
    Aber die SCHULDIGEN sitzen im feinen Anzug in den Parlamenten, Asylverbandsvorstandsetagen und kirchlichen Kreisen!

  9. Er muß halt noch lernen, dass in Deutschland früh um 6 die gemeine Steuersklavin eher ans arbeiten als ans schnackseln denkt.

  10. OT

    Die Gewalt ist auch in den Schulen längst angekommen.

    .
    Täter sind auf der Flucht

    17-Jähriger in Klassenraum mit Schlagstöcken verprügelt

    dpa/Peter Endig
    Donnerstag, 24.01.2019, 06:50
    Drei Jugendliche haben während einer Lehrveranstaltung im nordrhein-westfälischen Goch einen 17-Jährigen angegriffen und mit Schlagstöcken verprügelt. Die Täter seien am frühen Mittwochabend in den Klassenraum in einem Schulgebäude gekommen und gezielt auf den Jugendlichen losgegangen, teilte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mit. Sie hätten unvermittelt mit Schlagstöcken auf den Jungen eingeschlagen.
    Auch als er fliehen wollte und dabei zu Boden stürzte, habe die Gruppe nicht von ihm abgelassen.
    Nach ersten Berichten habe einer der Täter zudem mit einer Art Schusswaffe auf den 17-Jährigen gezielt, hieß es. Ob auch geschossen wurde, war einem Polizeisprecher zufolge unklar. Es habe jedenfalls keine entsprechenden Verletzungen gegeben.
    Fahndung nach den Tätern und die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten an
    Die Gruppe sei anschließend zu Fuß geflüchtet. Eine Jugendliche, die sich während der Tat auf dem Flur vor dem Klassenraum aufgehalten hatte, schloss sich den drei Flüchtigen laut Polizei an. Der verletzte 17-Jährige kam danach in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte.
    An der Fortbildungsveranstaltung im Kreis Kleve hatten elf junge Leute im Alter zwischen 17 und 22 Jahren sowie ein 69-jähriger Dozent teilgenommen. Sie alle wurden vom polizeilichen Opferschutz betreut. Die Fahndung nach den Tätern und die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten an.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/taeter-sind-auf-der-flucht-brutaler-angriff-jugendliche-pruegeln-auf-17-jaehrigen-in-klasse-mit-schlagstoecken-ein_id_10225976.html

  11. Als der Mann sein Geschäft erledigt und sich entfernt hatte, schrie die Flugbegleiterin vor Glück laut auf:

    „Es sind nicht alle so!“

    Sie war froh, das täglich neue Aushandeln des Zusammenlebens für den heutigen Tag bereits erledigt zu haben, denn so hatte sie noch etwas Zeit, sich an ihrem Arbeitsplatz für die Arbeit frisch zu machen.

    Unsere Sorge muss jetzt sein, dass der Bereicherungsvorgang nicht von Rechts instrumentalisiert wird. Ich schlage Lichterketten gegen Rechts vor sowie das weitere Aufstocken von Steuermitteln gegen Rechts. Die Fluggesellschaft sollte sich, nicht zuletzt im eigenen Interesse, offen zu Toleranz und Weltoffenheit bekennen und die Cockpit-Kanzeln ihrer Flugzeuge von außen und gut sichtbar mit bunten Luftballons schmücken.

    Flugbegleiterinnen sollten männliche Geflüchtete fortan gratis umarmen (Bewährtes Motto: „Hugs for free!“). Denn Hass macht hässlich, und Hässlichkeit können sich gerade Flugbegleiterinnen nicht erlauben.

    Außerdem schlage ich, als symbolischen Akt der Wiedergutmachung unserer Sünden während der Kolonialzeit, reichlich Bonus Miles für Geflüchtete vor, damit diese mindestens einmal pro Jahr in ihrem ehemaligen Heimatland Urlaub machen können.

    Das Wichtigste aber: Wie geht es dem Mann heute?

    Jammerschade, dass GrünInnen kein Fahrrad fahren. Sondern viel fliegen. Und sich auf ihrem Urlaubsflug in die USA von jungen Flugbegleiterinnen bedienen lassen.

  12. Wie gewählt so geliefert.

    Zu uns kommen keine Fachkräfte. Ich verallgemeinere mal: Zu uns kommen nur Mörder, Vergewaltiger und Menschenhasser. Selbst Frauen und Kinder spucken auf uns. Alles was in den Shitholes eigentlich im Knast sitzen müsste.
    Zu Allgemein? Mir kann jedenfalls keiner das Gegenteil beweisen.

  13. Der Neger gehört vor Ort kastriert, damit er von seinem sexuellen Druck befreit wird.
    Danach muss er zeitlebens für die Unterstützung seines Opfers arbeiten.
    Sollte er sich weigern, wird er solange geprügelt, bis er arbeitet.
    Ganz einfach eigentlich.

  14. Ich wußte gar nicht, dass es solche Kuffnucken-Neger als Vergewaltiger bei uns gibt.
    Im Fernsehen in den Nachrichtensendungen gibt es immer nur niedliche Negerbabys zu sehen, wenn über Flüchtlingsinvasoren berichtet wurde.

  15. Vor 25 Jahren schon…
    Ich war auch mal Flugbegleiterin. Gastarbeiter (Türken)- Nachtflüge nach Izmir und Ankara.
    Alles schläft, einsam wacht der Flugbegleiter.
    Übergriffe, einschließlich eines Strangulationversuches an der Tagesordnung.
    Da braucht’s keine „Flüchtlinge „.

  16. Vielleicht hat der liebenswürdige Schutzsuchende auch nur unseren obersten Chefgenetiker im Rollstuhl missverstanden.

    Der hat doch ausdrücklich aufgefordert, schwarzes Genmaterial zu importieren, um der Inzucht in Europa zu begegnen. Und die Flugbegleiterin war im gebärfähigen Alter noch wesentlich sinnvoller als 90 jährige Omas.

    Hat sich dieser Import Fachmann eigentlich noch mal gemeldet, wie er diese genpolitischen Fragen beantwortet sehen will?

  17. @ PI / JOHANNES DANIELS
    [ Flipzek 24. Januar 2019 at 08:04 ]

    „Als er fertig war, sagte ich ‚Thank you‘, weil er mich am Leben gelas­sen hat“, erinnerte sich Ryan-Air-Flugbegleiterin Patricia …
    ……………………….
    Zwar steht dort „weil er mich am Leben gelas­sen hat“, aber das hat sie ja nicht ZUM IHM gesagt. Zu ihm hat sie nur „Thank you“ gesagt.

    Der denkt bis heute, das hat sie gesagt, weil es so schön war.

  18. @ DER ALTE Rautenschreck 24. Januar 2019 at 08:26

    Der denkt bis heute, das hat sie gesagt, weil es so schön war.

    😀

    Ja.

  19. das ist einer der wenigen die sofort abgeschoben werden können. ohne wenn und aber. gibt doch den pakt mit italien, wer so doof ist über die schweitz/österreich einreißt, kann sofort weg! die richterin hat mit vergewaltigt.

  20. DER ALTE Rautenschreck 24. Januar 2019 at 08:26
    Zu ihm hat sie nur „Thank you“ gesagt. Der denkt bis heute, das hat sie gesagt, weil es so schön war.

    Sie unverbesserlicher Romantiker! 🙂 Hach!

    Ist heute nicht wieder ein suuuper Tag? – Ich möchte die ganze Welt umarmen! Wen auch sonst? Ich bin Deutscher.

  21. Hoffentlich nimmt der mit seiner Intensivtäterei nicht einer anderen fuckkraft den Arbeitsplatz weg.

  22. vielleicht sollte man Ihm endlich Seine Doktorausbildung anerkennen, dann wird er ruhiger

    und 7 Minuten Afrikanischer Aids+allinclusivPowersex , danach ein gehauchtes Thank You – NA NA hat vielleicht doch irre Spass gemacht dem Mädel – egal , Mädels , Arsch zusammen und durch – alles für Mama Merkel und Ihre Ansicht vom Vater- (fikifiki-) Land.

  23. Durch Merkel und ihr linksgrünes Geschmeiß ist Deutschland ein Ficki-Ficki-Staat für Neger und für andere Invasoren geworden!

  24. @Flipzek 24. Januar 2019 at 08:04
    „Thank you“ nach einer Vergewaltigung? Darauf kommt muss man erst mal kommen.

    Mal sehen, worauf Sie alles kommen, wenn Sie vergewaltigt werden und der Täter endlich ablässt. Ihr Kommentar ist unterirdisch.

  25. Es tut mir leid, dass ich es so sagen muss. Aber die wird bis heute keinen Zusammenhang zwischen A und B herstellen.
    Es spielt zwar keine Rolle, könnte aber sein, dass sie (auch weiterhin) die Grünen wählt, weil die sich für „Bienen und andere Unterdrückte einsetzen“ und weil sie von Politik nur weiß, was ihr Tagesschau und Co vorsagen.

  26. Diese Memminger Gegend kenne ich sehr gut, denn da liebte ich einige Zeit, so waren mir auch Dinge bekannt geworden, was „Besucher“ niemals erfahren oder zu gesicht bekommen, auch diese Memminger Staatsanwaltschaft ist mir mir deren „Arbeitsweise gut bekannt. So wird man sich auch nicht wundern, wenn ich aus dieser „Idülle“ dann „Geflüchtet“ war. Auch bei der dortigen Polizei war ich verhasst gewesen. Da wundert es mich nicht, was dort übles gespielt wird. Nicht umsonst wird diese Gegend von so sehr vielen den Besuchern versteckte „Schwerbehinderte“ nicht zu gesicht bekommen.

  27. @Mic Gold 24. Januar 2019 at 08:44
    Heißt es nicht, wir hätten Fachkräftemangel und wir brauchen „jede Fachkraft, die wir bekommen können“.

  28. Wette, der gambische Verbrecher ist 33 J. alt.

    Mir doch egal, wie alt die negride Fachkraft* ist, nun ist
    sie halt da u. möchte unser Blut auffrischen, neue
    Rentenzahler machen…

    +++++++++++++++++++++

    *Gambia durchschnittl. IQ 60
    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    +++++++++++++++++++++

    „Emotionen von Tieren: Wovon träumt die Fliege?
    Je näher uns ein Tier evolutionär steht, desto
    empathischer verhalten wir uns. Zu Recht?“
    Von Peter Wohlleben
    10. März 2017, 8:24 Uhr

    „Kann man mit 250.000 Gehirnzellen ein erfülltes Leben führen? Oder sogar Glück empfinden? Ein durchschnittliches Fliegengehirn verfügt in etwa über eine Viertelmillion Neuronen – wir Menschen dagegen über rund 90 Milliarden. Lässt uns dieses eklatante Missverhältnis so abfällig auf Fliegen blicken? Trauen wir deshalb den Fliegen nichts zu?…

    Sind Fliegen gefühllose, dumme Lebewesen, die nur ihr genetisch fixiertes Programm absolvieren, um nach einer festgelegten Zeit wieder abzutreten?…

    Der Mentalitätshistoriker Peter Dinzelbacher beschreibt in seinem Buch ‚Das fremde Mittelalter‘, wie etwa Ratten vor Gericht geladen wurden, weil sie sich an den Vorräten vergriffen hatten. Die Richter warteten vergebens, doch der Verteidiger der Nager bat um mildernde Umstände. Katzen hätten den Weg verstellt, ein pünktliches Erscheinen sei somit unmöglich.

    Derselbe Anwalt vertrat in einem anderen Prozess des Jahres 1520 ein paar Holzwürmer. Auch Maikäfer gerieten ins Visier der mittelalterlichen Justiz: Sie hatten Felder kahl gefressen und erhielten drei Tage Zeit, sie wieder zu verlassen…

    Doch bevor wir uns die vermeintliche Grenze zwischen Instinkt und Verstand genauer ansehen, sollten wir einen Blick auf den Auslöser der Triebe werfen – die Gefühle. Gefühle sind quasi die Sprache der Instinkte,…

    Möglicherweise träumen die kleinen Flieger sogar, wie Forscher aus Kalifornien berichten; zumindest strampeln sie im Schlaf mit den Beinen. Läuft da möglicherweise ein kleines Kopfkino?…

    Nein, ich plädiere vielmehr dafür, jedes Lebewesen im Rahmen unserer Möglichkeiten angemessen zu respektieren. Denn eines steht fest: Glück ist nicht abhängig von der Gehirngröße.“
    https://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/02/emotionen-tiere-gefuehle-evolution-empathie/komplettansicht

  29. Real yst 24. Januar 2019 at 07:57
    Dieser Fabakary ist der Täter!
    Aber die SCHULDIGEN sitzen im feinen Anzug in den Parlamenten, Asylverbandsvorstandsetagen und kirchlichen Kreisen!

    …es fehlen noch die schuldigen auf dem Richterstuhl,
    ihnen allen wünsche ich schon mal ein virtuelles Kantholz,
    damit sie aus ihrem links grün versifftem Wachkoma erwachen.
    In Saudiarabien bekäme der Täter zur Auffrischung erst mal
    1000 Stockhiebe. Unser Strafgesetz braucht dringend Erneuerung –
    auch in Bezug auf die genannten Mittäter.

  30. ….und das die Mädels hinterher ein THANK YOU hauchen gab es schon immer , bei mir ist es jedoch meisstens : OHHH MY LORD

  31. @ Marie-Belen 24. Januar 2019 at 08:18

    Sie schildern ein Verbrechen. Aber was wollen
    Sie uns damit sagen? Deutsche/Weiße
    seien auch schlimm?

  32. @Maria-Bernhardine 24. Januar 2019 at 08:57
    Ich denke, dass sich „Gutmenschen“ eben wie Gutmenschen verhalten. Siehe Odenwaldschule und Co.
    Gutmenschen – da weiß man was man hat!

  33. @ Flipzek 24. Januar 2019 at 08:04 welcher schrieb:

    „Thank you“ nach einer Vergewaltigung?
    Darauf kommt muss man erst mal kommen.

    +++++++++++++++++++++

    Sie wissen wohl genau, was Frau nach einer
    brutalen Vergewaltigung so sagt. Woher?
    Haben Sie da Ihre Erfahrungen gemacht?

    O.g. hat die – unter Schock stehende – Frau
    dafür gesagt, daß der Neger sie leben ließ.
    Sie schilderte doch auch, daß sie sich später
    nicht mehr wehrte, um ihn nicht zu provozieren.
    Die zierliche Frau hatte Todesangst,
    war der Bestie körperl. weit unterlegen.

  34. @ Marie-Belen 24. Januar 2019 at 07:45

    Wollen Sie mit ihrer Anekdote das Verbrechen
    des Gambiers relativieren u. dem Opfer
    eine Mitschuld geben, wel es mutmaßl. eine
    „falsche“ Gesinnung hat(te)?

  35. @Sarkasst
    Nein, in Saudi-Arabien müsste das Vergewaltigungsopfer 4 männliche Zeugen beibringen, und wenn sie das nicht kann landet sie Shariakonform im Knast.
    Frauen sind in der islamischen Welt nichts wert

  36. KORREKTUR

    Maria-Bernhardine 24. Januar 2019 at 09:09

    @ Marie-Belen 24. Januar 2019 at 07:45

    Wollen Sie, mit Ihrer Anekdote, das Verbrechen
    des Gambiers relativieren u. dem Opfer
    eine Mitschuld geben, weil es mutmaßl. eine
    „falsche“ Gesinnung hat(te)?

  37. Die Portugiesin hat die deutsche „Willkommenskultur“ kennengelernt.
    Internationale Reisewarnungen für Deutschland sind mehr als angebracht.

  38. Und die AFD wird dafür kritisiert, wenn sie darauf hinweist, wie wenig IQ diese Leute haben und maßgeblich durch ihren Sexualtrieb gesteuert werden.

    Wir haben es mit primitiven zivilisationsfremden Barbaren zu tun, denen jegliche Kultur fehlt und denen nur das natürliche, archaische und Wilde inne wohnt, wie will man so etwas integrieren.

    Die gehören mit ihren vielfältigen und bunten Eigenschaften dahin zurückgeschickt wo sie hergekommen sind. Die passen nicht ins zivilisierte Europa.

  39. „„Ich fragte auf Englisch: ‚Was willst du von mir?‘ Er sagte: ‚Sei ruhig, i fuck you’.“

    Englischkenntnisse sind hier und da von Vorteil.

  40. Das Mohammedanertum erobert unsere Schulen

    Marc Jongen beschreibt im Bundestag die Realität an unseren Schulen

    https://www.youtube.com/watch?v=EwTtsT4xQRQ

    Die Verantwortlichen für diese Zustände (Altparteien)

    Ich wette darauf, dass hier Moslems einen Deutschen Mitschüler mit Schlagstöcken in einer Schule im Kalifat NRW totschlagen bzw. ermorden wollen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article187608854/Goch-17-Jaehriger-in-Klassenraum-mit-Schlagstoecken-verpruegelt.html

    Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich aktuell an einer Bushaltestelle, ebenfalls im Kalifat NRW, ebenfalls wurde das Opfer schwer verletzt.

  41. @ Real yst 24. Januar 2019 at 07:57

    Ich sehe dies so: Haupttäter u. Mittäter.

    Mittäter sind Begünstiger, Anstifter,
    Schmieresteher und solche, die auf

    Blogs, z. B. Pi, den Opfern eine Mitschuld
    geben, weil sie die „falsche“ Gesinnung oder das
    „falsche“ Parteibuch haben, zur späten Uhrzeit
    alleine unterwegs waren oder das Falsche sagten.

    Einige machen auch einen „zu kurzen“ Rock,
    fehlendes Kopftuch oder weil man sich kannte
    als Täterschutz geltend.

  42. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 24. Januar 2019 at 09:31

    „Wir haben es mit primitiven zivilisationsfremden Barbaren zu tun, denen jegliche Kultur fehlt und denen nur das natürliche, archaische und Wilde inne wohnt, wie will man so etwas integrieren.“

    Früher nannte man Wilde „Wilde“, weil sie eben unzivilisert und tierisch triebhaft waren. Heute ist Wilde natürlich tabu.

    Man muß sie mit „Genpoolverbesserer“, „Rentensicherer“, „Goldstücke“ und ähnlichen Worten umschreiben. Sie sind und bleiben aber unziviliserte Wilde.

  43. Und es kommt wieder Nachschub fürs Unterallgäu über Österreich kommend.

    Bundespolizei Lindau nimmt Asylsuchenden vorläufig fest
    Einreiseversuche fehlgeschlagen, bereits am Folgetag befand er sich in Abschiebehaft

    Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Afrikaner bereits am Montagmorgen versucht mit dem Fernreisebus über die BAB 96 ohne Pass und Aufenthaltstitel einzureisen. Der Ausweislose befindet sich jedoch bereits im Asylverfahren in Italien. Die Bundespolizei hatte dem Nigerianer daraufhin die Einreise verweigert und noch am selben Nachmittag den österreichischen Behörden übergeben.

    https://www.allgaeuhit.de/Bodensee-Lindau-Bundespolizei-Lindau-nimmt-Asylsuchenden-vorlaeufig-fest-Einreiseversuche-fehlgeschlagen-bereits-am-Folgetag-befand-er-sich-in-Abschiebehaft-article10029761.html

  44. Kontrollen der Grenz- und Bundespolizei in Lindau
    Es wurden im Handschuhfach ein Revolver und eine Pistole gefunden

    Neben etlichen kleineren Delikten gegen das Ausländer- und Passrecht wurden bei einem 18-jährigen Westallgäuer zwei Schreckschusswaffen, ein Revolver und eine Pistole, beide mit einem sogenannten PTB-Zeichen versehen, griffbereit im Handschuhfach seines Autos aufgefunden.

    Sich der Kontrolle entziehen wollte eine 19-jährige Fahrerin aus dem Raum Augsburg, was jedoch misslang. Der Grund war dann auch bald gefunden. Bei ihrem 21-jährigen weißrussischen Beifahrer aus Oberschwaben, wurden insgesamt sieben Briefchen mit Ecstasy, sowie eine geringe Menge granulierte Psilocybinpilze sichergestellt.

    https://allgaeuhit.de/Bodensee-Lindau-Kontrollen-der-Grenz-und-Bundespolizei-in-Lindau-Es-wurden-im-Handschuhfach-ein-Revolver-und-eine-Pistole-gefunden-article10029698.html

  45. Bis dieses Land aufwacht, werden wohl noch ein paar Tausend Frauen in Deutschland
    vergewaltigt werden, ein paar Hundert wird man abstechen oder die Kehle durchschneiden.
    Die anderen lernen dadurch.
    Leider muss man es so zynisch formulieren.

  46. Maria-Bernhardine 24. Januar 2019 at 09:05
    @ Flipzek 24. Januar 2019 at 08:04 welcher schrieb:

    „Thank you“ nach einer Vergewaltigung?
    Darauf kommt muss man erst mal kommen.

    +++++++++++++++++++++

    Sie wissen wohl genau, was Frau nach einer
    brutalen Vergewaltigung so sagt. Woher?
    Haben Sie da Ihre Erfahrungen gemacht?

    Ich als Mann kann zwar nicht über Vergewaltigungen reden, aber wenn mich zum Beispiel 4 Leute zusammenschlagen, sag ich anschließend auch nicht Thank you.

    Dieser Bimbo fühlt sich jetzt bestätigt. Mal schauen, ob sich sein nächstes Opfer auch brav bei ihm bedankt.

    Einfach die Klappe halten und zur nächsten Polizeistation gehen hätte es auch getan.

  47. Ohne Zivilisation, Kultur oder Anstand erlebt er jetzt die Deutsche Justiz, die nur dafür gemacht ist Menschen mit diesen Eigenschaften zu bestrafen.
    Er weiß das in Europa Afrikanische Kultur nicht angewandt wird, deswegen kam er ja auch hier her.
    Wenn ich weiß das mir bei meinem Verhalten gleichzeitiges Verbrennen und Steinigen blühen, ich aber meine Passion ausleben will, dann muss ich in Ländern gehen wo ich nichts dafür kriege.
    Das Höchstmaß an Bestrafung in Deutschland ist das Gefängnis und da wird alles für sein Wohl getan, tausend mal besser als die Lebensumstände in seiner Heimat, inklusive Freigang, bezahlte Arbeit etc.

  48. Das ist keine „sexualisierte Gewalt“, sondern „gewaltifizierte Sexualität“. Es gehört schon mehr als Einfalt dazu bei den Linken zu glauben, daß diese schwanzgesteuerten Primitivlinge die Rentenkassen zukünftiger Generationen füllen werden.

  49. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 24. Januar 2019 at 09:42

    WER, VON DEN MITTÄTERN, SIND DIE BEGÜNSTIGER?

    Parteien, Politik u. Politiker, Presse usw., also Medien
    inkl. Stars u. Sternchen, wie z. B. Udo Lindenberg, Senta
    Berger, Herbert Haltung Grönemeyer (1956 geb., war
    bestimmt mit seinem Vornamen das Gespött in der Schule.
    Herbert hießen nur die alten Onkel u. Opas vor 1940 geb.)
    Pädagogik u. Pädagogen, Pfarrer u. andere Kirchenleute,
    Polizei, „Experten“, Justiz, besonders Richter*Innen,
    Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Flüchtlingsindustrie, vom
    rot-grünen Schlepper bis Korananhänger, wie Mazyek, Özoguz,
    Chebli, Güler, Saleh, Giousouf, Bayram, Caterer, Wachpersonal,
    Anwälte, Übersetzer, Vermieter usw.

  50. @ Freya- 24. Januar 2019 at 09:46

    Einzelfall, auch hinsichtl.
    der Abschiebung nach Österr.

  51. Wo sind eigentlich die Feministen und grünen Wählerinnen? Wieso demonstriert niemand gegen diese Vergewaltigungen? Sehr schräg, diese linken Frauen.

  52. Habe schon vorgenommen hier nicht mehr mein Meinung zu ausern, aber lesen tue ich immer noch. Und dieses Verbrechen liess mein Blut kochen. Lese und staune- was fuer ein Sklavenvolk ist aus euch gemacht worden!
    Ok das Maedel war noch jung- 21. quasi ein Kind noch. ABER sie hat widerstandslos dem Affen Hinten gedreht und an Fahrrad sich gehalten still in eine Sklavenruhe! Bewundernswert! was aus Euch geworden ist??!! Ihr seit doch keine Menschen mehr! Euch kann f cken jeder der nicht faul genug ist! Euch kann mann berauben, bestohlen,…. Widerlich! Ich lebe in einem armen Land und sag ich Euch was- So werde ich nicht mit mir und mit meinem Landsleuten umgehen lassen! so nicht! BRD- Krebsgeschwur Europas! Zum Teufel mit BRD- Territorium der Degenerate.

  53. Durchblicker 24. Januar 2019 at 10:13
    Wo sind eigentlich die Feministen und grünen Wählerinnen? Wieso demonstriert niemand gegen diese Vergewaltigungen? Sehr schräg, diese linken Frauen.
    ———–widerliche, ekelhafte Degenerate sind das. Keine Frauen!Volksfeinde!

  54. Der Bauchredner mit seinem „I kill you!“-Skelett-Gespenst kann ein neues Programm präsentieren:
    „I fuck you!“

  55. Eine Frage noch- wo sind die Eltern,Verwandete dieser Patricia??!!! Bei normalen Voelkern so ein Affe brauchte ein Gericht nur um im Knast zu kommen und da bischen laenger am Leben zu bleiben…. Sonst keine Chance.

  56. der schwadde tat wie ihm durch scheuble geheißen , den genpool bereichert . na hoffentlich nicht ! vieleicht ist ja seine pfeife ja auch mit hier noch nicht bekannten tierchen besetzt ?der alte witz : herr richter ,mit einer hand mußte ich ja den rock hochhalten und mit der anderen mich am zaun festhalten…. passt hier wohl nicht,denn in der regel hatten die vergewaltiger damals keine stichwaffen bei sich …z.b. .

  57. Alemao 24. Januar 2019 at 09:49
    Bis dieses Land aufwacht, werden wohl noch ein paar Tausend Frauen in Deutschland
    vergewaltigt werden, ein paar Hundert wird man abstechen oder die Kehle durchschneiden.
    Die anderen lernen dadurch.
    Leider muss man es so zynisch formulieren.
    — BRD ist kein Land! das ist VSA Okkupationszone mit hirngewaschenem Bevoelkerung. Territorium der Lemminge.

  58. POLIZEIBEKANNT natürlich wieder!

    Welch ein Albtraum von solch einer schwarzen, ekligen Bestie vergewaltigt zu werden! Auch noch im Winter bei Eiseskälte auf offener Straße!

    Für solche Vögel muss es einfach die Todesstrafe geben!
    Diesen Gewaltverbrecher kann man doch nie mehr auf die Menschheit loslassen. Von solchen Bestien muss die Menschheit befreit werden.

    Wie soll dieses Mädchen weiterleben? Sie wird sich nie mehr irgendwo auf der Straße sicher fühlen. Wie soll sie mit dem Ekel und dieser Abscheu fertig werden!
    Ihr Leben ist restlos zerstört durch solch ein Urwald Subjekt!

    Vielleicht hat er sogar noch AIDS oder sonstige Seuchen. Das bedeutet das Opfer darf jetzt auch noch 6 Wochen in Todesangst schweben, bevor ein Aidstest überhaupt möglich ist!

    BRAUCHEN WIR SOLCHE KERLE HIER IN DEM LAND?
    SOLLEN SICH DIESE KERLE HIER BEI UNS INTEGRIEREN, DIESE WANDELNDEN ZEITBOMBEN?

    Wer weiß wie viele Frauen der überhaupt schon in seinem Heimatland und auf dem Weg zu uns vergewaltigt, vielleicht sogar ermordet hat.

    Hier fragt nicht einmal jemand nach einem polizeilichen Führungszeugnis. Kein Wunder, nicht einmal einen Pass müssen diese Kerle dabei haben. Dann bekommen sie auch noch unser hart verdientes Geld. – Und die Afrikaner, die irgendwo Arbeit finden, die fragt auch keiner nach einem polizeilichen Führungszeugnis!!! Egal was sie schon angestellt haben. Sie werden überall arbeiten dürfen, wo es Einheimischen ohne Nachweis eines tadellosen Leumunds gar nicht möglich ist zu arbeiten. Wieder eine Bevorzugung mehr für diese Schwarzen!

    EINE SCHANDE IST DIESE REGIERUNG!!!

    Es gibt viele Frauen, die sich das Leben genommen haben nachdem sie von einem Schwarzen vergewaltigt wurden! Der Schwarze lebt weiter und die Weiße ist tot!

  59. Spitze, allein mit dem Thank you am Ende macht sie den Täter zum Serien-Triebtäter da er noch mehr in seiner Denkweise jene örtlichen Frauen als Freiwild und willig sieht. Komplett falsch.

  60. Es ist so deprimierend, was in Deutschland seit 2015 vorgeht. Und da hat die dicke Alte die Frechheit, was von mehr Frauen in der Politik und Frauenrechte zu faseln, während gerade sie die Ursache dafür ist, dass Frauen in diesem Land nicht mehr allein auf die Straße gehen können und als Freiwild betrachtet werden, geschändet, gequält und ermordet werden. Genauso sind unsere Männer betroffen. Die 200 m lange „Leine des Grauens“ bei der Demo vor dem Kanzleramt, die an nur 3 Tagen im letzten Jahr Einzelfälle erfasst hat, sagt genügend aus – und für jedes einzelne Opfer ist diese Grauenraute verantwortlich. Und trotzdem lässt man sie weiter machen, es ist unfassbar. Mich würde mal interessieren, ob diese Flüchtlingshelfer-Familie, die von dem Täter auch gestalkt und angegriffen wurde, weiterhin dabei hilft, noch mehr Täter ins Land zu holen oder ob sie inzwischen von ihrem Gutmenschentum geheilt und aufgewacht ist.

  61. jeanette 24. Januar 2019 at 10:30
    EINE SCHANDE IST DIESE REGIERUNG!!!
    —– Eures ist kein Regierung. das ist koloniale Administration des Okkupationszones BRD!

  62. Jagd auf Urlaubsreisende mit Kindern zu machen, die zwei Stunden Schule schwänzen, das kann man!
    Der Staat bestimmt wann Schule geschwänzt wird. (Immer freitags zur Rassistendemo, da ist Schulschwänzen erlaubt).

    Aber gestern hat ein Kommentator hier im Forum schon darauf hingewiesen, dass die Regierung das Auswandern Hochqualifizierter verbieten will.

    DIESE FLUGHAFENKONTROLLEN sind SCHON DER ANFANG dieser PROZEDUR!

    Irgendwann dürfen die Hochqualifizierten ohne staatliche Sondererlaubnis sicher überhaupt nicht mehr das Land verlassen! SO WIE EINST IN DER DDR!

    Der Anfang vom Ende!
    Deutschland der Käfig, das Gefängnis für Deutsche!

  63. Urk48 24. Januar 2019 at 10:32
    Spitze, allein mit dem Thank you am Ende macht sie den Täter zum Serien-Triebtäter da er noch mehr in seiner Denkweise jene örtlichen Frauen als Freiwild und willig sieht. Komplett falsch.
    ——ja, das Bedanken war echt Spitze!
    Mag ja sein das diese Ptricia auch eine von den Euren vielen willigen weltoffenen extrensex Befuerwortern ist. Mag ja sein, bei Euch weis man gar nichts mehr- wie in einem Irrenhaus. Und ich mit meinem kochendem Blut da in eure Shithole voellig fehl am Platz waere…..

  64. Nach allem was er tat ließ ihn die POLIZEI erst mal wieder frei??
    Was ist das für eine POLIZEI?
    Was ist das für eine JUSTIZ?

    Es ist eine verbrecherfreundliche Justiz!
    Es ist eine TÄTERSCHUTZ-JUSTIZ!
    Es ist eine Einladung für alle Trieb- und Gewalttäter der ganzen Welt nach Deutschland zu kommen!

  65. Nebenbei: die Goldstücke sollen jetzt sogar eine eigene Partei bekommen und möglichst noch mehr die deutsche Politik unterwandern. Da hat wohl jemand eine Marktlücke entdeckt und will sich dabei eine goldene Nase verdienen und hat kapiert, dass sie bald in der Mehrheit sind in diesem Land.
    https://alternative-fuer-migranten.de/

  66. Diese Richterin hat nun die Vergewaltigung mit zu verantworten.
    =================================
    So ist es. Leider gehen die Götter in Schwarz zu oft nach dem Prinzip „Täterschutz geht vor Opferschutz“ vor. Noch schlimmer, niemand kann sie zur Verantwortung ziehen. Sie können also ihre menschenverachtenden Triebe ungehindert ausleben.
    Und dass sich der Fickling noch hier aufhält ist ein Skandal.

  67. jeanette 24. Januar 2019 at 10:36
    Aber gestern hat ein Kommentator hier im Forum schon darauf hingewiesen, dass die Regierung das Auswandern Hochqualifizierter verbieten will.

    DIESE FLUGHAFENKONTROLLEN sind SCHON DER ANFANG dieser PROZEDUR!

    Irgendwann dürfen die Hochqualifizierten ohne staatliche Sondererlaubnis sicher überhaupt nicht mehr das Land verlassen! SO WIE EINST IN DER DDR!

    Der Anfang vom Ende!
    Deutschland der Käfig, das Gefängnis für Deutsche!
    — genau das wird kommen. Aber, wer schlau genug war , der ist schon laengst ueber sieben Berge – weg aus Shithole BRD.
    Ernst- es ist an der Zeit abzuhauen. der letzte Moment ist da. da eur Spielgeld wird bald nichts mehr wert sein und Eure Immobiliemn in einem Shithole, wo Vergewaltigungen, Armut und Unruhen an Tagesordnung sind, werden auch nichts mehr wert!

  68. Da fragt man sich unwillkürlich was passiert wäre, hätte die Airhostess auch ein Messer, wie bei diesen Kerlen üblich, dabei gehabt und dem Schwarzen in Todesangst sein schwarzes Teil ein- oder abgestochen?
    Dann würde sie wahrscheinlich jetzt in einer Gefängniszelle sitzen, müsste erst ihre Unschuld, ihre Notwehr beweisen, was dann auch wieder ohne Zeugen unmöglich wäre. Zuletzt hätte man sie noch als rassistische Totschlägerin oder Körperverletzerin verurteilt! Denn zu einer Vergewaltigung wäre es ja dann gar nicht gekommen!

  69. @Wernergerman
    @Durchblicker
    Lernen Sie beide erst einmal „Links“ von „Pseudolinks“ zu unterscheiden
    Die Feministinnen von denen sie schreiben gehören zu den #Pseudolinken, die tun nur so als ob um ihre monetären Interessen durchzusetzen (gutdotierte Jobs über Quote usw)
    Diese Pseudolinken gab es schon zu Marx‘ Zeiten und wurden damals als bürgerliche Sozialisten bezeichnet. Die Arbeiter und deren Wohlergehen hat diese Pseudolinken noch nie interessiert.
    Der slowenische Philosoph Zizek hat den Multikulturalismus als Teil der kapitalistischen Agenda entlarvt.
    Diese Pseudolinken in Politik (Grüne, SPD, Die Linke) sind kapitalistische Drecksäue

  70. BRD
    das Land, in das man dich illegal herein lässt. Dich illegal einen Asylantrag stellen lässt. Dich illegal umsorgen lässt, bezahlt von seinen Bürgern. Illegalerweise lässt man dich frei unter diesen Bürgern leben. Und wenn du diesen Bürgern illegal schadest, tut man so, als seist du ein ganz normaler Mitbürger und sowas geschieht halt.
    Dann greifen die Gesetze.
    Bloß dann wirst du auch noch besonders rücksichtsvoll behandelt.

    Incredible BRD

  71. jeanette 24. Januar 2019 at 10:47
    Da fragt man sich unwillkürlich was passiert wäre, hätte die Airhostess auch ein Messer, wie bei diesen Kerlen üblich, dabei gehabt und dem Schwarzen in Todesangst sein schwarzes Teil ein- oder abgestochen?
    Dann würde sie wahrscheinlich jetzt in einer Gefängniszelle sitzen, müsste erst ihre Unschuld, ihre Notwehr beweisen, was dann auch wieder ohne Zeugen unmöglich wäre. Zuletzt hätte man sie noch als rassistische Totschlägerin oder Körperverletzerin verurteilt! Denn zu einer Vergewaltigung wäre es ja dann gar nicht gekommen!
    — Wer sich nicht wehrt, der verliert und geht unter! so einfach ist das! ich wurde nicht zulassen , Oder die meiner Verwandte.dass jemand meine Ehre raubt. Definitiv. und Eure “Gesetze“ und “Gerichte“sind mir irrelevant!

  72. 1. wernergerman 24. Januar 2019 at 10:46
    jeanette 24. Januar 2019 at 10:36
    Aber gestern hat ein Kommentator hier im Forum schon darauf hingewiesen, dass die Regierung das Auswandern Hochqualifizierter verbieten will.
    ——————————————
    — genau das wird kommen. Aber, wer schlau genug war , der ist schon laengst ueber sieben Berge – weg aus Shithole BRD.
    Ernst- es ist an der Zeit abzuhauen. der letzte Moment ist da. da eur Spielgeld wird bald nichts mehr wert sein und Eure Immobiliemn in einem Shithole, wo Vergewaltigungen, Armut und Unruhen an Tagesordnung sind, werden auch nichts mehr wert!
    ——————————–
    Und wohin außer nach Österreich oder in die Schweiz?
    Alles andere sind auch shitholes!
    Deutschland war das einzige ordentliche Land!

  73. Diesem Typen hätte gleich am Anfang mal ein Rechter voll was auf die Fresse hauen müssen, und das mehrfach !
    Dann wäre Schluss gewesen ! Derartige Selbstjustiz ist 1000mal mehr Recht und gerechter als die kranke linke deutsche Hass-Nazi-Links-Justiz korrupter Richter und Staatsanwälte ehemaliger kleiner dummer Jurastudenten in Deutschland !
    Das Volk auf der Straße wusste schon immer was Recht und Gerechtigkeit ist, und zu Recht haben sie daher auch mehrfach die Paläste gestürmt und korrupte Machthaber aufgehängt, abgesetzt und gar getötet !
    Das Ganze ist zudem auch christlich, denn genau das wird im nächsten Leben von einem noch unsichtbaren Gott umgesetzt werden ! Und an dem sog. jüngsten Gericht wird absolute Gerechtigkeit bis ins Detail herrschen und dann für immer !

  74. @Jeanette
    Joah, ethnische Wahl nennt man das dann. So unterstützen #Pseudolinke die Koloniasierung Deutschlands. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte.
    Diese wohlstandsverwahrlosten ANTIDEUTSCHEN Drecksäcke sind eine Gefahr und müssen strafrechtlich belangt werden.
    Flüchtlinge dürfen nicht demonstrieren, nicht wählen und demnach auch keine Partei Gründen.
    Wobei das mit dem Rechtsstaat in Deutschland mittlerweile so eine Sache ist.

  75. wernergerman 24. Januar 2019 at 10:40
    Urk48 24. Januar 2019 at 10:32
    Spitze, allein mit dem Thank you am Ende macht sie den Täter zum Serien-Triebtäter da er noch mehr in seiner Denkweise jene örtlichen Frauen als Freiwild und willig sieht. Komplett falsch.
    ——ja, das Bedanken war echt Spitze!
    Mag ja sein das diese Ptricia auch eine von den Euren vielen willigen weltoffenen extrensex Befuerwortern ist. Mag ja sein, bei Euch weis man gar nichts mehr- wie in einem Irrenhaus. Und ich mit meinem kochendem Blut da in eure Shithole voellig fehl am Platz waere…..

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da kann man mal sehen, wie bescheuert ihr seid, ehrlich!
    Für euch ist Vergewaltigung einfach irgendwie Sex, auf den Frau eigentlich gerade nicht vorbereitet war.

    Ihr Schwachmaten!

  76. »Die Familie, die ihm Monate zuvor mal bei ei­nem Behördengang geholfen hatte, stalkte er immer wieder und verfolgte sie…«

    Kein Mitleid mit Teilen der Asylindustrie. Das Blut der Opfer klebt an ihren Händen.

  77. jeanette 24. Januar 2019 at 10:53

    Das Auswandern Hochqualifizierter wollte die DDR auch verhindern.

  78. @surgeon
    Ihr Versuch Nazis in die linke Ecke zu schieben entbehrt jeglicher Grundlage.
    Nazis gehören definitiv ins politisch rechte Spektrum.
    Das heißt natürlich nicht das jeder Rechte ein Nazi ist, verstanden?

  79. jeanette 24. Januar 2019 at 10:53
    Und wohin außer nach Österreich oder in die Schweiz?
    Alles andere sind auch shitholes!
    Deutschland war das einzige ordentliche Land!
    Daran hab‘ ich gerade meine Zweifeln- Die obengenannte sind gleiche Shitholes, bloss Deutschspraechig…..
    Wohin. Ich sag‘ so- egel wo! da wo noch normale Menschen in Mehrheit sind! wo normales Handeln als solches auch akzeptiert ist.
    Es gibt genug Laender wo es wesentlich besser ist als in BRD. Glaub mir! ich habe Shithole BRD vor 20 Jahren verlassen. Bedauere keine Minute! Und ich bin Dilom Ing.

  80. Sorry
    Der Kommentar von wegen ethnische Wahl usw bezieht sich auf Kikis Kommentar.

  81. Diedeldie 24. Januar 2019 at 10:58
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da kann man mal sehen, wie bescheuert ihr seid, ehrlich!
    Für euch ist Vergewaltigung einfach irgendwie Sex, auf den Frau eigentlich gerade nicht vorbereitet war.

    Ihr Schwachmaten!
    Wem meinen Siem mit “Ihr“? Ich habe keine vergewaltigt, nie im Leben auch noch auf solche Gedanken gekommen! Ich bin kein Affe!
    Zwichen Menschen besteht so was, was man Liebe nennt….
    nur Degenerate und Affen sind darueber nicht informiert.

  82. Marie-Belen 24. Januar 2019 at 11:00

    jeanette 24. Januar 2019 at 10:53

    Das Auswandern Hochqualifizierter wollte die DDR auch verhindern.
    —————————————–

    Ja, nur die Sportler durften mit Sondergenehmigung zur Olympiade!
    Und dort hatte man auch ein Auge auf sie, und die ganze Familie zuhause in Sippenhaft genommen.

  83. Diedeldie 24. Januar 2019 at 10:58

    Ja, die Frau hatte Todesangst; vielleicht können sich das einige nicht so recht vorstellen.
    Die Demütigung und all das Schreckliche, was mit der Vergewaltigung zusammenhängt, war möglicherweise in dieser psychischen Ausnahmesituation erst einmal ausgeblendet.
    Da kam dieses für manche unverständliche „Thank you!“ einfach so aus ihr heraus.

  84. 1. wernergerman 24. Januar 2019 at 11:03
    jeanette 24. Januar 2019 at 10:53
    Und wohin außer nach Österreich oder in die Schweiz?
    Alles andere sind auch shitholes!
    ————————————————–
    Welches Land? Ich kenne keins.
    Entweder sind sie zu kalt oder in den warmen Ländern ist ebenso Dreck und Chaos/Kriminalität, dazu noch Insekten und Krabbeltiere, Schlangen etc.

  85. Marie-Belen 24. Januar 2019 at 11:10
    Diedeldie 24. Januar 2019 at 10:58

    Ja, die Frau hatte Todesangst; vielleicht können sich das einige nicht so recht vorstellen.
    Die Demütigung und all das Schreckliche, was mit der Vergewaltigung zusammenhängt, war möglicherweise in dieser psychischen Ausnahmesituation erst einmal ausgeblendet.
    Da kam dieses für manche unverständliche „Thank you!“ einfach so aus ihr heraus.
    der Affe hat ein Thank You der 9 Gramm wiegt verdient!

  86. jeanette 24. Januar 2019 at 11:13

    ————————————————–
    Welches Land? Ich kenne keins.
    Entweder sind sie zu kalt oder in den warmen Ländern ist ebenso Dreck und Chaos/Kriminalität, dazu noch Insekten und Krabbeltiere, Schlangen etc.
    —–Zu lang aufzulisten. gibt es noch genug!
    Insekten und Krabbeltiere, Schlangen etc. sind viel besser als das was da bei Euch reingelassen worden ist! und Kaelte ist gesund!- Kalte sterilisiert. Wir in Norden leben in viel sauberere Welt. Bezueglich auf Mikroben und auch zweibeinige Parasiten….. ich meine es ernst.

  87. @Wernergerman
    Achso,sie sind gar kein Deutscher, leben sie überhaupt in Deutschland. Was sind sie nur für ein Ekel das sie nun auch noch das Opfer beschuldigen. #victimblaming
    Ihren Hass auf Deutschland und die Deutsche können Sie sich gepflegt in ihren Arsch schieben.
    Ich bin es gewohnt in kontroversen Debatten runterzufahren, aber es gibt Momente und Situationen da platzt selbst mir der Kragen.

  88. wernergerman 24. Januar 2019 at 11:13

    Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich diese Geschichte, die im Zusammenhang mit diesem Vergewaltigungsfall in meiner Erinnerung aufgetaucht ist, öffentlich machen soll. Nun ja….

    In meiner Kindheit machten nach dem Krieg einige Vergewaltigungsgeschichten die Runde. Da kann ich mich erinnern, daß berichtet wurde, wie eine Mutter mit Hilfe ihrer Kinder, denen mit dem Tode gedroht wurde, falls sie sich nicht zur Vergewaltigung bereit erklärte, diese über sich ergehen ließ. Sie hat später ihre Kinder unversehrt vorgefunden.

    Auch hier könnte ich mir ein spontanes „Danke“ vorstellen.

  89. Marie-Belen 24. Januar 2019 at 11:22
    wernergerman 24. Januar 2019 at 11:13

    Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich diese Geschichte, die im Zusammenhang mit diesem Vergewaltigungsfall in meiner Erinnerung aufgetaucht ist, öffentlich machen soll. Nun ja….

    In meiner Kindheit machten nach dem Krieg einige Vergewaltigungsgeschichten die Runde. Da kann ich mich erinnern, daß berichtet wurde, wie eine Mutter mit Hilfe ihrer Kinder, denen mit dem Tode gedroht wurde, falls sie sich nicht zur Vergewaltigung bereit erklärte, diese über sich ergehen ließ. Sie hat später ihre Kinder unversehrt vorgefunden.

    Auch hier könnte ich mir ein spontanes „Danke“ vorstellen.
    —–auch in diesem Fall von mir die,die gedroht haben ,haetten 9 Gramm gekriegt, alle! Frueher oder spaeter.als “Danke“ Egal was es mir auch kostet!Sehen Sie- das ist die Unerschied zwischen uns- Ich -ein stolzer Mensch und Ihr- beugsam….

  90. @Wernergerman
    Ganz ehrlich, auf so antideutsche Migranten wie sie es sind kann Deutschland gut und gerne verzichten.
    Wir haben schon genug von dieser Klientel im Land

  91. Alexej-revolutionaer-links 24. Januar 2019 at 11:21
    @Wernergerman
    Achso,sie sind gar kein Deutscher, leben sie überhaupt in Deutschland. Was sind sie nur für ein Ekel das sie nun auch noch das Opfer beschuldigen. #victimblaming
    Ihren Hass auf Deutschland und die Deutsche können Sie sich gepflegt in ihren Arsch schieben.
    Ich bin es gewohnt in kontroversen Debatten runterzufahren, aber es gibt Momente und Situationen da platzt selbst mir der Kragen.
    — Doch, ich bin Deutscher. Und verdammt stolz drauf! aber ich bin kein versklavter BRDler das nun gewiss! und in BRD bin ich auch nicht und, ja, ich liebe diese Okkupationszone nun wirklich nicht. Da haben Sie recht.

  92. Alexej-revolutionaer-links 24. Januar 2019 at 11:21
    bezueglich das Opfer beschuldigen. #victimblaming
    sag ich so- wenn jemand als Opfer aussieht und dazu auch noch als Opfer verhaelt, dan wir man zur Opfer…..,

  93. wernergerman 24. Januar 2019 at 11:29

    Wir sprechen hier von einer psychischen Ausnahmesituation während und kurz nach der grauenhaften Tat.

    Keiner von uns, keiner, weiß genau, wie er da reagieren würde.

    Das, wovon ich annehme, was Sie meinen, ist das, was der Täter verdient hat, und das ist etwas ganz anderes. Das sollte ein Gericht, das seinen Namen verdient hat, im Namen des Deutschen Volkes aussprechen.

  94. @Wernergerman
    Nachtrag
    Sie haben Deutschland also vor mehr als 20 Jahren verlassen, das ist ihr gutes Recht.
    Wer oder was gibt Ihnen jetzt das Recht in dieser Form nachzutreten?

  95. @Wernergerman
    Genau das Opfer ist schuld wenn es sich nicht wehrt, ihr Tenor.
    Genau das ist victimblaming – das Opfer in eine Angst- oder Schockstarre verfallen können entgeht Ihnen auch Möglicherweise haben sie auch nur keine Ahnung was auf psychologischer Ebene passiert, kann gut sein
    Ich habe selbst schon um mein Überleben kämpfen müssen und solche traumatischen Erfahrungen wünsche ich keinem, auch Ihnen nicht

  96. „Noch heute leidet die junge Frau massiv unter dem schrecklichen Verbrechen, sie habe Angstzustände und Albträume, verständlich. Mit einem Urteil des Landgerichts wird am 8. Februar gerechnet.

    Dazu Angela Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“!“
    ————————————-

    Ob vergewaltigte oder Tote Frauen: Ist ja alles von MERKEL mit einkakuliert! Hat sie überhaupt jemals den Opfern oder deren Angehörigen ihr Mitgefühl ausgespreochen?

  97. @Wernergerman
    Ob sie Deutscher sind kann ich nicht nachprüfen, ihre Wortwahl lies anderes vermuten.
    Ich habe einen Migrationshintergrund (Vater deutsch – Mutter aus dem europäischen Ausland) und mir würde nie einfallen in dieser negativen Art und Weise über Deutschland und die Deutschen zu reden.
    Ich habe die Deutschen immer als sehr wohlwollendes und gastfreundlichen Völkchen erlebt.
    Mir tut es im Herzen weh wie genau diese positiven Eigenschaften in der Asylkrise ausgenutzt werden

  98. AlphaKevin 24. Januar 2019 at 08:17
    OT

    Henryk M. Broder im Dialog mit Sawsan Chebli:

    Sawsan Chebli und Heiko Maas gedenken der Wannseekonferenz vor 77 Jahren

    https://haolam.de/artikel/Deutschland/36357/Sawsan-Chebli-und-Heiko-Maas-gedenken-der-Wannseekonferenz-vor-77-Jahren.html

    Vor 77 Jahren treffen sich Nazis, um zu besprechen, wie man noch effizienter Juden töten kann. Erschreckend, dass heue eine Partei im Bundestag sitzt, die offen gegen Juden, Muslime und andere Minderheiten hetzt und Nazis in ihren Reihen duldet.

    ——–
    Heute braucht man keine Geheimkonferenz mehr abzuhalten, bei Isslam-Merkel kann man dies ganz einfach in den Moscheen oder auf deutschen Straßen fordern !

  99. …und entließ den bayerischen Neubürger am späten Abend wieder nach der Aufnahme seiner Personalien vor einer asylfreundlichen Ermittlungsrichterin. Eine längere Ingewahrsamnahme oder U-Haft hätte die brutale Vergewaltigung verhindert: Diese Richterin hat nun die Vergewaltigung mit zu verantworten.

    Hat das auch nur i r g e n d e i n e juristische Konsequenz für die unsägliche „Ermittlungsrichterin“?

    —————————————————————————————————

    EUROPA = Expansion Unit for the Raping and Offending People of Africa.

  100. „Als er fertig war, sagte ich ‚Thank you‘, weil er mich am Leben gelas­sen hat““

    Typisch gutmenschliches Wurmverhalten, war bestimmt keine Patriotin… Ekelhaft schwach…

    Da fragt man sich was schändlicher war, die Vergewaltigung oder diese gezeigte Unterwürfigkeit? Bedankt sich noch dass sie vergewaltigt worden ist, genauso empfindet es der Täter!

    Schädlicher war auf jeden Fall diese naive Reaktion des Opfers für die zukünftigen Vergewaltigungsopfer des Negers…

  101. 1. Marie-Belen 24. Januar 2019 at 11:37
    wernergerman 24. Januar 2019 at 11:29
    ———————-
    Wir sprechen hier von einer psychischen Ausnahmesituation während und kurz nach der grauenhaften Tat.
    Keiner von uns, keiner, weiß genau, wie er da reagieren würde.
    Das, wovon ich annehme, was Sie meinen, ist das, was der Täter verdient hat, und das ist etwas ganz anderes. Das sollte ein Gericht, das seinen Namen verdient hat, im Namen des Deutschen Volkes aussprechen.
    ————————————————

    Die junge Frau war im Superschock, angesichts des Todes mit dieser schwarzen Bestie in ihrem Körper, den Tod direkt vor Augen!

    KEIN MENSCH KANN SAGEN WIE ER REAGIEREN WÜRDE IN SOLCHER SCHOCKSTARRE!

    Dem OPFER einen „Verhaltensfehler“ vorzuwerfen ist einfach nur dumm!

    Wie weit muss eine zivilisierte Frau sein, wenn sie ein DANKE in den Himmel ruft, nachdem die Bestie sie, gegen alle Erwartungen, am Leben ließ! Das kommt einer Wiedergeburt gleich.

    Die meisten Menschen, die Gewalt nicht gewöhnt sind, die sind schon wie gelähmt wenn sie auf der Straße laut angebrüllt werden!

    Wie reagiert jemand in einem Drogenrausch? So müssen sich die Leute das vorstellen, denen es an dem nötigen Einfühlungsvermögen mangelt.
    Außerdem war es noch eine kleine zierliche Frau und kein Mann!
    Das macht auch noch einen gewaltigen Unterschied!

  102. Ich persönlich kann mir außer einem MESSERMANN nichts Schlimmeres vorstellen, als von einem SCHWARZEN vergewaltigt zu werden!

    Davon kann sich NIEMAND ERHOLEN!

  103. int 24. Januar 2019 at 12:28

    …da kann doch der Fuckabary nichts für.
    ———————————
    🙂

    passt besser!

  104. Manoman … sich nach der Vergewaltigung auch noch bedanken , weil er Sie hat leben lassen ? Musste mich am Fahrrad festhalten , damit er besser vergewaltigen konnte … fehlt nur noch, dass sie mit der anderen Hand den Rock oder Hose festhalten musste .
    Was soll man davon halten , zumal sie doch mit dem Fahrrad fuhr ?! Oder ??

  105. Mal ganz was Neues im kunterbunten Freiburg:
    1. Polizei hat den Täter und sucht das Opfer.
    2. Es wird keine Frau sexuell angegangen sondern ein männlicher Jugendlicher.
    3. Der Schwarze ist (nicht wie sonst üblich) das Opfer und nicht der Täter.

    Und da sind für die GrünInnen doch die Maghreb-Staaten unsichere Herkunftsländer, da dort die Schwulen verfolgt werden. Jetzt kommen also diese Lieblinge der GrünInnen nach Deutschland und werden hier bei ihren Geschlechtsgenossen übergriffig.

    Polizei sucht das Opfer: Mann soll Jugendlichen in der Tram sexuell belästigt haben

    In einer Tram der Linie 1 soll ein Mann einen jugendlichen vor rund zwei Wochen sexuell belästigt haben. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, die Polizei sucht allerdings das Opfer.
    Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei bereits am Donnerstag, 10. Januar 2019, gegen 12.30 Uhr. Der Jugendliche war in einer Tram Linie 1 stadteinwärts unterwegs. Zwischen den Haltestellen Neues Rathaus und Eschholzstraße soll er von einem Mann in sexueller Absicht angefasst worden sein. Eine Zeugin meldete den Vorfall bei der Polizei.

    Zwischenzeitlich hat diese den mutmaßlichen Täter ermittelt: einen polizeibekannten 40-Jährigen, der aus Tunesien stammt.
    Gesucht wird nun der betroffene Jugendliche. Er wird wie folgt beschrieben wird:
    Etwa 14 bis 17 Jahre alt; korpulent; dunkle Hautfarbe; und schwarzes, krauses Haar und eine hohe Stirn.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/mann-soll-jugendlichen-in-der-tram-sexuell-belaestigt-haben

  106. 2015 bin ich am Flughafen Stuttgart von einer Zollbeamtin umfassend kontrolliert worden. Sogar den Grund meiner Reise wollte sie wissen (lehnte ab, mich dazu zu äussern).
    Was hat nun die vergewaltigte Flugbegleiterin damit zu tun, oder mit der Tatsache, dass 90% der Frauen immer noch die Merkel Parteien wählen?
    Geliefert wie bestellt. Das Schicksal, der von Migranten vergewaltigten oder getöteten Frauen interessiert mich einfach nicht wirklich.

  107. Mei, die Frau hat sicherlich gedacht, dass er sie töten wird, so wie er aussieht – was für ihren klaren Verstand spricht, würde ich bei so einem auch denken – da hat sie im Schock halt ‚Danke‘ gebrabbelt. Habt ihr im Schockzustand nie doofe Sachen gesagt?

    Solange es keinen Hinweis darauf gibt, dass sie die Invasorenflut begünstigt hat, ist sie für mich ein völlig unschuldiges Opfer.
    (Jedoch bin ich der erste, der bei Weibern, die sich mit solchen Typen einlassen sagt: burn the coal, pay the toll.)

  108. Mich würde mal interessieren wie viel von solche dreckigem Abschaum alleine durch die vom deutschen Steuerzahler finanzierten „Mission Sophia“ ans europäische Festland geschifft wurde.

    Im GEZ Lügen TV zeigen sie dann immer irgend ein Baby, weches während des in der Regel selbst herbeigeführten „Seenotfalls“ auf die Welt kam.

    Die Wahrheit ist jedoch, dass der größte Teil in den Booten solche Spezies sind wie hier im aktuellen Fall.

    Die kommen wegen Geld und wollen ihre Triebe schnellstmöglich befriedigen.

  109. Penner 24. Januar 2019 at 12:52

    Manoman … sich nach der Vergewaltigung auch noch bedanken , weil er Sie hat leben lassen ? Musste mich am Fahrrad festhalten , damit er besser vergewaltigen konnte … fehlt nur noch, dass sie mit der anderen Hand den Rock oder Hose festhalten musste .
    Was soll man davon halten , zumal sie doch mit dem Fahrrad fuhr ?! Oder ??
    —————————

    Typisch MANN KOMMENTAR!

  110. ich habe jetzt nicht bis zum ende die kommentare gelesen, aber wieder genug, um genug zu haben.
    hier an dieser stelle muß ich aber auch mal den autor des artikels fragen, ob man wirklich den scheiss mit dem „thank you“ hätte aufschreiben müssen? es war doch vorhersehbar, was hier abgeht, wie das verstanden werden wird
    “ Flipzek 24. Januar 2019 at 08:04

    „Thank you“ nach einer Vergewaltigung? Darauf kommt muss man erst mal kommen.“

    viele sinnlose debatte um dieses „thank you“
    und an alle klugscheisser:
    ich wünsche niemandem was schlechtes, aber ein wenig idee davon, wie sich eine besudelte junge frau fühlt während und nach so einer tat, wäre schon hilfreich.
    das ist jetzt kein direkter vergleich, eher eine analogie:
    wer als kind geprügelt wurde, hat in etwa eine vorstellung davon, W A S man alles sagt, wenn man mit dem leben davon kommen will.
    aber was ich sagen wollte, ist ja: weniger text ist manchmal mehr, herr autor und der sache dienlicher.

  111. Patrioten!

    Juli 2018 soll das passiert sein? Na dann wird sie doch wohl hoffentlich die Konsequenzen gezogen haben und in den darauf folgenden Wahlen dies in ihre freie Entscheidung einfließen lassen, auf dass solche Art von Erlebnisbereicherung mal ein Ende finden kann. Und wenn sie keine falschen Verwandten, Freunde und Bekannte und Kollegen hat, dann sollten diese ebenfalls die entsprechenden Konsequenzen in ihre freie Entscheidung bei den darauf folgenden Wahlen einließen lassen.

  112. jeanette 24. Januar 2019 at 13:56

    Ich habe die böse Vorahnung, das schwarze Menschengeschenk bzw. sein steuerfinanzierter zynischer Anwalt werden zumindest versuchen, aus diesem „Thank you“ des Opfers „einvernehmlichen Sex“ herzuleiten.
    🙁

  113. @ Hinguckerin 24. Januar 2019 at 14:53

    viele sinnlose debatte um dieses „thank you“
    ________________________________________

    Das Problem an diesem „thank you“ ist, dass es von bösartiger Justiz Merkelpolitik hörig ausgenutzt werden könnte. Mal abwarten was schlussendlich als Ergebnis heraus kommt. Ich halte es nicht für unvorstellbar, dass dieses „thank you“ ausgenutzt und missbraucht wird, so dass dieser Vergewaltiger-Gambier auch noch ungestraft davon kommt.

  114. zur Thank You Debatte.

    Herrgottnochmal, sie ist Flugbegleiter/In, Stewardess, („tea, coffee or me“ ist ein altes Zitat).

    Die sagen „Thank you“, auch, wenn sie am Ende des Fluges den Müll einsammeln und Dir den Kaffebecher abnehmen.

    Außerdem ist dieses „Thank You“ extrem deeskalierend.
    Flugbegleiter lernen außer Höflichkeit auch Deeskalation, falls mal die Panik im Flieger ausbrechen sollte.

    Hätte sie ihm anschließend in die Eier getreten, wäre sie jetzt vielleicht tot.

    Bei manchen Kommentaren hier kann man wirklich nur abkotzen.

  115. Nachtrag zu „Thank you“:

    Wobei man wirklich nicht ausschließen kann, dass dieses „Thank You“ von der weisungsgebundenen Justiz noch gegen die Frau verwendet wird.

    Siehe hier:
    B. hatte sich nach der Tat in den Irak abgesetzt, wo er von kurdischen Sicherheitskräften festgenommen wurde. An der Rückholung von B. beteiligte sich auch Bundespolizeipräsident Dieter Romann. Ein deshalb gegen Romann eingeleitetes Verfahren wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung sei mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland am Mittwoch.

    (Hervorheb von mir)

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article187590004/Justiz-Staatsanwaltschaft-Wiesbaden-erhebt-Anklage-in-Mordfall-Susanna.html

  116. seegurke 24. Januar 2019 at 07:48
    Ein weiteres Goldstück in Aktion.Ohne Zynismus ist das schwer auszuhalten.
    Die Physiognomie ist für mich ekelhaft.
    ——-
    Geschmack ändert sich. Zu Kaisers Zeiten war das noch anders, da standen die Frauen mit gepackten Koffern auf den Bahnhöfen um nach den Negershows zusammen mit den „Wilden“ heimzureisen.

  117. Goldener Reiter 24. Januar 2019 at 15:46
    Geschmack ändert sich. Zu Kaisers Zeiten war das noch anders, da standen die Frauen mit gepackten Koffern auf den Bahnhöfen um nach den Negershows zusammen mit den „Wilden“ heimzureisen.

    Auch so ein notgeiler, seniler-Oppa-Ekel-Kommentar.

    Haben Sie wenigstens eine Quelle dazu?

  118. @PI: Bitte recherchiert Namen und Kontaktdaten der seinerzeitigen Ermittlungsrichterin. Solche berobten Komplizen gehören ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt u dereinst gleichfalls zur Rechenschaft gezogen!

  119. Die deutsche Justiz will den Neger ganz sicher schwer bestrafen, hat aber ein Problem.

    Der durchschnittliche IQ in Gambia liegt bei 60. Damit ist die überwiegende Mehrheit aller Gambier und sicher auch unser Genital-Goldstück medizinisch gesehen: schwachsinnig.

    Und schon kann der genpool-bereichernde Neger gleich zwei Paragraphen deutschen Rechts für sich in Anspruch nehmen, die da wären:

    § 20 StGB. Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen.
    Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

    § 12 OWiG. Verantwortlichkeit.
    (2) Nicht vorwerfbar handelt, wer bei Begehung der Handlung wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unerlaubte der Handlung einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

    Jeder Gambier, der in Deutschland angeblich straffällig wird, KANN GAR NICHT ANGEKLAGT, sondern höchstens psychiatrisch behandelt werden, da sie allesamt als schwachsinnig gelten müssen.

    Das Gleiche gilt für Personen aus den Ländern Ghana, Namibia, Mosambik, Mali, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Guinea-Bissau, Äthiopien, Senegal, Osttimor, Gabun, São Tomé und Príncipe und Äquatorialguinea.

    Und ich habe die düstere Vermutung, diese Personen wissen auch davon, dass dem deutschen Staat die rechtliche Handhabe gegen sie fehlt.

  120. VivaEspaña 24. Januar 2019 at 16:53
    Garantiert nicht, allerdings kenne ich eine, die von 30cm Lebensfreude nicht abgeneigt ist. Hat mehrere Kinder mit verschiedenen Kxxxn. Vlt. weiß einderschwaben was mit den Fräuleins los ist.

  121. Goldener Reiter 24. Januar 2019 at 17:06

    Jetzt verstehe ich Ihre Kommentare.
    Was kennen Sie denn für Leute. 😯

  122. @Schweinskotelett:
    Jeder „normale“ Anwalt und jeder Goldstück-freundliche Richter wird dieses „Thank you“ als den Beweis heranführen, dass der Sex einvernehmlich gewesen sein muss, zumal sich die Frau nur kurze Zeit wehrte – wenn überhaupt, hier steht Aussage gegen Aussage – und den Neger dann gewähren lies.

    Also, hör mal: eine Frau wehrt sich nur kurz oder gar nicht, „macht dann mit“ und sagt am Schluß: „Danke.“

    Wie gesagt: Wenn das die Frau auch so ausgesagt hat, dann wird sich jeder Asylindustrie-Anwalt und -Richter genau darauf stürzen. Das geht ganz stark in Richtung Freispruch.

  123. “ dnnleser 24. Januar 2019 at 16:21

    Und ich habe die düstere Vermutung, diese Personen wissen auch davon, dass dem deutschen Staat die rechtliche Handhabe gegen sie fehlt.“
    ————————-
    Dem „Staat“ mag die Handhabe fehlen, dem Souverän in Form des deutschen Mannes fehlte die nicht bzw. muß man leider sagen, würde die nicht fehlen. Der Souverän braucht nämlich keinerlei irgendwelcher Art gestalteter „Legitimation“, er ist sie schlicht schon.

    Allein geht das nur, wenn sich „der Souverän“ als erstes mal selbst derart sieht, statt als jämmerlicher Untertan.

  124. @Silberner Goldbroiler:
    „Dem „Staat“ mag die Handhabe fehlen, dem Souverän in Form des deutschen Mannes fehlte die nicht…“

    Doch fehlt sie bei diesem Personenkreis leider ebenfalls, denn man kann einem Schwachsinnigen nicht die Nichteinsichtsfähigkeit in die Verwerflichkeit seiner Taten vorwerfen – er ist eben schwachsinnig. Die Allgemeinheit muss vor ihm geschützt werden und er muss vielleicht weggesperrt werden.

    Und genau hier sind wir bei den eigentlich zu Bestrafenden. Es sind diejenigen, die diesen Neger unkontrolliert ins Land ließen, ihn nach Straftaten immer wieder frei ließen, so dass es überhaupt zu dieser Tat kommen konnte. Dieser Personenkreis ist der eigentlich Schuldige, nicht der schwachsinnige Neger.

    Wenn ein Tierpark-Wärter einen Löwen in den Streichelzoo lässt, wer ist dann am folgenden Gemetzel schuld? Der Löwe, welcher das erfahrungsgemäß immer so macht oder der Wärter, der dem Löwen aufgesperrt hat?
    Klare Sache, oder?

    Also Neger kastrieren und in die Psychiatrie und dann den eigentlich Schuldigen zugewendet…

  125. @nichtmehrindeutschland:
    „Was sagt Merkel, wenn sie vergewaltigt werden würde?“

    Nee, passiert nicht – Neger und Moslems haben auch eine Art Reststolz.

  126. int 24. Januar 2019 at 09:32

    „„Ich fragte auf Englisch: ‚Was willst du von mir?‘ Er sagte: ‚Sei ruhig, i fuck you’.“

    Englischkenntnisse sind hier und da von Vorteil.
    ————————————————————–
    My knowledge about the english language is one wall free. 😀

  127. Wer noch vor 2015 vom bestialisierten Vergewaltigungsneger gewarnt hat, weil die nur von ihren archaischen Trieben gelenkt werden und zivilisatorische Umgangsformen noch nicht mal aus dem TV kennen, der wurde als Nazi und Hetzer runtergemacht.

    Heute hören wir nahezu täglich von dem abrtigen Verhalten der Triebabfuhr, die oftmals in der Gruppe erfolgt.

    Man kann sich auch vorstellen, dass durch den exzessiven Pornokonsum, die Hemmschwelle für solche Taten noch weiter gesenkt wird. Nicht wenige werden sagen, dass machen doch alle, habe ich doch im Video gesehen. Der oftmals sehr niedrige IQ, gepaart mit der Verrohung die in vielen Stammeskulturen anerzogen wird, sind eine sehr gefährliche Mixture, die sich dank ANgela Merkels (CDU/SPD)+(GRÜNE LINKE) Politikversagern unkontrolliert in unserem Land ausbreiten kann.

  128. @Watschel:
    „Ich fragte auf Englisch: ‚Was willst du von mir?‘ Er sagte: ‚Sei ruhig, i fuck you’.“

    Siehste mal: der Neger ist vor dem einvernehmlichen Geschlechtsverkehr sogar noch beruhigend auf die Dame eingegangen, was natürlich für ihn spricht. (Da gab es mal eine Textzeile eines berühmten Liedes: „…magst ruhig sein…“.

    „My knowledge about the english language is one wall free.“
    Okay, my english is not the yellow from the egg, but my knife is very sharp and ready for your penis.

  129. Özo?uz (SPD) sagt
    „Das Zusammenleben in Deutschland muss täglich neu
    ausgehandelt werden“

    Sie meinte bestimmt
    „Die Deutschen müssen täglich neu vergewaltigt werden“

  130. dnnleser 24. Januar 2019 at 18:46
    Und genau hier sind wir bei den eigentlich zu Bestrafenden. Es sind diejenigen, die diesen Neger unkontrolliert ins Land ließen, ihn nach Straftaten immer wieder frei ließen, so dass es überhaupt zu dieser Tat kommen konnte. Dieser Personenkreis ist der eigentlich Schuldige, nicht der schwachsinnige Neger.

    Für mich sind die 87% Nicht-/Systemwähler an der Misere schuld, die DEUTSCHLAND SO UND NICHT ANDERS WOLLEN !!!!

  131. @Goldener Reiter:
    „Für mich sind die 87% Nicht-/Systemwähler an der Misere schuld, die DEUTSCHLAND SO UND NICHT ANDERS WOLLEN !!!!“

    Richtig – diesem Argument kann man schlecht etwas entgegnen, weil es einfach richtig ist.

Comments are closed.