Der MDR-Tonmann (roter Pfeil) mit einem "FCK AFD"-Tshirt.

Von PLUTO | Das kann kein Zufall mehr sein: Im November hatte ein Anti-AfD-Aufkleber in der ARD-Reihe „Polizeiruf 110“ aus Rostock zu heftiger Kritik am öffentlich-rechtlichen Sender geführt. Die ARD retuschierte daraufhin die Szenen und entschuldigte sich. Einen Monat später dann zeigte ein ZDF-Kameramann  während der heute-Nachrichten auf seiner Kleidung unverhohlen seine linksextreme Gesinnung (PI-NEWS berichtete hier und hier).

Doch offenbar hat man bei den Öffentlich-Rechtlichen nichts dazu gelernt: in einem Beitrag der ARD-Tochter MDR schleicht am Mittwochabend in der 19 Uhr-Nachrichtensendung „Thüringen aktuell“ ein Tonmann durchs Bild, auf dessen T-Shirt unübersehbar „FCK AFD“ prangt (hier im Video bei 19:20 min). Berichtet wird über den Besuch des Schauspielers Julian Weigend („In aller Freundschaft“) in der Sachsenklinik Erfurt.

Gezeigt wird die Kamerafahrt einer Filmcrew, dessen Tonmann ein schwarzes kurzärmeliges T-Shirt trägt, auf dem eindeutig die Hass-Parole gegen die AfD zu sehen ist („FCK“ steht für „FUCK“). Auch wenn der Mitarbeiter dieser Filmcrew kein ARD-Angestellter sein sollte, so muss die ARD und ihre Tochter geflissentlich dafür sorgen, dass politische Schleichwerbung nicht durch Dritte importiert und von der ARD weitertransportiert werden.

Nach dieser neuerlichen Verfehlung fällt es schwer, den Beschwichtigungsversuchen der Öffentlich-Rechtlichen nach den oben erwähnten Vorfällen noch Glauben zu schenken. Vielmehr erhärtet sich der Verdacht, dass die kurzen Hass-Sequenzen absichtlich in Szenen eingebaut werden, um die Zuschauer unterschwellig zu indoktrinieren. Bekannt ist diese Manipulation des Unterbewusstseins der Zuschauer aus der Werbebranche.

Auch wenn eine absichtliche Manipulation dem Beweis kaum zugänglich ist, so steht fest, dass politische Schleichwerbung und – schlimmer noch – politische Hass-Botschaften im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nichts zu suchen haben.

In jedem Privat-Unternehmen wären Mitarbeiter, die bereits abgemahnt wurden, fristlos entlassen worden. In jeder Behörde müssten Mitarbeiter mit Entfernung aus dem Dienst rechnen, wenn sie wiederholt gegen rechtliche Standards verstoßen. Nur bei den GEZ-Unternehmen ARD und ZDF scheint alles möglich zu sein.

Kontakt:

MDR LANDESFUNKHAUS THÜRINGEN
Redaktion „MDR THÜRINGEN JOURNAL“
99080 Erfurt
Tel.: 0361 2181-308
Email: thueringen-journal@mdr.de


Update 16 Uhr: Höcke kritisiert MDR für politische Schleichwerbung

Statement des AfD-Thüringen-Landessprechers Björn Höcke:
 

„In den Programmgrundsätzen der ARD wird festgehalten, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk bei der Erfüllung seines Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit der Angebote und Programme zu berücksichtigen hat. Im Kurzbeitrag im Rahmen des ‚MDR Thüringen Journals‘ hat der Mitteldeutsche Rundfunk zweifelsfrei gegen diese Grundsätze verstoßen.
 
Hat die zuständige MDR-Produktionsleitung die Szene des Tontechnikers, auf dessen T-Shirt der Slogan „FCK AFD“ zu erkennen war, bewusst ausgewählt, entschied sie sich wissentlich und willentlich für die Ausstrahlung dieser eindeutig gegen eine demokratisch gewählte, in sämtlichen deutschen Landesparlamenten und in den Rundfunkräten der ARD vertretene Partei gerichtete Botschaft. Hierzu verlangen wir eine zufriedenstellende Auskunft. Die vom Twitter-Team des MDR bisher zu diesem Sachverhalt veröffentlichten Stellungnahmen sind unzureichend.
 
Wir als AfD verlangen eine Erklärung, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Auch eine öffentliche Stellungnahme der Chefredaktion des ‚MDR Thüringen Journals‘, eine Entschuldigung der Intendantin sowie eine Rüge der zuständigen Programmleitung halten wir für mehr als angebracht.“

image_pdfimage_print

 

133 KOMMENTARE

  1. Ich weiß von einen angelaufenden produktion von T-Shirts mit der Aufschrift „Lügenpresse“ etc. Die Nachfrage ist schon jetzt sehr hoch. 😉

  2. Das sind unsere ARD-Demokraten. Tagsüber Filme gegen Rechts drehen, nachts AfD-Einrichtungen und Politiker überfallen. Ein stimmiges Weltbild: Linksterrorist.

  3. Ist doch völlig logisch, dass die linksgrünen Schweine-Propaganda-TV-Sender der Regierung Politik machen, wo sie nur können.
    85 % der dämlichen Wähler merken es aber sowieso nicht.

  4. Prima dass ich mit meinem GEZ-Beitrag so einen Abschaum noch seinen dreckigen Lebensunterhalt bezahlen darf. Es reicht. Ich hoffe, dass so ein Geschmeiß irgendwann zur Rechenschaft gezonge wird.

  5. Nur keine Aufregung! „FCK AfD“ heißt doch in Wirklichkeit „FC Kaiserslautern (bekennt sich zur) AfD“. Ist doch wunderbar, wenn es unter Fußballfans auch Patrioten gibt, die offen dazu stehen. Kann nur sein, dass der Tonmann bei dieser Interpretation schnell seinen Job verliert.

  6. Wieder politische Schleichwerbung bei Öffentlich-Rechtlichen

    Das ist ganz bewußte Provokation dieser „politisch neutralen Medien“. Wenn sie das bestreiten, ist das widerliche Heuchelei.
    Dass wir dazu gezwungen werden, ihren Mist noch zu finanzieren, wird diese Leute noch zusätzlich freuen: „Seht her, wir zwingen euch, uns – euren Gegner – auch noch zu finanzieren!“

    GEZ abschaffen!

  7. Der nächste GEZ-Tatort soll uns auch auf unsere neue Bevölkerungsstruktur vorbereiten. Zwar noch mit alten, weißen MenschInnen in der Hauptrolle, aber schon lange nicht mehr verhasst-männlich und an der Seite kein alter abgehängter, weißer Mann sondern eine junge, hippe, schwarze Frau.

    Inspektor Barnaby stirbt aus…..

  8. dessen Tonmann ein schwarzes kurzärmeliges T-Shirt trägt, auf dem eindeutig die Hass-Parole gegen die AfD zu sehen ist („FCK“ steht für „FUCK“).

    ———-
    Soviel ich weiß , schreibt sich die AfD nicht mit 3 großen Buchstaben und FCK kann auch FC Kaiserslautern
    bedeuten! Viel Lärm um nichts !

  9. lorbas 31. Januar 2019 at 14:26

    Ob der MDDR auch ein Thor Steinar-Shirt oder eine Hakenlreuzbinde tolerieren würde?

  10. Bei dieser bescheuerten Unsitte, die Vokale in Wörtern auszulassen, wahrscheinlich von irgendwelchen Linksradikalen erfunden, um die Sprache zu verstümmeln, machen sogar renommierte Initutionen mit.
    Das Beethoven-Haus in Bonn ist sich nicht zu schaden, selbst den Namen ihres Patrons derart zu verstümmeln. Das ist so dümmlich, dass es raucht: BTHVN kommt dann dabei raus. Die haben doch einen Schuss! https://www.beethoven.de/page/Besuchen

  11. Italiens heimattreuer Innenminister Matteo Salvini hat Ermittlungen gegen die Menschenschleuser von „Sea-Watch“ GmbH, KG &Co gefordert und lässt prüfen, wie „für Italien nicht ungefährliche“ Schiffe blockiert werden könnten. Wohl auch deshalb musste das Lockboot „Sea Watch 3, AMSTERDAM NL“ in den italienischen Hochsicherheitshafen Catania einlaufen um dort seine für Merkels Deutschland bestimmten Asyltouristen anzulanden. Der für Catania zuständige Staatsanwalt Herr Carmelo Zuccaro ist auf Ermittlungen gegen Schleuserorganisation spezialisiert und die Menschenschleuser der Sea Watch können daher beruhigt auf einem sehr kompetenten Ermittler vertrauen. So ließ Herr Zucarro zum Beispiel vorübergehend ein Lockboot der spanischen Schleuserorganisation Open Arms beschlagnahmen. Auch warf er den Schleppern von SOS Mediterranee/Ärzte ohne Grenzen vor, mit ihrem Lockboot „Aquarius“ illegal gefährlichen ethnischen Müll in Italien entsorgt zu haben. Die „Aquarius“ stellte danach ihre Gott gewollte Mission ein.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-sea-watch-3-legt-im-hafen-von-catania-an-a-1250932.html

  12. Ist halt Propaganda / Staatsfernsehen – da ist das schon okay.
    Zwar wäre normalerweise das Tragen eines solchen T-Shirts (egal mit welchem politischen Statement) bei jeder Arbeitsstelle verpönt – aber hier passt schon, wie die ganze Gesinnung bei den Merkel-Sendern unserer ach so freien Medien.

  13. lorbas 31. Januar 2019 at 14:26

    Der MDR hat einen Mitarbeiter, der in einem TV-Beitrag ein Anti-AfD-T-Shirt trug, gegen Kritik der Partei verteidigt. Der Sender schreibe „weder Mitarbeitern, noch externen Produktionsfirmen eine Meinung vor“. Das beziehe sich auch auf deren Kleidung, betonte der MDR Thüringen.

    Aha, wer hätte das gedacht, dass mein beim MDR mit zweierlei Maas misst und auch selbst mal den Denunzianten macht?

    Doch scheinbar ist das keinem aufgefallen. Weder den Seminarleitern, noch den anwesenden Polizisten, die an dem Lehrgang teilgenommen hatten. Damit nicht genug. Die Veranstaltung fand mit einem Foto ihren Weg in die Zeitschrift Polizei in Thüringen, die alle drei Monate vom Innenministerium herausgegeben wird. Darauf zu sehen: Bernd H. mit seinem hellblauen Thor Steinar-Shirt. Erst als MDR THÜRINGEN beim Innenministerium nachfragte, wurde der Vorfall bemerkt.

    https://www.mdr.de/thueringen/thueringen-polizist-thor-steinar-t-shirt-100.html

  14. Marie-Belen 31. Januar 2019 at 14:31
    OT

    Deutschlands Abstieg in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!

    .

    Eilmeldung

    „Grüne setzen sich mit Forderung durch

    Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten“

    https://www.focus.de/familie/schule/gruene-setzen-sich-mit-forderung-durch-hessische-schulen-duerfen-kuenftig-auf-noten-verzichten_id_10258907.html

    ———-
    Ja, der Westen will unbedingt von der 6 runter ! Ohne Schulabschluss und Noten ist in der grünen Partei die Nachwuchsfrage im Bundestag gesichert !
    Übrigens warum zählt der Bundestag nicht zu den „Bösen Bauten“ denn schließlich haben dort alle Nazigrößen gesprochen ?

  15. Ich schlage vor, ein „Teehemd“ mirt derbAufschrift „FCK CDUCSUSPDGrüneLinke“ in größeren Stückzahlen bedrucken und bei Auftritten im Öffentlich-Verlogenen Fernsehen zumtegen!
    Alle dings seien alle diejenigen gewarnt, die dies versuchen! Sie werd n entlassen aus dem Bild verbannt und ggf. sogar noch mit einer Anzeige der Verantwortlichen „bedacht“ werden! Soviel „Demokratur“ muss schon sein! -:))

  16. Was da alles so „zufällig“ von der Kamera registriert wird…

    Broder als Stehle…nüscht!
    Als Wurzelsepp…nüscht!
    Als bin Laden…nüscht!
    Als Primadonna…nüscht!

    Kindskopf und Blödelei aus

  17. Nun, ich halte das insgesamt nicht für allzu schlimm. Sind es doch die linken Socken die ständig davon erzählen das die AfD-Leute zum Prekariat gehören. Also wenn der Träger dieses T-Shirts zu den qualifizierten Beitragszählern, die den Laden am Laufen halten, gehört, wundert mich bezüglich der Qualität des Wirtschaftsstandortes Deutschland eigentlich nichts mehr. Im Gegenteil, da geht noch mehr.

  18. Marie-Belen
    31. Januar 2019 at 14:31
    OT

    Deutschlands Abstieg in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!

    .

    Eilmeldung

    „Grüne setzen sich mit Forderung durch

    Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten“
    ++++

    Dafür wird die Studienreife jetzt ertanzt!
    Da freuen sich die Profs! 🙂

  19. Marie-Belen 31. Januar 2019 at 14:31

    In Österreich wird dieser Dummfug schon rückgängig gemacht!!!

    ÖVP-Bildungsminister Faßmann hat ein neues Bildungspaket auf den Weg gebracht – ÖSTERREICH berichtete. Für den größten Wirbel in der Reform sorgt die Rückkehr der Noten und des Sitzenbleibens ab der zweiten Volksschulklasse – eine langjährige Forderung der FPÖ. Was für die einen „old school“ ist, erklärt Bildungsexperte Salcher, der für die ÖVP das Regierungsprogramm mitverhandelte, gegenüber ÖSTERREICH so:

    „Die Noten sind ein klarer Schritt in Richtung Leistung. Die Schule muss wieder mehr Verlässlichkeit bringen.“ Die bisherigen verbalen Beurteilungen in den Volksschulen seien oft ein „Wischiwaschi“ gewesen, so Salcher. Klar sei aber, dass die Noten erst nach der ­ersten Klasse kommen dürfen. Das Thema Sitzenbleiben sieht Salcher differenzierter: „Ich war nie ein Freund davon.“ Der Wiedereinführung auch in der Volksschule kann er „in Ausnahmefällen“ zustimmen. Kritik an dem Paket kommt von der SPÖ, die von der „Rückkehr in die Nachkriegszeit“ spricht. Auch die Neos fühlen sich an die 50er-Jahre erinnert. (knd)

  20. Auch wenn ich mich wiederhole: Die an der Macht verschaukeln das Volk solange, bis es im Land richtig kracht!
    Es gab und gibt immer genug Dumme, welche dies nicht durchschauen und in deren Kerbe hauen. Stehen eines Tages diese Dummen dann vor den Scherben, werden die wieder jaulen:
    DAS HAT UNS JA KEINER GESAGT!

  21. @

    Die aktuelle Ausgabe der „Jungen Freiheit“ behandelt das Thema Beitragsservice ganz ausführlich.

    Unter https://jungefreiheit.de/service/kontakt/ kann man das Heft (Wochenzeitschrift) bestellen.

    Auch wer das kostenlose Probeabo für vier Wochen der JF in Anspruch nimmt, sollte dem Verlag einen Unkostenbeitrag zukommen lassen.

    Desweiteren sollte man die Preussische Allgemeine https://www.preussische-allgemeine.de/ unterstützen/lesen und für die beiden Zeitungen Werbung machen (Freunde/Bekannte/Kollegen etc.).

    ————————————-

    AusGEZahlt ©

  22. Eilmeldung

    „Grüne setzen sich mit Forderung durch

    Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten“

    Und nicht nur dienSchulen werden betroffen sein. An den Hochschulen gibt es beim Studiengang Elektrotechnik die Vorlesung „Energiespeicherung im Stromnetz“, initiiert von Dr. stultitia Annalena Baerbock.

  23. Der MDR hat gerade von mir eine gepfefferte e-mail bekommen, einschließlich Aussetzung meiner GEZ Zwangsgebühren.

    Bitte alle mitmachen !

    Die müssen merken, dass es immer mehr Leute gibt,die sich nicht alles gefallen lassen !

  24. Der MDR hat einen Mitarbeiter, der in einem TV-Beitrag ein Anti-AfD-T-Shirt trug, gegen Kritik der Partei verteidigt. Der Sender schreibe „weder Mitarbeitern, noch externen Produktionsfirmen eine Meinung vor“. Das beziehe sich auch auf deren Kleidung, betonte der MDR Thüringen.

    Muhahaha! Laß da mal einen MDR-Mitarbeiter mit einem Hemd mit „Fck Islam“ oder Fck Merkel“ oder „Fck SDP/CDU“ werbewirksam von MDR-Kameras durchs Bild tapern. Dann möchte ich Wandlitz 2.0 mal hören…

    Der MDRR ist von allen staatlichen Sendern (neben dem RBB) einer derjenigen, die das DDR-SED-Gesinnungsmonopol in Wort, Bild, Film, Gesinnung und Personal am unbeschadesten in den „freiesten deutschen Staat der Geschichte“ unter einer FDJ-Sekretärin rübergerettet hat.

  25. Obige Ansicht eines Schreibers, es könne sich um den FC Kaiserslautern handeln ist völlig abwegig, denn was soll das folgende „AFD“ dann bedeuten? Vielleicht „Auch Für Dich“? Haha! -:))

  26. Man müsste sich nur überlegen, der Typ würde ein „AfD – Finde ich gut!“-T-Shirt tragen.
    Ich wette, die Schauspieler wären ausgeflippt mit „Dürfen hier jetzt auch schon Nazis arbeiten?“.

  27. eule54 31. Januar 2019 at 14:45

    @Marie-Belen 31. Januar 2019 at 14:31
    OT

    „Grüne setzen sich mit Forderung durch

    Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten“
    ++++

    Dafür wird die Studienreife jetzt ertanzt!
    Da freuen sich die Profs!

    Was ist die Kartoffelaufgabe?
    Die Aufgabe lautet:
    Hauptschule 1950:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 Mark. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 16 DM. Berechne bitte den Gewinn!

    Gymnasium 1970:
    Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G). G ist die Menge aller Elemente g, für die gilt: g ist eine Mark. In Strichmengenform müßtest du für die Menge G zwanzig Strichlein (////////////////////) machen, für jede Mark eines. Die Menge der Erzeugniskosten (E) ist um vier Strichlein (////) weniger mächtig als die Menge G. Zeichne das Bild der Menge E als Teilmenge der Menge G und gib die Lösungsmenge (L) an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Gesamtschule 1980:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln zum Preis von 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 gleich 16 Mark. Der Gewinn beträgt 1/5 gleich 4 Mark. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber!

    Sekundarstufe 1980:
    Korrektur der Formulierung (Identische Neuauflage von 1970):
    Ein/e Bauer/in verkauft einen/e Sack/in Kartoffeln/innen einem/er Kunden/in für DM 50,-. Die Erzeuger/innen Kosten betragen 4/5/innen des Erlöses. Wie hoch ist der/die Gewinn/in des/der Bauern/in? (Keine Taschenrechner/innen verwenden)

    Gymnasium 1990:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Solanum tuberasum für eine Menge Geld (=G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G=g gilt: Die Menge der Herstellungskosten (=H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie ein Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge X für folgende Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Autonome Erlebnisschule 1995:
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.

    Freie Waldorf-Schule 1995:
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    Integrierte Gesamtschule 1999:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    Projekt- und fächerübergreifender Unterricht 1999
    Kauft Euch beim Landhandel 6 Kartoffelsäcke und bringt sie zum Sportunterricht zum Sackhüpfen mit. Entstandene Löcher werden im Textilunterricht gestopft. Greift das Thema im Gemeinschaftskundeunterricht auf. Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.

    Schule 2005 (nach der Bildungs- und Rechtschreibreform):
    Ein agrargenetiker ferkauft ein sagg gatoffeln für 6,25 €. Die kosden bedragen 5 €. Der gewin bedregt 1,25 €. Aufgabe: margiere den term gardoffeln und maile die losung im pdf-format an classenleerer@schule.euroba

    2005 Hauptschule (Aus DM sind nun mittlerweile EURO geworden)
    Ey – was geht hier ab? Voll krass – ey! Da verkauft ein Bauer nen Sack Kartoffeln. KONKRET für 16 Euro. Is ganz einfach – weißt du – der Anbau der Kartoffeln kostet Geld – ey – KONKRET 12 Euro. Alda – weißt du – da macht er Gewinn! KONKRET – er hat mehr Geld in der Tasche. Wie viel ist das – ganz KONKRET? Weißt du – Voll krass! Tu mich mal die Fanta….

    Jor 2010:
    Sorrie, es gipt keine gartoffeln meer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!

  28. ganz typisches Bild oben, von einem allerorten Strickmützen tragenden, Szene Linken vorbestraft meldepflichtigen Linksautonomen Hipsters, mit bevorzugt schwarzer Skinny Jeans einem schwarzen T-Shirt mit Aufdruck der das eigene Weltbild widerspiegelt, und ganz aktuell immer noch in Mode dieser vier Tage Vollbart, dieses Auftreten und Aussehen scheint … in ganz Deutschland für alle Links-Rot Grün-Vegan verschwult, Afd hassenden, verweichlicht, weibisch anmutend und heimlich schwulen Leute dieser komplett Wohlstandsverwahrlosten, Gehirn gewaschenen Generation “ Sorglos “ ….das gleiche zu sein

  29. Das eine ist die Publikation von Hass;
    das andere ist die in den Staatsmedien gepflegte Hasskultur.

    Derselbe Trottel wäre wohl nach 10 Sekunden vor der Tür, wenn der Slogan
    FCK GNIFFKE oder
    FCK **** **** SLOMKA
    lauten würde.

  30. Felix Austria 31. Januar 2019 at 14:47

    Damit hat doch der Salcher den richtigen Vorschlag gemacht. Ansonsten ist wahrlich kein Reiz vorhanden, sich in der Bildung anzustrengen um Leistung zu bringen. In den Fünfzigern wußte jeder Schüler, daß ein bestimmtes Minimum beim Lernen erfüllt werden mußte, um die jeweilige Klasse nicht zwei, oder mehrmals durchlaufen zu müssen. Sitzenbleiber wurden schon damals von den Mitschülern gehänselt. Für mich konnte es alles mögliche geben, aber niemals dieses. In der Lehre zum Beruf gab es dann Halbjahresprüfungen. Wurde dies nicht entsprechend erfüllt, war die Lehre zu Ende und man war Hilfsarbeiter. Das hat JEDER gewußt. Wer zu tief geschlafen hat, hat sich selbst weggeschlafen.
    Schaut euch mal das an, was heut für „Bildung“ vorhanden ist. Da bekommt man bei Ratschlägen, sein Hirn aufzufrischen mit dem Lesen von Fachliteratur, zur Antwort:
    „Ich lese doch nicht sowas, was Einer zusammengeschrieben hat.“
    Heut werden eben SMS auf dem Smartphon studiert, wofür man kein Lehrbuch braucht.

  31. Kapitaen Notaras 31. Januar 2019 at 14:34

    Bei dieser bescheuerten Unsitte, die Vokale in Wörtern auszulassen, wahrscheinlich von irgendwelchen Linksradikalen erfunden, um die Sprache zu verstümmeln, machen sogar renommierte Initutionen mit.

    Das „FCK XYZ“ Logo ist eins zu eins übernommen von der Band „RUN DMC“. Nichtmal selber was ausdenken können sich diese linken Dummbatzen. RUN DMC würden diesen Schwachmaten wahrscheinlich in den Arsch treten, wenn sie wüssten, wie europäische Wohlstandskids ihr Logo pervertieren.

    Run Dmc – „It’s tricky“ (Logo mehrmals zu sehen):

    https://www.youtube.com/watch?v=l-O5IHVhWj0

    Zum Artikel:

    Dass der Sender sowas durchgehen lassen muss, das glauben die MDR-Verantwortlichen doch selber nicht.

    Hätte der Typ stattdessen ein „Merkel muss weg“-Shirt getragen, wäre er schneller zum Kassettenzählen in den hinterletzten Archivkeller abkommandiert worden, als er hätte „piep“ sagen können.

    Man muss das als das verstehen, was es ist: Der Versuch einer Machtdemonstration. Nur noch nicht mal offen dazu stehen können sie, da muss dann noch hinterhältig irgendein Ton-Hiwi für herhalten.

    Das ist so wie der kleine Bruder/ die kleine Schwester, die die älteren Geschwister permanent reizt und wenn es dann Kontra geben soll, zur Mutter rennt, sich hinter ihr versteckt – und dabei dann noch heimlich die Zunge rausstreckt.

    Auf diesem charakterlichen/ intellektuellen Niveau befindet sich dieser Haufen.

  32. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende
    31. Januar 2019 at 14:31
    Mimimi…. Der hat ein gaaanz schlimmes T-Shirt an!!!! Und jetzt die Preisfrage: Wer von Euch zahlt den Rundfunkbeitrag nicht?
    ———————————
    Ich zahle seit über zwei Jahren nicht. Mittlerweile habe ich Klage eingereicht und habe seit Monaten nichts mehr von denen gehört. Es kommen auch keine neuen Gebührenbescheide mehr. Am Anfang hatte ich schon Angst, aber mittlerweile bin ich innerlich fest entschlossen, dass ich denen KEINE müde Mark freiwillig zahle.

  33. Gruppenführer Hans Udo Bullmann der EUdSSR-Scharia Sozialisten verfolgt zur Zeit in Catania die Anlandung der Asyltouristen der „Sea Watch 3, AMSTERDAM NL“ und beschimpfte dazu Italiens Innenminister Salvini, Ungarns Premierminister Viktor Orban und Österreichs Kanzler Kurz wie folgt:
    “We are glad to see that the 47 rescued people from the Sea Watch have safely arrived in the port of Catania. It is unacceptable that a right-wing populist leader like Salvini holds victims of torture hostage in order to spread his agenda of hatred, thus punishing them a second time. Salvini should instead turn to his so-called friends like the Hungarian Prime Minister Viktor Orbán or the Austrian Chancellor Sebastian Kurz. They are the ones blocking a European solution to the migration issue that would help take the burden off countries on the Mediterranean.
    “We call on Salvini and the other ministers of Home Affairs and Justice to use next week’s meeting to move forward with the proposals for the reform of the Dublin system, to create a common scheme for redistribution and disembarkation. I want to thank the people from the NGO who work tirelessly to save lives in the Mediterranean. We will not allow any possible attempt to criminalize initiatives like this. Instead of destroying those providing a safety net in the Mediterranean, we should look for additional systematic solutions for sea rescue.”
    Es ist und bleibt ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeblich aus simulierter Seenot geretteten Negern und Museln nicht in der nächstgelegenen sicheren Hafen anzulanden sondern sie statt dessen übers offene Meer bei Sturm und Unbill nach Italien zu verschleppen. Italien sah sich deshalb aus humanitären Gründen genötigt den Verschleppten in ihren Territorial Geewässer Schutz zu gewähren. Nur Scharia- und Nationalsozialisten könnten diese Art der Schlepperei gut heissen. https://www.socialistsanddemocrats.eu/newsroom/bullmann-sea-watch-salvini-must-stop-punishing-rescued-people-further-his-far-right-agenda

  34. Haremhab 31. Januar 2019 at 14:52

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/viele-schulen-in-hessen-duerfen-kuenftig-auf-noten-verzichten-16017856.html

    Von meinen Nichten – vier in Hessen, inzwischen zwischen 9 und 14 Jahre alt – kenne ich „Schule ohne Noten“. Und siehe da: „Ohne Noten“ hat ratzfatz genau so einen Code wie Arbeitszeugnisse entwickelt.

    Leute wollen wissen, mit was sie es zu tun haben. Ob ich das „Noten“ oder „keiner darf diskriminiert werden“ nennen, ist egal. Code funktioniert immer. Was allerdings entsetzlich ist: Alle vier wurden mit der in Hessen ideologisch verordneten Schulmethode „Schreiben nach Gehör“ (von dem Fuzzi Norbert Sommer-Stumpenhorst) systematisch zu schriftlichen Stammelanten und Analphabeten erzogen.

  35. Die DDR-Sender sind komplett durchsetzt mit linksgrünem Personal. Das geht von Salonkommunisten ala Kleber, mit Spitzengehalt, bis runter zu den Hilfsbremsern, bezahlt nach Mindestlohn oder ersatzweise mit Müsliriegeln. Wir bräuchten Leute, die ständig die GEZ-Sender nach derartigen Propagandaaktionen absuchen. Der MDR ist übrigens einer der extremistischsten Spartenkanäle bei DDR1.

  36. Leider habe ich keinen Zugang zu den Öffentlich-Rechtlichen. Sonst würde ich dort gerne mal ein T-Shirt mit dem Aufdruck FCK CDU tragen. Oder FCK SPD, gerne auch FCK Grüne oder FCK Linke.
    Ich bin nicht gespannt, was dann geschähe, denn ich kann es mir lebhaft vorstellen. Und dann könnte man ohne weiteres fordern, daß ein solches T-Shirt nicht getragen werden darf, auch nicht, wenn AfD drauf steht.

    In einer anständigen Rundfunkanstalt wäre so etwas ohnehin nicht möglich.

  37. EILMELDUNG – EILMELDUNG – EILMELDUNG – EILMELDUNG – EILMELDUNG

    Das musllimische Clan-Schwein Arafat Abou-Chaker ist auf der Haft entlassen worden. War ja klar. Ist ja auch ein guter Junge. Nun wird es langsam eng für den Hosenscheisser Bushido. Der hat sich bei der Meldung sicher mächtig eingenässt. Geschieht im Recht. Hoffentlich eskaliert jetzt der Musel-Krieg in Berlin!

  38. DER TONMANN sieht ohnehin aus wie ein BANKRÄUBER!
    Mit kurzem Blick auf das Bild oben, meint man, es handelt sich um einen Banküberfall.

    Der MDR glaubt doch nicht im Ernst, dass solch ein KAPUZENMANN wie auf dem Bild, einem ordentlichen deutschen Steuerzahler eine Warnung vor der AFD ist! MDR macht mit solch einem Kapuzensubjekt viel mehr Reklame für die AFD!

    Sogar die jungen Penner auf der Straße haben neben ihrem Bettelnapf ein Schild stehen:
    „FCK AFD!“

    Ist das auch alles Zufall?

    TATSACHE:
    DEN KRIMINELLEN JEDER COULEUR IST DIE AFD EINE ERNSZUNEHMENDE BEDROHUNG!
    AFD sollte weiter VERBRECHER VERFOLGEN und ihren LAW & ORDER-KURS IMMER WEITER VORANTREIBEN!

    Die AFD ist auf dem RICHTIGEN KURS!
    KAMPF DEN TAUGENICHTSEN!
    NICHT MEHR LOCKER LASSEN!!!

  39. @ Babieca 31. Januar 2019 at 15:03

    Mein Beileid, hoffentlich finden Ihre Nichten trotzdem einen guten Job. Ja, ausser, sie wollen bei den Blockparteien oder bei den GEZ-Sendern Karriere machen. Dort hätten sie auf alle Fälle eine Zukunft.

  40. Outshined
    31. Januar 2019 at 15:01

    ‚Kapitaen Notaras 31. Januar 2019 at 14:34

    Bei dieser bescheuerten Unsitte, die Vokale in Wörtern auszulassen, wahrscheinlich von irgendwelchen Linksradikalen erfunden, um die Sprache zu verstümmeln, machen sogar renommierte Initutionen mit. “

    Es hat einen ganz anderen Grund, denn die wenigsten kennen. Es ist eine bewusste Arabisierung unserer lateinischen Schrift.

    im arabischen werden auch keine Vokale geschrieben, deswegen der geradezu klassische Fehler:

    Islam heißt Frieden!

    Geschrieben SLM, das kann jenachdem Islam oder Salaam heißen. Der richtige Sinn ergibt sich immer aus dem Zusammenhang.

  41. FCK ist eine Abkürzung.
    Warum überlassen wir den linken Chaoten ohne Not die interpretatorische Hoheit über diese drei Buchstaben?
    FCK steht für Freiheitlich Christlich Konservativ.
    So gesehen macht der Mann für Die AfD Reklame. er weiß nur nichts davon.

  42. lorbas 31. Januar 2019 at 14:57
    „Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.“

    *************
    Gemeinsames Herstellen eines Kartoffelsalates im MultiKulti-Klassenverband fällt aus wegen des dazu notwendigen Gebrauchs von Messern!
    🙁

  43. Magnus 31. Januar 2019 at 15:04
    […] Der MDR ist übrigens einer der extremistischsten Spartenkanäle bei DDR1.[…]

    Inzwischen dürften die sich alle nicht viel nehmen.
    Als Deutschland noch geteilt, gehörte es beim WDR zum guten Ton, Mitglied der DKP oder des KBW zu sein.
    Fritz Pleitgen wurde nicht umsonst der „Rote Fritz“ genannt.

  44. eule54 31. Januar 2019 at 14:45

    Marie-Belen
    31. Januar 2019 at 14:31
    OT

    Deutschlands Abstieg in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!

    .

    Eilmeldung

    „Grüne setzen sich mit Forderung durch

    Hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten“
    ++++

    Dafür wird die Studienreife jetzt ertanzt!
    Da freuen sich die Profs!
    —————————————-

    Und das machen die nur wegen der Migranten, so dass sie die Migranten jetzt in jede Klasse hineinbauen können, und Dummköpfe und Faulpelze keinen Stress mehr haben, nicht mehr mit Lernen „genervt“ werden.

    Man kann nur hoffen, dass diese Lehrmethode nicht auch auf den Universitäten Schule machen wird und unsere neuen CHIRURGEN tatsächlich SYRER mit MESSER und limitiertem Intellekt sein werden, die im OP der deutschen Zukunft stehen werden.

  45. Babieca 31. Januar 2019 at 15:03

    @Haremhab 31. Januar 2019 at 14:52

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/viele-schulen-in-hessen-duerfen-kuenftig-auf-noten-verzichten-16017856.html

    Hessen ❓

    Liebe/s (m/w/d) Babieca du meinst sicher die Volksrepublik Hassan. 😀

    Die zwei (verlorenen) Jahre (5 und 6 Klasse) mit der Mengenlehre haben mir in der VR Hassan gereicht. Das war in den 1970igern.

    Jedoch kann die VR Hassan mit einem Novum im Bildungsbereich aufwarten, Zwei Schulen in Neukirchen von Einsturz bedroht *https://www.hessenschau.de/panorama/zwei-schulen-in-neukirchen-von-einsturz-bedroht,schulen-maengel-100.html

  46. Ach, das war ein Schreibfehler! In Wirklichkeit sollte auf dem T-Shirt „FCK ARD“ stehen!

  47. Wohin ich auch komme: Überall begegnen mir ausländische Vor- und Nachnamen, Kanakennamen. Sie sind überall präsent, nicht nur in den Medien, auch bei fast allen Firmen.

  48. Hadmut Danisch hat eine perfekte Definition von Linken:

    Zitat:
    Linke und ihre Rhetorik sind wie Arschgeweihe in der Endphase. Irgendwann sind sie nur noch lächerlich, aber man bekommt sie nicht mehr weg.
    ?

  49. ghazawat 31. Januar 2019 at 15:08
    Outshined 31. Januar 2019 at 15:01
    Kapitaen Notaras 31. Januar 2019 at 14:34

    Bei dieser bescheuerten Unsitte, die Vokale in Wörtern auszulassen

    Ich dachte auch sofort an Arabisch. „SLM“ – dieses rudimentäre Gestammel, in dem der Interpretation – nicht wirklich, nur gegenüber Kuffar – „freier Spielraum“ gelassen wird.

    Islam und Salam („SLM“, von Mohammedanern getrötet, vokalfrei, aber mit ganz unterschiedlicher Bedeutung, aquch im arabischen) sind als SLM ungefähr so unähnlich und nichtidentisch wie Salm, Salami, Slime oder Sächsische Medienanstalt. Komplett unterschiedliche Dinge. Aber alle ohne Vokale als SLM vorhanden.

  50. Babieca 31. Januar 2019 at 14:54

    Wenigstens musste man den MDR nach der Machtübernahme nicht umständlich umtaufen….

    MerkelDeutscherRundfunk

  51. lorbas 31. Januar 2019 at 15:20

    Liebe/s (m/w/d) Babieca du meinst sicher die Volksrepublik Hassan. 😀

    :)))))))))))))

    Latürnich!

  52. # isabela1 31. Januar 2019 at 14:53

    „Der MDR hat gerade von mir eine gepfefferte e-mail bekommen, einschließlich Aussetzung meiner GEZ Zwangsgebühren.“
    ——————————————-
    Und von mir folgende:
    Infolge Ihrer erbärmlichen und übrigens antidemokratischen Schleichwerbung gegen die AfD geht noch heute eine Geldspende von mir an die genannte Partei raus!

  53. Ich weiss nicht was das Geschrei jetzt soll.

    Offensichtlicher kann ein zwangsfinanzierter Regimesender sich nicht zur Demagogie im Sinne des Systems Merkel outen.

    Sollen doch im Hintergrund der kleberschen Manipulationsmafia Pseudodideologen durchs Bild Huschen.

    Ich gebe die Hoffunung noch nicht auf,das die „Generation Schwachkopf“ zurück zur menschlichen Logik und zu einem Selbsterhaltungstrieb kommt,der unsere Kultur am Leben hält,anstatt sie als propagandistisches Meisterwerk der elitären Bevölkerungsverachter in den Suicid treibt.

  54. Gemeinsames Herstellen eines Kartoffelsalates im MultiKulti-Klassenverband fällt aus wegen des dazu notwendigen Gebrauchs von Messern!
    # Marie-Belen
    „Gemeinsames Herstellen eines Kartoffelsalates im MultiKulti-Klassenverband fällt aus wegen des dazu notwendigen Gebrauchs von Messern!“
    ———————————————————————
    Und wegen der islam-inkompatiblen, in Scheiben geschnittenen Bockwurst, die in meinem Rezept dazu gehört 😉

  55. Babieca 31. Januar 2019 at 15:28
    ghazawat 31. Januar 2019 at 15:08

    Joa, kann man drauf kommen, wenn man genügend in der Materie drin ist.

    Aber nicht alles auf Islam beziehen, das Sehen von Gespenstern überlassen wir doch den Linksbunten (nicht böse gemeint). 😉 Wobei ich auch mal solche Momente hatte/ habe.

    Aber das sind nur die Namen der beiden MCs Joseph Simmons („Run“) und Darryl McDaniels (Initialen: „DMC“).

    Und mit dem U ist ja auch ein Vokal drin.

    Logo auch nochmal im Wiki-Artikel:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Run-D.M.C.

  56. Es gibt natürlich keine einfachen Wahrheiten nur eben dieses als Grund zu nehmen weder zu agieren noch zu regieren und dazu noch die Gesellschaftliche Diskussion mit einem Redeverbot zu belegen sollte nicht in einem demokratischen Staat passieren dürfen …
    Eine Medienlandschaft die deshalb Wahrheiten auf Anweisungen verschweigt dürfte es in einer Demokratie nicht geben -das sind doch schon Nazimethoden…

  57. @ Kreuzritter… … 15:06…

    EILMELDUNG … Abou-SChanker …aus Haft entlassen … Bushido … eingenässt. … Hoffentlich eskaliert jetzt der Musel-Krieg in Berlin!…

    würde morgen zum Freitag auch mal was anderes, außer von der verrückten Umwelt Schwedin Greta mit dem Irren Blick, zum Tagesanfang Lesen wollen, und mit der Rache des …“ Schanker Klan`s “ an Buschidoh …könnte das auch klappen

  58. „FCK“ steht für „FUCK“

    Stimmt nicht.

    FCK steht für Freiheitlich – Christlich – Konservativ!

  59. Umsiedler 31. Januar 2019 at 14:27
    Prima dass ich mit meinem GEZ-Beitrag so einen Abschaum noch seinen dreckigen Lebensunterhalt bezahlen darf. Es reicht. Ich hoffe, dass so ein Geschmeiß irgendwann zur Rechenschaft gezonge wird.

    …ich pflanze schon Laternen und Bäume für das Gesindel und deren
    Unterstützer in Politik und Medien.
    Für dieses Dreckpack fordere ich Abtreibung bis zum 80. Lebensjahr.

  60. Outshined 31. Januar 2019 at 15:39

    Aber nicht alles auf Islam beziehen, das Sehen von Gespenstern überlassen wir doch den Linksbunten (nicht böse gemeint). Wobei ich auch mal solche Momente hatte/ habe.

    Weise Warnung. Ich handhabe das so: Wenn ein geschlossenes Weltsystem (Islam, sonstwas) sich in Scheinzahlen- und Scheinlogik ergeht und mir z.B wolkig und generös einreden will, daß – ich bleibe bei dem Beispiel „SLM“ als „arabische Wurzel“ – alles bedeutet, kontere ich mit angewandter Logik. Wenn sie abstrus erscheint, hat sie einen Logikbruch aufgedeckt.

    Ich kann z.B. auch der Kabbala, Zahlenmystik und sonstigen Koinszidenzen, die für Kausalitäten gehalten werden, nichts abgewinnen.

  61. 🙁 LINKE AGIT-PROP*

    ARD + ZDF = ROT-GRÜNE PROPAGANDISTEN**

    Das deutsche Volk muß für die Gehirnwäsche
    auch noch an die „GEZ“ bezahlen.

    ++++++++++++++++++++++

    *Agitprop (teils auch Agiprop) ist ein Kunstwort aus den Wörtern Agitation und Propaganda und bezeichnet einen zentralen Begriff der kommunistischen politischen Werbung seit Lenin.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Agitprop

    ++++++++++++++++++++++++

    **(DDR) jemand, der im Rahmen von Schulungen o. Ä. politische und weltanschauliche Ideen, Theorien erläutert [und verbreitet]
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Propagandist

  62. Der MDR ist eine öffentlich rechtliche Anstalt.

    Das ist ein klarer Verstoß dieses Mitarbeiters gegen das Neutralitätsgebot, sowie aufgrund des Schriftzuges höchstwahrscheinlich auch ein Verstoß gegen das Mäßigungsgebot.

    Millionen GEZ-Zwangszahler Deutschlands, vereinigt euch und wehrt euch, dass müssen wir uns nicht länger bieten lassen!

  63. Das sanfte Lamm, Verona Feldbusch hatte auch Geld wie Heu, das hast Du wohl vergessen.
    Da braucht man nicht klug zu sein. Hätte ich Ihre Kohle gehabt, dann wäre sogar aus mir eine
    Superstar oder sonst was geworden.

  64. Ein wenig hartleibig sein, und schon geht das. Ich hab noch nie GEZ bezahlt. Ok schlechter Schufa Score. Pell ich mir ein Ei drauf.
    Girokonto läuft auf Ehefrau.
    Obergerichtsvollzieherin hat einen Haftbefehl wg Nichtabgabe Vermögensauskunft. Ich wollte schon die Haft antreten (max 6 Monate getrennt vom Normalvollzug), aber Vollzug ist überfüllt.
    Dienstaufsichtsbeschwerde wurde abgewiesen.
    Also was solls. Kann zwar nicht jeder so einen Rumor machen, aber wer Rentner oder Pensionär ist….

  65. Babieca 31. Januar 2019 at 15:49

    Absolut. Es liegt in der menschlichen Natur, immer ein System (/Heuristik) in Dingen ausfindig zu machen, um schlichtweg den Mechanismus zu verstehen und nicht bei jedem neuen Einzelfall *hust* erneut nachdenken zu müssen. Einfach, weil es Zeit und Energie spart.

    Ich wollte damit aber auf etwas anderes hinaus: Bei mir hat sich mein Verhalten gegenüber Schwarzen/ Afrikanern seit der Grenzöffnung geändert. Und das, obwohl mein ältester Freund, den ich als Nachbarskind kenne, seit wir trippeln können, schwarz ist.

    Oder ein anderes Beispiel: Lief mal mit Kopfhörern und Kippe durch die Gegend und wurde von einem Schwarzen mit der „Feuerzeug“-Handbewegung eben nach Feuer gefragt. Habe es ihm gegeben, aber reflexartig die Kopfhörer aus den Ohren genommen und die Haltung geändert. Als er es mir zurückgab, kam in akzentfreiem Deutsch ein „Vielen Dank, sehr freundlich!“. Konntest ihm regelrecht anmerken, dass er mein Verhalten durchaus interpretieren konnte (und – zurecht – etwas Mitleid mit sich selber hatte).

    Solche Leute leiden auch enorm unter Merkel (was sie inzwischen auch sagen), weil sie, egal, was sie sich aufgebaut haben, auf einmal wieder mit den „Neubürgern“ in einen Topf geworfen werden.

    Gab noch eine andere Geschichte von nem Mädchen, weiß nicht mehr, woher: Da waren auf dieser Dating-Wisch-App „Tinder“ Leute mit südländischem Aussehen, die als ersten Satz explizit geschrieben haben: „Bin kein Flüchtling!“. Das muss man sich mal reinfahren.

    Ding ist halt: Je mehr man weiß, desto mehr Gefahren sieht man glaube ich. Was nicht schlecht sein muss, aber eben… na, du weißt, worauf ich hinaus will.

  66. Doch offenbar hat man bei den Öffentlich-Rechtlichen nichts dazu gelernt: in einem Beitrag der ARD-Tochter MDR schleicht am Mittwochabend in der 19 Uhr-Nachrichtensendung „Thüringen aktuell“ ein Tonmann durchs Bild, auf dessen T-Shirt unübersehbar „FCK AFD“ prangt
    —————–
    Welcher Beweise bedarf es noch, dass es sich um zwangsgebührenbezahlten Hetz- und Lügensender handelt? Es sind eindeutig Propagandasender im Auftrag der Mächtigen, die jeden Tag neue Lügen in die Köpfe unseres Volkes hämmert – und das rund um die Uhr.
    Die Angst vor der AFD ist so groß, dass auch ihr Haß grenzenlos ist, um diese Konkurrenz abzuwehren.
    Und nicht etwa weil es denen um uns als Volk geht, sondern um einerseits um ihre Pfründe und andererseits um ihren Auftrag.

    Und damit das auch allen gewahr wird, wurde heute im BT stundenlang riesige Nazikeulen geschwungen.
    Und die Mörderpartei SED-PDS-Linke hat den Vogel abgeschossen:
    Sie hat heute beantragt, einen Gedenkort für die NS-Kriegsopfer in Osteuropa einzurichten.
    Diese Verbrecherbande, die mit ihren Gesinnungsgenossen über 100 Mio. Menschen ermordet hat, holt aus zu einem Schlag gegen die eigenen Opfer.
    Nirgendwo in dieser versifften BRD ist bis jetzt ein Denkmal für die eigenen Opfer errichtet worden. Die Privatinitiativen wurden untersagt.

    Die Erinnerungskreuze an die SED-Toten wurde nach nicht mal einem Jahr vom roten Gesindel des roten Rathauses am 5.7.05 geschleift, unter Polizeiaufsicht.

    Dase Einheitsdenkmal gibt es heute noch nicht.

    Die Errichtung eines Denkmal an die Opfer durch Johannsmeier/ehemaliger Ingenieur der Jenaer Zeiss-Werke, selbst Opfer, wurde durch die Stadt Jena verhindert.

    Schon 2000 ließ der kommunist. Senator Flierl einen Investor den Wachturm abreißen, das Wahrzeichen des Checkpoint Charlies.

    Und nach über 10 Jahren hat der Komminist Lederer mit der C*DU-Erfüllungsgehilfin Grütters erreicht, dass der Gedenkstättenleiter von HSH Knabe gefeuert wurde, davongejagt, wie es die SED mit ihren Kritikern fast 50 Jahre tat.

    Schöne neue Pressefreiheit im Dienste der schlotternden Machthaber…

  67. HESSEN (GRÜNE&CDU) ohne Schul-Noten


    DER WUNSCH-MENSCH DER GRÜNEN
    IST DER STEINZEIT-MENSCH
    DER NEIN SAGT ZUM BRONZE-ZEITALTER

  68. Outshined 31. Januar 2019 at 16:27

    Schöne Beschreibung, so ist es. Und jeder, der davor gewarnt hat – daß ein recht entspanntes „System“, also ein sehr freundlicher Staat mit sehr freundlichen Bürgern und keinen bis wenig Problemen mit „Anderen“ schlagartig kippen kann, wenn hier plötzlich die unendliche primitive Millionenkarawane aus den brutalsten Gegenden der Welt ungehindert reinlatscht – wird nicht nur abgewatscht, er wird angegriffen und fertiggemacht. Und daß diese freundlichen Bürger, die ihre persönlichen Bremsen ziehen, plötzlich alle „Nazis“ sind, erschließt sich auch nicht im Mindesten.

    Nur als Ergänzung, nicht als Korrektur… :))

  69. Guten Tag !

    Wann hören Sie endlich auf den Menschen politische Korrektheit vorzuschreiben ?

    Es ist so mies, so erbärmlich wie Sie sich verhalten, daß wirklich nur das ABSCHALTEN dieser elenden Beeinflussung bleibt.

    Sie wissen nicht was ich meine ??? – – –

    19 Uhr Nachrichten, Mittwoch: Besuch des Schauspielers Julian Weigend („In aller Freundschaft“) in der Sachsenklinik Erfurt. Diese abscheuliche Art dem Zuschauer optisch Correktness vorzuschreiben.

    Widerlich……..und das alles mit Zwangsgebühren.

    Es ist Zeit für eine Wende !

    Andi Tauschner

  70. Die ÖR-Medien machen nichts anderes, als ihren Auftrag ausführen: ein verkommenes Regime mit verkommenen Darstellern der Öffentlichkeit zu präsentieren. Was ist daran nun verwunderlich. Der Penner mit dem Mikro wird nach dem Zusammenbruch schlichtweg behaupten, dass er die Bedeutung der Aufschrift nicht verstanden habe.

  71. Meine e-Mail an diesen erbärmlichen TV- Verein :
    Guten Tag !
    Wann hören Sie endlich auf den Menschen politische Korrektheit vorzuschreiben ?
    Es ist so mies, so erbärmlich wie Sie sich verhalten, daß wirklich nur das ABSCHALTEN dieser elenden Beeinflussung bleibt. Sie wissen nicht was ich meine ??? – – –
    19 Uhr Nachrichten, Mittwoch: Besuch des Schauspielers Julian Weigend („In aller Freundschaft“) in der Sachsenklinik Erfurt. Diese abscheuliche Art dem Zuschauer optisch Correktness vorzuschreiben.
    Widerlich……..und das alles mit Zwangsgebühren. Es ist Zeit für eine Wende !
    Tauschner

  72. Ich würde sagen, man kann unter diesen Umständen nicht erwarten, dass AfD-Mitglieder, sowie AfD-Wähler weiterhin Den Medienbeitrag bezahlen müssen.

    Die Systemmedien sollen einfach auf die Zwangsabgaben von AfDlern verzichten, dann können sie sie fucken, wie sie lustig sind, diese notgeilen Pimmel von den Öffentlich „Rechtlichen“.

  73. Heute Abend – Gauland bei Servus TV

    „Talk im Hangar-7 – Rechtsstaat in Gefahr?“
    Talk im Hangar-7 – Denkverbote: Gift für die Demokratie?

  74. Biete Wette an:

    Wenn man mit der ‚SHICE‘, die ARD ZDF DLF & Fake-Imperium fabrizieren,
    düngen könnte,
    so gäbe es auf der Welt nicht einen einzigen Hungertoten

  75. „Der MDR schreibt weder Mitarbeitern, noch externen Produktionsfirmen eine Meinung vor. Das bezieht sich auch auf eine Kleiderordnung. Alles andere würde tatsächlich gegen die Neutralität und Meinungsfreiheit verstoßen.“

    Jaja, außer bei Marken wie „Thor Steinar“ natürlich 😉

  76. Da weiss man auch, woher der linksextreme Wind im ÖR weht. Ist natürlich kein Zufall, schon gar nicht im kommunistisch regierten Thüringen.

  77. Genau deshalb habe ich meinen Rundfunkbeitrag dieses Mal NICHT GEZahlt. Der Geldhahn ist zu !

  78. Ich zahle seit über zwei Jahren nicht. Mittlerweile habe ich Klage eingereicht und habe seit Monaten nichts mehr von denen gehört.
    ————

    Mir gehts ähnlich. Habe Einspruch gegen den Zahlungsbescheid eingelegt. GEZ hat nicht ordnungsgemäß widersprochen und bat mich, von einem ordentlichen Widerspruch ihrerseits abzusehen, man sei momentan etwas ausgelastet. Hab natürlich drauf bestanden, ich wolle klagen.

    Seitdem habe ich seit 1,5 Jahren nichts mehr von denen gehört. Die scheinen TOTAL überfordert. Wer sich nur ein bisschen quer stellt, den kommt erstmal in die Schublade und wird in Ruhe gelassen.

    Ich kann nur Andere auffordern das ebenso zu machen. Man kann denen schon ordentlich schaden lange, lange bevor man mit irgendeinem Schufa-Eintrag etc. rechnen muss.

  79. Kein Wunder, wenn man sich den Werdegang der derzeitigen SPD-Intendantin anschaut. Naht- oder nahleslos von einer SED in die nächste…

    In den 90iger Jahren hatte der MDR noch Schwarz-Rot-Gold in seinem Logo. War also rechtsextremistisch-nationalistisch-rassistisch… nach Lesart heutiger Lügenpresse. Wieso bekommen die damaligen Mitarbeiter dort also noch Bezüge und Pensionen?! Müsste sich der MDR sich nicht wegen solcher Umtriebe sofort selbst abschaffen?

    Spaß beiseite. Wie in Israel bereits vollzogen, ist die sofortige Zwangsschließung des durch und durch bolschewistisch verseuchten Staatsfunks das Minimalziel. Die Hetzanstalten des merkelschen Unrechts müssen weg. Und die AfD braucht von der bolschewistischen Lügenpresse nicht geliebt zu werden. Bolschewisten müssen für ihre Wiederbetätigung Strafe fürchten; nur das hält den grünwelken Rotrasen kurz.

  80. Im MDR-Staatsvertrag bezeichnet sich die Propaganda-Abteilung Ost übrigens als „gemeinnützig“:

    „(1) Die Rundfunkanstalt Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) wird als gemeinnützige rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts zur Veranstaltung von Rundfunk in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (Sendegebiet) mit Sitz in Leipzig errichtet.“

    Auch interessant:
    „(3) Eine Konkursfähigkeit des MDR besteht nicht.“
    https://www.mdr.de/unternehmen/…/mdr-staatsvertrag100-downloadFile.pdf

    Und die besteht nicht, weil sich der Apparat die Zwangsgebühren gestalten kann, wie er Lust hat. Die Zwangsabgaben verhindern eine Konkursfähigkeit zuverlässig.

    Gerne wird ja auch die „Staatsferne“ betont- Verhöhnung pur:

    „Das Wesen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist seine Unabhängigkeit von politischen und wirtschaftlichen Interessen.(…)
    Objektive, unabhängige, verlässliche und umfassende Informationen sind ein Grundpfeiler der Demokratie. Dazu muss auch die Berichterstattung frei von den Interessen der Staatsführung sein. Nur so kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.
    (…)
    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Nachkriegsdeutschland entstand als Gegenmodell zum zentralistischen NS-Staatsfunk. Deshalb ist Rundfunk in der Bundesrepublik Ländersache. Ziel ist eine größtmögliche Vielfalt in der Berichterstattung.
    Den gesetzlichen Rahmen bilden vor allem die sogenannten Rundfunkstaatsverträge. Sie werden von den Regierungen der Bundesländer geschlossen. Die Länder machen zwar die Gesetze, haben aber keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung bei öffentlich-rechtlichen Sendern.
    (…)
    Ein Wesensmerkmal des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist die Staatsferne. Deshalb werden die Sender nicht aus Steuern finanziert, sondern durch den Rundfunkbeitrag und Werbung. Der Rundfunkbeitrag ist für jeden Haushalt Pflicht. Dahinter steht der Gedanke der Solidarität.“

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/warum-es-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-gibt100.html

  81. „Die Gemeinnützigkeit definiert sich in Deutschland aus der Abgabenordnung (AO). Es verfolgt nach § 52 Abs. 1 Abgabenordnung „eine Körperschaft […] gemeinnützige Zwecke, wenn ihre Tätigkeit darauf gerichtet ist, die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet selbstlos zu fördern.“

    Gemeinnützigkeit gehört zu den steuerbegünstigten Zwecken:“

    (Wikipedia)

  82. Heisenberg73 31. Januar 2019 at 17:25

    Da weiss man auch, woher der linksextreme Wind im ÖR weht.
    Diese Regionalsender sind aus dem DDR-TV hervorgegangen, die schon vorher alle kritischen Mitarbeiter gefeuert und auch einsperren lassen.
    Was will man von den kleinen Sudel-Eden erwarten?

  83. Natürlich ist dies Absicht und kein Versehen. Sehr gut, dass sich Herr Höcke beschwert hat.

  84. OT. (Für alle, die nicht Ihre Knöllchen gezahlt haben)

    Ich hatte gestern Abend Besuch…von einer kompletten Bereitschaftspolizei (10 Beamte in voller Montur) + 2 Kripos, als ich die Tür öffnete, hatte ich eine Knarre im Gesicht…

    Der Grund: 4 unbezahlte Parkscheine, im Wert von 90.- EUR, aus dem Jahr 2015!

    Ich hau hier ab, so etwas ist nicht mehr mein Land!

    Ich bin immer noch schockiert….wohne in Kudammnähe, also eine sehr bürgerliche Wohngegend!

    Aber Arafat Abou Chaker (Der die Kinder von Bullshido entführen will) wieder auf freiem Fuß!

  85. 2015 bei der PEGIDA in Karlsruhe. Es war 10 Tage nachdem das BVerfG entschieden hatte, dass ein T-Shirt mit „FCK CPS“ (Fuck Cops) eines Linken keine Beleidigung ist.

    Also bin ich mit einem T-Shirt „FCK BVG RCHTR“ zur Demo. Hatte sowieso noch eine Rechnung mit denen offen, weil es während meiner Dienstzeit das „Soldaten sind Mörder“ Urteil gab.

    Ich war noch nicht einmal auf dem Demoplatz, da kamen zwei Polizisten auf mich zu. Ob ich das T-Shirt nicht links umdrehen könnte? Denn man könnte es als Beleidigung auffassen.

    Ich: „Da sind die nicht ganz auf dem Laufenden. Das BVerfG hat erst entschieden, dass es keine Beleidigung ist“. – „Ja, das Urteil kennen wir. Aber man muss die Menge berücksichtigen. Es gibt viele Polizisten, aber nur ein paar Verfassungsrichter“
    Ich: „Aber zwei Kammern.“ – „Es ist genug. Ziehen Sie sich bitte um, sonst müssen wir eine Anzeige stellen“

    So ging es eine zeitlang. Dann wurden meine Personalien aufgenommen. Ein paar Wochen später kam dann Post vom Staatsanwalt, dass das Verfahren eingestellt worden sei.

    Dabei wäre ich so gerne damit vor das BVerfG gezogen 😉

  86. Es wurde zwar schon erwähnt, aber mein 1. Gedanke war auch: Latsch´ da mal mit ´nem Thor-Steinar-T-Shirt rum… das gibt Ärger!

    Also, wer in einer ähnlichen Situation ist und sich langweilt, der könnte sich ja mal ein ordentliches Thor-Steinar-Shirt nehmen, mit einem nicht zu dunklen Textilstift, vielleicht hellblau, klein „FKC“ vors Logo malen und los geht’s!

    Den Zuschauern bleibt hoffentlich nur das TS im Blick, aber man kann sich so richtig empört auf das FCK berufen… sollte doch klappen?!

  87. Was ihr nur alle rumnörgelt. FCK AFD heißt doch nicht anderes als
    FREIHEITLICH CRISTLICH KONSERVATIV AFD !!

    WEISS DOCH JEDER !!

  88. Und für den Fall, das das jemand anders versteht, bezahlt diesen Dreck doch einfach nicht (mehr) !!

  89. Schriftliche Botschaften mit ausgelassenen Vokalen in den Worten rufen bei mir leichtes Mitleid hervor. Den Schreibern (m/w/d/multi/mit und/oder ohne irgendwas) geht es geistig (weil linksdrallentkernt) und wirtschaftlich wirklich schlecht (bis hin zu Nichtheizendürferinnen), denn deren auf extreme Sparsamkeit optimiertes Lebensmotto ist:

    Mn mss sprn w mn knn.
    Ich spende daher einige aaaaaaa, ooooo, eeeeee, iiiii und uuuuuu.

    © Nichtheizendürferin: geklaut bei Martina Schwarzmann und zweckentfremdet, weil es so schön klingt.

  90. Zitat Kapitaen Notaras 31. Januar 2019 at 14:34: „Bei dieser bescheuerten Unsitte, die Vokale in Wörtern auszulassen, wahrscheinlich von irgendwelchen Linksradikalen erfunden, um die Sprache zu verstümmeln, machen sogar renommierte Initutionen mit.“

    Es gibt vor allem eine Sprachfamilie, die nur Konsonanten schreibt und Vokale bei möglichen unterschiedlichen Aussprachen nur mit Strichen andeutet. Welche? Denk einfach an eine der berühmtesten (noch) in Berlin ausgestellten Antiquitäten: Nofretete, im Englischen „Nefertiti“, weil man mangels Vokalen in den antiken Texten die wirkliche Aussprache nicht sicher rekonstruieren kann. Diese schriftliche Unsitte aus dem alten Ägypten haben die Schriften im arabischen „Kultur“-Raum bis heute. Alles klar, wo man die Herkunft dieser neuen schwachsinnigen Jugendmode zu suchen hat?

  91. Es wird höchste Zeit, das neue, demokratisch gewählte Gremien, die Tätigkeit der gebührenfinanzierten Sender kontrollieren, damit endlich wieder die Neutralität des Sendebetriebes Einzug hält!

  92. In jedem Privat-Unternehmen wären Mitarbeiter, die bereits abgemahnt wurden, fristlos entlassen worden. In jeder Behörde müssten Mitarbeiter mit Entfernung aus dem Dienst rechnen, wenn sie wiederholt gegen rechtliche Standards verstoßen. Nur bei den GEZ-Unternehmen ARD und ZDF scheint alles möglich zu sein.

    Na klar, und die „blöden Nahzis“ von „Scheißdeutschland“ bezahlen nicht nur die ÖR-Zwangsgebühren, um unausgesetzt (um-)erzogen zu werden und eine politisch korrekte Gegenwartsbewältigung vorgesetzt zu bekommen, sondern sie arbeiten und zahlen auch für Multikult, Quoten- und Gendernivellierung, Eurosozialismus, „Energiewende“, die Abschaffung ihrer Autos und Arbeitsplätze.

    „Nahzis“ sind sie natürlich „erst“, wenn sie es als Steuer- und Leistungs-Normalos wagen, ihr Maul aufzumachen – oder anders als für die Blockparteien zu votieren.
    Dann gehören sie nämlich gehörig gefickt: FCK NZS/AFD!

    Inzwischen wird ja bei der medialen Anti-AfD-Hetze (die wir zum Großteil auch noch bezahlen müssen!) nicht einmal mehr zwischen „Rechtspopulismus“ und „Rechtsextremismus“ unterschieden, denn ein neo-stalinistischer „Anti-Faschismus“ bestimmt bekanntlich auch, wer „Nahzi“ ist, und wer nicht.
    Kaum anders, als im vom Winde verwehten Ostblock, z. B. in der SBZ/DDR, wo 1946/47 „rechte Sozialdemokraten“, die sich der Zwangsvereinigung mit der KPD zur SED widersetzten als „Nahzis“ interniert wurden – unter anderem im NS-Konzentrationslager Buchenwald!

    Folglich werden uns mittlerweile täglich, nicht nur in den ÖR-Fernsehkrimis, wechselweise böhse Pharma-Manager (am besten „Schwaben“) oder böhse Neo-Nazis (am besten „Sachsen“) mit ihren (ein-)gespielten „Sympathien“ für demokratische Rechtsparteien präsentiert [okay, Pharmamanager können aktuell jetzt auch öfters Auto-Manager sein].

    Keine Verschwörungstheorie meinerseits, nur mal drauf achten, wie oft „Pharmakonzerne“ und „Neo-Nazis“ innerhalb einer Woche in den Krimi-Welten vorkommen (Vorabendkrimis inkl.)!

    Und wer soviel gequirlte Sch… schluckt, bekommt als televisionäres Streusandmännchen gegenwärtig auch noch allabendlich Habeck, den grünen Robäääät, als „Hoffnungsträger“ des Negativ-Establishments von „Regierung“ samt ihrer „Opposition“ vorgesetzt, mit der frohen Botschaft, den muss man mögen, ob man mag oder nicht, und der schon bereitsteht, als Kanzler oder Vizekanzler im Land die Lichter auszuschalten und den Strom abzudrehen (dann ist wenigstens Schluss mit dem Agitprop-TV!).

    Und während uns medial die allabendlichen „Neo-Nazis“ verabreicht werden – das ist fast so, wie mit den Island-Krimis: bei soviel Morden auf der Insel müsste Island längst entvölkert sein, und bei soviel TV-„Nahzis“ müssten die schon teilweise die Macht übernommen haben! -, breitet sich der ganz reale Faschismus des ISlam im Land weiter und weiter aus und arbeitet mit seinen „anti-faschistischen“ Hiwis an der feindlichen Übernahme „Scheißdeutschlands“ …

    Übrigens so, wie das jetzige linksgrüne Multikult-Regime die Leistungs- und Steuer-Nahzis, äh, -Normalos benötigt, um seine nivellierende Randgruppenförderung samt Quotensozialismus auf komfortabelstem Niveau durchzuführen, vor allem auch für die gewerbsmäßigen Profiteure der Sozial- und Migrationsindustrie, der NGOs und „Bürgerinitiativen“, der linksgrün hegemonierten „Qualitätsmedien“ usw. usf., so benötigten ISlamische Reiche in der Geschichte die „Ungläubigen“ – Juden, Christen, Buddhisten, Hindus, Sikhs und andere -, die den Musel-Scheißladen mit ihrem Fleiß, ihrer Anstrengung und ihren Steuern am Laufen hielten: Deswegen gab es immer wieder „Missionierungs-“ und „Konvertierungsverbote“ durch muslimische Herrscher und „Geistliche“! [Das weiß man, wenn man nicht nur fernsieht, sondern sich mit Geschichte beschäftigt].

    Da kann man hoffen: Nicht jedem wird im kommenden Eurabien und in der türkischen Provinz Almanya der Kopf abgeschnitten …

  93. francoforte 31. Januar 2019 at 14:22
    OT zum Broder:
    https://meedia.de/2019/01/31/henryk-m-broder-ueber-das-afd-foto-der-shitstorm-kam-aus-einer-ecke-aus-der-ich-ihn-nicht-erwartet-haette/
    ———
    https://twitter.com/AZeckenbiss

    Darauf schöne Umarmungen:

    Die liebe Alice mit einem durchschnittlichen AfD-Wähler
    #WeidelHuggingThings
    h ttps://twitter.com/EXILGoe/status/1090993692473786368

    h ttps://twitter.com/SchwarzePalmen/status/1090935915046989824

    Antifa Zeckenbiss
    ?@AZeckenbiss
    Bei dem Foto kommt mir glatt der Kaffee wieder hoch.?
    #AFD #Weidel #Broder #Holocaust #Auschwitz #Buchenwald
    h ttps://twitter.com/AZeckenbiss/status/1090606246913343488

    Alice Weidel umarmt Adolf Hitler
    h ttps://twitter.com/cLayzcrypto/status/1090913105859788800

  94. So ein T-Shirt ist fast schon „pillepalle“ gegen das, was der Deutschlandfunk tagtäglich durchgibt: „zu 100% werbefrei“… Empfehlung: Denen mal mitteilen, daß deren Sender eine Dauerwerbesendung für das Merkelregime ist.

  95. Das ist ein gewichtiger Grund die Zahlung an die GEZ mit dieser Begründung einzustellen ! Es verstößt auch gegen die vom Verfassungsrichter gemachten Aufforderung !! Ein Strafverfahren und Disziplinarverfahren ist durchaus angebracht und dürfte auch erfolgreich sein ! Bin mal gespannt, wie das Verfassungsgericht in solch einem Fall entscheidet .

  96. ……“öffentlich -rechtlich“ ist eben zwangsfinanziertes SED-programm.
    Demnächts kommen wahrscheinlich noch antifa-werbespots, vorgetragen
    Von stegner in die Werbeunterbrechungen…..

  97. Hirnwäsche und Meinungsmache ist doch in den „Öffentlich Rechtlichen“ seit Jahren an der Tagesordnung. Schaut man Spielfilme an, da wird wo immer möglich ein „gut integrierter Migrant“ gezeigt oder zu irgendetwas befragt. Das soll zeigen wie gut diese Menschen sind und unsere Befürchtungen absolut übertrieben sind. Nach dem Motto steter Tropfen höhlt den Stein. Weiterhin wird vermieden bei Straftaten die Herkunft des Täters zu benennen. Außer, es ist ein Bio-Deutscher. Man muß schon bekloppt sein um diese Taktik nicht zu bemerken.
    Deshalb suche ich mir meine Meldungen meist im Net. Hier gibt es auch viel Sch… aber ebenso wichtige und richtige Meldungen. Man muß nur sein Hirn benutzen dann kommt man schon zur wirklichen Wahrheit.

  98. Was erwartet man von einem, der gerade gut genug ist, das Mikrofon zu halten? Schaut Euch mal an wer links und grün ist, lauter gescheiterte und unfähige Menschen …

Comments are closed.