Die vom rot-grünen Bremer Senat kaputtgesparte Polizei zum „Zuschauer am Spielfeldrand“ degradiert.
Print Friendly, PDF & Email

Die von Politik und Mainstream-Medien vielgepriesene „insgesamt ruhige Silvesternacht“ entpuppt sich an immer mehr Brennpunkten der Bundesrepublik als ganz schickes Relotius-Märchen.

So wurden in Hamburg die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Tonndorf bei einem Rettungseinsatz von einem wütenden Migrantenmob angegriffen (PI-NEWS berichtete). Neben vielen weiteren Städten gelangen jetzt auch die brisanten Vorfälle an der Grohner Düne, einem Multikulti-Schmelztiegel im Bremer Norden, scheibchenweise ans Tageslicht.

Während die Kreiszeitung ihren Lesern am Neujahrsnachmittag noch beruhigend eingetrichtert hat, dass die „Menschen in Niedersachsen und Bremen eine ruhige Silvesternacht“ gefeiert haben, berichtete der Bremer Weser Kurier wohl in Kenntnis oder leiser Vorausahnung bereits etwas zurückhaltender.

Jetzt wurde bekannt, dass bis zu 150 „junge erlebnishungrige Männer“ an der Grohner Düne im Bremer Norden mehrfach gezielt Polizeibeamte mit Silvesterböllern attackiert haben und aus der Menge heraus auch mit einer Schreckschusspistole mehrfach auf die Einsatzkräfte gefeuert wurde. Ferner konnte eine „Anscheinswaffe“, die einer echten Waffe täuschend ähnlich ist, laut Polizei gesichtet werden.

Und auch mit dieser „Anscheinswaffe“ (mutmaßlich eine Kriegswaffe/Maschinenpistole) wurde auf die eingesetzten Polizisten geschossen. Doch die auf sämtliche Situationen vorbereitete Bremer Polizei hatte die Lage mit ihren vier (!) Streifenwagen, laut ihrem Vorgesetzten, jederzeit im Griff. Auch habe der Einsatzleiter vor Ort (in der dunklen Silvesternacht aus sicherer Entfernung) sofort erkannt, dass es sich bei der „Anscheinswaffe“ eben um keine echte Schusswaffe gehandelt habe. Auf ein konsequentes Einschreiten, auch um die Lage nicht zu eskalieren, wurde daraufhin verzichtet!

Wer jetzt an Satire denkt, dem sei die Lektüre über den Vorfall in der Norddeutschen empfohlen – das Blatt schreibt:

Was war in der Silvesternacht passiert? Laut Michael Steines waren die Polizeibeamten zu keiner Zeit in Gefahr. „Wir waren diesmal vorbereitet“, betont Steines. Die Polizei hatte vier Streifenwagen im Bereich der Hochhaussiedlung postiert. Als sich der Pulk um Mitternacht versammelte, habe der Einsatzleiter aufgrund der schlechten Erfahrung vergangener Jahre entschieden, die Ereignisse aus der Entfernung im Blick zu behalten. Aus der Gruppe seien wiederholt Böllerwürfe erfolgt.

„Das Besondere war, dass jetzt eine Schreckschusswaffe und eine Anscheinswaffe auftauchten“, sagt Steines. Aus den Waffen wurden offensichtlich Knall- und Signalmunition abgefeuert. Dabei sei auch in Richtung der Streifenwagen gezielt worden. Der Einsatzleiter soll jedoch erkannt haben, berichtet Steines, dass es sich nicht um echte Waffen handelte und auch keine Bedrohung bestanden habe. „Anscheinswaffen sehen echt aus, aber durch das Verhalten konnte der Einsatzleiter einschätzen, das Raketen abgeschossen werden sollten.“ (…)

Steines rechtfertigt, dass die Beamten nicht einschritten: „Wir haben der Verhältnismäßigkeit wegen auf eine Zugriffssituation verzichtet.“ Es sei davon auszugehen gewesen, dass sich die Situation bei einem Eingreifen nur verschärft hätte. Zudem hätte sich die Ansammlung nach ungefähr 30 Minuten von allein aufgelöst.

Ein Polizeibeamter, der namentlich aus bekannten Gründen nicht genannt werden kann, widerspricht seinem Vorgesetzten:

„Für die Bewohner der Grohner Düne müsse es geradezu eine Freude gewesen sein, Polizeibeamte mit Knallern und Böllern zu beschießen und festzustellen, dass ‚die Bullen nichts machen können‘.“

Die Wählervereinigung BÜRGER IN WUT (BIW) hat den Vorfall bereits auf die politische Tagesordnung gesetzt, wie in dem Blatt weiterhin zu lesen ist:

Cord Degenhard, Fraktionschef der Wählergemeinschaft Bürger in Wut, fordert eine Sondersitzung: „Verantwortliche Personen der Polizeiführung sollen auf einer öffentlichen Sitzung darüber informieren, was an dem Abend tatsächlich geschah.“ Denn: „Sogar von einer Kriegswaffe/Maschinenpistole war die Rede. Schon der Besitz solch einer Waffe ist ein Straftatbestand. Selbst wenn es sich nur um eine Anscheinswaffe gehandelt hat, darf diese nicht öffentlich gezeigt werden.“ (…)

Cord Degenhard ist überzeugt, dass die Polizei die Vorgänge an der Grohner Düne absichtlich verschwiegen hat. Er hat das Thema bereits in dieser Woche in den Sprecherausschuss des Vegesacker Beirats gebracht und ärgert sich, dass das Gremium das Thema erst im Februar beraten will. Verantwortlich macht er dafür den stellvertretenden Beiratssprecher. „Es ist eine allzu bekannte Vorgehensweise der Grünen, brisante Themen zu verschleppen. Die Bürger haben ein Recht auf zeitnahe Information“, begründet Degenhard, warum er nun für eine Sondersitzung plädiert und dafür Unterstützung bei weiteren Fraktionen sucht.

Der langjährige BIW-Landtagsabgeordnete Jan Timke, ein stets gut informierter ehemaliger Bundespolizist und BKA-Beamter, hat die Problematik in seiner heutigen KLARTEXT-Kolumne bereits in gewohnter Deutlichkeit aufgegriffen:

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

PI-NEWS berichtet weiter…

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

125 KOMMENTARE

  1. .

    Betrifft: Unser Rechtssystem muß geändert werden !
    .

    1.) Es ist ausgerichtet auf bio-deutsch sozialisierte Bio-Deutsche

    2.) Und trägt (nach Verbüßung der Strafe) den Resozialisations-Gedanken in sich

    3.) Das funktioniert bei Ausländergruppen aus Afrika und dem Nahen / Mittleren Osten NICHT !

    4.) Lösung: Sofortstrafen bis hin zur sofortigen Ausweisung OHNE Einspruchs-Möglichkeit

    .

  2. Das ist doch mittlerweile Usus, diese kuffnuckische Art des Feuerwerks: Raketen aus der Hand gezielt flach auf Deutsche abzuschießen, ihnen Böller vor die Füße zu werfen. „Köln“ hat es vorgemacht.

    Allerdings werden die Zielscheiben immer seltener, weil immer weniger Deutsche zu Silvester auf die Straßen gehen.

  3. Bermuda-Wirt: Viele Frauen fühlen sich nicht mehr sicher

    BOCHUM: Bermuda-Wirt „Manusch“ Schwalm hat Sorgen um die Entwicklung im Dreieck. Viele Frauen fühlten sich nicht sicher.

    ISG und Polizei widersprechen. 😉

    Ein ebenso großes Ärgernis seien „Nicht-Europäer“ (Schwalm), die auf der Kortumstraße Frauen belästigten und „allein durch ihr Auftreten Furcht verbreiten“: zuletzt in der Silvesternacht, als – so der „Kult“-Chef – Dutzende Männer rücksichtslos Raketen und mächtige Böller gezündet hätten. „Die Silvestergäste blieben um 24 Uhr verschreckt in den Lokalen und trauten sich nicht raus. Von der Polizei war weit und breit nichts zu sehen.“

    Just diese Polizeipräsenz vermisst Schwalm auch das ganze Jahr über. „Es fehlt an den Wochenenden an Abschreckung durch sichtbare Streifen. Auch so wird das Gefühl der Sicherheit untergraben.“

    https://www.waz.de/staedte/bochum/bermuda-wirt-viele-frauen-fuehlen-sich-nicht-mehr-sicher-id216139233.html?service=amp

  4. Wenn man macht- und hilflos ist, keine Unterstützung hat und gegenüber einem wütenden Mob, der zahlenmäßig deutlich überlegen ist, chancenlos ist, relotiert man heute das Staatsversagen mit „Deeskalation“. Hört sich auch irgendwie bunter und friedlicher an.

  5. Dieses Land ist schützenswert, aber nicht mehr schützbar“, sagt einer der arabisch versteht! Die brutale Saat, vor der PI immer gewarnt hat, geht jetzt auf!

    Schreckliche Silvesterszenen aus Berlin

    „Schieße auf sie (auf die Polizisten), schießt!“ – „Los Jungs (Kameraden), schießt auf ihn da (auf den einen Polizisten)“ – „Schießt auf sie (auf die Polizisten), schießt!“ – Dann auf Deutsch: „Hurensöhne“ – „Schießt auf sie, diese Hurensöhne“ – Dann wieder auf Deutsch: „Hurensöhne“ – „Ok Samieh (Männername), lass ihn, hat genug gekriegt, es reicht, lass ihn los.“ – „Versammelt euch (steht in Reihen) und schießt auf sie.“

    Auch zeigen ihre Redewendungen dass sie bereits Kampferfahrung haben und man erkennt, dass sie nicht hier geboren sind. Das sind jene, für die an Bahnhöfen geklatscht wurde. Das sind jene, die hierher gekommen sind und bettelnd „Zuflucht“ und „Schutz“ forderten. Das sind jene, die Grenzpolizisten angegriffen haben, wenn diese sie aufzuhalten versuchten. Das sind jene, die die Richter – womöglich auch aus Angst – immer milde verurteilen.

    Imad Karim: Ja, Arabisch verstehen ist ein Segen und ein Fluch zugleich!

    https://juergenfritz.com/2019/01/03/silvesterszenen-berlin/amp/?__twitter_impression=true

  6. @ Istdasdennzuglauben 6. Januar 2019 at 07:57

    Realitäten zu manipulieren, hat auch die DDR zum fallen gebracht!

    Ohne Gorbatschow und Reagan niemals.

  7. wenn in 20 Jahren die restlichen Deutschen randalieren , werden die Muslim-Herrscher nicht so rücksichtsvoll sein.
    Da heißt es in bewährter Muslim-Manier : Kopf ab an Ort und Stelle. —

  8. AFD MELDET SICH ZU WORT
    Silvester in Pforzheim: vier Anzeigen und ein „Armutszeugnis“

    Zunächst waren nur zwei Anzeigen bekannt. Die Verdächtigen – zwei Griechen ( Griechen = Westthrakier-Türken!), ein Iraker und ein Syrer – sollen in einer Ansammlung von rund 500 Personen auf dem Leopoldplatz mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen haben. Das Abfeuern von Schreckschusswaffen auf öffentlichen Plätzen ist jedoch auch an Silvester verboten.

    https://bnn.de/lokales/pforzheim/silversternacht-in-pforzheim-vier-strafanzeigen-und-ein-armutszeugnis

  9. Der linksfaschistoide Spiegel hat wieder einen Relotius rausgehauen.

    „Im vergangenen Jahr sind wir Eltern eines gesunden Jungen geworden und sehr dankbar dafür. Leider wächst unser Sohn hier in China ohne Großeltern und Cousins auf, in München sähe das anders aus. Das tut mir leid. Aber ich kann mir nicht vorstellen, zurückzukehren: Deutschland hat sich verändert. Die Konservativen und Rechten haben mehr Macht, das finde ich beängstigend.“

    http://www.spiegel.de/karriere/china-ein-deutscher-auswanderer-erzaehlt-a-1242845.html

    Es geht bei SPON nicht ohne Rechte, Nazis oder AfD Bashing. Selbst bei einem profanen Artikel über einen Münchner, der sich in eine chinesische Tänzerin verliebt hat und nach Peking ausgewandert ist. Mit den Horden von Moslems und Negern in seinem bunten München scheint der gute Mann keine Probleme zu haben, aber um himmels willen diese Konservativen. Ganz schlimm.

    Ich denke ja eher, dass seine Geschichte ohne o.g. Satz vielleicht gar nicht abgedruckt worden wäre. Wie gesagt, Claas Relotius lässt grüßen.

  10. Freya- 6. Januar 2019 at 08:03
    @ Istdasdennzuglauben 6. Januar 2019 at 07:57
    Realitäten zu manipulieren, hat auch die DDR zum fallen gebracht!

    Ohne Gorbatschow und Reagan niemals.
    ——————————-
    Ja, aber vielleichts klappt’s mit Putin und Trump noch einmal.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt, besonders dann, wenn Macron in Frankreich fällt.

  11. Mich wundert nichts mehr. Der Staat will seine Bürger nicht mehr schützen. Regierungsparteien und Justiz lassen Kriminellen alles durchgehen.

  12. Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner sieht hin

    In der Adventszeit, zu Weihnachten, zwischen den Jahren und im neuen Jahr wurde Europa von einer Anschlagsserie erschüttert, die aber als solche von Politik und den ihr hörigen Medien nicht benannt wird.

    Auch in Deutschland ging es keineswegs so friedlich zu, wie die Medien glauben machen wollten.

    Mehrere Autos rasten an verschiedenen Orten in Fußgängergruppen.

    https://vera-lengsfeld.de/2019/01/05/stell-dir-vor-es-ist-krieg-und-keiner-sieht-hin/

  13. @ Haremhab 6. Januar 2019 at 08:15
    Mich wundert nichts mehr. Der Staat will seine Bürger nicht mehr schützen. Regierungsparteien und Justiz lassen Kriminellen alles durchgehen.

    Staatsversagen. Failed State.

  14. OT
    Ein sehr lesenswerter Radreisebericht mit tollen Bilder von Landschaft und Menschen aus Marokko von einer Weltenbummlerin.

    Hier einige herauskopierte Sätze:

    Irgendwann hielt ein anderes Auto direkt neben mir. Viel Verkehr war hier ein Glück nicht. Uniformierte Polizisten stiegen aus. „Ihren Ausweis bitte“. Woraufhin ich sagte: „Was soll denn diese ganze Kontrolle? Dort hinten fahren doch auch schon Polizisten hinter mir her, oder etwa nicht? Vielleicht könnten Sie mich mal aufklären, das nervt nämlich langsam. Ich brauche keinen Babysitter.“

    „Zu ihrer Sicherheit“ kam als Antwort. „Was für eine Sicherheit denn? Ich begegne hier nur extrem freundlichen Leuten, oder wollen Sie mir sagen Marokko ist gefährlich?“

    „Nein Marokko ist sehr sicher“ hieß es dann. „Ach, wenn es sicher ist, warum fahren sie mir dann hinterher und fragen mich auf offener Straße nach meinem Pass?“

    „Zu Ihrer Sicherheit“.

    „Gut, also wenn dass der einzige Grund ist, dann wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag. Und bitte verfolgen Sie mich nicht weiter. Das ist ein freies Land.“

    Doch wollen wirklich extrem viele Marokkaner nach Europa. In das angebliche Paradies für sie. Ich erkläre ihnen immer wieder, soweit ich das sprachlich schaffe, dass Europa zwar reicher ist, aber eben auch ein Kontinent ist, in dem man hart arbeiten muss ( die Radlerin hat wohl keine Ahnung, dass sie nicht arbeiten müssen, sondern hier Vollverpflegung haben).

    https://www.pushbikegirl.com/nr-82-radreise-afrika-marokko-polizei-eskorte-geniale-gastfreundschaft-und-tolle-landschaften/

  15. „…mit den Waffen in Richtung der „Beamten“ geschossen…“. In fast jedem anderem Land hätte man die zunächst mit der Fresse über den Asphalt gezogen. Ich bin zwar gegen Gewalt an sich, aber in diesem Fall müsste die Machtdemonstration der üblichen Verdächtigen in die Hose gehen.

    Kauft nicht beim AfDler

  16. Schweizerin (21) brach Silvester-Grapscher in Wien die Nase: «Weiss nicht, was das noch für Konsequenzen hat»

    Als ein Afghane (20) der Schweizerin Luisa I.* (21) im Getümmel einer Wiener Silvesterparty an den Hintern grapscht, verpasst diese ihrem Angreifer einen heftigen Schlag ins Gesicht. Der Mann muss ins Spital: Diagnose Nasenbeinbruch.

    In Österreich und der Schweiz erntet Luisa I. aus Genf nun Applaus. «Bravo», «Gratulation» und «gebt ihr eine Tapferkeitsmedaillie», schreiben Facebook-Nutzer unter dem Artikel über die Grapsch-Attacke.

    https://www.blick.ch/news/ausland/schweizerin-21-brach-silvester-grapscher-in-wien-die-nase-weiss-nicht-was-das-noch-fuer-konsequenzen-hat-id15096860.html

  17. Deutsche gehen zu Sylvester nicht mehr auf sie Strasse, abgesehen um ihr Haus. Das ist der aktuelle Trend.Die Gefahr Muslimen über den Weg zu laufen ist zu groß.
    Im übrigen zeigt der aktuelle Cyperangriff, wie geistig dumm das Establishment in real ist. Viel werden wohl nur ein oder 2 Passwörter haben, wie „123456“ oder „Passwort“ oder ihre Vornamen. Linker Promi Til Schweiger erhält die 2 größten Niederlagen seines Lebens: Film floppt in den USA zu 110% und von Cyper-Freak geknackte Daten sind öffentlich.

  18. Das müssen deutsche Frauen noch lernen!
    __________________________________________
    Freya- 6. Januar 2019 at 08:25
    Schweizerin (21) brach Silvester-Grapscher in Wien die Nase: «Weiss nicht, was das noch für Konsequenzen hat»

    Als ein Afghane (20) der Schweizerin Luisa I.* (21) im Getümmel einer Wiener Silvesterparty an den Hintern grapscht, verpasst diese ihrem Angreifer einen heftigen Schlag ins Gesicht. Der Mann muss ins Spital: Diagnose Nasenbeinbruch.

  19. OT

    In Hannover gab es letztlich auch einen Verdachtsfall. Die schwarzafrikanische Schutzsuchende war auf Heimaturlaub in Afrika gewesen. Bezahlt von unseren Steuergeldern!

    .

    „Schweden meldet Ebola-Verdachtsfall
    Schweden hat einen Patienten mit Ebola-Verdacht gemeldet. Die Person werde zurzeit in einer Klinik für Infektionskrankheiten behandelt. Im Kongo sind derzeit mehr als 600 Menschen am lebensgefährlichen Virus erkrankt.
    pa
    Uppsala/Goma
    Schweden hat einen Patienten mit Ebola-Verdacht gemeldet. Die Person werde zurzeit in der Klinik für Infektionskrankheiten des Universitätskrankenhauses von Uppsala behandelt, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag mit. Die Testergebnisse dürften am Abend vorliegen, und dann stehe auch erst fest, ob es sich tatsächlich um die hoch ansteckende Virus-Krankheit handle, hieß es in der Erklärung weiter. Es könnten auch andere Krankheiten in Frage kommen. Ob es sich um einen Mann oder um eine Frau handelt, ließen die Behörden offen. Nach Angaben des behandelnden Arztes soll die Person sich kürzlich in Zentralafrika aufgehalten haben.
    Bereits 365 Tote im Osten des Kongos“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Schweden-meldet-Ebola-Verdachtsfall

  20. @ Alvin 6. Januar 2019 at 08:27

    Das Gute daran ist, Til Schweiger wird nun sicher ein Filmprojekt in Afrika annehmen und hier von der Bildfläche verschwinden.

  21. matrixx 6. Januar 2019 at 08:11

    Das Relotius-Haus mal wieder auch völlig unlogisch. * Open da borders. Genderwahn. Abgabenlast 80%, Kriminalitätstoleranz, Vogelschreddern um keine Kohle zu nutzen….niemals.
    China ist ein unangenehm restriktiver Staat,. Aber funktionierend. Und dominiert vom Leistungsgedanken.

    Folgt man Merkels Hippie-Verfalls-Weltanschauung zieht man da sicherlich nicht hin.

  22. Das SPIEGEL-Wort „Relorius“ wird immer mehr zum Wort des Jahres.
    Wie HARTZ 4 ein neues Wort für eine ganze Sippschaft. Lügen in Medien hat endlich ein deutsches Wort: RELOTIUS (oder so ähnlich). Nicht mehr „relativ gelogen“. sondern einfach RELOTIUS!

  23. Silvester Köln Pogrom 2015/16
    .
    KEINE BESONDEREN VORKOMMNISSE… ALLES RUHIG!

    .
    .
    Grimms Märchen ist dagegen noch blanke Realität!

  24. Merkwürdiger OT: Polen, Freistaat für norwegische Familien

    Die Norwegerin Silje Garmo und ihre siebenjährige Tochter Eira, die vor den norwegischen Sozialbehörden (Barnevernet) geflohen sind, haben gerade Asyl in Polen erhalten! Genauer gesagt: der Außenminister hat gerade ihrem Asylantrag zugestimmt und die Gewährung des Asyls ist nur noch eine Formsache. Die Entscheidung wurde ihr am Mittwoch von der pro-Familie und pro-Leben Anwälteorganisation Ordo Iuris mitgeteilt, die ihr bei ihren Behördengängen geholfen hat.

    Es ist eine ausgezeichnete Nachricht. Ich habe mich für den Fall dieser norwegischen Mama sehr interessiert, der der berüchtigte Barnevernet schon die ältere Tochter weggenommen hat. Ich hatte sie im Haus getroffen, wo sie seit ihrer Flucht aus Norwegen im Mai 2017 mit ihrem Baby in der Nähe von Warschau wohnt, und hatte sie für das polnische Wochenmagazin Do Rzeczy interviewt. Für alle Details dieser Affäre, siehe den Artikel: „Im heutigen Europa ist die Freiheit im Osten, wie die Norwegerin Silje Garmo es bewiesen hat, indem sie Asyl in Polen beantragte,“ der im Mai von der Visegrád Post veröffentlicht wurde.

    Nach einer günstigen Vorentscheidung der Ausländerbehörde, die bestätigt hatte, dass die Grundrechte von Mutter und Tochter in Norwegen bedroht werden, hatte Außenminister Jacek Czaputowicz im Juli ihren Asylantrag erst abgewiesen. Die Anwälteorganisation Ordo Iuris, die ihr seit dem Anfang hilft (und die seit mehreren Jahren polnischen Familien in Norwegen hilft), ging gegen die Entscheidung in Berufung und versprach notfalls vor die Verwaltungsgerichte gehen zu wollen. Sie haben am 12. Dezember die Entscheidung des Ministeriums infolge ihrer Berufung bekannt gemacht: Polen erkennt an, dass Silje Garmo Gefahr laufe, dass die norwegischen Sozialbehörden ihr ihre Tochter trotz des Nichtvorhandenseins einer objektiven Begründung für die Trennung dieser Familie wegnehmen, und gewährt ihr also demgemäß Asyl.

    Mehr: https://visegradpost.com/de/2019/01/05/polen-freistatt-fuer-norwegische-familien/

  25. Vorsicht auch hier Relotiuspresse!

    90 Prozent der Azubis mit Migrations-Hintergrund
    München: Die Retter des Pflegesystems: Parade-Beispiel der Integration eines Flüchtlings

    Wichtig die NS Dokumentation!

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/pflege-notstand-in-muenchen-fluechtlinge-als-retter-systems-10991593.html

    Wie unverantwortlich von diesem irren DDR-Merkelstaat diese Wilden auf unsere wehrlosen SeniorInnen los zu lassen! Möchte nicht wissen, wie viele da noch in Zukunft vergewaltigt, beraubt und ermordet werden!

  26. OT

    2019 …..Ich bin voll positiver Erwartung.

    .
    „KURSÄNDERUNGEN

    EU: Uneiniger denn je

    Das positivste über die EU, das zu Jahresbeginn 2019 gesagt werden kann, ist, dass nennenswerte Änderungen wahrscheinlicher sind als the same procedure as every year.

    Redakteure eines Wochenmagazins führen ein Interview mit Österreichs Bundeskanzler Kurz. Sie stellen dem Text diesen Satz voran: „Seit einem Jahr regiert Sebastian Kurz das Lieblings-Nachbarland der Deutschen. In der Koalition mit Rechtspopulisten. Aber nicht einmal das bremst seinen Höhenflug.“
    Aber nicht einmal die „Koalition mit Rechtspopulisten … bremst seinen Höhenflug“. Journalisten, die sich selbst ganz überwiegend als „linksliberal“, grün, links oder ähnlich verstehen, kommt gar nicht mehr in den Sinn, dass der Erfolg von Kanzler Kurz nicht trotz der „Koalition mit Rechtspopulisten“ zustande kommt, sondern ihretwegen.
    Die Aussage, aber nicht einmal die „Koalition mit Rechtspopulisten … bremst seinen Höhenflug“, ist Ausdruck einer systematischen Wahrnehmungsblockade, Folge von ideologischem Denken, besser gesagt: Fühlen…….“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/eu-uneiniger-denn-je/

  27. „Aber nicht einmal die „Koalition mit Rechtspopulisten … bremst seinen Höhenflug“. Journalisten, die sich selbst ganz überwiegend als „linksliberal“, grün, links oder ähnlich verstehen, …“

    Das Wörtchen „linksLIBERAL“ wird als Camouflage genutzt, denn „liberal“ gilt als gut. Mit so einem oder ähnlichen Wirten outen sich Kommunisten & Sozialisten. Bedenken wir das immer wieder und behandeln sie entsprechend!

  28. @ Marie-Belen 6. Januar 2019 at 08:41
    Freya- 6. Januar 2019 at 08:37

    Da wird einem angst und bange.

    Oh ja! Ich will denen im Alter auch nicht in die Hände fallen! Erschreckender Gedanke.

  29. Jetzt mal ehrlich , die Journalien und auch die Pressebeauftragten feiern lieber statt zu arbeiten deshalb wird jedes Jahr einfach die Mitteilung vom Vorjahr kopiert und anderes Datum drauf gesetzt.

  30. Was fällt uns bei Merkels Asylanten nach kurzer Zeit auf..?
    .
    Sie können nicht lesen und schreiben wollen aber „studieren“.
    .
    Haben keine zivilisierten Umgangsformen.
    .
    Sehen nicht wirklich verhungert und zerlumpt aus.
    .
    Haben meist die neuesten Handys.
    .
    Haben trotz Sozialleistungen immer große Geldscheine in der Tasche.
    .
    Wissen nach kürzester Zeit wo und welche Geldleistungen ihnen zustehen.
    .
    Können nach kürzester Zeit Bürger und Polizisten mit Worten wie Nazi, Scheiß Deutsche, ich fick disch und Rassist beleidigen.
    .
    (Wer zeigt ihnen das? Wer bringt es ihnen bei?)
    .
    Handeln nach kurzer Zeit mit Drogen und anderen illegalen Sachen.
    .
    Tragen meist Waffen wie Messer oder Pistole.
    .
    Wenn sie etwas nicht bekommen beschweren sie sich oder machen Terror..
    .
    .
    DAS SIND KEINE FLÜCHTLINGE..!!
    .
    DAS SIND INVASOREN!… SOFORT RAUS! .. ALLE!

    .

  31. Freya-
    6. Januar 2019 at 08:49


    Anm.
    Die Nationalität des Opfers „Polin“ wird benannt , aber nicht die der Tatverdächtigen !“

    Natürlich nicht! schließlich will man dem abgehängten Pöbel nicht auch noch Argumente zur Instrumentalisierung solcher bedauerlichen Unfälle liefern.

  32. Matrixx 8:11
    Es wäre interessant zu wissen , wie die Chinesischen Behörden reagieren würden, wenn sie erfahren würden wie dieser nette Palästinensisch / Kroatische Wurzeldeutsche darüber jammert , daß er die Internetsperren in China umgehen muß .
    Möglicherweise müßte er seine Wahlheimat verlassen .

  33. Silvester ist das Paradebeispiel geworden für organisierte Kriminalität!

    Bundespolizei: 900 Platzverweise gegen randalierenden Arabermob am Leipziger Hauptbahnhof

    Rettungskräfte wurden sofort attackiert, ein Mann der am Boden lag fast totgetreten. Während sich die Medien an einem psychisch kranken Autofahrer abarbeiten der Ausländer attackierte, werden die vielen Mord und Vergewaltigungsattacken durch Araber gar nicht erst thematisiert

    http://www.truth24.net/silvester-900-platzverweise-gegen-randalierenden-arabermob-am-leipziger-hauptbahnhof/

  34. Dabei sind die doch alle von Assads Fassbomben traumatisiert, erinnert ihr euch noch als kurz vor Silvester 2015/16 auf NDR so ein Beitrag gezeigt wurde in dem linksgrüne Idioten Zettel verteilten in der Nähe vom Asylheim bitte nicht zu laut zu Böllern, – wegen angeblicher Traumata durch Kriegslärm und den allseits beliebten Fassbomben?

  35. Die wollen doch nur spielen…
    Das machen die nur aus Freude und Dankbarkeit weil sie jetzt hier sein dürfen und die Übernahme vorbereiten können.

  36. Silvester in Kassel: Gepöbelt, gespuckt dann sticht verrohter Messermoslem Bürger in den Bauch

    Während im Mainstream zunächst nur über einen psychisch kranken deutschen Amokfahrer berichtet wurde, kommen immer mehr vertuschte Silvester- Mord und Vergewaltigungsattacken durch Araber und Afrikaner ans Licht. Von wegen friedlich verlaufen. Die Vertuschung der Polizei Kassel hatte heute ein jähes Ende, länger konnte sie es auch nicht mehr verbergen

    http://www.truth24.net/silvester-gepoebelt-gespuckt-dann-sticht-verrohter-messermoslem-buerger-in-den-bauch/

  37. „Schießt auf sie, schießt! Hurensohne!“

    Zumindest weiß auch der letzte dunkeldeutsche Depp,
    dass es sich nicht um dunkedeutsche Deppen gehandelt hat.

  38. Dummschwätzer Scholz (SPD) meldet sich auch zu Wort..
    .
    Wir alle wissen, das brutalste und gewalttätige Merkel-Asylanten nicht abgeschoben werden. Sie werden gehegt und gepflegt und immer und immer wieder auf die deutsche Bevölkerung losgelassen, damit sie weiter prügeln, vergewaltigen und morden können.
    .
    Also wozu meldet sich dieser Vollpfosten Scholz (SPD)?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach Ereignissen in Amberg
    .
    Scholz fordert Härte des Gesetzes bei Abschiebungen

    .
    Nach den jüngsten Ereignissen fordert der Vizekanzler ein volles Ausschöpfen der Rechtsmittel. Gesetzesverschärfungen solle es aber nicht geben.
    .
    BerlinSPD-Vizekanzler Olaf Scholz fordert größere Anstrengungen bei der Abschiebung ausländischer Straftäter. „Täter müssen mit der vollen Härte des Gesetzes rechnen, in Amberg genauso wie in Bottrop“, sagte Scholz der „Bild am Sonntag“. In Amberg sollen vier junge Asylbewerber Passanten geschlagen und verletzt haben.
    .
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/nach-ereignissen-in-amberg-scholz-fordert-haerte-des-gesetzes-bei-abschiebungen/23831462.html?ticket=ST-1118354-eyFlfpGaYSUYedvvB6iL-ap2
    .
    https://www.wr.de/politik/olaf-scholz-will-volle-haerte-des-gesetzes-bei-abschiebungen-id216143017.html
    .
    Die Altparteien lassen erst diese gewalttätigen Asyl-Bestien rein und nun faseln sie was von abschieben. Seltsam.

  39. @ Marie-Belen 6. Januar 2019 at 08:54

    An diesen entsetzlichen Fall muss ich sehr oft denken.

    Osnabrück/Neuenhaus Mordprozess: Somalier gibt Tötung von Seniorin zu

    Zuvor hatte er sich an zwei männlichen Behinderten u.a. dem Ehemann (87) der Getöteten sexuell vergangen!

    Auszüge aus gelöschten(!!!) Artikeln der Grafschafter Nachrichten

    Im psychiatrischen Gutachten wird der Angeklagte im Mordprozess von Neuenhaus als gefährlich eingestuft. Die Voraussetzungen für eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik lägen bei dem Somalier vor.

    Die Flucht führte den Somalier schließlich über das Meer nach Italien und durch die Schweiz nach Deutschland. Nach einer Station in der Nähe von Konstanz kam der junge Mann schließlich im Jahr 2015 nach Neuenhaus und lebte seitdem in einer Wohngruppe der Jugendhilfe.

  40. Freya- 6. Januar 2019 at 08:49

    Junge Frau in Berlin-Neukölln mit Kopfschuss getötet– zwei Männer festgenommen
    – haben sich geständig gezeigt

    Anm.
    Die Nationalität des Opfers „Polin“ wird benannt , aber nicht die der Tatverdächtigen !

    https://www.focus.de/regional/berlin/in-berlin-neukoelln-junge-frau-mit-kopfschuss-getoetet-zwei-maenner-festgenommen_id_10140360.html

    Würde mich nicht wundern wenn es sich bei den Mördern um Merkel-Araber oder Neger handelt, die sich in gewohnt primtiv animalisch sexueller Absicht der polnischen Frau näherten.

    Dann kam es zum Streit.


    Wäre das Opfer einer Russin, dann hätten unsere russischem Freunde das nächstgelegene Berliner Islam-Ghetto schon auseinander genommen.

  41. Wie schön!

    Was täten wir nur ohne unsere Qualitäts Presse? Focus online, früher mal „Fakten, Fakten, Fakten“, geht auf persönlichen Wunsch von Frau Dr Merkel mit guten Vorsätzen ins neue Jahr.

    „Verbrechen, Streit und Katastrophen: Die Nachrichtenwelt konzentriert sich naturgemäß stark auf negative Ereignisse. In diesem News-Ticker setzen wir ein Gegengewicht – mit großen und kleinen Geschichten über Glück, Gelingen und Entwicklungen, die Hoffnung machen.“

    https://m.focus.de/perspektiven/gute-nachrichten-mann-droht-in-pool-zu-ertrinken-dann-wird-ein-11-jaehriger-zum-helden_id_10146970.html

    Man traut seinen Augen nicht. Focus ist sich nicht zu blöd, zu berichten, dass Anwohner Rauchgeruch aus einem Keller bemerken und die Feuerwehr rufen. Wahnsinn!

    irgendwelche Berichte über unsere Rentensicherer und Genpool verbesserer könnten die gute Stimmung wieder trüben, dann wird lieber von einem australischen Autisten berichtet, der 6000 $ verdiente…

    Relotius muss dutzendfach geklont worden sein.

  42. Berlin: Muselmanischer Polizei-Anwärter postet Café-Betrug auf YouTube

    Auf der Video-Plattform Youtube hat der Kriminalkommissar-Anwärter am 2. Dezember einen sieben Minuten langen Beitrag hochgeladen. Titel: „Auf Nacken! Starbucks Edition#1“. Das ist Jugendsprache, kommt aus dem Türkischen und Arabischen und bedeutet „Geht auf dich!“.

    Der angehende Ermittler nennt sich Zerdo und führt im Video vor, wie er die Angestellten der Café-Kette auf dem Kudamm (Charlottenburg) übers Ohr haut.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/polizei-anwaerter-postet-cafe-betrug-auf-youtube

  43. Freya- 6. Januar 2019 at 09:12

    Vieles ist gelöscht.
    So suche ich immer wieder nach einem Artikel, wo berichtet wird, wie sich Merkelgäste („Männer“) vor ebenerdigen Fenstern eines Seniorenheims versammelten, um dabei zuzusehen, wie die Frauen gewaschen wurden. Dabei wurde eifrig onaniert. Die Außenwand mußte gründlich gereinigt werden.
    Ekelhaft.

    Jetzt muß ich erst einmal an die frische Luft. Kleiner Sonntagsspaziergang.

  44. Was die alles fuer schoenes Spielzeug haben….. und dem Deutschen nimmt man den Pfefferspray weg…

  45. ………degradiert zu „Zuschauen“ – nur bei den Bio-deutschen mache sie auf Dicke Hose und
    zeigen ihnen wo der Hammer hängt; meistens verschanzen sich unsere „Freunde“ in ihren
    warmen Amtsstuben oder fahren ein bisschen spazieren, vorzugsweise in gehobenen Wohngebieten
    U/o Feldmark – oder arbeiten, indem sie das Blaulicht rotieren lassen.
    Und das alles von abgepressten Steuergeldern !!!

  46. Polizei sucht Zeugen und bittet um Mithilfe..
    .
    Ich finde es immer sehr belustigend und gleichzeitig verarschend wenn die Polizei um Mithilfe bittet, wenn es um Straftaten geht.
    .
    Wir alle wissen doch, das die straffälligen Asylanten/Ausländer meist keine Strafen bekommen oder nur Bewährung bzw. eine Geldstrafe die wir dt. Steuerzahler eh selber bezahlen.
    .
    Also wozu bitteschön dann Mithilfe?
    .
    Sollen wir verarscht werden? Denke schon.

  47. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Januar 2019 at 09:16

    In Neukölln garantiert Araber, Kurden oder Türken! Und mit Sicherheit eine Beziehungstat wie diese s.u.

    Bundeskloake Berlin: Mutter vor ihren Kindern erstochen! Ex-Hells-Angel schweigt vor Gericht

    Aus maßloser Eifersucht soll ein Ex-Hells-Angels-Rocker Ahmad T. (40) seine Ehefrau (32) erstochen haben.Der DEUTSCHE Angeklagte und die aus Polen stammende Frau seien nach islamischem Recht verheiratet gewesen, hieß es am Rande der Verhandlung.

    https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/mutter-vor-ihren-kindern-erstochen-ex-hells-angel-schweigt-vor-gericht

  48. Nächstes Jahr werden die Beamten mit Tomaten, Eiern, Fäkalien (hat ja schon mal geklappt) usw beworfen.
    Alles gut, keine Gefahr in Verzug, kann man ja abwaschen. Alles friiiiedlich….

    Wo sind wir hier eigentlich?

  49. Solange kein Exempel Statuiert wird,sprich Journalisten/Politiker für ihre Deutschenfeindlichkeit nicht angegangen werden,geht der Irrsinn weiter.

    Die Kloakenjournalie braucht jemanden der sie für ihr kriminelles Verhalten zur Rechenschaft zieht.

  50. „Bananenrepublik“ ist noch
    zu beschönigend ausgedrückt.

    legen die es darauf an,
    dass der Ruf nach einem starken Mann
    laut wird?

  51. Die SPD will, das die Vergewaltigungen, das Morden, das Prügeln, das Rauben und der Terror durch Merkels illegale Asylanten an der deutschen Bevölkerung weitergehen. .
    .
    SPD kann weg .. braucht keiner!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach Amberg
    .
    GroKo droht neuer Streit um Abschieberegeln

    .
    Justizministerin Barley hat sich gegen Forderungen nach einem verschärften Asylrecht ausgesprochen.
    Mögliche Vorschläge von Innenminister Horst Seehofer (CSU) werde sie als Justizministerin „sehr genau anschauen“.
    .
    Seehofer hatte nach den Vorfällen in Amberg angekündigt, Vorschläge für eine Verschärfung der Gesetze zu prüfen.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186596796/Nach-Amberg-GroKo-droht-neuer-Streit-um-Abschieberegeln.html
    .
    .
    Neuer Streit um Asylrecht droht:
    .
    Barley drückt bei Seehofer-Forderung auf Bremse

    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/groko-im-news-ticker-neuer-streit-um-ayslrecht-droht-katarina-barley-kritisiert-seehofer-vorstoss_id_10148264.html
    .
    .
    FAZIT!
    .
    Ich habe so den Eindruck, das Politiker der widerlichen Altparteien, sich einen Spaß draus machen und mit großer Lust und Wonne von oben zuschauen, wie ihre illegalen Asylanten die deutsche Bevölkerung täglich drangsalieren und terrorisieren.

  52. Also wenn ich es richtig verstehe, sind sich CDU und SPD jetzt sogar darüber einig, dass wir diese Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder nur noch bei uns im Land haben, weil die GRÜNEN schnellere Abschiebungen im Bundesrat verhindern.

    Da denke ich wird es jetzt Zeit, dass das Volk mit entsprechendem Druck auf die GRÜNEN reagiert die sich schützend vor die Mörder unserer Frauen, Männer und Kinder stellen.

    Offenbar sehen die GRÜNEN die illegalen Invasoren als potentielles Multi-Kulti- Wählerklientel, – die ermordeten Deutschen sind gerade für die GRÜNEN und Linken scheinbar Menchen zweiter Klasse.

    Warum kündigt Bouffier in Hessen nicht die Koalition mit dem antideutschen GRÜNEN Abschaum?

    Das was Kretschmer in Sachsen macht ist zu billig, einfach die Schuld auf die GRÜNEN schieben, aber in Hessen mit den GRÜNEN regieren.

  53. Polizisten, welche die Misstände öffentlich machen oder sich beschweren, können sich ihre Karriere und ihren Aufstieg an den Nagel hängen. Das läuft dann wie in der DDR.

  54. [DRINGEND] – Die Stadt Caen befindet sich in einem Zustand des Aufstands. Die Stadt ist in eine dicke Wolke aus Rauch und Tränengas gehüllt.

    https://twitter.com/LPLdirect/status/1081604485066170368

    Schlimme Bilder von den Protesten der #Gelbwesten #GiletsJaunes heute Abend zum Beispiel aus #Caen oder den #ChampsElysees – Angriffe auf die #Polizei wie in der Rue de Rivoli, Paris, gehören noch zu den harmlosen Szenen

    https://twitter.com/SoliDavidwache/status/1081610267140780033

  55. „Cord Degenhard ist überzeugt, dass die Polizei die Vorgänge an der Grohner Düne absichtlich verschwiegen hat.“

    „…die Polizei“ ist vollständig politisch weisungsgebunden!!!

    Wann endlich haben Formulierungen wie die o.a. ein Ende bei PI bzw. erfahren eine entsprechende Aufklärung verbunden mit korrigierenden Formulierugnen??? Im Prinzip ist es ja wie „islamisch + islamistisch“… PI kann hier Vorreiter sein…

  56. @ matrixx 6. Januar 2019 at 08:11
    Der linksfaschistoide Spiegel hat wieder einen Relotius rausgehauen…
    —-
    … wenn man den arabischen Namen Tarek Zagha hat und falls man noch ein überzeugter beschnittener Islam-Angehöriger ist, dann hat man in China gute Chancen hervorragende Umerziehungen zu genießen!
    Viel Glück, Tarek und auf Nimmerwiedersehen!

  57. Das mit dem Vatikan und der Mauer ist klasse. Werde ich in Zukunft als Argument nutzen. Danke. ?

  58. @ Drohnenpilot 6. Januar 2019 at 09:42
    Die politisch bankrotte SPD versucht Seehofer den Schwarzen Peter zuzuschieben.
    Die SPD verlangt von Seehofer „den Kreis zu quadrieren“, sperrt sich aber gegen eine Verschärfung des Asylrechts. Weg mit der SPD.

    ABSCHIEBE-DESASTER
    Vizekanzler Scholz stichelt gegen Seehofer. Größere Anstrengung bei Abschiebung straffälliger Flüchtlinge gefordert

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/abschiebe-desaster-vizekanzler-scholz-stichelt-gegen-seehofer-59373486.bild.html

    Asylpolitik: Katarina Barley gegen weitere Verschärfung des Asylrechts
    In der Debatte um straffällige Flüchtlinge spricht sich die Bundesjustizministerin gegen Gesetzesverschärfungen aus. Diese würden die Lage nicht zwangsläufig verbessern.

  59. Justizministerin Barley hat sich gegen Forderungen nach einem verschärften Asylrecht ausgesprochen.“

    Solche Regierungsmitglieder sind Brandbeschleuniger und gehören von uns verjagt.
    Aufwachen! Auf die Straße!!!!

  60. Beim googlen nach Caen erscheint NICHTS über die Ausschreitungen.
    Nur der Tourismus Führer, wie schön Caen sei…

  61. Die Groner Dühne ist schon häufiger negativ im Township Bremen aufgefallen. Während der Fußball-WM 2014 ist ein Mob an einer Gaststätte vorstellig geworden (2 Verletzte). Auch da hat sich die Polizei schnell verzogen, da können sie nicht so mutig sein wie gegen autochthone Falschparker.
    Und letztes Silvester kam es zu genau den Vorfällen wie sie oben beschrieben wurden: Die Polizei überlässt den öffentlichen Raum irgendwelchen Dahergelaufenen, die sich ungeniert austoben dürfen.
    Ich verachte die deutsche Polizei. Wie sie gegen Autochthone auftreten können mit frechen Sprüchen und Drohgebärden nur um dann bei Merkels Gästen wieder zu kratzbuckeln und servil zu tun. Erbärmlich. Und wenn ich Berichte lese, wo sie die Hucke von Linken und/oder Mohammedanern voll bekommen, ist das wenigstens eine kurze Erheiterung, ja sowas lese ich mittlerweile gerne.

  62. polizistendutzer37 6. Januar 2019 at 09:46

    OT

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186607882/Finanzminister-Scholz-erwartet-baldigen-Abschwung-Die-fetten-Jahre-sind-vorbei.html

    —————————————————————————————————
    Wir hatten mal fette Jahre? Wenn die sich schon mal klar ausdrücken dann ist da was im Busch

    Lasst euch von diesem SPD-Volksverräter Olaf Scholz nicht hinters Licht führen, dieser Lump will den Deutschen einreden wir hätten „Fette Jahre“ gehabt, so als hätten wir alle über unsere Verhältnisse gelebt! Das ist purer Schwachsinn

    – 6 Mio Hartz4 bezieher (davon ca. 3 Mio. Aufstocker – also arm trotz Arbeit)
    – 20 % der Kinder in Deutschland sind arm
    – immer mehr Rentner mit nur 500 € >Rente im Monat – die Entwürdigung unserer Alten

    ***********************

    Wenn Olaf Scholz (SPD) sagt, die fetten Jahre sind vorbei, dann heißt das, er weiss nicht wo er die jährlichen 50 Milliarden für die illegalen Asylanten, Schmarotzer und Asylbetrüger herholen soll – um die Integration dieser Subjekte zu finazieren, welche ohnehin niemals gelingen wird, da die nur unser Geld nehmen, aber auf unsere Regeln, wie wir Tag für Tag sehen können, scheißen und selbst immer unverschämter Auftreten und das islamische Forderermaul aufreißen und wo es nur geht ihre eigenen Regeln durchdrücken wollen.

    Alleine die Tatsache, dass Jahr für Jahr 50 Milliarden für die Asylanten bereitgestellt werden und man uns im eigenen Land sagt, die „Fetten Jahre“ seien vorbei, zeigt doch die ganze Niederträchtigkeit dieser roten SPD-Lumpen!

    Olaf Scholz veruntreut die von uns bezahlten Steuern indem er sie für Leute bereit stellt, die nicht nach Deutschland gehören, sondern die längst in ihre zwischenzeitlich befriedeten Länder zum Wiederaufbau abzuschieben sind.

    Die SPD ist neben den GRÜNEN und LINKEN sicherlich die Partei in der sich die schmutzigsten Lügner Betrüger und Volksverräter überhaupt befinden, wie wir seit Gerhard Schröder, Riester-Rentenlüge, und dem größten Verbrechen am deutschen Volk (Hartz-Gesetze) alle wissen.

    Also zurück zu Scholz die „Fetten Jahre“ sind vorbei – aber 50 Milliarden in Zukunft Jahr für Jahr für immer mehr Asylanten und wir sollen das bezahlen?

    Was macht den unser lieber Olaf – der Leise – wenn jetzt wirklich mal ein Einsturz der Wirtschaft kommt und die Kernindustrien auch aus Deutschland abziehen und weiter ins Ausland verlagern.

    Wo nimmt klein Olaf denn dann noch die Milliarden her um seine Asylindustrien zu mästen?

    Der Vatikan wird doch nicht die Goldkamern öffnen um Caritas, Rote Hilfe und Co. mit Geld zu versorgen?

    Heißt – die Fetten Jahre sind vorbei, dass wir zukünftig alle selber für Straßenausbau, Kanalsanierung, Breitbandkabelverlegung bezahlen sollen, oder kommen höhere Steuern auf uns zu wie in Frankreich, um das Geld für die illegalen Araber und Neger die unsere Frauen und Töchter belästigen einzutreiben?

    Also Fette Jahre – ich kann mich seit 1986 an keine mehr erinnern – von da an ging es kontinuierlich Abwärts mit unseren Industrien und Gewerben – mit der Öffnung des Ostblcoks war der Deutsche Normalarbeitnehmer nichts mehr wert, man hat die Armut der Menschen dort genutzt um sie gegen uns Deutsche auszuspielen – die EU nennt es beschönigend „Freizügigkeit!

    Es hilft nur eins, diesen Politschwindlern wie hier Olaf Scholz muss mit aller Härte und Deutlichkeit klar gemacht werden, dass niemand mehr auf diese widerlichen Durchhalteparolen herein fallen wird.

    Gilet Jaunes – Deutschland wir kommen schon!

  63. Und da schwadronieren unsere etablierten, unfähigen Politiker immer noch von wehrhafter Demokratie. In jedem funktionierenden Land der Welt wird ein Straftäter, der mit einer echt aussehenden Waffe herumfuchtelt, mit einem finalen Rettungsschuss erledigt. Da geht nämlich der Schutz unschuldiger Bürger vor dem Schutz von Straftätern. Aber in Deutschland würde der Polizist, der in einem solchen Fall von der Schusswaffe gebrauch macht, wegen Totschlag vor Gericht landen. Was ist aus diesem Land geworden? Es ist nur noch zum Kot..en!

  64. OT:
    Oh ha!
    Jetzt wird es langsam ernst.
    „Die fetten Jahre sind vorbei“
    Dieser Ausspruch von Herrn Scholz sollte allen zu denken geben.
    Die Politik gibt nur zu, was bald nicht mehr zu beschönigen ist.
    Wir werden auf einen massiven wirtschaftlichen Abschwung
    vorbereitet.
    Allerdings: „Fette Jahre“ für wen?
    Seit der Euroeinführung und der illegalen Masseneinwanderung,
    sind die guten und sicheren Jahre für den Normalbürger längst Geschichte.
    Mich schockt nichts mehr, was uns noch bevorsteht.
    Wenn man einigermaßen, ausserhalb der Staatsmedien, informiert ist,
    kommen diese Probleme nicht überraschend.

  65. Da kommen gewaltaffine junge Männer. Richtig. Und unsere Polizei ist ebensowenig auf die zugeschnitten, wie die Bürger und Gesetze.
    Für die Morgenlandtypen ist die Polizei nicht „deren“ Polizei, sondern wohl eher irgendein Thrill.
    Warum auch nicht. Ist ja auch nicht „deren“ Land. Und nicht „deren“ System.
    Alles bloß irgendwie deren Unterhalt/ung.
    Ich finde das einfach zu verstehen.
    Wird nur Zeit, darauf endlich angemessen zu reagieren.Und zwar spezifisch auf diese illegal Reingelassenen. Und nicht, wie es immerzu geschieht, die Bestimmungen dann für UNS mit zu verändern.
    WIR SIND ANDERS! DIES IST UNSER LAND!
    WIR WOLLEN NICHT MIT DENEN ZUSAMMENGESCHÜTTET WERDEN UND DEMENTSPRECHEND NEUE BESTIMMUNGEN AUFGEDRÜCKT BEKOMMEN.
    Und weil dies Land die Orientalen einen Scheiß interessiert, die haben schließlich ihre Heimat, halten die sich an die neuen Bestimmungen eh nicht, aber wir. Also bedeutet es einseitige Einschränkung für uns. Landübergabe. Demütigung. Wut.So empfinde ich.
    Der illegale Zuzug solcher Orientalen ist zu verhindern.

  66. matrixx 6. Januar 2019 at 08:11

    Der linksfaschistoide Spiegel hat wieder einen Relotius rausgehauen.

    „Im vergangenen Jahr sind wir Eltern eines gesunden Jungen geworden und sehr dankbar dafür. Leider wächst unser Sohn hier in China ohne Großeltern und Cousins auf, in München sähe das anders aus. Das tut mir leid. Aber ich kann mir nicht vorstellen, zurückzukehren: Deutschland hat sich verändert. Die Konservativen und Rechten haben mehr Macht, das finde ich beängstigend.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zufällig liegt mir das Interview im Original vor. :

    „Aber ich kann mir nicht vorstellen, zurückzukehren: Deutschland hat sich verändert. Als wir letztes Jahr zu Besuch in München waren, sind wir von herumlungernden Arabern belästigt worden. Das hat gleich in der S-Bahn zum Flughafen angefangen. Meine Frau wurde angespuckt und als Schlampe beschimpft, weil sie kein Kopftuch trägt. Außerdem wird man überall von Zigeunern angebettelt. Und in den öffentlichen Schulen soll es heute auch schlimm sein. Wir würden unser Kind ja gerne an einer Privatschule anmelden. Aber die Plätze dort sind alle von Kindern der lokalen Prominenz aus Politik und Medien belegt.“

  67. Habe 2018 auf Weihnachtsmärkten in NRW so viele Kuffnucken gesehen wie selten oder gar nicht zuvor. Ich dachte für die ist Weihnachten kufr und haram. Noch schlimmer, viele Kuffnucken standen unter Alkohol was im Islam völlig tabu ist. Soviel zum Thema Religion des Friedens, erm Saufens, LOL.

    Saufen kann das Pack eh nicht und werden dann agressiv. 🙁

  68. Tja, Leute, im Namen der Menschlichkeit lassen wir uns unser Land stehlen und unsere Kultur vernichten, die denen der Gekommenen weit überlegen ist.
    Das ist die Agenda.
    Und ich bezweifle, ob das auf „demokratischem“ Weg rückgängig zu machen ist.
    Die Demokratie wurde ja unterwandert. Jetzt schon in vollem Gang: Der Weg in die Dikatatur der Schönen, Neuen Welt.

  69. Wer rot-rot – grün wählt , bekommt eben genau das ! Gut so … scheint noch nicht schlimm genug zu sein !!

  70. Olaf Scholz:
    „Die fetten Jahre sind vorbei“

    Strohfeuer…
    (aus Migration, (vom strampelnden, sterbenden Restdeutschen bezahlter Reibach aus Konsum,
    Wohnungsbelegung, Stellenbeschaffung im gegenderten Sozialbereich, etc. …)
    …Strohfeuer brennen nicht lange.
    Das weiß jedes „Milchmädchen“.

    Scholz „sinniert“.
    Scholz warnt.
    Scholz runzelt die Stirn.
    Scholz verlautbart.
    Scholz hat ein Rendez-vous mit der Realität.
    Dass diese sich mit der jahrelang vorgetragenen der Deppen, Nichtfachleute, „Milchmädchen“ deckt ist reiner Zufall.
    So etwas kann vorkommen.

  71. „Scholz“

    Sollte er sich tatsächlich mit Zahlen befasst haben?
    Für einen Finanzminister im Parteien-Personenkarussell erscheint so etwas eher untypisch,
    es lässt sich hier und da wohl nicht vermeiden.

  72. …aber die Sorge ist unbegründet.
    An jeder Ecke wird unsere Rente erherumlungert, …—…
    …“erherumlungert“, …beinahe könnte man sagen „bestenfalls“.

  73. Heute eine Anscheinwaffe, welch geiles Wort, morgen die Pistole und das Sturmgewehr, übermorgen der Granatwerfer, überübermorgen der Schützenpanzer. Klasse. Heute Machtdemonstrationen des islamischen Pöbels, morgen bewaffnete Übergriffe, übermorgen Unruhen, überübermorgen Bürgerkrieg. Sauber gemacht. Dankeschön liebes Altparteienkartell zur Beihilfe an der Islamisierung bzw Auslöschung Deutschlands. Machen wir uns nichts vor, der Zug ist für uns schon vor 40 Jahren abgefahren. Noch sitzen wir am Ruder. Wenn das so bleiben soll und wir 40 Jahre voller Fehlentscheidungen korrigieren wollen müssen wir der Notwendigkeit entsprechend handeln. Die Bereitschaft zu diesem notwendigen Handeln bezweifle ich. Schade…

  74. Wenns „bergab“ geht juckt das Politiker recht wenig, denn Diäten werden so oder so erhöht. Zuletzt siehe EU-Parlament, vor Weihnachten mal eben so am Bürger vorbei beschlossen. Und den Goldstücken und Asyl-Industriewird es auch nicht schlechter gehen, stehen sie doch unter „Muttis“ besonderem Schutz.

    Immer nur lächeln, wie die Japaner! 🙂

  75. Freya- 6. Januar 2019 at 09:12

    @ Marie-Belen 6. Januar 2019 at 08:54

    An diesen entsetzlichen Fall muss ich sehr oft denken.

    Osnabrück/Neuenhaus Mordprozess: Somalier gibt Tötung von Seniorin zu

    Zuvor hatte er sich an zwei männlichen Behinderten u.a. dem Ehemann (87) der Getöteten sexuell vergangen!

    Auszüge aus gelöschten(!!!) Artikeln der Grafschafter Nachrichten

    Im psychiatrischen Gutachten wird der Angeklagte im Mordprozess von Neuenhaus als gefährlich eingestuft. Die Voraussetzungen für eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik lägen bei dem Somalier vor.

    Die Flucht führte den Somalier schließlich über das Meer nach Italien und durch die Schweiz nach Deutschland. Nach einer Station in der Nähe von Konstanz kam der junge Mann schließlich im Jahr 2015 nach Neuenhaus und lebte seitdem in einer Wohngruppe der Jugendhilfe.

    Die bringen diese tickenden Zeitbomben in irgendwelchen Wohngruppen mitten unter uns unter, an den Schulwegen unserer Kinder, neben der Kita, neben Seniorenheimen.


    Wir werden diesen unziviliiserten und meist durch den Koran verrohten Moslems Schutzlos ausgesetzt.

  76. Wenn der Staat seiner Aufgabe nicht nachkommt die die das System bezahlen zu schützen, müssen wir ihm die finanziellen Mittel entziehen, es hilft nur noch ein Generalstreik aller Steuerzahler. Ich hätte nicht gedacht, daß ich mir gut 70 Jahre nach Kriegsende insgeheim den Einmarsch der Russen und Amerikaner wünsche um uns von diesen linksgrünen, faschistischen Politfilz zu befreien…
    Hier im Grenzgebiet zum Elsass sieht man auch in deutschen Auto’s immer mehr gelben Westen..(in meinem Auto auch) Hoffnung ??
    Achja, achja wozu führen denn die Polizisten eigentlich Waffen mit, ohne könnten sie viel schneller (weg)laufen…

  77. Leute,

    ich möchte es noch mal betonen, das Neue Jahr ist gerade einmal 6 Tage alt und was wir alleine hier bei PI schon für eine Anzahl von Morden, versuchte Morde, Messer in den Hals Fälle und Vergewaltigungen durch Merkels Gäste thematisiert haben ist einfach unglaublich.

    Das ist fragmentierter Bürgerkrieg über die ganze BRD verteilt, überall keimen Herde auf, überall flammt es auf!

  78. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Januar 2019 at 11:00

    Leute,

    ich möchte es noch mal betonen, das Neue Jahr ist gerade einmal 6 Tage alt und was wir alleine hier bei PI schon für eine Anzahl von Morden, versuchte Morde, Messer in den Hals Fälle und Vergewaltigungen durch Merkels Gäste thematisiert haben ist einfach unglaublich.

    Das ist fragmentierter Bürgerkrieg über die ganze BRD verteilt, überall keimen Herde auf, überall flammt es auf!
    —————————————————————
    So „harmlos“ ist es 2011 in Syrien auch angefangen. Das Ergebnis kennt man, wenn der Islam von der Leine gelassen wird. Da helfen dann nur Maschinengewehre und oben die 72 Jungfrauen im „Merkel-Design“.

  79. Fairmann 6. Januar 2019 at 10:50

    Danke!
    „Zwischenfall“ am Bahnhof Beucha bei Leipzig.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/beucha-sachsen-streit-um-maedchen-17-jaehrigem-in-den-hals-gestochen-59381350.bild.html

    Für mich klar,

    ein dreckiges illegales Asylanten-/Asylbetrügerschwein der sich an die Freundin eines Deutschen heran machen wollte. Vielleicht war der Freund des Mädchens etwas verschüchtert, weil linksgrün verweichlicht erzogen und konnte mit dem offensiven Macho-Mohammedaner nicht umgehen, dann war es für ihn zu spät.

    Aber lasst mich raten, um diesen jungen Mann wird ses keinen Medienrummel wie um das Pflasterchen von Andreas Hollstein geben oder die Narbe von Henriette Reker, die bis heute noch niemand gesehen hat.

    Es hilft alles nichts mehr der Widerstand muss viel offensiver und härter werden, sonst sind wir verloren.

  80. Morde? Sie sind ja ein schäbiger Lump!
    Zitat Freisler 1941

    Versucht man es auf diese Tour heutzutage nicht auch wieder vor deutschen Gerichten und bei der Politik? Alles nur Zufall?

  81. Unsereiner knallt nicht mit einer Schreckschusspistole auf der strasse herum an Silvester, in Sorge dass das verboten ist. Und dort werden alle Augen zugedruckt. Es ist zum kotzen.

  82. Muslime feiern Sylvester/Neujahr mit uns, sie haben doch den „islamischer Kalender“?! Achso wegen Chinaböller auf „Ungläubige“…

  83. @alexandros 6. Januar 2019 at 10:01
    @ Drohnenpilot 6. Januar 2019 at 09:42
    Die politisch bankrotte SPD versucht Seehofer den Schwarzen Peter zuzuschieben.
    Die SPD verlangt von Seehofer „den Kreis zu quadrieren“, sperrt sich aber gegen eine Verschärfung des Asylrechts. Weg mit der SPD.

    ABSCHIEBE-DESASTER
    Vizekanzler Scholz stichelt gegen Seehofer. Größere Anstrengung bei Abschiebung straffälliger Flüchtlinge gefordert
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/abschiebe-desaster-vizekanzler-scholz-stichelt-gegen-seehofer-59373486.bild.html

    Asylpolitik: Katarina Barley gegen weitere Verschärfung des Asylrechts
    In der Debatte um straffällige Flüchtlinge spricht sich die Bundesjustizministerin gegen Gesetzesverschärfungen aus. Diese würden die Lage nicht zwangsläufig verbessern.
    +++++++

    She. (Änderung des Artikel) 23 GG (nach der Wiedervereinigung) …

    Es ist eh lächerlich zu glauben, dass D hier irgendwelche Gesetzesänderungen veranlassen kann… die Entscheidung obliegt schon längst bei der EU… Verträge von Maastricht…

    Seehofer darf ein bisserl rechtspopulistisch daherreden… Barley spielt dann den Widersacher… und zuguter Letzt geschieht nichts, rein gar nichts, da die beiden doch zu gar nichts befugt sind, außer ihr Theater aufzuführen.

  84. Moin Allerseits.
    Komme aus Bremen, Vegesack/Grohner Düne als „No Go Area“ zu bezeichnen ist mehr als geschönt!
    Ich war vor ein paar Tagen wegen einer Kindergeld Angelegenheit beim dortigen „Jobcenter“…
    Absolutes Kriegsgebiet, Kuffnucken,Kuffnucken,Kuffnucken ohne Ende.
    Sicherheitsschleusen wie am Flughafen, Security ohne Ende, komischerweise erkannte der Metalldetektor mein altgedientes Buck-Knife nicht…*lol*
    Bremen ist DEFINITIV verloren!

    Alter Mann

  85. Danke@alexandros für diesen Link!
    Ich bezweifel aber das mein Sohn ES verstehen wird…Dumm und Dümmer…

    Alter Mann

  86. Neulich am Notruf-Telefon: „…und von wo aus rufen sie an?“ ….“Oh! Das tut mir leid. Da fahren wir keine Einsätze mehr. Die wollen das nicht. Greifen uns immer wieder tätlich an. Was solls: ich drücke
    – Ihrem süssen kleinen Stammhalter mit dem Bonbon in der Luftröhre
    – Ihrer armen, alten Mutter mit dem frischen Oberschenkelhalsbruch
    – Ihrer liebreizenden, soeben vergewaltigten Schwester
    – Ihrem angeschossenen großen Bruder
    ganz feste die Daumen.
    Soll sich ein bisschen hinkegen.
    Das wird schon wieder irgendwann.
    Genießen Sie Ihren weiteren Aufenthalt in GerMoney.
    Auf nimmer Wiederhòren“

  87. Ich befürchte das es eine Silvesternacht sein wird wo eines Tages massiv bewaffnete Migranten ganze Dörfer überfallen werden. Darum ja auch hier und dort schon mal das Feuerwerksverbot für alle in den Städten.Das laut werden unserer Politikversager, die es doch generell verbieten wollen basiert auf reiner Angst. Denn wenns überall knallt ist kaum zu unterscheiden ob nur buntes oder Projektile fliegen. Wegen der „Feinstaubbelastung“ ist nur ein bewehrt vorgeschobenes Argument. Die Regierung hat die bösartigen Migranten und sicherlich dann auch vereinzelte nachahmer aus unseren eigenen Reihen nicht mehr im Griff. Wer jetzt nicht spätestens AFD wählt der wird bald nur noch wählen dürfen ob er vergewaltigt, erstochen oder erschossen werden möchte. Vieleicht bilden die genannten Wahlmöglichkeiten auch eine „GroKo“.

  88. Ein hoher Anteil an Moslems hat scharfe Waffen zur Verfügung: Zu Hause, im Auto, bei der Arbeit (das was sie Arbeit nennen), da sollte man keine Illusionen haben, dass das friedliche Mitbürger sind! 🙁

  89. Das muss man sich mal vorstellen: Beamte sitzen im Streifenwagen, werden mit Böllern beworfen, mit „Anschein“Maschinenpistole bedroht und die rühren sich nicht!!!
    Silvester 2015 gab es den Pogrom gegen deutsche Frauen. Keines dieser Verbrechen wurde gesühnt bzw. die deutsche Justiz hat keinen der Verbrecher bestraft, sondern die Frauen ein zweitesmal gedemütigt. Diesen Silvester trauen sich „die Schutzsuchenden“ bereits – feige wie immer in Gruppen natürlich- stärkere Gegner anzugreifen: bewaffnete Polizisten, die kuschen müssen.
    Wir können ja mal raten, was nächstes Silvester passiert.

  90. Kirpal 6. Januar 2019 at 11:21
    @alexandros 6. Januar 2019 at 10:01
    @ Drohnenpilot 6. Januar 2019 at 09:42
    Die politisch bankrotte SPD versucht Seehofer den Schwarzen Peter zuzuschieben.
    Die SPD verlangt von Seehofer „den Kreis zu quadrieren“, sperrt sich aber gegen eine Verschärfung des Asylrechts. Weg mit der SPD.

    ABSCHIEBE-DESASTER
    Vizekanzler Scholz stichelt gegen Seehofer. Größere Anstrengung bei Abschiebung straffälliger Flüchtlinge gefordert
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/abschiebe-desaster-vizekanzler-scholz-stichelt-gegen-seehofer-59373486.bild.html

    Asylpolitik: Katarina Barley gegen weitere Verschärfung des Asylrechts
    In der Debatte um straffällige Flüchtlinge spricht sich die Bundesjustizministerin gegen Gesetzesverschärfungen aus. Diese würden die Lage nicht zwangsläufig verbessern.
    +++++++

    She. (Änderung des Artikel) 23 GG (nach der Wiedervereinigung) …

    Es ist eh lächerlich zu glauben, dass D hier irgendwelche Gesetzesänderungen veranlassen kann… die Entscheidung obliegt schon längst bei der EU… Verträge von Maastricht…

    Seehofer darf ein bisserl rechtspopulistisch daherreden… Barley spielt dann den Widersacher… und zuguter Letzt geschieht nichts, rein gar nichts, da die beiden doch zu gar nichts befugt sind, außer ihr Theater aufzuführen.

    Xxxxxxxxxx

    Mann, dieses dafür/dagegen ist doch bloß Theater.
    1. Haben nicht diese Asys abgeschoben zu werden, weil sie Straftaten begehen, sondern weil sie kein Recht haben, sich hier aufzuhalten
    2.Hätte man diese Asys gar nicht erst hereinlassen, einen Antrag stellen lassen, uns aufhalsen (zum Abhalsen) dürfen. DAS IST UND BLEIBT DER PUNKT!

    Aber wie ich leider immer wieder bemerke, nehmen die meisten dieses Theater für bare Münze.
    Und fühlen sich dann auch noch aufgewacht.

Comments are closed.