Print Friendly, PDF & Email

Es war offensichtlich ein bürgerliches Publikum, das zum jetzt dritten großen Protest gegen die Fahrverbote und für den Diesel vergangenen Samstag, den 26. Januar, in Stuttgart erneut auf die Straße ging. Die Mehrheit der Redebeiträge enthielt sehr deutliche Statements der zumeist selbst durch die Fahrverbote Betroffenen.

Mit die treffendsten Worte fand eine Ärztin am Mikrofon: „Das Dieselfahrverbot ist die Quittung für die Wahl der Grünen Pest“. Sie nahm aber auch die anderen von ihr als „Kartellparteien“ bezeichneten Parteien ins Visier ihrer Rede. Die Menge antwortete entschlossen und wiederkehrend: „Grüne weg!“. Auch „Lügenpack“ wurde bei anderen Reden gerufen, als Verantwortliche für die Fahrverbote benannt wurden.

Auch ein sich selbst als Friedensaktivist bezeichnender älterer und offensichtlich in Reden erfahrener Mann kam zu Wort. Er bashte die AfD, heizte die Menge an. Ökologie und Wirtschaft kam in seinem Beitrag vor. Ob er letztendlich gegen die Fahrverbote war, wurde nicht ganz klar. Kurz, es war eine Rede ohne Lösungsansätze.

Eine umfassende Videodokumentation drehte wieder Raimond Hoffmann. Darin sind alle Reden des Tages zum nachhören und sehen enthalten:

Ein weiteres Video, in dem aus der Menge heraus gefilmt wurde, gibt es hier zu sehen.

Sakkaros, der Initiator des Protestes, bemühte sich um Neutralität. Am Rande der Demo verteilte die linksradikale und militante kommunistische Splitterpartei MLPD ihre Flyer.

Sakkaros, darauf aufmerksam gemacht, sprach am Mikrofon diesbezüglich ein Verbot aus. Trotzdem standen im Publikum IG-Metaller, die durch das sehr plakative zur Schau stellen des Gewerkschaftslogos ihr „Lagerdenken“ entgegen des selbst auferlegten „Neutralitätsgebots“ klar zum Ausdruck brachten. Die Aussage des Veranstalters, hier frei von Beeinflussung zu agieren, bekommt so natürlich Risse.

Einzelne Vertreter der Stuttgarter CDU waren auch unter den Kundgebungsteilnehmern zu entdecken. Hier markiert im roten Kreis: Bezirksbeirat Karl-Christian Hausmann von der CDU-Stuttgart-Ost. Bekannt auch durch seine Teilnahme und Rede bei der Anti-Genderdemo: „DEMO FÜR ALLE“.

Weitere Demos an diesem Tag waren die ursprünglich in Nähe der Messstation am Neckartor angekündigte Gegendemo „Stuttgart gegen Rechts“, die aber in Ermangelung der Teilnahme der AfD schlussendlich abgesagt wurde. Eine Handvoll Linksradikaler irrte trotzdem vor Ort umher. Nach Polizeiangaben wurde die Gegendemo aber zu keinem Zeitpunkt offiziell abgesagt.

Nach der von Sakkaros geleiteten Kundgebung am Wilhelmsplatz ging es am späten Nachmittag mit dem Ex-AfD Mann Heinrich Fiechtner (jetzt BZS 23) auf der Fußgängerbrücke an der Messstation am Neckartor weiter.

Nach Polizeiangaben unterstützten 80 – 120 Teilnehmer diesen Protest gegen die Fahrverbote. Unter den mit gelben Westen ausstaffierten Demonstranten auch Julia Juls von der Bürgerbewegung „Frauenbündnis Kandel“, die sich selbst ein Bild von den Demonstrationen machte und fleißig filmte:

In nachfolgendem Video sind die Reden der zweiten Kundgebung am Neckartor zu sehen:

Eine Video-Zusammenfassung der Antifahrverbots- und Pro-Dieseldemos mit Interviews von vergangenem Samstag in Stuttgart:

In Zukunft will Initiator Sakkaros wieder an die Stelle zum Neckartor zurückkehren. Zunächst begründete Sakkaros die Entscheidung weg vom ursprünglichen Kundgebungsplatz noch damit, die Autofahrer durch die notwendigen Straßensperrungen bei Demonstrationen am Neckartor nicht gegen sich aufbringen lassen zu wollen. Die Rückkehr ist wahrscheinlich eine Reaktion auf den Protest vieler Bürger, die die Verlegung der Demo an den Wilhelmsplatz als eine Art „Abschiebung“ verstanden hatten.

Wie sich der Protest auch immer weiterentwickeln wird und wann der ersehnte alternative Protest frei von Einfluss des DGB und anderer etablierter Parteien startet – PI-NEWS berichtet weiter.

Wer sofort aktiv etwas gegen den Irrsinn um Fahrverbote und Dieselhetze tun möchte, kann das mit der Unterzeichnung folgender Petitionen auch schon jetzt vom PC aus machen. Hier eine kleine Auswahl an Petitionen rund ums Thema Diesel und Fahrverbote:

» Petition:  Korrektur der Aufstellung der Messstation am Neckartor
» Petition: Entziehung des Status der Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe
» Petition: Keine Fahrverbote in Städten – Anpassung der Grenzwerte

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Sind noch zuwenige. Bald wird Strom unbezahlbar durch den Kohleausstieg. Deutsche Strompreise sind bereits in der Wetspitze.

  2. (OT) Heute ist Holocaust-Gedenktag.

    Ich gedenke an
    100 Mio. Todesopfer vom Roten Holocaust
    Über Stalin, Mao Tse-tung … SED bis hin zu RAF und aFaschisten (Alex Malenki…).
    Siehe „Schwarzbuch des Kommunismus“

    270 Mio. Todesopfer vom islamischen Holocaust
    Was Mohammed angefangen hat, führen seine „Gläubigen“ weiter.
    Sowohl die Linken, als auch Mohammedaner kehren ihren Holocaust gerne unter den Teppich. Nichts mit „Denkmal in der Hauptstadt oder in Mekka“.
    Da könnten Vertreter von Linken und vom Islam doch ruhig mal ein paar Kränze niederlegen und über ihre eigene Schuld reden. Oder ist es für die nur ein Vogelschiß?

    6 Mio. Todesopfer vom nationalSozialistischen Holocaust
    Unbeschreibliches Verbrechen, aber der kleinste Holocaust und am besten aufgearbeitet.

    Wie wäre es mit einer
    Gedenkminute, morgen bei PEGIDA für diese 376 Mio. Holocaustopfer?!

    Nie wieder Holocaust!
    Faschisten raus!

  3. Diesen faschistischen Gelbwestendieselmördern muss der Staat entschieden entgegentreten!

    Ein Halbdutzend Wasserwerfer hätte das Gesindel schon auseinandergetrieben, der Rest mit Gummigeschossen diszipliniert werden können!

    Fragen!!!

  4. Die selbsternannten linken Kräfte waren doch allesamt für ein Dieselfahrverbot, ja nazifizierten Dieselfahrer gar. Was soll das jetzt?
    Nu ganz klar, sie politisieren und missbrauchen Menschen immer, um ihre linksextremen Ziele durchzusetzen. Wer`s jetzt noch nicht begriffen hat, ist ein geistig armer und blinder Mensch.

  5. T.Acheles 27. Januar 2019 at 16:15

    Haben Sie nicht etwas vergessen?

    Der Holocaust durch Patrioten.

    Ich muss nur mal schnell zählen, moment… … … äh, 0 Todesopfer.

    Ich hoffe, ich muss nicht extra noch ein Zynismusschild hochhalten.

  6. Genau mein Humor, erst Grün wählen und dann gegen das Gewählte auf die Straße gehen…

  7. Gutmenschen sind gegen Kohlestrom, Atomkraftwerke und Diesel. Wie soll das Land so überleben?

  8. Preisfrage:
    WER sitzt heute bei Anne Will?

    Frau Holzbock!

    Angemessene Reaktion darauf:
    Skydiver schrieb am 27.01.2019 15:50 Uhr:
    Entweder Habeck oder Baerbock. Die Seilschaften der öffentlich rechtlichen mit den Grünen sind nicht mehr zu übersehen. Ich erspare mir Frau Baerbock um einen ruhigen und angenehmen Schlaf zu haben.

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Streit-um-Abgaswerte-sind-Fahrverbote-verhaeltnismaessig,diskussionabgaswerte100.html

    Leider kann ich mich dem nicht anschließen, weil auch der Prof. Köhler da ist:
    https://daserste.ndr.de/annewill/

  9. Sobald die Gewerkschaften medienwirksam ihren Protest gegen die Zerstörung der Automobilindustrie geheuchelt haben und ihren Mitgliedern erneut Sand in die Augen streuten wird das deutschfeindliche Kretschmann-Regime die SAntifa von der Kette lassen und die Demos werden zu ‚Kampf-gegen-Rächz‘-Aktionen umgeformt. Danach ist der minimale Widerstand gegen die verbrecherische Politik der Altparteien erledigt.

    Nur die AfD kann in der BRD noch Protestdemonstrationen anführen, denn nur die AfD ist die einzige verbliebene Opposition gegen das Berufspolitverbrechertum! Und wenn der ‚Staat‘ die Verfassung bricht – nun, dann muß es eben zum Kampf kommen. Besser jetzt als später. Denn in etwa 20 Jahren ist under Volk verloren. Dann haben die linksgrünen Verbrecher Dutschke, Kretschmann, Kohn-Bandit, Fischer, Baader, Meinhof, Habeck und Komplicen ihr schändliches Spiel gewonnen.

  10. frühes OT (Entschuldigung!)

    Anschlag auf den Philippinen
    Viele Tote durch Explosionen bei katholischem Gottesdienst

    Bei einem Anschlag auf die Kathedrale in Jolo auf den Philippinen sterben mehr als zwanzig Menschen, viele mehr werden verletzt. Über Hintergrund und mögliche Täter gibt es bis jetzt nur Vermutungen.

    Durch zwei Explosionen in und vor einer k a t h o l i s c h e n Kirche im unruhigen Süden der Philippinen sind während eines Gottesdiensts mindestens 27 Menschen getötet worden. 77 weitere Menschen wurden am Sonntag verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die erste Explosion habe sich während einer Messe im Inneren der Kathedrale in der Stadt Jolo in der Provinz Sulu ereignet, die zweite auf einem Parkplatz vor dem Gotteshaus, als Sicherheitskräfte eingetroffen seien, sagte der regionale Militärsprecher Gerry Besana. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen. Bei den Toten handelt es sich laut Polizei um 20 Zivilisten und sieben Soldaten. […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/philippinen-viele-tote-bei-anschlag-auf-katholische-kathedrale-von-jolo-a-1250178.htmlx^x

  11. Weitere Demos an diesem Tag waren die ursprünglich in Nähe der Messstation am Neckartor angekündigte Gegendemo „Stuttgart gegen Rechts“, die aber in Ermangelung der Teilnahme der AfD schlussendlich abgesagt wurde. Eine Handvoll Linksradikaler irrte trotzdem vor Ort umher.

    Herrlich. Genau mein Humor. :))

  12. Heute im ARD-Presseclub ging es darum….
    Eine blöde Kuh von der Zeit „Petra Pinzler“ meinte, man wird ja mal einige Strecken zu Fuß gehen können….
    ….wenn sie in 20 Jahren nur noch mit Stock oder Rollator zu den Läden oder Behörden kriechen kann. Und dazu schleppt sie auch noch ihren Einkauf mit herum.

    Was für eine Bande – von uns bezahlt.

  13. Ich bin dafür alle Diesel ab sofort zu verbieten. Spätestens in einer Woche ist dann das ewige verbieten vorbei.

  14. @ Vernunft13 27. Januar 2019 at 16:31

    Täter sind garantiert Moslems. In der Region komt sowas vor.

  15. Die Proteste kommen zu spät !
    Warum ist erst gewartet worden bis die Fahrverbote da sind ?
    Warum sind nicht in ganz Deutschland Demos angemeldet ?
    Jeder denkt , ach mein Nachbar geht auf die Strasse da muss ich nicht gehen !
    Einem derart verweichtlichen und obrigkeitshörigem Volk ist nicht zu helfen , in 100 Internetseiten schreit jeder wo sind die Gelbwesten . 83 Millionen Menschen und man freut sich über 1200 Gelbwesten in Stuttgart ? LÄCHERLICH !
    Mal sehen was in Köln passiert ,wenn am ersten April ,““ IN DER GANZEN STADT „“ ,Diesel bis Euro 4 und Benziner bis Euro 2 verboten werden !!
    Bis dahin wird wohl jeder denken , ach das wird schon , oder wie sagt der Kölsche ,
    „et hätt noch immer jot jejange “ .
    FRANKREICH ZEIGT WIE ES GEHT !!

  16. nicht ganz OT:

    Dieselfahrverbote

    Kein H-Kennzeichen mehr für Youngtimer?

    Für viele Dieselautos gelten bald Fahrverbote, für Oldtimer nicht. Ein Automobilklub fordert nun, das H-Kennzeichen für Autos aus den Neunzigerjahren auszusetzen.

    Im Streit über Fahrverbote für ältere Diesel geraten jetzt auch Oldtimer-Besitzer in Bedrängnis. Der Allgemeine Schnauferl-Club (ASC) fordert, das privilegierende H-Kennzeichen für die nächsten zehn Jahre auszusetzen. Betagte Gebrauchtwagen der Baujahre 1990 bis 1999 sollten nicht freie Fahrt in die Umweltzonen erhalten, während deutlich jüngere Dieselautos mit City-Fahrverboten belegt würden. Dieses würde auf Dauer den „Volkszorn“ gegen Oldtimer-Fahrer aufbringen, erklärte Rudolf Körper, Präsident der ASC-Landesgruppe Württemberg-Hohenzollern. […]

    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/oldtimer-kein-h-kennzeichen-mehr-fuer-youngtimer-a-1249965.html

  17. Felix Austria 27. Januar 2019 at 16:33

    Ich bin dafür alle Diesel ab sofort zu verbieten. Spätestens in einer Woche ist dann das ewige verbieten vorbei.

    Yep! Landmaschinen, Baufahrzeuge, Krane, Pistenbullys, LKW, Busse, Schiffe, etc.pp. Alles, was industriell fährt.

    Diesel, Diesel, Diesel:

    https://www.liebherr.com/de/deu/produkte/komponenten/verbrennungsmotoren/dieselmotoren/dieselmotoren.html

    Diesel, Diesel, Diesel:

    https://cumminseurope.com/about-us/cummins-germany

  18. OT

    Wer ist Greta Thunfisch?

    Wer ist das Mädchen aus Schweden, das aussieht wie sechs, spricht wie vier , aber 15 Jahre alt sein soll und jetzt als Propagandafigur aufgeblasen und als Entschuldigungsgrund für das Schulschwänzen tausender Nichtsnutze, die von der Allgemeinheit leben, hofiert wird? Nun, es ist das Produkt der Eltern und einer ökokommunistischen Medienwelt, das es früh verunsicherte, fast kaputtmachte, um es jetzt zu benutzen. Denn:

    „Greta Thunberg ist die Tochter der Opernsängerin Malena Ernman und des Schauspielers Svante Thunberg.Nach eigenen Angaben beschäftigte sie sich im Alter von acht Jahren erstmals mit dem menschengemachten Klimawandel und begann ihr Klimaschutzengagement zunächst damit, zur Energieeinsparung im Haus die Beleuchtung auszuschalten, später beschloss sie, nicht mehr zu fliegen.Im Alter von 11 Jahren wurde sie durch die Beschäftigung mit dem menschengemachten Klimawandel depressiv und hörte auf zu sprechen und zu essen. Anschließend wurden bei ihr das Asperger-Syndrom, Zwangsstörungen sowie selektiver Mutismus diagnostiziert.Später begann sie sich aktiv öffentlich für Klimaschutz einzusetzen.“ Wikipedia

  19. Deutschland (fast) ohne Strom

    Es kracht immer häufiger im Gebälk der europäischen Stromversorgung. In der zweiten Januarwoche wäre es fast zu einem sogenannten Blackout gekommen, einem kompletten Stromausfall, bei dem Millionen von Haushalten und der Industrie kein Strom mehr zur Verfügung gestanden hätte.

    Am 10. Januar 2019 abends sank die Netzfrequenz auf 49.8 Hertz ab. Das ist die unterste Grenze, bis zu der Einbrüche im Netz ausgeglichen werden können. Fällt der Wert darunter, bricht das Netz zusammen mit dramatischen Folgen.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/deutschland-fast-ohne-strom/

  20. es ist so viel verbockt
    Ausstieg aus den weltweit sichersten Atommeilern
    Infraskruktur am Boden
    Islamische Gotteskrieger in Millionstärke als Hartz 4 Deutsche im Land

    hat AfD wählen überhaupt einen SInn??

    wir sollten alle zusammen die Grünen auf 50 % + X wählen , warum ?

    dann endlich ist das LAnd schnell am Boden und wir können es wieder aufbauen.

    So wie es jetzt läuft geht der Abstieg langsam, wie einst im Libanon

  21. T.Acheles 27. Januar 2019 at 16:15

    Den Babycaust nicht vergessen – der Holocaust des Feminismus!

  22. @ Freya- 27. Januar 2019 at 16:50

    Kohlestrom soll auch noch wegfallen. Der Stromverbrauch steigt duch Home Smart, E-Mobilität usw. Grüne Gutmenschen haben keine Ahnung. Im Netz muß die Grundlast vorhanden sein. Ansonsten geht überall das Licht aus.

  23. @ lorbas 27. Januar 2019 at 16:43
    „OT
    Wer ist Greta Thunfisch? …“

    Mich wundert, dass die rote Zora (Kahane) noch nicht Nahtzieh und Mordio gequiekt hat. Das Kind kommt eindeutig aus einem nationalistischen Haushalt. Ich hoffe, die Zöpfe werden bald einer ordentlichen feministischen Kurzhaarfrisur weichen. So geht´s ja nicht….

  24. @ Tandem 27. Januar 2019 at 16:53
    T.Acheles 27. Januar 2019 at 16:15

    Den Babycaust nicht vergessen – der Holocaust des Feminismus!

    So eine Aussage ist krank.

  25. Vernunft13 27. Januar 2019 at 16:41
    Kein H-Kennzeichen mehr für Youngtimer?

    Für viele Dieselautos gelten bald Fahrverbote, für Oldtimer nicht …
    ————————————————————————————————————–
    Oldtimer ist ein Milliarden Geschäft , darin haben Millionen Millionäre investiert , da bekommt die Regierung Probleme , wenn sie die verbietet .
    Das wären dann Milliardenverluste für sehr reiche Menschen ……mit denen will die Regierung es sich nicht verscherzen ……

  26. Umwelthilfe, Linke, Grüne, Umvolker, Veganer, Öko-Panikmacher, Genderspinner, Kinder-Frühaufklärer, Willkommensklatscher, Aktivisten, Flüchtling-Mädchen-Kuppler, Helferkreise, Deutschlandhasser, Schuldkultler usw. …sie alle wollen uns ihre linksbunte Ideologie aufzwingen, ob es uns passt oder nicht. Meinungsfreiheit? Gegenstimmen? Skeptiker? Andersdenkende? Nicht erwünscht!!! Wer ihre Ansichten nicht uneingeschränkt teilt, ist rääächtzzzzz, gehört verboten und soll am liebsten zum Schweigen gebracht werden.

  27. @lorbas 27. Januar 2019 at 16:43

    Warum entwickeln Sie nicht einen eigenen Kommentar zum Thema und lassen das Phänomen „Greta“ darin einfließen?
    Das wäre dann nicht „OT“ und Sie könnten Ihren Text dann ganz zwanglos mit dem Link zur Wikipedia unterfüttern. Der wurde hier übrigens schon mehrfach gebracht.

    Dann hätten Sie sich auch das (mit Verlaub, etwas dümmliche) „Wer ist Greta Thunfisch?“ sparen können und besser den Kern des Problems aufpieksen können: Nämlich, wie mit Lügen Politik gemacht wird und wie eine Protestbewegung gespalten werden soll.
    Und das ist dann gar nicht „OT“, sondern trifft genau das Anliegen der Protestler in Stuttgart, von denen im Artikel die Rede ist.

  28. ich war immer ein guter Bürger

    doch seit Merkel und speziell seit 2016 hasse ich dieses Land und die Gutmenschen darin wie die Pest

    ich hoffe auf ein schnelles Ende , hoffe auf einen Bürgerkrieg

  29. 18_1968 27. Januar 2019 at 17:09

    @lorbas 27. Januar 2019 at 16:43

    Warum entwickeln Sie nicht (…)

    Warum sollte @lorbas das tun, wenn doch jeder schlaue PI-Leser, wie Sie, sofort den Zusammenhang erkennt?

  30. @Jens Eits 27. Januar 2019 at 17:05

    Inwieweit Veganer uns irgendwas aufzwingen wollen erschließt sich mir nicht.
    Meinen Sie „Veganer-Organisationen“? Wenn ja, dann schreiben Sie das auch so.
    Ich kenne ein Ehepaar, lebt vegan, Kinder bekommen auf Wunsch ihr Schnitzel 8auch Gäste bei Feiern, aber der vegane Kram schmeckt meist so lecker, man vermißt da nichts), alles völlig ideologiefrei. Und die sind alles Mögliche, aber bestimmt nicht „links“. Gegen den Invasionsirrsinn haben die übrigens auch was und Familienkutsche ist ein Diesel.
    Bitte nicht alles in einen Topf schmeißen1

  31. O weh: Was wird die anwesende und das Ganze leider noch immer kontrollierende IG Metall nur zu einer derart geballten Ladung „Haß und Hetze“ durch diese offensichtliche „Rechtspopulistin“ sagen?

    Mit die treffendsten Worte fand eine Ärztin am Mikrofon: „Das Dieselfahrverbot ist die Quittung für die Wahl der Grünen Pest“. Sie nahm aber auch die anderen von ihr als „Kartellparteien“ bezeichneten Parteien ins Visier ihrer Rede. Die Menge antwortete entschlossen und wiederkehrend: „Grüne weg!“. Auch „Lügenpack“ wurde bei anderen Reden gerufen, als Verantwortliche für die Fahrverbote benannt wurden.

    Ein wahres Wort, das die Ursachen des Dilemmas im Grunde recht schonungslos offenlegt. Die Stuttgarter, und nicht nur diese, bekommen gerade offensichtlich das, was sie mit ihren Wahlentscheidungen selbst bestellt haben. Wenn natürlich geduldet wird, daß da gewisse Hetzer aus der linken Szene, die im Gewand eines „Friedensaktivisten“ daherkommen, um die derzeit tatsächlich einzige Partei, die gegen den derzeitigen Krieg gegen die deutsche Automobilindustrie etwas unternehmen würde, unter diversem Beifall in den Dreck zu ziehen, dann wage ich allerdings zu bezweifeln, ob diese Erkenntnis dort überall angekommen ist.

    Dennoch will ich die Hoffnung (welche bekanntlich zuletzt stirbt) doch noch nicht ganz aufgeben, daß der junge Mann als Organisator des Ganzen merkt, daß er sich von der IG Metall um das Linsengericht eines in Erwartung gestellten Betriebsratpöstchens hat kaufen lassen, und zu seiner einstigen Entscheidung zurückfindet, jegliche politische Instrumentalisierung und Unterwanderung durch Parteien und Verbände aller Art zu unterbinden. Es geht hier nicht mehr nur um das eigene Auskommen oder ums Autofahren. Es geht schon gar nicht mehr um Pöstchen, die morgen schon wieder Makulatur sein könnten. Es geht letztlich ums Ganze, nicht mehr nur um den Darm, sondern um die Wurst.

  32. Man kann ja gegen jeden und alles bashen.
    Aber wenn eine Partei nichts für ein Fahrverbot kann, dann ja wohl die AFD.

    Jede Situation für AFD-Bashing zu nutzen, ist undemokratisch, ihr beklopptes Faschopack.

    Aber schön zu lesen, dass sich die Normalos, also Rechte, nicht abhalten ließen, ihre Straße zum Demonstrieren zu nutzen.
    Wäre ja noch schöner, sich von Gewerkschaftsgriechen und -türken davon abhalten zu lassen.

    Das nächste mal dann mit 1%Logo und pi flyer verteilen, was.

  33. @tom62 wie kommen sie darauf dass die IGM hier irgendwas mit organisiert? rein optisch war zumindest nichts zu sehen. und gehört hab ich auch nichts.

  34. lorbas 27. Januar 2019 at 16:43

    OT

    Wer ist Greta Thunfisch?

    Das ist eine sehr wichtige Frage, wer ist sie, woher kommt sie, wer hat sie geschickt, wer bezahlt sie, wem und was nützt sie.

    Zwingend daran anschließend erhebt sich die Frage:
    Hat Cordula Grün auch eine Inselbegabung, ein Asperger-Syndrom gar, oder ist sie schlicht und einfach (gestrickt*) ein wenig debil?

    http://images02.buzz.oe24.at/cordula.jpg/960×600/341.860.256

    *) Strickmuster hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=uSbxCX2LVps

  35. @VivaEspaña 27. Januar 2019 at 17:18

    Weil eine Kopie eines Abschnitts aus Wikipedia schlicht Datenmüll ist.
    Der in diesem Falle noch deutlich hinter den aktuellen Kenntnisstand zurückführt.
    Daß Greta Thunberg Objekt eines Marketingunternehmers ist, hätte schon erwähnt werden sollen.
    Das rückt dann auch diese Dieselschwachsinn in Stuttgart ins rechte Licht – die „Gelbwesten“ dort haben sich gottlob nicht hinter die Fichte führen lassen.

  36. Jens Eits 27. Januar 2019 at 17:05

    Umwelthilfe, Linke, Grüne, Umvolker, Veganer, Öko-Panikmacher, Genderspinner, Kinder-Frühaufklärer, Willkommensklatscher, Aktivisten, Flüchtling-Mädchen-Kuppler, Helferkreise, Deutschlandhasser, Schuldkultler

    In SH soll jetzt erstmals ein Wolf geschossen werden. Im Kreis Pinneberg. Dieser individuelle Wolf hat sich auf Schafe innerhalb von „wolfssicheren“ Zäunen spezialisiert. Die antifantische Stadtjugend läuft Amok. Leider habe ich mir den schönsten Kommentar unter den NDR-Themen zu diesem Wolf (Schleswig-Holstein Journal) nicht gesichert, aber ich bekomme das Wesentliche noch verdichtet zusammen. Die gefetteten Begriffe haben sich mir wörtlich eingebrannt:

    „Wir Tierschützer sind gegen ein Abschlachten des Wolfes… laberlaberlaberwolfundso…. Er hat ja nur ein paar blöde, stinkende Schafe gerissen.

    Mehr Logik geht kaum…

    Ähnlich sachlich und stringent argumentieren die Ideologen, die das Auto, Diesel und Benziner – außer einer grottenteuren, hypergiftigen, mit verheerender Umweltbilanz und Strom aus dem Hamsterrad/sarc ausgestatteten Chaise – abschaffen wollen.

  37. @Tacheles
    Die Autoren des „Schwarzbuch des Kommunismus“ sind ehemalige Stalinisten und Maoisten die den Kommunismus diskreditieren wollen.
    Um das zu erreichen operieren die Autoren mit falschen Zahlen und verharmlosen den Nationalsozialismus.
    Weitere Infos hier

    http://www.sozialismus.net/agm/home/flugschriften/f7_schwarzbuch.htm

    Antikommunismus ist in der gutbürgerlichen Mitte weitverbreitet, und wird leider oft (bewusst oder unbewusst) als Rechtfertigungsideologie für den Nationalsozialismus verwandt.

    Zum Artikel:
    Die MLPD ist eine maoistische Partei (Nachfahren der 68er) *Mogelpackung*
    Das Vorgehen dieser Gruppe stützt das System ist also klar als pseudolinks einzustufen.
    DGB und IG Metall sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen Der DGB scheut auch nicht davor zurück das verbotene Symbol Hakenkreuz bei einer Antiafdkampagne zu verwenden.
    Meines Erachtens nach ein NoGo!!!
    Ich denke es muss noch alternativ etwas geschehen.
    Die pseudolinke grüne Pest müsste eigentlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden genauso wie IG Metall und DGB

  38. 18_1968 27. Januar 2019 at 17:27

    guggstduhier:
    VivaEspaña 27. Januar 2019 at 17:24

    lorbas 27. Januar 2019 at 16:43

    PS Da ich inzwischen selber Opfa unqualifizierter persönlicher Anmache aus der untersten Schublade wurde, verwahre ich mich entschieden dagegen, altgediente „Miforisten“ bzw. deren Kommentare hier als „dümmlich“ zu bezeichnen. Sachdienlich ist das nicht.

  39. @ accomplished 27. Januar 2019 at 17:24

    wie kommen sie darauf dass die IGM hier irgendwas mit organisiert? rein optisch war zumindest nichts zu sehen. und gehört hab ich auch nichts.

    Die IGM hatte sehr wohl, und zwar von Anfang an, ihren Einfluß auf die Demo geltend gemacht. PI News hatte davon entsprechend berichtet. Wenn Sie mal nachlesen möchten…

    http://www.pi-news.net/2019/01/totales-chaos-eskalation-um-diesel-fahrverbotsdemos-in-stuttgart/

    http://www.pi-news.net/2019/01/stuttgarter-medien-inszenieren-joannis-sakkaros-als-diesel-mann/

  40. 18_1968 27. Januar 2019 at 17:35

    bei Danisch.de finden sich übrigens ganz interessante Info zu „Greta“.

    link wäre „nett“ gewesen. Hilfreich, sozusagen. 😀

  41. lfroggi 27. Januar 2019 at 17:04
    Vernunft13 27. Januar 2019 at 16:41
    Kein H-Kennzeichen mehr für Youngtimer?

    Für viele Dieselautos gelten bald Fahrverbote, für Oldtimer nicht …
    ————————————————————————————————————–
    Oldtimer ist ein Milliarden Geschäft , darin haben Millionen Millionäre investiert , da bekommt die Regierung Probleme , wenn sie die verbietet .
    Das wären dann Milliardenverluste für sehr reiche Menschen ……mit denen will die Regierung es sich nicht verscherzen ……

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    So ist s.
    Das Darben, die Opfer, der Verzicht ist der Mehrheit der Menschen vorbehalten. Der unteren Kaste.
    Ich war neulich im Nobelkaufhaus in der Handtaschenabteilung.
    Thema Plastikmüll. Wir dürfen deswegen keine Wattestäbchen und Trinkhalme mehr.
    Aber eine kuchentellergroße Plastikdamenhandtasche für 400 € geht klar.
    Ich meine nicht Kunstleder, sondern wirklich provozierendes Hartplastik, aus denen die Taschen gefertigt waren. Ähnlich, wie aus Eisstielen zusammengebaut.
    Habe ich vorher noch nie gesehen.
    Ausgerechnet jetzt?

  42. kleiner_Onkel 27. Januar 2019 at 16:59

    @ lorbas 27. Januar 2019 at 16:43
    „OT
    Wer ist Greta Thunfisch? …“

    Mich wundert, dass die rote Zora (Kahane) noch nicht Nahtzieh und Mordio gequiekt hat. Das Kind kommt eindeutig aus einem nationalistischen Haushalt. Ich hoffe, die Zöpfe werden bald einer ordentlichen feministischen Kurzhaarfrisur weichen. So geht´s ja nicht….
    _______________________________

    🙂

  43. 18_1968 27. Januar 2019 at 17:35
    C: @ lorbas

    bei Danisch.de finden sich übrigens ganz interessante Info zu „Greta“.

    z.B.:
    In der breiten Öffentlichkeit wird «Klima-Greta» als Klimaschutzexpertin gefeiert. Recherchen kritischer Medien haben jedoch gezeigt, dass ihr Erfolg weitgehend dem schwedischen PR-Experten Ingmar Rentzhog zu verdanken ist, der über gute Kontakte zu mehreren Propagandaorganisationen verfügt. Vier Tage nachdem Greta ihren Klimastreik begonnen hatte, wurde das Buch ihrer Mutter Malena Ernman (Titel in deutscher Übersetzung: «Szenen aus dem Herzen») präsentiert. Am selben Tag postete Rentzhog auf Instagram ein Foto von Greta (…)
    http://www.danisch.de/blog/2019/01/26/mehr-zum-presse-propaganda-konzert-zur-greta-fake-show/

    Eben(d). :mrgreen:

  44. @tom62 ich weiß, aber das war stand anfang der woche. lt dem veranstalter ist das aber vom tisch. also haben sie wohl keine neue info.

  45. Seht bitte unbedingt zu, dass die LINKEN – Bodensatzerscheinungen der Gewerkschaften und Sonstige keine Chance haben, sich bei den Demos zu zeigen. Die Strolche haben da doch GARNICHTS zu suchen.

  46. @ VivaEspaña 27. Januar 2019 at 17:34
    18_1968 27. Januar 2019 at 17:27

    guggstduhier:
    VivaEspaña 27. Januar 2019 at 17:24

    lorbas 27. Januar 2019 at 16:43

    PS Da ich inzwischen selber Opfa unqualifizierter persönlicher Anmache aus der untersten Schublade wurde, verwahre ich mich entschieden dagegen, altgediente „Miforisten“ bzw. deren Kommentare hier als „dümmlich“ zu bezeichnen. Sachdienlich ist das nicht.


    Willkommen im Club!
    18_1968er und Diedeldie seit 2 Monaten auf PI und meinen uns Altforisten, ständig dumm von der Seite anlabern zu können.

    Wo kann man diese Querulanten eigentlich deinstallieren?

  47. Freya- 27. Januar 2019 at 17:51

    Diedeldie gibts schon länger. War schon @Schüfeli-Groupie. 😀

  48. lfroggi 27. Januar 2019 at 17:04

    Oldtimer ist ein Milliarden Geschäft , darin haben Millionen Millionäre investiert , da bekommt die Regierung Probleme , wenn sie die verbietet .

    Die, welche einen 250 GTO oder 300 SL Flügeltürer in der Garage stehen haben, kommen mit dem „Volkszorn“ eh nicht in Kontakt.

    Das trifft auch nur wieder das kleine A*schloch, welches in mühevoller Kleinarbeit einen Kadett, eine Isetta oder einen Benz /8 restauriert hat und bei einem Verkauf nichtmal im Ansatz seine Arbeitszeit bezahlt bekommen würde.
    Diese Art der Oldtimerei mit ganz normalen Restaurationsobjekten ist ein Verlustgeschäft.

    Aber „teile und herrsche“ funktioniert auch hier, zumal das H-Kennzeichen nicht wenigen Politnicks schon von Anfang an ein Dorn im Auge ist, geht es hier doch um eine Steuerersparnis für katlose Stinker, um Konsumbremser und Umweltzonenumgeher.
    Und es geht um deutsches Kulturgut, damit wurde das H-Kennzeichen nämlich mal zu Recht begründet, also weg damit.

  49. Freya- 27. Januar 2019 at 17:51

    Vielleicht sind es gar keine Querulanten?
    Vielleicht ist es Verehrung?
    (Neid ist die deutsche Form der Anerkennung)

    Bei der Diedeldie ./. Schüfeli Debatte klang es nach: Was sich liebt, das neckt sich.

  50. @Tacheles
    Feministischer Babycaust?
    Der Begriff „Babycaust“ kommt aus der christlich – fundamentalistischen Ecke.
    Sie setzen damit Schwangerschaftsabbrüche mit dem Holocaust gleich. Ticken sie noch ganz richtig?
    Der pseudolinke Feminismus ist durchaus kritisierenswert, ich kritisiere den auch
    Schwangerschaftsabbrüche sollten wirklich nur für Notfälle vorbehalten bleiben.
    Diesbezüglich sind die Positionen der AfD zum Thema ein guter Weg.
    Dennoch, ihre Wortwahl lässt zu wünschen übrig

  51. accomplished 27. Januar 2019 at 17:58
    was ist denn das für eine unterscheidung. sind wir nicht alle im gleichen boot?

    Das ist hier so wie überall heutzutage:

    – Verjüngen (jungforisten)
    – Verschlanken (macht MOD, aber nur manchmal)
    – Outsourcen (sieht man am neuen design)
    – Entsorgen (passiert automatisch, Altforisten nähern sich dem Verfallsdatum)

    Also, dem jungfristengehört die Zukunft.
    Was gibts da zu meckern.

  52. @ T.Acheles 27. Januar 2019 at 17:50
    @Tandem 27. Januar 2019 at 16:53

    1000 Mio. Todesopfer durch femenistischen Babycaust

    Einfach nur abstoßend. Sie stellen Ihre Überzeugungen über die Konsequenzen, die ungewollte Schwangerschaften auf das Leben der betroffenen Frauen und Kinder haben und mein Eindruck ist, dass Ihre Überzeugungen mehr auf Gefühl denn auf Fakten basieren. Sonst hätten Sie die Voraussetzungen für Mord recherchiert. Das Vokabular von „Babycaust“ bis „Kultur des Todes“, die Diffamierungen der Frauen als Mörderinnen, Massenmörderinnen, kalte Killerinnen. So spricht keiner, der menschenfreundlich, pardon lebensfreundlich ist.

    Der Vergleich mit Schwangerschaftsabbrüchen ist übrigens eine der widerlichsten Relativierungen des Holocaust, die es gibt!

    Dem radikalen Abtreibungsgegner Klaus Günter Annen (Betreiber von babycaust,de) ist mit einer Beschwerde vor dem EuGH gescheitert – Ihm wird verboten, Abtreibung als Mord zu bezeichnen und mit dem Holocaust zu vergleichen.

    Also hören Sie auf diesen Ausdruck auf PI zu verwenden!

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aktivist-darf-abtreibung-nicht-mit-holocaust-vergleichen-15797649.html

  53. @Babieca 27. Januar 2019 at 17:29

    Gemeint ist wohl das Ungetüm, was gerade hier (Elmshorn) sein „Unwesen“ treibt.

    „Die antifantische Stadtjugend läuft Amok.“ – Davon kann überhaupt keine Rede sein. Ich wohne hier. Es gibt hier keine „amoklaufende“ Stadtjugend, allenfalls ein paar Facebookler. Mit „Antfia“ hat das eh nichts zu tun, das ist hier völlig andere Problematik.
    Jeder halbwegs intelligente Elmshorner weiß um den Nutzen der Deichschafe, an die Flut 62 können sich noch viele erinnern.
    Die da schreien sind allenfalls die üblichen Vollverstrahlten von der Gesamtschule, dumm wie Bohnenstroh, aber mit Willkommenskultur.
    Von den Eingesessenen bekämen die wohl sogar im linksversifften Elmshorn was mit der flachen Hand.
    Mal sehen, morgen zieht es mich in Innenstadt, wenn ich da was beobachte, werde ich berichten.

    Der Wolf wurde übrigens am Garten einer befreundeten Familie gesichtet, aber leider lief der weg, als Nachbar seinen Diesel angeworfen hatte, das gehört verboten… So, noch Kurve gekriegt zum Thema 😉

  54. @ VivaEspaña 27. Januar 2019 at 18:07
    accomplished 27. Januar 2019 at 17:58

    Also, dem jungfristengehört die Zukunft.
    Was gibts da zu meckern.

    Seh ich nicht so, da manche Altforisten vermutlich jünger sind, als manche Querulanten, das erkenne ich an der Schreibe. Außerdem sind die beiden die ich ansprach so kreativ wie ein Stauende.

  55. @Freya- 27. Januar 2019 at 17:51

    „18_1968er und Diedeldie seit 2 Monaten auf PI und meinen uns Altforisten, ständig dumm von der Seite anlabern zu können.“

    Sie Spaddel nerven mich mit den ewigen OT schon seit etlichen Jahren. Bin nämlich nicht erst seit gestern hier.
    Daß Ihnen mein Nick nie aufgefallen ist belegt übrigens meine These, daß Sie niemals Artikel und Kommentare zur Kenntnis nehmen – warum auch? Sie werden vermutlich für die Störungen bezahlt. Und ballern entsprechend rein, was „Blaulicht“ so hergibt.

  56. Freya- 27. Januar 2019 at 18:14

    Ich bin eben immer noch zu freundlich, verbindlich und gebe jedem erstmal eine Chance. 😀
    Dann gugge ich, ob die lernfähig sind…

    Hasta el N8Club.

  57. T.Acheles 27. Januar 2019 at 16:15

    (OT) Heute ist Holocaust-Gedenktag.

    Wie wäre es mit einer
    Gedenkminute, morgen bei PEGIDA für diese 376 Mio. Holocaustopfer?!

    Nie wieder Holocaust!
    Faschisten raus!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Morgen gibt es keine Pegida Veranstaltung, erst am 4. Februar wieder.

  58. @ 18_1968 27. Januar 2019 at 18:18
    Freya- 27. Januar 2019 at 17:51

    Du bist seit genau seit 2 Monaten auf PI. Bist Du evolutionär benachteiligt oder was bildest Dir eigentlich ein?

    Deine Kommentare sind langweilig, nicht auffallend mit Null Mehrwert. Du fällst erst die letzten paar Tage auf, weil Du z.B. Lorbas der hier seit mindestens 10 Jahren schreibt, unqualifiziert anblöckst. Nimmst Du Drogen? Du bist doch der Störer. OT’s gab es schon immer auf PI. Bestimmst Du hier die Regeln nach 2 Monaten? Du nervst!

  59. Heute ist Gedenktag! Von mir aus! Für mich wichtiger sind die Aktionen der Gutmenschen gegen die Realdenkenden, die sich nicht davon ablenken lassen, was Merkel und ihre Bande uns für die Zukunft vorbereitet! Seit 2015 werden wir geflutet mit Fremden, die uns bald in der Masse überholen werden! Das heißt, wir werden Fremde sein, in Deutschland! Da ist mir doch egal, das es den Holocaust gab, denn wenn der Islam in Deutschland die Macht übernimmt, gibt es den nächsten Holocaust, und zwar an den Deutschen! Also Blick nach vorn und ins heute!

  60. Freya-, Babycaust
    Nach Wiki ist Mord definiert als vorsätzlicher Tötungsdelikt.
    „Abtreibung“ ist a) vorsätzlich und b) tötet es den ungeborenen Menschen.
    Was soll es sonst sein, wenn kein Mord?
    „Abtreiben“ erinnert mich an ein Stück Holz, dass mit der Flußströmung treibt, gibt den Sachverhalt also nicht gerade treffend wieder.
    Ich kenne Personen, die abgetrieben wurden – und überlebten.
    Es ist heftig, erschüttert jegliche Lebensgrundlage, wenn die eigene Mutter ihr ungeborenes Kind töten wollte (sorry, ich meinte das im Bauch befindliche Stück Holz einem (ab)Fluß übergeben, damit es dort etwas mit der Strömung treiben kann).
    Also, ich finde, der Begriff (und der Sachverhalt) „Abtreibung“ gehört verboten.
    Dein zitiertes Gerichtsurteil entspricht nicht meinem christlich-ethischen Weltbild.

  61. @Freya- 27. Januar 2019 at 18:26

    Ja ja. Was das im norddeutschen Sprachgebrauch bedeutet, dürften sogar Duz-Genossen wie Sie wissen.

    Ihr Schwachsinn kumuliert in so einem Satz: „Du bist seit genau seit 2 Monaten auf PI. Bist Du evolutionär benachteiligt oder was bildest Dir eigentlich ein?“ – köstlich 🙂

    „OT’s“ ist übrigens klassischer Deppenapostroph, Sie Null.

  62. @ T.Acheles 27. Januar 2019 at 18:38

    Die Abtreibungs-Gegner die wie Sie schreiben, verhöhnen den Holocaust um ihre eigene Agenda durchzusetzen!

    URTEIL ZU HOLOCAUST-VERGLEICHEN
    Radikaler Abtreibungsgegner scheitert in Straßburg

    Deutsche Gerichte haben dem radikalen Aktivisten solche Vergleiche bereits mehrfach untersagt. Annen hatte online und auf Flugblättern Namen von mehreren Ärzten genannt und sie unter anderem mit KZ-Kommandanten verglichen. Die Mediziner wehrten sich daraufhin juristisch und erstritten einstweilige Verfügungen.

    Doch Annen wollte das nicht auf sich sitzen lassen – er sah sein Recht auf freie Meinungsäußerung eingeschränkt, beschwerte sich beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg – und scheiterte.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/Urteil-zu-Holocaust-Vergleichen-Radikaler-Abtreibungsgegner-scheitert-in-Strassburg,abtreibungsgegner-urteil-100.html

  63. @ 18_1968 27. Januar 2019 at 18:44
    Freya- 27. Januar 2019 at 18:26

    Ihr Schwachsinn kumuliert in so einem Satz

    Na so intelligent kannst Du ja nicht sein, wirfst hier mit Fremdwörten um Dich deren Bedeutung Du nicht kennst.

    Wiki: Kumulieren (von lat. cumulus – Anhäufung), auch Stimmenhäufung oder Häufeln, ist ein Begriff aus dem Wahlrecht. Es bedeutet, dass bei Wahlen mit offenen Listen oder reinen Personenwahlen, bei denen der Wähler mehr als eine Stimme hat, mehrere dieser Stimmen auf einen Kandidaten vereinigt werden können.

  64. @T.Acheles
    Babycaust?
    Hat was, der Ausdruck.

    Verantwortlich sind aber nicht Feministen, sondern gierige Dreckseliten, die Frauen arbeiten, statt Kinder erziehen lassen wollen. Feministen waren/sind nur billige Erfüllungsgehilfen, die diese Eliten unterstützen, damit man den Frauen erzählen kann, es sei modern und vor allem befreiend, für die Eliten zu arbeiten, anstatt Kinder zu kriegen.
    Kinder, die dadurch fehlen, werden nun durch die orientalischen und afrikanischen Mütter hier geboren. Die kann man auf Arbeit nicht so gebrauchen.

  65. Freya-, Babycoust
    „Also hören Sie auf diesen Ausdruck auf PI zu verwenden! “
    Bitte, wir sind hier auf PI!
    Nicht das Wort verbieten, sondern Argumente liefern und gegensätzlche Positionen aushalten …
    Wenn „Abtreibung“ keine vorsätzliche Tötung eines Menschen ist, was ist es dann?
    (nur nebenbei: natürlich braucht es prinzipell Verhütung, aber da gibt es ja noch andere Methoden, die vorher greifen).
    In den letzten Wochen habe ich Videos gesehen mit dem Thema: „Abtreibung“ von Mädchen in Pakistan, Indien, … weil es Mädchen sind. Für mich erschreckend, was da Eltern mit ihren Kindern machen.

  66. @Freya- 27. Januar 2019 at 19:01

    Lassen Sie es bleiben. Hier nun „Wiki“ zu zitieren disqualifiziert Sie völlig, zumal das schlicht Unsinn ist. Passt aber zu Ihnen.
    Aber kleiner Tip: Lesen Sie doch einfach mal ein gutes Buch. Vielleicht sogar was von „Kalle Murx“. bei dem hieß das allerdings noch „cumulieren“ und der meinte damit nicht Wählerstimmen, sondern das Kapital. Ob Sie das begreifen, sei dahingestellt.

  67. > entgegen des
    Die deutsche Sprache verreckt. Die Grünen haben den falschen Genitiv aufgepäppelt und verseuchen jetzt damit die Welt.

  68. Freya- 27. Januar 2019 at 18:08

    Solche Kommentare zeigen, warum man Frauen nie das Wahlrecht hätte geben dürfen.

    Wer unschuldige Babys umbringen will, hat jede politische Mitbestimmung verwirkt.

  69. @ 18_1968 27. Januar 2019 at 19:14
    Freya- 27. Januar 2019 at 19:01

    Lassen Sie es bleiben. Hier nun „Wiki“ zu zitieren disqualifiziert Sie völlig, zumal das schlicht Unsinn ist. Passt aber zu Ihnen.
    Aber kleiner Tip: Lesen Sie doch einfach mal ein gutes Buch. Vielleicht sogar was von „Kalle Murx“. bei dem hieß das allerdings noch „cumulieren“ und der meinte damit nicht Wählerstimmen, sondern das Kapital. Ob Sie das begreifen, sei dahingestellt.

    Dir würde es wirklich guttun Wiki oder ein Fremdwörterbuch zu studieren, aber offensichtlich
    sind Deine beiden Gehirnzellen schon vollkommen mit Blinzeln ausgelastet.

    Definition: Kumulieren
    https://www.wahlrecht.de/lexikon/kumulieren.html

  70. @ T.Acheles 27. Januar 2019 at 19:13
    @ Watson 27. Januar 2019 at 19:18
    Freya- 27. Januar 2019 at 18:08

    Solche Kommentare zeigen, warum man Frauen nie das Wahlrecht hätte geben dürfen.
    Wer unschuldige Babys umbringen will, hat jede politische Mitbestimmung verwirkt.

    Der Begriff Babycaust ist schrecklich und rechtswidrig.
    Mich treibt die Islamisierung und die Migrantengewalt in Deutschland um!
    Indien und Pakistan interessieren mich nicht, wir haben genug von diesen Neubürgern als Gewalttäter hier im Lande die wir durchfüttern müssen.

  71. Freya- 27. Januar 2019 at 18:14
    @ VivaEspaña 27. Januar 2019 at 18:07
    accomplished 27. Januar 2019 at 17:58

    Also, dem jungfristengehört die Zukunft.
    Was gibts da zu meckern.

    Seh ich nicht so, da manche Altforisten vermutlich jünger sind, als manche Querulanten, das erkenne ich an der Schreibe. Außerdem sind die beiden die ich ansprach so kreativ wie ein Stauende.
    Äxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Immerhin schreibe ich meine Kommentare selbst und versuche nicht, mich mit fremden Federn zu schmücken, so wie du geltungssüchtiger Depp.

    Und jetzt such weiter nach Meldungen in den Systemmedien, dafür langt es immerhin.
    Aber bitte, teile es etwas besser auf.
    Die Kumulierung deiner OTs ist auffällig.

    Man könnte meinen, du möchtest ablenken.

    So. Antworte ruhig noch. Ich gebe dir gern das letzte Wort. Aber mach es selbst und als Account Freya, verstanden!
    Du bist weitere Auseinandersetzung nicht wert.
    Bis zum nächsten Mal.

  72. @ Diedeldie 27. Januar 2019 at 19:12
    T.Acheles
    Babycaust?
    Hat was, der Ausdruck.

    Verantwortlich sind aber nicht Feministen, sondern gierige Dreckseliten, die Frauen arbeiten, statt Kinder erziehen lassen wollen. Feministen waren/sind nur billige Erfüllungsgehilfen, die diese Eliten unterstützen, damit man den Frauen erzählen kann, es sei modern und vor allem befreiend, für die Eliten zu arbeiten, anstatt Kinder zu kriegen.
    Kinder, die dadurch fehlen, werden nun durch die orientalischen und afrikanischen Mütter hier geboren. Die kann man auf Arbeit nicht so gebrauchen.


    Auch Frauen können heute schon frei entscheiden, ob und mit wem sie Sex haben wollen.
    Also treiben Frauen ab, weil sie arbeiten müssen und nicht weil sie vielleicht Sex mit dem „Falschen“ hatten, der sie nicht unterstützt.
    – Mutterschutz
    – Elternzeit
    – Kindergeld… das gibt es alles nicht. Aha.

  73. Watson 27. Januar 2019 at 19:18
    Freya- 27. Januar 2019 at 18:08

    Solche Kommentare zeigen, warum man Frauen nie das Wahlrecht hätte geben dürfen.

    Wer unschuldige Babys umbringen will, hat jede politische Mitbestimmung verwirkt.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Was hat das Frauenwahlrecht mit dem Kommentar zu tun?

  74. @ Diedeldie 27. Januar 2019 at 19:35
    Freya- 27. Januar 2019 at 18:14

    Und jetzt such weiter nach Meldungen in den Systemmedien, dafür langt es immerhin.
    Aber bitte, teile es etwas besser auf.
    Die Kumulierung deiner OTs ist auffällig.


    Kumulierung?
    LOL

    Diedeldie =18_1968

    Definition: Kumulieren
    https://www.wahlrecht.de/lexikon/kumulieren.html

  75. Freya- 27. Januar 2019 at 19:40
    @ Diedeldie 27. Januar 2019 at 19:12
    T.Acheles
    Babycaust?
    Hat was, der Ausdruck.

    Verantwortlich sind aber nicht Feministen, sondern gierige Dreckseliten, die Frauen arbeiten, statt Kinder erziehen lassen wollen. Feministen waren/sind nur billige Erfüllungsgehilfen, die diese Eliten unterstützen, damit man den Frauen erzählen kann, es sei modern und vor allem befreiend, für die Eliten zu arbeiten, anstatt Kinder zu kriegen.
    Kinder, die dadurch fehlen, werden nun durch die orientalischen und afrikanischen Mütter hier geboren. Die kann man auf Arbeit nicht so gebrauchen.


    Auch Frauen können heute schon frei entscheiden, ob und mit wem sie Sex haben wollen.
    Also treiben Frauen ab, weil sie arbeiten müssen und nicht weil sie vielleicht Sex mit dem „Falschen“ hatten, der sie nicht unterstützt.
    – Mutterschutz
    – Elternzeit
    – Kindergeld… das gibt es alles nicht. Aha.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es geht nicht um die einzelne Frau, die einen Babycaust veranstaltet, sondern um den politischen Hintergrund dazu. Die Stimmung, die Manipulation, dbzgl. Die Bewertung, die Industrialisierung, die Organisation. Die Berichterstattung.
    Du musst auch mal bisschen nachdenken.

    Aber wenn hier irgendwas geschrieben wird, dass du lechzend auch nur ansatzweise als judenfeindlich oder holocaustrelativierend einstufen kannst, tust du das geradezu hysterisch.
    Ich frage mich, was du gegen Maas hast. Oder haste gar nix gegen den? (rhetorisch. Antwort interessiert mich nicht)
    Indirekt schwingst du hier in einer Tour die Nazikeule.

    Beeindruckt mich nicht.
    Finde ich eklig.

  76. Spätestens wenn keine Diesel- und Benzinautos mehr fahren dürfen ist unsere Wirtschaft Geschichte und die verantwortlichen Politiker baumeln am Baum durch Volkes Zorn. Das sehe ich kommen und zwar in nicht allzu langer Zeit, wenn diese Politbonzen da nicht endlich gegensteuern. Dann gnade Berlin Gott.

  77. Als Krönung kauft dann das Ausland unsere Diesel-und Benzinfahrzeuge für einen Apfel und Ei auf und die Chinesen wickeln die deutsche Autoindustrie ab und die Technologien gegen dort hin. Wie zuletzt beim Stahl.
    Nur weil Politiker auf breiter Front versagt haben und das Volk wie immer geschwiegen hat bzw. grünen Ideologien gefolgt ist. Frage dann keiner warum wir das alles zugelassen haben. 🙁

  78. @Freya- 27. Januar 2019 at 20:08

    Nun endeten Sie in selbsterwählter Gosse.
    Ihre Dummheit was „Kumulieren“ betrifft mal ungeachtet, machten Sie sich wegen „Pseudos“ zum Vollhonk. Kennen Sie den Begriff? Ist eher neuerer Natur, nicht so altbacken wie „trachten“, was Sie ja auch nicht kannten.

    Spaßigerweise „outeten“ Sie sich ja schon gestern mit Ihrem 2.-Account. Also, da müssen Sie wohl noch nachgeschult werden. Selbstbejubelnde Pseudos sind ja üblich, besonders im Bereich „Links“, aber so doof las man es selten. Kleiner Tip: Lassen Sie Ihrem Mehrfachaccount wenigstens spurenweise eine „eigene Meinung“ zu. Gleichen Text doppelt zu verwerten ist eher Panne…
    Wie auch immer, ich hatte ja versprochen, kleine Tips zu Desinfo und Propaganda zu geben, in ein paar Wochen verfasse ich dann mal was zu Mehrfachaccounts, damit Ihnen so peinliche´ehler nicht mehr unterlaufen. Auch das „googlen“ werde ich dann mal erklären, damit Ihnen nicht so Lapsi (ist germanisiert lat., Pl. v. lapsus) passieren wie „seit genau Monaten“.

    Desinfo und Co. ist immer widerlich, klar, aber so richtig scheiße wird es, wenn das so Vollkoffer wie Sie das betreiben. Über Quote ins Amt gekommen?

  79. @ 18_1968 27. Januar 2019 at 20:30
    Diedeldie = 18_1968

    Besoffen? Auch auf PI sollte man sich um die Formulierung richtiger Sätze bemühen. Sonst bleibt es ein unverständliches Geschreibsel……

    Nun endeten Sie in selbsterwählter Gosse.

    Selbsterwählte Gosse, was soll das sein?

    Tips schreibt man mit 2 p.

    Ich kenne den Begriff trachten.. z.B. nach dem Leben trachten oder… Trachtenmode. Hab ich doch geschrieben.

    … “ zu kaufen trachten“ gibt es nicht.

    Für Diedeldie und 18_1968 die beide die Definition von „kumulieren“ nicht verstehen:

    https://www.wahlrecht.de/lexikon/kumulieren.html

    Diedeldie und 18_1968 verwechseln kumulieren mit dem Verb akkumulieren

    ansammeln, anhäufen, zusammentragen:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/akkumulieren

  80. Freya- 27. Januar 2019 at 19:40

    Auch Frauen können heute schon frei entscheiden, ob und mit wem sie Sex haben wollen.

    Solche Frauen nennt man Schlampen.

    Also treiben Frauen ab, weil sie arbeiten müssen und nicht weil sie vielleicht Sex mit dem „Falschen“ hatten, der sie nicht unterstützt.

    Keine Frau muß arbeiten. Sie kann heiraten, dann hat sie jemand, der sie versorgt.

    Und vor der Heirat sollte sie keinen „Sex“ – was bist denn Du für eine Verdorbene daß Du solche Wörter in den Mund nimmst – haben. Das nennt man Unzucht.

  81. @ Fourier 27. Januar 2019 at 20:52
    Freya- 27. Januar 2019 at 19:40

    Keine Frau muß arbeiten. Sie kann heiraten, dann hat sie jemand, der sie versorgt.


    Keine Frau muss arbeiten?
    Ja, super! Gefällt mir.
    Männer die einen versorgen… Perfekt.

    Sex ist Unzucht vor der Ehe… na sag das mal den vielen die sich mit den Fucklingen einlassen.

  82. @ accomplished 27. Januar 2019 at 17:45

    Es ging um die Einmischung der IG Metall in die Stuttgarter Diesel-Demo.

    … das war stand anfang der woche. lt dem veranstalter ist das aber vom tisch. also haben sie wohl keine neue info.

    Nein. Die Informationen, auf die ich mich bezogen habe, waren Stand Ende (Freitag) letzter Woche. Das Ganze ist zwar „vom Tisch“, aber nur sehr oberflächlich, nachdem der Veranstalter wunschgemäß allein „gegen rechts“ („wir wollen euch nicht dabei haben“) Stellung bezogen hatte.

    http://www.pi-news.net/2019/01/ig-metall-kapert-stuttgarter-dieseldemo/ (Stand hier: 23. 01. 19)

    Seither gibt es keine Änderung. Der Einfluß der IG Metall ist somit weiterhin vorhanden, auch ohne daß die deswegen ihre Westen, Losungen und dergleichen mitbringen müßten. Eine „Demo für alle“, verbunden mit freier Rede, wie es sein sollte, sieht anders aus. Daß wir in Stuttgart seither mehrere Gruppen haben, die alle gegen die Fahrverbote demonstrieren (wollen), spricht auch eher für eine bewußt herbeigeführte Spaltung als für eine Einigkeit in der Sache.

    Das heißt natürlich nicht, daß man sich hier nicht doch noch eines besseren besinnen könnte.

  83. ARD & ZDF in Funk und Fernsehen versuchen krampfhaft die Sache zu retten. Sie senden reihenweise Beiträge, welche auch die japanische Konkurrenz diktiert haben könnte

  84. @ Diedeldie 28. Januar 2019 at 10:18
    https://www.duden.de/rechtschreibung/kumulieren

    Unglaublich, dieser Hass.

    Der Hass kommt doch von Dir. Unglaublich finde ich eher Deine Begriffsstutzigkeit. Eine Kommunikation ist schwierig wenn jemand etwas nur langsam oder auch gar nicht begreift.

    Kumulieren und akkumulieren = 2 verschiedene Bedeutungen s.o.

    Diedeldie + 18_1968….verwechseln kumulieren mit akkumulieren.

    Beispiele:
    – Ich akkumuliere (dt. sammeln) „the off topic’s“ (Apostroph weil englischer Begriff (Plural) kein deutscher Begriff!)

    – …bei Wahlen mehrere Stimmen auf einen Kandidaten kumulieren

  85. Gestern bei A. Will fand ich nicht schlecht. Da ist doch wieder der Beweis dafür, dass sich selbst Fachleute noch nicht einig sind. Es kann ja auch nicht sein, das ein Professor einem anderen Professor vorwirft, mit ungültigen Parametern zu argumentieren. Jetzt kommt auch noch ein Prof. Welte aus Hannover dazu. Das wird immer lustiger. Ergebnis: Das Institut hat eine vom Steuerzahler finanzierte gaaaanz teure Studie erstellt. Von dem Geld ist natürlich auch etwas an andere Institute und Mitglieder der Strukturen geflossen. Die stehen natürlich jetzt alle hinter dem Institut. Grundsätzlich stimmt mal wieder: Wir haben alle eine Wirbelsäule aber nur ganz wenige haben ein Rückgrat.
    Denn die EU hat sich von einer einst durchaus vernünftigen Wirtschaftsgemeinschaft zu einer Diktatur der Bürokraten entwickelt, die die nationalen Parlamente und die Völker Europas immer weiter entrechtet. Wer aus der Reihe tanzt, wird mit Sanktionen überzogen. Das dürfen wir nicht länger dulden.
    Die europäischen Völker sind der Souverän und nicht Kommissionen und deren Präsidenten, die sich nie einem demokratischen Votum gestellt haben.“
    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005, LINK)
    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Solange von den Beteiligten keine (r) den Arsch in der Hose hat zu sagen, „Leute, wir haben hier etwas zu korrigieren“, wird sich nichts ändern in der EU – HELMGESELLSCHAFT? Fahrrad, Roller und Pferdege- spann. Die ELiten fahren natürlich mit einem vom Steuerzahler finanzierten E-Mobil!!

Comments are closed.