Von EUGEN PRINZ | Auf der Geburtstagsfeier wird kräftig gebechert. Zuerst Bier, dann kommen die harten Sachen. Unser Protagonist, nennen wir ihn Michel, will seine Trinkfestigkeit beweisen und schaut besonders tief ins Glas, bis er schließlich vom Stuhl fällt. Die besorgten Zechkumpane verständigen den Rettungsdienst. Der Notarzt hört sich von den anderen Gästen an, was Herr Michel im Laufe des Abends so alles in sich hinein geschüttet hat. Der kommt inzwischen wieder zu sich. „Machen Sie sich keine Sorgen, es zählt nur das, was sie in den letzten 60 Minuten getrunken haben und damit kommen Sie nur auf 0,4 Promille“, beruhigt ihn der Mediziner grinsend und flößt ihm noch einen Schnaps ein.

Absurde Geschichte? Nur auf den ersten Blick, denn das ist genau das, was uns die Bundesregierung und ihre gleichgeschaltete Medienlandschaft mit dem Migrationsbericht 2019 gerade verkaufen wollen. Ihr Tenor: Wir brauchen uns keine Sorgen mehr zu machen, denn  2018 sind ja „nur“ noch 162.000 gekommen…

Die Entlarvung dieser Realitätsverzerrung mit Hilfe eines bildhaften Vergleiches

Nehmen wir den Ausdruck „Willkommensrausch“ einmal wörtlich und setzen 100.000 Zuwanderer mit 0,3 Promille gleich. Dann sehen wir uns an, wie viele Asylerstanträge seit  2015 gestellt wurden:

Unserem bildhaften Vergleich folgend ergibt das von 2015 bis 2018 folgende Werte:

  • 2015: 444 000 Zuwanderer = 1,33 Promille
  • 2016: 722 000 Zuwanderer = 2,16 Promille
  • 2017: 198 000 Zuwanderer = 0,59 Promille
  • 2018: 162.000 Zuwanderer = 0,49 Promille

Über den genannten Zeitraum sind das insgesamt 4,57 Promille. Doch halt, wir wollen im Gegensatz zu den Mainstreammedien alle Fakten auf den Tisch legen und nichts unterschlagen. Der Alkohol baut sich, hauptsächlich über die Leber, mit einer Geschwindigkeit zwischen 0,1 und 0,2 Promille pro Stunde gleichzeitig auch wieder ab.

Gibt es bei unserem Gleichnis ein Äquivalent zu diesem Abbau? Ja, gibt es: Abschiebungen und freiwillige Ausreise.

Quelle

Wieder legen wir 0,3 Promille pro 100.000 Asylbewerber zugrunde. Das sieht dann folgendermaßen aus:

  • 2015: 69.429 Abschiebungen/Rückkehrer = 0,2 Promille
  • 2016: 93.523 Abschiebungen/Rückkehrer = 0,28 Promille
  • 2017: 60.637 Abschiebungen/Rückkehrer = 0,18 Promille
  • 2018: 22.930 Abschiebungen/Rückkehrer = 0,07 Promille (erstes Halbjahr 2018)

Nachdem die Statistik für 2018 nur das erste Halbjahr erfasst, sind wir großzügig und setzen den Abbau auf das ganze Jahr hochgerechnet mit 0,2 Promille an. Damit ergibt sich für den Zeitraum von 2015 bis 2018 einen Rückgang um 0,86 Promille.

Lebensgefährlicher Alkoholspiegel

Im Blutkreislauf des willkommensberauschten Michels zirkulieren also zu Jahresbeginn 2019 immer noch 3,71 Promille in der Blutbahn. Ab 3,5 Promille kann es bereits lebensgefährlich werden.

Hinzu kommt, dass unser Herr Michel ein regelmäßiger Blutspender ist. Bevor er zum Saufen geht, gibt es noch einen ordentlichen Aderlass. In unserem bildhaften Vergleich sind dies jene hochqualifizierten Deutschen, die auf Nimmerwiedersehen unser Land verlassen.

Quelle

Sicher, da kehren wieder welche nach Deutschland zurück und wir bekommen auch den einen oder anderen qualifizierten Einwanderer. Aber unterm Strich sieht es schlecht aus. Brain Drain nennt man das, wenn unter den Zugewanderten mehr Analphabeten sind als unter den ausgewanderten Deutschen, um es mal sehr moderat zu formulieren.

Ja, und jetzt torkelt er, der Michel. Die Wohnungsnot ist groß, die Mieten explodieren, der Sozialhaushalt steigt, ebenso Gewaltkriminaltät und Terrorismus. Am Sinken sind nur der Lebensstandard und das Sicherheitsgefühl. Aber wir brauchen uns keine Sorgen zu machen: Wir haben ja die Politiker und deren Medien, die uns erzählen, dass weniger Zuwanderer kommen. Ist ja nur eine Großstadt jährlich…  Zu all den anderen der letzten Jahre dazu.

Und der Michel? Wenn er so weitersäuft, gibt es ihn bald nicht mehr.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Schaut in die Türkei, über 1 Million Syrer müssen dort nach Hause da der Krieg vorbei ist. Wir behalten alle.

    Der Familiennachzug wird in dieser Statistik nicht berücksichtigt, es wird Valium fürs Volk verteilt!

    Wie steht es um die genauen Zahlen beim Familiennachzug und bei der Geburtenrate der Neu-neuer-Zugewanderten ohne und mit deutschem Pass. Wann sagt uns Seehofer etwas darüber?

  2. Erneut zu diesem Thema ein sehr guter Beitrag in der schweizer NZZ: Die deutschen Asylzahlen sind weiter auf einem hohen Niveau – «noch keine Entwarnung»

    Die Zahl der Asylanträge in Deutschland liegt erneut um ein Vielfaches höher als vor einigen Jahren. Im Jahr 2018 wurden 185 853 Asylanträge gestellt. Das sind zwar rund 16 Prozent weniger als im Vorjahr, aber mehr als dreimal so viele wie im Jahr 2011 – 320 000 Verfahren sind hängig.

    https://www.nzz.ch/international/deutsche-asylzahlen-weiter-auf-hohem-niveau-bamf-chef-noch-keine-entwarnung-ld.1453966

  3. Ein großer Teil der Bürger glaubt dieser verlogenen Regierung kein Wort mehr.

    Jeder kann sich selbst ein Bild zu den Asylzahlen machen. Auf ihre „Einordnung“ kann man getrost verzichten.

    Fakt: Seit 1953 gab es nur in 8 Jahren mehr Asylanten als im Jahr 2018.

    Und wie gesagt die „geheime“ Anzahl des Familiennachzugs kommt zu den 185000 noch dazu.

    https://pbs.twimg.com/media/Dxno8RGWsAAA5w8.jpg

  4. Es kommen jedes Jahr 10 Kleinstädte oder eine Stadt wie Leverkusen. Obendrauf auf Hunderttausende Ausreisepflichtige, die nicht abgeschoben werden!

  5. Der Seehofer hat doch die Michels mit seiner Statistik beruhigt.

    Heute wurde der Zensus 2019 in der Tageszeitung angekündigt. Hier ein Ausschnitt:

    Wie es in der Pressemitteilung des Landesamts heißt, enthält die diesjährige Befragung zudem noch Fragen zur Krankenversicherung. Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen Krankenversicherung nach Kassenart werden auch die Art des Krankenversicherungsverhältnisses und der zusätzliche private Krankenversicherungsschutz erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung.

    Ob der brave Michel begreift für was der Zensus gut ist, bezweifle ich.

  6. Da wird das verbrecherische Merkel-Regime wohl wie bei Lehrmeister Honecker eine Mauer bauen, damit nicht immer mehr Steuerzahler das Weite suchen. Dann fühlt sich IM Erika wohl endlich wieder ganz Zuhause.

  7. Bitte nicht vergessen, neben dem Familiennachzug haben wir auch unqualifizierte Zuwanderung aus dem EU-Raum (Zigeuner, etc. alles ins Sozialsystem!) sowie den Zuzug durch Heirat, was besonders Moslems betrifft sowie die „Einfuhr von Schwarzen und Moslems“ durch alternte linke „Gutweiber“.

    Denke man kann gut von 400.000 Versorgungssuchenden pro Jahr ausgehen.
    Zudem vermehrt sich dieses Klientel auch anständig, was ja auch regelmäßig zu Jubelartikeln über eine wachsende Geburtenrate führt.

    Daher lautet meine „Endabrechnung für 2018: +500.000 Fremdvolk – 300.000 Deutsche (Tod+Wegzug)= 200.000+ Netto Bevölkerung.

  8. Irgendwo beim Saufen ist da der Punkt, wo es für den Betroffenen auch keinen Sinn mehr macht aufzuhören. Alles wird da so einfach. Deutschland hat Schuldenprobleme? Lösung ist mehr Schulden. Energiewende macht Probleme? Lösung ist mehr Energiewende. Ausländerprobleme? Mehr Ausländer!! Für den Alkoholiker ist die Lösung des Alkoholproblems Alkohol. Aber genau das ist die Logik des Systems. Es ist ein schwerkrankes System.

    Die BRD würde ohne billigen Alkohol nicht funktionieren. Lasst die Finger vom Saufen und behaltet einen kühlen Kopf.

  9. Asylzahlen weiter auf
    HOHEM STAND!!!
    ALLEIN 320 TAUSEND
    ASYLANTRÄGE BEIM BAMF UNBEARBEITET!!!!!!
    Syrische & afghanische Wohlstandsflüchtlinge vorn,
    „FLUCHT“ INS DEUTSCHE SOZIALSYSTEM STEIGT WEITER!!!

  10. Wenn mir einer unserer Vorzeige Politiker sagt, dass ich mir keine Sorgen zu machen brauche, weiß ich, dass es die höchste Alarmstufe ist

  11. https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_85156056/internationale-lungenaerzte-verteidigen-stickoxid-grenzwerte.html

    Die Vereinigten Sozialistischen Schreiberlinge führen bei ihrem Kampf für Gesinnungswissenschaft und gegen freie unabhängige Expertenmeinungen nun internationale Wissenschaftler an. Insbesondere berufen sie sich auf Prof.Dr.med.Welte – Leiter der Lungenklinik der MHH Hannover und Vorsitzender der FIRS, der internationalen pneumologischen Vereinigung. Interessanter Werdegang mit zuletzt Berufung zum Präsidenten auch der ERS. Der europäischen pneumologischen Vereinigung. Seine plötzlich und interessanterweise mit jedem „Titel“ mehr und mehr erwachte „Haltung und Gesinnung“ bringt er so zum Ausdruck:
    http://www.breath-hannover.de/news-medien/news/news-detailseite.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=319&cHash=61561ab14e2036139d3dbc888492086f

    „Das stetige Wachstum der ERS ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die USA, überwiegend aus politischen Gründen, für immer mehr Menschen, Wissenschaftler, Kliniker, aber auch Patienten unattraktiv wird.“

    T-online möchte ganz bieder und unbefangen diesen Herrn Welt, inzwischen zu Reputation und internationalem Rang stramm karrierisiert als Entlastungszeugen der geltenden Luftbelastungsgrenzwerte anführen. Nicht unerwähnt sollte bleiben, das wenn man auf den Gesinnungsseiten nach unten scrollt, wer all diese Titel und Vereine und Verbände unterstützt und KAUFT! Bundesministerium für Bildung und Forschung und niedersächsisches für Wissenschaft und Kultur. Eine Förderung durch die Kahane Stiftung in der Zukunft nicht ausgeschlossen…

    Hören wir, was Welke noch vor seiner internationalen ideologischen Dienerschaft gegenüber den Sponsoren seiner Wissenschaft am 5.9.2017 dachte:

    https://www.nwzonline.de/interview/interview-die-diskussion-greift-zu-kurz_a_32,0,3184257292.html
    „… Aus meiner Sicht ist das ein willkürlich festgesetzter Grenzwert, der mit keinerlei wissenschaftlicher Studie unterlegt ist. Es ist ja kein Zufall, dass wir in Europa unterschiedliche Grenzwerte haben, mal ganz abgesehen von den viel höheren Grenzwerten bei der Arbeitsstättenverordnung.“
    „Ich finde es ganz bezeichnend, dass ausgerechnet da in Deutschland, wo es zum ersten Mal eine Fahrverbotsdiskussion gab, die durchschnittliche Lebenserwartung am höchsten ist: in Stuttgart.“
    „endlich mal eine wissenschaftlich belastbare Studie über die Gefährdung durch Stickoxide in Auftrag geben.“
    „Will man mit Fahrverboten reagieren, dürfte dann gar nichts mehr rollen, nicht einmal Elektroautos, die ebenfalls Feinstaub produzieren.“

    Sie kriegen Eure Meinung und Haltung und Gesinnung irgendwann immer mit ihren erdrückenden dem Steuerzahler zweckentfremdeten Geldmassen gekauft. Dann werdet Ihr alle plappern, was die Ideologen hören wollen. Mit solchen Fachleuten als moralische Grundlage leben wir bald alle zwar in gesunder Luft vegan ökologisch und gegendert wieder in der Steinzeithöhle und werden leider wieder nur 40 Jahre alt, aber der Zweck heiligt alle Mittel grünroter Ideologie.

    Der Teufel verteilt Steuermittel an Haltung und Gesinnung – in Diktaturen!

  12. „FDJ-Merkel ist die Fortsetzung spd-Schröders mit anderen Mitteln, nur mit höherer Schlagzahl!“
    – Friedrich II. von Preußen

    Seit Schröder (Hartz IV, Doppelpass, EEG) hat die Bundesregierung der sie nährenden Mittelschicht den brutalen Kampf angesagt. Schröder lag am Wahlabend 2005 falsch, als er FDJ-Merkel attestierte: „Sie kann es nicht!“

    Doch, sie kann kann es, nur härter, brutaler und perfider als es sich das Fischer/Schröder-Regime jemals getraut hatte!

    Mit Hartz IV begann in der Mittelschicht die Abstiegsangst, unter FDJ-Merkel beginnt der Abstieg.

    Fragen Sie Ihren Gewerkschaftssekretär bei RWE oder VW nach Kohleausstieg und Dieselverbot.

    Die Verteilungskämpfe werden für die abgehängten, weißen alten Männer brutal sein, wenn der VW-Arbeiter nach 18 Monaten Alg I sein Reihenhaus in Salzgitter unter Verlust an die Gemeinde verkaufen muss, die dann dort „Menschen mit Fluchterfahrung“ unterbringen wird, wenn er dann an der Tafel von „Schutzsuchenden“ verdrängt werden wird und letztendlich im Klimawinter auf einer Parkbank unweit der geheizten Flüchtlingsunterkunft erfrieren wird!

  13. Lehrte….

    Dort haben letztlich 15 Türken einen Deutschen ins Koma geprügelt.

    Ja, und da fällt mir auch noch die bedauernswerte Radfahrerin ein, die von Negern im Fußgängertunnel sexuell mit einem Messer angegangen wurde. Zum Glück erschienen andere Passanten….

    Lehrte in Niedersachsen scheint ein besonders bereicherter Ort zu sein!

    „34-Jähriger in Lehrte getötet

    Ein 34 Jahre alter Mann ist am frühen Montagmorgen tot in Lehrte aufgefunden worden. Die Polizei hat anschließend zwei junge Männer vorläufig festgenommen.
    Lehrte
    Gegen 4 Uhr ist in einem Mehrfamilienhaus an der Weserstraße in Lehrte ein toter Mann gefunden worden. Nach ersten Informationen der Polizei handelt es sich um einen 34-Jährigen. Bei dem Gebäude soll es sich um eine Unterkunft für reisende Handwerker handeln. es liegt in unmittelbarer Nähe des Lehrter Bahnhofs. Wie der 34-Jährige ums Leben kam, teilten die Beamten bisher nicht mit, sie ermittelt aber wegen eines Tötungsdeliktes.
    Bei einer anschließenden Fahndung nahm die Polizei einen 22- und einen 21-Jährigen fest. Sie stammen nach Angaben der Polizei aus dem Umfeld des Getöteten. Ob und in welchen Zusammenhang sie mit der Tat stehen, sagte die Polizei nicht. Derzeit gelten sie als Tatverdächtige. Unklar ist derzeit, ob die beiden jungen Männer unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gestanden haben. Die Ermittlungen dauern noch an. „

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Lehrte-34-jaehriger-Mann-an-der-Weserstrasse-getoetet

  14. der hammer!

    „Im Mittelmeer haben sie schiffbrüchige Flüchtlinge gerettet, ihr Schiff „Lifeline“ saß im Sommer mit 224 Flüchtlingen auf offener See fest. Kapitän Claus-Peter Reisch (57) steht derzeit in Malta wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht.

    Immer wieder kommt der Vorwurf, die Rettungsschiffe würden unfreiwillig weitere Flüchtlinge auf See locken – von denen nicht wenige am Ende ertrinken. Doch jetzt gehen die Retter einen Schritt weiter! Werben kaum verhohlen bei Twitter für Ehen mit Flüchtlingen und Asylbewerbern!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/mission-lifeline-seenotretter-werben-fuer-ehen-mit-fluechtlingen-59795932.bild.html

  15. Marie-Belen 28. Januar 2019 at 08:03

    Schicke Hütte…… dieses Gebäude für „reisende Handwerker“ in Lehrte.

    Schaut Euch mal das Foto in der HAZ an!

  16. 😎 ❗Sehr schöner Beitrag zur Islam-Merkel mit Anhang Katastrophe ❗ 😎
    Aber, habe ich den Familiennachzug von hochqualifizierten Rentnern, Analphabeten, Kranken, Koranschul-Fachkräften übersehen ❓

  17. Unser Asylrecht muss dringend, dringend geändert werden.
    Sonst wird sich hier nie etwas zum Guten ändern.
    Mit den derzeitigen Politikern aber nicht zu machen.
    Armes Deutschland!
    Arme AFD-Wähler.

  18. Freya- 7:10

    Apropos Heimreise …

    Hieß es doch vor zwei, drei Jahren auch ( zur Beruhigung der Schlafschafe) bei uns das wenn in Syrien wieder Ruhe einkehrt, die Menschen wieder dorthin zurückzukehren.
    Aber halt, viele Sürer sind ja gar keine Sürer obwohl sie es behauptet haben.

  19. Wann wird Seehofer endlich Angaben über die große Zahl der untergetauchten Illegalen machen?
    Diese Polit-Verbrecher vom Merkel-Regime sind sich für nichts zu Schade. Sie brechen einfach so mal wieder geltendes Recht und wieder gibt es keinen Richter, keinen Staatsanwalt der dagegen aufbegehrt! Das ist eine kommunistische Diktatur!

  20. .

    Betrifft: Zu viele Deutsche

    .

    1a.) … sind noch nicht betroffen von Folgen der Asyl-Katastrophe.

    1b.) Oder begreifen Zs.-hänge nicht.

    2.) Vor allem in ländlichen Regionen.

    3.) Eine Erklärung für die 56 Mio. der 62 Mio. Wahlberechtigten (Bundestagswahl 2017),

    4.) die durch Nicht-Wählen oder Wählen des Alt-Parteien-Kartells

    5.) diese Zustände (indirekt) billigen.

    .

  21. Sehr gute Darstellung.
    Meine Obergenze ist bei null. Bei uns leben hunderttausende Nichtbleibeberechtigte. Bevor die nicht abgeschoben sind, darf niemand mehr kommen.

  22. Wir sind doch schon 83 Millionen, davon höchstens 60 Millionen Deutsche.
    Nehmt Euch ein Beispiel an den gelben Westen, aber nicht nur Samstags.
    Dieses rücksichtslose System kann nur mit Generalstreik in die Knie gezwungen werden.

  23. @ lorbas 28. Januar 2019 at 08:26
    Freya- 7:10

    Aber halt, viele Sürer sind ja gar keine Sürer obwohl sie es behauptet haben.

    Genau davor haben sie Angst. Irgendwann kommt es dann eben doch raus und das große Lügengebäude fällt in sich zusammen. In Deutschland um als syrischer Flüchtling geführt zu werden, reicht es aus in einem schriftlichen Fragebogen das Kreuzchen an der richtigen Stelle zu machen. Dies muss nur von einem noch nicht einmal für die deutsche Rechtsordnung vereidigten Dolmetscher bestätigt werden. Kein Witz.

  24. Deutsche als Säufer hinzustellen, ärgert mich, obwohl
    es viele Säufer gibt, allen voran Merkelowa u. AKK,
    Gauck, Thomas die Misere, C. Roth,
    u. aufgedunsenes Pudinggesicht Habeck.
    https://aisrtl-a.akamaihd.net/masters/1085853/800×450/gruenen-chef-habeck-als-partei-wachsen-wir-auch-im-osten.jpg

    Getätigte Abschiebungen oder nur geplante u. nie
    durchgeführte? Wohin abgeschoben? Nach Österreich,
    Italien, Frankreich u. Griechenland? Wurde je nach
    Spanien abgeschoben?

    Was ist mit den Rotationsasylanten, die ständig wiederkommen,
    ob aus dem Orient, Afrika, Süd-, Ost- od. Südosteuropa? Was
    ist mit den Illegalen?

  25. Und der Michel? Wenn er so weitersäuft, gibt es ihn bald nicht mehr.

    Wer beazhlt dann die Woelkis, die Politiker, Griechenland und andere EU-Staaten,
    die U-Boote, den Sultan, die Kulturbereicherer, die wahren Gläubigen, …, …, …..?

  26. @ friedel_1830 28. Januar 2019 at 08:29.

    Betrifft: Zu viele Deutsche.

    1a.) … sind noch nicht betroffen von Folgen der Asyl-Katastrophe.

    1b.) Oder begreifen Zs.-hänge nicht.

    2.) Vor allem in ländlichen Regionen.
    ——————————

    Das Problem ist nicht, dass die Leute nicht betroffen sind, im Westen ist doch die Situation schlimmer und die Leute sind weiter gehorsam.
    Außerdem sind die Zusammenhänge offensichtlich und von jedem Kind begreifbar.
    Der Grund für die demoralisierte Haltung unserer Landsleute ist folgender:
    https://www.youtube.com/watch?v=5gnpCqsXE8g

    Yuri Bezmenov beschreibt in dem Video vor 32 Jahren wie es mit dem Westen weitergehen wird wegen linker GEHIRNWÄSCHE!

    Ist erst einmal ein absurdes Glaubenssystem installiert gibt es so gut wie keinen Weg zurück in die Logik. Besonders wenn der Mainstream andauernd funkt: Alles HAT GUT ZU SEIN und wer aufwacht ist ein NAZI!
    Wahrheit ist eben für viele weniger wichtig wie KONFORMITÄT! Besonders Jugendliche und Frauen sind Konformitätsabhängig. Frauen waren immmer auf die Akzeptanz der Gesselschaft angewießen, auch Jugendliche, die in ihrer Altersgruppe ausgestoßen wurden hatten wenig Fortpflanzungschancen. Nicht umsonst bezeichnet der Ausdruck „Eigenbrötler“ fast nur ältere Männer.

    Im Osten gab es von anfang an eine kitische Masse an Menschen, die sich dem Mainstream wiedersetzt haben, dadurch haben sie es auch Anderen ermöglicht das Offensichtliche „wahrnehmen zu dürfen“ ohne sofort zum totalen Paria zu werden.

    Will man also die Massen im demoralisierten Westen aufwecken, dann muß man ihnen nicht die Wahrheit sagen, die wissen sie eigentlich längst selbst, sondern die Macht haben ihnen sagen zu können: Ihr DÜRFT jetzt aufwachen ohne ausgestossen zu werden.

    Der Weg ist also noch weit!

  27. INVASOREN MIT WARMHERZIGER KULTUR

    26.01.2019 – 10:03 Uhr
    Altenstadt a. d. Waldnaab – Der Syrer Bandar S. (27) sitzt in U-Haft. Wegen Totschlags(BLOSS!). Er hat gestanden, in der Nacht zum Mittwoch seine Lebensgefährtin (22) in der Dachwohnung in Altenstadt a. d. Waldnaab erstochen zu haben (BILD berichtete).

    Vor dem tödlichen Angriff hatte der Täter Kleidungsstücke seiner Partnerin aus dem Fenster geworfen.

    Die Nachbarn wissen kaum etwas über das Paar. Ein Araber(!) sagt: „Er grüßte, sie schaute nur (KORANGETREU!) weg. Er arbeitete in einer Glaserei.“…
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/freundin-22-mit-messer-getoetet-darum-stach-der-syrer-27-zu-59767230.bild.html

  28. ot
    „Wie kommen die Grüninnen zu ihren Posten?“ 😐

    „Man gibt ihnen entsprechende Pöstchen, damit sie endlich aufhören zu keifen
    und ihre Klappe halten.“

    Über allen Gipfeln ist Ruh´…
    …bis zum nächsten Pöstchen…

    ot aus

  29. Es kommen …. , es gehen …. , ist doch inzwischen völlig egal,
    Fakt ist, dass der Idiotenmichel endlich begreifen muss, dass Er seinen eigenen Untergang wählt und unterstützt.
    Wer solche Parteien wie die Linke, Grünen, SPD und was am grausamsten
    ist, CDU/CSU noch wählt, ist der Mörder seiner eigenen Kinder.
    Unsere gesamten Altparteien mitsamt Ihren opportunistischen Heuchlern
    und Lügnern, gehören wegen Landesverrats an die Wand gestellt.
    Unsere Heimat wird von Ihnen systematisch an zurückgebliebene,
    kulturell im Mittelalter stehenden, Menschenleben verachtenden Analphabeten übergeben, ohne jemals einen einzigen Deutschen danach gefragt zu haben. Dann haben sie auch noch die Frechheit das als demokratisch zu
    bezeichnen und die 13 % Patrioten, als Nazis darzustellen.
    Nur 13 % vom Volk setzen sich für Ihre Heimat ein, es ist einfach
    nur erschreckend wie weit Deutschland durch das linke Propaganda-System
    gesunken ist.
    Das wichtigste ist das Volk und wenn es nicht reagiert, gehört Deutschland
    der Vergangenheit an. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt !

  30. Die Türken schicken die syrischen Terroristen richtigerweise nach Hause, weil es im Land zu 95% friedlich zugeht.
    Wozu zahlen wir dann noch Milliarden an die Türken????????????

  31. 160.000 Personen. Wo sollen die hin, in einem Land mit bitterer Wohnungsnot und hoher Verschuldung?

  32. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. Januar 2019 at 07:07

    (…)

    Maaßen musste gehen weil er (Merkels-) Dreckssystem durchschaut hat! (Beste – „Punchline“)

    Nun, ein Geheimdienstchef, was der Maaßen ja zweifelsfrei war, der nicht genug Material gesammelt hat, um nicht mindestens das halbe Parlament hochgehen zu lassen, hat m.M.n. nichts getaugt und ist zu Recht gechasst worden.

  33. Wie ein Hochtechnologie-Land zum Shithole wird!

    Zuerst starben die Zechen, dann die Stahlindustrie. Später versemmelte man die Bereiche Rundfunk und Fernsehen, Firmen wie Grundig, Nordmende, Schaub-Lorenz, Blaupunkt alle weg oder aufgekauft oder nur noch der Name gelabelt. Ebenso wurde der gesamte deutsche PC- und Handymarkt an Chinesen und Japaner geopfert, IBM und Siemens lassen grüßen.
    2019 wird mit dem Kohleausstieg diesem fossilem Brennelement entgültig der gar ausgemacht, die Atomkraft hatte man schon vorher verbannt. Solarrenergiefirmen aus Deutschland sind alle dem Billigmarkt in China zum Opfer gefallen und deutsche Energieunternehmen werden durch die Energiewende an den Rand der Existenz gedrückt und bekommen Auflagen ohne Ende. Nun hat man es auf die Automobilindustrie abgesehen, die eh schon durch den Diesel-Skandal schwer beschädigt ist und ihren guten Ruf im Ausland fast eingebüßt hat. Geht der Diesel, gehen auch die Arbeitsplätze. Im asiatischen Ausland reibt man sich schon die Hände um die deutsche Autoindustrie endgültig abzuwickeln und die Technologien aufzukaufen.
    Ein weiters Problem was Deutschlands Zukunft im höchstenmaße gefährdet, ist der kaum vorhandene Ausbau für schnelle Internet-Connection, selbst im Handy-Bereich gibt es immer noch Funklöcher, die Firmen lahmlegen oder einfach nicht abgestellt werden. Vorbereitung auf die Industrie 4.0, Fehlanzeige! Politiker versprechen und versprechen und es passiert nicht viel.
    Deutschland fährt seit Jahrzehnten auf Verschleiß und eine erneuerte Infrastruktur ist meilenweit entfernt. Schulen verrotten und was in ihnen gelehrt wird kann man eher als Verdummung der Kinder als die Vermittlung wichtiger Lehrinhalte bezeichnen. Gender und Inklusion sind wichtiger als Mathe, Deutsch und Chemie.
    Beiläufig wurden Millionen kulturfremder, für den deutschen Arbeitsmarkt völlig unbrauchbarer Menschen ins Land geholt, die nur kosten und Deutschland niemals voranbringen werden, weil Islam mit unseren Werten und Lebensweisen nicht kompatibel ist.
    Das alles gefährdet in höchsten Maßen die Sozialsysteme und Renten in ganz wenigen Jahren. Man lebt von der Illusion, die Steuereinnahmen sprudeln immer so weiter, im politischen Wokenkuckucksheim Berlin. Geldgeschenke, umfänglichste Fürsorgen für Ausländer, Steuerverschwendungen und Einzahlungen ins Moloch EU bis der Arzt kommt!
    Das Fass läuft bald über und wir schlindern sehenden Auges auf den Abgrund zu. Links-grüne Dekadenz, Selbstüberschätzung und abgrundtiefer Selbsthass geben Deutschland den Rest. Und was macht Michel? Er schläft weiter, liegt mit Tüte Chips auf der Couch oder guckt das Dschungelcamp.

  34. int 28. Januar 2019 at 09:12

    ot
    „Wie kommen die Grüninnen zu ihren Posten?“ ?

    „Man gibt ihnen entsprechende Pöstchen, damit sie endlich aufhören zu keifen
    und ihre Klappe halten.“

    Über allen Gipfeln ist Ruh´…
    …bis zum nächsten Pöstchen…
    ot aus

    Poet an:
    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer ist die Dümmste hier im Land?
    Anne, Angie, Ursula,
    Auswahl ist genügend da.
    Und die Claudia nicht vergessen,
    die ist auf den Titel ganz versessen.
    Die Manu, Malu und die Katrin,
    sind im Rennen auch noch mit drin.
    Jedoch zum Schluß wird‘s – wunderbar,
    Antonia mit dem blonden Haar.
    Poet aus!

  35. @ leevancleef 28. Januar 2019 at 10:04

    160.000 Personen. Wo sollen die hin, in einem Land mit bitterer Wohnungsnot und hoher Verschuldung?
    ____________________
    Wegen der Wohnungsnot kommt wieder die Haushaltsbefragung wieviel Wohnungen, Familienmitglieder und vieles mehr und sogar welche Krankenversicherung man hat.
    Heute in der Tageszeitung wurde der Microzensus 2019 angekündigt:
    https://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Wichtige-Datengrundlage;art600,4063244
    Aber der brave Michel wurde ja vom Seehofer beruhigt.

  36. Irre WELT Schreibkraft
    „Bundespolizei stoppte vergangenes Jahr 14.000 Migranten in Bus und Bahn“

    Soweit ersichtlich, wurde lediglich registriert, niemand der Illegalen wurde am „Einreisen“ gehindert, „gestoppt“ wie die Relotiuspresse formuliert; die Wegelagerer wurden nur umgeleitet zur gut geschmierten Asylindustrie. Denn im Text heißt es dann

    „Zurückweisungen habe es lediglich an Flughäfen, Seehäfen und an der deutsch-österreichischen Grenze gegeben.“

    Selbst diese Kontrollen missfallen dem „Europäischen Gerichtshof“, Er will dafür sorgen, dass die Illegalen künftig unbemerkt und unbeobachtet einfluten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article187816782/Illegale-Einreise-Bundespolizei-stoppt-14-000-Migranten.html

  37. Auch die Reichen gehen. Haben in der Vergangenheit 300 – 400 Millionäre Deutschland jährlich verlassen, waren es 2018 bereits 4000 Millionäre in jenem Jahr. Wer es sich leisten kann geht, wahrscheinlich wegen Sicherheitsbedenken und der Infrastruktur. Zum Braindrain kommt jetzt auch noch der Moneyflow dazu.

  38. Patroten!

    Was fällt euch oben an der Kurve im Diagramm auf den ersten Blick auf? Klar, 2015, 2016.
    Aber was noch?

    Genau, den Rückgang der Glücksritter, die Vollversorgung durch Deutsche suchten, genau in den Jahren der wirtschaftlichen Rezession in Deutschland, als es in Deutschland eher weniger abzugreifen gab.

    Ich würde das jedenfalls so interpretieren, dass diese Invasion ganz genau beobachtet, wann und wo es am meisten leicht abzugreifen gibt. Ein Schelm, weil ich das sehe? Syrien nur ein Vorwand? Oder bin ich etwa nur ein armer Einäugiger unter Blinden?

  39. …und wie fast immer fehlt der Hinweis auf die prozentual entsprechende Personengruppe der DEUTSCHEN Bevölkerung, denn allein 2015 „wanderten“ 20 % (in Worten zwanzig) der entsprechenden deutschen Bevölkerung in Deutschland ein.

    Denn es gibt nur 5 Millionen deutsche Männer zwischen 18 und 30 Jahre… und wer weiß wie viele von denen noch WIRKLICH deutsch sind… und wenn dann 1 Million Männer aus einem anderen „Kulturkreis“ kommen dann macht das eben 20% aus… wohlgemerkt in EINEM JAHR (2015)…

  40. Schweinskotelett 28. Januar 2019 at 10:48

    Patroten!

    Was fällt euch oben an der Kurve im Diagramm auf den ersten Blick auf? Klar, 2015, 2016.
    Aber was noch?

    Genau, den Rückgang der Glücksritter, die Vollversorgung durch Deutsche suchten, genau in den Jahren der wirtschaftlichen Rezession in Deutschland, als es in Deutschland eher weniger abzugreifen gab.

    Ich würde das jedenfalls so interpretieren, dass diese Invasion ganz genau beobachtet, wann und wo es am meisten leicht abzugreifen gibt. Ein Schelm, weil ich das sehe? Syrien nur ein Vorwand? Oder bin ich etwa nur ein armer Einäugiger unter Blinden?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist richtig. Aber diese Krise war keine Deutsche Angelegenheit, sondern eine Internationale Krise. Da waren auch die Möglichkeiten von Arabern und Schwarzen eingeschränkt. Was uns das allerdings zeigt ist, dass Humanität sehr, sehr teuer ist und nur in Fetten Jahren gedeiht.

    Der Volksmund: Auf sieben fetten Jahren, folgen sieben magere Jahre. Dann wird die Sache interessant.

  41. Wenn die obigen Zahlen stimmen, dann müssten auf Grund der sehr hohen Abwanderungszahlen jährlich hunderttausende Wohnungen frei werden?
    Wo liegt der Fehler?

  42. München: Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“

    Seit 40 Jahren ist Ingrid Pauler in Neuhausen daheim. Im April muss sie ihre Wohnung räumen

    Für ihre 62 Quadratmeter zahlt sie 900 Euro – kein Schnäppchen, aber immer noch im Rahmen. Im April muss sie ihre Wohnung nun räumen. Ihr Vermieter hat ihr gekündigt – wegen Eigenbedarfs. Ihr blieb fast das Herz stehen, als sie am 1. September die Kündigung in ihrem Briefkasten fand, denn dort stand, sie müsse binnen sechs Monaten raus. „Ich dachte mir, das gibt es ja nicht, bei der langen Mietzeit“, sagt sie.

    „Es ist zum Verzweifeln, denn bislang war alles vergebens: Ich bin genau zu einer einzigen Wohnungsbesichtigung eingeladen worden, erhielt dann aber eine Absage“, sagt Ingrid Pauler.

    Als sie zu der Besichtigung kam, waren dort schon 50 andere Bewerber: „Sie standen die Treppe runter bis auf die Straße.“

    —-

    Hilmar und Roswitha Dölz: Die Eheleute müssen ihre Wohnung in der Pasinger Nimmerfallstraße zum 31. März verlassen. „Wir sind völlig verzweifelt“, sagt Roswitha Dölz (60), die als Wurstverkäuferin in einem Supermarkt arbeitet. Besonders dramatisch: Hilmar Dölz ist zu 100 Prozent schwerbehindert, seine Nieren arbeiten nicht mehr. Alle vier Stunden muss er eine Bauchfelldialyse machen. „Wie sollen wir denn in so kurzer Zeit etwas finden, noch dazu mit der gesundheitlichen Beeinträchtigung meines Mannes, der ja auf seine Ärzte hier angewiesen ist“, sagt Roswitha Dölz. Bis zu 1.000 Euro Warmmiete könnte sich das Ehepaar leisten – alle Bemühungen, eine neue Wohnung zu finden, waren bisher vergeblich.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-kuendigung-nach-40-jahren-frau-69-muss-ihre-wohnung-verlassen-11393110.html

  43. Die „Leute“ haben eben nur das Gefühl der „Sardinienbüchse“, und sie erachen erst wenn aus dem Gefühl die Realität geworden ist ! Es geht den „verdienenden“ Deutschen einfach noch zu gut.

  44. @ Freya- 28. Januar 2019 at 12:00

    Hilmar und Roswitha Dölz: Die Eheleute müssen ihre Wohnung in der Pasinger Nimmerfallstraße zum 31. März verlassen. „Wir sind völlig verzweifelt“, sagt Roswitha Dölz (60), die als Wurstverkäuferin in einem Supermarkt arbeitet. Besonders dramatisch: Hilmar Dölz ist zu 100 Prozent schwerbehindert, seine Nieren arbeiten nicht mehr. Alle vier Stunden muss er eine Bauchfelldialyse machen. „Wie sollen wir denn in so kurzer Zeit etwas finden, noch dazu mit der gesundheitlichen Beeinträchtigung meines Mannes, der ja auf seine Ärzte hier angewiesen ist“, sagt Roswitha Dölz. Bis zu 1.000 Euro Warmmiete könnte sich das Ehepaar leisten – alle Bemühungen, eine neue Wohnung zu finden, waren bisher vergeblich.
    ________________________________________

    Schlimme Geschichte, das dürfte wohl das Todesurteil für den armen Mann bedeuten. Habe selbst schon so einen armen Mann im Bekanntenkreis erlebt, der von Dialyse abhängig war. Er lebt nun nicht mehr. Auch in diesem Fall wurde aus der Wohnung rausgeworfen.

    Mal abgesehen von derartigen harten Fällen, die fassungslos machen, der Kardinalfehler ist das fehlende Wohneigentum der deutschen Einheimischen. Durch den zweiten Weltkrieg und die umfassende Massenzerstörung allen Hab und Guts der Deutschen durch die Bombardierungen sind offensichtlich diese katastrophalen Eigentumsverhältnisse, der fehlende Besitz und die Armut der einheimischen Deutschen eskaliert.

    Man schaue sich mal historische Daten an:
    Tabelle „Wohnungsbau und Bauherren im Reich (Altreich) 1927 bis 1938“
    https://www.wowi.de/wohnungsbau.html#c7786
    Im Jahr 1932 betrug demnach der Anteil privater Bauherren 70,4 Prozent!
    Zitat aus dem Text unter der verlinkten Statistik:

    Die Tabelle zeigt, dass der private Wohnungsbau in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg nie unter 51 v. H. des gesamten Wohnungsbauvolumens sank. In den zwanziger und dreißiger Jahren wurden 60 v. H. aller Wohnungen durch private Bauherren erstellt, obwohl die öffentliche Förderung oft einseitig den Wohnbauten der Behörden und gemeinnützigen Wohnungsunternehmen galt. Die Leistung der privaten Wohnungswirtschaft ist besonders beachtlich deshalb, weil sie steuerlich außerordentlich belastet war und praktisch alle Förderungsmittel hat aufbringen müssen, die insgesamt an alle geförderten Bauträger gegeben wurden.

  45. Haremhab 28. Januar 2019 at 11:29

    Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

    https://www.youtube.com/watch?v=z8fiDotbrb4&pbjreload=10

    Das muss man sich mal reinziehen.
    Die Menschen haben sich nie geändert.
    Wie in der Vergangenheit Drecksäcke im Namen des Gesetzes, voller Lust auf ihresgleichen eingedroschen haben so auch heute.
    Sie müssen nur das Gefühl haben für die Gerechtigkeit/gute Sache (also Regierung) zu handeln.
    Natürlich ist die Regierung immer und überall „gut“,
    und so wird sich auch in unserem Land niemand von irgendwelchen Patrioten die Butter vom Brot holen lassen. Das werden die Bonzen mit massiver Gewalt verhindern.

    Und wenn erst die Menschen von ihrer Verführung erwachen, werden sie uns mit einem Krieg überziehen.

  46. Deshalb war diese CSU-Obergrenze von 200.000 Asylanten („Flüchtlinge“) ja auch so ein Riesenwitz. Vor nicht einmal 10 Jahren (2007) kamen 19.000 davon nach Deutschland, und plötzlich sollen 200.000 wenig und realistisch sein.

  47. Die hier wiedergegebenen Zahlen stimmen letztendlich auch nicht so ganz. Denn es geht hier nur um die Asylbewerber! An Einwanderern kam sogar das Doppelte! 🙁

  48. Meisner vom „Tagesspiegel“ wühlt gegen Patzelt

    Dem linksradikalen LÜGEL ist Professor Patzelt ein Graus und überall gibts Nazis. Jetzt gibt es eine „Rechte Allianz für Politikprofessor Patzelt“, Anführer dieser Allianz laut Meisner sind Friedrich (CSU) und der Dresdner CDU-Bundestagsabgeordnete Vaatz. Was Meisner besonders wurmt, Vaatz schreibt sogar im Blog „Die Achse des Guten“.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-wahlkampf-in-sachsen-rechte-allianz-fuer-politikprofessor-patzelt/23917396.html

    Vera Lengsfeld anlässlich früherer Aktivitäten von Meisner: Er steht für Kampagnen-Journalismus aus dem Denunziantenstadl.

  49. Hinweis: Zuwanderer (= Illegaler Einwanderer = Schutzsuchender = Flüchtling) ist nicht gleich Asylbewerber!!!

    In der Zeit von 2013 bis heute kamen laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) rund zwei Millionen Migranten in Griechenland, Italien, Spanien, Zypern und Malta an. Dies sind aber nur diejenigen, die von der IOM in den genannten Ländern bei ihrer Ankunft gezählt wurden.

    Die genaue Anzahl kennt niemand, aber allein 2015-2017 waren es mindestens 2 Millionen Illegale Einwanderer. Diese Zahl wurde mehrfach von CDU-Politikern genannt. Nur 1,5 Millionen wurden registriert. 500.000 sind spurlos verschwunden.

Comments are closed.