Nicht mehr bei Facebook & Twitter, dafür aber mit 13 Auftritten Talkkönig im deutschen Fernsehen: Grünen-Chef Robert Habeck.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Wenn mal wieder jemand „ätzt“ … Oder „fies“ wird… Oder „ledert“ … dann ist man in Springers Land der Weicheier. Und da wird mit Wattebäuschchen geschossen. Aber scharf!! Jetzt darf der GRÜNE Habeck sogar gegen Trump „ledern“ …

Das fernste Land vor unserer Zeit heißt BILD, der GRÜNE Irre, der da „ledern“ darf, siehe oben. Er hat gerade Twitter und Facebook die Freundschaft gekündigt. Und wieder mal ist US-Präsident Trump schuld, dass dieser Robert Habeck auf Twitter zweimal richtig Scheiße gebaut hat. Vornehmer „Mist gemacht“! Noch vornehmer: Schon wieder schamlos gelogen hat! Schwamm drüber …

• In Bayern: Wählt „GRÜN, damit es ohne eine Allein-Regierung der CSU wieder Demokratie in Bayern geben wird …“

• In Thüringen: „Wählt GRÜN, damit Thüringen wieder ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird …“

Erstens war und ist Bayern immer ein demokratisches Land, wenn gleich meistens von CSU-Amigos allein regiert. Weil‘s die demokratische Mehrheit der Bayern halt so wollten. Bis dieser Petr Bystron und seine AfD kamen … Zweitens ist Thüringen seit der Wende ein demokratisches Land. Das sogar von einem SED-Ministerpräsidenten regiert wird, der allerdings aus Wessi-Land ist, sich heute, wie Honeckers Genossen, LINKE nennen. Sogar die ewigen Wendehälse der SPD u n d Habecks GRÜNE regieren mit …

„Hinterher“ maulte der GRÜNEN-Chef über sich selbst: „Ich könnte mir in den Arsch beißen“ … Quälte er sich im ZDF: „Ich habe mich die ganze Nacht gefragt, warum passiert ausgerechnet mir so eine Idiotie? … Aber natürlich wuschelten ihm alle Staatsparteien sofort verzeihend das Köpfchen: SPD-Staatssekretärin „Raffzahn“ Chebli (Rolex): „Wir sollten nicht nachtreten…“. SPD-Totengräber und Antifa-Pate Stegner: „Ein bißchen überheblich …“ SPD-Stupsnase Schneider etwas ironischer: „In welchem Gefängnis habe ich die letzten Jahre gelebt?“

Und so suchte und fand Habeck, die nach Merkels letzter „Machtergreifung“ allen Genossen einleuchtende Erklärung: „Trump ist schuld an meiner Entgleisung!“ Der GRÜNE ohne rot zu werden in der linken ZEIT: „Das Medium hat sich seit Obamas erstem Wahlkampf von einem Instrument der Demokratisierung eher zu einem Instrument der Spaltung entwickelt … Niemand steht für diese Entwicklung so sehr wie der Twitterer Donald Trump!“

Und sogleich klatschten die Wendehälse der Staatsparteien klammheimlichen, aber erleichtert bis staunend Beifall, als Habeck Twitter und Facebook den „Totalen Krieg“ erklärte, sein Twitter-Profil und seinen Facebook-Account löschte. Weil eben das Twitter-Profil „abfärben“ würde (Trump!!)… Weil Facebook nicht mal seine, Habeck’s privaten Chats schützen könne, wie der Datenklau eines Schnösels aus Hessen bewies…

Was mindestens gegenüber Facebook ungerecht ist. Schließlich hat die zur Maas-Miliz geschrumpfte Social Media-Plattform alle Hände voll damit zu tun, demokratische „Korinthenkacker“ und „Kümmeltürken“ zu jagen, die Deutschlands weltoffene Demokratur anpinkeln. Gottseidank, alles nur „Kartoffeln“ und „Westentaschen-Nazis“. Aber es kostet halt Aufmersamkeit und Zeit von Kahanes Stasi-Blockwarte, die schließlich von Merkels Staat entlohnt werden …

Laut ZEIT will Habeck künftig vermehrt andere Formen der Begegnung suchen: „Meine Sehnsucht nach direktem Austausch mit den Leuten wird in Zukunft eher noch größer sein, in Gestalt echter Gespräche und langsamerer digitaler Kommunikation“. Gut Deutsch: Tröte, Hörrohr, Agfa Klack?!? Sein Instagram-Profil dagegen will er behalten.

BILD hilft: „Mit Instagram habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht, deshalb gab es keinen Grund, da rauszugehen.“

BILD barmt: Eine Rückkehr zu Facebook oder Twitter schließt Habeck vorerst aus: „Ich kann nicht unendlich in die Zukunft sehen, aber erst mal habe ich die Brücken gesprengt.“

Der AfD-Wähler staunt: Nach Höckes „Denkmal der Schande“ war Deutschland tagelang verdunkelt … Nach Gaulands „Fliegenschiss“ kurz vor der Generalmobilmachung… Und als er die schiache Türkin Özoguz nach Anatolien „entsorgen“ wollte, weil sie Deutschland in den Geschichtsbüchern nicht fand, wurde der Atomkrieg der Medien so gerade eben verhindert. Aber BILD lederte los … Die „Spiegelbarone“ feuerten aus allen Relotius-Rohren … Und die Jakobiner der Alpenprawda ließen vor der Feldherrenhalle schonmal das Schafott aufbauen …

Bei Robert Habeck bleibt alles ruhig und friedlich. Oder hat einer Mutti „Robääääärt“ rufen hören??


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Alexander Lambsdorff auf Twitter:

    „#Faktencheck: Die Vorsitzenden der @Die Grünen wurden 23 mal in Talkshows eingeladen, @FDP 10, @dieLinke 7 und @AfD 3 mal. Die kleinste Oppositionspartei hat alleine mehr Einladungen erhalten als alle anderen zusammen.

    Schwierig, da Ausgewogenheit bei ARD & ZDF zu sehen.“

    Der Hype der Grünen und „Erfolg“ von Schriftsteller Robert Habeck ist eine klare Folge von dem Talkshow-Wahn der GEZ Medien. Werbung für lau, klarer Fall von Haltungsjournalismus.

  2. Der politisch-mediale Komplex will anscheinend um jeden Preis Habeck als hippen, modernen, progressiven und vor allem: coolen Typen inszenieren.
    Bei Steinbrück und Schultz wollte das, vorsichtig formuliert: mangels Charisma der Kandidaten nicht so recht klappen.
    Wie es richtig funktioniert, sah man in Übersee bei Obama als Paradebeispiel, der mit einer Armada an Geldgebern, Körpersprachenexperten, Redenschreibern und Rhetoriktrainern und mit jeweils mindestens drei Telepromptern bei jedem seiner Auftritte zum Präsidenten gemacht wurde.

  3. Gehirn-amputierte deutsche Politiker und Medienschaffende raffen es nicht, dass ihre Meinung und Ansichten dem amerikanischen Präsidenten Trump einen feuchten Scheixx interessiert.
    .
    Wie bockige verhaltensgestörte Kinder wettern sie gegen Trump.. typisch deutsch…
    .
    Trump kennt diese deutschen Vollpfosten nicht mal und will es auch nicht!
    .
    Wozu auch.. ?

  4. @ Das_Sanfte_Lamm 10. Januar 2019 at 19:27

    Wenn du Charisma suchst, schau mal Ralle Stegner an.

  5. matrixx 10. Januar 2019 at 19:26
    […]

    Der Hype der Grünen und „Erfolg“ von Schriftsteller Robert Habeck ist eine klare Folge von dem Talkshow-Wahn der GEZ Medien. Werbung für lau, klarer Fall von Haltungsjournalismus.

    Der ist allen Ernstes Schriftsteller?!

  6. Da kann Habeck sein Tourette-Syndrom gratismutig ausleben und Stimmen gewinnen, anstatt Stimmen zu verätzen.

    Trump wird`s wurscht sein und darauf verzichten, Habeck ein Vorladungsdurchsetzungskommando zu schicken.
    Eigentlich schade, vor einem US-amerikanischen Gericht würde Habeck sicher ein gutes Bild abgeben.

  7. Migranten und Arbeitsmarkt: Vergleich Österreich (AMS) und Deutschland (BA)

    „AMS korrigiert sich: Migranten sind weniger gebildet als behauptet

    Vor drei Jahren, im Jänner 2016, sorgte eine Erhebung des Arbeitsmarktservice zum Bildungsstand der anerkannten Flüchtlinge für hitzige Debatten. Damals hieß es, die Zuwanderer seien wesentlich besser ausgebildet als erwartet. Neue Daten zeigen allerdings nun ein anderes Bild. Denn während damals nur eine Stichprobe mit 898 Flüchtlingen gemacht worden war, wurden nun sämtliche 32.348 Migranten befragt, die sich in der Betreuung des AMS befinden. Und diese sind bei Weitem nicht so gut ausgebildet, wie man ursprünglich angenommen hatte.
    Weiter:
    https://www.krone.at/1838119?fbclid=IwAR3rp4tIznRDcqhmzl3LC3R_20VaCC-cphchPGFUoUew3pmwCo9D5fG64_c

    In Deutschland zeigen sich folgende Auswirkungen der Migration auf den Arbeitsmarkt:
    Aktuelle Arbeitslosenquote:
    Deutsche: 4,8%
    Alle Ausländer: 12,5%
    EU-Ausländer aus Osteuropa: 6,8%
    EU-Ausländer aus den GIPS-Staaten Griechenland, Italien, Portugal Spanien: 8,1%
    Türken: 14,2%
    Ausländer aus den nichteuropäischen Asylherkunftsländern: 36,0%

    Aktuelle SGB II-Hilfequote:
    Deutsche: 6,6%
    Alle Ausländer: 20,6%
    EU-Ausländer aus Osteuropa: 10,5%
    EU-Ausländer aus den GIPS-Staaten Griechenland, Italien, Portugal Spanien: 11%
    Türken: 19,5%
    Ausländer aus den nichteuropäischen Asylherkunftsländern: 63,7%
    Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Berichte Arbeitsmarkt kompakt, November 2018

    http://www.hintergrund-verlag.de/texte-kapitalismus-krauss-importierte-armut-prekarisierte-lohnarbeit-und-neue-soziale-verteilungskonflikte.html

  8. Habeck: unrasiert und fern der Heimat, oh schon wieder Heimat tut mir leid. Unrasiert und fern von Germoney-Buntistan wäre jetzt eigentlich richtig. Habe noch einen Rasierer übrig Herr Habeck wie steht’s ??

  9. der Trump kann ja nichts dafür,wenn Habeck twittert,die Demokratie in Thüringen wieder einführen zu wollen..
    Er hat ja damit seine eigene Partei entlarvt,die in Thüringen mit regiert und dies wohl aus Sicht von Habeck sehr undemokratisch.
    Und die BILD kann man auch nicht mehr ernst nehmen..Dieses Blatt,welche Menschen anprangert,wenn diese
    gegen die massenhafte illegale Einwanderung ist,schämt sich nicht,in dem Rechtsstreit mit Kachelmann vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu gehen..
    Es ging um ein Foto von Kachelmann im Knast,was die Bild seinerzeit veröffentlichte und Kachelmann dagegen klagte und damit vor jedem deutschen Gericht und in jeder Instanz Recht bekam.
    Dann zog Bild vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und bekam heute wieder eine Schlappe..
    Die Beschwerde der BILD wurde zurückgewiesen..
    Quelle:SPON vom 10.1.2018 oder einfach nur bei Google“Kachelmann eingeben“

    <

  10. das ist ja zum Lachen: Trump ist für Habeck schuld weil der Habeck sich nicht merken konnte dass er den gleichen Sermon wie er für Bayern vor rund 10 Wochen geschrieben hat nun gleich für Thüringen genommen hat. Dümmer geht’s immer Herr Habeck !!!

  11. Der erste Twitter-Präsident war Obama und der hat die USA so gespalten und polarisiert, dass ein Trump überhaupt denkbar wurde.

    Irgendwie ist mir das Gründenk immer zu dualistisch, polar. Gut gegen Böse. Trump gegen Obama. Öko gegen Atom. Flüchtlinge gegen Nazis. Und so fort. 5-Jährige denken so und sicher hat das Leben einen mythischen Reiz sich wie in einem Herr der Ringe Epos zu fühlen. Da ich keine BRD Talk Shows schaue (Bartels wohl nur), kann ich Robert Habeck schlecht einschätzen. Aber er scheint aufrichtig naiv zu sein.

  12. Dieser grüne Fusssel soll sich erstmal waschen, rasieren, kämmen – dann, aber auch nur vielleicht, darf er auch mal was sagen.
    Diese Typen sind der Untergang unseres Landes!

  13. Die Palästinensergöre zwitschert mal wieder kübelweise Dreck in den Orbit:

    SawsanChebli
    ·
    9. Jan.
    „Wie Gewalt instrumentaliert wird von der #AfD und jenen, die immer schon Hass verbreiten und spalten wollten, ist übel und auch gefährlich. Was bei mir auf Twitter seit gestern los ist, ist der Wahnsinn. Ähnlich wird es bei Facebook sein. Da bin ich ja raus.“

    *mimimimi*

  14. nichtmehrindeutschland 10. Januar 2019 at 19:41
    Der erste Twitter-Präsident war Obama und der hat die USA so gespalten und polarisiert, dass ein Trump überhaupt denkbar wurde.[…]

    Mit dem Wahlkampf Obamas und spätestens mit Clinton als Aussenministerin gab es selbst für Laien erkennbar eine Zäsur in der Politik der USA;
    Hielten sich früher die in den sogenannten „Thinktanks“ vereinten Geldgeber der Präsidentschaftskandidaten von der Öffentlichkeit fern und agierten weitestgehend medienscheu, traten sie spätestens nach dem Amtsantritt Obamas dreist vor die Kameras und sagten offen, was sie von „ihrem“ Präsidenten als Gegenleistung für ihre Geldzuwendungen erwarteten – und Obama lieferte prompt.
    Clinton ebenso.

  15. Off Topic.

    Aber aus gegebenen Anlass, es ist Winter!
    Und da das wieder mal alle Klimahysteriker und die Kilmaerwärmungssekte völlig überrascht, dass im Winter Winter ist, gelegentlich sogar mit mehr oder weniger Schnee verbunden und kalt ist es dann auch noch, sei es hier noch mal erwähnt: nicht die AFD ist an jedem Schneeflöckchen schuld! Denkt bitte daran wenn ihr Schnee schaufeln müsst. Und lächelt dabei. 🙂

  16. nichtmehrindeutschland 10. Januar 2019 at 19:41
    Der erste Twitter-Präsident war Obama und der hat die USA so gespalten und polarisiert, dass ein Trump überhaupt denkbar wurde.[…]

    Mit dem Wahlkampf Obamas und spätestens mit Clinton als Aussenministerin gab es selbst für Laien erkennbar eine Zäsur in der Politik der USA;
    Hielten sich früher die in den sogenannten „Thinktanks“ vereinten Geldgeber der Präsidentschaftskandidaten von der Öffentlichkeit fern und agierten weitestgehend medienscheu, traten sie spätestens nach dem Amtsantritt Obamas dreist vor die Kameras und sagten offen, was sie von „ihrem“ Präsidenten als Gegenleistung für ihre Geldzuwendungen erwarteten – und Obama lieferte prompt.
    Clinton ebenso.

  17. „Erstens war und ist Bayern immer ein demokratisches Land, wenn gleich meistens von CSU-Amigos allein regiert.“

    1) Wenn gleich die Pausenklingel ertönt, werde ich das Frühstück genießen.
    2) Wenngleich eigentlich jetzt Pausenzeit ist, müssen wir heute doch durcharbeiten.

    https://www.duden.de/rechtschreibung/wenngleich

  18. Verrückt, mein Twitter Account wurde gerade für knapp 1 Woche gesperrt, weil ich unter einem Tweet als Kommentar mit DDR2.0 geantwortet habe. Twitter wertet DDR2.0 als HASSREDE.

  19. matrixx 10. Januar 2019 at 19:26

    Alexander Lambsdorff auf Twitter:

    „#Faktencheck: Die Vorsitzenden der @Die Grünen wurden 23 mal in Talkshows eingeladen, @FDP 10, @dieLinke 7 und @AfD 3 mal. Die kleinste Oppositionspartei hat alleine mehr Einladungen erhalten als alle anderen zusammen.

    Schwierig, da Ausgewogenheit bei ARD & ZDF zu sehen.“

    Aber bloss nicht mit der AfD zusammen eine Aktion dagegen durchführen. Lambsdorf Junior ist ein ebenso ekelhafter Schleimer wie Lindner oder Kubicki

  20. VeronikaM 10. Januar 2019 at 19:51

    Verrückt, mein Twitter Account wurde gerade für knapp 1 Woche gesperrt, weil ich unter einem Tweet als Kommentar mit DDR2.0 geantwortet habe. Twitter wertet DDR2.0 als HASSREDE.

    Das kommt wohl auf den gerade wacheschiebenden Twitter-Zensor an. Wenn das ein linksextrems A-Loch aus der Kahane-GEZtapo ist, hat man Pech gehabt. Ich bin neulich ebenfalls gesperrt worden für eine eher harmlose Sache. Von den Twitter-Meldemuschis und ihren vergeblichen Denunzierungsversuchungen gar nicht erst zu reden.

  21. Ich habe mal ein Kind gesehen, das sich den Kopf an einer Tischkante gestoßen hat und dann dem Tisch die Schuld gegeben hat. Auf diesem Niveau agiert der/die Spitzengrünin.

    Wie hat dieser näselnde SPD-Schnösel gesagt? Bevor man in die Tasten haut, muss man überlegen.
    Aber das galt wohl nur für Rechte.
    „Hinterher maulte der GRÜNEN-Chef über sich selbst: „Ich könnte mir in den Arsch beißen“ … 
    Und dafür hat der jahrelang Germanistik oder so nen Schnulli studiert? Ist das von Rilke?
    Das ist einfach ein Proll ohne Manieren. Unrasiert und demonstrativ ohne Krawatte. Das unkritische Pressepack findet es natürlich toll. Auch wenn Habeck furzen würde, die Blödpresse würde es begeistert einatmen und einen Jubelartikel drüber schreiben. Unglaublich, wieviel mediale Aufmerksamkeit dieser einfach gestrickte Proll bekommt.

  22. Angriff auf Magnitz kein Mordversuch – nur Körperverletzung

    Die rote Bremer ANTIFA-Staatsanwaltschaft behauptet, der Fall Magnitz sei kein Mordversuch gewesen

    Begründung: (gut festhalten, dann kotzen)

    Die Tat sei gemeinschaftlich begangen worden, daher nur gefährliche Körperverletzung!

    Was ist das für eine Begründung?

    Gibt es etwa keinen gemeinschaftlichen Mordversuch aus politischen Gründen bei der Bremer Staatsanwaltschaft?

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/newsticker/angriff-auf-bremer-afd-chef-magnitz-war-kein-mordversuch_aid-35576573

  23. Klasse Beitrag von Joachim Sondern

    https://www.youtube.com/watch?v=L6HQT7n-THM

    Wenn ich mal wieder reif bin für die Insel, werde ich mal reinschauen und nach einer Dose Bio-Erbsensuppe fragen.

    @ Joachim — frische eiweißreiche Erbsen, die geben gut Kraft für den Abwehrkampf!


    Nein wirklich wieder einmal ganz großartiger Redebeitrag vom Joachim Sondern, das sollten wir uns wirklich alle zu Herzen nehmen!

  24. „Weil Facebook nicht mal seine, Habeck’s privaten Chats schützen könne, wie der Datenklau eines Schnösels aus Hessen bewies…“

    „Habecks“ muß es heißen.

    Nicht gesetzt werden sollten Apostrophe hingegen in folgenden Fällen:

    „Bei Eigennamen im Genitiv steht in der Regel niemals ein Apostroph (außer bei Namensendungen auf s-Laute, siehe oben).
    Beispiele: Marias Schwester, Angela Merkels Politik, Goethes Gedichte, Moskaus Sehenswürdigkeiten“

    http://www.deppenapostroph.info/apostrophitis/

  25. VeronikaM 10. Januar 2019 at 19:57

    Delitzsch: Ein Asylbewerber (19) ist am Mittwochmorgen im Landratsamt Delitzsch ausgerastet und hat Mitarbeitern unter anderem mit einer Glasscherbe gedroht. Die Beamten fixierten den 19-Jährigen sofort.“ Er wurde ins Polizeirevier Delitzsch gebracht.

    https://www.tag24.de/nachrichten/19-jaehriger-rastet-in-saechsischem-landratsamt-komplett-aus-926615

    Eine Glasscherbe kann sehr gefährlich sein!

    https://www.youtube.com/watch?v=x-6eEc1d9ho

  26. „Chebli (Rolex)“

    Nein. Es muss wenn, dann „Rummenigge (Rolex)“ heissen.

    Ob sich eine Staatssekretaerin eine Rolex kauft(!), ist in diesem Kontext komplett irrelevant.
    Aber Rummenigge hat sich zum Thema Habeck noch nicht geaeussert, soweit ich weiss.

  27. Jedenfalls ist Twitter kälter geworden, seit Habeck nicht mehr da ist.
    Es fehlt jetzt viel heiße Luft.

  28. Im Kontext der allgmeinen Erregung muss doch auch mal Platz für Freude sein. Wer sich nicht freuen kann, kann auch nicht schaffen (Dr. Helmut K., Ex-Kanzler)!

    Ich jedenfalls freue mich, dass er Robert Habeck aus Facebook und Twitter verjagt hat. Eine Kausalkette zu Trump lässt sich ohnehin nicht hinreichend mit Tatsachen belegen.

    Und wer hat ihn angeschissen? Ein Klassenkamerad wars! Jan Sch. aus Heilbronn durfte sogar eben in der Tagesschau zur besten Sendezeit über Fremdenfeindlichkeit schwadronieren.

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/bka-durchsucht-nach-hackerangriff-wohnung-eines-19-jaehrigen-in-heilbronn–163746849.html

    Jan lässt sich morgen bestimmt auf dem Schulhof von hässlichen Kopftuchmädchen und Negermischlingen als Held feiern!

  29. @Gomorrha 10. Januar 2019 at 20:46

    Und wer hat ihn angeschissen? Ein Klassenkamerad wars! Jan Sch. aus Heilbronn durfte sogar eben in der Tagesschau zur besten Sendezeit über Fremdenfeindlichkeit schwadronieren.

    Wie fies! Typisch links.

  30. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. Januar 2019 at 19:59

    „Angriff auf Magnitz kein Mordversuch – nur Körperverletzung

    Die rote Bremer ANTIFA-Staatsanwaltschaft behauptet, der Fall Magnitz sei kein Mordversuch gewesen

    Begründung: (gut festhalten, dann kotzen)

    Die Tat sei gemeinschaftlich begangen worden, daher nur gefährliche Körperverletzung!

    Was ist das für eine Begründung?“

    Die Ferkel-Justiz haette Caesars Moerder (Brutus und Co.) freigesprochen.

  31. DonCativo 10. Januar 2019 at 19:42
    Dieser grüne Fusssel soll sich erstmal waschen, rasieren, kämmen – dann, aber auch nur vielleicht, darf er auch mal was sagen. Diese Typen sind der Untergang unseres Landes!
    ——
    Solche Typen sind heuer „Ermittler“ in Krimis der ARD und des ZDF: Dreitage-Bart, schmuddeliges T-Shirt, gammeliges Jeans-Westchen, Turnschuhe, einer auch „ikke dette kieke ma mit Strickmützchen“.

    Kann man den Robert Habeck nicht dort beschäftigen? Da kann er auch angesagte Meinungen äußern, es kommt nicht auf Wahrhaftigkeit an, Hauptsache grün.

  32. Ich kann über solche Typen nicht mehr lachen.
    Seit dem ich weiß, das in München ca. 30 %
    solche irrsinnige, nutzlose Dreckschweine gewählt
    werden.
    Diese grüne Kloake müsste in einer normalen, streitbaren Demokratie, in Rinnstein verrecken !

  33. Wenn Politiker ihren Twitter-Account löschen, weil es auch mal unbequem ist, dann sollte ihnen jemand erklären, dass das hier ein Teil der (digitalen) Gesellschaft ist, der auch dann bleibt, wenn man ihn ausblendet.

  34. @Gomorrha 10. Januar 2019 at 20:46

    Das dumme Schwein Jan Schürlein wird in weinigen Minuten um 22.15 Uhr in der ARD bei Kontraste mit seinen Heldentaten prahlen.

    Auf Twitter prahlt er jetzt schon:

    https://twitter.com/Janomine

    Der russische Militärgeheimdienst, über den bei Kontraste gleich ebenfalls gehetzt werden wird, wird ihm hoffentlich bald den süßen Arsch versohlen!

  35. Wie arm muß ein Land sein, in dem die Presse es nötig hat, solche Leute zu „politischen Größen“ hochzuschreiben?

  36. Was für ein eierloser Rattenfänger, dieser Habeck. Ein typischer Grüner, noch nichts geleistet im Leben, aber die Klappe aufreißen und dann den Schwanz einziehen. Der hat sich sehr schnell selbst entzaubert, ähnlich wie de Maddin Schulz.

  37. Der sagte es gäbe kein Volk.

    Wenn man das prozentual sieht hat er vielleicht nicht ganz Unrecht, denn es sind offensichtlich immerhin über 80% Affen oder sowas.

  38. Haremhab 10. Januar 2019 at 22:53

    Ermittler wollen Video von Angriff auf Magnitz veröffentlichen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186885806/AfD-Politiker-Ermittler-wollen-Video-von-Angriff-auf-Magnitz-veroeffentlichen.html

    (…)wollen die Ermittler ein Video der Tat veröffentlichen. Damit soll öffentlich nach den Angreifern gefahndet werden, wie die Bremer Polizei mitteilte. „Die hierfür erforderliche gerichtliche Anordnung wurde am heutigen Tage durch das Amtsgericht Bremen erlassen.“ Es müssten noch einige technische Details geklärt werden, hieß es auf Nachfrage.

    (Hervorhebung von mir)

    Ah, ja. 😎

  39. Haremhab 10. Januar 2019 at 23:35

    Ja jetzt. Bin eben erst rein.

    Ischias ist eine Volkskrankheit.
    Hochrisikogruppe Politiker.

  40. In den USA wäre Habeck ein Penner den niemand beachtet. In der dämlichgrünen BRD ist er ein Fuehrer und Filosof;)

  41. Trump wird jetzt natürlich schwere Angst vor dem „enorm wichtigen und hochintelligenten“ deutschen Politiker Habeck haben und deshalb das Zittern kriegen und auch schlaflose Nächte haben…………..Phew !!!

  42. Der stets ungewaschen wirkende Robert Habeck ist bei den „Grünen“.

    Das langt, um sich ein komplettes Bild zu dieser Person zu machen.

  43. @Durchblicker 11. Januar 2019 at 00:56

    Sie meinen sicher „Viehlosof“. 😉

    Gewisse Ähnlichkeit mit einer Kreuzung aus Schaf und Speisepavian hat er ja.

  44. Warum sehen diese Grünkommunisten alle so ungepflegt aus?
    Ich rieche förmlich schon beim Betrachten des Fotos, wie sie stinken…

Comments are closed.