Bundesentwicklungsminister Gerd Mueller, CSU, mit einem Herrn des Bodenpersolanls am Flughafen Kamuzu International Airport, strandet mit Regierungsflieger Global 5000 von Malawi.
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Der Entwicklungshilfeminister unserer GroKo, Gerd Müller (CSU), der jederzeit großkotzig weiß (siehe Video unten), wie man die ganze Welt vor Armut, Hunger und CO2 rettet und unter jeder Palme Milliarden verstreut, hängt nach zwei defekten Flugzeugen schon seit fünf oder sechs Tagen in Afrika fest und rätselt, wie er zum nächsten Oktoberfest wieder nach Bayern kommen soll.

Eine perfekte Werbung für ‚Made in Germany‘? Die Merkel hörige Presse berichtet kaum über diese peinlichen Pannen:

Statt von Sambia aus mit einer Maschine der Flugbereitschaft nach Deutschland zurückzufliegen, mussten der CSU-Politiker und seine Delegation aussteigen, berichtet ein Journalist der ARD, der den Minister begleitet auf Twitter. „Wir haben Glück gehabt. Wenn wir eingestiegen wären, hätte es vielleicht einen Notfall gegeben“, sagte Müller demnach. Nun müsse Müller mit seiner Delegation mit einem Linienflugzeug zurück nach Deutschland aufbrechen. Zuvor wurde der Minister schon in Malawi ausgebremst, weil ein wichtiges Ersatzteil noch in Johannesburg war.

Schreibt die Hannoversche Allgemeine, und so mussten halt  lebenswichtige globale Reden und Konferenzen ausfallen. Und in der BZ forderte Müller: „Das passiert in Sambia oder einem afrikanischen Land einem Regierungsmitglied so nicht. Die Ausfälle müssen ein Ende haben.“

Da mag der ehemalige Zweite Bürgermeister von Krumbach schon Recht haben, aber er soll sich doch bitte an die Oberbefehlshaberin der deutschen Kita-Luftwaffe, Flinten-Uschi von der Leyen, oder an Mutti Angela direkt wenden, die alles weiß und alles kann. In Sachen „Deutschland am Boden“ hat sie immense Erfahrung.

Gerd Müllers Höhepunkt: Lets tscheinsch te wörld!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

151 KOMMENTARE

  1. Fremdschämalarm bei seinen Englischkenntnissen. Aber was will man bei den Schwachköpfen unserer Regierung schon erwarten.
    Hoffentlich bleibt der für immer dort.

  2. Die Piloten lassen die Kupplung zu hart kommen!

    Menschen, wohin ich schau,
    Sand im Getriiiiieebe….

  3. „Der Entwicklungshilfeminister unserer GroKo, Gerd Müller (CSU)…hängt nach zwei defekten Flugzeugen schon seit fünf oder sechs Tagen in Afrika fest und rätselt, wie er zum nächsten Oktoberfest wieder nach Bayern kommen soll.“
    ——————————————————————————————————–
    Soll sich die Knallcharge doch mit dem nächsten Negertransport nach Deutschland in „Seenot“ begeben.
    Schneller und sicherer als mit unsicheren deutschen Flugzeugen ist dieser Weg allemal und er kann obendrein gleich noch ein paar schwarze Neudeutsche ins verheißene Land mitnehmen.

  4. Interner Crash in der AfD hat der CDU/SPD etwas Atemluft verschafft, da fällt so eine Panne nicht auf.
    Auch der öst. Kanzler Kreisky hatte immer seine Spendierhose voller Banknoten, wenn er nach Afrika unterwegs war

  5. Hättest Du nen LINIENFLUG genommen,
    dann wäre das nicht vorgekommen !

    Oder beim nächsten AFRIKA-Besuch gleich KLIMANEUTRAL®©™ mit dem Fahrrad anreisen………

  6. Flugbereitschaft?

    Warum fliegt der ziemlich unwichtigste Minister des Kabinetts samt seiner Delegation denn nicht gleich Linie?
    Hat er etwa Angst vor dem Pöbel, als Mitglied der beliebtesten Regierung, die das beste Deutschland, das sie je hatten, jemals hatte?
    :mrgreen:

    Ach so, bei Linienflügen muss sich das Pack in Nadelstreifen und mit Maasskrawatten ja zusammenreissen, damit der Pöbel nichts merkelt.

    Und was trieb die Bande überhaupt in Afrika?
    Rhetorische Frage, Geld ausgeben natürlich.

  7. Der Entwicklungshilfeminister unserer GroKo, Gerd Müller (CSU)…

    ————–
    Tja, dieser C*SU-Oberbonze, muß nun selbst nach Entwicklunghilfe rufen, weil hier nichts mehr klaptt, nicht mal die Türen!

  8. Aufgemerkt.
    Aus Sambia hatten wir bisher keine sogenannten „Flüchtlinge“, wenn sich das in Bälde ändert, hat Minister Müller für die mitgebrachte Kohle eine Gegenleistung erhalten: Sambier

    Eine fiese Zunge würde jetzt sagen, Müller hat ein paar Sklaven im Direktbezug gekauft.

  9. Weshalb man solche Reisen nicht per Linienflug in der businessclass absolvieren kann versteh ich nicht.

  10. Und wer ist an der Panne schuld?
    Bitte den wahrscheinlichen Täter ankreuzen:

    [ ] AfD
    [ ] PEGIDA
    [ ] Putin
    [ ] PI

  11. „Wir haben Glück gehabt. Wenn wir eingestiegen wären, hätte es vielleicht einen Notfall gegeben“, sagte Müller demnach.

    Das heisst, das Volk hat Pech gehabt?

  12. unsere Milliarden in Afrika haben noch nie etwas Positives für die Bevölkerung bewirkt

    entweder kaufen die Beschenkten Diktatoren gleich beim Daimlervertreter im Ministertross 1000 x Mercedes S Klassen, vielleicht auch bei Siemens ein kleines A-Werk, das meisste ode alles der Kohle (genannt Entwicklungshilfe) landet auf dem Privatkonto des afrikanischen Ministers und wird zum Grossteil gani einfach verfickt, meisstens in Thailand

  13. Nun hackt doch nicht so auf dem Entwicklungshilfeminister herum!

    Frau Dr Merkel hat zwar ein geniales Händchen dafür, unter den Unfähigen die absoluten Trottel auszuwählen, um sie in hohe zu Ämter zu hieven, aber bei dem Posten hat sie besonders lange gesucht, bis sie Jemanden gefunden hat, der ihren Ansprüchen für ihr Schießbudenfigurenkabinett auch wirklich gerecht wird

  14. Ein Ritt auf dem Esel oder einem Kamel ist umweltschonend und eine Ankunft im Hochtechnologieland Germanien wäre auch sicher gewesen … und bei der Durchquerung des Indischen Ozeans im Einbaum mit Galeerensklaven, bei der Durchfahrt des Roten Meeres mit Hilfe Allahs und dann beim Übersetzen im Mittelmeer helfen doch gerne die Enn Dschie OOhs´s oder gar Amadeu Antonio?
    Was sagt denn die Autismus – Kanzlerette dazu?

  15. Ich sage es ja, mit logischem Menschenverstand ist die Politbagage nicht mehr zu erklären.
    Weltfremd, abgehoben, arrogant und gierig. Mehr ist da auch nicht zu erwarten.
    Genau wie bei jeder Behörde, alle miteinander verwandt und verschwägert. Ab und an wird einer in die Politik geschickt und so sind die Zustände.
    Können und Volks nah, Fehlanzeige.

  16. „Eine perfekte Werbung für ‚Made in Germany‘?“
    ______________________________________
    Warum den das, die Maschiene kommt aus Kannada!

  17. Hat der sich schon präventiv für die Naziverbrechen im diesem Land entschuldigt und ein paar Millionen springen lassen? Wenn nicht würde ich den sofort abschieben. 🙂

  18. OT

    +++ACHTUNG: FAKE DOKUMENTATION, bezahlt von Zwangsabgaben:

    Mo. 14.01. – 22:00 Uhr (45 Minuten)

    BR · Dokumentation(tm)

    „Zurueck zum Terror“ https://legacy.quran.com/8/12-17

    Irfan hat schon viel erlebt: Als bosnisches Flüchtlingskind in Deutschland aufgewachsen, leitet er mit 17 Jahren das deutsche Propagandaprogramm von Al-Qaida 4/74-76. Im Gefängnis wird er als Spitzel geworben, um die islamIST(tm)ische Szene auszukundschaften. Seit er enttarnt wurde, ist sein Leben in Gefahr.

    Unsere Meinung:
    Das Porträt des BR zeigt die erschreckende (ueberfluessiges Wort wenn ueber isslam gesprochen wird) Radikalisierung (lt. Radikalen#1 allah 40/2 -> legacy.quran.com/2/216 -> 8/39, 9/29-33, 61/4-9, 48/1-28) eines jungen Mannes.

  19. @alexandros
    Was für ein feiges Dreckspack. Mit drei Mann von Hinten gegen Einen!
    Da für steht die arbeitsscheue linke SA.
    Das haben sie schön von ihren „Dealern“ aus den arabischen Staaten gelernt.

  20. @ Alexandros

    Das war kein Raubüberfall.
    ________
    Das sieht man doch.
    Die haben ihn hinterrücks niedergeschlagen und
    sind sofort davon gerannt.
    Das war ein gezielter Angriff !

  21. alexandros 11. Januar 2019 at 14:30

    Nach dem Ellenbogenstoß bekommt er, wie ich das so sehe, auch noch einen Faustschlag ab. Wenn dabei ein Schlagring verwendet wurde, lässt sich die Kopfplatzwunde damit erklären.

  22. >Video mit Angriff auf Magnitz

    Ich frage mich immer wieder, ob diese Clips nachträglich bearbeitet wurden, um möglichst wenige Einzelheiten erkennen zu können. Jede billige Handy- oder Wildkamera liefert bessere Ergebnisse.

  23. Namibia-Besuch soll nach nachgeholt werden

    Die Reise wäre damit einen Tag länger als geplant – und die wichtigste Station ist komplett ausgefallen: der Besuch in Namibia. Müller wollte in hochrangigen Treffen über die deutsche Kolonialzeit und die damaligen Massaker an Herero und Nama sprechen.

    https://www.tagesschau.de/ausland/mueller-sambia-101.html

    Afrika hat tiefe Drecklöcher, da kann sich Müller in Schuld suhlen wie nirgendwo anders, denn dass Müller die gesamte Geschichte, wie etwa die Massaker der Neger an Frauen und Kindern der Siedler, welche den Vergeltungsmassakern vorangingen, nicht erwähnt, ist klar.

  24. Gemeinerweise könnte ich jetzt sagen, dass sich die Kolonialtruppen damals lediglich bei der Kriegsführung den örtlichen Sitten und Bräuchen angepasst hatten.

  25. Die BRD-Kleptokratie wird ihrem miesen Ruf wirklich gerecht, anstatt Investitionen, Sozialhilfe für die ganze Welt.

  26. Der Malawisee ist übrigens traumhaft schön. Den sollte er sich anschauen. So eine Flugbereitschaft würde ich mir auch mal wünschen. In Malawi gibt es auch tagelang Stromausfälle. Man hat immer eine Ausrede irgendetwas mal nicht zu machen. 😀

  27. AggroMom
    11. Januar 2019 at 14:46
    und wieder kann ein Regierungsmitglied plötzlich Linie fliegen……

    Als Christ weißer, daß er das Gummiboot meiden sollte

  28. Da reist der deutsche Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) in ein Entwicklungsland und dann wird sein Material müde. Da kann er gleich um Entwicklungshilfe bitten. Sambia hätte wohl noch einen intakten Flieger, den man der Bundesrepublik Deutschland für kleines Geld überlassen könnte. Dabei können gleich noch ein paar Fachärzte mit rübermachen.

  29. Hat schon mal einer ausgerechnet wie hoch die Einsparung für den Steuerzahler gewesen wäre wenn der Flieger abgestürzt wäre? 🙂

  30. 1. Der Weser-Kurier Empfang fand in der Kunsthalle „Am Wall“ statt.
    2. Auf dem Rückweg musste er an dem Gerhard-Marcks-Haus vorbei. Dort hatte sich die Antifa versammelt
    Seit einiger Zeit hat die Initiative einen mobilen Gedenkort auf den Weg gebracht, der seither durch die Stadt tingelt und unter anderem schon im Kulturzentrum Schlachthof sowie im Lagerhaus und vor dem Theater Bremen besucht werden konnte. Ab dem 7. Januar 2019 steht der mobile Gedenkort für einige Monate vor dem Gerhard-Marcks-Haus im Ostertorsteinweg.
    http://thecaravan.org/node/4680
    3. Der Überfall ereignete sich dann in der St. Pauli Passage, nahe der Bleichstraße.
    https://www.google.com/maps/place/Gerhard-Marcks-Haus/@53.0720698,8.8156279,17.75z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xc36b688cadcf7ff2!8m2!3d53.0727711!4d8.8147183
    D.h. die Antifa Terroristen haben Magnitz eine bedeutende Strecke verfolgt.

  31. Bzgl. Artikelbild
    Jetzt wird auch der Gerd Müller (CSU) im Ausland von den Geldwesten eingeholt.
    Sehr gut.

  32. Dichter 11. Januar 2019 at 14:34

    alexandros 11. Januar 2019 at 14:30

    Wenn man sich den Moment des Zuschlagens oft genug anschaut, erkenne ich jedenfalls, dass der Schläger irgendwas in der linken Hand hat oder es ist eine „unnatürliche“ Handbewegung von ihm. Für mich sieht das nach irgendeinem kurzem Gegenstand aus, den er in der Hand hat. Bei 0:31/32/33, irgendwas elastisches, das hin-und herfedert.
    Dass die Bremer Polizei diese Möglichkeit sofort ausgeschlossen hat, sagt alles über die Bremer Polizei und die Zustände dort.

    https://videos3.focus.de/binary/2019/1/11/14/1497266805843-9777mu/bremen-1547212470113.mp4

  33. Der Überfall auf den AfD-Chef in Bremen ist jetzt öffentlich als Video zu sehen.
    Nur eines, was ich hier schon geschrieben habe:
    Herr Gauland sollte sich mehr überlegen, was er redet und behauptet!! Ggf. einen Tag warten, das ist oft im Leben besser!!
    Als AfD Chef sollte man souveräner sein!

    Überfall-Video z.B. auf t-online.

  34. Dichter 11. Januar 2019 at 14:34
    alexandros 11. Januar 2019 at 14:30

    Nach dem Ellenbogenstoß bekommt er, wie ich das so sehe, auch noch einen Faustschlag ab. Wenn dabei ein Schlagring verwendet wurde, lässt sich die Kopfplatzwunde damit erklären.

    Ganz genau.
    Scheint extrem unwahrscheinlich, dass eine solche Verletzung nur durch den Sturz, der keiner war, denn es war ein Fall, er wurde zu Fall gebracht, verursacht werden kann.
    Es sieht für mich auch so aus, als ob er sofort nach dem Schlag auf den Kopf bewußtlos war.
    Er fällt ohne irgendeine Regung.
    Außerdem sieht es so aus, als ob man ihm auch gleichzeitig ein Bein gestellt hätte. ?

    Ganz heimtückische, hinterhältige (aus dem Hinter-halt) Attacke.
    Mit Vorsatz und geplant.
    Das IST ein Mordversuch.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/magnitz-polizei-will-video-von-attacke-auf-afd-mann-zeigen-59478980.bild.html

  35. Die Beliebtheit unserer Regierung und der Ministerbesetzung für Verteidigung hält sich bei der Truppe in Grenzen. Auch die Besetzungen von Führungspersonal mit PK Ausrichtung und der Weggang von ehrlichen, aufrechten Menschen in der Truppe schafft eine gespenstisch anmutende Stimmung in der Truppe.
    Die Durchführung von Operationen, vor allen Dingen im logistischen Bereich für Regierungsmitglieder wird natürlich streng nach Vorschrift erledigt.
    Der Unmut, die Erkenntnis des Landesverrates unserer Regierungsparteien und Teilen der Opposition ist bei der Truppe natürlich bewusst. Nicht umsonst wurden bereits Befürchtungen in Richtung Putsch seitens der Regierung durch die Presse gejagt. Auch der geplante Austausch (offiziell Ergänzung) der Mannschaften durch Söldner aus anderen Staaten ist bereits veröffentlicht.
    Derzeit wird ein Bespitzelungssystem installiert um eine Verunsicherung und Misstrauen unter den Kameraden zu generieren.
    Was in der Gesellschaft stattfindet findet, auch bei Polizei, Militär und Diensten statt.

  36. In Ndola ist er wohl gestrandet. Ich kenne das, weil ich vor Jahren 2-3 mal dort arbeitete. Es ist gar nicht übel dort, alles ist satt grün.
    Meinetwegen kann er auch gleich dort bleiben mit seinem Gesinde. Keiner würde ihn vermissen, nicht mal seine Parteigenossen. Allerdings wäre er für die Eingeborenen wohl eine Zumutung.

  37. Wenn man sich den Moment des Zuschlagens oft genug anschaut, erkenne ich jedenfalls, dass der Schläger irgendwas in der linken Hand hat oder es ist eine „unnatürliche“ Handbewegung von ihm. Für mich sieht das nach irgendeinem kurzem Gegenstand aus, den er in der Hand hat. Bei 0:31/32/33, irgendwas elastisches, das hin-und herfedert.
    Dass die Bremer Polizei diese Möglichkeit sofort ausgeschlossen hat, sagt alles über die Bremer Polizei und die Zustände dort.

    https://videos3.focus.de/binary/2019/1/11/14/1497266805843-9777mu/bremen-1547212470113.mp4

  38. Gegen Zahlung von ein paar tausend Dollar bringt ihn die Schleppermafia sicher innerhalb weniger Tage an die libysche Küste, dann nur noch schnell ein Gummiboot besteigen und gleich hinter der 12 Meilen Zone warten die direkten Taxishuttels der NGO Schleuser nach Europa. In Italien gibt es dann gratis Zugtickets für die Weiterreise nach Deutschland und in weniger als einer Woche wäre er auf den Pfaden jener Schatzsuchenden, die zu tausenden jeden Monat aus Westafrika nach Deutschland geschafft werden, wieder zuhause. Und das noch sehr viel schneller, billiger, sicherer und zuverlässiger als mit jedem Flugzeug der deutschen Flugbereitschaft, mehr Komfort braucht ein Politiker wirklich nicht.

  39. zum T

    Schade, dass der schöne Kewil-Artikel über den gestrandeten Müller in Muschis Fluggerät nun von der Video-Nachricht überlagert wird.

    Ansehen Deutschlands leidet durch diese ständigen Pannen (n-tv)

    Über Spanien lacht die Sonne über Deutschland lacht die Welt.
    Und ich lache, seit ich diese Nachricht erstmals gehört habe.
    HAHAHA.

  40. Zinnsoldaten 11. Januar 2019 at 14:59
    Hat schon mal einer ausgerechnet wie hoch die Einsparung für den Steuerzahler gewesen wäre wenn der Flieger abgestürzt wäre? ?
    +++
    Nö,
    so eine Delegation besteht aus Menschen, mit Angehörigen, die im Falle eines Falles auch wiederum dem Steuerzahler zur Last fallen!
    Lienen Flug ist nicht, da gibt es keine Tresore für die Geldkoffer die mit geführt werden, um überhaupt eine Lande Erlaubnis zu erhalten…. in Afrika!

  41. Zum Video https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/magnitz-polizei-will-video-von-attacke-auf-afd-mann-zeigen-59478980.bild.html, das hier schon mehrfach thematisiert wurde, sehe auch ich ganz eindeutig, dass der Täter mit seiner linken Hand die Möglichkeit hatte, Herrn Magnitz ins Gesicht zu hantieren… mit was auch immer und ob auch immer, aber, das Video zeigt ganz eindeutig, dass die Möglichkeit dazu bestand.

    Was ich auch merkwürdig finde ist, dass die Täter exakt in der Höhe, als die Kamera ihre Gesichter hätte einfangen können, sich vermummen, grad so, als wüssten die, dass sie ab dort gefilmt werden. Ist die Kamera denn sichtbar?

  42. alexandros 11. Januar 2019 at 14:26
    Video mit Angriff auf Magnitz
    https://www.focus.de/politik/deutschland/video-zeigt-angriff-auf-afd-politiker-magnitz-polizei-fahndet-mit-diesen-aufnahmen-nach-den-taetern_id_10173021.html
    ———-
    ———-
    Danke für den Link.
    Wie von vielen Relotiusmedien bereits vermutet: Es ist klar zu sehen, dass Herr Magnitz nur Pech hatte und weggerutscht ist. Die ersten beiden Vermummten wollten ihm wohl aufhelfen, doch offenbar war deren Zeit zu knapp, denn man sieht sehr deutlich, dass sie es eilig hatten.
    Fazit: Nichts passiert, worüber wir uns aufregen müssten.
    In einer Zeit, in der andere aus Versehen in offene Messer fallen oder an Herzattacken sterben, bloß weil sich irgendwo jemand etwas lauter unterhält, kommt so etwas halt vor.
    Anders sieht es natürlich bei jenem CDU Bürgermeister aus, dessen Kopf bei seiner Pressekonferenz nur notdürftig mit einem Heftpflaster an den Schultern festgeklebt war. Zurecht ging ein Aufschrei durch eben dieselben Relotiusmedien. Der Täter war wohl einer der Abgehängten, die auch so was haben wollte wie diejenigen, die noch nicht so lange hier leben. Leider weiß ich nicht mehr, was es war (kostenlose(r/s) Heizung, Wasser, Strom, Internet, Befreiung von der Zwangsgebühr (???)…, googelt selber).

  43. Kirpal 11. Januar 2019 at 15:27
    Eine ander Erklärung ist, dass die Antifa Terroristen ortskundig sind.

  44. das Video zeigt schon mal deutlich,dass es sich um keinen Raubüberfall gehandelt hat.
    Die Täter waren wohl ortskundig..Ansonsten hätten diese nicht auf dieser unbewohnten und menschenleere Gasse kurz vor den Kameras die Kapuzen hochgezogen..
    Die Täter wussten daher wohl,ab wann diese Gasse videoüberwacht wird..
    Es sieht auch so aus,als ob der Täter etwas in der Hand hatte..Vielleicht war es ein Schlagring,den man auf den laufenden Bildern nicht sieht!

  45. Tritt-Ihn 11. Januar 2019 at 14:29

    Munderkingen ist ein so schönes Städtchen, das könnte viel SPD gebrauchen.

    Hilde Mattheis, Bundestagsabgeordnete (SPD)

    Ja, da hätte die SPD viel zum Kaputtmachen.
    Gut, dass die Munderkingener nicht so blöde sind, auf die Rotmiesen reinzufallen.

  46. plakatierer1 11. Januar 2019 at 14:22
    Und wer ist an der Panne schuld?
    Bitte den wahrscheinlichen Täter ankreuzen:

    [ ] AfD
    [ ] PEGIDA
    [ ] Putin
    [ ] PI

    ——
    Sind Mehrfachnennungen erlaubt ?

    Oh, bei der Einsatzbereitschaft, wie kommt die Kriegsministerin von der Leier bei einen Frontbesuch an der russischen Grenze wieder nach Berlin ?

  47. lisa 11. Januar 2019 at 15:34

    Exakt. Und die Täter wußten, dass er auf dieser Neujahrsveranstaltung des Weserkuriers im angrenzenden Gebäude war. Er ist auch auf einer Gästeliste des Weserkuriers zur Veranstaltung aufgeführt, die online zu sehen war. Dort waren nämlich alle Parteivertreter eingeladen.
    Die Täter haben offensichtlich auf ihn gewartet und sind ihm dann bei Verlassen des Gebäudes gefolgt.

  48. @johann 11. Januar 2019 at 15:38
    Die Antifa-Terroristen haben Magnitz eine längere Strecke verfolgt

    1. Der Weser-Kurier Empfang fand in der Kunsthalle „Am Wall“ statt.
    2. Auf dem Rückweg musste er an dem Gerhard-Marcks-Haus vorbei. Dort hatte sich die Antifa versammelt
    Seit einiger Zeit hat die Initiative einen mobilen Gedenkort auf den Weg gebracht, der seither durch die Stadt tingelt und unter anderem schon im Kulturzentrum Schlachthof sowie im Lagerhaus und vor dem Theater Bremen besucht werden konnte. Ab dem 7. Januar 2019 steht der mobile Gedenkort für einige Monate vor dem Gerhard-Marcks-Haus im Ostertorsteinweg.
    http://thecaravan.org/node/4680
    3. Der Überfall ereignete sich dann in der St. Pauli Passage, nahe der Bleichstraße.
    https://www.google.com/maps/place/Gerhard-Marcks-Haus/@53.0720698,8.8156279,17.75z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xc36b688cadcf7ff2!8m2!3d53.0727711!4d8.8147183
    D.h. die Antifa Terroristen haben Magnitz eine bedeutende Strecke verfolgt.

  49. Libyer als falscher Onkel Doktor behandelte in Melsungen und Kassel Patienten

    OT,-….Meldung vom 11.01.19 – 08:28

    Krankenpflegerin enttarnt falschen Arzt in Melsunger Asklepiosklinik

    Als Betrüger enttarnt: Ein 38-Jähriger hat sich in der Melsunger Asklepiosklinik als Arzt ausgegeben. Er bewarb sich mit gefälschten Unterlagen – Im Dienst fiel er dann wegen Inkompetenz auf.
    Zuletzt aktualisiert um 8.30 Uhr. Der Mann hatte sich im Frühjahr offenbar mit gefälschten Dokumenten bei der Klinik auf eine Aushilfsstelle für Bereitschaftsdienste beworben. Dass die Unterlagen gefälscht waren, fiel nicht auf, sagt der Ärztliche Leiter von Asklepios Melsungen, Dr. Gunther Claus. Auch, dass der vermeintliche Arzt ein Hochstapler ist, wurde nicht direkt bemerkt. Der Mann libyscher Abstammung sitzt derzeit in Kassel in Untersuchungshaft.
    Dr. Gunther Claus erinnert sich: Der 38-Jährige habe bei einem Probetag medizinische Erfahrung nachgewiesen. Während der Bereitschaftsdienste habe er zwar Patienten aufgenommen, aber lediglich erste Diagnosen erstellt und dann beispielsweise Röntgenbilder und Blutuntersuchungen angeordnet.Mann war bereits wegen Urkundenfälschung angeklagt. Nach vier dieser Dienste sei einer Krankenpflegerin der Mann bei einer Bluttransfusion aber wegen offenkundiger Inkompetenz aufgefallen. Sie habe ihren Verdacht sofort gemeldet. Das Vorgehen bei einer Bluttransfusion sei standardisiert, berichtet Dr. Gunther Claus. Dieser Umstand wurde dem falschen Arzt zum Verhängnis. Wenn eine neue Konserve benötigt wird, steckt die Krankenpflegerin den Schlauch in den Beutel und ruft den Arzt, dieser entlüftet das System und testet die Blutgruppe, um sie mit der des Patienten abzugleichen. Erst dann wird der Beutel angehängt. An diesen Ablauf hielt sich der 38-jährige Libyer indes nicht.Geschäftsführung der Klinik erstattete Anzeige Die Geschäftsführung habe dann die Bewerbungsunterlagen eingehend überprüft und nach dieser Recherche Anzeige erstattet. Die Nachforschungen brachten Erstaunliches ans Licht. Der 38-Jährige war bereits im Mai verurteilt worden – unter anderem wegen GEWERBSMÄßIGER Urkundenfälschung in elf Fällen und GEWRERBSMÄßIGEN Betrugs.Gegen den 38-Jährigen war damals eine Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verhängt worden. Diese wurde nach einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Kassel Ende Oktober in eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten reduziert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.Im Mai wurde zwar eine Untersuchungshaft festgestellt, gegen Auflagen aber ausgesetzt. Der Angeklagte nutzte die Freiheit, um sich sogleich in der Melsunger Asklepiosklinik zu bewerben. Nachdem er aufflog, sitzt er nun in Untersuchungshaft. Ihm soll nun der Prozess gemacht werden. Das bestätigt die Kasseler Staatsanwaltschaft. Auch am Klinikum Kassel gearbeitet. Der 38-jährige Mann aus Libyen hat sich in den vergangenen Jahren in Krankenhäusern in Kassel, Korbach und anderen Städten beworben. Dazu hat er eine Approbationsurkunde und Arbeitszeugnisse anderer Kliniken gefälscht und damit tatsächlich zeitweise auch als Arzt gearbeitet. Wegen mangelhafter Leistungen beendete beispielsweise das Klinikum Kassel die Beschäftigung nach wenigen Wochen. Tatsächlich hat der 38-Jährige ein Medizinstudium nie abgeschlossen. Gemeinsam mit seiner 37-jährigen Frau, die seit 2010 am Klinikum Kassel eine Fortbildung zur Fachärztin absolvierte, hatte er zudem Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragt und im Jahr 2014 rund 6500 Euro an Leistungen bezogen. Tatsächlich verfügte das Paar über ein Vermögen von 77 000 Euro, die Frau erhielt zudem ein Stipendium der libyschen Botschaft von 2500 Euro monatlich. Außerdem gab er sich als Vermieter von Wohnungen aus, die ihm gar nicht gehörten und kassierte dafür von Mietern und dem Jobcenter Mieten und Kautionen von knapp 4000 Euro. https://www.hna.de/lokales/melsungen/melsungen-ort45520/melsungen-krankenpflegerin-enttarnt-falschen-arzt-in-klinik-11112237.html?utm_source=id&utm_medium=link&utm_campaign=zr-teaser

  50. Also für mich sieht das so aus das erst in den Rücken und dann mit nem Backstein oder ähnliches auf ihn im Fall auf den Kopf eingedroschen wird der dann an den Kommunisten nebenan weitergegeben wird. Die ganzen Artikel in den Medien hierzu sind echt erbärmlich und so wahrheitsverdrehend wie nur möglich. Auf jeden Fall ist der Magnitz selbst schuld und die AfD sowieso schon klar.

  51. Warum gibt Herr Seehofer ausgerechnet am 19. Januar den CSU-Vorsitz ab? Dann ist er 1 Tag länger CSU-Vorsitzender als Theo Waigel. Gratulieren wir ihm zuhauf zu diesem Jubiläum. Wer bedenken hat! Es ist zur Zeit die „5. Jahreszeit“(karneval, Fasnet.

  52. Bin Berliner 11. Januar 2019 at 15:43

    Da fehlt doch was….Ich bin doch nicht bescheuert!

    Das Video wurde bearbeitet…

    Sieht nach zusammenschnitt aus.

    Der Bauarbeiter am Auto dreht sich nach den drei Typen um, als sie schon vorbei sind.
    Hat er sie auch kommen, also von vorne, gesehen?
    Warum dreht er sich nach ihnen um?

  53. johann 11. Januar 2019 at 15:20
    Wenn man sich den Moment des Zuschlagens oft genug anschaut, erkenne ich jedenfalls, dass der Schläger irgendwas in der linken Hand hat oder es ist eine „unnatürliche“ Handbewegung von ihm. Für mich sieht das nach irgendeinem kurzem Gegenstand aus, den er in der Hand hat. Bei 0:31/32/33, irgendwas elastisches, das hin-und herfedert.
    Dass die Bremer Polizei diese Möglichkeit sofort ausgeschlossen hat, sagt alles über die Bremer Polizei und die Zustände dort.

    ——
    Keine Kritik an der Bremer Polizei, bei der Auswertung hatte der Blindenhund Dienst oder war es ein blinder Hund ?

  54. Bundesentwicklungsminister Gerd Mueller, CSU, mit einem Herrn des Bodenpersolanls am Flughafen Kamuzu International Airport, strandet mit Regierungsflieger Global 5000 von Malawi.

    —–
    Das ist doch nicht etwa das Stöckchen in der Hand des Schwarzen, über das der Minister laufend springt ?

  55. In Afrika wimmelt es doch nur so von Fachkräften. Die könnten das Flugzeug doch in nullkommanichts reparieren. Oder sind die schwarzen Facharbeiter bereits alle in Doitsland?

  56. @ plakatierer1 11. Januar 2019 at 14:22

    …NAZIS!

    +++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    HUFFPOST
    Seit Februar 2011 ist die Zeitung im Besitz von AOL. Arianna Huffington wurde Präsidentin und Chefredakteurin der neu gegründeten Huffington Post Media Group.[2][3] 2012 erhielt die Huffington Post als erste kommerzielle Onlinezeitung einen Pulitzer-Preis.[4] Seit dem 10. Oktober 2013 gibt es auch eine Ausgabe für Deutschland (Huffpost Deutschland), die mit dem Magazin Focus (Hubert Burda Media) kooperiert, mit einer Reichweite von über 4 Mio. Lesern im Monat.
    Die deutsche Ausgabe wird jedoch
    ➡ Ende März 2019 eingestellt.
    (WIKI)

  57. So ist das mit diesen One World-Negerfreunden:

    Sie machen sich einfach nur noch lächerlich!!!!

  58. Gerd Müller (CSU) bringt neues Geld nach Afrika. Die Tickets für Schlepper kosten reichlich. Es darf zu keinen Engpässen im Flüchtlingstransfer kommen. Der Entwicklungsminister hofft, das Problem der afrikanischen Überbevölkerung durch Verlegung der dortigen Bevölkerung nach Bremen und Berlin zu lösen.

  59. „Das gemeinsame Beten größerer Gruppen in der Öffentlichkeit ist unter die Betätigung im Rahmen der Religionsausübungsfreiheit des Artikel 4 Absatz 2 Grundgesetz zu fassen. Regelmäßig kommt diesem keine Versammlungsqualität zu“. Das erklärte Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) in einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Iris Dworeck-Danielowski (AfD).

    Unbeteiligte Bevölkerung hat das zu ertragen!

    Ich bin da ganz anderer Meinung und ich will DAS auch nicht mehr ertragen.
    Für mich ist öffentliches Beten (jedenfalls in dieser Form) ein öffentliches Ärgernis
    und sollte als Ordnungswidrigkeit bestraft werden.

  60. —–Ein Sprecher der Flugbereitschaft der Bundeswehr sagte auf Handelsblatt-Anfrage, die zweite Panne auf derselben Reise sei „wirklich sehr bedauerlich“. Für Müller, der auf der Reise in Malawi und Sambia deutsche Unterstützung auch auf dem Gebiet der Entwicklung von technischem Know-how anbietet, ist der Ablauf der Ereignisse äußerst peinlich.—–

    Eine Bananenrepublik hilft der anderen Bananenrepublik, DAS muss niemandem peinlich sein.

  61. CDU gerd ist ein ganz schlimmer freack! ne ausstrahlung wie ein irrer!
    der hat doch einen an der klatsche! ……..ich liebe euch alle!
    wie viele neger grüsst die fotze da, 210tausend?
    sowas kam früher in die zwangsjacke!

    ich verstehe das alles nicht mehr! ehrlich nicht! das macht mich ganz kaputt!
    gibt es in diesen horrorland denn nur noch beklaschte und gestörte subjekte in der regierung?

    wo kommen denn diese vielen geistig minderbemittelten nur her!

    ich habe fast 60jahre überall in deutschland gelebt, aber solchen menschenmüll hat es doch vor schröder nicht gegeben, zumindest nicht so auf engsten raum gedrängt!

    das fing mit j. fischer, diesen charakter scheissestück an und dieser ganze grüne impertinente dreck!
    dann die gesamte linke brut!

    spitzel wie die potthässliche rotharrige otze (namen vergessen) pädos, induvidien wie zbs. p.pau, die zu ostzeiten kinder von kritikern in heime gesperrt hat!

    menschlicher unrat übelster sorte!

    ich bin so grausig angewidert!

    kann mir mal jemand erklären, was in deutschland abgeht?

    das ist eine ernst gemeinte frage!

  62. wie ah faihding fohr ah betta förhld

    was für ein Strohkopf – unfassbar – allein das dämliche Gekicher zwischen jedem Wort offenbart die geistige Bodenstruktur dieses Volldeppen.
    Es ist, als hätte es die bitteren Erkenntnisse über Afrika nie gegeben. Der Mann befindet sich noch im 19. Jahrhundert und glaubt allen Ernstes, irgendwelche deutschen Milliarden würden die afrikanische Welt retten.
    Es gibt keine Offenlegung von grenzenloser Dummheit, die deutlicher wäre

  63. Nicht witzig:
    —-Nach ihrer Affäre war Anna von Abdul schwanger. Sie liess das Kind abtreiben.–

    sofort Strafanzeige stellen:
    Meistens werden die Ehen geschlossen, damit ein Ausländer im Land bleiben darf oder ein Visum für die Einreise erhält. Wer aus diesen Gründen falsche Angaben über die Heirat mit einem ausländischen Partner macht, kann mit einer Geldbusse oder bis zu drei Jahren Haft bestraft werden. Falls Geld an den deutschen Ehepartner geflossen ist, kann der Tatbestand des Einschleusens von Ausländern greifen. Dann sind bis zu fünf Jahre Haft möglich. In Verdachtsfällen befragt die Ausländerbehörde die Eheleute zum gleichen Zeitpunkt getrennt voneinander. Stellen die Beamten fest, dass die Ehe vorgespiegelt ist, kann der ausländische Partner seine Aufenthaltsberechtigung verlieren.

  64. Die zweite Reisepanne von deutschem Politpersonal, nach Äintschie jetzt der so genannte Entwicklungsminister (was für ein peinlicher Auftritt auf dem Video, was für ein erbärmliches Englisch!) in Afrika.

    Weiter so, Leute, bald lacht die ganze Welt über uns!

  65. ……..“ersatzteilversorgung“ wie im Iran !! Diese Typen sind alle aus dem Hochsicherheits-
    Psychotrakt Zuckerdamm Neustadt/Holst. Rausgeholt worden.
    Der personifizierte Wahnsinn !!! Weg damit !!!

  66. wewouphi
    11. Januar 2019 at 15:53
    => Gerd Müllers Höhepunkt: Lets tscheinsch te wörld! – brilliante Rede,
    aber irgendetwas erinnert mich hier an
    Gerhard Polt: „Democracy“-Vortrag in Tschurangrati
    ——
    „Dear Tschurangrattlers“ gehört seit 30 Jahren zu meinen Favouriten. Das Programm damals im Original gesehen .

  67. Der Herr „Abwicklungsminister“ ist derzeit zuhause in Afrika. 🙂 Vielleicht bekommt er von „Mutti“ mal Besuch, wenn sie wieder Geldsäcke in Afrika verteilen möchte. Ansonsten dürften beide gerne dauerhaft in Afrika bleiben auf nimmer wiedersehen.

  68. Wie wär es denn für unseren Neger-Minister die alte JU mal wieder zu aktivieren. Die hatte seinerzeit sogar die „Klimbim-Familie“ erfolgreich genutzt. 🙂

  69. MeineMeinung:
    Was ist denn das für ein Spast?
    Der repräsentiert DUMMLAND??
    Aber der repräsentiert nicht Deutschland ????
    Bekommt der auch ein Wort vernünftig raus.
    Gekleidet wie des „Leichtmatrosen“ Fummeltriene.
    Man muß sich nur noch Fremdschämen??????

  70. Bei dieser gesamteuropäischen Lotterie kam heraus, dass von den 298 Geflüchteten nun 176 von Deutschland, Frankreich, Portugal, Irland, Rumänien, Luxemburg, den Niederlanden und Italien aufgenommen werden. 78 dürfen auf Malta bleiben. Unter den Hauptgewinnern: 60 Personen, die Deutschland aufnimmt. Nieten gezogen haben 44 Menschen aus Bangladesch – sie werden in ihr Heimatland zurückgeschickt.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article186824710/Europaeische-Union-Zynisches-Migranten-Bingo-im-Mittelmeer.html

    statt „Bingo“ mal „Schiffe versenken“ spielen!

  71. Mantis
    11. Januar 2019 at 16:56
    Abdul sah Anna auf der Strasse und schaute sie lange an. Sie verliebte sich erst in seine Augen und dann in eine Charaktereigenschaft, die sie Strassenschlauheit nennt. Die beiden waren für drei Monate ein Paar, dann wollte Anna keine Liebesbeziehung mehr haben.
    https://www.nzz.ch/gesellschaft/deutsche-akademikerin-erzaehlt-von-ihrer-scheinehe-mit-einem-asylbewerber-ld.1420784

    Wenn Frauen sich verlieben , handeln sie oft „Kopflos“ ! ironie*
    —-
    Muahahaha.
    Mensch Anna, das war ja wohl ein Schuss ins Knie.
    Sein Leben hast du verbessert, dafür ist deins jetzt scheisse.

  72. plakatierer1 11. Januar 2019 at 14:22

    Und wer ist an der Panne schuld?
    Bitte den wahrscheinlichen Täter ankreuzen:
    ————————
    [X] AfD
    [x] PEGIDA
    [X] Putin
    [x ] PI

    Und Donald Trump.

  73. – kein Geld für anständige Transportmittel
    – kein Geld für eine würdige bedingungslose Mindestrente
    – kein Geld für funktionierende Infrastruktur
    – kein Geld für Bildung
    – kein Geld für vieles weitere…

    Aber Abermilliarden zum sinnlosen Verballern.

    Dieses System taugt nichts

  74. „Wie oll liwwing in wan wöld“ – ja, super! Sollte man nicht meinen, der müsste etwas besser englisch reden, wenn er so ein Amt bekleidet? Würde ein Dolmetscher so quatschen, verlöre der seinen Job innerhalb von Sekunden. Das ist so, als ob ich mich als Superfrisör augäbe. Ich kann zwar schnibbeln, aber eine gescheite Frisur bekäme ich nie hin.

    Frage: Hat der eigentlich ein echtes Konzept? Ich hätte eins, vielleicht ist er daran interessiert. Ach neeeeee, ich vergaß: Gute Ideen sind ja nicht gewollt.

  75. … vielleicht wäre der Flieger auch geflogen, wenn er gendergerecht rosa angemalt worden wäre und der Pilotensteuerknüppel … äääh, Steuerhorn des Piloten ääh, oder so ähnlich, mit rosa Schleifchen verziert gewesen wäre!

  76. Warum nur habe ich bei diesem Mann nur immer den Eindruck, daß er bei der Produktions eines Loches im Schnee durch Abgabe einer warmen Körperflüssigkeit total versagen würde?

  77. VivaEspaña 11. Januar 2019 at 18:13

    Sogar die Flugzeuge weigern sich, Volksverrätern zu dienen.

  78. Haremhab 11. Januar 2019 at 16:46

    Der richtige Spass kommt erst noch, wenn nämlich die Anna den Abdul „abschiesst“ und der Abdul meint, die Anna in Ährchenrettungsnotwehr abmessern zu müssen.

  79. Der grüne CSU-Clown soll König von Bingo-Bongo werden und da bleiben, hier vermisst ihn keiner.

  80. Das ist ja ein Hardcore-Video.

    Ich mußte zunächst abbrechen, sonst hätten sich mir die Fußnägel aufgerollt.

    Sein „Englisch“ ist nicht das Allerschlimmste. Aber in Kombination mit dem plump-jovialen Einschleimen bei seinen Zuhörern (hoffentlich waren die bereits besoffen) ist es schier unerträglich und nur peinlich.

    Sein „I love you all.“ – mit den Rockstar-Attitüden und der Kindergärtnerausstrahlung ist dann der krönende Abschluß.

    Armes Deutschland, wenn das deine Elite ist.

  81. babe 11. Januar 2019 at 17:46
    Mantis 11. Januar 2019 at 17:36
    @ babe 11. Januar 2019 at 17:05

    deine Frage kann nur Merkel/Baumann beantworten.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/maechtig-doch-kaum-jemand-kennt-sie-beate-baumann-merkels-bueroleiterin-der-schatten-der-kanzlerin_id_8718630.html

    die zwei Beiden wollen DAS genau so!

    echt gruselig!

    ja, obwohl, eher ein horrortrip!
    das ding neben merkel hab ich tatsächlich noch nie gesehen, klar das die sowas verstecken!
    ————-
    Das ist wie beim Kasperletheater – da sieht man den Puppenspieler auch nicht.

  82. Also gut, ich war etwas unfair mit dem Englischlehrer.

    Heute war im Radio zu hören, daß er den Kampf gegen die Überbevölkerung als Schlüssel zur Lösung der Probleme Afrikas ansieht. Malawi hatte er gelobt, weil die die Geburtenrate senken konnten.

    Sambia will nicht unternehmen, weil das Land nach Aussage des Präsidenten auch die doppelte Einwohnerzahl verträgt.
    Solange die noch genug Elefanten, Zebras etc. zum Wegfuttern haben, ist das sicher kein Problem, aber was dann?
    Vorbericht zur Reise: http://www.bmz.de/de/presse/aktuelleMeldungen/2019/januar/190105_pm_001_Minister-Mueller-nach-Malawi-Sambia-und-Namibia-aufgebrochen/index.html

  83. Haremhab 11. Januar 2019 at 16:46

    PHAHAHA! „Anna“ und „Abdul“ – DIE Liebesgeschichte des Jahres!
    ——————————————————————————————————————–
    Allen meinen weiblichen Bekannten und Verwandten sage ich:
    „Wenn du einen Musel zum Manne oder auch nur zum Freunde nimmst, gehst du rechtlich gesehen in sein Eigentum über.“
    Allein sie glauben mir nicht und lachen mich auch noch aus.

  84. Man sollte der Flugbereitschaft der Bundeswehr dankbar sein. Vielleicht wir der eine oder andere potentielle artikanische „Flüchtling“ sich fragen, ob es wirklich so erstrebenswert ist, in ein Land zu fliehen, welches nicht einmal in der Lage ist, seine eigenen Minister, Bundeskanzlerinnen etc. von A nch B zu bringen!

  85. Grantler 12. Januar 2019 at 12:28
    Man sollte der Flugbereitschaft der Bundeswehr dankbar sein.

    ———
    Der Witz der Woche -Flugbereitschaft –

Comments are closed.