Print Friendly, PDF & Email

Das zweckdienliche Lügen wird im Islam unter zwei Begriffen legitimiert: „Taqiyya“ und „Maaridh“. Das Konzept von Taqiyya geht auf den Koranvers 3:28 zurück und ist fest in der Lehre aller Rechtsschulen des sunnitischen und schiitischen Islam verankert.

Zusammengefasst geht es darum, etwas zu verheimlichen und nicht offen zu legen, was man in seinem Herzen trägt. So definieren es die Gefährten Mohammeds und die großen islamischen Gelehrten. Al-Tabari kommentiert diesen Vers wie folgt: „Wenn ihr (Muslime) unter der Autorität (der Ungläubigen) steht und ihr Angst um euch habt, so verhaltet euch ihnen gegenüber mit der Zunge loyal, während ihr innerlich Feindschaft gegen sie hegt“.

Ibn Kathir schreibt hierzu: „Wer immer zu gegebener Zeit und an beliebigem Ort das Übel der Ungläubigen fürchtet, so soll er sich äußerlich loyal zeigen, jedoch nicht innerlich.“ […] Al-Bukhari überliefert eine Aussage von Abi Darda: „Lasst uns ins Gesicht mancher Menschen lächeln, während unsere Herzen sie verfluchen“.

Sollte ein Muslim sagen, dass Taqiyya nichts mit dem Islam zu tun hat, bezichtigt er die Gefährten Mohammeds und die großen sunnitischen Islamgelehrten der Lüge. Was dann vielleicht nichts anderes ist als angewandte Taqiyya.

Das Video „Al-Maaridh“ kann hier angesehen werden.

(Mehr Videos von Al Hayat TV gibt es auf der Internetseite islam-analyse.com oder auf deren Facebook-Seite)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. die, die das wissen sollten,
    interessieren sich nicht dafür.
    die, die das wissen und aussprechen,
    sind böse Populisten und Nazis
    und Volksverhetzer und Rassisten.
    werden ausgegrenzt und ihrer Berufstätigkeit
    beraubt.

  2. 87 % der wahlberechtigten deutschen Bevölkerung halten Taqiyya für einen mexikanischen Schnaps, den man mit Zitrone und Salz zu sich nimmt.

  3. In den Zehn Geboten steht „Du sollst nicht Lügen“

    Das Christentum subsumiert dieses Gebot unter der recht subjektiven Prämisse der Nächstenliebe.
    Aber der Islam als das Schlimmste Endstadium der abrahamitischen Religionen bricht dieses Gesetzt konsequent und systematisch zum Schaden der Menschen.

  4. Seit dem harten Kurs von Innenminister Kickl FPÖ in Österreich,hat die FPÖ 4% zugelegt.In ein paar Wochen.Kickl zeigt wie es geht.der beste Innenminister der 2.Republik.

  5. LÜGEN FUR DIE SACHE MUTTI MERKELS: „Wir sind stolz auf unsere Autos, das dürfen wir auch“

    Frage an Radio Eriwan: Darf Merkels waffenfreies Deutschland stolz auf seine Autos sein?

    Antwort des Senders: Im Prinzip ja, aber Diesel-PKWs sind international geächtete bio-chemische Waffen und deshalb nur so lange die Betrugssoftware nicht enttarnt wurde.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188907055/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Merkel-warnt-vor-Zerfall-internationaler-Strukturen.html

  6. Ibn Kathir schreibt hierzu: „Wer immer zu gegebener Zeit und an beliebigem Ort das Übel der Ungläubigen fürchtet, so soll er sich äußerlich loyal zeigen, jedoch nicht innerlich.“
    ——————————————-

    Das heißt übersetzt, so wie es auch praktiziert wird:
    LACHT DEN UNGLÄUBIGEN INS GESICHT
    UND STECHT IHNEN DAS GEWETZTE MESSER IN DEN RÜCKEN!

  7. Auch Allah wird als Ränkeschmied oder Listenschmied bezeichnet, was die Ideologie ad absurdum führt.

    3:54 „Und sie schmiedeten Ränke, und (auch) Allah schmiedete Ränke; und Allah ist der beste Ränkeschmied.“

    Wer nimmt sich einen Ränkeschmied zum Gott?

  8. 😎 ❗Meine Hochachtung für die tapfere, wissende Islam-Aufklärung von Barino❗ 😎
    Lass dich nicht durch die Religions-Diktatur von deiner wertvollen Arbeit abhalten ❗
    Du weißt was Islam-shithole bedeutet.

  9. Zur Rentendiskussion:
    Wer glaubt, daß Zuwanderung durch „Flüchtlinge, Osteuropäer oder sonstige Menschen“ die Probleme unserer Rentenversicherung löst, der irrt sich. Zwar wird uns durch Politik und Medien genau dieses immer wieder nahegelegt, nur stimmt es nicht.

    Der Steuerzuschuss zur Rentenkasse beträgt ca. 100 Mrd. Euro pro Jahr. https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/rente-bundeszuschuss-erstmals-ueber-100-milliarden-euro-/14024558.html?ticket=ST-320368-fY9DN6aShRwbyzM0dJR2-ap2

    Um diese 8,33 Mrd. Steuerzuschuß pro Monat durch neue Rentenbeiträge einzusparen, müsste man deutlich über 14 Millionen zusätzliche Erwerbstätige mit einem Durchschnittseinkommen von ca. 3.100 Euro Brutto haben. Dabei würden ca. 576,60 Euro Rentenbeiträge im Monat gezahlt (Arbeitgeber+Arbeitnehmer zusammen). https://www.oeffentlichen-dienst.de/wirtschafts-news/71-rente/1186-so-viel-rente-erhalten-sie.html

    Auch wenn das vielleicht eine fehlerhafte Betrachtung sein mag, so wüsste ich nicht, woher die 14 Millionen Zuwanderer kommen sollten, die 3.100 Euro monatlich verdienen.

    Ach ja, in meinem Modell hätten die 14 Millionen Zuwanderer ja nur den Steuerzuschuß „getilgt“. Rechnerisch sind dabei also keine „eigenen“ Rentenbeiträge geflossen.

  10. OT
    Der Rothgrüne Parteichef Robert H. Beck kündigte an: „Es braucht eine klare politische Ausrichtung, damit Unternehmen in Zukunftstechnologien investieren – in Erneuerbare, Netze, Batteriesysteme, in Speicher, neue Industriezweige und die Digitalisierung.“
    Der Rothgrüne Umweltminister Jürgen T. hatte 2004 den gleichen Köder für den Diesel mit Partikelfilter — Schadstoffklasse 4 — ausgelegt. https://www.bmu.de/pressemitteilung/bundesumweltminister-trittin-legt-konzept-zur-steuerlichen-foerderung-sauberer-diesel-pkw-vor/
    Heute gelten die damaligen Käufer als Verbrecher und werden an den Pranger gestellt. Die Rothgrünen Politkriminiellen wechseln ihre Priorritäten schneller als die Industrie&Forschung schauen können. Aber selbstverständlich lassen sich Bosch, Lufthansa, BASF und ThyssenKrupp von Robert H. Beck befehlsgemäss am Nasenring durch die Arena schleifen. Nach einem Jahrhundert von Politikern hoch subventionierter Forschung gibt es noch immer keine Energie aus der Kernfusion. Politiker haben keinen Kristallkugel aus dem sie die Zukunfttechnologien vorhersagen können. https://www.fr.de/politik/gruenen-preschen-mitte-11769497.html.

  11. taqiyya-Mehrkill: persona non grata im „Ost“wahlkampf.
    Schuld ist das „AfD-Milieu“:

    Im Herbst wählen mehrere ostdeutsche Bundesländer neue Landtage. Auf Wahlkampfauftritte von Merkel wollen die CDU-Verbände allerdings verzichten. Sie befürchten eine feindliche Stimmung gegen die Kanzlerin.

    Merkel ist zwar nicht mehr CDU-Bundesvorsitzende, aber noch immer die beliebteste Politikerin in Deutschland. Dass sie in den ostdeutschen Bundesländern nicht auftreten soll, liegt vor allem an den Erfahrungen der CDU mit aggressiven Gegendemonstrationen des AfD-Milieus im Bundestagswahlkampf.

    „Wird alles in geschlossenen Räumen stattfinden“
    Um Pfeifkonzerte zu verhindern, denkt etwa die CDU Brandenburg wenn überhaupt an „niedrigschwellige Formate“ mit Merkel ohne große Ankündigung, wie der „Spiegel“ weiter berichtete. „Marktplatz-Veranstaltungen wird es nicht geben“, sagte auch der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring. „Das wird alles in geschlossenen Räumen stattfinden.“

    https://www.n-tv.de/politik/Ost-CDU-will-Merkel-nicht-beim-Wahlkampf-dabeihaben-article20860643.html

  12. Der Rothgrüne Parteichef Robert H. Beck kündigte an: „Es braucht eine klare politische Ausrichtung:
    Baby Schnuller in Erwachsenen Größen, in den Farben Grün und Rosa“
    Das ist doch mal eine Ernstzunehmende Ansage.
    Ironie off

  13. Gottfried Curio
    Am 16.02.2019 veröffentlicht

    Halal-Schokolade, schariakonforme Altenpflege, Massengebete auf den Straßen: Islamisierung, wohin man schaut. Unter dem Deckmantel der Freiheit der Religionsausübung verliert Deutschland mehr und mehr sein Gesicht. Eine schleichende – allerdings kaum verschleierte – Islamisierung auf der einen Seite, tagtäglicher Verlust des öffentlichen Raumes und wachsende Entheimatung auf der anderen. Und während die AfD dafür angefeindet wird, daß sie den Islam als nicht reformfähig aufzeigt, wird genau dies im Abschlußprotokoll einer mehrtägigen Islamkonferenz in Köln bestätigt.
    Unverschleierte Islamisierung | Dr. Gottfried Curio❗ 😎
    https://youtu.be/f-sPxPWAgRE

  14. libra 16. Februar 2019 at 16:38
    @ haremhab: es wird überall gelogen …. Überall!

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Du bist einfach ne Spur zu dämlich.
    Lügen ist menschlich.
    Es macht aber einen Unterschied, ob Lügen ausdrücklich erlaubt ist, oder eben nicht.
    Weil das Zusammenleben mit solchen Personen nämlich nicht klappen kann.
    Mit so n paar deines Dämlichkeitsgrades hingegen hätte man ja kein Problem.
    Aber systematisches Lügen ist abartig.
    Findste doch auch, gell?

  15. Von LinksGRÜNEN aufgehetzte Schüler auch in Saarbrücken

    Nichts als Nichtssagende Plattitüden und ideologisches Gefasel

    Scheint so als stecken hinter diesen Protesten ganz gezielt Anstifter von JUSOS, GRÜNEN und LINKEN, die die Schüler mit dem Thema Klima an sich zu binden versuchen.

    Die Taktik dahinter, das vergleichsweise unverfängliche Thema Klima und Umweltschutz (jeder redet übers Wetter ) wird dazu benutzt, um die unbedarften Jugendlichen anzufixen, um sie dann an die LinksGRÜNE Parteiideologie heranzuführen.

    Alles in allem ein sehr schmutziges Spiel, welches gerade Dr. Frank Brodehl von der AFD im Kieler Landtag sehr gut aufgezeigt hat!

    Bürger wehrt euch gegen die Linke indoktrination, das Thema Klima ist nur der Lockstoff, dannach kommt das sozialistische Heroin in die Köpfe der Kinder.

    Mich würde interessieren zu welcher Organisation der Scharfmacher gehört der dort vor den Kindern und Jugendlichen spricht.

    https://www.youtube.com/watch?v=5GR1s1Pgfyo

  16. VivaEspaña 16. Februar 2019 at 17:10

    taqiyya-Mehrkill: persona non grata im „Ost“wahlkampf.
    Schuld ist das „AfD-Milieu“

    Ich weiß das noch ganz genau: Bei den ersten Kommunal- und Bundestagswahlen nach der Wiedervereinigung 1990, als die CDU haushohe Siege in den fünf alten Bundesländern einfuhr, hat sie auch geweint: „Schuld ist das FDP-Milieu“.

    ;))

  17. Die Reichstags-Sozialisten-Altweiber-Gaulkreis-Regierung führt uns in den Krieg!

    Jeder, der auch nur ein Auge halb aufmacht, sieht das! JEDER!
    Das gilt auch für FeministIxen.
    Und IHR werdet die GEFICKTEN sein. Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Nicht eure herbeihalluzinierten „Fuck[ing] Nazis“.

    === OPFER VON STRAFTATEN (2017):
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    („Zuwanderer“ = Flüchtlinge, Illegale, Geduldete,
    Asylbewerber, Schutzberechtigte, Asylberechtigte)

    — Täter „Zuwanderer“, Opfer insgesamt: 95.148 (100%)
    (= 261 pro Tag = 11 pro Stunde = Alle 5 Minuten ein Opfer!)
    — Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch: 39.096 (41%)
    (= 107 pro Tag = 5 pro Stunde = Alle 12 Minuten ein Opfer!)

    Hinweis: Mord, Totschlag, Sexuelle Straftaten,
    Rohheitsdelikte, Straftaten gegen die persönliche
    Freiheit, Diebstahl, Vermögensdelikte, Fälschungsdelikte
    und Rauschgiftdelikte sind die 9 beliebtesten Straftaten
    von „Zuwanderern“. Syrer (= Moslems), Afghanen
    (= Moslems) und Iraker (= Moslems) belegen Platz 1
    bis 3 der Täter.

    SEXUELLE STRAFTATEN (2017)
    — Aufgeklärte Taten:
    – Täter deutsch, Opfer „Zuwanderer“: 74 Fälle
    – Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch: 2706 Fälle
    (= 7,4 Fälle pro Tag)
    Hinweis: Diese Statistik enthält nur die Anzahl der
    aufgeklärten Fälle, nicht aber die der Justiz bekannt
    gewordenen unaufgeklärten Fälle.
    — Unter Einbeziehung der Dunkelziffer (80 bis 90%):
    – Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch:
    66 Taten pro Tag = 3 Taten pro Stunde
    = Alle 20 Minuten eine Tat!

    MORD (2017)
    — Mordopfer insgesamt: 405 (100%)
    — Von Ausländern begangene Morde: 150 (37%)
    (= alle 2,4 Tage ein Mord)
    — Von „Zuwanderern“ begangene Morde: 85 (21%)
    (= alle 4,3 Tage ein Mord)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“morde: mindestens 49 (12,1%)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“mordversuche (in der Regel überlebte
    das Opfer schwerverletzt): mindestens 46
    (= alle 3,8 Tage ein islamischer „Ehren“mord
    oder „Ehren“mordversuch)
    — Von Deutschen (inklusive Migranten)
    begangene Morde, bei denen ein
    Ausländerfeindlicher Hintergrund vermutet
    wird: 0 (in Worten: Null) (0,0%).

    Kriminalitätsentwicklung (Mordopfer):
    2012: 281 / Tiefster Stand seit dem Jahr 2000 (497)
    2013: 282 (+ 1 )
    2014: 298 (+16) / Beginn der Merkel’schen Moslem-Invasion
    2015: 296 ( – 2 ) / (In 3 Bundesländern keine Statistik erstellt)
    2016: 373 (+77) / Stärkste Zunahme seit 2000: +26%
    2017: 405 (+32) / Zunahme +8,6%

  18. NZZ: Die Party ist vorbei

    Die Kölner Silvesternacht war unser Waterloo, eine Niederlage im gewonnen geglaubten Kampf für die Frauenrechte

    Die Jahre nach der Kölner Silvesternacht waren eine Evolution der Gewalt: Belästigungen, Vergewaltigungen und Morde wie jetzt in Österreich. Sind wir diesen schweren Weg gegangen, um jetzt vor dem frauenfeindlichen Islam zu kuschen?

    https://www.nzz.ch/feuilleton/frauenfeinlicher-islam-wir-frauen-muessen-wieder-aufstehen-ld.1459320

  19. https://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/das-islamische-konzept-der-ehe-tabinda-ghaffar-klart-auf-EG8459732

    „Von Frauen für Frauen: Die Lajna Imaillah, die rein weiblich verwaltete Unterorganisation der Ahmadiyya-Gemeinde in Schlüchtern, hatte am Sonntag zu einer Infoveranstaltung in die Gebetsräume in der Hanauer Straße eingeladen. Das Thema des Nachmittags lautete „Das islamische Konzept der Ehe“.“

    —————————
    He, Du $chei$$ Kopfwindel$chlampe, was gibt es daran zu erklären?:

    4: Surat An-Nisa‘ (An die Frauen)
    https://legacy.quran.com/4

    Koran, 4:34 — Männer sind den Weibern überlegen wegen dem, wovon Allah den einen von ihnen mehr als den anderen gegeben hat, und wegen dem, was sie von ihrem Besitz hergeben. Darum sind rechtschaffene Weiber demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, so wie Allah es hütet. Und diejenigen, bei denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet – ermahnt sie, verbannt sie in getrennte Betten und schlagt sie. Wenn sie euch dann gehorchen, dann behandelt sie nicht ungerecht. Allah ist wahrlich Erhaben und Groß.

    Koran, 4:3 — Und wenn ihr befürchtet, nicht gerecht hinsichtlich der Waisen zu handeln, dann heiratet, was euch an Frauen gut scheint, zwei, drei oder vier. Wenn ihr aber befürchtet, nicht gerecht zu handeln, dann (nur) eine oder was eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. Das ist eher geeignet, daß ihr nicht ungerecht seid.

    Koran, 4:20 — Und wenn ihr eine Gattin anstelle einer anderen eintauschen wollt und ihr der einen von ihnen einen Qintar gegeben habt, dann nehmt nichts davon (zurück). Wollt ihr es (etwa) durch Verleumdung und deutliche Sünde (zurück)nehmen?

    Koran, 4:22 — Und heiratet nicht Frauen, die (vorher) eure Väter geheiratet haben, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, das ist eine Abscheulichkeit und etwas Hassenswertes und ein böser Weg.

    Koran, 4:23 — Verboten (zu heiraten) sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Tanten väterlicherseits, eure Tanten mütterlicherseits, die Nichten, eure Nährmütter, die euch gestillt haben, eure Milchschwestern, die Mütter eurer Frauen, eure Stieftöchter, die sich im Schoß eurer Familie befinden von euren Frauen, zu denen ihr eingegangen seid, – wenn ihr jedoch nicht zu ihnen eingegangen seid, so ist es keine Sünde für euch (, deren Töchter zu heiraten) – und (verboten zu heiraten sind euch) die Ehefrauen eurer Söhne, die aus euren Lenden (hervorgegangen) sind, und (verboten ist es euch,) daß ihr zwei Schwestern zusammen (zur Frau) nehmt, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 4:24 — Und (verboten sind euch) von den Frauen die verheirateten, außer denjenigen, die eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. (Dies gilt) als Allahs Vorschrift für euch. Erlaubt ist euch, was darüber hinausgeht, (nämlich) daß ihr mit eurem Besitz (Frauen) begehrt zur Ehe und nicht zur Hurerei. Welche von ihnen ihr dann genossen habt, denen gebt ihren Lohn als Pflichtteil. Es liegt aber keine Sünde für euch darin, daß ihr, nachdem der Pflichtteil (festgelegt) ist, (darüberhinausgehend) euch miteinander einigt. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 33:52 — Darüber hinaus ist dir weder erlaubt, [ungläubige] Frauen zu heiraten noch sie gegen (andere) Gattinnen einzutauschen, auch wenn ihre Schönheit dir gefallen sollte, mit Ausnahme dessen, was deine rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt. Und Allah ist Wächter über alles.

    Koran, 33:59 — O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie [als Moslems] erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:30 — O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

    Koran, 33:33 — Und haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der früheren Zeit der Unwissenheit. (…)

    Koran, 4:15 — Und diejenigen von euren Frauen, die das Abscheuliche begehen, – bringt vier Zeugen von euch gegen sie. Wenn sie (es) bezeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen einen (Aus)weg schafft.

    Koran, 4:16 — Und die beiden von euch, die es begehen – züchtigt sie. Wenn sie dann bereuen und sich bessern, so laßt von ihnen ab. Gewiß, Allah ist Reue-Annehmend und Barmherzig.

    Koran, 4:11 — Allah empfiehlt euch hinsichtlich eurer Kinder: Einem männlichen Geschlechts kommt ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es aber (ausschließlich) Frauen sind, mehr als zwei, dann stehen ihnen zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt; wenn es (nur) eine ist, dann die Hälfte. Und den Eltern steht jedem ein Sechstel von dem zu, was er hinterläßt, wenn er Kinder hat. Wenn er jedoch keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, dann steht seiner Mutter ein Drittel zu. Wenn er Brüder hat, dann steht seiner Mutter (in diesem Fall) ein Sechstel zu. (Das alles) nach (Abzug) eines (etwaigen) Vermächtnisses, das er festgesetzt hat, oder einer Schuld. Eure Väter und eure Söhne – ihr wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht. (Das alles gilt für euch) als Verpflichtung von Allah. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:176 — Sie fragen dich um Belehrung. Sag: „Allah belehrt euch über den Erbanteil seitlicher Verwandtschaft. Wenn ein Mann umkommt, der keine Kinder hat, aber eine Schwester, dann steht ihr die Hälfte dessen zu, was er hinterläßt. Und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder hat. Und wenn es zwei (Schwestern) sind, stehen ihnen (beiden) zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt. Und wenn es Geschwister sind, Männer und Frauen, dann kommt einem männlichen Geschlechts ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Allah gibt euch Klarheit, damit ihr (nicht) in die Irre geht. Allah weiß über alles Bescheid.

    Koran, 33:36 — Weder für einen gläubigen Mann noch für eine gläubige Frau gibt es, wenn Allah und Sein Gesandter eine Angelegenheit entschieden haben, die Möglichkeit, in ihrer Angelegenheit zu wählen. Und wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, der befindet sich in deutlichem Irrtum.

  20. Was gibt es daran zu erklären oder zu interpretieren???
    —————-
    Mohammed (570–632 n.Chr.), der PROPHET (und Gründer) der Mondgott-Sekte ISLAM, hat im Alter von ca. 50 Jahren das Mädchen Aischa geheiratet, das erst 6 Jahre alt war.
    Der Historiker Muhammad ibn Sa’d († 845 in Bagdad) überlieferte in seinem ‚Klassenbuch‘ die eigene Aussage von Aischa:
    „Der Gesandte Allahs heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung, als ich sechs Jahre alt war. Der Gesandte Allahs wanderte aus und kam in Medina am Montag, den 12. Rabi al-awwal, an und veranstaltete mit mir die Hochzeit im Monat Schawwal, acht Monate nach seinem Auszug. Die Ehe vollzog er mit mir, als ich neun Jahre alt war.“

    Koran, 33:21 — Ihr habt ja im Gesandten Allahs ein schönes Vorbild, (und zwar) für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und Allahs viel gedenkt.

    Bericht eines Mädchens aus Jemen: „Als ich verheiratet wurde, war ich elf Jahre alt. Verheiratet hat mich ein Onkel von Mutters Seite. Er fand den Bräutigam durch seine Verbindungen; der war fünfzig Jahre alt. Er tat es aus Habgier. Mein Onkel bekam 200,000 Rial und mein Vater 160,000 in Geld und 300,000 in Gold als Brautpreis. Es ist jetzt sechs Jahre her, dass ich verheiratet und geschieden wurde, und ich habe eine Tochter von ihm. Ich war sehr jung und verstand nicht, was es bedeutet, verheiratet zu sein. Mein Ehemann hat vor mir drei Frauen geheiratet und er hat 15 Kinder. Er ist reich. Am Tag der Hochzeit war ich noch nicht in der Pubertät. Er hatte Verkehr mit mir in der ersten Nacht und natürlich wusste ich nicht, was ein Mann mit einer Frau macht und was ich tun sollte. Er drang in mich ein, ich hatte Schmerzen, diese Nacht war entsetzlich. Ich dachte, er würde mich töten, als er mich mit Gewalt nahm. Ich versuchte, mich zur Wehr zu setzen, ich konnte es nicht, dann wurde ich ohnmächtig. Als ich am Morgen zu mir kam, hatte er mich verlassen und sich zur Ruhe begeben. Und er hatte Verkehr mit mir am zweiten und dritten Tag, und er machte es zwei- bis dreimal am Tag. Es war als würde ich zerschnitten werden und er bestand darauf, es jeden Tag zu machen. Obwohl ich darum bettelte, es nicht zu tun, setzte er seinen Willen durch. Natürlich ist er ein Mann und er hat mich nicht aus Liebe geheiratet, sondern für sein Vergnügen, und meine Schmerzen und Qualen waren ihm gleichgültig. Ich lebte zwei Jahre bei ihm, es war wie eine Hölle. Seine anderen Frauen behandelten mich sehr schlecht.“
    (https://petraraab.blogspot.com/2015/01/der-islam-fordert-den-weltweiten.html)

  21. DARAN hingegen gibt es — insbesondere von der Reichstags-Sozialisten-Altweiber-Gaulkreis-Regierung — EINIGES zu erklären!!!!
    ——————————

    Am 31. Juli 2016 waren im deutschen Ausländerzentralregister 1.475 minderjährige Ausländer, darunter 1.152 Mädchen, mit dem Familienstand „verheiratet“ gespeichert. Die Behörden gehen aber davon aus, dass die Dunkelziffer höher ist. Die verheirateten Minderjährigen stammen laut Innenministerium aus Syrien (664), Afghanistan (157), dem Irak (100), Bulgarien (65), Polen (41), Rumänien (33) und Griechenland (32). 994 der Verheirateten sind zwischen 16 und 18 Jahre alt, 120 zwischen 14 und 16 Jahre alt, 361 Verheiratete sind jünger als 14 Jahre.

    Da unter den 1.475 registrierten verheirateten minderjährigen Ausländern nur 323 Jungs sind, ist IDIOTENSICHER erwiesen, dass mindestens 38 der verheirateten unter 14-jährigen Mädchen (aber SEHR wahrscheinlich WEIT mehr) mit männlichen Personen verheiratet sind, die älter als 14 Jahre sind. Entgegen dem Strafgesetzbuch VON DEUTSCHEN BEHÖRDEN geduldet!!! Wo bleibt das Gekreische und Gegackere der Bundestags-Altweiber-Hühner?

    Strafgesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland
    StGB §176 (1): „Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.“

    Der Bundesgerichtshof hält ein Verbot von islamischen Kinderehen dennoch für verfassungswidrig
    https://philosophia-perennis.com/2018/12/24/bundesgerichtshof-haelt-verbot-von-kinderehen-fuer-verfassungswidrig/

    Koran, 33:25 — Und Allah wies diejenigen, die ungläubig [= Nicht-Moslems] waren, mit ihrer Wut zurück, ohne dass sie etwas Gutes [!!] erlangt hätten. Und Allah ersparte den Gläubigen [= Moslems] den Kampf. Allah ist Stark und Allmächtig.

  22. https://www.nzz.ch/feuilleton/frauenfeinlicher-islam-wir-frauen-muessen-wieder-aufstehen-ld.1459320
    „Auch nichtmuslimische deutsche, österreichische und Schweizer Männer schlagen ihre Frauen und bringen sie um. Die Nachrichten sprechen dann von tragischen «Beziehungstaten». Der Unterschied zu den Taten, die von Muslimen begangen werden, ist aber der, dass die westliche Gesellschaft Gewalt und Rachemorde kollektiv verurteilt, während der Islam diese Taten legitimiert.“

    ————————–

    Laut Umfragen von Frauenrechtlerinnen schlagen 20 Prozent aller deutschen Männer, und 40 Prozent aller Türkischen Männer ihre Frauen.

    Ich weiß nicht, wie FeministIxen diese Zahlen interpretieren, aber ich interpretiere sie so:
    Ein fünftel aller deutschen Männer und rund die Hälfte aller türkischen Männer sind Vollidioten.

    Also, liebe FeministIxen, müssen jetzt noch mehr Kloraner ins Land???

  23. Wie passen Scharia, Kairoer Erklärung und Europäische Menschenrechtskonvention zusammen?

    Nähert sich die Parlamentarische Versammlung des Europarates meiner Analyse des Islam an? Die Resolution 2253 (2019) scheint zumindest deutliche Zeichen in Richtung islamische Welt setzen zu wollen, Stichwort: keinerlei Toleranz gegenüber Intoleranz. Siehe hierzu inbesondere Ziffer 2 der Resolution, die eine klare Hierarchie der Rechte festlegt und eindeutig konstatiert, dass das Recht auf freie Religionsausübung nur eingeschränkt gilt, nämlich nur insoweit diese nicht auf die Zerstörung anderer Freiheitsrechte abzielt. Seltsamerweise wurde die Resolution der Öffentlichkeit bisher nur auf Englisch und Französisch zugänglich gemacht. JFB präsentiert Ihnen den gesamten Resolutionstext auf Deutsch inklusive einer Einleitung.

    https://juergenfritz.com/2019/02/08/scharia-und-menschenrechte/

  24. Scharia-Kapitalismus von Sascha Adamek – Sehens- bzw. hörenswert!

    Finanzierung des Islamismus: Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten, Katar, Iran, SA etc., deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  25. @ HG5 16. Februar 2019 at 20:12

    Was unterscheidet den Ehrenmord von einer „normalen“ Beziehungstat?

    Es gibt auch in Deutschland Beziehungstaten, bei denen Männer ihre Partnerinnen oder Ex-Partnerinnen umbringen. Auch Westler benutzen gemeinsame Kinder, um Machtansprüche durchzusetzen.

    Das Wichtigste dazu am Anfang: Für den Täter mag die Beziehungstat ähnlich motiviert sein wie der Ehrenmord. In beiden Fällen fühlt sich der Mann in seiner Ehre oder in seiner Männlichkeit verletzt und tötet. Aber es gibt sehr wohl einen Unterschied für die Frau. Im Westen werden Morde an Frauen fast ausschließlich von ihren Ehemännern oder Exmännern verübt. Es gibt keine Morde von Vätern, Onkeln oder Cousins. Die Bedrohung ist also eine ganz andere, ebenso die Möglichkeit, sich in Sicherheit zu bringen.

    Selbst wenn es auf einem rückständigen niederbayerischen Hof noch eine vereinzelte arrangierte Ehe geben sollte, so könnte sich die Frau doch verweigern, ohne Angst haben zu müssen, dafür von ihrem Onkel getötet zu werden. Zusätzlich kann sie sich ans Frauenhaus, an soziale Helfer, an die Kirche und an die Polizei wenden. Die türkische Frau dagegen findet selbst in ihrer Community keine Unterstützung. Oft nicht einmal bei der Polizei oder in der Moschee. Im Gegenteil: Auch das sind Männergesellschaften, die am Erhalt ihrer Macht interessiert sind.

    Ein weiterer Unterschied zwischen einem Ehrenmord und einer Beziehungstat liegt im Unrechtsbewusstsein: Ein Ehrenmörder ist sich in der Regel keiner (moralischen) Schuld bewusst. Im Gegenteil: Er hat etwas in seinen Augen sehr wertvolles getan. Sein Umfeld ist derselben Meinung und hat kein Interesse daran, mit der Justiz zu kooperieren, was die Aufklärung der Tat noch schwerer macht. Sollte trotzdem beispielsweise eine Schwester aussagen wollen, wird auch sie bedroht. Ein Beziehungstäter dagegen weiß in der Regel, dass er eine schwere Straftat begangen hat, die durch nichts zu entschuldigen ist.

    http://www.ehrenmord.de/faq/unterschied.php

  26. Das Wort Taqiyya ist den meisten Europäern nicht bekannt. Menschen, die versuchen, vor dieser Form des religiös gerechtfertigten Lügenverhaltens zu warnen, selbst, wenn sie aus dem gleichen Kulturkreis kommen wie die Immigranten, die wir Flüchtlinge nennen, werden sofort als Rassisten gebrandmarkt. Taqiyya bedeutet „Täuschung“. Sie gibt die Erlaubnis dafür, dass Muslime äußerst betrügerisch zu uns Nicht-Muslimen sein dürfen, wenn dies dem Schutz des Islams und der Muslime dient. Es gibt verschiedene Formen des Lügens, die im Umgang mit Nicht-Muslimen unter bestimmten Umständen erlaubt sind, wobei das bekannteste die Taqiyya ist. Diese Umstände sind typischerweise diejenigen, die die Interessen des Islams, als auch eines einzelnen Muslimen, der zum Umma-Kollektiv gehört, fördern – z.B. indem sie durch eine Lüge das Vertrauen von Ungläubigen gewinnen, was diese dann verwundbar und schwach macht, und man kann sie schließlich besiegen.

    Vertrauensbruch ist somit vorprogrammiert. Ein Muslim darf einen Ungläubigen belügen und betrügen, es ist ethisch nicht verwerflich, solange er aus dieser Täuschung einen Nutzen zieht, der ihn und damit das muslimische Umma-Kollektiv, weiterbringt. Er muss sich nicht dafür schämen. Um Nutzen aus einem Ungläubigen zu ziehen, dürfen sie dir Freundschaft oder Liebe vorheucheln, solange sie im Herzen es nicht so meinen. Mit Taqiyya sind Muslime frei von Haftbarkeit gegenüber Ungläubigen! Aber auch ganz besonders an unsere Politiker, die Verträge mit Islamverbänden machen – denn kein Schwur, nicht mal im Namen Allahs, hat Bedeutung wegen der Taqiyya, denn Allah hat seinen Gläubigern bereits die Auflösung ihrer Eide gegenüber Ungläubigen vorgeschrieben. Einzige Bedingung: Der Lügende muss im Herzen fest an den Koran und Alllah glauben. Taqiyya erlaubt sogar, dass ein Muslim so tut, als sei er kein Muslim. Er darf alles sagen und tun, um zu täuschen, solange es dazu dient, z.B. eine Person in Vertrauen zu wiegen. Oder ein Land. Das muss man sich mal vorstellen, mit was für einer religiösen Ideologie wir es hier zu tun haben!

  27. auch wenn das Wort „Taqiyya“ den meissten naiv in den Tag hineinlebenden Wohlstandsbuergern nicht bekannt ist, sollten sie doch soviel inzwischen mitbekommen haben, dass genau diesser Ausdruck wortwoertlich von der Politik des Merkelkartells der Altparteien gegen D Interessen zu Gunsten der incompatible=unvereinbaren Moslemlandnehmern, die nichts anders als Allahs langer Arm sind, mit Migranten oder Fluechtlingen nichts bzw. so gut wie nichts zu tun haben, sondern Sozialtouristen und sehr oft Asylbetrueger sind, die bevor sie die Grenze ueberschreiben ihren Pass entsorgen, damit sie auch das Lebensalter nach unten korrigieren – indem sie wie gehabt luegen und betruegen.
    Jeder der das Wort Asyl stammeln kann ist herzlichst willkommen in den Arm der GROKOTZ und hat von nun an ausgesorgt, d.h. der sowieso in Europa am schwersten gebeutelte Steuerzahler wird ungefragt gezwungen, die Milliardenrechnung zu uebernehmen, die ueber 50 Milliarden/Jahr liegen soll.
    Auch ins Ausland gehen viele Millionen fuer kostenlose Arztversorgung von nie nachgewiesenen Kindern, sowie Kindergeld, was ebenso wie im Inland voll gegen die Interessen der an Schwindsucht leidenden D Stammbevoelkerung geht, die allein sollten subventioniert werden, die Muslimas sind unermuedlich taetig die Forderung des Geburtenjihadds ueberzuerfuellen, mit oder ohne Kindergeld.

    Raus aus EU, Merkel/incl. Merkelsystem muessen entmachtet und stillgelegt werden, damit eine pro Deutsch tickende Regierung das Ruder uebernehmen kann, mit einer 180 Grad Richtungsenderung.

  28. evtl sollte fraulein Mirakel diesen Beitrag auswendig lernen bevor sie und ihre Mitläufer so weitermachen ….?

  29. @ VivaEspaña 16. Februar 2019 at 17:26
    Nicht zu verstehen, was die Ost-CDU gegen „Marktplatzauftritte“ ihrer FührerIn hat.

    https://www.n-tv.de/politik/Ost-CDU-will-Merkel-nicht-beim-Wahlkampf-dabeihaben-article20860643.html
    —————————————————————————

    Als Wähler wäre ich enttäuscht, wenn man mir Wahkampfauftritte der umstrittenen Kanzlerin Merkel vorenthält.
    Hiermit appelliere ich an die zuständigen Wahlkampfplaner der CDU, wenigstens das kleine AKW (oder wie das Ding heisst) aus dem Saarland in den Osten zu schicken. Bitte!!!

  30. Wieso ist der Islam stärker als die Wahrheit?
    Wieso ist der Islam stärker als die Liebe?
    Wieso ist der Islam stärker als das Mitgefühl?

  31. @Erbsensuppe mit fettem Schwinefleisch

    Falls Ihre Frage rhetorisch gemeint war, bitte ich um Verzeihung.

    Hier habe ich jedoch eine Antwort auf Ihre Frage:
    https://www.youtube.com/watch?v=SuB41RVpUDA

    Bisher habe ich noch nie einen Kleinkriminellen kennegelernt, der
    ohne behördliche Hilfe plötzlich Grundstücke kaufen konnte und
    Karriere machte.

    Lieben Gruß
    Sam Lowry (M.O.I.)

  32. Haremhab 16. Februar 2019 at 16:35
    Merkel beherrscht Tequiyya perfekt. Niemand kann so lügen.

    ——-
    Sie ist aber zu dämlich glaubhafte Lügen zu verbreiten, ihre Lügen werden schnell erkannt, aber sie profitiert vom Mitläufertum und nur nicht anecken!

  33. Das Problem das Islams ist es das jeder Psychopath sich Berufen fühlt diese Religion zu interpretieren , bei uns würde auch niemand auf die Idee kommen jemanden der in einer Irrenanstalt saß als Experte für das Christentum zu Wort kommen zulassen , nur weil er in einem „Christlichen Kulturkreis“ geboren wurde …

  34. Der ISLAM ist keine Religion wie jede andere! Der Islam ist ein totalitäres System, das alle Bereiche des persönlichen Lebens umfasst und sich aus sich heraus radikalisiert und immer weiter ausdehnen will. Die Auswirkungen auf eine Gesellschaft werden entsprechend dem Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung spürbar.

    Koran, 4:14 — Wer sich aber Allah und Seinem Gesandten widersetzt und Seine Grenzen überschreitet, den läßt Er in ein Feuer eingehen, ewig darin zu bleiben; und für ihn gibt es schmachvolle Strafe.
    Koran, 43:38 — Wenn er [= Nicht-Moslem] dann (schließlich) zu Uns [= Moslems] kommt, sagt er: „O wäre doch zwischen mir und dir eine Entfernung wie zwischen Osten und Westen!“ — was für ein übler Geselle!

    Die folgende Untersuchung bezieht sich auf das Buch Slavery, Terrorism and Islam (2010) von Peter Hammond, Kapstadt, Direktor der „Mission Frontline Fellowship“:

    — Liegt der Anteil an Moslems unter 2%, kann man den Islam für eine friedliche Minderheit halten, die keine Bedrohung darstellt.
    Länder (2010): USA, Australien, Kanada, China, Italien, Norwegen.

    — Bei über 2% Moslem-Anteil lässt sich schon eine sich immer deutlicher herausbildende Verbreitung islamischer Ideen ausmachen. Es gibt latente Gewalt. In Gefängnissen werden Kämpfer rekrutiert, es bilden sich islamische Straßenbanden.
    Länder (2010): Dänemark, Deutschland, England, Spanien, Thailand.

    — Ab 5% Moslem-Anteil beginnt sich der Einfluss von Moslems in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens deutlich zu zeigen. Sie üben einen außerordentlichen Einfluss bezogen auf ihren relativ geringen Bevölkerungsanteil aus, verbunden mit Sonderforderungen und Drohungen, wenn diesen nicht nachgekommen wird. Die Bildung von Moslem-Clans und -Ghettos wird unübersehbar. Vormals friedliche Moslems verbinden sich mit radikaleren Kräften. Es werden immer mehr Forderungen erhoben und Bestrafungen bei Nichtbeachtung verlangt. Es geht zum Beispiel um Dinge wie Speisen, die »halal« sind, um Kopfbedeckungen, angebliche Beleidigungen und andere Konflikte im Alltagsleben, die von Nicht-Moslems als niedrigschwellig betrachtet werden.
    Länder (2010): Frankreich, Philippinen, Schweden, Schweiz, Niederlande, Deutschland (2015).

    — Bei 10% Moslem-Anteil werden zunehmend vorsätzliche Gesetzesübertretungen zum Mittel der Auseinandersetzung. Gewaltkriminalität und Brutalität nimmt drastisch zu. Es gibt regelmäßig regionale Moslem-Aufstände. Randale ist an der Tagesordnung, Autos und Häuser brennen.
    Länder (2010): Guyana, Indien, Israel, Kenia, Russland.

    — Bei 20% Moslem-Anteil kommt es zu blutigen Krawallen. Es gibt gezielte Anschläge und Attentate auf nicht-islamische Personen und Gruppen. Christliche Kirchen und jüdische Einrichtungen brennen.
    Länder (2010): Äthiopien.

    — Bei 40% Moslem-Anteil kommt es zu groß angelegten Massakern und chronischen Terrorangriffen.
    Länder (2010): Bosnien, Chad, Libanon.

    — Bei 60% Moslem-Anteil gilt die Scharia. Es kommt zu uneingeschränkter Verfolgung von Nicht-Moslems und zu Angriffen auf alle, die als Ungläubige angesehen werden — auch auf diejenigen, die sich vom Islam abwenden wollen. Es wird eine Besteuerung von Nicht-Moslems eingeführt, die dafür zahlen müssen, dass sie geduldet werden.
    Länder (2010): Albanien, Malaysia, Quatar, Sudan.

    — Bei 80% Moslem-Anteil geht es einem Genozid entgegen. Nicht-Moslems werden offen und ungestraft verfolgt und getötet (vgl. Deutschland 1939).
    Länder (2010): Bangladesch, Ägypten, Gaza, Indonesien, Iran, Irak, Jordanien, Marokko, Pakistan, „Palästina“, Syrien, Tadschikistan, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate.

    — Bei 100% Moslem-Anteil ist das islamistische »Haus des Friedens« erreicht. Dann herrscht der reine Islam. Alle sind Moslems. Wie das »Haus des Friedens« aussieht, sieht man an Ländern wie z.B.:
    Afghanistan (Bürgerkrieg), Saudi-Arabien (Stinkereicher Ölstaat, deshalb „Frieden“), Somalia (Bürgerkriegskloake), Jemen (Bürgerkrieg), Syrien (Bürgerkrieg), Irak (Arschibullah kämpft gegen Kozibullah aus Gründen, an die sich keiner mehr erinnern kann), Iran (Totale Unterdrückung der Bevölkerung, deshalb „Frieden“).

    Tatsache ist, dass in keinem einzigen islamischen Land Ordnung, Frieden, nennenswerter Wohlstand, oder eine auch nur ansatzweise erkennbare Kultur vorhanden ist. Dabei sitzen viele Islamistenstaaten auf den größten Ölvorkommen der Welt – und nicht einmal diese und deren Nutzen haben die dummen Inzucht- und BSE-Kloraner selbst entdeckt und nutzbar gemacht.

    Aber, DummeDeutschIxen™, wartet, wartet noch ein Weilchen, dann kommt das 4. Reich! Nur dass der Führer diesesmal Mohammed heißen wird und IHR zusammen mit den Juden ins KZ wandert!

  35. Freya- 16. Februar 2019 at 20:22
    Im Westen werden Morde an Frauen fast ausschließlich von ihren Ehemännern oder Exmännern verübt. Es gibt keine Morde von Vätern, Onkeln oder Cousins. Die Bedrohung ist also eine ganz andere, ebenso die Möglichkeit, sich in Sicherheit zu bringen.
    ————————

    In Deutschland begangene islamische „Ehren“morde
    (Quelle: http://www.ehrenmord.de)

    (Von mir willkürlich ausgewählte Jahre)
    — im Jahr 2017: mindestens 49 Morde
    (= alle 7,4 Tage ein Mord)
    — im Jahr 2016: mindestens 42 Morde
    (= alle 8,7 Tage ein Mord)
    — im Jahr 2015: mindestens 24 Morde
    — im Jahr 2014: mindestens 17 Morde
    — im Jahr 2010: mindestens 26 Morde
    — im Jahr 2007: mindestens 16 Morde
    — von 2001 bis 2006: mindestens 48 Morde
    (= 8 Morde pro Jahr)
    — von 1990 bis 2000: mindestens 28 Morde
    (= 2,8 Morde pro Jahr)

    — Im Jahr 2017 gab es in Deutschland auch
    mindestens 46 „Ehren“mordversuche,
    bei denen die Geschädigten in der Regel
    schwerverletzt und teils mit bleibenden Schäden
    bzw. Entstellungen überlebten.
    Das heißt, 2017 gab es im Durchschnitt alle
    3,8 Tage einen islamischen „Ehren“mord oder
    „Ehren“mordversuch.
    — Das jüngste Opfer (neben 3 Ungeborenen) war
    6 Jahre alt, das älteste 64 Jahre.
    — Der jüngste Täter war 15 Jahre alt, der älteste
    64 Jahre.
    — Die Täter waren: Ehemann, Verlobter, Freund,
    Vater, Bruder, Schwager, Neffe.
    In den Jahren vor 2017 waren auch Cousin,
    Schwester und Mutter als Täter beteiligt.
    — Die Täter stammen aus: Afghanistan (18), der
    Türkei (15), Syrien (14), dem Irak (9), Serbien (5),
    Indien (3), dem Iran (3), Kosovo (3), Pakistan (3),
    Albanien (2), Algerien (2), Rumänien (2), Ägypten (1),
    Äthiopien (1), Aserbaidschan (1), Bangladesh (1),
    Bosnien (1), Kroatien (1), Kasachstan (1),
    Libanon (1), Marokko (1), Nigeria (1), Senegal (1),
    Tunesien (1) und Tadschikistan (1). Bei 3 Tätern
    ist die Nationalität unklar.
    — Die Tötungsmethoden beinhalteten die ganze
    Palette der islamistischen Mordkultur:
    erstochen (25), erdrosselt (6), erschossen (5),
    erschlagen (2), enthauptet (2), unbekannt (9).
    In den Jahren vor 2017 wurde diese Liste noch
    um lebendig verbrannt, überfahren und ertränkt
    ergänzt.

  36. Blondine
    Ich kann diese Kritik am Islam nicht mehr hören! Zählt doch lieber mal das Gute auf!
    —–
    Kampfkraft. Verschlagenheit. Entschlossenheit.

    Gar nicht so schlecht. Könnten wir gebrauchen.

Comments are closed.