Die Berliner Polizei informiert.

Von JEFF WINSTON | Berlin ist das internationale Sammelbecken aller multi-kulturellen „Intelligenzbestien“. Mit 3.000.000.000 Euro Steuergeld will die Berliner Bundesregierung nun bis 2025 die „Künstliche Intelligenz“ fördern, um Deutschland „an die internationale KI-Spitze zu setzen“. Die „Intelligenz-Strategie“ der GroKo will dabei „Künstliche Intelligenz“ im Rahmen „eines breiten gesellschaftlichen Dialogs und einer aktiven politischen Gestaltung ethisch, rechtlich, kulturell und institutionell in die Gesellschaft“ integrieren. Ein ambitioniertes Vorhaben – bis dahin wird es aber ein langer Weg in der Bundeshauptstadt. Denn der Rot-Rot-Grüne Failed State Berlin  scheint auch bei der sozialgerechten Verteilung „Natürlicher Intelligenz“ nicht gerade ganz oben auf der Liste zu stehen.

In der Reichenberger Straße wurden am Sonntag Rettungskräfte attackiert, als sie einen Patienten ins Krankenhaus bringen wollten. Die Rettungskräfte mussten sich vor einem aggressiven Vater, 44, und seinem Sohn, 17, in ihr Fahrzeug retten. Alle Angreifer sind Deutsche. (Türkischer Herkunft laut interner Polizeimitteilung, wer hätte das gedacht ?).

„Rettungskräfte“ retten sich vor den zu Rettenden

Die Besatzungen von Rettungswagen und Notarzt wurden am Sonntag Nachmittag gegen 15.30 Uhr nach Berlin-Kreuzberg alarmiert aus „Gesundheitlichen Gründen.“ Der erkrankte Sohn eines 44-Jährigen brauchte dringend medizinische Hilfe, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. An was genau der „Junge“ erkrankte, ist bislang unklar. Der wohl medizinisch vorgebildete Vater (wohl einer der unzähligen „Fachärzte aus dem Orient“) war jedoch nicht mit den angewendeten Behandlungsmethoden der Ungläubigen-Medizin einverstanden. Der steuerfinanzierte Ehrengast der Bundesregierung begann sogleich „die beiden Feuerwehrkräfte zu bedrängen, zu beschimpfen und wurde zunehmend aggressiver“. Als ein weiterer Sohn hinzukam, eskalierte die Situation bis auf Messers Schneide.

Der Vater, der gesunde sowie der “erkrankte Sohn“ prügelten nun unvermittelt auf die hilfsbereiten Retter ein – diese mussten den Einsatz zunächst abbrechen. Auf der Straße schlugen die Angreifer auf die Sanitäter und den inzwischen hinzugekommenen Notarzt ein, sodass sich die drei Rettungskräfte in ihrem Fahrzeug verschanzen mussten. „Dabei hat einer der Helfer einen Faustschlag ins Gesicht bekommen“, erklärte ein Feuerwehrsprecher. Erst als die alarmierte Polizei eintraf, konnten die Rettungskräfte wieder zurück in die Wohnung, um den „erkrankten“ Patienten auf Steuerzahlerkosten zur verdienten Rekonvaleszenz in ein Berliner „Charity-Krankenhaus“ zu bringen.

Der Berliner Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Norbert Cioma, bemerkte zu dem „Vorgang“:

„Niemand braucht mir erzählen, dass wir übertreiben, wenn wir von einer unerträglichen Gewalt gegen unsere Kollegen sprechen. Wenn Menschen bedroht, attackiert sowie in Gesicht geschlagen werden und sich nur durch die Flucht in den Rettungswagen vor weiteren Angriffen schützen können, hat die Eskalation gegenüber dem Staat und seinen Beschäftigten jede Grenze überschritten.“

„Trio“ greift Zivilpolizisten an – vier Polizisten verletzt

Wenige Stunden nach der Attacke auf die Rettungskräfte in Berlin-Kreuzberg wurden auch in Berlin-Mitte Beamte angegriffen. Leider kein Einzelfall. In der Nacht zu Montag richtete sich die Gewalt von drei Männern gegen Polizisten, nachdem das „Trio“ (BILD) bei roter Ampel eine Straße überquerte.

Ein Auto, besetzt mit Zivilpolizisten, fuhr zum selben Zeitpunkt auf der Straße und musste daraufhin scharf bremsen. Nachdem sie sich als Polizisten zu erkennen gaben und die drei Männer aufforderten sich „auszuweisen“ – was wohl falsch von den Adressaten aufgefasst wurde –  trat einer der „Männer“, 29, gegen das Polizeifahrzeug und schlug in Richtung der Beamten. Weitere Polizisten kamen zur Unterstützung, Pfefferspray musste eingesetzt werden. Schließlich wurden zwei „Männer“ vorläufig festgenommen, ein dritter flüchtete. Während die beiden Festgenommenen (29, 46) leichte Augenreizungen erlitten, wurden vier Beamte leicht verletzt.

Übergriffe auf Rettungskräfte sind die Regel in Berlin

In den vergangenen Wochen kam es zu rapide zunehmenden Angriffen auf Sanitäter, Feuerwehrleute und Polizisten in Berlin. Vor allem erfolgten in der Berliner Silvesternacht vor fünf Wochen unzählige Übergriffe auf Helfer und Beamte, die an diesem Abend meist freiwillig ihren Dienst verrichteten. Aggressive und zum Teil betrunkene „Randalierer“ beschossen und bewarfen Feuerwehrleute mit Raketen und Böllern. In Berlin gab es laut Feuerwehr und Polizei allein in dieser Nacht „49 Übergriffe auf Polizei und Sanitäter“, 33 davon mit Pyrotechnik mit teils schweren Verletzungen. Auch diese verletzten Polizisten gehen auf des Konto dere,  die seit Jahren verhindern, dass normale Streifenpolizisten endlich mit Tasern ausgestattet werden sollten. Besser noch mit Lasern …

Migration-Paradies Deutschland – noch zu retten?

Sie wollen helfen, riskieren oft ihr Leben, um das anderer zu retten – doch statt Dankbarkeit im hilfsbereiten Gastland Deutschland zu bekommen, schlägt Einsatzkräften immer häufiger unglaublicher Hass entgegen. „Hilfsorganisationen“ beklagen, dass „viele Menschen“ kaum mehr Respekt gegenüber den Einsatzkräften haben. Berlins Innensenator Andreas Geisel, SPD, forderte kürzlich sogar rechtspoulistisch, derartige Übergriffe müssten „gesellschaftlich geächtet“ werden. Eine juristische „Ächtung“ der dunkelrot-grünen Berliner Justiz könnte aber teilweise auch schon helfen – oder besser die Abschiebung.

Kurzer Prozess: In Australien („No Way-Politik“!) wird mittlerweile jeder irgendwie geartete Angriff auf Polizisten, Sanitäter oder Feuerwehrpersonal sofort mit sechs Monaten Haft beantwortet – ohne Bewährung. Down Under ist man schon weiter in Sachen „Intelligenz“.

 

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

129 KOMMENTARE

  1. Da wird Bürgerverräter Müller und seiner linkgrünen Komplicin sicher das Herz im Leibe hüpfen! Denkt man schon über eine Ehrenbürgerschaft für die tapferen Recken im Kampf gegen die weißen, deutschen Männer nach?

  2. Wenn sich der Wind eines Tages dreht, der Merkelismus überwunden sein wird, kann vielleicht wieder von einem Land geredet werden, in dem man gut und gerne lebt. Danach sieht es für die nächsten zehn, fünfzehn Jahre jedoch nicht aus. Und solange halte ich mich fern.

  3. Gerne darf die australische Lösung auch hier Einzug halten. Allerdings sollte man die „deutschen“ Erdogan-Jünger nach deren Festsetzung zwecks Verfahren, Strafverbüßung sowie anschließendem Verbleib umgehend ihrem großen „Führer“ anbefehlen.

  4. Über solche Tweets der Berliner Polizei kann man nur den Kopf schütteln. Das entspricht nicht der Würde einer staatlichen Ordnungsmacht. Aber da gab es ja auch so ein Video. Es ist einfach unfassbar…

  5. Türken. Wer je in islamischen Kuffnuckenstaaten (ich rede da nur vom Iran, Irak, Jemen, Jordanien, Türkei, Ägypten, noch nicht mal von Affgarnixtan, Pakistan, Bangladesch) abseits der hauchdünnen zivilisatorischen Tünche von etwa drei Leuten aus der Oberschicht alleine unterwegs war, der weiß: Diese Orks aus der Vorsteinzeit fallen durchgeknallt im Rudel jeden an, der helfen will. Die reflexhafte, ghulhafte Tollwut des „Helfer-Angreifens“ dieser Mordvölker gibt sich nicht, wenn man diese Mordvölker in Deutschland ansiedelt. Ausnahmen sind Ausnahmen und zählen nicht.

    Diese Länder sind Shitholes, weil ihre Einwohner Panne sind.

  6. Wenn bei einer türkischen Hochzeit die Autobahn blockiert wird, gibt es keine Strafen. Nicht normal. Strafen gibt es ohnehin nur für Deutsche.

  7. Verhaltenshinweis in Orkistan im Kleingedruckten für Mietwagenkunden (und Teil es Mietvertrags, gleich am Flughafen):

    Bei Personenschäden nicht anhalten. Nicht versuchen, zu schlichten/zu helfen. Polizei und Mietwagenunternehmen informieren.

    Warum das? Weil für jeden Lebensgefahr besteht, der bei Orks im Fall von Tod, Verletzung, Unfall helfen will.

    Diese Mordvölker, diese Sippenspinner, töten und bedrohen jeden, der ihnen helfen will. Und jaulen anschließend, daß ihnen keiner helfen will.

  8. Man helfe mir bitte auf die Sprünge. Was ist der genaue Grund der Aggression gegen Mediziner?
    Das man mit der Bullerei nicht einverstanden ist, kann einleuchten.

  9. @ Babieca 5. Februar 2019 at 20:02 :

    …Diese Orks aus der Vorsteinzeit fallen durchgeknallt im Rudel jeden an, der helfen will. Die reflexhafte, ghulhafte Tollwut des „Helfer-Angreifens“ dieser Mordvölker gibt sich nicht, wenn man diese Mordvölker in Deutschland ansiedelt. Ausnahmen sind Ausnahmen und zählen nicht.

    Diese Länder sind Shitholes, weil ihre Einwohner Panne sind.

    Gut gebrüllt, Löwe !

  10. Ich finde es gut, wenn unsere neue hinzugezogen Fachkräfte und Goldstücke, sowie die Brüda zeigen, wo der Bartel den Most holt.

    Es ist ein fataler Fehler, der dringend im Sinne der Religionsfreiheit abgestellt werden muss! Es ist direkt ein Frevel, Allah ins Handwerk pfuschen zu wollen! Man sollte strikt den Rettungskräften verbieten, Mohammedaner anzufassen. Allein Allah rettet und bestimmt das Leben.

    Nach einem fachlich fundierten Vortrag von mir würde kein einziger Feuerwehrmann und kein einziger Sanitäter losfahren, wenn in der Nähe irgendwo ein Mohammedaner herumlümmelt. Das Leben könnte so einfach sein wenn man nur die verschiedenen „Glaubensrichtungen“ ernst nimmt…

    Allahu Akbar!

  11. Shalom!
    Whot? „Vater und Sohn“?
    Nach dem Motto:
    „Wie die Alten sungen, so zwitschern jetzt die Jungen“!
    Liebe Berliner!
    Macht Euch mal die Mühe und rechnet. Hochrechnen!!!….
    Eure Kriminalitätsstatistik 2018 sagt aus, das „… Zugereiste und Inhaber deutscher Pässe überproportional an allen Strafdelikten beteiligt sind. Die meisten Ahndungen müssen eingestellt werden weil Fristen zur Bearbeitung und Verfahrenseröffnung nicht eingehalten werden können…“ Zitat Ende
    Nicht nur, das Berlin schon 5 Mal Pleite ist, eine Schuldentilgung durch „Einsparung“ auch nur ein Umschaufeln ist- es wird noch schlimmer kommen!!!
    Jeden Tag mindestens 40 Straftaten- nach Oben offen.
    Angriffe auf Rettungskräfte sind in der orientalischen Kultur etwas Selbstverständliches… noch nicht gewusst?
    Guckt Euch Videos auf YouTube an. Syrienkrieg. Bürgerkrieg. Da wird es Euch gezeigt, wie „Rebellen“ mit Krankenwagen und ihren Besatzungen umgehen!
    Pfui!

  12. Hier sollten dringend “ musikalische Künstler “ zu einen gross angelegten Konzert arrangiert werden.
    Berlins Innensenator Andreas Geisel, SPD, forderte kürzlich sogar rechtspoulistisch, derartige Übergriffe müssten „gesellschaftlich geächtet“ werden…….
    Mehr finanzielle Anreize im altbewehrten Kampf gegen Krächts

  13. Ich verstehe das ganze Gewese nicht. Da gäb es einfach in Zukunft ein paar Hausnummer und Adressen, die würden weder vom Rettungsdienst noch von der Feuerwehr, Müllabfuhr, Post, etc angefahren – basta! Die bekämen von mir Paperbacks wie: „Notfallmedizin für Dummies“ oder „Hausbrandlöschen leicht gemacht“ und das wär’s. Wer sinnentnehmend (deutsch) lesen kann ist klar im Vorteil. Vielleicht passen deren Gören dann im Schulunterricht auch besser auf.

  14. 75-Jähriger erleidet Hirnblutung: Uelzens Polizei fahndet nach brutalem Schläger

    Mit Hochdruck fahndet die Polizei nach einem brutalen Schläger, der am Abend des 29. Januar einen 75-jährigen Mann unvermittelt attackiert und schwer verletzt hat.

    https://www.az-online.de/uelzen/stadt-uelzen/polizei-fahndet-nach-brutalem-schlaeger-11728721.html

    Zeugen dringend gesucht! ++ Zustand des Seniors weiterhin kritisch ++ Mann schlägt 75-Jährigen ++

    Der Senior hatte gegen 22:45 Uhr eine schlanke, ca. 45 Jahre alte Frau möglicherweise russischer Herkunft darauf hingewiesen, dass sie mit ihrem Pkw im Halteverbot stehen würde. Kurz darauf erschien ein ca. 18 Jahre alter Mann, schlug den 75-Jährigen und stieg dann zu der Pkw-Fahrerin ins Auto, die davonfuhr. Der Vorfall ereignete sich auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus im Hagenskamp.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4184346

  15. Das zunehmend infantile Geplapper von Polizei und Feuerwehr, das herzlich kindisch appellierende „Piep-Piep-Piep-wir haben uns alle lieb – per „Social Media“ ist nicht zielführend, sondern kontraproduktiv.

    Ich kann für unverhandelbare Standpunkte keine hutschigutschi-Social-Media-Akzeptanz mit Sozialarbeitern setzen – mit Sozialarbeitern, die Schiß vor allem haben.

    Ist wie bei dem „Mobbing an der Schule“. Da kann ich nicht mit „Sozialarbeitern“ und „Medienkonmpetenz“ und „Surfschein“ rumsabbeln, sondern da kommt die Ansage: „Wer dich schikaniert, kriegt Ärger und muß die Konsequenzen tragen.

    Es hat hier mal einen kleinen, wunderbaren, zivilisierte Gesellschaftszeitpunkt, vielmehr ein Pünktchen gegeben, der weder Pauker noch Sozialarbeiter brauchte. Sondern schlicht Lehrer und Schüler.

    Wenn sich inzwischen ganz Islamien in deutschen Schulen rumtreibt, kann man da genausogut einen Haken dran machen und es den Hasen geben. Den Dünenhasen.

  16. Babieca 5. Februar 2019 at 20:22

    Ja, wir werden auch wieder eine Polizei wie vor 1968 brauchen, die richtig zuschlägt. Das wird von ganz alleine kommen, je chaotischer die Zustände werden.

  17. Jeder Esel hat mehr Verstand als der deutsche Durchschnittswähler.

    Neues aus der Paulanerbank

    Siegen, Nordrhein-Westfalen
    Geflüchtete Syrerin findet 1500 Euro – und gibt sie ab

    Laut Mitteilung stammt die Frau aus Syrien und muss derzeit nach ihrer Flucht aus ihrer Heimat noch einen Integrationskurs hinter sich bringen.

    Nach den Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) steht der Frau ein Finderlohn von 55 Euro zu.

    Bereits einen Tag nach dem Fund hatte sich der Fall geklärt. „Der Besitzer hat sein Geld wieder“, sagte eine Mitarbeiterin der Bank am Dienstag.

    http://www.lvz.de/Nachrichten/Panorama/Gefluechtete-Syrerin-findet-1500-Euro-und-gibt-sie-ab

  18. Ernsthaft, man müsste jedem Person mit Migrationshintergrund SOFORT abschieben, sollte es zu irgendwelchen Gesetzesbrechungen kommen, und zwar mitsamt des ganzen Clans, auch bei der Geschwindigkeitsübertretung im Straßenverkehr!

  19. Update zum Tod der elfjährigen Schülerin in Berlin

    Der Regierende Bürgermeister hat sich am Dienstag vor der Senatssitzung über den aktuellen Stand im Fall des Todes einer elfjährigen Reinickendorfer Schülerin informieren lassen. Demnach gibt es bisher keine belastbaren Hinweise für einen Freitod des Kindes in unmittelbarer Folge von Mobbing…

    Die Eltern des Mädchens, das vergangene Woche zu Tode gekommen war, wandten sich am Dienstag in einem Brief an die Öffentlichkeit. Darin bitten sie, „die öffentlichen Spekulationen über die Umstände des Todes unserer Tochter zu beenden“, um in Ruhe in der Familie trauern zu können.

    verbreitet der linke Tagesspiegel.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-tod-einer-elfjaehrigen-senat-und-eltern-wollen-keine-spekulationen/23953010.html

    Der „Brief an die Öffentlichkeit“ scheint allerdings geheim zu sein, denn, soweit ersichtlich, war er nirgends zu lesen.

  20. Wenn’s auf der Straße nach Scheiße riecht, bist Du in Kreuzberg.
    Wenn ein Punker vor Dir in der Kotze liegt, bist Du in Kreuzberg, gegenüber im Dönerladen, tummeln sich die Schaben und Maden und Du bist wirklich eingeladen in Kreuzberg, jede Nacht randalierende Zecken in Kreuzberg..
    Jeder zweite zweite ist hier ein schwerkranker……

    p-town

  21. Wer Polizisten und/oder Rettungskräfte angreift wird verhaftet und einschließlich der gesamten Großfamilie ausgewiesen.
    Wenn das ein paar mal passiert, ist wieder Ruhe. Eine andere Sprache verstehen die nicht.
    Nimmt das Heimatland diese Leute nicht zurück: Entwicklungshilfe streichen.

  22. Der moderne Antisemitismus von @GermanyDiplo @RegSprecher @HeikoMaas @GermanyUN > „Im November stimmte Deutschland bei 21 Resolutionen gegen Israel 16 Mal zu. Bei vier Resolutionen enthielt es sich.

    https://twitter.com/BenWeinthal/status/1092866701425893382

    DEUTSCHLAND IN DER UNO
    FDP will Anti-Israel-Irrsinn stoppen
    „Wir dürfen nicht länger Mitläufer sein“

    Die UN-Generalversammlung hat in den letzten Jahren mehr als 500 Resolutionen gegen Israel verabschiedet und nicht eine einzige gegen die palästinensische Terrorgruppe Hamas

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/deutschland-bei-der-uno-fdp-will-anti-israel-irrsinn-stoppen-59894948.bild.html

  23. „Mit 3.000.000.000 Euro Steuergeld will die Berliner Bundesregierung nun bis 2025 die „Künstliche Intelligenz“ fördern“

    …so nebenbei, ehe ich den Text lese:
    Digitalisierung!!!
    „Muttis“ Mutti hat(te) ein lahmes Internet, (wenn ich nicht völlig falsch informiert bin (???),
    „Mutti“ verlautbart „Digitalisierung!!!“, der gesamte Schleimanhang. auf künftige Koaltionen Schielende (FDP), Spitzennkräfte und die sich dafür halten, alle schreien „Digitalisierung!!!“, große Veranstaltungen werdem initiiert, zu denen Politiker, Vertreter von Unternehmen und Hochschulen eingeladen sind, alle tönen „Digitalisierung!!!“.

    nun zum text
    ot aus

  24. PI-News an diesen Artikel hätten meine Bilder vom Rettungswagen (Sicherung der Radschrauben) gepasst.
    In einem Land in dem Helfer/Rettungskräfte/Polizei angegriffen werden stimmt etwas grundlegend nicht mehr.
    Wenn an Rettungswagen während die Besatzung im Einsatz z.B. in einem Haus ist die Radschrauben gelöst werden, dann finden bedenkliche Verwerfungen statt.
    Deutschland auf dem Weg zum Shithole.

  25. lorbas 5. Februar 2019 at 20:47

    man kann es keinem übel nehmen, wenn er die kohle hat, hier abzuhauen.

  26. Babieca 5. Februar 2019 at 20:02

    …..war, der weiß: Diese Orks aus der Vorsteinzeit fallen durchgeknallt im Rudel jeden an, der helfen will.

    ——————————————————————————

    Ein Bekannter von mir erlebte folgendes: Er versuchte, einem Fremdkind (wahrsch. tschetschenisch, meinte er) zu helfen, als es mit dem Dreirad die Bordsteinkante nicht hoch kam. Das Kind griff ihn sofort an, mit Kratzen und Beißen.

  27. @Haremhab 5. Februar 2019 at 20:52
    Freya-

    Morgen Aktenzeichen XY ansehen. Link habe ich oben gepostet.

    Danke

  28. „In der Reichenberger Straße wurden am Sonntag Rettungskräfte attackiert, als sie einen Patienten ins Krankenhaus bringen wollten.“
    _________________________________

    In der Logik (und damit verbundener Projektion) der Musels sind Ungläubige Todfeinde.
    Entsprechend unterstellen sie Sanis und Ärzten (, Feuerwehr und Sontigen) eigene Absichten, eigenes Handeln.

  29. Hey, @Berliner …

    „Hey“?
    Was ist das denn für eine Anrede? Wohl im Schweinsgalopp durch die Kinderstube getrieben worden?
    😉

    Da muss man sich nicht wundern, wenn Edelmenschen austicken.
    Etwas mehr Höflichkeit bitte gegenüber unseren Wiederaufbautürken, den Sicherern der Renten, Verteidigern des Sozialsystems und Rettern vor Schäubles Inzucht, sonst gibt das Mekka.

  30. Haremhab 5. Februar 2019 at 20:47

    Morgen kommt wieder Aktenzeichen XY ungelöst
    https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/aktenzeichen-xy-ungeloest-vom-6-februar-2019-100.html

    Danke. Was ich hier schon unregelmäßig geschrieben habe: In meinem Studium in Kiel bin ich, Weibchen, zur Finanzierung 1988 – 1990 in Kiel gefahrlos Minicar gefahren, vornehmlich nachts, wg. des höherem Trinkgelds. Minicarzentrale und Einsatzpunkt damals: Vinetaplatz in Gaarden.
    Und dann soll mich mal heute einer zutexten mit „das war schon immer so“.

    NEIN!

  31. Die Bundesregierung betet Satan an, endlich einen funktionierenden Quantenrechnerzentrum für KI der Bundesregierung zu geben, damit sie dieses furchterregend gesetzlose Multikulti-Hölle kontrollieren können. Mit Vorhersagen wo wann wer den anderen töten wird… So so schaumal also 153 Morde heute, nun wir haben Polizeikräfte um 133 zu retten. Der KI soll die Gruppe mit der 20 Person auswählen deren Verlust dann den geringste Schaden für die Allgemeinwohl bedeutet.
    Ihr Wichser glaubt wirklich daß Ihr gegen euren Schöpfer, mit einen anderen Kreatur verschmolzen etwa, gewinnen könnt? Ihr glaubt wirklich die Raumzeit krümmen zu können? Ihr glaubt tatsächlich, dass wenn ihr die Gesetze nach eurem perversen Belieben ändert, damit auch das absolute Moral als ewige Wert sich ändert? Tut mir ein Gefallen und liest einmal die Offenbarung von Johannes und das Buch Daniels.Danach habt Ihr noch einmal die Möglichkeit wenn Ihr das noch erlebt, richtig zu entscheiden. Mehr nicht.

  32. Der Tweet der Berliner Polizei ist einfach nur peinlich und leistet dem Zerfall der Ordnung nur Vorschub. Manchmal kann auch aus arabischen Staaten was lernen, nämlich wie man mit solch einer Klientel umzugehen hat. Knüppel raus und feste drauf!

  33. @acrimonia , 21:05
    „… Knüppel raus und feste drauf!“(?, Gewalt ist für Verlierer)

    -> besser bewegungsunfähig in Schockstarre „TASERN“ … wie in den USA 🙂

  34. Der Notarzt tritt ein, nachdem das Iägerbataillon die äußere sowie zwei Spähtrupps die innere Sicherheit hergestellt hatten.

  35. OT
    KOTZ,

    Der Rat Marokkanischer Moscheen („Nazi Tempeln“ Geert Wilders) in den Niederlanden lobte van Klaveren. Es sei großartig, wenn ein solcher Kritiker (verboten 9/12 -> evil, 5/33) des Islam merke, dass dieser „nicht so schlecht 5/38-40, 24/2 oder pervers (kleine Mädchen 65/4 + kleine Jungen: https://quran.com/52/24 -> allah’s 40/2 perverseste ayahs) sei, sagte Ratsmitglied Said Bouharrou. ….

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/niederlaendischer-rechtspopulist-joram-van-klaveren-tritt-zum-islam-ueber-16026279.html

  36. Wenn ich eine Rettungskraft wäre, würde ich die gesamte Regierung so verprügeln, dass sie nie mehr auf einen
    Stuhl sitzen könnte !

  37. Ganz einfache Formel: Notarztkoffer wieder einpacken und zurück zur Einsatzleitung, fertig!

  38. Funkspruch an die Feuerwehr:
    „Die Sicherheit ist nunmehr hergestellt, ihr braucht aber nicht mehr anzurücken,
    die Hütte ist abgebrannt“

  39. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 5. Februar 2019 at 20:52

    Ein Bekannter von mir erlebte folgendes: Er versuchte, einem Fremdkind (wahrsch. tschetschenisch

    Zäh wie Bitumen kommt N-tv mit/nach den Arabern den nächsten in Stämmen und Rudeln organisierten Islamorks, die sich in Deutschland wohler als in Orkistan fühlen, kommt just:

    http://tvheute.at/ntv-programm/sendung/kaukasische-clans-in-deutschland-dem-terror-so-nah-doku_1905816732

    Ist es nicht wunderbar? Das Auenland gehört den Islamorks aus Arabien und Kaukasien.

  40. Pedo Muhammad 5. Februar 2019 at 21:04

    @Haremhab , 20:53

    „Niederländischer Rechtspopulist tritt zum Islam über“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article188286973/Joram-van-Klaveren-Niederlaendischer-Rechtspopulist-tritt-zum-Islam-ueber.html

    ****

    „… dass der Weggefährte des is(s)lamfeindlichen ( ? sollte jeder sein!!) Politikers Wilders konvertiert ist
    – zum (größten Pädophilen65/4-Ring) Islam.“
    ——————————————————————————————
    Wird doch hoffentlich auf PI ausführlichst thematisiert?
    Meine Vermutung, er ist bedroht worden und wollte sein Leben retten.

  41. Weil jeder Mohammedaner qua lebenslang und immer Freitags zelebrierter Indoktrination (Aufklärung) weiß, das er alles und jedes besser, schneller und weiter kann als jeder andere Mensch dieser Erde, der die Segnungen des Koran nicht erfahren hat, darf man sich über solche ‚Zurechtweisungen‘ nicht wundern. Der Mohammedaner weiß einfach was ‚Recht‘ ist und setzt es durch, wenn nötig mit Gewalt. Wie kann auch ein ungläubiger Arzt/Sanitäter wissen was zu tun ist? Ein Jemand dem niemals die heiligen Schriften zuteil geworden sind? Das ist einfach unmöglich … 🙁
    Übrigens: schon vor 25 Jahren hat sich ein hiesiger Gynäkologe mit Erfolg geweigert wieder mohammedanische Schwangere in seiner Praxis zu betreuen, weil er es nicht weiter ertragen konnte mit einem männlichen Protomenschen dieser Religionsgemeinschaft zu diskutieren das dieser während der Untersuchungen im Behandlungszimmer anwesend sein muss (sic!) und er sich einmal auch erhebliche Prügel einzog, weil er der Schwangeren in diagnostischer Absicht in die Pussy fasste, das war dem Protolyten zuviel … und wenn Mittelalter und Neuzeit aufeinandertreffen oder Bildung und Unbildung oder Barberei und Zivilisation oder Untoleranz und Toleranz – es siegt immer der gewalttätigere Teil!!!! Und das ist das Problem.

  42. …wieso gehen die nochmal zürück und retten den?..
    Wenn der prügelln kann, kann er sich ja wohl auch in ein Taxi setzen…

  43. @Babieca 5. Februar 2019 at 21:29

    Irgendwo muss sich die Regierung ja auszeichnen können. (WELTWEIT #1)

    Demnächst: Die Weltgrößte Branche des Internationalen Verbrechens mit Sitz in BERLIN, trifft sich:

    Internationales Treffen der Banditen (ITB)

  44. Dieses dämliche „ge-twittere“ irgendwelcher Behörden ist genau so eine Seuche. Mal so meine spontane Meinung dazu die mir dabei sofort in den Sinn kam. Die eigentliche Meldung schockt mich garnicht. Als ich das gestern bereits schon auf Locus-Online las, war das schon zu 99% klar das da wieder irgendwelche Muselmanen beleidigt waren^^

  45. „Erst als die alarmierte Polizei eintraf, konnten die Rettungskräfte wieder zurück in die Wohnung,“

    Tut mir leid, da hört für mich jegliches Mitgefühl mit den Sanitätern auf. Sie hätten den „Kranken“ in seinem Saft schmoren lassen sollen.

    Wer sich so verhält wie sie es getan haben nährt in den Zugewanderten den Eindruck daß wir ein schwaches unterwürfiges Volk sind das nur darauf wartet versklavt zu werden.

  46. Na, Ich weiss warum die so ausgerastet sind. Die haben wohl erfahren was so ein Einsatz kostet! Ist nicht billig! Dachten wohl das auch bei einer Lappalie alles umsonst ist. Dachte ich früher auch (Hab die Kosten von mir gesehen). Bei mir war es aber ein Arbeitsunfall und ich konnte das bei der Berufsgenossenschaft geltend machen.

  47. Cyberdawn 5. Februar 2019 at 22:08

    Allerdings sind die Rettungskräfte wohl in so einer Situation sogar Garanten. Dann stünde nicht nur Unterlassene Hilfeleistung im Raum. Und auf eine Notstandssituation, sich zu entfernen, würde ich da an deren Stelle auch nicht spekulieren.

  48. Na, Ich weiss warum die so ausgerastet sind. Die haben wohl erfahren was so ein Einsatz kostet! Ist nicht billig! Dachten wohl das auch bei einer Lappalie alles umsonst ist. Dachte ich früher auch (Hab die Kosten von mir gesehen). Bei mir war das aber ein Arbeitsunfall und ich konnte das bei der Berufsgenossenschaft geltend machen.

  49. Na, Ich weiss warum die so ausgerastet sind. Die haben wohl erfahren was so ein Einsatz kostet! Ist nicht billig! Dachten wohl das auch bei einer Lappalie alles umsonst ist. Dachte ich früher auch (Hab die Kosten von mir gesehen). Bei mir war es aber ein Arbeitsunfall und ich konnte das bei der Berufsgenossenschaft geltend machen. Ich weiss für mich: HIER IN DEUTSCHLAND IST NICHTS UMSONST!!!!

  50. OT

    Noch mal zu den Tschetschenen: Kaukasus-Moslems sind wie Arab-Moslems: Islamisch bis hinter die Ohren, primitiv, islamisch, brutal, primitiv, islamisch, machischdischtot, Binischmuslimiekuffarmachischdischtot! Islamislamilsamislam!

    Juhu, jetzt haben wir alle Mordmoslems von Arabien über Tschtschienen bis Pakistan in Deutschland. Und was bietet Deutschland auf? „Deradikalisierungsdbeauftragte!“ „Deradikalisierungsstelle der Polizei München in Zusammenarbeit mit der NGO“.

    Statt die mit der MP auszurotten, kommt ein Stammelmoslem: „Mussu nischhe glabä dasse Isslamm midde Värs isse soo brutal!“

    http://tvheute.at/ntv-programm/sendung/kaukasische-clans-in-deutschland-dem-terror-so-nah-doku_654899498

    Guten Morgen, ntv, daß du auch mal was merkst.

    Wie üblich wünsche ich mir zu meinem Geburtstag einen Flammenwerfer.

  51. In Berlin juckt das nur wenige – Hauptsache bunt und vielfältig. Die Vollidioten merken gar nicht, dass die sog Kulturbereicherer das Gegenteil von Buntheit mitbringen, nämlich die strunzbrutale und absolut unbunte Islamideologie.

  52. „Aggressive und zum Teil betrunkene „Randalierer“ beschossen und bewarfen Feuerwehrleute mit Raketen und Böllern.“

    Jetzt ist das Jammern groß. Die Zustände ua. In Berlin sind in langen Jahren falsch verstandener roter „Toleranz und Weltoffenheit“ entstanden. Je länger wir zögern resolut diese Zustände zu stoppen desto mehr Gewalt müssen wir der geschilderten Gewalt entgegensetzen. Keine Stadt auf dieser Welt wird mit solchen somalischen Verhältnissen überleben. Scheinbar ist Berlin schon jetzt vielerorts eine failed City.

  53. Babieca 5. Februar 2019 at 22:44

    Ich glaube zwar, dass die Polizei in Bayern noch recht intakt ist. Bayern stellt auch viele Beamten ein. Insofern kann man die CSU wohl nicht kritisieren. Aber kritisch im Blick muss man es wohl immer behalten, was die CSU macht. „Deradikalisierungsstelle“ klingt jedenfalls komisch, bleiben Sie bitte dran, was sich dahinter verbirgt.

  54. Gostenhofer 5. Februar 2019 at 22:55

    Nachtrag: Bis auf die Tatsache, dass ich dem Faktum der Beamtinnen in der Vollzugspolizei generell kritisch gegenüberstehe. Aber andererseits haben wir auch immer weniger deutsche Männer. Es ist zum Kotzen.

  55. notar959
    „– es siegt immer der gewalttätigere Teil!!!! Und das ist das Problem.“
    **************
    In diesem Satz steckt die einzige mögliche Lösung, wenn WIR siegen wollen.

  56. „Wer Polizisten und/oder Rettungskräfte angreift wird verhaftet und einschließlich der gesamten Großfamilie ausgewiesen.
    Wenn das ein paar mal passiert, ist wieder Ruhe. Eine andere Sprache verstehen die nicht.“
    *************
    Man stelle sich nur mal die Situation verlegt nach Pakistan oder China mit deutschen Bürgern vor! Hei, da müsste ein ganzer Sonderzug mit Deeskalationsderadikalisierungspezialisten in die entsprechenden Länder reisen, um unsere Bürger vom Galgen zu knüpfen.

  57. Solange die Damen und Herren der Rettungskräfte nicht Willens und in der Lage sind, Ross und Reiter, klar zu benennen, interessiert mich deren Gejammer, gelinde und hart gesagt, einen Feuchten! Denn das ist es, welches unser Land systematisch und nachhaltig zerstört. Die unangebrachte, selbstzerstörerische, politische – Korrektheit!

  58. Na und, als Österreich bekannt gab,daß das Asylgesetz verschärft werden soll,
    war man sich doch Unisono einig,im Altparteienkartell,daß dies überhaupt nicht geht,
    viel zu weit greift und sicher auch Unmenschlich ist.
    Jeder der einen Sanitäter,Feuerwehrmann oder Polizisten angreift,ist sofort
    aus Deutschland auszuweisen,solange man mit der Wattebäuschen Politik,gegen
    diese perversen Mitbewohner,vorgeht,kann man auch nichts anderes erwarten,
    es geschieht doch in der Regel nichts,die Verteidiger und Gerichte werden sicherlich
    genügend Entlastungsgründe finden!

  59. Babieca 5. Februar 2019 at 20:02
    ich rede da nur vom Iran, Irak, Jemen, Jordanien, Türkei, Ägypten, noch nicht mal von Affgarnixtan, Pakistan, Bangladesch
    ——————-

    Schon mal was von neuer deutscher Rechtschreibung gehört?

    — Irran, Irrak, Ojemen, Mordanien, Dürrkei, Affkannixtan, Packistan, Pengladesch

  60. Bin Berliner 5. Februar 2019 at 23:39
    Solange die Damen und Herren der Rettungskräfte nicht Willens und in der Lage sind, Ross und Reiter, klar zu benennen, interessiert mich deren Gejammer, gelinde und hart gesagt, einen Feuchten! Denn das ist es, welches unser Land systematisch und nachhaltig zerstört. Die unangebrachte, selbstzerstörerische, politische – Korrektheit!

    ———————–

    Korrektur: „…politische – Verlogenheit!“

  61. MichaelK. 5. Februar 2019 at 20:08
    Man helfe mir bitte auf die Sprünge. Was ist der genaue Grund der Aggression gegen Mediziner?
    Das man mit der Bullerei nicht einverstanden ist, kann einleuchten.
    ———————

    Die können Sanitäter, Krankenwagen, Feuerwehr und Polizei nicht auseinanderhalten!!!

    Das meine ich ERNST!
    „Ich rufen Krankewagen. Krankewagen isse weiss. Kommen rote. Ich nix rufen Bulle, rufen Krankewagen!“

  62. Warum werden die üblichen Verdächtigen überhaupt noch behandelt. Es muss folgende Weisung an die Rettungsmannschaften herausgehen: wenn sie am Unfallort ankommen und dort befindet sich eine Moslemrotte ohne zu bremsen weiterfahren zu nächsten Einsatzort. Es gibt schließlich genug Deutsche, die Hilfe brauchen und dafür auch dankbar sind. Moslems können sich ja selber helfen und sich dabei gegenseitig kaputtschlagen! Fertig, Ende, Problem gelöst!

  63. „Mit 3.000.000.000 Euro Steuergeld will die Berliner Bundesregierung nun bis 2025 die „Künstliche Intelligenz“ fördern, um Deutschland „an die internationale KI-Spitze zu setzen“. “

    Was ist eigentlich „Künstliche Intelligenz“? Fragen wir den Altmeister*:

    „Künstliche Intelligenz ist sowas wie Porno. Ich kann’s nicht genau definieren – aber ich erkenne es, wenn ich es sehe!“
    (Donald Michie: The Creative Computer)

    Ich bin ja mal gespannt, zu welcher Definition der „breite gesellschaftliche Dialog“ uns fuehren wird:

    „Die „Intelligenz-Strategie“ der GroKo will dabei „Künstliche Intelligenz“ im Rahmen „eines breiten gesellschaftlichen Dialogs und einer aktiven politischen Gestaltung ethisch, rechtlich, kulturell und institutionell in die Gesellschaft“ integrieren.“

    Vermutlich zu einem Konstrukt, angesichts dessen Donald in einen Lachanfall ausbrechen wuerde, wenn er denn noch lebte.““

    „Donald Michie gilt als der eigentliche „Vater“ der KI, seit er mit einem gewissen Alan Turing diejenigen KI-Algorithmen entwickelte, die es den Briten erlaubten, den Code der deutschen ENIGMA-Maschine zu knacken. Wir redden also mal wieder ueber den 2. WK.

    „“ Donald verstarb im Alter von 100 Jahren bei einem schrecklichen Autounfall auf der Londoner Ringautobahn M4, als er mit seinem Wagen es wagte, die waghalsigen Ueberholmanoever eines pakistanischen Fahrers zu blockieren. Auch seine Ehefrau kam bei dem Unfall ums Leben.

    Dabei hatte es der Rechtglaeubige doch so eilig gehabt…

  64. Zuri Ariel 5. Februar 2019 at 20:15

    Shalom!
    Whot? „Vater und Sohn“?
    Nach dem Motto:
    „Wie die Alten sungen, so zwitschern jetzt die Jungen“!
    Liebe Berliner!
    Macht Euch mal die Mühe und rechnet. Hochrechnen!!!….
    Eure Kriminalitätsstatistik 2018 sagt aus, das „… Zugereiste und Inhaber deutscher Pässe überproportional an allen Strafdelikten beteiligt sind. Die meisten Ahndungen müssen eingestellt werden weil Fristen zur Bearbeitung und Verfahrenseröffnung nicht eingehalten werden können…“ Zitat Ende
    Nicht nur, das Berlin schon 5 Mal Pleite ist, eine Schuldentilgung durch „Einsparung“ auch nur ein Umschaufeln ist- es wird noch schlimmer kommen!!!
    Jeden Tag mindestens 40 Straftaten- nach Oben offen.
    Angriffe auf Rettungskräfte sind in der orientalischen Kultur etwas Selbstverständliches… noch nicht gewusst?
    Guckt Euch Videos auf YouTube an. Syrienkrieg. Bürgerkrieg. Da wird es Euch gezeigt, wie „Rebellen“ mit Krankenwagen und ihren Besatzungen umgehen!
    Pfui!
    ————————-

    Und nicht zu vergessen: In Syffien kämpft Muselkacker gegen Muselkacker (= Moslem = Islamist).

    Nicht wie in Israel. Dort kämpft Muselkacker (so genannte „Palästinenser“) gegen Juden (=“Palästinenser“).

  65. Wie künstliche Intelligenz tatsächlich funktioniert, sehen wir doch täglich an unserer „Regierung“ und am Parlament:
    Merkel, Schäuble, C. Roth, Scholz, Seehofer, v. d. Leyen, Giffey, Barley, Altmaier, Spahn, Scheuer, Maas, „Krallenschreck“ die Bildungsministerin, Müller, Heil, S. Schulze und dann noch Schulz, Nahles, KGE, Hofberittener, Ölaugendemir, Ölaugenzoguz, Nouripour.
    Die Liste läßt sich schier endlos fortsetzen.
    Somit bleibt festzuhalten, daß künstliche Intelligenz eben ein Unding ist – vorerst … und es reicht eben nicht, täglich nur zu labern und die, die schon länger hier leben für dumm zu verkaufen.

  66. Die Lücke zwischen den Einsatzmitteln Schlagstock und Pfefferspray, hin zur Schusswaffe ist zu groß.

    Es wird seit Jahren das Zwangsmittel des Elektrotasers gefordert, aber selbst die GdP lehnt die Anschaffung ab. Lächerlich.
    Mit dieser Waffe ist es möglich zumindest einen Polizeipflichtigen zur Ruhe kommen zu lassen und im Gegenzug Zeit und Raum für die Behandlung weiterer Störer zu generieren.
    Es sollte allerdings nicht die Vermutung aufkommen, dass Polizeibeamte derzeit alles über sich ergehen lassen. Da wird auch schon ordentlich zugelangt und die gebrochene Nase ist da noch das kleinere Übel.

    Die Neusiedler kennen auch keine Kapitulation. Fixiert man einen dieser Orientalen maximal und dieser kann sich nicht mehr rühren, wird mit intensiver Hingabe gespuckt.
    Und wem zukünftig von einer ungepflegten Person, mit eventuellem Erkrankungsstatus in´s Gesicht gespuckt wird dem sei an das Herz gelegt, dass die folgende eigene Reaktion nur allzu menschlich ist.
    Dann gibt es Verletzungen beim Gegenüber zu beklagen.

    Abschließend ein gut gemeinter Rat.

    Die damals grünen und heute blauen Jungs haben den Kanal voll. Die möchten auch gesund nach Hause kommen und ihr Leben genießen. Aus diesem Grund sind diese Beamten erheblich aufmerksam und auf verbale, aber auch körperliche Konfliktlösung konditioniert. Und ich meine damit die wahren Bullen mit mindestens 20 Jahren Diensterfahrung. Nicht die „Neuen“, die der deutschen Sprache und Schrift nicht mächtigen Ausgeburten des heimischen Bildungssystems oder die blonden Aufstellpüppchen welche effektvoll, während die Alten die Gesundheit riskieren daneben stehen und eine weibliche Absperrkette bilden.
    Also. seit bei Kontrollen höflich und nehmt die Hände aus den Taschen. Haltet einen vernünftigen Abstand ein und redet ruhig. Während Fahrzeugkontrollen die Hände auf das Lenkrad und bei Dunkelheit am besten direkt das Innenlicht einschalten. Und bitte, nicht ruckartig in uneinsehbare Fahrzeugbereiche (Handschuhfach, Seitenablage…..) greifen, sondern zuerst fragen ob es in Ordnung ist dies zu tun.
    Dann kommen alle gesund und munter nach Hause.

  67. Pedo Muhammad 5. Februar 2019 at 21:05
    @Dortmunder1 , 21:03
    In der Kriminalstatistik, „Zwei Deutsche“.
    Wird bestimmt unter Rechte(tm) Gewalt in ihre Statistik(tm) geführt

    Soze Woidke von Brandenburg hatte schon vor etlicher Zeit erzählt, dass es in seiner Verwaltung üblich ist, die Kriminalitätsstatistik zu fälschen. Alles was nicht „eindeutig geklärt“ ist, wird „Rechts“ zugeschlagen.

    Und dann wird beim Staatsfunk alle paar Monate „berichtet“, dass Brandenburg eine zehnfach höhere Zahl rechtsextremer Straftaten „zu beklagen“ habe als andere Bundesländer.

    Damit nicht ein größerer Kreis das Fälschungsgewirtschafte wahrnimmt, löscht einfach der dort agierende Staatsfunk RBB den Videoclip, der Woidkes Erklärung zur statistischen Erfassung von Straftaten vor dem brandenburgischen Landtag wiedergibt.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2016/09/woidke-zu-bericht-deutsche-einheit-fremdenhass-osten.html

    Auf Youtube gibt es ihn noch (Kritisch kommentiert, Quelle unbekannt)

    https://www.youtube.com/watch?v=LZTl9T3CAaQ

  68. Wenn dieses Land, nur noch einen Funken nach Recht
    und Gesetz hanteln würde, würden diese zwei
    Moslem-Schweine so über die deutsche Grenze geprügelt,
    dass Sie einen Meter nach der Grenze nur noch kriechen
    könnten.
    Man kann sich als zivilisierter Mensch gar nicht vorstellen,
    dass man einen Notarzt und Retter angreift und verprügelt.
    Da zeigt sich, dass ich mit meiner Beschreibung von
    Muslimen als Neandertaler noch untertrieben habe, denn
    ich kann mir nicht vorstellen, dass selbst ein Neandertaler
    seinen Retter jemals verprügelt hat.
    Natürlich sind nicht alle Moslems so, aber Ausnahmen,
    bestätigen die Regel. Diese „Religion“ gehört bekämpft bis
    nichts mehr von ihr, in Europa übrig bleibt.

  69. Sollte wohl heißen, Vater und Sohn schlagen deutsche Rettungskräfte, oder?
    Aber demnächst wird uns die Berliner Abendschau darüber informieren und uns ein Rettungsweibchen mit Kopflumpen vorführen, die uns dann erzählen muss, dass sie auch schon von den bösen Deutschen angegriffen wurde. Wahrscheinlich wird die dazu aus einer Casting Agentur gemietet.

  70. Die erfahrenen Polizisten gehen langsam auf dem Zahnfleisch und in Pension.

    Die jungen Beamten die jetzt in den Dienst einsteigen, entspringen oftmals dem deutschen Bildungssystem, was sich im Dienstbetrieb an der Sprache und dem schriftlichen Ausdruck ablesen lässt. Es drehen sich den erfahrenen Kollegen die Fußnägel hoch, wenn man einen Bericht der an die Staatsanwaltschaft adressiert ist zuerst auf Orthographie, Interpunktion und Grammatik korrigieren muss.
    Auf der Straße zeigt sich zögerliches Eingreifen mit schwacher Intensität. Im rechtlichen wie im körperlichen Belang.
    Die Alten geben noch Gas, aber nicht mehr lange. Wer hat noch Lust seine Gesundheit auf´s Spiel zu setzen, wenn zum einen der Kollege mit Migrationshintergrund im Widerstandsfall nervös von einem Bein auf das andere hüpft, die blonde Aufstellpuppe effektvoll mit der schlanke Rothaarigen eine Frauenkette zur Absperrung bildet und sich derweil die Fünfziger mit 30 Dienstjahren sich auf dem Boden mit den Orientalen wälzen??

    Aber die dicken Sesselwärmer interessiert das nicht. Im Büro ist es schön warm.

    Man kann einen Rat geben.
    Diejenigen die schon lange als Schnittlauch auf der Straße unterwegs sind, wollen gesund in den Ruhestand. Diese Kollegen gehen selten einen Schritt zurück, sondern klären die Situation rechtlich fundiert und im Notfall mit der harten Kelle.
    Solltet ihr von so einem alten Knochen kontrolliert werden, seid bitte höflich und respektvoll, nehmt die Hände aus den Taschen und achtet auf einen vernünftigen Abstand. Während Fahrzeugkontrollen in der Dunkelheit, am besten direkt das Innenlicht einschalten und ohne Weisung nicht in uneinsehbare Bereiche des Innenraumes fassen.
    Die Alten sind lange auf Konflikte konditioniert und denen ist es egal ob dem Gegenüber die Nase bricht oder der Arm. Sie haben sich zum Selbstschutz ein hartes Vorgehen gegen die derzeitige Politik auferlegt.

  71. Es ist schon erstaunlich, wie die Deutschen (aus dem Reich der Bereicherer), die deutschen Rettungskräfte „behandeln“. Arm, aber sehr sexy, überall wo man hinguckt. Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen der Friedensreligion selbstlos sind. Am liebsten würde ich mich dieser Friedensreligion zuwenden, aber meine Holy Bitch Konfession erlaubt mir dies nicht, weil ich Wodka zum Zähneputzen verwende. Aus hygienischen Gründen. Der andere Grund ist; angeblich schützt der Alkohol vor dem bösen Blick oder vor der Gebetskette.
    Natürlich sind es alles Fachkräfte. Es gibt schon 1000-de von Imamen in unserer unterentwickelten Republik. Ein Imam ist die beste Fachkraft für Deutschland. Ich finde es rassistisch, dass kein Imam zum Mitglied des Nobelpreis-Komitees berufen wurde. Trotz allem, durch diese ungerechte Behinderung, sind sie dafür die besten Genitalfriseure.

  72. rasch65 6. Februar 2019 at 08:32: „Wenn dieses Land, nur noch einen Funken nach Recht
    und Gesetz hanteln würde…“,

    Aber die Rettungskräfte könnten sich auch weigern diese Leute im Notfall zu versorgen! Stichwort Eigenschutz! So gehts auch!

  73. heinhein 6. Februar 2019 at 06:22
    Wie künstliche Intelligenz tatsächlich funktioniert, sehen wir doch täglich an unserer „Regierung“ und am Parlament:
    Merkel, Schäuble, C. Roth, Scholz, Seehofer, v. d. Leyen, Giffey, Barley, Altmaier, Spahn, Scheuer, Maas, „Krallenschreck“ die Bildungsministerin, Müller, Heil, S. Schulze und dann noch Schulz, Nahles, KGE, Hofberittener, Ölaugendemir, Ölaugenzoguz, Nouripour.

    Was Merkel in ihrer Nanny-Sprache 2013 „Das Internet ist für uns alle Neuland“ ausführte, ist einer der wenigen Texte von Merkel mit einem gewissen Wahrheitsgehalt.

    https://www.youtube.com/watch?v=-VkLbiDAouM

    Die aufgezählten Politiker dürften fast vollständig EDV-Analphabeten sein. Fast alle sind aus ihren Berufen heraus, wenn sie denn jemals einen Beruf im herkömmlichen Sinne ausgeführt haben.
    Geschweige denn, bei der nächsten Stufe, der „Künstlichen Intelligenz“; da dürfte, wie sollte es anders sein, nur Polit-Sabbelwissen vorherrschen. Diese Leite könnten sich i.d.R. nicht das Salz in der Suppe verdienen.

  74. Nur Pfeffer-spray ? wozu haben die Polizisten den Waffen oder gehen die Berliner Polizisten nur mit Wasserpistolen auf Streife ? bei der niedrigen Hemmschwelle der Neger und Kuffnucken wäre es doch angebracht sich selbst zu sichern !
    Das ist unser Rot grünes Irrenhaus und die Kartoffeln bezahlen die Invasoren noch !
    Aber 87 % der Wähler sind doch zufrieden, alles schön bunt hier !

  75. Wenn die Polizeibeamten in Ausübung ihres Dienstes angegriffen werden,
    ist es ihr Recht, sich auch mit der Schußwaffe zu verteidigen.
    Es würde Wunder wirken. Wetten?!?!

  76. rasch65 5. Februar 2019 at 21:19
    Wenn ich eine Rettungskraft wäre, würde ich die gesamte Regierung so verprügeln,
    dass sie nie mehr auf einen Stuhl sitzen könnte !

    ist vermutlich ziehmlich schwer, mit einem Strick um den Hals
    stehend auf einem Stuhl,
    auf einem Stuhl zu sitzen. Geht vermutlich nur mit KI
    Dieses Gesindel redet ständig von Digitalisierung, ist jedoch nur in der
    Lage eine Maus übers Pad zu schubsen, kein Wunder das die nach KI
    schreien wenn kein Hirn mehr vorhanden ist.

  77. Tom62
    5. Februar 2019 at 20:01
    Gerne darf die australische Lösung auch hier Einzug halten. Allerdings sollte man die „deutschen“ Erdogan-Jünger nach deren Festsetzung zwecks Verfahren, Strafverbüßung sowie anschließendem Verbleib umgehend ihrem großen „Führer“ anbefehlen.

    Und Erdowahn streichelt und pudert diese Drecksäcke dann noch und lobt „gut gemacht“.

  78. 85% der Berliner lernen nur durch Schläge.
    Einfach die Hinfahrt ohne Polizeischutz beim nächsten Mal verweigern. Anders lernen die es nicht.
    Mein Mitleid hält sich in Grenzen, meine Empörung ist seit Jahren nicht steigerungsfähig.

  79. Ich war häufig dienstlich und privat in den USA, jeder Kontakt mit der Polizei war von gegenseitigem Respekt begleitet. Ein „Good Morning Officer“ mit einer anschließenden Frage, Anmerkung oder sonstigen respektvollen Konversation, wurde niemals mit dem Griff der Hand zum Colt beantwortet.
    Der Fehler in Deutschland liegt Dekaden zurück, den Respekt haben große Teile der Polizei und der Rettungskräfte durch die asoziale Berichterstattung in den Deutschen Medien verloren. Selbst verursachte Brände mit Toten und Verletzten Einwanderern (Stromklau, Großmutter schläft mit Kippe im Maul ein, Männer bringen sich zuerst in Sicherheit und beschuldigen die Feuerwehr nicht rechtzeitig am Brandort gewesen zu sein) mit Sprenggläubigenhintergrund. Die negativ berichtende Deutsche Presse gegenüber Polizei und Feuerwehr (z.B mit Großberichten, dass der T.Örkenführer Erdolf eigene Brandermittler nach Ludwigshafen schicken wollte) ist die Wurzel des Übels, selbstverständlich gepaart mit dem Verständnis von EHRE bei den „Gastarbeitern“ welche sich schon seit Generationen vom klassischen Erwerbsleben losgesagt haben. Vielleicht sollten die Pass-Deutschen Djurnalisten mal drüber nachdenken, was sie so alles in die Gazetten schmieren…AUFPASSEN LANDSLEUTE UND GEGENSTEUERN, aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  80. Mit dem Getwitter der Polizei Berlin wird nun bestimmt alles gut.

    So wie auch Kitas dank Gute-Kita-Gesetz gut werden. Und Rentner dank Respekt-Rente endlich respektiert.

    Danken wir dafür Joschka, Mutti, Ska, Malu, AKK und all unseren anderen Freund*nnen.

    Nachher setzen wir uns zusammen in die bunten Merkelpoller der Serie „Bento“ und spielen mit Refugees Kennenlernspiele – Teddybären nicht vergessen!

  81. crafter 6. Februar 2019 at 09:01

    Merkel in ihrer Nanny-Sprache 2013 „Das Internet ist für uns alle Neuland“

    „Nanny-Sprache“ ist treffend. Die redet mit Erwachsenen tatsächlich so wie ein Kindermädchen mit einem Dreijährigen – oder ein Betreuer mit einem geistig Behinderten. Merkel hat das greuliche Politmonstrum „leichte Sprache“ verinnerlicht. Das abschreckendste Beispiel war ihre Rede vor deutschen Soldaten, welche sie im Juni 2018 in Jordanien besuchte:

    Liebe Soldatinnen und Soldaten, ich freue mich, dass ich heute hier in Al-Azraq bin. Ich habe heute Vormittag die Deutsch-Jordanische Universität besucht. Da sieht man ein Bild, wie wir auch jordanische junge Leute ausbilden. Dann habe ich mit dem König und dem Ministerpräsidenten Gespräche geführt. Jetzt war es mir ein Herzensanliegen, auch Sie hier in Al-Azraq zu besuchen. Denn wir wissen, dass Sie hier gut aufgenommen sind. Der König hat mich gebeten, Ihnen ganz herzliche Grüße zu übermitteln. Man freut sich über die deutschen Soldaten hier in Jordanien. Sie versehen hier einen wichtigen Dienst. (…) Ihr Chef hat mir eben einen Einblick in das gegeben, was Sie tun.

    https://augengeradeaus.net/2018/06/dokumentation-merkel-bei-der-bundeswehr-in-jordanien/

    Das sagt die Wachtel allen Ernstes vor gestandenen Soldaten, von denen viele studiert haben und die hervorragend ausgebildet sind . „Dann habe ich mit dem König … Gespräche geführt… Ich komme gerade vom König und der König hat mich gebeten…“ So redet man im Kindergarten vor der Prinzessin-Lillifee-Gruppe, aber nicht vor Soldaten in heikler Mission in einem islamischen Land.

    Wie ich diese FDJ-Pflanze verachte!

  82. Für Feuerwehr und Rettungsdienste in Berlin gäbe es (wenn man denn wollte) eine ganz einfache Lösung:

    – Keine Einsätze mehr in Kreuzberg
    – Keine Einsätze mehr in Neukölln
    – Keine Einsätze mehr in Wedding
    – Keine Einsätze mehr in Schöneberg östl. des Nollendorfplatzes und der Maaßenstraße
    In NRW
    – Keine Einsätze mehr in Duisburg, Essen Nord, Gelsenkirchen
    In Köln:
    – Keine Einsätze mehr in Mülheim
    – Keine Einsätze mehr in Gegenden, wo die Buntmenschen und Gutmenschen hausen, also in ganz Köln
    In Düsseldorf:
    – Keine Einsätze mehr in Oberbilk, Flingern-Süd, Hassels und Rath

    Man könnte, wenn man wollte. Das Problem ist, daß man nicht will.

  83. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 5. Februar 2019 at 20:52
    Ein Bekannter von mir erlebte folgendes: Er versuchte, einem Fremdkind (wahrsch. tschetschenisch, meinte er) zu helfen, als es mit dem Dreirad die Bordsteinkante nicht hoch kam. Das Kind griff ihn sofort an, mit Kratzen und Beißen.
    ———————————————————————————-
    Ich kann es mir gut vorstellen. An Brutalität ist dieses kaukasische Volk nicht zu übertreffen. Selbst Kosovoalbaner, Araber, Somalier, Afghanen sind wie Messdiener gegenüber dieser Geißel der Menschheit.
    Deutschland wurde wie Polen (während der Tschetschenienkriege) und Österreich auch insbesondere nach 2015 stark bereichert von diesem A….m. Es sind jene „Flüchtlinge“, die den wenigen Christen in den Asylantenheimen das Leben zur Hölle machen. Die brutalsten Verbrechen in Syrien wurden von freiwilligen Moslems aus Tschetschenien verübt.

  84. Mitte Februar wird in vielen Städten gegen Gewalt getanzt. Danach sollte es keine Gewalt mehr geben.

  85. Der „Tageslügel“ hatte zuerst die Türkerei dieses Lumpenpacks verschwiegen, mußte dann nachziehen und immer noch den Begriff „Deutschtürke“ benutzt, als wenn es irgendetwas daran besser macht.

    Die „TAZ“ lese ich gar nicht erst.

  86. Weitere Polizisten kamen zur Unterstützung, Pfefferspray musste eingesetzt werden. Schließlich wurden zwei „Männer“ vorläufig festgenommen, ein dritter flüchtete. Während die beiden Festgenommenen (29, 46) leichte Augenreizungen erlitten, wurden vier Beamte leicht verletzt.

    ——-
    Wenn ihr eure Waffen nicht braucht, ich nehme sie gern, ihr Softies !

  87. Als Sanitäter wurde ich sofort hinschmeißen. Sollen sich doch Künast oder KGE verprügeln lassen.
    M. E. ist kein Helfer verpflichtet sich derart von dem Gesindel behandeln zu lassen

  88. Feuerwehr und Sanis. Eigentlich gestandene Kerle. Warum hauen die den Angreifern nicht auf‘s Maul und wehren sich?

  89. Babieca 5. Februar 2019 at 22:44
    Wie üblich wünsche ich mir zu meinem Geburtstag einen Flammenwerfer.

    —–
    Versuchs doch mal klein, ein Unkrautvernichter hat sogar gleich den richtigen Namen !

  90. BIO Deutscher 6. Februar 2019 at 08:52
    rasch65 6. Februar 2019 at 08:32: „Wenn dieses Land, nur noch einen Funken nach Recht
    und Gesetz hanteln würde…“,

    Aber die Rettungskräfte könnten sich auch weigern diese Leute im Notfall zu versorgen! Stichwort Eigenschutz! So gehts auch!

    ——
    Die Retter sollten es wie bei einen Elektrounfall machen, erst warten bis der Strom abgeschaltet wurde !

  91. Ich fürchte, dies 3Mrd reichen so grade eben, um die Gesamtheit der demokrattischen Parteien im BT intelligenzmässig aufs Niveau eines bayrischen Hauptschülers zu hieven.

    AlterMann 5. Februar 2019 at 20:41; Nicht nur Entwicklungshilfe, sämtliche Wirtschaftsbeziehungen. Die EWH nehmen die Diktatoren natürlich gern als Beifang. Richtig dusslich verdienen sie sich aber an allem anderen. Tourismus, irgendwelche Ausfuhren die sonstwo gekauft werden und gerüchtehalber wird von manchen Ländern von deren Invasoren verlangt, dass die einen gewissen Teil der sprudelnden Einnahmen denen überweisen. Andere machens freiwillig. Ohne diese Gelder wären die innerhalb kurzer Zeit komplett aufn Hund gekommen.

    rasch65 5. Februar 2019 at 21:19; Da gibts heute auch schon welche, die das nicht können, die sind sowas von fett, dass sie 2 Stühle brauchen, oder ne Sitzbank.

    Weisses Blatt 5. Februar 2019 at 22:23; So ein RTW Einsatz kostet 700€. Teurer ist ein Tag im KKH wohl auch nicht.

    Blimpi 5. Februar 2019 at 23:41; Dagegen wird aber der Georgsgmünder Reichsbürger, der bis zu dem Überfall durch die Polizei gar nichts böses gemacht hatte, zu Lebenslänglich verurteilt und die Revision nicht zugelassen. Wenn sowas ein Kuffnuck gemacht hätte, wär der sicher freigesprochen worden, wahrscheinlich sogar 1.Klasse. Und Zschäpes Nachteil wars wohl, dass sie nicht türkisch, arabischer Herkunft ist.

    Babieca 6. Februar 2019 at 10:44; DIese Rede war mir jetzt nicht bekannt, wundert mich aber gar nicht. Im Internet wird Stasi-Erika ja als Sprachgenie und Füsig-NP verdächtige gefeiert. Wenn sie in diesen beiden Sachen so gut ist, wie sie bisher bewiesen hat, muss man an der Zurechnungsfähigkeit vieler Leute ernste Zweifel anmelden. Möglicherweise ist sie sogar noch schlechter, siehe Jeopardy oder ihre anderen Abstottereien. Wenn unsereins was abstottert, dann vermindert er seine Schulden. Wenn E. was abstottert, dann tauchts anderntags in sämtlichen Medien wohlwollendst kommentiert auf, praktisch immer ohne auch nur ein Wort direkt wiederzugeben.

  92. Sanitäter und Rettungskräfte werden von Moslems attackiert?
    Meine Dienstanweisung:
    „Kranker Mann ist Muselmann?“
    „Jau! Inshallah!“
    „Dann ich ungläubiger Hund und Schweinefleischfresser kann nicht helfen. Allah wird helfen, wenn ihm gefällt! Tschüssi und Salem maleikum!“
    Fertig.
    Don Andres

  93. Ich bin dagegen, das Deutsche Helfer, die der Deutsche Steuerzahler zurecht bezahlt, sich um kriminelle Musels kümmert.

Comments are closed.