Der „Blieskasteler“ war erheblich vorbestraft - allein 40 Einträge im Bundeszentralregister, hauptsächlich wegen Körperverletzung und Drogen. Die Blutspuren des Messerkillers im Schnee überführten den blutenden Bluttäter.

Von MAX THOMA | Während bei vielen Messermorden in Deutschland vom Täter oft „jede Spur fehlt“, half am Donnerstagabend „Kommissar Klima“ bei der Festsetzung des Mörders: Eine fatale Klimaerwärmungs-Anomalie (Schnee) führte die Polizei sehr rasch und evident zum Täter –  sein in den Schnee getropftes Blut verriet dummerweise sein Versteck hinter einem Haus. Er zog sich bei dem brutalen Mord selbst stichhaltige Verletzungen zu – und wurde kurz darauf vorläufig festgenommen und in eine Intensivstation zur baldigen Genesung auf Staatskosten eingeliefert.

Klima-Anomalie verrät „Blieskasteler“ – der Schnee ist ein Nazi

Bei der eskalierenden „Auseinandersetzung“ in Blieskastel an der Saargemünderstraße wurde ein 35-Jähriger getötet, sein 21 Jahre alter Bruder schwer verletzt. Der Mörder, ein 31 Jahre alter „Blieskasteler“, soll mit der Schwester des beteiligten Bruderpaars liiert gewesen sein. Gestern Abend war es dann zu einem verbalen Streit zwischen dem 31-jährigen Neubürger und seiner Schwester gekommen. Ihre Brüder schritten offenbar ein – aus der verbal vorgetragenen Kontroverse wurde im Flur der Wohnunterkunft „eine handfeste Auseinandersetzung“ (lokale Medien).

Blieskasteler“ erheblich vorbestraft – Polizeibekannt und „Blutsverwandt“

Der 31-jährige Messerkiller, der ebenfalls Verletzungen davon trug, traf dann den älteren der beiden Brüder noch im Hausflur gezielt und tödlich in den Brustbereich. Danach verlagerte sich die Auseinandersetzung zwischen ihm und dem jüngeren der Brüder auf die Straße, damit auch die prekären Nachbarn etwas davon haben. Den genauen Tathergang hofft die Polizei nun auch mit Hilfe der Homburger Gerichtsmedizin klären zu können, die nicht nur die Leiche des Opfers, sondern auch die „Verletzungsbilder aller Beteiligten“ eingehend untersucht.

Merkels Messermigrant ist erheblich vorbestraft, er hat laut Staatsanwaltschaft „mehr als 40 Einträge im Bundeszentralregister“ – hauptsächlich wegen Körperverletzung und Drogen. Der konkrete Anlass des Streits sei aber noch unklar, ebenso wie die (ursprünglichen) Nationalitäten der „Blieskasteler” Streitbeteiligten. Ein rassistischer Hintergrund sei auszuschließen, die Tat dürfe nicht verallgemeinert werden, da es sich hier um einen Einzelfall handle.

Der Täter und sein weiteres 21-jähriges Stich-Opfer kamen schwerverletzt auf die Intensivstation – Kosten für den Steuerzahler 16.000 Euro für zwei Personen (pro Tag!) – eine getrennte Unterbringung der „Streithähne“ in verschiedene Einzelzimmer schien dabei geboten.

Les Fleurs du Mal“ beim Einzelfall

Das linkspolitisch korrekte Portal „t-online“ versucht nun wie gewohnt, den brutalen Mord sowie den weiteren Mordversuch euphemisierend herunter zu spielen – Auszüge gefällig?

„Am Donnerstagabend musste ein Mensch (31) in Blieskastel einen Streit mit seinem Leben bezahlen“.

Der Begriff „Mann“ hat sich wohl auch bei der „Qualitätspresse“ leicht abgenutzt. Nach dem Bezahlen des Lebens wurde durch die „Menschen“ dann gemütlich weiter „gezofft“:

 „Der jüngere Bruder und der Messerstecher zofften sich auf der Straße weiter, verletzten sich gegenseitig schwer“.

Nur die BILD erkennt bestechend die ambivalente Poesie des Grauens, wie bereits vor ihr Gottfried Benn, Georg Trakl, Edgar Allan Poe, Peter Bartels oder Charles Baudelaire – der bedeutendste frankophone Lyriker („Les Fleurs du Mal“). BILD beschreibt die gagaistische spätexistenzialistische Umvolkungs-Ästhetik, die manch marodierendem Merkel-Migranten-Meuchel-Messer-Mord innewohnt in einem Satz:

„Blutspuren im Schnee sind die stummen Zeugen einer tödlichen Messerstecherei“.

God bless Blieskastel!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

253 KOMMENTARE

  1. Für Gerechtigkeit
    Am 01.02.2019 veröffentlicht

    Die Blaue Wochenschau Gendergaga, Kosten für Braunkohleausstieg tragen wir Bürger, neues Abfallgesetz in Sachsen. 01.02.2019
    AfD Sachsen die Blaue Wochenschau: Gendergaga, Kosten für Braunkohleausstieg tragen ir Bürger.❗ 😎
    https://youtu.be/PJcb56p_8Q8

  2. Ach was, wir haben ganz andere Probleme:

    OT
    Lesbische Liebe: Kein richtiger Sex
    Lesbische Liebe wird in Pornos gern gezeigt, um Männer zu erregen. In der Gesellschaft ist weibliche Homosexualität aber noch immer so wenig sichtbar wie anerkannt.
    *https://www.zeit.de/kultur/2019-01/lesbische-liebe-frauen-diskrimminierung-homophobie-sexuelle-freiheit-aufklaerung

    Mehr Lesben in der Öffentlichkeit – das macht die Musels richtig scharf.

  3. War mal wieder „F*ckst du maine Schwesta, f*ick isch dein Leben“-Tag?

    Extrem bereichernd, diese bunte und lebhafte Kültür, die sich in meinem Land breitmachen darf…
    *kotz*

  4. wie bereits vor ihr Gottfried Benn, Georg Trakl, Edgar Allan Poe, Peter Bartels oder Charles Baudelaire –

    (s.o.)

  5. Das verlodderte AKK-Lobhudel-Schmierenblatt und Parteiorgan der SAAR-CDU (Saarbrücker Zeitung) hatte schon heute Morgen aus der Sache ein „Beziehungsdrama“ konstruiert, das natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat und auch jeglicher Hinweis auf Merkels Gäste die sich seit 2015 insbesondere durch den Großraum Saarbrücken messern, wurde ausgelassen.

    Alles las sich so als wäre es um Heinz und Hilde von Nebenan gegangen.

    Diese Lügener aus Politik und Medien, die uns diese Leute in unser Land gelassen haben, werden hoffentlich bald das bekommen was sie verdienen.

    Wie kann es überhaupt sein, dass jemand mit 40 Einträgen im Bundeszentralregister frei unter uns herum läuft. Das sollen Kriegsflüchtlinge sein?

    Solche Leute bringen die Tötungsbefehle aus dem Koran, also die Vorraussetzung für Krieg direkt in unsere Heimat.

    Das schlimme ist, dass sich diese Koranschüler landauf landab mit der von Linken und Antifa aufgehetzten Rot-Jugend zusammen tun.

    Ein höllisches Gebräu hat Merkels Politik der offenen Grenzen hier entstehen lassen.

    Manchmal meine ich Angela Merkel führt den Nahen Osten absichtlich hier ein, sozusagen um dem verhassten Deutschland den Rest zu geben, um dann auf den Trümmern unserer Heimat wieder ihren DDR Sozialismus wie Schimmelpilz gedeihen zu lassen.

  6. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. Februar 2019 at 21:13

    Länder wie Kanada, USA, Australien, Neuseeland schieben Straftäter schnell ab. Leute mit Vorstrafen kommen auch kaum rein.

  7. Eine fatale Klimaerwärmungs-Anomalie (Schnee)

    Lass dir das als geschütztes Zitat patentieren. Wenn die grünen Teufel endlich ausgestorben sein werden, soll es als giftiger Hohn auf einer Tafel gemeißelt werden, vielleicht mit einem Andenken an deinen Vorfahren: Der Leberkas hat gwunna!

  8. Ein wirklicher Einzelfall ist doch heutzutage, wenn ein ethnisch Deutscher einen ethnisch Deutschen mit einem MESSER absticht. Das ist nicht das LAND in dem ICH alt werden will und später aus liquiden Mitteln höchstwahrscheinlich auch nicht mehr kann. Hinzu kommen dann auch noch die Sprachbarrieren.

  9. Wie lautet eigentlich die geschlechtsneutrale/gleichstellende Bezeichnung für „Erheblich Vorbestrafter“?

    Gleichtellungsbeauftragtinnen an die Front!

  10. Hat in Blieskastel das tägliche aushandeln des Miteinanders oder die Reker-Armlänge Abstand oder Blockföte spielen mal wieder nicht geholfen? 🙁

    Nun ja, Merkel wird es wenig jucken.

  11. Linksgrüne Arschlöcher mit Merkel an der Spitze stehen auf derartige Kuffnuckenfolklore!
    Weitermachen!

  12. … und die Presse schreibt wirklich ‚Mensch‘? Also nicht mehr ‚Mann‘? tse, tse, tse … aber ist ‚der Mensch‘ nicht genauso patriarchalisch verroht wie ‚der Mann‘? Wann endlich wird diese unsere Presse korrekt von Mensch*in oder wenigstens von Mann*in berichten??? Wo soll das noch hin führen? Mann*in, Mann*in, Mann*in, manomanin.

  13. Ebola – Virale Lügen
    Am 01.02.2019 veröffentlicht

    Wir sind ja bereits in Sachen Lügenpresse einiges gewohnt. Doch was die „Qualitätsmedien“ im Fall des Nürnberger Doppelmordes verzapfen, spottet jeder Beschreibung
    DOPPELMORD Nürnberg: die Relotius-Presse in Höchstform❗ 😎
    https://youtu.be/ffCoRH5IUpA

  14. OT-Deutschland am Ende:

    Ehrlich, es interessiert mich immer weniger, welcher Migrant wen oder was ersticht. Da sind eh nur noch Ergebnisse.

    Das hier wirft ganz andere Schatten:

    http://www.spiegel.de/plus/gorch-fock-einst-stolz-der-marine-heute-symbol-fuer-das-elend-der-bundeswehr-a-00000000-0002-0001-0000-000162162927

    Wie wahr. Deutschland wrackt sich ab. Allein, das ist gar nicht. Denn wer schreib es? Genau, der SPEICHEL, der stets alles dafür tut, damit genau so was passiert, um anschließend seine Zeilen darüber zu verpissen, diese Schweinhunde!

    Die Gorch Fock war ein Heiligtum, mit dem ich groß geworden bin. Sie war ein Symbol unseres Landes nach 1945. Wer sie tritt und zerstört, setzt ein Zeichen für den erneuten Untergang dieses Landes.

  15. Merkel ist weg.

    Sie hat aber nur den Habeck gemacht.
    Weg von facebook

    (…)Die mehr als 1600 Kommentare unter dem Abschiedsvideo auf Facebook spiegeln die gespaltene Stimmung wieder, die der Kanzlerin auch offline entgegenschlägt: Die einen loben sie als „beste Kanzlerin aller Zeiten“, bedauern ihren Rückzug und wünschen ihr und ihrer Familie „alles Gute“. Darunter sind auffällig viele Menschen, deren Name einen Migrationshintergrund vermuten lässt, sie schicken auch Smileys mit Herzchenaugen, Kleeblätter und Deutschlandfahnen. Doch für all die Merkel-Fans gibt es einen Trost: Noch ist ihr Abschied nicht endgültig. Im Videoclip wirbt sie dafür, der Facebook-Seite der Bundesregierung zu folgen oder ihr selbst auf der Foto-Plattform Instagram.

    Das Lager der Merkel-Hasser postet Kothaufen unter den Abschiedsclip und fordert sie auf, auch das Kanzleramt und am besten gleich Deutschland ganz zu verlassen. Davon scheint auch die private Angela Merkel manchmal zu träumen. „Einmal mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok reisen“, hat sie in die Kategorie „mein Traum“ geschrieben. Noch ist ihr Jahresurlaub zu kurz dafür.

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/angela-merkel-facebook-rueckzug-1.4313171

  16. Bei T-Online kann man den Artikel nicht kommentieren. Der Täter heißt bestimmt Dieter Schmidt und die Cousins Harry und Peter Schneider. Norbert Inzest lässt grüßen.

  17. United Nations Convention on the Law of the Sea stipulates in Article 19 inter alia:
    Article 19 Meaning of innocent passage
    1. Passage is innocent so long as it is not prejudicial to the peace, good order or security of the coastal State. Such passage shall take place in conformity with this Convention and with other rules of international law.

    2. Passage of a foreign ship shall be considered to be prejudicial to the peace, good order or security of the coastal State if in the territorial sea it engages in any of the following activities:

    (a) any threat or use of force against the sovereignty, territorial integrity or political independence of the coastal State, or in any other manner in violation of the principles of international law embodied in the Charter of the United Nations;
    (g) the loading or unloading of any commodity, currency or person contrary to the customs, fiscal, immigration or sanitary laws and regulations of the coastal State;
    (h) any act of wilful and serious pollution contrary to this Convention;
    (i) any fishing activities;
    (j) the carrying out of research or survey activities;
    (k) any act aimed at interfering with any systems of communication or any other facilities or installations of the coastal State;
    (l) any other activity not having a direct bearing on passage.

    Das wiederholte Eindringen von der „Sea Watch 3, AMSTERDAM NL“ in die Gewässer Italiens mit Asyltouristen die sie in Tunesien hätte anlanden müssen kann man glaubhaft nicht als die Ausübung vom Recht auf friedlicher Durchfahrt bezeichnen. Es dürfte nicht allzu schwer sein um auf der Grundlage dieser UN-Konvention Sea Watch und ihre Schutzmacht an den Pranger zu stellen. Die Abgefeimtheit mit der Sea Watch und die BRD die Menschenrechten missbrauchen um die Regierung Italiens zum Zulassen illegaler Einreisen zu nötigen ist widerwärtig.

  18. … wurde ein 35-Jähriger getötet, sein 21 Jahre alter Bruder schwer verletzt. Der Mörder … soll mit der Schwester des beteiligten Bruderpaars liiert gewesen sein. Gestern Abend war es dann zu einem verbalen Streit zwischen dem 31-jährigen Neubürger und seiner Schwester gekommen. Ihre Brüder schritten offenbar ein

    Wie üblich bei Kuffnuckenfolklore ein riesengroßes HÄ!? Wer-wie-was? Um mir die inzestuösen
    Verwandschaftsverhältnisse in solchen inzwischen alltäglichen Sippenschlachtereien zu vergegenwärtigen, muß ich mir jedesmal ein Bild malen. Ich kann es auch lassen und genau das wissen: In islamischen Inzuchtsippen metzeln alle jeden zu jedem Zeitpunkt wg. Ähräh.

    Ekelhafte eingefallene Primitive aus Kloakistan. Die sich genau weshalb nochmal in Deutschland dauerhaft breitmachen dürfen?

  19. „Kommisar Rex“ hätte das früher auf seine Art und Weise geklärt. Der hätte den eine oder anderen Ork schon verspeist und den Islam aus diesen Gestalten weggebissen. 🙂

  20. Magnus 1. Februar 2019 at 21:47

    Ork vergewaltigt seine Sozialbetreuerin und wird -natürlich- freigesprochen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus188098227/Dresden-Ein-explosives-Urteil.html
    ————————-

    Was meint der Leser mit dem „Anleitungsbuch“ nur. Das Grundgesetz oder den Koran. Im Islam sind die Frauen ja gleichberechtigt. Und da steht 48645 mal „Liebe“ Wird hier der Koran wieder falsch ausgelegt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188110477/Nach-Vergewaltigungs-Fall-Neues-Sicherheitskonzept-fuer-Sozialarbeiter.html
    Hans S.
    vor 2 Stunden
    Der „Wert“ der Frau ist in diesem „Anleizungsbuch“ genau beschrieben. Es bedarf mindestens 2 Frauen, um die gleiche Gewichtung wie ein Mann zu erhalten.

  21. VivaEspaña 1. Februar 2019 at 21:38

    – Fratzenbuch –
    Merkel ist weg. Sie hat aber nur den Habeck gemacht.

    Ich lache mir da bis heute einen Ast. Als etwa gegen 2005/6 der Drang bei allen deutschen Medienfuzzies aufkam, mit den Lemmingen nicht nur auf Fratzenbuch zu ziehen, sondern grundsätzlich allen ein Motzrecht – Netz, Freiheit, Hurra! – einzuräumen, wurde das als irrer Fortschritt gefeiert.

    Holla die Waldfee! Das Echo war verheerend und eben NICHT nur „Juhu, was ist das alles toll!“ Was wird das heute wieder – Volkes Stimme als „unqualifiziert“ – eingeschränkt!

  22. „Aktivisten“ im Hambacher Forst werden immer gewaltätiger. Ist ja nur logisch, die Eliten ziehen ja bereits den Schwanz ein, siehe Beschluss der „Kohlekommission“. Die linksgrünen Terroristen werden nun generell und überall gewaltätiger auftreten, da der Staat nur noch zurückweicht(natürlich nicht, wenns um „gegen rechts“ geht).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188101365/Hambacher-Forst-Polizei-sieht-neue-Qualitaet-der-Gewaltbereitschaft.html

  23. Marie-Belen

    Die Seite kann nicht angezeigt werden
    Lieber FOCUS-Online-User,
    die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unser Inhaltsverzeichnis zu finden. Sollten Sie noch weitere Fragen zu FOCUS Online haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

  24. @ Pedo Muhammad 1. Februar 2019 at 22:13

    Ja, ich frag mich auch, warum die sich so aufregt. Die meisten anderen, verdrehten Weiber, sehen das als kulturelle Bereicherung, und geniessen es wohlmöglich auch noch.

  25. Nachtrag @Pedo Muh. 22:13

    Jetzt muss wahrscheinlich die Sozialbetreuerin Strafe zahlen, wegen Verunglimpfung des „Orks“,
    wei er, von der ihm vorgeworfenen Vergewaltigung, freigesprochen wurde.

    siehe Gina-Lisa Lohfink, die wegen den selben Fall eine Strafe zahlen mußte

  26. @Magnus , 22:18

    @ Pedo Muhammad 1. Februar 2019 at 22:13

    „Ja, ich frag mich auch, warum die sich so aufregt. Die meisten anderen, verdrehten Weiber, sehen das als kulturelle Bereicherung quran.com/4/89, 9/5, und geniessen es wohlmöglich auch noch.“

    Bingo! 🙂

  27. Grüß Gott,
    Schnee ist weiß und daher rassistisch.
    D.h. der pöse weiße nazie Schnee hat den Armen Merkel Tours Urlauber gezwungen diese Tat zu tun er ist also unschuldig und muß Frau die falschen Anschuldigungen ordentlich entschädigt werden!

    PS: Sarkasmus ist die Ironie des kleinen Mannes und wird daher von mir ausgiebig genutzt.

  28. Magnus 1. Februar 2019 at 21:47

    Ich hoffe, daß die Frau auch begreift,daß es nur wieder eine Einzeltat,
    einer Testosteronbombe war,die einfach mal Druck ablassen wollte.
    Nicht,daß auch noch ihr Weltbild beschädigt wurde,es warten noch so viele
    andere,Schutzbedürftige, auf ihre Unterstützung.
    Aber ich denke, die Frau wird das alles, verstehen,verarbeiten, um dann wieder
    frisch ans Werk zu gehen.
    Ich wünsche ihr eine schnelle Genesung und alles Gute für die Zukunft…
    Andere Opfer,der Migranten Gewalt,
    haben diese Möglichkeit nicht, sie liegen auf irgendwelchen Friedhöfen,
    und wer daran Kritik übt, ist ja auch ein Rechter Spalter und Populist!
    Es war ein weiser Richter,der im Namen des Volkes ,Recht gesprochen hat, genauso
    sehen dies weite Teile in der Bevölkerung auch.

  29. Antworten für Muslime
    Am 01.02.2019 veröffentlicht

    In diesem Video wird das Leben von dem Propheten Mohammed, Gründer des Islams, gemäß der islamischen Quellen besprochen.
    Das Leben des Propheten Mohammed❗ 😎
    https://youtu.be/vJtgEoBBJs0

  30. Linksgrüne sind ein übles Schweinepack!

    Weg mit diesem volksschädlichen Dreck!

    Kuffnucken und linksgrüne Spacken, hat Gott im Zorn geschaffen!

  31. ARG!
    Blöder Autokorrektur!
    Wieso macht die iOS Autokorrektur aus „für“ Frau?

    Grüß Gott,
    Schnee ist weiß und daher rassistisch.
    D.h. der pöse weiße nazie Schnee hat den Armen Merkel Tours Urlauber gezwungen diese Tat zu tun er ist also unschuldig und muß für die falschen Anschuldigungen ordentlich entschädigt werden!

    PS: Sarkasmus ist die Ironie des kleinen Mannes und wird daher von mir ausgiebig genutzt.

  32. @ Blimpi 1. Februar 2019 at 22:24

    Korrekte Analyse. Die Umsetzung des Teufelspakt nimmt immer mehr Fahrt auf. Die ursprüngliche Bevölkerung soll die Beine einfach still halten bzw. breitmachen.

  33. @Stration, hier ein anderes Video
    5G: Internationale Wissenschaftler warnen !
    von Aleksander Armbrust von 30. Januar 2019

    Die Gesundheitsrisiken durch den Mobilfunkstandard 5G seien international ein Problem. Schwere gesundheitliche Auswirkungen seien möglich, manche Studien hätten bereits festgestellt, dass die Strahlungen Krebs und andere Krankheiten wie Bluthochdruk, Depressionen etc. hervorrufen würden. 5G dürfe auf gar keinen Fall eingeführt werden, bevor die Risiken für die Gesundheit eingehend erforscht seien, so die Wissenschaftler.

    https://terraherz.wordpress.com/2019/01/30/5g-internationale-wissenschaftler-warnen/

  34. „Historische Aufnahmen zeigen Joan Baez bei ihrem umstrittenen Besuch in Nordvietnam, wo sie mit den Einwohnern von Hanoi während der heftigsten Luftangriffe des Kriegs betet, aber auch Martin Luther King jr., der der inhaftierten Joan Baez einen Solidaritätsbesuch abstattet. “

    3 stunden neutrale berichterstattung auf arte

  35. Sticheleien unter Museln , blutige Eifersüchteleien , Scheidungen à la Muselmann lassen mich mittlerweile kalt .

    Ein letaler Ausgang solcher Scharmützel spart Steuergeld und ist durchaus wünschenswert.

    Mittlerweile kann ich auch dem System der Apartheid einiges abgewinnen .

    Dem war nicht immer so .

  36. … mehr als 40 Einträge im Bundeszentralregister …
    und immer noch mit des Steuerzahlers abgepresstem Geld die goldene Freiheit genießend!

    Haben wie für Wiederholungstäter nicht die Sicherheitsverwahrung?

  37. @ niemals Aufgeben 1. Februar 2019 at 22:25
    „Antworten für Muslime“

    Einer der besten islamkritischen Kanäle!

  38. Wie lautet eigentlich die geschlechtsneutrale/gleichstellende Bezeichnung für „Erheblich Vorbestrafter“?

    eine erheblich Vorbestraft*inne…?
    Oder eine vorbestrafte Erhebliche?—
    Nein, zu albern…
    Ich könnte kotzen, wenn ich daran denke, wofür ich Steuern bezahle…

  39. @ Metaspawn 1. Februar 2019 at 21:36
    „Die Gorch Fock …war ein Symbol unseres Landes nach 1945. Wer sie tritt
    und zerstört, setzt ein Zeichen für den erneuten Untergang dieses Landes.“

    das seh das ganz anders und fordere den NEUBAU einer gf mk III !
    die gf 1 war im prinzip ein vollschiff/bark aus der zeit um vor 1900.
    sie wurde in den 30ern gebaut, schiffbaulich schon damals ueberholt..
    die gf 2 wurde 1958 der gf 1 aus seemaennischen gruenden nachempfunden
    und war bis vor kurzem als schulschiff erfolgreich in betrieb, jedoch irrational.
    den rest kennt man.

    in dem moment, wo die kosten fuer rep, umbau wg damen, modernisierung etc
    ABSEHBAR die kosten eines neubaues erreichen, haette man den weiterbetrieb
    der gf 2 stoppen und einen neubau durchkalkulieren muessen inkl bauzeit.
    schneller, moderner, komfortabler, sicherer, einfacher, repraesentativer.

    weg mit dem heute unsinnigen, teuren, ineffizienten ballast der jahrhunderte,
    mit einem NEUBAU GF III ein klares zeichen setzen fuer die streitkraefte
    eines modernen, technisch aufgeschlossenen, wegweisenden staates.
    Und ein zeichen fuer den post leyen-neubeginn im streitkraeftekommando.

    die kiste muss die besten seeleute ausbilden koennen, in atlantikrennen siegen,
    ausbaufaehig und vor allem auf jahre zukunftssicher wartungsarm sein.
    Weg mit rottem material, JA zum neubau einer Gorch Fock

    BTW: im gegensatz zur traditionssegelei geht es nicht um dinosaurier-erhalt
    wegen folklore, angebl. seefahrerromantik und finanzierung aus spenden.
    diese schaluppen werden fuer schwer erziehbare kindergruppen vermietet
    oder schaukeln saufgaeste bei hafentagen umher. das ist kein segeln.

  40. Nachtrag @23:23
    … Asia Bibi ist nach Kanada geflohen -> PM Justin Trudeau hat mal etwas Gutes gemacht 🙂
    und ihr Asyl gewährt (weil wohl demnächst Wahlen)

    Hingegen feige PM theresa may von lame Britain hat ihr Asyl ABGELEHNT, um Musslime nicht zu verärgern !!

  41. Chrmenn, bleib bei dem was du in der Schule gelernt hast… lass den neumodischen Wahn einfach links liegen.. mach ich auch, ich lebe gut damit und was andere denken -gerade die Neugenderwahngeschädigte- interessieren mich gleich null….

  42. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 00:20

    OT

    Hans R. Brecher 1. Februar 2019 at 22:46

    test

    Funkloch? Akku leer? Dusche?
    ————————–
    Plattentektonik. Amerika entfernt sich immer weiter von Europa.

  43. eule54

    Wie von mir schon zuvor erwähnt:
    LUPENREINE ISLAMISCHE KUFFNUCKENFOLKLORE!

    So lange sie beim Messern unter sich bleiben – so what… man tupft sich halt das Tränchen aus dem Auge und geht wieder seinem Tagesgeschäft nach.
    Aber allein der Ausdruck „…ein 31 Jahre alter Blieskasteler…“ war schon köstlich!

  44. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 00:43

    Viper 2. Februar 2019 at 00:41

    Plattentektonik.(…)

    Verbieten!
    Greta hilf.
    ———————————
    So wie das Dieselverbot gegen NOX, CO2, Feinstaub usw. hilft, so hilft es bestimmt, ein paar Sparrennägel in die Erdkruste zu schlagen und schon bewegt sich nix mehr.

  45. „Die selbst ernannten Toleranten sind oft intolerant“:
    Volksmusiker Andreas Gabalier wehrt sich gegen Vorwürfe

    …hat sich der österreichische Musiker erneut gegen Vorwürfe gewehrt.
    „Ich bin weder homophob noch frauenfeindlich und auch nicht
    rechtspopulistisch unterwegs“… Die Kritik an ihm sei eine Reaktion auf seinen Erfolg.
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Andreas-Gabalier-wirft-seinen-Kritikern-Intoleranz-vor

    „Ich glaube, ich bin einfach einigen zu groß geworden. Mein Erfolg hat eine Dimension bekommen, den es bisher in Österreich noch nicht gab.“ Die Vorwürfe stammten von einer kleinen Minderheit, die sich weder mit seiner Person noch seinen Liedtexten auseinandersetze.

  46. @ Viper 2. Februar 2019 at 00:41
    „Plattentektonik. Amerika entfernt sich immer weiter von Europa.“

    sind keine platten. das ist der mittelatlantische ruecken,
    eine spalte in einer unterwasser-bergkette, aus der lava hervorquillt

  47. LEUKOZYT
    2. Februar 2019 at 00:52
    „Die selbst ernannten Toleranten sind oft intolerant“:
    Volksmusiker Andreas Gabalier wehrt sich gegen Vorwürfe.
    ——-
    Der Gabalier macht gute Mucke.
    Hoffentlich bleibt er standhaft in dem, was er sagt und tut und läßt sich von den Großkotzminderheiten nicht die Butter vom Brot nehmen.

  48. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 00:55

    @ Viper 2. Februar 2019 at 00:41
    „Plattentektonik. Amerika entfernt sich immer weiter von Europa.“
    ————————-

    sind keine platten. das ist der mittelatlantische ruecken,
    eine spalte in einer unterwasser-bergkette, aus der lava hervorquillt
    ————————————-
    …und diese Spalte bildet die Grenze zwischen der Nordamerikanischen mit der Südamerikanischen Platte und der Eurasischen mit der Afrikanischen Platte.

  49. „Der Täter und sein weiteres 21-jähriges Stich-Opfer kamen schwerverletzt auf die Intensivstation – Kosten für den Steuerzahler 16.000 Euro für zwei Personen (pro Tag!) “

    Macht nichts, das zahlt alles die Versicherung.

  50. Die Serie der Zeichen fuer den Weltuntergang reissen nicht ab.

    „Schwuler Rosenmontagsball lädt Narrhalla aus
    Die Verleihung des Karl-Valentin-Ordens an den umstrittenen Sänger
    Andreas Gabalier hatte zuletzt für viel Kritik gesorgt.
    Jetzt reagiert auch das Münchner Schwulenzentrum Sub.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Preis-fuer-Andreas-Gabalier-Schwuler-Rosenmontagsball-laedt-Narrhalla-aus

    „Ich bin wohl einigen zu bodenständig, aber das werde ich ganz sicher nicht für diese Leute ändern.“ Auch Alt-Rock’n’-Roller Peter Kraus verteidigt den Sänger. „Ich kenne Andreas als einen netten, höflichen und respektvollen Kollegen“, sagte der 79-Jährige dem Blatt.

    Na, wenn schon etwas erst sogar fuer viel kritik sorgt, wird ja wohl was dran sein
    an den schandtaten des rechtspop-frauenfeindl-homophoben herrn gabalier

  51. @ Viper 2. Februar 2019 at 01:02
    „bildet die Grenze zwischen der Nordamerika- etc“

    was ich meinte: der mar mit lavaspalte und rauchern etc ist harmlos,
    weil da nix kollodiert , sondern im ggegenteil 2-3cm/a voneinander wegtreibt.

  52. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 01:29

    @ Viper 2. Februar 2019 at 01:02

    Dieses Plattentektonikbeispiel riß ich nur an, um zu verdeutlichen, das man das (die Plattentektonik) genausowenig (von Menschen) aufhalten kann, wie einen Klimawandel (damit ist nicht der derzeit Eingebildete gemeint).

    bet-ei-geuze 2. Februar 2019 at 01:26
    Ich finde das ganz und gar nicht Klugshicerei. Jeder kann noch was lernen. #VE sagt immer, PI bildet. 🙂

  53. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 01:29

    @ Viper 2. Februar 2019 at 01:02
    „bildet die Grenze zwischen der Nordamerika- etc“

    was ich meinte: der mar mit lavaspalte und rauchern etc ist harmlos,
    weil da nix kollodiert , sondern im ggegenteil 2-3cm/a voneinander wegtreibt.

    Ja, das ist doch der point, da wird das Funkloch immer größer 😀

  54. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 01:41

    „Das müssen Sie zur Bombenentschärfung wissen “
    ——————————
    Woran erkennt man, dass eine Handgranate kurz vor der Explosion steht?
    Wenn sie dicker wird und Risse bekommt.

  55. Ganz toll fand ich neulich einen Beitrag auf EU-Manipulationssender Euro-News. Es ging mal wieder um Klima, Klimawandel und nochmal Klimawandel, und Klimawandel & Co. Während des Berichts wurde einer der berüchtigtigten Sekunden-Clips eingespielt. Gezeigt wurde eine Sequenz der spektalulärsten Bilder des (Kretschmann-Grünwähler-)Tsunamies aus Fukushima-Japan. SEIT WANN haben SEEBEBEN und Platten-TEKTONIK MIT KLIMA ZU TUN ??
    Für jede über öffentliche Sender gejagte Lüge, gehört euch richtig eins auf die zwölf.

  56. @ bet-ei-geuze 2. Februar 2019 at 01:26

    PI bildet. 😀

    @ Viper 2. Februar 2019 at 01:41
    bet-ei-geuze 2. Februar 2019 at 01:26
    Ich finde das ganz und gar nicht Klugshicerei.

    Unglaublich, was hier alles aus wie vielen Bereichen angeschleppt wird.

    PI bildet. 😀

  57. @bet-ei-geuze 2. Februar 2019 at 01:47

    SEIT WANN haben SEEBEBEN und Platten-TEKTONIK MIT KLIMA ZU TUN ??

    ……………

    Den kruden Zusammenhang hab ich in letzter Zeit auch öfters vernommen. Die Medienmacher sind entweder ideologisiert oder einfach dumm. Aber wahrscheinlich beides.

  58. Hmm, vielleicht sollte ich mir einen Sklaven aus Indien einfliegen lassen, der mich dann in der klimaneutralen Rikscha rumkutschiert. Das wären dann tatsächlich Fachkräfte.

  59. …“dass Sex zwischen Frauen „eine ganz schön absurde Idee“ sei.
    Lesbische Frauen, ja, das waren zu Zeiten meiner Eltern…
    die „Übriggeblieben“, die „alten Jungfern“, die keinen Mann abbekommen
    oder als „Emanzen“, als „Kampflesben“ völlig von den Männern Abstand genommen hatten.
    Lesbe war ein Schimpfwort, das waren die mit den Karohemden, Kurzhaarfrisuren, Latzhosen. “

    was die leser_Innen-den-schaft der ZEIT reifegemaess beschaeftigt:
    „Lesbische Liebe: Kein richtiger Sex“
    https://www.zeit.de/kultur/2019-01/lesbische-liebe-frauen-diskrimminierung-homophobie-sexuelle-freiheit-aufklaerung

  60. notar959 1. Februar 2019 at 21:36
    … und die Presse schreibt wirklich ‚Mensch‘? Also nicht mehr ‚Mann‘? tse, tse, tse … aber ist ‚der Mensch‘ nicht genauso patriarchalisch verroht wie ‚der Mann‘? Wann endlich wird diese unsere Presse korrekt von Mensch*in oder wenigstens von Mann*in berichten??? Wo soll das noch hin führen? Mann*in, Mann*in, Mann*in, manomanin.
    ———————————
    Ich habe 2005, also vor fast 14 Jahren, Bootsführerscheine gemacht.
    Da hieß es schon nicht mehr „Mann über Bord“, sondern Mensch über Bord – Manöver!

  61. @ Engelsgleiche 2. Februar 2019 at 02:00

    Heutzutage müsste das heissen: „Irgend so ein Ding“ über Board!

  62. @ toxxic 2. Februar 2019 at 02:04

    Verfallen die Punkte nicht nach einer nicht allzu langen Zeitspanne?

  63. @ Magnus 2. Februar 2019 at 01:53
    „Wirtschaft-kritisiert-Vorstoss-von-Peter-Altmaier.html“

    ist der altmaier augenscheinlich nicht schon mal kraeftig irgendwo vorgestossen ?
    hatte ihn die wirtschaft nicht wegen staendiger nachschlagforderungen rausgeworfen …

  64. @ Magnus 2. Februar 2019 at 02:07
    Verfallen die Punkte nicht nach einer nicht allzu langen Zeitspanne?
    ——————————————————–

    Na ja, wäre denkbar. Bevor die künftige AKK-Habeck-Regierung daran scheitert, werden die Punkte wohl jeweils zum Jahresende verfallen.

  65. @ Engelsgleiche 2. Februar 2019 at 02:00
    „14 Jahren, Bootsführerscheine gemacht…Da hieß es schon nicht mehr
    „Mann über Bord“, sondern Mensch über Bord – Manöver!

    das war sicher im schwuckigen koeln oder im lieber-aalen freiburg,
    aber nicht an der see. Die Meldung hiess und heisst deshalb „MANN ÜBER BORD“,
    weil hunde und frauen erst garnicht an bord christlicher kauffahrteischiffe kommen.

    (5e in die machokasse, wenn wir uns mal treffen, spendierst du mir ein bier, okay ?)

  66. Weil der Mehrkill sich festbeißen konnte,
    ihr nachrangige Institutionen möchten dem nicht im Wege stehen.

    Gerade auf Welt-online (gegen Geld) dass ein Primat Mehrkills,
    gar kein Vergewaltiger ist, obwohl er offenbar Vergewaltigt hat:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus188098227/Dresden-Ein-explosives-Urteil.html?source=k143_control.capping.news.2.188098227

    Solche Urteile gehen nur, weil es den Mehrkill gibt.

    Und weil Mehrkill eine links-grüne Idiotin ist,
    unter deren Fittichen sich links-grüne Justiz,
    sich fröhlich zum muselmanischen Täter-Schutz berufen fühlen kann.

    Die schlimmsten Auswüchse zum Schaden unserer Heimat,
    seit Mehrkill am Rand drehen darf.

    Und: die Alte will in ihrer Idiotie noch weiter wüten!
    Die Alte kennt kein Pardon, solange das CDU-Gelichte sie doch trägt!

  67. Was Mehrkill wohl dem unsäglichem Eunuchen Altmeier zahlt?
    Auf das er Idiotie-konform ist ?

    Wenn des Altmeiers „Talent“ nicht eh schon immer war, von Voll-Idioten gebucht zu werden.

    Schweine im Weltall.

    Die ihren persönlichen Dünkel höher schätzen, als das Wohl von 60 Millionen Einheimischen.

    Totaler linkischer Abschaum!

  68. @ LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 02:08

    Bisher hat er nur Ankündigungs- und Aussitzpolitik ala Merkel betrieben, was anderes hat ES dem Fettsack im Kanzleramt auch nicht beibringen können.

  69. OT

    Aggressive Psychotiker überfordern Behörden in Brandenburg

    Es ist nur eine Minderheit der psychisch Kranken, die aber ihrem Umfeld das Leben zur Hölle macht – teils auch mit Gewalttaten. Ein Fall aus Brandenburg zeigt, wie hilflos Opfer – aber auch Polizei und Behörden sind. Von B. Eyssel, B. Malter, M. Pohl

    Tauche im Kreis Oder-Spree. In einem Mehrfamilienhaus zieht im Sommer 2017 ein junger Mann ein. Über Monate bedroht er Nachbarn, beschädigt Eigentum. Besonders betroffen: die Nachbarin Nadine E. Die Alleinerziehende hat kein Geld, um alles zu reparieren. An ihrem Auto sind die Schäden immer noch deutlich zu sehen. „Hier sind die Einschüsse. Er hat da in der Nacht irgendwie mit der Pistole mit Leuchtsternen gegen geschossen, gegen die Autos. Dann waren auch die Scheiben kaputt“, schildert Nadine E.

    „Momente, in denen wir nicht reaktionsfähig sind“
    Der Nachbar tötet auch die Katze der Familie. Er schlitzt das Tier auf und legt den blutverschmierten Kadaver mit einem Schraubenzieher im Kopf vor die Haustüre, erzählt Nadine E. Er bedroht aber auch sie persönlich. „Er hat dann gesehen, dass ich die Polizei gerufen habe wegen der Katze. Dann ist er mit einer Sturmmaske rausgekommen und hat zu mir gesagt: ‚Du bist die Nächste. Also wollte er mich auch aufschlitzen.“

    Ihr Nachbar leidet an einer paranoiden Schizophrenie. Für solche Fälle ist eigentlich der Sozial-psychiatrische Dienst zuständig. Doch der Leiter des Gesundheitsamtes im Kreis Oder-Spree, Rutker Stellke, gesteht gegenüber Kontraste ein, dass der Dienst bei gewaltbereiten Menschen an seine Grenzen stößt. „Grundsätzlich brauchen wir eine weitere Verstärkung in dem Gebiet. An vielen Tagen sind wir den Dingen auch gewachsen, es ist aber durchaus so, das müssen wir zugestehen, dass wir Momente erleben, wo wir nicht unmittelbar reaktionsfähig sind“, so Stellke.

    Warten auf die Eskalation
    Die Allgemeinpsychiatrie ist mit aggressiven Kranken oft überfordert. Patienten werden meist schnell wieder entlassen, auch um Kosten zu sparen. Eine schwere Psychose aber kann nur langfristig therapiert werden. Diese Versorgungslücke muss häufig die Polizei ausbaden, immer wieder lösen dieselben Leute Einsätze aus.

    Man wisse zwar, wie gefährlich solche Fälle sein können, sagt die psychiatrische Gutachterin Nahlah Saimeh. Derzeit sei es aber kaum möglich, frühzeitig einzugreifen. „Der Ist-Zustand ist zur Zeit so, dass wir in bestimmten Fällen nichts anderes tun können, als zu warten, dass die Situation eskaliert, um dann eine Handhabe zu haben, jemanden in der forensischen Psychiatrie entsprechend einer Behandlung zuführen zu können.“

    Hohe Hürden für Einweisung
    Für den Maßregelvollzug – eine Art Gefängnis für psychisch kranke Straftäter – gelten hohe Hürden: Es muss bereits eine Straftat begangen worden sein, eine verminderte Schuldfähigkeit als Folge der psychischen Erkrankung bestehen und vom Täter auch künftig eine erhebliche Gefahr erwartet werden. Dadurch soll verhindert werden, dass Menschen zu Unrecht weggesperrt werden.

    In Tauche im Kreis Oder-Spree gab es keine Hilfe. Die alleinerziehende Mutter Nadine E. ist wegen der Gewalt und der Drohungen mit ihren Kindern weggezogen. „Man konnte ihm ja gar nicht die Hilfe anbieten, die er gebraucht hätte. Im Gegenteil, jetzt brauchen wir Hilfe. Oder hätten gerne Hilfe gehabt, die wir ja auch nicht gekriegt haben.“

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/01/brandenburg-behoerden-ueberfordert-psychisch-krank-tauche.html

  70. @ Demokratie statt Merkel 2. Februar 2019 at 02:27

    Fürs extreme Binge-Vollfressen und Komasaufen wirds schon reichen. Ich hoffe nur, dass das Fettgeschwür bald platzt.

  71. @ Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:28

    Ein grosser Anteil der Neger, die gerade bei uns willkommen geheissen werden oder bereits da sind, sind nachweislich geisteskrank. Da kommt eine Lawine von irren Gewalttätern auf uns zu. Da sind die momentanen Fälle ja tatsächlich noch Einzelfälle, die natürlich auch sehr schlimm sind. Aber, wenn wer meine Katze killen sollte, könnte derjenige sich nicht hinter seiner kranken Birnen verstecken, da gäbs Keile ohne Ende. Der müsste dann zuerst ins KH und dann, nach Wochen, in die Klappse.

  72. Magnus 2. Februar 2019 at 02:37

    @ Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:28

    Ein grosser Anteil der Neger, die gerade bei uns willkommen geheissen werden oder bereits da sind, sind nachweislich geisteskrank. Da kommt eine Lawine von irren Gewalttätern auf uns zu. Da sind die momentanen Fälle ja tatsächlich noch Einzelfälle, die natürlich auch sehr schlimm sind. Aber, wenn wer meine Katze killen sollte, könnte derjenige sich nicht hinter seiner kranken Birnen verstecken, da gäbs Keile ohne Ende. Der müsste dann zuerst ins KH und dann, nach Wochen, in die Klappse.
    _______________________________

    Es wird barbarisch werden! Oh, da helfe ich gerne mit!

    „Die richtigen Probleme kommen érst noch Prinzessin“

    (Steht unter einem sehr alten Bild, von Anfang 1900, darauf abgebildet ist ein für die Epoche, typischer Metzger, der seitlich, leicht schräg, vor seinem Laden steht. Seine Arme sind enstpannt nach unten gerichtet, und in der Hand hält er locker ein Beil)

  73. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:50

    HILFE! Ich bin unsichtbar!
    ___________________________________

    Vielleicht einfach zuviel geduscht..

    🙂

  74. Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:52
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:50

    HILFE! Ich bin unsichtbar!
    ___________________________________

    Vielleicht einfach zuviel geduscht..

    ——————————
    :)))))))))))))))))))))))))
    Ich war wie weggewaschen …

  75. Was ist denn das Thema heute? Plattentektonik und Migration?

    Muss mich erstmal einlesen!

  76. Merkel betreibt gerade eine Auslöschung der Deutschen und mit ihr die Union/SPD/Grüne/SED.
    Das ist nicht mehr witzig. Sie will, dass die deutschen Bürger aufgehen in einem Brei aus messerschwingenden „Jugendlichen“ Invasionstypen, welchen keinerlei Schutzstatus zusteht, da sie niemals „jugendlich“ waren und als Merkels eigene Invasion in UNSER Land kamen.

  77. Gibts eigentlich eine Liste mit den Autos, die von grünfaschistischen Politikern gefahren werden? WÜrde mich nicht wundern, wenn etliche SUVs darunter wären.

  78. Merkel heißt wohl noch Kanzlerin, doch so derart verhasst in der ganzen Welt ist wohl niemand wie sie.

  79. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:51

    Seit gestern Abend sind meine Kommentare verschluckt worden!
    __________________________________

    Verschluckt? Du meinst gelöscht?

    😀

  80. Magnus 2. Februar 2019 at 02:30
    @ Demokratie statt Merkel 2. Februar 2019 at 02:27

    Fürs extreme Binge-Vollfressen und Komasaufen wirds schon reichen. Ich hoffe nur, dass das Fettgeschwür bald platzt.
    ——————————————————

    Altmeier ist das Sinnbild eines verfressenen Parasiten,
    wie er seit dem Mittelalter schon gut bekannt war.

    Je gefräßiger der Abschaum war, desto höher („kompetenter“) war sein Stand.

    Logo, dass der end-verquaste Mehrkill in ihrer Idiotie, sogleich begonnen hat,
    so ein willenloses Schwein zu mästen: auf das diese Sau ihr opportun sein möge.

    Wer wollte mit Altmeier tauschen?

    Ein niederes Dasein wie das von Altmeier, es ist doch gar nicht vorstellbar.

  81. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:53

    Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:52
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:50

    HILFE! Ich bin unsichtbar!
    ___________________________________

    Vielleicht einfach zuviel geduscht..

    ——————————
    :)))))))))))))))))))))))))
    Ich war wie weggewaschen …
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:54

    Was ist denn das Thema heute? **Plattentektonik und Migration?
    [..]

    _______________________________

    Ganz genau…. 🙂

  82. Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:52
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:50

    HILFE! Ich bin unsichtbar!
    ___________________________________

    Vielleicht einfach zuviel geduscht..

    ?
    HAHAHAHAHA. 😀 😀 😀

    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:53
    Ich war wie weggewaschen …

    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 03:00
    Bin ich noch da?

    Langsam wird es besorgniserregend.

    😯

  83. Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:50

    Magnus 2. Februar 2019 at 02:37

    @ Bin Berliner 2. Februar 2019 at 02:28

    Ein grosser Anteil der Neger, die gerade bei uns willkommen geheissen werden oder bereits da sind, sind nachweislich geisteskrank. Da kommt eine Lawine von irren Gewalttätern auf uns zu.

    [..]
    _________________________________________

    „Die richtigen Probleme kommen erst noch Prinzessin“

    Hier die Poente….

    (Man möge es mir nachsehen, ich liege irgendwie halb flach…)

    Diesen Spruch knallte ich mal nem 81er bei ner Bierlaune vor den Latz, aber irgendwie verzog keiner der dort Anwesenden darauf ne Miene!

    Ich fands allerdings witzig :)))

  84. @ VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:18
    „brasilianische-botschaft-mit-farbbeuteln-und-eisenstangen-attackiert“

    DANN-KE ! jetzt habe ich einen persoenlichen politischen grund
    fuer den kauf eines bolsonaro-hemdchens !

  85. Hier noch ein -OT- aus der Relotiusschmiede des RBB

    Statistik für 2018 in Berlin
    Angriffe auf Parteibüros treffen SPD am häufigsten

    Die Berliner Polizei hat im vergangenen Jahr 36 Angriffe auf Parteibüros registriert. Das geht aus einer am Freitag verbreiteten Antwort der Innenverwaltung auf eine Anfrage der Linken hervor. Es könnten noch weitere Fälle hinzukommen, denn unter anderem wegen Personalengpässen und des gestiegenen Fallaufkommens sei es zu erheblichen Erfassungsrückständen gekommen, heißt es in der Antwort.

    Zwei Tatverdächtige ermittelt
    Das Innenministerium stützt sich ihre Angaben auf den „Kriminalpolizeiliche Meldedienst in Fällen Politisch motivierter Kriminalität“ (KPMD-PMK). In der Statistik der Polizei sind Ort, Tatzeit und Sachverhalte erfasst. Demnach galt fast die Hälfte der Angriffe der SPD, insgesamt 17 Mal wurden Büros der Sozialdemokraten beschädigt. Am zweithäufigsten war die Linke betroffen – acht Mal. Der AfD galten sechs Angriffe.

    Meist wurden bei den Angriffen Scheiben beschädigt oder Schriftzüge auf die Fassade geschmiert. Bislang konnten zu den Fällen im vergangenen Jahr zwei Tatverdächtige ermittelt werden, beide seien polizeibekannt, erklärte die Innenverwaltung. *Einer der Tatverdächtigen ist den Polizeiangaben zufolge psychisch krank.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/02/angriffe-parteibueros-berlin-statistik-2018.html

    *Und wie mir scheint, nicht nur der Tatverdächtige…

    (Ganze 2 Kommentare sind durch gekommen….)

  86. Da ist diese verquaste Schranze Mehrkill.
    Und ein fetter opportuner Boy ist ihr ein Werkzeug.
    Nicht etwa, dass Merz gebucht würde.
    Nein: es muss schon ein Hungerleider wie Altmeier sein, der willig ist.

  87. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:50

    HILFE! Ich bin unsichtbar!
    —————————-
    Macht nix. Wir konnten Sie vorher auch nicht sehen.

  88. aus der kommentarsektion zur „1. wiener gegen rechts demo“

    #2 Johann_Gambolputty_v_Ulm
    „Fair wäre es gewesen, wenn der Autor darauf hingewiesen hätte…“

    #2.1 Julia Meyer
    Die Beliebtheit des Kanzlers ist ausdrücklich erwähnt! Außerdem bin ich ne Autorin…

    der angelsachse kann so froh sein,
    dass es in seinem sprachkreis nur den „author“ gibt, nicht mal ein „-in“.

  89. @ Viper 2. Februar 2019 at 03:27
    „Macht nix. Wir konnten Sie vorher auch nicht sehen.“

    doch: das kaugummi ueber seiner frontkamera war doch abgefallen 🙂

  90. Mehrkill aus Stasi-Land,
    nie hat man wohl bezüglich Kanzler-Personal,l mehr daneben gegriffen.

    Sie macht alles kaputt, was Westler je aufgebaut haben.
    Rein alles.

    Und das links-grüne Spektrum, es ist davon begeistert.
    Und die CDU hält sein Maul.
    Und ist damit überflüssig geworden.

  91. wenn mihigru, rote hilfe und teddywurf-verein nicht weiter helfen

    „Die Mutter eines dreijährigen Mädchens ist die erste, die in Großbritannien gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM) verurteilt worden ist, nachdem sie sich geschlagen hatte, ihre Ankläger mit Hexerei „zum Schweigen zu bringen“.
    https://www.standard.co.uk/news/crime/mother-of-threeyearold-girl-becomes-first-person-in-uk-to-be-found-guilty-of-female-genital-a4055536.html

    Die 37-jährige Uganderin und ihr 43-jähriger ghanaischer Partner, beide aus Walthamstow im Osten Londons, wurden beschuldigt, ihre Tochter während der Sommerferien 2017 abgeschnitten zu haben.
    Die Polizei fand bizarre Zaubersprüche in 40 gefrorenen Limetten und zwei Ochsenzungen mit darin eingebetteten Schrauben, die darauf abzielten, Polizei, Sozialarbeiter, Offiziere und Anwälte in dem Fall zum Schweigen zu bringen.“

  92. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 03:32
    @ Viper 2. Februar 2019 at 03:27
    „Macht nix. Wir konnten Sie vorher auch nicht sehen.“

    doch: das kaugummi ueber seiner frontkamera war doch abgefallen

    ———————————–
    Hiiiiiiiiih! Nach dem Duschen bin ich doch nackt im Bett!

  93. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 03:25

    @ VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:18
    „brasilianische-botschaft-mit-farbbeuteln-und-eisenstangen-attackiert“

    DANN-KE ! jetzt habe ich einen persoenlichen politischen grund
    fuer den kauf eines bolsonaro-hemdchens !

    Hier, nur 17 pfümpfundachzich und Unisex noch dazu:

    https://www.redbubble.com/de/people/jotamc190480/works/34319708-bolsonaro-presidente-2018-hope?body_color=grass_green&p=t-shirt&print_location=front&size=medium&style=mens&utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_campaign=g.pla+notset&country_code=DE&gclid=EAIaIQobChMI6KDKu4Oc4AIVxOF3Ch3lBgplEAQYASABEgK0lfD_BwE

  94. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 03:42

    [..]

    Die Polizei fand bizarre Zaubersprüche in 40 gefrorenen Limetten und zwei Ochsenzungen mit darin eingebetteten Schrauben, die darauf abzielten, Polizei, Sozialarbeiter, Offiziere und Anwälte in dem Fall zum Schweigen zu bringen.“
    ________________________________

    Erinnert mich unweigerlich an den Film, die Firma, mit Tom Cruise…

    Fiktion und Realität vermischen sich zunehmend…aus Vergangenheit, wird Gegenwart, aus Zukunft, wird Vergangenheit…usw….

  95. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:30
    .. könnte es sein, daß es sich langsam die einheimischen Perverslinge, im Fahrwasser der ‚Exportierten‘ bequem einrichten ?

  96. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 03:43

    LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 03:32
    @ Viper 2. Februar 2019 at 03:27
    „Macht nix. Wir konnten Sie vorher auch nicht sehen.“

    doch: das kaugummi ueber seiner frontkamera war doch abgefallen

    ———————————–
    Hiiiiiiiiih! Nach dem Duschen bin ich doch nackt im Bett!

    Du könntest Dir wenigstens ein Bolsonaro-T-Shirt anziehen.
    Bezugsquellen s.o.

  97. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:49
    @ Leukozyt
    Bolsonaro T-Shirt kaufen

    Oder lieber das?

    —————————
    Cool!
    An der Uni kann ich damit aber nicht rumlaufen …

  98. Und als krönenden Verkaufsabschluss, quasi als Sahnehäubchen, mit dem frisch übergestriffenen T – Shirt, stolz wie Bolle, in der Rigaer Str. auf und ab posen…

    😎

  99. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 03:53
    Cool!
    Das zweite Modell finde ich auch besser.

    An der Uni kann ich damit aber nicht rumlaufen …
    Warum nicht ? :mrgreen: 😎

  100. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:52
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 03:43

    LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 03:32
    @ Viper 2. Februar 2019 at 03:27
    „Macht nix. Wir konnten Sie vorher auch nicht sehen.“

    doch: das kaugummi ueber seiner frontkamera war doch abgefallen

    ———————————–
    Hiiiiiiiiih! Nach dem Duschen bin ich doch nackt im Bett!

    Du könntest Dir wenigstens ein Bolsonaro-T-Shirt anziehen.
    Bezugsquellen s.o.

    ———————————–
    :)))))))))))))))
    Für Kleidung ist es 1) zu warm, 2) meine Frau würde mich aus dem Bett werfen, vielleicht sogar aus dem Haus …

  101. @ Bin Berliner 2. Februar 2019 at 03:56

    Soll ich Dir mal was sagen? :
    „Die richtigen Probleme kommen érst noch, Prinzessin“

  102. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:56
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 03:53
    Cool!
    Das zweite Modell finde ich auch besser.

    An der Uni kann ich damit aber nicht rumlaufen …
    Warum nicht ?

    ————————————-
    Wegen der politischen Neutralität auf dem Campus. Und: meine Frau würde mir eine Szene machen! 🙂

  103. bet-ei-geuze 2. Februar 2019 at 03:52

    Den Guten Onkel mit den Bonbons, Radfahrer und Spanner gab’s schon immer.
    Das waren Einzelfälle.

  104. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 03:58

    @ Bin Berliner 2. Februar 2019 at 03:56

    Soll ich Dir mal was sagen? :
    „Die richtigen Probleme kommen érst noch, Prinzessin“

    ______________________________

    Allerdings!

    😀

  105. Bin Berliner 2. Februar 2019 at 03:09
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 02:51

    Seit gestern Abend sind meine Kommentare verschluckt worden!
    __________________________________

    Verschluckt? Du meinst gelöscht?

    ——————————-
    Wieso wurden meine Kommentare gelöscht?

  106. Bei der ersten Attacke am 5. Januar wurden politische Parolen auf Portugiesisch an das Gebäude geschmiert.

  107. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:20
    Bei den Tätern könnte es sich auch um linke Brasilianer handeln.

    Gibts da welche in Berlin? Frage @Bin Berliner

    (…)Es deutet alles auf Täter aus dem linksextremistsichen Spektrum.
    (…)
    Vermutlich galt die Aktion der Politik des rechtspopulistischen Präsidenten Jair Bolsonaro (63). Linke Gruppierungen bezeichnen ihn als Neofaschisten.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/brasilianische-botschaft-mit-farbbeuteln-und-eisenstangen-attackiert

  108. Mehrkill ist so abartig,
    dass sie die Fehlkonstruktion „Altmeier“ für sich agieren lässt.

    Also einen, der gar nichts kann.
    Außer, er kann ihr, als verwarzten Irren, dienlich sein.

    Wie Mehrkill schon ein Fehler schlecht hin war,
    mit Altmeier soll offenbar die Idiotie zum Normalen gemacht werden.

    Diesen beiden veribitablen minder-Menschen soll aber gegeben sein,
    über 60 Millionen Einheimische bestimmen zu können.

    Wie krasser braucht man es noch???

  109. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 04:25
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:20
    Bei den Tätern könnte es sich auch um linke Brasilianer handeln.

    Gibts da welche in Berlin?

    ————————————
    Die grösste Gruppe von Auslandsbrasilianern soll es in Berlin geben, darunter viele Studenten.

  110. Demokratie statt Merkel 2. Februar 2019 at 04:28

    Wie krasser braucht man es noch???

    Hast/Haben Du/Sie nicht gelesen, was @Bin Berliner sagt? :

    Die richtigen Probleme kommen érst noch, Prinzessin

  111. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:31

    VivaEspaña 2. Februar 2019 at 04:25
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:20
    Bei den Tätern könnte es sich auch um linke Brasilianer handeln.

    Gibts da welche in Berlin?

    ————————————
    Die grösste Gruppe von Auslandsbrasilianern soll es in Berlin geben, darunter viele Studenten.
    ——————————-
    In D treiben sich anscheinend sämtliche Kommunisten der Welt rum. Wenn man kurz darüber nachdenkt, ist das auch nicht weiter verwunderlich.

  112. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:38

    Gleich ist der Akku leer! Ich sage schon mal Gute Nacht!
    ———————-
    Sind Sie dann wieder unsichtbar? 🙂 Gute Nacht.

  113. Viper 2. Februar 2019 at 04:43
    Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:38

    Gleich ist der Akku leer! Ich sage schon mal Gute Nacht!
    ———————-
    Sind Sie dann wieder unsichtbar? ? Gute Nacht.

    —————————
    Nein, dann wird PI für mich unsichtbar! Boa noite! 🙂

  114. @ Viper 2. Februar 2019 at 04:43
    „Sind Sie dann wieder unsichtbar? ? Gute Nacht. “

    ja, denn das licht fehlt. aber wenn man ganz leise ist, hoert man ihn schnarchen.

  115. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 04:46

    Viper 2. Februar 2019 at 04:41
    Hab’s schon gesehen. Ich hätte noch einen Amazon-Gutschein (Hoffentlich liest #Vielfaltspinsel nicht mit)

  116. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 04:53

    Viper 2. Februar 2019 at 04:50

    Nö, aber der hat sich gestern furchtbar über meine Bindestrichworte aufgeregt.

  117. @ Viper 2. Februar 2019 at 04:41
    „In D treiben sich anscheinend sämtliche Kommunisten der Welt rum…:“

    moechtegern-salon-besser-kommies.
    auch die israelischen pro-palestinesischen anti-israelis finden es ganz toll,
    in berlin das machen zu koennen – und das auch noch als kultur subventioniert –
    fuer was sie in isr wegen beleidigung und wehrkraftzersetzung in knast gingen.

    und vor allem finden sie toll, wenn anti-deutsche ihren israelhass auch toll finden,
    und die heini-boell stiftung die alibi juden zum gaza-friedenskonzert einlaedt….

  118. Viper 2. Februar 2019 at 04:55

    Echt? Wo? Über DEINE Bindestriche?
    Der regt sich doch nur über PB auf (und da hat er recht).
    Aber ich traue mich seitdem gar nicht mehr an die Bindestriche und auch nicht an Apostrophe ran.
    😯

  119. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 04:56
    Da könnte man glatt auf die Idee kommen, Bomber Harris ins shithole Bürlün zu schicken.

    😯 😎

  120. Viper 2. Februar 2019 at 05:03

    jesses nee
    Da hab‘ ich was verpaßt. 😀
    Das ist ja ein Riesen Bohei.
    Das muß ich mir in Ruhe zu Gemüte führen.

    Und der Pinsel schreibt Bartels mit th

    tststs

  121. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 05:10

    hammer und meissel kriech ich so hin.
    Wenn der Pinsel das liest….

    Klugscheiß-Anhang: Das ist Hammer & Sichel.

    😀

  122. LEUKOZYT 2. Februar 2019 at 05:10

    Und ich wollte noch sagen: Super

    Die Hunde auf der Hundekrawatte würden sowas nie machen.

  123. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 05:07

    Viper 2. Februar 2019 at 05:03

    Meiner Meinung nach entspricht sein Nick nicht seiner tatsächlichen Einstellung. Ich denke jeder Nick hat irgend einen „tieferen“ Sinn. Du liebst Spanien, Babieca wählte als Pferdeliebhaberin den Namen von El Cid’s Pferd, LEUKOZYT ist, glaube ich, Arzt und ich…
    https://www.youtube.com/watch?v=arDQqWrIzEo
    ab Min. 2:46

  124. Viper 2. Februar 2019 at 05:21

    Ich habe mal gelesen Viper ist der Spitzname aus der Schulzeit?

    Und was den @Vielfaltspinsel betrifft, das ist ein sehr vielfältiger nick…

    Interpretiere ich demnächst bei Gelegenheit.

    Für heute GN8 und Dank @ PI und @alle.
    Habe mich köstlich amüsiert.

  125. VivaEspaña 2. Februar 2019 at 05:27

    Viper 2. Februar 2019 at 05:21

    Ich habe mal gelesen Viper ist der Spitzname aus der Schulzeit?
    ——————————–
    Ja, dieser Otto-Sketch ist ja auch schon uralt. Gute Nacht. 🙂

  126. @ Metaspawn
    Ich gebe Ihnen völlig Recht. Unsere Jahrgänge (’55-’65) haben immer mit Stolz auf die Marine – insbes. die ‚Gorch Fock‘ – geblickt. Wenn allerdings der ‚Relotius‘ mit mehr als sechs Autoren (u.a. ein Haznain Kazim) darüber berichtet, beschreibt das nur allzugut den Zustand unserer Gesellschaft und unseres Landes…

  127. Mein Mitgefühl macht gerade Pause, wie auch immer das klingen mag. Ich habe von diesen Kreaturen derart genug, dass es mich nicht mehr berührt, wenn sie sich gegenseitig umbringen oder anderweitig zu Tode kommen.

  128. Ja hier hat das schon mal einer geschrieben. Ich wiederhole es gerne. Ab Straftatbestand Messerstecherei aufwärts die Todesstrafe einführen. Schnell und rasch erschießen, so nebensächlich wie wenn man den Müll runterbringt. Dann per Gesetz deutsche Proletarier beschützen und bevorzugen. Nix Therapie, nix Abschiebung. Preiswerte und kompetente Lösung.

  129. 46-Jähriger in Ravensburg erstochen – Polizei nimmt nach Verfolgungsjagd Verdächtigen® fest

    Tatort: Salamanderweg

    Hintergrund sei ein Beziehungsstreit™.

    Vor dem tödlichen Angriff habe es in dem Haus, in der Wohnung einer Frau, eine Auseinandersetzung gegeben. Der Angreifer (RUSSE!) ist den Angaben zufolge der ehemalige Lebensgefährte der Frau, der Getötete war demnach ihr aktueller Freund.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_video,-46-j%C3%A4hriger-vor-den-augen-seiner-freundin-erstochen-_vidid,152913.html

  130. @ Demokratie statt Merkel 2. Februar 2019 at 04:28

    Mehrkill ist so abartig,
    dass sie die Fehlkonstruktion „Altmeier“ für sich agieren lässt.

    Also einen, der gar nichts kann.
    Außer, er kann ihr, als verwarzten Irren, dienlich sein.

    Wie Mehrkill schon ein Fehler schlecht hin war,
    mit Altmeier soll offenbar die Idiotie zum Normalen gemacht werden.

    Diesen beiden veribitablen minder-Menschen soll aber gegeben sein,
    über 60 Millionen Einheimische bestimmen zu können.

    60 Millionen? Ein paar mehr sind wir aber schon, selbst wenn man die Ausländer abrechnet.

  131. Detmold/Bielefeld

    SEK nimmt in Bielefeld mutmaßlichen Messerstecher fest

    Wie Oberstaatsanwalt Christopher Imig mitteilte, soll der 18-jährige Syrer am Abend des 19. Mai auf einem Schulhof in Detmold einen 17-Jährigem mit einem Messer bedroht haben, um 10 Euro von ihm zu erpressen. Als sich der junge Detmolder und weitere Jugendliche auf dem Schulhof weigerten, ihm Geld zu geben, „ging der Aggressor gewaltsam vor und stach vermutlich mit einem Messer in die linke Brust des Opfers“, so Imig.

    https://www.mt.de/lokales/regionales/22366087_SEK-nimmt-in-Bielefeld-mutmasslichen-Messerstecher-fest.html

  132. Ein rassistischer Hintergrund sei auszuschließen, die Tat dürfe nicht verallgemeinert werden, da es sich hier um einen Einzelfall handle.
    …………………………..
    WANN handelt es sich eigentlich NICHT um einen EINZELFALL?

  133. Großfahndung: Bewaffneter Mann attackiert 70-Jährige Joggerin in Kulmbach und fordert Geld von ihr, als die Kulmbacherin ihm keines geben kann, bedrängt sie der Unbekannte® in sexueller Weise

    Täterbeschreibung ein Witz: KEIN PHÄNOTYP, keine Augen- oder Haarfarbe!

    Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen jüngeren Mann
    Er ist etwa 185 Zentimeter groß und schlank
    Der Täter sprach hochdeutsch

    https://www.infranken.de/regional/kulmbach/joggerin-an-der-kulmbacher-kieswaesch-ueberfallen-polizei-fahndet-nach-dem-taeter;art312,4024659

  134. Schaut Euch die grünlinken Spinner an! Das sind alles Gestörte – VIDEO
    Mit Themen aus der BUND Wühlkiste – Artenvielfalt und Bienensterben wollen sie ihr Image aufwerten.

    München: Protest gegen Bienensterben

    Trommeln für die Bienen: In München haben Hunderte gegen das Bienensterben protestiert – und waren dabei nicht nur was das Outfit anging, kreativ: „Give Bees a Chance“, gebt Bienen eine Chance, so ihre Forderung.

    https://de.euronews.com/2019/02/01/munchen-protest-gegen-bienensterben

  135. Drei deutsche Organisationen finanzieren eine palästinensische BDS-Organisation Al-Haq, bei der PFLP-Terroristen arbeiten. Die deutschen Organisationen sind die Heinrich-Böll-Stiftung, Brot für die Welt und der Weltfriedensdienst.

    Deutsche humanitäre Organisationen und ein mächtiger Think Tank der GRÜNEN (Heinrich-Böll-Stiftung) stellen einer palästinensischen NGO, die einen verurteilten PFLP-Terroristen beschäftigt und einen Boykott des jüdischen Staates befürwortet, Geld zur Verfügung.

    Die verblüffenden Enthüllungen wurden letzte Woche in einem israelischen Regierungsbericht veröffentlicht: „Der Geldweg: Finanzierung von Organisationen durch die Europäische Union die Boykotts gegen den Staat Israel fördern“. Die 22-seitige Studie wurde vom Ministerium für strategische Angelegenheiten veröffentlicht.

    Olga Deutsch, die Vizepräsidentin der in Jerusalem ansässigen NGO Monitor Organisation, sagte der Jerusalem Post, dass die „deutsche Regierung“ die Finanzierung der BDS-Organisation Al-Haq sofort einstellen sollte. Vor allem sollte Deutschland an seiner Entwicklung von Finanzierungsrichtlinien und Auswahlkriterien arbeiten. “

    https://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/Three-German-NGOs-finance-pro-BDS-Palestinian-group-employing-terrorists-579429

  136. Marie-Belen 1. Februar 2019 at 21:22

    OT

    Das wurde aber auch Zeit!

    .
    „Empörung in Rheinland-Pfalz

    Staatsanwaltschaft durchsucht Pfarrer-Büros wegen Kirchenasyl – Kirche entsetzt“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/empoerung-in-rheinland-pfalz-staatsanwaltschaft-durchsucht-pfarrer-bueros-wegen-kirchenasyl-kirche-en


    Im Ackermann Bistum Trier ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass dort Knaben gefunden werden.

    Schön die ganze Sakristei auf den Kopf stellen.

  137. Da geht man ja wohl Recht in der Annahme, daß es sich bei dem
    Blieskasteler um einen von Merkels “ Goldstücken aus der Wüste“
    handelt.
    Angeblich sind ja alle so friedlich!
    In Cuxhaven schlägt und tritt eine 15 Personen starke Gruppe auf
    einen am Boden liegenden ein.

    In Stade rauben zwei Jugendliche zwei 18-jährige aus und
    zwingen eines der Opfer, Geld vom Konto abzuheben.

    Beim Versuch der Polizei, sie festzunehmen, störte eine größere
    Personengruppe die Festnahme, verhielt sich aggressiv und be-
    leidigte die Beamten.

    Meiner Ansicht nach ein klassisches Wüstentäterverhalten wie vor1400 Jahren.

  138. Blieskastel
    „Tödliche Messer-Attacke –
    MANN (35) stirbt am Tatort“

    Von News Team – Freitag, 01.02.2019 – 07:56 Uhr

    „Nach einem Messer-Angriff starb ein 35-jähriger MANN noch am Ort des Geschehens. Zeugen berichten von MENSCHEN, die schreiend durch die Straße laufen und blutige Spuren im Schnee hinterlassen. Mehrere Polizei-Kommandos und eine Hundestaffel wurden zum Tatort gerufen. Der mutmaßliche Täter (31) konnte in der näheren Umgebung gestellt werden.“

    ZWISCHENFALL MIT DRAMA

    „Wie Blaulichtreport Saarland berichtet, ereignete sich der ZWISCHENFALL am gestrigen Abend (31.1.2019) gegen 22.00 Uhr in der Saargemünder Straße in Blieskastel. Dabei gerieten drei MÄNNER (35,31 und 21) miteinander in Streit, worauf der 31-Jährige zum Messer griff und den 35-Jährigen tödlich verletzte. Im Anschluss spielten sich DRAMAtische Szenen ab…“
    https://wize.life/themen/fahndung/93935/blieskastel-toedliche-messer-attacke—mann-35-stirbt-am-tatort

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

  139. Solange die sich gegenseitig ermorden , ist das auch eine Win Win – Situation . Doch das, das Merkelregime solche Verbrecher hier herein holt , zeigt doch, dass sich Gleich und Gleich gesellt sich gern . Denn diese Scheinheilige hatte schon in der DDR Blut an den Fingern durch die vielen Ermordungen und die Mauertoten , denn Sie war aktiver Teil dieses System ! Die CDU hat solch eine Person auch noch an die Spitze unseres Staates gestellt ! Diesen Sachverhalt sollte niemand mehr bei den Wahlen vergessen !

  140. DRAMA

    01. Februar 2019 | 09:32 Uhr
    BeziehungsDRAMA in Blieskastel

    Ein 35-jähriger MANN ist bei einem Streit in Blieskastel
    durch Messerstiche getötet worden. Ein ++Beziehungsstreit
    war der Auslöser für die Tat. Von Dominik Dix

    In der Saargemünderstraße in Blieskastel ist am Donnerstagabend gegen 22 Uhr ein ++Beziehungsstreit zwischen einem 31-jährigen MANN und dessen EX-Freundin ausgebrochen, in deren Verlauf ein MANN zu Tode kam. Die Beiden waren zu Besuch bei gemeinsamen Bekannten und haben sich im Treppenhaus eine verbale Auseinandersetzung geliefert. Dort sind die beiden Brüder der Frau, ein 35 und ein 21 Jahre alter MANN, dazu gestoßen – der Streit eskalierte. Bei allen Beteiligten handelt es sich um DEUTSCHE.

    PASSDEUTSCHE ODER RUSSLANDDEUTSCHE?

    (:::)

    Nach dem tödlichen Stich setzte sich der Kampf zwischen dem mutmaßlichen Täter und dem 21-jährigen Mann auf der Straße fort. Die beiden Kontrahenten brachten sich gegenseitig verschiedene Verletzungen bei. Ob auch hier ein Messer zum Einsatz kam, ist derzeit noch nicht klar.

    „Die Gerichtsmediziner haben auch die Verletzungen dieser beiden Männer untersucht, allerdings gibt es derzeit noch kein endgültiges Ergebnis. Es ist fraglich, ob die Wunden von derselben Tatwaffe stammen“, sagt Laßotta. Der Tatverdächtige sei in ein Krankenhaus eingeliefert und inzwischen operiert worden. Lebensgefahr bestehe aber nicht…

    „Unsere Untermieterin stand schon in der offenen Haustür und war sehr aufgeregt“, sagt der Anwohner. „In ihrer Küche saß nämlich ein verletzter MANN. Den haben wir gemeinsam versorgt, bis sich der Rettungswagen um ihn kümmern konnte.“ Der MANN – der mutmaßliche Täter, wie der Anwohner später erfuhr – habe Verletzungen an der Hand, im Gesicht und am Ohr gehabt…

    RUSSLANDDEUTSCHE & WODKA

    Am Tatort haben Angehörige in der Zwischenzeit
    eine Gedenkstätte eingerichtet:
    „Die MENSCHEN legen dort Blumen, Zigaretten
    und WODKAflaschen nieder…
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/blieskastel/messerattacke-in-blieskastel-mit-todesopfer-und-schwerverletztem_aid-36462703

  141. Hans R. Brecher 2. Februar 2019 at 04:38
    Gleich ist der Akku leer! Ich sage schon mal Gute Nacht!

    …dem Herrn sei Dank. Für ihr exhibionistisches Gedöns
    ( bin ich da,bin ich nicht da )
    gibt es auch was von Ratiopharm – Einwegrevolver ohne
    Zuzahlung. Meine Suiziderlaubnis haben sie .
    Was hat ihr Dauergedöns eigentlich mit dem
    Artikel zu tun ?

  142. @ Penner 2. Februar 2019 at 09:49

    AUFWACHEN!!!

    ZU 99% RUSSLANDDEUTSCHE, SIEHE
    Maria-Bernhardine 2. Februar 2019 at 09:51

  143. @ Freya- 2. Februar 2019 at 07:34

    Da hat man wohl wiedermal ausländ.
    Fake-Minderjährige(seit 10 J. schon 17)
    neben unsere 13-Jährigen auf die
    Schulbank gesetzt. Wetten?

  144. Die Flucht in den Sarkasmus, der Artikel trifft damit den Ton genau. Absurde Zeiten unter der absurden Herrschaft der Blockparteien. Das ruft auch nach solchem Stil. Wie soll man den Wahnwitz der neuen Zeiten in Deutschland sonst beschreiben. Straftaten und Täter werden permanent verharmlost in der staatstragenden Lügenpresse – das muss man aufspießen und der Nachwelt aufzeigen.

    „…Gottfried Benn, Georg Trakl, Edgar Allan Poe, Peter Bartels oder Charles Baudelaire…“
    Peter Bartels in dieser Reihe, also ein Ewiger unter Ewigen – so ein Riesenlob, darauf muss es für den Autor einen Schampus geben, definitiv 🙂

  145. @ Maria-Bernhardine 2. Februar 2019 at 09:51

    Viele der angeblichen „Russlanddeutschen“, sind meist zu 100 % Russen.
    Da glaub ich auch nix mehr.

  146. @ Maria-Bernhardine 2. Februar 2019 at 09:53
    @ Penner 2. Februar 2019 at 09:49

    Siehe auch hier Russenmilieu! VIDEO

    46-Jähriger in Ravensburg erstochen – Polizei nimmt nach Verfolgungsjagd Verdächtigen® fest

    Tatort: Salamanderweg

    Hintergrund sei ein Beziehungsstreit™.

    Vor dem tödlichen Angriff habe es in dem Haus, in der Wohnung einer Frau, eine Auseinandersetzung gegeben. Der Angreifer (RUSSE!) ist den Angaben zufolge der ehemalige Lebensgefährte der Frau, der Getötete war demnach ihr aktueller Freund.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_video,-46-j%C3%A4hriger-vor-den-augen-seiner-freundin-erstochen-_vidid,152913.html

  147. @ Maria-Bernhardine 2. Februar 2019 at 09:51
    DRAMA
    „Die MENSCHEN legen dort Zigaretten
    und WODKAflaschen nieder…


    😀

    War in Deutschland doch schon immer so üblich WODKA und Zigaretten an Tatorten und Gräbern zu hinterlassen. … LOL

  148. Deutschland ist nicht mehr Deutschland… es ist Siedlungsgebiet für den Abschaum aller Länder der 2., 3., und 4. Welt geworden.

  149. @ Freya- 2. Februar 2019 at 10:49

    …es sind Rußlanddeutsche, die haben aber eine
    starke Lobby, deshalb werden sie in den Medien
    zu Russen geschummelt!!!

    Rußlanddeutsche haben meine Geburtsstadt schon
    vor 30 J. versaut, meine Zweitheimat OWL schon
    vor 20 J. verdorben. Da ich in Langzeitarbeitslosen-
    Seminare gesteckt wurde, lernte ich solche auch
    näher kennen: Sie haben entweder deutsche oder
    russ. Vornamen oder deutsche oder russ.
    Familiennamen, jeweils im Mix. Eine große Menge
    kommt aus Kasachstan, die meisten von ihnen
    ev.-pietistisch verbohrt d.h. die Frauen, die Männer
    versoffen u. aggressiv, vom Teenager bis zum Uropa.
    Eine rußlanddt. Arbeitskollegin hatte ich auch, diese
    kam vom Ural, worauf sie wertlegte. Ich könnte zig
    Anekdoten erzählen…

  150. Bitte etwas mehr Zurückhaltung!
    Wir dürfen Zeuge uraltem archaischen Brauchtums sein.
    Und wir lernen zu Verstehen warum in den Herkunftsländern der Invasoren seit der Steinzeit SHITHOLITÄT
    herrscht.
    VIERWEIBEREI, „rituelle“ Abschlachtung (SCHÄCHTUNG) von Mensch und Tier, Inzest- und Kinderheirat, Wegen Frauenmangel aus VIELWEIBEREIGRÜNDEN notwendiger Frauenraub, Eroberungszüge, Wegelagerei, SCHLEIERZWANG um die NOTGEILHEIT der „EINMÄNNER“ zu bändigen, Steinigung, Folter, Genital- und sonstige Verstümmelungen etcetera pp.
    um nur einige der Streitpunkte zwischen den Urwald – Herden- und Steppenvölker zu benennen.
    Unsere zu SISSYs erzogenen jungen Bengel haben den nichts entgegenzusetzen!

  151. @ Magnus 1. Februar 2019 at 21:47

    Ork vergewaltigt seine Sozialbetreuerin und wird -natürlich- freigesprochen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus188098227/Dresden-Ein-explosives-Urteil.html

    ————

    Urteil mit Tradition:

    https://www.freiewelt.net/nachricht/freispruch-nach-vierstuendiger-vergewaltigung-10070965/

    In dem Fall hier könne der Vergewaltiger es auch für wilden Sex gehalten haben. Die ticken nicht mehr sauber diese Richter. Aber das wissen wir ja nun schon länger.

    Was kann man raten? Zum einen auf jeden Fall, dass Frauen im Sozialist nicht mit Migranten arbeiten sollten. Ich denke die aus dem Fall oben ist zumindest bedient und geläutert, wird sich wohl was anderes suchen. Ansonsten bleibt nur noch Selbstjustiz würde ich sagen, angestiftet durch dieses Gericht.

  152. sollen die sich gegenseitig schlachten, dann aber gleich korrekt, nix Krankenhaus! Abdeckerei, gibt n Stück Kernseife…..

  153. Das ZDF täuscht schon wieder das Publikum

    Mit seiner Annahme hat sich die Bundesregierung verpflichtet, „das Migrations-Abkommen in Kooperation und Partnerschaft mit den Medien umsetzen.“ Sie hat sich verpflichtet, hochwertige Berichtserstattung von Medien über Migrationsfragen zu fördern und Medienleute entsprechend zu sensibilisieren und zu unterrichteten. Die Macher des Heute Journals scheinen sich dieser Vereinnahmung nicht entziehen zu wollen. Die Wahrheit in der Berichterstattung muss dahinter notfalls zurückstehen. „Die Flucht über das Mittelmeer ist 2018 noch gefährlicher geworden“, sagte die Nachrichtensprecherin im Heute Journal am 30.1.2019 (Minute 16).

    „Laut der Uno ertranken im Schnitt sechs Menschen pro Tag beim Versuch, nach Europa zu gelangen. Ein Grund seien weniger Suchaktionen.“ Das war die komplette Nachricht. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können nicht anders als daraus zu schlussfolgern, dass weniger Rettungsbote im Mittelmeer zu mehr Ertrunkenen geführt haben. Ist ja auch plausibel. Wer dennoch den Weg auf die Website des UNHochkommissariats für Flüchtlingsfragen (UNHCR) findet, staunt nicht schlecht, wenn er feststellt, dass laut deren Daten die Zahl der Ertrunkenen gegenüber 2017 um knapp 30 Prozent gesunken ist, von 3139 auf 2275. Im Vorjahr starben noch acht Menschen pro Tag im Mittelmeer, 2016 sogar 13. Sechs pro Tag ist weniger als die Hälfte von vor zwei Jahren und deutlich weniger als im Vorjahr.

    Das Gemeinte wird beim UNHCR immerhin noch erkennbar, beim Heute Journal nicht mehr. Die Anzahl derer, die sich in die Boote begaben, ging noch stärker zurück als die Anzahl der Ertrunkenen.Eine Relation von Ertrunkenen zu Angekommenen ist also gestiegen. Was man daraus folgern will, mag jeder und jede für sich entscheiden, wenn sie die Fakten kennen. Die Schlussfolgerungen des Publikums mit derartig verfälschender Berichterstattung zu manipulieren, ist jedenfalls nicht legitim und auch nicht zielführend.

    Auch das UNHCR lädt in den ersten Zeilen der Zusammenfassung seines Berichts auf recht manipulative Weise zu der falschen Schlussfolgerung ein, weniger Rettungsschiffe hätten zu mehr Ertrinkenden geführt. Wer allerdings nur wenige Zeilen weiterliest, findet durchaus den Hinweis darauf, dass die Anzahl der Toten deutlich zurückgegangen ist.

    Das Heute Journal muss sich also vorhalten lassen, Informationen entweder bewusst zu verfälschen, oder seinem Millionenpublikum zu hochsensiblen Themen einfach nur Pressetexte vorzulesen, ohne das allerkleinste Minimum an Prüfung. Beides ist mit journalistischem Ethos und der Verantwortung gegenüber dem beitragszahlenden Publikum in eklatanter Weise unvereinbar.

  154. Aus „Tod in Venedig“ wird nun „Tod in Blieskastel“
    Eine Tragödie im Kalifat Deutschland des Jahre 2019

Comments are closed.