Brüssel: Immer wieder kommt seitens vieler gutmenschlicher Institutionen zu krassen Fällen von Kindesmissbrauch. Ein psychisch verwirrter Täter biss am Mittwoch ein Kleinkind in die rechte Hand, nachdem dieses ihn einen "Schurken" nannte.

Von JOHANNES DANIELS | Am Rande des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses in Brüssel kam es am Mittwoch zu einem drastischen Vorfall: Eine körperlich zurückgebliebene Schwedin, 16, nannte einen von starken Ischiasleiden und Hirnsausen geplagten älteren Herren „einen Schurken“, worauf ihr „der Mann“ unvermittelt in die rechte Hand biss.

Der Übergriff des kindesmissbräuchlichen Seniors auf die skandalumwitterte skandinavische Schulschwänzerin ist ein weiteres Fanal maskuliner toxischer sexualisierter Gewalt gegen unsere Kleinsten, die vor allem in den Reihen von gutmenschlichen Institutionen, wie Kirchenverbänden, NGO’s wie Oxfuck oder „Ärzte ohne sexuelle Grenzen“, linksgrünen Aktivisten wie „Pädo90/Die Irren“ und bedauerlicherweise auf EU-Ebene immer weiter um sich greift. Um-Volker Beck und EU-Hosenlatz-Aktivst Daniel Cohn-Bendit sind nur die Spitze eines Eisbergs, der sich bis in die höchsten „EU-Greise“ geriert.

Klima-Pippi: EU-Protagonisten „größte Schurken aller Zeiten“

Zuvor bezeichnete die präpotente Polemik-Pippi allerdings den verbal und gesundheitlich angegriffenen EU-Politiker und seine Spießgesellen als „größte Schurken aller Zeiten“. Handelte der vom kruden Kleinkind attackierte EU-Kommissionspräsident in Notwehr – in Sorge um den „guten Ruf“ der roten Europäischen Kommissare? Plagte den Senior (Spitzname „J.-C. Junckie“) ein Alkoholproblem, das immer dann auftritt, wenn kein Alkohol in ausreichender Menge in seiner Nähe verfügbar ist?

Daran konnte es mit hochprozentiger Wahrscheinlichkeit nicht liegen. Das unselige Aufeinandertreffen von Ischias-Nerv-Jean mit der Nervziege der Asperg-geplagten Klimaaktivistin mit den völkischen Flechtzöpfen fand direkt im „Charlemagne-Gebäude“ der EU-Kommission in Brüssel statt.

Ganz in der Nähe des „Dom-Charlemagne-Champagner-Doms“, direkt unter dem Brüsseler Justus-Lipsius-Gebäude, lagern wohltemperiert über 16.000 Flaschen Wein und 1.000 andere hochgeistige EU-Flaschen – aus den persönlichen steuerfinanzierten Vorräten der „Europa-Funktionäre“. Wohl auch, um das Weinkulturgut vor den Folgen eines drastischen Klimawandels zu schützen. Damit zu jedem „Europa-Dinner“ das passende Getränk auf den Tisch kommt, hält sich der EU-Rat einen eigenen gutsortierten Weinkeller.

Diplomaten in Brüssel fragen sich allerdings in großer Sorge, was im Falle eines harten Brexits mit dem britischen Getränkeanteil und den anderen Flaschen wird. Anschauen oder gar fotografieren kann man die Schnapsdrossel-Katakomben nicht – das gilt für das ganze Depot, der Rat hält auf Experten-Rat die Kellertüren geschlossen. Über 50.000 EU-Flaschen lagern auch gut temperiert über der Erdoberfläche in der kapitalvernichtenden EU-Kapitale.

Bei der sonst „gelungenen“ Veranstaltung mit dem EU-Kommissionspräsident trat das krakeelende Klima-Fischstäbchen Greta Thunfisch mit weiteren schulschwänzenden belgischen Jugendlichen der europaweiten Protestbewegung „Fridays for Future“ auf – obwohl doch erst Mittwoch war. Ist „Mittwoch“ das neue Freitag, oder schwänzt sie jetzt ständig die Schule? Die zwergwüchsige Indoktrinations-Ikone der Klima-Sekte ist auch sonst zu Höherem berufen.

Der sozialdemokratische Belgier Karl-Heinz Lambertz, Präsident vom „Ausschuss der Regionen“, versuchte nach der Beißattacke die wallenden Wogen zu glätten. Er teilte dem Publikum ergriffen mit, er fühle sich „außerordentlich geehrt und sehr berührt“, dass er nach Treibhaus-Greta sprechen dürfe.

Die sprechende Horror-Puppe hielt nichts auf die schleimigen Komplimente des ältlichen Ausschuss-Galans: „Wir wissen, dass die meisten Politiker nicht mit uns reden wollen. Gut. Denn wir wollen auch nicht mit ihnen reden. In dem politischen System, das Sie aufgebaut haben, geht es nur um Wettbewerb. Sie betrügen, wenn Sie können, denn das einzige, worauf es ankommt, ist es, zu siegen und Macht zu bekommen. Das muss enden“.

Merkel: Putins Kriegsführung steckt hinter den „Klima-Schwänzenden“

Währenddessen mutmaßte Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass es „äußere Einflüsse“ für die internationale Unterrichts-Verkürzungs-Bewegung geben müsse. Damit spielte sie auf die „hybride Kriegsführung Russlands“ an, die gezielt auf Propaganda und Desinformation setze. „Dass plötzlich alle deutschen Kinder – nach Jahren ohne jeden äußeren Einfluss – auf die Idee kommen, dass man diesen Protest machen muss, das kann man sich auch nicht vorstellen“, betonte das Merkel und sorgte mit dieser Aussage für Verwunderung.

„Das ist der Versuch, abzulenken von der Klimakrise“, so die psychisch verwirrte El-Niño-Windmühlen-Bekämpfende. Aber die Klima-Kanzlerin habe ihr bestimmt nicht unterstellen wollen, dass sie eine russische Spionin sei, denn Merkel ist bekanntlich eine ehrenwerte Frau.

Bekommt der – nicht nur gegenüber dem weiblichen Geschlecht – unberechenbare #metoo-EU-Potentat nun einen Beißkorb oder zumindest einen durchaus angebrachten Maulkorb? Muss er künftig angeleint werden oder soll er gleich von allen schweren Leiden erlöst werden? PI-NEWS wird weiter mutig über frappierenden Kindesmissbrauch und EU-Exzesse „auf europäischer Ebene“ berichten.

Darauf einen „Dujardin“.

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. Dachte Zöpfe sind laut Anetta Kahane von der Amadeu-Antonio-Stiftung ein Zeichen für Nazi-Eltern. Naja, totalitaristisch genug ist der EU-Tanz um diese junge Frau ja.

  2. das Gretel passt nach Brüssel. Dort ist sie unter ihresgleichen. Geistig Verwirrte wohin man schaut.

  3. Einen Handkuss für ein Kind. Ist das peinlich……

    Und überhaupt: Handküsse gibt man doch traditionell nicht jüngeren, sondern als Ehrerbietung älteren oder ranghöheren (Adel), oder wie ist das? Ist das ganze nicht sowieso eher was aus Kakanien und der Region und hat mit Luxemburg nichts zu tun?

  4. Die politische Drecksbande in Brüssel schreckt nichtmal davor zurück, ein krankes Kind mit Angststörungen für sich auszunutzen.

    EUropäische Werte…drauf einen Haufen.

  5. Also wenn Gretchen Thunfisch & Co der Welten Zukunft ist kann man ja echt froh sein, seine wenige Zeit in der „Vergangenheit“ verbracht zu haben. Trost: „Die Jugend“ hörte nie auf die Alten und mußte immer ihre Verwirrtheiten schlußendlich selbst ausbaden – viel Vergnügen denne …….

  6. Greta Thunberg hat weder Asperger noch Autismus, sie hat Down Syndrom, sieht das denn keiner?

    Unfassbar diese Angstmacherei, die zum Schwänzen der Schule führt. Das ist das Resultat linksideologischer Bildungspolitik. Überall Anhänger der Klimareligion und kein Respekt mehr vor Autoritären.

  7. @Freya- 22. Februar 2019 at 13:36
    Greta Thunberg hat weder Asperger noch Autismus, sie hat Down Syndrom, sieht das denn keiner?
    .
    Hatte ich zuerst auch gedacht. Dann wurde ich aber auf das Fetale Alkoholsyndrom (FAS), auch Alkoholembryopathie (AE) genannt, aufmerksam gemacht.
    .
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fetales_Alkoholsyndrom
    .
    Ganz einfach. Ihre Mutter hat in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten zu viel gesoffen.

  8. Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte? Es kann jeden treffen, vor Behinderung und Krankheit ist keiner Immun! Seien Sie froh,. daß Sie nicht behindert sind! Ein paar Sekunden zuwenig Sauerstoff bei der Geburt und — BUMM—-sie sitzen sabbernd und lallend für den Rest Ihres Lebens im Rollstuhl. Herr Daniels, darüber sollten Sie einmal nachdenken! Ansonsten kann man Ihnen nur wünschen, das Ihnen das Schicksal mal so richtig grausam in den Arsch beisst, vielleicht kommen Sie dann zum Nachdenken.

    Man muß diese Greta in der Sache hart angehen und nicht, indem man auf persönliche Schwächen zielt, für die sie nichts kann! Ob krank oder nicht man kann es doch sagen und auch beweisen, das das, was sie da erzählt, Unsinn ist. Wobei ich hier mal sagen muss, das das, was sie über Politiker sagt, durchaus zutreffend ist, zumindest über die „schon länger amtierenden“.

    Greta Thunberg kann sich gerne für das Klima engagieren und demonstrieren, so wie alle anderen Schüler auch aber bitte in ihrer Freizeit. Das durchzusetzen, wäre an der Zeit aber scheinbar gibt es keine Behörden in Deutschland mehr die gewillt sind, die Schulpflicht auch an Freitagen durchzusetzen.

  9. Hat Junker *hicks* wirklich der *hicks* Gretl aus Thunberg einen *hicks* Handkuss gegeben ❓

    Muß ich gleich mal *hicks* dem 100% Martin Chulz erzählen. *hicks*

    Hat mal jemand einen Flaschenöffner?

  10. Also mongoloid wird sie wohl kaum sein, denn ich hörte sie perfekt und akzentfrei Englisch sprechen. Für ein junges Mädchen eine starke Leistung, die auch vielen Erwachsenen mit normalem IQ äußerst schwerfallen dürfte. Was auch immer sie hat – ja, sie wirkt sehr klein für ihre 16 Jahre – das sollten wir nicht gegen sie verwenden, da kann sie ja nichts dafür. Wenn wir die besseren Argumente haben, können wir sie ihr ja entgegenhalten, aber Spott über ihren Namen und über ihre nicht eindeutig geklärten körperlichen, psychischen und geistigen Einschränkungen bei einem nicht mal erwachsenen Menschen ist nun auch nicht die feine Art. Man weiß ja, was Mobbing anrichten kann, gerade bei psychisch labilen Meschen, spätestens seit sich die 11-jährige Ines in Berlin das Leben nahm.

    Aber interessant ist schon, dass der „Galionsfigur der Klimabewegung“ und dem „einflussreichsten Teenager des Jahres 2018“ bereits ein eigener Wikipedia-Eintrag gewidmet wurde. Natürlich wird dieses Mädchen instrumentalisiert und gehypt, von den Medien, der Politik und auch von den eigenen Eltern. Ich denke, dieser Satz sagt alles: „Greta Thunberg ist die Tochter der Opernsängerin Malena Ernman und des Schauspielers Svante Thunberg“. Sie ist also die Tochter von geltungssüchtigen Eltern, die beide in der Öffentlichkeit stehen und angebetet werden wollen, und genau dasselbe wollen sie für ihre etwas „besondere“ Tochter erreichen, die vermutlich ohne diese Schützenhilfe nie ein eigenes Leben hätte führen können und nie beachtet worden wäre. Traurig!

  11. Eine 16 jährige, die geistig etwas zurück geblieben ist und ein alkoholkranker Greis, dessen torkelnden Auftritte die letzten in aller Öffentlichkeit noch nie Thema bei Politikern oder MSM Medien…
    Das ist krank, das ist ein Theater was uns hier vorgeführt wird, so schlecht, so peinlich.
    Ein alkoholkranker Politiker an der Spitze der EU, jahrelang sagt keiner was dazu in Politik und Medien. Mit sowas könnt ihr Schlafschafe aufwecken. Wenn der torkelt in aller Öffentlichkeit oder mal wieder von Ausserirdischen labert dann wäre das doch die Top-Story in den Medien oder? Aber? Nichts!!!!Nicht ein Wort. Was wohl los wäre wenn andere ranghohe Politiker auch nur einen einzigen solcher Auftritte gehabt hätten.

  12. Ein Handkuss, perfekt ausgeführt, ist ein Signal mit einer ganz speziellen Bedeutung. Es zeigt, dass ein Gentleman einer Dame besondere Wertschätzung entgegenbringt.
    Unser Tipp: Ein Handkuss erfordert Übung. Wenden Sie ihn nur an, wenn Sie sich dabei sicher fühlen!
    http://www.knigge2day.at/allgemeine-umgangsformen/der-korrekte-handkuss
    Ein alt-hergebrachtes Reglement besagt, dass
    · ein Handkuss einer Dame nur zusteht, wenn sie verheiratet bzw. älter als 30 Jahre ist.

    DAS sah eher nach Missbrauch eines Kindes aus.

  13. Noch ein Spruch für die Gretisten:
    * Nutella boykotieren für das Klima!
    (und alles andere, das Palmöl verwendet, also Schokolade, Pizza, Lippenstift, Waschmittel, …)

  14. @ No ma-am 22. Februar 2019 at 13:41
    Freya- 22. Februar 2019 at 13:36

    Das Fetale Alkoholsyndrom macht sich anders bemerkbar.
    Das Down-Syndrom oder Trisomie 21 (augenscheinlich bei Greta zu erkennen!) entsteht durch einen genetischen Zufall durch eine falsche Zellteilung. Normalerweise enthält jede menschliche Körperzelle 23 Chromosomenpaare, also 46 Chromosomen. Bei Menschen mit Down-Syndrom enthalten die Körperzellen 47 Chromosomen. Das Chromosom Nr. 21 ist dreifach vorhanden… eine Form des Down-Syndroms kann familiär gehäuft vorkommen.

  15. OT.
    Die Familie der 19-jährigen IS-Kopfjäger*In Shamima Begum aus London, die Anfang der Woche ihre britische Staatsbürgerschaft verlor, will nun Begums wenige Tage alten Sohn Jerrah aufnehmen und großziehen. Ganz clever: Zudem kündigten die Sippe an, rechtlich gegen die Entscheidung des Innenministeriums vorgehen zu wollen, weil die britische Staatsbürgerschaft ihre „einzige Hoffnung auf Resozialisierung“ sei.
    Sobald Jerrah in London ist können seine gesetzlichen Vertreter in seinem Namen ja auf Grund von Artikel 8 Absatz 1 EMRK d.h. aus Achtung seines Familien- und Privatlebens die Zusammenführung mit seiner Mutter mitsamt ihr Halsabschneide-Fachwissen durchsetzen. https://www.welt.de/politik/ausland/article189213685/Shamima-Begum-Familie-will-Neugeborenes-aus-Syrien-holen.html.
    Eine Reform der EMRK ist dringend geboten. Zumindest die Britische Regierung sollte eine Änderung anstreben die es unmöglich macht dass Muslimen – die uns ohnehin nach dem Leben trachten – sich wenn es gegen uns geht sich auf die EMRK berufen und uns unbehelligt scharia-gerecht schächten dürfen. Dieser Straßburger Wahnsinn muss endlich ein Ende haben!

  16. Irre, einfach nur irre, diese Psycho-Greta, die aussieht, als ob sie morgens 1kg Rattengift frühstückt und dieser inkontinente Junk-er, der schon vormittags unter Strom steht, da stell ich mir nur eine Frage: Gibt’s davon kein Video, wo er sie an den Zöpfen zieht?

    Wie kommt es eigentlich, daß der versammelte Politiker-Fachkräftemangel sich von der Spastikerin im Nasenring durch die Manege führen läßt? Das einzige, was der fehlt, sind ein paar hinter die Löffel und das stündlich!

  17. EU: CO2-Greta trifft blauen Juncker
    22. Februar 2019
    Offenbar schon wieder steinhagelvoll küsst EU-Boss Juncker der Klima-Gretel devot die Hand. Absurder kann kein Klimagipfel sein. Oder eine Art von Mißbrauch Minderjähriger?
    Klima-Girl trifft alkoholisierten EU-Opa: Greta Thunberg und Jean-Claude Juncker – doch die junge CO2-verblendete Klimaretterin und der EU-Kommissionspräsident haben sich wenig zu sagen. Vielleicht kann Juncker auch gar nichts mehr sagen. Von Helfern gestützt und kontrolliert küsst er die Hand einer Minderjährigen

    https://www.mmnews.de/politik/116152-eu-co2-greta-trifft-blauen-juncker

  18. “ Thomasz Gorzowski 22. Februar 2019 at 13:42
    Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte?“
    ————————
    Deine Moral in allen Ehren aber ich sehe das etwas anders: Zunächst mal ist man mit 16 kein Kind mehr, man will ja schließlich am liebsten schon wählen, sollte -zwar in Begleitung- bereits Auto fahren und kann munter drauf los herum vögeln. „Behindert“ ist die auch nicht, hier sollte man keiner Propaganda der anderen Seite aufsitzen. Die weiß genau was sie tut und derart Radikalinskis würden doch die „Klimaleugner“ am liebsten auf den Scheiterhaufen stecken. Das sie die Eltern hat die sie hat, nunja, ist halt Pech.

    Gutmenschen sind bei der Durchsetzung ihrer Ziele bekanntlich radikaler als die Gegner. Vielleicht wird sich noch so manch einer wundern, was mittels der Klimaideologie -wo diese Göre nunmal zur Ikone stillisiert wird- noch für ein Totalitarismus eingeführt wird. Wehret den Anfängern, zerstört & boykottiert die Thunfisch´s dieser schnöden neuen Welt der Idiotie.

  19. Aufgrund der regelmäßigen leeren Schulen an Freitagen setzen sich am Wochenende die Kultusminister aller Länder zusammen um zu beschließen, dass der Freitag zukünftig schulfrei sein wird. Als Ausgleich wird der normalerweise freitags stattfindende Unterricht auf den Samstag verschoben.
    So können alle Kinder freitags ohne Angst vor Sanktionen ihrem Wunsch nach Demonstration für die gute Sache nachgehen.
    😉

  20. ChrisC4
    22. Februar 2019 at 13:55

    In Wahrheit hatte Greta ein Mon Chéri in der Hand und Jean-Claude hat es erschnüffelt!
    —————————–

    Das EU-Trüffelschwein mit der großen roten Nase…

  21. Thomasz Gorzowski 22. Februar 2019 at 13:42
    Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte?(…)

    Kranke und Behinderte verdienen unser Mitgefühl und unsere Hilfe.
    Aber sie gehören nicht an die Schaltstellen der Politik und Meinungsbildung.

    Es handelt sich in dem Artikel um eine schwarzhumorige Zustandsbeschreibung und nicht um abartige Hetze.
    Böse Satire ist das letzte, was dem ohnmächtigen Untertanen bleibt.
    Und fällt zudem unter „Kunstfreiheit“.

  22. Lesefehler 22. Februar 2019 at 13:37

    Inklusion! Nur: Wenn es brennt, wer darf nicht mit?
    ___
    Der war gut!!

  23. Greta wird eine Behinderten Rente Zugesprochen,
    Kinder die ihr nach Eifern werden ohne Schulabschluss in Hartz4 landen.
    Es entsteht eine Generation Berufsloser,
    die Allerdings nicht alle Politiker werden können.
    Der Verlierer ist der Steuerzahler der so oder so die Zeche Zahlt.

  24. @VivaEspaña: Böse Satire ist das letzte, was dem ohnmächtigen Untertanen bleibt.
    Und fällt zudem unter „Kunstfreiheit“.

    Wenn wir das so sehen, macht uns das nicht besser als die Linken, die nichts anderes können, als derb ad personam zu argumentieren, was wir ihnen ja regelmäßig vorwerfen.

  25. Findet ihr nicht auch, dass es Freitags schon viel kühler geworden ist, seit die Schulkinder in Deutschland so richtig was gegen den Klimawandel tun?

  26. Nee, Freya, Gretchen ist kein Downie; kenn mich damit aus, da zwei Downies in der erweiterten Familie. Wobei: Downies sind meistens voll lieb und bei entsprechender Förderung gar nicht mal so schräg drauf. Gretchen ist ansonsten aber schon ziemlich neben der Kappe; aber sicherlich kein Downie…

  27. Wer den Unterricht in der Schule schwänzt, bleibt länger doof. Diese Generation wird es schwer haben. Bei uns damals war Bildung wichtig. Nun kommt es wieder auf die richtige Ideologie an.

  28. Kam er gerade von seinen Freunden Jim, Jack und Jonny?
    Diese EU mit ihren Marionetten, Wahnsinn…..was heute so alles möglich ist !!!

  29. Baerbelchen 22. Februar 2019 at 13:46

    Also mongoloid wird sie wohl kaum sein …

    Das heißt Down-Syndrom bzw. Trisomie 21.

    Das Gretl soll an dem Asperger-Syndrom, einer Variante des Autismus leiden.
    Das ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung hervorgerufen durch das Elternhaus (vermutlich durch eine Alkoholsucht der Mutter) … Nach eigenen Angaben erfuhr Greta in der Schule im Alter von acht Jahren erstmals von der menschengemachten Erderwärmung. Ihr Engagement für den Klimaschutz begann zunächst damit, zur Energieeinsparung im Haus die Beleuchtung auszuschalten. Später beschloss sie, nicht mehr zu fliegen und sich vegan zu ernähren und überzeugte auch ihre Familie davon. Im Alter von elf Jahren durchlebte sie eine depressive Phase und hörte vorübergehend auf zu sprechen und zu essen. Anschließend wurde bei ihr das Asperger-Syndrom diagnostiziert. … Gretl gehört in eine Therapie (ihre Eltern auch) und nicht auf die Bühne der Politik.

  30. No ma-am
    22. Februar 2019 at 13:41
    Ganz einfach. Ihre Mutter hat in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten zu viel gesoffen.
    ——————————
    Kein Wunder, sie hat wohl im Schwangerschaftsfoto gesehen, was für ein Monster sie da austrägt. Greta Frankenstein

  31. VivaEspaña
    22. Februar 2019 at 14:23

    Hoffentlich geht Gretel nicht in den Wald.
    Dort könnte der Böse Wolf lauern.
    ——————

    Der würde sich erschrecken und nen Herzschlag bekommen

  32. Freya- 22. Februar 2019 at 14:13

    Stimmt, ich musste den Regler beim Ofen schon weiter aufdrehen. Das dabei zusätzlich austretende Kohlendioxid sorgt aber am kommenden Freitag wieder für höhere Temperaturen, die wiederum Anlass sein werden, gegen den Klimawandel zu protestieren.

  33. Schaut euch die 2 Mongos (Foto!) mal an an, also nicht die Betroffenen mit Trisomie 21, sondern die 2 Weicheier mit gutmenschlichem Dachschaden:

    https://twitter.com/soziopod/status/1098852129064783874

    Soziopod: „Gestern haben wir mit 120 Schülerinnen und Schülern über „Demokratische Werte und wie man sie lebt“ diskutiert. Wer ernsthaft denkt, dass Schüler beim #FridaysForFuture nur mitmachen um Schule zu schwänzen ist schlichtweg ignorant und hat kein Wort mit Ihnen darüber gewechselt! “

    Boah sind diese Gehirnwäscher eklig.

  34. Genau das ist doch die Logik derer, die dergleichen behaupten: „Mit jungen Menschen muss gar nicht erst geredet werden.“ Es fehlt die Anerkennung derjenigen Menschen, die den Schaden am Ende auszubaden haben. Diesen Alten ist die Zukunft egal. #FridaysForFuture

    https://twitter.com/weltgewohnt/status/1098864181221224449

    Die Systemlinge die die Merkeljugend zum Schulschwänzen anpeitschen, arbeiten dabei ausschließlich mit Altersdiskriminierung.

  35. @ Karl Eduard von Kleber: Wie kommt es eigentlich, daß der versammelte Politiker-Fachkräftemangel sich von der Spastikerin im Nasenring durch die Manege führen läßt…
    Auch wenn das Mädel behindert ist, und etwas von der Rolle – eine Ausdrucksweise, wie „Spastikerin“ gehört sich einfach nicht !

  36. Hab ja keinen Twitteraccount und kann da nur lesen. Gerade mal nach #Psychogreta und #Psycho-Greta gesucht, aber nichts gefunden. Marktlücke…

  37. Die alten trägen Säcke… Diesen Alten ist die Zukunft egal…. usw..

    Typisch Sozialismus, 2 Gruppen gegeneinander auszuspielen. Jung gegen Alt, Arm gegen Reich,Mieter gegen Hausbesitzer usw.

    BUNDjugend Hamburg@BUNDjugend_HH

    Gute Musik, gute Stimmung! #FridaysForFuture #Hamburg

    https://twitter.com/BUNDjugend_HH/status/1098888195352215553

    Gute Musik? OMG Das ist irgendein alternatives Getrommele.

  38. lorbas: „Also mongoloid wird sie wohl kaum sein …

    Das heißt Down-Syndrom bzw. Trisomie 21.“

    Hört, hört! 🙂 Und wie heißt diese Seite???

  39. Pablo
    Johann
    und wen es sonst noch interessiert

    Hinweis 1: Diese Seite heißt Politically INcorrect.
    Hinweis 2: Ich laß mich ungern von irren Gören, die voll einen an der Klatsche haben und nicht mal volljährig sind, manipulieren und wenn kein Politiker den Arsch in der Hose hat, Klartext zu sprechen dann mach ich das eben selbst.

  40. Wenn die Schüler durch Lehrer-Ausfall wie heute üblich 10% der Schulzeit ohnehin frei haben, macht es natürlich total Sinn, weitere 10-20% freiwillig für die Klimareligion ausfallen zu lassen. ..Wahnsinn Deutschland. Diese Generation stellt garantiert auch keine Fachkräfte, sondern weltfremde Spinner.

  41. Greta lernt gerade von ihrem Schauspiel-Vater, wie sie die Rolle ihres Lebens spielt, um einen fetten Versorgungsposten zu ergattern, weil sonst vermutlich nichts aus ihr geworden wäre.

  42. Astrein der Artikel. Ich krieg nich vor lachen überhaupt nicht mehr ein aber bloss nicht zuviele Witze machen, denn wenn die beiden in 1-2 Jahren Kinder kriegen, werden Sie die Nachfolge als EU-Dikdator(in) antreten . Ich habe schon einen Namen für das Kind. Wie wäre es mit Minimi.

  43. Karl Eduard von Kleber 22. Februar 2019 at 14:46

    ja, du kannst ja auch meinetwegen schreiben was du willst. Ich finde nur den Ausdruck „Spastiker“ irgendwie daneben. Ein bißchen retro nach Schulhof aus den 80ern…….

  44. In Firmen wurden Fehlzeiten untersucht. Besonders oft gab es diese am Montag und Freitag. Mitarbeiter wollten sich ein längeres Wochenende verschaffen. So ist es aktuell bei Schülern genauso. Wer keine Lust auf Schule hat, geht zur Demo. Wogegen oder wofür ist denen egal, hauptsache Freizeit.

  45. DAS NEUE DEUTSCHLAND-ENERGIEPROGRAMM – UND SEINE TIEFEN HISTORISCHEN WURZELN
    (Michael Ledeen) Ein beunruhigender Blick auf die enge Identifikation der Deutschen mit „Natur“.

    Als ich in den achtziger Jahren in Europa war und meine Forschung über den Faschismus begann, hatte ich einen deutschen Freund, einen Historiker in meinem Alter, der später einige hervorragende Bücher über den italienischen Faschismus schrieb. Bei Seminaren und Konferenzen entschuldigte er sich immer dafür, dass er Deutscher war, was mich bis zuletzt ärgerte. Immerhin war er ein Nach-Hitler-Deutscher, der keine Verantwortung für das Dritte Reich hatte. Ich wollte, dass er einfach mit seiner Arbeit weitermacht und aufhört, sich schuldig zu benehmen für Dinge, die er nicht getan hatte. Heute wünsche ich mir, wir würden der kulturellen Geschichte des Landes mehr Aufmerksamkeit schenken, die in unbemerkter Weise ihrer Gegenwart unheimlich ähnelt.

    Ich sehe, dass die Deutschen auf Kohle – und Atomstrom – verzichten werden. Die Abschaffung von Kernkraftwerken sind alte Nachrichten, aber die Stilllegung der Kohlekraftwerke ist neu und wurde von der Grünen Partei und anderen Umweltschützern begrüßt.

    Die (wenigen) von uns, die sich mit dem Studium der Anfänge des Dritten Reiches deutschen Kulturgeschichte sich beschäftigten, werden bei dieser Ankündigung einen Deja-vu-Schwindel bekommen, denn die Deutschen haben seit langem eine einzigartige, eigenartige und dauerhafte Beziehung zur Natur „, Die immer noch bei ihnen ist. Sie haben die Auffassung angenommen, dass die moderne Zivilisation mit ihrer wissenschaftlichen Basis für die menschliche Seele gefährlich ist. Dies war die Basis für eine wichtige Massenbewegung, die junge Deutsche dazu drängte, aus den Städten und in die Wälder und Berge zu gelangen, die den „natürlichen“ Rahmen für das deutsche Leben bildeten. Diese Jugendbewegung hieß Wandervogel und prägte die Gedanken und Leidenschaften zweier Generationen junger Deutscher.

    Obwohl es keine ausschließlich rassistische Bewegung war, gab es viel Antisemitismus. Die Juden wurden als „künstliche“ Stadtmenschen bezeichnet, Menschen, deren heimischer Lebensraum die Wüste war, und daher sterile, seelenlose Kreaturen, die nicht wie „echte Deutsche“ funktionieren könnten. In George Mosse‘ „Die Krise der deutschen Ideologie“, können Sie über diese Bewegung lesen. Ich war in den 1960ern als Mosse-Assistent an der University of Wisconsin tätig. Wie Sie sehen, hat die deutsche Jugendbewegung den Grundstein für viele Nazi-Doktrinen gelegt, von der Stereotypisierung der Juden bis zur Bedeutung der „Natur“ für ein neues, reales Deutschland.

    All dies kommt einem beim Lesen des neuen deutschen Energieprogramms in den Sinn. Natürlich stammen die offiziellen Gründe für das Energieprogramm aus den heiligen Texten der Klimawandelbewegung. Das empfohlene Programm sieht eine Hilfe in Höhe von rund 46 Mrd. USD für die von der Maßnahme betroffenen Gebiete vor. Es bleibt abzuwarten, ob das Parlament und die lokalen Regierungen eine so große Pille schlucken werden.

    Das neue Programm, das Kohle und Atomkraft durch „erneuerbare Energien“ wie Sonnen- und Windkraft ersetzen würde, ist wirtschaftlich wenig sinnvoll. Es hat mehr mit Glauben zu tun als mit Wissenschaft und Euros. Sowohl die Kohlenstoff- als auch die Nuklearquellen wurden in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert, und es ist bemerkenswert, dass die Deutschen weiterhin beide Kraftwerkstypen herstellen, die sie dann in Länder der Dritten Welt wie Afrika und Lateinamerika exportieren. Sehen Sie, wie gut das zu deutscher Tradition passt? Sie schicken die unwürdige Technologien an die unwürdigen Völker…

    Ich denke, das Versagen der Deutschen, effektiv mit Judenhass umzugehen, sei es in ihren eigenen Reihen oder an Orten wie dem Iran, führt uns ebenfalls in das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurück. Ich vermute auch, dass einer der Gründe, warum Deutschland so viele arabische und türkische Einwanderer akzeptierte, auf deren „Natürlichkeit“ zurückzuführen ist. Sie sind nicht von der modernen Welt (um es so mild wie möglich zu sagen) beschädigt worden und könnten so eine Infusion von Energie und Kreativität für das verknöcherte Europa bringen.

    Hört sich das alles zu phantasievoll an? Denken Sie daran, dass es den Deutschen nicht mal gelingt, terroristischen Organisationen wie der Hisbollah Einhalt zu gebieten. Wenn die Deutschen sich nicht dazu durchringen können, gegen die Hisbollah hart vorzugehen, steuern sie auf böse Zeiten zu …

    https://www.frontpagemag.com/fpm/272823/new-germany-energy-program-and-its-deep-historical-michael-ledeen

  46. @ Baerbelchen 22. Februar 2019 at 14:47

    Ja klar. Greta hätte sonst für einen Billiglohn bei der Lebenshilfe arbeiten müssen. Irgendwo bekommt sie nun eien gutbezahlten Posten.

  47. Ein (EU-) Parlament ist keine betreute Werkstatt.

    Und Schulpflicht geht vor Demonstrationspflicht.

    Wenn es diesen profilneurotischen, retardierten Pennern ernst wäre mit ihrem Anliegen, könnten sie ihre Demo auch am Wochenende machen.
    Machen die Kuffnucken ja auch.
    Am liebsten zu Weihnachten. (Kurdendemo Ddoof!)

    Und was die Diagnose betrifft, ohne Chromosomen- und DNA-Analyse kommt man da nicht weiter.

  48. johann 22. Februar 2019 at 14:49

    Sei nicht so streng.
    Es ist die ohnmächtige Wut, die sich da Bahn bricht.
    Meine Autozensur ist auch am Anschlag.

    PS Viel schlimmer finde ich, wenn sich hier mutmaßlich gleichgesinnte Kommentatoren persönlich und abwertend anpöbeln. Die sagen auch sehr viel über sich selber aus und an die „Außendarstellung“ denken sie nicht.

    LG@Viper u.a.

  49. Ich sehe das Mädchen,
    ein Kind,
    und es tut mir leid.

    Das Juncker säuft, ist normal.
    Das geht in Ordnung.
    Wenn man dem den Sprit abstellt,
    schrumpft er ein.

  50. @ VivaEspaña 22. Februar 2019 at 14:52

    Besser eine Alkomat-Pflicht in Brüssel. Wer da auffällig wird, bekommt kein Geld mehr.

  51. Obama’s Vize war/ist auch entartet. Wer es noch nicht gesehen hat:

    https://youtu.be/DwXweiRjckI

    Eklig so was. Juncker ist mir da sogar sympathischer. Er hat es doch begriffen, dass man die EU nur im Vollsuff ertragen kann. Ich denke er kann über 2 Promille auch cool sein und das Panzerlied oder so etwas mitsingen. Merkel schätze ich eher so ein, dass sie eine Spassbremse ist, die nur heimlich trinkt. Putin’s Klimakinder ist so paranoid, Madame Bundeskanzler schluckt wahrscheinlich auch schon täglich Alk. Ihre Visage spricht Bände. Und ja das Fischstäbchen! Kann Symbolpolitik irgendwie noch kindlicher daherkommen? Und Gretchen Fischauge hat bestimmt nicht der böse Putin geschickt. Das ist eine ideologischer Zuchtgemüse der herrschenden „Eliten“.

  52. Dabei wäre das Problem ganz leicht zu lösen.
    Wenn Gretel einen Hänsel hätte, müßte es sich nicht mutterseelenallein auf der Straße in der Kälte gegen die Klimaerwärmung den A abfrieren.

    https://lifeandsoulmagazine.files.wordpress.com/2018/09/greta-thunberg.jpg?w=640&h=469&crop=1

    In einer betreuten Werkstatt oder pädagogisch wertvollen Förderschule wäre es auch viel einfacher, gleichartige Kumpels zu finden.

    Man sollte hier mal die Fürsorgepflicht der eitlen Eltern hinterfragen.

  53. Spasti oder ganz ausgesprochen Spastiker fanden die Pfaffen auf der katholischen Zuchtanstalt „Vinzenz-Pallotti-Kolleg“ (abgekürzt VPKZ) in Rheinbach bei Bonn 1976 sagen wir mal mittelgeil. Da ich aus der Kirche ausgetreten bin – und zwar schon lange – verwende ich das, wenn es paßt. Und bei dieser Thunfisch-Gräte, äh, Grete paßt es wie die Faust auf’s Auge, die hat doch voll einen an der Klatsche. Oder wie Ingo bei Dittsche sagen würde: Voll einen an der Marmel…

  54. Ich weiß ja nicht, was ihr denkt, aber Merkel ist nicht meine Kanzlerin, denn die ist total irre. Am Ende lässt die noch sämtliche Menschen mit russischem Hintergrund (Russen oder Deutschlandrussen oder Russlanddeutsche) mit rotem Stern auf der Brust rumrennen.

    Was ich schön finde, dass diese Typen sich mit Greta eine Laus ins Fell gesetzt haben. Erst von den Politikern hoch gelobt, jetzt wollen diese das kleine Mädchen ganz schnell loswerden, weil sie denen jetzt die Hölle heiß macht. Also wenn das nicht der Lacher des Jahres bis hierher ist.

    @PI: Ich habe einen Vorschlag, nämlich ein Jahresendgewinnspiel: Es werden die Lacher der Monate zusammengefasst und daraus der Lacher des Jahres gekürt. Der Sieger erhält eine kleine Aufmerksamkeit, die nicht materiell sein muss.

  55. Die Klimalobby bringt ein Alkoholopfer mit einem Alkoholiker zusammen. Geht’s noch erbärmlicher?

  56. Ich frage mich, was eigentlich mit den Eltern von KLEIN_greta los ist, wieso lassen die es zu, daß ihr Kind in der Welt herum gondelt und wie eine ÖKOtrophähe herumgereicht wird ?
    Haben die noch nie etwas von „Kindeswohl“ gehört ???

    Anscheinend haben die selber einen an ihrer GRÜNEN Waffel.

  57. Die Klimagreta ist doch nur ein vorgeschobener Grund. Dahinter steht doch eindeutig die Lehrergewerkschaft. Es gibt keinen leichteren Weg zur Viertagewoche zu kommen.

  58. Auf dem Foto sieht es so aus, als würde Juncker Klimagretchens Hand ablecken.
    Sagt dem niemand, wie peinlich sich der benimmt? Und so ein Mann, dessen öffentliche Auftritte derart lächerlich sind, repräsentiert also die EU.
    Das sagt mehr über den Zustand der EU aus, als es 1000 Worte könnten.
    Prost!

  59. 7berjer 22. Februar 2019 at 15:12

    Ich frage mich, was eigentlich mit den Eltern von KLEIN_greta los ist, wieso lassen die es zu, daß ihr Kind in der Welt herum gondelt (l…)

    Folge der Spur des Geldes:

    Wer bezahlt eigentlich Gretels Reisetätigkeit?
    Das nimmt ja langsam Merkelsches Reisekaderformat an.

    Jemand mit viel Geld?
    Ein Milliardär vielleicht?

  60. Magdalena „Malena“ Ernman (48); eine Rampensau u.
    sehr eitel, ihr schauspielernder Mann,
    Svante Thunberg (49), sein Vater der bekannte
    Mime Fritz-Olof Thunberg (93) u. die Mimin
    Mona Andersson (82), ebenso narzißtisch.

    Sie waren halt durch ihre Vagabunden-Berufe selten
    daheim. Die Mädchen Greta (16) u. Beata (13)
    vermutl. oft b. d. Großeltern(Diakonin & Betriebswirt)
    mütterlicherseits oder unter der Fuchtel von
    linksvernebelten Kindermädchen u. -gärtnerinnen.

    Malena u. Svante erleb(t)en eine Ehekrise, wie sie
    überall freimütig erzählten. Jedenfalls hat Malena
    bestimmt mehr Geld verdient als er,
    der nur in Vorabendserien auftrat u. auch nicht an
    seinen berühmten Vater heranreicht. Malena ist sport-
    u. arbeitssüchtig. Sie kann sich hier nicht verkneifen,
    daß ihr Mann nicht mal Kochen kann. Bebildert:
    https://kurier.at/stars/unterwegs-mit-malena-ernman-das-schwarze-schaf-der-klassischen-musik/9.753.632
    WAS BLEIBT SVANTE NOCH, UM ENDLICH
    EINMAL SEINE FRAU AUSZUSTECHEN?

    AUSSEREHELICHE AFFAIREN? ODER EBEN TOCHTER
    GRETA ZEITGEISTKONFORM ZU MANAGEN & sich
    dabei auch noch einzubilden, rebellisch, perfekt – u.
    von den Medien umschwärmt zu sein. Ironie des
    Schicksals: beide Töchter körperl., geistig u.
    seelisch retardiert, also absolut nicht perfekt…

    ➡ Asperger-Kranke sind starrsinnige asoziale Fachidioten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom#Spezialinteressen

  61. Man kann den Klima-Zirkus gar nicht lächerlich genug machen, denn „Klimaschutz“ ist Aktionismus für geistig Zurückgebliebene!

  62. Ich kann Sie mir auch sehr gut vorstellen als Hofnarr von unserer Kanzlerette, neben unseren Aussenmini.
    Auf jeden Fall hats das Mädel begriffen. Heutzutage in der überbevölkerten EU macht man nur Karriere mit Vitamin B und da ist Sie schon fleissig am Kontakte knüpfen. Dazu noch ein Thema über das die Systemmedien Rotz und Wasser heulen und dann kann Sie durchstarten. Als nächstes sollte Sie das Flüchtlingsthema angehen.

  63. Keine Angstbotschaft der Grünen ist bisher eingetretten:
    Atomkraft, nein Danke. Kein GAU
    Castortransporte Stoppen Kein Unfall
    Säureregen Fail
    Baumsterben Fail
    Ozonloch Fail
    Klimawandel natürlich bedingt
    Bei einer solchen Trefferquote fragt man sich, wie 20% solche Versager wählt.

  64. Schon merkwürdig, wenn kleine, blonde Mädchen mit langen Flechtzöpfen politische Parolen skandieren, dann wird das in Brüssel und Berlin normalerweise sehr kritisch gesehen. Politische Handlanger der Mächtigen wie zum Beispiel die Amadeu Antonio Stiftung sehen darin gar ein klares Anzeichen für völkisches Gedankentum und setzen blonde Zöpfe mit bösem „Nazitum“ gleich, dem es ganz entschieden entgegenzutreten gilt, sprich entsprechend frisierte, kleine Mädchen sollen denunziert und in der Schule ausgegrenzt oder gar den Eltern weggenommen werden. Das war ja schon in der DDR sehr beliebt und tausende Eltern, die nicht oder nicht genug auf Linie des kommunistischen Unrechtsregimes waren, haben das Sorgerecht und damit ihre Kinder aus politischen Gründen verloren. Wie gut also, dass die schwedische Greta auf Linie ist das Lied der Mächtigen singt, da verzeiht man ihr sogar, dass sie permanent die Schule schwänzt und Reden schwingt, statt zu lernen und Wissen anzusammeln, das ihr eines Tages vielleicht sogar erlauben würde die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind, statt nur stupide Propaganda zum angeblichen Klimawandel wiederzukäuen. Von alleine ist sie ohnehin nicht auf diese Masche gekommen, schließlich wird sie sehr professionell vermarktet und in den Medien promotet, so dass es nacheliegt, dass andere Kreise sie fremdsteuern und gezielt als Marionette benutzen, um jungen Menschen das politische Weltbild der heutigen Mainstream Politik einzuimpfen. Man nutzt dabei dieselben psychologischen Mechanismen, die auch schon untalentierte Möchtegern-Rapper und Schminktipps gebende Barbies für Arme bei YouTube, Instagramm und Co. „berühmt“ gemacht und für viele Klicks und Likes gesorgt haben. Die kleine Greta surft auf derselben Welle, nur dass sie eben keinen Lipgloss im Auftrag großer, skrupelloser Kosmetikfirmen anpreist oder den Traum vom talentfreiem Ruhm dank eigenem YouTube Channel kultiviert, sondern politische Botschaften unter das junge und leider komplett uninformierte Volk bringen soll. Der IPCC und die herrschende Politik scheinen langsam kapiert zu haben, dass alle Menschen, die sich etwas näher mit dem angeblichen Klimawandel beschäftigen oder die horrenden Kosten für nichts und wieder nichts kritisieren, sehr schnell verstehen, dass sie für dumm verkauft und lediglich ausgenommen werden, also muss man nun die Kinder für die vermeintlich „gute Sache“ instrumentalisieren. Ähnlich wie die fanatisierten Kleinen in islamischen Ländern als nächste gehirngewasche Generation für den Dschihad herangezogen werden, versucht man in linksgrünen Kreisen nun also gezielt mittels jugendlicher „Sympathieträger“ wie der kleinen Greta junge Menschen als Gläubige für die Church of Global Warming zu werben, um nach der aktuellen Generation, die allmählich aufwacht und den Schwindel bemerkt, zumindest die nächste Generation fest im Würgegriff zu haben. Irgendwann wird Greta vielleicht aufwachen, sich wirklich mit dem Thema beschäftigen und bemerken, dass all die Lügenmärchen des IPCC auf manipulierten Datensätzen aus Computern beruhen und es keine Gefahren durch CO2 und gar keinen menschengemachten Klimawandel gibt, aber bis dahin wird sie ihren Zweck erfüllt und Millionen hysterischer Follower zum falschen Glauben verführt haben. Da schließt sich dann auch der Kreis, denn fanatische Islamisten und fanatische linke Weltenretter bedienen dieselben Mechanismen im Gehirn der von ihnen indoktrinierten und ohne belegbare Fakten zu einem „Glauben“ verführten Menschen. Und sobald die kleine Greta ihren Zweck erfüllt hat oder abspringt, wird sie sofort aus allen Medien verschwinden und unter dem Mangel an Aufmerksamkeit, die Menschen mit ihrem psychischen Problem benötigen, zerbrechen, aber das werden wir dann sicher nicht mehr live und in Farbe in den Medien serviert bekommen und es wird keinen Politiker scheren, der ihr jetzt noch hinterherläuft, weil sie dann schon längst eine neue Marionette an ihren Strippen hängen haben werden.

  65. Bitte nicht Daniels als Ersatz für den Quartalssäufer Bartels aufbauen!

    Was hier bei PI Not tut, ist knochentrockener investigativer Journalismus, der eben von den MSM nicht mehr geleistet wird. — Kein alkoholbetriebener Amoklauf an der PC-Tastatur.

  66. Ich wusste gar nicht, dass „Chucky“ eine Schwester hat.
    😉

  67. GRETA THUNBERGS HINTERMÄNNER- & BEWUNDERER*INNEN

    1.) Asperger 😉
    2.) Vater, Mime Svante Thunberg
    Gretas Vater ist der Promotor und kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und höchstwahrscheinlich mit CO2-Zertifikaten finanziert.
    Diese „Good Cause-Company“ WeDontHaveTime AB betreibt PR ausdrücklich für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur Klimarettung, die genau diese CO2-Zertifikate in die Welt gerufen hat. Dass hier mit den CO2-Zertifikaten und hohen Geldsummen gearbeitet wird, wird unter „How it works“ der Firmenseite erkennbar.
    Die Weltwoche findet das auch alles sehr verwunderlich und schreibt unter dem Titel „Wir basteln uns eine Klima-Ikone“

    Wenig bekannt ist, dass diese Bewegung (WeDontHaveTime) das Ergebnis einer gutorganisierten PR-Kampagne ist, hinter der neben dem Unternehmen «We don’t have time» Aktivisten von Extinction Rebellion stehen, einer internationalen, radikalen Umweltschutzbewegung.

    Ein kritischer Blick sollte sich nicht auf Greta richten, sondern auf die Kräfte in ihrem Hintergrund. Ist es wirklich akzeptabel, einen Teenager (der überdies das Asperger-Syndrom hat) als Zugpferd zu benutzen, um Spendengelder einzusammeln und linke Botschaften zu verbreiten? […]

    In der breiten Öffentlichkeit wird «Klima-Greta» als Klimaschutzexpertin gefeiert. Recherchen kritischer Medien haben jedoch gezeigt, dass ihr Erfolg weitgehend dem schwedischen PR-Experten Ingmar Rentzhog zu verdanken ist, der über gute Kontakte zu mehreren Propagandaorganisationen verfügt. Vier Tage nachdem Greta ihren Klimastreik begonnen hatte, wurde das Buch ihrer Mutter Malena Ernman (Titel in deutscher Übersetzung: «Szenen aus dem Herzen») präsentiert.

    Am selben Tag postete Rentzhog auf Instagram ein Foto von Greta und schrieb einen langen Artikel auf Facebook. Das löste eine Kettenreaktion in vielen Zeitungen und anderen Medien aus. (…) Gretas Mutter Malena Ernman, eine bekannte Sopranistin, bestätigte daraufhin auf Facebook, dass der Umweltschutzaktivist Bo Thorén ihre Tochter angeworben habe. Thorén gehört dem Vorstand des Umweltverbands Fossilfritt Dalsland an und ist ein namhafter Repräsentant der internationalen Umweltbewegung Extinction Rebellion, die seit letztem Herbst auch in Schweden aktiv ist.“

    ➡ Die linksradikale Truppe, „Extinction Rebellion“ operiert auch ganz offen mit WeDontHaveTime und Greta Thunberg in der Öffentlichkeit:…
    +https://connectiv.events/die-klima-ikone-greta-thunberg-wird-dieses-maedchen-fuer-eine-profitable-good-cause-company-instrumentalisiert/

    3.) Mutter, Operndiva Magdalena Ernman
    4.) Arnold Schwarzenegger schickt ihr bewundernde
    u. lobende Twitternachrichten u. lud sie ein:
    The climate-stricken 15-year-old Greta Thunberg has,
    through Twitter, been invited to participate in the
    Arnold Schwarzeneggers annual climate meeting in Vienna.
    https://imgs.aftonbladet-cdn.se/v2/images/0a004b3b-a6d0-4074-affa-728f42a528e1
    5.) PR-Berater Ingmar Rentzhog
    U.a. haben beide(Rentzhog u. Malena Ernman) schon einen Debattenbeitrag zum Klimaschutz für die schwedische Zeitung Dagens Nyheter verfasst. Rentzhog ist in Schweden kein Unbekannter, er verkaufte seine Firma für Finanzkommunikation und gründete die Plattform “We don’t have time“, die sich für einen radikalen Wandel in der Klimapolitik einsetzen will und auch Spendengelder sammelt.
    Er erklärt allerdings auch, dass er mit Hilfe seiner Plattform +++“We don’t have time” die “Weltmedien” dazu gebracht habe, über Greta und ihr Engagement zu berichten. Im voraus geplant sei dies aber nicht gewesen…
    +https://meedia.de/2019/01/29/pr-marionette-oder-klima-galionsfigur-ist-die-greta-thunberg-story-zu-schoen-um-wahr-zu-sein/
    6.) Umweltaktivist Bo Thorén
    7.) Klimatologe Kevin Anderson
    8.) Klimatologe Glenn Peters
    9.) Jennifer Morgan, seit 2016 leitet sie,
    zusammen mit Bunny McDiarmid, Greenpeace International.
    http://www.theartofannihilation.com/wp-content/uploads/2019/02/10-2-690×893-690×435.jpg

  68. Aktualisiert am 04. Dezember 2018, 13:23 Uhr
    Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger macht gegen Donald Trump mobil: Der Hollywood-Star verspottet den US-Präsidenten in Kattowitz als „verrückten Führer“ und bläst zum „Umwelt-Kreuzzug“ gegen die die Klimapolitik.
    ÖKOWAHN MACHT HÄSSLICH – SCHLIMM SIEHT
    Arnold Alois Schwarzenegger AUS:
    https://web.de/magazine/politik/arnold-schwarzenegger-blaest-umwelt-kreuzzug-klimapolitik-donald-trump-33450184

  69. Der Brüssel-Fritze weiß, was gut schmeckt. Nachdem er aus dem Weinkeller kam hatte er wohl Hunger. Eine Knabberei an einem jungen Hühnchen passt dann schon und das Beste am Hühnchen ist nun mal die Haut.

  70. Baerbelchen 22. Februar 2019 at 14:47

    Greta lernt gerade von ihrem Schauspiel-Vater, wie sie die Rolle ihres Lebens spielt, um einen fetten Versorgungsposten zu ergattern, weil sonst vermutlich nichts aus ihr geworden wäre.

    Ja, liest einen vorgeschriebenen Text vom Blatt mit der Stimme einer Bauchrednerpuppe.

  71. .

    Betrifft: 3 x “J“

    .
    1.) Junker-Juncker-Junkie

    .

    PS: eigentlich argumentiere ich nicht ad hominem; Ausnahme.

    .

  72. FORTSETZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 22. Februar 2019 at 15:58

    (:::)

    Die Weltwoche findet das auch alles sehr verwunderlich und schreibt unter dem Titel „Wir basteln uns eine Klima-Ikone“:
    „Wenig bekannt ist, dass diese Bewegung (WeDontHaveTime) das Ergebnis einer gutorganisierten PR-Kampagne ist, hinter der neben dem Unternehmen «We don’t have time» Aktivisten von Extinction Rebellion stehen, einer internationalen, radikalen Umweltschutzbewegung. Ein kritischer Blick sollte sich nicht auf Greta richten, sondern auf die Kräfte in ihrem Hintergrund. Ist es wirklich akzeptabel, einen Teenager (der überdies das Asperger-Syndrom hat) als Zugpferd zu benutzen, um Spendengelder einzusammeln und linke Botschaften zu verbreiten? […]

    (:::)

    ➡ Die linksradikale Truppe, „Extinction Rebellion“ operiert auch ganz offen mit WeDontHaveTime und Greta Thunberg in der Öffentlichkeit:

    ie Firma WeDontHaveTime AB hat eine gleichnamige Stiftung im Hintergrund, die die Company kontrolliert. Stiftungszweck ist die Verbereitung des „Wissens zum Klimawandel“ und dessen Konsequenzen. Die Stiftung belohnt gute Initiativen, die von Anführern, Firmen und Organisationen gemacht werden. Weiterhin ist es Stiftungszweck, die Marke der Firma WeDontHaveTime zu managen – in Übereinstimmung mit dem Stiftungszweck. Die Stiftung WeDontHaveTime erhält 10% des Profits der Firma WeDontHaveTime, aufgrund eines Lizenzvertrags über die Nutzung der Handelsmarke WeDontHaveTime, die ja der Stiftung gehört. Die Stiftung WeDontHaveTime ist natürlich eine Non-Profit Organisation, die Firma aber nicht:

    (:::)

    https://connectiv.events/die-klima-ikone-greta-thunberg-wird-dieses-maedchen-fuer-eine-profitable-good-cause-company-instrumentalisiert/

  73. Max Rockatansky 22. Februar 2019 at 14:15

    Nee, Freya, Gretchen ist kein Downie; kenn mich damit aus, da zwei Downies in der erweiterten Familie. Wobei: Downies sind meistens voll lieb und bei entsprechender Förderung gar nicht mal so schräg drauf. Gretchen ist ansonsten aber schon ziemlich neben der Kappe; aber sicherlich kein Downie…
    —————
    Bissel blöde muss die aber schon sein, wenn die tatsächlich glaubt, dass das Spurengas CO2 für den Klimawandel verantwortlich ist, wenn es von 0,03 auf 0,04 Prozent in der Luft ansteigt….

  74. Das ist alles nur noch krank. Soviel Dekadenz gab es nicht einmal im alten Rom.
    Bleibt die Hoffnung: je mehr krank, desto mehr fällt es auch dem letzten Schlafmichel auf.
    Und hoffentlich zieht er bei den nächsten Wahlen dann auch die richtigen Konsequenzen.

  75. Wenn die Inklusion nicht gelingt, holt die Gretel die Kinder eben aus der Schule.
    So bleiben auch die Inklusionsverweigerer dumm.

    Auf jeden Fall ist dieser ganze Zirkus Kindesmißbrauch!
    Nur diesmal nicht von der katholischen Kirche sondern von der Rot-Grünen Klimasekte.

  76. Junker ist zwar ein Säufer und auch sonst Scheiße aber das hat er gut gemacht. Und dann dieses kleine milchige schwedische Ekelpaket anzufassen, Respekt. Ich hätte vermutlich aus einem Schutzreflex heraus nach ihr getreten.

    Und zwar deshalb:

    https://www.cinema.de/film/chucky-die-moerderpuppe,1305282.html

    Keine Ahnung ob die Ähnlichkeit zufällig oder gewollt ist oder ob sie es vielleicht gar tatsächlich ist … 😉 Für mich heißt sie jedenfalls nur noch „Chucky“

  77. Der Suffkopp ist ekelhaft.
    Die sprechende Horrorpuppe trifft es echt gut.Ich hatte immer was im Hinterkopf. Das war es.
    Mit dem, was sie sagt, hat sie allerdings recht, nur leider auf s falsche Thema bezogen und deshalb unbeabsichtigt sehr zum Wohle der „Eliten“, wozu auch Merkel gehört, die davon aber mit ihrem Manipulationsversuch billig ablenken will.

  78. @Haremhab 22. Februar 2019 at 14:42

    Die arme Greta wurde vermutlich gerade wegen ihrer Zöpfchen und dem niedlichem Mondgesicht gecastet.
    Jetzt wird sie dauernd ins Fernsehen gezogen und ihre bekloppten Eltern bauen sie als Superstar auf. Dafür bekommt sie wahrscheinlich einen Knall fürs Leben und muß sich mit Junckers Fahne rumschlagen.
    Ja, das Mädchen tut mir leid. In dem Alter plappert man das nach, was das Umfeld verlangt.

  79. Pablo 22. Februar 2019 at 14:36
    @ Karl Eduard von Kleber: Wie kommt es eigentlich, daß der versammelte Politiker-Fachkräftemangel sich von der Spastikerin im Nasenring durch die Manege führen läßt…
    Auch wenn das Mädel behindert ist, und etwas von der Rolle – eine Ausdrucksweise, wie „Spastikerin“ gehört sich einfach nicht !

    Xxxxxxxxxx

    Finde ich auch.
    Viel zu korrekt.
    Spasti ist besser.

  80. NEE-NEE-NEE , an gretas wesen wird die welt genesen !? schon lange hab ich gerätselt warum zivilisationen untergehen . jetzt weiß ich es kann nur irrsinn sein – PUNKT

  81. Thomasz Gorzowski 22. Februar 2019 at 13:42
    Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte?

    Xxxxxxxxxx

    Zwei oder drei oder noch mehr ist Greta aber auch nicht. Hier wird also nicht gegen Behinderte gehetzt.
    Sondern WENN gehetzt, dann gegen das Greta.

    Ich zb nenne alle möglichen Leute Spasti. Oder Pissnelke. Oder so. 🙂
    Ausgerechnet Behinderte soll ich nun diskriminieren, indem ich die nicht so nennen dürfen soll?

  82. Wenn das Klima-Gretel nur „körperlich zurückgeblieben“ wäre – wie schön!
    Kritisch relevant scheint mir bei dieser künstlichen Figur leider das geistige Zurückgebliebensein.
    Gut, der Vorwurf geht an die Erziehungsberechtigten, nicht nur Eltern, sondern sicher auch und vor allem die Lehrer. Aber in einem ideologisch höchst kranken Land können Erwachsene, die Kindern und Heranwachsenden Halt und Maßstäbe bieten müssten, auch nicht gesund sein.

  83. Thomasz Gorzowski 22. Februar 2019 at 13:42
    Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte?

    Wer sich freiwillig in die Öffentlichkeit begeben läßt, diese Öffentlichkeit sichtlich genießt und alle Erwachsenen als Umweltkiller beschimpft, muß sich auch gefallen lassen, daß man mal näher hinschaut und zurückschießt.
    Das sie behindert ist, ist nicht das Ziel der Häme und es ist unredlich von Ihnen, daraus eine generelle Hetze gegen Behinderte zu konstruieren.

  84. … ich weiß ich weiß, man soll Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteil (obwohl… ), aber nur beim über die Artikel scrollen erschrecke ich, wenn ich dieses Schwedengör sehe: die ist einfach potthässlich… und, ich kann mir nicht helfen, sie sieht irgendwie bösartig aus… mag alles an ihrer Krankheit (und an ererbten Genen) liegen, wofür sie nix kann… aber, für mich ist das eine Erscheinung wie aus dem Raritätenkabinett.

    Zum Gruseln.

  85. VivaEspaña 22. Februar 2019 at 15:34
    7berjer 22. Februar 2019 at 15:12

    Ich frage mich, was eigentlich mit den Eltern von KLEIN_greta los ist, wieso lassen die es zu, daß ihr Kind in der Welt herum gondelt (l…)

    Folge der Spur des Geldes:

    Wer bezahlt eigentlich Gretels Reisetätigkeit?
    Das nimmt ja langsam Merkelsches Reisekaderformat an.

    Jemand mit viel Geld?
    Ein Milliardär vielleicht?
    ——————————————————————-

    YEP !!!!!!

    Hab ick mia och jedacht….. ähhhh, fängt mit S an und hört mit S auf ?

    SS – György vielleicht ?
    🙂

  86. Das Problem ist doch gar nicht Greta Thunberg, sondern dass sie überhaupt ernst genommen wird. Hätte man sie doch einfach ignoriert…

  87. No ma-am 22. Februar 2019 at 13:41

    Ganz einfach. Ihre Mutter hat in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten (zu viel) gesoffen.

    Streiche das „zu viel“ Etwas, das nicht gesund ist für den menschlichen Organismus, ist giftig.
    Aus wikiblödia:
    <>

  88. No ma-am 22. Februar 2019 at 13:41

    Ganz einfach. Ihre Mutter hat in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten (zu viel) gesoffen.

    Streiche das „zu viel“ Etwas, das nicht gesund ist für den menschlichen Organismus, ist giftig.
    Aus wikiblödia:
    Es muss zurzeit davon ausgegangen werden, dass jeder Alkoholkonsum zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ein grundsätzliches Risiko für das Kind darstellt und keine Grenze benannt werden kann, unter der mit Sicherheit keine Schädigung des Kindes zu erwarten ist.

  89. Nun macht ein irres, indroktoniertes Blag aus Schweden noch Politik in Europa und zeigt Ischias-Opa wo die Schnapspulle steht. Wir werden von Bekloppten regiert!

  90. Immer die selben Spielchen mit den kleinen Mädchen. Thunfisch ist die Jeanne d’Arc der Klimasekte. Vor der kniet schon mal ein König. Die war sogar erst 15.

  91. …war zwar nicht auf der Rasseliste, but now we have to euthanized him, because its proof he is dangerous..
    he has bitten..
    Andere Listenhunde werden schon bei Verdacht auf Gefährlichkeit….euthanized.

  92. ThomasEausF 22. Februar 2019 at 20:00

    „Hat der Junker ihr die Hand abgeleckt?“
    Nur die Hand…….?

  93. EIn 16-jähriges, körperlich u. geistig beeinträchtigtes Mädchen für seine politischen Zwecke und zur Indoktration anderer junger Menschen zu Verwenden/Missbrauchen, zeugt von größtmöglicher Skrupellosigkeit und innerlicher Eiseskälte.
    Politiker halt.
    Und daß dieser Junker immer noch seinen Posten inne hat, sagt wohl alles, für einen normal denkenden Menschen.

  94. @Eduard von Kleber:

    ‚Irre, einfach nur irre, diese Psycho-Greta, die aussieht, als ob sie morgens 1kg Rattengift frühstückt und dieser inkontinente Junk-er, der schon vormittags unter Strom steht, da stell ich mir nur eine Frage: Gibt’s davon kein Video, wo er sie an den Zöpfen zieht?‘

    Sie irren: Das macht ‚Druncker‘ nicht; der überlässt das Herman van Rompuy. Druncker ist Luxemburger (das sind die mit den Steuern und dem billigen Sprit in Wasserbillig). Rompuy ist Belgier: Das sind die mit den Zöpfen, Schulranzen et al

  95. Der Fisch beginnt am Kopf hinter den Kiemen an zu stinken.
    Bei einigen so stark, dass man sich ihnen nicht naehern kann.
    DAzu zaehlen die Oberbonzen wie Juncker und die „Kommissare“ von EU, letzteres Wort hatte eine abschreckende Wirkung in der Roten Armee, da sie hinten standen mit Ledermaenteln bekleidet und fliehende Rekruten und Rotarmisten mit MPs umlegten, wenn sie nicht weisungsgemaess als Helden fallen wollten.

    Bei Merkel sind die bewussten Fehlentschiedungen amn laufendem Band, gegen D Interssen ihr Markenzeichen. Auch dies stinkt einmal von der Person, wo diese ausgehen, zum anderen stinkt es uns, die wir dies ertragen muessen, obwohl jeder halbwegs normalo erkennt, was hier gespielt wird.
    Jeden Tag mehr messerbewaffnete Merkelgaeste auf Strassen, Plaetzen, in Bahnen.
    Was Frauen anbelangt koennen sie sich nirgends mehr sicher fuehlen, nachts allein draussen, ist lebensgeaehrlich.
    Wenn dies ist, was Merkel uns von den Facharbeitern, Akademikern der Millionen ungefragter Neuzugaenge, kann man nur sagen, Nein Danke, wir haben genug davon, falls das Errungenschaften sein sollen, ein gern benutztes Wort in Merkels Stasi DDR, gilt hier zurueck an Sender, sie muessen zumindest 95% davon in ihre geliebte Heimat zurueck, wo es waermer ist, weniger schneit und der Moscheen mit laut toenendem Iman vom Allahturm ihre Vorstellungen von Nirwahna eher erfuellt, als es die von D Steuerzahlern erpressten Vollversorgung incl. Taschengeld und ab und zu eine Urlaubsreise zurueck in das hochgefaehrliche Paradies bei Allah ermoeglichen koennen.

    Junckers und Merkel, wir haben genug von Euch, schliesst Euch gleich den Ausgebuergerten an, auf nimmerwiedersehn.
    Ihre Normalos

  96. lorbas, 22.02. 14:21

    Gretl gehört in eine Therapie (ihre Eltern auch) und nicht auf die Bühne der Politik.

    Das gab’s doch in den letzten Jahren schon mehrmals, dass junge ‚Überflieger‘ vor Politpublikum ihren Auftritt bekommen. Das ist nichts anderes als politischer Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, ganz ähnlich wie die HJ, FDJ, Rote Garden, FridaysforFuture usw.

  97. Greta Thunberg ist eine leicht geistig Behinderte mit Trisomie 21 respektive Down-Syndrom, die von ihren Eltern indoktriniert und als ein angeblich inselhaft hochbegabtes Mädchen mit „Asperger“ vermarktet wird.“

  98. Die mediale linke Propaganda die auf twitter & Co. zum Thema Klimareligion verbreitet wird, zielt in Richtung Rote Khmer. Am liebsten würden sie alle Menschen über 35 Jahren.. Motto: „Die bösen Alten“ umbringen, damit niemand mehr seine Erfahrungen und Wissen mit den jungen herangezüchteten Klimafetischisten teilen kann und die neue kranke Klimaideologie sich ohne Widerstand dieser „Bösen Alten“ verbreiten kann.

  99. Danisch: Mao und die Spatzen

    Dumme Kommunisten.

    (Man sollte sich deshalb sehr genau überlegen, was dahintersteckt, wenn Kommunisten zur Jagd auf die zur Ausrottung bestimmte Gruppe blasen.

    Wikipedia: Erst nach Mao Zedongs Tod teilte die offizielle chinesische Nachrichtenagentur Xinhua mit, dass Sperlinge eher Nützlinge als Schädlinge seien und berichtete davon, dass Behörden in der Provinz Shandong Anstrengungen unternähmen, die Sperlingspopulation zu erhöhen.

    Ein von Judith Shapiro interviewter Zeitzeuge, der als Schulkind an dieser Kampagne teilnahm, erinnerte sich an die Beteiligung der gesamten Schule. Die Kinder bauten Leitern, um die Nester herunterzuschlagen und schlugen abends Gongs, um die Vögel daran zu hindern, zu ihren Rastplätzen zurückzukehren. Eine andere Zeitzeugin erinnerte sich, wie ein großer Teil der Bevölkerung ihres Kreises mehrere Tage lang abends in die Hügel zog und dort auf Töpfe und Pfannen schlug, um so die Vögel immer wieder zum Auffliegen zu zwingen, bis diese vor Erschöpfung starben.)

    Liest sich, als hätten sie freitags die Schule geschwänzt um für das kommunistische Gute zu kämpfen.

    http://www.danisch.de/blog/2019/02/19/mao-und-die-spatzen/

  100. greta ….. Aussehen wie 1933 u. später …. Adolf’s B D M – kann evtl. Die Tochter von uns
    heiko adolf eichmann-maas sein.

  101. Tolkewitzer 22. Februar 2019 at 18:15
    Thomasz Gorzowski 22. Februar 2019 at 13:42
    Mag es auch alles zutreffen, dafür, das Sie behindert ist, kann Greta Thunberg nichts. Sie heisst übrigens nicht Thunfisch und das wissen Sie auch. Also was soll Ihr abartiges Gehetze gegen Behinderte?

    Wer sich freiwillig in die Öffentlichkeit begeben läßt, diese Öffentlichkeit sichtlich genießt und alle Erwachsenen als Umweltkiller beschimpft, muß sich auch gefallen lassen, daß man mal näher hinschaut und zurückschießt.
    Das sie behindert ist, ist nicht das Ziel der Häme und es ist unredlich von Ihnen, daraus eine generelle Hetze gegen Behinderte zu konstruieren.

    Xxxxxxxxxxxx

    Genau deshalb wurde das Greta ja an vorderste Front gesstellt (Hab mich vertippt. Ist so aber auch schön).
    Du willst etwas gegen (eine) Behinderte sagen?

    Du abgrundtief schlechter Mensch.
    Auf dich wird garantiert niemand hören.
    Haben wir nicht einen ebenfalls behinderten, den wir auch an vorderste Front mit einer Gegenmeinung zu Gretas stellen können?
    Ähmm, doch, da fällt mir eine ein, ebenfalls mit Asperger, wie mir scheint.So wie Greta. Impertinent stur mit Inselbegabung. Und fleissig und geltungssüchtig. Genau, was wir brauchen. Na, Freyer, wie wär s?

  102. Wie bei der Kinderleiche (Aylan Kurdi) am Strand der Flüchtlingspropaganda…

    Kinder werden jetzt vom System für ihre Zwecke missbraucht.
    Die ermordeten Juden haben nicht gereicht.

Comments are closed.