Einsatzkräfte vor der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn, wo am Mittwochnachmittag Alexander Alge (kleines Bild), Chef des Sozialreferates von einem Türken brutal erstochen wurde.

Am Mittwochnachmittag wurde einem leitenden Beamten der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn im österreichischen Vorarlberg offensichtlich seine Gesetzestreue zum Verhängnis. Alexander Alge, der Leiter des Sozialamtes wurde von einem mit seinen Entscheidungen unzufriedenen 34-jährigen Türken erstochen. Ermittlern zufolge war Sonor O. Anfang des Jahres illegal nach Österreich eingereist, obwohl ein EU-weites Aufenthaltsverbot gegen ihn bestand und hatte einen Asylantrag gestellt. Alexander Alge war es gewesen, der vor rund zehn Jahren für die Ausweisung des in Österreich geborenen multikriminellen türkischen Staatsbürgers und seine unbefristete Verbannung aus dem Schengenraum gesorgt hatte.

Am Mittwochnachmittag sei es dann im Büro des Sozialamtsleiters zunächst zu einem Streit gekommen. Der dreiste Verbrecher hatte Mindestsicherung beantragt und Alge ihn zunächst darauf hingewiesen, er solle sich erst einmal einen Termin besorgen. Daraufhin verließ der Täter das Büro, kehrte aber kurz darauf wieder, diesmal mit einem langen Küchenmesser und stach auf den 49-jährigen zweifachen Familienvater ein. Die Verletzungen u.a. im Halsbereich, wie bei dieser Klientel üblich, waren so schwer, dass Alexander Alge noch am Tatort verstarb.

Das Opfer hatte offenbar gegen die brutale Attacke des kurdischen Kämpfers keine Chance, obwohl er laut „Vorarlberger Nachrichten“ ausgebildeter Polizist war.

Mitarbeiter, die die Schreie ihres Chefs hörten riefen die Polizei. Der Türke hatte sich bei dem Angriff selber an der Hand verletzt und hinterließ bei seiner Flucht eine Blutspur aufgrund  der er  schon bald nach der Tat festgenommen werden konnte. Das Messer hatte er am Tatort zurückgelassen.

Wie Chefinspektor Norbert Schwendinger vom Landeskriminalamt am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mitteilte, zeige der Täter keine Reue. Die Ermittler sprechen von „kaltblütigem Mord“.

Eigenen Angaben zufolge sei der Kurde aus der Türkei geflohen, weil ihn dort eine Haftstrafe wegen mehrfachen Mordes an Türken erwarte. In Österreich gingen mehrere Einbrüche, Drogenmissbrauch und Körperverletzung auf sein Konto. Zwischen 1999 und 2008 saß er mehrfach im Gefängnis. Den Ermittlern zufolge war Sonor O. offenbar per Schlepper-LKW Anfang des Jahres eingereist und hatte am 7. Januar in Thalham einen Asylantrag gestellt. Danach reiste er ungehindert durchs Land. Am 18. Januar sei er vom Bund dem Land Vorarlberg zur Übernahme in die Grundversorgung angeboten worden. Das Land Vorarlberg war da schon schlauer. Die Mitarbeiter waren auf die Vorgeschichte des Türken gestoßen, hatten darauf hingewiesen und man lehnte dankend ab. Dennoch hinderte den Illegalen niemand daran in eine Behörde zu spazieren, Geldforderungen zu stellen und nachdem man ihm nicht nachgab wieder zu kommen und einen Beamten, auf den er es wohl sowieso abgesehen hatte, niederzumetzeln.

Nun sind wieder alle bestürzt und natürlich reagiert auch die Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG) „mit großer Betroffenheit und Trauer“.

Alexander Alge könnte noch leben wäre es nicht auch in Österreich offensichtlich möglich, dass ein aktenkundiger Verbrecher, gegen den ein Aufenthaltsverbot besteht erneut illegal einreisen, einen Asylantrag stellen kann und während des Verfahrens auf freiem Fuß bleibt. Der Zuständige Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) nennt diese Tatsache und ihre Handhabung eine „offene Fragestellung“, die ihn „massiv ärgere“.

Als ob diese Vorgehensweise etwas Neues wäre. Viele Menschen könnten noch leben, würden sich Politiker wie Wallner nicht nur im Nachhinein „ärgern“ oder „betroffen“ sein. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Wann kapiert denn endlich der Letzte, dass dieses Klientel Absagen, Niederlagen oder generell ein „Nein“ nicht akzeptiert und seinen Willen konsequent mit Gewalt durchsetzen wird? Wie viele Menschen müssen noch ihr Leben lassen? Ganz besonders leid tut es mit für Menschen, die nicht durch eigenes Verschulden in Kontakt und Konflikt mit diesem Gesindel gekommen sind. Wann wird endlich die Sicherheit der eigenen Bevölkerung Vorrang vor diesen Eindringlingen haben? Wann wird endlich definiert werden, wer hier „schutzbedürftig“ ist – der arabische Gewalttäter oder die zur Gegenwehr unfähig erzogenen eigenen Leute? Das ist wie die Sache mit den Wölfen und den gerissenen Nutztieren……

  2. Wie bei jedem Krieg: Die Unschuldigen bezahlen mit ihrem Leben, die Verursacher sitzen bei Schampus und Trüffeln und spielen die Betroffenen.

    Wer wählt dieses Pack immer wieder????

  3. Das ist also mehrfacher Mörder, der in der Türkei dafür gesucht wird. Und der nennt das auch noch ganz offen als Grund für seinen Asylantrag. Trotzdem läuft er frei und unbehelligt durch Österreich? Kann man die dafür Verantwortlichen nicht wegen mittelbarer Beihilfe zu einem weiteren Mord und Gefährdung der allgemeinen Sicherheit belangen?

  4. Manchmal frage ich mich: Sind das alles Psychopathen?
    Die Wesensmerkmale lassen darauf schließen. Diese Leute sind nicht therapierbar.

  5. … und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein … oder sämtliche denkbaren Alternativen.

    Einer der Werte in unserer Gesellschaft war es mal, dass es nicht so leicht war, in unser Land zu kommen, hierher einreisen zu können und sich hier aufhalten zu dürfen. Dürfte in Ö mal ähnlich gewesen sein. Jeder Wertverlust geht zuletzt mit Kontrollverlust einher und endet schließlich im Chaos, deshalb heißt es ja: wehret den Anfängen.

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen, die – neben den Opfern – den Preis für die verfehlte Politik der vergangenen Jahre zu bezahlen haben. Leider werden die Verantwortlichen so gut wie nie zur Rechenschaft gezogen.

  6. Islam pur, Gewalt und Dominanz, Verachtung unserer Werte, ein Ekelpaket, das schnellstens ingesamt dorthin zurückzuführen ist, wo der Sand in ihrem Gehirn auch außen zutage tritt.

  7. Wenn man in allen Ländern, überall die selben Probleme, mit der selben Sorte von Menschen hat, dann sollte man eigentlich erkennen, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt, sondern es eine erschreckene Auffälligkeit zeigt.
    Was ist bei fast allen dieser Tätern gleich? Die Religion und kulturell-religiöse Abartigkeit! Offensichtlich ist eine religiöse Ausrichtung bereits der Hinweis auf eine psychische Störung und geistig verwirrtes Denken.

  8. xenophobundstehdazu 7. Februar 2019 at 15:22

    Wann kapiert denn endlich der Letzte, dass dieses Klientel Absagen, Niederlagen oder generell ein „Nein“ nicht akzeptiert und seinen Willen konsequent mit Gewalt durchsetzen wird?

    So ist es. „Machischdischtot!“ bei „bitte nehmen Sie Ihre Schuhe vom Sitz“, „Ich möchte nicht mit dir leben“ oder „Sie bekommen jetzt kein Geld“ ist keine Drohung, sondern eine todernste Mordansage. Die gesamte widerliche Unkultur dieser Subjekte gründet auf deren tollwütiger Mordlust. Angst-Gewalt-Angst-Gewalt etc.. Töten, Ermorden, Umbringen; weil isso hassu soss nisch Räschpäkt.

    Mehr kennen diese Troglodyten nicht.

  9. @Frau Kanzelbunzler 7. Februar 2019 at 15:23
    Was hat der Behördenleiter gewählt?
    +++++

    Als Merkel 2015 die Grenzen öffnete und ihre Einladung nach D aussprach, veröffentlichte unsere Gemeinde ein Stellengesuche: es wurden Leute gesucht, die gegenüber Ausländern ein hohes soziales Engagement aufweisen könnten bzw. würden. (Ich kann den Wortlaut nicht exakt wiedergeben, aber so in etwa stand das da schwarz auf weiß.)

    Jemand, der von Haus aus eher ablehnend und kritisch gegenüber diesen fremden Menschenmassen eingestellt (ergo realistisch) ist, wird wahrscheinlich nicht erwünscht sein in dem Job… Wobei der Getötete ja kein Neuling gewesen sein dürfte… dennoch habe auch ich solche Frage im Kopf wie Sie, @Frau Kanzelbunzler, denn, wenn sich keine Leute finden ließen, die den Papierkram im Sinne unserer Politikschranzen abwickeln würden, wäre der ganze Irrsinn gar nicht möglich. Es spielen einfach viel zu viele mit, wie Rädchen in einem Uhrwerk.

  10. Der Islam herrscht, er wird nicht beherrscht. Das hat jeder Muslim verinnerlicht.
    Leider weigern sich unsere Regierung, Behörden, Kirchen, Organisationen, NGOs und Medien sowie die Mehrheit unserer Gesellschaft, anzuerkennen, was der Islam ist. Ob der Mörder nun kriminell ist, oder nicht, seine Tat ist nicht darauf zurückzuführen, sondern auf den Islam, auf Mohammed und auf den Koran.

  11. Es wird sich erst etwas ändern, wenn wir auf solche Fälle angemessen reagieren! Angemessen ist in dem Fall das, was massiv abschreckend ist! Das sind einerseitz funktionierende Grenzen und andererseits konsequentes Handeln aus dem Volk heraus. Hier ist jeder Einzelne gefordert Dinge zu tun, wo mittlerweile eigentlich jeder weiß, dass sie getan werden müssten!!!

  12. „Viele Menschen könnten noch leben,
    würden sich Politiker wie Wallner nicht nur im Nachhinein „ärgern““
    _________________________________________________________

    „massiv ärgern“(!)

  13. Vielleicht kapieren die österreichischen Behörden jetzt endlich, dass Grenzkontrollen wirklich die innere Sicherheit erhöhen und dass die angeblichen wirtschaftlichen Verluste durch geringe Wartezeiten nicht so sehr ins Gewicht fallen.
    Wie gesagt, es geht nicht um Schließung der Grenze, sondern darum, dass jeder, der die Grenze überqueren will sich ausweisen kann und falls er das nicht kann und er z.B. einen Asylantrag stellt, er sofort erkennungsdienstlich behandelt und überprüft wird, ob eben gegen eine Person mit dem entsprechenden Aussehen und biometrischen Merkmalen ein Einreiseverbot oder Haftbefehl besteht.

  14. Das Problem gibts auch in Deutschland.
    In Deutschland sollten mal in Behörden elektronische Ausweisprüfgeräte eingeführt werden die die Pässe auf Echtheit prüfen.
    Man hat es aber gelassen da der betroffene Asylsuchende ausrasten könnte sobald das Gerät ausschlägt und er enttarnt wird. Um die Mitarbeiter in Behörden nicht in Gefahr zu bringen führt man die Geräte jetzt doch nicht mehr ein.

    http://www.danisch.de/blog/2019/01/13/ich-hab-den-beruf-verfehlt-214/

  15. @ Marie-Belen 7. Februar 2019 at 15:26

    Manchmal frage ich mich: Sind das alles Psychopathen?
    Die Wesensmerkmale lassen darauf schließen. Diese Leute sind nicht therapierbar.

    „Oben“ hocken eine ganze Menge Psychopathen. Sonst hätten wir nicht so eine Situation wie heutzutage. Mit gesundem Menschenverstand und Vernuftt ist schon länger nichts mehr erklärbar, diese Batterie von Durchgeknallten besitzen leider eine viel zu große Macht und kleben förmlich an ihren Sesseln.

  16. „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf“
    – Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIx und Volkskammerpräsiten*in

    Ahmet war mit Irene S. vom Jobcenter unzufrieden, da hat er sie erstochen:

    https://www.wz.de/nrw/rhein-kreis-neuss/neuss/angeklagter-im-jobcenter-mord-die-frau-ist-selbst-schuld_aid-30040595

    Angeklagter im Jobcenter-Mord: „Die Frau ist selbst schuld“

    ….

    Festgenommen wurde der Marokkaner wenig später, nur etwa 100 Meter vom Jobcenter entfernt. Auch die beiden Polizisten, die den 52-Jährigen überwältigen konnten, sagten am Mittwoch als Zeugen aus. Er habe das Messer sofort fallen lassen, als ein Beamter die Dienstwaffe zog. Ein 29-jähriger Polizist berichtete, Ahmed S. habe gesagt: „Die Frau ist selbst schuld.“

  17. Schwere Defizite bei Berlins künftigen Erstklässlern

    Rund ein Drittel der Fünfjährigen hat vielfältige Störungen – auch dann, wenn sie eine Kita besucht haben. Senatorin Kolat verweist auf soziale Lage.

    Berlins Erstklässler kommen mit schwerwiegenden Defiziten in die Schule – und zwar sogar dann, wenn sie über zwei Jahre lang eine Kita besucht haben. Dies belegen die Einschulungsuntersuchungen für 31.000 Erstklässler zum Schuljahr 2017, deren Ergebnisse jetzt von der Senatsverwaltung für Gesundheit veröffentlicht wurden. Insgesamt werden bei fast 30 Prozent aller Erstklässler motorische und feinmotorische Störungen festgestellt, ein Viertel hat kaum eine Mengenvorstellung. Der Schulstart ist somit massiv erschwert. Am stärksten von den Defiziten betroffen sind arabischstämmige Kinder.

    Dies betrifft besonders den Bereich der Visuomotorik, also die Auge-Hand-Koordination, die es etwa ermöglicht, etwas akkurat auszuschneiden oder Strichzeichnungen nach einer Vorlage zu vervollständigen: „Grenzwertige“ oder „auffällige“ Befunde gab es bei über 30 Prozent der Erstklässler. Dahinter verbergen sich folgende auf die Herkunft bezogene Zahlen: Bei den 16.400 deutschstämmigen und osteuropäischen Kinder besteht die Problemgruppe aus rund einem Drittel, bei den 2600 arabischstämmigen aus über 50 Prozent und bei den den 2400 türkischstämmigen aus 37,5 Prozent.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/einschulungsuntersuchungen-schwere-defizite-bei-berlins-kuenftigen-erstklaesslern/23957216.html

    Am Ende des Artikels findet man den Link zu den Zahlen. Dort werden jedoch „deutschstämmige“ und „osteuropäische“ Kinder nicht zusammengefasst, wie es der Tagesspiegel macht, damit die Statistik nicht noch eindeutiger ausfällt.

  18. Bliebe die Frage, wie man so einfach in ein Büro, oder gar zum Leiter kommt: Zumindest im hiesigen bunten Schitt-Schland hat man sich in den letzten Jahren in den öffentlich-amtlichen Zeckenburgen mächtig verschanzt. Man nennt das bei den Umbaumaßnahmen immer „Brandschutzertüchtigung“, kostet ganze Vermögen und das mag durchaus auch eine Rolle spielen aber 300 Kg-Türen vor und auch innerhalb der Flure + Kartenschloß (selbst für die Aufzüge) haben wohl auch andere Gründe 😉

  19. Haben wir lebenslang einenAbschum mehr zu erhalten“! Dank Merkel&C0
    Solche Typen muüssen sofort nach Entscheeid inHaft!
    sonst macht sich der Gesetzgeber schuldig

  20. 😡 ❗Ja, die Verbrecher wollen im Dunklen wachsen❗ 😡
    Tiefe Dankbarkeit, sehr tiefe Dankbarkeit an alle Islam-Merkel mit Anhang Wähler ❗
    Epoch Times Deutsch
    Am 07.02.2019 veröffentlicht

    Die groß angelegten Razzien gegen Clankriminalität in Berlin und im Ruhrgebiet haben den bekannten Miri-Clan in Bremen hellhörig werden lassen. Der Kripo-Chef der Hansestadt nimmt zurzeit eine deutliche Zurückhaltung aufseiten der libanesischen Großfamilien wahr.
    Öffentliche Machtdemonstrationen: „Miri“-Clan wurde zum Markennamen❗ 😎
    https://youtu.be/nfGwWtWaPpo

  21. Der liebe Herr Sonor O. wird jetzt sein unveräusserliches Recht auf humanen Haftvollzug in Anspruch nehmen können. Mildernd kommt hinzu dass Sonor durch das pingelige Verhalten der österreichischen Bürokratie in seiner Menschenwürde verletzt wurde. Sein Betragen ist daher als Meinungsäusserung zu werten und Artikel 10 EMRK besagt dazu: „ Jeder hat Anspruch auf freie Meinungsäusserung“.

  22. und? Konsequenzen?
    in Österreich vielleicht (Tu Felix Austria)
    in Deutschland nie (Deppenlans)

  23. Jeder, der einem ‚Menschen‘ mit arabischem Aussehen unvoreingenommen und nicht bis aufs aeusserste abwehrbereit gegenuebersteht ist ein Dummkopf.

    Sozialamt: Wenn so ein Subjekt das Amt betritt, muss sofort mindestens eine Person die Dienstpistole durchladen und beim leisesten Verdacht das Magazin halb leer schiessen. Wenn’s dann doch ein Fehler war, dann ist es halt ein tragischer Einzelfall gewesen.

    Ich rate jedem – JEDEM – im taeglichen Leben diese Naivitaet abzulegen. Ich mach das nun seit einiger Zeit so und bin bisher ganz gut gefahren. Immer Handschuhe tragen, immer Schuhe tragen, die bei Bedarf auch ihren Weg in eine Moslem-Fresse ueberstehen und vor allem die Einstellung, beim geringsten Angriff aufs brutalste zurueckzuschlagen – das ist das allermindeste was JEDER der noch einigermassen fit ist zu tun hat.

    Was man gegen Messermaenner machen kann/will/wagt, das muss jeder selber entscheiden. Das verbietet das ‚Gesetz‘ den Deutschen naemlich schon im Ansatz.

  24. „Verletzungen u.a. im Halsbereich“

    Ist der Beamte etwa geköpft worden, ähnlich wie die zwei Studentinnen im marokkanischen Atlasgebirge?

  25. .

    Betrifft: persönliche Verteidigungs-Bereitschaft

    .

    1.) Bei Musels grundsätzlich mit Messerangriff rechnen.

    2.) Auch aus heiterem Himmel / verdeckt.

    3.) Auch und gerade: Kopflappen-MohammedanerInnen.

    4.) Reker hatte nicht unrecht.

    .

  26. Der Fiesepräsident der EUdSSR Kommission meneer Frans Timmermans (NL-Scharia Partei) missbraucht sein Amt um seine Agitprop und die der extremen Linke Ungarns als Spitzenkandidat für das Europaparlament gegen Ungarn zu verbreiten. Ein klarer Fall von Amtsmissbrauch durch den zölibatären Halbbruder von Reinhart Kardinal Marx. Der ungarische Ministerpräsident hat deshalb Hauptkommissar Jan Kloot Junckers gebeten Frans während seines Wahlkampfs Urlaub-ohne-Besoldung-und-Steuerfreiheit zu gewähren. Der Verhaltenskodex für Kommissionsmitglieder sieht ausdrücklich vor dass Spitzenkandidaten während des Wahlkampfs als Kommissionsmitglied weiter im Amt bleiben dürfen. Die EUdSSR: Eine Monsterbehörde ohne Gewaltenteilung.
    http://www.kormany.hu/en/prime-minister-s-office/news/timmermans-must-be-withdrawn-from-the-work-of-the-european-commission-during-the-election-campaign

  27. Oder war es gar ein Arbeitsunfall mit Todesfolge?
    „Der Mangel an Urteilskraft ist eigentlich das, was man Dummheit nennt, und einem solchen Gebrechen ist nicht abzuhelfen!“
    Hinterher ist man Schlauer,
    gilt aber nicht für Europas Politikdarsteller und Apparatschick’s.
    Die Berater der Obengenannten haben für mehr Toleranz, Steuermittel und
    Verständnis geraten.
    Dem Mörder wird noch im Wohlfühl Knast von einem Team von Therapeuten und Animateure Betreut
    Die Witwe und Weisen des Opfers müssen zur Bank Betteln, um die Kosten der Bestattung zu stemmen…

  28. Haremhab 7. Februar 2019 at 16:08
    Die Stellvertretende LeiderIn Steffi K. der JVA Halle hat es auf den Punkt gebracht:

    „Nehmen wir mal an, der Besuch kommt nicht. […] Da kann der deutsche Gefangene den Stationsbediensteten fragen und bekommt schnell eine Antwort. Der ausländische Anstaltsgast kann das nicht.“

    Im 21en Jahrhundert der Fleischwerdung herrschen hierzulande ungeahnten Mißstände.

  29. „Gewalt ist auch immer ein Hilferuf!“

    https://gutezitate.com/zitat/124557

    Zitat der größten Humanistin aller Zeiten nach Erich Mielke, Claudia Fatima Roth (unter anderen klugen philosophischen Klugen Parolen wie: „Deutschland du mieses Stück Scheisse“, deshalb auch verdiente „Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages“).

    Oder auch eine der durch einen Prof. Mounk angekündigten Kollateralschäden („Verwerfungen“) bei dem einzigartigen historischen Experiment, der Islamisierung Westeuropas bzw. anders ausgedrückt des Umbaus sog. „monoethnischer“ in „multiethnischer“ Gesellschaften:

    https://www.youtube.com/watch?v=nI3hWM8RQNw

  30. Tut uns leid, ihr Mann kommt heute Abend nicht nach Hause. Ein wiedereingereister Krieger hat ihn abgestochen. Leider haben wir offene Grenzen und wir koennen ihnen aber zur Leidlinderung sagen, es war ein Einzelfall. Bitte organisieren sie jetzt das Begraebnis. Die Politiker sprechen ihre Anteilnahme aus bei Sekt und Kaviar.

  31. Der Türke, in Österreich geboren, hat hier das Problem direkt an der Wurzel gepackt. Da gibt es kein Herumeiern, weh hin weh her, da werden Nägel mit Köpfen gemacht.

  32. Deutsche,
    die in Deutschland mit dem Rechten Vordereifen auf dem Randstein Parken haben 40€
    Zuzahlen, Basta!!!

  33. Jaa da hat Allah wohl wieder sofort gestraft, der illegale Eindringling
    war nur Allah‘ s Werkzeug!!!

    Raus mit Moslems, alle, möglichst schnell!!!!!

    Mein Rat an Österreich: sofort an die Türkei überstellen!
    Hier macht sich wieder das Fehlen einer Vernetzung der Behörden
    untereinander negativ bemerkbar. Nur so konnte dieser offen-
    sichtlich Mehrfachmörder erneut in Österreich einreisen undAsyl beantragen!

  34. servus ,

    wenn man sich scheiße ins haus holt , dann passiert auch dieselbe .
    nur daß die menschen die dafür verantwortlich sind , cleverer und i.d.r. auch
    reicher sind und somit personenschutz haben .

  35. Kopftreten, in den Hals stechen,
    zwei effektiver Maßnahme, um zu töten.
    Beim Oberkörper können dem Weg der Messerklinge zum Herzen hier und da Rippen im Wege stehen.
    Eine Arterie am Hals ist schnell zerfetzt, die Wirbelsäule, das Rückenmark,
    schnell zerstört, und Tritte gegen den Kopf übertragen gegenüber Faustschlägen eine Vielfaches an Impuls und Energie.

    …zwei sehr effiziente Tötungsmethoden.

  36. @Absurdistanier 7. Februar 2019 at 16:06
    Im TV sah ich schon vor längerem den Bericht eines Kriminalkommissars, der in seiner Freizeit Schiedsrichter beim Amateur-Fussball ist.
    Einmal musste er gegen einen der üblichen Verdächtigen pfeifen und den sogar vom Platz stellen. Da lief der wütend weg und kam wenig später mit deutlicher Verstärkung zurück.
    Das „Ergebnis“ kann man sich denken.
    Der Kriminalkommissar wirkte nicht wie der übliche Gutmensch, sondern eher wie „Lasst uns alle respektvoll zusammen leben.“ War vielleicht auch noch zu naiv?

  37. Ein bedauerlicher Einzelfall. Sie sind schließlich nicht alle so.

    Das politisch korrekt— oder ?!

  38. Mit dem Mord hat er ja nun erreicht, was er wollte. Die Aufenthaltserlaubnis in einem europäischen Pussy-Staat mit Rundumversorgung. Im Knast zwar, aber dafür mit bequemer Ausstattung, zahlreichen Beschäftigungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, kostenloser Versorgung und dazu noch Schutz for Erdogans Schergen.

    Gepriesen seien die europäischen Steuerzahlerdeppen! Wieder einmal viele Jahre Geld für den grassierenden Wahnsinn verplempern…

  39. NEOS-Nationalrat Gerald Loacker hat vor kurzem Bundeskanzler Kurz noch wegen einer Abschiebung scharf kritisiert:

    „Die Frage des humanitären Bleiberechts kann man nüchtern und vernünftig klären, was Kurz macht, ist die Trotzreaktion eines beleidigten Kindes. Das haben sich Vorarlberg und seine Bürgerinnen und Bürger nicht verdient.“

    Mittlerweile ist der Sozialamtsleiters der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn tot.

  40. Wir haben junge Arbeitslose gefragt, wie sehr sie unter Hartz-IV-Sanktionen leiden..
    (Der Begriff leiden, erweckt bei mir Sofort Mitleid…)
    Vor 12uhr Aufstehen ist nicht so mein Ding….
    Lesepflicht auf „Bento“ (der neue Lifestyle)

    Ich meine:
    Die „Liferando“ App ist unter Jungen Harzer sehr beliebt, da kann er schon mal etwas länger Schlafen… Ironie off

  41. Sehr tragisch, vorallem in Östereich…. ein weiteres Opfer was hätte vermieden werden können.

    Grundsätzlich gehören alle Moslems in ihr Land abgeschoben. Alle Moscheen abgerissen. Die Ausübung des Islam verboten. Der Islam als Verfassungsfeinlich eingestuft. Ein generelles Einreiseverbot für Moslems. Eine kontrollierte Rückführung für Moslems.
    Moslems dürfen keine Sozialleistungen bekommen, keine Förderungen usw.
    Moslems dürfen auch keine legalen Waffen erwerben, keinen Führerschein machen, Sie dürfen garnichts mehr.

    Sie müssen jeden Tag spüren, das hier nicht erwünscht sind. Dann gehen Sie freiwillig wieder in ihr Shithole-Country !

  42. Da können aber unsere Politiker dem Herrgott danken, dass die Deutschen so geduldig sind mit ihren Behördenleitern und Politikern. Stellt Euch mal vor die Bürger würden mit derselben „Vielfalt“, mit dem selben Temperament und mit demselben Ansinnen ihre Behördenleiter und Bescheide-Zusteller (Amtsgericht, Finanzamt, u.a.) so begegnen und genauso beherzt und entschlossen zum Messer greifen.

    Weis man schon was ob die Kanzlerin, der Innenminister, der Söder oder eine der neuen Grünen und Grüninnen aus dem Bayerischen Landtag nach Dornbirn reisen um ihr Bedauern auszudrücken?

  43. Aha!

    . Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück.
    . Macron sagt Termin mit Merkel in München ab
    (stellt sich gegen North-Stream 2).

    Friedensprojekt EU.

  44. @lorbas 7. Februar 2019 at 16:25
    … zur Abwanderung von einheimischem Potential: ja, das greift um sich. ABER, ich zumindest beobachte, dass viele, die im Ausland sind, dort arbeiten, Expats z.B., wieder zurück kommen, meist sogar unbedingt wieder wollen. Entweder, weil eben auch nicht alles gold ist, was glänzt oder spätestens dann, wenn irgendwo ein gesundheitlicher Schuh drückt… AmS sind nur die für D „verloren“, die mit bereits bestehend berstend gefüllten Konten ihr Leben im angenehmeren Klima fristen wollen (und die versteuern idR eh günstig :-)… oder halt ganz junge Leute, die sich z.T. schon im Ausland qualifizier(t)en… (Bei den Statistiken, die Abwanderung ausweisen, ist, soviel ich weiß, die Abwanderungsgründe nicht differenziert ersichtlich… dh. die ganzen Leute, die von den Firmen nur für eine Zeit entsandt werden, sind gar nicht nachvollziehbar… also mal wieder eine Statistik, die nicht wirklich für Rückschlüsse herangezogen werden sollte amS.)

  45. 😯 ❗Die Bombe tickt❗ 😯
    Tim Kellner
    Am 07.02.2019 veröffentlicht

    Dieses Video ist ein gutgemeinter Rat an Angela Merkel und Ihre Einheitspartei, die gemeinsam dieses Land möglicherweise in gewaltsame Zeiten führen.

    Das will ich nicht!

    Deshalb ist dieses Video kein Aufruf zur Gewalt, sondern vielmehr ein Aufruf, um mögliche zukünftige Gewalt zu verhindern!

    Tim K.
    Ein gutgemeinter Rat an Angela Merkel und die Bundesregierung!❗ 😎
    https://youtu.be/It5-o6nlMNU

  46. OT
    Wohl im KPD-Gedenken am Ableben der Weimarer Verfassung in 1933: Ramelows Ermächtigungsgesetz 2019. Bodo beruft sich dabei wie Adolf anno 1933 auf „staatspolitische Verantwortung“.
    In Thüringen will Rot-Rot-Grün einen Einzelhaushalt für das Jahr 2020 beschließen – also für die Zeit nach der Landtagswahl. Nach der Wahl am 27.10.18 kann die jetzige Landtagsopposition voraussichtlich eine Neuauflage von rot-rot-grün verhindern aber die Rotfaschisten können wie gewohnt mit einem vom abgewählten Landtag für das Haushaltsjahr 2020 beschlossenen Haushalt schalten und walten solange eine demokratisch legitimierte Regierung nicht gebildet werden kann. Der Grundgesetzkommentar von Maunz/Dürig, enthält eine klare Warnung, dass das parlamentarische Budgetrecht in seiner Wirkung nicht ausgehöhlt werden dürfe: „Keinesfalls darf der beschlossene Haushaltsplan deshalb über das Ende des Rechnungsjahres hinausreichen, in dem die Legislaturperiode endet.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188411129/Rot-Rot-Gruen-in-Thueringen-Gutachten-sieht-Risiken-bei-Einzelhaushalt.html
    Wer redete in Weimar über die Feinde der Gewaltenteilung mein lieber Herr Bundespräsident? Der Verfassungsfeind ist nicht die AfD sondern steht links von ihr.

  47. Alte Wirtshausweisheit: Egal, ob treten, schlagen, messern, morden. Es passiert einem nix!

    Man muss nur der erste sein!

  48. „mit großer Betroffenheit und Trauer“

    ist immerhin schon mehr als „geht mir am Arsch vorbei“ oder „scheißegal, jetzt ist er halt da“.

  49. Unser Beileid an die Familie des Opfers !!
    Wie immer sind alle schwer betroffen.
    In Zukunft gibt es Taschenkontrollen
    damit keiner Stichwaffen ect. zu den Gesprächen
    mitführt.

  50. @acrimonia 7. Februar 2019 at 16:35
    Mit dem Mord hat er ja nun erreicht, was er wollte. Die Aufenthaltserlaubnis in einem europäischen Pussy-Staat mit Rundumversorgung.
    ++++++

    Es ist zwar – angeblich! – nachgewiesen, dass die Todesstrafe keine abschreckende Wirkung hat (was wünschenswert wäre), aber, ich würde mich wohler fühlen, wenn die Möglichkeit bestünde, solch eine Strafe (wie in anderen demokratischen Ländern dieser Welt) zu verhängen. Sie führen die Gründe hierfür auf: ich schätze, unsere Strafen für das Töten eines Menschen, dürften manchen Menschen aus entsprechenden Ländern noch wie ein Wellnessaufenthalt erscheinen. Bisschen lang vielleicht für den ein oder anderen, aber doch irgendwie ein „Rundumsorglospaket“ …

  51. Bis zum Jahr 2023 könnte die Haushaltslücke auf 25 Milliarden Euro wachsen, so Finanzminister Olaf Scholz. Wie beim Berliner Flughafen, der das 10fache kosten wird , redet er mit Sicherheit von der Spitze des Eisbergs !
    Hier ein weiteres nettes Beispiel, bitte unbedingt anschauen!!!!!

    Einwanderer: Der lukrative Trick mit der Gewerbeanmeldung !

    https://youtu.be/36LlqNPbOeY

  52. @Antimon 7. Februar 2019 at 16:55
    Unser Beileid an die Familie des Opfers !!
    Wie immer sind alle schwer betroffen.
    In Zukunft gibt es Taschenkontrollen
    damit keiner Stichwaffen ect. zu den Gesprächen
    mitführt.
    ++++

    Na hoffentlich wird dann nicht schon der gemeuchelt, der die Kontrolle durchführen möchte…

    Ich frage mich: ist es nicht möglich, den Abverkauf von Messern und anderen potentiell zur Tötung geeignete Materialien an ein gewisses Klientel zu untersagen? Der Verkauf von Alkohol und Zigaretten wird doch auch reglementiert, weil man weiß, wie gefährlich das für Minderjährige ist… (apropos: in Amerika wird/oder wurde(?) Alkohol erst ab 21 verkauft, weil erst dann die Leber über die Enzyme verfügt, die ihn auch abbauen können, von daher… und die Bereiche des Gehirns, die für Vernunft verantwortlich sind, reifen erst bis zum 25. Lebensjahr aus… Es gäbe vieles, was man hier schützen müsste!)

  53. Da möchte ich aber doch ,an alle Ämtern ,mir den Hinweis erlauben, dass ja noch ein paar kurdische Divisionen zwischen Rhein und Spree stehen …

  54. Todesstrafe ist die geeignetste Maßnahme, um zu verhindern, dass der Täter seine Tat irgendwann wiederholen kann!

  55. Apokalypse :-), Spaß, auch an Duisburgs Schulen:
    „So ist der Anteil der Kinder, bei denen im Rahmen der Untersuchung motorische und koordinative Störungen festgestellt wurden, von rund 20 Prozent im Jahr 2010 auf etwa 27 Prozent im Jahr 2017 gestiegen. Der Bericht empfiehlt angesichts der Werte „in einem derart hohen Bereich“ deshalb den Ausbau von Bewegungsangeboten im vorschulischen und schulischen Bereich.“
    https://rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/gesundheitsbericht-fuer-duisburger-grundschueler-fehlerfreies-deutsch-ist-selten_aid-36612265

    Auf gut‘ Deutsch: zu blöd für so ziemlich alles 🙂

  56. Einfach schlimm. Das passiert also nicht nur in Deutschland, sondern auch in Nachbarland (ländern). Wie lahmarschig, träge und saublöde muss man eigentlich noch sein, ein Kontrollsystem nicht EU-Weit zu installieren und zu betreiben. Die Hersteller solcher Technologien und Software stehen doch bereit. Aber nein, da kommen die milliardenschwere Asylindustrie rund um Staranwälte Asyl-Lobbyisten „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in der EU aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.
    WARUM ist man in der EU nicht in der Lage, die Kontrollinstrumente einheitlich zu beschließen und zu betreiben? ? Das ist offensichtlich politisch nicht gewollt. Welch LINKE – Pfeifen sind denn da am Werk?
    Eine Einführung der Belastungsgrenze für Feinstaub und die Zerstörung ganzer Industriezweige klappt ohne Probleme. Bei der kriminell strukturierten Schleusung und Ausbeutung der europäischen Sozialsysteme gibt es wohl nur ein Werkzeug. Die Reaktion der Bevölkerung!!
    Jeder Mensch hat eine Wirbelsäule – aber nur wenige haben ein Rückgrad. – Gerhard Löwenthal-

    Was wird denn den Bevölkerungen der EU noch alles abverlangt?
    »Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)

  57. Tekunda 7. Februar 2019 at 07:52
    Dem deutschen Volk muss man das Gehirn herausoperiert haben. Bei Bild läuft eine Serie: „So ungerecht ist Deutschland“.
    Den Armutsrentnern und vielen aus der arbeitenden Bevölkerung scheint-nach Lesen der Beiträge-durchaus klar zu sein, dass man als Afrikaork mit Hartz 4 besser lebt, als wenn man 45 Jahre gearbeitet hat.
    Aber 87% wählen die System Parteien?

    KAPUTTES LAND; KAPUTTES VOLK: DAS WIRD NICHTS MEHR!

  58. Für mich besteht der Hauptgrund,in solchen Taten,
    daß diesen Sozialschmarotzern,ein sorgenfreies Leben,
    bis zum Tode vorgegaukelt wird.
    Am Anfang mag das ja noch stimmen,aber wenn dann die
    Entscheidungen gefallen sind,im Asylverfahren,dann
    sind sie auf sich gestellt,dann ist auch die Arbeit der Freiwilligen
    und Staatsintegratoren,beendet und der Katzenjammer fängt an.
    Kein Haus, kein Auto,keine 5000€ und auch keine blonden Frauen,
    damit beginnt dann das selbstgewählte Elend, welches schon Millionen,vor
    Deutschen Hartzlern,seit Jahren , erfahren müssen.
    Der berühmte Lack ist ab, die Überreste des Rechtsstaates werden dann
    auch spürbar deutlich, tja, Pech gehabt, für euch wird auch in Zukunft nichts
    größteres zu holen sein, jedenfalls nicht auf legalem Wege, dafür fehlt es euch
    an Ausbildung und Bildung und manchem sicher auch an der Intelligenz…
    Mir tun oftmals die Opfer leid, setzten sie doch nur Gesetze und Verordnungen durch,
    und werden mit dem ganzen Dreck belastet, die diese Politverbrecher initiiert haben.
    Trump hat schon recht, Illegale Einwanderung ist Menschenunwürdig,
    grausam und gefährlich, für beide Seiten…

  59. @Blondine 7. Februar 2019 at 17:06
    Todesstrafe ist die geeignetste Maßnahme, um zu verhindern, dass der Täter seine Tat irgendwann wiederholen kann!
    ++++++

    … und, auch wenn dies gegen alle Lehrmeinungen des Christentums spricht, mir erscheint es so, als würde die Todesstrafe im Sinne einer rechtsstaatlich verordneten und vollzogenen Rache für eine Tat, den Hinterbliebenen ein klein wenig mehr Gerechtigkeit widerfahren, was sich günstig auf die Verarbeitung eines solch erlittenen Traumas auswirkt. Mindestens sollte es amS rechtsstaatlich vorgesehen sein, dass die Angehörigen eines Mordopfers entscheiden dürfen, welche Strafe angemessen ist: ob nun ein lebenslanger Freiheitsentzug oder eben die Kontrolle über die „terminale Heilung“ (Medizinerjargon für den Tod).

    Es kann mir keiner erzählen, dass das Strafmaß, welches verhängt wird, nicht auch Auswirkungen auf das Leben der Angehörigen hat.

  60. Primitivlinge überall.
    Österreich ist zwar nicht ganz Deutschland aber hier sieht es
    nicht besser aus.

    Und Steinmeier will die Demokratie gegen die AfD verteidigen.

    Na dann, prost Mahlzeit.

  61. Damit nicht zusammenwächst, was nicht zusammen gehört.

    In keinem Tierfilm nimmt sich ein Elch einen Bären zum Partner oder ein Fuchs einen Hasen.

    Nur wir hier in dumm Deutschland diskutieren am Schreibtisch mit Übeltätern, die nur ihr Geweih einsetzen.

    Deutscher: löst Konflikte über Diskussionen
    Türkei: Säbel Messer Ruhe fertig

    Wieder einer tot, wieder Angehörige versinken im Leid.

    By the way: Wann wurde der gesunde Menschenverstand genau abgeschafft?

    Die Leute, Ältere, Kinder auf dem Weg zur Schule, jeder rennt hier wie bekloppt los, sich überfahren zu lassen und hat auch noch Erfolg damit.

    Früher gab es mal so eine Fernsehserie Der 7. Sinn.

    Ist es so schwer? Ampel grün, gehen.

    Naja, ich halte mich daraus. Zu hoch das alles.

    Blödheit gibt’s hier umsonst.
    Die Schulklassen könnten ja am freien Freitag mal üben, wie nehme ich den Bus richtig und geht wirklich die Welt unter oder endet eher mein eigenes Leben, wenn ich mal kurz mein Gehirn einschalte.

    Wer erzieht diese Kinder? Wie ist das restliche Leben organisiert?

    Soll das die Zukunft sein? Gutmütig sagen, Sie lieber abgelehnter, polizeibekannter, abgeschobener, zurückgekehrter Asylbewerber. Hier ist Deutschland. Holen Sie sich einen Termin.

    Toll, der holt nur ein Messer. Kommt er auch schneller dran.

  62. Sellner hat es auf den Punkt gebracht: bei minder schweren Straftaten kann man sie nicht abschieben, weil die Taten nicht schwerwiegend genug wären. Bei besonders schweren Straftaten geht das ebenfalls nicht, weil ihnen daheim die Todesstrafe oder anderweitige „unmenschliche“ Behandlung drohte. Das resultiert aus einer absurden Rechtslage, an der auch Schwarz-Blau in Österreich nichts ändert. Gleichzeitig zeigt die „rechte“ Regierung wie böse rechts sie ist, indem sie zu 60% Europäer abschiebt.
    Wenn das die Bilanz einer rechten Regierung sein soll, brauchen wir uns um unsere eigentlichen Probleme fast schon keine Sorgen mehr zu machen.

  63. @ Frau Kanzelbunzler 7. Februar 2019 at 15:26

    Muß man bei Ihnen auch die „richtige“ Haltung
    gezeigt haben, um als Opfer zu gelten?

    Verlangen Sie von einem Opfer – wie Kommunisten
    u. Faschisten es tun – erst das „richtige“ Parteibuch
    oder wie Moslems die „richtige“ Religionszugehörigkeit?

    Auf Ihr Paradies auf Erden möchte ich sehr gerne
    verzichten, denn damit kämen wir nur vom
    linken Regen in die rechte Traufe.

  64. Kurz zusammengefasst: es gab einen Streit zwischen zwei Menschen, der für einen der Tatbeteiligten infolge des Einsatzes eines metallischen Werkzeuges leider tödlich endete.
    Tragisch, aber leider nie ganz zu verhindern, nicht wahr. Geistig Verwirrte gibt’s schließlich überall.
    Allerdings gibt es für diesen speziellen Fall eine ganz einfache Lösung: Metalldetektoren, Leibesvisitationen und Taschendurchsuchungen an den Eingängen sämtlicher Behörden mit Publikumsverkehr (natürlich für ALLE, das gebietet der Grundsatz der Gleichbehandlung)! (Ironie aus.)

  65. @ Kirpal 7. Februar 2019 at 15:36

    1.) Es ist kommunistisch, faschistisch oder
    islamisch, ein Opfer nach der „richtigen“
    Religion zu fragen.

    2.) Der Sozialamtsleiter hatte doch vor
    10 J. für die Ausweisung des kurd. Türken
    gesorgt gehabt: „Alexander Alge war es gewesen, der vor rund zehn Jahren für die Ausweisung des in Österreich geborenen multikriminellen türkischen Staatsbürgers und seine unbefristete Verbannung aus dem Schengenraum gesorgt hatte.“, s.o. PI-Artikel.

  66. Ich möchte hier mal zu bedenken geben das die FPÖ nun schon seit einiger Zeit in Österreich mitregiert. Und? Hat es seit dem auch nur einen einzigen Mord weniger gegeben? Die letzten Wochen, gerade in Österreich zeigen es, NEIN! Ich erwähne es nur weil es ja noch immer Menschen gibt die glauben auf politischem Wege würde es noch Lösungen geben. Soll sich auch niemand einbilden in Sachsen würde es besser werden wenn in diesem Jahre dort die AfD mitregieren sollte. Das kann man alles vergessen. Um wirklich wieder lebenswerte Zustände in Deutschland, Österreich und halb Europa herbeizuführen wären Handlungsweisen nötig zu denen nicht mal die hälfte der hartgesottensten Nationalisten bereit wären, geschweige denn wachsweiche, halb-angepasste AfDler oder FPÖler. Also geht das Schlachten weiter.
    Ich sehe keine Aussicht auf Besserung.

  67. Blimpi 7. Februar 2019 at 17:17

    So sieht es aus, das habe ich schon 2015 gewusst. Am lustigen wird es noch mit den Negern in den Konzertlagern bzw. Ankerzentren werden, wenn sie unter „Stoff“ stehen und wegen der Merkel-Verarschung durchdrehen. Da sind täglich Tote zu befürchten.

  68. “ Kirpal 7. Februar 2019 at 17:18

    @Blondine 7. Februar 2019 at 17:06
    Todesstrafe ist die geeignetste Maßnahme, um zu verhindern, dass der Täter seine Tat irgendwann wiederholen kann!
    ++++++

    Mindestens sollte es amS rechtsstaatlich vorgesehen sein, dass die Angehörigen eines Mordopfers entscheiden dürfen, welche Strafe angemessen ist:“
    ——————————
    Na ob sich dann nicht so manche Opferfamilien eher dafür entscheiden, den Mörderunrat gar noch therapieren zu wollen ? Wir kennen ja die Beispiele der z.B. getöteten Anhalterin, deren „Familie“ nach dem Mord erst zu richtigen „Recken gegen Rechts“ worden oder des €U-Kraten, wo in der Todesanzeige der getöteten Tochter noch für Spenden zur Integration u.ä. aufgerufen wurde.

  69. Danach die Amtliche Meldung im Österreich Tv : „Die Krätze breitet sich rasant in Österreich aus“.. Schuld die Flüchtlingswelle!!

  70. @Maria-Bernhardine 7. Februar 2019 at 17:52

    Eben, vor zehn Jahren tickten die Uhren halt noch anders….

    Ansonsten ist mir ehrlich gesagt nicht ganz verständlich, welche message Sie (mir?) geben wollten!?

  71. Solange das „Bleiberecht“ durch MORD und / oder TERROR erzwungen werden kann wird es reichlich Opfer geben.
    Da würden nur die Waffengesetze von TEXAS und die dortigen Strafen helfen!

  72. „Betroffenheitspolitiker“ nun auch in Österreich! Von D kenne ich das- aber das die Österreicher nun auch noch so windelweich sind, erstaunlich und erschreckend- und gefährlich!
    Hier, in diesem Land, kenne ich so etwas nicht. Zum unserem Glück.
    Shalom!

  73. @Silberner Goldbroiler 7. Februar 2019 at 18:10

    Was soll eine betroffene Familie denn schon groß tun, wenn doch eh klar ist, dass unser Rechtssystem keine Rache vorsieht. Daraus ergibt sich vielleicht erst die Flucht nach vorne… Irgendwie muss ein Leben ja letztlich weitergehen und recht viele Strategien oder Möglichkeiten hat die Seele ja nicht. Irgendetwas zu rationalisieren oder auf andere zu spiegeln, ist halt so ein Weg. Es wäre die Frage, was es denn bewirken würde, wenn wir ein Rechtssystem wie in den USA hätten… ob…

  74. Wenn die sich zusammenrotten und gemeinsam in einer „NACHT der LANGEN MESSER“ losschlagen is FINITO!
    Wenigstens sind unsere TRANSZENDENTEN undunsere anderen SOLDATINNEN am HINDUKUSCH (und ANDERSWO) in Sicherheit!
    Um in den FLUTLÄNDERN die extreme FERTILISATION in Sicherheit zu ermöglichen.

  75. Genau so wie sie die Schafe auf Nachbars Wiese schlachten, so fallen sie über unsere Nachbarn und unsere eigenen Landsleute her die Messermänner. Sie können nichts außer Messerakrobatik, das beherrschen sogar die kleinsten Männer. Diese Messertechnik wurde mit dem Erbgut weitergereicht so wie bei uns die Talente der Gilden von den Vorvätern weiter vererbt wurden.

  76. Tausende krone.at-Leser fragen sich: Wie konnte der Mörder von Dornbirn trotz Aufenthaltsverbots wieder in unserem Land auftauchen, bei uns einreisen, beim Sozialamt Geld verlangen? Ein Mann, der im Asylverfahren selbst zu Protokoll gegeben hat, mehrere türkische Soldaten erschossen zu haben? Ein kurdischer Ex-Milizionär, der also beim Töten kaum noch Hemmungen hat?

    Leider ist das derzeit legal nicht zu verhindern“, erklärte jetzt dazu eine Fremdenrechtsexpertin des Innenministeriums: „Sobald die Person das Wort ,Asyl’ ausspricht, MUSS ein neues Verfahren eingeleitet werden. Und solange dieses Verfahren läuft, ist der Antragsteller auch hier bei uns in Österreich. Das ist die geltende Gesetzeslage.“

    https://www.krone.at/1859060

  77. Orkkinder sind also feinmotorisch benachteiligt. Aber wie kommt es dann, dass die grossen Brüder, die ja auch mal klein waren, zielsicher ins Herz stechen können, und das auch noch im stressbehafteten Notwehrfall?

  78. @Maria-Bernhardine 7. Februar 2019 at 17:42
    @ Frau Kanzelbunzler 7. Februar 2019 at 15:26

    Muß man bei Ihnen auch die „richtige“ Haltung
    gezeigt haben, um als Opfer zu gelten?
    +++++

    Ah, jetzt verstehe ich.

    Für mich kann ich nur (verteidigend) sagen, dass es einfach interessant wäre zu wissen, wie das Opfer politisch gesinnt war. Nicht, dass es die Tat irgendwie rechtfertigen würde oder gar beschönigen… es wäre einfach nur interessant. Als Merkel im September 2015 die Grenzen öffnen lies, hörte ich von mir bekannten Grünenwählern, wie toll sie das fänden etc.pp. Mittlerweile haben diese Leute ihre Meinung radikal geändert und ihr Verhalten den neuen Lebensbedingungen angepasst. Doch wissen wir alle, dass es immer noch Leute gibt, sehr viele wahrscheinlich sogar, die die Gefahr der offenen Grenzen einfach nicht wahrhaben wollen… und – vielleicht bin ich hier unangemessen neugierig – ich wüsste einfach gerne, wie der Getötet hier so drauf war. Welcher Religion er angehörte stand anyway nie im Raum…

  79. @ Al Bundy 7. Februar 2019 at 18:49

    Tausende krone.at-Leser fragen sich: Wie konnte der Mörder von Dornbirn trotz Aufenthaltsverbots wieder in unserem Land auftauchen, bei uns einreisen, beim Sozialamt Geld verlangen? Ein Mann, der im Asylverfahren selbst zu Protokoll gegeben hat, mehrere türkische Soldaten erschossen zu haben? Ein kurdischer Ex-Milizionär, der also beim Töten kaum noch Hemmungen hat?

    Leider ist das derzeit legal nicht zu verhindern“, erklärte jetzt dazu eine Fremdenrechtsexpertin des Innenministeriums: „Sobald die Person das Wort ,Asyl’ ausspricht, MUSS ein neues Verfahren eingeleitet werden. Und solange dieses Verfahren läuft, ist der Antragsteller auch hier bei uns in Österreich. Das ist die geltende Gesetzeslage.“

    https://www.krone.at/1859060

    ………………………………….

    Wer schon mal wegen Kriminalität ein Einreiseverbot erhalten hat, sollte bei erneuter Einreise sofort eingeknastet werden. Im Knast kann er ja auch seine sinnlosen Anträge stellen.

  80. @Magnus 7. Februar 2019 at 19:00
    Orkkinder sind also feinmotorisch benachteiligt. Aber wie kommt es dann, dass die grossen Brüder, die ja auch mal klein waren, zielsicher ins Herz stechen können, und das auch noch im stressbehafteten Notwehrfall?
    +++++

    Das ist ja genau Grobmotorik.
    Die Feinmotorik, wie sie ein Chirurg zum Zusammenflicken braucht, fehlt eben 🙂

  81. @ Kirpal 7. Februar 2019 at 19:00

    @Maria-Bernhardine 7. Februar 2019 at 17:42
    @ Frau Kanzelbunzler 7. Februar 2019 at 15:26

    Muß man bei Ihnen auch die „richtige“ Haltung
    gezeigt haben, um als Opfer zu gelten?
    +++++

    Ah, jetzt verstehe ich.

    Für mich kann ich nur (verteidigend) sagen, dass es einfach interessant wäre zu wissen, wie das Opfer politisch gesinnt war. Nicht, dass es die Tat irgendwie rechtfertigen würde oder gar beschönigen… es wäre einfach nur interessant. Als Merkel im September 2015 die Grenzen öffnen lies, hörte ich von mir bekannten Grünenwählern, wie toll sie das fänden etc.pp. Mittlerweile haben diese Leute ihre Meinung radikal geändert und ihr Verhalten den neuen Lebensbedingungen angepasst. Doch wissen wir alle, dass es immer noch Leute gibt, sehr viele wahrscheinlich sogar, die die Gefahr der offenen Grenzen einfach nicht wahrhaben wollen… und – vielleicht bin ich hier unangemessen neugierig – ich wüsste einfach gerne, wie der Getötet hier so drauf war. Welcher Religion er angehörte stand anyway nie im Raum…

    …………………….

    Glaub mir, sehr, sehr viele finden das mit den offenen Grenzen ganz toll und advantgardistisch. Die würden auch mit einem Orkmesser im Bauch noch mit Teddys werfen.
    Daneben gibt es natürlich die sehr grosse Gruppe derer, denen es schlicht scheissegal ist, was in Deutschland abgeht. Hauptsache, das Bier steht kalt im Kühlschrank und im TV läuft sowas wie dieser Dschungelschwachsinn(6,35 Mio Haushalte haben sich das „Finale“ angesehen).

  82. @ Kirpal 7. Februar 2019 at 19:03

    @Magnus 7. Februar 2019 at 19:00
    Orkkinder sind also feinmotorisch benachteiligt. Aber wie kommt es dann, dass die grossen Brüder, die ja auch mal klein waren, zielsicher ins Herz stechen können, und das auch noch im stressbehafteten Notwehrfall?
    +++++

    Das ist ja genau Grobmotorik.
    Die Feinmotorik, wie sie ein Chirurg zum Zusammenflicken braucht, fehlt eben ?

    …………………………………..

    Na, in Stresssituationen zielgerecht in ein von Knochen weitgehend geschützten Organ zu stechen, erfordert grosse Willenskraft und Präzision. Oder wird denen das von klein auf antrainiert?

  83. Solange die Bevölkerung solche unhaltbaren Zustände duldet, so lange wird sich nichts ändern !!! Weder in Yösterreich noch in Deutschland … diese Schlachtschafe sind noch in Ihrem Gutmenschrausch und sind dann ganz erstaunt , wenn Sie selbst dran glauben müssen !!

  84. Das ist schon sehr erstaunlich, dass aus dem NATO Land Türkei die Türken nach Deutschland und Österreich fliehen.

    Dabei titelte doch DIE WELT, wie toll ausgebildet und leistungsbereit doch gerade die Türken unter den Asylanten sind.

    Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass die SPD Deutsche Waffen an das Erdogan Regime liefer lässt und gleichzeitig sollen wir die Türken aufnehmen, die von Erdogan mit unseren Waffen bekämpft werden.

    Das ergibt alles keinen Sinn mehr. Sogar der dreckige Schmarotzer und Deutschen-hasser Deniz yüczel wurde seitens eines SPD geführten Ministeriums mit deutschen Waffen aus der Türkei freigehandelt.
    Warum auch immer man das getan hat, jemand der Deutschland den Tod wünscht, sollte meiner Meinung nach ruhig in seinem eigenen Türkenknast den Tod finden.

    Um mit den Worten von Yüczel zu sprechen – Türkei sterben von seiner schönsten Seite.

    Jedenfalls gibt es keinen Grund für TÜRKENASYL denn die Türkei ist ein NATO Staat, oder müssen Menschen jetzt schon aus NATO Staaten fliehen, weil NATO Staaten politische Verfolgung der Bevölkerung betreiben?

  85. Vielleicht ist der Behördenleiter mitschuldig weil er nicht energisch genug nein gesagthat. Es wurde ja ein syrischer Flüchtling von der Vergewaltigung einer Aozialarbeiterin frei gesprochen weil sie sich nicht energisch genug gewehrt hat. Hätte sie sich massiv gewehrt und der „Schutzsuchende“ hätte sie schwer verletzt, wäre sie auch mtschuldig gewesen.

  86. Solche Vorkommnisse führen mich immer wieder zu einer kürzlich gelesenen Argumentation, daß die Guillotine doch eine äußerst humane Apparatur war.

  87. Mit funktionierendem Grenzschutz wäre das nicht passiert.
    Jetzt darf der Mörder da bleiben. Er hat also erreicht was er wollte.
    Nämlich lieber in Österreich im Knast als in der Türkei.

  88. „Am Mittwochnachmittag sei es dann im Büro des Sozialamtsleiters zunächst zu einem Streit gekommen. Der dreiste Verbrecher hatte Mindestsicherung beantragt und Alge ihn zunächst darauf hingewiesen, er solle sich erst einmal einen Termin besorgen. Daraufhin verließ der Täter das Büro, kehrte aber kurz darauf wieder, diesmal mit einem langen Küchenmesser und stach auf den 49-jährigen zweifachen Familienvater ein.“
    ___________
    Die Aufforderung des Behördenleiters, er solle sich erst einmal einen Termin besorgen hat den Türken wohl in seiner „Ehre“ gekränkt, (wie kommt der Kuffar dazu, ihm dem Rechtgläubigen Vorschriften zu machen?)
    Außerdem hat er ja „Asyl“ gesagt, da muss es sofort cash auf die Kralle geben…
    Das ist die Einstellung, mit der heute – ob in Deutschland oder Österreich – diese „Schutzsuchenden in den Behörden auftauchen.
    Da gibt es nur ein Gegenmittel, was auch bei vielen deutschen Behörden schon erfolgreich angewandt wird:
    Taschenkontrolle und Scannen wie auf den Flughäfen. Die Büros der Angestellten alle miteinander verbinden, so dass keiner mehr allein diesen Kriminellen ausgesetzt ist.
    Außerdem hauseigene Security, die heute sogar aus denselben Gründen in den meisten Krankenhäusern nötig ist.

    Das sind heute andere Zeiten und auf die muss man entsprechend reagieren.

  89. Als hesse bin ich der meinung das die todesstrafe in eine lebenslange arbeitsstrafe auf lebenszeit hätte umgewandelt hätte werden müssen!!

  90. „Taschenkontrolle und Scannen wie auf den Flughäfen. Die Büros der Angestellten alle miteinander verbinden, so dass keiner mehr allein diesen Kriminellen ausgesetzt ist.

    Außerdem hauseigene Security, die heute sogar aus denselben Gründen in den meisten Krankenhäusern nötig ist.

    Das sind heute andere Zeiten und auf die muss man entsprechend reagieren.“
    ________________________________________

    Jedem Beamten ein UZI!
    Grand Kabumm!

  91. Wie ich hörte, soll er wohl derjenige gewesen sein, der vor 10 Jahren das Aufenthaltsverbot gegen den Türken verhängt hatte!

    Sieht alles nach Rache aus….

  92. Bin Berliner 8. Februar 2019 at 00:07

    Wie ich hörte, soll er wohl derjenige gewesen sein, der vor 10 Jahren das Aufenthaltsverbot gegen den Türken verhängt hatte!

    Sieht alles nach Rache aus….
    ____________________________________

    Totschlag.
    Körperverletzung mit Todesfolge.

    sarc aus

  93. Jeder Mohamedaner ist ein islamischer Krieger im Dschihad. In Europa sind sie hier um den Kontinent zu erobern, die Bevölkerung zu unterwerfen, zu versklaven und zu töten, so wie es der Koran vorschreibt. Ein Mohamedaner darf sich in eine andere Gesellschaftsordnung weder intigrieren noch assimilieren, außer zu Täuschungszwecken der Taqiyya, sonst muss er von seinen radikalen Glaubensbrüdern getötet werden. Solange sich das eh schon verdummte Volk weiterhin linksfaschistisch indoktrinieren und zu hirnlahmgelegten, ferngesteuerten Kampfrobotern umfunktionieren lässt, setzt es sich aktiv für seine eigene Hinrichtung ein. Genauso wie all diejenigen die nicht gewählt haben es passiv und diejenigen die das gesinnungsdiktatorische linke Parteienkartell gewählt haben bewusst tun.
    Wann werden die verlogenen, machtsüchtigen, raffgierigen und selbstherrlichen rotgrünfaschistischen Massenmörder endlich gerichtet? Kanns kaum erwarten.

  94. Das Verhalten dieses kriminellen islamischen Asylbetrügers und mehrfachen Mörders bestätigt mich nur in meinem URTEIL, die ich von Moslem-Flüchtlingen habe.

  95. Voller Ergolg für den Kriminellen Türken.
    Jetzt hat er das rundum Soglospacket gewonnen.
    Jetzt ist er ein „Psycho“ und auch „Traumatisiert“!
    Ja das ist doch besser als ein 6’er im Lotto für die Einheimischen.

    Willkommen in Dumm-Reich .

    Und ich dachte das würde es nur in Dummland geben.

    Mein Bekleid für die Opfer des Merkelterrors.

Comments are closed.