Print Friendly, PDF & Email

Von CHEVROLET | Eines muss man Jean-Claude Juncker, dem scheidenden Präsidenten der EU-Kommission in Brüssel, lassen: Wenn er nicht gerade am Ischias-Problem leidet (das ist die EU-amtliche Umschreibung für Ausfälle infolge seiner starken Zuneigung zum Alkoholgenuss), kommt er auf allerlei diabolische Ideen. Die neueste Idee:

Waren die EU-Kommissare bislang dazu verpflichtet, sich zumindest formal aus der Politik der Mitgliedsländer herauszuhalten, hat Juncker, ob aus eigenem Antrieb oder mit freundlicher „Empfehlung“ aus Berlin, nun neue Regelungen erlassen, nach denen sich im Vorfeld der Europawahlen im Mai die Kommissare sehr wohl in die nationalen Politiken einmischen dürfen. Natürlich geschieht das ausschließlich, um die „dummen“ Bürger vom Sinn der EU und der Notwendigkeit der Entscheidungen aus Brüssel zu überzeugen.

Während das in Ländern wie Deutschland nicht nötig ist – das machen, wie die amtliche Propaganda gegen den Brexit beweist, deutsche Regierungen, Staatsmedien und getreue Presse schon selbst, oder man holt sich mit Günther „On se won händ“ Oettinger (CDU) einen deutschen EU-Kommissar, der geflissentlich gegen die AfD hetzt.

Aber genau zielt man bei der Ischias-Behörde wohl auf die sehr euroskeptischen EU-Länder in der Mitte und im Osten des Kontinents.

Kommissions-Vizepräsident Frans Timmermans, ein Niederländer, ist schon fleißig. Ziel: Das EU-Feindbild Ungarn mit Viktor Orbán als Ministerpräsident an der Spitze. Ungarns Wähler seien ein Volk der „Schwachen“ mit „Phobien vor anderen“, berichtet „Euronews“.

Auf einer Veranstaltung der Sozialistischen Partei Ungarns, also der ziemlich kleinen Opposition im Land, erklärte er, Orbáns Wähler seien fehlgeleitete Menschen, denen man glauben gemacht habe, dass überall nur Feinde lauerten. Eine Partei wie die Regierungspartei Fidesz, die sich für Souveränität und gegen massenhafte Einwanderung kulturfremder Moslems wende, mache die Ungarn „schwach“.

„Das wichtigste, was wir tun können, ist, der ungarischen Gesellschaft zu helfen, diese Phobie loszuwerden“. Das würde Ungarn stärken, so Timmermans, der nicht müde wird, Ungarns Regierung stets als rechtsextrem zu diffamieren.

Timmermans liegt mit seinen Äußerungen genau auf der Linie von US-Milliardär George Soros und von ihm finanzierter Nichtregierungsorganisationen, die bei der Durchsetzung seiner Ziele helfen sollten. Auf die gefährliche Nähe der Sozialisten im Land und auch des sozialistischen EU-Kommissars Timmermans hatte erst kürzlich noch Ungarns Außenminister Péter Szijjártó hingewiesen.

Entsprechend trommeln die Nicht-Regierungsorganisationen auch kräftig gegen die Orbán-Regierung: So „Population Matters“ aus Großbritannien, das sich für weniger Geburten und für Abreibungen einsetzt. Ungarns Familienförderung, zum Beispiel durch Befreiung von Einkommenssteuern für Mütter von vier Kindern, diene ausschließlich dazu, Ungarns rassistische und einwanderungsfeindliche Haltung zu unterstützen, giftete „Population Matters“ auf Twitter.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. Die EU Sozialisten & Etatisten haben die EU nachhaltig geschrottet.

    Es ist an der Zeit, genau die genannten Strömungen nachhaltig in den Orkus zu befördern. Niemand braucht sie und es wird dauern, diese Kanaillen und ihre Politik aus dem öffentlichen Leben zu entfernen.

  2. Sich dem Zeitgeist und dem Druck von Außen entgegenzustellen, ist nicht schwach, sondern stark.

  3. Maas wurde aber von Deutschen gewählt, um Deutsche zu vertreten, darauf hat er einen (Mein-)eid geleistet.

  4. Blicken wir zurück, was die Ungarn, dieses „schwache Volk“, im Sommer 1989 gegen alle Widerstände „starker Völker“ durchzogen.

    Ich habe das Gefühl, so mancher Sozialist verübelt den Ungarn heute noch, an der Grenze zu Österreich den Sozialismus in Europa zum Einsturz gebracht zu haben.

    Und aus Rache wollen die Sozialisten, auch die Sozialistinnen und Sozialisten in der CDU, nun den Kontinent bis zur Unkenntlichkeit fluten.

    Tu felix Hungaria, sei standhaft!

    Lieber Budapest als die sozialistische Bruderpest!

  5. Baerbelchen 19. Februar 2019 at 09:02

    Heiko hat nun den Maasport, für die Oppositionellen hingegen bald der Massentransport ins Integrationslager „Greta Thunberg“?

  6. „Zar und Timmrtmann“
    ist wie :
    Lernbereit für sein Volk vs.
    ungebildeter Nichtsnutz gegen die Völker Europas

  7. … mit (isslamo)phobien

    ****

    Ungarn ist nicht im (Wach-)Koma wie Buntland

    Islamischer Staat fordert Jihad4/74-76, 9/29-‚Massaker‘8/67 in Paris (aeffen nur nach -> 1. Jihad 622-32 von muh.), Plakat zeigt Eiffelturm in Flammen

    Selbst wenn dies alles nicht geschieht, obwohl wenig oder nichts zu verhindern ist, ist das Ausgeben der Drohung ein Selbstzweck, da sie dazu dient, „den Feinden Allahs Schrecken (engl. ‚terror‘ 8/12-17) zu versetzen“ (Quran 8:60).

    „ISIS-Fanatiker(?, Fromme) fordern einsame Angriffe des Wolfes in Paris auf einem Poster, das den Eiffelturm in Flammen zeigt“, von Sara Malm, MailOnline , 15. Februar 2019: ….

    Verbrennen einzge Strafe EXCLUSIV nur fuer feigen Sadisten allah 4/56
    -> im Krieg (Jihad, andauernd seit 1400 Jahren 4/74-76, bis die Welt erobert ist 8/39) auch fuer Muslims erlaubt:

    ‚… für Verwundungen Wiedervergeltung‘
    legacy.quran.com/5/45

    Bomben=Feuer mit Feuer widervergelten

  8. diese ungewählten EU-Fürsten sind doch die besten Wahlhelfer für konservative Parteien..
    In Ungarn stehen die Menschen in deutlicher Mehrheit zu Orban.
    Die Sozialisten spielen in Ungarn keine Rolle mehr.
    Und wenn jemand wie der EU-VIZE die Mehrheit der Ungarn derart beleidigt,wird er spätestens nach der EU-Wahl wissen,was er angerichtet hat..
    Juncker kann sich auch vorstellen,dass die Briten an der EU-Wahl teilnehmen,wenn der Brexit bis dto. nicht vollzogen wurde.
    Letzteres wird ja verzögert,da diese fatale EU den Briten stets Steine in die Wege legt und alles blockiert,was zu blockieren ist!
    Ich hoffe,die Briten treten wie terminiert Ende März 2019 aus diesem Verein aus und dabei sollte es egal sein,ob mit oder ohne Vereinbarung,mit dieser EU..
    Alles andere wäre doch absolut unverständlich..
    Ansonsten glaube ich schon,dass die wirklich konservativen Parteien bei der EU-Wahl im Mai 2019 erheblich zulegen werden!

  9. Leute wie Juncker, Timmermans, Van Rumpoy, Oettinger und Konsorten sind EU-gemästete Funktionäre, die ein supranationales, undurchschaubares Syndikat dirigieren ohne demokratische Legitimation.

  10. Die ganze EU ist ein korruptes Loch, dass schon längst ausgehoben gehört! Das Einzige, was die richtig verstanden haben, ist den Zeitpunkt der Übersättigung in Westeuropa abzuwarten und dann die allgemeine Wahrnehmung zu verändern! Ansonsten hätten die mit einer derart billigen Masche keine Chance gehabt!

  11. „Wenn er nicht gerade am Ischias-Problem leidet (das ist die EU-amtliche Umschreibung für Ausfälle infolge seiner starken Zuneigung zum Alkoholgenuss)“

    Es ist ein offenes Geheimnis, dass der arme Ischias Geplagte gerade wegen dem Alkohol von Frau Dr Merkel zum Präsidenten gemacht wurde.

    Frau Dr Merkel kann selbständig denkende und handelnde Personen nun mal überhaupt nicht leiden.

    Eines der wenigen Geheimnisse ihres Erfolges

  12. Meneer Franciscus Cornelis Gerardus Maria Timmermans (kurz: Timmerfrans) ist eine der widerlichsten Gestalten die auf diesem Erdkugel herumspaziert. Als Mitglied der linksextremen Splitterpartei „Partij van de Arbeid“. Ist er erst als Aussenminister getarnt und nunmehr als EUdSSR-Kommissar Merkels Reichskommissar für die noch zu besetzenden Niederlanden. Ein Musterbeispiel von vorauseilendem Gehorsam. Das Ungarische Volk hat uns über Jahrhunderte gegen die Türkenpest verteidigt und kämpft auch heute wieder an vorderster Front. Die Niederlande hat im Zweiten Weltkrieg 20.000 Landesverräter als Soldaten an Hitler geliefert. Timmerfrans gehört in der gleichen Kategorie und erdolcht unsere Schutzmacht Ungarn von hinten.
    Mit unsere Königin Wilhelmina über Radio Oranje: „Wie op het juiste ogenblik handelt slaat den Nazi op den kop. Ik heb gezegd“. (Wer im richtigen Augenblick handelt gibt den Nazi eine in die Fresse. Ich habe gesprochen). Anschliessend die Nationalhymne.

  13. Nachtrag @9:06

    … , „den Feinden Allahs (alle Unglaeubigen, die sich allah nicht unterwerfen 41/28 -> evil, 5/33) Schrecken (engl. ‚terror‘ 8/12-17) zu versetzen“ (Quran 8:60).

  14. Freya- 19. Februar 2019 at 09:11
    Noch schlimmer wird es wenn Weber Junckers Nachfolge antritt!

    Timmerfrans schlägt den Widerlichen Weber um Längen an Widerlichkeit.

  15. Schade das solche Feiglingen wie Timmerfranz im gepanzerten Fahrzeugen
    auf kosten vom Steuerzahler rumkutschieren !
    Gerne hätte ich ihm als Holländer persönlich, seinen Schweine-Fresse poliert !

  16. OT. DIE EUdSSR FREIZÜGIGKEIT NACH WEBER UND TIMMERFRANS.

    Beim passieren des Ortschildes BERLIN denkt jeder normale Mansch sich das Zusatzschild „Achtung, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands“ dazu. Eine Berliner Grüne nennt Parteifreund Palmer deshalb „einen Irren“. Berlin ist eine Räuberhöle. Der EUdSSR Bürger der von weit angereist kommt und in der Merkelhauptstadt übernachtet weil er bei seiner Botschaft Reisepass und Ausweis erneuern muss wird mittels eines City Tax (*) ausgeraubt. Das nennt sich dann EUdSSR Freizügigkeit! Der von Merkel eingeladene Musel und Neger kriegen dies sogar für ZEHN Identitäten gratis von Flüchtlingshelfer*Innen nachgeschmissen, die anschliessend als Dank messermässig unschädlich gemacht werden. Eine völlig beknackte Stadt regiert von Volldeppen.

    * Die Übernachtungsteuer (City Tax) wird in Berlin seit 01. Januar 2014 auf „privat veranlasste“ (sic!) Hotelübernachtungen erhoben.

  17. @ Marnix 19. Februar 2019 at 09:15
    Freya- 19. Februar 2019 at 09:11
    Noch schlimmer wird es wenn Weber Junckers Nachfolge antritt!
    Timmerfrans schlägt den Widerlichen Weber um Längen an Widerlichkeit.

    Sei Dir da nicht zu sicher. Merkel unterstützte Weber als Juncker-Nachfolger.
    Der wird uns sinnbildlich gesprochen den finalen Dolchstoß verpassen.

  18. “ Eine Partei wie die Regierungspartei Fidesz, die sich für Souveränität und gegen massenhafte Einwanderung kulturfremder Moslems wende, mache die Ungarn „schwach“. “

    wer so etwas sagt, ist ein Schwachkopf.

  19. Deutschland verändert sich: Frauen, Kinder, Behinderte, Alte, Tiere…

    https://www.derwesten.de/region/koeln-missbrauch-in-kita-katholisches-erzbistum-wirft-opfer-aus-der-einrichtung-id216473025.html

    Missbrauch in Kölner Kita
    Monatelang sollen Kinder in einer Kölner Kita missbraucht worden sein
    Nun wirft die Kita alle mutmaßlichen Opfer aus der Einrichtung

    Köln. Missbrauch in einer Kita in Köln: Über mehrere Monate hinweg sollen zwölf Kinder von zwei Fünfjährigen sexuell missbraucht worden sein. Erschwerend kommt nun hinzu, dass die Kölner Kita die Opfer nun allesamt aus dem Kindergarten entfernt. Außerdem erteilte der Träger sogar den betroffenen Eltern Hausverbot.
    Zwölf Kinder in Kita über Monate hinweg missbraucht

    Die Kita sollte ein Ort sein, an dem Kinder ihre ersten Freundschaften schließen und wohlbehütet von Erziehern spielen und Spaß haben. Doch eine Kölner Kita entpuppte sich nun für mehrere Kinder als Vorhof zur Hölle. Zwölf Kinder des katholischen Montessori Kinderhauses in Köln sollen über einen längeren Zeitraum sexuell missbraucht und verletzt worden sein.

    Aktuell sieht alles danach aus, als wären ein fünfjähriges Mädchen und ein gleichaltriger Junge die mutmaßlichen Täter.

  20. Timmermanns war doch der Irre, der in seinem EUropa monoethnische Völker „ausrotten“, das heisst, zur Völkerverbreiung zwingen wollte.

    Dass er damit die Bürger von Staaten, die Timmermanns im Grunde garnichts angehen, dazu zwingen möchte, sich von importierten und neu angesiedelten Messerstechern, Kopftretern, Vergewaltigern und anderen Abkömmlingen nahöstlicher und afrikanischer Gewaltunkulturen abstechen, tottreten und vergewaltigen zu lassen, sagt „man“ als strammer EUdSSR-Apparatschik natürlich nicht.

    Lieber hetzt Timmermans gegen Völker, die sich ihre Identität und Kultur erhalten und ihre Regierungen, die diesen Erhalt unterstützen und ihr Volk beschützen.

    Gebt Leuten wie Timmermanns eine „EUropäische Armee“ und Europa erlebt einen Rückfall in die Barbarei.
    Natürlich nur für das, was Timmermanns für „Das Gute“ hält.

    Ach ja…

    Unser Aussen minister und Bundesfrettchen Maas ist derselbe EU-Reichsbürger, wie seine neueste Passspielerei belegt.

  21. Sehr verehrte Ungarn: Seit Jahren beneide ich Euch um euren Viktor Orban. Ich wünschte, wir hätten auch politische Entscheider, die das wohl des eigen Volkes in den Vordergrund stellen.

    Was haben wir statt dessen? Eine „Raute“ die das Blut des eigenen Volkes trinkt und sich daran labt!

    Bleibt bei eurem Kurs und ich werde hier irgendwann alles verkaufen und nach Ungarn auswandern.

  22. Entsprechend trommeln die Nicht-Regierungsorganisationen auch kräftig gegen die Orbán-Regierung: So „Population Matters“ aus Großbritannien, das sich für weniger Geburten und für Abreibungen (in Afrika?) einsetzt.

  23. Mit der EU wurde aus meiner Sicht so verfahren, wie mit dem Islam.
    Verharmlosend.
    Dann kann man zwar mal den Kopf schütteln aber ansonsten alles nicht so schlimm.
    Gurkenverordnung? Mann, sind die doof. Aber hey, keine Wartezeiten an Grenzen. Toll.
    5 mal beten täglich? Krass. Aber hey ….. (äh, jetzt fällt mir gar nichts Tolles ein)
    Und eigentlich umschließt der Krake uns längst mit seinen Fangarmen und der Sabber läuft ihm schon aus dem Maul.

  24. die EU-Schwätzerelite nimmt zunehmend groteske Züge an.
    Gemeinsamkeiten mit unserem ehemaligen Volkspsychopathen A.H. sind kaum noch zu übersehen (z.B. Endsieg 3 Tage vor Schluß). Die tatsächlichen Zustände in DE und EU nähern sich unerbittlich der „IDIOCRACY“ (ich habe diesen Film mal gesehen, die Vergleiche mit unserem heutigen Zustand sind niederschmetternd).

  25. @ Fischelner 19. Februar 2019 at 09:40

    So „Population Matters“ aus Großbritannien, das sich für weniger Geburten und für Abreibungen (in Afrika?) einsetzt.

    Verhütung in in Afrika ist mehr als sinnvoll. Gibt es dazu einen Link?

    …sonst können die doch nicht genug von den Arabern, Afrikanern und Latinos bekommen, die die westliche Welt überrennen sollen.

  26. Polizei Bielefeld hält Attacke auf Polizistin monatelang geheim

    Auf dem OWD wurde dann das Fahrzeug der Beamtin mit verschiedenen Gegenständen beworfen. Außerdem sollen die Bandenmitglieder der Rockergruppe „Hellfield“, einem Ableger der Hells Angels, versucht haben, die Frau von der Straße zu drängen.

    Der Klub soll sich erst vor kurzer Zeit in Ostwestfalen gegründet haben. Nach Behördenerkenntnissen soll er von NATIONALISTISCHEN TÜRKEN dominiert werden.

    https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22380157_Polizei-Bielefeld-haelt-Attacke-auf-Polizistin-monatelang-geheim.html

  27. Timmermans ist ein ekliger Lump. Kein Charakter, keinen Anstand kein Rückgrat und Nichtsleister. Die Superlinke (= synonym für blöd ) PVDA hat ihn nach Brüsselistan entsorgt wo er seitdem sein Unwesen parliert.
    Ein Speichellecker um des eigenen leistungslosen Vorteils willen.

  28. Freya- 19. Februar 2019 at 09:04

    Auch Manfred Weber (CSU) will mit Deutschland und Bayern nichts mehr zu schaffen haben.
    Für ihn zählt nur noch die EU.

    Er sagte im ZDF bei Markus Lanz: “ ich liebe die EU mehr wie meine Heimat Bayern“
    ————–
    Na klar, erst taugen dem schwarzen Lump die „Bayern“ um ihn „groß“ zu machen, dann gibt er einen Arschtritt. Man hat den Eindruck, nur noch von Idioten, Verrätern und Gesindel umgeben zu sein. Ich hoffe, das wird sich speziell für dieses Gesindel extrem bitter rächen.

  29. “ Ich hoffe, das wird sich speziell für dieses Gesindel extrem bitter rächen.“

    einer meiner größten wünsche!

  30. „Ungarns Familienförderung, zum Beispiel durch Befreiung von Einkommenssteuern für Mütter von vier Kindern, diene ausschließlich dazu, Ungarns rassistische und einwanderungsfeindliche Haltung zu unterstützen, giftete ‚Population Matters‘ auf Twitter.“

    🙁 UMVOLKER WOLLEN WECHSELBÄLGER*

    …WOMIT GESAGT WURDE, UNGARNS MÜTTER

    SOLLTEN LIEBER DIE EIGENEN KINDER TÖTEN &

    (FREMDE) NATTERN AN IHRER BRUST NÄHREN.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    *Der Wechselbalg (…) ein Säugling (veraltet „Balg“), der einer Wöchnerin durch ein dämonisches Wesen im Austausch gegen ihr eigenes Kind mit der Absicht untergeschoben wurde, die Menschen zu belästigen und ihnen zu schaden. (WIKI)

  31. Mann verprügelt Frau in Oberhausen in der Fußgängerzone

    Der südländisch aussehende Mann brüllt. Er geht auf eine junge Frau los. Schlägt sie, tritt sie, schleift sie an ihren langen schwarzen Haaren durch die Fußgängerzone. Das ist keine Szene aus einem Film. Das passiert am Montagnachmittag in Oberhausen. Mitten auf der Marktstraße.

    In der Zwischenzeit schafft es die Frau irgendwie, in den Telekom-Shop zu fliehen. Der Aggressor stürzt in die Apotheke gegenüber, das zumindest sagen Zeugen.

    Zwei Polizistinnen mit einem Bulli und ein Streifenwagen sind praktisch sofort vor Ort. Sie sprechen mit Zeugen, erkundigen sich nach der Frau, suchen nach dem Mann. Ob sie den finden konnten, ist am späteren Nachmittag noch nicht klar. „Die Ermittlungen laufen“.

    Diese „Schlägerei“ ist am Montag nicht die einzige in der City. Am Altmarkt hat die Polizei später um 15.30 Uhr einen weiteren Einsatz. Dessen Hintergrund ist ebenfalls ungeklärt.

    Blah Blah Blah >>> Kommentar von Andrea Micke: Hochgradig verachtenswert – sie ist sprachlos

    https://www.waz.de/staedte/oberhausen/mann-verpruegelt-frau-in-oberhausen-in-der-fussgaengerzone-id216471295.html

  32. Interessant, die linken Parteien, welche immer angeblich Unterstützung für Müttern und Kinder fordern, diffamieren Orbans Programm mit mehr Kindergeld die Fertilitätsrate in Ungarn zu erhöhen. Das zeigt doch, dass es bei der Kitaförderung nicht um bessere Bedingungen für Eltern und Kinder geht, sondern um die Kleinen möglichst früh zu indoktrinieren.
    Im übrigen ist Draghi von der EZB wieder mal dran, ein neues Bankenrettungsprogramm zur Rettung des Euros zu starten:
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/draghi-holt-wieder-die-bazooka-raus-ezb-bereitet-milliardenschwere-geldgeschenke-fuer-die-banken-vor_id_10338466.html

  33. Timmermans ist ein gefährlicher Sozialist, keine Frage.
    Ungarn trug einen erheblichen Anteil an der Überwindung des Sozialismus im Ostblock – so wie auch Polen. Darum sind Ungarn wie Polen in den Augen der sozialistischen EU-Bonzen Länder unter Feinverdacht, ganz egal, wer da wie regiert. So lange keine unbedingt euhörige, sozialistische und migrationsbegeisterte Politik betrieben wird, gilt es die zu bekämpfen.

    Von Polens derzeitiger Regierung halte ich nun sehr wenig – aber das ist Sache der Polen, welche die gewählt haben.
    Von Victor Orban halte ich sehr viel – und der ist Sache der Ungarn, die ihn gewählt haben.
    Beiden Regierungen ist gemeinsam, daß sie nicht nach Brüssels Pfeife tanzen – und das ist „pöhse“, fast schon Trump und Putin mitten in der EU…

    Wenn sich jetzt EU- Kommissare in die nationalen Politiken einmischen dürfen (und wohl auch sollen, soweit im Sinne der EU-Bonzen), ist das eine Unverschämtheit, eine der typischen demokratiefeindlichen Anschläge der Eurokratie auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Brüssel soll mal so weitermachen – die überdrehen das Rad und der Laden fliegt (hoffentlich) in seiner jetzigen Form auseinander. Es sind nicht die Putins und Trumps dieser Welt, welche die EU „spalten“ – es sind das die Granden des Systems selbst, die völlig überziehen, die Junkers, Timmermänners und Merkels.

    [So wie übrigens (auch das ist eine Hoffnung) die „Grünen“ mit ihrem Dieselwahn das Rad überdreht haben. Da geht es nun ans Eingemachte, weil das auch den saturierten braven Bürger (der vielbelächelte deutsche Michel) ins Mark trifft. Beim Auto hört der Spaß auf.]

  34. Die bösen Ossis hatten für Leute wie Timmermans ein adäquates „geflügeltes Wort“ bereit:
    „Timmermans in die Produktion!“

  35. @Mic Gold: In der EU kann man auch nur aufsteigen, wer sich zu dem Gesindel gesinnt. Wer die Harmonie dort stört, wird doch gar nicht erst auf die wichtigsten Positionen befördert. Deswegen ist es auch kein Unterschied ob dieser Timmermans oder der Merkelianer am Ende den Posten erhält.

  36. https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Wer-ist-fuer-die-Propaganda-zustaendig-article20863671.html

    Die ARD hat einen Skandal. Ein Geheimdossier wurde in Auftrag gegeben, um gezielt öffentliche Propaganda in eigener Sache zu betreiben und Konkurrenten öffentlich zu diffamieren. Publikum und Politik sind entsetzt. Die verantwortliche MDR-Intendantin gerät unter Druck.

    Der Titel lautet „Framing Manual“ und beinhaltet alle Techniken moderner Sprachpropaganda von der Vernebelung unliebsamer Dinge (Rundfunkgebühren sollen künftig „Rundfunkkapital der Bürger“ oder „Rundfunkbeteiligung“ genannt werden) über die Beschönigung eigener Taten (man solle vom „Fernsehen ohne Profitzensur“ sprechen) bis zur Diffamierung von Kritikern (ihnen solle man nachsagen, sie würden Deutschland „ausdörren“) und Konkurrenten (private Sender sollen als „profitwirtschaftlichen Anbieter“, wahlweise aber auch als „Kommerzmedien“ oder „medienkapitalistischen Heuschrecken“ gebrandmarkt werden). Im Propaganda-Ratgeber wird empfohlen, „moralisch“ zu argumentieren und Stimmungen zu entfesseln. Wörtlich heißt es: „Wir weisen Sie auf Begriffe hin, die Sie umgehend aus dem Sprachgebrauch der ARD streichen sollten und zeigen Alternativen auf.“

    Zur Ironie ihrer Geschichte gehört, dass die heutige MDR-Intendantin zu DDR-Zeiten an der Universität Leipzig selber propagandistisch aktiv war. Im Institut für Internationale Studien, das den „Klassenfeind“ – die Bundesrepublik Deutschland – fest im Blick hatte, veröffentlichte Wille bis in die allerletzten Tage der DDR Propagandatexte gegen die Bundesrepublik. Die „FAZ“ hat auf diesen ungewöhnlichen Umstand hingewiesen. Demnach schrieb Wille zusammen mit einem Geheimdienstoffizier im besonderen Dienst auch einen Text zum „Revanchismus in der BRD“. Dort ist zu lesen: „Im politischen und ideologischen Arsenal der aggressivsten und reaktionärsten Kräfte des Monopolkapitals nimmt der Revanchismus einen gewichtigen Platz ein.“ Zu solchem DDR-Ideologiesprech der Achtzigerjahre passt der fordernde letzte Satz der ARD-Propagandafibel von heute beängstigend perfekt: „Kein Demokratiekapitalismus. Kein Rundfunkkapitalismus. Kein Informationskapitalismus.“

  37. bei den Bolschewiki gab es die Kommissare mit Freibrief zum Töten, bei der EU gibt es auch nur ungewählte, dafür installierte Kommissare. Der Unterschied in ihre Funktion besteht nur allein in ihrer Aufgabe: Die Bolschwiki haben mißliebige Menschen masssenweise getötet, die EU-Kommissare wollen ganze Völker töten.

  38. Jetzt weiß ich auch, wo mir dieser schmierige Windbeutel Weber aufgefallen ist: Neulich auch bei PI: Weber besucht Auschwitz, mit der üblichen aufgesetzt-heuchlerischen Larve.

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/manfred-weber-in-auschwitz-58552878/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Diese Geschäftlesmacher haben genau verstanden, wie und mit welchen Methoden man „Karriere“ machen kann. Sicherlich rennt er mit hoch erhobenem Gesangbuch in die Kirche – das würde passen.

  39. Dieser holländische Timmermanns , sollte sich lieber um seinen eigenen Dreck kümmern . Waren es nicht die Feigen Holländer die den Serben geholfen haben in Sebrinitza tausende Menschen zu ermorden.
    Waren es nicht die Holländer , die bis zuletzt ihre Kolonien mit mörderischer Gewalt gegen die Zivilbevölkerung verteidigt haben.
    Dieser dummdreiste und von niemand gewälte Timmermanns kann sich nicht mal vorstellen, dass Ungarn noch heute darunter leidet , von den muslimischen Besatzern 150 Jahre unterjocht wurden ! Die ungarische Sprache zeugt noch heute davon ! Dieses Trauma ist bis heute in der ungarischen Seele tief verwurzelt !

  40. Des ZK der EUdSSR (Rat und Kommission) gibt den Tagesbefehl heraus: LKW sollen 30 Prozent weniger Zehohzwo ausstoßen, um „die europäischen Klimaziele“ zu erreichen.

    Unterhändler der Mitgliedstaaten und des Europaparlaments vereinbarten in der Nacht zum Dienstag, dass der durchschnittliche Kohlendioxid-Ausstoß neuer Fahrzeuge von 2030 an um 30 Prozent niedriger liegen muss als im Jahr 2019. Für 2025 soll ein Zwischenziel von 15 Prozent eingeführt werden.

    https://www.wiwo.de/politik/europa/30-prozent-bis-2030-eu-einigt-sich-auf-strengere-co2-grenzen-fuer-lkw/24011230.html

    Der morgige Tagesbefehl lautet: Der Sonne wird bis 2030 verboten, die Erde an irgendeinem Ort um mehr als 15 Grad zu erwärmen. Darauf einigten sich Unterhändler der Mitgliedstaaten und des Europaparlaments. Für 2025 soll für die Wüsten der Welt ein Zwischenziel von 30 Grad eingeführt werden.

  41. Freya- 19. Februar 2019 at 09:04

    Auch Manfred Weber (CSU) will mit Deutschland und Bayern nichts mehr zu schaffen haben.
    Für ihn zählt nur noch die EU.

    Er sagte im ZDF bei Markus Lanz: “ ich liebe die EU mehr wie meine Heimat Bayern“

    * * * * *

    Die Bayern sollten im Einreiseverbot erteilen!
    Dann könnte er sich im bunten Brüssel häuslich niederlassen.

    Er heißt dort übrigens korrekt „. . . als meine Heimat . . .

  42. Kam vor 2 Tagen aus Ungarn zurück. Dort, wie immer, alles ruhig und friedlich. Erholung für Körper, Geist und Seele. Aber die Nachrichten hier in D. mit den Messerstechereien der letzten Tage haben mich sofort in die Wirklichkeit zurück geholt.

  43. Als die Mitteldeutschen noch sozialistisch unterversorgt,und gefangen im antiimperialistischen Schutzwall an ihren Fingernägeln knabbernd ihren Erich Honecker hochjubelten, schnitten die stolzen Ungarn bereits den eisernen Vorhang in Stücke!
    Ungarn, wir sind stolz auf euch!

  44. Zur Erkenntnisgewinnung, ein Zeichen für die EU-Glaubenden, zeigen die Ungarn, daß man sich nicht in die Flinte pinkeln läßt.
    Und wenn ein solcher Kasper schon wieder ein ganzes Volk als dumm hinstellt, wird es zeit, daß diese Scheisse von Brüssel bald endgültig auseinander fliegt. Was die sich doch einbilden, angeblich für die Völker zu tun. Einzig und allein wollen die das vollstrecken, wozu sie von den Weltgeldsäcken dort eingekauft wurden. Die Menschen in diesem angeblichen schönen Europa sind für die nur Steuervieh. Sonst NICHTS.
    Irgendwann werden die es schon wieder schaffen, einen Schuldigen für den anstehenden Krieg zu finden. Darauf läuft es hinaus, damit sich die Geldsäcke das geschrumpfte Geldvolumen wieder erhöhen können und die kleinen, dummen Gläubigen für das nächste Jahrhundert wieder rackern, um zu überleben.

  45. @RDX 19. Februar 2019 at 10:09

    „Interessant, die linken Parteien, welche immer angeblich Unterstützung für Müttern und Kinder fordern, diffamieren Orbans Programm mit mehr Kindergeld die Fertilitätsrate in Ungarn zu erhöhen. Das zeigt doch, dass es bei der Kitaförderung nicht um bessere Bedingungen für Eltern und Kinder geht, sondern um die Kleinen möglichst früh zu indoktrinieren.“

    Sicher geht es darum. Der Nachwuchs soll möglichst ganztägig unter Aufsicht des Regimes stehen, zwecks Gehirnwäsche. Das ist typisch für totalitäre Systeme, auch III. Reich und DDR (als deutsche Beispiele) griffen nach dem Nachwuchs.

    Nebeneffekt: Eltern ohne Erziehungspflichten werden „frei“ für den Arbeitsmarkt. Mehr Angebot führt zu mehr Konkurrenz, Löhne sinken.

    Das soll durch die „Migration“ noch zusätzlich verstärkt werden. Als Vorteil dürften die Bonzen noch die Bildungsferne der allermeisten „Zuwanderer“ betrachten: Man hofft wohl, eine möglichst dumme Bevölkerung lasse sich noch leichter auf Linie bringen. Darum sind „eigene“ Kinder unerwünscht – so ganz den Eltern entziehen klappt meist doch nicht.
    Daß sich aber die „Kitas“ (auch so DDR-Sprech) und Ganztagsschulen an Leuten mit IQ auf Debilitätsniveau ebenso die Zähne ausbeißen werden wie an Koranschülern, haben die EU-Bonzen bei ihren Plänen vermutlich nicht bedacht.

    Bislang ging noch jedes sozialistische Unterfangen gründlich in die Hose. Leider hatten das im Wesentlichen immer und überall die „einfachen Leute“ auszubaden, die Bonzen erwischte es nur in wenigen Einzelfällen (Hitlerregime, Rumänien, und auch da nur ganz wenige), meist macht man’s sich im Exil gemütlich.

  46. Wann immer es in Brüssel (Sitz von EUdSSR-Rat, Parlament, Kommission) mal wieder knallt – und da knallt es regelmäßig – weil Moslems (Lieblinge der EU) fröhlich rumjihaden, ist die Eurokratie die erste, die sich in ihren Hochsicherheitsbunkern verschanzt. Von denen sie sich auch Alltags sorgfältig vom gemeinen Bürger abschottet.

  47. Die EUdSSR ist der totale Schrotthaufen Dank Mürksels Flüchtlingspolitik…. EU Brüssel ist nicht Europa, sondern unser Sargnagel. Die EUdSSR hat Europa die Spaltung und eine kranke Währung gebracht. Die Briten haben recht, dass Sie aussteigen, dadurch Milliarden einsparen und der Bevormundung der Apparatschiks entkommen. Heute lehne ich mich resigniert zurück, und warte und hoffe auf das gleiche Ende wie das der Sowjetunion….

  48. Sieht ganz nach „Ehrenmord“ aus.

    ERFOLGREICHE ÖFFENTLICHKEITSFAHNDUNG
    Leichenfund in Ostholstein: Tote aus Gremersdorf stammt aus dem Iran

    Die Frau hätte sich bereits seit dem Jahr 2016 in Deutschland aufgehalten und in Oldenburg in Holstein gelebt.

    Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat seien nach derzeitigem Ermittlungsstand allerdings nicht vorhanden.

    Die Behörden bedanken sich für die Mithilfe der Bevölkerung, es hieß aber auch, dass weitere Details aktuell zum Schutze der Ermittlungen nicht bekannt gegeben werden können.

    https://www.tag24.de/nachrichten/mysterioeser-fund-einer-frauenleiche-jetzt-ist-die-identitaet-bekannt-977052

  49. >Einkommenssteuern

    Die Dinger heißen Einkommensteuern. Nicht mit SS. Wieder einer dieser seuchenhaft grassierenden Fehlschreibungen.

    Ja ja, in der Schweiz schreibt man es mit SS, ist halt Dialekt. Die betreiben aber auch vertrauen-S-erweckenden Schiff-S-bau im Zug-S-abteil.

  50. @ Freya- 19. Februar 2019 at 09:11

    Noch schlimmer wird es wenn Weber Junckers Nachfolge antritt!
    ………………….

    Ja, allerdings. Nicht umsonsten trägt der Apparatschik den Spitznamen „Umsiedlungs-Weber“.
    Dazu ein entlaverndes Interview:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-manfred-weber-umsiedlungsprogramm-1.4120190

    Ein sehr gefährlicher Mann, dieser Weber, Vaterlandsverräter, Bayern- und Deutschlandhasser und Wegbereiter einer geregelten, kontinuierlichen Massenmigration.

  51. @Babieca 19. Februar 2019 at 10:34

    „Wann immer es in Brüssel (Sitz von EUdSSR-Rat, Parlament, Kommission) mal wieder knallt – und da knallt es regelmäßig – weil Moslems (Lieblinge der EU) fröhlich rumjihaden, ist die Eurokratie die erste, die sich in ihren Hochsicherheitsbunkern verschanzt. Von denen sie sich auch Alltags sorgfältig vom gemeinen Bürger abschottet.“

    Da gab es doch dieses herrliche Gejammer vom Altbonzen Elmar Brok (oder wie der geschrieben wird), der heroisch unter Schutz schwerbewaffneter Sicherheitskräfte im Parlamentsgebäude ausharrte – eher er das Gebäude verlassen konnte. Auf eigene Gefahr! Kühn wie Jung-Siegfried, ein echtes Vorbild!

    Daß Normalbürger dem Alltagsterror überall und immer ausgesetzt sind, ganz ohne Sicherheitskräfte und Möglichkeit zur Verschanzung (wo kann man sich in der U-Bahn verstecken oder einigeln?), brachte Brok nicht weiter zur Sprache.
    Vermutlich war er zu schwer traumatisiert oder schon mit einer schneidigen Rede gegen Orban und die bösen Ungarn beschäftigt.

  52. In Ungarn und anderen Ländern macht die regierung was für das eigene Volk. In Deutschland kümmert sich die Regierung mehr um fremde Leute. Das ist der Unterschied.

  53. Mein Landsman Timmerman ist einer der gefaehrlichtsen Typen der in Bruessel herumgeistert. Er ist ein kompletter Vassal der Amerikaner und wird jeder rein lassen. Er waere der richtigen Politiker um die EU endgueltig zu sprengen, was die meisten hier uebrigens begruessen wuerden (ich nicht).

  54. Die Tatsache dass in Merkeldeutschland seit Jahren die Gewaltenteilung zum Erliegen gekommen ist wird im Vergleich mit den USA klar. Wo bereits viele „deutschen“ IS-Kämpfer seelenruhig und unbehelltigt zurückgekehrt sind und die Bundesregierung gerade dabei ist die Willkommenskultur für ihre übrigen Kämpfer propagandistisch mit der EMRK vorzubereiten, zeigt wie der Bundestag als Volksvertretung und Gesetzgeber zu gutmenschelndem Stammtisch verkommen ist. Man hätte schon längst gesetzlich regeln müssen dass diese Typen beim Eintritt in den IS automatisch ihre deutsche Staatsangehörigkeit verloren haben und nach angepasste aber faire Bestimmungen abgeurteilt werden. Wie soll ein Rechtsstaat 80 Millionen unschuldige Bürger glaubhaft gegen Kopfabschneider schützen indem er sich dumm stellt und diese notorischen Massenmörder nicht wie Barbaren sondern wie ehrenhaften Märtyrer behandelt?

  55. @ Freya- 19. Februar 2019 at 09:11
    Noch schlimmer wird es wenn Weber Junckers Nachfolge antritt!

    Er wird sich nur nicht sehr lange über seine neue Machtposition freuen können . Regieren kann schon bald sehr unangenehm und gefährlich werden .

  56. In Wahrheit ist die EU nichts anderes als ein Europoabschaffer. Jemand hatte es hier schon einmal geschrieben und ich stimme da voll zu, EU= Europas Untergang. Am Wochenende war es grauenhaft. Soviele Araberweiber mit Kinderwagen und Schwarzbrote mit Plagen wie in unserem Nachbardorf hab ich noch nie gesehen. Dabei meide ich schon wie der Teufel das Weihwasser alle grösseren Städte. Da kriegen mich sonst keine 10 Pferde rein, ausser meine Frau muss da hin, dann muss ich ja mit, wer weiss was sonst noch alles passiert. Das heisst erklärtes Ziel der EU ist ein Vollpumpen Europas mit Schwaten und Arabern und das soll dann europäisches Handeln und Denken sein? Unglaublich das es noch Europäer gibt, die dieser ekelhaften EU hinterherhecheln. Von wegen grösstes Friedensprojekt, wohl eher Projekt zur Abschaffung europäischer Menschen und deren Lebensraum. Das ist nichts anderes als Rassismuss gegen weisse Menschen, fleissig gefördert von der UN.
    Friedlich wird es hier nicht bleiben. Entweder Sie bekommen die Überhand, dann sind wir in der Minderheit oder es kommt doch noch eine Partei die die Afrikaner alle rausschmeisst, dann werden dieses sich dagegen wehren.

  57. @ Paul56 19. Februar 2019 at 11:23

    Die EU mag ja am Anfang nicht schlecht gewesen sein. Nur ist daraus ein bürokratisches Monster geworden. Sowas wollten viele nicht. So auch AFD-Mitglieder.

  58. Kein Scherz: Der BRD-Bundestagspräsident Schäuble fordert die Abschaffung der Demokratie und niemand protestiert

    Im Spiegel kann man heute folgende Überschrift lesen: „Abkehr vom Einstimmigkeitsprinzip – Der BRD-Bundestagspräsident plädiert für Reform der Europäischen Union„

    Was auf den ersten Blick gut klingt, bedeutet den endgültigen Abbau der Demokratie in der EU. Das Problem in der EU ist, dass nicht gewählte Bedienstete und von Länder-Regierungen im Hinterzimmer ausgesuchte Kommissare die Politik der EU bestimmen. Das einzige demokratisch gewählte Organ in der EU, das EU-Parlament, hat praktisch keine Befugnisse. => „Scheinparlament“!

    https://www.anti-spiegel.ru/2019/kein-scherz-schaeuble-fordert-abschaffung-der-demokratie-und-niemand-protestiert/

  59. Gestern konnte ich lesen, dass rechte Parteien in Europa auf dem Vormarsch sind und auch die AfD erfolgreich sein wird. Statt derzeit 1 EU-Abgeordneten könnte die AfD nach der Wahl 12 EU-Abgeordnete stellen.
    Logisch, dass das EU-Verräterkartell nun völlig ausflippt. Alle Bürger, welche rechts wählen werden von ihnen entweder als blöd oder krank dargestellt.
    Bei den klugen Ungarn mache ich mir keine Sorgen, dass sie auf die Lügen der Eurokraten reinfallen.
    Bei den wohlstandsverwahrlosten Deutschen sieht das schon anders aus.

  60. Freya- 19. Februar 2019 at 11:55

    Hochverräter Schäuble ist freilich ganz aus dem Häuschen, weil die Rechten immer stärker werden.
    Da wäre es ihm natürlich am liebsten, wenn Wahlen gleich ganz abgeschafft würden. Wenn nur noch EU-Kommissare ihre Stimme abgeben dürfen, gibt es nur noch gewünschte Ergebnisse.
    Am besten Schäuble und Konsorten schaffen das Volk ab.

  61. Kommissions-Vizepräsident Frans Timmermans, ein Niederländer, ist schon fleißig. Ziel: Das EU-Feindbild Ungarn mit Viktor Orbán als Ministerpräsident an der Spitze. Ungarns Wähler seien ein Volk der „Schwachen“ mit „Phobien vor anderen“, berichtet „Euronews“.

    ———-
    Ich kenne die Niederländer als ein freundliches Volk , aber es ist auch ein Volk von Kriegsverbrechern, Hand in Hand mit den Deutschen und der Niederländische SS (niederländisch Nederlandsche SS) wurde sie am 11. September 1940 offiziell von Anton Mussert gegründet. Die Niederlande stellt sich immer gern als tolorant und bunt dar, aber wie Frankreich haben die Niederlande ihre ganzen Erfüllungsgehilfen aus ihren Kolonien mit holländischen Pässen ausgerüstet. Nach der Entrüstung über die Deutschen im 2. Weltkrieg setzten Holländer auf die Erfahrung ihrer Niederländischen SS und führte in Indonesien einen Verbrecherischen Krieg gegen die Bevölkerung durch. Sie sonnen sich eher als Bewahrer von Anne Frank, obwohl wahrscheinlich ein Niederländer das Versteck verraten hat.
    „Wie op het juiste ogenblik handelt slaat den Nazi op den kop. Ik heb gezegd“. (Wer im richtigen Augenblick handelt gibt den Nazi eine in die Fresse. Ich habe gesprochen).
    Ja, Kommissions-Vizepräsident Frans Timmermans, ein Niederländer, dann hau dir mal in die eigene Fresse!

  62. @ Tomaat 19. Februar 2019 at 11:15

    Mein Landsman Timmerman ist einer der gefaehrlichtsen Typen der in Bruessel herumgeistert. Er ist ein kompletter Vassal der Amerikaner und wird jeder rein lassen. Er waere der richtigen Politiker um die EU endgueltig zu sprengen, was die meisten hier uebrigens begruessen wuerden (ich nicht).

    Die USA sind mit der EUdSSR im Streit. Noch nicht bemerkt?
    Timmermans ist wie alle EU-Apparatschiks ein Kommunist.
    Soros steht ganz sicher nicht für „Die Amerikaner“ oder die „Trump-Regierung“!
    Währen „die Amerikaner“ nicht da gewesen, wären die Russen nach dem Krieg auch in NL eingefallen, das nur als kleine Erinnerung.

  63. Die Moslems (Türken) haben Ungarn 141 Jahre lang besetzt (1552 – 1693). In dieser Zeit wurde das Land unterjocht und ausgeraubt. Große Teile der Bevölkerung entführt (zB. Junge Kinder für „Janitscharen“) so, dass nach 1693 auf der Ungarische Tiefebene im Durchschnitt nur ein Mensch/km² übrig geblieben ist. Es ist vielleicht zu verstehen, wenn sie heute keine „Merkels **“ in ihrem Land haben wollen. In dieser Frage ist sich wie man überall in sozialen Medien lesen kann die ungarische Bevölkerung, unabhängig der Parteizugehörigkeit zu 90% einig.

  64. Schon das Wort „Migration“ ist falsch:
    Die islamischen „Gelehrten“ teilen die Welt auf:
    Ins Dar Al-Islam und das Dar Al-Harb –
    Das „Haus des Krieges“ – es ist eine „Invasion“!

  65. Herr Timmermanns ist Malteser Ritter und ähnlicher Freimaurer Organisationen , wer weiss was die da genau machen , er war sicher auch Kunde beim „Rosa Ballet“ …

  66. @ Tomaat 19. Februar 2019 at 11:15
    Währen „die Amerikaner“ nicht da gewesen, wären die Russen nach dem Krieg auch in NL eingefallen, das nur als kleine Erinnerung.

    —–
    Wäre berechtigt gewesen, eure SS-Panzergrenadier-Regiment 48 „General Seyffardt“ hat ja auch gegen die Sowjetunion gekämpft !

  67. Haremhab
    19. Februar 2019 at 11:36

    Ja zu EG Zeiten aber jetzt ist es nicht nur ein bürokratisches Monster, sondern da sind grössenwahnsinnige Irre am Werk, die einen Superstaat nach Udssr Vorbild haben wollen, wobei Sie den Namen „Vereinigte Staaten von europa „nutzen, damit die Bürger denken Sie planen es nach dem Vorbild der USA . So war das aber nicht gewollt von den Bürgern und deswegen bin ich dafür, zurück zur alten EG.

  68. @ Kelchstein 19. Februar 2019 at 12:22
    Herr Timmermanns ist Malteser Ritter und ähnlicher Freimaurer Organisationen

    Quelle?

  69. Das EUdSSR-Politbüro dreht angesichts der nahenden Wahl vollkommen am Rad. Schang Clood ist auch ganz vorne mit dabei:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/jean-claude-juncker-zur-europawahl-die-populisten-irren-sich-fundamental/24009026.html

    Das Selbstverständnis dieses lupenreinen Kommunisten, Bürgerzertreters und Hobbytyrannen zeigt sich in seinen üblichen Äußerungen:

    – „Wenn es ernst wird, muß man lügen.“

    – „Die Dinge müssen geheim und im Dunkeln getan werden.“

    – „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_jean_claude_juncker_7194.html

  70. Justizminister und Universitätsprofessor Trócsányi soll Ungarns nächster EU-Kommissar werden. Er fordert eine „ideologisch neutrale“ EU.

    Der Präsident des französischen Verfassungsrates, Laurent Fabius, ist ein früherer sozialistischer Außenminister und wurde vom damaligen sozialistischen Staatspräsidenten François Hollande ernannt. Die Politik ist bei solchen Ernennungen immer präsent. Ein Problem gibt es nur, wenn jemand seinen Amtseid ablegt, aber nicht in dem Geiste des Prinzips der Unabhängigkeit arbeitet.

    https://www.neue.at/politik/2019/02/18/bitte-ein-weniger-ideologisches-europa.neue

  71. Orbáns Wähler seien fehlgeleitete Menschen, denen man glauben gemacht habe, dass überall nur Feinde lauerten

    Bester Chevrolet, es muss heißen: die man glauben gemacht habe …

    Wenn hier in Beiträgen und Kommentaren die Vergewaltigung der deutschen Sprache zu Recht des öfteren beklagt wird, dann sollte man in Anerkennung der Berechtigung des Klagens vor Veröffentlichung eigener Gedanken den Text einer genauen grammatischen Überprüfung unterziehen, um ihn als Beitrag zur Sprachpflege erkennbar zu machen.

  72. Ungarnfan 19. Februar 2019 at 10:26

    Kam vor 2 Tagen aus Ungarn zurück. Dort, wie immer, alles ruhig und friedlich. Erholung für Körper, Geist und Seele. Aber die Nachrichten hier in D. mit den Messerstechereien der letzten Tage haben mich sofort in die Wirklichkeit zurück geholt.
    =================
    das glaub ich Ihnen gerne.
    man kann nur noch selbst auswandern wenn man nicht irre werden will

  73. Na das wird bei den Ungarn sicher sehr gut ankommen und sie werden begeistert für die Sozen stimmen!^^

    Ich vermute allerdings eher, dass das Gegenteil geschehen wird, denn die Ungarn sind ein stolzes Volk, das sich zumindest im Großteil noch darüber bewußt ist, dass es erst vor wenigen Jahren die Freiheit erlangt hat – und das ganze friedlich! Eine große Leistung und ein großes Glück. Dies alles für ein totalitäres Konstrukt namens EU und ihre NWO-Pläne aufzugeben, ist vollkommen absurd.

    Übrigens: “Phobien“ – ich bevorzuge den Begriff Misstrauen, Skepsis, Vorsicht, o.ä. – sind eine vollkommen natürliche und evolutionsbiologisch gesehen wichtige Eigenschaft, denn ohne dieses gewisse Maß an Skepsis, Zurückhaltung, Bedachtsamkeit, hätten sich viele Völker und Kulturen gar nicht erst herausbilden und einen hohen Entwicklungsstand erreichen können. Vermutlich wäre die Menschheit schon längst ausgestorben, hätte sie nicht über das notwendige Maß an Vorsicht und Skepsis verfügt: massakriert von feindlichen Gruppen, gefressen von wilden Tieren, hinweggefegt von Wind, Feuer und Wasser….

    Timmermans ist ein zur Genüge gemästeter Parasit, der um seinen Platz am Futtetrog ‚EU‘ fürchtet.

  74. Trans Tittenmanns ist einer der schlimmsten Umvolkungsfanatiker. Was soll man dazu noch sagen? Raus aus der EU?

  75. @Ungarnfan 19. Februar 2019 at 10:26
    Kam vor 2 Tagen aus Ungarn zurück. Dort, wie immer, alles ruhig und friedlich. Erholung für Körper, Geist und Seele. Aber die Nachrichten hier in D. mit den Messerstechereien der letzten Tage haben mich sofort in die Wirklichkeit zurück geholt.
    __________
    Ich beneide die Ungarn. Wer hätte gedacht, dass die Visegrád-Staaten mal für uns der „goldene Osten“ sein würden?

  76. Indem der EU-Sozialist Timmermans unsere Wähler beleidigt, treibt er weitere Fans in unsere Arme. Weiter so, du Idiot!

  77. 18_1968 19. Februar 2019 at 10:10

    Timmermans ist ein gefährlicher Sozialist, keine Frage.
    Ungarn trug einen erheblichen Anteil an der Überwindung des Sozialismus im Ostblock – so wie auch Polen. Darum sind Ungarn wie Polen in den Augen der sozialistischen EU-Bonzen Länder unter Feinverdacht, ganz egal, wer da wie regiert. So lange keine unbedingt euhörige, sozialistische und migrationsbegeisterte Politik betrieben wird, gilt es die zu bekämpfen.

    Richtig, gut, dass Du auf Ungarns Rolle beim Zusammenbruch der Sozendiktatur im Ostblock und damit auf die Rolle Ungarns bei der Wiedervereinigung hinweist.

    Jeder deutsche Patriot ist Ungarn Dank „schuldig“.

  78. Frans Timmermans ist ein Psychopath, ein gemeingefährlicher Irrer, der, wie weiland Dr. Frankenstein in seinem Grusel-Laboratorium, einen neuen Menschenschlag, also eine neue Rasse, schaffen will, die die Natur nicht vorgesehen hat. Seine einschlägigen Äußerungen dürften hier jedem bekannt sein. Solche Leute gehören für den Rest ihres Daseins unter strenger Bewachung in geschlossene Abteilungen und nicht an die Macht- und Geldtöpfe der EU.

  79. Zensus 19. Februar 2019 at 16:28

    Bitte! EU-Wahlen. Das sind keine Europa-Wahlen. Das Prinzip „one man one vote“ wird grundgesetzwidrig verletzt. Verstösst sogar gegen die Menschenrechte.

  80. Genosse, Genosse – das ist die übelste Variante. Wählerbeschimpfung, weil man eure neosozialistische Ideologie ablehnt. Und das ausgerechnet gegen die Ungarn, ein Volk, welches sich erfolgreich gegen das kommunistische Joch stemmte.

    Noch abgehobener kann man kaum agitieren, Timmermann. Wer mir so eine Begründung vorlegt, der kriegt ein „Nie wieder Sozialismus!“ entgegengeschmettert. Ihr Rotgardisten habt doch echt einen Knall, euer neuer Sowjet in Brüssel muss komplett weg.

    Nieder mit der Diktatur der EUdSSR!

  81. Ein kleiner Fehler hat sich in dem guten Bericht eingeschlichen:

    „starken Zuneigung zum Alkoholgenuss“

    Der Alkoholgenuss ist ja an sich nichts schlechtes, wenn man nicht Alkoholkrank ist, wie Schulz oder Juncker. Darum wäre die richtige Formulierung wohl:

    starke Zuneigung zum Alkonholmissbrauch

    Die Folgen hiervon sind uns bekannt. Bei manchen Zeitgenossen gibt es infolge solcher Alkoholverfehlungen cholerische Anfälle, Beleidigungen oder gar Handgreiflichkeiten. Von all dem sind die alkoholisierten von uns zwangsalimentierten EU-Bonzen natürlich nicht weit entfernt auch wenn sie im Gegensatz zum Alkoholiker auf der Parkbank ihre Auffälligkeiten scheinbar politisch äußern, was durch das Amt natürlich begünstigt wird.

Comments are closed.