Von LUPO | Ein Veruntreuungs-Skandal  von Flüchtlingshilfegeldern in Hannover erschüttert den Arbeiter-Samariter-Bund. Die Staatsanwaltschaft spricht von 3 Millionen, die der dringend tatverdächtige 46-jährige hannoversche ASB-Chef Mohamed Abou-Taam mit einem Kumpan beiseite geschafft haben soll. Der Mann ist in Haft, der mutmaßliche Mittäter wegen nicht ausreichender Haftgründe auf freiem Fuß. Das melden Bild und NDR.

Die Riesensumme an Hilfsgeldern soll zwischen Januar 2016 und März 2017 veruntreut worden sein, erklärte nach NDR-Angaben die Staatsanwaltschaft Hannover.  Der Geschäftsführer soll mit einem Betreiber eines Sicherheitsdienstes für Bewachung in Flüchtlingsheimen zusammengearbeitet haben. Er soll fiktive Rechnungen gestellt haben, die nie erbracht wurden. Da Geld sei geteilt worden.

Abou-Taam wurde vom Arbeiter Samariter Bund als Geschäftsführer abgerufen und gekündigt. Er bestreitet die Vorwürfe.

Der Bundesgeschäftsführer des ASB, Ulrich Bauch, äußerte sich inzwischen wie folgt: „Solange die Ermittlungen laufen, werden wir zu dem Verdacht gegen Herrn Abou-Taam keine Stellung beziehen. Natürlich ist auch uns daran gelegen, alle Verdachtsmomente aufzuklären. Der ASB wird selbstverständlich vollumfänglich kooperieren und unterstützt die behördlichen Ermittlungen. Als Bundesverband stellen wir dem Landesverband und somit auch der Gesellschaft alle vorhandenen Mittel zur Verfügung, die zur Aufklärung beitragen können. Darunter die bundesverbandseigene Revisionsabteilung.“

Im Leitbild des Arbeiter-Samariter-Bundes heißt es: „Der ASB verfolgt selbstlos, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.“

In Niedersachsen wurden die Hilfsorganisationen zu Beginn der Flüchtlingskrise mit Geld geradezu „zugeworfen“, das sie gar nicht ausgeben konnten, wie ein NDR-Bericht vom Dezember 2016 nahe legt. Sie „erwirtschafteten“ Überschüsse in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe.

image_pdfimage_print

 

196 KOMMENTARE

  1. Diesmal ein wirklich integrierter Mohammedaner…

    Aber so gut integriert wollen wir sie eigentlich auch nicht haben…

  2. deswegen noch viel mehr von der Sorte rein,
    die zeigen uns wie es geht.
    wir Deutschen sind doch lernfähig!

  3. Aber er hat doch nur den Koran über die Satzungen des ASB gestellt, dumme Ungläubige darf man täuschen !

  4. Das wundert mich nicht, dass der ASB sich dafür stark macht, weitere Migranten aufzunehmen. Schließlich geht es um staatliche Fördergelder und deren lukrative Abzweigung.

  5. Das Geld ist nicht weg.
    Es hat nur ein anderer.
    Es ist gut versteckelt.
    Gut, erwischt zu werden war nicht die erste Präferenz.
    Aber für einen solchen Betrag geht man doch gerne in den deutschen Wohlfühlknast.
    …e Tässl…
    …nee, ich sag´s nicht.

  6. ASB – das ist der Club, der im letzten der AfD-Bundestagsfraktion keine Erste-Hilfe-Schulung geben wollte.

  7. Überrascht jetzt nicht. Der Staat hat 2015 so die Besinnung verloren, dass er nur wild mit Geld um sich warf und jeder, der in entsprechender Position saß, konnte sich an dem Geldregen bedienen. Gefragt hat doch eh keiner.

    So was ist halt Schwund, das passiert immer dort, wo Veruntreuung und Kontrollverlust von oben vorgeben werden. Die kleineren Fische zwei Stufen darunter nehmen sich nur ein Beispiel an den Oberen, die es ihnen vorgemacht haben.

    In etwas größerem Maßstab gab es sowas auch im Russland der 90er. Ein schwacher, chaotischer Staat warf mit seinem Tafelsilber um sich und die Oligarchen von heute haben sich ordentlich die Taschen vollgemacht. Legal, illegal, scheißegal.

  8. Junge deutsche Männer können sich kein Auto leisten, fahren Fahrrad und huldigen ihrem Ökogott, damit sie nicht merken was sie für arme Schweine sind..
    Mohammedaner landen einen Coup nach dem anderen. Gott, sind wir dämlich!

  9. Wenn der ASB über Jahre hinwegseine Fahzeug“flotte“ verrotten lässt,
    den Kauf neuer Fahrzeuge extrem verzögert,
    so kann hierdurch sicherlich ein gewisser Fehlbetrag ausgeglichen werden.
    Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

  10. Eurabier 15:36

    Der/die/das (m/w/d) geübte LeserX*/-_Innen (w/m/d)

    Mein GottX*/-_Innen (m/w/d) das kann doch nicht so schwer sein.

  11. Aus dem Grund jage ich sämtliche Bettler diverser „Hilfsorganisationen“ von der Türschwelle. Daß zusätzlich Steuergelder politisch veruntreut werden, kann ich leider nicht verhindern.

  12. Arbeiter-Samariter-Bund Chef Mohamed Abou-Taam.
    ha ha ha
    Ich lach mich tot.
    Integration in den grün roten Sumpf gelungen.
    Moslems sind wie Sozis:
    Von uns bekommt ihr gar nichts,
    dafür nehmen wir von euch das doppelte.

  13. aber mohamed war doch selbst flüchtling, weswegen ihm das geld zusteht
    /end sarc

    wundert mich überhaupt nicht…die greifen ab was es abzugreifen gibt….unter moslems wäre es dummheit wenn er es nicht täte…

  14. Ha Ha Ha!!!

    Ja, wenn er den Peter geheißen hätte, ja dann… Aber für 100 € macht es der Mohamed nicht, erst für 3.000.000 €. Ja und der Amri wartet auch noch auf seine große Chance, und bis dahin sind unsere Kinder schon so Brainwashed, dann fällt es nicht mehr auf!!!
    Deutschland, das Land der Dichter und Denker!!!

  15. https://www.krone.at/1873187

    Patienten verschwunden
    Zwei Ebola-Behandlungszentren im Kongo angezündet
    Mysteriöse Anschläge auf medizinische Einrichtungen beschäftigen derzeit den Kongo: Mitten in einer der größten Ebola-Epidemien, die in dem Land wütet, wurde bereits zum zweiten Mal binnen einer Woche ein Behandlungszentrum gegen das Virus angegriffen. Es wurde ein Brand in der Einrichtung gelegt, die Täter lieferten sich eine Schießerei mit den Sicherheitskräften. Vier erkrankte Patienten sind aus dem Zentrum geflohen und verschwunden.
    ….
    Wieder ein Beispiel dafür, dass „weiße“ Hilfe nicht gewollt wird. Gefangen in ihren Traditionen bei der Bestattung, lassen sie sich auch nicht davon abbringen, die Ebola-Toten zu berühren und sich einer hochriskanten Gefahr auszusetzen.
    Ärzte ohne Grenzen raus da! Lasst sie in Ruhe!
    ..sind die 4 Erkrankten vielleicht schon auf dem Weg nach Europa?? Gut möglich.

  16. lorbas 28. Februar 2019 at 15:47

    Eurabier 15:36

    Der/die/das (m/w/d) geübte LeserX*/-_Innen (w/m/d)

    Mein GottX*/-_Innen (m/w/d) das kann doch nicht so schwer sein.
    ===============
    lorbas, da eine islamisierung nicht statt findet, würde es nicht „mein allah“ heißen ?

  17. NDR

    „Der Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover wird verdächtigt, Geld veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den 46-jährigen Mann, teilte ein Sprecher NDR 1 Niedersachsen mit.“

    Die Lücken-Presse nennt das Kind den Mohammedaner politisch korrekt natürlich nicht beim Namen.

  18. Der Geschäftsführer soll mit einem Betreiber eines Sicherheitsdienstes für Bewachung in Flüchtlingsheimen zusammengearbeitet haben.

    Hier schwallt Mohamed Abou-Taam („ich habe auch einen Migrationshintergrund“) gleich im ersten Satz über seinen Sicherheitsdienst – über genau den, über den er die Steuerzahlerkohle abgegriffen hat. Flächendeckende Argumentation zum Aufbau arabischer Strukturen mitten in Deutschland in urdeutschen Einrichtungen, damals, im Jahr 1 der endgültigen Islaminvasion: Man muß Arabisch, die Sprache der Flüchtlinge, sprechen.

    „Unser Sicherheitsdienst, zum Beispiel, ist auch mit Migrationshintergrund“

    42 Sekunden: https://www.youtube.com/watch?v=8tBSqWOhH1Y

  19. ASB, ASB, war da nicht was? Der Verein, der Guido Reil rausgeschmissen hat? Iwo, das war die AWO. Aber beide im Sozialdemokrötischen Umfeld. Der ASB-Präsident ist übrigens Franz Müntefering. Ja, der Hartz-IV-Münte, der sagte „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“ Quelle für die, die gern vergessen: https://www.zeit.de/online/2006/20/Schreiner
    Aber karrenweise Geld (Noten, keine Münzen) für „Goldstücke“ beiseitescheffeln, so kennen wir die Sozenorganisationen.
    Mit Verlaub, Herr Müntefering „wenn sie nicht arbeiten sollen sie auch nicht essen“ wäre nicht die verkehrteste Ansage an Merkels und Ihrer Sozen Gäste. Was garantiert nicht passiert.

    Merkste was, Münte? Wer noch der SPD vertraut, dem hat man das Gehirn geklaut.

  20. nun ja, wenn die Ungläubigen sich um die Almosen drücken wollten, so mussten wir eben – mit Allahs Hilfe – etwas nachhelfen. Oder so ähnlich wird er sich vor Gericht rausreden, falls es überhaupt vor ein solches gestellt wird. Mich würde es auch nicht wundern, wenn in Hannover ein Staatsanwalt „keine Fluchtgefahr“ erkennen würde. Dann ist er eben weg.

  21. Scheisse aber auch!! Das lässt das Märchen vom ehrlichen Amir und dem bösen Ziegenpeter, welches sie schon unseren kleinsten eintrichtern, jetzt ziemlich blöde aussehen…
    :))
    Warum bin ich nur kein bissel verwundert diese News jetzt gelesen zu haben? HeHeHe …
    Ich geh nächste Woche auch mal zum Arbeitsamt und geb ein Stellenangebot auf. Fachkräfte müssten ja mittlerweile genügend da sein.

    „Suche Schweißer mit Erfahrung im Breich Autogen-Schweißen“
    Bereitschaft zur Schichtarbeit muss vorhanden sein

    (Da der Job in der Bank nur nachts ausgeführt werden kann um den regulären Geschäftsbetrieb nicht zu stören)

    Buntschland mach weiter so. Wir schaffen das!!

  22. Am Ende hat Mohamed Abou-Taam das Geld nebst Bernsteinzimmer nur gefunden und wollte es gerade bei der Polizei abliefern.

    Wartet mal ab, irgendein Relotius wird das so morgen schreiben. Wettet jemand dagegen?

  23. Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland
    Logo der Organisation
    Rechtsform eingetragener Verein
    Gründung 1888, Deutschland
    Sitz Köln, Deutschland

    ➡ Personen Franz Müntefering (Präsident)

    Knut Fleckenstein (Bundesvorsitzender),
    Georg Scholz (Bundesarzt)
    Schwerpunkt Erste-Hilfe-Kurse, Altenpflege, Rettungsdienst, Sozialarbeit

    Katastrophenschutz
    Freiwillige ca. 16.000
    Angestellte ca. 33.000
    Mitglieder ca. 1,1 Mio.[1]
    Website +www.asb.de
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiter-Samariter-Bund_Deutschland

  24. Wer weiß, wie viele Steuergelder der dreckigen, alten, abgehängten, weißen Kartoffel noch veruntreut wurden seit 2015!

    Auch Relotius ist nur eine Spitze des linksgrünen Icebeers!

  25. Wer den Bock zum Gärtner macht: ASB + SPD

    Das ist doch ein Mohamed…. Ganz normales Vorgehen. Die kennen das nicht anders, deshalb kommt er wieder frei.

  26. OT – oder doch nicht? Geht ja im weitesten Sinne um Gesundheit und einen Rettungsdienst.

    Ihr erinnert euch noch an den Guinea-Neger, der in einer Blutlache „durch Krankheit“ in Wuppertal tot zusammenbrach? Und dann alles in Schutzanzügen ausrückte und die Straße schrubbte? Jetzt ist endlich das Obduktionsergebnis da und der Befund mal wieder Bürgerverarschung vom Feinsten: „Der Neger starb an einer Krankheit.“ ACH!

    Nach Angaben der Polizei haben ein Bluttest und eine Obduktion ergeben, dass der aus Guinea stammende junge Mann an einer nicht übertragbaren Krankheit gestorben sei. Die Beamten wollten den Namen der Krankheit nicht nennen, um die Persönlichkeitsrechte des Verstorbenen nicht zu verletzen. Gegenüber der Westdeutschen Zeitung sagte eine Polizeisprecherin, dass der Mann „nicht an Ebola oder einer anderen ansteckenden Krankheit gestorben“ sei.

    https://www.t-online.de/nachrichten/id_85320306/wuppertal-mysterioeser-todesfall-eines-19-jaehrigen-aufgeklaert.html

    Ich bekomme gleich einen Schreikrampf. Wenn ich dann an geplatzten Schlagadern sterbe, wird mein Tod aus „Persönlichkeitsrechten“ hoffentlich genauso geheimgehalten wie der des Negers aus Guinea.

    Ehrlich- ich hab‘ so einen Hals:

    https://www.welt.de/img/kultur/literarischewelt/mobile105353042/5882504757-ci102l-w1024/asterix-auf-saechsisch-DW-Kultur-Dresden-jpg.jpg

  27. Wichtig ist jetzt nur, dass es die Nazis jetzt nicht instrumentalisieren können.
    Es sollte sofort eine Fördertopf zu Bekämpfung rechtsnationalen Gedankengutes bereitgestellt werden. Die beim ASB sollen doch, im Moment, einen Geschäftsführer frei haben.

  28. Der Moslem-Kriegsgewinnler und Millionen-Betrüger Mohamed Abou-Taam, in Merkels großer Invasion an die Spitze des ASB gespült, wurde auch von Niedersachsens SPD-Weil innigst bekuschelt. Und Mohammed wußte im Oktober 2015 sofort, wie er die ganz große Kohle abgreift, die plötzlich von der Landesregierung und Stadtkämmereien ausgeschüttet wurde. Geld, das vorher NIE für den deutschen Steuerzahler und seine Belange da war:

    1280 Flüchtlinge, die vorwiegend aus Afghanistan und Syrien stammen, darunter 200 Kinder und etliche Familien, leben derzeit in der alten Kaserne – und die Notunterkunft dürfte sich noch mehr füllen. Platz für etwa 150 Menschen ist weiterhin da. Die könnten durchaus bald die Räume an der Senator-Braun-Allee beziehen. Das meint Mohamed Abou-Taam vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Er gehört zu den insgesamt 100 Männern und Frauen, die sich schon seit gut drei Wochen um die Flüchtlinge kümmern. Diesen Helfern wollte Ministerpräsident Weil am Montag ausdrücklich danken. „Was hier in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft wurde, ist bemerkenswert“, sagte der SPD-Politiker.

    „Einige kommen zu uns und haben keine Wintersachen. Sie tragen nur Sandalen“, berichtet Mohamed Abou-Taam vom ASB. „Runde Tische“ statten die Flüchtlinge mit warmer Kleidung aus. Von so viel Hilfe war auch Oberbürgermeister Ingo Meyer angetan, der sich mit Kämmerin Antje Kuhne und Bundestagsabgeordneten Brigitte Pothmer (Grüne) sowie dem Hildesheimer Landtagsabgeordneten Bernd Lynack (SPD) ebenfalls ein Bild von der Lage in der Unterkunft machte.
    Die Besucher trafen auf Einsatzkräfte, die sich trotz harter Arbeit weiter sehr motiviert geben. „Obwohl wir an die Grenzen unserer Belastbarkeit stoßen“, räumte ASB-Mann Mohamed Abou-Taam unumwunden ein. „Der Besuch von Weil ist aber ein positives Signal für uns“, betonte er.

    https://www.hildesheimer-allgemeine.de/news/article/fluechtlinge-weil-lobt-hildesheimer-helfer.html

  29. Allein das falsche Grinsen dieses Mohammedaners ist abstoßend und läßt erste Zweifel an seiner Person aufkommen.
    Erst kürzlich habe ich einen Türken am Steuer eines ASB-Fahrzeugs gesehen. Es war kein Krankenwagen, kein Notarztwagen, sondern eher ein hochwertiges Funktionärsfahrzeug mit ASB-Abzeichen. Ob der „Manager“ schon Familienmitglieder mit Pöstchen versorgt hat. Normal wäre es!

  30. Und deutsche Rentner gehen Pfandflaschen sammeln. Eben die Rentner denen ich dankbar bin, weil Sie das Land nach dem Irrsinn wieder aufgebaut haben. Unfassbar….

  31. @ Babieca 28. Februar 2019 at 16:18

    -Nicht übertragbare Krankheit
    – Die Beamten wollten den Namen der Krankheit nicht nennen

    Die können andere für dumm verkaufen, uns nicht.

  32. Eurabier 28. Februar 2019 at 16:15
    ASB = Allahs schnelle Beute?
    ________________________________
    Die Zuordnung ist noch unklar. Entweder Sure 8: al-Anfal (Die Beute) oder
    die Erbschaft (33:27) nach der Schlachtung (der Banu Quraiza):

    „Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet. Und Allah hat zu allem die Macht.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza

  33. @ Babieca 28. Februar 2019 at 16:22

    ASB – Präsident
    Franz Müntefering

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 28. Februar 2019 at 16:12

  34. Harpye 28. Februar 2019 at 15:50

    https://www.krone.at/1873187
    Patienten verschwunden
    Zwei Ebola-Behandlungszentren im Kongo angezündet

    Das gleicht dem fanatischen Anzünden und Vernichten von Polio-Impfstoffdepos und Polio-Impfteams in Afrikanien und Islamien, weil Uga-Ugas denken, daß sie durch die Impfungen gegen Kinderlähmung
    unfruchtbar werden. Und das ein fieses Komplott von Weißen zum Ausrotten von Schwarzen und Mohammedanern sei.

    Ach wäre es doch nur so!

  35. Man könnte meinen, Hannover ist die größte Stadt in Deutschland. Wahnsinn, was in dieser rot-grün versifften Stadt so alles abgeht. Die Häufigkeit ist kein Zufall…

  36. Kein Erste-Hilfe-Kurs für AfD Müntefering verteidigt Entscheidung
    Nachrichtenagentur: Redaktion dts
    | 27.10.2018
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Ex-SPD-Chef Franz Müntefering, hat die Ablehnung dreier Erste-Hilfe-Kurse seines Verbandes für die AfD-Bundestagsfraktion verteidigt. „Ich verstehe die Entscheidung und kritisiere sie nicht“, sagte Müntefering der „Bild“ (Samstagausgabe). Die AfD hatte für ihre Mitarbeiter im Bundestag beim ASB drei Erste-Hilfe-Kurse gebucht.

    Kein Erste-Hilfe-Kurs für AfD: Müntefering verteidigt Entscheidung | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10964830-erste-hilfe-kurs-afd-muentefering-verteidigt-entscheidung

  37. Die Angst der Politiker wächst !

    Wolfgang Kubicki fordert mehr Barrieren für den Reichstag .
    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, warnt Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki im Interview mit der „Berliner Zeitung“. Es müsse dringend besserer Schutz her.
    Herr KubicKi wie wäre es mal für mehr Schutz für die Bürger ???

    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte dort nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, so Kubicki. „Die kleinen Hamburger Gitter am Ebertplatz halten nichts und niemanden ab“,
    Herr Kubicki ,war die FDP gegen eine Aufnahme der Flüchtlinge , gegen eine Obergrenze von
    200 000 Asylanten , oder für eine Grenzschliessung ?
    NEIN !!! und nun haben sie Angst ?
    Fragen sie mal die Menschen welche Angst die vor den Einwanderhorden haben , aber das interessiert sie ja nicht !
    http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Wolfgang-Kubicki-fordert-mehr-Barrieren-fuer-den-Reichstag

  38. Babieca 28. Februar 2019 at 16:18

    Nach Angaben der Polizei haben ein Bluttest und eine Obduktion ergeben, dass der aus Guinea stammende junge Mann an einer nicht übertragbaren Krankheit gestorben sei. Die Beamten wollten den Namen der Krankheit nicht nennen, um die Persönlichkeitsrechte des Verstorbenen nicht zu verletzen.

    Vielleicht/bestimmt hatte er Ischias:
    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sophagusvarizen#Epidemiologie_(H%C3%A4ufigkeit)

    Ein Herzinfarkt war es jedenfalls nicht:
    Es gab ja auch keinen Hinweis auf <i<Fremdeinwirkung.

    😯

  39. Auch der ASB Plant langfristig,
    PROJEKTMANAGEMENT geht in Deutschland seinen Sozialistischen Gang.
    Heute bis in Zwanzig Jahren Geplant, 95% der Summe an „Planungskosten“ Verbrannt.
    Am Ende kein Geld zur Durchführung mehr Vorhanden z. B. Autobahnbau oder der Klassiker Brücken Sanierung:
    Kein Geld zum Material Kauf nicht mal mehr für Billigste „Portugiesen Baufirma“

    „Gerüchten nach ist jeder zweite Berliner ein Projektmanger deshalb Reicht der Länderfinanzausgleich auch nur dis Ende Januar eines Jahres…“

  40. Und weil das mit Sicherheit nur die Spitze des Eisbergs ist, spende ich keinen Cent mehr für irgendwelche „gemeinnützigen“ Organisationen. Die meisten sind nämlich nur gemein und eigennützig. Der Name des Geschäftsführers führte aber dazu, dass ich laut lachend unter dem Tisch lag. Das ist perfekte Integration!

  41. Haremhab 28. Februar 2019 at 16:36
    Grüne-Politikerin fordert Esel-Taxis, weil keine Busse mehr fahren!

    E-Bus? Akku leer?

    Rikscha ist besser. Gezogen von CFR, KGE, KerosinKathi et al.
    Da braucht man auch keine Batterie.

  42. Asylmafia. Asylindustrie.

    In Absprache mit Sicherheitsdienst-Betreiber für Flüchtlingsunterkünfte sollen nie erbrachte Leistungen abgerechnet worden sein. Gegen den zweiten Tatverdächtigen von dem Sicherheitsdienst werde ebenfalls ermittelt, doch sei er nicht in U-Haft genommen worden:

    http://archive.today/2019.02.28-121218/https://www.welt.de/vermischtes/article189554265/Hannover-ASB-Mitarbeiter-soll-Millionen-aus-Fluechtlingsetat-veruntreut-haben.html

    Sicherheitsdienst-Betreiber alle selbst mit Migrationshintergrund wie Mohamed Abou-Taam im Video berichtet:

    https://youtu.be/8tBSqWOhH1Y

  43. So sieht ein TYPISCHER TREUDOOFER GUTMENSCHENKOMMENTAR von einer TOLERANZBESOFFENEN im FOCUS aus zu dem Fall REBECCA:

    28.02.19, 14:49 | Maria Guntermann
    Können Sie sich eigentlich vorstellen,
    … dass Ermittlungen länger dauern? Und noch viel wichtiger: Nicht alles muss der Bevölkerung mitgeteilt werden. Dass die Mordkommission ermittelt, ist nichts Ungewöhnliches. Und wenn Sie Ihre offensichtlich schwer auszuhaltende Spannung tilgen möchten, empfehle ich Ihnen Netflix. Da gibt es genug Krimis.
    -237 +66
    ———————————————

    Die Dame Guntermann scheint vollkommen damit einverstanden zu sein, dass die Bevölkerung an der Nase herum geführt wird, sie selbst mit inbegriffen!

    Wenn dem Mädchen wirklich etwas passiert sein sollte (hoffentlich nicht), dann ist es jetzt ohnehin schon zu spät, und es besteht kein Grund mehr die Bevölkerung „IN SPANNUNG“ zu halten.
    Es wird hier zu viel verschwiegen mit dem Resultat, dass die Bürger, hauptsächlich junge weibliche Bürgerinnen eine nach der anderen in TÖDLICHE FALLEN laufen! ERST IMMER ALARM GESCHLAGEN WIRD kurz vor einem Begräbnis!

    Ansonsten herrscht Schweigen, so wie es die Dame Guntermann und alle anderen Gutmenschenaposteln am liebsten haben!

    Wo nichts berichtet wird, da ist auch nichts passiert! Ganz einfach!
    D- Ein Land in dem nichts passiert!

  44. @ VivaEspaña 28. Februar 2019 at 16:48

    Kein normaler Mann würde solche Weiber nehmen. Selbst Migranten ekeln sich vor denen.

  45. Wieso veruntreut. Ist denn der Herr Taam etwa kein Flüchtling?
    Zumindest doch wohl der hiergeborene Nachkomme eines Flüchtlings.
    Wie wir sowieso ja wissen, stammen wir alle von Afrikanern ab und sind somit irgendwie alle Flüchtlinge, überall.
    Der Herr Taam ist eben schlauer, als wir.

  46. @ Babieca 28. Februar 2019 at 16:44

    Bittschön, gern geschehn. –
    Wie konnte Müntefering ehrenamtlicher Präsident des ASB werden?
    (Industriekaufmann, anschließend war er bis 1975
    in der metallverarbeitenden Industrie tätig. WIKI)
    Übers Parteibuch?

  47. Das Geld dürfte bereits auf nimmer Wiedersehen in einer mohammedanischen Kloake irgendwo auf der Welt versickert sein.

  48. VivaEspaña 28. Februar 2019 at 16:48

    Haremhab 28. Februar 2019 at 16:47

    Woher weißt du das?
    link?

    Aber nur Batterien von Duracell. Die halten noch, wenn die anderen schon längst aufgegeben haben.

  49. Die Staatsanwaltschaft spricht von 3 Millionen, die der dringend tatverdächtige 46-jährige hannoversche ASB-Chef Mohamed Abou-Taam mit einem Kumpan beiseite geschafft haben soll. (s.o.)

    *****

    An der Quelle saß der Knabe.

    :mrgreen:

  50. Warum Veruntreuung? Wenn der Betrüger ein Migrant ist, ist die Staatsknete doch genau dort gelandet, wofür sie bestimmt war.

  51. OT

    Datenspürhund aus Sachsen hat USB-Stick in Polster in Campingwagen in KiFi-Paradies Lüdge gefunden.
    (n-tv)

    Braver Hund.

  52. @ Dichter 28. Februar 2019 at 17:08

    Auch beim Araber-Samariter-Bunt gehören Quotenmigranten in Führungspositionen. Ist eben so.

    SPD ist eben von Grauen Wölfen und PLO Anhängern, siehe Chebli unterwandert.

  53. Nun nehmt´s die geschäftsführende Fachkraft nicht so derbe ran. Das ist lediglich ein Verständigungsproblem: Der dachte, die Steuergelder sollte er als Steuermann des Vereins nur richtig steuern-wohin auch immer. Da muß nur mehr für Sprache & Verständnis getan werden, am besten gleich noch wesentlich mehr „Steuergelder“ dafür bereitstellen 😉

  54. Ich zitiere: „Islam-Experte schlägt vor, Schülern entgegenzukommen.“ Deutsche Schulen sollten grundsätzlich versuchen, den Muslimen bei religiösen Feiertagen entgegenzukommen. Sein Vorschlag: In Schulen, die nur von wenigen Muslimen besucht würden, empfiehlt er den Schulleitungen, den muslimischen Schülern individuell freizugeben. Islam- und Schulexperte Klaus Spenlen macht diesen Vorschlag. Also mehr Islam gegen Islam. Hier vor reichlich einer halben Stunde:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/streitfaelle-an-deutschen-schulen-muslimische-feiertage-forscher-deutsche-schulen-sollen-dem-islam-entgegenkommen_id_10386904.html

    Hier vor zwei Tagen:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article189399185/Bildungspolitik-Wie-Muslime-die-Schulen-veraendern.html

  55. Ich habe gestern beobachtet, wie ein Mann bündelweise 50 Euro Scheine bestimmt mehrere 100.000 Euro in einen Bankautomat eingezahlt hat……

  56. @ DFens 28. Februar 2019 at 17:16

    So bekommen Moslems mehr Freizeit. Islamische und Deutsche Feiertage sind dann für Moslems frei, Deutschen haben aber nur an unseren Feiertagen frei.

  57. Also, ich find das ganz normal, dass ein Ork-„Geschäftsführer“ seine Geschäfte führt. Und das anscheinend mit grossem Erfolg. Derartige Fachkräfte werden wohl überall im Siedlungsgebiet derart erfolgreich „arbeiten“. Denn, wo eine Ratte zu sehen ist, sitzen noch 100 weitere in den Löchern.

  58. Ob Merkel und Konsorten überhaupt in der Lage sind, diese Spitze des Eisbergs zu erkennen bzw. zu verstehen oder gar die richtigen Schlußfolgerungen zu ziehen??
    Die Truppenteile von Regierungs – Lall-Güns Steffen Sei – (b) – ert sind doch täglich hier im Forum unterwegs, lesen auch alle (Regional-) zeitungen.
    Ach ja, nun ist es halt so – ist ja nicht mein Geld, nicht wahr Frau Merkel oder Frau Barley oder Herr Steinmeier oder Herr Nichtsnutz Helge Braun oder Herr O. Scholz? Das müssen wir doch tolerieren! Und auch hier freut sich KGE, die Tochter der Tanzlehrer aus Friedrichroda und CFR, der Liebling aller Türken.

  59. @ Nowitschok 28. Februar 2019 at 17:18

    Ich habe gestern beobachtet, wie ein Mann bündelweise 50 Euro Scheine bestimmt mehrere 100.000 Euro in einen Bankautomat eingezahlt hat……
    …………………..

    Wird wohl auch ein guter Geschäftsmann gewesen sein, wahrscheinlich aus dem „Pulver“geschäft.

  60. Freya- 28. Februar 2019 at 16:57

    @ jeanette 28. Februar 2019 at 16:49

    Der Schwager wurde festgenommen!
    —————————————

    Ach was! Ja, die Geschichte mit der Decke usw stank zum Himmel.
    Ich dachte die hatten den schon verhört und ließen ihn wieder laufen.

  61. Somalischer Pirat wird von Österreich nach Deutschland ausgeliefert: Der zur Tatzeit angeblich 16-Jährige, der an der Kaperung zweier deutscher Schiffe vor Somalia beteiligt war, wurde in Salzburg gefasst, wollte wohl in Österreich Asyl beantragen

    https://www.krone.at/1872551

  62. Dieses TRUMP BASHING in ARD / NDR ist fürchterlich!

    Donald Trump mit Kim J. sei „enttäuschend“ für D. T. gewesen!
    Das ist doch gar nicht der Fall.

    Wann hat sich überhaupt einmal ein Präsident der Vereinigten Staaten dem Diktator so eng im Freundlichen nähern können?

    Alles was TRUMP macht ist vermeintlich falsch. In den USA blüht die Wirtschaft eben wegen TRUMP. Man will ihm keinen Zentimeter Kredit geben!

    UND WENN TRUMP DEN BERLINER FLUGHAFEN IN EINER WOCHE FERTIGSTELLEN WÜRDE! DAS WÄRE AUCH NICHT GENUG, AUCH DANN WÜRDE ES NOCH ALS TRUMPS NIEDERLAGE VERKAUFT!

    DIE GLOTZE MUSS SICH BESSERN!

  63. Hat dieser Scheixclub jemals einer deutschen Person geholfen, die aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen in Not geraten war? Ist mir nicht bekannt. Aber das Geldausgeben wird neue Früchte tragen: Aktivisten wollen im März Tausende von Syrern, denen es bei ERDOGAN nicht mehr gefällt (der mtl Salair ist zu niedrig) auf Wallfahrt ins gelobte Land leiten; dort wo Milch und Honig fliesst. Die deutschen Bahnhofsklatscher sollten schon ihre Barbys und Teddybären aus den Truhen holen. Die Barbys sollen anzeigen, dass deutsche blonde Mädchen und Frauen die heiligen Muslime schon auf Erden beglücken werden. Money wird fließen wie ein russischer Strom, den die mit der Verteilung der deutschen Steuergelder beschäftigten Muslime dann ohne Probleme in die eigenen Taschen versenken. Wer will das kontrollieren? Wielange wird der deutsche Michel sich noch verarschen und ausrauben lassen. Ohne Gewissen wird der Staatsapparat die Rentner aus zu großen Wohnungen werfen, um die Goldstücke und Edelsteine des Orients fürstlich unter zu bringen.

  64. Besonders schön, wie diese aus dem Libanon stammende Fachkraft (welche Qualifikation hatte der eigentlich, um einen gut dotierten Geschäftsführer – Posten in der niedersächsischen Landeshauptstadt abzugreifen?) bei einer Bürgerversammlung in Bad Lauterberg die moralische Nazikeule geschwungen hat. Dort hat es doch tatsächlich zaghaft kritische Stimmen gegeben, als ein 1700 Einwohner umfassender Stadtteil kurzfristig um 1500 „Schutzsuchende“ junge Männer bereichert werden sollte (wimit sich der ASB als Betreiber der Unterkunft eine goldene Nase an Steuergeldern verdienen wollte und dann auch hat).
    Hier der propagandistische Jubel – Artikel des lokalen Käseblatts (Vorsicht, für Bluthochdruck- Patienten ungeeignet):

    http://www.lauterneues.de/index.php/nachrichten/region/4105-da-muessen-wir-jetzt-einfach-zusammenruecken

  65. „Bereicherung“ in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern):
    Unverständnis über Umgang mit syrischen Auto-Vandalen

    Nachdem ein steuerfinanzierter syrischer Asylbewerber aus Spaß an Aggression und aus Hass gegen seine Versorger in Neubrandenburg erneut reihenweise Autos demoliert hat und die für ihn schuftenden geschädigten Steuerzahler nun auf ihren Kosten sitzen bleiben, wird der politisch idealisierte und geschützte „Bereicherer“ laut „Nordkurier“ immer wieder laufen gelassen.

    Wie der „Nordkurier“ berichtet, können Polizei und Bürger nicht verstehen, warum der Straftäter aus Syrien nicht dort ist, wo er sein sollte. Laut „Nordkurier“ käme Frust auf. Doch derartige Gefühle sind im neuen Deutschland seit der Wende 2015 verboten und die Taten und Schäden sind aus Sicht der aktuellen Politik und der politisch unterwanderten Justiz als Deutscher schlichtweg zu tolerieren und zu akzeptieren, damit die Maskottchen der politischen Führung sich im Lande nach Herzenslust austoben können.

    Laut „Nordkurier“ befürchtet man nun Lynchjustiz, weil viele Bürger nicht bereit sind, das Spielchen mitzuspielen.

    https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/unverstaendnis-ueber-umgang-mit-auto-vandalen-2634678402.html

  66. jeanette 28. Februar 2019 at 17:22

    Freya- 28. Februar 2019 at 16:57

    @ jeanette 28. Februar 2019 at 16:49

    Der Schwager wurde festgenommen!
    —————————————

    Ach was! Ja, die Geschichte mit der Decke usw stank zum Himmel.
    Ich dachte die hatten den schon verhört und ließen ihn wieder laufen.

    —————-
    Diese Lolitta-Suchbild ließ ahnen, was nun kommen wird. Traurig!

  67. Wo die Herren herkommen, ist es normal und guter Brauch, daß man, an der Quelle sitzend, „abschöpft“.

  68. bo 28. Februar 2019 at 17:25

    http://www.lauterneues.de/index.php/nachrichten/region/4105-da-muessen-wir-jetzt-einfach-zusammenruecken

    Schöner Fund zu dem Libanesen.

    Mohamed Abou-Taam, Geschäftsführer des ASB in Hannover und Betreiber der Erstaufnahmestelle in der ehemaligen Rehberg-Klinik, konnte die negative Stimmung im Saal nicht fassen: „Ich bin als Kind mit meinen Eltern aus dem Libanon nach Deutschland gekommen, habe die deutsche Staatsangehörigkeit und fühle mich heute das erste Mal in Deutschland unwohl.“ Niemand könne sich vorstellen, was die Flüchtlinge durchgemacht hätten. „Wir sprechen hier von Menschen, die auf der Flucht sind, weil sie in einem Wahnsinns-Elend leben. Ich schäme mich für Ihre feindlichen Äußerungen.“

    Auch einige Fakten lieferte er: „Wir werden in der Erstaufnahmeeinrichtung einen Kiosk für den nötigsten Bedarf errichten, es wird Beschäftigungsmöglichkeiten und Deutsch-Unterricht geben. Auch Polizei und Sicherheitsdienst sind vor Ort.“ Und nebenbei müssen die 1.000 bis 1.500 Migranten auch versorgt werden. Das sei mit ehrenamtlichen Kräften nicht zu schaffen. „Wir sind schon jetzt an unserer Belastungsgrenze angelangt, deshalb ist dies eine Gemeinschaftsaufgabe für uns alle“, so Abou-Taam. Es würden 90 hauptamtliche Stellen geschaffen und die örtlichen Betriebe mit eingebunden werden.

    Da hatte der Basari und Teppichhändler schon das Euro-Zeichen in den Augen. Im Libanon ist heute doch gleich welcher Krieg? Auch diese widerlichen Leute („Libanesen“ = Sammelsurium aus Arabern, Kurden, Türken) haben sich seit den 80ern in Massen unter Vorwand nach Deutschland gewanzt, ohne je wieder zu gehen.

  69. Der ASB war doch schon vor ein paar Jahren wegen Drückermethoden bei der Mitgliederwerbung in Veruf.

  70. Der Dämon Alla-Arsch-huh ist der größte listenschmied.
    er hat das Land der Ungläubigen und als seinen Reichtümern den Ungläubigen Arsch-hu-Betern als Beute versprochen und es Ihnen vor de Füße gelegt.
    Alla-Arsch-huh, Du oh mächtiger Dämon, hast obendrein dafür gesorgt, dass die Ungläubigen den rechtwinkelig-Beter alles freiwillig aushändigen.

  71. Freya- 28. Februar 2019 at 17:26

    Laut „Nordkurier“ befürchtet man nun Lynchjustiz, weil viele Bürger nicht bereit sind, das Spielchen mitzuspielen.
    https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/unverstaendnis-ueber-umgang-mit-auto-vandalen-2634678402.html

    Ich kann unserer Volkszertreterkaste eins prophezeien, ganz ohne Prophet zu sein: Lynchjustiz wird kommen. Auch beim bravsten Steuermichel ist die zivilisatorische Tünche, diese hauchdünne, kostbare Schicht, irgendwann ab. Und sei es nur in einem blutroten Moment der Verzweifelung.

  72. Freya- 28. Februar 2019 at 17:26
    „Bereicherung“ in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern):
    Unverständnis über Umgang mit syrischen Auto-Vandalen

    Bei den Neubrandenburger Polizeibeamten macht sich indes eine ganz andere Sorge breit: Was passiert eigentlich, wenn jemand im Reitbahnviertel den Mann zufällig auf der Straße sieht und erkennt? Müsse man nicht „Lynchjustiz“ befürchten, weil dem syrischen Tatverdächtigen dann vielleicht sogar Gewalt angetan werde von einem der Autobesitzer? Dann aber seien auch wieder die Polizisten gefragt.

    ——-
    Seltsame Sorgen haben diese Polizisten, wie hoch ist denn bei denen der Anteil von Polizisten aus ganz, ganz weit weg Ländern ?

  73. Natuerlich werden sog. „Hilfsgelder“ veruntreuet, sofern Moslems ihre Finger daran kriegen, darueber verfuegen koennen. Fuer sie gelten keine humanistischen Regeln, die man im Elternhaus, frueher im Kindergarten lernte. Der Moslem lernt von Kindesalter, dass er als Mann ueber der Frau steht, die lediglich als Haussklave und Kindergebaermaschine gut ist, auf Schritt und Tritt bewacht wird und seine Zustimmung bedarf.
    Aehnlich mit den verachteten Kufars-Europaern, die zwar schuften duerfen, damit sie ein sorgenfreies Leben als Schmarotzer leben koennen, vollfinanziert, darauf bedacht sich hier durch Geburtenjihadd und Verwandten/Clannachzug weiter auszubreiten mit dem Nahziehl: Eurabia.
    Was die Freizeitbestaetigung der Messerbewaffneten Moslemjuenger anbelangt, kann man bei pi-news erfahren, die Gewalttaten, Morde, Raub, Vergewaltigung zu Lasten der Einheimischen, europaweit, wird taeglich unertraeglicher, ein Zeichen was zu erwarten ist, mit mehr Nachzug, Geburten, MOslemeinfluss mit Unterstuetzung der Linksglobalen Bonzen die konsiquent die eigene Bevoelkerung zu Gunsten der Moslemlandnehmer benachteiligen.
    Ihr Markenszeichen eine Milliardenschwere Fehlentscheidung nach der anderen.

    Deshalb muss sowohl EU als auch das Merkelkartell weg, NUR OHNE SIE ist die noetige Kehrtwende durchfuehrbar.

  74. Man sich in dem Irrenhaus BRD schon eingestehen und den all den eingeladenen Betrügern aus Wildfremdistan zugute halten, daß es ziemlich schwerfällt, der Versuchung zur kriminellen Bereicherung zu widerstehen, wenn es einem die naiven Gutmenschen und migrationsverliebten Vollstrecker der Asyl-Industrie in einem von Spendierhosen tragenden Hippies regierten Staat so leicht machen.

  75. jeanette 28. Februar 2019 at 17:23
    „Dieses TRUMP BASHING in ARD / NDR ist fürchterlich!“

    Nicht nur da, auch bei t-online, SPON pp.
    Dazu noch das ständige Putin und AfD-Bashing.

    Aber das Schlimmste sind die hirntoten Kommentare der
    Manipulierten.

    Hoch lebe der große Bruder 😉

  76. Abou Taam. Scheint ja im Libanon so ein Familienname wie in Deutschland „Meyer“ zu sein. Allerdings ist Abou Taam soooooooooooooo häufig auch nicht. Da gibt es noch einen Abou Taam. Marwan Abou Taam. Regional in Deutschland ganz eng bei Mohammed Abou Taam verordnet. Tippe mal wieder auf einen größeren Libanesen-Clan:

    Marwan Abou Taam, 1975 in Beirut geboren, promovierte als Islam- und Politikwissenschaftler über den islamistischen Terrorismus. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Internationale Beziehungen der Universität Göttingen. Abou-Taam gibt die von ihm gegründete Zeitschrift „Interkultureller Dialog“ heraus und ist Vorsitzender des Vereins zur Förderung des interkulturellen Dialogs. Außerdem ist er Mitglied des Düsseldorfer Instituts für Außen- und Sicherheitspolitik und hat für die deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) gearbeitet. Er ist deutscher Staatsangehöriger.

    https://www.perlentaucher.de/autor/marwan-abou-taam.html

    Mal wieder ein Libanese, der uns sagt, wie wir Araber gefälligst zu sehen haben. Politische und gesellschaftliche Analyse bedarf in Deutschland keiner Libanesen, die das „framen“.

  77. Und meine Mutter zahlt da einen regelmäßigen Beitrag für den Verein. Wird mit einem netten Schreiben sofort gekündigt.

  78. @ jeanette 28. Februar 2019 at 17:23

    Dieses TRUMP BASHING in ARD / NDR ist fürchterlich!

    Donald Trump mit Kim J. sei „enttäuschend“ für D. T. gewesen!
    Das ist doch gar nicht der Fall.

    Wann hat sich überhaupt einmal ein Präsident der Vereinigten Staaten dem Diktator so eng im Freundlichen nähern können?

    Alles was TRUMP macht ist vermeintlich falsch. In den USA blüht die Wirtschaft eben wegen TRUMP. Man will ihm keinen Zentimeter Kredit geben!

    UND WENN TRUMP DEN BERLINER FLUGHAFEN IN EINER WOCHE FERTIGSTELLEN WÜRDE! DAS WÄRE AUCH NICHT GENUG, AUCH DANN WÜRDE ES NOCH ALS TRUMPS NIEDERLAGE VERKAUFT!

    DIE GLOTZE MUSS SICH BESSERN!
    ………………………………………..

    Die Medien werden sich erst nach einem weltweiten Regime-Change ändern. Bis auf weiteres wird jeder, der sich jenseits der Stalinlinie bewegen sollte, als „Nazi“ eingestuft.

  79. lfroggi 28. Februar 2019 at 16:32

    Die Angst der Politiker wächst !

    Wolfgang Kubicki fordert mehr Barrieren für den Reichstag .
    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, warnt Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki im Interview mit der „Berliner Zeitung“. Es müsse dringend besserer Schutz her.
    Herr KubicKi wie wäre es mal für mehr Schutz für die Bürger ???

    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte dort nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, so Kubicki. „Die kleinen Hamburger Gitter am Ebertplatz halten nichts und niemanden ab“,
    ————————————————————————————
    Ich komme da oft vorbei, früher haben wir dort Fußball gespielt auf den Wiesen davor. Heute ist alles eingezäunt und der altehrwürdige Reichstag – was die Architektur anbetrifft – sieht aus fotografischer Sicht betrachtet nur noch Scheisse aus mit seinen Pollern und Einlass- Abfertigungshäusschen für die Touristen. Als ob die DDR Grenze wieder auferstanden wäre. Was vor 20 Jahren die Christos da einpackten, ist heute schimmliger Käse.

  80. noallahuakbar 28. Februar 2019 at 18:22

    Und meine Mutter zahlt da einen regelmäßigen Beitrag für den Verein. Wird mit einem netten Schreiben sofort gekündigt.
    ——————————————————————————————
    Und ausserdem die Beiträge der letzten Jahre zurückfordern. Es ist davon auszugehen, das von den 3 Millionen nichts mehr zu tretten ist. Deine Mutter hat unwissentlich den Dschihad unterstützt.

  81. Ähhh, ja, das war dann die berühmte zwischenmohammedanische Solidarität, die in Islamdrecklöchern üblich ist.
    Dazu gehört dann auch, dass der Altflüchtling oder ein Kind von Flüchtlingen, als die die Wirtschadtsmigranten von Damals heute gelten würden, kein Problem damit hat, die Aufnahmegesellschaft und die Neuflüchtlinge, wie Sozialhilfeeinwanderer heute genannt werden, zu bescheissen.
    Aber uns erzählen wollen, der Islam lehrt Selbstlosigkeit :mrgreen:

  82. Der Boss in meiner Hausarztpraxis hat bis vor kurzem auch in der Asylindustrie gearbeitet. Mir hat er gesagt, ganz unverblümt, dass er an einem Flüchtilanten das Drei- bis Vierfache verdienen würde, bezogen auf einen normalen Kassenpatienten. Da ist es nur logisch, dass der Status quo von den Profiteuren, besonders Sozialverbände, Vermieter und Kirchen, mit allen Mitteln aufrecht erhalten wird.

  83. @ noreli 28. Februar 2019 at 18:37

    lfroggi 28. Februar 2019 at 16:32

    Die Angst der Politiker wächst !

    Wolfgang Kubicki fordert mehr Barrieren für den Reichstag .
    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, warnt Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki im Interview mit der „Berliner Zeitung“. Es müsse dringend besserer Schutz her.
    Herr KubicKi wie wäre es mal für mehr Schutz für die Bürger ???

    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte dort nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“, so Kubicki. „Die kleinen Hamburger Gitter am Ebertplatz halten nichts und niemanden ab“,
    ………………..

    Solange da kein AfDler drin ist, wäre mir das sch…egal.

  84. Und das Wichtigste:

    Was sagt denn der Familienclan?

    Ersguterjunge oder Schuft?

    Der Hans wär ein Schuft.

  85. lfroggi 28. Februar 2019 at 16:32

    Die Angst der Politiker wächst !

    Wolfgang Kubicki fordert mehr Barrieren für den Reichstag .
    „Ein mit Sprengstoff beladener Lkw könnte nahezu unbehelligt in den Reichstag fahren“,

    Kubicki, der olle Phobiker.
    :mrgreen:

    Ein LKW konnte im Dezember 2016 unbehelligt auf den Breitscheidplatz fahren und Kubicki kommt erst jetzt damit an?

    Ah, ich verstehe, es geht jetzt um Kubickis Hintern.

  86. Mohamed Abou-Taam hat aufmerksam den Koran gelesen.
    Dort wird das Stehlen, Betrügen und Abkassieren von „Ungläubigen“ ausdrücklich gefordert! Mohamed Abou-Taam hat also nichts anders getan, als den Geboten seiner „Religion des Friedens“ zu folgen.
    Und nun: Freispruch, ist doch klar…!

  87. Mohamed Abou-Taamr: Die ASB Geschäftsstelle – Hannover hatte wohl in der Asylindustrie schon vorgesorgt und sich solch ein „Geschäftsführer“ von der Front der „Willkommenskultur“ avisiert.
    Bio-Deutsche waren wohl für solche Aufgaben nicht geeignet.

  88. Wenn du als Arbeitnehmer in einer Soziale Notlage gerätst und in die Abhängigkeit der Sozial- bzw. Asylindustrie kommst, dann plündern die dein Konto und bringen dein sonstiges Vermögen unter den Hammer.

    Möge jeder Deutsche Patriot gesund bleiben und niemals in die Abhängigkeit solcher SPD-nahen Sozialverbrecher geraten.

  89. Stellungnahme zur Festnahme von Herrn Abou-Taam
    Zur Festnahme und den damit verbundenen Vorwürfen der Veruntreuung gegen den Geschäftsführer der hannoverschen „ASB Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialdienste und Krankentransporte mbH“ äußert sich Ulrich Bauch, Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V., wie folgt:

    „Solange die Ermittlungen laufen, werden wir zu dem Verdacht gegen Herrn Abou-Taam keine Stellung beziehen. Natürlich ist auch uns daran gelegen, alle Verdachtsmomente aufzuklären. Der ASB wird selbstverständlich vollumfänglich kooperieren und unterstützt die behördlichen Ermittlungen. Als Bundesverband stellen wir dem Landesverband und somit auch der Gesellschaft alle vorhandenen Mittel zur Verfügung, die zur Aufklärung beitragen können. Darunter die bundesverbandseigene Revisionsabteilung.“ Weiterhin betont Bauch, dass man unabhängig von den polizeilichen Ermittlungen die ASB-internen Kontrollmechanismen auf den Prüfstand stellen wolle und gegebenenfalls anpassen werde. Herr Abou-Taam werde außerdem unverzüglich als Geschäftsführer abberufen und eine Kündigung ausgesprochen.

    Wer hat den eingestellt?
    „Bock zum Gärtner machen“ heisst ein deutsches Sprichwort

  90. Er und seine Moslem-Komplizen lachen sich garantiert tot,
    wie einfach ein von Idioten regiertes Deutschland ausgeraubt werden kann.

    Und könnte mir vorstellen,
    dass der im dritt-Beruf auch noch bei der Türkischen Mafia
    (Geschäftszweig: falsche Polizisten, die Rentner um ihr Vermögen bringen)
    tätig gewesen sein könnte.

  91. Babieca 28. Februar 2019 at 17:47

    Ich kann unserer Volkszertreterkaste eins prophezeien, ganz ohne Prophet zu sein: Lynchjustiz wird kommen. Auch beim bravsten Steuermichel ist die zivilisatorische Tünche, diese hauchdünne, kostbare Schicht, irgendwann ab. Und sei es nur in einem blutroten Moment der Verzweifelung.
    ======================
    Ihr wort in Gottes Ohr !

  92. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/arbeiter-samariter-bund-verteidigt-afd-ablehnung/
    BERLIN. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat seine Weigerung, Erste-Hilfe-Kurse für AfD-Mitarbeiter abzuhalten, verteidigt. Der ASB werde keinerlei Geschäftsbeziehungen mit der Partei eingehen, betonte Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch.

    Hintergrund ist die Absage dreier Erste-Hilfe-Schulungen für Mitarbeiter der AfD-Bundestagsfraktion. Wie die JUNGE FREIHEIT berichtet hatte, waren die bereits bestätigten Termine vom Arbeiter-Samariter-Bund mit der Begründung storniert worden, die Positionen der AfD stünden im Widerspruch zu den Werten des Wohlfahrtsverbands

  93. Aber, aber … er hat das Geld nur gefunden und wollte es bestimmt noch zur Polizei bringen …

  94. Gute Stimmung in Flüchtlingsunterkunft
    Abou-Taam war kaum zu finden, da er ständig von Menschentrauben umringt war, denen er geduldig auf arabisch ihre vielen Fragen beantwortete. Der junge Chef des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) hat die Lage im Griff und verfügt über zahlreiche Helfer, die ebenfalls arabisch sprechen und den Flüchtlingen Rede und Antwort stehen können. Nein, die Situation vor Ort vermittelt nichts von einem befürchteten Chaos, sondern zeigt, wie sehr hier alle darum bemüht sind, Ordnung und damit Ruhe zu schaffen. Die ärztlichen Untersuchungen sind in vollem Gang, und außerdem werden weitere Helfer eingestellt
    https://regionalbraunschweig.de/gute-stimmung-in-der-rehberg-klinik/

  95. Islamische „Libanesen“,
    das sind überwiegend jene Herrschaften, die die letzten „Zedern des Libanon“ zerstört, einen Staat im Staat geschaffen, Beirut in ein Terrorrnest und als Erste Andere aus den Flüchtlingschiffen verjagten, nachdem die Israelis „tabula rasa“ in der Kloake gemacht hatten.

  96. „Jetzt sind sie halt da! Jetzt sind die Millioinen halt weg! Was sind schon 3 Millionen, verglichen mit unserem Jahres-Haushalts-Etat?“

    Peanuts.

  97. Nun, nicht zu msonst nennt der Verein sich ASB! Schon der barmherzige Samariter in der Bibel teilte sich seinen Mantel mit einem Bedürftigen! Für 1,5 Millionem Invasoren werden demnach 750.000 ganze Mätel benötigt – diese wird der gut Mann von dem abgezweigten Geld gekauft haben, um sie an die frierenden „Flüchtllinge“ zu verteilen! Von Unteschlagung kann bei so viel Mitgefühl keine Rede sein! Schließlich ist Allah der größte Listenschmied!

  98. Übrigens meinen moslemische Goldstücke doch seit Langem, unser Land gehöre Ihnen und Allah – so gesehen nehmen sie sich doch nur, was ihnen ohnehin gehört! Wo ist also das Problem?

  99. Das scheint systemimmanent zu sein, dass sich ASB Chefs an fremden Gelder bereichern, hier in Mannheim wurde ein SPDler namens Roland Weiß zu einer Geldstrafe von immerhin 4500 Euro verurteilt, da er Sozialversicherungsbeiträge als ASB-Geschäftsführer in Höhe von rund 76.000 Euro veruntreut hatte! Er wechselte dann einfach schnell von der SPD zu einer Mannheimer Kleinstpartei namens „Mannheimer Liste“, um weiterhin im Stadtrat zu bleiben und um weiterhin vom Steuermichel alimentiert zu werden! Ganz unangenehmer Mensch, gibt auch viele Gerüchte hier in Mannheim zu Roland Weiß sozialen Umgang bzw. dem Mangel davon…Kenne Leute, die diesen Arroganzling und sein ekelhaftes Verhalten live miterlebt haben…
    https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Mannheim-Mannheim-Ex-ASB-Chef-und-Stadtrat-zu-Geldstrafe-verurteilt-_arid,195774.html
    Und hier noch besser, weitere Tricksereien und Ungereimtheiten:
    So titelte der Mannheimer Morgen am 11. März 2011:
    „Neue Vorwürfe gegen Roland Weiß“. Der ASB würde Roland Weiß vorwerfen: „Er habe Bilanzen gefälscht und unrechtmäßig einen zu hoch datierten Mietvertrag abgeschlossen“.
    Der ASB will – so MM – Roland Weiß auf Schadensersatz in Höhe von 90.000 Euro für einen überhöhten Mietvertrag verklagen. „Dabei geht es darum, dass der ASB 2006 seine eigene Kfz-Werkstatt auflöste. Der bisherige Kfz-Meister des ASB übernahm sie, machte sich dann selbstständig, vermietete aber dem Verband einen 60-Quadratmeter-Raum und acht Stellplätze für 1600 Euro pro Monat“
    (Natürlich ist genau diese Meldung nicht mehr im Archiv des MM zu finden… ein Schelm, wer…!)
    PS: Dieser Typ sitzt BIS HEUTE für die „Mannheimer Liste“ im Mannheimer Gemeinderat und tritt auch jetzt wieder an!!!

  100. Das größte Gasvorkommen der Welt, würde mir nicht reichen, um unsere
    Altparteien von Ihren Plagen zu befreien !
    Nicht die Millionen möchte ich zählen, die diese Regierung zu verantworten hat,
    aber die Milliarden die Sie verschleudert haben, gehören Ihnen mit Hartgeld
    in Säcken um die Ohren gehauen !

  101. @ Mantis 28. Februar 2019 at 19:27

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 28. Februar 2019 at 16:31

    Kein Erste-Hilfe-Kurs für AfD
    Müntefering verteidigt Entscheidung
    Nachrichtenagentur: Redaktion dts
    27.10.2018

  102. Hallo nicht die Mama,
    der ist gut! Ähnlich dem Auftrag für einen Zuhälter, die Jungfräulichkit seiner „Stuten“ zu bewahren!

  103. Die Abkürzung ASB ssTeht n Wahrheit für „ANGESTELLTEN- SELBSTBEDIENUNGSLADen!“
    So hat de Scharria-ParteiDeutschlndsüberall ihr Finger drin, wo es um’s Abkassieren staatlicher Gelder geht!

  104. Wer verdammt noch mal hebt dieses mohammedanische SCHWEINEPACK auf solche Posten ????????

    Meine Fresse ist das ehemalige Deutschland IM ARSCH !!!!!!

  105. Das bestätigt mich wieder darin, mein hart erarbeitetes Geld nicht mehr an wohltätige Institutionen, sondern nur noch für den Erhalt unseres Vaterlandes an die AFD zu spenden.

  106. Mantis 28. Februar 2019 at 20:24
    „…Der Berliner Verband hatte in der Vergangenheit finanzielle Probleme, musste sich Geld vom Bundesverband borgen…“
    ———————————————————————-

    Ja dann wollen wir mal hoffen, daß bei dem „Transfer“ wenigstens die Hawala berücksichtigt wurde…… Öhhhhm
    Gibst dü misch dein tochta, gib disch meine Schwaga in Sudan zwei camela, bruda ischwörbeiällähh !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hawala

    🙂 🙂 :mrgreen:

  107. GENAU solche Bsp. sind es, die mich vor Abkömmlingen einer bestimmten „Kultur“ ein tiefes Misstrauen haben lassen!

  108. Aber die Subjekte der Prägung durch eine bestimmte „Kultur“ sind ja „wertvoller als Gold“ !

  109. Na sowas, ich glaube,der würde auch kein gefundenes Portemonnaie bei
    der Polizei abgeben, aber man sagt ja von mir,ich sei diskriminierend,so
    einigen gefärbten Bevölkerungsanteilen gegenüber…
    Aber das machen Deutsche ja auch!
    Klauen,und Betrügen,das sind dann halt Einzelfälle einer Minderheit.

  110. ASB-Chef Mohamed Abou-Taam mit einem Kumpan beiseite geschafft

    Das können nur Fake News sein. Vorgestern erst haben wir hier gelernt, dass Amir (oder wie immer der geheißen hat) der Ehrliche ist und Peter das Böse in Person.

    Mohamed Abou-Taam – da sitzt ja der Richtige an der richtigen Position.

  111. „Peter schämte sich, weil er nicht so ehrlich wie Amir war…!“ – True Story

  112. In Niedersachsen wurden die Hilfsorganisationen zu Beginn der Flüchtlingskrise mit Geld geradezu „zugeworfen“, das sie gar nicht ausgeben konnten.
    ==================================
    Dann hat Mohamed etwas nachgeholfen und sich 3 Mio. gegriffen.

  113. „Wie der Herr sos Gescherr“. Geld wird in diesem Irrenhaus an jeder Stelle versenkt. Ob veruntreut oder milliardenschwere Säcke ins Ausland gekarrt werden, alles das Gleiche. Wo ist der Unterschied? Aber wehe ein Steuerzahler zahlt zu spät Steuern oder ein Hartz VI-Bezieher hat einen Cent zuviel abgerechnet oder ein Rentner einen Euro bei der Steuererklärung nicht angegben ….

  114. Und trotz all dieser STEILvorlagen hat die ehemals hoffnungsvolle ALTERNATIVE für doischelan nichts Besseres zu tun, als sich mit sich selbst zu „beschäftigen“.

Comments are closed.