EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) beschimpft in einer Rede Italiens Innenminister Matteo Salvini (Lega Nord) als „Drecksack vom Feinsten“.

Von ALSTER | Einige Wochen vor den Europawahlen am 26. Mai 2019 werden EU-Kommissare supernervös: sie fürchten um ihren angestrebten föderalen sozialistischen Spinelli-Superstaat. Dabei lassen sie in ihrer Verzweiflung immer öfter „Haltung“ und eine angemessene Rhetorik vermissen. Nach dem der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, von einem „besonderen Ort in der Hölle“ für  Brexitbefürworter sprach, und der EU-Parlamentarier Guy Verhofstadt sagte: „Nun, ich bezweifle, dass Luzifer sie begrüßen würde, denn nach dem, was sie Großbritannien angetan haben, würden sie es sogar schaffen, die Hölle zu spalten“, hat der EU-Haushaltskommissar und CDU-Politiker Günther Oettinger beim Neujahrsempfang des CSU-Landesverbands Main-Spessart seinen Hass gegen Europa-Freunde offengelegt und ein flammendes Plädoyer für die EU gehalten. Anfangs noch um hochdeutsche Aussprache bemüht, redete er sich schwäbelnd immer mehr in Rage – „gegen die Europäer, die bislang fahrlässig und gedankenverloren wandelten…der in Frankreich für Reformen angetretene Präsident werde von den Gelbwesten ausgebremst, die Rechtsstaatlichkeit in Polen, Ungarn und Rumänien stehe auf dem Spiel…“

Der Vertreter eines föderalen Superstaats als Retter der Europäischen Werte

Dann führte der Eurokrat Oettinger in seiner Rede die errungenen Werte souveräner Nationalstaaten auf (welche die EU zunehmend eindämmen und zerstören): Parlamentarische Demokratie, verbunden mit sozialer Marktwirtschaft, Gewaltenteilung, Rechtsstaatlichkeit, der Unabhängigkeit von Gerichten, Meinungs-, Presse-, Glaubens- und Religionsfreiheit, einer liberalen Gesellschaft, Freizügigkeit und Freiheit sowie einem christlichem Menschenbild voller Toleranz und Nächstenliebe. Oettinger erdreistete sich zu behaupten, dass er (die EU) diese Errungenschaften souveräner Nationalstaaten verteidigen wolle.

Oettinger: Salvini, ein Drecksack vom Feinsten

Oettinger warnte eindringlich: „Die Europawahl am 26. Mai sei wichtig, weil es darauf ankomme, Populisten und Neonationalisten im Zaum zu halten. Er warnte vor Kräften, die die EU zerstören wollten, allen voran AfD, FPÖ, die Schwedendemokraten oder der stellvertretende italienische Ministerpräsident Matteo Salvini, den er als „Spindoktor der Kampagne von Trump“ und „Drecksack vom Feinsten“ bezeichnete.“

Abgesehen davon, dass unter Matteo Salvini die Migration nach Italien um 95% zurückgegangen ist, gewinnt der charismatische Politiker, der sich für ein Europa souveräner Nationalstaaten einsetzt, zunehmend an Popularität. Während einer Rede in der italienischen Stadt Giulianova (Thema Migration) wurde Matteo Salvini von einem Linksaktivisten laut unterbrochen, der ihn einen „wertlosen Mörder“ nannte. Schlagfertig antwortete Salvini dem linken Aktivisten:  „Es gibt einen wertvollen Beitrag von einem Gentleman. Eine Runde Applaus für den Gentleman, der zehn Migranten für sein Zuhause gewonnen hat. Nennen Sie mir Ihren Vornamen, Ihren Nachnamen und Ihre Sozialversicherungsnummer. Wir senden Ihnen 20 Migranten, um die Sie sich kümmern können. Sie bieten auch Mittagessen, Snacks und Abendessen an, mein Freund“ sagte Salvini. „Die Kommunisten sind fantastisch, je mehr Geld die Kommunisten verdienen, desto mehr predigen sie anderen Moral.“

Der Innenminister gab auch eine direkte Antwort auf die Anschuldigung des Linken, dass er ein Mörder sein würde. „Die wirklichen Mörder sind die Menschen, die Komplizen der Menschenhändler waren und Migranten begrüßten, die das Mittelmeer zu einem offenen Friedhof machten“, sagte Salvini.

Abschließend erklärte Salvini, dass er niemals akzeptieren werde, dass kriminelle Migranten im Land lebten. Er würde persönlich dafür sorgen, dass Migranten in ihre Heimatländer zurückkehren.

Das Video dazu:

» Weiterführend: „EU geht voll auf Orwell

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

186 KOMMENTARE

  1. Günther Oettinger: „Salvini ist Drecksack vom Feinsten“

    —–
    Kann man bei einer EU-Wahl eigentlich jeden Europa-Politiker wählen, schließlich sind wir doch alles Europäer?
    Salvini wäre mein Mann !

  2. Öttinger, ist das nicht der Englischlehrer, der die Briten mit seinem Akzent aus der EU getrieben hat?

  3. Oettingers Ausdrucksweise ist seinem mangelhaften intellektuellen und moralischen Niveau geschuldet.

    Er hat aber seine Heimat gefunden unter genau denselben Primitivlingen bei der EU, wie er selber ist.

    Das moralische, intellektuelle und Bildungsniveau bei einem Großteil der Brüsseler Parlamentarier wurde eindrücklich durch den Würselner Alkoholiker und Spesenritter bestätigt.

  4. Drecksack (Bad Ass) ist im Amerikanischen eine ehrenhafte Bezeichnung für jemanden, der weiß was er will und das dann auch gegen alle möglichen Widerstände durchsetzen kann. Wobei sich am Ende herausstellt, dass Mr. Bad Ass das Gute erreicht hat, während seine Kritiker nur bösartige Schlappschwänze sind.

    Herr Öttinger ist noch in der Kritikerphase. Bald wird sich zeigen, dass Salvini der Held, Öttinger aber nur ein Wurm ist.

  5. Tja, vieles kommt eben davon, wenn man Wasser predigt während man selbst Wein säuft.
    Kein Bürger(vertreter) wäre wohl gegen die EU, wenn man als Einzelner bis hinunter in die unteren Etagen spüren würde, wie einem die Zugehörigkeit zu diesem Verein das Leben erleichtert. Stattdessen hat eben für viele (- natürlich nicht für alle… deshalb ist das Land und die EU ja so gespalten -) die Einführung des Euro und das Abführen der Steuern in und für die EU zu einer deutlich verminderten Lebensqualität geführt (nebst anderen Dingen, die es aufzählen müßig wäre… ).

    Die machen Politik für Eliten wie Soros und Co. und wundern sich, dass ihnen das alles um die Ohren fliegt.

    Frei nach Sartre: die Hölle sind immer die Anderen 🙂

  6. Ja, der Verlust der fetten Tröge droht,
    das kann man natürlich nicht dulden.
    Aber es ist immer bedenklich,wenn jemand,oder eine Gruppe,
    meint,den „Stein der Weisen“ gefunden zu haben.
    In Wahrheit arbeiten einige tausend durchgeknallter Politiker,
    gegen Millionen von Menschen in ihren Heimatländern!
    Ich nenne das nicht mehr Demokratie, das ist eine pure Diktatur,
    die mit den Jahren,noch weiter ausgebaut wird, und härtere Strafen,nach sich ziehen wird.
    Ich hoffe, diese Traumtänzer in der Brüsseler Schwurbelbude bekommen mal so
    richtig eines vor ihre „Köppe“ gekloppt,und werden zu Hauf abgewählt.
    Es ist an der Zeit, klare Grenzen zu setzen, und die anderen zu schliessen!

  7. Zuerst: Oettinger ist ein Depp!
    Zweitens: In dieser wunderbaren brd würde Salvini vom VS zum Prüffall erklärt werden. Aber zum Glück gilt in Italien der VS NOCH nicht als offizielle Behörde. Dies möge so bleiben!
    Drittens: Viva Italia!

  8. Nicht nur glückliches Italien, Polen, Tschechien, Ungarn, USA und noch einige andere Länder haben Politiker die zum Volk stehen und bei uns werden alle Bemühungen, alle Arbeit, Verzichte, Entbehrungen, Leiden die das deutsche Volk in Jahrzehnten erduldet hat, einfach durch unfähige, korrupte „Politiker“ der Altparteien in den Müll geworfen.

  9. Wenn ich ein Theaterstück oder einen Film mit einem Teufelsdarsteller besetzen müsste, käme mir jedenfalls der Öttinger in den Sinn… synchronisiert werden müsste er halt 🙂

  10. Der Oettinger ist ein Drecksack, allerdings nicht vom Feinsten, sondern von der untersten Schublade und ein Merkel Ar . . ch Kriecher.

  11. Steinmeier über Trump: Hassprediger, aber Trump bekommt 1,375 Milliarden Dollar für seine Mauer an der Grenze zu Mexiko. Nicht einmal der Führer äusserte sich so über Herrn Roosevelt.
    Oettinger über Salvini: Drecksack vom Feinsten. Salvini hat uns dafür 95% weniger Asyltouristen besorgt.
    Je unfähiger ein deutscher Politiker ist, um so lauter beleidigt er die erfolgreiche Konkurrenz.

  12. Läßt der sich morgens rasieren? Denn wenn der in den Spiegel schaut, sieht er wohl täglich was er dem Italiener unterstellt.

  13. Oettinger ist selbst der Beweis dafür weshalb sich Menschen angeekelt von diesem Bürokratiemonster namens EU abwenden.
    Wo wäre Günther O. wenn es diese Versorgungsanstalt für drittklassige Versorgungssuchende nicht gäbe ❓

  14. Drecksack ist im Schwabenland zwar ein normaler Ausdruck für einen Drecksack der Salvini definitiv nicht ist, aber ist das der Umgang der nicht gewählten EUrokraten mit Partnerstaaten? Die EU zeigt immer mehr ihr wahres Gesicht der Diktatur.

  15. Wenn man Leute wie Günther Oettinger reden hört, so weiß man sofort der hat sich morgens seine Schnürsenkel nicht selbst gebunden.

  16. Die EU-Kommissare haben große Angst, dass der Brüsseler Selbstbedienungsladen verkleinert wird und sie ihre golden Posten verlieren. Da geht`s dann auch schon mal unter die Gürtellinie.
    Bravo Lega Nord!

  17. @ Marnix 12. Februar 2019 at 15:39
    Steinmeier über Trump: Hassprediger, aber Trump bekommt 1,375 Milliarden Dollar für seine Mauer an der Grenze zu Mexiko

    Das sind ja super Nachrichten! Am meisten freut es mich, weil die deutschen Politiker und Medien sich drüber ärgern werden… Das ist doch ein guter Anfang.

    😀
    Nach Berichten mehrerer US-Medien sind rund 1,4 Milliarden Dollar für Barrieren entlang der Grenze zu Mexiko vorgesehen.

  18. @ Kirpal 12. Februar 2019 at 15:35

    Wenn ich ein Theaterstück oder einen Film mit einem Teufelsdarsteller besetzen müsste, käme mir jedenfalls der Öttinger in den Sinn… synchronisiert werden müsste er halt ?
    …………………..

    Der abgebrochenen Schwabe wäre höchstens ein Hilfsknecht des Grossmeisters. Also jemand, der die Scheisse der Höllenhunde wegschaffen muss.

  19. „Günther Oettinger: „Salvini ist ein Drecksack vom Feinsten““
    Und in der Brüsseler-Zentrale der EU gibt‘ Arschlöcher vom Feinsten!

  20. Ungeheuerlich frech und schnöde. Dieser EU-Haushalt-Kommissar gehört in einen „Drecksack“ entsorgt!
    Salvini handelt in Notwehr: Tausende Black Axe Mafiosi wurden per Seenotrettung nach Europa eingeschleust. Avanti Salvini!

    Die Black Axe Mafia kommen als Familie getarnt: Der „Vater“ ist der Zuhälter, die Mutter seine Prostituierte und das Kind ist entweder gekauft bzw. gestohlen. Überprüft wird ja nix. So kamen 30000 Nutten aus Nigeria in wenigen Monaten nach Italien:

    https://www.bluewin.ch/de/news/vermischtes/tausende-frauen-aus-nigeria-in-italien-zur-prostitution-gezwungen-73399.html

  21. „Herr“ Oettinger, schauen Sie bitte mal in den Spiegel! Gehen Sie vorher duschen, ehe Sie dann Ihre unteren Regionen betrachten. Ich hoffe, daß Sie vor der Selbstbetrachtung bereits Ihr tägliches Brechmittel eingenommen haben!?

  22. Die Italiener sind leider sehr spät aufgewacht. Teile Italiens, besonders südlich von Rom und ganz besonders Sizilien sind schwarz. Über kurz oder lang wird es wohl zu einer Spaltung in Nord und Süd kommen (müssen), die ja defacto jetzt schon wirtschaftlich und gesellschaftlich vollzogen ist.
    Bei uns wirds wohl auch so kommen, aber geographisch anders, sprich, wieder Teilung in Ost und West.

  23. Oettinger nach Brüssel. Ein ganz klarer Fall von Entsorgung. Gelegentlich vernimmt man aus seiner warmen Beamtenstube noch ein Krähen, dann weiß man, warum er entsorgt wurde.

  24. Meiner Meinung nach müssten politische Einheiten (Regierungen, EU, UN) wie Unternehmen funktionieren. Genaue Stellenbeschreibungen für jeden Arbeitsplatz, Einsatz der Angestellten nach Qualifikation und bei Erfolglosigkeit Kündigung.

  25. Und was ist der Oettinger dann?
    Der schmierigste Drecksack, welchen es gibt?
    Was diese Laffen ihrem Land schon angetan haben und damit die Wähler betrogen, haben die Politikknaller schon vergessen.
    Wann geht endlich das AUFRÄUMEN los?

  26. Wohl jedes Volk hat Politiker o.a. Personen, für die sie sich schämen müssen. Aber warum hat Deutschland soviele von denen abbekommen?

  27. Ein thread nur für den Blödsinn, den der Öttinger absondert –
    Perlen vor die Säue geschmissen.

  28. @ Freya- 12. Februar 2019 at 16:03

    Die meisten verschwinden aus Asylantenheimen. Manche tauchen in NRW wieder auf.

  29. Wenn ein Roter das sagt, dann liegt Salvoni völlig richtig
    esist den Italienern zu ihrer Politik zu gratulieren und dass sie von diesem GrünRot frei sind

  30. @Haremhab 12. Februar 2019 at 16:07
    Freya- 12. Februar 2019 at 16:03

    Die meisten verschwinden aus Asylantenheimen. Manche tauchen in NRW wieder auf.

    Nicht nur in NRW, vor allem auch in BaWü, da kommen sie über die Schweiz per Zug und Fernbus rein. Hotspot CH- Basel nach DE-Weil am Rhein um nur einen zu nennen.

  31. mit Verlaub, die grössten aller Drecksäcke und Schweine sitzen in Brüssel und Berlin und heissen Junker, Öttinger, Merkel , KKR und so weiter

    VOLKSAUFSTAND JETZT

  32. Salvini ist nicht ohne. Auf jeden Fall nicht so eine Lusche wie deutsche Politiker, wobei es nicht nur um die bunten Schmarotzer aus Afrika geht. Italien ist über Target2 mit einer halben Billion Euro allein in DE verschuldet. An Rückzahlung ist nicht zu denken. Die Transferunion EU begünstigt dies.

  33. pro afd fan 12. Februar 2019 at 15:42

    Bodensatz-Lucke ist doch schon zu Zeiten als Parteivorsitzenden von den Medien als „Nazi“ bzw. „rechts“ eingestuft worden. Peinlich, wie tief er gesunken ist, um jetzt das gleiche mit den AfDlern zu veranstalten……….

  34. Herr Oettinger, schauen Sie
    in den Spiegel:
    mit solch hassverzerrtem Gesicht
    ist man ein Drecksack.

  35. 😡 ❗Bertelsmannstiftung, wie laut soll ich kotzen❗ 😡
    OT
    AfD-Fraktion Bundestag
    Am 12.02.2019 veröffentlicht

    Um den angeblichen Fachkräftemangel zu decken, sollen künftig noch mehr Migranten aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland kommen. Der Arbeitsmarkt brauche mittel- und langfristig jedes Jahr mindestens 260 000 Zuwanderer, 10 Millionen bis 2060, so die Bertelsmannstiftung.
    Bertelsmann will weitere 10 Millionen Zuwanderer! – AfD-Fraktion im Bundestag❗ 😎
    https://youtu.be/v6QDzTjf9R8

  36. Ein feiner Drecksack – was es nicht alles gibt! Und vor allem diese Verbalentgleisungen von Leuten, die eigentlich Vorbilder sein sollten ….

    Wundert sich noch irgendjemand, dass man vor solch traurigen Gestalten keinerlei Respekt mehr hat, dass den Politikern Verachtung bis Abscheu entgegenschlägt? All das haben sich Merkel, Gabriel, Nahles, Oettinger, Özdemir & Co. redlich verdient.

    Wenn der Naziknüppel aus dem Sack niemanden mehr beeindruckt, bleibt nur die persönliche Beleidigung. Das ist das Sprachniveau der Pseudoeliten.

  37. Bevor Oettinger zum Haushaltkommisar ernannt worden ist war er Kommissar für Digitalwirtschaft.
    Es würde mich wundern wenn er den Unterschied zwischen einem Computerbildschirm und einer Mikrowelle kennen würde.
    Das EU Parlament ist doch zum Sammellager für absolut untragbare Politiker verkommen. Sozusagen der Entsorgungspark für Unfähige mit denen man im eigenen Land nichts mehr anfangen kann.

  38. Patrioten!

    Und ich dachte noch, nachdem ich verschiedener Videos aus dem deutschen Bundestag ansichtig wurde, dass Niveaulimbo vorzugsweise eher links im Halbrund des deutschen Bundestages vorgetanzt würde. Ein Hotspot des lautstarken Krawalls, der mir immer wieder aufgefallen ist, war wohl dort wo rot-grün-rot besonders femanzig erscheinen mag.

  39. Ohne den Politbetrieb wäre Oettinger irgendein kleiner Verwaltungsbeamter in einem Rathaus, weil er in der freien Wierschaft (vielleicht abgesehen von einem Job als Pförtner) nichts bekommen hätte.

    Oettinger ist das personifizierte Peter-Prinzip, wobei die Unfähigkeit schon ganz unten da war.

  40. Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, und jeder andere auch
    so blöd wie er selber ist, dann vertrauen die Arbeiter den
    MörderParteien nicht mehr über die Hühnerleiter.

    Dagegen hilft nur lernen, lernen, lernen, Herr Ö..

  41. Der Stammler rastet jetzt also völlig aus. Wutausbrüche sind immer ein guter Indikator für das Vorhandensein von Verlierern.

  42. Ja, der abgeschobene Englischlehrer Oettinger ist schon ein Schwätzer❗ 😀
    Ja, dieses schwafelnde, extrem,extrem überbezahlte Großmaul ist ein echtes Islam-Merkel Zäpfchen 😆

  43. Donald Tusk mit der Hölle in der die Brexiter schmoren sollen, ist doch genau so ein Drecksack.

    Nach Tusk Spruch „Brexiteers ohne Plan in die Hölle“ konterte Nigel Farage:

    Wir haben es hier mit Tyrannen zu tun!
    Nach dem Brexit werden endlich arrogante, ungewählte Schnösel wie Sie (Tusk) los sein.
    Kommt mir eher wie der Himmel vor.

    https://twitter.com/Nigel_Farage/status/1093119627721392128

  44. @ friedel_1830 12. Februar 2019 at 15:24

    „Betrifft: @ Oettinger

    .
    1.) Die gleiche Rede bitte nochmal auf Englisch.

    .“

    Hahaha! – Der war wirklich gut! – Wisst Ihr, was Oettinger auf Englisch heißt? – Sour beer!

  45. Ottinger, Tusk, Timmermans, v Baalen, Verhofstad, Juncker, Merkel, Schauble , Macron und viele andere , alles den selben dreckspack!!

  46. Eurabier
    12. Februar 2019 at 15:40
    Hat er das auf Englisch, auf Italienisch oder auf Schwäbisch gesagt?
    ++++

    Selbst wenn man genau hinhört, kann man bei ihm keinen Unterschied feststellen!

  47. Oettinger war schon immer ein bisschen größenwahnsinnig, da passt der Kommissionsposten wunderbar. In den 80er Jahren forderte als Junger-Unions-Vorsitzender von Baden-Württemberg Kohl öffentlich zu Rücktritt auf.

  48. Eugen von Savoyen
    12. Februar 2019 at 16:32
    Ohne den Politbetrieb wäre Oettinger irgendein kleiner Verwaltungsbeamter in einem Rathaus, weil er in der freien Wierschaft (vielleicht abgesehen von einem Job als Pförtner) nichts bekommen hätte.
    ++++

    Unter Adolf wäre er vermutlich Blockwart!
    Aber erst ab Mai 1945!

  49. Salvini ist zwar in den Augen von Öttiinger ein Drecksack vom Feinstensein , aber der Öttinger hat wohl einen Drecksack vom Feinsten.

  50. Freya-
    12. Februar 2019 at 16:41
    Die verlieren die Nerven, die EU ist gescheitert.
    ++++

    Genau wie multikulti!

  51. Der Typ ist grandios unterbemittelt!

    Außerdem ist er ein Fall für einen Logopäden..er meint eh nur sich selbst!

  52. Der Lucke ist ein Schwätzer, er plappert einfach nach, was in dem Verfassungsschutz-Konvolut steht. Natürlich ist dieser lächerliche „Brandbrief“ nur ein billiges Wahlkampmanöver für seine „Alpha“ und kein ehrliches Anliegen. Ziel ist ausschließlich, die AfD nochmal schön durch den Dreck zu ziehen.

  53. Die Dresdner FDP greift durch. Wegen seines „Hofjude“-Spruches soll FDP-Politiker Stefan Scharf (34), als Spitzenkandidat für die Stadtratswahl zurücktreten. Zudem hat Scharf freiwillig auf sein Amt als FDP-Vorstand verzichtet.

    Scharf hatte auf Twitter Henryk M. Broder (72), der sich mit AfD-Chefin Alice Weidel (40) fotografieren ließ, als „Hofjuden“ bezeichnet.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-nach-hofjude-spruch-fdp-fordert-stefan-scharf-zum-ruecktritt-auf-henryk-m-broder-weidel-970900

  54. @ Freya- 12. Februar 2019 at 16:03

    @ Magnus 12. Februar 2019 at 15:56

    In Deutschland werden alle Flüchtlinge nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt! Der Osten hat genug von ihnen abbekommen. Ganz Deutschland ist am Ende. Es ist wirklich lächerlich, wenn es von einigen immer heißt im Osten haben sie weniger Probleme. Die tägliche Polizeipresse spricht da auch eine andere Sprache.

    http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/Erstverteilung/erstverteilung-node.html
    ………………….

    Mag sein. Rein optisch sieht es in den Innenstädten von z.B. Chemnitz oder Dresden noch nicht so bunt aus. Im Westen, vor allem im Ruhrpott, fühlt man sich, dahingegen, wie in Klein-Kabul.

  55. Wenn also Salvini laut Oettinger ein Drecksack der feinsten Art sein soll, so kann man nur konstatieren, dass Oettinger ebenfalls ein Drecksack ist. Aber der widerlichsten Art.

  56. Der scheint immer noch zu saufen, hoffentlich hat er keinen Führerschein mehr, beim 2. mal abnehmen wird’s teurer

  57. @ jeanette 12. Februar 2019 at 16:59

    SALVINI kennt jeder!
    Aber wer ist Öttinger?
    …………………….

    Ein Politversager aus BaWü. Da hat die CDU auch für den Beginn des Durchmarschs der Grünfaschisten gesorgt(siehe Umgang mit den Stuttgart 21-Protesten).

  58. „ghazawat 12. Februar 2019 at 15:27
    Oettingers Ausdrucksweise ist seinem mangelhaften intellektuellen und moralischen Niveau geschuldet.
    Er hat aber seine Heimat gefunden unter genau denselben Primitivlingen bei der EU, wie er selber ist.
    Das moralische, intellektuelle und Bildungsniveau bei einem Großteil der Brüsseler Parlamentarier wurde eindrücklich durch den Würselner Alkoholiker und Spesenritter bestätigt.“

    Auf dem Punkt. Dieser Mann war sogar den Schwaben zu peinlich, ein instinktloser Dummkopf, dessen Weg in der Politik schon lange ein Absturz nach ganz unten ist. Man schämt sich für eine solchen Diplomat, der gut zu Steinmeier und seiner Tirade auf den Hassprediger passt. Sie alle werden bald im öffentlichen Pranger stehen, saudumme, gierige Spießgesellen ohne Würde.

  59. Liebe Mitstreiter,
    eine derartige Entgleisung seitens einer solch „hochgestellten“ Persönlichkeit läßt tief blicken. Die nackte Angst geht um. Da beißt man schon mal um sich. Hoffentlich kommt das beim Michel richtig an. Die EU hat fertig, Öttinger fürchtet um seine Pfründe. Wo soll er auch hin??? Aus D hat man ihn schon abgeschoben, wie auch damals die Flachpfeife Schulz. Der hat es aber wenigstens zurück in den warmen Bundestag geschafft, wo er außer durch Pöbeleien nicht weiter auffällt.
    Wir sind auf dem richtigen Weg; nur bitte nicht nachlassen. Bitte immer und überall weiterhin Überzeugungsarbeit leisten.
    DIE SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST MUSS ABGEWÄHLT WERDEN – sonst nimmt es mit uns ein schlimmes Ende! Bertelsmann wurde schon in die Spur geschickt!

  60. @ Magnus 12. Februar 2019 at 17:10
    jeanette 12. Februar 2019 at 16:59

    Was mich am meisten ärgert. Wir hatten 2011 „sogar“ eine Volksabstimmung mit dem Ergebnis PRO Stuttgart 21. Und nichts läuft seitdem. Der Bürgerwille wurde und wird nicht umgesetzt.

  61. EU-Bonze Tusk entdeckte vor ein paar Tagen den angemessenen Ort für die Brexitbefürworter in Britain und darüber hinaus. Er sinnierte öffentlich darüber nach, welchen Platz in der Hölle für sie vorgesehen sei.

  62. „Drecksack vom Feinsten“ ? JA, bin der Meinung auch !
    Besser konnte er sich nicht betitulieren. Feiner Mann ! Made im Speck.

  63. jeanette 12. Februar 2019 at 16:59

    „SALVINI kennt jeder!
    Aber wer ist Öttinger?“

    ————————————————————–

    Ich muss jetzt an Liebstöckel (mein Lieblingsküchenkraut) denken. Zwei Kästen am Fenster hatte ich am Laufen. Alles ging gut. Dann plötzlich: Die gemeine Blattlaus! Ein Kasten war futsch. Beim zweiten meldeten sich Freunde. Marienkäfer. Wer ist wer? Marienkäfer kennt jeder!

  64. Ich weiss nicht warum. Aber der Herr Oettinger erinnert mich immer mehr an einen bestimmten General des Imperiums aus Star Wars. Nicht nur sein Gesicht erscheint ähnlich…

  65. .
    Oh Mann,
    dieser affige
    Kasperkopp hat
    uns doch schon mal
    erzählt, daß Deutsch sich
    sehr gut für eine Art
    Feierabendialekt
    eignen würde,
    ansonsten
    obsolet
    sei …
    .

  66. lieber ein drecksack als die ausgeburt satans ottinger, öttinger oder wie du drecksack auch heissen magst!!

  67. Salvini ist ein demokratischer Vollblutpolitiker, der für seine Bürger im eigenen Lande steht.Davon kann dieser „Schwabe“ nur träumen. Deshalb hat ihn auch aussortiert und nach Brüssel beordert.

  68. Haremhab 12. Februar 2019 at 18:05

    Holla! Köstlicher Fund. Wer ist Luke, um es mit dem zweiten Satz von

    jeanette 12. Februar 2019 at 16:59

    zu sagen.

  69. Und Oettinger EIN DRECKSACK VOM UEBELSTEN, an seiner Sprache /Tonart erkennt man, wes Kind er ist
    Nachdem er in Stuttgart voll versagte, hat er sich in Bruessel bestens eingerichtet und nach oben gekratzt.
    Er tut alles, um die Macht der EU weiter auszubreiten, bis von den ehemals bestehenden Nationalstaaten mit eigener Kultur, Geschichte, Traditionen nichts mehr zu sehen ist, d.h. alles plattgewaltzt, wie es seinerzeit in der untergegangenen Sowjetunion, einem kommunistischen Staat mit moerderrischer Vergangenheit und
    Terror gegen die eigene Bevoelkerung geschah.

    Es besteht nur eine kurze Zeitchance noch, diese Horrorversion zu verhindern die unaufhaltsam tickt.

  70. Da kann man mal sehen, was sich für ein menschlicher Dreck in der EU rumtreibt. Es wird Zeit, dass der Misthaufen ausgekehrt wird!

  71. Dem Polit-Nichtsnutz – und Digitalanalhabet Günther Oetitnger schwimmen die Felle weg, um so mehr reißt er das Maul auf!

    Oettinger war für die Deutsche Politik so drittklassig, wie Oettinger Bier zu einem Gala-dinner, deshalb hat man den schon sehr früh nach Brüssel entsorgt.

    Leider hält er trotzdem nicht immer sein Maul und meldet sich an und wann mit stets untauglichen Vorschlägen auch innerhalb Deutschlands zu Wort.

    Salvini hat viele Menschenleben gerettet und Frauen vor Vergewaltigungen bewahrt – Politiker wie Günther Oettinger, Merkel, De Maiziere, Altmaier und andere Volksverräter sind die Drecksäcke die die Mörder, Vergewaltiger und Terroristen in unsere Dörfer und Städte bringen.

    Oettinger – Maul zu machen und abdanken, dein Zug ist abgefahren!

  72. Sorry Leute, aber es reicht;

    Hallo Herr Oettinger, ich habe nur diese Überschrift gelesen;
    Ich empfehle Ihnen, einfach ihre unverschämte dumme Klappe zu halten.
    SIE SIND DIE UNFÄHIGSTE PERSON IM GANZEN EU PARLAMENT

    Mir fallen keine Worte ein, ohne noch tiefer verletzend zu reden.

    Sie Herr Oettinger sollten sich einfach an ihre dämliche Nase fassen, den Kopf zumachen und gaaaaaaanz schnell von der politischen Bühne verschwinden, sie führer der Drecksäcke.
    Herr Salvini genießt einen wesentlich höheren Stellenwert als Sie dummer Mensch, der nur durch Vetternwirtschaft und Inkompetenz in sein Amt gekommen ist.
    Ich hoffe, sie stolpern möglichst schnell …..
    und stoßen sich so richtig ihre dämliche Birne.
    Verschwinden sie Dünnschissredner endlich in die Versenkung

  73. Aber aber,
    Herr Oettinger, da haben wir wohl unsere Contenance etwas verloren und unser wahres Gesicht gezeigt. Merken auch sie langsam, daß viele Bürger mittlerweile die Schnauze voll haben von Leuten wie Ihnen, die in Brüssel ihre zweitklassigen Politikerfähigkeiten ausleben und dabei aber auf Steuerzahlenkosten fürstlich entlohnt werden. Sind die Futtertröge etwa in Gefahr?

  74. Haremhab 12. Februar 2019 at 18:05

    Lucke schreibt Brandbrief an AfD – „Machen Sie Ordnung im eigenen Haus“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article188627227/Bernd-Lucke-Brandbrief-an-AfD-Machen-Sie-Ordnung-im-eigenen-Haus.html

    Das habe ich auch gelesen – das ist eine ganz perfide Sache. Bernd Lucke hofft nämlich darauf, dass er die AFD mit solchen Aktionen spalten kann und dann in den gemäßigten Teil zurückkehren kann, denn seine LKR wird niemand mehr wählen.

    Zudem Ist Bernd Lucke auf Rache aus, weil wir ihm seine Partei weggenommen haben – eigentlich haben wir dies nicht, im Gegensatz zu Lucke haben wir Patrioten nur rechtzeitig die Gefahren für unser LAnd erkannt, während der Bernd Lucke immer noch meinte er müsste der Welt zeigen wie schlau er alleine ist, indem er sein Gesicht in jede Kamera hielt und dort professoral daherredete.

    Bernd Lucke kommt nirgendwo bei den Menschen vor Ort an der Basis an, – abgehoben und unterkühlt sprach er immer vor den Menschen, aber nie mit den Menschen. Bernd Lucke ist so unterkühlt, dass man von außen immer meinte der gehöre gar nicht dazu sondern sei eine Art andere Spezies so eine Art Übermensch, der auf den zweiten Blick aber doch keiner ist, sondern nur ein Selbstdarsteller auf dem Ego- Trip.

    Die AFD tut gut daran diesen Bernd Lucke einfach zu ignorieren, bei der nächsten Wahl ist sein EU Mandat weg, dann kann er sich ganz wieder seinem Leerstuhl widmen und den Studenten zeigen was er alles weiß.

    In der Politik locken wir jedenfalls mit dem niemanden hinter dem Ofen hervor – die AFD ignoriert seine spalterischen Absichten und konzentriert sich auf die Rettung unserer Heimat und Zukunft vor dem was die Politversager der Altparteien angerichtet haben.

    Mich kommt dieser Lucke vor wie ein rachsüchtiger Giftzwerg, der sich an den wirklichen Machern in der AFD rächen möchte. -Wenn ich nur zurückdenke, wie Lucke damals mit diesem homosexuellen Türken für den Vorstand ankam … oh Gott … ….

    Bei Alice Weidel ist das was ganz anderes die ist nett und sympathisch und stellt ihr intimstes, was völlig ok ist nicht zur schau, sonder lebt privates Privat. Aber als Lucke da ankam er ist Türke und auch schwul und deshalb doch ein tolles Aushängeschild für die AFD. Da dachte ich mir – Lucke ..geh besser mit Aische-Pervers zum Christopher Street Day… nee der typ hat irgendwann nur noch genervt.

    Wie gesagt … niemand in der AFD sollte diesen Aritkel in der Welt auch nur ansatzweise ernst nehmen.

    Ignorieren, – es ist wahlkampf und wir haben Ziele und die Pflicht für unser geliebtes Deutsches Vaterland zu erfüllen! Für Spaltung ist in der AFD kein Platz – Nationale und Liberale, das geht unter einen Hut – unter den Hut der patriotischen Heimatliebe und Werte des zivilisierten Abendlandes.

  75. „Öttinger“…. an was erinnert mich das denn bloß?
    Ach! Ich habs!:
    * Mieses Bier
    * einen von 7 Schwaben
    * „Häusle baue“
    * „Grünes Ländle“ ohne Autos und Busse …
    * … und einen alten Mann, der nach Brüssel geprügelt wurde um den anderen dort Schwäbisch beizubringen. Oder …
    * den Pinoccio, welcher kein Wort Englisch ablesen, geschweige denn sprechen kann… heute noch nicht!

    Der Arme weiß‘ doch gar nicht mehr, wie’s im Ländle zugeht! Solche Kreaturen….!
    Und erhebt sich über eine ehrliche Haut wie den Salvini! Na, das wird noch was …!

    Shalom!

  76. Herr Oettinger, ich wünsche Ihnen einen Wahlerfolg der AfD über 50%. Dann verlieren Sie endlich Ihre Superdiäten und können einmal einen richtigen Englischkurs machen. Ach ja, die Kenntnisse, die Sie dabei erwerben, können Sie dann ja nicht mehr einsetzen, es sei denn, Sie machen Urlaub in London.

  77. Wer das beste für Europa will, muss der EU das schlechteste wünschen. So oder so ähnlich könnte man das Motto für die kommenden Monate und Jahre benennen und je früher dieser totalitär anmutende Moloch aus menschenfeindlicher Bürokratie und sozialistischer Planwirtschaft abgeschafft und beerdigt wird, desto besser für das wirkliche Europa. Letztlich muss dies das Ziel für die im Mai kommenden Europawahlen sein, so viele EU Gegner ins Europaparlament zu wählen, dass es vielleicht noch in der nächsten, spätesten in der übernächsten Legislaturperiode möglich wird die EU aufzulösen, alle Kommissare und Bürokraten nach Hause zu schicken und wieder ein Europa der freien, souveränen und friedlich kooperierenden Nationen wie früher zu Zeiten der EG zu schaffen. Alles andere kann nicht nur weg, es muss weg, wenn Europa eine Zukunft haben will. Die Briten haben den Anfang gemacht und sind schon ausgestiegen, ganz Osteuropa bleibt nur noch wegen der finanziellen Vorteile und der Zuwendungen aus Deutschland in der EU und ganz Südeuropa einschließlich Frankreich macht mehr oder weniger jetzt schon sein eigenes Ding und tut nur so, als wäre ihnen die EU wichtig, obwohl sie das definitiv nicht ist und sie die EU nur ausnutzen, um Deutschland auszunehmen und daran zu hindern erfolgreich zu sein. Dasselbe Spiel also, das vor allem die Franzosen schon seit Jahrhunderten spielen, nur dass die früher mit Armeen über den Rhein marschiert sind und deutsche Fürstentümer und Städte geplündert haben, während sie heute nur auf die Überweisungen via Brüssel warten müssen. Der jährlich überwiesene Milliardenbetrag aus Berlin ist alles, was diese EU noch zusammenhält und sollte der irgendwann ausbleiben und Deutschland wirtschaftlich schwächeln, wäre der vielbeschworene aber nie existente „Zusammenhalt“ in der EU wohl sofort hinfällig.

  78. Die Quittung eines Merkel-Gehorsamsträgers aus der CDU für für Herrn Bosbachs Äußerungen, die – wie unerhört für die Partei! – auf das Grundgesetz hinwiesen, war seinerzeit, er möge „endlich die Fresse“ halten. Frau Nahles, SPD, wollte dem politischen Gegner ab 2017 gleich „eine in die Fresse rein“ hauen, während ihr Mitgenosse und ewig gestriger Klassenkämpfer „Pöbel-Ralle“ Stegner dazu aufrief, man solle nicht bloß die Inhalte, sondern auch „das Personal der AfD attackieren“. Das Letztgenannte sicherlich nicht mit Streicheleinheiten. Die gewünschten Reaktionen erfolgten dann auch ziemlich prompt. Volksverhetzer unter sich, will man meinen.

    Nun ja, in diesen illustren Kreisen, die kaum eines ordentlichen Gebrauchs der deutschen Sprache mächtig sind, vom Englischen mal ganz zu schweigen, ohne dabei auf den Gossenjargon aus genau der Dreck-Ecke zu verfallen, in der sie offenkundig großgeworden, fällt auch eines Herrn Oettingers letzte Drecksack-Entgleisung, mit der er Herrn Salvini beachte, nun nicht wirklich mehr auf.

    Nur sollte der, der sich im Schlamm seines eigenen Lebens suhlt, wenigstens nicht mit demselben auf andere werfen, die im sauberen Anzug am Tische sitzen.

  79. Ich glaub aus dem Oettinger spricht das christliche Menschenbild.
    Man spürt förmlich die volle Toleranz und Menschenliebe. 🙂

  80. Applaus von mir hier aus dem links grün versifften Deutschland.salvini hat diesem links versifften Aktivisten Mal so richtig den Arsch aufgerissen….

  81. Man muss sich auch nur die korrupten Machenschaften des Öttinger in der Vergangenheit anschauen – da fragt man sich – das der sich überhaupt noch traut, das Maul aufzureißen.

    Oettinger schämt sich scheinbar für nichts – Hauptsache die Kohle kommt jeden Monat.

  82. Das ist die Verachtung, die die EU soveränen Staaten und ihrer von ihren Bürgern demokratisch gewählten Politikern entgegenbringt!!!

  83. @ eule54 12. Februar 2019 at 16:42

    Hat er das auf Englisch, auf Italienisch oder auf Schwäbisch gesagt?
    ++++++++++++
    Selbst wenn man genau hinhört, kann man bei ihm keinen Unterschied feststellen!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Don Andres

  84. @ Infidel 12. Februar 2019 at 19:41 Öttinger schmeckt scheiße. Aber Öttinger Export ist gut,zumal es heute eh kaum noch Export Biere auf dem Markt gibt

  85. jeder blamiert sich so guter eben kann. Wenn es dem Oettinger nicht zu blöde ist, solche Bezeichnungen zu verwenden, kann es ja auch keine Beleidigung sein, wenn ich ihn genau so bezeichne.

  86. @ Magnus 12. Februar 2019 at 17:08
    Freya- 12. Februar 2019 at 16:03

    @ Magnus 12. Februar 2019 at 15:56

    In Deutschland werden alle Flüchtlinge nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt! Der Osten hat genug von ihnen abbekommen. Ganz Deutschland ist am Ende. Es ist wirklich lächerlich, wenn es von einigen immer heißt im Osten haben sie weniger Probleme. Die tägliche Polizeipresse spricht da auch eine andere Sprache.

    http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/Erstverteilung/erstverteilung-node.html
    ………………….

    Mag sein. Rein optisch sieht es in den Innenstädten von z.B. Chemnitz oder Dresden noch nicht so bunt aus. Im Westen, vor allem im Ruhrpott, fühlt man sich, dahingegen, wie in Klein-Kabul.


    Boah Dresden ist extrem durch Araber bereichert trotz Pegida, da war ich schon total entsetzt.
    Und Chemnitz… ich sag nur Daniel Hillig.

  87. Zumindest dachte ich bisher, dass unter Parlamentariernn gegenüber gewählten Ministern und Ministerpräsidenten – besonders im Falle anderer Staaten – eine gewisse zurückhaltende, diplomatische Sprache angebracht ist! Das heißt ßt nich, dass deutliche Kritik zulässg sen muss!
    Stellt euch aber einmal vor, im Bundestag würde ein AfD-Redner die Bundeskanzlerin mit „Werte Frau Merkel, Sie Drcks…“ anreden! Da gäbe es einen Tumult – abgesehen von der Rüge des Sitzungspräsidenten!
    Also bitte, Herr Oettinger! Kritik kann man auch vornehmer vorbrinngen – abgesehen davon dass vielleicht aber sind sie der Dr… – ich mag es nicht ausschreiben???

  88. Beim Anblick dieses Fotos, dieser hassverzerrten Imitation eines Gesichtes, wird einem klar, wer der größte Drecksack ist.

  89. Oettinger? Ganz klar ein EUdSSR-Gewinnler und Opportunist.
    Ausserdem hat Oettinger Übung bei der Verdrehung von Tatsachen, während der Filbinger-Affäre hat er den furchtbaren Juristen Filbinger kurzerhand zum Widerständler erklärt.

    Was würde Oettinger eigentlich ohne seinen EUdSSR-Apparatschik-Posten machen?
    Seinen Hintern über Grundeis schleifen.

  90. Es erfüllt einen nur noch mit EKEL, wenn man diese „Guten“ mit dem ehemaligen hohen C* im Firmenschild sieht, wie bequem die Drecksäcke es sich in der SSozialistischen Suhle von BrüSSelistan und Bürlün gemacht haben.
    Aber was soll’s; der Mohammedaner_leckende Putschist im Vati/Muttikan ist ja auch ein feines Vorbild, daran kann man sich als C*- Blockflötist gut orientieren.

    Apropos….. Warum hat das „befreiungstheologische“ Kommunistenschwein „Francesco“ denn geschwiegen, als die DemonRats(Liberals) in New York und in einigen Staaten der USA ein EUTHANASIEgesetz verabschiedet haben, das es erlaubt Neugeborene zu ermorden und dieses als „ABORTION“ zu verkaufen. Was bis jetzt als HOMICIDE galt, und seit Menschengedenken als KINDESMORD am moralisch verwerflichsten galt, ist jetzt ganz schlicht und bescheiden „Abtreibung“.

    https://www.youtube.com/watch?v=6RQc4lIXqZY

    Es ist eigentlich schade daß PI diesen SKANDAL nicht aufgegriffen hat !
    Vielleicht gibts ja noch was von KEWIL…..

  91. Das EU-Gesindel befeuert jegliche „Verschwörungstheorie“, dernach die EU ein satanisches Gebilde sei.

    Die Entgleisung des Oettinger – wohl einer der Unterteufel – passt dazu wie Arsch auf Eimer.
    ein Primitivling.

  92. Öttinger, der Heini..
    am Anfang dachte ich immer, was will er denn die Leute immer unter die Dusche schicken.
    Diese Phrase hatte er des öfteren in seinen Englisch Tiraden eingebaut.
    “ Konnst di duschn“..
    Bis ich es kapierte, … der redete von der Verfassung ..auf Englisch: Constitution.. 😀

  93. Öttinger stellt nur wieder einmal sein hohes geistiges und sprachliches Niveau unter Beweis. Zu mehr reicht es eben nicht. Das kennt man doch an ihm.

    Was Stil, Umgangston und Niveau ist, hater nie gelernt.

  94. Öttinger stellt nur wieder einmal mehr sein hohes geistiges und sprachliches Niveau unter Beweis. Zu mehr reicht es eben nicht. Das kennt man doch an ihm.

    Was Stil, Umgangston und Niveau ist, hat er nie gelernt.

  95. Öttinger, ist das nicht der, der am Telefon seinen Mafiosi Lavorato gewarnt hat, daß sein Telefon überwacht wird? Hat er dann nicht die Petry geheiratet? (Einmal richtig und einmal falsch)

  96. Ein wirklich durch und durch mieser stinkender Hund, dieser Oettinger. Der kriegt keine 2 geraden Sätze zusammen und pöbelt wie Stegner und Kahrs.

    Nicht zuletzt wegen der unsäglichen Herrschaft dieses charakterlosen Lumpen konnten sich die Grünen Khmer in Baden-Württemberg festsetzen.

    Wird Zeit, diesen unsäglich dummen und niederträchtigen Vogel wenn’s sein muß mit der Mistgabel vom Hof zu jagen!

  97. BIO Deutscher 12. Februar 2019 at 20:52

    Merkels bester Mann in Brüssel! In diesem Land machen nur die dümmsten Karriere!
    https://www.youtube.com/watch?v=RsgbBYrGgSo
    ————————————————————————————–
    Der Vollkoffer Oettinger redet wirklich nur Stuß daher und ist eine einzige Blamage für Deutschland, wer so einen wählt, muß auch einen an der Klatsche haben! Nahles, Strobl, Söder sind böse und inkompetent, aber dieser Spinner Oettinger ist ein Dummschwätzer auf Grünen-Niveau. Eine Claudia Fatima Roth, eine Göring, eine Katharina Schulze, eine Anna-Lena Bär-Bock (die mit dem Netz als Speicher und das ist alles ausgerechnet) können auch nicht dümmer schwatzen als 1 Flasche Oettinger.

    Apropos Flasche: Hat der am Ende auch Ischias?

  98. Dann führte der Eurokrat Oettinger in seiner Rede die errungenen Werte souveräner Nationalstaaten auf (welche die EU zunehmend eindämmen und zerstören): Parlamentarische Demokratie, verbunden mit sozialer Marktwirtschaft,

    Was ist an dieser Martkwirtschaft noch sozial? Der Sozialstaat wird gerade geschleift (genauer: an Ratten verfüttert).
    Dieser widerliche Korrumpel Öttinger hat aus persönlicher Geldgier Stuttgart verwüstet und den Bahnhof zerstört.
    Wenn der Salvini haßt dann muß Salvini klasse sein!!!

  99. Aber eines muß man ihm lassen:
    Oettinger repräsentiert die „Werte“ des Merkelstaates und der EUdSSR wie kaum ein zweiter in Brüssel. Und da paßt ja seine Laudatio auf Filbinger zu seinen „Werten“ und denen unserer „Elite“.
    Zum Anspucken!

  100. Günther Oettinger, ein Vollpfosten vor dem Herrn. Kann weder Hochdeutsch noch drei Worte Englisch geradeaus und sowas sitzt als Bonze in der EU. Bei mir würd der noch nicht mal den Hof fegen, weil er vor Dummheit den Besen falsch herum hält. Der und Merkel in einen Sack und dann drauf…

  101. Bei dem wundert mich nichts mehr
    Die Kommissare sind überflüssig
    Entscheidungen sollten im Ministerrat getroffen werden

    Kommission? Abschaffen!
    EuGH? Abschaffen!
    Bedeutungsloses EU-Parlament? Abschaffen!

  102. Wenn diese Zustände im Land und in der EU ein Franz-Josef Strauss mibekommen würde. Um Himmels Willen, da würd der Dampf-Hammer rotieren. Da bräuchte man keine AfD um den Saustall auszumisten.

  103. Das dauerte keine 3 Monate unter Strauß und die CDU/ CDU wäre wieder bei 50+X % Die beiden Parteien würde man nicht mehr wiedererkennen. Grüne und linke Narrenschiffe würde der Gute auf dem Müllhaufen der Geschichte „entsorgen“, ein für alle Mal.

  104. Franz Schiller 13. Februar 2019 at 00:00

    Den EuGH gehört zum Binnenmarkt quasi, den kann man eigentlich nicht abschaffen ohne den Binnenmarkt abzuschaffen. Wenn die EU sich weitestgehend darauf beschränkt hätte in Form des EuGHs den Binnenmarkt zu gewährleisten (also grenzüberschreitende Wettbewerbsbeschränkungen zu verhindern), dann könnte man wohl kaum etwas dagegen haben.

  105. Bin Berliner 12. Februar 2019 at 17:18
    @Freya

    „Hofjude“ ist schon ein starkes Stück Entgleisung..

    Allerhand!

    —–
    Also für mich ist diese Knoblauch eine „Hofjüdin“ Merkels !

  106. Wäre doch interessant zu wissen ob dieser Vertreter der Landesverräter schon jemals in seinem Leben was vernünftiges gearbeitet hat. Salvini ist das Beste was Italien bekommen hat, dagegen gibt dieser Schmiersack Öttinger Bier einen schlechten Namen. Man braucht sich nur seine widerliche Fresse im obigen Bild mal anzusehen und die sagt doch schon alles. Da wundert man sich, wer brütet solch ein Zeug ??

  107. Den Öttinger kennen wir persönlich aus BW. Der redete damals schon Kauder welsch, geschweige denglisch, und so einer ist im Führungskader der EU! Das Denken sollte man besser den Aliens überlassen. Scotty beam me up!

  108. Ach hat sich dieser Öttinger nicht auch undiplomatisch beim BREXIT verhalten, indem er die Engländer finanziell unter Druck setzen wollte? Nun also auch Italien. Von Psychologie keine Ahnung, aber wie ein deutscher Elefant im Porzellanladen, die EU scheibchenweise demontieren! Nichts Neues, ähnliches ist doch bekannt, wir tragen die Folgen.

  109. Rabiator 13. Februar 2019 at 02:37

    Und was ist Oettinger?
    ____________________________

    Ein schwäbelnder Kackvogel!

  110. Jeder weiß doch, dass Öttinger als Ministerpräsident eine Pfeife war und er deshalb abgelöst wurde und zur EU entsorgt ! Nun hat er einen ganz, ganz , ganz unwichtigen Posten in der EU und fällt sofort in seine frühere Verhaltenweise ! Doch, mit solchen Äußerungen , wird er selbst in der EU , nach der Wahl , geschasst ! Gut so … wieder mal überzieht er !!

  111. @Viva

    Als Entschuldigung für Deine impertinente Abwesenheit, lasse ich nur einen Mauerbau in Spanien gelten.

    😎

  112. Dass jemand mit so wenig Können und so wenig Manieren wie Oettinger EU-Kommissar werden konnte, sagt viel über den Zustand der EU aus! Der Kerl ist eine Schießbuden-Figur!!!

  113. ausgerechnet der Öttinger muß das Maul aufreißen: den echten Ober-Nazi-Richter Filbinger fand er doch so toll.
    Als das dann öffentlich nicht so goutiert wurde, hat man ihn aus der Landespolitik nach Brüssel EU-entsorgt.
    Typisch ist aber, wie so einer mit derartig wenig Fachkenntnissen ganz wichtig werden kann, erinnert irgendwie an Claudia Roth, KGE oder Baerbock(zum Gärtner).

  114. Oettingers Englisch ist schon beschixxen. Aber sein Deutsch ist noch grauenhafter.
    Das leuchtendste Beispiel, warum wir die EU nicht brauchen. Sie ist nichts anderes als ein Konjunkturprogramn für abgewrackte Provinzpolitiker, den Schrott, den im Nationalstaat keiner mehr wollte. Ich hab keinen Bock mehr auf diese Trinker, Rumlungerer, Sitzungsgeld-Abzocker und andere Taugenichtse.

  115. Nicht ärgern. Dieser Depp geht bald in Rente und dann wird er sicherlich ‚aus dem Off‘ weiteren Schwachsinn von sich geben, ähnlich wie Tony Blair oder Martin Schulz. Das Gute daran ist, daß diese bedeutungslosen Schwachköpfe dann auch als solche von der Allgemeinheit klar wahrgenommen werden. In ganz Europa regt sich etwas, das Momentum wird von Tag zu Tag größer und die Europawahl ist erst der Anfang…

  116. Der geiergesichtige Ehebrecher Günther Oettinger
    ist ein Beispiel dafür, wie äußer- u. innerlich
    häßlich ältere u. alte Männer sein können.

    Vom rechtskonservativen Politiker ist er zum
    linksverbissenen Speichellecker Merkels
    u. der EU-Bonzen-Bürokratie mutiert.

  117. Die wahren Drecksäcke haben bekenntlioch alle gute Lobbyisten-Pöstchen in der EU, gell Herr Öettinger? (Beispiel: Baroso)

  118. Dieser sogenannte EU-Kommissar gehört sofort entlassen.
    Menschen mit einer solchen proletenhaften Ausdrucksweise haben
    in der Politik nichts verloren.
    Die italienische Regierung sollte Strafanzeige gegen ihn stellen wegen
    Beleidigung von Regierungsmitgliedern.

  119. Ehebrecher Öttinger mit seiner Konkubine
    Friederike Beyer gleicher Typ wie die Ehefrau,
    nur ca. 24 Jahre jünger, als er.
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/gallery.festakt-oettinger-offiziell-verabschiedet-param~5~4~0~4~false.99f42e22-ac1a-4de1-a528-6f43bfa0cf02.html

    Die rechtmäßige Gattin Inken Oettinger, geb. Stange
    (41 J. anno 2007 u. ca. 13 J. jünger als Ö.) mit der er
    einen Sohn hat. Sie ist allerdings ebenfalls eine
    Ehebrecherin mit verheiratetem Porsche-Manager
    Otmar Westerfellhaus (1,93m), der von
    „Liebe auf den zweiten Blick“ spricht
    und Günther Öttinger ähnlich sieht…
    https://media0.faz.net/ppmedia/video/849237566/1.1458404/default/otmar-westerfellhaus.jpg

    SPIEGEL: Sie selbst sind ja bei Porsche, wenn man so will, auch persönlich engagiert. Es kann doch kein Zufall sein, dass der Porsche-Manager Otmar Westerfellhaus just zu diesem Zeitpunkt gefeuert wurde, als bekannt wurde, dass er ein Verhältnis mit Ihrer Gattin Inken hat, von der Sie sich gerade scheiden lassen.

    Oettinger: Sie haben wirklich eine blühende Phantasie, das hat doch hier nichts zu suchen. Aber damit es klar ist, ich habe mich für ihn eingesetzt.
    (spiegel.de, 27.07.2009)

  120. @ halli galli 13. Februar 2019 at 08:53

    Hate-Speach ist die politkorrekte Eintrittskarte
    der Neulinken in die „Arge* gegen Nazis“.

    ++++++++++++++++++

    *Arbeitsgemeinschaft

  121. eule54 12. Februar 2019 at 16:45

    Eugen von Savoyen
    12. Februar 2019 at 16:32
    Ohne den Politbetrieb wäre Oettinger irgendein kleiner Verwaltungsbeamter in einem Rathaus, weil er in der freien Wierschaft (vielleicht abgesehen von einem Job als Pförtner) nichts bekommen hätte.
    ++++
    Unter Adolf wäre er vermutlich Blockwart!
    Aber erst ab Mai 1945!

    …nein zum Blockwart hätte es bei ihm nicht gereicht, eher zu einem dieser
    unwerten Anwanzer. Er ist eben nur einer dieser Drecksäcke, für die ich schon
    mal eine Laterne pflanze, wie für tausende Andere die man nach dem X-Day
    nicht mehr brauchen wird. Das wird ein Fest.
    Darauf schon mal ein Kantholz nach Öttinger Art.

  122. Oettinger du verblödeter Schwabe, halt deine Fresse !

    Du kommst aus der BRD-GmbH !

    – Korrupt, verblödet, kriminell, Islamisiert aber mit Fahrverboten für saubere Auto´s, mit lustigen Windrädern für überteuerten Storm, mit totalen Versagen in der Strukturplanung, mit sichtbaren Verfall der öffentlichen Einrichtungen, mit skandalösen Zuständen in Polizei und Armee, mit skandalösen Zusständen im Pflege und Gesundheitssystem, mit gleichgestaltenten Medien inkl. Zwangsabgaben, usw, usw, usw.

    Also was willst Du ? Geh in die Ecke uns schäme dich du dämlicher Halbaffe !

  123. Der Mann sieht nicht nur aus wie ein Kasper, er hat sich auch die Hauptrolle im Kaspertheater EU redlich verdient.

  124. Sie sitzen als fette Bonzen in der EU, sitzen in Pöstchen in der CDU und regieren gegen das eigene Volk. All das muss weg!

  125. Die saarländische Putzfrau, Oettinger Flasche leer, den 100% Maddin, das Murksel, Alti und ANahles könnte man als karnevalistisches Glanzstück bezeichnen. Diese Bande würde die Sääle zum Toben bringen vor Lachen oder Mitleid vor soviel Dummheit auf einen Haufen.
    Beim Karneval weiß man das alles nur gespielt ist, die sind aber bittere Realität gegen das deutsche Volk.

  126. Ja ja der Günther Oettinger der beim Passieren des Geburtskanals nur um eine halbe Chromosomenbreite am totalen Schachsinn vorbeigeschrammt ist, hetzt hier wiedereinmal.
    Dieser Schwäbische Kasperle ist einfach nur eine lachnummer.

  127. Oettinger ist auch ein Drecksack und dabei nicht mal vom Feinsten.

    Schade, dass man dieser Menschen nie habhaft werden wird, ihre Lebenserwartung auch schon zu gering ist, als dass man sie einziges Tages noch vor Gericht stellen könnte.

  128. Gostenhofer 13. Februar 2019 at 00:53
    Franz Schiller 13. Februar 2019 at 00:00

    Wenn die EU sich weitestgehend darauf beschränkt hätte in Form des EuGHs den Binnenmarkt zu gewährleisten (also grenzüberschreitende Wettbewerbsbeschränkungen zu verhindern), dann könnte man wohl kaum etwas dagegen haben.
    ———————————————————

    Sehe ich auch so.
    Aber die Realität ist eine andere

    In der Sendung Sein + Zeit sagte Sloterdijk über den EuGH: „Die Uhren sind auf 1793 gestellt“
    Und genauso sieht es auch aus
    Und genauso wir es auch ausgehen

    Und alles wieder unter dem Einfluss der Briten (und diesmal der USA)

Comments are closed.