"Weiß jemand, wo die Abzuschiebenden geblieben sind?" - "Keine Ahnung, im Flieger sind sie jedenfalls nicht."

Von CHEVROLET | Dass man als Asylbewerber auch bei Ablehnung ein gemütliches, sorgenfreies und noch gut bezahltes Leben hat, ist hinlänglich bekannt. Pech hat, wer zum Beispiel wegen gravierender Straftaten, abgeschoben werden soll. Dem könnte es, wenn es ungünstig kommt, tatsächlich passieren, dass er abgeschoben wird. Aber die Gefahr ist gering.

Abgeschoben werden können auch Asylbewerber, die in einem anderen Land der EU zuvor Asyl beantragt haben. Falls die völlig überlasteten Behörden es tatsächlich schaffen sollten, eine Abschiebung rechtzeitig möglich zu machen, kann es durchaus vorkommen, dass der Vollversorgungssuchende zurückgeschickt wird.

Und wenn das passiert, dann kann sich der betroffene Asyl-Forderer wenigstens auf eine angemessene Form des Transports ins Zielland verlassen.

Nach Afghanistan geht es stets mit gecharterten Jets, in denen dann ein paar Zurückgeschickte sitzen, begleitet von deutlich mehr Beamten, die über ihre Sicherheit und Wohlergehen wachen sollen. Jedenfalls haben sie auf dem komfortablen Flug viel Platz.

Ein Meisterstück deutscher Abschiebepolitik konnte man vor ein paar Tagen erleben, wie sogar die BILD-Zeitung aus der Hansestadt berichtet.

Mehrere Streifenwagen und zivile Polizeiwagen stoppten an der Asylbewerberunterkunft in Hamburg-Rahlstedt. Polizisten, Mitarbeiter der Ausländerbehörde, ein Arzt, ein Dolmetscher sowie Beamte des sogenannten „Zuführdienstes“ (das sind in Hamburg Beamte, die tatsächlich oder vermeintlich psychisch kranke Menschen zur Zwangseinweisung abholen) sind mit dabei.

Wenig später wird ein Mann in einen bereitstehenden komfortablen Reisebus gebracht. Doch er ist alleine, weitere sechs Personen, die abgeschoben werden sollten, waren nicht da.

Wenig später sollten dann in einer anderen Unterkunft weitere Personen zur Abschiebung abgeholt werden, doch die „Flüchtlinge“ hatten es vorgezogen, sich aus dem Staub zu machen.

Matthias Krumm, Sprecher des Hamburger Einwohnerzentralamtes, gegenüber der BILD: „Wir informieren die Betroffenen nicht über den Zeitpunkt der Abschiebung.“ Trotzdem waren die Zimmer fast alle leer oder Familienmitglieder fehlten.

Sicher anzutreffen sind diejenigen, die abgeschoben werden sollen, nur dann, wenn sie im Gefängnis sitzen.

Bei der Politik herrscht blankes Entsetzen über den Fall in Hamburg, so normal er auch ist. FDP-Innenexpertin Linda Feuerberg (37: „Die heutige Abschiebepraxis ist lebensfremd. Wer ausreisepflichtig ist, muss vor der Abschiebung vorübergehend in Abschiebehaft genommen werden können.“ Und sie kritisiert falsch verstandene Solidarität: „Ausreisepflichtige vor einer Abschiebung zu warnen oder ihnen beim Untertauchen zu helfen, ist weder edel noch eine Bagatelle.“ CDU-Innenexperte Armin Schuster (57), will „eine solche Warnung unter Strafe stellen lassen“.

Das Entsetzen wirkt indes nur vorgetäuscht, denn es ist ja längst bekannt und gängige Praxis, dass die Abzuschiebenden gewarnt werden, untertauchen oder sich mal ins Kirchenasyl begeben.

So blieb es dann in Hamburg bei einem Afghanen, der nach Finnland(!) abgeschoben wurde. Nach den anderen sieben wird inzwischen gesucht…

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. .

    Betrifft: Angela Honecker, Septemberverbrecherin, Anführerin der CDU-Sekte (*)

    .
    1.) “Rückführung, Rückführung, Rückführung“ sei das Gebot der Stunde

    2.) und “nationale Kraftanstrengung“.

    3.) Die Wahrheit: fast alle Illegalen bleiben und es kommt immer noch

    4.) monatlich eine Kleinstadt (15.000)

    .
    PS: (*) ich weiß, AKK

  2. Ein unbedarfter Mensch könnte eventuell auf den Gedanken kommen, dass in der Politik nur noch Vollidioten sind.

    Ich beruhige dann immer: ich weiß, dass mittlerweile überall Vollidioten sitzen, der Marsch durch die Institutionen ist erfolgreich an seinem Ende angekommen.

  3. .

    5.) Diese Tricksereien hat sie als kommunistische Propaganda-Ministerin in der DDR gelernt.

    .

  4. Wie gut, dass jetzt 1 Afghane abgeschoben wurde. Das Land wurde sicherer. Wie gut, dass genau dieser Afghane beim Versuch der Wiedereinreise durch unsere strengen Grenzkontrollen abgewehrt werden kann…

    Wieviele strömen nochmal täglich illegal nach Deutschland? 100? 500?

  5. Ja so läuft es in einem Land, das sich eine weltfremde Altkommunistin als Volksverräterin erkoren hat. Eine Frau, die sich mit 30 Jahren immer noch nicht geschmackvoll kleiden konnte und die ihr Essbesteck nicht richtig nutzte. Aber jetzt darf sie ihren Hass auf unser Land so richtig ausleben. Und wir lassen die Alte machen!

  6. Hamburg ??

    war das nicht die Stadt die die veurteilten somalischen Piraten in Hartz4 und Immigration steckten ?

    ich fühle mich sehr unwohl in diesem Land , anscheinend bin ich umgeben von komplett Irren

    Irgendwas muss in der Nahrung sein die ich nicht esse — wahrscheinlich sämtliche Fertiggerichte sind verseucht auch bei Mc gibts die Merkeldröhnunh

  7. Wie sagte Henryk M. Broder bei der gestrigen Podiumsdiskussion in Wien so schön: Deutschland ist ein Irrenhaus. Wenn man Deutschland überdachen könnte, wäre es eine geschlossene Anstalt.

  8. wer wettet dagegen ?

    ich wette dass Jauch spätestens bis Heute Abend dementiert ….

    Der beliebte Fernseh-Moderator Günther Jauch hat ARD und ZDF in einem Interview für angeblich mangelnde Unabhängigkeit kritisiert. Der „Reporterfabrik“ sagte Jauch, die beiden Sender hätten mit der Beitragsfinanzierung eigentlich „beste Voraussetzungen, um Bildung, Unterrichtung und Unterhaltung nachzukommen“.

    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten seien aber „oft in sich selbst gefangen. Sie schauen zuweilen ängstlich nach links und rechts, sie haben Rundfunkräte, Verwaltungsräte, politische Parteien, manchmal eine Schere, die sich selbst im Kopf zusammengebastelt haben.“ Zudem seien in den Sendern Karrieristen beschäftigt, die sich gezielt so verhalten, dass sie „in zwei Jahren diesen oder jenen Job bekommen“. Jauchs Fazit fällt eindeutig aus: „Sie sind nicht so frei und unabhängig, wie man sie sich von der Konstruktion her vorstellen könnte.“

  9. 1989 zog mit General Gramow der letzte Sowjetsoldat aus Afghanistan ab. Das war das Ende des Ostblocks.

    30 Jahre später ziehen die GIs ab,………

  10. „Bad Wildungen: 28-Jähriger geht mit Stein auf Autos los

    Gegen 7:50 Uhr verständigten mehrere Zeugen und Geschädigte die Polizeistation Bad Wildungen. Bei Eintreffen der Streife am Tatort konnten sie einen 28-jährigen Eritreer in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Nach Angaben der Opfer war der Mann zwischen fahrenden Pkw auf die Straße gelaufen. Die Fahrer mussten anhalten, sie dachten zunächst, dass der Mann Hilfe benötigte. Dieser schlug aber plötzlich mit Steinen auf die nun stehenden Fahrzeuge ein. Einen Autofahrer verletzte er mit einem Stein durch die heruntergelassene Seitenscheibe. Der 69-jährige Mann musste ärztlich behandelt werden.

    An insgesamt vier Autos und einem parkenden Lkw entstanden durch die Steinwürfe Sachschäden, der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 10.000 Euro.

    Der unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige wurde nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn leitete die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Wildungen Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigungen in vier Fällen ein.“

    https://nh24.de/2019/02/12/bad-wildungen-28-jaehriger-geht-mit-stein-auf-autos-los/

  11. Und sonst so?

    „Brutale Tat in Breyell: Drei Männer sollen 24-Jährige in Fußgängerzone vergewaltigt haben“

    https://rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/vergewaltigung-in-fussgaengerzone-nettetal-breyell-polizei-sucht-zeugen_aid-36719625

    „Hauptbahnhof: Angriff mit Rasierklinge
    (…)
    Ein 24-jähriger Kameruner habe einen 23-jährigen Mann dabei mit einer Rasierklinge mehrfach in die Kopfhaut geschnitten. Dieser musste daraufhin in einem Potsdamer Krankenhaus behandelt werden.“

    https://www.pnn.de/potsdam/polizeibericht-fuer-potsdam-hauptbahnhof-angriff-mit-rasierklinge/23971446.html

    „Plauen: Unbekannter schlägt 14-Jährige

    Plauen. Eine 14-Jährige ist am Dienstagnachmittag von einem ihr unbekannten jungen Mann geschlagen und getreten worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Jugendliche gegen 15.30 Uhr auf dem Hans-Löwel-Platz unterwegs, als ihr ein junger Mann ins Gesicht schlug, sie zu Boden schubste und mit den Füßen trat. Die 14-jährige Deutsche wurde leicht verletzt.

    Der Tatverdächtige war mit zwei weiteren jungen Männern unterwegs. Er soll etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß gewesen sein, hatte dunklen Teint und gekräuselte schwarze Haare. Bekleidet war er mit einer dunkelgrünen Jacke und braunen Jeans. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03741 140.“

    *https://www.freiepresse.de/blaulicht-meldungen/plauen-unbekannter-schlaegt-14-jaehrige-artikel10445049

  12. Selbsthilfegruppe 14. Februar 2019 at 08:56
    „Anteil fast verdoppelt- Polizei setzt auf Nachwuchs mit Migrationshintergrund“

    ein weiterer schritt in den Abgrund. wie will man in Zukunft das noch drehen?

  13. aenderung 14. Februar 2019 at 09:01

    Ein weiterer schritt in den Abgrund. wie will man in Zukunft das noch drehen?
    ____________________

    Eine gute Frage.

  14. Die Politiker der etablierten Parteien wollen nicht abschieben!

    Die Politiker der etablierten Altparteien können sehr schnell Gesetze ändern, wenn sie wollen. Die Politiker wollen aber nicht! Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke will die Masseneinwanderung, will die Islamisierung, will fremde, aggressive Völker in Deutschland ansiedeln. Es ist ein Krieg gegen das deutsche Volk, der da gerade stattfindet. Es ist eine neue Form des Krieges. Die feindlichen Soldaten kommen unbewaffnet und werden dann von einheimischen Verrätern im Zielland als „Flüchtlinge“ etikettiert und voll versorgt. Die Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke sind in der Masse deutschfeindlich, denn ihnen sind die deutschen Opfer dieser Masseneinwanderung egal.

  15. „Wer kontrolliert die Kindergeld-Auszahlung von Berlin ins Ausland?

    Am letzten Donnerstag wurde vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg ein schwerwiegendes Urteil gefällt: Das Kindergeld muss in voller Höhe ausgezahlt werden, auch wenn die Kinder gar nicht in Deutschland leben, vorausgesetzt, dass sich mindestens ein Elternteil in Deutschland aufhält.

    Die Auszahlung in voller Höhe ist umstritten, weil die Einkommensverhältnisse innerhalb der EU sehr ungleich sind. Das folgende Rechenbeispiel macht dieses Gefälle deutlich: Ein in Berlin lebender Rumäne, der in seiner Heimat vier Kinder hat, bezieht ein Kindergeld in Höhe von insgesamt 853 Euro. In Rumänien bekäme er nur etwa 60 Euro und in Polen nur etwa 120 Euro. Das Durchschnittseinkommen eines Arbeitnehmers in Rumänien beträgt 735 Euro (Deutschland: 2800 Euro).

    (…)
    Es geht um sehr viel Geld. Deutschland überwies im Jahr 2018 insgesamt 402 Millionen Euro Kindergeld ins Ausland. Die Summe steigt rasant: 2017 waren es erst 343 Millionen Euro und 2012 nur 75 Millionen Euro.

    Der Verdacht auf Missbrauch liegt nahe. „Schon jetzt nehmen immer mehr EU-Ausländer (…) die Einladung zum Sozialtourismus auf Kosten der deutschen Steuerzahler gerne an“, sagt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Alice Weidel.

    Genau diesen Verdacht hegte der frühere Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) schon im Dezember 2016. In manchen deutschen Großstädten, sagte er, gebe es „ganze Straßenzüge mit Schrottimmobilien“, in denen Einwanderer nur wohnten, „weil sie für ihre Kinder, die gar nicht in Deutschland leben, Kindergeld auf deutschem Niveau beziehen“.

    Das Kindergeld wird sogar über die Grenzen der EU hinaus bezahlt. Zum Beispiel nach dem „Deutsch-Türkischen Abkommen für Soziale Sicherheit“ in die Türkei. Die Auszahlung wird von den Familienkassen vorgenommen.

    Im November 2018 wollte der Fraktionsvorsitzende der CDU im Abgeordnetenhaus, Burkard Dregger, wissen, wie denn die Auszahlung des Kindergeldes kontrolliert werde. Ob die Ausländerbehörde eingeschaltet sei.

    Antwort des Senats: „Ein Abgleich der Daten zwischen den Familienkassen und der Ausländerbehörde (…) findet nicht statt.“ Der Antragsteller „müsse seinen Anspruch auf Kindergeld „selbst belegen“. Im Klartext heißt das: Die vorgelegten Papiere bei der Familienkasse werden polizeilich nicht auf ihre Echtheit geprüft.

    Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass nicht nur zu viel Kindergeld ins Ausland fließt, sondern viel davon auch unberechtigt. Warum werden die Kontrollen dennoch nicht verschärft?“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/wer-kontrolliert-die-kindergeld-auszahlung-von-berlin-ins-ausland

    Warum die Kontrollen nicht verschärft werden? Weil es (politisch) nicht gewollt ist.
    Und WARUM das nicht gewollt ist? Die Antwort darauf könnte die Bevölkerung verunsichern.

  16. Flüchtlingsheim in Flammen, Bewohner springt aus Fenster
    Weil der Stadt: 100 Feuerwehrleute löschten das Feuer

    Weil der Stadt – Ein Feuer in einer Asylunterkunft im baden-württembergischen Weil der Stadt (Landkreis Böblingen) hat einen Großeinsatz ausgelöst.
    Durch die in Flammen stehende Asylunterkunft wurde ein Großeinsatz ausgelöst.
    Durch die in Flammen stehende Asylunterkunft wurde ein Großeinsatz ausgelöst.

    Wie die Polizei mitteilte, standen am frühen Donnerstagmorgen zwei Container in Flammen, als die Rettungskräfte eintrafen. Ein 45 Jahre alter Bewohner verletzte sich beim Sprung aus dem Fenster am Fuß.

    Ein 66-Jähriger erlitt einen heftigen Schock und kam in ein Krankenhaus.

    Etwa 100 Feuerwehrleute löschten die Flammen. Der Rettungsdienst versorgte die mehr als 20 obdachlosen Bewohner.

    Der Sachschaden stand noch nicht fest. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst noch unklar.

    Unklar ? waren Nazis oder die AfD, bestimmt… LOL

    was für ein saublödes Land ?

    jeder Depp weiss dass die Leitungen, ob Gas oder Strom manipulieren , das sind Vollidioten die da kommen —- VOLLIDIOTEN mit nix als FICKEN im Hirn

  17. Ebola – Virale Lügen
    Am 13.02.2019 veröffentlicht

    Abschreiben ist für manche ein schweres Unterfangen. Andere bauen dabei gezielt kleine „Fehler“ ein
    „Journalisten“ bei der Arbeit❗ 😎
    https://youtu.be/SYB4b0zzyuU

  18. Da werden wohl die Helfershelfer helfen, damit diese Blasen sich verflüchtigen. Im Verflüchtigen haben die ja Erfahrung.
    Wenn man einen solchen Helfershelfer erwischt, gleich mit in den Flieger und ab in die Wüste.

  19. Ich weiß ehrlich nicht, wo das Problem liegt,
    Trotz allem darf man davon ausgehen das die Herrschaften die Asylantenausweiß haben, dazu im allg doch Fingerabdrücke
    Damit verbunden ist die Krankenkarte und das Bankkonto samt EV Karte. un ggfs die Akte beim Sozamt und BAmf. Soz Hilfe eingestelt.
    Dioe Ec Karte kann innerhalb von Stunden gesperrt werden, die KK Karte wird für ungültig erklärt, sonstige Akten ale erledigt erklärt, die Unterkunft nach 2 Tagen geräumt. Es ist doch einfach so einfach.

  20. Solange die verantwortlichen Politiker in Ruhe gelassen werden, wird sich an dieser Praxis auch nichts ändern. So einfach ist das!

  21. Was hier stattfindet ist eine Umvolkung. Selbst wenn diese Damen und vor allem Herren alle friedlich und fleißig wären, so wäre es doch eine Umvollkung. Wer sein Volk liebt, wer für den Erhalt des eigenen Volkes in Deutschland, in Italien, in Frankreich, Ungarn oder Polen ist, der kann einer wie auch immer gearteten Masseneinwanderung nur seinen Widerstand entgegen stellen!

  22. Die verschwundenen Asylanten brauchen bloß eine Straftat begehen, schon bleiben sie hier. Irgendein Gutmansch und Dumm-Richter finden sich im Irrenhaus Schland doch sicherlich in wenigen Minuten. Zur Not geht man zum Arzt und lasst sich abschiebeunfähig schreiben. Na und? Abschiebung ist doch voll Nahtzi!!!

  23. Gerade beim Einkaufen im Vorbeigehen gelesen:
    In der „Westfälischen Rundschau“ steht auf der Titelseite: Deutschland so sicher wie seit 1991 nicht mehr.
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Lügenpresse halt die Fresse!

  24. Ich befürchte bei dieser Effizienz reicht das Staatsvermögen gar nicht aus um alle Ausreisepflichtigen ausser Landes zu schaffen . Hinzu kommt daß für jeden Abgeschobenen ein paar Hundert neue Fälle ins Land kommen . Und ich bin mir sicher die verantwortlichen Stellen wissen und dulden dieses organisierte Totalversagen .

  25. Abschieben ist politisch nicht gewollt. Darum passiert nichts. Befehle kommen vom Ministerium und dann darf kein Polizist was tun.

  26. Drehhofer will die Behörden/Beamten auf AfD-Zugehörigkeit überprüfen.
    Die Gefahr geht doch nur von linksgrün versifften Mitarbeitern aus, welche wie auch in diesem Fall die Kuffnucken vor ihrer Abschiebung warnen.

  27. Eigentlich bräuchte man gar nicht bzw. kaum abschieben, wenn man die Bedingungen den vielen anderen Ländern auf der Welt und auch in der EU angleicht.

    Kein Geld mehr, nur noch Verpflegung in Naturalien, Unterkunftsort legt die Behörde fest und nur dort gibts Essen, Drogerieartikel, Kleidung usw. Zusätzlich kann man über 20-50€ pro Monat Taschengeld nachdenken, dass aber ebenfalls nur am Unterkunftsort und nur monatlich ausbezahlt wird.

    Das dürfen wir machen ohne die EU oder sonst jemand zu fragen.

    Wenn das eingeführt ist, brauchen wir einen besonderen Service: Mithilfe bei der Beschaffung von Papieren die die Einreise in die Heimat ermöglichen und evtl. Unterstützung bei der Beschaffung von Flugtickets.
    Evtl. bietet dann Ryanair eine Verbindung nach Kabul an, allerdings zum doppelten Flugpreis ohne Steuern, weil der Rückflug leer erfolgt.

  28. Es geht um sehr viel Geld. Deutschland überwies im Jahr 2018 insgesamt 402 Millionen Euro Kindergeld ins Ausland. Die Summe steigt rasant: 2017 waren es erst 343 Millionen Euro und 2012 nur 75 Millionen Euro.
    =========================================
    Es gibt doch genug dumme Steuerzahler. Und reicht das nicht mehr, kann man die Rentenformel weiter kürzen. Also ab mit der Kohle……..

  29. Nach den 7 (wirklich bloss so wenig), wird bestimmt genauso intensiv gesucht, wie wenn einem beim Frühstück ein Körnchen Mohn auf den Boden Fällt.

    friedel_1830 14. Februar 2019 at 08:31; Anfang 2016, nachdem Österreich das todeswürdige Verbrechen begangen hatte, die Grenzen zu zu machen, wurde in sämtlichen Zeitungen behauptet, es kämen lediglich 1000 täglich an. Dummerweise war aber 2 Tage später in der PNP ein Bericht zu lesen, dass dort täglich 2500 Asylbetrüger auf der Matte stehen. Und das betrifft ja bloss eine Grenze, davon gibts ja noch 5 eventuell sogar noch mehr zusätzliche. Die Wahrheit wird da wohl eher bei 15k täglich liegen. Genauso glaubhaft ist 15.000 monatlich. Die Realität wird wohl eher gegen 100.000 gehen.

    Eurabier 14. Februar 2019 at 08:52; Mit wär lieber, die deutschen Soldaten zögen ab. Die waren zumindest bis 2001 bei den Affgarnixen sogar sehr beliebt, schliesslich hatten Willi2. Truppen während des 1.WK dort
    Aufbauarbeit geleistet und das wie gewohnt islamisch steinzeitliche Land damit ins 20. Jhdt gebracht. Mittlerweile ist man wieder in die Spätsteinzeit zurückgefallen.

  30. „Einer“…(*)
    Gegenüber BER ist der wahnwitzige(**) Personal- und Materialaufwand durchaus noch als effektiv zu bezeichnen.
    (*)Die anderen sieben waren halt nicht da.
    (**)Ew wird niemandgeschädigt, der Staat zahlt´s.
    …und wer weiß, vielleicht taucht der eine oder andere der Sieben irgendwo wieder auf,
    bei Beantragung von Asyl und dem ihm zustehenden Geld.
    Es gibt da ja sehr multible Persönlichkeiten.
    Was sollen sie auch machen, wenn sie ihren Pass verloren haben und sich an nichts mehr erinnern können?
    Etwa Flaschen sammeln?
    Das würde Einheimische schädigen.

  31. Die CDU, ja besonders diese Partei, hat es mit Merkel zugelassen,

    dass das ehemals prosperierende Deutschland zu einem echten SHITHOLE im Trumpschen Sinne verkommen ist.

    Helfend zur Seite standen & stehen dabei die Staatsgewalten mit den Medien und den dazugehörigen Familienunternehmen.

    Sie werden alle für ihre Verbrechen büßen, schon alleine dadurch, dass die Gesellschaft sich radikalisieren wird. Es wird sehr dunkel für sie alle werden und wieder einmal haben die „Eliten“ Unheil über die Menschen gebracht. Dreimal in hundert Jahren!

  32. PamPam 14. Februar 2019 at 08:49

    Wie sagte Henryk M. Broder bei der gestrigen Podiumsdiskussion in Wien so schön: Deutschland ist ein Irrenhaus. Wenn man Deutschland überdachen könnte, wäre es eine geschlossene Anstalt.

    ………..

    .
    Bleibt
    die Frage
    wer und womit
    Deutschland in ein
    Irrenhaus verwandelt
    hat bzw. wurde. Jaja, das
    tapfere Broderlein sagte auch
    schon mal, daß es auf das weiße
    Europa verzichten könne …
    Sein Erbarmen mit den
    Deutschen ist doch
    nur politische
    Comedy.
    .

  33. Herrlich !! Mit solchen drastischen Verbrecherabschiebungen könnte man doch in einigen Hundert Jahren schon grosse Erfolge sehen.

  34. Deutschland wird halt von Idioten regiert aber leider muss man sagen das ein grosser Teil des Volkes ebenso Schwchköpfe sind. Man lese sich nur die Kommentare unter dem GMX Artikel „Gericht: Donald Trumps Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort hat in Russland-Ermittlung gelogen“ durch und kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. https://www.gmx.net/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/gericht-donald-trumps-ex-wahlkampfchef-paul-manafort-russland-ermittlung-gelogen-33563000

  35. Gibt es bei uns nicht auch diesen Unsinn, dass trotz Ausreisepflicht die Asylbewerberleistungen weiter gezahlt werden?

    War das in diesen Fällen eigentlich auch der Fall? In diesem Land ist schließlich alles möglich… 🙁

  36. Pffff….Beruhigungspillen für das Wahlvieh, wenn die Politik wollte…

    …lässt man den Ausreisepflichtigen auf eigene Kosten ausreisen, schickt einen Ausreisebescheid an seine Meldeadresse, schreibt ihn zur Fahnung aus, streicht sämtliche Zuwendugen und Bezüge, verstärkt die Kontrollen bei offensichtlich Nichtdeutschen und wer dann noch illegal im Land aufgegriffen wird, fährt erstmal pauschal ein Jahr in den Knast ein. Da dürfte es eng in den Zellen werden.

  37. Würde dieser FDP Tante gern paar Zeilen ob ihres schriftlich verfassten Blödsinns zukommen lassen.
    So ein dämliches politisches Gebrabbel…

    Das läuft schon ewig so mit der Abschiebung. Wenn die nicht sofort in ein „Internat“ kommen, verpissen die sich… Punkt!

    Jeder der dagegen ist sollte das eigenhändig vorm Bürgermeister unterschreiben und mit 100000 Euronen haftbar gemacht werden, wenn sein persönlicher Schützling abgängig ist.
    Können sich doch den schönsten aussuchen, gern eine Großfamilie.

    Und Ja, Kohle pro Person.

    Problem gelöst !

  38. Sorry, aber das glaube ich nicht.

    Ich glaube nicht, dass die Hamburger Polizei untergetauchte Asylbewerber sucht.

  39. Die Illegalen werden also, wie die Behörden sagen, nicht darüber informiert, dass die Abschiebung bevorsteht.
    Seltsamerweise wissen sie es dann irgendwie doch und sind nicht anzutreffen.
    In den Behörden sitzen, dafür muss man kein Sherlock Holmes sein, anscheinend reihenweise Beamte, welche die Termine an ‚Flüchtlings‘-Helfer weitergeben, Dienstgeheimnisse verraten und den Staat, dem sie dienen sollen, gezielt unsicher, krimineller und kaputter machen.
    So einen beschissenen Augiasstall müsste man richtig ausmisten und ich rede von einer Großrazzia, alle Handys der Mitarbeiter beschlagnahmen und wer sein Maul aufmacht wird abgeführt.
    Also so müsste es in einem richtigen Staat laufen. In Deutschland natürlich nicht.

  40. einerderschwaben 14. Februar 2019 at 08:48
    Hamburg ??

    war das nicht die Stadt die die veurteilten somalischen Piraten in Hartz4 und Immigration steckten ?

    ——–
    Ja, du schwäbischer Häuslebauer, Hamburg ist der Geburtsort der Blut-raute !

  41. Ich verstehe die Leute nicht, die immer noch brav arbeiten und Steuern zahlen.

    Ich bin aus dem Wahnsinn ausgestiegen. Länger hätte ich es nicht mehr ertragen so ausgebeutet und betrogen zu werden.

    Jetzt kasssiere ich halt auch eine Rente und habe das gute Gefühl, daß ich gar nicht mehr so viel wie früher zum „Erfolg“ dieses System beitragen muß.

  42. einerderschwaben: niemand schaut einfach ins Internet, wer denn da so im Verwaltungsrat, Aufsichtsrat bei den Rundfunkanstalten sitzt. Beim BR ist Vorsitzende des Verwaltungsrats also praktisch die Chefin vom BR Ei der Daus die Präsidentin der Bayer. Landtags, 35% des Verwaltungsrats und des Aufsichtsrats sind Berufspolitiker, der Rest Kirchen, Gewerkschaften und so weiter, also alles Leute des MSM. Kein Wunder was in den Programmen und Nachrichten rauskommt.

  43. Fasse ich das halbwegs richtig zusammen: abgeschoben werden primär die extrem Doofen* bzw. jene welche, die keine Winke mit dem Zaunpfahl erhalten oder verstehen* und wiederum die Gewieften resp. die, die mit hohem kriminellen Potential und hoher krimineller Energie ausgestattet sind (und möglicherweise auch solche Leute beratend im Gutmenschen-Millieu haben), beglücken uns untergetaucht weiter?

    Bezüglich Wolfspopulationen las ich vorhin: je weniger sie lernen, dass sie fürchten müssen, desto dreister (und gefährlicher) werden sie.

    Eigentümliche Parallelen.

  44. Es ist in Doofland schon eine Meisterleistung, wenn es gelingt, nur ein unberechtigtes Goldstück abschieben zu können.
    Ganz großes Kino, Herr Drehhofer. Sie wollten doch vor einiger Zeit die Abschiebungen verstärken.

  45. 26-JÄHRIGER RASTET AUS

    Abschiebung eskaliert auf Gangway: Bundespolizist am Münchner Flughafen schwer verletzt

    Völlig aus dem Ruder gelaufen ist die Abschiebung eines Afrikaners am Münchner Flughafen.

    Viele Abschiebungen scheitern daran, weil Asylbewerber vor dem Betreten des Flugzeugs einen Aufstand machen oder sich selbst verletzen.

    Im Rahmen des Dublin-Abkommens sollte ein 26-Jähriger aus Sierra Leone über den Münchner Flughafen nach Mailand [Anm: also nicht in die „unsichere“ Heimat, sondern in eine der schösten Städte Europas!] überführt werden.

    Vor Richterin Michaela Wawerla kam er mit 700 Euro Geldstrafe noch einigermaßen glimpflich davon.

    „Ich will auf keinen Fall nach Italien zurück. Das Leben dort ist sehr gefährlich. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als als Drogendealer zu arbeiten.“

    https://www.merkur.de/lokales/flughafen-muenchen/flughafen-muenchen-abschiebung-eskaliert-auf-gangway-verletzter-polizist-11761434.html

  46. Ist doch alles im Lot, das bisschen Steuerkohle, was da verbrannt
    wurde, interessiert eh kein Schwein mehr, das Bemühen war auch vorhanden,
    die geneigte Hamburger Wählerschaft,klebt auch weiterhin am Sofa.
    Aber morgen, da könnten wird dann einen erwischen,
    ach ne, Schicht geht ja eh nur bis 12 Uhr, wir verschieben das mal alles
    auf Montag, da ist dann auch die Motivation und Leistungsbereitschaft viel ausgeprägter..
    Dieser Staat hat sich schon lange aufgeben,er karikiert sich nur noch selbst,
    aber irgendwann ist alles vor die Wand gefahren,aber auch egal, die pol. Entscheider
    werden auch dann fürstlich alimentiert und pampern sich weiter hin,
    wozu ist man schliesslich in solch einer Position,wenn man noch nicht einmal mehr
    sich selbst,mit allem „Segnen“ kann,die alte Dame kann dann ja die Reste aus dem
    Abfall klauben,allerdings wer nicht vorgesorgt hat,hat auch nichts anderes verdient,
    es war schon lange bekannt,daß die Renten der Zukunft,auf Hartz Satz,anzusiedeln sind,
    den Rest haben dann schon längst unsere Millionen von Goldstücken und Heuschrecken vertilgt.
    Aber zurückblickend wird man sagen,
    „Es war eine schöne Zeit, so unbeschwert, voller Hoffnung und eigentlich haben die uns
    doch auch viel gegeben,diese Buntheit,die Lebensfreude und die verschiedenen Formen des Erlebens,
    vom Mord über die Vergewaltigung bishin zu unbedeutenderen Erlebnissen!“

  47. Im Zweifel kommen die doch eh alle wieder und als erster Reflex wieder vollen Rechtsschutz und Sozialleistungen. Die lachen uns doch alle aus….

  48. Und was haben die Werkstattgespräche der CDU gebracht? Nichts.

    Die Abschiebebeschlüsse müssten von Richter direkt an die vollziehende Stelle gemeldet werden. Dann Zugriff und einbuchten bis zum Abflug.

  49. Bin jeden Tag froh, dieses Irrenhaus in offenem Vollzug verlassen zu haben und sehe mir dessen Possen und Relotiaden jeden Tag erste Reihe fußfrei an.
    Der alte Zeitungsartikel stimmt: Österreich ist das bessere Deutschland.
    Bereue die Entscheidung keine Sekunde!

  50. @ Diedeldie
    Das beweist der Eindruck eines „Stuhlkreises ohne Stühle“ auf dem Foto.
    Die labern und labern und labern. Sollten sie etwas/jemanden finden, gibt´s wegen
    Missachtung dienstlicher Anweisungen einen tadelnden Eintrag in die Personalakte.
    Die Bezeichnung „Fischköppe“ ist zwar für die Hanseaten nicht nett, aber scheinbar zutreffend. Zumindest in Analogie zur Größe des genutzten Hirns.

  51. So blieb es dann in Hamburg bei einem Afghanen, der nach Finnland(!) abgeschoben wurde.

    ———————–

    …und morgen isser wieder hier.
    Bätschi.

  52. Halt, nee!

    Er macht zuerst zwei Wochen All-Inclusive-Sex-und-Suff-Urlaub in Finnland, bevor er seinen All-Inclusive-Sex-und-Suff-Urlaub mit Polizeibekanntschaft in Deutschland fortsetzt.

    Und DummeDeutsche™ zahlen Alles.
    Ätschi-Bätschi.

Comments are closed.