PS-starke Boliden mit rauchenden Reifen, die den Verkehr blockieren, Gaspistole, Schlagring, Pyrotechnik und jede Menge türkische Fahnen: Müssen wir diese Zutaten zu einer Türkenhochzeit akzeptieren? (Symbolbild)

Von EUGEN PRINZ| „Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 nahe Nürnberg sind ein Vater und seine beiden 14- und 15-jähren Töchter ums Leben gekommen. Weitere fünf Menschen wurden schwer verletzt. Wie ein Polizeisprecher am Freitag Abend mitteilte, fuhr der 43-jährige am Nachmittag mit seinem PKW auf ein Stauende und schob vier Fahrzeuge ineinander. Der Stau wurde durch einen türkischen Hochzeits-Autokorso verursacht, dessen Fahrzeuglenker den Verkehr auf der Autobahn durch riskante Bremsmanöver absichtlich zum Erliegen gebracht hatten. Danach verließen sie ihre Fahrzeuge tanzten auf der Fahrbahn und gaben Schüsse aus mitgeführten Gaspistolen ab. Die Verantwortlichen konnten von der Polizei festgenommen werden und wurden nach Feststellung ihrer Personalien wieder entlassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Tötung.“

So könnte in Kürze die Medienberichterstattung lauten, wenn dem Treiben der türkischen Hochzeitsgesellschaften in unserem Land nicht endlich Einhalt geboten wird.

Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer

PI-NEWS hat erstmals im Jahr 2011 über ein Phänomen berichtet, dass es früher hierzulande nicht gab. Die Rede ist von Hochzeits-Autokorsos türkischer und kurdischer Volkszugehöriger, in deren Verlauf der Straßenverkehr vorsätzlich zum Erliegen gebracht wird, und das sogar auf Autobahnen. Dazu gehören noch Schüsse aus den Fahrzeugen und das Abbrennen verbotener Pyrotechnik.

Diese Attitüde speist sich aus dem Bewußtsein, qua Zuwanderung und Geburtenstärke zu den künftigen Herren dieses Landes zu gehören. Aus diesem Überlegenheitsgefühl heraus ist es dann nur folgerichtig, schon jetzt bei geeigneten Anlässen die baldige Minderheit mit der neuen Realität auf brachiale Weise zu konfrontieren.

Wie sehr dieses Verhalten mittlerweile zu einer sozialen Seuche geworden ist, dokumentiert die häufige Berichterstattung, die zu diesem Thema notwendig wurde. Zum Beispiel hier, hier, hier und hier – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Exzessive Hochzeitsfeier eine Frage der Familienehre

Einer Hochzeit kommt im muslimischen Kulturkeis größte Bedeutung zu. Sie markiert den Zeitpunkt, an dem die Frau ihrer von Allah und Erdogan übertragenen Aufgabe, möglichst viele Kinder in die Welt zu setzen, auf das diese muslimisch werde, endlich in Angriff nehmen kann.
Es ist eine Frage der Familienehre, die Hochzeitsfeier so aufwändig und exzessiv wie möglich zu gestalten. Einen Eindruck davon können Sie gewinnen, wenn Sie sich dieses Video ansehen.

Und damit sind wir wieder bei dem sozialen Krebsgeschwür unserer Tage, den türkischen Hochzeits-Autokorsos, in deren Rahmen die testosterongesteuerten Machos mit ihren PS-starken Boliden die Landnahme proben. So auch letzten Freitag gegen 16.30 Uhr, als etwa 15 mit türkischen Fahnen geschmückte Fahrzeuge die komplette A3 bei Aschaffenburg lahmlegten. Der Autokorso fuhr an der Anschlussstelle Hösbach auf die A3. Im Bereich der Einhausung der Autobahn führten die  Beteiligten riskante Bremsmanöver durch, fuhren nebeneinander, gaben Schüsse aus einer Schreckschusspistole ab und brachten den Verkehr schließlich zum Erliegen. Danach verließen sie die Autobahn an der Anschlussstelle Aschaffenburg-Ost. Übrigens hatte sich erst vor wenigen Tagen auf der A7 ein ähnlicher Vorfall ereignet.

Ein Großteil der beteiligten Fahrzeuge konnte von mehreren Streifen der Verkehrspolizei Aschaffenburg und umliegender Dienststellen im Stadtgebiet Aschaffenburg gestellt werden. Eine Durchsuchung der Fahrzeuge förderte eine Schreckschusspistole samt Munition, nicht zugelassene Feuerwerkskörper und einen Schlagring zutage. Da stellt sich die Frage, wozu man auf einer Hochzeit einen Schlagring, der einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz darstellt, mit sich führt. Es ist zu vermuten, dass der Betreffende ihn grundsätzlich dabei hat. Ein solches Verhalten trägt wirklich nicht dazu bei, die Vorurteile gegen diese Bevölkerungsgruppe zu entkräften.

Es wurden Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung sowie diverser Verstöße nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die Folgen für die Beteiligten dürften sich jedoch in Grenzen halten, da jedem einzelnen die Art seiner Tatbeteiligung nachgewiesen werden muss, was sich als schwierig erweisen dürfte.

Update 12. Februar, 13 Uhr:

Vorfall noch viel gravierender als ursprünglich gemeldet!

Wie durch die Ermittlungen der Polizei und Zeugenvernehmungen mittlerweile klar geworden ist, spielten sich auf der Autobahn A3 und danach unglaubliche Szenen in bisher noch nicht dagewesenem Ausmaß ab. Der Vorfall war noch viel gravierender, als ursprünglich gemeldet. Hier der Polizeibericht, weitere Zeugen werden gesucht:

Alzenau: Der Autokorso fiel das erste Mal gegen 16:00 Uhr im Alzenauer Ortsteil Michelbach in der Kälberauer Straße auf. Dort blockierten sie für ca. 5 Minuten die Kreuzung. Es fielen mehrfach Schüsse in kurzer Abfolge. Ein Fahrzeug fiel zudem durch lautes Aufheulen lassen des Motors auf.

  • Wer kann in Michelbach sachdienliche Angaben machen?
  • Wer kann Angaben zu den Schützen machen?
  • Aus welchen Fahrzeugen wurde geschossen?
  • Wurden hier Verkehrsteilnehmer oder Unbeteiligte durch Fahrmanöver gefährdet?

Weiberhöfe: Der Autokorso bestehend aus ca. 30-40 Fahrzeugen fuhr von Laufach kommend in Richtung Kreisel Weiberhöfe. Dort musste ein Verkehrsteilnehmer in den Graben ausweichen, weil ihm ein Fahrzeug aus dem Autokorso auf seiner Fahrspur entgegen kam. Nur durch Ausweichen des Zeugen konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Ein Sachschaden entstand dabei nicht.

  • Wer kann dazu sachdienliche Hinweise geben?
  • Gibt es Zeugen des Vorfalls oder weitere Geschädigte in diesem Bereich?

Innenstadt Aschaffenburg: Nach Durchfahren der Einhausung in Hösbach befuhr der Autokorso die Goldbacher Straße vor der City-Galerie. Dort wurde aus mehreren Fahrzeugen mit Pistolen in die Luft geschossen. Passanten wurden beleidigt und der Kreisel am Ende der Goldbacher Straße wurde blockiert, sodass das Brautfahrzeug 5-6 Runden im Kreisverkehr drehen konnte. Danach entfernte sich der Autokorso über die Platanenallee. Dort wurde eine Verkehrsteilnehmerin gefährdet, als ihr Fahrzeuge des Autokorsos mit ca. 80 km/h auf ihrer Fahrspur entgegen kamen.

  • Wer hat den Autokorso in der Innenstadt beobachtet?
  • Wer wurde beleidigt oder gefährdet?
  • Wer kann die Fahrzeuge und die Schützen genau beschreiben?
  • Gibt es Videoaufzeichnungen (z.B. Handyvideos) des Vorfalls?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/8570 mit der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach in Verbindung zu setzen.

Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert

Das Maß ist voll, so kann es nicht mehr weitergehen! Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert, mit der Schaffung spezieller Bestimmungen im Strafgesetzbuch die Verfolgung solcher Taten zu erleichtern und das Strafmaß zu verschärfen.

Es könnten zum Beispiel der Tatbestand des „gemeinschaftlichen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ und für minder schwere Fälle der Tatbestand der „gemeinschaftlichen Nötigung im Straßenverkehr“ geschaffen werden. Ziel muss sein, dass bereits die passive  Teilnahme an einer solchen Aktion der Straftatbestand erfüllt. Das heißt, es würde schon die Anwesenheit als Beifahrer für eine Verurteilung genügen. Als Rechtsfolge einer Verurteilung muss die Einziehung und Verwertung der an der Tat beteiligten Kraftfahrzeuge durch den Staat obligatorisch sein.

Wer das für zu hart hält, soll sich die Reaktion des türkischen Staates vorstellen, wenn Deutsche in seinem Hoheitsgebiet etwas derartiges veranstalten würden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Aber wo ist das Problem? Türken dürfen das? Alles andere wäre eine kulturelle Unterdrückung und damit Rassismus. Und wenn dabei Deutsche umkommen, also Angehörige der sog. „Köterrase“, ist das wohl hinzunehmen. Ich denke nicht, dass dort großartige Strafverfahren dazu stattfinden werden. Das ist alles viel zu unübersichtlich und die Türken werden natürlich so für einander aussagen, das am Ende die auffahrenden Fahrzeuge die Unfälle werden bezahlen müssen, weil ja schuld ist, wer hinten drauf fährt. Wetten?

  2. OT bitte Fall beobachten
    Goldstücke , DANKE allen Islam-Merkel Wähler❗ 😎
    Henryk Stöckl
    Am 12.02.2019 veröffentlicht

    NEU HOCHGELADEN: RECHTLICHER GRUND
    Nachname der Kriminaloberkommissarin abgekürzt/entfernt.
    Bild der Kriminaloberkommissarin verfremdet.
    JUSTIZSKANDAL: Syrer vergewaltigt 15-jähriges Mädchen, Kommissarin vertuscht die Tat! STRAFANZEIGE!❗ 😎
    https://youtu.be/YT_FOaeviaE

  3. Gleichzeitig werden erhebliche Kapazitäten zur Beobachtung und Verfolgungen von „Reichsbürgern“ und ähnlichen Phantomen gebunden, die viel wichtiger zur Eindämmung solcher Zustände einzusetzen wären.
    A propos „Reichsbürger“: Schon länger dazu keine Meldungen gelesen. Für angeblich 19.000 in der „Reichsbürgerszene“ ist da wenig los. Ganz im Gegensatz zu siehe oben……..

  4. Diese türkischen „Hochzeitskonvois“, die nicht nur auf der Autobahn, sondern auch in unseren Innenstädten stattfinden, sollten verboten werden.

    Aber unsere Politiker sind zu feige dazu. Pfui Teufel!!!!

  5. Clan-Krieg im Baugewerbe: Kampf um Aufträge brachte Tod für Familienvater

    Zwei albanische Clans kon­kurrieren im Baugewerbe. Ein Kampf bis aufs Blut.

    Langsam kommt Licht ins Dunkel um die brutale Schlägerei am Wochenende in einer Shisha-Bar in Ö-Regau. Wie berichtet, wurde dabei ein zweifacher Familienvater erstochen. Bresar N. (29) aus Vöcklabruck verblutete im Krankenhaus.

    https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/oberoesterreich/Kampf-um-Auftraege-brachte-Tod-fuer-Familienvater/367636139

  6. Gauckler 12. Februar 2019 at 16:51:

    Und wo ist da jetzt bitte ein „Strafrabatt“? Weil er möglicherweise nach der Hälfte der Strafe abgeschoben wird? Gut so, wenn er abgeschoben wird.

  7. Passanten wurden beleidigt.
    Ich vermute mal völlig Grundlos.
    Weshalb verhält man sich dermaßen asozial?
    Menschen bedrohen und nötigen.
    Was hat solch asoziales Verhalten mit einer Hochzeitsfeier zu tun?
    Das ertragen von Respektlosigkeiten und übelsten Beschimpfungen gehören zum täglichen Geschäft von Rettungskräften, Klinikpersonal und Polizei.
    Und sich dann wundern wenn eine Eierlose Politik abgewählt wird.

  8. Es ist nicht die überschäumende Lebensfreude unsere ausländischen Goldstücke, sondern eine pure Machtdemonstration, mit der sie anderen ihren Willen aufzwingen.

    „Ihr habt jetzt auf der Autobahn zu warten, solange wie wir wollen!“

    und selbstverständlich gehört zu dieser Machtdemonstration, dass man als Clan zusammen unterwegs ist.

    Da gibt es ganz erstaunliche Parallelen im Leben das mohammedanischen Pädophilen.

  9. Wie sagte Annekröt Kramp-Karrenflicker in ihrer CDU-Reparaturwerkstatt: „Wir sind kein Rechtsstaat, der sich auf der Nase herumtanzen lässt“. Diese mehr als optimistische Äußerung ist mit den oben geschilderten Ereignissen absolut hinfällig. Alternative wären: „Wir sind ein Rechtsstaat, der sich auf der Nase herumtanzen lässt“ oder „Wir sind kein Rechtsstaat und lassen uns auf der Nase herumtanzen“. Ja viele Politiker verlieren immer öfter jede Bodenhaftung.

  10. Und wenn auf Kabel 1 „Achtung Kontrolle“ (u.a. auch die Zivilfahnder auf den Autobahnen…) läuft, wo ja alles so schön kontrolliert, geahndet und wieder in Ordnung gebracht wird, könnte ich jedesmal in die Tischplatte beißen.

  11. DEREN HYBRIS

    Kriegsähnliche Zustände auf A3 durch türkischen Hochzeitskonvoi
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Türkische Hochzeitler haben schon vor 35 Jahren an der
    Mundsburg in Hamburg scharf und fröhlich in
    die Luft geschossen.
    Gloggen vom Feinsten!

  12. …und es wird keine Folgen haben, diese „Kultur“ müssen wir bei unseren türkischen, kurdischen, arabischen Freunden tolerieren…

  13. Dornstetten: Englischer Tourist will in Haus einbrechen

    Der Grund für den Aufenthalt des Mannes in Dornstetten ist bislang unklar. Angaben zur Tat wollte er nicht machen.

    Der leicht bekleidete Täter konnte kurz vor Mitternacht in der Gartenstraße noch vor dem Einstieg in das Haus vorläufig festgenommen werden. Deutsch konnte er nicht, gab aber zu verstehen, aus England zu kommen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.dornstetten-englischer-tourist-will-in-haus-einbrechen.69ed6c6d-5a7a-4366-b62a-bce5153d54d6.html

    Wenn das mal kein „Traveller“ ist…

  14. @ Harpye 12. Februar 2019 at 17:13

    Und wenn auf Kabel 1 „Achtung Kontrolle“ (u.a. auch die Zivilfahnder auf den Autobahnen…) läuft, wo ja alles so schön kontrolliert, geahndet und wieder in Ordnung gebracht wird, könnte ich jedesmal in die Tischplatte beißen.

    ……………………..

    Die sollten mal ein neues Format namens „Ausser Kontrolle“ auflegen. Das wäre viel interessanter.

  15. Das abrupte Abbremsen oder das Blockieren von Fahrspuren auf der Autobahn muß gar nicht zwangsläufig irgendetwas mit Hochzeiten zu tun haben.
    Das wird auch gerne mal einfach so gemacht, ohne Anlass, oder weil sich der Forderasiate über einen anderen Fahrer geärgert hat.
    Vor ca. 2 Jahren starb ein LKW Fahrer in Hamburg auf der „Wilhelmsburger Reichsstraße“ ( heißt wirklich so) , eine Nord Süd Verbindung von Harburg im Süden in die City.
    Ein Audi A4 Fahrer bremste urplötzlich, der folgende LKW stieg auch voll in die Eisen, und der nachfolgende LKW fuhr auf den ersten auf. Das Fahrerhaus wurde total zertrümmert, der Fahrer starb noch an der Unfalstelle. Der Audi Fahrer entkam unerkannt. In der Gegend ist die Dichte an türkischen oder orientalischen Fahrern sehr hoch, in Wilhelmsburg oder Veddel wohnen kaum noch Deutsche.

  16. Warum soll die Gesetzgebung geändert werden?

    Da wurden auf dieser Fahrt soviele Punkte gesammelt, dass nur der Führerscheinentzug mit anschliessender MPU verhängt werden muss.

    Gesetze sind da, aber auch der Migrantenbonus. Dieser Bonus muss abgeschafft werden.

  17. Magnus 12. Februar 2019 at 17:32

    @ Harpye 12. Februar 2019 at 17:13

    Und wenn auf Kabel 1 „Achtung Kontrolle“ (u.a. auch die Zivilfahnder auf den Autobahnen…) läuft, wo ja alles so schön kontrolliert, geahndet und wieder in Ordnung gebracht wird, könnte ich jedesmal in die Tischplatte beißen.

    ……………………..

    Die sollten mal ein neues Format namens „Ausser Kontrolle“ auflegen. Das wäre viel interessanter.
    *********************************************************************************

    Zwei Ordnungsamt Mitarbeiter aus Duisburg oder so plauderten mal aus dem Nähkästchen in einer solchen Sendung. Es ging um Autos an- und ummelden. Das ist ein heiteres Bäumchen-Wechsel Dich Spiel untereinander ( gemeint sind Araber oder türk. Sippen/Clans). Sobald das Bezahlen der KfZ Steuer dran ist, wird der Wagen auf einen anderen aus der Sippe umgemeldet. Die KfZ Besitzer glauben so, sich drücken zu können. Aber die Ordnungsamt Fahnder kennen alles Tricks.
    Das klappt nicht immer, und außerdem wird es am Ende teurer.
    In einer solchen Sendung wurde auch mal ein Abschlepper gezeigt, welcher gerade einen falsch geparkten älteren 5er BMW, ich glaub es war ein E34, auf den Haken nahm. Aus einem nahen Cafe stürmten ein paar Zigauner Weiber auf den armen Kerl zu und beschimpften ihn heftig. Er blieb ganz ruhig und sagte, wenn sie 150€ für die Anfahrt zahlen würden, könnte er den Wagen wieder vom Haken nehmen. Doch die Damen weigerten sich und beschipften den Fahrer weiterhin.
    Der stieg seelenruhig in seinen Abschleppwagen und fuhr mit dem BMW davon.
    Er sagte noch zum Reporter, das das Auslösen des BMW nun mindestens das Doppelte kosten würde.
    Instant Karma.

  18. Diese Art der Berichterstattung mit fiktiven Meldunden ist leider unseriös. Relotius lässt grüßen.

  19. Kurze Kontrolle durch eine Einsatzhundertschaft und die Hochzeit ist beendet.
    Es klicken die Handschellen, Trauringe aus Gold werden vorläufig nicht gebraucht.
    Die „8 aus Edelstahl“ in SING-SING ist eh viel schöner als jeder türkische Goldring mit Orient-Bling-Bling.
    Es werden doch genügend Hafträume für so ein Wochenende im Vollzug frei sein, oder?
    H.R

  20. Man kann Copulantes capre mit aus Anatolien eben nicht in eine zivilisierte Industriegesellschaft verpflanzen, auch wenn sie da gerne leben wollen…

  21. zarizyn 12. Februar 2019 at 17:44

    Magnus 12. Februar 2019 at 17:32

    @ Harpye 12. Februar 2019 at 17:13

    Und wenn auf Kabel 1 „Achtung Kontrolle“ (u.a. auch die Zivilfahnder auf den Autobahnen…) läuft, wo ja alles so schön kontrolliert, geahndet und wieder in Ordnung gebracht wird, könnte ich jedesmal in die Tischplatte beißen.

    ……………………..

    Die sollten mal ein neues Format namens „Ausser Kontrolle“ auflegen. Das wäre viel interessanter.
    *********************************************************************************

    Zwei Ordnungsamt Mitarbeiter aus Duisburg oder so plauderten mal aus dem Nähkästchen in einer solchen Sendung. Es ging um Autos an- und ummelden. Das ist ein heiteres Bäumchen-Wechsel Dich Spiel untereinander ( gemeint sind Araber oder türk. Sippen/Clans). Sobald das Bezahlen der KfZ Steuer dran ist, wird der Wagen auf einen anderen aus der Sippe umgemeldet. Die KfZ Besitzer glauben so, sich drücken zu können. Aber die Ordnungsamt Fahnder kennen alles Tricks.
    Das klappt nicht immer, und außerdem wird es am Ende teurer.
    In einer solchen Sendung wurde auch mal ein Abschlepper gezeigt, welcher gerade einen falsch geparkten älteren 5er BMW, ich glaub es war ein E34, auf den Haken nahm. Aus einem nahen Cafe stürmten ein paar Zigauner Weiber auf den armen Kerl zu und beschimpften ihn heftig. Er blieb ganz ruhig und sagte, wenn sie 150€ für die Anfahrt zahlen würden, könnte er den Wagen wieder vom Haken nehmen. Doch die Damen weigerten sich und beschipften den Fahrer weiterhin.
    Der stieg seelenruhig in seinen Abschleppwagen und fuhr mit dem BMW davon.
    Er sagte noch zum Reporter, das das Auslösen des BMW nun mindestens das Doppelte kosten würde.
    Instant Karma.
    +++++
    Bullshit! Keine Anmeldung beim SVA ohne SEPA Lastschriftmandat. Der Fiskus bekommt sein Geld.
    Also hier mal besser keinen Schei§§ erzählen, ja?
    H.R

  22. UND KRIEGSÄHNLICHE ZUSTÄNDE IN FRANKFURT AM MAIN:

    RAPPER haben nur Gülle im Kopf!

    In Frankfurt in einer Tiefgarage oder in einem Parkhaus machten sich mehrere maskierte Männer mit Maschinengewehren zu schaffen! Die zu Tode erschreckten, entsetzten Passanten holten die Polizei!

    Dann stellte sich heraus, die Herren Rapper drehen einen sogenannten „Film“ und verursachen damit einen Mega-Polizeieinsatz! Die Maschinengewehre waren hier nur täuschend echte Attrappen. Die zu Stein erstarrten Passanten hielten dieses irre Szenario selbstverständlich für echt!

    Wo sind wir hier eigentlich in HOLLYWOOD!

    Hoffentlich müssen sie den Polizeieinsatz bezahlen, denn wenn solche „FILME“ einreißen, dann wird bei richtigen Überfällen die Polizei erst gar nicht mehr geholt, weil die Leute ja glauben, es handelt sich um einen Filmdreh!

    Irgend jemand muss diesen Rappern einmal erklären, was sie überhaupt verursachen mit ihrem Unsinn, ihren Gangsterspielen, ihren gefährlichen Kleinkinderaktionen! Vielleicht am besten ein Gericht!

  23. @Fasolt 12. Februar 2019 at 17:46

    Relotius hat aber nicht geschrieben:

    So könnte in Kürze die Medienberichterstattung lauten, wenn dem Treiben der türkischen Hochzeitsgesellschaften in unserem Land nicht endlich Einhalt geboten wird.

  24. Die machen das hier doch nur, weil sie wissen, dass ihnen nichts passiert! Als Vater der toten Töchter hätte ich die Ziegenf***** umgelegt!

    In den USA würden die als Folge einer solchen Tat mindestans für 8 Jahre in den Bau wandern. Und bei uns, das wette ich hiermit offiziell, gibt es zwei Jahre auf Bewährung. Es ist einfach in Unrechtsstaat, und keinen interessiert es anscheinend, weil Juristen jeglicher Couleur in diesem Land sowieso machen können was sie wollen!

    Bleibt bitte an dem Fall dran… 🙁

  25. Herzlich Willkommen-
    im Paradies für Massenmörder auf Erden.

    IS-Anhängerin frei aus irakischer Haft und zurück in Deutschland
    Eine von vier im Irak zu Haftstrafen verurteilten deutschen IS-Anhängerinnen ist wieder frei und zurück in Deutschland.
    Fatima M. sei am Montag in Frankfurt gelandet, berichtete der NDR.
    Die 31-Jährige habe den Flughafen nach einer Durchsuchung und erkennungsdienstlichen Behandlung verlassen dürfen. Dem Bericht zufolge ermittelt der Generalbundesanwalt gegen die Frau, ein Haftbefehl liegt derzeit aber nicht vor.
    Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe äußerte sich dazu am Dienstag auf Anfrage nicht.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/84118-is-anhangerin-frei-aus-irak-nach-deutschland/

    Adolf ist tot,
    es lebe Allah.

  26. @ Jeanette

    man sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Ordnungsamt eine Genehmigung für den Dreh erteilt hatte.

  27. …. die Reaktion des türkischen Staates vorstellen, wenn Deutsche in seinem Hoheitsgebiet etwas derartiges veranstalten würden.
    +++++++

    Brauchen die in diesem Ziegenland überhaupt Autobahnen, wenn die mit ihren Eseln und Eselinnen (die armen!) zur Arbeit oder Hochzeit kutschieren? (Hat die Türkei eigentlich eine eigene Automarke oder kriegen die selbst das nicht auf die Reihe?) Sorry, Türken, ich interessiere mich leider so gar nicht für Eurer Kackland in der Öde…

    Naja, ich stelle mir einfach zu o.g. (rhetorischer) Frage vor, dass jeder, der irgendwas macht, das dem Erdowahn nicht in den Kram passt ein Terrorist ist und für Jahre in den Knast marschiert und dort von Kakerlaken therapiert wird.

    Dass jemand in der Türkei wegen religiöser Ausübung oder dem Bau einer Kirche (zu Ehren eines echten Propheten) mit schwerster Gegenwehr zu rechnen hätte, stelle ich mir zwar vor, aber, wer will denn schon in so einem gottverlassenen Dreckslochland zwecks Ausübung einer Religion leben? Es spricht doch Bände, dass der Zuzug nur von Richtung Dreckloch nach Dichter-und-Denker-Land stattfindet 🙂

  28. „Freya-
    12. Februar 2019 at 17:59
    @Fasolt 12. Februar 2019 at 17:46

    Relotius hat aber nicht geschrieben:

    So könnte in Kürze die Medienberichterstattung lauten, wenn…“

    Das nicht, aber der flüchtige Leser, und sage niemand, den gäbe es nicht, wird hier mit einer Bullshitmeldung in die Irre geführt. Das ist leider Schmierenjournalismus.

  29. Der Begriff Hoheitsgebiet ist falsch. Der korrekte Begriff für das ehemalige Deutschland lautet Siedlungsgebiet (für den Abschaum der Menschheit).

  30. Katrin Göring-Eckardt:
    https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM

    „Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch! Und ich sag euch eins: ich freu mich drauf…es wird bunter werden. Ja, wie wunderbar ist das? Das haben wir uns immer gewünscht…“

    Auch diese „kluge“ und gebildete Person (kein Bildungsabschluß!) werden wir zur Rechenschaft ziehen. Der Tag rückt näher!

  31. „Diese herzlichen Menschen, mit ihrer kulturellen Vielfalt und Lebensfreude, sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, C*DU

  32. Die Polizei wollte eigentlich eingreifen und wieder für Ruhe und Ordnung sorgen. Leider waren die Beamten aber in anderen Einsätzen gebunden, bei denen beispielsweise Opa Hugo wegen einer Geschwindigkeitsübertretung von 10 km/h dingfest gemacht, Oma Ilse wegen Flaschensammelns verwarnt, und eine Gruppe grasrauchender Schüler verhaftet werden konnte. Der Polizeisprecher erklärte, dass intelligente Priorisierung der Schlüssel zum Polizeierfolg sei.

  33. @zarizyn
    anscheinend kennen Sie sich in HH-Wilhelmsburg aus…Ich habe meine Jugend Anfang der 70er. dort verbracht. Schule in der Fährstraße, meine Oma R.I.P in der Rothenhäuser Str.
    Alles, aber auch Alles ist dort nicht mehr wieder zu erkennen. Man sollte die Autotüren verriegeln in diesem Stadtteil-UNGLAUBLICH wie es da aussieht!
    Ich könnte nur noch weinen ob dieser Zustände. Nun wohne ich in Bremen-Nord was es auch nicht besser macht…

    Alter Mann

  34. Unser System erfüllt nicht mehr die minimalsten Anforderungen für eine lebendige Demokratie.
    Daher muss u.a.der Journalismus dringends reformiert ”werden , denn
    die “Oberschicht” schützt eine unsichtbare Mauer des Geldes vor der Wirklichkeit.

  35. Patrioten!

    Schaut euch oben im Artikel das türkische Hochzeitsvideo doch noch mal ganz genau an. Was fällt euch auf wenn euch nicht die Hutschnur dabei hochgeht?

    Vieles ist natürlich falsch, zum Beispiel der Pogo im öffentlichen Straßenverkehr, das gehört verfolgt, da muss dringend eingeschritten werden.

    Aber was fällt euch noch auf? Das Brautkleid ist tatsächlich schön. Warum sollten deutsche Bräute da nicht mithalten? Ebenso die Flaggen, warum soll es bloß Türken erlaubt sein alles zu beflaggen was nicht schnell genug weg rennen kann? Deutsche Flaggen bei deutschen Hochzeiten wären doch auch mal schön zu sehen? Lautstark Hochzeit feiern? Warum soll das nur den Türken und Kurden vorbehalten sein? Warum sollten wir Deutschen das nicht auch mal einfach tun, so dass es das ganze Stadtviertel mitbekommt?

    Bei aller Empörung und berechtigter Kritik an den Gefahren, genau hinschauen und sich mal überlegen ob wir Deutsche da nicht einfach unser Selbstbewusstsein verloren haben, oder ob man es uns geraubt hat. Man muss nur richtig hinschauen, dann kann man auch gut etwas daraus lernen was in Deutschland falsch läuft, wo wir zugelassen haben, das grünliches Falschverhalten aufoktroyiert wurde. Und gegensteuern! Na klar möchte man nicht so einen Aufwand für eine grünlichgräßliche Ökoterrortante oder einen Feminazi betreiben, wo die Scheidung schon so gut wie klar sein mag. Aber wenn klar wird, dass es wirklich funktionieren kann, auch wie man bei den Türken sieht mit der klassischen Mann-Frau Rollenverteilung, warum sollte man dann als Deutscher bei der Hochzeit eigentlich noch länger duckmäusern und leiseschleichen? Deutsche Fahnen, deutsche Farben auf den Autos beim Hochzeitkorso, ja selbst Blumenarrangements ließen sich doch mit den deutschen Farben darstellen. Hoch den Kopf, aufrechten Gang, Selbstbewusstsein und endlich Arsch in der Hose zeigen. Deswegen müssen wir doch nicht in Polen einmarschieren? Patriotismus ist in anderen Ländern völlig normal, auch bei unsern Nachbarn. Es ist doch wohl überfällig, dass sich das auch in Deutschland endlich normalisiert.

  36. Sänger getötet: Jüngste Verdächtige 12 Jahre alt – FOTOS DER TÄTER!

    Ein erst zwölfjähriges Mädchen gehört zu einer Gruppe von Jugendlichen, denen die Polizei in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee den Mord an Rocksänger Kyle Yorlets vorwirft. Die Polizei teilte mit, die drei Burschen und zwei Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren seien festgenommen worden.

    https://mobil.krone.at/kmm__1/app__1/1860735

  37. Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert! Frage mich wirklich welcher Gesetzgeber??? Und die hier ansässige
    Justiz? Ob, dass aber so gewollt ist!!!

  38. Was da alles passieren könnte! Z.B. könnte ein betrunkener polnischer LKW-Fahrer mit leicht entflammbaren Gefahrgut auf dem Hänger in seinem 40-Tonner in so einen türkischen Hochzeitskonvoi rasen und nicht mehr rechtzeitig bremsen…

  39. Bei solchen Hochzeiten wird die Autobahn oder Straße blockiert. -> gefährlicher Eingiff in den Straßenverkehr

    Schüsse aus Waffen -> Waffengesetz

  40. Warum machen die das nicht in Anatolien? Dort gibt es inzwischen einige Autobahnen, zum Teil sogar sehr gute. Wer das bezahlt hat? Ach herrje … die Türkei ist doch ein boomender Staat … fragt sich nur, warum die Herrschaften samt ihrer Sippen nicht schon längst wieder dort sind! Aber klar, Hartz IV abgreifen plus Kindergeld ist einfacher als arbeiten!

  41. Alter Mann 12. Februar 2019 at 18:23

    @zarizyn
    anscheinend kennen Sie sich in HH-Wilhelmsburg aus…Ich habe meine Jugend Anfang der 70er. dort verbracht. Schule in der Fährstraße, meine Oma R.I.P in der Rothenhäuser Str.
    Alles, aber auch Alles ist dort nicht mehr wieder zu erkennen. Man sollte die Autotüren verriegeln in diesem Stadtteil-UNGLAUBLICH wie es da aussieht!
    Ich könnte nur noch weinen ob dieser Zustände. Nun wohne ich in Bremen-Nord was es auch nicht besser macht…

    Alter Mann
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In Bremen-Nord bin ich aufgewachsen. In Bremen-Lüssum, in den 70er Jahren. Bei meiner Einschulung waren wir mehr als 30 Kinder. Alles Deutsche. Die meisten waren irgendwie Arbeiterschicht. Nicht unbedingt schön, aber ging noch. Damals fing es an, dass jeder, der konnte, weggezogen ist. Wir auch. Heute würde mich ich in diese Straßen nicht einmal mehr tagsüber reinwagen. Zum Glück lebe ich heute in einer kleinen Stadt im Süden Deutschlands.

  42. heinhein 12. Februar 2019 at 18:15

    Katrin Göring-Eckardt:
    https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM

    „Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch! Und ich sag euch eins: ich freu mich drauf…es wird bunter werden. Ja, wie wunderbar ist das? Das haben wir uns immer gewünscht…“

    Auch diese „kluge“ und gebildete Person (kein Bildungsabschluß!) werden wir zur Rechenschaft ziehen. Der Tag rückt näher!
    ———————————————————————
    Nö, glaube ich nicht.
    Wenn diese Frau die Klappe aufmacht wird jeder Gutachter nach spätestens 10 Minuten ihr Strafunmündigkeit bescheinigen.

  43. Ich würde eher sagen, daß der Gesetzgeber nicht gefordert ist, adäquate Strafen für dieses importierte Verhalten zu konstruieren – er sollte einfach diese Menschen in ihre Heimatländer zurückbefördern, da können sie diese völlig hirnlose Folklore vollumfänglich ausleben. Thema durch.

    Aber das ist ja nicht gewollt. Mit was für einem Sch**ß muß man sich in D eigentlich tagtäglich befassen, das langt ja fast für einen Dr. hc. in Soziologie & Anthropologie, ohne je eine Uni von innen gesehen zu haben.

  44. @Horst_Voll
    In Bremen-Nord bin ich aufgewachsen. In Bremen-Lüssum, in den 70er Jahren. Bei meiner Einschulung waren wir mehr als 30 Kinder. Alles Deutsche. Die meisten waren irgendwie Arbeiterschicht. Nicht unbedingt schön, aber ging noch. Damals fing es an, dass jeder, der konnte, weggezogen ist. Wir auch. Heute würde mich ich in diese Straßen nicht einmal mehr tagsüber reinwagen. Zum Glück lebe ich heute in einer kleinen Stadt im Süden Deutschlands.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, das ist wohl richtig !
    Hier bei Uns geht „ES“ noch. Wir wohnen in einer ziemlich abgeschiedenen Straße in Burg-Gramke.
    Eigentlich noch ganz ruhig. War aber heute in Gröpelingen… Ohne Worte, Bangladesch ist ein Wohlfühlort dagegen.

    Alles Gute für Sie,
    Alter Mann

  45. „auf das diese muslimisch werde“ – über das „das“ rege ich mich gar nicht auf, das passiert.
    Wohl aber über das „muslimisch“.
    Wer „muslimisch“ schreibt oder sagt, hat sich damit unterworfen!
    Es heißt „mohammedannisch“, „moslemisch“ oder „islamisch“, verdammtnochmal.

  46. Eigentlich müssten jetzt 70 Abschiebungen erfolgen

    POL-KA: Weitergeleitete Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Einsatz: Kurdenmarsch 2019 von Mannheim nach Straßburg – dritte Etappe am 12.02.2019
    Karlsruhe (ots)

    Die dritte Etappe des diesjährigen Kurdenmarsches startete am 12.Februar 2019 in Bruchsal. Eine ca. 70-köpfige Personengruppe begab sich gegen 10.00 Uhr auf den ca. 21 Kilometer langen Weg mit Ziel auf dem Friedrichsplatz in Karlsruhe. Im Laufe des Marsches skandierten die Versammlungsteilnehmer immer wieder verbotene Parolen mit Bezügen zur „Arbeitspartei Kurdistans“ (PKK). Die PKK wurde 1993 durch das Bundesinnenministerium verboten und im Jahr 2002 von der Europäischen Union als Terrororganisation eingestuft. Ebenso wurden Flugblätter ohne Impressum verteilt, was einen Verstoß gegen das Landespressegesetzt darstellt. Zahlreiche Aufforderungen der Einsatzkräfte an den Versammlungsleiter und die Versammlungsteilnehmer dieses Vorgehen zu unterlassen wurden von den kurdischen Marschteilnehmern ignoriert.

    Die Versammlungsbehörde der Stadt Mannheim nahm das Verhalten der Versammlungsteilnehmer zum Anlass und entschloss sich nach Prüfung und Bewertung der Vorkommnisse die Versammlung aufzulösen. Gegen 16.45 Uhr wurde die Versammlung dann durch die Polizei mit Lautsprecherdurchsagen aufgelöst. Die Versammlungsteilnehmer skandierten daraufhin weitere verbotene Parolen mit PKK-Bezug und zeigten Konterfeis des informellen inhaftierten PKK-Führers Abdullah Öcalan, was ebenfalls durch die Versammlungsbehörde im Vorfeld des Marsches verboten wurde.

    Die Polizei umschloss daraufhin im Bereich des Karlsruher Fächerbades die Personen und errichtete eine Kontrollstelle, um so die Identität der Versammlungsteilnehmer festzustellen. Diese Maßnahme diente der Identifizierung von Personen und der beweiskräftigen Zuordnung zu den vorher begangenen Straftaten. Im Zuge der Identitätsfeststellungen kam es vermehrt zu Widerstandshandlungen durch kurdische Marschteilnehmer gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Die Beamten wurden dabei mit Schlägen und Tritten attackiert und teilweise verletzt. Ebenso wurden diverse Messer auf dem Boden liegend aufgefunden. Nach Durchführung dieser Maßnahmen wurden den Versammlungsteilnehmern durch die Polizeikräfte Platzverweise erteilt. Der Kurdenmarsch 2019 ist somit beendet und wird nicht mehr fortgeführt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4191184

  47. 2-224: und nicht vergessen den Opa Helmut der verhaftet wurde als er aus einem Müllcontainer eines Supermarktes weg geworfene Lebensmittel für entnahm. Die Beamten hielten ihm schweren Serien Diebstahl vor, da er schon mal erwischt und verurteilt worden war. Der Richter verordnete Untersuchungshaft, da Opa Helmut keinen festen Wohnsitz hat. Es wird befürchtet dass sich Opa Helmut wegen der hohen Strafe von 5 Jahren für den Diebstahl von 3 verschimmelten Broten aus dem Müllcontainer ins Ausland absetzt

  48. Diese türkischen Autobahn-Terroristen werden nie bestraft, die haben Narrenfreiheit im Linksstaat.

  49. Die Türkei hat Deutschland am 23.2.1945 den Krieg erklärt und bis heute gibt es keinen Friedensvertrag.
    Fragen?

  50. Zum Glück müssen meine Großeltern das nicht mehr mitbekommen.

    Zwei Männer haben an einem Waldrand im Ortenaukreis eine Ziege geschlachtet und gegrillt – und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst.

    Die Westafrikaner im Alter von 37 und 40 Jahren hatten das Tier zuvor auf einem Bauernhof gekauft, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten waren aufmerksam geworden, als sie ein offenes Feuer aus Abfallholz in der Nähe der Bundesstraße zwischen Haslach und Hausach kontrollierten wollten.

    Wegen der vermutlich unsachgemäßen Schlachtung droht den Männern ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes nahm die Reste der Ziege mit.
    http://www.badische-zeitung.de/zwei-maenner-schlachten-und-grillen-ziege-am-waldrand-x1x

  51. Ich freue mich auf das erste Interventionskommando, welches während der Streifenfahrt zufällig zu den autobahnlichen Feierlichkeiten erscheint, sich bedroht fühlt und das Feuergefecht zur Abwehr einer gegenwärtigen Gefahr für Leib und Leben Unbeteigter erwidert.

    Immer unvorteilhaft mit einem Schlagring und einer Schreckschusswaffe mit den großen Jungs spielen zu wollen.

  52. „Schweinskotelett
    12. Februar 2019 at 18:26
    Patrioten!

    Warum sollten deutsche Bräute da nicht mithalten? Ebenso die Flaggen, warum soll es bloß Türken erlaubt sein alles zu beflaggen was nicht schnell genug weg rennen kann? Deutsche Flaggen bei deutschen Hochzeiten wären doch auch mal schön zu sehen? Lautstark Hochzeit feiern? Warum soll das nur den Türken und Kurden vorbehalten sein? Warum sollten wir Deutschen das nicht auch mal einfach tun, so dass es das ganze Stadtviertel mitbekommt?“

    ********

    Weil wir Deutschen zivilisierte Leute sind und uns nicht wie eine durchgedrehte Pavianherde benehmen. Darum!

  53. Hagen von Tronje 12. Februar 2019 at 17:37

    Warum soll die Gesetzgebung geändert werden?

    Weil sich nach gängiger Rechtslage das beteiligte Pack nur um Kreis aufstellen, mit dem Finger auf den Nebenmann deuten und jeder grinsend sagen muss: „Ich nix gefahren, Kuhsäng/Bruda/Onkel/Neffe/Schwaga gefahren Audo!“

    Et voilà, keinem kann ein schwerer Verstoss nachgewiesen werden.

    Dem Gesindel muss man – leider – auf Augenhöhe begegnen und dazu die Zivilisation zeitweise verlassen..
    Das heisst, man muss ihnen noch rücksichtsloser begegnen wie sie es mit uns tun.

  54. Aber die Autos, mit denen sie posieren und protzen, wurden von den Ungläubigen gebaut! Ohne deutschen Erfindungsreichtum würden sie noch immer auf Kamelen reiten …

  55. Normale Ku**nuckenfolklore ..

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer, CDU

  56. erst mal in den Knast mit der ganzen Bande. Dann den Fahrern, allen, den Lappen für drei Jahre weg! Plus alle angefallenen Kosten zur Erstattung.

  57. @Alter Mann 12. Februar 2019 at 18:59
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mann Gottes,

    mit Ihnen würde ich gerne mal einen Abend beim Bier zusammensitzen. Ich glaube, wir könnten uns was erzählen….

    Alles Gute auch für Sie, alter Mann

  58. Oberstleutnant a.D. 12. Februar 2019 at 18:08

    @ Jeanette

    man sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Ordnungsamt eine Genehmigung für den Dreh erteilt hatte.
    —————————–

    Wenn das Ordnungsamt das genehmigt hat, dann müssen die auch keine Strafe bezahlen
    Im TV heißt es aber sie hätten dafür die Polizei noch verständigen müssen!

    Das kann nicht sein!
    Wenn das Ordnungsamt das genehmigt, dann ist es genehmigt.
    Wenn sie hätten die Polizei benachrichtigen müssen, dann hätte das Ordnungsamt dies als Auflage gemacht bevor der Genehmigung erteilt wurde.

    So wird der angewiderten Bevölkerung wieder in Aussicht gestellt, die Kerle erwarteten eine Strafe!
    Gar nichts bekommen sie! So wie immer!

  59. Freya- 12. Februar 2019 at 18:28
    Sänger getötet: Jüngste Verdächtige 12 Jahre alt – FOTOS DER TÄTER!

    Ein erst zwölfjähriges Mädchen gehört zu einer Gruppe von Jugendlichen, denen die Polizei in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee den Mord an Rocksänger Kyle Yorlets vorwirft. Die Polizei teilte mit, die drei Burschen und zwei Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren seien festgenommen worden.

    https://mobil.krone.at/kmm__1/app__1/1860735

    Ich hätte meinen dürren Ar*** darauf verwetten können, zu welcher „Ethnie“ dieses Mordgesindel gehört.

  60. Gelebte Minderwertigkeitskomplexe, wahrscheinlich hätten wir auch welche wenn dir als Kind ein zitteriger Greis am Pimmel rumschnitzt.

  61. das ist einfach nur Dreck !!!! zum Glück gibt es sowas im Osten noch nicht so gehäuft oder kaum ..

    aber ab September ist der Osten AfD Land, da ist der Osten blau !!!

  62. Die „schländische Fahne“, deutsche Fahne in diesem Zusamenhang wäre eine Beleidigung, bekommt bald den roten Halbmond von unserer GröKaz angeordnet, genau da wo früher Hammer und Zirkel in der DDR-Fahne plaziert war. Man ist ja tollerant und will die hier lebenden Anatolen und den Islam nicht an den Rand drücken. Desweiteren haben die Türken Deutschland wieder aufgebaut!

    Wir sind das dümmste Volk der Erde!

  63. Rauswerfen das Mohammedaner Pack!

    Das Eigentum der Zickenfic..er gehört eingezogen, versteigert und die Erlöse den Opfern und deren Angehörige zugeschlagen!

    Obendrein gehört der scheiß Türkei eine Frist gesetzt, bis wann die mohammedanischen Ziegenfi..er aus Deutschland abzuziehen hat.

    Es reicht!

  64. @ Fasolt 12. Februar 2019 at 20:06

    „Schweinskotelett
    12. Februar 2019 at 18:26
    Patrioten!

    Warum sollten deutsche Bräute da nicht mithalten? Ebenso die Flaggen, warum soll es bloß Türken erlaubt sein alles zu beflaggen was nicht schnell genug weg rennen kann? Deutsche Flaggen bei deutschen Hochzeiten wären doch auch mal schön zu sehen? Lautstark Hochzeit feiern? Warum soll das nur den Türken und Kurden vorbehalten sein? Warum sollten wir Deutschen das nicht auch mal einfach tun, so dass es das ganze Stadtviertel mitbekommt?“

    ********

    Weil wir Deutschen zivilisierte Leute sind und uns nicht wie eine durchgedrehte Pavianherde benehmen. Darum!
    ________________________________

    Also jetzt schlägt’s wohl dreizehn?
    Deutsche unter der deutschen Fahne sollen eine durchgedrehte Pavianherde sein?
    Ja so weit kommt es noch, dass Deutsche sich so was gefallen lassen sollen. Bist wohl ein Antideutscher und unpatriotisch?

    Ich sage nein. Unser Land, unser Flagge, unsere Regeln. Und wenn wir den Bund fürs Leben feiern wollen, dann lassen wir uns das nicht einfach verbieten. Bei einer Hochzeit darf es auch ruhig mal etwa lauter und lebensfroh werden. Meiner Meinung nach dürfen auch Deutsche kund tun, dass sie den Bund fürs Leben geschlossen haben, da muss und sollten die Deutschen nicht länger duckmäusern. Die Straßenverkehrsregeln müssen dafür nicht gebrochen werden.

  65. „Kriegsähnliche Zustände“ eins 11
    Was ist wen Alexander Gauland sein Jaguar gassi führt und sagt „Parkverbote sind lässlich die kann man auch brechen“(54 Strafmandate in 6 Monaten)+ 1x Beleidigung.

  66. Wichtiger ist erst einmal das alle Grundschüler türkisch lernen. Wir müssen uns in Erdowahns Besatzungsmacht integieren.

  67. Seit Jahrzehnten bereits verkünden die Türken in Deutschland, dessen Zukunft gehöre Ihnen und schickanieren die deutsche Kartoffel immer gefährlicher inkl. Sach-, Gesundheitsschädigung bis zu Mord. Die Justiz ist dabei unverantwortlich, blind, gegen das eigene Volk.
    Allein deshalb schon wird die AFD ergo früher oder später zwangsweise an die Macht kommen, weil die Altparteien mit ihrer Schönwetter Politik hierzu total unfähig sind. Siehe weite Teile Europas!!! Diese Bedrohungen werden im Lauf der Zeit einen kritischen Punkt erreichen, so dass sich dann jeder Deutsche (auch Linke, anti FASCHISTEN) mehr oder weniger bedroht fühlt und als Ausweg aus dieser Situation nur noch die AFD wählen kann, mindestens! Darauf kann man Wetten und Tee trinken.
    Merksatz: Der Islam hat seit 1600 Jahren seine gewalttätigen Eroberungen nie aufgegeben, auch heute nicht, wieso auch, jetzt wo die U N O mehrheitlich islamisch ist!!!???

  68. In Belgien haben erneut viele Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Nach Schätzungen der Polizei beteiligten sich bei regnerischem Wetter ungefähr 70.000 Bürger an einem „Marsch für das Klima“, um ambitionierte und sozial gerechte Maßnahmen zur Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstoßes zu fordern.

    —–
    Sozial gerechte Maßnahmen zu Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstoßes ??????
    Was bedeutet dies, wer Geld hat mehr Kohlendioxid, Arme weniger, Alte überhaupt keins?
    Ist dies nun ein Trost zu wissen, das in ganz Europa saudumme Menschen herumlaufen, nicht nur in Deutschland ?

  69. Ballermann 12. Februar 2019 at 22:28
    das ist einfach nur Dreck !!!! zum Glück gibt es sowas im Osten noch nicht so gehäuft oder kaum ..

    aber ab September ist der Osten AfD Land, da ist der Osten blau !!!

    ——-
    Man kann da nur hoffen, ich habe 2 Bekannte im Osten, die eine sagt : Bei uns ist alles in Ordnung, wir merken davon nichts, die 2. Bekannte wohnt im Bayern, ist vor der Wende aus dem Osten abgehauen, sie sagt : sie würde gern wieder im Osten , in ihrer Heimat wohnen, aber da gebe es zu viele Nazis, bekam aber nicht mit, das ihr neuer Schwiegersohn in einen Thor Steinar Shirt am Tisch saß !

    Aber wie sagt man und daran können die Volksverräter auch nichts ändern : Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter !

  70. Hier müssten die ANTI TERROR BANDEN Gesetze gnadenlos angewandt werden!
    Aber auch der STRAßENVERKEHRS EINZEL TERROR dieser ZUGEDRUNGENEN nimmt gravierend zu.
    Immer öfter sieht man testosterongeschwängerte Jungspunde und SCHLEIERGEZWUNGENE aus den Herden- und Steppenländern mit neuesten Protzkarren und rücksichtslosem Verhalten im Strassenverkehr.
    Woher in jungen Jahren die „Bereicherer“ das GERMONEY für Premiumlimousinen und Sportwagen schon das passende GERMONEY herhaben ist mir „SCHLEIERHAFT“?
    Mein erster Wagen, ein Post – Käfer mit Minderausstattung, hat seinerzeit (1978) 100 DM gekostet.
    Mehr war nicht drin.

  71. Durchblicker 12. Februar 2019 at 19:37
    Diese türkischen Autobahn-Terroristen werden nie bestraft, die haben Narrenfreiheit im Linksstaat.

    —-
    Ach, die benehmen sich doch nur wie sie es von diesen Türken Semi bei „Alarm für Cobra 11“ sehen !

  72. Allerdings ist es ein besonderer Moment wenn die EHESKLAVIN (Kaufpreis um die 15 000 €) ihrem rechtmäßigen ERSCHACHERER übergeben wird!

  73. Stellen wir uns einfach einmal vor, was in Deutschland los wäre, wenn phöse Rächde im Rahmen einer völkischen Hochzeit mit einem Autokorso den Verkehr auf einer Autobahn behindern, ja blockieren würden und dabei andere Menschen zu Schaden kämen, bzw. den Tod finden würden….!

  74. Die Leute bekommen das, was sie selbst gewählt haben !! Das sind nun mal die logischen Folgen ! Ich habe kein Mitleid ! Es muss erst noch viel schlimmer kommen , bis bielleicht ein Umdenkem einsetzt !
    Die Politik interessiert so etwas nicht , denen ist das Volk scheissegal ; nur als Stimmvieh ist der angebliche Souverän noch zu gebrauchen ! Damit diese Hirnis wieder gewählt werden, dafür sorgen die Medien ! Das ist die heutige neue Gewaltenteilung !!

  75. Das ist erst der Anfang!

    In 30 Jahren wird man Christen öffentlich steinigen, man wird christliche Frauen nach Belieben vergewaltigen und man wird in vielen Städten die Macht haben.
    Der Islam baut seit Jahren seine Infrastruktur in Deutschland aus und auf. Politik, Justiz, Polizei und Medien sind bereits infiltriert. Die etablierten Altpartien machen seit Jahren den Kotau vor den Vertretern des Islam und agieren als Unterstützer der Islamisierung. Deutschland wird gerade erobert und geplündert.

  76. Relativ einfach. Die Standesämter müssten verpflichtet werden, die Aufgebote an die Polizei weiterzureichen. Die könnten dann nachschauen, wann wohl der nächste Autokorso stattfindet und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

    Aber wie ist das bei Moslem-Hochzeiten? Heiraten die überhaupt in einem deutschen Standesamt oder gleich in der Moschee? Dann wird’s natürlich schwieriger.

  77. @Schweinskotelett

    „Unser Land, unser Flagge, unsere Regeln“

    Aha, und deswegen schlagen Sie vor, wir sollten die primatenartigen Gebräuche der Neusiedler kopieren? Das scheint mir eine merkwürdige Logik.

  78. Der Abschaum der Schöpfung, Primatenkultur und die Bestätigung das der Mensch wirklich vom Affen abstammen muß. Ein großer Teil der Menschen hat sich zum Vorteil entwickelt, andere jedoch, siehe Bericht, verharren noch auf unterstem Niveau.
    Leider ist die Primatenspezies besonders vermehrungsfreudig.

  79. Mir ist egal was der Gesetzgeber macht oder tut, er macht das, was er macht, weil er muss, so Punkt, wenn was ist und es es uns betrifft (deutsche, Familie, Freunde) dann wird gehandelt nicht gequatscht, Punkt und wenn viele handeln ergibt sich ein Lösungsansatz. Auch Punkt 🙂

  80. Wie schon geschrieben wurde, handelt es sich hier um eine reine Machtdemonstration gegenüber den schon länger hier lebenden. Sie wollen uns zeigen, dass sie hier machen können, was sie wollen und niemand sie stoppt. Womit sie ja recht haben.

  81. Wen wundert das noch? Die Integrationsresistenten führen sich schon Jahrzehnte so auf, als gälten die Gesetze nur für die „blöden Deutschen“. Und die Justiz hier macht noch mit als Hure der Politik.

  82. Sobald man als Bürger sieht, wie sich diese Leute verhalten, sollte sofort die Polizei informiert werden und dann alles mit dem Handy dokumentiert werden. Sollte es bei anschliessenden Verhandlungen zu Fehlurteilen kommen, sollten die Verantwortlichen selbst angezeigt werden. Das unbeteiligte Personen bei diesen kriegsähnlichen Szenen auf der Autobahn sterben mussten ist sowas von unglaublich und sollte angemessene Bestrafungen aller Beteiligten nach sich ziehen.

  83. Islamopitecus kann nicht anders.
    Je mehr Testosteron, desto weniger Gehirnmasse.
    Wie die Saudis sagen: „Der Allllaaahh hat die Ungläubigen erfunden, dass sie uns, mit ihrem Wissen dienen.“ Und die Judase machen dabei mit.

    Euer Ungläubiger Hund

  84. Ehrlich gesagt halte ich die vom Verfasser genannten Bestrafungen nicht für zu streng. Ich denke, der Hochzeitskorso sollte zum nächsten Güterbahnhof umgeleitet werden und von dort ab in die anatolische Heimat, auf das die Braut sich ihrer Herkunft wieder gewiss wird.

    Allerdings halte ich das im Sinne der Abschreckung auch noch für gelinde gesagt zu human. Erst wenn die Nötigung der Gesellschaft mit couragierter und entschiedener Gegenwehr (der Staat nimmt sein Gewaltmonopol hier ja nur zögerlich bis gar nicht wahr – man könnte auch von Alibi-Aktionen sprechen) beantwortet wird, hört das Ganze auf. Auf den Staat können wir uns nicht verlassen.

    Dazu gehört auch, dass man sich an die Straßenverkehrsordnung hält, wenn man beispielsweise einen SUV fährt oder ein stärkeres Fahrzeug, LKW etc. Das heißt rechts fahren und nicht ausweichen bei provokanten Gegenverkehr. Bremsen und abwarten stellt klar, von wem die Aggression ausgeht.

    Dass Türkenkorsos über Schlagringe und Waffen im Auto verfügen, sollte natürlich nicht aus den Augen verloren werden.

  85. Tolle Sache. Die Polizei sucht nach Zeugen und der Anwalt der Musels bekommt Akteneinsicht und die Adresse der Zeugen. Den Mut muss man erstmal haben sein Leben dafür aufs Spiel zu setzen.

Comments are closed.