(Symbolbild).

Am vergangen Samstag wurde eine weitere Frau zum unfreiwilligen Probanden des „historisch einzigartigen Experiments“ an den Deutschen. Sie war gegen 4.30 Uhr zu Fuß auf der Mülheimer Straße im Düsseldorfer Stadtteil Düsselthal unterwegs, als sie laut Polizeibericht von einem Mann mit „dunklerem Hautteint“ angesprochen wurde. Gleich darauf habe er sie zu Boden gebracht und ohne Hemmungen auf offener Straße vergewaltigt. Das Opfer schrie lauthals um Hilfe und wehrte sich heftig mit Schlägen und Tritten.

Nach getaner Tat flüchtete der Täter. Ein Zeuge, der die Hilferufe der Geschändeten gehört hatte, habe die Verfolgung aufgenommen, sei aber von der brutalen Bereicherung mit einem Messer bedroht worden. Der Täter konnte unerkannt fliehen.

Schon am Wochenende davor soll dieselbe „Fachkraft“ versucht haben sich an der Frau zu vergehen, berichtet die Westdeutsche Zeitung.  Da er damals offenbar unbefriedigt wieder das Weite suchen musste, kehrte er wohl nun zur Vollendung der Tat zurück.

Die Polizei sucht nun nach einem „etwa 1,55 bis 1,65 Meter großen, circa 40 bis 50 Jahre alten, dicklichen Mann“ mit „lichtem grau-schwarzem Haar und dunklerem Hautteint, der gebrochen Deutsch gesprochen“ habe.

Hinweise sind erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Und wie lange soll das jetzt so weitergehen? Noch ist Winter, an den Sommer möchte ich diesbezüglich nicht denken.

  2. In einem Bundesland, in dem Päderastenzeugen-Koffer spurlos aus dem Polizeiarchiv verschwinden, ist wohl auch eine Vergewaltigungsbereicherung nur ein Zeichen, wie weit dieses Bundesland schon der öffentlichen Verrottung erlegen ist .
    aber nun wird erstmal richtig karneval gefeiert, wenn interessiert da , was nachts auf Düsseldorfs Straßen passiert?

    Dies alles ist woh nur der Anfang eines kommenden Infernos . 87 % der Bewohner des Irrenhauses D wollen es wohl so, also wird es auch so kommen.

  3. Mann sollte endlich gegen diese importierten Sexualverbrecher vorgehen!

    Die gehören nicht auf unsere Straßen. Die gehören auf keinen Krümel deutscher Erde!


    Wer hier herkommt und von Merkels Regime als international Schutzberechtigter geadelt wird, um sich dann an deutschen Frauen zu vergehen, ist definitiv noch unter dem Untermenschen angesiedelt.

    Gegen diese Leute muss endlich hart und wirksam vorgegangen werden!

  4. Die Linken werden wie immer nichts anderes zu tun haben, als auch diese Bluttat bis aufs Messer zu verteidigen, vor neuem Hass und Nazi-Propaganda warnen und behaupten, dass hätten auch schon unzählige Deutsche gemacht! Eine Gesellschaft, die sich nicht wehrt und moralisch so dermaßen verkommen ist, ist an ihrem Ende angelangt! Wir haben selbst jetzt immer noch die Zeit zur kompletten Umkehr, aber dazu müsste man erstmal den besagten 87 Prozent die Gehirne ausstauschen, sie von ihren Inzucht-Schäden befreien und den ganzen Frustrierten klar machen, dass in der Wohlstandsphase längst nicht jeder Bankdirektor oder Top-Manager werden konnte!

  5. Jetzt nur nicht instrumentalisieren: Sofort karnevalistischen Stuhlkreis gegen rechts bilden: Deutsche machen das auch! Wahrscheinlich viiieeel öfter, es steht bloß nicht in der Zeitung! Kölle Helau und Meeenz Alaaaf!

  6. @ canario 26. Februar 2019 at 20:51

    Aber beim Karneval keine Witze über Frauen mit Doppelnamen machen.

  7. cgs 26. Februar 2019 at 20:42
    Und wie lange soll das jetzt so weitergehen?

    Also ich für meinen Teil befürchte, dass es bis jetzt noch nicht einmal richtig angefangen hat.

  8. Heute hat auch ein Afrikaner oder was er war (schwarz) x-mal von weitem den Hals nach mir gereckt sich noch im Laufen umgedreht. Ich habe eine Riesenangst vor dem bekommen. Wer weiss was das für Psychopathen sind. Man ist so einem auf der Strasse restlos ausgeliefert!! Da würde einem doch kein Mensch helfen wenn der sich plötzlich auf einen stürzte. Das Alter ist denen auch egal Hauptsache blond. Ach was Hauptsache weisse Haut. Wenn so einer erst mal weisswo man wohnt und auf der Lauer liegt, dann ist Schluss mit lustig. So einen bekommt man nie mehr los. Das wird dann zum eigenen Privatvergnügen. Dann heisst es entweder Beziehungstat oder Nachbarschaftsstreit!!
    Die lassen hier Mörder, Djihadisten, Vergewaltiger, Legionäre alle ungeprüft auf unseren Strassen herumlaufen!! Unverantwortlich kriminell ist das.

  9. Vergewaltigung, Mord, Raub, Erpressung, Gewalt, Kriminalität ist das dass „bunt“ von dem uns die Intelligenzbefreiten aus dem vorherigen PI-Artikel so vorschwärmten?
    Nein danke das möchte ich nicht.

  10. Überraschungseffekt. Normal würde mir so ein Männchen bis zur Unterlippe reichen. Aber wenn man da erstmal eine auf die Fontanelle bekommt, hat man keine Chancen.

    Die Affen wissen schon, wo genau sie zuschlagen müssen. Alltag bei denen 🙁

  11. OT

    Egal, wie man über die AfD denkt. Hier wird sich ja auch oft kritisch zu der Partei geäußert.

    SIE IST UND BLEIBT UNSER LETZTER RETTUNGSANKER !

    … vor dem Bürgerkrieg .

  12. Würde ich da eingreifen? Niemals!
    Am Ende holt die garantierte NICHT-AfD-Wählerin noch ihren „Freund“, ich hocke stundenlang auf der Polizeiwache, die Gegenseite bekommt meine Anschrift raus, kann also die Wohnung wechseln Dank der GJ/AntiFa und der Kuffnuke hat alles richtig gemacht denn er darf ‚Hierbleiben‘ mit der ‚Duldung‘ .
    Was hat denn bitte eine deutsche Frau um 04:30 in einer Großstadt auf der Straße zu suchen? Kein Mitleid!
    …und viel Spaß beim Karneval noch!

  13. Ikarus69 26. Februar 2019 at 21:01
    Überraschungseffekt. Normal würde mir so ein Männchen bis zur Unterlippe reichen. Aber wenn man da erstmal eine auf die Fontanelle bekommt, hat man keine Chancen.
    Die Affen wissen schon, wo genau sie zuschlagen müssen. Alltag bei denen

    Der berühmte (bzw. berüchtigte) Südstaatengeneral Nathan Bedford-Forrest hatte ein einfaches Erfolgsrezept, mit dem er oft erfolgreich gegen eine Übermacht war:
    „Be the first (with more men)“
    Den ersten Teil seiner Aussage sollte man sich verinnerlichen.

  14. Jeden Monat kommen alleine 1000 Goldbrocken durch Rudel zusammen Fügung zu uns dann noch die die sowieso rein marschieren plus noch die Illegale obwohl eigentlich sind die ja alle illegal hier kaum einer von denen hat einen wirklichen Asylgrund!

  15. Hier ist kein Platz für dich!

    Sag`ich jetzt immer wenn mir Merkels Leute irgendwo im Weg stehen.

  16. „Vergewaltigung“ hört sich doch so schlimm an! Haben die LÜGENMEDIEN noch kein niedlicheres Wort erfunden? Wie wäre es mit „MERKELISIERUNG“?

  17. gonger 26. Februar 2019 at 21:11
    =========================
    so ist halt das „neue deutschland“

    ich bin wahrlich kein ängslicher typ, aber vor jedweder gruppe arabern/schwarzen mach ich einen bogen.
    wer weiß wie die drauf sind und welchen „fehler“ ich habe

  18. gonger 26. Februar 2019 at 21:11
    ….
    Was hat denn bitte eine deutsche Frau um 04:30 in einer Großstadt auf der Straße zu suchen? Kein Mitleid!
    …und viel Spaß beim Karneval noch!
    ————————————————
    Um 04:30 fuhr der Schachtbus ab und um 05:45 begann die Schicht. Viele deutsche Frauen arbeiteten auch auf der Hütte mit gleichem Arbeitszeitbeginn. Also mal nicht so hochmütig.

  19. Isses nicht wunder-wunder-schön? Welt-Vorspann zum besseren Verständnis leicht redigiert:

    Bei der Schießerei vor einer Hamburger Kneipe in HH-Dulsburg verfeuerte ein 35-jähriger Türke das gesamte Magazin seiner halbautomatischen Pistole. Zwei Männer wurden verletzt. Nun endete der Prozess mit einem Freispruch. Der Türke habe in Notwehr gehandelt, stellte die Strafkammer am Dienstag fest.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article189435303/Schiesserei-vor-Hamburger-Kneipe-Freispruch-fuer-35-jaehrigen-Angeklagten.html

    Das deutsche Waffengesetz wirkt!

  20. ridgleylisp 26. Februar 2019 at 21:24

    „Vergewaltigung“ hört sich doch so schlimm an! Haben die LÜGENMEDIEN noch kein niedlicheres Wort erfunden? Wie wäre es mit „MERKELISIERUNG“?
    =================
    könnte vielleicht „vergewohltätigung“ heißen…

  21. Oh Mensch.
    Die Blicke werden gieriger. Habe ich heute bei dem Wetter auch schon wieder vernommen.
    Nicht von Europäern übrigens.
    Dieses gierige, aufdringliche, teils abschätzige Geglotze, das haben Europäer so gar nicht drauf.

    Klasse von dem Zeugen, dass er versucht hat, den Pisser zu fassen.

  22. Angesichts all dieser Verbrechen bleibt nur zu hoffen, dass es einen baldigen
    Donnerschlag der Gerechtigkeit durch Thors Hammer geben wird!

  23. “ 2020 26. Februar 2019 at 21:28
    ridgleylisp 26. Februar 2019 at 21:24
    „Vergewaltigung“ hört sich doch so schlimm an! Haben die LÜGENMEDIEN noch kein niedlicheres Wort erfunden? Wie wäre es mit „MERKELISIERUNG“?
    =================
    Geschlechterkonfrontation wäre angemessener – hier kann die sabbernde „illegale Flachkraft mit dunklen Taint“ dann gar noch zum „Konfrontierten“ und damit eigentlichen Opfer einer „einheimischen Provozantin“ umgedeutet werden.

  24. Patriot2016 21:23

    Laut Maaßen kommen jeden Tag 500 bis 700 „Flüchtlinge“ pro Tag aus sicheren Drittstaaten.
    Jeden Monat eine Stadt mit 20.000 „Neubürgern“.

  25. Joachim Nettelbeck 26. Februar 2019 at 21:28

    gonger 26. Februar 2019 at 21:11
    ….
    Was hat denn bitte eine deutsche Frau um 04:30 in einer Großstadt auf der Straße zu suchen? Kein Mitleid!
    …und viel Spaß beim Karneval noch!
    ————————————————
    Um 04:30 fuhr der Schachtbus ab und um 05:45 begann die Schicht. Viele deutsche Frauen arbeiteten auch auf der Hütte mit gleichem Arbeitszeitbeginn. Also mal nicht so hochmütig.
    —–
    In D gibt es noch Kohlenschächte? Das wäre mir absolut neu. Die Zechen sind alle dichtgemacht worden!

  26. Wieder einmal brachte ein „Schutzsuchender“ etwas mit, das wertvoller als Gold ist und andere freuen sich darauf, dass sich das Land verändert.
    Aber natürlich darf die Tat nicht instrumentalisiert werden und einmal mehr zeigt sich, wie wichig der Kampf gegen Rechts ist.

    Nun ja, das klingt nicht nur irre. Es ist auch irre. Aber Logik und Rationalität wurden offenbar längst in der Nazi- Schublade versenkt.

  27. gonger 26. Februar 2019 at 21:51

    In D gibt es noch Kohlenschächte? Das wäre mir absolut neu. Die Zechen sind alle dichtgemacht worden!

    Stimmt, es gibt keine Zeche mehr, aber wir zahlen sie trotzdem.

  28. Eine 16-Jährige ist auf einer Faschingsveranstaltung im schwäbischen Wetzisreute bei Ravensburg sexuell belästigt worden. Ein unbekannter Mann griff der jungen Frau, die gerade auf der Suche nach Bekannten war, ungefragt ans T-Shirt, öffnete ihren BH und zog sie am Handgelenk zu sich heran. Die Teenagerin wusste sich jedoch zu helfen. https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-bittet-um-hinweise-betrunkener-belaestigt-16-jaehrige-im-fasching-die-schlaegt-ihm-die-nase-blutig_id_10379200.html Wie die Polizei mitteilte, trat die 16-Jährige Kampfsportlerin mit einem „gekonnten Kick“ ihrem Angreifer ins Gesicht. Der Mann sei daraufhin mit blutender Nase vom Tatort geflüchtet. Der Vorfall ereignete sich bereits am 16. Februar

    Wahrscheinlich wird Sie wegen Körperverletzung & Hatecrime zu Schmerzensgeld verurteilt – in unserem „Rechtsstaat“ alles möglich …

  29. @ Babieca 21:28. Kneipe Tondern in HH-Dulsberg:
    Ja, die Kneipe kenne ich… Da hat mal eine meiner Exxen gearbeitet.
    Eine arme Gegend aber an sich nicht so verkehrt aber alles kippt eben um…

  30. ich.will.weg.von.hier 26. Februar 2019 at 21:52
    Wieder einmal brachte ein „Schutzsuchender“ etwas mit, das wertvoller als Gold ist …

    Sperma?

  31. @Das_Sanfte_Lamm
    20:55

    cgs 26. Februar 2019 at 20:42
    Und wie lange soll das jetzt so weitergehen?

    Also ich für meinen Teil befürchte, dass es bis jetzt noch nicht einmal richtig angefangen hat.

    ****

    Bingo!

    Wird wohl erst das Vorspiel sein

  32. lorbas 21:47 : Der Erz-links-grüne Justizsenator „Till“ von Blödsinn90/Die Pädophilen wirkt eben…
    Der gefährlichste Politiker Hamburgs!
    Ich glaube die Staatsanwaltschaft 2 in Hamburg (Gewaltkriminalität) ist immer noch arbeitsunfähig.
    Der Mann darf auch als Skandalsenator bezeichnet werden! BILD hat ihn noch härter angegriffen.
    https://www.mopo.de/hamburg/politik/-skandal-senator–opposition-greift-steffen-an-24820768
    Aber inzwischen ist die handzahme Opposition im „Justizfrieden-Modus“.

  33. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Februar 2019 at 20:46

    …Die gehören nicht auf unsere Straßen. Die gehören auf keinen Krümel deutscher Erde…Gegen diese Leute muss endlich hart und wirksam vorgegangen werden!

    ———
    Du sagst es. Aber wer soll das tun, wenn nicht Bürger, die sich endlich zusammenschliessen müsse. In Russland würde das anders laufen, aber hierzulande sehe Ich das leider nicht.

  34. zweifel 26. Februar 2019 at 22:06

    ich.will.weg.von.hier 26. Februar 2019 at 21:52
    Wieder einmal brachte ein „Schutzsuchender“ etwas mit, das wertvoller als Gold ist …

    Sperma?
    ——

    Iiiiih! Pfui Teufel. Da hilft nicht einmal eine Spülung mit Sagrotan.

  35. OT

    Feige HOCHverraeterin merkill verhoehnt 270.000 isslamische Jihadopfer 4/74-76, 8/39 https:://legacy.quran.com/5/33 (41/28)

    … mit dem schlimmsten Statement, dass ich je gehoert habe,

    „Islam gehoert zu Deutschland, zweifellos.“

  36. @ Pedo Muhammad 26. Februar 2019 at 22:10

    Ich auch nicht, daher meine Frage 😉

    Dieser Artikel hätte mich mal interessiert, da, wie ich in den „Anlesetext“ hineininterpretiere, sich die Kreuzberger, die ja sonst die Nase über den Kapitalismus rümpfen, dafür einsetzen, dass das örtliche Aldi erhalten bleibt.

  37. lorbas 26. Februar 2019 at 21:57
    gonger 26. Februar 2019 at 21:58

    – Kneipe Tondern in HH-Dulsberg –

    Ja, die Kneipe kenne ich… Da hat mal eine meiner Exxen gearbeitet. Eine arme Gegend aber an sich nicht so verkehrt aber alles kippt eben um…

    Genau das. So kippt Deutschland. Früher arm und zivilisiert. Heute kuffnuckisch, arm und mörderisch. Der Unterschied zwischen Zivilisation und Barbarei. „Arm“ heißt eben NICHT Brutalität. „Arm“ in Deutschland war auch nie mit Mord und Totschlag, sondern mit Bescheidenheit und Genügsamkeit verbunden. Genausowenig, wie „viele junge Männer“ in einer Zivilisation für Barbarei stehen. Im Gegenteil, die sind nett und harmlos und intelligent (von Grünen und Antifanten mittlerweile abgesehen).

    Wohl aber in Islamien.

  38. Hmm, ganz normale, kulturspezifische Handlung, würde ich mal attestieren. Einen passenden Richter wirds sich dazu bestimmt auch finden lassen.

  39. @ LeutnantX 26. Februar 2019 at 21:58

    Eine 16-Jährige ist auf einer Faschingsveranstaltung im schwäbischen Wetzisreute bei Ravensburg sexuell belästigt worden. Ein unbekannter Mann griff der jungen Frau, die gerade auf der Suche nach Bekannten war, ungefragt ans T-Shirt, öffnete ihren BH und zog sie am Handgelenk zu sich heran. Die Teenagerin wusste sich jedoch zu helfen. https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-bittet-um-hinweise-betrunkener-belaestigt-16-jaehrige-im-fasching-die-schlaegt-ihm-die-nase-blutig_id_10379200.html Wie die Polizei mitteilte, trat die 16-Jährige Kampfsportlerin mit einem „gekonnten Kick“ ihrem Angreifer ins Gesicht. Der Mann sei daraufhin mit blutender Nase vom Tatort geflüchtet. Der Vorfall ereignete sich bereits am 16. Februar

    Wahrscheinlich wird Sie wegen Körperverletzung & Hatecrime zu Schmerzensgeld verurteilt – in unserem „Rechtsstaat“ alles möglich …
    …………………….

    Sehr gut!! Mehr davon!! Mädchen und Frauen, lernt einen Kampfsport!!!

  40. Wir werden uns Dank der Grenzöffnung an diese unhaltbare Zustände gewöhnen müssen, nein alles wird in 10 bis 20 Jahren noch viel schlimmer werden.

  41. Ot
    Endlich nach 5 jahre sendet das Holl. fernsehen journal eine beitrag uber schrecklichen zustande
    in asylunterkunfte
    Waffen, messer. schlagereien , diebstal, gewalt,drogen, erpressung, usw. Tagtaglich

    Leider hab ich schon langst meinen glauben an die politik verloren, das sich nun was andert

  42. https://www.zvw.de/inhalt.winnenden-asylbewerber-wegen-noetigung-verurteilt.4b97b2c1-0725-4571-91b6-ae8099ed251d.html

    Winnenden
    Asylbewerber wegen Nötigung verurteilt
    Kaum hatte diese zweite Zeugin ausgeredet, begann der Angeklagte zu heulen. „Hören Sie am besten auf mit dem Theater, das beeindruckt hier nicht“, wies die Richterin ihn streng und erfolgreich zurecht.
    Die Richterin regte sich auf: „Sie reisen durch Süddeutschland, in Heidelberg schlagen sie, in Freiburg stehlen sie, in Winnenden belästigen Sie eine junge Frau – und wollen Asyl? So benimmt man sich nicht als Gast, wenn man etwas will.“

    Urteil = leider nur eine Geldstrafe 🙁
    950 Euro – in die eine noch nicht vollständig bezahlte Strafe für einen Diebstahl mit einfloss, für den er im August 2018 in Freiburg verurteilt worden war. Auch die Kosten des Verfahrens muss er nun tragen – „Sie können das abarbeiten“, sagte die Richterin ungerührt auf seinen Einwand, dass er kein Einkommen habe.

  43. Das ist erst der Anfang und noch alles Pillepalle im Vergleich zu dem was uns allen noch blüht.
    Die Goldstücke merken doch immer mehr was sie sich rausnehmen können.
    Vor Gericht werden sie als psychisch krank eingestuft und bekommen statt Knast eine Sonderbehandlung mit Vollbetüdelung.
    Der hatte ein Messer bei sich, die Frau kann froh sein, dass sie noch lebt.
    Es werden die Tage kommen, an denen die ihre Knarren ziehen werden und jeder von uns, der sie falsch anschaut, der bekommt eine Kugel zwischen die Augen.
    Was willst du tun?
    Die Polizei rufst du dann schonmal nicht mehr, das müssten andere machen.
    Wer ruft dann die Polizei?
    Bis die Zeugen sich gesammelt haben, ist der doch im Chaos untergetaucht, die Polizei verwaltet dann das Chaos und die Rettungskräfte sammeln die Opfer ein… wenn sie nicht selber attackiert werden.
    Schönes neues Deutschland.
    Wer Kalkutta importiert, wird selber zu Kalkutta.
    Deutschland ist auf dem Weg zum Shithole, es wird gerade extrem verändert und das ist nicht mehr aufzuhalten. Diesen nächsten Bürgerkrieg werden wir nicht gewinnen, dazu sind wir überhaupt nicht in der Lage, nicht mehr wehrhaft genug.
    Der deutsche Michel wird im Schlaf gemeuchelt.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  44. 2020 26. Februar 2019 at 21:28
    ridgleylisp 26. Februar 2019 at 21:24

    „Vergewaltigung“ hört sich doch so schlimm an! Haben die LÜGENMEDIEN noch kein niedlicheres Wort erfunden? Wie wäre es mit „MERKELISIERUNG“?
    =================
    könnte vielleicht „vergewohltätigung“ heißen…

    ————————————–
    Sexuelles Missverständnis …

  45. Linker Psychopath 26. Februar 2019 at 20:48
    Die Linken werden wie immer nichts anderes zu tun haben, als auch diese Bluttat bis aufs Messer zu verteidigen, vor neuem Hass und Nazi-Propaganda warnen und behaupten, dass hätten auch schon unzählige Deutsche gemacht!

    ————
    Rot-Grün-Links verteidigen die nicht nur bis aufs Messer, nein sie besorgen ihnen auch noch die Messer !

  46. Nach seiner heldenhaften Fahrt verschwand allerdings der Taxifahrer. Deshalb sucht jetzt die Kripo nach dem Droschken-Mann und bittet ihn, sich unter der Telefonnummer: 0203/280-0 zu melden. Der Grund: Er ist in diesem unfassbaren Fall ein natürlich wichtiger Zeuge.

    ——–
    Ja, aber nicht lebensmüde , ich kann ihn verstehen !

  47. Der Täterbeschreibung nach könnte es sich auch um ein Tier gehandelt haben. Schimpanse? Pavian?

  48. OT

    Wacken-Festival: Mann vergewaltigt Berlinerin im Gebüsch

    Wacken – Eine 37-jährige Frau ist am Rande des Festivals „Wacken Winter Nights“ vergewaltigt worden.
    Die stark angetrunkene Berlinerin habe das Veranstaltungsgelände in Wacken im Kreis Steinburg in der Nacht zum vergangenen Samstag bereits verlassen, als sie plötzlich angegriffen worden sei, teilte die Polizeidirektion Itzehoe am Dienstag mit.

    Ein Unbekannter zerrte sie den Angaben zufolge nur wenige hundert Meter vom Festivalgelände entfernt in ein Gebüsch und missbrauchte sie.

    Die Tat geschah demnach zwischen 1 und 2 Uhr an der Straße Twisselberg.

    Anschließen irrte die Frau durch Wacken, bevor sie in der Straße Am Tegelbarg ein Pärchen ansprach, das die Polizei verständigte.

    Zum mutmaßlichen Täter lägen bislang keine Erkenntnisse vor, hieß es. Die Ermittler der Itzehoer Kripo bitten daher dringend Zeugen sich zu melden.

    Wer hat im Bereich des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht oder ansonsten Hinweise auf den mutmaßlichen Täter? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04821 6020 entgegen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/wacken-winter-nights-vergewaltigung-twisselberg-polizei-verbrechen-985678

  49. @ LeutnantX 26. Februar 2019 at 21:58
    „…trat die 16-Jährige Kampfsportlerin mit einem „gekonnten Kick“ …“

    als gegner ein besoffener. bei aller verurteilung, das halte ich fuer ueberreaktion.
    auch und gerade fuer kampfsportler gilt „wahrung der verhaeltnismaessigkeit“,
    also ohrfeige, wegstossen, auf distanz halten. oeffentlichkeit war ja da,
    lebensgefahr bestand nicht.
    so sucht die polizei zeugen, der besoffski findet einen findigen anwalt,
    und der richter wird … auf ueberreaktion / bussgeld/bewaehrung erkennen.

    man muss sich die steigerungsfaehige flexible response offenhalten.

  50. .

    1.) Steigt Anteil Schwarzer in einem Viertel, steigt auch Kriminalität (Prof. Philippe Rushton).

    2.) Auch bei PI verdichten sich negative Neger-Meldungen mit schockierender Brutalität.

    3.) Zuletzt der Prüffall am Glasgower Hochhaus.

    4.) Ich möchte diese Leute aus den schwarzafrikanischen Schnackselstaaten (Fertilität) hier nicht in Deutschland.

    5.) Gruselkombi: Neger und Musel in EINER Person.

    .

  51. Jetzt weiß ich auch wieso Deutschland so sicher wie nie ist. Am Samstag und Sonntag gab es drei Raubüberfälle in Dortmund. Jedes mal Südländer mit dunklem Teint. In den örtlichen Tageszeitungen WAZ, WR und RN nichts davon zu lesen. Auch nicht im Internet.

    Als man angeblich einer Türkin den Putzlappen vom Kopf gezogen hat haben die drei Zeitungen hyperventiliert.

    Alles ist sicher im Land.

  52. Tja … da hat sie wohl nicht richtig verhandelt . So lange Frauen nicht zu 90% die AfD wählen , so lange müssen Frauen eben das ertragen, was sie selbst herbei gesehnt haben !
    Ach so … diese Richter und Staatsanwälte … man muss wissen, dass in der Justiz das andersherumsein besonders stark vertreten ist . Der Spiegel hatte mal vor vielen Jahren einen Anteil von 35% heraus gefunden ! Doch heute , nach der “ Liberalisierung
    “ ??? Die denken und ticken anders und deren Emphatie für vergewaltigte Frauen ist gelinde gesagt , ziemlich geringschätzig !!
    Es gab da mal einen schwulen Haftrichter , da haben wir Wetten abgeschlossen, dass Schwule Deliquenten nicht in U-Haft genommen werden ! Wir hatten immer zu 100% recht behalten ! Dieser Exkurs zeigt auf, wie Unabhänig die Justiz wirklich ist !!

  53. Solange die Müllabfuhr die Leichen jeden Morgen pünktlich aufsammelt und entsorgt, wird sich nichts ändern. Erst wenn die Stadtreinigung streikt und der Michel auf dem Weg zur Arbeit unschöne Bilder sieht, wird er vielleicht beginnen an der Kompetenz der Regierung zu zweifeln.

  54. Da ca. 95 % unserer Frauen das „Weiter so“gewählt haben wiird es höchstwahrscheinlich die Richtige getroffen haben.
    Mein Tip an bereits „ERLEBENDE“:
    Wählt diee grünpädolinken mit der Farbe des Proffeten.
    Dann bekommt Ihr mehr davon.

  55. Würden es die linksgrünen Kampfweiber mit ihrer Willkommens-Kultur ernst meinen und ihre haarigen Muschies zur Verfügung stellen, müssten sich die armen Flüchtlinge nicht an unislamisch gekleideten Frauen vergreifen… 🙁

  56. Frau ohne Nahkampfausbildung incl. Taser und Baerspray, jedes in einer Hand, lebt lebensgefaehrlich im ehemals bekannt als sicher und kulturell hochstehendem Deutschland, was inzwischen durch Merkel und ihres Kartells der Altparteien die alle mitschuldig sind, in Buntland umgewandelt wurde, was bedeutet die Kultur ist raus, Chaos-Anarchie und Buergerkrieg sind das Resultat.
    Deutschland hat doch mindestens 10 Millionen der Nichtsnutze im Land, incl. staendig steigende Zahlen, durch Kindergeld praemierte Geburtn der auf Jihadd bumsenden Muslimas, Familien und Clannachzug die genauso Eintritt und Willkommenskultur finden, wie ihre Vorhut.

    Armes Deutschland, nur Selbsthilfe wird Dich aus dieser verzweifelten Lage befreien.

  57. friedel_1830 26. Februar 2019 at 20:49
    Betrifft: Schutzmaßnahmen
    1.) Schrillalarm.

    ——————–

    Ja, und eine Schuss-sichere Mauer ums Haus. Messerstichfeste Westen sind ja sowieso obligatorisch. Für die öffentliche Sicherheit Betonpoller.

    Und natürlich sollten sich Fodsen ja überhaupt nicht zu irgendwelcher Uhrzeit unbegleitet auf den Straßen herumtreiben. Diejenigen, die es tun, wollen es doch.

    Allah Akbar!

  58. Babieca 26. Februar 2019 at 21:28

    Isses nicht wunder-wunder-schön? Welt-Vorspann zum besseren Verständnis leicht redigiert:

    Bei der Schießerei vor einer Hamburger Kneipe in HH-Dulsburg verfeuerte ein 35-jähriger Türke das gesamte Magazin seiner halbautomatischen Pistole. Zwei Männer wurden verletzt. Nun endete der Prozess mit einem Freispruch. Der Türke habe in Notwehr gehandelt, stellte die Strafkammer am Dienstag fest.

    ————————–

    Merke: Man habe ständig eine Pistole daba!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  59. Ein Mann ist am Mon­tag­abend auf der Kir­schen­al­lee mit ei­nem Mes­ser ver­letzt wor­den.
    VON JO­SEF PO­GOR­ZA­LEK
    MO­ERS | (po­go) Ei­nen blu­ti­gen Aus­gang fand ein Streit zwi­schen zwei Män­nern in Meer­beck. Wie die Po­li­zei be­rich­te­te, wa­ren sich die bei­den am Mon­tag­abend auf der Kir­schen­al­lee in die Haa­re ge­ra­ten. Der Zoff auf of­fe­ner Stra­ße es­ka­lier­te, ei­ner der Män­ner (21 Jah­re), zück­te ein Mes­ser. Sein Wi­der­sa­cher (24) wur­de da­mit im Ver­lauf der Aus­ein­an­der­set­zung an der lin­ken Wa­de ver­letzt – zum Glück aber nur leicht.

    Palaver mit Messer in Moers ……….
    Bei den Streit­häh­nen han­del­te es sich um Zu­wan­de­rer aus dem Irak, die bei­de in Mo­ers woh­nen. Als die Po­li­zei ge­gen 20.15 Uhr am Tat­ort ein­traf, war der Tä­ter be­reits über al­le Ber­ge. In ge­bro­che­nem Deutsch konn­te der Ver­letz­te den Be­am­ten aber an­ge­ben, um wen es sich han­del­te, be­vor er mit dem Ret­tungs­wa­gen ins Kran­ken­haus ge­bracht wur­de. Auf­grund der Sprach­pro­ble­me sei die Ver­stän­di­gung vor Ort schwie­rig ge­we­sen, sag­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin. Der Grund des Streits sei un­be­kannt. Es ge­be ei­nen Zeu­gen, der aber nicht ge­se­hen ha­be, wie es zu der Ver­let­zung kam. Die Kri­mi­nal­po­li­zei er­mit­telt. Die Per­so­na­li­en des Mes­ser­ste­chers und sei­ne Wohn­adres­se sei­en be­kannt, er wer­de zur Tat ver­nom­men.

  60. Der Winter war für viele der Asylneger und Asylaraber schmerzhaft lang. Jetzt, da sich die Sonne wieder zeigt, kommen sie in Scharen aus ihren Löchern. Auch die Kopftuchgeschwader strömen jetzt ins Freie. Gestern beim Baustellentermin sah ich weit mehr Kopftücher als deutsche Frauen. Eine davon, höchstens Ende 20, – 4 Söhne (!!) und das 5. Goldstück schon im Bauch. Belagerte allein mit ihrer Brut einen ganzen Spielplatz. Gesprochen wurde ausschließlich in irgendeinem orientalischem Gegurgel. Würde keinem deutschen Kind raten, sich mit so einer geballten Übermacht in Konkurrenz um ein beliebtes Spielgerät zu begeben. Das ganze Auftreten dieses Clans wirkte schon aggressiv und selbstherrlich.
    Später auf dem Weg zu meinem Auto kam mir dann eine Horde Arabermänner entgegen. Offenkundig auch keiner Arbeit nachgehend, lungerten sie auf der Straße herum. Nach diesem Ausflug fragte ich mich, wieso ich überhaupt noch einer Arbeit nachgehe? Offenbar arbeite ich ausschließlich noch, um diesen Herrschaften ihre Freizeit, ihr Wohlleben und ihre üppige Vermehrungsrate zu finanzieren.

  61. Samstag 4.30h… alleine unterwegs im Shithole… Da war wohl jemand sorgenfrei… Grünenwählerin oder Anhängerin des besten Deutschlands ever?

  62. LEUKOZYT 27. Februar 2019 at 00:04

    @ LeutnantX 26. Februar 2019 at 21:58
    „…trat die 16-Jährige Kampfsportlerin mit einem „gekonnten Kick“ …“

    als gegner ein besoffener. bei aller verurteilung, das halte ich fuer ueberreaktion.
    auch und gerade fuer kampfsportler gilt „wahrung der verhaeltnismaessigkeit“,
    also ohrfeige, wegstossen, auf distanz halten. oeffentlichkeit war ja da,
    lebensgefahr bestand nicht.
    so sucht die polizei zeugen, der besoffski findet einen findigen anwalt,
    und der richter wird … auf ueberreaktion / bussgeld/bewaehrung erkennen.

    man muss sich die steigerungsfaehige flexible response offenhalten.
    ——————————————————————————–
    Entschuldigung, aber da bin ich ganz anderer Ansicht.
    Es ist schon häufig vorgekommen dass Merkelgäste im betrunkenen Zustand auf ihre Opfer eingestochen sie getötet oder aber auch nur schwer verletzt hatten. Woher soll diese Kampfsportlerin denn wissen dass der betrunkene Angreifer nicht jeden Moment ein Messer zückt und auf sie einstechen wird? Es nützt der Frau nichts wenn dann auf ihrem Grabstein geschrieben steht: „Aber sie hat die Verhältnismäßigkeit gewahrt.“

  63. Kirpal 27. Februar 2019 at 07:19

    Samstag 4.30h… alleine unterwegs im Shithole… Da war wohl jemand sorgenfrei… Grünenwählerin oder Anhängerin des besten Deutschlands ever?
    ——————————————————————
    Oder ne Krankenschwester auf dem Weg zur Arbeit.
    Die haben ja auch Schichtdienst.

  64. @Watschel 27. Februar 2019 at 07:40

    … oder eine Stewardess 🙂
    … oder eine Nachtwächterin 🙂
    … oder eine Geheimdienstmitarbeiterin 🙂

    Es gibt viele gute Gründe, um zu der Zeit unterwegs sein zu müssen… Und es gibt keinen guten Grund, um eine Frau zu vergewaltigen…

    Themenwechsel: die meisten lernen aber eben nur durch Erfahrungen.

  65. Frau KGE freut sich doch auf Veränderung und auf die Menschengeschenke – leider fällt sie aber offensichtlich nicht das Beuteschema dieser Kreaturen – hat sie leider Pech gehabt.

  66. Nicht nur sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen, sondern auch die ganzen Angriffe auf Einzelpersonen und Tötungsdelikte, die sich mittlerweile zur Tagesordnung in Deutschland entwickelt haben – ausgelöst durch linksgrüne Volksschädlinge, mithilfe deren Banden von Neubürgern – sind mit nichts zu entschuldigen und gehören zur gnadenlosen Strafverfolgung vor gnadenlose Richter.
    Aber man kann immer nur hoffen dass es die „Refugees Welcome – Teddybärenwerfer-Innen“ und „FCK NZS“ Brüllaffen trifft, denn diese hirnamputierten Individuen haben einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass sich das zum deutschen Alltag entwickelt hat.

    Nur allein die Hoffnung, dass es sich bei den Opfern um diese bunte Ideologie Klientel handelt, lässt die Entfachung einer Gemütsexplosion aussetzen. Nein im Gegenteil, ich wäre dann sehr erleichtert darüber dass niemand betroffen ist, der noch unsere Werte zu schätzen weiß und diese offen verteidigt.
    Hoch lebe die AfD und ALLE die verstanden haben, was sich in unseren Breitengraden abspielt!

    Gruß
    Katthaus

  67. Interessant für den ortskundigen Beobachter, daß die Einschläge in den „besseren“ innenstadtnahen Bezirken ankommen wie Düsselthal und Pempelfort, nachdem die Ghettos Oberbilk, Flingern Süd und Bilk (ein Gang durch die „Arcaden“ genügt) gefallen sind, von den außenliegenden Prekariatabwurfgebieten Rath, Unterrath, Derendorf Nord, Gerresheim, Benrath ganz zu schweigen…
    Wir faffen daff!

  68. SCHÄUBLES BLUTAUFFRISCHER, einige linke Weiber;
    darunter eine Österreicherin u. Jakob Augstein meinen,
    junge nette Männer von schöner Gestalt. Buprä Gauckler
    meinte, Menschen mit sehr viel Energie, ohne die sie es
    nicht so weit geschafft hätten. Früher nannte man es
    treffend Ellenbogenkultur. Göring-E. findete diese
    Männer unterhaltsam, ohne sie wäre es ihr langweilig.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutsche-angst-vor-muslimischem-mann-kolumne-a-1060655.html
    Die Polizei sucht nun nach einem „etwa 1,55 bis 1,65 Meter großen, circa 40 bis 50 Jahre alten, dicklichen Mann“ mit „lichtem grau-schwarzem Haar und dunklerem Hautteint, der gebrochen Deutsch gesprochen“ habe.

    ++++++++++++++++++

    Katrin Göring geb. Eckardt:
    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten. Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ Durch die Flüchtlinge werde Deutschland religiöser, bunter, vielfältiger und jünger.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/goering-eckardt-ohne-den-islam-waere-es-langweilig-in-deutschland/

  69. „Wir faffen daff“ bezieht sich auf die AfD-Bundestagswahlergebnisse in den „besseren“ Bezirken, wo Blutbuntisten, Tolleranzkröten und feige Bourgeois den Ton angeben und die FDP bessere Ergebnisse als die AfD einfuhr.

  70. 🙁 MERKELOWA FAKTISCH:
    WILLKOMMEN PLÜNDERER, SCHMAROTZER,
    VERGEWALTIGER & MÖRDER!

    05.09.2015
    Es gibt medizinische Versorgung, die aber nach der Erstversorgung in Nickelsdorf selten in Anspruch genommen wird, es gibt Dolmetscher und sogar eine Rechtsberatung. Immer mit Assistenz von Syrern und Arabern, die schon lange in Wien leben und ihren Landsleuten und Glaubensbrüdern helfen.
    (In Deutschland gibt es viele Türken u. Syrer, die unterm Deckmantel „Flüchtlingsbürge“ ihre gesamten Sippen herholten.)

    Überall sind auch Polizisten präsent, aber untätig. Flüchtlinge kontrollieren sie nur sehr selten, und auch das Warten auf deren Asylanträge ist vergeblich: Alle wollen weiter nach Deutschland. „Germany“ ist das wohl am meisten ausgesprochene Wort vor Ort. Insgesamt sind es an diesem Samstag 10000 Flüchtlinge, die über die Grenze nach Österreich kommen.

    Faymann. Daraufhin habe er Rücksprache mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gehalten. Erst nach ihrer Erklärung, dass die Flüchtlinge ohne Beschränkung und Kontrollen in Deutschland willkommen wären, habe „Österreich grünes Licht“ gegeben für die Aktion „Grenzbalken hoch“.

    Rein rechtlich müsste Österreich nicht nur die Personalien der meisten Flüchtlinge aufnehmen, sondern sie auch im Lande behalten, zumindest bis ihr Status geklärt ist. All das passiert derzeit nicht: Denn alle Flüchtlinge wollen nach Deutschland, am Samstag stellten lediglich 10 (von 10000) Anträge auf Asyl in Österreich…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/tag-der-offenen-grenzen-wie-die-fluechtlinge-nach-deutschland-kommen/12282468.html

  71. Deutsche Politikerinnen sind um diese Zeit sicherlich nicht unterwegs.
    Das überlassen sie ihren gemeinen Wählerinnen. Erfahrungen sollen diese selber machen. Deutsche Frauen wählen trotzdem links-schwarz. Anteilnahme am gleichen Geschlecht ist deutschen Frauen weithin unbekannt. Deutsche Frauen mucken nur auf, wenn es um eheliche Doppelnamen geht. Siehe Wahlergebnisse und Karnevalveranstaltungen.

  72. @gonger: Es gibt Menschen, die gehen zur Arbeit/kommen von der Arbeit.
    Dass du nicht helfen würdest sagt ja einiges über dich aus…

  73. Gonger@
    Geert Wilders (PVV) steht eigentlich nicht so slecht da, aber er hat zu kampfen mit ein Cordon Sanitair der Herschenden parteien.
    Die VVD van MP Rutte ist ursprunglich conservativ aber macht genau das selbe wie die CDU unter Merkel macht namlich eine Linke politik.Rutte ist ein kolation ein gegangen mit (Sehr) christlichen parteien und landverrater partei D66.
    Die werden Nie im eben mit eine PVV arbeiten.
    PVV sollte sich zusammen tun mit der FVD forum fur Demokratie , das konnte gelingen

    Aber dan noch werden sich die altparteien sich zusammen tun mit den Gruenen Groenlinks.
    Die werden vorallem durch links indoctrinierten dumpfbacken studenten gewahlt

    Pvv spielt keine grosse rolle bei der EU wahl
    Aber auch hier in den Niederlande haben sehr vile wahler die schnautze gestrichen voll von „“Brussel“‚ Klima hysterie und wahnsinns kriminalitat von goldstucke hier.
    Vieleicht noch schlimmer als bei ihnen in Deutschland

    Die Niederlande ist nach Kolumbien der grosste chemie drogen labor der welt!
    Und wen sie denken das dieser handel in Holl leitung ist , NEIN.
    Den rest konnen sie sich denken (ein tipp , es sind keine Finnen!)

  74. @ Alvin 27. Februar 2019 at 09:13, welche schrieb:
    „Deutsche Frauen mucken nur auf, wenn es um eheliche
    Doppelnamen geht. Siehe Wahlergebnisse und
    Karnevalveranstaltungen.“

    1.) DAS STIMMT SO NICHT! ES GIBT VIELE DEUTSCHE FRAUEN,
    DIE AUFMUCKEN. Leider viele Frauen, die nicht wählen oder nur
    das, was ihnen (ihr) Mann oder Presse vorgibt.

    2.) Obwohl ich viele Jahre linksvernebelt war,
    Doppelnamen m.E. schon immer bürokratisch, verbohrt
    u. unpraktisch. Wer möchte denn schon mit meterlangem
    Namen irgendwo unterschreiben sich am Telefon melden
    oder angesprochen werden?

    Doppelnamen = Prinzessinnengehabe, siehe
    Evangelenbischof Bedford-Strohm (geb. Strohm!) und
    Stephanie Anna Charlotte Buhl-Freifrau von und zu Guttenberg
    (geborene Gräfin von Bismarck-Schönhausen)

    3.) Sind Sie kein Deutscher oder eh Fan von willigen Ostasiatinnen?

    4.) Sie suggerieren, Sie seien Durchblicker u. Lichtgestalt,
    alle anderen doof. Das ist peinliche Selbsterhöhung. Klingt
    sehr nach Sekte.

    5.) Der aktuelle Fall mit Karneval…, es war eine Ossi. In der DDR
    wurden die Frauen vermännlicht. Fast sämtliche Berufe, auch von
    denen es weiblich Formen gab, wurden in der männl. Grundform
    angegeben: Techniker, statt Technikerin. Chemiker, statt Chemikerin.
    Nur „Genossen u. Genossinnen“ war häufig.

    6.) „Frau Möller-Hasenbeck, eigens aus Weimar angereist, beschimpfte den Comedian und sorgte damit für ein Pfeifkonzert im Saal, ehe Ordner die 57-Jährige vor die Tür geleiteten.“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/narrenfreiheit-am-ende-doppelnamen-eklat-wer-zu-sensibel-fuer-derbe-witze-ist-muss-karneval-eben-meiden_id_10377087.html

  75. Bei BILD regen sie sich auf, dass Feuerwehrleute eine Ratte gerettet haben.
    Warum?
    Wir retten die Welt! Und…
    Eine Ratte hat noch keine Deutschen gemessert.

  76. Vergewaltigung – Das ist so ein böses Wort, es schürt Ressentiments und spielt uns Rechten in die Hände, da muss gegengesteuert werden.

    Der Mann™ wollte sich lediglich in die Frau integrieren™, was die frau ihm verweigern wollte.
    Das geht nicht, anstatt die Frau als Vergewaltigungsopfer zu bezeichnen, wird man™ sie künftig als Integrationsverweigerin beschuldigen und die Siedler und Kolonisten damit weiter entschulden.

  77. Hurra, die Jasager werden immerwieder mit diesen Störfälle bestätigt. Holt nochmehr ins Land.

  78. Die Dunkelziffer in dem Bereich ist bekanntermaßen ziemlich hoch; viele trauen sich nicht zur Polizei zu gehen. Einiges kommt auch nicht aus den Polizeiakten an die Öffentlichkeit. Wir sehen also nur die Spitze des Eisbergs von unermesslichem Leid, was sich dieser Tage abspielt. Und die Entwicklung ist erst in den Kinderschuhen.

  79. @nicht die Mama 27. Februar 2019 at 11.31
    Dann sollte man dem Abid J. auch mal kräftig was mächtig Großes in den Hintern stecken?,irgendwann findet er es bestimmt auch spaßig,wenn er sich beruhigt hat. Is‘ sowieso traurig genug,daß man zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr auf die Straße gehen kann,egal ob Männchen oder Weibchen,ohne nicht damit rechnen zu müssen,tot über’m nächsten Zaun zu hängen oder im Rinnstein zu liegen. Ich WILL aber zu jeder Zeit überall hingehen können und dafür hat dieses heruntergekommene Land verdammt noch mal zu sorgen.
    Aber ja,ich weiß….man wird doch noch träumen dürfen?

  80. Mir persönlich ist der ganze patriotismus langsam zu „lieb“. Wir brauchen deutlichere Antworten auf die Bedrohungen der inneren Feinde. Damit sind nicht nur kriminelle Ausländer gemeint. Das Problem sitzt tiefer im eigenen Volk.

Comments are closed.