Orbans direkte Antwort auf die Soros-Beleidigung einer "ungarischen Phobie". Auf dem Plakat ist ein hinter Juncker stehender Soros zu sehen. Der Text lautet: „Auch Sie haben ein Recht zu erfahren, was Brüssel vorbereitet.“
Print Friendly, PDF & Email

Von CHEVROLET | Es ist erst wenige Tage her, dass EU-Vizepräsident Timmermans bei einem Aufenthalt in Budapest massiv die ungarischen Wähler verunglimpfte. Die Ungarn seien ein „Volk von Schwachen“ mit „Phobien vor anderen“. Wähler des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán seien fehlgeleitete Menschen.

Und allwissend wie Merkel erklärte er, man müsse der ungarischen Gesellschaft helfen, „die Phobie loszuwerden“, wie PI-NEWS berichtete.

Doch Ungarn und sein überaus beliebter Ministerpräsident lässt sich so etwas natürlich nicht bieten. Am Montag dieser Woche wurde in Budapest ein Plakat vorgestellt, das EU-Kommissionspräsident Jean Claude „Ischias“ Juncker und den hochumstrittenen US-Milliardär George Soros zeigt. Soros, der sich gern als Philanthrop gibt, ist dafür bekannt, dass er über von ihm finanzierte Stiftungen massiv auf die Politik zahlreicher Länder Einfluss zu nehmen versucht, und als sehr weit links stehender Mensch die Masseneinwanderung nach Europa ausdrücklich befürwortet. Damit steht er im Gegensatz zu der auf den Schutz der eigenen Bevölkerung vor Überfremdung ausgerichteten Politik Orbáns.

Orbán schloss im vorigen Jahr die Dependance der Soros-Organisationen in Ungarn, die daraufhin zu Merkel nach Berlin umzogen.
Auf dem Plakat ist ein hinter Juncker stehender Soros zu sehen. Der Text lautet: „Auch Sie haben ein Recht zu erfahren, was Brüssel vorbereitet.“ „Sie wollen die verpflichtende Aufnahmequote; die Rechte der Mitgliedsländer zur Grenzverteidigung schwächen; Einwanderung mit Migrantenvisa erleichtern“, schrieb die Regierung von Ungarns Ministerpräsident am Dienstag bei Facebook.

„Brüssel will weiterhin illegale Einwanderung unterstützen“, sagte ein ungarischer Regierungssprecher am Dienstag zu Reportern in Budapest. „Die Ungarn müssen darüber Bescheid wissen; deswegen ist die jüngste Informationskampagne gestartet worden“, fügte er hinzu. Die mit Steuern finanzierte Aktion sei aber nicht Teil des Wahlkampfs für die Europawahl im Mai. Mit der Kampagne scheint Ungarn aber ziemlich genau ins Schwarze getroffen zu haben, denn in Brüssel reagierte man erstaunlich heftig.

EU-Kommissionssprecher Margaritis Schinas kritisierte die Kampagne als Fake News und nannte sie unfassbar. „Es ist schockierend, dass eine solch lächerliche Verschwörungstheorie sich in diesem Maße etabliert hat“, sagte er in Brüssel.

Auch Juncker verurteilte die ungarische Kampagne und übte scharfe Kritik an Orban, dem er zudem Lügen vorwarf. Dessen Fidesz-Partei vertrete „die christdemokratischen Werte in keinster Weise“, sagte Juncker bei einer Podiumsdiskussion im baden-württembergischen Landtag am Dienstag. „Es gibt zwischen Herrn Orban und mir keinerlei Schnittmengen“, führte Juncker weiter aus. Daher sei er der Meinung, „dass sein Platz nicht in der Europäischen Volkspartei ist“.

„Mein Freund Manfred Weber wird sich auch die Frage stellen, ob er diese Stimmen überhaupt braucht“, fügte Juncker mit Blick auf den EVP-Fraktionschef hinzu, der auch Spitzenkandidat der Konservativen für die Europawahl ist. Der CSU-Politiker, der mit Merkels Placet Junckers Nachfolge antreten will, äußerte sich nicht zu der Medienkampagne.

Der französische EVP-Präsident Joseph Daul erklärte aber, er verurteile die Kampagne scharf und sprach von einer „Verleumdung“ Junckers.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

171 KOMMENTARE

  1. Einzigartige Entzugsklinik für Selbstzahler & Privatpatienten
    – My Way Betty Ford Klinik
    Alkoholsucht, Medikamentensucht oder Drogensucht: Mit unserer kompetenten und multiprofessionellen Suchttherapie entfliehen Sie dauerhaft dem Teufelskreis Ihrer Abhängigkeit.
    https://www.mywaybettyford.com/

  2. .

    2.) Übrigens: “Phobie“ ist eine sehr ernste psychiatrische Erkrankung.

    3.) Mit sowas macht man keine Späße oder attackiert damit politische Konkurrenten.

    .

  3. Die nationalsozialistisch- geprägten, gleichgeschalteten Ex-Nazi- Gutmenschen hatten schon immer ein Problem damit, Andersartiges anzuerkennen.

  4. Der verlogene Abzockladen EU, der nur der Bereicherung unfähiger Politgangster dient und Reich immer reicher gemacht hat, gehört in dieser Art für immer beendet!

    Was ich viel witziger finde, ist die heutige Sitzung der „Kinderfickersekte“, die heute ihre unter den Tisch gekehrten Dreckschweinereien beraten wollen.
    Der Oberspinner erklärte gerade, das Leute die nicht aufhören die perversen Gottkultner als das zu bezeichnen was sie wirklich sind, direkt aus der Hölle kommen.
    Ich bin eher der Meinung das ihr „Gott“ wie auch immer sie ihn nennen, in Wirklichkeit das absolut Böse und verkommene verkörpert. Aber sag mir mal irgendwer, das jede Philosophie aus den arabischen Ländern nicht ein völlig Hirn loser Bullshit ist?!
    Wir hatten auch mal viele bescheuerte Götter, aber dann ist hier mit Gewalt der arabische Hirnfick mit Gewalt eingeführt worden. Wer sagt eigentlich das unsere alten Götter nicht die richtigen waren?

  5. .

    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls

    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.

    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.

    .

  6. „sagte Juncker bei einer Podiumsdiskussion im baden-württembergischen Landtag am Dienstag. „Es gibt zwischen Herrn Orban und mir keinerlei Schnittmengen“, führte Juncker weiter aus“

    Da hat der Eu Präsident völlig recht. Orban trinkt Wein, weil er ihm schmeckt . Junker weil er muss. Dazwischen liegen Welten

  7. @ friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27

    Gut, daß Sie das mal gesagt haben! Juncker,
    der immernoch säuft, gehört nicht in die
    Politik. Jede Firma kann einen nassen
    Alkoholiker kündigen, wenn er laufend
    Mist baut u. nicht mehr klar denken kann.

  8. Aha, jetzt ist es also schon „Fake News“, die offizielle Politik der EU zu zitieren? Was hat Herr Juncker nur wieder getrunken, Pardon welche Ischiasschmerzen plagen ihn da mal wieder? Oder ist er jetzt schon so senil, dass er nicht mehr weiß, dass seine Brüsseler Bürokraten zusammen mit Merkel und Marcon die verpflichtende Aufnahmequote schon lange umzusetzen versuchen? Dass sie die Rechte der Mitgliedsländer zur Grenzverteidigung nicht nur schwächen wollen, sondern sie im Schengen Raum ausgehebelt haben? Dass sie die Einwanderung mit Migrantenvisa jetzt schon für viele Länder erleichtert haben und das bei vielen anderen tun wollen? Ist ja nicht so, dass die Regierung von Ungarn hier Zukunftsprojekte anspricht, sie zitiert eigentlich nur den bereits existierenden Zustand und die nicht zu leugnende Tatsache, dass das aus EU Sicht nur der erste Schritt zum geplanten Vielvölkermoloch EU mit diktatorischer Zentralregierung darstellt, obwohl die EU in der jetzigen Form schon nicht mehr funktioniert. Orban hat also völlig recht, wenn er diese Tatsachen anspricht und transportiert nur True Facts, während die EU für die Fake News steht. Aber getroffene Hunde bellen nun einmal am lautesten.

  9. …. ..Brüssel / soros-juncker-öttinger-u.a. ist Wannseekonferenz 2.0. !!!!
    Marshallplan !! Ent Brüsselungs-fizierung.

  10. Gut so.
    Orban for President of EU!!!
    Wünsche mir eine solche Aktion auch hier.
    Aber Soros ist wohl in Berlin glücklich – so ganz nah bei Mutti.

  11. Offenbar liegt ein Fall von Massenwahn in Brüssel vor, denn diese Politiker wähnen sich nicht als Vertreter der Europäer und sie wurden ja nie gewählt!
    Politische Entscheidungsfindung des Bürgers kann nicht von diesen Brüssel-Beamten übernommen werden,
    denn diese Macht ist dem Bürger eigen, aber keinem Beamten.
    Beamte sind Diener des Bürgers, aber nicht umgekehrt, daher liegt hier eine Pervertierung der Realität vor und Realitätsverlust ist erstes Symptom von Schizophrenie!

  12. OT
    Eine Mauer muß her…..

    „Mexiko

    Hunderte Migranten greifen Behördenmitarbeiter an
    Die Lage an der mexikanischen Grenze spitzt sich zu: Hunderte Migranten haben am Mittwoch Behördenmitarbeiter angegriffen und mit Steinen beworfen. Mehrere von ihnen wurden daraufhin festgenommen. Der Vorfall steht im Zusammenhang mit illegalen Schleuserbanden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Mexiko-Hunderte-Migranten-greifen-Behoerdenmitarbeiter-an

  13. @ friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:29

    DIE INDIGENEN VÖLKER EUROPAS MÜSSEN
    IHRE ABSCHAFFER FÜRSTLICH BEZAHLEN

    DER TEUERSTE SÄUFER EUROPAS?

    Juncker ist wohl Europas bestbezahlter Säufer in
    einem Beamtenverhältnis.

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker läutet
    das Weihnachtfest (2018) für die EU-Beamten mit einer Gehaltserhöhung ein.

    Die Gehälter etwa von EU-Ratspräsident Donald Tusk (61) und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (69) steigen damit jeweils um knapp 550 Euro auf rund 32.700 Euro brutto jeden Monat, berichtet das polnische Nachrichtenportal „Interia“. Damit verdient Tusk sogar mehr als US-Präsident Donald Trump. Der bekommt laut „Lohnspiegel“ rund 28.500 Euro jeden Monat…

    Wo Saufen u. Volksvernichtung fett bezahlt werden:
    https://www.tag24.de/nachrichten/bruessel-monatsgehalt-eu-beamte-lohn-erhoehung-tusk-juncker-politiker-steuergelder-europa-sparen-907539

  14. „Und während Trump Angela Merkel (64, CDU) einst eisig abblitzen ließ, ihr beim Foto nicht die Hand schütteln wollte, war er von Kurz sichtlich angetan.“

  15. @ PeSch 21. Februar 2019 at 08:40: „Aber Soros ist wohl in Berlin glücklich – so ganz nah bei Mutti.“

    Na dann weg mit Mutti! Zeit wird es, dass das Weib seinen Richter findet!

  16. https://g8fip1kplyr33r3krz5b97d1-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2017/04/GettyImages-673749156-714×476.jpg

    Noch ein Menschenfreund:
    „Deutschland muss nach dem Brexit jetzt xyz Milliarden für die EU bereitstellen!“
    Die Wahrung der Pfründe sind seine größte Sorge.
    https://bilder.t-online.de/b/79/40/07/54/id_79400754/920/c_raw/tid_da/guenther-oettinger-bekommt-seines-drittes-ressort-in-der-eu-kommission-.jpg

    Den Schmierlappen Weber schenke ich mir.

  17. Kritik an der illegalen Schleuserei ist jetzt eine Verschwörungstheorie? Es gibt keine Verschwörungen, außer denen des Geldes. Insofern müssen die Konten der Soros-NGO’s und der EUdSSR-Bonzen in Brüssel tatsächlich überprüft werden. Wie war kürzlich zu lesen: die europäische „Grenzschutz“lösung Frontex wird auf das Jahr 2027 verschoben. Äh, Merkel, nicht dass ich euch ein Wort geglaubt habe, aber war da nicht mal was, so mit europäischer Lösung. Lüge! Und die Ungarn sprechen das nur aus, was wahr ist.

    Jean Claude „Ischias“ Juncker kann man gar nicht beleidigen, der stolpert, äh, spricht für sich selbst. Wer seine oberpeinlichen Auftritte bei offiziellen Empfängen vor Augen hat: So was ist die EU. Trunken vor Ideologie und eine Gefahr im öffentlichen Straßenverkehr.

  18. int 21. Februar 2019 at 08:58

    Wird Oettinger nicht deutscher Botschafter in London?

    Die Queen soll sich auf seine Antrittsrede freuen, die sie sehr „amusen“ wird.

  19. USA: Trump will IS- Dschihadistin Hoda Muthana nicht zurück ins Land lassen

    Muthana sei keine US-Bürgerin und werde nicht in die USA gelassen. Sie habe keinen gültigen US-Pass und kein Anrecht auf einen. Die Frau verfüge auch nicht über ein Visum, um ins Land einzureisen.

    Trump schrieb bei Twitter, er habe Pompeo angewiesen, die Frau nicht zurück ins Land zu lassen. Muthana hatte im US-Staat Alabama gelebt, bevor sie nach Syrien ausreiste, und sich dort dem „Islamischen Staat“ anschloss.

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1098327855145062411

  20. Ben Shalom 21. Februar 2019 at 09:00

    “ Trunken vor Ideologie und eine Gefahr im öffentlichen Straßenverkehr“

    Junker lässt fahren. Notfalls auch im Rollstuhl, wenn er nicht mehr geradeaus gehen kann. Einer der ganz wenigen medizinischen Sonderfälle, die ich kenne, die bei einem akuten Ischiasanfall sich völlig normal hinsetzen und wieder aufstehen können. Und die glücklich grinsen, wenn sie dann gefahren werden.

  21. Freya- 21. Februar 2019 at 09:03

    Sie wird beim Umsteigen in FRA ihren Pass verlieren und von Annalena Baerbock die deutsche StaatsbürgerInnenschaft mit Eichenlaub und Schwertvers überreicht bekommen!

  22. Soros ist ein Philanthrop, ein Menschenfreund.
    Orbán ist ein Nazi.
    Timmermans befindet sich im Ordner der Kloakenartigen.

  23. Eurabier 21. Februar 2019 at 09:03

    int 21. Februar 2019 at 08:58

    Wird Oettinger nicht deutscher Botschafter in London?

    Die Queen soll sich auf seine Antrittsrede freuen, die sie sehr „amusen“ wird.
    __________________________________

    Echt? Gibt es derlei Pläne?
    Ich bin noch nicht richtig wach.

  24. @ Eurabier 21. Februar 2019 at 09:10
    Freya- 21. Februar 2019 at 09:03

    Ja, in DE wird Hoda Muthana „politisches“ Asyl erhalten.

  25. zu Juncker: „Es gibt zwischen Herrn Orban und mir keinerlei Schnittmengen“

    Bei diesem „Wechselfuß-Ischias-Gang“ können keine Schnittmengen entstehen…..er trifft halt nie!

  26. BIO Deutscher 21. Februar 2019 at 08:52
    @ PeSch 21. Februar 2019 at 08:40: „Aber Soros ist wohl in Berlin glücklich – so ganz nah bei Mutti.“
    Na dann weg mit Mutti! Zeit wird es, dass das Weib seinen Richter findet!

    …wozu (weisungsgebundenen Richter ) , eine Laterne tut es doch auch.

  27. Tja, Orban kennt diese beiden Pappenheimer halt !
    Finde diese Aktion mehr als angebracht. Die Soros Foundation in Berlin, ist der Oberhammer-Shit !

  28. Ich bestimme, wer Christdemokrat ist!

    Jean-Claude Gör… Juncker

    Das Geschwätz von „Verschwörungstheorien“ langweilt langsam auch.

    Wenn die EUdSSR weiterhin illegale Migration zulassen will, indem sie Illegale mittels Nichtbeachtung geltender Gesetze legalisiert und verpflichtende Pakte zur weiteren Legalisierung illegaler Migration miterarbeitet, mitverfasst, unterschreibt und umsetzt, dann ist es keine Theorie, sondern eine offensichtliche und damit bewiesene Tatsache.

  29. Mit der Kampagne scheint Ungarn aber ziemlich genau ins Schwarze getroffen zu haben, denn in Brüssel reagierte man erstaunlich heftig.

    Deshalb ballert auch der EUdSSR-Sender Euronews aus allen Rohren gegen Ungarn, hat irgendeinen linken ungarischen Fuzzi eines linken ungarischen Instituts aufgetrieben:

    https://de.euronews.com/2019/02/20/eu-kommission-im-streit-mit-ungarn

    Besonders lächerliche Veräpfelung, Teil 2: Brüssel läßt den Chef der EU-Gurkentruppe Frontex aufmarschieren und sagen, aus dem Gedächtnis des TV-Berichts: „Es gibt zur Zeit keine Gefahr einer neuen Migrationskrise. Die Zahlen der Neuankömmlinge liegen um ein Viertel niedriger als 2017, auch wenn der Migrationsdruck weiter hoch ist.“

    Ja, du Eimer. Und damit immer noch 3/4 höher als vor 2017. Sie sollten 0, Null, Zero betragen.

    Und auch das ist eine freche Lüge von dem Frontex-Oberwilly:

    „150.000 Menschen sind 2018 in der EU angekommen.“

    Seltsam. Kann nicht sein. Denn allein in Deutschland waren es 2018 mehr als 200.000. Wir werden versch…, daß es nur so kracht. Zum Nachlesen und -hören:

    https://de.euronews.com/2019/02/20/frontex-150-000-migranten-kamen-2018-in-die-eu

    Ungarn, bleib standhaft!

  30. Eurabier 21. Februar 2019 at 09:08

    Dabei war Heribert Prantl mit seinem Artikel über das Kochen mit Vosskule der Original-Relotius.

  31. OT

    Tagtäglich kann ich den Ideenreichtum der evangelischen Kirche bewundern, mit dem sie versucht, die Leute in ihre Räumlichkeiten zu locken, um nicht ins gesellschaftliche Abseits zu geraten.
    Neben der breiten Palette an Musik- und Gesangsvorführungen aller Art hat man nun auch die kulinarische Seite entdeckt. Wird es auch demnächst ein mohammedanisches Fastenbrechen oder ein Zuckerfest für alle geben?

    Wie wäre es einmal mit einem „trockenen“ biblischen Thema?

    .

    Bezahlartikel
    „Burgdorf
    Kirche lädt zu kulinarischem Verwöhnabend ein

    Wer erfahren will, wie gesund und lecker die chinesische Küche sein kann, erhält dazu Gelegenheit beim Verwöhnabend CampusCulinaria, zu dem die St.-Pankratius-Kirchengemeinde einlädt.

    Burgdorf
    Asiatische Kochkultur steht auf der Speisekarte am Verwöhnabend, zu dem die St.-Pankratius-Kirchengemeinde unter der Überschrift CampusCulinaria für Freitag, 8. März, von 18 bis 22 Uhr in den Spittasaal neben der Kirche einlädt. Unter Anleitung der Chinesin Mingjun Jin, die seit drei Jahren mit ihrer Familie in Burgdorf lebt, bereiten die Teilnehmer eine Gerichtsfolge vor, um anschließend gemeinsam zu tafeln. Die Teilnahme kostet 18 Euro pro Person. Anmeldungen erbittet die für die Organisation zuständige Diakonin Caroline Singer per E-Mail an campusculinaria@kirchenkreis-burgdorf.de.“

    http://www.haz.de/Umland/Burgdorf/Burgdorf-Kirche-laedt-zu-kulinarischem-Verwoehnabend-ein

  32. Juden in ganz Europa machen Angela Merkel und ihr -Wir schaffen das- sowie ihre Politik der offenen Grenzen für Muslime für den neu entstanden Antisemitismus verantwortlich


    Angela Merkel importiert Juden- und Christenmörder und lässt die europäischen Steuerzahler auch noch für deren Versorgung aufkommen.


    Angela Merkel hat die jahrhunderte Alten Konflikte und Mordbarbareien des Nahen Ostens ins zivilisierte Europa gebracht, Angela Merkel ist daher die schmutzigste Verräterin an den Werten des abendländischen Humanismus, des Christentums und des Judentums.

    Das Angela Merkel nach dem Holocaust Personen nach Deutschland reinlässt, die die Juden in ihren Herkunftsländern ermorden, zeigt, das Angela Merkel ihrem Amt nicht gewachsen ist.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus189076405/Alain-Finkielkraut-ueber-Merkel-Wir-schaffen-das-war-einfach-Unsinn.html

  33. @ friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:15

    1.) Nur wenn Brüssel fällt, kann Europa leben.

    ———————————–

    das ist falsch.

    die brüsseler sind lediglich von den nationalstaaten entsendete leute. Natürlich um denen die schuld zu geben was man mit uns national macht. alles was in brüssel beschlossen wird müssen die national staaten absegnen.
    im falle von germanistan wird das natürlich sofort erledigt wenns dem deutschen schadet. Diverse staaten denken nicht mal dran den brüsselquatscht zu übernehmen. Und wie wir wissen sind z.b. polen oder ungearn noch nicht ausd der eurozone rausgeschmissen worden. die polen kassieren sogar das meiste geld aus brüssel.

    das einzieg was helfen würde, wenn man michel und michaela die schlaftabletten wegnehmen würde. aber die würden sich glatt neue besorgen

  34. @ Eurabier 21. Februar 2019 at 09:08
    Prantlotius:

    https://www.welt.de/kultur/medien/article189139809/Protagonist-erfunden-SZ-trennt-sich-nach-Zweifeln-an-Geschichte-von-freiem-Journalisten.html

    Relotius ist überall … siehe „framing“….Lügenpresse stimmt also doch!

    Derjenige schrieb anscheinend für das SZ Magazin, den Spiegel (43 Beiträge) & Die ZEIT.
    Sie bekommen eben das geliefert, was der Chefetage dieser Zeitungen gefällt.
    Wie viele vorsätzliche Lügenschreiber, die mit ihrer Lügen-Propaganda die Wähler verhetzen, um die Merkel-Diktatur zu unterstützen, gibt es noch in den deutschen Redaktionsstuben?
    Das Kartenhaus fällt zusammen.
    Bei aller Bestürzung, ich genieße es 🙂

    Weiß jemand wie der heißt?

  35. int 21. Februar 2019 at 08:58

    https://g8fip1kplyr33r3krz5b97d1-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2017/04/GettyImages-673749156-714×476.jpg

    Noch ein Menschenfreund:
    „Deutschland muss nach dem Brexit jetzt xyz Milliarden für die EU bereitstellen!“
    Die Wahrung der Pfründe sind seine größte Sorge.

    https://bilder.t-online.de/b/79/40/07/54/id_79400754/920/c_raw/tid_da/guenther-oettinger-bekommt-seines-drittes-ressort-in-der-eu-kommission-.jpg
    ___________________________________
    Ich bin ja so gar nicht auf dem „Böse-weiße-alte-Männer“-Trip. Ganz im Gegenteil.
    Aber hier bin ich dann doch bereit, meine Einstellung nochmal zu überdenken….

  36. Ungarn sollte konsequent sein und auch raus gehen. Der Zerfall der EU wäre eine echte Chance für ein friedvolles nebeneinander der Völker Europas. Mehr als eine Freihandelszone braucht doch keine Sau.

  37. OT
    Das Bundesverfassungsgericht hat soeben beschlossen, dass der Ausschluss betreuter Menschen von Wahlen verfassungswidrig ist.

    Naja, 87 % der Wähler sind ja schon verrückt, da kommt es auf diese paar auch nicht mehr an !

  38. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. Februar 2019 at 09:37

    Und das vom ZDF:

    Der französische Philosoph Alain Finkielkraut sieht in der deutschen Flüchtlingspolitik seit 2015 die wesentliche Ursache für gravierende Fehlentwicklungen in Europa. Die Deutschen hätten sich damit von der Vergangenheit freikaufen und zu einem moralisch tadellosen Volk werden wollen.

    Ohne Merkel und ihre Millionen Einwanderer hätte es keinen BREXIT gegeben:

    https://twitter.com/ZDFheute/status/1098114780362006529

  39. Schon doof, wenn einer mal sagt, was eigentlich Sache ist.
    Kein Wunder, wenn man jetzt die Ungarn aus Brüssel abschieben will, wenn sie sich erdreisten, die Wahrheit in’s Volk zu tragen. Es fliegen sicher noch mehr, um das Datenleck zu schließen. Die Rechten werden bald alle aus Brüssel ausgeschlossen. Sicher ist Sicher.

  40. Schön dumm bleiben.

    Vor lauter Kriminalitätsangst – kann man da abends noch aus dem Haus gehen?
    Polizeipräsident Alexander Pick hat in Hechingen einen Vortrag über die Sicherheitslage gehalten:

    „Wer stattdessen Internet-Geraune mit Wahrheiten verwechselt, muss sich über Angstattacken nicht wundern. “

    Weniger Krimis schauen, weniger Boulevard-Medien lesen, weniger in den Tiefen des Internet versinken, stattdessen mal mit offenen Augen durch die Stadt oder die Nachbarschaft spazieren. „Da treffen sie Nachbarn, auch mal jemand, der fremd aussieht, und die Chance, dass Ihnen dabei was passiert, ist verschwindend gering“, warb Pick für diese Art der Freizeitgestaltung.

    Kommentare!

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.hechingen-kann-man-abends-noch-aus-dem-haus-gehen.edda38b9-bfdf-4647-ad53-ddc1ed8dee8b.html

  41. „HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE“
    Steinmeier gratuliert den Terror-Mullahs zur Revolution im Iran

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/herzliche-glueckwuensche-steinmeier-gratuliert-mullahs-zur-revolution-60260662,view=conversionToLogin.bild.html

    Wenn Steinmeier dem antisemitischen iranischen Regime „im Namen meiner Landsleute“ gratuliert, ist das ein Schlag ins Gesicht all seiner jüdischen Landsleute. In solchen Momenten stellt sich zwangsläufig die Frage, ob Juden zu Deutschland gehören:

    https://twitter.com/fpiatov/status/1098319946550001665

  42. München – Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei in der Ohlmüllerstraße nahe des Mariahilfplatzes in München. Die Beamten sind mit einem Team des SEK vor Ort. Auch ein Hubschrauber kreist über dem Geschehen. Schwer bewaffnete Polizisten mit Maschinenpistolen suchen das Gebäude des Landratsamtes ab.

    Kurz vor dem Landratsamt steht eine leere Tram. Vermutlich hat sich darin etwas ereignet. Die Polizei spricht von Schüssen und dass eine Person am Boden liegt.

  43. @ niemals Aufgeben 21. Februar 2019 at 09:50
    +++ Eilmeldung +++
    09:45 Polizei bestätigt Schüsse: SEK mit Großaufgebot am Landratsamt


    HaHaHa bestimmt mal wieder ein mit den staatlichen „Leistungen“ unzufriedener Asylforderer.

  44. @Maria-Bernhardine:
    Hat der Mehrfachmörder (von Marseille) Wurzeln im Maghreb?

    Er heißt Karim Lacheheb. Ich gehe sehr stark davon aus, dass seine Wurzeln und/oder die seiner Eltern nicht in Frankreich und auch nicht in Holland oder Schweden liegen.

  45. Freya- 21. Februar 2019 at 09:51
    „HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE“
    Steinmeier gratuliert den Terror-Mullahs zur Revolution im Iran

    Ist dieser Steinmeier nicht ein absoluter Drecksack❓ 😡

  46. Jesaja 8Vers 12
    „Ihr sollt nicht alles Verschwörung nennen, was dies Volk Verschwörung nennt, und vor dem was sie fürchten fürchtet euch nicht und lasst euch nicht grauen“.

    Die weltweite Diktatur, wenn sie ihre Fratze zeigt dauert 3 1/2 Zeitspannen, dann gibt es Ordnung auf der Welt.

    Die genaue Deutung ist mir persönlich nicht so wichtig, aber die Aussage, dass der Christus wieder kommt ist außerordentlich tröstlich.
    Ein Licht am Ende des Tunnels!

  47. Wie beim preisgekrönten Spiegel-Reporter Claas Relotius: Ein gefeierter Reporter, Träger von Henri-Nannen- und Deutschem Reporterpreis am Bande, gibt dem SZ-Magazin eine Fake-Reportage ab. Seien Sie anspruchs- und fassungslos: Süddeutsche Zeitung. http://taz.de/Ungereimtheit-bei-Recherche-aufgefallen/!5575133/
    Surprise, Surprise: Michael Rediske von „Reporter ohne Grenzen“ beobachtet, dass die Einschüchterung von „JournalistInnen“ in vielen EUdSSR Ländern zunimmt.

  48. Freya- 21. Februar 2019 at 09:39
    Eurabier 21. Februar 2019 at 09:08

    *https://www.welt.de/kultur/medien/article189139809/Protagonist-erfunden-SZ-trennt-sich-nach-Zweifeln-an-Geschichte-von-freiem-Journalisten.html

    Weiß jemand wie der heißt?

    Nach meinen eigenen Recherchen – Achtung, Vorbehalt! – scheint es sich um Björn Stephan zu handeln. Auf ihn passen alle Details aus der ursprünglichen Meedia-Meldung: Nannen-Preis und andere Preise, Freier bei SZ, Zeit und Spiegel, Reportagen überwiegend ais der „Ich-Perspektive“, sollte die Beziehungsgeschichte – über deren erfundene Protagonistin er aufgeflogen ist – beim SZ-Magazin schreiben. Hat er selber auf Twitter angekündigt. Seit dem 7. Januar ist sein Getwittere verstummt.

    https://www.zeit.de/autoren/S/Bjoern_Stephan

    https://twitter.com/bjoernstephan?lang=de

    Der Journalist publizierte in mehreren Medien der SZ-Markenfamilie. Für das Jahr 2018 sind online mehr als 40 Artikel abrufbar, darin schrieb er über diverse Themen aus Sport und Gesellschaft. (…) In den Medien der Zeit-Gruppe hat der Journalist viele Reportagen und Stücke aus der Ich-Perspektive veröffentlicht, die überwiegend subjektive Beschreibungen enthalten.

    *https://meedia.de/2019/02/20/protagonistin-erfunden-sz-magazin-trennt-sich-von-preisgekroentem-autor-spiegel-und-zeit-ueberpruefen-artikel/

  49. Karim Lacheheb ist 36 Jahre alt und wurde 2005 zu 15 Jahren Bau verurteilt, weil er seinen Vater ermordete. Es ist erst 2019, und er ist schon wieder frei. Er stach auf die Passanten an Kopf und Hals ein. Aber weil er nicht vernehmlich „Allez à la Nacktbar“ rief, ist es kein Terrorismus. Karim Lacheheb hat psychische Probleme. Vive la France! Ils viennent jusque dans nos bras égorger nos fils et nos compagnes. Aux armes citoyens! Sehr treffend. Sie kommen bis in unsere Arme und schlitzen unseren Söhnen und Frauen die Kehlen auf. Zu den Waffen, Bürger!

  50. Da hat PI noch nicht mal den Vorfall von Marseille eingearbeitet, da geht es in München schon weiter…. Es wird Frühling. Karneval und Ostern stehen vor der Tür…. es geht wieder rund.

  51. @Freya- 21. Februar 2019 at 09:55
    @ niemals Aufgeben 21. Februar 2019 at 09:50

    Polizei bestätigt 2 Todesopfer.

    Ja, es wird wieder Lustiger❗ 😎
    Im Links-Grün versifften München wundert es mich nicht.
    Ja, die Wähler von Islam-Merkel mit Anhang können ihre Goldstücke kaum ruhig stellen 😯
    Gut für die tolle AfD ❗

  52. friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27
    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls
    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.
    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.

    Ich finde es überhaupt nicht daneben. JEDER sollte wissen von was er regiert wird. Im Bundestag wird gekokst und in Brüssel gesoffen (sicher aber auch gekokst, nur wurde das noch nicht öffentlich).
    Was heißt eigentlich „vermutetes“ Alkoholproblem? Das Alkoholproblem ist FAKT. Bilder sagen doch alles. Und Ischias Junker hat das mehrfach gezeigt.

    Wer sagt das Schulz trocken ist? Man „vermutet“, dass er trocken ist. Und selbst wenn, ist er immer noch ein Alkoholiker, wenn auch trocken.

    ICH will nicht von solchen Säufern regiert werden.
    Ich trinke zum Beispiel auch keinen Alkohol mehr. Habe früher auch viel getrunken und weiß, dass ich da viel Scheiße gebaut habe. Ein Alkoholiker hat sich einfach nicht unter Kontrolle.

  53. „Steinmeier gratuliert den Terror-Mullahs zur Revolution im Iran..“
    ***********
    In der Tat, ein unfassbarer Drecksack, dieser Trumpnichtgratulierer,!

  54. @ Baerbelchen 21. Februar 2019 at 09:07

    Antwort-Ergänzung

    Ob der Mehrfachmörder Karim Lacheheb
    maghrebinische Wurzeln habe, konnte ich
    nicht recherchieren.

    Google-Übersetzungen, aus verschiedenen frz.
    Zeitungen, etwas wirr:

    Angriff durch Stich in Marseille, die These der Radikalisierung wurde veerworfen. – Der Täter, der von der Polizei getötet wurde, während er eine Pistole schwang, „sagt keine Wörter wie +Allah Akbar, um eine terroristische Handlung vorzuschlagen“, fügte Staatsanwalt Xavier Tarabeux hinzu. (ANM.: ABER ER LEGTE ES DOCH AUF ERSCHIESSUNG, ALSO ISLAM. MÄRTYRERTOD AN!)

    „Die Untersuchung geht in Richtung eines Ausfalls der Betreuung für den Aggressor, der psychiatrische Probleme hatte“, sagte er.

    Der Täter(MESSER-STECHER), Karim Lacheheb, war 36 Jahre alt. Er – (DAMALS 22 J.) wurde 2005 zu (NUR!) 15 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seinen Vater getötet(MIT GEWEHR ERSCHOSSEN!) hatte.

    Im Jahr 2017 freigelassen, wurde er im Mai 2018 erneut „wegen wiederholter Morddrohungen im familiären Kontext“ zu 6 Monaten Haft verurteilt und zwei Jahre lang auf die Probe(BEWÄHRUNG) gestellt. Diese wird im Juni 2018 wegen neuer Bedrohungen und des Mitführens eines Messers aufgehoben.

    Karim Lacheheb, der im Oktober 2018 freigelassen wurde, wurde im Januar in die Fahndungsliste aufgenommen, nachdem das Gericht im Dezember 2018 mitgeteilt hatte, dass er die Voraussetzungen für seine Bewährung nicht erfüllte.

    Seine Pistole (in Marseille) war ungeladen

  55. Auch wenn ich mich wiederhole:
    Sollte aus irgendeinem Grund, die Vollversorgung für die eingewanderten Sozialschmarotzer ins stocken geraten, nehme sie den (End,-)kampf mit den Einheimischen auf.

    Kriegsgerät schmuggeln sie ja längst ungehindert ins Land.

  56. SCHIESSEREI IN MÜNCHEN – ES SOLL 2 TOTE GEBEN

    Weiß einer mehr? Kollege hat gerade die News aufs Handy bekommen.

  57. @Maria-Bernhardine: „Ob der Mehrfachmörder Karim Lacheheb
    maghrebinische Wurzeln habe, konnte ich
    nicht recherchieren.“

    Mal ernsthaft, was soll das? Das ist ein eindeutig arabischer Name!

  58. int 21. Februar 2019 at 10:16
    SEK
    Sie kommen nicht mehr (nur) mit Maschinenpistolen,
    sondern mit Sturmgewehren.

    Ach da ist ja die Info – Danke

  59. @ Baerbelchen 21. Februar 2019 at 10:16

    Sicher! Aber Araber leben ja nicht nur im Maghreb!

  60. Araber ist Araber, was macht es für einen Unterschied. Klar, er kann auch aus jedem anderen arabischen Land kommen, aber in Frankreich gibt es eben hauptsächlich Maghrebiner. Ich hatte ja auch nirgends gesagt, dass er aus dem Maghreb kommt, nichts für ungut, aber ich verstehe deine Intention irgendwie nicht.

  61. @ Babieca 21. Februar 2019 at 09:59
    Freya- 21. Februar 2019 at 09:39
    Eurabier 21. Februar 2019 at 09:08

    Danke.

  62. int 21. Februar 2019 at 10:16

    SEK
    Sie kommen nicht mehr (nur) mit Maschinenpistolen, sondern mit Sturmgewehren.

    Und Handgranaten (Dresden) und so ziemlich allem, was der Balkan und der Nahe Osten hergeben. Mit sperrangelweit offenen Grenzen kommt ungehemmt alles ins Land, was sich der baller- und mordwütige Selbstjustiz-Ünkültür-Balkanese/Türke/Araber/Neger in Deutschland wünscht.

    Hauptsache, deutsche Jäger und Sportschützen sind unter Kontrolle. Dann ist alles gut.

  63. @ Babieca 21. Februar 2019 at 09:59

    MÄRCHENHAFTE FACHKRAFT*IN AUS SYRIEN

    Die Sigmund-Jähn-Grundschule im brandenburgischen Fürstenwalde war verschrien. Dann kamen etliche geflüchtete Kinder – und eine Lehrerin aus Syrien. Heute gilt die Schule als vorbildlich. Aber das gefällt nicht allen Eltern.

    Von Björn Stephan, SZ-Magazin
    REST HINTER BEZAHLSCHRANKE
    https://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrerin-aus-syrien-frau-mit-klasse-1.4011458?reduced=true

  64. @ Baerbelchen

    Ergänzung zu

    Maria-Bernhardine 21. Februar 2019 at 10:19

    @ Baerbelchen 21. Februar 2019 at 10:16

    Sicher! Aber Araber leben ja nicht nur im Maghreb!
    …d.h. kommen nicht nur aus dem Maghreb.

    Sie brauchen mich also gar nicht so anzupfeifen.
    Natürlich sind wir Ihnen dankbar, daß Sie den
    Namen des Täters von Marseille recherchierten
    u. hier die Öffentlichkeit informierten. Danke!

  65. Wenn ich schon diese Fresse auf dem Bild sehe, wird mir ganz anders; von mir nie gewählt, lebt von meinen Steuern wie die Made im Speck.

  66. Jorge Bergoglio reist als erster Papst nach Arabien:

    „Im Vatikan wird die Reise von Franziskus nach Abu Dhabi als Teil einer dreifachen Initiative des Papstes in die islamische Welt gesehen: Ihr erster Teil führte ihn im April 2017 nach Ägypten. Nun, vom 3. bis 5. Februar, folgen die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Ende März der Maghreb mit Marokko. Anlass der Abu-Dhabi-Reise ist eine interreligiöse Begegnung mit dem Titel „Human Fraternity“.“
    https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2019-02-03/franziskus-reist-als-erster-papst-nach-arabien

    „Umstrittenes Vatikan-China-Abkommen vor der Unterzeichnung
    Papst Franziskus vor Kniefall gegenüber kommunistischem Regime in China

    Wenn dieser Tage das umstrittene Vatikan-China-Abkommen unterzeichnet wird, fällt Papst Franziskus der bisher vatikantreuen Untergrundkirche in China in den Rücken. Er anerkennt Bischöfe, die als loyal geltend vom kommunistischen Regime eingesetzt wurden. “
    *https://www.freiewelt.net/nachricht/papst-franziskus-vor-kniefall-gegenueber-kommunistischem-regime-in-china-10075687/

    „Papst Franziskus – trägt Satan auf dem Kreuz“
    https://www.youtube.com/watch?v=y1VX6gUHVtA

  67. Maria-Bernhardine 21. Februar 2019 at 10:24

    Von Björn Stephan, SZ-Magazin
    REST HINTER BEZAHLSCHRANKE
    https://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrerin-aus-syrien-frau-mit-klasse-1.4011458?reduced=true

    Sieh an. Wieder eine Parallele zu Relotius. Ich erinnere mich nämlich an diese Schule, die angeblich durch Sürer gerettet wurde, ganz genau. An diesen Schmonzettenkram. Es setzte nach dem Bericht nämlich ein unglaubliches Gepilgere aller Medien zu genau dieser Schule ein – entsprach es doch so wundervoll zu 200 Prozent der Regierungslüge und dem Regierungsbefehl „Wir schaffen das“ – „Fachkräfte“ -„Wir brauchen Syrer“ ganz genau. Es war zu schön, um wahr zu sein.

  68. friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27

    .

    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls

    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.

    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.

    ………………………………..

    Wer ein derart wichtiges Amt bekleidet und öffentlich entsprechend auffällig wird, muss zurecht wegen seiner Sucht kritisiert werden. Anders sehe es aus, wenn er seine Krankheit öffentlich ansprechen und sich in Therapie begeben würde. Aber dazu fehlt dem vorkommenen Luxemburger der Wille. Die Ausrede, er hätte bloss Ischias, ist eine Verdrändungsreaktion, die von Suchtkranken für gewöhnlich gezeigt wird. Juncker ist nichts weiter als ein weiterer Süchtiger aus dem Heer der uneinsichtigen Alkoholikern.

  69. Babieca 21. Februar 2019 at 10:24

    int 21. Februar 2019 at 10:16

    SEK
    Sie kommen nicht mehr (nur) mit Maschinenpistolen, sondern mit Sturmgewehren.

    Und Handgranaten (Dresden) und so ziemlich allem, was der Balkan und der Nahe Osten hergeben. Mit sperrangelweit offenen Grenzen kommt ungehemmt alles ins Land, was sich der baller- und mordwütige Selbstjustiz-Ünkültür-Balkanese/Türke/Araber/Neger in Deutschland wünscht.

    Hauptsache, deutsche Jäger und Sportschützen sind unter Kontrolle. Dann ist alles gut.
    ___________________________________________

    Du sagst es.
    „Wie immer“. 🙂

  70. „Ein Thema zieht wich wie ein roter Faden durch das Pontifikat von Papst Franziskus: die Förderung der Massenmigration. Den Auftakt machte im Juli 2013 sein Besuch auf der Mittelmeerinsel Lampedusa. Bereits damals wurde ihm eine „schräg-progressive Simplifizierung einer komplexen Frage“ vorgeworfen. Vor wenigen Tagen ist jener Mann gestorben, der sein einflußreichster Berater in Sache Migration war.

    Franziskus fordert ein Recht für jeden Menschen auf Migration und eine Pflicht für alle Staaten, aufzunehmen, wer einwandern will. Wie die aktuelle Staatsbürgerschaftsdiskussion in Italien zeigte, wünscht der Papst zudem, daß den Einwanderern auch gleich die Staatsbürgerschaft verliehen werden soll, um die Einwanderung irreversibel zu machen.
    Lampedusa-Narrativ

    Um dieses „Lampedusa-Narrativ“ von Papst Franziskus, wie es von Kritikern genannt wird, in seiner ganzen Konsequenz umzusetzen, bräuchte es eine Weltbürgerschaft, was die Abschaffung der Staatsbürgerschaften und damit der souveränen Staaten voraussetzen würde. Denn das „Recht auf Migration“ koppelt Franziskus nicht an eine einmalige Migration in ein anderes Land, sondern soll in jeder Hinsicht uneingeschränkt sein. Gemeint ist mehr als nur freier Personenverkehr. Im September 2015 rief er auf dem Höhepunkt der „Flüchtlingskrise“ der EU zu:

    „Nehmt alle auf, Gute und Schlechte“.

    Franziskus befindet sich derzeit auf Pastoralreise in Chile. Es wird sich zeigen, ob er auch in Lateinamerika jene vier Worte wiederholt, die er am Tag vor seinem Abflug in Rom sagte: „Aufnehmen, schützen, fördern, integrieren“. Am 14. Januar wurde der diesjährige Welttag des Migranten und Flüchtlings begangen.

    Woher rührt dieser rote Faden, der Franziskus die Kritik einbringt, „weltfremd“ zu sein, oder noch härter formuliert, wie es der Philosoph und ehemalige, italienische Senatspräsident Marcello Pera im vergangenen Juli tat:

    „Er haßt den Westen und will ihn zerstören.“

    Der rote Faden entspricht einer eminent politischen Grundsatzentscheidung. Kommt sie von Papst Franziskus selbst oder wurde sie ihm von Beratern nahegelegt?
    Peter Sutherland, der Migrationsberater des Papstes

    Apropos Berater. Zum Jahreswechsel 2014/2015 tauchte das Gerücht auf, Peter Sutherland gehöre zum Kreis der Papst-Berater. Kurz darauf machte ihn Franziskus im Februar 2015 zum Vorsitzenden der International Catholic Migration Commission (Internationale Katholische Migrationskommission). Seit 2006 soll er auch Berater der Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls (APSA) gewesen sein. Diese Information wird zwar in zahlreichen Publikationen herumgereicht. Vom Vatikan gibt es aber keine gesicherte Bestätigung.Sicher ist, daß der Ire Peter Sutherland, ehemaliger Generalstaatsanwalt von Irland, 1985-1989 Europäischer Kommissar für Wettbewerb, 1989-1993 Chef der Allied Irish Banks (AIB), von 1993-1995 Generaldirektor der Welthandelsorganisation WTO war.

    Ab Juli 1995 war der Multimillionär für 20 Jahre Präsident von Goldman Sachs International, zugleich Präsident des Erdölriesen BP, Direktor der Royal Bank of Scotland. Seine ganzen Führungsämter im Bank- und Industriesektor sowie der Wirtschafts-Energie- und Technologieplanung rund um den Erdball lassen sich gar nicht auflisten. Zu zahlreichen Fragen wie Wirtschaft, Finanzen, Energie und Technologie war auch Berater zahlreicher Regierungen, darunter der Bundesrepublik Deutschland, Großbritanniens, Irlands, Indonesiens und der Türkei.

    Er war führendes Mitglied der Bilderberg Gruppe (seit 2014 Lenkungsausschuß), der Trilateralen Kommission – Europa (2001-2010 Vorsitzender) und des European Round Table (2006-2009 Vize-Vorsitzender). Einflußreiche Kreise, die unter Ausschluß der Öffentlichkeit und unter strikter Geheimhaltung wirken, was ihnen den Vorwurf von „Schattenregierungen“ eingebracht hat. Man könnte auch von globalen Eliten sprechen.
    UNO-Sondergesandter für Migration

    In verschiedenen Funktionen war er zudem für die UNO tätig. UNO-Generalsekretär Kofi Annan machte ihn 2006 zum UNO-Sondergesandten für Migration (UN Special Representative for International Migration). Ein Amt, das er bis März 2017 bekleidete. Da war er bereits seit drei Jahren in gleicher Funktion für die katholische Kirche tätig.

    Die Aufstellung bietet einen Einblick, wieviel Fänden in seiner Hand zusammenliefen, und welchen globalen Einfluß er ausübte.

    Sutherland, war einer der führenden Repräsentanten der Hochfinanz und der Schattenregierungen. Als solcher förderte und forderte er die Auflösung der heutigen Staaten durch Migration und Multikulturalität. Letztere bezeichnete er als „unvermeidlich und wünschenswert“. Als Ziel definierte er, daß die Europäische Union, also die EU-Staaten und europäische Völker, jede Vorstellung von „Homogenität“ und „Unterscheidung von anderen“ aufgeben sollten. Es gehe um die „Entwicklung zu multikulturellen Staaten“. In diesem Sinne forderte er Europa auf, in der Einwanderung „eine Chance“ zu sehen. Europas Politiker sollten akzeptieren, daß es in den Staaten künftig „verschiedene soziale Gemeinschaften“ geben werde.
    Globalisierungspapst

    Sutherland, der am vergangenen 7. Januar verstorben ist, war als UNO-Sondergesandter maßgeblicher Förderer der großen Migrationsflüsse aus Afrika und Asien nach Europa. Es war daher kein Zufall, daß er in den Kreis der politischen Berater von Papst Franziskus aufgestiegen ist. Seine „Ratschläge“ klingen dem Zuhörer aus verschiedenen Papst-Reden entgegen. In Rom wurde er spöttisch der „Globalisierungspapst“ genannt und mit George Soros, David Rockefeller und Henry Kissinger verglichen.

    Ob UNO, WTO, Goldman Sachs oder EU, Sutherland war im Hintergrund als graue Eminenz der Globalisierung tätig. Unter Papst Franziskus konnte er seinen Einfluß auch auf die katholische Kirche ausweiten.

    Nicht zutreffend sind Behauptungen, Sutherland sei Mitglied des Malteserordens und des Opus Dei gewesen. Zu letzterem gab es aber zumindest Kontakte, da Sutherland an der Opus Dei-Universität von Navarra dem internationalen Beratergremium des Instituto de Estudios Superiores de la Empresa der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät angehörte.
    „EU hat Homogenität der Mitgliedsstaaten zu untergraben“

    Zu den berüchtigsten Aussage gehörte wahrscheinlich jene vom Juni 2012. Als Vorsitzender des UN-Global Forum on Migration wurde er von einer Kommission des britischen Oberhauses angehört, die sich mit den Ursachen der plötzlichen Migrantenwellen befaßte.

    Sutherland sagte den Lords:

    Die Europäische Union müsse ihr Bestes tun, um die Homogenität ihrer Mitgliedsstaaten zu untergraben.“

    https://katholisches.info/2018/01/17/peter-sutherland-der-migrationsberater-des-papstes/

  71. Wieder was gelernt. Wenn man freundlich zu verstehen gibt, dass man die Intention eines Mitkommentatoren nicht nachvollziehen kann, pfeift man ihn an! Oh je………

  72. Babieca 21. Februar 2019 at 10:24

    „Sturmgewehre“ war auf das SEK bezogen. (Photo tz)
    Für die „Bereicherung“ ist das Sturmgewehr sowieso Standard.
    Allerdings ist es bei der Bewegung im Öffentlichen Raum hier und da e bissl hinderlich.

  73. Jedem Deppen muss jetzt klar sein, dass es einen lange vorbereiteten Plan gibt, um die westliche Welt zu zerstören. Die Frage ist nur, warum? Geht es tatsächlich nur um Gewinnmaximierung einzelner, globaler Konzerne, oder steckt vielmehr eine fanatische Ideologie dahinter, deren Anhänger den Bezug zur Realität verloren haben? Ich kann mir einfach nicht erklären, warum die sog. Mächtigen Wohlstand und uralte, ethnisch homogene Völker zerstören und zudem langanhaltene Bürgerkriege provozieren möchten.

  74. Wer findet nach dem Rauswurf nun die Geldbeutel?

    Zu dem Rauswurf (SZ):
    -man kann sich selbst reinwaschen (Versuch, sich reinzuwaschen)
    -die Geldmittel der Wahrheitspresse werden knapper, jeder Rauswurf bringt e bissl Luft
    -rausgeworfen werden (meiner Meinung nach) nur die unfähigen Deppen,
    wirkliche, wahrhafte Qualitätsjournalisten mit entsprechender Ruchlosigkeit und Fähigkeit,
    insbesondere mit entsprechendem Insiderwissen verbleiben, wo sie sind,
    sonst fliegt die Hütte in die Luft.

  75. Einmal mehr haben Rattenfänger und Trunkenbolde der EU Ihre Verachtung gegenüber souveränen Staaten, ihren mündigen Bürgern und der von ihnen gewählten Regierungen unter Beweis gestellt!!!

    Eine solche EU hat im 3.Jahrtausend keinerlei Daseinsberechtigung!!!

    Jeder der aus dem III.Reich etwas gelernt hat weis, dass Frieden und Wohlstand nur möglich ist auf der Basis der Hochachtung und dem Respekt mit dem sich souveräne Staaten und ihre Bürger zu begegnen haben!!!

  76. (SZ, Rauswurf):
    „Rausgeworfen werden nur die geringfügigen Drecksäcke“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  77. friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27

    .

    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls

    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.

    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.
    ………………………
    Machen Sie sich bloß nicht ins Hemd! Es trifft keine ehrenwerten Politiker, die noch nie ein unredliches Wort gesagt haben. Ein Alkoholiker bleibt sein Leben lang Alkoholiker, auch wenn er sich zeitweise im Griff hat und so eine/r kranker Mensch hat in der Politik, die über Menschenleben bestimmt, n.i.c.h.t.s zu suchen. Das gilt für alle.

  78. EU-Kommissionssprecher Margaritis Schinas kritisierte die Kampagne als Fake News und nannte sie unfassbar. „Es ist schockierend, dass eine solch lächerliche Verschwörungstheorie sich in diesem Maße etabliert hat“, sagte er in Brüssel.

    Weitaus erschreckender finde ich, wenn von Marionetten ununterbrochen Lügen verbreitet und diese als Wahrheit etabliert werden.

  79. Freya- 21. Februar 2019 at 09:49

    Der unsägliche Herr Pick scheint viel herumzureisen und potentiell tödliche Ratschläge zu erteilen, siehe auch hier:

    „Am besten gegen die Angst vorgehen könne man laut Alexander Pick durch Offenheit. Durch Begegnung. »Gehen Sie abends öfter mal spazieren, machen Sie den Fernseher oder den Computer aus und lernen ihr Wohngebiet, ihre Nachbarn kennen«, forderte der Polizeipräsident. »Und wenn Ihnen fünf dunkelhäutige junge Männer begegnen und die sagen ‚Grüß Gott, wir kommen gerade vom Deutschkurs’ – dann haben Sie die auch mal kennengelernt.«

    http://www.reutlinger-wochenblatt.de/inhalt.sebastian-ein-gefuehl-der-unsicherheit.5155d9c9-bd0b-43c2-aa5d-cbfd1f8a9c08.html

  80. @ Marija 21. Februar 2019 at 11:17

    Brandt, Wehner, Schmidt – alle haben gesoffen. Nur waren damals noch fähige Leute in der SPD. Das heutige Personal taugt nix.

  81. Haremhab 21. Februar 2019 at 11:32

    „Brandt, Wehner, Schmidt – alle haben gesoffen. Nur waren damals noch fähige Leute in der SPD.“

    Man kann das hinterfragen.. Whisky Willi war von seinem Nuttenbeschaffer abhängig, der ihn mit Frauen bei den Fahrten mit dem Schlafwagen versorgte. Als Politiker war eine eine Pfeife und der Mord immer ungeklärt. Ohne die damalige Presse und die Zuwendungen von der CIA wäre Frahm in der Gosse gelandet.

  82. Hier wird Klartext geschrieben:

    Aus: http://neue-spryche.blogspot.com/2015/10/ennericher-allgemeine.html

    Trump baut seine Mauer letztendlich auch für uns. Zeigt er doch damit, daß es möglich ist, unerwünschte, unkontrollierte wie auch unbegrenzte Einwanderung in das eigene Staatsgebiet und Sozialsystem radikal zu senken. Und ebenso daß es machbar ist, wenn der politische Wille vorhanden und die Vernunft, dh. die vernünftige Einsicht in den Ernst der Lage in die Politik zurückgekehrt ist. Also, wenn das große, durch eine vorsätzlich falsche Politik entstandene Problem – und zwar von existenzbedrohenden Ausmaßen, das die Zukunft des eigenen Landes und Volkes verdüstert, nicht endlich beherzt angegangen wird, dürfte es schon bald zu spät sein … Und außerdem als ein drittes noch die elementare Botschaft, daß der Präsident oder jene, die die Geschicke des Staates maßgeblich lenken, in einer Zeit großer Bedrängnis und gigantischer Probleme stets auf der Seite des bzw. seines Volkes zu stehen haben. Und damit natürlich zuerst, also an erster Stelle die Interessen eben dieses Volkes, dem er vorsteht oder – wie der Name Präsident sagt – vorsitzt insbesondere dessen Lebensinteressen im Auge haben muß und aus diesem Grunde das eigene Land an die erste Stelle zu setzen hat. Ganz so, wie es ein Donald Trump tut.

  83. Vom 23. bis zum 26 Mai 2019 ist wieder Europa Wahl. Ich hoffe der Laden fliegt dehnen um die Ohren und die ganzen linksgrünversifften Hobbypolitiker und Lobbyisten können nach Hause gehen.

  84. Selbsthilfegruppe 21. Februar 2019 at 10:23

    „EU-Staaten verschieben massiven Ausbau des Grenzschutzes bis 2027“
    =========================
    das verstärkt meine ohnehin vorhandenen ablehnung gegen die eu

  85. friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27

    .

    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls

    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.

    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.
    ………………………

    Und was hältst du von den Angriffen von Politikern, die das Volk als Pack bezeichnen, nur weil sie nicht wie gewünscht kuschen ? als berechtigt ?

  86. Ich wohne seit 2000 in Ungarn und habe noch die sozialistische Vorgängerregierung vor Prban in Erinnerung ! Diese Sozialisten hatten Ungarn durch ihre massive Verschildung fast in den Staatsbankrott getrieben !
    Nein … Orban macht alles richtig und ich bin froh, dass er Ingarn vor den muslimischen Invasoren geschützt hat . Das Land hat sich aus der Schuldenkrise befreit und prosperiert auch wirtschaftlich ! Ganz abgesehen davon , dass ich mich unter Orban in Ungarn sehr sicher fühle . Wer es nicht selbst erlebt hat, wird erstaunt sein, wie schön es in den Inn endtädten ist . Dort sieht man Menschen ohne Kopftücher und Sprachmischmasch , dort erlebe ich und meine Verwandten, eine Kultur, die wir in Deutschland auch einmal hatten . Erst dort wird einem Bewusst , was wir inzwischen durch die Migration alles verloren haben !!
    Orban macht alles richtig und die Wähler in Ungarn haben das auch durch die letzte Wahl nicht nur bestätigt, sondern noch zusätzlich honoriert … er hat die absolute Mehrheit geholt ! Dabei ist die Innenpolitik von Ungarn an die Bürger ausgerichtet , Rentner können beispielsweise die Busse unentgeltlich benutzen, für die Stromkosten gibt es eine soziale Komponente , Familien mit Kinder bekommen einen Zuschuss für den Hausbau usw. ! Ich kann nur jedem raten, fahrt nach Ungarn , wenn Euch euer Leben lieb ist , nur dort lebt man noch sicher. Was auffällt, dass zunehmen Kuffnucken mit Ihren deutschen /österreichischen Frauen dort Urlaub machen. Doch Gott sei dank sind das eher die Ausnahmen !!

  87. Penner 21. Februar 2019 at 13:12

    „Ich wohne seit 2000 in Ungarn und habe noch die sozialistische Vorgängerregierung vor Prban in Erinnerung ! Diese Sozialisten hatten Ungarn durch ihre massive Verschildung fast in den Staatsbankrott getrieben !“
    _____________________________________________________________
    Die haben entschuldet aber nicht zu knapp
    https://www.google.com/publicdata/explore?ds=ds22a34krhq5p_&met_y=gd_pc_gdp&hl=de&dl=de#!ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=gd_pc_gdp&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=country_group&idim=country:hu&ifdim=country_group&hl=de&dl=de&ind=false

    „Nein … Orban macht alles richtig und ich bin froh, dass er Ingarn vor den muslimischen Invasoren geschützt hat . Das Land hat sich aus der Schuldenkrise befreit und prosperiert auch wirtschaftlich ! “
    ________________________________________________________________
    S.o. einfach wieder neue Schulden machen und nicht drüber reden 1a!

    „Ganz abgesehen davon , dass ich mich unter Orban in Ungarn sehr sicher fühle . Wer es nicht selbst erlebt hat, wird erstaunt sein, wie schön es in den Inn endtädten ist . Dort sieht man Menschen ohne Kopftücher und Sprachmischmasch , dort erlebe ich und meine Verwandten, eine Kultur, die wir in Deutschland auch einmal hatten . Erst dort wird einem Bewusst , was wir inzwischen durch die Migration alles verloren haben !!
    Orban macht alles richtig und die Wähler in Ungarn haben das auch durch die letzte Wahl nicht nur bestätigt, sondern noch zusätzlich honoriert … er hat die absolute Mehrheit geholt ! Dabei ist die Innenpolitik von Ungarn an die Bürger ausgerichtet , Rentner können beispielsweise die Busse unentgeltlich benutzen, für die Stromkosten gibt es eine soziale Komponente , Familien mit Kinder bekommen einen Zuschuss für den Hausbau usw. !“
    ______________________________________________
    Ja und die Armen werden aus den Stadtbild geträngt und über erfrohrene Rentner redet man auch nicht!

  88. Haremhab 21. Februar 2019 at 11:32
    @ Marija 21. Februar 2019 at 11:17

    Brandt, Wehner, Schmidt – alle haben gesoffen. Nur waren damals noch fähige Leute in der SPD. Das heutige Personal taugt nix.

    Ich würde eher sagen, das heutige Personal verträgt nix.

  89. .

    @ chalko; 13:11 h

    Sie meinen SPD-Gabriel ? Das ist scharf zu verurteilen ! Ich sehe da nur den Zusammenhang zu dem Outing von Schulz nicht.

    Schulz hat eingeräumt, er sei als Twen alkoholkrank gewesen und hat seine Sucht überwunden.

    Das ist anzuerkennen, man sollte das heute nicht mehr gegen ihn verwenden.

  90. Das ist ja wirklich, wirklich interessant! „Es ist schockierend, dass eine solch lächerliche Verschwörungstheorie sich in diesem Maße etabliert hat“

    Was ist denn daran eine Verschwörungstheorie? Politiker der EU haben das mit der Unterstützung illegaler Einwanderung doch wörtlich gesagt („Illegale Einwanderung zu legaler machen“), zudem ist diese in Ungarn getätigte Aussage keine Wertung, nur eine Aufklärung dessen, was die Brüsselheinis von sich geben.
    Ich muss also die Empörung wie folgt interpretieren: Wenn die Brüsselheinis nicht zu dem stehen, was sie sagen, muss ich doch davon ausgehen, dass sie sich selbst darüber bewusst sind, was für krummes Zeug die da machen, was ich als ganz klaren Beweis sehe, dass dieses Haus geschlossen werden muss. Ja, für mich ist das ein deutlicher Beweis. Wer nicht zu dem steht, was er tut, hat krumme Hintergedanken.

  91. Zu @ ich2 21.02.2019 at 14:18

    Sie scheinen keine Ahnung zu haben, denn die Obdachlosen und vorwiegend mit dem Alkoholproblem belasteten , waren tatsächlich eine Plage , weil Sie sich vorwiegend allen allen Orten breit machten um Geld abzuzocken …. auch mit Gewalt ! Selbst in Umkleiden der Bäder verschwanden Dinge ! Dennoch hat die Regierung die Leute eben nicht interniert , sondern an bestimmte Orte den Aufenthalt untersagt ! Was im Übrigen hier auch üblich ist . Diese Weisung der Regierung Orban, ist und war damit verbunden, dass man diesen Menschen Sozialbetreuer übergeben hat und diese sich um Unterkunft und Therapie kümmern ! Das wird gern im ÖRR vergessen !! Im Übrigen erfrieren in Ungarn weitaus weniger als in irgendeiner Grossstadt in Deutschland … denn anz ausschließen kann man es nirgendwo ! Entscheidend ist, dass man Sie nicht selbst überlässt !
    Asch so … im Ranging ist Ungarn erst letzte Woche h

  92. Wer nimmt die Spritnase Juncker eigentlich für voll außer „Merkill“?
    P.S. Ich glaibe die „Deutsche Tepliner Omma“ übernimmt den vollgefurzten Sessel von ihm.

  93. Alles was in Ungarn nicht nach EU Vorgaben hüpft, ist rechts und bäh!
    Vor allem diese Europaabschaffer rund um Ischias Juncker und dem Merkel.
    Aber eine Frage sei gestattet,
    wann wurde zuletzt eine erwachsene Ungarin oder ein Mädchen, von dahergelaufenen Musels vergewaltigt?
    Sollte dies zum einen nicht alle Bedenken,der Lügenpresse und den Medien,bei Seite wischen
    und sie als das entlarven,was die sind, nämlich willige Helfer einer Umvolkung,Islamisierung und
    Volksgefährdung,der Ami würde von Nationaler Sicherheit sprechen !

    „Sexueller Übergriff auf 16-Jährige: Mit diesem Video fahndet die Polizei nach Verdächtigen.“

    https://www.focus.de/panorama/fahndung-in-berlin-sexueller-uebergriff-auf-16-jaehrige-mit-diesem-video-fahndet-die-polizei-nach-verdaechtigen_id_10357291.html

  94. Und wieder: Ungarn macht in der Frage alles richtig! Verbrecherkreise wie die, denen Soros und Juncker offensichtlich zuzurechnen sind, müssen öffentlich entlarvt werden, damit das Volk sieht, auf welche Leute es sich einläßt, wenn es diesen Usurpatoren, gerade auch durch Wahl ihrer Steigbügelhalter, Folge leistet. Zwar hätte Deutschland diese Wahl gehabt, bisher aber – zuletzt zu den BTW 2017 – nicht genutzt. Es geht ums Ganze, um unser aller Freiheit und unseren Fortbestand als Nation an sich. Diesen Banditen, für die ich diese Leute halte, muß endlich das Handwerk gelegt und sie müssen öffentlich enttarnt werden.

  95. Freya- 21. Februar 2019 at 10:32

    FLÜCHTLINGEMenschenüberschuß: Dänemark will nur noch abschieben

    Keine Integration, stattdessen schnellere Abschiebungen: Das dänische Parlament verschärft erneut die Ausländerpolitik.

    https://www.fr.de/politik/bis-menschenrechtlichen-grenzen-11784353.html

    ————————————————————————————————

    Könnte es sein, daß das Geschreibe um Abschieben von Dänemark genau so hohl ist, wie die Berichte über Abschiebungen hierzulande? Unsere Medien sind ja sehr bemüht, den Eindruck zu erwecken, es würde abgeschoben.

  96. Kleine Korrektur:
    ALLE von Soros unterstützte und befehligte NGOs und auch die CEU sind in Budapest weiterhin tätig. Die CEU darf nur keine amerikanischen und sonstigen ausländischen Abschlüsse und Studiengänge mehr anbieten, weil sie keine Stammuniversität in den USA hat.
    In Ungarn gibt es Demokratie und Meinungsfreiheit, sowie Pressefreiheit. Jeder noch so hirntoter und fanatischer Orbán-Gegner darf seine Ergüsse ohne Einschränkungen öffentlich und unbehelligt vortragen. Rund die Hälfte der Rundfunk- und Fernsehanstalten gehören der sozialistischen Opposition an.
    Ebenso einige Print- und Onlinemedien.
    Es werden keine Gastwirte und Saalvermieter drangsaliert, bedroht und angegriffen, wenn sie ihre Räumlichkeiten der schwindenden sozial-liberalen und rechtsextremen Opposition zur Verfügung stellen. Die sich jetzt verbünden wollen, damit sie so zusammen auf 5 bis 8% bei der EU-Wahl kommen…
    Doch ihre Verbissenheit und zunehmend kriminellen Aktionen schrecken die Wähler eher ab.
    Selbst der eingefleischte Soziwähler hat die Nase von der verlogenen, kriminellen EU voll. Denn auch er ist zuerst ein Ungar und will nicht in der identitätslosen braunen Misch-Masse des globalisierten EU-Reiches untergehen.
    Isten óvja Orbán Viktort és minden magyart!!!

  97. OT

    Erzlinker 20. Februar 2019 at 17:36
    Eine Frage zur Europawahl. Und ich möchte ernstgemeinte Antworten. Ich möchte gerne die AfD wählen hab aber ein Problem als Erzlinker, als Erzproletarier. Man hat mir gesagt die AfD ist antiproletarisch und nicht die Partei des kleinen Mannes. Altparteien scheiden aus auch die Partei Die Rechte von Frau Wagenknecht. Ungültig machen oder AfD wählen, was soll ich tun?

    Falls die Frage ernstgemeint ist:
    Mit Ausnahme der LINKEN sind in allen Parteien die Neoliberalen in der Mehrheit, also bekommen wir neoliberal, egal was wir wählen. DIE LINKE gehört inzwischen auch zu den Selbstmordparteien, ein paar Wagenknechts und Hänsels ändern da nichts.
    In der AfD ist m.E. etwa ein Drittel nicht neoliberal sondern kritisch gegenüber Globalismus und Finanzoligarchie. Leute wie Ex-SPD Guido Reil oder Björn Höcke, den ich trotz gelegentlichem ?atriotengeschwulst als Sozialdemokraten einstufen würde (im ürsprünglichen Sinne, nicht im Sinne der Verräterpartei). Es gibt also eine starke Minderheit in der AfD, die die Interessen der kleinen Leute vertritt. Dem entgegen stehen die Meuthens und Weidels. Die Gaulands, Hampels und Brauns sind m.E. nicht neoliberal. Leider haben wir hier keine Marine Le Pen zur Wahl!
    Wer ungültig wählt, wählt Altparteien, deren Finanzierung durch unser Geld, vor allem aber das Kalifat Eurabia/Eurafrika und Bürgerkrieg!

  98. US-Milliardär George Soros […] der sich gern als Philanthrop gibt, ist dafür bekannt, dass er über von ihm finanzierte Stiftungen massiv auf die Politik zahlreicher Länder Einfluss zu nehmen versucht, und als sehr weit links stehender Mensch die Masseneinwanderung nach Europa ausdrücklich befürwortet.

    Ernsthaft! Wer einen Milliardär, besonders diesen, für links hält, ist schon Opfer seiner Open-Society-Gehirnwäsche geworden. Es sei denn natürlich, heute heißt links nicht mehr links, sondern bekloppt und verbrecherisch. Dann kann man sich die Debatte aber auch sparen. In jedem Fall hat Soros gewonnen, der nur seinen eigenen Nutzen verfolgt.

  99. Die Visegradstaaten werden in spätestens 20 Jahren die Gewinner in Europa sein, weil sie die einzigen waren, die keine Zuwanderung aus muslimischen Staaten zugelassen haben. Ich werde mir so langsam eine Bleibe am Balaton zulegen und dort meinen Lebensabend verbringen. Mein ehemals geliebtes Land wird dann kein Grundgesetz mehr haben, sondern die Scharia. Eine Mauer zu Deutschland hin ist von Seiten der Ungarn nicht nötig, da keine direkte Grenze vorhanden ist. Polen und Tchechien sollten darüber nachdenken.

  100. @friedel 1830:
    Genau! Gebe Ihnen völlig recht:
    Der arme Jean-Claude hat doch nur Ischias ab morgens um 09:00 und Schulzi’s Zug ist nunmal blöderweise nicht in Berlin sondern in Würselen mit voller Fahrt am Prellbock geendet….
    Prösterchen 😉

  101. @ friedel_1830 21. Februar 2019 at 08:27 .

    4.) Die Anspielungen auf Junckers vermutete Alkoholprobleme finde ich ebenfalls

    5.) völlig daneben. Oder auch bei SPD-Schulz, der seine Alkoholsucht überwunden hat.

    6.) Diese persönlichen Angriffe sind einfach: unwürdig und unreif.

    Nein, sind Sie eben nicht!

    Wenn diese Figuren irgendwo ihr Dasein genießen würden ohne den Rest der Welt zu belästigen, würde ich nichts sagen. Aber das Gegenteil ist der Fall.

    Hören wir doch endlich auf mit dieser versch…. deutschen Manie, immer besser und vorbildlicher als die anderen sein zu wollen. Auch das, was Sie postulieren, ist eine Form des Gutmenschentums, die ich strikt ablehne.

    Eine Saufnase wie Juncker ist nun mal eine Saufnase und bleibt eine Saufnase. Ein Trunkenbold und haltloser Mensch, der uns in seinen wachen Momenten bösartigst hinter die Fichte zu führen versucht und horrende Gelder u.a. auch vom deutschen Steuerzahler kassiert. mit denen er sich sein Teilzeit-Delirium vergolden lässt.

    Weg mit dem Säufer, der gehört umgehend aus der Politik entfernt und in eine Trinkerheilanstalt eingewiesen!

  102. Dieser EU-Kommissar Timmermanns kommt von einer Partei (Sozialdemokraten), die in seiner Heimat Niederlande gerade noch 6% Zustimmung hat!

  103. @ Penner 21. Februar 2019 at 13:12

    Ganz abgesehen davon , dass ich mich unter Orban in Ungarn sehr sicher fühle . Wer es nicht selbst erlebt hat, wird erstaunt sein, wie schön es in den Innenstädten ist . Dort sieht man Menschen ohne Kopftücher und Sprachmischmasch , dort erlebe ich und meine Verwandten, eine Kultur, die wir in Deutschland auch einmal hatten . Erst dort wird einem Bewusst , was wir inzwischen durch die Migration alles verloren haben !!

    Ich erlebe es jedes Jahr zwei- bis dreimal für ca. eine Woche und kann nur sagen: Sie haben absolut Recht! Ungarn ist ein Paradies.

    Und wenn ich dann diese bodenlosen hiesigen Dummfressen bis hinein in die CSU erlebe, die den Ungarn Vorschriften machen wollen und selbst alles dafür tun, dass Freiheit und Sicherheit bei uns immer mehr vor die Hunde gehen. Dieser CSU-Weber ist eine solche Arschkrampe, aber die Seehofers, Söders, Knoblochs und der widerliche Wurstfabrikant vom FC Bayern sind nicht besser.

    Für mich ist Viktor Orban ein Held sowie ein ganz großer Europäer. Europa kann nämlich nur so funktionieren, wie Orban es vormacht. Es muss auf starken, weitestgehend autonomen Nationalstaaten basieren und jede Überfremdung, schon gar durch die vielen gewaltaffinen Muslime ist strikt abzulehnen. Ales andere wird blutig enden. Und dann wollen es die verschissenen deutschen Weltretter und Greta-Thunfisch-Anbeter mal wieder nicht gewesen sein…

Comments are closed.