Einige hundert Terroristen, die aus Europa für den IS in den Krieg zogen, sitzen im Nahen Osten in Haft – festgenommen von kurdischen und amerikanischen Streitkräften. Die haben keine Lust mehr, ihre Gefangenen weiter durchzufüttern. Daher hat Präsident Trump die europäischen Regierungen aufgefordert, diese Leute – samt Frauen und Kindern – zurückzunehmen.

Nun winden sich Außenminister Heiko Maas und Verteidigungsministerin von der Leyen. Beide wissen: Wenn die Amerikaner die deutschen Gefangenen unseren Konsulaten übergeben, müssen diese Leute nach Deutschland gebracht werden. Denn sie haben einen deutschen Pass oder sind Angehörige.

Das begründet das Recht auf Einreise nach Deutschland. Maas und von der Leyen wissen auch: Kaum ein Dschihadist wird hier verurteilt werden. Alle werden behaupten, nur aus touristischen Gründen nach Syrien gereist zu sein. Oder weil sie einen Freund zur Umkehr bewegen wollten. Dass sie nie eine Waffe in die Hand genommen haben oder wenn, dann nur gezwungenermaßen. Und da IS-Kämpfer meist irgendeine Kopfbedeckung mit Sehschlitzen tragen, sind sie kaum klar zu identifizieren.

Im Zweifel für den Angeklagten heißt hier fast immer: Freispruch. Und dann? Dann können die Terroristen sich hier erholen und wieder in die Moschee gehen. Das ist komfortabler als kurdische Gefangenenlager. Und da Radikalmuslime die deutsche Lebensart ablehnen, aber nichts dabei finden, Deutsche für sich arbeiten zu lassen, wird ihre Wohnung, ihre Kleidung, ihr Leben wieder voll von Deutschen bezahlt – und auch das ihrer Dschihadistenweiber und Dschihadistenkinder; die – wegen traumatischer Erfahrungen – natürlich auch Anspruch auf psychologische Hilfe haben.

Viele der IS-Kämpfer werden weiterhin “Gefährder” sein, also tickende Zeitbomben. Dann ist Rundumüberwachung erforderlich. Die kostet Millionen. Aber weil die Dschihadisten dem Paß nach Deutsche sind, ist uns nichts zu teuer.

Die innere Wahrheit ist: Diese Leute sind keine Deutschen. Sie sind unsere Feinde.(Weiter im Video von Nicolaus Fest.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. In Österreich haben sie jetzt wenigstens den Kickl, dort tut sich was.

    Kickl zu IS-Debatte: „Lassen keine tickenden Zeitbomben in unser Land“

    „Wir haben bereits genug derartige Problemfälle bei uns“, hält es Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) für „inakzeptabel“, nun gefangene IS-Mittäter mit österreichischer Staatsbürgerschaft wieder im Land aufzunehmen. Das gelte auch für die Frauen der Terroristen, sagt der Minister im „Krone“-Interview: „Die vorne hätten nicht so lange Zeit Köpfe abschneiden können, wenn nicht hinten wer für sie gekocht hätte.“

    https://www.krone.at/1868964

  2. .

    1.) Alles richtig Herr Fest, gut analysiert.

    2.) Aber bitte sagen Sie NICHT “Muslime“

    3.) Sondern: Mohammedaner / Moslems / Muselmanen

    .

  3. Nur mal als Vergleich. beata Zschäpe wurde zu lebenslänglich verurteilt. Beweise zu den Taten gab es nicht. Sie bekam die Strafe nur als Mitglied der Gruppe.

    Genauso ehemalige Wachleute von Konzentrationslager. Taten können nicht bewiesen werden. Die Anwesenheit reicht zur Strafe aus.

  4. .

    4.) Mein Einwand ist mehr als Stilkritik.

    5.) Ein Werbefachmann sagte mir, “Muslim“ (das aus Englischen kommt) klingt wertiger.

    6.) Ein Produkt mit dem Namen “Moslem“ wäre unverkäuflich.

    7.) Deswegen setzen die Moslemverbände alles daran, daß “Muslim“ etabliert wird.

    .

  5. att alle –
    nicht unbedingt kameraden-
    meine kollegen aus der türkei oder hier geboren…
    sagen und meinen dass auch so…
    es gibt keinen vernünftigen grund…solche leute ….
    wieder ins land zu lassen…
    warum — fragen sie … und wir … werden die nicht an ort und stelle …gerichtet…
    was eigentlich für kriegsgebiete … standartverfahren wäre …
    (machen übrigens alle nicht nuur die böösen… auch die amis!) —-
    dass weiss auch dass maasmänchen…
    niemalss werden wir solche bestien zurükknehmen!!!!!!!!!!!!!!
    oder kost und logie im dt verkommmenen bundestag.

  6. Warum durften so viele ungehindert ausreisen? Hat der BND gepennt? War doch schon damals klar, dass an den Lies-Ständen rekrutiert wurde!

    Diejenigen die dagegen protestieren wurden von der Antifa und den Grünen und Linken, SPD, DGB, Verdi, IG Metal, Kirchen, Politikern aller Altparteien angegriffen!

    Islamkritiker wurden mundtot gemacht und bekämpft, Siehe Pegida , Stürzenberger , aber IS Propaganda wurde vom deutschen Staat toleriert und geduldet.

  7. Meuthen versucht die AFD zu spalten, stellt sich offen gegen die Macher und Patrioten, die die AFD zusammen mit den Bürgerbewegungen stark gemacht haben

    Hört euch das ab Minute 6:00 an…

    https://www.youtube.com/watch?v=6hZ5lHAB2Ns

    Insbesondere richtet sich Meuthen ohne ihn zu nennen gegen Stefan Räpple, der bei nahezu jedem Messermord und den schlimmen Vergewaltigungen immer bei den Menschen vor Ort mit dabei war und auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gefördert hat.

    Stefan Räpple wurde brutal von ANTIFAS angegriffen, der ist immer mit vor Ort wenn schlimme Dinge passieren und erntet jetzt zum Dank durch Meuthen derartige Herablassungen, dass geht zu weit.

    Meuthen sprach sich offen gegen die Partrioten des Flügels aus, die sich vor kurzem in Burladingen versammelt hatten.

    Die Macher in der AFD mit den Bürgerbewegungen sollten sich von Meuthen und Co distanzieren, es scheint so als hat Meuthen mit Lucke in Brüssel immer noch gute Kontakte und versucht die AFD jetzt zu spalten damit Lucke wieder auf dem Ticket der AFD nach Brüssel an den Trog kann.

    Gegen diese Veranstaltung hat Meuthen Stimmung gemacht, das geht zu weit!

    https://www.youtube.com/watch?v=JoiVqrjn_Ts


    Es wäre Aufgabe eines Meuthen den Zusammenhalt zu fördern, aber was soll diese Spalterei?

    Es scheint die Lucke Kollegen und Karrieristen wirken noch im Hintergrund!

    Meuthen sollte erst mal vor Ort für die Menschen mit einstehen, wie ein Stefan Räpple, wenn sie unsere Mädchen mal wieder abgestochen und vergewaltigt haben.

  8. bei den Kleinkindern würde ich Hoffnung sehen das, wenn den Eltern entzogen, und in deutscher Pflege, Sie wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werden würden.

  9. Sam Lowry 23. Februar 2019 at 16:34

    Zwiefalten: Nackte Frauenleiche in Garten gefunden

    In einem Gartengrundstück in Zwiefalten (Landkreis Reutlingen) ist eine unbekleidete Frauenleiche gefunden worden. Zeugen alarmierten am Samstagmorgen die Polizei, wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeipräsidium Reutlingen mitteilten.

    Wodurch die ältere Frau zu Tode kam, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei habe mit Unterstützung von Spezialisten der Kriminaltechnik Ermittlungen aufgenommen. Es werde „in alle Richtungen ermittelt“.

    https://www.swp.de/suedwesten/unbekleidete-frauenleiche-in-garten-gefunden-30079326.html

  10. Diese Muselmänner sind nach Syrien gegangen, um gegen den syrischen Staat zu kämpfen.
    Also hat der sie auch abzuurteilen.
    Wenn ich im Ausland jemanden umbringe, werde ich doch auch nicht nach Deutschland geschickt, um nach deutschen Recht verurteilt zu werden.
    Warum soll das bei Mohammedanern anders sein?

  11. Ich finde es gut was da passiert , jetzt kann der sog. Rechtsstaat zeigen was er draufhat . Wenn die Kopfabschneider ins staatliche Wohlfühlprogramm kommen , dürfte so manchem im Land ein Licht aufgehen .

  12. EU-Verarsche in vollem Gange..
    .
    Fingerabdruck auf dem Personalausweis wird ganz sicher einen Moslem abhalten mit der Axt, Messer oder Bombengürtel deutsche Ungläubige, Christen und Juden zu schlachten.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schutz vor Terroristen
    .
    Alle Personalausweise bekommen Fingerabdruck

    .
    Die EU will die Personalausweise der Mitgliedsstaaten sicherer machen und vor Missbrauch schützen. Deshalb gilt: Ab sofort nur noch mit gespeichertem Fingerabdruck!
    .
    Der neue Mindeststandard soll Fälschungen durch Kriminelle und Terroristen verhindern. Häufig würden Straftäter gefälschte Dokumente nutzen, um in die EU einzureisen. Datenschützer halten das Vorhaben für eine „vorgegaukelte Sicherheit“ und warnen vor der zusätzlichen Sammlung von Daten.
    .
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/schutz-vor-terroristen-eu-persos-bekommen-fingerabdruck-60247272.bild.html
    .
    .
    Moslems begehen zu tausenden Verbrechen und die deutsche einheimische Bevölkerung muss drunter leiden und unsere Freiheit wird Tag für Tag mehr eingeschränkt..
    .
    Moslems raus aus Europa, dann herrscht auch wieder Sicherheit und Freiheit.
    .
    Das ist aber politisch nicht gewünscht.
    .
    Der tägliche Moslem-Terror nützt der EU-Diktatur.

  13. Wir brauchen ein europäisches Guantanamo. Irgend eine leere griechische Insel, dort ein Straflager, in dem sie auch gleich ihren Prozess bekommen. Und dann lebenslange Haft, am besten Todesstrafe.

    Wird anders nicht zu lösen sein.
    Aber dann werden die durch Kiffen vernebelten linken Stimmen wieder laut und rufen Konzentrationslager.

  14. sonnenmann66 23. Februar 2019 at 19:30

    bei den Kleinkindern würde ich Hoffnung sehen das, wenn den Eltern entzogen, und in deutscher Pflege, Sie wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werden würden.

    Nie und nimmer!
    Die Pflegeltern würden nicht mehr froh werden im Leben, weil siedann von den Verwandten der IS-Verbrecher belagert würden. Und die würden mit Sicherheit an den Aufenthaltsort der Kinder kommen. Es gibt zu viele Kollaborateure in den Behörden.

  15. @ sonnenmann66 23. Februar 2019 at 19:30

    bei den Kleinkindern würde ich Hoffnung sehen das, wenn den Eltern entzogen, und in deutscher Pflege, Sie wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werden würden.

    Ganz schön verstrahlt.

  16. Eppingen (BaWü): Afghanische Pflegekraft missbraucht im Seniorenheim eine wegen eines Schlaganfalls eingeschränkte Seniorin, begeht weitere sexuelle Übergriffe – da der mittlerweile geduldete Flüchtling seinen Einspruch zurückzieht, bleibt es bei einem Jahr Bewährung

    Während der Verhandlung kamen weitere Übergriffe zur Sprache, die der 48-Jährige im Heim begangen haben soll. Eine Frau hatte bei den Ermittlungen angegeben, der Afghane habe sie im Fahrstuhl bedrängt, eine weitere hatte sich bei der Heimleitung gemeldet, weil er versucht habe, sie zu umarmen und zu küssen. Außerdem war von einem weiteren möglichen Übergriff auf eine Heimbewohnerin die Rede, die aber inzwischen gestorben sein soll. Dass es in der Gerüchteküche des Heims gebrodelt habe, wie Richter Reißer wissen wollte, verneinte die Betreuerin nicht.

    https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-eppingen-kehrtwende-im-prozess-um-Uebergriffe-auf-seniorin-_arid,422032.html

  17. Freya- 23. Februar 2019 at 19:36

    Wir brauchen ein europäisches Guantanamo. Irgend eine leere griechische Insel, dort ein Straflager, in dem sie auch gleich ihren Prozess bekommen. Und dann lebenslange Haft, am besten Todesstrafe.

    Wird anders nicht zu lösen sein.
    Aber dann werden die durch Kiffen vernebelten linken Stimmen wieder laut und rufen Konzentrationslager.

    Und die Sea-Watch-Verbrecher würden vor der Insel kreuzen, um diejenigen aufzunehmen, die nach einem Anruf aufs Meer hinausschwimmen würden. Die schlimmsten Verbrecher sind bereits mit dem Flüchtlingsstrom 2015 ins Land gekommen, einschließlich derer, die von den unterschiedlichen Geheimdiensten über diese Route ohne Kontrolle ins Land kamen. Dann kämen weitere mit den Schlepperschiffen.

  18. Deutschland das moslemische Merkel-Schlachthaus !
    .
    Die Frauen sterben in Deutschland, durch Merkels illegale Asylanten-Bestien, wie am Fließband..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bluttat erschüttert Oldenburg
    .
    Fatemeh B. (28) aus Eifersucht getötet?

    .
    Oldenburg in Holstein – Zum Valentinstag schenkte er ihr noch Rosen. Doch ihr Herz hatte er offenbar verloren. Wurde Ziad S. darum zum Mörder?
    .
    Am Donnerstag hat Oldenburg in Holstein Abschied von Fatemeh B. genommen. Die Leiche der 28-Jährigen war am Sonnabend in der Feldmark entdeckt worden. Der mutmaßliche Täter: Ziad S. (22), ein Flüchtling aus dem Irak, der in Oldenburg eine Pommesbude betrieb.
    .
    In der kleinen Ostsee-Stadt herrschen seitdem Wut, Trauer und Entsetzen.

    .„Yasi“, wie die zierliche Iranerin genannt wurde, lebte hier seit drei Jahren. Ihre beste Freundin: Mitbewohnerin Mina S. (37). Sie war am Vorabend des Dramas nach Hamburg gefahren und kann nicht fassen, was dann passierte: „Wir waren wie Schwestern. Es tut so weh, dass sie nicht mehr da ist.“
    .
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/tat-erschuettert-oldenburg-fatemeh-b-28-aus-eifersucht-getoetet-60277692.bild.html

  19. Die Deutschen haben die „Genossen“ zu 87% gewählt, die uns abschaffen wollen und werden. Deutsche gehen nicht zu Hunderttausenden auf die Strasse. .. Ergeben sich dem Willen der Obrigkeit.

    Überwachung können wir auch nicht. Sonst hätte Anis Amri seinen Terrorakt nicht vollbringen können, sondern wäre in Ravensburg im Knast bis zu seiner Abschiebung nach Tunesien geblieben und nicht nach 1 Tag bereits entlassen worden.

    Aber vielleicht wollen die IS-KämpferInnen ja mobil sein. Da sind unsere Überwacher natürlich die erste Wahl.

  20. @ Drohnenpilot 23. Februar 2019 at 19:36

    Unsere Ausweise udn Pässe mit einen Chip mit Fingerabdrücken haben. Andere kommen ohne Papiere ins Land und gelangen so ganz einfach ins Sozialsystem.

  21. Mit einem 98 Jährigen Opa wird nicht lange rumgehampel. Da ist gleich Bewiesen daß er vor 75 Jahren direkt an der Rampe stand und nicht in der Feldküche Kartoffeln schälen mußte. Dieser Staat ist einfach nur noch lächerlich!

  22. Erst gehen die zum Morden nach Syrien. Und jetzt da ihr Paradies Geschichte ist, kommen sie zurück und wollen Sozialhilfe und Menschenrechte genießen.

  23. Bremerhaven: Brutaler Überfall auf 80-Jährige Frau bringt Ermittler auf die Spur der Verdächtigen

    Mindestens 30 Einbrüche im nordwestdeutschen Raum sollen auf das Konto einer LIBANESEN-Bande gehen, deren Mitglieder in Bremen, Bremerhaven und im Cuxhavener Raum wohnen.

    Laut Polizei überfielen zwei Männer die Seniorin, schlugen sie, zerrten sie in den Keller und sperrten sie ein. Die Verletzte wurde erst Stunden später von der Polizei befreit, die ein stutzig gewordener Bekannter alarmiert hatte. Die 80-Jährige kam in ein Krankenhaus.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/bremerhaven-brutaler-ueberfall-80-jaehrige-bringt-ermittler-spur-verdaechtigen-11793265.html

  24. Haremhab 19:00

    Zweierlei Rechtsprechung, daß kennt man doch.
    Sobald etwas mit rechts/Nahtsie o.ä. zu tun hat gibt es bei der Strafbemessung weder Maß noch Ziel.
    Linke Straftäter, Vergewaltiger, Mörder o.ä. Gerätze können auf das Wohlwollen und die Nachsichtigkeit der Richter bauen.

  25. In Deutschland gibt es Dank Merkel die meisten IS-Angehörigen weltweit!

    Damit wird der asylbetrügende Humanschrott Merkels ergänzt!

    Weitermachen und weiterhin linksgrünes Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze wählen!

  26. att freya –
    sehr gutt – griechische insel —
    bei sonnenschein und wohligen temperatuten…
    miniminiii—–
    arbeitlager ala gulag oder workuta wäre viel besser….
    klaubt miir …alle würden malochen ….
    in deutschen gefängnissen müssen alle inhaftierte -arbeiten-
    soweit so gut – doch die -schweren fälle – müssen gar nixx …
    im zuge der befriedung und gefährdungsabwehr…werden diese abgehalten davon mit normalen
    gefangenen in kontakt zu kommen…
    wass dass uns kostet bei über 100tsd inhaftierten in -d-

  27. Tolkewitzer 23. Februar 2019 at 19:33

    Diese Muselmänner sind nach Syrien gegangen, um gegen den syrischen Staat zu kämpfen.
    Also hat der sie auch abzuurteilen.
    Wenn ich im Ausland jemanden umbringe, werde ich doch auch nicht nach Deutschland geschickt, um nach deutschen Recht verurteilt zu werden.

    ____________________________________________________
    Ach da gibt es so einige zb. https://www.bild.de/news/2011/gestaendnis-hiv-mann-ex-musiker-carsten-b-15491784.bild.html

  28. Jeder dieser Dschihadisten dürfte eine tickende Zeitbombe sein, bei der sich nicht die Frage stellt, ob sie explodiert, sondern eigentlich nur wann sie explodiert und wie viele unschuldige deutsche Opfer es diesmal wieder geben wird. Jedes einzelne Opfer ist zudem eines zu viel, schließlich hätte sein Leben ganz einfach gerettet werden können, indem die Politik geltende Gesetze befolgt und keine ausländischen Staatsbürger mehr nach Deutschland einreisen lässt, bei denen der Verdacht besteht, dass sie Straftaten im Ausland begangen haben. Ganz zu schweigen davon, dass keiner mehr illegal und ohne gültige Ausweispapiere oder Visa die Grenze überqueren können sollte, weil deutsche Gesetze auch das grundsätzlich verbieten. Würde man sich an dieses nach wie vor in unserem Land geltende Recht halten und darüber hinaus offensichtliche Kriminelle und Rückkehrer aus Kriegsgebieten, wo sie für Terrororganisationen gekämpft haben, an der Grenze abfangen, möglichst irgendwo exterritorial einsperren und nach rechtsstaatlichen Maßstäben darüber entscheiden, ob sie sich noch in Deutschland aufhalten und einreisen dürfen, könnte man vermutlich vielen deutschen Opfern das Leben retten. Das Staatsbürgerschaftsrecht bietet zudem die Möglichkeit Leuten, die in einem anderen Land als feindliche Kämpfer für eine fremde Macht gekämpft haben, die deutsche Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen, was bei allen ehemaligen IS Kämpfern mit deutschem Pass eigentlich ein vollkommen selbstverständliches Standardverfahren sein sollte, denn wer den deutschen Pass bekommen hat und danach trotzdem als Terrorist in seiner Herkunftsregion aktiv geworden ist, darf nach allen moralischen und rechtsstaatlichen Maßstäben definitiv kein Deutscher mehr bleiben und muss das Land verlassen. An erster Stelle muss für die Politik zudem immer die Sicherheit der einheimischen Bürger stehen und nicht wie bisher die Bequemlichkeit und Vollversorgung islamistischer Radikaler, die Deutschland nur allzu gerne als Rückzugs- und Ruheraum zur Vorbereitung ihrer Anschläge benutzen. Diese Praktik der Merkel Regierung muss ein Ende haben, aber das wird wohl ein frommer Wunsch bleiben, denn aktuell gilt ja nach wie vor der gutmenschliche Slogan: Terrorists are welcome!

  29. Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit

    (:::)

    freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit der oder die Betroffene ebenfalls besitzt…
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/verlust-der-deutschen-staatsangehoerigkeit-460580

    Wer sich hier durchbeißen möchte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Staatsangeh%C3%B6rigkeit#Verlust_der_Staatsangeh%C3%B6rigkeit

  30. @ Freya- 23. Februar 2019 at 19:38

    Diese Kinder sehen ganz anders aus, als indigene Deutsche,
    sie würden eines Tages nach ihrer Herkunft fragen u. sich
    dann an ihrer Ethnie orientieren. Wir wissen auch nicht, was
    Negatives in ihren Genen sitzt. Für Muselmanen gelten sie eh
    als Geburtsmoslems… Weshalb sollten wir fremdkulturelle
    Nattern an unserer Brust nähren?

  31. So, sie haben also ein Recht darauf zurückzukommen, obwohl wir WISSEN, daß dadurch unschuldige, unbeteiligte Landsleute zu Schaden und sogar ums Leben kommen werden. Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht…

  32. att freya —
    ot zwiefalten …
    (fast) meine heimat ….aber gegenüber der weltbekannten -klapse-
    eine gute brauerei….und natürlichh das münsterr. –
    also die polizei beschwichtigt schon wieder …
    die ältere nackte dame im garten … kein fremdverschulden…
    hatte sie -schneeglöckchen- gepflückt und ist vor freude ……..
    amen.

  33. Drohnenpilot 23. Februar 2019 at 19:44

    Deutschland das moslemische Merkel-Schlachthaus !
    .
    Die Frauen sterben in Deutschland, durch Merkels illegale Asylanten-Bestien, wie am Fließband..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bluttat erschüttert Oldenburg
    .
    Fatemeh B. (28) aus Eifersucht getötet?
    .
    Oldenburg in Holstein – Zum Valentinstag schenkte er ihr noch Rosen. Doch ihr Herz hatte er offenbar verloren. Wurde Ziad S. darum zum Mörder?
    .
    Am Donnerstag hat Oldenburg in Holstein Abschied von Fatemeh B. genommen. Die Leiche der 28-Jährigen war am Sonnabend in der Feldmark entdeckt worden. Der mutmaßliche Täter: Ziad S. (22), ein Flüchtling aus dem Irak, der in Oldenburg eine Pommesbude betrieb.
    .
    In der kleinen Ostsee-Stadt herrschen seitdem Wut, Trauer und Entsetzen.

    .„Yasi“, wie die zierliche Iranerin genannt wurde, lebte hier seit drei Jahren. Ihre beste Freundin: Mitbewohnerin Mina S. (37). Sie war am Vorabend des Dramas nach Hamburg gefahren und kann nicht fassen, was dann passierte: „Wir waren wie Schwestern. Es tut so weh, dass sie nicht mehr da ist.“
    .
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/tat-erschuettert-oldenburg-fatemeh

    Woher hat der 22jährige Iraker das Geld um eine Pommes Bude zu eröffnen?

    Handelt es sich um gewaschenes Geld, das von den Clans stammt, musste er dafür Zinsen abdrücken?

  34. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Februar 2019 at 21:30

    „Woher hat der 22jährige Iraker das Geld um eine Pommes Bude zu eröffnen? “

    Für die Konzession braucht man auch ein Führungszeugnis, Lebensmittelrecht-Kenntnisse. Zuverlässigkeit.
    „Asyl“ ist ohnehin ja auch nur temporär.
    Extrem unwahrscheinlich, dass das mit der Gaststätte stimmt. Relotius-Erfindung, SZ/ZEIT/TAZ/SPIEGEL-Henry Nannen-Preisträger.

  35. Sofern diese islamischen Faschisten nur einen deutschen Pass haben, muss man sie natürlich zurücknehmen. Genauso verlangen wir es ja von anderen Staaten, dessen „Schutzsuchende“ massenhaft hier einfallen. Dass der Linksstaat sich liebevoll um die „traumatisierten“ Islamisten kümmern wird und nicht im Traum daran denkt, ihre umworbene muslimische Klientel wegzusperren, ist im heutigen Deutschland selbstverständlich. Solange das Stimmvieh das mitmacht, wird sich das auch nichts ändern. Man kann den Politikern nicht die Schuld dafür geben, dass bei der letzten Bundestagswahl knapp 1/3 die CDU/CSU gewählt haben. Allein diese Wähler sind dafür verantwortlich zu machen, dass wir uns in dieser erbärmlichen Situation befinden, hätten nur knapp 4 Prozent davon den Mumm gehabt, die AfD zu wählen, wäre das schlimmste wahrscheinlich schon vorbei.

  36. Man kann doch den Kurden bisschen Geld in die Hand drücken, daß die das Problem für uns erledigen. Die kennen doch auch keine übertriebene Gefühlsduseligkeit gegenüber Schlächtermuselmännern und Anhang. Kann doch auch nur in Trumps Interesse sein, das Problem ein für allemal aus der Welt zu schaffen.

  37. Sind doch alle willkommen, alles Fachkräfte. Nach einer kurzen Reaintegration sind die wieder ganz lieb. So wie sich die Grünfaschisten das vorstellen.

  38. HAAGER Landkriegsordnung:
    „Irreguläre bewaffnete Kombattanten, Freischärler, Heckenschützen, Partisanen, Plünderer, Aufrührer und Marodeure, werden nach dem Standrecht abgeurteilt und an Ort und Stelle gerichtet!“

  39. Erbsensuppe#
    Solange sie sich auf inner kulturelle Art und Weise SSchariakonform gegenseitig richten haben wir kein Mitspracherecht!
    Das Wort der GRÖKANZ (ihr Name sei gepriesen und gelobt) sei uns Befehl:
    „Die SCHLEIERHAFT sowie das ABSCHÄCHTEN und VERGEWALTIGEN gehören nun zu DEUTSCHISTAN!“

  40. Typische „Merkel Politik“: Probleme aussitzen, so dass sie andere lösen,
    und sich dann auf das Karussell der Problemlöser schwingen, große Töne schwingen,
    dann so tun, als ob es auf dem eigenen Mist gewachsen ist. Merkel löst keine Probleme,
    Merkel produziert Probleme.

  41. Wer sich dem Kalifat (IS) angeschlossen hat, der ist nicht länger deutscher Staatsbürger! Diesen Subjekten muß die deutsche Staatürgerschaft sofort aberkannt werden.
    Bevor dieser widerliche Abschaum – bestehend aus Mördern, Vergewaltigern und fanatischen Bestien weiteres Unheil und Grausamkeiten in unserem Land anrichtet, sollten sie in syrischen Gefängnissen [ganz langsam] verrotten!

  42. Im Buntland werden die Ausländer mit Samthandschuhen,
    und die eigenen Leute, soweit nicht irgendwie links,
    werden mit gnadenloser Härte angefasst.

    Das ist doch krank.

  43. @Haremhab
    Hannig war Mitglied der Waffen – SS, einer Organisation die damals, als die Taten an denen er nicht (!!!) teilgenommen hat stattfanden, nicht (!!!) verboten war.
    Dem gegenüber steht ein Klaus – Röhl (Ex von Ulrike Meinhof) der mit 17 Jahren Wärter in einem KZ war und nicht einmal angeklagt wurde.
    Also ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll.

  44. @Hans Peter Maier
    Deswegen bin ich für die doppelte Staatsbürgerschaft, dann kann man die Deutsche Staatsbürgerschaft entziehen und leichter abschieben. Vorausgesetzt der politische Wille ist vorhanden.

  45. brontosaurus 24. Februar 2019 at 03:02

    HAAGER Landkriegsordnung:
    „Irreguläre bewaffnete Kombattanten, Freischärler, Heckenschützen, Partisanen, Plünderer, Aufrührer und Marodeure, werden nach dem Standrecht abgeurteilt und an Ort und Stelle gerichtet!“

    So und nicht anders!
    Aber die Linken ticken da anders.
    Nach der Zerstörung Dresdens am 13. Fenruar 1945 wurden durch die SS etwa 180 Plünderer gestellt und standrechtlich erschossen. Sie wurden erst einmal notdürftig auf dem Heidefriedhof am Rande verscharrt.
    Nach dem Kriege wurden sie umgebettet in eine Grabstelle für die Opfer des Faschismus.
    Ich kann mir vorstellen, daß das linke Gesindel die IS-Verbrecher ebenfalls als Kämpfer gegen das „Assad-Regime“ feiern würde, wie zu DDR-Zeiten die Partisanen heroisiert wurden, weil es die Partisanen der Sieger waren.

  46. @td28….
    Wer sich als Deutscher fremden Armeen und militärischen Einheiten anschließt begeht Landesverrat.
    Das Problem bei der Sache ist die Einstufung des IS als Terrororganisation.
    Meiner Einschätzung nach schließt das eine Einstufung des IS als militärischer Kampfverband nicht aus.
    Meiner Meinung nach fehlt es hier einzig und allein am politischen Willen.
    Andere Länder haben doch auch keine Skrupel ihre Kriminellen nach Deutschland zu entsorgen, so what.
    Gleiches Recht für Alle, fertig.

  47. Kein Volldemokrat 24. Februar 2019 at 09:53
    Im Buntland werden die Ausländer mit Samthandschuhen,
    und die eigenen Leute, soweit nicht irgendwie links,
    werden mit gnadenloser Härte angefasst.

    Das ist doch krank.

    Typisch für ein marxistisches System ist es,
    Kriminelle zu schonen,
    aber politische Gegner als Kriminelle zu behandeln.
    (Alexander Solschenizyn)

    Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut,
    sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.
    (GOTTFRIED BENN (1886 – 1956)

    Die eigene Nationalität zu vergessen, ist kein Ausfluß von Internationalismus,
    sondern dient nur dem Zwecke, die Fremdherrschaft zu verewigen.
    (Friedrich Engels)

  48. Bravo, Herr Fest!

    Klare Worte. Die sogenannten „deutschen“ IS-Kampfer sollte man
    den Kurden überlassen. Die haben bestimmt eine bessere Verwendung
    für sie, z. B. Wiedergutmachung der vom IS angerichteten Schäden im Lande.

  49. @Tolkewitzer DIE LINKEN gibt es nicht

    Orthodoxe Linke sind religions- und somit auch islamkritisch eingestellt. Siehe „Zur Kritik der hegelschen Rechtsphilosophie“ von Karl Marx. Das linksgrüne (pseudolinke) Geschmeiß hat mehr Bezugspunkte zum Nationalsozialismus als der Normalbürger glauben mag..
    Die Grünen und ihre Anhänger müssen schnellstmöglich aus allen Parlamenten entfernt werden.
    Mit der Identitätspolitik haben die Grünen den Rassismus und Nationalismus (ethnischer Nationalismus) in modifizierter Form in die deutsche Gesellschaft zurückgebracht.
    Das wiederum hat bei Deutschen eine Art Reverse – Nationalismus ausgelöst, was dem Selbsterhalt und dem Überleben dient und somit durchaus legitim ist.
    By the way, ich sehe den Islam eher als global – nationalistisch agierende, im hegelschen Sinne idealistische, Weltanschauung an.
    Den supranationalen Nationalismus (EU und andere) darf man diesbezüglich natürlich auch nicht außer Acht lassen

  50. @Tolkewitzer
    Das Zitat von Solschezynin entstammt dem 1972 erschienenen Buch „Archipel – Gulag“
    Der Autor zitiert zurecht das nationalistische System Stalin.
    Können Sie mir mal bitte die Quelle für das Zitat von Engels nennen.
    Ihnen ist offensichtlich nicht bewusst das sie mit dem Zitat von Engels ihre Kritik am Marxismus konterkarieren.
    Marx und Engels waren 39 Jahre eng befreundet und haben die wesentlichen Schriften des Marxismus in enger Zusammenarbeit entwickelt und veröffentlicht.
    Die Freundschaft zwischen Marx und Engels war eine fruchtbringende Symbiose zweier genialer Denker. Engels hat auch eigene Schriften veröffentlicht die aber im Zusammenhang mit dem Marxismus stehen.
    Die Probleme die wir heute haben wurden im übrigen nicht von orthodoxen Marxisten verursacht,soviel dazu.

  51. Die kommen wahrscheinlich alle nach Deutschland:
    The Truth About the #Syrianboy Viral Photo. Its really a story of two boys. #OmranDaqneesh

  52. Nicolaus Fest- sowie die gesamten Altparteien- liegen hier komplett falsch.
    Es gilt das Tatortsprinzip- die Täter MÜSSEN von der syrischen Regierung behandelt werden, nicht von der deutschen Justiz. Alles andere ist Beihilfe zur Flucht.

    Und das ist auch der wahre Hintergrund- die „Rebellen“ sollen evakuiert werden.

  53. IS-Mörder wollen auf Frührente nach Deutschland. Dort können sie dann voll subventioniert weitermorden. Oder Religionsunterricht in Schulen geben.

  54. at alle –
    sowhatt!? –
    wie mit den -is kämpfern- umgegangen wird,- steht klar im….
    völkerrecht….und haager landkriegsordnung.
    sie hätten gar nicht ausreisen dürfen…
    aber einn land ohne grenzen…
    (ist kein land-ronald reagan) —
    und wie geht man weiterhin mit gefährdern um? —
    seit mind. 2002 schäme ichh mich für meinn land…
    die liste ist lang —
    wie lange noch ………

  55. Es gäbe auch die Möglichkeit, dass die Kurden das „Problem“ lösen. Man sollte ihnen das überlassen.

  56. „Die Freundschaft zwischen Marx und Engels war eine fruchtbringende Symbiose zweier genialer Denker.“

    Wer soetwas schreibt, Alexej-revolutionaer-links 24. Februar 2019 at 10:50, verhöhnt 150 Millionen tote, mehr noch er huldigt einer Mörderischen Ideoöogie. Pfui!

  57. Es ist an der Zeit die Ideologie des Kommunismus/Sozialismusauf den müllhaufen der Geschichte zu werfen. Marx und Engels gehören auf dieselbe Ebene wie die Verbrecher des dritten Reiches und auch auf die Ebene des verbrecherischen Vatikans.

Comments are closed.