Mourtala Madou im Gerichtssaal mit seinem Verteidiger Tim Burkert, der beim brutalen Mord an der kleinen Mariam (li.) keine niederen Beweggründe und auch keine Heimtücke erkennen kann, stattdessen den Mann, der einem Kleinkind den Kopf absäbelte als „hilflos und verletzt“ darstellen will.

Mourtala Madou schnitt am 12. April vergangenen Jahres seiner 21 Monate alten Tochter in der Hamburger U-Bahnstation Jungfernstieg den Kopf ab und erstach Sandra P., die Mutter des Kleinkindes (PI-NEWS berichtete mehrfach). Der 35-jährigen abgelehnte „Schutzsuchende“ aus Niger hatte seiner Exfreundin davor schon mehrfach gedroht, sie und das Mädchen umzubringen. Einen Tag vor der Tat hatte der moslemische Herrenmensch vom Familiengericht erfahren, dass er keine Chance hätte das Sorgerecht für die kleine Mariam zu bekommen.

Im nun aktuell stattfindenden Prozess am Landgericht Hamburg forderte die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe wegen Doppelmordes und auch die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Der Täter habe aus niederen Beweggründen und heimtückisch gehandelt, nur um Sandra P. zu „bestrafen“.

Das bestreitet naturgemäß der Anwalt des islamischen Monsters und sieht keine ein Mordurteil kennzeichnenden „niederen Beweggründe“, sondern nur ein „Motivbündel“. Madou habe sich „traurig, hilflos und verletzt“ gefühlt und das seien „keine sittlich auf tiefster Stufe stehenden Beweggründe“, so Verteidiger Tim Burkert.

Besonders perfide aber ist die Argumentation, auch das Mordmerkmal der Heimtücke liege nicht vor, da Sandra P. gar nicht „arglos“ in Bezug auf die Tat gewesen sei, schließlich habe Madou ja angedroht ihr Kind zu töten. Es sei laut Anwalt nur „Totschlag im Affekt“.

Das afrikanische Goldstück jammert indes, man wolle ihn nur erniedrigen und jemand habe versucht ihn zu erwürgen. Vermutlich gibt es wohl Mitgefangene, die als gerechte Strafe für das Köpfen eines Kleinkindes den Tod sehen. Über seinen Dolmetscher lässt der seit 2013 in Deutschland vom Steuerzahler alimentierte Gewalttäter übersetzen: „Ich will kein Urteil von diesem Gericht.“ Plötzlich will er auch wieder viel lieber zurück in seine Heimat, wo er angeblich ja verfolgt wurde.

Mourtala Madou ist einer der vom gesetzwidrigen Kirchenasyl geschützten Illegalen aus der sogenannten Lampedusa-Gruppe, die für ihr Recht bei uns versorgt zu werden demonstrierte und Deutschland die Schuld für die Zustände in ihrer Heimat gab.

Madou hat zwar ganz im Sinne seiner durch den Tod von Mutter und Kind wieder hergestellten „islamischen Ehre“ die bestialische Tat gestanden aber dafür von einem deutschen Gericht verurteilt zu werden ist ihm dann so gar nicht recht. Ein Gutachter hat ihm einerseits volle Schuldfähigkeit zur Zeit der Tat bescheinigt, ihm aber auch gleichzeitig eine Hintertür geöffnet und eine in der U-Haft entwickelte „Psychose“ attestiert.

Für den 15. Februar wird das Urteil erwartet. PI-NEWS wird berichten. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. „Das bestreitet naturgemäß der Anwalt des islamischen Monsters und sieht keine ein Mordurteil kennzeichnenden „niederen Beweggründe“, sondern nur ein „Motivbündel“. Madou habe sich „traurig, hilflos und verletzt“ gefühlt und das seien „keine sittlich auf tiefster Stufe stehenden Beweggründe“, so Verteidiger Tim Burkert.“
    *************
    Mit so einer Sc….e verdient jemand Geld?
    Würgereiz!

  2. Er will kein Urteil von diesem Gericht! Vollkommen klar! Darauf einigten sich die Mohammedaner seinerzeit schon in Kairo! MENSCHENRECHTE sind eine gute Sache, aber nur, wenn sie sich der Sharia-Rechtssprechung unterwerfen!
    Und worüber wundert man sich jetzt? Der Mohammedaner will kein Urteil von diesem Gericht?
    Die sind ja gar nicht zuständig, diese Ungläubigen! Wen ich umbringe entscheidet immer noch mein Messer!
    Danke , Kandisbunzlerin !

  3. OT
    Epoch Times Deutsch
    Am 06.02.2019 veröffentlicht

    In einem Kommentar der gesamten Redaktion wirft das Wall Street Journal der deutschen Regierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, die „dümmste Energiepolitik der Welt“ zu betreiben. Nach dem überstürzten Atomausstieg beseitige man nun auch den einzig verbliebenen zuverlässigen Energieträger.

    #WallStreetJournal #Kohleausstieg #Energiepolitik
    Wall Street Journal: Deutschland betreibt „dümmste Energiepolitik der Welt“❗ 😎
    https://youtu.be/a8iq2XeahT8

  4. „Ein Gutachter hat ihm einerseits volle Schuldfähigkeit zur Zeit der Tat bescheinigt, ihm aber auch gleichzeitig eine Hintertür geöffnet und eine in der U-Haft entwickelte „Psychose“ attestiert.“

    Die „Psychose“ hat ja wohl zu dem Tathergang keine Beziehung. Der Gutachter sollte auch auf Psychoseverdacht überprüft werden.

  5. Ich bekomme auch schon Psychosen, wenn ich von so einer bestialischen Tat hören/lesen muss und dieses Subjekt da oben im Bild sehe…

  6. Eigentlich kann man dem Nigerianer keinen Vorwurf machen. Er hat das gegenwärtige System in Deutschland sehr gut verstanden. Hier steckt des Pudels Kern.

  7. Asylanwälte hasse ich . Sandra P. , Deutsche ? eine Frau die sich was Wert ist, lässt sich nicht mit Afrikanern, Negern, Arabern ein ..

  8. „schnitt (…) den Kopf ab“

    das liest sich so…,
    …so…,
    wie soll ich sagen?…
    …so luftig, locker, leicht, üblich, normal, nicht ungewöhnlich, alltäglich.

    Man schneidet eben etwas…
    …ab,
    … was denn sonst?

  9. Ja, wir bekommen immer mehr Schei++❗ 😥
    ZDFinfo Dokus & Reportagen
    Am 04.02.2019 veröffentlicht
    Die ganze Folge ?? https://ly.zdf.de/C5XI/

    Die Hells Angels sind der mächtigste und gefürchtetste Motorradclub der Welt. Was auch sie nicht vor neuer Konkurrenz schützt. Vor allem junge Migrantengangs wollen das Rockermilieu aufmischen.
    Eine Gruppierung sind die United Tribuns. Sie rekrutieren vor allem junge Männer aus Problemvierteln mit Migrationshintergrund. Auch der Motorradclub der Mongols macht den Hells Angels im Drogenhandel und Rotlichtmilieu das Revier streitig.
    Satudarahs und die Osmanen Germania sind weitere Rockergruppen, die ihre Reviere abstecken wollen. Das führt zu Kämpfen zwischen den Rockergruppen – und Toten.
    Rockerkrieg – Neue Fronten❗ 😎
    https://youtu.be/0GR94_qwrqg

  10. Urteil im Namen des Volkes:“Du, Du, duuuu, mach´das nicht nochmal, sonst gibt´s Gefängnis!“.
    „Nein,nein, ich schwör´“

  11. ich hab`s :wenn der hindenburgdamm nach sylt noch keinen neuen namen hat – MOURTALA MADOU DAMM. denn hier scheinen derzeit alle dämme zu brechen !!! wenn er auch noch DIVERS ist hat er gute chancen mit diesem anwalt . mein gott was ist hier los ?

  12. Ich hoffe der nigerianische Hobbymetzger landet im schlimmsten mexikanischen Drogenknast mit entsprechenden Schlitzer Gangs. Die fackeln mit so einem Dreckstück nicht lange!

  13. Aber selbst die Witwenrente, die er jetzt bekommt, und die Weiterzahlung des Kindergeldes, können ihn nicht über den schmerzlichen Verlust hinweg trösten!

  14. Wenn ich mir so die Entschuldigungsgründe von Anwälten
    hier eingedrungener gewaltaffiner „Bereicherer“ und „Goldstücke“
    anhöre, dann frage ich mich, ob nicht wir Normalgepolten bereits in
    einer Parallelwelt leben müssen.

  15. Anwälte wie diese Gestalt Tim Burkert müßten in einem gerechten Land Personenschützer haben und bei jedem Lebensmittelhändler, jedem Bäcker und jedem Metzger lebenslänglich Hausverbot! Gestalten, die solche Bestien verteidigen, sind entweder nur gewissenlos geldgierig oder charakterlose Gesinnungsmittäter, meist eine Kombination aus beidem. Solche Gestalten gehören gesellschaftlich, wirtschaftlich und sozial als Paria geächtet und nirgends auch nur im Bus auf einem Stehplatz geduldet, solche Gestalten müßten für vogelfrei erklärt werden!

    mail@tim-burkert.de

    Vorsicht, nicht von registrierten Mailadressen aus und nicht ohne verschleierte IP, solche moralisch niederstehenden Gestalten sind meist anzeigewütig wie Göring, Künast, Roth und Frl. Beck!

  16. Verteidiger Tim Burkert, Quelle ist sein Webauftritt, Auszüge:

    Biographisches:
    „Neben dem Studium war ich in der Gastronomie tätig und habe bei Film- und Theaterproduktionen mitgewirkt. Nach dem Examen (Prädikat) habe ich mehrere Jahre in Berlin in einer Theatergruppe gearbeitet.“

    Zum Profil:
    „Wer als Strafverteidiger arbeitet muss in der Lage sein, den Blick über das Gesetzbuch hinaus zu heben.“

    Engagement:
    „k plus – Förderverein Kampnagel“
    Hier wird man fündig:
    „k Plus Förderverein Kampnagel e.V. / stiftung-do“

    Und was ist bei dem Verein zu lesen? Bitte sehr (Zitat):

    „Willkommen bei der Stiftung :do
    Die Stiftung :do stärkt mit ihrer Förderpraxis die Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen. Etwa 700 Projekte konnten wir bisher unterstützen – politisch unabhängig und über Grenzen hinweg. Hier finden Sie aktuell geförderte Projekte sowie kurze Infos zur Motivation und Geschichte der Stiftung :do. Sie möchten einen Antrag auf Förderung stellen? Alle wichtigen Infos dazu finden Sie im Bereich Förderung.“

    Und

    Geld! Hier der vom Anwalt unterstützte Verein plus deren Partnervereine (u.a.: „DIE LINKE Fraktionsverein e.V.“, „Amadeu Antonio Stiftung“, usw. usf.)

    http://www.stiftung-do.org/andere-stiftungen-und-fonds/

    Einige Blicke auf den vom Anwalt unterstützten Verein „k Plus Förderverein Kampnagel e.V. / stiftung-do“ beantwortet eventuell offene Fragen.

  17. Weiß denn das Reaktionsnetzwerk „Deutschland“ schon Bescheid ? So einem Mörder müsste doch zu helfen sein! Wahrscheinlich hat die Anti-Abschiebe-Idustrie hier etwas verpasst?
    ————————————————————————————————————–
    Andererseits fragt man sich, warum so ein ehrloses Wesen heute überhaupt noch atmet! Im Gedenken an japanische Samurai u.s.w. , die „Harakiri“ an sich vornahmen wenn sie glaubten etwas falsch gemacht zu haben, ist so ein primitiver Mörder doch tatsächlich nur Müll!!
    Und davon sollen wir jetzt noch immer mehr kriegen?
    WIDERSTAND

  18. An diejenigen, die sich über die Argumentation des Rechtsanwaltes aufregen: Guten Morgen meine Damen und Herren ! Genau das ist die Aufgabe des Rechtsanwaltes. Es ist auch nicht verwerflich, dass er dafür bezahlt wird bzw sich dafür bezahlen lässt.

    Entscheidender ist, ob der Vorsitzende Richter diesen Mist glaubt. In einem funktionierenden Rechtsstaat würde man dem Verteidiger zuhören, ihn bewerten und danach eine harte aber gerechte Strafe fällen. DARAN habe ich Zweifel und hier liegt das Problem des Rechtsstaates.

  19. Jemand habe versucht, ihn zu erwürgen. Na vielleicht klappt es beim nächsten Mal. Kindermörder und Kinderschänder sieht man im Knast nicht wirklich gern. Würde dem Steuermichel viel Geld sparen. Diese abartige Kreatur würde, selbst wenn er abgeschoben würde, in Kürze mit einer anderen Identität hier wieder aufschlagen und nichts und niemand könnte ihn davon abhalten, dasselbe wieder zu tun.

  20. Tichy: Es muss gelöscht werden, was Sie wissen sollten (Artikel zu den SPD Medien)

    Meine Bitte an Sie: Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen berichtet.
    Wir haben uns nichts vorzuwerfen.
    Wir sind gezwungen, der Macht aus dem Weg zu gehen.

    Sie bekämpfen jeden, der mit Hilfe der neuen Medien Nachrichten in Umlauf setzt, die ihnen nicht gefallen oder ihre Wahlchancen reduzieren könnten. Um diese Macht im Verborgenen geht es. Sie hat noch einmal einen Triumph erfahren.

    Wir werden weiter kämpfen, auch wenn es in Deutschland gefährlich ist, bestimmte Kräfte zu kritisieren. Wir danken für Ihre Unterstützung und wir wissen:

    Papier kann man zerstören, zerfetzen, verbrennen, schwärzen.

    Das Netz vergisst nicht.

    Das allerdings weiß Goliath noch nicht.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/es-muss-geloescht-werden-was-sie-wissen-sollten/

    Archivierter Artikel von Tichys Einblick über SPD-Medienbeteiligungen, den die SPD verbieten lässt:

    http://archive.fo/Qv5W7

  21. Na gut…. dann eben nicht:
    Beide, den Anwalt und den Mörder… bitte, bitte!… vor ein Scharia- Gericht zerren!
    Aber, bitte auf eigenen Füßen- egal wie lange es dauert.
    Die paar Tausend km müssten doch in Begleitung gut genährter und gestählter KSK- Beamten zu bewältigen sein…
    Oder? Der Berliner Senat hätte doch bestimmt eine gute Idee….
    Also, auf jeden Fall eine andere Bestrafungs- und Rechtsform wählen, liebe Deutsche!

    Shalom!

  22. Der Anwalt hat Recht, juristisch gesehen.

    Das Mordmerkmal „Heimtücke“ (das unser heutiger Außenminister abschaffen wollte, keine Ahnung, wie das die Barley sieht) baut auf Arg- und Wehrlosigkeit auf. Und wem schon eine Gewalttat gedroht wurde, der ist nicht arglos. Häufig wird auch die Arglosigkeit mit der Wehrlosigkeit verknüpft: wer nicht arglos ist, ist automatisch nicht wehrlos.

    Der gesunde Menschenverstand mag das anders sehen, aber Juristen haben eben ihre Gesetze und Auslegungen.

    Angesichts dieser empfiehlt es sich beim Umbringen von Menschen: 1. Alkohol trinken oder Drogen nehmen (außerhalb vom Straßenverkehr ist mir das noch nie strafverschärfend aufgefallen), 2. so etwas sagen wie „ich stech‘ dich ab!“, 3. kein Mordwerkzeug dabei haben, sondern einen herumliegenden Stein oder ein Kantholz von einer Baustelle spontan greifen, 4. der Angriff sollte nicht unmittelbar tödlich sein – eine schwere Kopfverletzung oder das Überfahren auf der Straße sind genauso tödlich, gelten aber als Körperverletzung mit Todesfolge.

    Naja, so würde ich als Jurist (habe ich studiert, bin ich aber nicht) in einem Rechtsstaat mit deutschen Gesetzen empfehlen.

    Im heutigen Deutschland muß man einfach nur in einer Gruppe jemanden zu Tode prügeln. Da der Ausführende des letztendlich tödlichen Schlags nicht herausgefunden werden kann, kommen alle nur wegen Körperverletzung dran.

    (Persönlich bin ich dafür, daß bei Gruppenstraftaten jeder Teilnehmer die Strafe bekommt, die der Täter bei einer Einzeltat mit gleichem Ausgang erhält, also das Maximum. Die deutsche Rechtsprechung verwendet das Minimum.)

  23. Wir sollten ihm seinen Wunsch erfüllen und unsere Beziehungen zu Saudi Arabien spielen lassen. Vielleicht brauchen die Material für Schulungszwecke!

  24. Wer beim Joggen im Englischen Garten von einem kranken Asylanten um Hilfe gebeten wird, sollte ihm diese gwähren. Oft hilft schon ein Fläschchen Hochprozentiger. Und schon ist am nächsten Morgen das Fieber gesunken!

    Auf -4° C .

  25. Österreich / Vorarlberg

    Leiter der Asylbehörde mit Halsstich ermordet!

    Tödliche Messerattacke auf einen Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn am Mittwoch: Ein 34-jähriger Mann – wie krone.at erfuhr, soll es sich um einen türkischen Asylwerber handeln – war in der Sozialabteilung mit einem Messer auf das Opfer losgegangen, das dabei ums Leben kam. Nach der Attacke ergriff der Verdächtige die Flucht. Er konnte jedoch wenig später von der Polizei gestellt werden.

    https://www.krone.at/1858642

  26. @karl 6. Februar 2019 at 17:33
    Der Anwalt hat Recht, juristisch gesehen.
    Das Mordmerkmal „Heimtücke“ (das unser heutiger Außenminister abschaffen wollte, keine Ahnung, wie das die Barley sieht) baut auf Arg- und Wehrlosigkeit auf. Und wem schon eine Gewalttat gedroht wurde, der ist nicht arglos. Häufig wird auch die Arglosigkeit mit der Wehrlosigkeit verknüpft: wer nicht arglos ist, ist automatisch nicht wehrlos.

    Aber das Mordmerkmal des Niedrigen Beweggrundes (Eifersucht, Rache, letztendlich das Verlieren des Geldwerten Vorteils eines Kindes) könnte vorliegen. Wie ich oben schon sagte: Das muss alles vor Gericht geklärt werden, und ein solches Verfahren ist eines der wenigen Dinge, die uns hier (noch) von einer Bananenrepublik unterscheiden (außer dass es dort warm ist und hier kalt).

    Mir ist natürlich auch klar, dass bei den Strafverfahren gegen (angebliche oder wirkliche) Rechte die Uhren ganz anders gehen und eher einer Inquisition als einem Strafverfahren gleichen. Aber das darf nicht der Standart sein.

  27. „Ich will kein Urteil von diesem Gericht“
    *******************************
    Er kann gern eins vom Volk haben. Ob ihm das schmecken würde? 😉

  28. Kaum überquert man die Straße, stehen an jeder Laterne diese Bingo Bongos mit Basecap und glotzen sich die Augen nach dir aus.

    Man kann die Gedanken rattern hören, Frau Frau Deutsche Land, ich suche dann immer solange etwas in meiner Tasche, Machete oder ähnliches, bis der Typ weitergeht.

    Ich will kein Urteil und meine Suppe esse ich auch nicht. Ich will jetzt mit meinem Anwalt alleine sein. Ohne alltours sag ich gar nichts mehr.

    Egal, welcher Prozess, Mord Totschlag Vergewaltigung. Nie auch nur eine Spur von Einsicht eingestehen fehlerhaftem verhalten, Reue Entschuldigung, Besserung.

    Rein gar nichts.

    Im Gegenteil, die hat angefangen, das gehört mir, ich hatte Recht, ich darf das.

    Was soll das hier eigentlich werden?

    Der kam doch aus dem Lampedusa- Zelt.
    Integration ist einfach nicht möglich. Im Kopf Stroh und anstelle von einem Herz ein leerer Platz.

    Muss man das Urteil annehmen wie eine Wahl? Wo sind wir denn hier?

    Ein Gericht ist doch kein Fussballplatz.

  29. Frau umgebracht und Tocher den Kopf abgeschnitten abgeschnitten, da kann es im bunten Land nur ein Urteil geben. FREISPRUCH!
    Falls man ein hartes Urteil spricht, gibt es 5 Sozialstunden in einer örtlichen Moschee und einen Stuhlkreis für Islam-Praktiker.

    Mal im Ernst, mit solchen Bestien sollte man am nächsten Baum kurzen Prozess machen und dieses Subjekt zu seinen 72 Jungfrauen hiefen. Was hat der noch für eine Lebensberechtigung? Aber hier wird er ja weiter alimentiert im Kuschelknast bei seinen Gangster-und Rapper-Kumpels.

  30. OT
    „Weimar“ ist in Deutschland ein Synonym für Unregierbarkeit, Chaos und politische Krise. „So wollen wir an die Arbeit gehen“, hatte der Reichtspräsident den verfassungsgebenden Abgeordneten vor 100 Jahren zugerufen, „unser großes Ziel fest vor Augen, in Deutschland eine starke Demokratie zu verankern.“
    Das Anker der Weimarer Verfassung war denkbar schlecht für seine Aufgabe geeignet. Diese Verfassung verschaffte Hitler seine Legitimität.
    Der heutige Bundespräsident dazu: „In einer Zeit, in der historische Errungenschaften wie Gewaltenteilung, Parlamentarismus und Rechtsstaatlichkeit vielerorts auch bei uns in Europa WIEDER angefochten und in Zweifel gezogen werden, blicken wir mit anderen Augen auf das, was vor 100 Jahren hier in Weimar geschah.“ Nach seinem Dafürhalten von Leuten die die „einen neuen nationalistischen Hass entfachen wollen.“
    Als Holländer und fast Opfer des Hitler Regimes kann man sich ob der dummen Dreistigkeit dieser Aussage nur ans Hirn langen. Die Gewaltenteilung wurde 2015 mit der „Wir schaffen das“ Losung auch von Ihnen Herr Steinmeier zu Grabe getragen. Seitdem drücken den Bürgern schwere Integrationslasten, die Bevölkerung ist tagtäglich Mord, Totschlag und Vergewaltigung ausgesetzt. Die Gewalten sind nicht geteilt, sondern sie sind in den Händen eines fremdländischen Mobs. Kein Wunder dass Heute Weimar am Tag des hohen Besuchs der gesamten Nomenklatura zwischen Theaterplatz und Herderkirche einer Hochsicherheitscity gleicht. Hubschrauber kreisen, Einsatzwagen in jeder Gasse, Hunderte von Polizisten in Bereitschaft. In 1919 dagegen spazierte Reichspräsident Ebert sonntags gern durch den Ilmpark, grüßte freundlich, zog den Hut vor dem Bürger. Personenschützer gab es damals noch nicht – und abgesperrt wurde der Park seinetwegen nie. Dann zu behaupten das GG sei die beste Verfassung die wir je hatten ist eine glatte Lüge.
    Das GG ist wie die Weimarer Verfassung zu einer Chimäre verkommen. Die Aufbauarbeit Adenauers und Schmidts für die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft wird unter der Werte-Walze von Merkel pulverisiert. So schaut es aus Herr Steinmeier, sie können mich nicht belügen: ich bin seit Jahrzehnten Augen- und Ohrenzeuge. https://www.welt.de/politik/deutschland/article188362265/Weimar-Bundespraesident-Steinmeier-will-demokratischen-Patriotismus.html Die Farben Schwarz-Rot-Gold gehören der demokratischen ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND.

  31. Sechs Monate Haft für Angriff mit Schraubenzieher

    Ohne ersichtlichen Grund ist ein junger Syrer Ende des Vorjahres in einem Lokal in der Wiener City auf einen Gast losgegangen und hat ihm mit einem Schraubenzieher attackiert.

    https://www.krone.at/1858515

  32. *OT*

    Vor einer knappen Stunde dpa-AFX, Lausanne, Schweiz:

    SED-DDR Vermögen: Gericht entscheidet.

    LAUSANNE (dpa-AFX) – In einem Rechtsstreit um verschollene DDR-Vermögen hat das Schweizer Bundesgericht zugunsten Deutschlands entschieden. Die deutsche Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS), früher Treuhandanstalt Berlin, hatte die Schweizer Bank Julius Bär auf Rückzahlung von mehr als 100 Millionen Franken (heute 88 Millionen Euro) plus Zinsen verklagt. Das Bundesgericht in Lausanne entschied, Verantwortliche der Bank hätten „elementare Sorgfaltspflichten verletzt“. Deshalb müssten alle Beträge ersetzt werden, die seit dem 11. Juni 1990 abgeflossen sind. Das Urteil wurde am Mittwoch veröffentlicht.

    Die BvS versucht seit Jahren, Gelder zurückzuholen, die Mitglieder der einstigen DDR-Staatspartei SED kurz nach der Wende 1990 beiseite geschafft haben. Die BvS wirft der Bank Julius Bär vor, als Nachfolgerin der Bank Cantrade vom Konto einer ostdeutschen Gesellschaft unzulässige Auszahlungen und Überweisungen vorgenommen zu haben.

    http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-DDR_Vermoegen_Schweizer_Gericht_entscheidet_Gunsten_Deutschlands-9517036

  33. Totschlag? Dann hat er aber einen schwachen Anwalt.

    Ich hätte Freispruch gefordert. Begründung: Mein Mandant hat einen nigerianischen Messertanz vor seiner Freundin aufgeführt. Plötzlich bekam er eine Psychose und war unkonzentriert, was dann zu den Verletzungen führte. Dafür kann der Angeklagte ja nun rein gar nichts und da bleibt nur Freispruch.

    Bei den Hamburger Gerichten stünden die Chancen nicht schlecht, mit sowas durchzukommen.

  34. Wegen Leuten wie dem empfinde ich immer mehr nur noch Abscheu und Verachtung für eine bestimmte Personengruppe, für die lebenslang nur noch gesiebte Luft zu atmen viel zu milde ist.

    Und ich fange an, zu hinterfragen, ob die Strafe angemessen ist.

    Ich habe so noch nie gedacht.

    Und ich fange an, die Menschen zu bedauern, die so was bewachen müssen.

  35. Der Linksanwalt ist eine rote Socke.

    Vor einem Jahr Ende 2017 saß Strafverteidiger Tim Burkert selber auf der Anklagebank.
    Weil er nicht erreichte, dass das Verfahren gegen seine mazedonische Mandantin eingestellt wird,
    beleidigte er den Oberstaatsanwalt:
    „Ausgerechnet Herr Hitziger, der größte Rassist in der Staatsanwaltschaft.“
    Urteil: 3000 Euro Geldstrafe auf Bewährung.

  36. Können wir alles unseren Altparteien verdanken die diese Brüder hier unter Artenschutz stellen.

  37. Immer wieder faszinierend, wie diese Orks ticken. Stelle mir vor, dass im Kopf des Kopfabschneiders die Frage herumwabert, weshalb Allah (oder irgendein Voodoogott) nicht hülfe, wo der doch seinem Weltbild und Wertesystem nach nichts unrechtes getan hat, im Gegenteil, so mutmaße ich.

    Ich beneide demokratische Länder, die sich die Todesstrafe herausnehmen zur Wiederherstellung der auch nur allergeringsten Gerechtigkeit für das Opfer und die Hinterbliebenen.

    Dass sich Anwälte so weit prostituieren und solche Un-Meschen derartig verteidigen, zeigt den Stand der Verrohtheit nicht nur an, sondern lässt mutmaßen, dass es tatsächlich Zombies gibt.

  38. Dem Anwalt einen Vorwurf zu machen ist falsch.
    Es ist seine Aufgabe, irgend etwas vortzutragen, was für seinen Mandanten strafmindernd ist.
    So ist das nunmal, und das ist auch gut so.

    Es ist einzig Aufgabe der Richter, diesen Vortrag zu bewerten und dann zu Urteilen.
    Ich als Richter würde dies alles nicht als strafmindernd anerkennen und Lebenslänglich wegen Mordes verhängen. So geht das, eigentlich.

    Aber leider befürchte ich, das da Richter sind, die diesen Blödsinn dankbar aufnehmen und nur 5 Jahre wegen KV mit Todesfolge verhängen.

    Wieder einmal wird deutlich, das die richterschaft eines der größten Probleme in Deutschland ist, nch vor Merkel.

  39. WANN BEGREIFEN WIR ENDLICH, DASS WIR
    ALLES, WAS MIT DEM ISLAM ZU TUN HAT AUS

    EUROPA ENTFERNEN MÜSSEN, NÄMLICH
    KORANE, MOSCHEEN, MOSLEMS???

    Weshalb eigentl. steckte die deutsche Mutter
    die kleine Mariam unter einen Hidschab, setzte
    sie auf einen Gebetsteppich u. ließ sie mit
    einer Gebetskette Al-Lah dienen, siehe Foto oben?

    Weiße, die sich mit Negern, Mongolen usw. einlassen
    haben nicht alle Tassen im Schrank; erst recht, wenn
    der/die Begehrte Moslem/Muslima ist.

    Die heutigen Mischehen sind von den Medien u.
    Werbeagenturen massig geförderten Zeitgeistprodukte.
    Mit den wenigen echten Ausnahmen, die ich Liebe
    durchaus zugestehe, hat o.g. längst nichts mehr zu tun.

    Und noch was: ich möchte hiermit keinesfalls das
    negride Monster entschuldigen u. sein Verbrechen
    relativieren. Im Gegenteil, der Neger muß besonders
    hart bestraft werden, da er die Arglosigkeit seiner
    kulturfremden Frau ausnutzte. Woher konnte sie
    denn wissen, daß Muselmänner so ticken?

    Jede Werbung für Mischehen muß verboten werden!

  40. @tban 6. Februar 2019 at 17:47
    OT – War das heute schon Thema bei PI ?
    Neuer Asylanten-Mord in Vorarlberg:
    https://www.krone.at/1858642
    +++++

    Ich mutmaße bei solchen Berichten immer, dass der Täter sein Handwerk schon früh an Schafen, Ziegen oder anderen Tieren erlernt hat, gemäß der Scharia, die doch sicherlich eine konkrete Anleitung für das genau Vorgehen lehrt.

    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Dürfte der Grund sein, weshalb so wenige Nicht-Moslems den Hals abschneiden, anschneiden, da halt reinstechen im Falle einer Tötungsabsicht.

  41. Bitte einfach wieder in Kirchenobhut übergeben. Soll in einer Pfaffenfamilie untergebracht werden. Wäre mal gespannt ob die ihre Messer wegschliessen. Is ja unverzichtbar dieses Goldstück.

  42. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 6. Februar 2019 at 18:02

    NATÜRLICH GIBT ES AUCH MÖRDERISCHE
    EHEPARTNER*INNEN IN UNSERER KULTUR.

    MAN MUSS EHEPARTNER-MORD ABER NICHT
    ZIG-FACH ERHÖHEN, INDEM MAN MISCHEHEN
    AUCH NOCH BEWIRBT.

  43. So rein vom Aussehen her könnte man meinen es handele sich doch gewissermaßen um Menschen? Aber man muss auf ihre Taten sehen!
    Wer es fertig bringt einem Kind den Kopf abzuschneiden, der sollte auch nicht zögern sich vierteilen zu lassen!

    Und sei es auch erst in 200 Jahren von einem Gericht im Namen des Deutschen Volkes !
    Gegenwärtig ist das, dank Kuscheljustiz, ja eher unwahrscheinlich ;-(

  44. Ich erinnere an: „Ja, Afrika muss zur Hölle gehen“ von Alex Kurtagic. Da steht das drin, was man jetzt in Deutschland alles erleben kann und beschreibt die „afrikanische“ Mentalität und Geisteskraft.

  45. Bei wikipedia lesen wir:
    „Niger zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und nahm 2018 im Index der menschlichen Entwicklung den letzten Platz von 189 ausgewerteten Ländern ein.“
    Die Verhaltensweise dieses Negers ist dementsprechend.
    Darüber hinaus ist Niger eine ehemalige französische Kolonie. Was will der Neger also in Deutschland?
    Ab in die Pariser Banlieues – seine Bros warten dort schon auf ihn.
    Wie ist doch der Wahlspruch der Republik Niger: „Fraternité, Travail, Progrès“, also „Brüderlichkeit, Arbeit, Fortschritt“…
    Sollte er weiter in Deutschland schmarotzen, sollte er vor dem nächsten Asylbetrügerheim aufgeknüpft werden – das Mindeste für Kreaturen, die kleinen Mädchen den Kopf abschneiden und danach ihre Mutter ermorden.

    Aber sicher wird wieder ein IQ von unter 70 (Schwachsinn), umschwurbelt als schwere seelische Störung und dann geht das wieder los:

    „§ 20 StGB. Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen.
    Ohne Schuld handelt, wer bei Begehung der Tat wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.

    § 12 OWiG. Verantwortlichkeit.
    (2) Nicht vorwerfbar handelt, wer bei Begehung der Handlung wegen einer krankhaften seelischen Störung, wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder wegen Schwachsinns oder einer schweren anderen seelischen Abartigkeit unfähig ist, das Unerlaubte der Handlung einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln.“

    Der Neger hatte keine Schuld und ihm ist nichts vorzuwerfen. Er bekommt eine Kreuzfahrt in die Karibik, um seine vielfältigen Traumata loszuwerden. Und dann kann er in Deutschland weiter morden.

  46. @hhr: Das ist nach unserem Rechtssystem die Aufgabe des Verteidigers. Er hat alles Entlastende im Sinne seines Mandanten auf den Tisch zu bringen. Aber der Staatsanwalt kann da widerlegen und alles Belastende vorbringen. Würde dann der Richter aus allen Tatsachen ein entsprechend hartes Urteil fällen, wäre alles in Ordnung. Aber leider sind die meisten Strafrichter weichgespült und haben für solche Monster, die außerhalb jeder Gesellschaft stehen, viel zu viel Verständnis. Mordmerkmale findet bei diesem Fall jeder normale Jurist genügend.

  47. Travis Bickle 6. Februar 2019 at 18:02:

    Zudem wissen wir nicht einmal, ob das ein Pflichtverteidiger ist. Einen Anwalt muss er zwingend haben vor dem Schwurgericht.
    Die Frage ist aber natürlich, WIE der dann verteidigt und wie weit er dabei geht.

  48. Ja nun, ich habe es ja vorher gesagt – was lese ich gerade unter:
    https://groups.google.com/forum/#!topic/de.soc.politik.misc/daGE4TFVAH0

    Niger IQ: 67 / 59

    1.Wert: mittlerer IQ nach Lynn und Vanhanen (2002)
    2.Wert: nach Rindermann (2007) 101 (von seinem korrigierten Wert, in diesem Falle IQ 103, sind stets 2 subtrahiert, da bei Rindermann der „Greenwich-IQ“ von Großbritannien 102 beträgt)

    Und wenn der Neger noch 100 weiteren Deutschen den Kopf abschneidet – er ist schlicht und ergreifend nicht für seine Morde verantwortlich zu machen, da er schwachsinnig, wie die meisten Nigrer ist.

  49. PatriotOnTour
    Aktiver Livestream seit 50 Minuten

    Nach Möglichkeit wird von den Demos im Vorfeld des AfD-Bürgerdialogs berichtet
    06.02.2019 Mönchengladbach – AfD Bürgerdialog beschützen❗ 😎
    https://youtu.be/Pq6UwpVx5Pg

  50. obelix57:
    „Das ist nach unserem Rechtssystem die Aufgabe des Verteidigers. Er hat alles Entlastende im Sinne seines Mandanten auf den Tisch zu bringen.“

    Wenn zweifelsfrei erwiesen ist, dass diese Kreatur dem 21 Monate alten Mädchen im Kinderwagen den Kopf abgeschnitten und danach auch noch deren Mutter ermordet hat, benötigt man keinen Verteidiger, denn es gibt auf der ganzen Welt absolut NICHTS, was eine solche Tat irgendwie begründen oder weniger belastend machen könnte. Es gibt in diesem Fall nichts Entlastendes, sondern nur eine Wand, vor der sich diese Kreatur auszustellen hat und dann einen Genickschuss, damit ihr die Möglichkeit genommen wird, eine solche Tat zu wiederholen.

    Was passiert aber in diesem Falle wieder: diese Kreatur liegt uns nun zeitlebends finanziell auf der Tasche und wenn sie irgendwann wieder rauskommt, macht sie das Gleiche wieder und der Verteidiger-Anwalt liegt uns ebenfalls finanziell auf der Tasche, da er von uns bezahlt wird. Wir werden also von einem Doppelmörder und unserem Rechtssystem dazu gezwungen, auch noch seine Verteidigung gegen unsere eigenen Interessen zu bezahlen. Na ja, passt ja zum System Deutschland…

  51. So so, der islamische Landnehmer will also kein Urteil von einem dreckigen Kuffar-Gericht akzeptieren.

    Nach Deutschland ist er aber gerne gekommen um das Geld der Kuffar-Steuerzahler, vom dreckigen-Kuffar Sozialamt nicht nur zu akzeptieren, sondern sogar einzufordern.

    An diesem Beispiel sieht man wenigstens schön worauf das Ganze hier in Deutschland hinausläuft, sobal es durch die normative Kraft des faktischen aufgrund der zahlenmäßigen Stärke des muslimischen Bevölkerungsanteils möglich sein wird durch so viel Durck wie möglich die deutsche Rechtsordnung aus den Angeln zu heben, werden die Muslime dies tun.

    Die Angriffe auf Polizei und Behördenmitarbeiter belegen ebenfalls, dass sie hier gerne unser Geld nehmen, aber unsere Rechtsordnung attackieren wo sie nur können. Die Angriffe auf die Polizei haben für die Muslime besondere Symbolkraft, weil sie damit zu Ausdruck bringen können:

    ihr habt uns hier gar nichts zu sagen und auf eure Staatsanwaltschaften und Gerichte scheißen wir auch, sobald wir hier die Mehrheit haben, dann kommt hier die Sharia und dann könnt ihr Kuffar sehen was euch zusteht. Meiner Meinung ist das die Agenda die hinter der ganzen Islamisierung steht – in wenigen Jahren (2 bis 3 Jahrzehnte) so stark anzuwachsen, dass die dann entstandenen islamischen Mehrheiten alles in Deutschland bestimmen.

    Das ist dann das Ende unserer Heimat. Der traum der Linken (Deutschland verrecke) ist dann wahr geworden.

    Wir müssen jetzt handeln, um dies zu verhindern.

  52. @dnnleser:Was „zweifelsfrei“ erwiesen ist, stellt aber nicht ein Zeitungsartikel oder sonstjemand fest, sondern die Richter. So ist das eben in einem Rechtstaat. Soll Ihrer Ansicht nach etwa die Polizei vor Ort entscheiden, wie die Tat zu bewerten oder bestrafen ist? Und bei welchen Taten soll das dann nicht so sein, entscheidet dass dann auch die Polizei kraft ihrer Wassersuppe?

  53. Naja, der Anwalt ist verpflichtet, das beste für seinen Mandanten rauszuholen. Man kann nur hoffen, dass die Richter klar denken können und den Ehrenmann für immer hinter Gitter verfrachten. Für den Neger wünsche ich, dass er im Knast jeden Tag zusammengeschlagen und gefuckt wird. Die Reihenfolge wäre beliebig.

  54. Noch keine zwei Jahre alt und schon ordnungsgemäß verschleiert 🙁

    Ich bekomme immer im Sommer das kalte Kotzen, wenn das Familienoberhaupt luftig gekleidet über die Straße schlendert und seine vollverpackten Weiber hinterher – bis runter zum Grundschulkind – gerade mal ein bisschen vom Gesicht zeigen dürfen.

  55. @Sturmius 6. Februar 2019 at 18:18
    Ich erinnere an: „Ja, Afrika muss zur Hölle gehen“ von Alex Kurtagic.

    +++++++++

    Scheinbar ist das Buch der Zensur zum Opfer gefallen.
    Nirgends mehr käuflich.

  56. Marnix 6. Februar 2019 at 17:47; Komisch, gestern war irgendwo in den ÖR eine Sendung, in dem ein Loblied auf die Weimarer Verfassung gesungen wurde. Ohne jetzt auf die österreichische Fremdherrschaft einzugehen, das war der Anfang eines wirklichen Rechtsstaates, vorher bestimmte der jeweilige Fürst, was zu passieren hatte. Leider bewegen wir uns seit 1989 rasant wieder auf die vor Weimarer Zeit zu, wobei die Fürsten durch die theoretisch demokratisch gewählten Abgeordneten und die von ihnen bestimmte Regierung ersetzt wurden. Man muss sich mal die Reichweite der Propaganda vor 100 Jahren und heute zu Gemüte führen. Damals gabs ausser Zeitung und irgendwelche Anschlägen an Litfassäulen oder öffentlichen Gebäuden so gut wie nix. Heute wird man von allen Seiten mit Linkspropaganda berieselt.

    Maria-Bernhardine 6. Februar 2019 at 18:07; In unserer Kultur sind aber andere Mordwerkzeuge gebräuchlich, falls Frauen häufig Gift, bei Männern gern mal erwürgen. Es soll auch schon mal vorkommen, dass eine Schusswaffe benutzt wird. Das aber eher bei Jägern, Polizisten oder sonstigen Waffenbesitzern.

  57. @Gostenhofer:
    „So ist das eben in einem Rechtstaat.“
    Sie sind also der Ansicht, in einem Rechtsstaat zu leben – sehr amüsant.

    „Soll Ihrer Ansicht nach etwa die Polizei vor Ort entscheiden, wie die Tat zu bewerten oder bestrafen ist? Und bei welchen Taten soll das dann nicht so sein, entscheidet dass dann auch die Polizei kraft ihrer Wassersuppe?“

    Nein, natürlich nicht, habe ich auch niemals behauptet – Sie drehen mir die Worte im Mund herum.
    Der Neger hat beide Taten zugegeben und sogar bestätigt, dass er der Mutter androhte, das kleine Mädchen zu ermorden. DAS ist für mich ZWEIFELSFREI – nicht was ein Polizist vor Ort beobachtet, obwohl auch das wichtig ist.

    Wenn nun also allen zweifelsfrei klar ist, dass diese Kreatur einem 21 Monate alten kleinen Mädchen den Kopf abgeschnitten und danach auch noch ihre Mutter ermordet hat, was, lieber Gostenhofer, hält uns davon ab, diese Kreatur durch einen von Amts wegen bestellten Henker als gerechtfertigte Höchststrafe zu killen?

    Diese Kreatur braucht keinen teuren Verteidiger, diese Kreatur braucht einen Scharfrichter.
    Die ganze Prozedur vor dem nächsten Asylbetrüger-Heim durchgeführt, damit das ganze, kriminelle Gesindel mal erkennt, dass wir uns auch wehren können. Bestrafe einen, erziehe Hundert.

    Und glauben Sie mir, lieber Gostenhofer: Die Neger sind wohl zuweilen schwachsinnig oder am Rande zum Schwachsinn. Aber wer noch soviel Hirnleistung aufbringt, seinen Pass wegzuschmeissen und ein Handy zu bedienen, der ist auch in der Lage zu erkennen, dass der, der jetzt da draussen an der Laterne hängt, eine gerechte Strafe zahlt und er beim nächsten Mal selber dort baumeln könnte, wenn er sich nicht einigermaßen nach zivilisierten Regeln richtet.

    Passiert dies nicht, dann wissen diese Kreaturen, dass sie weitermachen können.

  58. @Kirpal
    „Scheinbar ist das Buch der Zensur zum Opfer gefallen. Nirgends mehr käuflich.“

    Versuchen Sie mal „My Africa Notebook“ von Albert Schweitzer zu besorgen…
    Keine Chance. Der hat dort zu viel Wahrheit über Neger geschrieben – zack, ist es verschwunden…

  59. @dnnleser: Auch wenn es Ihnen nicht gefällt, was ich durchaus verstehen kann, aber in Deutschland gibt es keine Todesstrafe. Dazu müssten Sie erst einmal unsere Politiker von einer Grundgesetzänderung überzeugen. Ich persönlich finde für diesen Täter auch keinerlei Entschuldigung und empfinde nur Abscheu. Aber wenn wir uns nicht mehr an die Spielregeln unseres Staates halten wollen, haben wir Anarchie, Lynchjustiz und Bürgerkrieg. Ist das Ihr Ziel?

  60. Hat sich jemand schonmal ein „Kopfabschneiden“ angesehen? Beim IS gab es ja reichlich zu sehen. Das ist nicht so kurz wie ein Schwert oder ein Schafott.

    Nein, der entmenschte Mörder säbelt da mehr oder minder angestrengt durch das Fleisch. Zutiefst ekelhaft und barbarisch. Man ist fassungslos. Und dieser hier oben hat das mit seiner eigenen Tochter gemacht. Einem Kleinkind. Nach seinen Worten hat er kein Problem mit seiner Tat.
    Man kann nur hoffen, daß sich die Mitgefangenen seiner annehmen, wenn es die Justiz schon nicht macht.

  61. Gostenhofer 6. Februar 2019 at 18:23; Bestimmt ist er das, aber halt einer, der sich um solche Fälle reisst. Oder meinst du, dass die Type genug Geld hat, um sich nen Verteidiger selbst zu bezahlen. Das qualifiziert ihn dann wieder für zukünftige Fälle ala Abu Chaker und wie diese Araberclans sonst noch heissen.

    Gostenhofer 6. Februar 2019 at 19:03; Soweit ich mich an die Berichte erinnere, wurde der noch an Ort und Stelle verhaftet. Es waren auch genügend Zeugen vorhanden, so dass das zweifelsfrei tatsächlich zweifelsfrei ist. Natürlich sind Zeugenaussagen niemals so 100%ig zuverlässig und im Fall, dass der geflohen und erst viel später aufgefunden worden wäre, hätte ich auch, allahdings nur extremst geringe Zweifel an seiner Schuld. Heute ist man jedoch mit DNA-Spuren in der Lage auch nach einer mehrtägigen Suche an der Kleidung DNA-Spuren zu finden. Ausserdem soll so eine Art Overkill laut dem, was man aus diversen Kriminalfilmen so kennt, praktisch immer auf eine persönliche Beziehung hinweisen. Das macht jemand, der mit dem Opfer nix zu schaffen hat, in allah Regel nicht,

  62. Bacholerette 6. Februar 2019 at 17:23
    UPDATE München-Neuaubing

    IRAKER skalpierte Hausmeister mit der Machete in Pension!

    Ein ganz normaler Tag im bunten Merkelland.

  63. Diese perfiden Anwälte machen einem mit ihren „Motivbündel“
    noch zum Nervenbündel.

    Die Früchte der Bereicherung entpuppen sich immer mehr
    als Mord- und Totschlag.
    Der naive , und durchaus aggressive Gutmensch faselt immer
    noch was von Goldstücken.
    Und wehe dem der ihm widerspricht.

  64. Einige Kommentare richten sich gegen
    die Handlungen des Verteidigers.

    Es ist anzumerken, dass dieser sein Honorar dafür
    bekommt, alles „in die Waagschale zu werfen“.

    Wir sind ein Rechtsstaat, dafür kämpfen ich
    und viele andere auch weiterhin.

    Der Mörder bekommt dann hoffentlich seine
    verdiente Strafe.

  65. „Ich will kein Urteil von diesem Gericht.“

    Anderes Gericht? Gern. Bei den Germanen wurde mitten unter einem Baum Recht gesprochen. Und vollzogen.

  66. schließlich habe Madou ja angedroht ihr Kind zu töten. Es sei laut Anwalt nur „Totschlag im Affekt“.

    ———————-

    Affekt = heftige Erregung, Gemütsbewegung unter Ausschaltung von Hemmungen

    Also ein angekündigter Affekt. Hat es das in der deutschen Linkssprechung auch schon vor 2015 gegeben? Und hat es das jemals bei Nicht-Moslems gegeben?

    Dieses Juristenpack ist doch völlig durchgeknallt. Da fällt einem wirklich nichts mehr anderes ein als: Legt an! Feuer!

    Ach so, ich als „Ungläubiger“ darf so etwas natürlich nicht sagen. Deshalb weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich lediglich aus dem Kloran zitiert habe. Oder gibt es schon ein Gesetz, dass es Ungläubigen verbietet, aus dem Kloran zu zitieren?

  67. Der junge Mann kam aus Niger , nicht Nigeria , fragt sich wie durch Deutsche Frauen mittlerweile sein müssen das sie sich mit sowas einlassen …

  68. Keine Angst! Dieses Goldstück ist bald wieder auf freien Fuß und darf dann beruflich schlachten, da er bestimmt eine Ausbildung zum halal-Metzger macht und unsere ganzen Neubürger mit halal geschlachteten Fleisch versorgt! Solche Fachkräfte werden dringend gebraucht!
    Ein hoch auf Butdeutschland!

  69. Ich finde, es gibt da eine Grauzone, was Anwälte dürfen sollten.Verteidigen, erklären,mildernde Gründe anführen, ja. Aber oft wird sogar gelogen, und das Recht verbogen, weil der Anwalt nicht will, dass die Gerechtigkeit siegt, sondern weil er für seine Reputation den Prozess gewinnen will.
    Dies grausige und uns fremde Kopfabschneiden und Kehle- Durchschneiden von den Vertretern islamischer Gewaltkulturen ist m.E. möglicherweise im grausigen Schächten begründet, dem alle Kinder, das ganze Dorf, von klein auf beiwohnen. Wird öffentlich zelebriert und nicht wie bei uns in Schlachthäusern. Dort ist es zwar auch grausig,aber wir wohnen dem nicht bei. Wenigstens werden die Tiere hier betäubt. Beim Schächten wird ihnen bei vollem Bewußtsein die Kehle a n geschnitten,damit möglichst viel vom Haram-Blut herausströmt, sie werden festgehalten, zucken und röcheln und durchleiden einen schweren Todeskampf. Kamele, Rinder, Schafe, man muss sich mal vorstellen, wie lange das bei großen Tieren dauert. So werden schon Kinder auf Gefühllosigkeit und Mitleidlosigkeit trainiert, und ich vermute tatsächlich,dass diese Neigung zum Kehle durchschneiden dort, tausendfach gesehen, gegründet sein kann .

  70. Da fragt man sich, ob der Doppelmörder oder sein „Anwalt“ die größere Bestie ist. Wenn zwei abgeschlachtete Menschen keine Morde sind, dann scheint das bei dem „Anwalt“ in der Familie vermutlich so üblich zu sein.

  71. Zum Thema: Job eines Verteidigers. Klar, dass ein Verteidiger seine Arbeit machen soll. Allerdings schreibt dieser Verteidiger auf seiner Seite im Profil:

    „Wer als Strafverteidiger arbeitet muss in der Lage sein, den Blick über das Gesetzbuch hinaus zu heben.“

    Das ist eine klare Grenzüberschreitung. Das Gesetz sollte im Rechtswesen die Richtschnur sein, über die man sich nicht erhebt. Das gilt auch für Verteidiger. Und wie der oben genannte tickt, kann man herausfinden, wenn man sich mit dem von ihm unterstützten Verein beschäftigt. (siehe 17:23 Uhr)

  72. @obelix57:
    „Auch wenn es Ihnen nicht gefällt, was ich durchaus verstehen kann, aber in Deutschland gibt es keine Todesstrafe.“
    Sie gehört aufgrund der tribalistischen und primitiven neuen Invasoren in unser Land umgehend wieder eingeführt – nur diese Sprache verstehen diese Kreaturen.

    „Aber wenn wir uns nicht mehr an die Spielregeln unseres Staates halten wollen, haben wir Anarchie, Lynchjustiz und Bürgerkrieg. Ist das Ihr Ziel?“

    Nein, genau das Gegenteil ist der Fall.
    Vor Merkel gab es offensichtlich einen Deal zwischen Staat und Volk, der unter anderem besagte, dass das Volk sein Gewaltmonopol an den Staat abgibt, welcher im Gegenzug die Aufgabe übernimmt, das Volk vor innerer und äußerer Gewalt zu schützen.
    Das war eine bisher gültige und meiner Meinung nach sehr gute Spielregel.

    Das, was Sie mich – lieber Obelix57 – fragen, das müssen Sie die Politdarsteller-„Elite“ unseres Landes fragen! Denn diese halten sich nicht mehr an die Spielregeln unseres Staates und diese haben Anarchie, Lynchjustiz und Bürgerkrieg zu verantworten und nicht ich, der sich davor schützen möchte!

    Beantworten Sie mir eine Frage:
    Haben sich seit Herbst 2015 die Bürger Deutschlands und deren Einstellung gegenüber dem Gewaltmonopol geändert oder haben sich die Verhaltensweisen der Politik-„Eliten“ gegenüber dem Volk geändert?

    Was führt nun zu was?

  73. @PI- news
    @Haremhab
    Wenn man eurer Verlinkung auf des Täters FB -Profil folgt und dies der Wahrheit entspricht, scheint es sich um einen Nigrer zu handeln und keinen Nigerianer.

  74. @HG5:
    „Oder gibt es schon ein Gesetz, dass es Ungläubigen verbietet, aus dem Kloran zu zitieren?“

    Im Judentum können wir dazu Synhedrin 59a heranziehen:
    „Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“

    Ich denke, im Islam gibt es so etwa auch.

  75. Nigerianischer Kindsmörder: „Ich will kein Urteil von diesem Gericht“
    Da hätt man die Sau also gleich laternisieren sollen !

  76. @Altenesch:
    „Hat sich jemand schonmal ein „Kopfabschneiden“ angesehen? Beim IS gab es ja reichlich zu sehen. Das ist nicht so kurz wie ein Schwert oder ein Schafott. Nein, der entmenschte Mörder säbelt da mehr oder minder angestrengt durch das Fleisch. Zutiefst ekelhaft und barbarisch. Man ist fassungslos.“

    Exakt so ist es. Ich muss mich beim Betrachten dieser Videos zwar nicht Übergeben, aber es hinterlässt bei mir jedesmal eine tiefe Leere, ein fragendes Nichtverständnis, ein bohrendes Warum – es ist wirklich harter Tobak.

    Ich kenne das Video, wo der eine Mann in einem Käfig lebendig verbrannt wurde und das Video, wo das eine skandinavische Mädchen erst vor Angst schreit, dann vor Schmerzen und dann röchelt ihr Körper nur noch und versucht zu überleben. Danach stirbt sie. Es ist so krank.

    Allein das Beginnen des Einschneidens in den Hals und das darauffolgende Hacken, wenn das Messer bei der Wirbelsäule nicht mehr weiterkommt, lässt darauf schließen, dass der ausführende Moslem sein Opfer nicht als Mensch ansieht, sondern als ein zu vernichtendes Objekt, angesiedelt unterhalb von Tieren. Wobei er ja mit Tieren ähnlich – halal – vorgeht.

    Diese ganze Religion ist so beschissen, dass sie mit Stumpf und Stiel ausgerottet gehört und wenn wir Europäer nicht langsam aufstehen, wird es ein böses Erwachen geben.

  77. Für alle, die behaupten, dass wir keinen Rechtsstaat mehr hätten: Doch, den haben wir im Großen und Ganzen schon. Wenn ich heute vor einem X-beliebigen Gericht hier klage, kann ich davon ausgehen, dass der Richter unvoreingenommen entscheidet. Ich kann davon ausgehen, dass der Prozess nach festen Regeln abläuft und den Parteien rechtliches Gehör geschenkt wird. Ich kann davon ausgehen, dass die Richter sehr gut ausgebildet sind.

    Sollte all das mal in einem Einzelfall nicht so sein, dann ist es einer Abweichung von der Regel und nicht die Regel du wird in der nächsten Instanz gegebenenfalls wieder korrigiert.

    Das muss auch mal gesagt werden, mir geht die ewige Madigmachung unserer Justiz von vielen hier gewaltig auf den Zeiger.
    Ja, es mag im Strafrecht auch Richter geben, die eine etwas „sozialromantischere“ Linie drauf haben, die gab es immer.
    Aber ich habe mittlerweile so viel Erfahrung in der Praxis gesammelt, dass ich nicht behaupten kann dort auf schräge oder unseriöse Typen gestoßen zu sein. Richter und Staatsanwälte haben viele Akten und eine begrenzte Zeit. Und dafür machen sie es immer noch verhältnismäßig gut.

  78. dnnleser: Ja, wir haben noch einen Rechtstaat. Ich habe alltäglich damit zu tun.

    Dass die Entscheidungen der Bundesregierung im Ausländerrecht seit 2015 falsch und höchstwahrscheinlich rechtswidrig waren, ändert nichts daran, dass wir grundsätzlich unabhängige Gerichte haben und nicht irgend ein korruptes System wie irgendwo in Afrika. Prozesse laufen nach festen Regeln ab und man kann davon ausgehen, dass Richter sich nur dem Gesetz unterworfen fühlen.

    Wenn ich was anderes behaupten würde, müsste ich einfach lügen. Ich habe ja beruflich in diesem Bereich zu tun.

  79. „Ich will kein Urteil von diesem Gericht“ – Ich biete alternativ eine Straßenlaterne und ein Seil an. Von mir aus auch ein Bungee-Seil, soll recht lustig für die Zuschauer sein.

    Bacholerette 6. Februar 2019 at 17:59: „Der Killer kommt aus dem Niger nicht Nigeria. Er ist Nigrer nicht Nigerianer.“ – Probier’s mit dem alten Ami-Ausdruck „Ni**er“, sollte auf beides passen.

  80. Das Monster hat den Kopf seiner Tochter auf dem U-Bahnsteig fast abgehackt, was ihm trotz großen Bemühens nicht gänzlich gelungen ist. Die Mutter wurde daneben mit unzähligen Messerstichen niedergemetzelt. Am hellichten Tag in der Öffentlichkeit unter den Augen aller Fahrgäste, vor kleinen Kindern, Alten und Behinderten. Niemand fragt nach den Traumata dieser Menschen, die das ansehen mussten. Auch der 4 jährige Bruder der fast geköpften musste alles mit ansehen. Er hat alles verloren: seine Mutter, seine Schwester, seine 3 anderen Geschwister, die ins Heim gesteckt wurden. Verschiedene Heime. Papi fühlt sich überfordert. Der Bahnsteig troff vor Blut von Mutter und Kind. Für so ein Doppelverbrechen ist nur eine Strafe angemessen: Die Todesstrafe! Grüße in die USA, wo die Instinkte noch stimmen und die Dekadenz nicht solchen Gestank verbreitet wie in Deutschland. Meines Wissens ist das Monster nicht in Haft, sondern genießt die Sonne an der Alster. Psychisch ist ihm eine Zelle nicht zumutbar. Aha. Dafür wurde der Youtuber, der das Video mit den Worten des Augenzeugen hochlud von den Behörden massiv verfolgt, die das wichtigste „Detail“ verheimlichen wollten. Die hätten uns das lieber als „Familiendrama“ mit plötzlicher Herzattacke verkauft!
    Ich weiß nicht was man für einen Charakter haben muss um so ein Wesen – nichtmal aus der Tierwelt sind mir solche Barbareien bekannt – freizulügen! Aus einem Hamburger Gerichtssaal werden die wenigsten Gerechtigkeit erwarten. Abscheu!
    Ich hoffe auf baldige Neuwahlen um diesen Horror ein Ende zu bereiten!

  81. Madou Etepetete kann auch von mir verurteilt werden!
    Soll sich hier melden! Wir haben noch Platz im Keller!
    Dann muss ich auch unser verschimmeltes Brot nicht mehr wegwerfen. Das tut mir immer so weh.
    Er kann dann unsere Abfälle fressen, damit mache ich dann Ilse Aigner auch noch gleich glücklich.

  82. Widerlicher Scheisskerl.
    Das ist das einzig Gute, dass man das ganz ohne Zweifel sagen kann.
    Widerlicher Scheisskerl!

  83. dnnleser 6. Februar 2019 at 22:07
    @Altenesch:
    „Hat sich jemand schonmal ein „Kopfabschneiden“ angesehen? Beim IS gab es ja reichlich zu sehen. Das ist nicht so kurz wie ein Schwert oder ein Schafott. Nein, der entmenschte Mörder säbelt da mehr oder minder angestrengt durch das Fleisch. Zutiefst ekelhaft und barbarisch. Man ist fassungslos.“

    Exakt so ist es. Ich muss mich beim Betrachten dieser Videos zwar nicht Übergeben, aber es hinterlässt bei mir jedesmal eine tiefe Leere, ein fragendes Nichtverständnis, ein bohrendes Warum – es ist wirklich harter Tobak.

    Ich kenne das Video, wo der eine Mann in einem Käfig lebendig verbrannt wurde und das Video, wo das eine skandinavische Mädchen erst vor Angst schreit, dann vor Schmerzen und dann röchelt ihr Körper nur noch und versucht zu überleben. Danach stirbt sie. Es ist so krank.

    Allein das Beginnen des Einschneidens in den Hals und das darauffolgende Hacken, wenn das Messer bei der Wirbelsäule nicht mehr weiterkommt, lässt darauf schließen, dass der ausführende Moslem sein Opfer nicht als Mensch ansieht, sondern als ein zu vernichtendes Objekt, angesiedelt unterhalb von Tieren. Wobei er ja mit Tieren ähnlich – halal – vorgeht.

    Diese ganze Religion ist so beschissen, dass sie mit Stumpf und Stiel ausgerottet gehört und wenn wir Europäer nicht langsam aufstehen, wird es ein böses Erwachen geben.

    ————————

    Ich gucke solche Videos möglichst nicht, habe aber doch vor einiger Zeit mal reingeklickt. Man will ja bescheid wissen. Ich konnte das Gesehene zum Glück weitestgehend wieder verdrängen.
    Ihr Bericht trifft es aber sehr gut. Anschaulich beschrieben. Und ich hoffe, allein das möge reichen, dass sich der ein oder andere Gutmensch uns anschließt und darüber hinwegsieht, dass so mancher hier Neger sagt, statt etwas politisch Korrektes usw, denn über so etwas, wie in den Videos gezeigt, da geht nichts drüber.Besser gesagt drunter.
    Nichts ist schlimmer.
    Eigentlich hat man gar keine Wahl, als sich auf unsere Seite zu gesellen, da muss man schon echt psychisch krank sein, um sowas zu tolerieren, ein „Neger“ oder „Vogelschiss“ aber nicht.

  84. uli12us 6. Februar 2019 at 19:24
    Marnix 6. Februar 2019 at 17:47

    Verfassungen sollten auf dem jeweiligen Stand der politischen Gesittung des Wahlvolks zugeschnitten sein. Während in Holland der Parlamentarismus schon 1848 durchgeführt wurde, scheiterte sie damals in Deutschland. Erst 1919 war es dann so weit, aber das Wahlvolk war durch die lange Dynastischen Regierungen noch nicht damit vertraut, mit als Folge Rückfall in autoritäre Verhältnisse. Mit der Regierungsantritt von Merkel trat eine in der DDR sozializierte Kanzlerin an, der die Gewaltenteilung des GG fremd war: „Wir schaffen das“ und „Wollt ihr den Totalen Krieg?“ liegen als Manipulation nicht weit auseinander. Die AfD ist der Versuch zu einer funktionierenden Demokratie zurückzukehren. Merkels Staat im Staate – the deep state – muss das Handwerk gelegt werden. Das ist Populismus und das ist gut so. Die Gedenkstunde in Weimar wurde von Vertretern des „deep state“ instrumentalisiert und hat nichts mit dem Feiern des Parlamentarismus zu tun.

  85. @Shinzo
    „…, dass sich der ein oder andere Gutmensch uns anschließt und darüber hinwegsieht, dass so mancher hier Neger sagt, statt etwas politisch Korrektes usw, denn über so etwas, wie in den Videos gezeigt, da geht nichts drüber. Besser gesagt drunter. Nichts ist schlimmer. Eigentlich hat man gar keine Wahl, als sich auf unsere Seite zu gesellen, da muss man schon echt psychisch krank sein, um sowas zu tolerieren, ein „Neger“ oder „Vogelschiss“ aber nicht.“

    1) Gutmenschen werden sich uns nicht anschließen – sie schicken sogar ihre eigenen Kinder ins Verderben und selbst wenn ihre eigenen Kinder vergewaltigt und ermordet wurden, bitten sie in der Todesanzeige ihrer Kinder um Verständnis für deren Mörder (Freiburg). Eine von den Grünen entschuldigte sich bei ihren afghanischen Vergwaltigern, dass diese nun deswegen Schwierigkeiten hätten.
    Was Shinzo erwarten Sie von Gutmenschen?

    2) Was ist an dem Wort Neger politisch inkorrekt?
    Neger heißt Schwarz – vollkommen korrekt!
    – Porta Nigra: Schwarzes Tor in Trier
    – Das (oder der) Negro Spiritual (heute häufig: African-American Spiritual) ist eine in den USA mit Beginn der Sklaverei im 17. Jahrhundert entstandene christliche Liedgattung. Die Spirituals sind als Wurzel des Gospels anzusehen.
    Ich finde Gospel absolut klasse und liebe die Neger für ihre herausragende Musikalität.
    Trotzdem sind und bleiben es Neger. So what…

    3) Was ist Rassismus? Meiner Meinung nach ist Rassismus eine Einstellung, dass Menschengruppen, die sich aufgrund ihrer Eigenschaften gruppieren lassen und damit einer bestimmten Gruppe / Ethnie / Rasse zuordenbar sind von der eigenen Gruppe unterscheiden – das finde ich noch vollkommen in Ordnung – aber darüber hinaus deswegen uns gegenüber minderwertig sind – das finde ich nicht mehr in Ordnung.

    Wenn ich also Menschen einteile in europide (weiße), mongolide (gelbe) und negroide (schwarze) Personen und allen drei Gruppen beginne, bestimmte typische und beobachtete Verhaltensweisen zuzuordnen, bin ich kein Rassist, sondern ein Beobachter, maximal ein Verhaltensforscher, welcher versucht Dinge zu kategorisieren.

    Rassismus ist aber etwas anderes. Rassismus beginnt meiner Meinung nach mit der Abwertung von Gruppen gegenüber der eigenen Gruppe aufgrund deren Merkmalen und Verhaltensweisen. Nach dem Motto: Alle Neger sind schwachsinnig, weil sie schwarz sind.

    Ich habe in diversen Weiterbildungen eine Menge Neger kennengelernt, welche sehr gut drauf waren und die auch sehr intelligent waren. Das könnte an meinem persönlichen Umfeld liegen, dass ich hier eine Auslese angetroffen habe – diese Aussage würde ein Gutmensch natürlich sofort als rassistisch auslegen, klar.

    Ein kleiner Tipp: Schaut man sich bei youtube Pranks an, so sieht man regelmäßig, dass Neger und Negerfrauen auf bedrohliche Szenarien wesentlich emotionaler reagieren als Weiße. Sie sind offensichtlich gläubiger oder gutgläubiger als die Weißen. Eventuell könnte dies auch den Kolonialismus erklären?

    Wenn ich dies schreibe, bin ich aber noch lange kein Rassist, sondern ich teile meine Beobachtungen mit.

  86. @Marnix:
    „…Mit der Regierungsantritt von Merkel trat eine in der DDR sozializierte Kanzlerin an, der die Gewaltenteilung des GG fremd war:“
    Jetzt wird es aber wirklich schwierig… Mit dieser Aussage disqualifizieren Sie alle in Mitteldeutschland sozialisierten Menschen als unfähig, demokratisch zu denken und zu agieren bis ins Heute.
    Das kann ja wohl nicht von Ihnen ernst gemeint sein?

    Darüber hinaus sollte Ihnen bekannt sein, dass Merkel weder eine Mitteldeutsche noch eine Westdeutsche ist, sondern ein polnisches U-Boot, namens Aniela Kazmierczak – eine Polin, deren Großvater in der polnischen Haller-Armee unter französischem Befehl in WK I bereits gegen uns Deutsche kämpfte.

    Dazu passt auch sehr gut, dass diese Polin sich eine Britin als Justizministerin nimmt – Katarina Barley – und als Kriegsminsterin eine Belgierin – Ursula von der Leyen.

    Wie es hinsichtlich Justiz und Heer in Deutschland ausschaut, wissen wir alle und wer dies zu verantworten hat, ebenfalls.

  87. @dnnleser: Seit dem Herbst 2015 hat die Regierung ALLES falsch gemacht. Hätten wir aber nicht jeden Wirtschaftsflüchtling der Welt ohne Papiere über offene Grenzen in unser Land gelassen, wären alle diese scheußlichen Straftaten nie passiert. Weder in Polen noch in Ungarn habe ich je von Messerstechereien, Vergewaltigungen etc. etc. gehört. Hätte aber Merkel nicht so fürchterlich versagt, bräuchte jetzt auch niemand nach der Todesstrafe zu rufen. Denn ohne die ganzen „Flüchtlinge“ wäre Deutschland heute noch ein Land in dem wir vielleicht nicht wirklich gut aber wenigstens noch gerne leben würden.

  88. Angesichts der Millionen „Schutzsuchender“, die in nächster Zeit aus Islamien und Subsahara nach Deutschland kommen wollen, müssen die JVAs massiv erweitert und ganz schnell neue gebaut werden……….

  89. Als Belohnung für den Mord bekommt er noch ein paar Jahre Betreuung vom deutschen Staat (ergo Steuerzahler)

    Sozis, Grüne und Merkel lassen gerne zahlen

  90. Vor dem zu erwarteten Urteil schlottern dem Schwatten jetzt schon die Knie.
    Ein Urteil ausgesprochen von einem Deutschen Richter, hat sich bis in die letzten mohammedanischen shit hole countries herumgesprochen, daß jedem Mohammedaner der Angstschweiß ausbricht wenn er nur an das Urteil denken muß:

    Du, du, du. Das macht man aber nicht!

  91. Also Leute, ich lege auch keinen Wert mehr auf irgendein Urteil von irgendeinem dieser linksradikalen BRD-Gerichte. Die Urteile und Gerichte sind so wertlos wie die Richter und Politiker dieses Volkes.

    Es gibt genau ein Urteil und eine Art, mit solchem Abschaum umzugehen, nur darf man das nicht sagen oder gar schreiben. Durfte man noch nie. Komisch nur, daß es aber alle wissen.

  92. hhr 6. Februar 2019 at 16:51
    Mit so einer Sc….e verdient jemand Geld?
    Würgereiz!

    Man darf das von Seiten der Anwälte nicht emotional sehen. Je aussichtsloser ein Fall ist und je besser der Mandant dabei abschneidet, desto höher das Prestige des Anwaltes und desto teurer kann er sich verkaufen (im wahrsten Sinne des Wortes).
    Diese Spezies Mensch denkt nicht in Gut oder Böse, sondern in ‚was bringt mir das?‘.
    Anwälte mit Moral hocken immer nur in kleinen billigen Büros.
    Es ist etwa so wie bei Schauspielern, die auch lieber Bösewichte spielen, weil diese Rollen meist mehr hergeben, auch wenn das Schmachten am Ende des Filmes immer nur den Guten gehört.
    Allerdings finde ich es vom System her eine Sauerei, daß es mehr Prestige bringt, so einen Neger zu verteidigen, der für diese niederträchtige Tat eigentlich an die nächste Laterne gehört, als zum Beispiel einen Patrioten, der mit der rechten Hand seiner Freundin auf der anderen Straßenseite zugewunken hat und für den das Urteil meist schon vorher feststeht.
    Ich könnte kein Anwalt sein, denn mir wäre eher so ein kleines Hinterhofbüro vorbestimmt.

  93. „Ich will kein Urteil von diesem Gericht.“
    Der Edelbürger will nicht verurteilt werden. Was gibt es da noch zu diskutieren und warum dann überhaupt noch Strafe? Der Fall kann jetzt geschlossen und zu den Akten gelegt werden.

  94. Ein Gutachter hat ihm einerseits volle Schuldfähigkeit zur Zeit der Tat bescheinigt, ihm aber auch gleichzeitig eine Hintertür geöffnet und eine in der U-Haft entwickelte „Psychose“ attestiert.

    Jeder kann ein Gutachter sein. Vor allem, was die Islamniks angeht, sind inzw. die unterprivilegierten Deutschen, mehr als die Hälfte der indigenen Bevölkerung, zu Laiengutachter geworden. Ich als emittierter Gutachter, bescheinige dem 2x Mörder Mourtala Madou, nicht nur die volle Schuldfähigkeit mit Vorsatz, sondern als potenziellen Wiederholungsmörder, dem man jedes Recht auf Weiterleben absprechen soll. Mourtala Madou benahm sich respektlos, verachtend und besudelte unser Gemeinwesen und Identität. Ich fühle mich durch seinen vorsätzlichen/bestialischen Mord gekränkt und beleidigt. Ich vermute: Mourtala Madou war in seinem vorherigen Leben – KZ-Kapo.
    Vor 100 Jahren, hätte man ihn gelyncht.
    Die selbstverschuldete Psychose in U-Haft, ist dadurch bedingt und einfach zu erklären, mit der Formel: Kein Mord ist gleich keine Psychose.
    Vormals sagte J.W. Stalin: Kein Mensch, kein Problem.
    Der angepasste Spruch für heute: Kein Islamnik, kein Problem.

  95. Und wieder wurde eine einheimische Frau, welche sich aus „niedrigen“ Beweggründen einem schwarzen
    iSS-Lahmisten zbV gestellt hat, Opfer ihres Dranges!
    Das Bild des Kleinkindes mit KOPFLUMPEN zeigt was es zu erwarten gehabt hätte.
    FAZIT:
    „Spiel nicht mit den iSS-Lahm – nazis – iten,
    sing nicht ihre Lieder!“

  96. grigrion 6. Februar 2019 at 21:05
    Dies grausige und uns fremde Kopfabschneiden und Kehle- Durchschneiden von den Vertretern islamischer Gewaltkulturen ist m.E. möglicherweise im grausigen Schächten begründet, dem alle Kinder, das ganze Dorf, von klein auf beiwohnen.
    ———————–

    Koran, 8:12 — (…) In die Herzen der Ungläubigen [= Nicht-Moslems] werde Ich Schrecken einjagen. So schlagt ihnen die Köpfe und jeden Finger ab!

    Koran, 4:104 — Und laßt nicht nach, das Volk (der Ungläubigen) zu suchen. (…)

    Koran, 47:4 — Und wenn ihr auf die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Kopf, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt. (…)

  97. Plötzlich will er auch wieder viel lieber zurück in seine Heimat, wo er angeblich ja verfolgt wurde.
    =================================
    Ach nö, zurück in den Kugelhagel! Das macht sprachlos. Immer wieder unfassbar, was ein Abschaum in diesem Land rumhängt. Und wer bezahlt das alles? Die Dümmsten, die Steuerzahler.

  98. Rainer Barzel 6. Februar 2019 at 21:50
    Nigerianischer Kindsmörder: „Ich will kein Urteil von diesem Gericht“
    Da hätt man die Sau also gleich laternisieren sollen !

    ———————–

    He Mann, das ist eine üble Beleidigung. Da kriegst Du jetzt aber gewaltig Ärger mit dem Tierschutzbund. Eine anständige Sau mit einem Neger zu vergleichen, ist ja wohl das Allerletzte.

  99. Nu ja, da werden Mehrkill und sein Bundes Uhu schon für einen guten Platz im Sanatorium sorgen. Bezahlen können das dann ein paar Rentner, die sich 45 Jahre gemüht haben…. wenn denen was fehlt, können die sich an das Amt wenden…

  100. Die Kirche ist ein noch größeres Verbrechersyndikat,
    wie die Altparteien !
    Bin Ich froh, dass ich mich aus diesem Schweinemast-Betrieb
    verabschiedet habe !

  101. dnnleser 6. Februar 2019 at 18:19
    Der Neger hatte keine Schuld und ihm ist nichts vorzuwerfen. Er bekommt eine Kreuzfahrt in die Karibik, um seine vielfältigen Traumata loszuwerden.
    ————————–

    Eine Kreuzfahrt mit Kübelböck-Therapie soll bei Traumata besonders wirksam sein.

  102. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Februar 2019 at 18:56
    Das ist dann das Ende unserer Heimat. Der traum der Linken (Deutschland verrecke) ist dann wahr geworden.
    ———

    Die haben nur noch nicht geschnallt, dass sie mitverrecken werden.

  103. obelix57 6. Februar 2019 at 19:38
    Aber wenn wir uns nicht mehr an die Spielregeln unseres Staates halten wollen, haben wir Anarchie, Lynchjustiz und Bürgerkrieg.
    ——————–

    Wir haben bereits Anarchie, Lynchjustiz und Bürgerkrieg.

  104. dnnleser 6. Februar 2019 at 21:47
    @HG5:
    „Oder gibt es schon ein Gesetz, dass es Ungläubigen verbietet, aus dem Kloran zu zitieren?“

    Im Judentum können wir dazu Synhedrin 59a heranziehen:
    „Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“
    ——————

    Was mich betrifft, ist das keine Todesandrohung, oder wird das von den Juden so ausgelegt?

    Ich meine, dass Merkel auch den Tod verdient hat. Das ist aber eindeutig keine Aufforderung an irgendjemanden.

  105. Der rechnet damit in seiner Heimat vorzeitig amnestiert zu werden.
    Der ekelhafte Killer hat sich „traurig, hilflos und verletzt“ gefühlt ! Uns kommen die Tränen. (Ironie off)
    Wir hoffen, der verbringt min. 15 Jahre im Knast und wird jede Nacht von den Mitgefangenen richtig
    „nett“ behandelt !

  106. „Ich will kein Urteil von diesem Gericht“

    Den Wunsch bekäme er von mir erfüllt.
    Kein kostspieliges Verfahren, kein teures Gefängnis – einfach Daten speichern und auf Nimmerwiedersehen ab mit dem.
    Bedürfte natürlich eines funktionierendem Grenzschutzes – das ist das A & O.

  107. An alle Gutmenschen: Die Mörder sind unter uns! 🙁
    Wo sind eure Lichterketten? Seid ihr immer noch nicht AUFGEWACHT? 🙁 Wahrscheinlich muß es erst persönlich richtig weh tun, ehe die Teddywerfer etwas merken! 🙁

  108. Mann sollte diesem Bastard ebenfalls den Kopf wegmachen und allen verheuchelten Vollidioten die den noch in Schutz nehmen; und sei es Satan höchst persönlich, oder Merkel oder wie auch immer dieses gottlose und verlogene Pack auch heissen mag.

Comments are closed.