Ärzte bei einem operativen Eingriff (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von CHEVROLET | Man könnte ihnen fast glauben, den „Flüchtlingen“, wenn sie herzergreifende Geschichten von ihrer dramatischen Flucht aus Syrien, Afghanistan oder anderswo erzählen. Allerdings können sie nie erklären, warum sie nicht im ersten sicheren Land jenseits heimischer Grenzen bleiben, sondern sich auf den weiteren Weg nach Deutschland machten.

Es wird wohl der Lockruf des Geldes sein, die Aussicht auf ein süßes, vollversorgtes Leben ohne Arbeit, bei aber guter Entlohnung. Und weil es in Germoney so gemütlich ist, man tun und lassen kann, was man will, kommt auch der verständliche Wunsch nach Urlaub vom Stress des gut gepolsterten Flüchtlingslebens auf.

Wo geht’s hin? Natürlich dahin, von wo man „geflüchtet“ ist. Der Syrer freut sich auf unbeschwerte und sonnige Urlaubstage am Mittelmeer in Tartus oder Latakia, wo bekanntermaßen die „Post abgeht“. Gute Gründe finden sich natürlich immer und das zuständige Amt lässt sie gutwillig mal zu den Ferien nach Afghanistan oder Afrika reisen und zahlt gerne auch die gesamten Flugkosten.

Noch dreister und unverschämter verhielt sich ein irakischer Asylbewerber in Österreich: Der in Salzburg lebende Iraker, der sich einen entsprechenden Pass erschlichen hatte und Mindestsicherung (entspricht dem deutschen Hartz IV oder ALG2), gönnte sich eine Schönheits-Operation in Istanbul. Der 34-Jährige hatte ein gefälschtes Dokument vorgelegt, um in Österreich um Asyl nachzusuchen, berichtet die Kronen-Zeitung.

Er erhielt in jedem Fall den Konventionsreisepass, mit dem er in viele Länder, nur nicht in seine Heimat, in der er angeblich verfolgt wurde, fliegen darf. Ende 2018 flog er schließlich für knapp einen Monat in die türkische Metropole Istanbul. Dort unterzog sich der Iraker einer Schönheits-OP.

Nach der Rückkehr wurde der Mann wegen Sozialleistungsbetrugs angezeigt. Er hätte den Auslandsaufenthalt melden müssen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Wie sich der Iraker eine Schönheits-OP und den Flug leisten konnte, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Und wer die Schönheits-OP bezahlt hat, verrät der Zeitungsbericht leider nicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. Ich finde das ein hervorragendes Beispiel verantwortungsvollen Handelns.

    Wenn er niemanden in Österreich gefunden hat, der die Schönheitsoperationen übernimmt, hätte er ruhig nach Deutschland weiter flüchten können. Hier wird glücklicherweise auf alles Rücksicht genommen. So hat er mit seinem verantwortungsvoll Handeln tatsächlich dem deutschen Steuerzahler Geld gespart.

    Übrigens was ist das überhaupt ein Land, das einem Flüchtling die notwendige Behandlung versagt, dass er mehr Erfolg bei den einheimischen Frauen hat? Wenn das nicht Rassismus pur ist, dann weiß ich nicht was, Rassismus überhaupt ist.

    Ich denke, vor dem Menschenrechtsgerichtshof wird Österreich krachend scheitern.

  2. Noch dreister und unverschämter verhielt sich ein irakischer Asylbewerber in Österreich: Der in Salzburg lebende Iraker, der sich einen entsprechenden Pass erschlichen hatte und Mindestsicherung (entspricht dem deutschen Hartz IV oder ALG2), gönnte sich eine Schönheits-Operation in Istanbul. Der 34-Jährige hatte ein gefälschtes Dokument vorgelegt, um in Österreich um Asyl nachzusuchen, berichtet die Kronen-Zeitung.

    Er erhielt in jedem Fall den Konventionsreisepass, mit dem er in viele Länder, nur nicht in seine Heimat, in der er angeblich verfolgt wurde, fliegen darf. Ende 2018 flog er schließlich für knapp einen Monat in die türkische Metropole Istanbul. Dort unterzog sich der Iraker einer Schönheits-OP.
    _____________________________________________

    Jets Beau mache!

  3. Weiß doch jeder wie solche Asylschmarotzer an Geld kommen. Den ganzen Tag frei erlaubt einem vieles.

  4. Die europäischen Gutmenschen und Politiker, die diese Form der Abzocke erst
    möglich machen, müssen von einem europaweit grassierenden Beklopptheits-
    Virus befallen sein.
    Anders ist ein solcher Irrsinn nicht mehr zu erklären!!!!!

  5. .

    3.) Lösung: Grundgesetz, Art. 20, muß wieder gelten:

    Absatz 3: Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  6. WELCHE SCHÖNHEITS-OP?

    ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN:

    1.) Penisverlängerung, weil bei der
    Beschneidung zuviel abgehackt wurde

    2.) Hornhaut vom beschnittenen Penis
    abschaben

    3.) orientalische Höckernase begradigen

    4.) Wohlstandsfett absaugen

    5.) Raucherfalten im Gesicht liften

    6.) Haartransplantation auf die Testosteronglatze

    7.) Beinverlängerung

    8.) Fresse dem Foto des gefälschten Passes angleichen

  7. gibt es eigentlich schon Pläne für die Entsorgung der grünrotlinkspädöversifften Schwachköpfe zu den so warmherzigen, lieben, verständnisvollen Menschen nach Pakistan, Nigeria, Tschetschenien, Liberia, Somalia…?
    Dort gibt es auch unglaublich viel Platz für das Aufstellen von Flatterstrom-Windrädern und man macht sich da auch riesige Sorgen um die Eisbärpopulation.

  8. .

    4.) “Status ante quem“ (= vorheriger Zustand) wiederherstellen.

    5.) Vor illegaler Massen-Immigration.

    6.) Dazu muß der Rechtsstaat in Teilbereichen außer Kraft gesetzt werden.

    7.) Sonst klagen sich die Illegalen auf unser Steuergeld (Prozeßkostenhilfe)

    8.) durch alle Instanzen. Mithilfe ihrer Asylanten-Anwälte.

    9.) Die die Verfahren mit allen Tricks verzögern und sabotieren.

    .

  9. „Die junge Frau heißt Shamima Begum. Ihr Fall sorgte international für Aufsehen. Begum ist inzwischen 19 Jahre alt und hat in Syrien gerade ihr drittes Kind zu Welt gebracht. Die beiden Erstgeborenen sind wahrscheinlich an Unterernährung und Krankheiten gestorben.

    In mehreren Interviews hat Begum, die in einem Flüchtlingslager lebt, darum gebeten, nach Großbritannien zurückkehren zu dürfen, damit ihr jüngstes Baby eine bessere Zukunft hat. In diesem Zusammenhang bat sie die britischen Behörden um „Mitgefühl“. Der Zeitung „The Times“ sagte sie aber auch: „Ich bereue nicht, hierher gekommen zu sein.“ Sie liebe ihren Ehemann, der aus den Niederlanden stammt und sich ebenfalls dem IS angeschlossen hatte, noch immer.“

    https://www.dw.com/de/london-macht-is-anhängerin-staatenlos/a-47594345

  10. Ein ehemaliger Nachbar, ein dauerharztender Kurde, der als Asylbewerber hierher kam, war auch alle Nase lang in der Türkei, um seinen Nebenverdienst dort in neue Zähne, Haartransplantationen etc. zu stecken. Einmal war die gesamte Familie mindestens 8 Wochen ausser Landes, dass sich die ganze ARGE und sonstige Behördenpost (Am Absender ersitzlich) vor dem Briefkasten im Treppenhaus stapelte, weil der Postbote nicht mehr wusste, wohin damit. Ich bezweifel, dass es ein behördliches Nachspiel hatte und auch die Schule wegen der 2 wöchigen Ferienverlängerung keinen Ärger gemacht hat.

  11. Vielleicht hat er sich die bekannten „Merkel-Lefzen“ modellieren lassen – damit bekommt er im Bundestag sicherlich einen guten Platz nahe seiner Mutti.

  12. Schreibknecht 20. Februar 2019 at 10:14

    „Ich bezweifel, dass es ein behördliches Nachspiel hatte und auch die Schule wegen der 2 wöchigen Ferienverlängerung keinen Ärger gemacht hat.“

    Sie bezweifeln das voll zu Recht. Unser von uns allen geliebter Staat, der beste und reichste auf Erden, wohl geleitet von unseren von Gott gesandten Tränensäcken der Unfähigkeit ist an Großherzigkeit unseren Rentensicherern und Genpoolverbesseren unübertroffen.

    Dafür trifft die gnadenlose Härte des Rechtsstaates jeden, der bei der Umsatzsteuervoranmeldung eine Frist verpasst. hat. Sie glauben nicht, wie hemmungslos sich der Staat an denen bereichert, bei denen er noch Geld holen kann.

  13. ghazawat 20. Februar 2019 at 10:21

    „Dafür trifft die gnadenlose Härte des Rechtsstaates jeden, der bei der Umsatzsteuervoranmeldung eine Frist verpasst. hat. Sie glauben nicht, wie hemmungslos sich der Staat an denen bereichert, bei denen er noch Geld holen kann.“

    wir sind ja auch (steuer) Sklaven.

  14. ot:
    habe den europ. Polizeikongress verfolgt.
    Mein Fazit: Entweder fallen wir zurück in Kleinstaaten,(auch innerhalb (Deutschland) oder wir gehen unter.
    Legt euch einen Plan B zu.

  15. aenderung 20. Februar 2019 at 10:22

    „wir sind ja auch (steuer) Sklaven.“

    Ich hatte mal den Vorschlag gemacht, ob ich nicht die Negerfamilien mal persönlich kennenlernen dürfte, die sich ein Leben für lau von meinen Steuern machen. Auf die Festsellung, daß ich besser wegkomme, wenn ich denen die Kohle direkt überweise, reagierte der Steuer“beamte“ merkwürdig reserviert.

  16. @ schiddi 20. Februar 2019 at 10:23

    Aber aktuell werden wir zu den Vereinigten Staaten von Europa zwangsumgeformt!

    Maas will mit Deutschland nichts mehr zu tun haben. Er ist nur noch Europäer und hat sich einen europäischen Pass „angeschafft“. Maas ist somit ein Reichsbürger, er schafft die BRD ab. Wo bleibt der Verfassungsschutz?

    https://twitter.com/HeikoMaas/status/1097501096745058305

  17. Was habt Ihr denn? Als „Facharbeiter“ muss man eben gut aussehen. Man muss sich doch auch mal was gönnen…Es war doch alles nicht so einfach… die lange Reise, traumatisiert und so..

  18. Freya- 20. Februar 2019 at 10:27

    „Maas will mit Deutschland nichts mehr zu tun haben. Er ist nur noch Europäer und hat sich einen europäischen Pass „angeschafft“.“

    Nachsicht. Unser Außenzwerg hat ja sonst nichts zu melden. Außer Frau Dr. Merkel will wieder einen niedlich Purzelbaum von ihrem Hofnarren. So bringt er sich eben anderweitig ins Gespräch. Die Masche mit der Lederjacke aus dem Woolworth ist auch schon gegessen.

  19. Allerdings können sie nie erklären, warum sie nicht im ersten sicheren Land jenseits heimischer Grenzen bleiben, sondern sich auf den weiteren Weg nach Deutschland machten.
    +++++++++++++++
    Oder warum sie Frau und Kinder zurück gelassen haben!

  20. @ Blondine 20. Februar 2019 at 10:30

    Die meisten haben doch keine Frau und Kinder. Der sog. Youth Bulge aus Arabia ist jung und männlich.

  21. @Kirpal
    Wollte sich vielleicht einfach nur die Hackfressenphysiognomie vermenschlichen lassen…++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    you made my day :-))))

  22. Blondine
    20. Februar 2019 at 10:30
    Allerdings können sie nie erklären, warum sie nicht im ersten sicheren Land jenseits heimischer Grenzen bleiben, sondern sich auf den weiteren Weg nach Deutschland machten.
    +++++++++++++++
    Oder warum sie Frau und Kinder zurück gelassen haben!
    xxxxxxxx
    Die haben noch keine Frau und Kinder. Die jetzt kommen haben alle am 1.1.2019 ihren 17. Geburtstag gefeiert.

  23. CDU-Humanitäääääts-Dussel Schuster will IS-Familien haben:

    „Unterschiedliche Ansichten scheint es bei CDU und ihrer bayerischen Schwesterpartei CSU beim heiklen Punkt der vielen Frauen und Kinder zu geben, die mit den Kämpfern im Kriegsgebiet leben. So sagte der CDU-Innenexperte Armin Schuster der Saarbrücker Zeitung, es sei eine „humanitäre Verpflichtung“, Frauen und Kinder zurückkehren zu lassen.“
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/seehofer-jeden-einzelfall-sorgfältig-prüfen/ar-BBTP20y?ocid=spartanntp
    ——
    Wieso ist man nicht knallhart und sagt einfach: Keiner wird zurückgeholt, bis die Asylbetrüger nicht zurückgenommen werden?

  24. Tritt-Ihn 20. Februar 2019 at 10:35

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/leiche-lag-in-der-feldmark-mord-raetsel-um-schoene-iranerin-60217028.bild.html

    Bild mal wieder in seiner üblichen Kitsch-Adjektivitis: „schöne Iranerin“. So wie grundsätzlich bei jedem Säugling „süßes Baby“ kommt, egal, wie häßlich die Bratze ist.

    „Schöne Iranerin“? Ich weiß nicht…

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/leiche-lag-in-der-feldmark-mord-raetsel-um-schoene-iranerin-60217028.bild.html

  25. @ aenderung 20. Februar 2019 at 10:26

    HEXENJÄGER AUF BOHLEN IST DER QUOTEN-MOSLEM,
    DER BEI DSDS VON BOHLEN ABGESÄGT WURDE:

    BR-Moderator Malcolm Oscar Uzoma Ohanwe
    https://twitter.com/malcolmmusic/status/748841734457655297
    Ich muss mich outen: Mein Name ist Malcolm Oscar Uzoma Ohanwe und ich bin ehemaliger DSDS-Kandidat. Als ich 16 Jahre alt war, nahm ich an der siebten Staffel der RTL-Castingshow teil. Das war dieselbe Staffel, in der unter anderem Perlen des Reality TVs wie der Ex-Häftling Menowin und Der Checker mitgemacht haben…

    Hier beim Bayerischen Rundfunk hat mich glücklicherweise noch keiner so richtig darauf angesprochen, bei anderen TV-Sendern, für die ich gearbeitet habe, jedoch schon…
    https://www.br.de/puls/themen/popkultur/life-after-dsds-100.html

  26. aenderung 20. Februar 2019 at 10:40

    „war der IS „humanitär“?“

    Eine gute Frage und eine völlig theologisch korrekte Antwort von mir.

    JA! Für einen Mohammedaner ist besser, daß der Ungläubige tot ist, als weiter in Schirk zu leben. Aus der streng theologischen Sicht ist es ein Verdienst, den Ungläubigen den Hals abzuschneiden. Leider beschäftigen sich unsere ausgesucht Unfähigen nicht mit theologischen Feinheiten….

  27. @ Babieca 20. Februar 2019 at 10:41

    Karpfenlippen neonpink, wie bei den
    Aufblaspuppen von Beate Uhse. 😛

  28. ghazawat 20. Februar 2019 at 10:44

    „JA! Für einen Mohammedaner ist besser, daß der Ungläubige tot ist, als weiter in Schirk zu leben“

    Noch eine Ergänzung. Schirk definiert immer der, der das Messer oder die Pistole in der Hand hat. Strenggenommen nicht mal er, sondern Allah, der den Mord verübt. Und ganz streng genommen nicht einmal Allah weil das Schicksal schon von Anbeginn aller Zeiten im Kitab, das im Himmel verwahrt wird, festgelegt. Und theologisch ganz, ganz streng genommen : Kismet!

  29. Freya- 20. Februar 2019 at 10:49

    „Israels Armee warnt nun: 150.000 IS-Terrorkrieger weltweit verstreut“

    Streiche „IS-Terrorkrieger“, ersetze „Gesetzestreue Mohammedaner“

  30. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 20. Februar 2019 at 10:43

    @ aenderung 20. Februar 2019 at 10:26

    BR-Moderator Malcolm Oscar Uzoma Ohanwe,
    Ex-DSDS-Kandidat ist ein bunter Straßenköter,
    der jetzt als Quoten-Afro-Amerika-Neger mit
    „palästinensischen“, also arabischen Wurzeln,
    Dieter Bohlen anbellt.

  31. Tritt-Ihn 20. Februar 2019 at 10:43

    Im Januar 17.051 Asylanträge gestellt.
    _____________________
    Jetzt kommen auch viele Nigerianer.

    Hat auch gerade die Polizeidirektion Rosenheim bestätigt, die allein für den Grenzabschnitt rund um Garmisch-Partenkirchen zuständig ist: In einer Jahresbilanz schrieben sie, daß die Hauptstaaten, aus denen die Asül-Schreier kommen, Nigeria, der Irak und Syrien sind. 2/3 kommen per Fernbus. Der Rest per Bahn und Auto.

    Die Meldungen der Bundespolizei sind eine tägliche Fundgrube. Mit den Afrikanern, Orientalen und Islamasiaten aus Somalia, Eritrea, Nigeria, Äthiopien, Sudan, Guinea, Kongo, Marokko, Libyen, Algerien, Syrien, Irak, Iran, Türkei, Albanien, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch etc. geht IMMER eine tollwütige Brutalität, Aggression, Mordbereitschaft und Rücksichtslosigkeit einher, die sprachlos macht. Spucken, treten, messern, schreien, beißen, hauen, stechen, zusammenschlagen, unflätig beleidigen, toben, wüten, randalieren. Vollkommenes Normalverhalten bei den Orks.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/d/bundespolizei

  32. friedel_1830 20. Februar 2019 at 09:47
    .

    1.) Wir (Ösis, Piefkes) werden gnadenlos ausgenutzt !

    ———-
    Falsch, wir lassen uns gnadenlos ausnutzen !

  33. Als östereich-alpenländische Schönheit-OP sollte man ihm mal einige ordentliche Gebirgswatschn verabreichen.

  34. Magnus 20. Februar 2019 at 11:09

    „„Jugendlicher“ schlägt Mann tot. Der 17jährige wurde gleich wieder freigelassen, war wohl ein kultursensibler Akt:“

    In der guten alten Zeit wurden noch Deutsche, die einem aggressiven und besoffenen Neger eine Ohrfeige gaben, wobei er unglücklicherweise das Gleichgesicht wegen der vielen Promille verlor und hinfiel, vor versammelter Presse von ARD und ZDF im orangefarbenen Overall nach Karlsruhe geflogen..

    Keine Frage, daß der besoffene Neger Heldenstatutus und lebenslange Gratisversorgung bekam.

  35. Nu ja, die Kuffnucken kriegen ja hier alles und sofort, wovon Otto Müller nur träumen darf. Sofort zum Facharzt und zum Zahnarzt, Zuzahlung kennt der Kuffnuck nicht, das Amt zahlt alles vom Feinsten. Ärzte und Personal sind froh, lebend dieses Gesindel aus dem Zimmer kriegen. Das Messer sitzt sehr locker bei diesen Patienten. Deutschland 2019, wie es das Mehrkill eingerichtet hat.

  36. Blackout in Berlin – Ha ha. die sollten sich schon mal daran gewöhnen! Die wählen doch vorwiegend Rotzgrün.

  37. Es ist überall das Gleiche,
    die Gesetze müssen überarbeitet werden.
    Solch ein Individuum gehört sofort ausgewiesen,egal
    ob ihm die Todesstrafe oder Folter droht, wenn sich ganze Völker
    von diesen Sozialschmarotzern verarschen lassen,gehört ein Riegel
    vorgeschoben, aber das wäre ja gegen die Menschenwürde usw..
    Daß die großen Staaten über so ein Europa und speziell Deutschland,
    nur noch lachen,dürfte jedem,logisch denkendem Menschen wohl klar sein.
    Aber auch so etwas,wie dieser Asylschmarotzer, gehört wohl zum Amtseid,
    und „Zum Wohle des Deutschen oder sonstigen Volkes“…
    Man glaubt es einfach nicht mehr,es ist, als ob man nur noch unter dem
    Einfluss,der bunten Pillen stünde…

  38. Antidote 20. Februar 2019 at 10:48; Die Krampf-Knarrenklauer hat exakt gar nix zu vermelden. Die ist lediglich CDU-Vorsteherin. Da hat jeder kleine Dorfbürgermeister mehr Macht. Lediglich hat sie dadurch ihre Chancen verbessert Stasi-Erikas Nachfolgerin zu werden. Wenns ums Saarland ginge, ja, da kann sie was machen. Aber wohl auch bloss mit Erikas Duldung.

    Babieca 20. Februar 2019 at 11:05; Komisch, Rosenheim liegt doch in Bayern, da wird doch dauernd behauptet, dass niemand mehr kommen kann, weil Italien und was sonst noch in der Nähe liegt kiene Schlepper mehr anlegen lässt. Die kommen doch jetzt alle im Saarland (siehe AKK57) via Spanien-Fronkreisch an.

    Haremhab 20. Februar 2019 at 12:18; Wenn das einer sagt, der bei BER mitmischte?, dann wirds schon um 14h wieder hell. Bloss weiss man nicht ob das erst 2025 ist.

  39. Eine Schönheitsoperation für einen Asyl-Iraker?
    Will soll das funktionieren?
    Gibt es in der Türkei Ärzte die zaubern können…???

Comments are closed.