Die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner, hat eine schriftliche Anfrage an die Staatsregierung gestellt wegen dubiosen Inhalten des Islamunterrichts an bayerischen Grundschulen.

Der Lehrplan für den katholischen Religionsunterricht an bayerischen Grundschulen beinhaltet auch Islamkunde. Wie PI-NEWS Autor EUGEN PRINZ kürzlich recherchierte, bleiben dabei die kritikwürdigen Inhalte der islamischen Lehre gänzlich unerwähnt. Auch das Leben des „Propheten“ Mohammed wird in einem positiven Licht dargestellt, was nicht den Tatsachen um den Gründer dieser „Religion“ entspricht.

Der Artikel, den PI-NEWS vor einigen Tagen zu diesem Thema veröffentlichte, wurde innerhalb von 24 Stunden mehr als 14.000 Mal auf Facebook geteilt und hat enormen Wirbel ausgelöst, der nicht nur die dargestellte niederbayerische Schule erreichte, sondern bis in die bayerische Staatsregierung reichte.

Aufgrund des erheblichen behördlichen Drucks auf die Familie des betroffenen Kindes hat die PI-NEWS-Redaktion den Artikel am 15. Februar aus dem Netz genommen.

Ungeachtet dessen hat der Inhalt des PI-NEWS-Artikels zu einer schriftlichen Anfrage der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag geführt. Diese muss innerhalb von vier Wochen von der bayerischen Staatsregierung beantwortet werden.

Aus der Anfrage der AfD-Vorsitzenden im bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner, vom 16. Februar 2019 erfahren wir weitere erstaunliche und wenig erfreuliche Details zur Islamkunde im katholischen Religionsunterricht:

Islamvermittlung im Rahmen des katholischen Religionsunterrichtes

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass niederbayerische Grundschüler im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts mit den Lehren des Islams vertraut gemacht werden. Dies geschieht offensichtlich mit Unterschlagung der aus westlicher Sicht kritikwürdigen und problematischen Seiten des Islams. Stattdessen wird laut vorliegendem Quellenmaterial der Islam wahrheitswidrig als harmlos und vereinbar mit unserer Werteordnung dargestellt.

Ich frage die Staatsregierung:

1.1. Welche Lehrpläne liegen der Vermittlung des Islams in der Grundschule zugrunde? (Bitte die entsprechenden Passagen für den katholischen und evangelischen Religionsunterricht zur Verfügung stellen).

1.2. Stimmt es, dass die Vermittlung der Glaubensinhalte des Islams zeitlich vor der Vermittlung wesentlicher dogmatischer Kerninhalte des Christentums, etwa der Trinitätslehre, stattfindet? (bitte die Jahrgangsstufe und Schulart der Vermittlung der hl. Dreieinigkeit und der Zweinatur Christi angeben).

1.3. Stimmt es, dass die Vermittlung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen katholischer Glaubenslehre und Islam im Lehrplan noch vor der Vermittlung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen katholischer Glaubenslehre und evangelischer
Glaubenslehre vorgesehen ist? (Bitte die entsprechenden Passagen der Lehrpläne und ihre zeitliche Abfolge zur Verfügung stellen).

2.1. Inwiefern war die katholische Kirche in die Erarbeitung der Lehrpläne eingebunden?

2.2. Welche (pädagogische und staatspolitische) Zielsetzung wurde von den Verantwortlichen der Lehrpläne mit der aus christlicher und staatsbürgerlicher Sicht verharmlosenden und falschen Darstellung des Islams verbunden?

2.3. Inwiefern ist es pädagogisch sinnvoll, Gemeinsamkeiten mit anderen Religionen darzustellen, bevor die Kenntnis der eigenen Glaubenslehre gefestigt ist? (Bitte stellen Sie das der Vermittlung des Islams zugrundeliegende pädagogische Konzept dar).

3.1. Welche Möglichkeiten haben Eltern, wenn sie ihre Kinder vor der dargestellten Vermittlung islamischer Glaubensinhalte schützen wollen?

3.2. Besteht für die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder aus Gewissensgründen während der Zeit der Vermittlung des Islams aus dem Unterricht zu nehmen, solange dies in der dargestellten Weise geschieht? (Bitte aus dem Schulrecht abgeleitete, mögliche Sanktionen gegen Eltern darlegen).

3.3. Denkt die Staatsregierung daran, in den Lehrplänen für den Religionsunterricht beider Konfessionen eine neutrale Darstellung der islamischen Lehre vorzuschreiben, die aus westlicher Sicht auch kritikwürdige Inhalte der islamischen Lehre thematisiert?

4.1. Inwiefern entspricht die dargestellte, einseitige Vermittlung des Islams den Bestimmungen des bayerischen Konkordats von 1924?

4.2. Erlaubt das Konkordat der katholischen Kirche im Rahmen des Religionsunterrichts nur die Vermittlung des eigenen Bekenntnisses oder ist es statthaft, andere Bekenntnisse und Religionen wie oben erläutert als positiv und gleichartig zu vermitteln?

Soweit der Antrag der AfD-Fraktion, auf dessen Antworten man gespannt sein darf. PI-NEWS wird zeitnah berichten.

image_pdfimage_print

 

140 KOMMENTARE

  1. Das geschieht nicht irgendwo in Pakistan, sondern in Bayern !! Wenn es je eines Beweises bedurfte , dann wird hier wieder einmal deutlich, dass die CSU ein verlogener Haufen ist ! Wie verblödet muss man eigentlich als bayrischer Wähler sein, solch einer Partei auch noch eine Stimme zu geben !!

  2. Aufgrund des erheblichen behördlichen Drucks auf die Familie des betroffenen Kindes hat die PI-NEWS-Redaktion den Artikel am 15. Februar aus dem Netz genommen.

    So geht das: Die Dampfwalze Islam wird den Bürgern mit mit geballter staatlicher Macht von der deutschen Politk reingewürgt und aufgezwungen. Entsetzlich.

  3. Aufgrund des erheblichen behördlichen Drucks auf die Familie des betroffenen Kindes hat die PI-NEWS-Redaktion den Artikel am 15. Februar aus dem Netz genommen.

    Wie im Dritten Reich. Geschichte wiederholt sich.

  4. Eine gute parlamentarische Arbeit!

    Ergänzend hätte ich mir noch einen weiteren Punkt gewünscht:

    3.4. Werden die Lehrkräfte auf ihre Aufgaben adäquat vorbereitet und welche Qualifikationen setzt die Staatsregierung voraus? (bitte Weiterbildungskurse für Lehrkräfte in evangelischer / katholischer Religionen nebst derer Inhalte darlegen)

  5. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die katholische Kirche die „Tochter Babel“ aus der Johannesprophezeiung ist. Sie wälzt sich ungeniert mit anderen Religionen im Bett und fordert dies auch von ihren „Kindern“. Glaubt man diversen neuzeitlichen Prophezeiungen – Irlmeier etc. und vor allem auch der Johannesprophezeiung, dann wird diese „Tochter Babel“ ein grauenhaftes Ende nehmen – und ihre Verbrechen an der Menschheit, an ihren Kindern und Schutzbefohlenen werden vom Richter aller Richter geahndet.

  6. https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/3200/bayern-geht-beim-islamunterricht-seinen-eigenen-weg-weiter.html
    In einem Modellversuch, der im Mai 2014 durch Ministerratsbeschluss auf weitere fünf Jahre verlängert worden ist, werden Schüler islamischen Glaubens in staatlicher Verantwortung in rund 260 Schulen unterrichtet. Der Islamunterricht in Bayern ist dabei kein konfessioneller Religionsunterricht.

    Schüler müssen also an einem Modellversuch teilnehmen?
    Die armen Kinder tun mir echt leid.

  7. @ wanderer100 19. Februar 2019 at 10:48

    EKD ist da eher passend. Sie will nichts mit Christentum und Jesus zu tun haben und hofiert den Islam. Grüne Ideologie wird genauso gefördert.

  8. Ich finde ja, Religionsunterricht sollte es gar nicht geben dürfen.
    Aber abgesehen davon, ist Islam keine Religion, sondern eine Feindideologie.
    Diese wiederum müsste im Politikunterricht drankommen.
    Und zwar als Abschreckung.

    Dadurch, dass wir der Kirche soviel Macht lassen, wird uns nämlich im Zuge der Gleichbehandlung von sogenannten Religionen der Islam verstärkt aufgedrückt.
    Die Scheißkirchendiener denken da auch nur an ihre eigenen Pfründe.

  9. @ Mantis 19. Februar 2019 at 10:53

    Schüler werden zum Moscheebesuch gezwungen. Wer nicht mitmacht, bekommt eine Strafe.

  10. Meine Schwester hat sich vor 20 Jahren einen vermeintlich liberalen Moslem aus Frankreich mitgebracht … Der wurde freundlich und freundschaftlich in die Familie aufgenommen… Ich bin der einzige in der kleinen Familie, der sich der Islamisierung widersetzt hat. Lasst Euch das eine Warnung sein!

  11. „Dies geschieht offensichtlich mit Unterschlagung der aus westlicher Sicht kritikwürdigen und problematischen Seiten des Islams. „

    Aus westlicher Sicht? Diese „kritikwürdigen und problematischen Seiten“ rufen massiv zu schwersten Straftaten auf.

  12. Würde einen nicht wundern, wenn in Bayern bald die Weißwürste verboten werden und die CSU mit dem „Islam gehört zu Bayern Söder“ geschlossen zum Islam konvertiert um an der Macht zu bleiben.

    Islam in Bayern: Das muslimische Leben in Bayern ist stark in Bewegung.

    Die muslimische Vielfalt ist groß: Neue Muslime kommen als „Studierende“, als Flüchtlinge, als Arbeiter. Deutsche konvertieren zum Islam. Sie alle nehmen Einfluss darauf, wie der Islam in Deutschland gelebt wird. Und so verändert sich auch die Moscheenlandschaft ständig.

    https://www.br.de/nachrichten/kultur/islam-in-bayern-eine-religion-kommt-aus-dem-hinterhof,RI8bniY

  13. Unfassbar!
    .
    Merkel hat Millionen Illegaler moslemsicher Asylanten… Verbrecher, Vergewaltiger, Dschihadisten und Schlächter rein gelassen und jetzt wollen sie auch noch mosl. Hardcore-Terroristen ins Land holen..
    .
    Deutschland ist die Müllhalde und Sondermülldeponie der ganze Welt und der dt. Steuermichel muss es ertragen und bezahlen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Reul zu deutschen IS-Kämpfern
    .
    „Wenn sie reinwollen, müssen wir sie auch reinlassen“

    .
    Was soll aus den in Syrien gefangenen deutschen IS-Kämpfern werden? Die einen lehnen eine Rückkehr nach Deutschland ab, der NRW-Innenminister präferiert eine kontrollierte Rückführung. Die kurdischen SDF machen einen anderen Vorschlag.
    .
    Syriens Kurden haben die Vereinten Nationen aufgerufen, in dem Bürgerkriegsland internationale Sondergerichte für inhaftierte IS-Kämpfer einzurichten. Die Heimatländer der Dschihadisten hätten bisher nicht auf die Forderung der Kurden reagiert, die IS-Anhänger zurückzuholen, sagte der Sprecher der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), Mustafa Bali, der Deutschen Presse-Agentur.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189018933/Deutsche-IS-Kaempfer-Wenn-sie-reinwollen-muessen-wir-sie-auch-reinlassen.html
    .

    deutschen IS-Kämpfern!!!..

    .
    Was soll das sein?
    .
    Das sind keine Deutschen!
    .
    .
    Übrigens:
    .
    Frankreich will keine IS-Kämpfer zurücknehmen

    .
    Deutsche Politiker können vom moslemischen Terror gar nicht genug bekommen.
    Wenn das dt. Gericht eine Straftat nicht beweisen kann muss es diesen mosl. Hardcore-Terroristen wieder in Deutschland laufen lassen und er kann dann weiter dt. Ungläubige, Christen und Juden TÖTEN..
    .
    Und dann ist wieder keiner Schuld gewesen..

  14. Man sollte notorisch das letzte IS Video notorisch an diese Weltfremden senden, als Dauerschleife!
    Das 3Reich und deren Massenhinrichtungen in Reinkultur.
    Wer da noch die Augen schließt und Mitleid mit den IS Rückkehrern und deren Brut hat, hat auch höchste Sympathien mit den SS Mördern des 3Reichs!
    Ich kann nur jedem der noch Zweifel an der Verkommenheit des Islam verspürt sich auf die Seiten des Youngnewschannels zu begeben und sich dort die reine Wahrheit einzuschenken.
    Dann wird einem ganz schnell klar wie beim Islam der Wind weht!

    In dem Fall mit den Moslems gibt es nur noch eine Regel und ein Gesetz, entweder die oder wir.
    Der arabische Allah Kult kennt keine Menschlichkeit und lässt diese nicht zu, diesen Irrsinn gilt es zu beenden, mit seinen eigenen Mitteln! Alle die sich diesem Irrsinn hingeben leben nur für den Tod die hassen das Leben, es ist wertlos in ihren Augen.

    Und das ist nicht der IS! Das ist der Koran und seine Regeln. Nicht mehr und nicht weniger.

  15. Evangelische Stadtakademie Nürnberg

    Kain, der eifersüchtige Ackerbauer, erschlägt seinen Bruder Abel. Die bekannte Geschichte vom Brudermord wird auch im Koran erzählt – allerdings anders als in der Bibel.
    Aktuell bestimmt das Täter-Opfer-Thema das Zusammenleben der Religionen. Christen fühlen sich aufgrund islamistischer Terroranschläge vom „Islam“ bedroht, Muslime fürchten sich vor antiislamischen Übergriffen und Anschlägen auf Moscheen im „christlichen“ Deutschland. Ein muslimischer und ein christlicher Theologe führen in die Überlieferung von Kain und Abel in Bibel und Koran ein und fragen, was diese Geschichte für das Zusammenleben von Christen und Muslimen heute bedeuten kann.
    https://www.irp.dirs.phil.fau.de/2018/11/06/soll-ich-meines-bruders-hueter-sein/

    Die Schüler haben keine Chance sich diesem Unterricht zu entziehen, es sei denn den Eltern wird es „zu bunt“.

  16. „Behördlicher Druck“ auf die Eltern, nur weil die Eltern Vorfälle aus dem Schulalltag ihres Kindes an die Öffentlichkeit bringen?

    Nun, dann ist es „Der Staat“, der etwas vor dem Volk zu verbergen hat.

    Vielleicht die Tatsache, dass Merkel bei ihrem Chinabesuch einen Schnellkurs zur „Lenkung der Demokratie“ absolviert hat?

  17. Mich würde interessieren, mit welchen Argumenten die Obrigkeit der Familie auf dem Pelz gerückt ist und welche Sanktionen angedroht worden sind. Die detailierte Veröffentlichung dieser Unterdrückungsmassnahmen wäre sehr erhellend.

  18. @ Drohnenpilot 19. Februar 2019 at 11:06

    Mit Verharmlosung geht es los. Das sind keine Kämpfer, sondern Terroristen. In Deutschland bekommen die sowieso keien Strafe. Alleine die Mitgliedschaft bei IS ist strafbar. Von anderen Taten nicht zu reden.

  19. Der deutsche Außenminister Heiko Maas hält die Forderung von US-Präsident Donald Trump, ausländische Kämpfer der Terrormiliz IS in ihren Heimatländern vor Gericht zu stellen, für „außerordentlich schwierig zu realisieren“.

    Eine Rückkehr sei nur möglich, „wenn sichergestellt ist, dass diese Menschen hier sofort auch einem Verfahren vor Gericht zugeführt werden“, sagte Maas am Sonntagabend. Doch das sei nicht gewährleistet. Der Umgang der Europäischen Union mit Trumps Appell beschäftigt am Mittwoch die EU-Außenminister bei ihrem Treffen in Brüssel.

    Laut dem deutschen Innenministerium befinden sich noch etwa 270 deutsche Frauen und ihre Kinder in Syrien und im Irak. Seit 2013 seien rund 1050 Personen aus Deutschland in Richtung des Kriegsgebiets ausgereist, etwa ein Drittel dieser Menschen sei bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

    https://www.krone.at/1865712

  20. Haremhab 19. Februar 2019 at 11:11
    @ Drohnenpilot 19. Februar 2019 at 11:06

    Für unsere lnksgrünen Dreckschweine sind es sicher „Aktivist*innen“!

  21. Ja, übrigens, die CSU ist linker als die CDU, da sie extreme Angst vor den FW und den Grünfaschisten hat. Söder will die Partei daher „jünger, weiblicher und bunter“ machen. Zudem stellt die CSU den Spitzenkandidaten der euröpäischen Christdemokraten, der auch EU-Boss werden soll. Manfred Weber ist dabei ein bekennender Bayern- und Deutschlandhasser und ein Befürwörter der Massenmigration.

    Dazu ein entsprechendes Interview:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-manfred-weber-umsiedlungsprogramm-1.4120190

  22. @ Freya- 19. Februar 2019 at 11:14

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas hält die Forderung von US-Präsident Donald Trump, ausländische Kämpfer der Terrormiliz IS in ihren Heimatländern vor Gericht zu stellen, für „außerordentlich schwierig zu realisieren“.

    Eine Rückkehr sei nur möglich, „wenn sichergestellt ist, dass diese Menschen hier sofort auch einem Verfahren vor Gericht zugeführt werden“, sagte Maas am Sonntagabend. Doch das sei nicht gewährleistet. Der Umgang der Europäischen Union mit Trumps Appell beschäftigt am Mittwoch die EU-Außenminister bei ihrem Treffen in Brüssel.

    Laut dem deutschen Innenministerium befinden sich noch etwa 270 deutsche Frauen und ihre Kinder in Syrien und im Irak. Seit 2013 seien rund 1050 Personen aus Deutschland in Richtung des Kriegsgebiets ausgereist, etwa ein Drittel dieser Menschen sei bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

    https://www.krone.at/1865712
    ……………………………….

    Einfach im Gebiet der Perschmerga freilassen. Die sollten dann den Rest erledigen.

  23. @ Haremhab 19. Februar 2019 at 11:11
    @ Drohnenpilot 19. Februar 2019 at 11:06

    Die werden so oder so nach Europa zurückkommen. Das sagte Trump ja auch in einem seiner Tweets,
    dann ist es doch besser wenn sie hier ein auf US-Druck ausgeführtes Verfahren erwartet, als wenn sie einfach so unter dem Radar nach DE zurückschlüpfen.

    Das Problem ist, dass so wenige gut Englisch können und sich auf die meist etwas „veränderten“ Übersetzungen der deutschen Medien verlassen.

  24. @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:18
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:14

    Einfach im Gebiet der Perschmerga freilassen. Die sollten dann den Rest erledigen.

    Das wird eben NICHT passieren. Deshalb die Aufforderung Trumps, der hat sich auch was bei gedacht.

  25. Die Kinder werden nicht nur gezwungen in die Moschee zu gehen, die Eltern schleppen freiwillig ihre Kinder dorthin, und finden das auch noch „ganz toll“.
    Nennt sich „Lese Uni“ und die Kinder sind die „Studenten“ und lernen wie man Vorurteile abbaut. Das war im Mai 2015
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Bueckeburg/Bueckeburg-Stadt/Lese-Uni-bei-Kuba-Camisi-Moschee
    „Lese-Uni“ bei „Kuba Camisi“-Moschee
    Als „Studenten“ der von der Stadtbücherei ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Lese-Uni“ haben rund zehn Mädchen und Jungen gemeinsam mit einigen Eltern der an der Trompeterstraße gelegenen „Kuba Camisi“-Moschee einen Besuch abgestattet.

  26. @ nicht die mama 19. Februar 2019 at 11:10

    „Behördlicher Druck“ auf die Eltern, nur weil die Eltern Vorfälle aus dem Schulalltag ihres Kindes an die Öffentlichkeit bringen?

    Nun, dann ist es „Der Staat“, der etwas vor dem Volk zu verbergen hat.

    Vielleicht die Tatsache, dass Merkel bei ihrem Chinabesuch einen Schnellkurs zur „Lenkung der Demokratie“ absolviert hat?
    ………………………….

    Die Chinesen lassen klugerweise keine Invasion fremdländischer „Flüchtlinge“ zu und wissen, wie man mit renitenten Moslems umzugehen hat. So gesehen, sind diese Asiaten uns weit voraus und werden uns mittelfristig einsacken(s. massiver Ausbau der Seidenstrasse).

  27. @Babieca
    10:43

    Aufgrund des erheblichen behördlichen Drucks auf die Familie des betroffenen Kindes hat die PI-NEWS-Redaktion den Artikel am 15. Februar aus dem Netz genommen ….

    ****

    … egal ob „aus dem Netz genommem“ negativ oder positiv -> Hauptsache der Name pi-news.net ist richtig geschrieben

    … kann man mal sehen wie wichtig inzwischen PI-news.net (volle Wahrheit) ist 🙂

  28. @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:18
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:14

    Außerdem ist die PKK-Peshmerga selbst korrupt und kriminell ohne Ende.
    Die nehmen den Taliban in Afghanistan das Heroin ab, verarbeiten es um es schließlich in Europa
    zu verticken. PKK ist Nr. 1 im Heroinhandel, mit dem Erlös finanzieren sie ihren Terror in der Türkei.
    In Deutschland sind sie in der Antifa integriert, siehe auch G20 usw.
    Solche Peshmerga Kurden töteten Daniel Hillig.

  29. @ Freya- 19. Februar 2019 at 11:20

    @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:18
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:14

    Einfach im Gebiet der Perschmerga freilassen. Die sollten dann den Rest erledigen.

    Das wird eben NICHT passieren. Deshalb die Aufforderung Trumps, der hat sich auch was bei gedacht.
    ………………………

    Ja, klar. Er mag die EU halt nicht so besonders, was wieder verständlich ist. Die Verräter in Berlin werden nun geeignete Mittel finden, um diese Gestalten „Heim ins Reich“ zu holen.

  30. @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:22
    nicht die mama 19. Februar 2019 at 11:10

    Die Chinesen haben mit ihren Uiguren das Problem selbst im Land, auch wenn sie handfester damit umgehen.

  31. @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:25
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:20

    Heim ins Reich, aber ohne US-Druck geschieht das „ohne Strafe“!

  32. Am vergangenen Wochenende wurden mindestens FÜNF unschuldige Bürger von der islamischen Besatzungsmacht auf offener Straße niederträchtig hingerichtet. Das erinnert mich an die schlimmsten Zeiten der Nazi-Besatzung Hollands, wo Leute von der Ladefläche von LKWs geschmissen wurden um anschliessend vor den Augen von Passanten ohne Prozeß abgeknallt zu werden. Das geht hier jetzt schon über mehrere Jahre so. Wer denn befreit das deutsche Volk von diesem Gemetzel? Die einzige Alternative für Deutschland wäre Widerstand der Deutschen.

  33. Das Februar-2019-Gemetzel
    .
    Frühlingserwachen in Merkel-Deutschland –
    .
    das blutige Messer-Wochenende
    .
    .
    Merkel hat Deutschland zum größten SCHLACHTHAUS Europas gemacht,
    wo die einheimische Bevölkerung durch Merkels Asyl- Invasoren abgeschlachtet und vergewaltigt wird..
    .
    Alles mit Duldung der Merkel-Regierung

  34. @ Freya- 19. Februar 2019 at 11:24

    @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:18
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:14

    Außerdem ist die PKK-Peshmerga selbst korrupt und kriminell ohne Ende.
    Die nehmen den Taliban in Afghanistan das Heroin ab, verarbeiten es um es schließlich in Europa
    zu verticken. PKK ist Nr. 1 im Heroinhandel, mit dem Erlös finanzieren sie ihren Terror in der Türkei.
    In Deutschland sind sie in der Antifa integriert, siehe auch G20 usw.
    Solche Peshmerga Kurden töteten Daniel Hillig.
    ……………………………

    Das ist mir bekannt. Trotzdem wäre es besser, wenn sich die Einheimisch dort um diese Bereicherer kümmern würden. Die Rückkehr nach Deutschland sollte unter allen Umständen verhindert werden.

  35. Drohnenpilot 19. Februar 2019 at 11:06

    Reul zu deutschen IS-Kämpfern
    .
    „Wenn sie reinwollen, müssen wir sie auch reinlassen“

    Tja, wenn die Regierung wollte, dann ist es schon möglich, denen die Staatsangehörigkeit erstmal zu entziehen.

    Das Gesetz sieht in folgenden weiteren Fällen einen Verlust der Staatsangehörigkeit vor:

    * freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit der oder die Betroffene ebenfalls besitzt

    Nun, nach Hegel beispielsweise kann man den „Islamischen Staat“ durchaus als Staat und die heimgewanderten Barbaren als Bürger dieses Islamischen Staates bezeichnen.

    Genaueres wird dann zwar per internationalen Gerichten entschieden werden müssen, aber bis zur Entscheidung bleiben die erstmal draussen bzw. in den Knästen, in denen sie jetzt auch schon sitzen.

    Es wird sich schon eine regionale Macht finden, die sich um das Gesochse kümmert, wenn Trump seine Truppen abzieht, zum Beispiel die Kurden.
    Ich schätze, die würden das nach dem Wüten dieser IS-Barbaren sogar gerne tun.

    Und wenn nicht…nun, Hauptsache, die Zellentüren bleiben zu.

  36. @Diedeldie 19. Februar 2019 at 10:54

    „Ich finde ja, Religionsunterricht sollte es gar nicht geben dürfen.“

    Das wäre die grundsätzliche Lösung des im Artikel angerissenen Problems.
    Über Religionen sollte schon gelehrt werden – gehört zur Allgemeinbildung, zu vermitteln etwa in einem Fach wie „Gesellschaftskunde“. Eine Wochenstunde, ein, zwei Schuljahre lang (etwa 7./8. Klassenstufe, wenn im Fach „Geschichte“ die historischen Hintergründe bereits gelehrt/angerissen wurden), sollte völlig ausreichen, die Grundlagen der in Deutschland häufig geglaubten religiösen Vorstellungen zu beleuchten.
    Selbstredend völlig „neutral“ (was prinzipiell kaum möglich ist – da bedarf es der Kontrolle) und – weil wir her in Deutschland sind – nicht ohne Unterrichtung der europäisch-heidnischen Wurzeln der typisch deutschen christianisierten Ausprägungen der Festgestaltung (Sonnenwenden, Ostereier, Tannenbaum usw.).

    Konfessionelle Religionserziehung (ich meine: Religionsverblödung, aber das ist meine persönliche Ansicht) soll in der Freizeit stattfinden, Kommunions-/Konfirmationsunterricht, Talmud-/Koranschule, neuheidnischer Reenactmentverein, weiß der Geier was noch, meinetwegen auch im Star-Wars-Fanclub für angehende Jedi-Ritter oder die heimische Küche für Spaghettimonstergläubige.

  37. @ Freya- 19. Februar 2019 at 11:25

    @ Magnus 19. Februar 2019 at 11:22
    nicht die mama 19. Februar 2019 at 11:10

    Die Chinesen haben mit ihren Uiguren das Problem selbst im Land, auch wenn sie handfester damit umgehen.
    …………………..

    Die Chinesen gehen damit sehr gut um. Z.b. den Koran verbieten, Moslems umerziehen, Glaubensausübung verbieten. Meiner Meinung nach, sind das sehr wirksame Mittel im Kampf gegen den Islam.

  38. Schon erstaunlich, was ein „Verfassungsschutzchef“ in D so alles treibt:

    OT
    Thüringen
    Der Verfassungsschutzchef und das Foto mit den „Nachtwölfen“

    Vor Kurzem waren auf einer linksradikalen Internet-Seite Fotos von Stephan Kramer aufgetaucht, die den Chef des Thüringer Verfassungsschutzes neben Mitgliedern der russischen Rockergang „Nachtwölfe“ bei einer Kranzniederlegung im Mai 2015 vor einem Brandenburger Weltkriegsmahnmal zeigen. Der Beitrag war unter dem Stichwort „Antifa“ anonym ins Netz gestellt worden und mit Bildern garniert. Kramer in Lederkluft, daneben russische Motorradfahrer.
    (Bezahlartikel – es genügen aber die ersten Sätze)
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/plus188917417/Verfassungschef-Stephan-Kramer-Spitzenbeamter-unter-Feuer.html

  39. Freya- 19. Februar 2019 at 11:25

    Magnus 19. Februar 2019 at 11:22

    Uiguren…

    Das chinesische Uigurenproblem hat doch nichts damit zu tun, wenn sich Merkel von den Chinesen erklären lässt, wie sie die „Unsere Demokratie“ der EUdSSR in die gewünschte Richtung lenken kann.

    Wenn man die Methoden der Staatslenkung kopiert, heisst das noch lange nicht, dass man auch dieselben Ziele hat.

  40. @Magnus 19. Februar 2019 at 11:25
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:20

    Es ist egal wie sehr wir uns darüber aufregen mögen, man wird diese „Leute“ als deutsche Staatsangehörige zurückholen (müssen). Die werden mitten unter uns leben und die welche die Verantwortung für bislang zur Schau gestellte Vogel Strauß Politik tragen, lassen sich eh bestens bewachen.

  41. nicht die mama 19. Februar 2019 at 11:35

    Wenn man die Methoden der Staatslenkung kopiert, heisst das noch lange nicht, dass man auch dieselben Ziele hat.

    Wobei…Was, wenn WIR die Uiguren in Merkelstan wären?

  42. @ Freya- 19. Februar 2019 at 11:35

    @Magnus 19. Februar 2019 at 11:25
    Freya- 19. Februar 2019 at 11:20

    Es ist egal wie sehr wir uns darüber aufregen mögen, man wird diese „Leute“ als deutsche Staatsangehörige zurückholen (müssen). Die werden mitten unter uns leben und die welche die Verantwortung für bislang zur Schau gestellte Vogel Strauß Politik tragen, lassen sich eh bestens bewachen.
    ……………………

    Ja, leider wird es so kommen müssen.

  43. Es ist doch für Eltern ganz einfach.
    Wenn sie keine Christen sind, können sie ihren Kindern sagen, dass die Religionen Unsinn sind und sie im Lauf ihres Lebens selbst suchen können und entscheiden.
    Wenn ihre Eltern Christen sind gilt Apostelgeschichte 4Vers 12:“ In keinem anderen ist das Heil, es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden“

    So, und wenn die Christen innerhalb der Familie Bibel lesen und darüber sprechen, beten und Gott die Ehre geben, ist das die beste Counterrevolution. Gegen Islam, Gender und Klimaquatsch.
    Hat bei uns bestens funktioniert.
    Wenn dann die Kinder selbst eine persönliche Entscheidung für Jesus Christus treffen, dann ist das Elterliche Ziel erreicht.
    Vorrausetzung ist, dass die Eltern den Kindern durch ein Zusammenspiel von Reden und Handeln (Übereinstimmung) ein glaubhaftes Vorbild sind.
    Was natürlich eigene Fehler einzugestehen und um Vergebung bitten zu können mit einschließt.
    Vor dem Islam habe ich weniger Angst wie vor gottlosen Schonlängerhierlebenden, die uns das ganze Dilemma eingebrockt haben.

  44. Der Rechtsstaat scheint langsam aus seiner Lethargie zu erwachen.
    Die entwicklungsverzögerte Hambach-Aktivistin Eule mit gerichtlich festgestellten „erheblichen schädlichen Neigungen“ und mit „staatsfeindlichen Ansichten“ sitzt erst 5 Monate im Knast. Jetzt wurde sie zu 9 Monate Haft verurteilt.
    Kein Zweifel: Ein mildes Urteil. Mit Einfühlungsvermögen und Kalkül eine helfende Hand reichen. Ein Urteil, das deeskalierend dem Rechtsfrieden hilft und der Göre helfen könnte, von der die Mitarbeiterin der Jugendgerichtshilfe vor Gericht geschwärmt hatte, wie überraschend umgänglich sie beim Besuch in der U-Haft gewesen sei. http://taz.de/Hambi-Aktivistin-verurteilt/!5574470/

  45. Irgendwie ist doch der Vorfall an PI herangetragen worden.
    Wenn jetzt von behördlicher Drohung gegen die Familie die Rede ist, sollte man die Familie kontaktieren und schonungslos über diese behördliche Lenkung berichten.
    Die Kirchen, welche die Wahrheit eigentlich kennen und verbreiten sollten, heucheln im Staatsdienst, wie in den vergangenen Jahrhunderten schon.

    Die beiden Kirchen haben keine Zukunft mehr.
    Entschuppte Augen wenden sich ab und nötigen ihren Besitzer auszutreten.(Ich meine jetzt nicht die Verdauung)

  46. Aufgrund des erheblichen behördlichen Drucks auf die Familie des betroffenen Kindes hat die PI-NEWS-Redaktion den Artikel am 15. Februar aus dem Netz genommen.
    ============================================
    Unfassbar, wird die Familie unter Druck gesetzt, wegen nicht Islamunterwerfung.

  47. das läuft schon seit fast 20 Jahren. anno 2003 erzählten mir Kinder aus einer Schule westlich von München, dass sie angehalten wurden mit mosl.Mitschülern zusammen den Ramadan zu feiern. Der Einzige der sich in der Schule kritisch äusserte war ich.
    Friedlich ist das nicht mehr zu lösen. Legt euch einen Plan B zu.

  48. Jan-Kloot Jonkers Hauptkommissar der EUdSSR: „Europa hat die schrecklichsten Erfahrungen gemacht mit dem Durchmarschieren-Lassen der Rechtsextremen. Dagegen muss man aufstehen. Auch in Deutschland sagen sie jetzt wieder: Man wird das doch wohl noch sagen dürfen. Nein, es gibt Dinge, die man nicht mehr sagen darf.“
    Es sollte in einer rechtsstaatlichen Demokratie möglich sein gegen das Durchmarschieren-Lassen egal welcher Barbarei zu protestieren. Nur unser Hauptkommissar untersagt uns dies öffentlich. https://www.tagesspiegel.de/politik/jean-claude-juncker-zur-europawahl-die-populisten-irren-sich-fundamental/24009026.html
    WIR HABEN DEN ISLAM WIE UNSERE ALTVORDEREN GRUNDSÄTZLICH SATT!

  49. wie Broder schon sagte. Nach welchen Werten sollen sich die Neubürger richten, wenn die eigene Bevölkerung ihr Werte ablehnen.
    Da hilft nur noch eine Grundreinigung. Die wird schmerzhaft.

  50. Schon das Wort „Migration“ ist falsch:
    Die islamischen „Gelehrten“ teilen die Welt auf:
    Ins Dar Al-Islam und das Dar Al-Harb –
    Das „Haus des Krieges“ – es ist eine „Invasion“!

  51. Scharia-Kapitalismus von Sascha Adamek – Sehens- bzw hörenswert!

    Finanzierung des Islamismus: Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten, Katar, Iran, SA etc., deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  52. Ich werde zum Amokläufer wenn die Verbrecher der Altparteien nicht aufhören ihren verbrecherischen Islam in die deutsche Gesellschaft zu zementieren und unsere Kinder mit einen Menschenfeindlichen Islambild zu politisieren.Holt diese Drecks Mafia Verbrecher aus den Bundestag. Es reicht langsam!!!!!!!

  53. Islam ist für einfache Gemüter leichter zu verstehen als das Christentum mit seiner anspruchsvollen Trinität. Da ich selbst auch nur einfach gestrickt bin, habe ich das auch nie kapiert und vor allem nie kapieren wollen. Für mich stand schon früh fest, Religionsunterricht stiehlt den Schülern nur Zeit, sich mit Mathe…Sprachen.. Mintfächer zu beschäftigen und überhaupt, „Religion kann man nicht essen“.
    Allerdings hatte der Religionsunterricht auch für leistungsscwhache Scüler etwas Gutes, hier konnte man doch glatt auch als ausgewiesener Idiot eine 1 auf dem Zeugnis bekommen 🙂

  54. „Dies geschieht offensichtlich mit Unterschlagung der aus westlicher Sicht kritikwürdigen und problematischen Seiten des Islams.“

    Eine zutreffende Feststellung. Bei den Lehrplänen haben wir es mit der Anwendung der Inklusion auf sich ausgrenzenden Muslimen zu tun. Deshalb sollte mal konkret bei Söder nachgefragt werden welches „FRAMING MANUEL“ bei der Erstellung der Lehrpläne zur Anwendung kommt.

    Übrigens: to frame someone bedeutet „jemanden hereinlegen“, oder etwas klarer ausgedrückt: jemanden verarschen. Die Offenheit der ARD bei. unserer Hirnwäsche ist in der Tat niederschmetternd.

  55. noreli 19. Februar 2019 at 12:17

    Allerdings hatte der Religionsunterricht auch für leistungsscwhache Scüler etwas Gutes, hier konnte man doch glatt auch als ausgewiesener Idiot eine 1 auf dem Zeugnis bekommen ?

    Sehr scharf beobachtet. Je höher man in der Hierarchie unserer Mutter die Heilige Pädophil-Katholische Kirche kommt desto klarer dann man diese Inselbegabung bei den Satangeweihten erkennen.

  56. ich habe im Netz versehentlich massenweise diese abgeschnittenen Köpfe gesehen. In einem Video hat das Kopfabschneiden etliche Minuten gedauert. Das verfolgt mich oft noch im Traum. Mein Männe hat mich mehrfach schweißgebadet geweckt.
    Solche muslimischen Unteraffen wollen nun eine „gerechtes Verfahren“ in DE und einen neuen Anfang???
    Mein bevorzugtes Verfahren: all diese Typen samt family in SchiffsContainer und diese unterwegs „im Sturm“ verlieren. Eine sehr umweltfreundliche Entsorgung, denn Rost (EisenOxide, u.s.w.) gibt es schon Billionen Tonnen auf der Erde und ist sogar wiederverwertbar.

  57. Mein Sohn geht in Thüringen in die 8. Klasse und besucht den katholischen Religionsunterricht. Sie haben darin den Islam und die Biographie Mohammeds ausfuehrlich behandelt. Im Testat darüber hat er nur eine 3 bekommen, weil er das islamische Glaubensbekenntnis nicht hingeschrieben hatte und sich bei den Jahreszahlen zu Mohammed um 100 Jahre geirrt hatte. Z.B. hatte er bei der Reise von Medina nach Mekka 728 statt 628 geschrieben, ein unverzeihlicher Fehler :-). Das hat ihm die Halbjahresnote versaut; im Testat ueber Luther (auch nicht gerade ein Erzkatholik) hatte er eine 2.
    Ich bin ziemlich stolz drauf, dass er in Religion nur ne 3 hat, denn erstens sollte Staat und Kirche getrennt sein und zweitens: siehe oben.

  58. @regon Danke für den Link

    Echt Wahnsinn was Flüchtlinge können. Die digitale Zukunft Deutschlands ist gerettet. Digitale Fahrzeug-Assistenzsysteme von Fürchtlingen mit dreimonatiger Programmierausbildung programmiert. Ist aber im Sinne der Grünen: Weg vom Fahrzeugverkehr.

  59. Habe unter 3.3 StaatsRELIGION statt Staatsregierung gelesen. Naja, kommen wir noch hin, beim Barte des Propheten.

  60. Betrachtungen zum Islam gehören, wenn dann, in den Geschichts- oder Politkunde- oder Gesellschaftsunterricht. Dort kann der Islam u.a. als Negativbeispiel dafür dienen, was mit unaufgeklärten Gesellschaften geschieht, die seiner Lehre unterworfen sind. So herrscht im Orient seit Menschengedenken kein Friede und wird gegenwärtig in Syrien der IS abgearbeitet, der in seiner ganz Rückwärtsgewandtheit für den Tod 100.00ender verantwortlich ist und Land und seine Kulturdenkmäler erheblich in Mitleidenschaft gezogen hat. Wie die Basis diese Tuns, der Islam, es nun in unsere Klassenzimmer respektive den Religionsunterricht bei uns geschafft hat, ist vor diesem Hintergrund mehr als unverständlich, es ist absurd!

  61. Marnix 19. Februar 2019 at 12:24

    Marnix 19. Februar 2019 at 12:23
    noreli 19. Februar 2019 at 12:17

    dann= kann
    ——————————————————————————————
    leistungsscwhache Scüler = leistungsschwache Schüler

  62. Babieca 19. Februar 2019 at 10:43

    „Die Dampfwalze Islam wird den Bürgern mit mit geballter staatlicher Macht von der deutschen Politk reingewürgt und aufgezwungen. Entsetzlich.“

    Und wann? Seit Anfang des Jahrtausends.
    Von wem umgesetzt? Annette Schavan.
    Unterrichtskonzeption, Materialien und Schulbuecher: Klett-Verlag.

    Annette Schavan war damals nicht nur die beste Freundin des Ferkels, sondern leitete die Umgestaltung der CDU zu einer „modernen Grosstadtpartei in einem breiten zivilgesellschaftlichen Buendnis“.

    Erinnere dich, wir haben den gleichen Fall bereits vor zehn Jahren fuer BaWue diskutiert.

  63. eine kleine Geschichte zur Entspannung:
    Zwei Insassen in Untersuchungshaft: „was hast Du denn gemacht“? fragt der Eine. „Bin rechts, hab auf ’ne Mauer geschrieben ‚Ausländer raus‘. „Tja äh“, sagt der andere, „das gibt wohl Ärger, aber nicht mehr als bei mir“. „Wieso“?: „Ich bin bei de Grünen, hab auch auf ’ne Mauer geschrieben ‚Ausländer rein!'“. „Ja und“ sagt der Andere, „ist doch kein Problem, da bisse dochn Held“. „Doch“, sagt der Grüne, „datt war die Außenmauer von ’nem Hochofen“.

  64. Marnix 19. Februar 2019 at 11:27
    Das erinnert mich an die schlimmsten Zeiten der Nazi-Besatzung Hollands, wo Leute von der Ladefläche von LKWs geschmissen wurden um anschliessend vor den Augen von Passanten ohne Prozeß abgeknallt zu werden.

    —–
    Wer aber hat die abgeknallt, die deutsche oder die holländische SS ??

  65. noreli 19. Februar 2019 at 12:17

    Islam ist für einfache Gemüter leichter zu verstehen als das Christentum mit seiner anspruchsvollen Trinität.

    Richtig. Und ist zudem ein Tummelplatz für Leute mit einem an der Klatsche, Zwangscharakteren, ausgewiesenen Idioten und Radikalinskis mit schlichtem Gemüt und dem Drang, in einer rigoros reglementierten Welt zu leben.

    Das schwarze Gespenst, das gegen die Uni Kiel klagte, weil es dort in Vorlesungen weitergespenstern will, ist eine deutsche Konvertitin, Katharina K. Und was war sie vorher? „Evangelikale Christin“.

    Die nach eigenen Angaben vor etwa dreieinhalb Jahren zum Islam konvertierte Frau („…zuvor war ich evangelikale Christin“) betrachtet das Tragen einer Niqab „in allererster Linie als Gottesdienst, durch den ich mich Gott nähere“.

    Aber doch nicht in Vorlesungen und Prüfungen. Kannst dich Allah außerhalb der Uni nähern. Wie ist das übrigen Nachts? Mußt du da auch in den Sack, um dich Allah zu nähern? Oder fällt die Allahnäherung Nachts aus?

    Es gehöre zu ihrer Selbstbestimmung als Frau, „mich so zu kleiden, wie ich es für richtig halte.“

    Laberkram. Wenn ich als Frau es für richtig halte, mit einer Ku-Klux-Klan-Kutte oder mit nichts außer High Heeles rumzulaufen (auch an der Uni), ist auch schnell Ende Gelände.

    Ihre Hinwendung zum Islam begründet Katharina K. so: Andere Weltanschauungen hätten ihr keine logischen und zufriedenstellenden Antworten auf grundlegende Fragen des Lebens liefern können. Nach „ehrlicher Auseinandersetzung“ mit dem Islam habe sie dann festgestellt, „dass der Koran nicht von einem Menschen erfunden werden konnte und der Prophet Muhammed ebenso nur die Wahrheit gesprochen haben muss“.

    Das übliche, jedem Verstand spottende islamische Gewäsch. Das ist übrigens eine Zwangsphrase, die im Islam mit einem Zirkelschluß begründet ist: „Der Koran ist nicht vom Menschen erfunden und Mo hat die Wahrheit gesagt. Das ist so, weil es so im Koran steht. Und deshalb ist es die Wahrheit.“
    Damit sabbelt dich 1:1 jeder Moslem zu, der dich zum Islam konvertieren will. Hat sie brav auswendig gelernt.

    Durch die Beschäftigung mit dem Islam habe sich auch ihr Wissensstand ständig erweitert. Dies habe dann zur Erkenntnis geführt, „dass diese Bedeckung eine Tat ist, die Gott zufriedenstellt“. Islam-Gelehrte beurteilten die Verpflichtung zum Tragen einer Gesichtsverschleierung zwar unterschiedlich. „Einig sind sie sich aber, dass sie erwünscht ist.“

    Islam ist Islam.

    http://www.kn-online.de/Kiel/Betroffene-Studentin-will-gegen-Schleier-Verbot-an-Uni-Kiel-vorgehen

  66. Kassandra_56 19. Februar 2019 at 12:39

    „Ausländer raus“ ist nicht rechts, sondern ein Slogan von pauschalisierenden Deppen und unter Rechten eingeschleusten linken Provokateuren.

  67. Das_Sanfte_Lamm 19. Februar 2019 at 12:47
    Einen, wenn auch kleinen Vorteil bringt die Blutung […]

    Blutung Flutung

  68. @Der boese Wolf 19. Februar 2019 at 12:48
    ist mir auch längst klar, aber ich fand den Joke so nett hinterlistig.

  69. Mantis 19. Februar 2019 at 10:53
    https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/3200/bayern-geht-beim-islamunterricht-seinen-eigenen-weg-weiter.html
    In einem Modellversuch, der im Mai 2014 durch Ministerratsbeschluss auf weitere fünf Jahre verlängert worden ist, werden Schüler islamischen Glaubens in staatlicher Verantwortung in rund 260 Schulen unterrichtet. Der Islamunterricht in Bayern ist dabei kein konfessioneller Religionsunterricht.

    Schüler müssen also an einem Modellversuch teilnehmen?
    Die armen Kinder tun mir echt leid.
    ———-
    Das ist der Trick daran: Man bezeichnet es nicht als Religionsunterricht, von dem Schüler befreit werden können, sondern als normale Wissensvermittlung über eine Weltkultur, Weltreligion usw. Dann muß sich das Kind der Indoktrination aussetzen, die Eltern haben keine Möglichkeit, das zu verhindern, es sei denn, sie klagen vor Gericht und machen damit das Leben ihres Kindes zur Hölle. Man sieht das ja schon an dem entfernten PI-Artikel, wie das funktioniert.

    Die Islamisierung Deutschlands ist gewollt, wobei seitens der deutschen Regierung und ihrer Behörden damit nicht gemeint ist, daß alle die Schahada sprechen sollen, sondern gemeint ist, daß die Bürger zu Unterworfenen erniedrigt werden sollen, die sich einer dem Islam ähnlichen Daseinsordnung zu fügen haben.

    Ich den ab dem 7. Jahrhundert islamisierten Ländern hatten lange Zeit die Muslime nie die Mehrheit. In Spanien z.B. gab es nie eine islamische Mehrheit, sondern an den Schaltstellen saßen Muslime, und die Arbeit machten die Dhimmis. Ab einer qualifizierten Mehrheit in den entsprechenden politischen Positionen braucht es keine Mehrheit, um zu herrschen. SPD und CDU arbeiten daran. Siehe Aydan Özoguz, Sawsan Chebli, Cemile Giousouf etc.

  70. aenderung 19. Februar 2019 at 12:47

    STIMMT, kam eben in Ö§ K.L. heute Vormittag verstorben.

  71. Schon komisch, ständig eine Massen Bombardierung auf N-tv glaub ich mit Hitler Dokos in Dauerschleife ,den ich jetzt rausgeschmissen habe, aber da wurde alles nur Negative immer besonders betont, egal wann man durchzappte, am liebsten hätten sie die Farbe von Hitlers Unterhosen auch noch durchgenommen…!

    Aber bei diesem Kinder heiratenden Kriegslüstling ,kehren die alles untern Tisch…
    WEG mit den Altpartein!!

  72. Hotjefiddel 19. Februar 2019 at 13:01

    Das ist der Trick daran: Man bezeichnet es nicht als Religionsunterricht, von dem Schüler befreit werden können, sondern als normale Wissensvermittlung über eine Weltkultur, Weltreligion usw. Dann muß sich das Kind der Indoktrination aussetzen, die Eltern haben keine Möglichkeit, das zu verhindern, es sei denn, sie klagen vor Gericht und machen damit das Leben ihres Kindes zur Hölle.

    Genau so läuft das. So war es ja auch in Rendsburg/SH, als IslamIslamIslam in den Erdkundeunterricht verlegt wurde. Es ging (in Erdkunde!) um Öl im Nahen Osten. Und deshalb mußte die Klasse – kein Witz – geschlossen in die Rendsburger Moschee (das ist ein widerlicher Milli-Görus-Schuppen) traben. Die Eltern ließen ihr Kind am Moscheeausflug nicht teilnehmen; in dem folgenden Prozeß (der sich mit Revision über zwei Jahre zog, von 2016 bis 2018) pochte die Schule darauf, daß es eine Befreiung der Kinder vom „regulären Unterricht“ nicht geben können.

    Ein ganz widerliches Vorgehen, das wieder zeigt, wie erbarmungslos der Islam auf allen Ebenen staatlich! von deutschen Islammitläufern und Islambesoffenen zwangsverordnet wird.

    https://www.lto.de/recht/kurioses/k/ag-meldorf-moschee-besuch-eltern-verbot-bussgeld-50-euro-islam/

  73. AlterMann 19. Februar 2019 at 12:55

    Einfach die Biographie von Mohammed und die Sure 4 „Die Frauen“ lesen. Wer viel Zeit und gute Nerven hat, gerne auch den gesamten Koran lesen.
    Zwei Videos:
    https://www.youtube.com/watch?v=jYCDuBuDlgI
    leider nur englisch
    https://www.gloria.tv/video/iaxow9hW4S9m1vbLxnxsGwqdi
    mit deutschen Untertiteln
    —————————————————————————————–
    Ich habe gerade 5 Exemplare von „entschleiert den Islam“ Harry Richardson gekauft. Kein großer Wälzer, kostet nur ca. 5 Euro und lässt sich gut weitergeben an Interessierte. Ist aber nichts für Gutmenschen, weil der Islam hier nicht beschönigt wird.

  74. befremdliche Gemeinsamkeiten:
    Jahve forderte von Abraham Isaak als Menschenopfer, Baal forderte Menschenopfer, Minotaurus, Voodoo, Kommunismus, Sozialismus, Rote Khmer, Mao, Hitler, Stalin und nicht zuletzt die EU und der Islam fordern immer noch Menschenopfer für den Götzendienst.
    Ein Großteil der Menschheit scheint offenbar immer noch in der ursprünglichsten Primitivität festzustecken, als das Opfer von neugeborenen oder einer Jungfrau gute Ernte, das Versenken einer Jungfrau gute Schiffsreise versprach.
    Von seinem Anspruch auf das Sein als „homo sapiens sapiens“, welches manche Exemplare dieser Gattung durchaus zu erfüllen imstande sind, befinden sich mindestens 80% der Menschheit so weit entfernt, wie der nächste Quasar aus dem Frühstadium des Universums.

  75. wenn einschlägige Politschranzen immerzu den Vergleich der alttestamentarischen Bibelgeschichten mit dem Islam heranziehen, so beweisen sie nur, daß sie zum Einen das neue Testament und die Lehren Jesus nicht kennen und zum Anderen die Auffassungen der Leute in der Mittel- und Altsteinzeit hoffieren wollen. Es lebe der/die Fortschritt*in.

  76. aenderung 19. Februar 2019 at 12:47
    OT
    ich glaube der karl ist tot.
    ==================
    kalle ist tot ?
    der war zwar nicht afd-nah, hat aber das angeprangert, was muslime so gern tun…(gegen juden agieren)

  77. Mahlzeit! zur Mittagszeit. Ich glaube ich lese nicht richtig: Katholischen Religionsunterricht an bayerischen Grundschulen beinhaltet auch Islamkunde?! Was wollen die? Wollen die dass die Kinder im katholischen Religionsunterricht zum Islam konvertieren? Da hört sich ja alles auf. Ich bin erschüttert was in unserem Land vor sich geht. In diesem Alter, Grundschule führt man die Kinder im katholischen Religionsunterricht mit der katholischen Kirche zusammen. Erstkommunion, Firmung usw. ist der Weg. Aber meine Herren, was soll der Islam, der Schlächter Mohammed im katholischen Religionsunterricht? Ich hoffe die AfD und die Anfrage im Bayerischen Landtag bringen Licht ins Dunkle!! Noch einen gediegenen Nachmittag.

  78. Drohnenpilot 19. Februar 2019 at 11:06

    Unfassbar!
    .
    Merkel hat Millionen Illegaler moslemsicher Asylanten . . .
    Verbrecher, Vergewaltiger, Dschihadisten und Schlächter rein gelassen und jetzt wollen sie auch noch mosl. Hardcore-Terroristen ins Land holen . . .

    * * * * *

    Nachdem ich bereits vor Jahren Stern, Focus und auch mein Tageszeitungs-Abo gekündigt habe,
    und unseren 55er-Flat-Screen-TV ausgeschaltet lasse,
    kann ich mich inzwischen auch nicht mehr hier über sog. Alternative Medien informieren –
    ohne spontan abzukotzen zu müssen!

    Meine Gesundheit ist stark gefährdet. Deshalb ziehe ich mich vorläufig mal zurück . . .

    Wäre ich ein paar Jahrzehnte jünger, ginge ich in den Untergrund!

  79. 1. Den Islamismus in seinem lauf hält weder CDU noch Merkel auf.
    2. Niemand hat die Absicht eine Moschee zu bauen.
    3. Der Islam, der Islam, der hat immer recht.
    4. Baut auf, baut auf, noch mehr Moscheen baut auf.
    5. 5X am Tag beten. Bereit? Immer bereit.
    6. Ein Schutzwall gegen die Feinde des Islam.
    7. Wer nicht früh genug konvertiert den bestraft der Islam.

    Kennen wir das nicht schon in einem anderem Zusammenhang? Geschichte wiederholt sich.

  80. chalko 19. Februar 2019 at 12:42
    Marnix 19. Februar 2019 at 11:27
    —–
    Wer aber hat die abgeknallt, die deutsche oder die holländische SS ??

    * * * * *

    Gute Frage! Hab die Geschichte von meinem Vater ja schon mehrmals gepostet.
    Er war auch Besatzer in Holland. Da hat ein Wehrmachts-Kamerad einem Zivilisten die Armbanduhr abgenommen – dieser zeigte den Deutschen bei der Präfektur an. Es kam zu einer Kriegsgerichtsverhandlung, wo dann der Holländer wieder seine Uhr erhielt –
    und der Wehrmachts-Soldat 5 Tage Bau.

  81. AlterSchwabe 19. Februar 2019 at 13:58
    Nachdem ich bereits vor Jahren Stern, Focus und auch mein Tageszeitungs-Abo gekündigt habe,
    und unseren 55er-Flat-Screen-TV ausgeschaltet lasse,
    kann ich mich inzwischen auch nicht mehr hier über sog. Alternative Medien informieren –
    ohne spontan abzukotzen zu müssen!

    Meine Gesundheit ist stark gefährdet. Deshalb ziehe ich mich vorläufig mal zurück . . .
    ==============
    Tun Sie das.
    Ich hab das von mitte dezember bis mitte februar auch gemacht….tut der gesundheit gut….allerdings holt einen die wirklichkeit wieder ein, wenn man mal nachmittags durch die innenstadt läuft.
    Beste Wünsche
    2020

  82. regon 19. Februar 2019 at 12:05

    Das Heise Forum ist mit derzeit mehr als 3600 Kommentaren seit einigen Tagen am Kochen. Einige haben angekündigt ihr Abonement zu kündigen.

    * * * * *

    Irgendwo am unteren Rand las ich „Dieser Artikel ist ein Kunstprojekt“

    So oder So. Wir leben in einem Irrenhaus.

  83. Freya- 19. Februar 2019 at 12:13

    Schon das Wort „Migration“ ist falsch

    Das Wort ist eine Verharmlosung. Immigration ist der korrekte Ausdruck.

  84. Wie schon die lieben Kinderlein, in deutschen Kitas indoktriniert werden,
    konnte man gestern auf Vox sehen.
    In der Sendung, Wir sind jung und ihr seid alt,haben 4 ! Jährige ein Lied
    von sich gegeben,welches einen Refrain Arabica oder so ähnlich beinhaltete,
    und jedesmal, wenn dieses Wort viel, wurde sich in betender Gestik nach vorne bewegt.
    Mir ist fast alles aus dem Gesicht gefallen, aber Scholz, versprach ja,
    „Wir müssen die Lufthoheit über die Kinderbetten,zurückerobern“.
    So sieht das dann wohl aus!

  85. @ regon 19. Februar 2019 at 12:05

    Das Heise Forum ist mit derzeit mehr als 3600 Kommentaren seit einigen Tagen am Kochen. Einige haben angekündigt ihr Abonement zu kündigen. Wegen dieses Artikels: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Missing-Link-Migration-in-die-Industrie-4-0-Fluechtlinge-als-Software-Entwickler-gegen-4310106.html
    …………………………………..
    Ja, lest Euch das mal durch. Ein klassischer Relotius, der Almeister könnte es nicht besser machen.
    Zudem klassisch nach dem Migrationspakt(Flüchtlinge als Goldstücke darstellen und so).
    Ich habe lange Jahre die CT abonniert gehabt, zum Glück jetzt nicht mehr.

  86. @Der boese Wolf 19. Februar 2019 at 12:48

    „Kassandra_56 19. Februar 2019 at 12:39

    „Ausländer raus“ ist nicht rechts, sondern ein Slogan von pauschalisierenden Deppen und unter Rechten eingeschleusten linken Provokateuren.“

    Das stimmt nicht.

    „Ausländer raus“ war schon in den 80ern ein gängiger Spruch (vermutlich noch früher, und seinerzeit sprach man noch Deutsch) in Hinblick auf die vielen Türken im Land. Das kam auch nicht allein von „pauschalisierenden Deppen“, sondern kam ganz klar von Deutschen, die deutsch bleiben wollten und seinerzeit bereits wegen der vielen Türken und deren Vermehrungsfreude eine mulmige Ahnung hatten, wie sich das entwickeln werde.

    Gegen das gängige „Ausländer raus“ mobilisierte seinerzeit z. B. der DGB (als IG Bergbau) mit Sprüchen wie „Mach meinen Kumpel nicht an“. Es ging durchweg um Türken – welche seinerzeit kaum bis gar nicht als Mohammedaner wahrgenommen worden waren.
    Das war übrigens auch die Zeit, zu der sich ein Kanzler Helmut Schmidt gegen Türkenzuzug aussprach (jaja…) und viele Gründungsväter (auch -mütter) der „Grünen“, die seinerzeit noch grün waren, auf Kopftücher nicht so Bock hatten und vielfach noch so richtig „Blut-und-Boden“-mäßig drauf waren. Das änderte sich ja erst mit der Fischerbande.

    Erst als dann „Ausländer raus“ vermehrt von der sich Richtung „Nazi“ bewegenden Skinheadszene gegrölt wurde und auch bei Demos der N-PD und ideologisch ähnlichen Gruppierungen (etwa der „Hamburger Liste Ausländerstop“ u. ä. (Michael Kühnen, Christian Worch, „SS-Siggi“ usw.) gern gerufen wurde und der VS sich dieser Leute annahm, weil man deren Erstarkung mit Besorgnis betrachtete, dürfte auch die extreme Linke den Spruch (seither „Slogan“, ab dann sprach man Englisch) gern mal gesprüht haben, garniert mit einem Hakenkreuz (gern linksdrehend), um das dem Feind in Schuhe schieben zu können.

    Langer Rede kurzer Sinn: „Ausländer raus“ ist originär „rechts“ und war zwar platt, aber dennoch berechtigt – blickt man auf die weitere Entwicklung.

  87. Mir ist nicht klar, warum man diese IS – Kämpfer und Familien nicht an den Staat ausliefert , in dem sie gemordet haben ! Rechtlich wäre also Syrien oder der Irak zuständig !!
    Die Kurden sollten diese Kämpfer mit Familie deshalb an diese Länder ausliefern ! Punkt !!

  88. Wenn wir Islam übernehmen, dann verstoßen wir gegen unsere Grundrechte.
    Das wäre dann auch verfassungswidrig. Islam gehört aus Deutschland gebannt.
    Hat in Europa nichts verloren.

  89. @ Kassandra_56 19. Februar 2019 at 13:34

    befremdliche Gemeinsamkeiten:
    Jahve forderte von Abraham Isaak als Menschenopfer, Baal forderte Menschenopfer, Minotaurus, Voodoo, Kommunismus, Sozialismus, Rote Khmer, Mao, Hitler, Stalin und nicht zuletzt die EU und der Islam fordern immer noch Menschenopfer für den Götzendienst.

    Alles richtig.
    Jedoch…
    Welche dieser „Gottheiten“ fiel seinem bedingungslosen Gläubigen noch rechtzeitig in den Arm und verhinderte einen Mord?
    Sehen Sie, genau da endet jede angebliche „Gemeinsamkeit„.

    Don Andres

  90. Dank Chrislam-Papst Franz kriechen sämtliche
    rot-grünen U-Boote, in der Kath. Kirche,
    aus allen Ecken hervor.

    Die rot-grünen Christusverräter, wie Mao-Kretschmann,
    traten nie aus, um die Kirche von innen her umzupolen.

    +++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++

    OT

    NRW zur Aufnahme von IS-Terroristen bereit
    19. Februar 2019
    NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) möchte
    IS-Terroristen abholen/einfliegen lassen. Mit
    Koranen, Gebetsteppichen, Imam u. Halalfraß an Bord?
    https://www.mmnews.de/vermischtes/115672-nrw-is1

  91. Zuerst werden in Deutschland Millionen von Juden umgebracht; dann holt man Millionen von Judenhassenden Moslems rein – (Karl L.) Und beklagt dann die Zunahme von Hass gegenüber den Juden. Denken ist, momentan nicht verboten; aber wird nächstens wohl auch noch angeordnet.

  92. Hotjefiddel 19. Februar 2019 at 13:01

    Das ist der Trick daran: Man bezeichnet es nicht als Religionsunterricht, von dem Schüler befreit werden können, sondern als normale Wissensvermittlung über eine Weltkultur, Weltreligion usw. Dann muß sich das Kind der Indoktrination aussetzen, die Eltern haben keine Möglichkeit, das zu verhindern, es sei denn, sie klagen vor Gericht und machen damit das Leben ihres Kindes zur Hölle.

    Ja, aber damit kann man die Propagandisten auch an den Eiern packen und zudrücken.

    Zur Wissensvermittlung gehört auch das Zulassen und Erörtern von Kritik bzw. kritischer Fragestellung und religiöse Befindlichkeiten müssen zurückstehen.

    Und nein, natürlich ist das nicht Sache der Kinder, hier sind die Eltern und deren Anwälte gefragt.

  93. „innerhalb von 24 Stunden mehr als 14.000 Mal auf Facebook geteilt und hat enormen Wirbel ausgelöst…“

    Wow! Volltreffer! Gratuliere PI.

  94. „Ausländer raus“ ist nicht rechts, sondern ein Slogan von pauschalisierenden Deppen und unter Rechten eingeschleusten linken Provokateuren.“…“
    **********
    Dazu passt auch das „Ami go home“.

  95. Meiner Meinung nach ist es ein großes Problem (wenn nicht sogar das größte in Verbindung mit den Asylrechten in Deutschland), daß die Religionsfreiheit einen so großen Stellenwert im Grundgesetz hat und teilweise sogar über anderen Grundrechten steht – es findet bei Grundrechten, die sich entgegenstehen/kollidieren, eine sogenannte Güterabwägung statt, und ein Grundrecht „gewinnt“ dann eben, salopp gesagt.

    Historisch ist dies vermutlich als Schutzrecht für das Judentum aufgenommen worden, doch nun nützt es vor allem dem Islam, der meiner Meinung nach weit mehr als eine Religion ist und mit dem dt. Grundgesetz eben nicht konform geht!

    „Der Islam“ springt auf den Demokratiezug hier in Dt. auf und erkämpft sich aufgrund des Grundrechts mehr und mehr Sonderrechte… wohin das führen mag, werden wir in ein paar Jahren sehen. Derweil geht die ungezügelte „Einwanderung“ aus allen Teilen der Welt weiter…

  96. Ergänzung:

    Als Beispiel wollte ich noch die männliche Beschneidung im Kindesalter aufführen, die in Deutschland ja erlaubt ist: hier kollidieren die Rechte des Kindes/Neugeborenen (unversehrter Körper, keine unnötigen körperlichen Eingriffe, Recht auf Religionsfreiheit) mit dem Recht auf dauerhafte Körperverletzung/Verstümmelung durch die Eltern, weil ja Religionsfreiheit.

    Ergebnis: das Kind „verliert“, sein Geschlechtsteil dauerhaft verändert/geschädigt. Alles legal.

    Ich möchte gar keine Debatte über männliche Beschneidung lostreten, das Thema ist eh durch, aber da sieht man mal, welche hohen Güter hinter dem Recht der Religionsfreiheit zurücktreten müssen.

  97. Das schicksalhafte “ nun sind sie halt da“ , das falsche Geschwafel von geschenkten Goldstücken per Massenimmigration, “ Buntheit “ und der “ gelungenen“ Integration “ muß aufhören!
    Jetzt!!

  98. Danke für den aufklärenden Artikel.

    Hiemit entschuldige ich mich öffentlich und offziell für meine Mutmaßungen und, ich sage mal „Vorab-Beschimpfungen“ bzgl. des gelöschten Artikels bei dem Autoren @Eugen Prinz, sowie auch bei der Pi-News Redaktion.

    http://www.pi-news.net/2019/02/erzieherin-wegen-vergewaltigung-eines-15-jaehrigen-afghanen-vor-gericht/#comment-4982721

    Allerdings hätte man dem zuvorkommen können, wenn man den Artikel nicht kommentarlos gelöscht hätte, sondern ein paar Worte „in eigener Sache“ hinzugefügt worden wären und nicht erst Tage später eine Erklärung abgeliefert worden wäre, wo zuvor seitens Pi-News beraten werden musste ob sie überhaupt veröffentlicht wird.
    Bitte dies in Zukunft zu beherzigen 😉

    „Eugen Prinz 18. Februar 2019 at 02:10

    @Autodidakt und andere Interessenten:

    Zurecht wird nach dem Verbleib des Artikels „Islamische Gehirnwäsche an niederbayerischer Grundschule?“ gefragt.

    Gegenwärtig berät die Redaktion, ob wir die Gründe für die Löschung veröffentlichen werden. Nur soviel: Es hat nichts mit Fake News zu tun. Die Fakten sind allesamt korrekt.“
    ___________________________________________________________________________

    Danke für die Erklärung und ich hoffe, dass meine Entschuldigung seitens @ Eugen Prinz und Pi-News Redaktion akzeptiert wird.
    Auf den weiteren Verlauf in dieser Sache bin ich sehr gespannt.

  99. Ein Rat an alle, PI, Bürger, sonstige islamkritische Plattformen:

    Veröffentlicht überall die Mord- und Raubbefehle aus dem Koran!
    Klärt die Bürger auf!
    204 mal wird im Koran zu Mord und Totschlag an sogenannten
    „Ungläubigen“ aufgerufen. Damit sind wir alle gemeint.
    In hiesigen Moscheen, besser wohl als Netztempel zu bezeichnen,
    wird ständig gegen Ungläubige gehetzt.
    Das muß jedem bewußt gemacht werden!!!!!!!!!

  100. Was wird im Islam-Unterricht an deutschen Schulen gelehrt? Wie weit darf der Staat den Lehrplan bestimmen?

    Seit Jahren arbeiten viele Bundesländer mit Islam-Verbänden wie Schura und Ditib zusammen. Besonders Ditib ist jedoch als Religionsbehörde des türkischen Staates dem Einfluss der Regierung von Recep Tayyip Erdogan ausgesetzt und steht daher in der Kritik.

    Wer entscheidet nun letztlich über die Unterrichtsinhalte – der Staat oder die Islamverbände?

    Ein Fall aus Norddeutschland, über den die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, befeuert diese Debatte jetzt: In Niedersachsen dürfen Ditib-Vertreter als ausländische Staatsbedienstete keine Gefängnisse mehr betreten, um seelsorgerisch zu arbeiten – aber in Schulen sollen sie weiter unterrichten. Doch was im Religionsunterricht an der Grundschule gelehrt wird, darüber streiten Islam-Verbände und das Kultusministerium in Niedersachsen.

    Der Konflikt entzündet sich an einer Passage über Schwule und Lesben.

    Das Land Niedersachsen will, dass auch im Islam-Unterricht erklärt wird, dass Homosexuelle nicht diskriminiert werden dürfen. Doch Ditib und Schura wollen sich nicht reinreden lassen. Niedersachsens Ditib-Vorsitzender sagt, Homosexualität sei im Islam „verboten“.

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wird in BILD deutlich: „Ich bedauere, dass sich die Vertreter islamischer Verbände im Beirat gegen die Berücksichtigung sexueller Vielfalt im islamischen Religionsunterricht ausgesprochen haben. Den jetzt beanstandeten Formulierungen hatte zuvor ein Imam uneingeschränkt zugestimmt.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/schulunterricht-islam-verbaende-wollen-nicht-ueber-homosexualitaet-reden-60223748

  101. Grün grün grün ist alles, was ich habe. Weil mein Glaube der Islam ist.

    Blau blau blau ist die Alternative, kann man wählen. Kann man lieben. Soll man hassen.

    Wer entscheidet für dein Kind? Dein Kind lernt etwas in der Schule, Mohamed heißt der Prophet, Koran ist das Buch der Bücher. Frauen haben keine Rechte.

    Und ein Bekenntnis für eine gute Schulnote.

    Ein Steinwurf entfernt in einer Armlänge Abstand holt sich der Islam unsere Kinder.

    Mit dem Gürtel auf die Juden und der Peitsche der Ehebrecherin. Jalla jalla, der Gott macht Dir Beine.

    Lauf oder unterwirf Dich. Zu spät.

    Note 1 in Religion. Ihr dachtet, angesagt wäre mit einem Musel oder Schwarzem etwas anzufangen? Ganz falsch.

    Freiwillig zum Islam konvertieren und mit Stolz das Kopftuch binden. Fünfmal in die Moschee deiner Wahl. Das ist jetzt angesagt.

  102. Würde der Islam nicht immer wieder seine hässliche Fratze zeigen, wäre die Islamisierung schon weiter vorangeschritten.

  103. Wunderbar was aus meinem Kommentar wurde. Das er so viel angestoßen hat finde ich prima. Der Islam ist höchst faschistisch und mit keiner Verfassung westlicher Staaten vereinbar. Die Muslime werden nie einer Reformation zustimmen da sie dazu seit Generationen zu indoktriniert und gleichzeitig zu ungebildet sind. Die wissenschaftliche Evolution existiert für Muslime nicht.
    Ich wäre sehr daran interessiert zu erfahren warum der Artikel offline geschaltet wurde.

  104. 15.August 19. Februar 2019 at 11:42
    Zitat: ………. wenn die Christen innerhalb der Familie Bibel lesen und darüber sprechen, beten und Gott die Ehre geben…..

    Wie moralisch verfault muss ein Mensch eigentlich sein, um diese Bestie namens „Gott“ verehren zu können?
    Ein wenig murren. Ein bisschen Kritik an diesem ach so herzallerliebsten Gott und schon hat man sein Todesurteil gesprochen.
    <4 Mo 14,29 (Gott spricht): Eure Leiber sollen in dieser Wüste verfallen, alle, die mindestens zwanzig Jahre alt sind und über mich gemurrt haben..

    Willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein.

    <Am 4,6-13: Zusammenfassung: Gott strafte die Israeliter, weil sie sich von ihm abgewandt hatten. Er schickte Hungersnöte, Dürren, Getreidekrankheiten, Schädlinge, Pestilenz und Kriege, denen die jungen Männer zum Opfer fielen, Leichengestank und Feuersbrünste. Trotzdem bekehrten sie sich nicht zu ihm. Gott wird sie weiter plagen, bis sie nachgeben und ihm folgen, denn er ist allmächtig.

    <Offb 16,8-10: Obwohl die Menschen vom Feuer geröstet wurden und sich die Zungen vor Schmerzen zerbissen, verspotteten sie Gott, der die Macht hat über diese Plagen, anstatt Busse zu tun un d ihn zu verehren.

    <Jes 13,13-18 (Gott sagt): Der Himmel erzittert und die Erde bebt vom Zorn Gottes. (Die Menschen) werden wie das Wild aufgescheucht, wie eine Herde ohne Hirten mehr zusammenhält. Jeder will nach Hause fliehen, doch jeder, der erwischt wird, wird erstochen oder vom Schwert fallen. Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert werden, ihre Häuser geplündert und ihre Weiber geschändet werden. Denn siehe, ich will die Meder über sie schicken, die nicht Silber suchen oder nach Gold fragen, sondern die Jünglinge mit dem Bogen erschießen und sich der Frucht des Leibes nicht erbarmen noch die Kinder schonen.

    Zitat:
    …….. Wenn dann die Kinder selbst eine persönliche Entscheidung für Jesus Christus treffen, dann ist das Elterliche Ziel erreicht………

    Ja ja, erfüllt auch einen praktischen Nutzen.

    <Gal 6,10: …Lasst uns Gutes tun an jedermann, bevorzugt aber unsere Glaubensgenossen.

    <2Kor 6,14: Arbeitet nicht mit Ungläubigen zusammen. Denn was hat die Gerechtigkeit mit der Ungerechtigkeit zu tun? Was hat das Licht mit der Finsternis gemeinsam?

    <2Kor 6,17: Meidet sie (die Ungläubigen) und sondert euch ab, spricht der HERR, und rührt nichts Unreines an. Dann will ich euch annehmen…

    NEIN NEIN NEIN !!! Das steht nicht im Koran. Das ist die Bibel!!! Eeeeehrliiiiich…. Isch schwör.

    Und, liebe Kinder. Niemals diesen Jesushippie ärgern.

    <Mt 18,6 (Jesus spricht): Wer einen einfachen Gläubigen ärgert, sollte mit einem Mühlstein am Hals im tiefsten Meer ersäuft werden.

    Haben Ihre Kinder aber Glück mit der Gnade der späten Geburt. Sonst……..:

    <2Mo 12,29-30: Um Mitternacht erschlug Gott alle Erstgeborenen in Ägypten vom Thronfolger Pharaos bis zu den erstgeborenen Kindern der Gefangenen. Ganz Ägypten erwachte mit Schrecken. Überall im Land erhob sich ein grosses Geschrei, denn es gab kein Haus ohne Tote.

    <Mt 10,34-39 (Jesus sagt): Viele glauben, dass ich als Friedensbringer gekommen bin. Ich bringe aber nicht Frieden sondern das Schwert. Ich werde die Kinder gegen ihre Eltern aufwiegeln (und die Familien spalten), so dass die eigenen Hausgenossen zu Feinden werden. Wer seine Eltern oder seine Kinder mehr liebt als mich, kann nicht zu mir gehören. Wer nicht bereit ist, sein Kreuz auf sich zu nehmen und mir zu folgen, der ist meiner nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben wegen mir verliert, der wird es finden.

    Ein tolles Vorbild für Ihre Kinder, dieser Jesus.

    Hört sich nach IS an.oder?

    <Mk 8,34-35: Und er rief das Volk samt seinen Jüngern zu sich und sprach zu ihnen: Wer mir will nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich. Denn wer sein Leben behalten will, der wird's verlieren. Wer aber ;sein Leben für mich und das Evangelium opfert, wir es behalten.

    Zitat: ……Vor dem Islam habe ich weniger Angst wie vor gottlosen Schonlängerhierlebenden, die uns das ganze Dilemma eingebrockt haben…..

    Wer hat was eingebrockt? Werden Sie bitte konkret.
    Ich stimme Ihnen zu. Wer einen Christengott hat, braucht vor dem Islam keine Angst mehr zu haben. Man kommt vom Regen in die Traufe.

    <Hes 15,6-8: Darum spricht Gott: So wie ich das Holz der Waldrebe verbrenne (weil es nutzlos ist), will ich mit den Einwohnern Jerusalems umgehen. Ich will mich gegen sie wenden, das Feuer soll sie fressen, auch wenn sie ihm schon einmal entgangen sind. Ich will euch zeigen, dass ich der Herr bin und ihr Land verwüste, weil sie mich verschmähten.

    Ich könnte noch Seite um Seite um Seite diesen blutrünstigen Christengott zitieren. Das würde diesen Thred allerdings sprengen. Belassen wir es bei dieser homöopathischen Dosis.

    Auf dem Dorfe ist gut predigen.

    <1. Kor 1,20: "Denn es steht geschrieben (Jesaja 29,14): "Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen." Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?"
    Auch Gottes Sohn, Jesus, sagte angeblich (Mt 11,25): "Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart."

    In diesem Sinne: Augen zu und aaaaamen…… 🙂

  105. @ Kassandra_56 19. Februar 2019 at 13:43

    wenn einschlägige Politschranzen immerzu den Vergleich der alttestamentarischen Bibelgeschichten mit dem Islam heranziehen, so beweisen sie nur, daß sie zum Einen das neue Testament und die Lehren Jesus nicht kennen und zum Anderen die Auffassungen der Leute in der Mittel- und Altsteinzeit hoffieren wollen. Es lebe der/die Fortschritt*in.

    ——————————

    Oh, Taqiyya von Christen? Das gibts auch?

    Die Heiligen Schriften enthalten das Wort Gottes, und weil inspiriert, sind sie wahrhaft das Wort Gottes. (DV 24.)

    „Die ganze Heilige Schrift ist ein einziges Buch, und dieses eine Buch ist Christus, denn die ganze göttliche Schrift spricht von Christus, und die ganze göttliche Schrift geht in Christus in Erfüllung“ (Hugo v. Sankt Viktor, Noe 2,8).

    Gott ist der Urheber der Heiligen Schrift: er hat ihre menschlichen Verfasser inspiriert; er handelt in ihnen und durch sie. Er verbürgt somit, dass ihre Schriften die Heilswahrheit irrtumsfrei lehren. (Vgl. DV 11.).

    »Das Alte Testament ist ein Teil der Heiligen Schrift, der nie aufgegeben werden kann. Seine Bücher sind von Gott inspiriert und behalten einen bleibenden Wert, denn der Alte Bund ist nie widerrufen worden.« (aktueller Katholischer Katechismus, 1993)

    Und die evangelische Kirche hat in ihren Bekenntnisschriften bis heute verbindlich festgelegt: Sowohl das Alte als auch das Neue Testament sind „einzig Richter, Regel und Richtschnur“, nach welchen „müssen alle Lehren erkannt und geurteilt werden, ob sie gut oder böse, recht oder unrecht sind“ (Konkordienformel aus dem Jahr 1580, Epitome, Summarischer Begriff 3.).

    In ihrem aktuellen Katechismus erklärt die katholische Kirche zu dieser Frage verbindlich: „Das Alte Testament bereitet das Neue vor, während dieses das Alte vollendet. Beide erhellen einander; beide sind wahres Wort Gottes“ (Nr. 140).

    Jesus sagt:
    „Ihr könnt nicht hoffen, dass ich die Vorschriften und Drohungen der Propheten (=altes Testament) abschaffen werde. Ich bin vielmehr gekommen, um sie zu bestätigen. Solange die Welt besteht, wird mit Sicherheit kein einziger Buchstabe von den Schriften geändert, alles wird sich erfüllen. Wer die Menschen veranlasst, auch nur die unbedeutendste Vorschrift zu missachten, gilt nichts vor Gott. Wer seine Vorschriften aber beachtet, ist für die Menschen ein Vorbild und wird von Gott hoch geachtet.“ (Matthäus 5, 17-19)

    „Ich, der HERR, ändere mich nicht.“ ([AT] Maleachi 3, 6).
    „Jesus Christus, gestern, heute und derselbe auch in Ewigkeit“ ([NT] Hebräer 13, 8).

    Wer kennt denn nun (auch) das NT und die Lehren Jesu nicht? Ich kenne die Bibel und genau deshalb bin ich Atheist (geworden).

Comments are closed.