Von CANTALOOP | Wie wir nicht erst seit gestern wissen, gelang es der sogenannten 68er-Generation und deren Nachfahren unter Zuhilfenahme der ihnen wohlgesonnenen Presse quasi wie im Handstreich, die Meinungsführerschaft im Land zu übernehmen. Sie setzen fortan die Themen. Seit dieser Zeit ist es schwierig geworden, Vorstellungen und Ziele zu realisieren, die nicht diesen „links-urbanen“ Milieus entstammen.

Die bereits in der altgriechischen Philosophie verwurzelte Idee von einer gesellschaftlichen Parität, in der alle unterschiedlichen politischen Interessengruppen gleich zu behandeln sind, hat sich also drastisch gewandelt. Neuzeitlich werden nahezu ausschließlich die Vorstellungen unserer „Regime-Parteien“ und deren Adepten in die Öffentlichkeit transportiert und umgesetzt. Die Opposition wird niedergebrüllt.

Themen wie Energiewende, Migration und Verkehr sind dementsprechend fest in linker Hand. Abweichler dieses Kurses, auch innerparteilich, werden zum Teil brüsk bekämpft, wie man aktuell am Beispiel des ambitionierten Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer erkennen kann. Dieser wird nur aufgrund seiner sehr realistischen Ansichten von seinen eigenen Parteigenossen regelrecht geächtet, obwohl in seinen Adern mit Gewissheit viel „grünes“ Blut fließt.

Alles begann mit der Pervertierung des Begriffes „Rechts“

Offen linksextremistische Presseerzeugnisse, die ihrem ungefilterten und unreflektierten Groll auf alle Andersdenkenden in publizistischer Form Ausdruck verleihen, forcieren solch eine undemokratische Entwicklung entscheidend. Die Süddeutsche, TAZ, Spiegel/Bento, oder auch die „Zeit“ in ihrer gesamten verbohrten Naivität sind schlicht zu Sprachrohren und Meinungsverstärkern einer aggressiven und lauten Minderheit verkommen, denen offenbar jedes Mittel recht ist, ihre eigene Position weiter auszubauen.

Dabei glauben diese Denunzianten und ihre willfährigen Schergen in den Redaktionsstuben doch tatsächlich, die gezielte Verbreitung von Lügen und Propaganda werde noch als seriöser Journalismus wahrgenommen.

Die Wertung beginnt bereits in den Medien

Flankiert von den zwangsgebührenfinanzierten Staats-Fernsehsendern halten sie den Informationsfluss somit streng reglementiert. Gut ist, was linken, feministischen oder islamischen Zielen dient. Alles andere ist deren Ansicht nach ohnehin wertlos.

Dementsprechend stehen die konservativ-liberal ausgerichteten Interessenverbände nun in einer Art von Dauer-Defensive. Nicht zuletzt aus eigener Antriebsschwäche heraus müssen sie sich permanent erklären und verteidigen. Falls sie überhaupt zu Wort kommen. Dem linken Relationalitäts-Denken sind sie derzeit noch nicht gewachsen. Darüber hinaus fehlt ihnen sowohl die politische Abgebrühtheit als auch der Empfang von notwendiger, medialer Fairness. Anstand und Würde als Tugenden zählen heutzutage leider nicht mehr viel. Vernunft und Augenmaß scheinen ebenfalls perdu zu sein.

Von oben sehen diese hochwertigen Menschen mit der „richtigen Gesinnung“ also despektierlich auf ihre eigenen Landsleute herab. Viele „Grünbewegte“ in exponierten Positionen machen aus ihrer Verachtung und ihrem Ekel keinen Hehl mehr. Im Grunde sind das faschistische Denkmuster. Auf der Seite der vermeintlich Guten jedoch, die sich stolz „Antifaschisten“ nennen, sind diese aber offenbar durchaus zulässig.

Der bekannte sozialistische Formzwang

In der ARD wurde sogar ernsthaft – PI-NEWS berichtete hier und hier berichtete – erwogen, sogenannte Framing-Muster, abgeleitet aus einer speziellen Sprach-Morphologie, in die Berichterstattung einzubeziehen, so wie dies auch in sozialistischen Staaten usus ist. Stetige Wiederholung von Inhalten und Stereotypen in einer Art semantischer Redundanz, sollen sich ins Hirn der Bürger brennen – und deren kognitive Empfindungen im Sinne der Botschaft „umformen“.

Ganz subtil und unbemerkt sollen sie demnach zu „besseren Menschen“ gemacht werden. Das Primat der Wissenschaft wird somit missbraucht, um linke Partikularinteressen zu fördern. Ein Affront sondergleichen. Glücklicherweise konnte diese an Heimtücke kaum noch zu übertreffende Maßnahme gerade noch publik gemacht werden.

Wer den Gedanken nicht angreifen kann, greift eben den Denkenden an. Nota bene: dass dieses perfide Gebaren mit ihrer nach Außen kolportierten Hochmoral eigentlich nicht vereinbar ist, wird geflissentlich übergangen. Somit haben wir nur noch zwei politische Wertigkeiten im Lande: die grünlinksbunte – und alle anderen.

Hochwertig – minderwertig

Es gilt gleichwohl festzuhalten, dass die linken Meinungsführer, zu denen man getrost auch die Kanzlerin zählen darf, ohne ihre unterstützenden „Schattenarmeen“ niemals so weit gekommen wären. Nichtsdestotrotz: die geschmähten rechten Oppositionskräfte im Lande verfügen dafür über die Unterstützung der „neuen Medien“ – in Form von Blogs, Foren und Supporter-Portalen. Das ist modern, transparent und reagiert schnell. Hier liegt glücklicherweise noch einiges an Potential für die Zukunft versteckt. Denn die APO ist, wie man weiß, schon lange rechts verortet.

Jemand, der vom politisch-gesellschaftlichen Diskurs ausgegrenzt wird, nur weil er eine andere Meinung als die vom System vorgegebene vertritt, dem geschieht Unrecht. Keine Regierung, deren Statuten auf Unrecht beruhen, hatte je auf längere Sicht Bestand. Man denke nur an den aufgelösten „Ostblock“. Auch in China sind die einst starren Strukturen bereits deutlich aufgeweicht – und selbst in Nord-Korea besitzen die Menschen mittlerweile Handys.

Anstelle die Differenzen zwischen den politischen Kontrahenten einzuebnen, werden hierzulande die Gräben immer weiter vertieft. Das Links-Establishment mit seinem Hochmoral-Tunnelblick erkennt in seiner Hybris keine Kritiker mehr, sondern nur noch Gegner und „Hasser“. Wie soll da noch ein Konsens zustande kommen?

Raus aus der Schmuddelecke und Tabula rasa machen!

Solange es hierzulande noch auf eine gesellschaftliche Akzeptanz stößt, dass Schulabbrecher, kulturlose Banausen und Proleten über Prädikats-Examinanden herrschen, dass eine Gesinnungsethik die fachlichen Eignungen und Kompetenzen fast komplett ersetzt hat, wird sich die weitere (Abwärts-) Entwicklung nicht stoppen lassen.

Diese Doktrin der verbrannten Erde, die heutzutage darin mündet, dass es inhaltsgleich ist, ob jemand von rechts, rechtsextrem oder nazistisch spricht, wurde ausschließlich von Linken erdacht und ausgeklügelt.

Die intellektuelle Duldungsstarre der rechtschaffenen Bürger gilt es zu überwinden, um weitere, weitreichende Veränderungen überhaupt erst zu ermöglichen. Und um die wahre Gestaltungskraft von konservativen Wertschöpfern und Leistungsträgern wieder unter Beweis zu stellen. Wohl wissend, dass alles in der großen Politik seine Zeit braucht. Nur leider haben wir nicht mehr allzu viel davon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Niemandem wird verboten, seine Meinung zu äussern. das beste Beispiel haben wir doch hier vor uns. Was hier geäussert wird, geht doch meilenweit an dem vorbei, was in der freien Presse gesagt wird.

    Und: stört es jemanden?

  2. att alle —
    die privatsender – die ich anfangs kategorisch ablehnte –
    (da ich glaubte staatlicher rundfunk sei der ehrlichste…) –
    könnten eine schlüsselrolle spielen zur neuen volksaufklärung…
    wenn da nicht diese rundfunkgesetze wären…
    wie kann der normalbürger dass beeinflussen …
    ganz abschalten…
    zahlen trotzdem.

  3. .

    @ CANTALOOP (Autor)

    .

    1.) Gute Analyse, dann Fazit: “intellektuelle Duldungsstarre der rechtschaffenden Bürger

    2.) gilt es zu überwinden … .

    3.) Und wie ?

    4.) 87%

    .

  4. Warum werden Moslems hier besser behandelt? Jeder Migrant hat in Deutschland mehr Rechte als ein Deutscher.

  5. So lange die Konservativen Angst haben zur Sprache ihrer Vorfahren d.h. ihre Muttersprache zurückzukehren wird das Gendern weiter wuchern und werden die pädophilen Moralisten die Oberhand behalten. „People of colour“ statt Neger, Islamist statt Moslem oder Mohammedaner, Seenotrettung statt Menschenschleppen, Flüchtling statt Asyltourist. Wie das Framing Manual der ARD überzeugend darlegt geht es um die „kognitive Zugkraft“ der Begriffe und deshalb sollte man immer Begriffe benutzen die die Realität abbilden und nicht die gutmenschliche Verdrehung der Realität.

  6. Insbesondere viele der heutigen Schüler und Jugendlichen, vor allem die Leistungsschwachen haben erkannt, dass sie es durch Faulenzerei und Schmarotzertum ohne Leistung im Leben zu etwas bringen können.

    Engagement bei JUSOS (SPD) oder GRÜNE Jugend machen es möglich.

    Schmutzige Absahner und Faulenzer haben diese beiden Parteien zu genüge an denen sich diese Jugendlichen orientieren können.

  7. Und mal wieder: wer IST diese angebliche „68er-Generation“? Ich will Namen, Geburtsdaten, prototypische Lebenslaeufe…

    Nach 1945 Geborene waren 1968 maximal 23 Jahre alt. Sie hatten nicht „das Sagen“ im Land. Selbst die Beatles sind zu alt, um 68er zu sein.

    Ein wirklicher 68er war und ist … Alice Cooper.

    Aber der ist definitiv nicht schuld.

  8. Einigkeit und Recht und Freiheit.
    Das bedeutet, dass das Volk zusammenhält, egal ob Akademiker oder Proletarier, egal ob links oder rechts verortet. Egal, ob Friese oder Sachse oder Bayer oder Deutsch-Türke oder Deutsch-Pole.
    Für Recht und Freiheit ist wichtig, dass sich auch die Regierung an das Recht hält und die Freiheit garantiert.
    Dazu gehört die Aufspaltung der Macht – nicht die Spaltung der Gesellschaft.
    Aufspaltung der Macht in Regierung und Opposition, in verschiedene politische Parteien, Trennung der Justiz und der Medien von der Regierung.
    Selbständige und eher regierungskritische Gewerkschaften, Kirchen, NGOs und Bürgerbewegungen, die für das eigene Volk oder ihre Mitglieder auftreten.

  9. OT.
    Von den im Jahr 2018 57.000 angesetzten Abschiebungen konnten 30.921 UNVERHOFFT nicht durchgeführt werden. Seehofer hat eine Gesetzesänderung in die Wege geleitet, um die Haftmöglichkeiten für Schubkandidaten massiv auszuweiten. Für diese Individuen soll zudem ein neuer Status noch unterhalb der Duldung geschaffen werden. Die Rothgrüne Asyl-Helfershelferin Amtsberg meinte dass ihr bisher noch niemand darlegen konnte, dass die Mehrheit der Asyltouristen mutwillig seine Identität verschleiert. Das wär ohnehin ein hoffnungsloses Unterfangen. Sie wunderte sich zudem darüber, dass Seehofer Asyltouristen vorwirft, dass sie bei Abschiebungen nicht angetroffen wurden. „Die Behörden teilen Abschiebetermine seit 2015 nicht mehr mit“, so Amtsberg scheinheilig. Neben gescheiterten Abschiebungen gibt es immer wieder Fälle, in denen die Rückführung mutmasslich rechtswidrig angesetzt und teils sogar durchgeführt wird. Noch am Freitag untersagte das Bundesverfassungsgericht eine für diesen Tag angesetzte Abschiebung eines Individuums aus Äthiopien, der schon zum Flughafen gebracht worden war. In 2017 und 2018 wurden 7 Individuen angeblich widerrechtlich in bzw. die sicheren Länder Negeria, Afghanistan, Kosovo, Marokko, Süd-Rhodesien, Rotchina und Tunesien abgeschoben. http://taz.de/Verschaerfte-Regeln-fuer-Abschiebungen/!5572283/
    WIR BRÄUCHTEN IN DEUTSCHLAND EINE BREITE NICHT-WILLKOMMEN-BEWEGUNG: ASYL NEIN DANKE, EXKLUSION JA BITTE.

  10. Wenn aus den 87% erst einmal 78% geworden sind, sieht die Sache schon ganz anders aus.
    Darum gilt es zu kämpfen!

  11. Ja, alle sind gleich – bloß die einen kümmern sich nicht das Wesentliche.

    Zitat:
    ………… Raus aus der Schmuddelecke und Tabula rasa machen!
    Solange es hierzulande noch auf eine gesellschaftliche Akzeptanz stößt, dass Schulabbrecher, kulturlose Banausen und Proleten über Prädikats-Examinanden herrschen, dass eine Gesinnungsethik die fachlichen Eignungen und Kompetenzen fast komplett ersetzt hat, wird sich die weitere (Abwärts-) Entwicklung nicht stoppen lassen.
    Diese Doktrin der verbrannten Erde, die heutzutage darin mündet, dass es inhaltsgleich ist, ob jemand von rechts, rechtsextrem oder nazistisch spricht, wurde ausschließlich von Linken erdacht und ausgeklügelt.
    Die intellektuelle Duldungsstarre der rechtschaffenen Bürger gilt es zu überwinden, um weitere, weitreichende Veränderungen überhaupt erst zu ermöglichen. Und um die wahre Gestaltungskraft von konservativen Wertschöpfern und Leistungsträgern wieder unter Beweis zu stellen. Wohl wissend, dass alles in der großen Politik seine Zeit braucht. Nur leider haben wir nicht mehr allzu viel davon.
    Zitatende

    Ja, raus aus der Schmudelecke, weg vom ewigen Links/Rechtsgejammer, hin zur Vernunft -orientierten Praxis, die uns aus der wertlosen Unsichtbarkeit befreit.
    Unter dem folgenden Link wird eines der drängendsten Probleme überhaupt angesprochen.
    Stichwort: Raumorientierte Marktwirtschaft kontra ungeregelte ungeregelte Binnenwanderung – Innerstaatlich, Eu-weit, und global. Als Anschauungsbeispiele könnten Österreich mit bisher fest definierbarer Einwohnerschaft und Bayern im offenen Verbund mit anderen (deutschen)
    Ländern dienen. Ersterer Staat ist seit 1970 um 1,5 Mio. Einwohner gewachsen, Bayern um 3 Mio. In beiden Ländern kippt die Gemütlichkeit seit einigen Jahren durch den hohen Zuzug aus dem EU-Binnenraum.
    In diesem Sinne könnte man endlich einmal laut werden und Diskussionen anregen. Besser als das Gejammere um die Armen Rechten allemal.
    Hier gehts zur Praxis:
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-02/wohnungsbau-buergerbegehren-staedtebau-wohnungsnot-baugegner-stadtplanung

    interessant: Nur wenige Kommentarschreiber gehen über das (ganz und gar sinnlose) Geheul um die Symptome hinaus und blicken auf die Ursache des Geschehens.

  12. In der ARD wurde sogar ernsthaft – PI-NEWS berichtete hier und hier berichtete – erwogen, sogenannte Framing-Muster, abgeleitet aus einer speziellen Sprach-Morphologie, in die Berichterstattung einzubeziehen, so wie dies auch in sozialistischen Staaten usus ist. Stetige Wiederholung von Inhalten und Stereotypen in einer Art semantischer Redundanz, sollen sich ins Hirn der Bürger brennen – und deren kognitive Empfindungen im Sinne der Botschaft „umformen“.

    Was heißt hier „wurde erwogen“?

    Das wird doch schon jahrelang gemacht, siehe z.B. die Klimapropaganda.

  13. Der 68er Pöbel hat das Ruder übernommen und der Islam wird es ihm und den Kirchen wieder aus der Hand nehmen, vorausgesetzt die konservativen Bürger setzen sich doch noch in Bewegung. Dazu gehört auch das die sog. Spiesser endlich aufhören, sich überall herauszuhalten. Andernfalls werden ihre Häuser bald Fremden gehören, ihre Boote bald einkassiert sein und ihr Pferde geschlachtet und gegrillt werden.

  14. Hallo Leute! Hört euch unbedingt den Vortrag von Prof. Dr. Eberhard Hamer an. Wichtig! Denn es gibt eine neue Front!

    AFD-Fraktion Bundestag – YouTube und dann auf Videos klicken.

  15. OT. ICH SAGE EUCH: DIE PFORTEN DER HÖLLE HABEN SIE LÄNGST ÜBERWUNDEN.

    Der Papst hätte endlich klarstellen müssen, dass keiner mehr Seelsorger bleiben darf, der Minderjährige missbraucht hat. Der Stellvertreter Christi wusch wie Piilatus zu Karfreitag seine Hände in Unschuld und forderte lediglich dass jeder Täter der Justiz überstellt werden müsse. Wenn das tatsächlich geschehen würde reicht es aus um die Kirche zum Erliegen zu bringen. Wenn dann auch noch die Finanzskandale, Asyltourismus-Entwendungen und sonstige sexuellen Übergriffe gebührend aufgearbeitet worden sind kann unsere Mutter die Heilige Kirche post mortem statt zum Himmel geläutert zur Hölle fahren. Und das wäre nach einer Kriminalgeschichte von über 2000 Jahren längst fällig. https://www.fr.de/meinung/papst-enttaeuscht-11796097.html

  16. Sind hierzulande wirklich noch alle gleich?

    ***

    … mir egal, wenn keiner mit einem Nazi(tm) reden will
    -> jeder hat das Recht(!!) zu schweigen 🙂

    Hauptsache die AfD bekommt im BT Redezeit zugesprochen 🙂

  17. Mir wurscht! Wer so daherkommt, hat bei mir verloren. Die Partei „Die Linke“, die den venezolanischen Massenmörder feiert, hat sich nicht vor mir als Moralinstanz aufzuführen! Ein echter Progressiver erkennt Linksextremismus.

    Der Somalier, der den Freispruch für den Arztmord bekam, ist DAS Zeichen für die inkontinente Inkonsistenz dieser verdorbenen Menschenfeinde, die sich progressiv nennen und eben nur das eine sind: Mörder!

    Der bekam den Freispruch, weil ein gesunder Mensch so etwas nicht macht, das muss ein Traumatisierter sein. Ergo fordere ich: Freispruch für ganz Deutschland in allen Belangen, denn alle Nazis müssen traumatisiert gewesen sein. DAS wäre die logische Schlussfolgerung.

    Ich sage es wie Franz Künstler: Die können mich am Arsch lecken!

  18. Ich bin lieber Nahzieh als dass ich mich mit diesem korrupten System anfreunde und mein Vater im letzten Krieg umsonst verwundet wurde und allen Besitz verloren hat und meine Mutter als Kind unter Bombentrümmerm hervor gekrochen kam.
    Keiner meiner Eltern war Mörder und jetzt kommen irgendwelche Schmarotzer und bezeichnen uns als Nazi?
    Lass sie kommen!!!

  19. Die Gewalttätigkeit der linken Bewegungrn von den Naszis bis zu den Grünen erinnert doch sehr an die „Verrückten“ in der „Bergpartei“ 1789 in Paris.

    Man sollte sich aber auch an die Prätorianer im alten Rom erinnern, die tätig wurden, wenns einer zu schlimm trieb.
    Isafer grüßt auch.

  20. Nun ja, es gibt eine neue Zeitschrift bzw. Magazin von Bild, „Bild politik“ (bild politik das neue woechentliche politik magazin von bild), ich habe mal rein geblättert, ich nehme doch lieber Toilettenpapier 🙂

  21. Muna38

    Bei uns Deutschen wurde stets nur gegeizt, so sehr dass man sich schämen musste und noch immer schämen muss, und für die Nichtsnutze die hier noch nie etwas geleistet haben und voraussichtlich auch nichts leisten werden, da ist nichts zu teuer und bleibt kein Wunsch unerfüllt. Alles ist plötzlich kein Problem was für die braven Deutschen immer unmöglich war. Egal was es kostet, die Bank bezahlt alles!

  22. @ jeanette 24. Februar 2019 at 22:22

    Die 90-jährige muss Blindengeld zurückzahlen. Bei Migranten gibt es keine Rückforderungen.

  23. @ Mina Naziri 24. Februar 2019 at 21:12

    Niemandem wird verboten, seine Meinung zu äussern. das beste Beispiel haben wir doch hier vor uns.

    Auch in der sich ebenfalls „demokratisch“ nennenden DDR mit vorgeblich „freier“ Presse als Parteiorgan (die Chemnitzer Bezirkszeitung firmierte sogar unter dieser Bezeichnung) konnte man jederzeit frei und öffentlich seine Meinung äußern. Man mußte dann eben nur mit den Folgen klarkommen können.

    Was hier geäussert wird, geht doch meilenweit an dem vorbei, was in der freien Presse gesagt wird.

    Preisfrage: wenn alles so „easy“ ist, wie Sie Sich und anderen weismachen wollen, warum posten hier Leute die in Ihrer vorgeblich „freien“ Presse (die zu großen Teilen von der SPD dominiert wird oder sich sogar in ihrem Besitz befindet) sowie den Altparteien durchaus nicht wohlgelittene Meinung auf einem auf amerikanischem Server befindlichen Blog und das unter Pseudonym?

    Und: stört es jemanden?

    Auf welchem Mond leben Sie?

  24. Seit einem halben Jahrhundert höre ich von meinem Gesprächspartner: „Das darf man ja nicht sagen.“

    Meist banalste Dinge, die der Wahrheit entsprechen jedoch nicht politisch korrekt sind.

  25. Steinmeiers Glückwünsche an den Iran Kritik an Mullah-Telegramm reißt nicht ab
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/nach-steinmeiers-mullah-glueckwuenschen-kritik-reisst-nicht-ab-60329948.bild.html
    ***********************************
    (vielleicht liest er es ja)
    Sehr geehrter Herr Bundespräsident!
    Als Bürger der Bundesrepublick Deutschland erwarte ich Ihren sofortigen Rücktritt.
    Ihre Gratulation gegenüber einem „Terrorregime“ zur Revolution, das unter anderem auch in diesem Jahr (10.01.2019) wieder einen Homsexuellen öffentlich hingerichtet hat, da hat die Bundesrepublik scharfe Protestnoten und Sanktionen zu überbringen und keine Blumen zu überreichen.

    Pfui und schämen Sie sich in Grund in Boden. Sie machen sich mitschuldig am Leid verfolgter Menschen und Minderheiten in diesem Land. Da es für Ihr Verhalten keine Entschuldigung gibt, sollten Sie unverzüglich die Konsequenz eines schnellen Rücktritts ziehen. Wenn Sie weiteren Schaden vom Deutschen Volke ab Herr Bundespräsident!

  26. Sind hierzulande wirklich noch alle gleich ???
    ——————————————————-

    Ja aber latürnich -, besonders die Einen !

    🙂

  27. Leider wird es noch einige Zeit dauern, aber dann raucht es, und zwar richtig. Und vom Osten wird das Feuer kommen und die Sonne neu scheinen. Was hier unter dem Deckel brodelt und kocht, da hat man in Berlin und im Westen nicht die geringste Vorstellung
    Eigentlich schade, ich mochte dieses Land trotz seiner Mängel so bis etwa 200 eigentlich gern.

  28. @ 7berjer 24. Februar 2019 at 23:01
    > Sind hierzulande wirklich noch alle gleich ???

    Ja alle sind gleich, nur einige sind gleicher.

  29. Es ist doch nicht zu fassen. Jetzt hält Ägypten die Illegalen, genannt Flüchtlinge, endlich auf und hindert sie an der Meeresüberfahrt und was machen die deutschen Reporter? Sie stöbern sie in ihren Behausungen in Kairo auf und hören sich ihr Gejammer an! Nur 100 euro Verdienst im Monat und davon 50 euro Miete. Für 50 euro gibt es hier nichts! Nicht mal Strom.
    Die Reporter vergessen bloss zu erwähnen, dass die Einheimischen dort genauso leben!
    In Kairo können sie wenigstens Dreck machen so viel sie wollen. Da stört der dreck keinen. Kairo ist ein Drecksstall und die kilometerlange Autobahn dort hin ist eine Müllkippe, der gesamte Seitenstreifen ein kilometerlanger Müllabladeplatz. Und in dem Müll hausen Leute. Die werden nicht interviewt von unseren Reportern, sind ja auch keine Flüchtlinge.

  30. Nun ja , die Deutungshoheit der Linken SED – Parteien hat auch damit zu tun, dass es kein schlüssiges Gegenmodell gibt ; dass ähnlich diskriminiert wie der Begriff “ Nazi oder Rechtspopulisten “ !
    Warum fügen wir nicht den Begriff “ Linkspopulisten “ ein , wenn wir von der CDU , SPD , Grüne und Linke sprechen; oder von deren linken Gulag – Syndrom ??! Wichtig ist, dass diese Begriffe immer und immer wieder genannt werden, bis es einfach in den Köpfen verankert ist !

  31. „Ein Aufeinandertreffen zwischen Mensch und Wolf ist zwangsläufig.
    Zu fragen ist weiter, was geschieht, wenn ein Wolf sich seinem Instinkt gemäß
    nicht zurückzieht, sondern angreift.“

    Stellungnahme des Landesfachausschusses “Mensch & Umwelt”
    (LFA 7 – Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz)
    https://afd-sh.de/index.php/10-landesverband-sh/1271-die-gefahr-die-vom-wolf-fuer-mensch-tier-und-landwirtschaft-ausgeht-wird-oft-unterschaetzt

    Man sollte ein Rudel Woelfe, die Anopheles Fliege, Schnaken, Masern, Gruene Pest
    und andere Plagegeister entlang der Jogging-Lanke im gruenen Wedding (KGE) ansiedeln.
    die sind bunt und gehoeren in jedes weltoffene Willkommensland.

  32. @ lorbas 24. Februar 2019 at 23:08
    „…nach-steinmeiers-mullah-glueckwuenschen-kritik-reisst-nicht-ab…“

    mahmud achmachdu-ihnplatt sendet steinmeier und dem deutschen volk
    beileidsbekundungen zur befreiung des vernichtungslagers auschwitz-birkenau.
    „mit dem segen allahs und der weisheit des koran wird die ummah vollenden,
    was damals unsere brueder im geiste nicht schafften. tod israels !“
    (zitatende)

  33. Ich glaube, der Trick besteht darin,daß man die
    Menschen dazu zwingt,die eine oder andere Seite einzunehmen.
    Agieren sie gegen den vorgedachten und angeordneten Mainstream,
    kommen sie in die „Hölle“,die anderen,von dieser verbrecherischen Politik und den
    Lügenmedien,und den ansonst bekannten Speichelleckern und willigen Helferlein,unterstützt und in
    ihrer Meinung unterstützt,in den „Himmel“.
    Da die Zeiten noch nicht so schlecht sind,daß man eine andere Haltung einnehmen muss,
    geht man dann halt den Weg des geringsten Widerstandes und wird auch noch in seinem Tund
    und Denken bestätigt!
    Man darf eines nie vergessen,was hier angewandt wird,ist Massenpsychologie ala´
    der Sportpalastrede,“Wollt ihr den totalen Krieg?“
    Der deutsche Mensch, wird mit diesen Wissenschaften bombardiert und gefügig gemacht,
    man braucht sich nur das ARD und ZDF Framing Papier vor Augen zu halten,um sich darüber klar
    zu werden,mit welch miesen Tricks die „Herrschenden“ arbeiten..
    Auch Greta Thunfisch gehört dazu,die ist zwar krank und sieht aus,wie ein kleines Mädchen,
    wird aber voll vereinnahmt und für die Ziele der Umvolkung und Klimalüge, mißbraucht!
    Sie ist doch so süss und besorgt.Nein die ist krank und gehört behandelt,wie viele andere
    Autisten auch,das was da betrieben wird, ist ein ganz gefährliches Spiel,welches in einem nicht mehr
    zu kontrollierenden und rückgängig zu machenden Wahnsinn enden kann.
    Ich habe eine gute Bekannte,die Autistisch veranlagt ist und das was dieser Greta zugemutet wird,
    hätte sie schon lange in den Selbstmord getrieben.

  34. Haremhab 22:30

    Genau das meine ich.
    Meine Mutter muss ihr Taxi zum Arzt selbst bezahlen. Und die jungen faulen Strolche werden mit dem taxi durch ganz deutschland klostenlos gekurvt!
    Ist das normal?

  35. Deutschland 2019 ein Irrenhaus unter der Knute von Merkels Einheitspartei der Altparteien, die es sich komfortable im Staatswesen wie die Maden im Speck ausgebreitet haben, inc. Justiz, Polizei, System-Luegen-Medien mit denen das Wahlvolk 24/7 bombardiert wird.

    Aus dieser Umklammerung herauszukommen, benoetigt Mehrheiten, mit denen man ala 1989 die Bonzen von ihren Sesseln jagt, allerdings mit dem Fehler, dass diese Linksfaschisten sich wie die Schmeissfliegen mit ihren Seilschaften diesmal in Gesamtdeutschland ausbreiten konnten und ueberall present sind.
    D.h. Merkel ist weitgehend unter ihresgleichen, solange dies geduldet wird hat sie nichts zu befuerchten wird als die ewige Kanzlette in die Geschichte eingehen, die bereits mit 13 Jahren im Kanzleramt dieses Land bis ins Mark ruiniert hat.

  36. Wir Menschen sind nur vor Gott gleich.
    Vor Gericht sollten wir es auch sein!

    Ansonsten sind Menschen NICHT gleich.
    Es ist gut, dass Menschen nicht gleich sind!
    Nicht nur, weil es verdammt langweilig wäre, wenn wir alle gleich wären!!!

    Weil wir nicht gleich sind, darf man uns auch nicht gleich machen.
    suum cuique“ erkannte der heilige Thomas von Aquin.
    Jedem das Seine! Jedem das Seine zu geben, bzw. ihm zu belassen!
    Und eben NICHT jedem das Gleiche, wie es der Sozialismus will!

    Das Schlimme am Sozialismus ist, dass was nicht gleich ist, gleich gemacht wird.
    Wenn es sein muss mit Gewalt. Das ist der totalitäre Ansatz des Sozialismus.
    Daher: FREIHEIT STATT SOZIALISMUS!!!

  37. Dortmunder Buerger 24. Februar 2019 at 21:11

    Tabula rasa machen. Das trifft es. Dieser Saustall namens ‚BRD‘ gehört mit den eisernen Besen ausgekehrt. Gründlich und auf allen Ebenen. Bis zur letzten Bazille!

    du meine Güte, wie soll denn das schon wieder gehen ❓ ???? ❓
    Gibts da inzwischen ein Konzept?

    Mit diesen konkreten Vorschlägen dreht sich die patriotische Eckbank schon seit den 80er Jahren im Kreis, auf PI geht es munter weiter und was kommt dabei raus?

    Ist in etwa so wie Sarah Wagenknecht am Alexanderplatz nachts um halb elf:

    „Ich lehne jede Form von Gewalt ab!“ 😀

    bumm, Kommentar klatsch, spritz, denen hab ichs gezeigt

  38. francomacorisano 25. Februar 2019 at 00:37

    Bravo. Dieses Wahlkampfmotto von 1976 ist heute aktueller denn je. Nein, der Sozialismus und die Fortschrittsideologie ist nicht tot – das findet sich heute in der CDU!!

  39. Mantis 24. Februar 2019 at 23:47
    Wieso nimmt ein Mädchen eine Decke mit zur Schule?
    —-
    Als 15-jährige sieht sie schon ganz schön nuttig aus – vlt. hat sie kein Geld für das Schulessen?

  40. Magnus 25. Februar 2019 at 00:57

    Ich war in den 80er Jahren in einer Grundschule in einem kleinen Dörfchen. In der Klasse waren zwei Türken und genau die waren das Problem. Nicht auszudenken wie heutige Bio-Deutsche Schüler aufwachsen müssen. Furchtbar, furchtbar, furchtbar.

  41. WAHNSINN!

    Freiburg im Breisgau
    Bürgerentscheid macht Weg frei für neuen Stadtteil
    Von red/lsw 24. Februar 2019 – 19:42 Uhr
    In Freiburg entsteht ein neuer Stadtteil. Ein Bürgerentscheid hat dafür heute den Weg freigemacht. 6500 Wohnungen sind geplant, in denen rund 15 000 Menschen unterkommen sollen.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.freiburg-im-breisgau-buergerentscheid-macht-weg-frei-fuer-neuen-stadtteil.1864e12f-7c2f-4054-8996-9ae26dea8145.html?reduced=true

    Aus welchem Kulturkreis die 15.000 zukünftigen Bewohner kommen werden, kann man sich an zehn Fingern ausrechnen! Vom Flächenverbrauch ganz abgesehen! Soll DAS grüner Umweltschutz sein? Die Grün-Faschisten müssen weg!

  42. Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:06

    Freiburg ist eine linke Siff-Stadt. Dort wohnen fast nur Linksradikale. Google mal nach „Vauban“, diese dreckigen Vaterlandsverräter tun mir nicht leid.

  43. Hallo hewa,
    Mir ging es vor Eibführung der Privatsender genauso! Und – dabei bleibe ich – die Nachrichtensendungen der Privaten sind notgedrungen stärker von Quoten abhängig als die der ÖR! Dennoch scheint es gelungen zu sein, ein Medienkartell zu schmieden, in dem nur „zulässige“ Betichterstattung erfolgt, wobei die Abzängikeit von Geldgebern wie den Ölstaatn ins Auge gefasst werden muss!

  44. Gostenhofer 25. Februar 2019 at 01:06
    Magnus 25. Februar 2019 at 00:57

    Ich war in den 80er Jahren in einer Grundschule in einem kleinen Dörfchen. In der Klasse waren zwei Türken und genau die waren das Problem. Nicht auszudenken wie heutige Bio-Deutsche Schüler aufwachsen müssen. Furchtbar, furchtbar, furchtbar.

    —————————————–
    Bei uns war in der Grundschule Ende der 1970er Jahre nur ein einziger Türke in der Klasse – aber er hat das gesamte Stockwerk mit allen Parallelklassen terrorisiert! Wir waren alle froh, als er der Schule verwiesen wurde und endlich wieder Ruhe einkehrte!

  45. Gostenhofer 25. Februar 2019 at 01:12
    Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:06

    Freiburg ist eine linke Siff-Stadt. Dort wohnen fast nur Linksradikale. Google mal nach „Vauban“, diese dreckigen Vaterlandsverräter tun mir nicht leid.

    ———————————————
    Ja, die linken Medien hetzen immer gegen ein angebliches Nazidorf in Mecklenburg. Aber in Freiburg stellen sich die Grünfaschisten ein ganzes Ghetto hin.

    Dabei wohnt das grüne Pack auch noch auf Nazi-Grund:

    „Der neue Stadtteil wurde auf dem Gelände der ehemaligen Wehrmachtskaserne errichtet, die ab 1937 im Gewann Feldmatten auf der Gemarkung des Winzerdorfs St. Georgen erbaut worden war, das 1938 nach Freiburg eingemeindet wurde. Die Kaserne war nach dem Freikorps-Aktivisten Albert Leo Schlageter, einer Märtyrerfigur der nationalsozialistischen Bewegung, benannt.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vauban_(Freiburg_im_Breisgau)

    Hahahaha! Müssten die Bewohner da nicht Alpträume haben?

  46. Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:16

    Ja, man muss es aussprechen. Bin mir sicher, dass das fast so ähnlich überall war -schon damals.

    Wenn ich mal so überlege: Jemand wie Schäuble durfte noch in einem deutschen Deutschland aufwachsen (der übrigens einen Teil seines Lebens ebenfalls in Freiburg verbrachte), der hat solche Zustände nie mitbekommen. Schäuble & Konsorten sind die „alten“ Konservativen, die nicht mehr auf der Höhe sind, was sin diesem Land passiert ist. Die müssen weg.

  47. @ Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:16

    Gostenhofer 25. Februar 2019 at 01:06
    Magnus 25. Februar 2019 at 00:57

    Ich war in den 80er Jahren in einer Grundschule in einem kleinen Dörfchen. In der Klasse waren zwei Türken und genau die waren das Problem. Nicht auszudenken wie heutige Bio-Deutsche Schüler aufwachsen müssen. Furchtbar, furchtbar, furchtbar.

    —————————————–
    Bei uns war in der Grundschule Ende der 1970er Jahre nur ein einziger Türke in der Klasse – aber er hat das gesamte Stockwerk mit allen Parallelklassen terrorisiert! Wir waren alle froh, als er der Schule verwiesen wurde und endlich wieder Ruhe einkehrte!
    ………………………………….

    In der Problemschule, in der die Rektorin gearbeitet hat, ist der Migrationsanteil noch wesentlich höher. Dort bestimmt der Stillstand und das blanke Entsetzen die Praxis. Sogar die paar Deutschen Schüler dort, haben Probleme mit der deutschen Sprache. Das kommt anscheinend vom fremdkulturellen Umfeld. In diesen Schulen wird eine Generation an Versagern und Verweigerern herangezogen (aber nicht erzogen).

  48. Teilweise OT:
    In Phepnix kam gestern Abend eine ausführliche Sndung über das bedingungslose Grundeinkommen, das natürlich „über den grünen Klee“ angepriesen wurde!
    Damit nicht genug wurde u. a. in diesem Zusammenhang der millionenfache Verlust an Arbeitspätzen durch die künftige IT sowie Roboter, selbstfahrende Fahrzeuge usw, in wenigen Jahrn zu erwarten ist! Hietmit haben die Macher sich gewissermaßen selbst „ins Knie geschossen“, denn wer erzählt uns seit Jahren gebetsmühlenartig, dass wir millionenfache Zuwanderubg an Arbeitskräften brauchen? (rein rhetorisch gefragt!)
    Was wir also offembar millionenfach bekommen sollen, sind „Goldstücke“, die künftig das bedingungslose Grundeinkpmmen abgreifen werden! So wird wohl „ein Schuh“ daraus! -:))

  49. Was soll hier entstehen?

    Was entsteht hier:

    Ein klimaneutraler Stadtteil mit ca. 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen. Vor allem soll bezahlbares Wohnen entstehen. Dietenbach soll ein bunter Stadtteil werden mit kurzen Wegen und kommunikativen Freiflächen, Schulen, Sportangeboten, Kitas und Einkaufsmöglichkeiten. Das Quartier wird inklusiv und barrierefrei.

    ……………………………..

    Das es dort bunt werden soll, würde mir schon als Beschreibung reichen. Ne, noch ein Shit-Hole brauchen wir echt nicht!

  50. Hallo Magnus,
    Was da entsteht, scheint klar! Nämlich ein steuerfinanziertes Wohnviert l für Türken, Araber und Scwarzafrikaner mi Ensprengseln deutscher ALG II-Bezieher und linker und Kiffer! „Normale Deutsche, die es sich leisten können, werden dort nicht hinziehen! Ökolpgisch mag die Siedling vorbildlich sein – wie sie „klmaneuteal“ gelingen soll, ist mir nicht vorstellbar!
    Abgesehen davon werden die Häuser in wenigen Jahren abbrichreuf sein und die „Goldstücke“ Parkplätze und leichte Zufahrtsmöglichleiten für hre dicken Daimlers und BMWs fordern! -:))

  51. deris 25. Februar 2019 at 01:55

    Hallo Magnus,
    Was da entsteht, scheint klar! Nämlich ein steuerfinanziertes Wohnviert l für Türken, Araber und Scwarzafrikaner mi Ensprengseln deutscher ALG II-Bezieher und linker und Kiffer! „Normale Deutsche, die es sich leisten können, werden dort nicht hinziehen! Ökolpgisch mag die Siedling vorbildlich sein – wie sie „klmaneuteal“ gelingen soll, ist mir nicht vorstellbar!
    Abgesehen davon werden die Häuser in wenigen Jahren abbrichreuf sein und die „Goldstücke“ Parkplätze und leichte Zufahrtsmöglichleiten für hre dicken Daimlers und BMWs fordern! -:))

    ……………………………..

    DIe Orks werden sich schon eine Schneise für ihre Karren brechen. Da sich da dann auch kein Cop mehr hinwagt, geht das sowas von in Ordnung.

  52. Schuld kann immer nur individuell sein, nicht kollektiv und schon gar nicht kann Schuld vererbbar sein.

    Falls und soweit ich mich schuldig gemacht haben sollte: Ich stehe für alles gerade, was ich selber getan habe. Vor jedem Gericht und meinetwegen auch beim jüngsten Gericht vor dem lieben Gott, falls es ihn denn wider Erwarten doch geben sollte. Aber eben auch nur dafür: Was ich selber (!) getan habe. Aber muss ich mich „schuldig“ fühlen, nur weil ich zufällig als Deutscher auf die Welt gekommen bin und nicht z.B. als US-Amerikaner?

    Ich bin inzwischen ernsthaft der Meinung, dass der deutsche Schuldkult vor allem dazu dient, unschuldige Deutsche auszubeuten.

  53. Magnus 25. Februar 2019 at 01:29
    Was soll hier entstehen?

    Was entsteht hier:

    Ein klimaneutraler Stadtteil mit ca. 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen. Vor allem soll bezahlbares Wohnen entstehen. Dietenbach soll ein bunter Stadtteil werden mit kurzen Wegen und kommunikativen Freiflächen, Schulen, Sportangeboten, Kitas und Einkaufsmöglichkeiten. Das Quartier wird inklusiv und barrierefrei.

    —————————————
    Nennen wir’s gleich eine Medina oder Freiburg-Banlieue …

  54. Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:06

    Freiburg, ach Freiburg, die Schwarzwaldperle, wie so viele andere Perlen des Landes, hingeworfen vor die S*ue der spezialdemokratischen und Dümmnis90 Welthelfersyndroms-Zombies.
    Dietenbach, Dietenbachstraße, Flückiger See, Lehen, Gottenheim, Merdingen, und dann der Kaiserstuhl, gleich danach die französische Grenze, damals beinahe ein Sehnsuchtsort von Nachbarland. Nicht zu vergessen mein gestrenger Handwerks-Meister, aus derselben Ecke, der zwar nur am Rande, aber damals schon Mitte der achtziger erste, ich sag‘ mal, erste Hinweise zum Islam ansprach. Sie sind spätestens ab Merkels -Nine’15- blitzartig aus der Erinnerung in mein Alarm Gedächtnis zurückgeschnellt, und seither aus unerfindlichen Gründen massenhaft reproduziert worden. Dennoch geht seit mehr als 2 Jahren bis heute der erste Gedanke an diese Stadt, wenn sie erwähnt wird, an eine ganz normale Studentenparty, eine nächtliche Heimfahrt auf dem Fahrrad, bevor der unschuldigeBestien- ‚BUB‘ das Mädchen inmitten der Nacht vom Rad herunter riss, um sich anschließend an ihr zu vergehen und abschließend sie in der
    Dreisam zu ertränken.
    http://www.ofamed.de/index.htm
    http://www.ofamed.de/neuigkeiten/data3501.htm
    Man stelle sich vor, von genau dieser Party, die anscheinend weiterhin genauso gepflegt wird, wollte die junge Medizinstudentin nichts anderes, als nur nach Hause fahren, mit ihrem Rad, wie es in sicheren Gesellschaften so usus ist.

  55. Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er es kann, der befiehlt es …
    (leider unvollständig aus der Erinnerung)

  56. In diesem Zusammenhang wiederhole ich einen meiner ältesten Sprüche:
    Die Nazis haben sich auch nie als die „Bösen“ betrachtet. Auch die Nazis wollten nur das Gute für die Deutschen. Mit allen Mitteln.

  57. In Italien war heute wieder mal Regionalwahl feat. Salvini. Da sind immer irgendwelche Regionalwahlen. Kann jemand das Ergebnis übersetzen?

  58. kornblumenblau 25. Februar 2019 at 04:15

    Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:06

    Freiburg, ach Freiburg, die Schwarzwaldperle, wie so viele andere Perlen des Landes, hingeworfen vor die S*ue der spezialdemokratischen und Dümmnis90 Welthelfersyndroms-Zombies.
    ———–
    Ich wollte als Norddeutscher wirklich mal >>>bei <<< Freiburg i.Br. im Kaiserstuhl leben (Gottenheim, Endingen), weil es da immer so warm ist und der Wein schmeckt. Ich hatte auch eine Jobzusage von der SWEG. Aber jetzt bin ich froh daß ich hier oben bin. Es hat sich so schrecklich entwickelt.

  59. Sind alle gleich? Wer vieles auf der Welt gesehen hat und also BESCHEID weiss, der weiss, dass er als Ausländer in allen Staaten der Welt gleich gehandelt wird, nämlich als Ausländer und also 2. Klasse! Ob das Thailand ist oder Ibiza, ob England oder Russland oder Japan……. das gilt ca. 200 Mal weltweit.
    Das ist auch gut so, denn in einem fremden Land bin ich eben AUSLÄNDER!!!

    Nur in einem Land ist es völlig anders: Ich rede von diesem kleinen Land auf der Weltkarte, das völlig anders tickt und lebt!
    In Deutschland sind Ausländer Menschen 1. Klasse und Einheimische sind zurück gestuft 2. bis 3. Klasse.
    Deutschland ist das IRRE Land der Welt und einmalig in seiner Art.
    Deutschland hat sich unter MERKEL-CDU-SPD-GRÜN zu einem Land mit einzigartigem Status entwickelt!
    Einheimische sind fast der LETZTE DRECK! Sollen aber den ganzen Laden bezahlen!
    Deutschland ist einmalig auf der Welt!

  60. Besser kann man es nicht formulieren! (Siehe unten). Europa als Zollunion wie mit Schweiz oder Norwegen ist völlig o.k. und ausreichend.
    Alles andere GEHT NICHT und ist UNMÖGLICH!!! Europa als 1 Staat ist unmöglich zu machen!
    Kleines Beispiel fällig?
    Frankreich liebt seine Stromversorgung aus Kernkraft!!!
    Deutschland will keine Stromversorgung aus Kernkraft!
    2. Beispiel:
    In Schweden geht fast nichts mehr mit BARGELD!!! Nur noch Kreditkarten etc..Wer in Stockholm ist, weiß das.
    Die Deutschen lieben dagegen ihr Bargeld.

    Die 28 Staaten in Europa passen nie zusammen!!!

    Nur als Zollunion!

    ________________________________________

    Bundesfinanzminister 25. Februar 2019 at 06:07
    Völlig OT: Erfrischend

    „Der Brexit ist eine gute Sache“, sagte er. „Ich habe nichts gegen Europa, nur gegen die EU, in der weiß Gott wie viele Beamte das Sagen haben, ohne dass sie je Verantwortung übernehmen.“

  61. Alvin 25. Februar 2019 at 06:26

    Sind alle gleich? Wer vieles auf der Welt gesehen hat und also BESCHEID weiss, der weiss, dass er als Ausländer in allen Staaten der Welt gleich gehandelt wird, nämlich als Ausländer und also 2. Klasse! Ob das Thailand ist oder Ibiza, ob England oder Russland oder Japan……. das gilt ca. 200 Mal weltweit.
    ——————
    Wir haben am Wochenende 4 hübsche Schweizerinnen (Touristinnen) getroffen. Die haben uns (also mir und meiner Frau) einen ausgegeben als symbolische Geste. Ich hätte fast geheult. Wie peinlich war das.
    Natürlich habe ich an die Züricherinnen zurück einen ausgegeben…
    Wie heruntergekommen ist ein 87% aller Wähler – Land , die ihrer Selbstvernichtung zustimmen wie die Lemminge es ausdrücklich wünschen („Schuldkult“) und kein Selbstbewusstsein haben. Anders als in den USA, Thailand, Dom.Rep.

  62. Alvin 25. Februar 2019 at 06:36

    Besser kann man es nicht formulieren! (Siehe unten). Europa als Zollunion wie mit Schweiz oder Norwegen ist völlig o.k. und ausreichend.
    ————
    Also in N oder CH verhungert keiner so wie uns das ÖR-TV-weismachen will.
    Da gibt es sogar Medikamente! Unglaublich!

  63. Bundesfinanzminister 25. Februar 2019 at 06:07

    Völlig OT: Erfrischend

    „Der Brexit ist eine gute Sache“, sagte er. „Ich habe nichts gegen Europa, nur gegen die EU, in der weiß Gott wie viele Beamte das Sagen haben, ohne dass sie je Verantwortung übernehmen.“

    https://www.bz-berlin.de/leute/iron-maiden-saenger-freut-sich-noch-immer-ueber-merkel-moment

    Hätte ich nicht erwartet, sehr schön, einmal keine Einheitsmeinung zu hören.
    ————
    Er spricht aus, was nicht nur viele Briten denken.

  64. nicht nur die 68er:
    die Stasi und Stasieleven, sowie
    im DDR-System Verwickelten
    haben sich nicht so einfach
    in Luft aufgelöst,
    sie sind in wichtige Positionen
    eingesickert, haben sich gegenseitig
    Persilscheine gegeben.
    Angefangen mit der Nummer Eins.
    Und aus Dummheit und falsch verstandener Solidarität machten
    die doofen Wessis alles mit,
    ließen es widerstandslos geschehen.
    Jetzt sitzen sie in der Jauche.

    Und eingerührten Zucker aus dem
    Kaffee zu bringen ist unmöglich.

    Letzteres gilt auch für „Flüchtlinge“.

  65. Wie WELT AM SONNTAG vor einer Woche recherchiert hatte, folgt laut Schätzungen von Ausländerbehörden auf ungefähr jede dritte Abschiebung die Wiedereinreise. Aus dem schlichten Grund, dass an der merkeldeutschen Grenze niemand stehen darf, dessen Aufgabe es ist, Abgeschobene nicht hereinzulassen – das gebietet das EUdSSR-Recht nach Lesart der EUdSSR-Kommission und des Bundeskanzleramtes: BEFEHL IST BEFEHL. https://www.welt.de/politik/deutschland/article189340565/Bundespolizei-Abgeschobene-kehren-trotz-Einreisesperre-zurueck.html
    Wasser in einem Seiher ans Meer tragen. Dieser Staat und diese „Physikerin“ sind nicht mehr zum Aushalten: Auf Ewig Gegenstand von Afrikas Hohn und Spott.

  66. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85291830/salafisten-verein-unterstuetzt-nikab-studentin-katharina-k-das-sagt-sie.html

    Am Schlimmsten sind die Konvertiten. Notorisch im opportunen Propaganda-Opfermodus statt die Wahrheit zu sagen, das die Vollverschleierung eine Waffe religiös fanatischer islamistischer männlicher Machthaber gegen alle Frauen auf der Welt sind, sind sie im tollen GutmenschSozialDeutschland aufgewachsen und bilden die sich ein die perfekten Musels zu sein. Nach ein paar Monaten als IS Hure in kurdischer Gefangenschaft bekommen Sie dann das Heulen und wollen wieder ins warme Nest christliches Deutschland. Voll gestört diese Katastrophentanten.
    Als ob die ohne ihre pseudodeutschen Muselmanenmänner mit Migruhu auch solchen Dreckschlipper im Gesicht haben wollten. Das sind komplexbeladene Minderintelligenzien die anders keine Aufmerksamkeit bekommen. Wie ein Studium im bösen ungläubigen Deutschland mit dem mittelalterlichen Islam zusammen passt? Hat Allah den Frauen erlaubt zu studieren? Diese unterirdische Moslemsklavin will uns etwas über unser Grundgesetz erzählen? Wahrscheinlich will sie später noch Verfassungsrichterin werden und die Scharia grundgesetzlich einflechten. Weil Sie der Meinung ist wir alle haben ihren religiösen Dummheitseifer zu ertragen und damit mitzumachen, ist sie der Meinung das Grundgesetz würde verletzt wenn wir hier sagen wie es zu laufen hat? Liebes BVG, in Zukunft also einfach diese Schariahochgelehrte fragen falls ihr nicht weiter wisst. Inzwischen erklären uns freien Deutschen irgendwelche Schariakonvertiten, was wir zu akzeptieren haben. Was hätte wohl FJS gemacht?Er hätte diesen IS-Sprechautomaten in eine weisse Jacke mit Ärmel hinten verfrachtet. Aber wenn die Pissnelke so gerne das islamische Grundgesetz leben möchte, das Sie sich so auslegt, wie grad die Ziege ihres Mannes morgens blökt, kann sie ja in eines ihrer heiligen islamischen Länder auswandern, da herrschen bereits all ihre herrlichen Zustände die sie haben möchte, da wird die „arme“ Diskriminierte nicht mehr angefeindet. Einfach nur peinlich diese MuselFDJlerin…und die Staatsmedien geben diesen Spinnern natürlich eine Plattform.

  67. Vor 3 Jahren wurde herum gemäkelt, dass die schwarzen ja unterrepräsentiert seiwn beim Oscar. Jetzt hat schon das zweite mal n schwarzer Moslem n OScar gewonnen.

    Die linken freuen sich wie Bolle!

    Wie schrieb eben so schön jemand bei der Welt:

    Die wahren Gewinner sind diejenigen, die sich diesen Mist nicht angeschaut haben.

  68. Cedric Winkleburger 25. Februar 2019 at 07:00
    Vor 3 Jahren wurde herum gemäkelt, dass die schwarzen ja unterrepräsentiert seiwn beim Oscar. Jetzt hat schon das zweite mal n schwarzer Moslem n OScar gewonnen.

    n Oscar für n schwarzen Moslem ist kaum Trost für n schwulen, schwarzen Moslem der wieder leer ausgegangen ist.

  69. Waldorf und Statler 25. Februar 2019 at 07:10

    “ drei deutsche Staatsbürger, zwei Personen mit deutscher und türkischer Staatsangehörigkeit, eine Person mit bosnischer und serbischer Staatsangehörigkeit und eine Person mit französischer und tunesischer Staatsangehörigkeit“.

    Der Münchner OB kann dies als Sieg der Willkommenskultur seiner Führerin in Berlin melden: gelungene Fraternisierung von Biodeutschen mit Doppelpässler.

  70. Wer lebt eigentlich noch, oder hat jemals in der Illusion gelebt daß hier alle „gleich“ auch nur in der grundlegendsten Bedeutung des Begriffs, nämlich vor Recht und Gesetz wären? Das hehre Ideal entspricht nicht der menschlichen Natur. Unsere derzeitigen Generationen, die vergessen haben, was offen ausgetragener Konflikt in der Realität bedeutet, fallen dieser daher wieder mehr und mehr anheim und in die politische Barbarei zurück. Ausgerechnet die, die am heftigsten die Hypermoral predigen, sind die Allerschlimmsten dabei. Bevor die wieder zur Einsicht kommen wird eine Menge Blut fließen.

  71. @Weanabu
    Der Schmarnn mit den linken Nationalsozialisten und Neo – Nationalsozialisten ist faktisch nicht haltbar. Wenn Sie mir nicht glauben erzählen sie einem Nazi das er Links und Antifa ist Vielen Spaß dann beim Zahnarzt der ihnen ihre Kauleiste sanieren darf.
    @StefanCelMare
    Die jungen 68er haben als Multiplikatoren der menschenverachtenden Philosophie /Ideologie der Frankfurter Schule gewirkt.
    Ein Teil hat es in die Politik geschafft, der andere Teil treibt an den Universitäten sein antimarxistisches Unwesen. Der derzeitige Leiter des Frankfurter Instituts für Sozialforschung Axel Honneth sagt selbst, dass der Sozialismus (Marxismus) nur noch als Idee weiterleben kann. (darf)
    @Cantaloop
    Nope, im orthodoxen Marxismus (Sozialismus) gibt es kein Framing (!) Die Entwicklung sozialistischen Bewusstseins geschieht wie von selbst.
    „Das Sein bestimmt das Bewusstsein “ (marxistische Binsenweisheit).
    Der sogenannte“ Linguistic turn“ kam erst später, und wurde von Postmodernisten und Denkern der Frankfurter Schule initiiert und weiterentwickelt Bekannte Vertreter sind die Philosophen Jacques Derrida (Dekonstruktion – Habecks „Es gibt kein deutsches Volk…“ war eine klassische Dekonstruktion nach Derrida)
    Der Philosoph Michel Foucault mit seiner Text- und Diskursanalyse und noch einige mehr.
    Die Philosophen der Frankfurter Schule haben auch dazu beigetragen
    Diese Werkzeuge wurden entwickelt um jedwede Opposition (links und rechts) zu verhindern.
    Buchtip : „Wie die Denker der Postmoderne die Wissenschaften missbrauchen. Dawkins hat auf seiner Website einige interessante Dinge dazu geschrieben.

  72. Gleichschalten wollen Sie, aber wenn Alf vor uns steht ist er auch gleich, deshalb ist die Kunde von Mensch sein wichtig, man sieht es die Strassen, ich sehe nur Schwarz und das ist wichtig!

  73. OT

    Wie gut, daß sich die Gewerkschaften – dank Grenzöffnung –
    legitimieren können! Was täten wir nur ohne sie? Deutschland
    ginge unter u. die Gewerkschaftsbonzen verarmten. Das wäre
    ein trauriges Trauerspiel. Wo die xeno- u. islamophile Merkelowa
    sie so gerne lobt, weil sie Ausländer aufwiegel(te)n:

    „Mir ist eben durch den Kopf gegangen, dass man heute in Gesprächen mit Vertretern der deutschen Wirtschaft merkt, dass es eine gewisse Erwartungshaltung gibt, was ankommende Flüchtlinge schon können müssten[sic! …obwohl M. in dieser Rede anonsten Grammatik vernachlässigt u. wie eine 11-Jährige dahergackert.]… Ich will aber noch einmal das sagen, was auch Frau Özoguz gesagt hat: Wenn man bedenkt, dass Sie einfach in kaltes Wasser geworfen wurden, dass Sie arbeiten und sich bewähren mussten,…

    Sie haben Deutschland mit seinem Wirtschaftswunder, von dem wir heute sprechen, geholfen und daran mitgearbeitet. Mit den Lohnabzügen, die Sie auf Ihren Lohnabrechnungen gesehen haben, haben Sie soziale Leistungen mitfinanziert. Diese haben Sie sich genauso wie jeder verdient, der hier in Deutschland geboren wurde. Ein herzliches Dankeschön für all das, was Sie für unser Land getan haben.

    Ich will an dieser Stelle noch einmal den Gewerkschaften ein herzliches Dankeschön sagen. Ich weiß, dass Gewerkschaften im Grunde die ersten waren, die mit der Integration in die Unternehmen auch die Selbstbehauptung, die Gleichberechtigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Gastländern gefördert haben, dass sie sich darum gekümmert haben, dass sie Teil der Betriebsräte werden konnten, dass ihre Anliegen vertreten wurden. Damit ist ein erster großer Integrationsschritt geschehen…“
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-veranstaltung-60-jahre-gastarbeiter-in-deutschland-am-7-dezember-2015-440680

    VERDI, FAN & AUFHETZER DER LAMPEDUSA-NEGER
    HAMBURG, ALSO DER ILLEGALEN „FACHARBEITER“
    & LOHNDRÜCKER – falls Neger u. oder Moslems überhaupt
    für Weiße bzw. lebensunwürdige Kreaturen(Kuffar)
    arbeiten möchten:

    WIRTSCHAFT
    23/02/2019 14:33 CET
    Verdi-Chef kritisiert Mafia-Strukturen bei Paketboten:
    „Viele haben gefälschte Pässe“

    + Verdi-Chef Frank Bsirske hat scharfe Kritik an den Paketdiensten geübt und von teils “mafiöse Strukturen” gesprochen.

    OSTEUROPÄER – KEINE HL. NEGER ODER GÖTZEN MOSLEMS:
    + “Unternehmen wie Hermes engagieren Firmen, die wiederum andere Firmen beauftragen, die dann Menschen aus der Ukraine, aus Moldawien oder aus Weißrussland in die Lieferfahrzeuge setzen”, sagte er dem “Hamburger Abendblatt” vom Samstag.

    + Viele hätten gefälschte Pässe, sagte der Verdi-Chef. “Da werden Stundenlöhne von 4,50 Euro oder sechs Euro gezahlt und das bei Arbeitszeiten von zwölf oder sogar 16 Stunden pro Tag.”
    IN DEREN HEIMATEN KANN MAN ABER MIT 5€ MEHR
    ANFANGEN, ALS IM TEUREN DEUTSCHLAND: KAUFKRAFT!
    https://www.huffingtonpost.de/entry/verdi-chef-kritisiert-mafia-strukturen-bei-paketboten-viele-haben-gefalschte-passe_de_5c714853e4b06cf6bb263ac0

    (Anm. d. mich)

  74. CANTALOOP hat einmal mehr eine treffende Zustandsbeschreibung geliefert!

    Die linksgrün dominierte Meinungsführerschaft bzw. Deutungshoheit schert sich mit ihren gewerbsmäßigen Pseudologen in Medien, „Politik“ und dem, was im „realen Sozialismus“ als „Massenorganisationen“ bezeichnet wurde – Gewerkschaften, NGOs und mittlerweile ganz vorne, die Kirchen – weder um Realitäten im Innern und nach außen, noch um die „Meinungen“ der Mehrheitsgesellschaft, geschweige denn um deren Bedürfnisse und Interessen!

    Schließlich soll die Mehrheitsgesellschaft auch medial „erzogen“ werden, was zum Beispiel Sudel-Anja, die Reschke, unverhohlen äußert – während der AfD die Beschreibung dieses Umstands als Umerziehung wiederum als „Beleg“ für ihre vermeintliche Verfassungsfeindlichkeit um die Ohren gehauen wird.

    Dass Realitäten keine Rolle spielen, sondern „höheren Zielen“ zu dienen und sich diesen unterzuordnen haben, war auch das Dogma kommunistischer Regimes im Ostblock – die freilich von „ihren“ Bevölkerungen schließlich zum Teufel gejagt wurden, was westliche Luxuslinke bis heute „schwer traumatisiert“.

    Die Menschen „im Osten“, einschließlich der neuen Bundesländer, zeigen sich denn auch nachhaltig resistent gegen die feindliche Übernahme durch den massenhaft eingeschleppten ISlam mit seinen zum großen Teil sozialschmarotzenden und extrem anspruchsvollen Anhängern, was uns als „kültürülle Bereicherung“ verdealt wird, aber auch gegenüber neu-linken Heilsleeren wie Feminismus und Genderismus, Ökoplanwirtschaft und zivilisationsfeindlichen Maas-Nahmen gegen eine differenzierte und entwickelte Industrie-und Leistungsgesellschaft.

    Nun hat es im Gefolge der 1968er-Kulturrevolution kampagnenmäßig betriebenen Agitprop mit entsprechend ideologischer Einfärbung immer schon gegeben, ob im „Rotfunk“ der ARD, welcher sogar DDR-Verantwortliche gelegentlich vor Neid erblassen ließ, in einer (öffentlich subventionierten) Kulturindustrie oder durch die Parteien der Linken und durch Gewerkschaften und linksversiffte Pfaffen mit ihrer Dritte-Welt-Romantik.

    Dennoch „gab es einmal“ das ZDF als Gegengewicht zur links dominierten ARD mit konservativen Hassprojekten der Linken „im Zweiten“, wie Gerhard Löwenthal oder Eduard Zimmermann!
    Sogar der SPIEGEL unter Augstein, dem Senior, nicht dem linken Clown Jakob, betrachtete linke Experimente und Ideologien in der Regel einstmals kritisch (und entsprechend seinem Stil ironisch).

    Und die Unionsparteien mit ihren rechten Vertretern wie Dregger und FJS – die übrigens auch schon in konzertierten Kampagnen von Zonenkommunisten und Westlinken regelmäßig zu „Nahzis“ erklärt wurden -, standen linken Vergewaltigungsstrategien gegen unser Land tatsächlich im Wege!

    Das war einmal!
    Die CSU mag sich noch so sehr gegen eine Vereinnahmung „ihres“ FJS durch die AfD im Wahlkampf echauffieren – aber im Ernst: Hätte man sich „zu Zeiten von FJS“ einen solchen Zustand unseres Landes mit Big Mother als LandesverweserIN vorstellen können? Mit GRÜNEN-Warze CFR als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages? Und und und …

    Man muss nur beobachten, wie gerade Söder, der Markus, gegenüber linksgrünen Idioten mit ihrem „Volksbegehren“ zu Kreuze kriecht – auf Kosten der bayerischen Bauern, die die CSU komplett zum Bauernopfer macht.
    Und apropos Kreuze: Die Abnahme derselben im „öffentlichen Raum“ lässt nur auf sich warten!
    Wenn erst einmal die erste „Klagewelle“ linker Kulturrevolutionäre und ihrer ISlamischen Verbündeten erfolgt („Diskriminierung“ etc. pp.) …

    Nur leider geht es längst nicht mehr um „Meinungen“ und um „Meinungsfreiheit“, auch wenn linkerseits nach dreihundert Jahren Aufklärung und Emanzipation ausgerechnet für „Glaubens- und Religionsfreiheit“ (für die massenhaft landnehmenden Anhänger eines pseudo-religiösen Obskurantismus und deren Machtansprüche nämlich) „eingetreten“ wird!

    Die Veränderungen, die inzwischen erfolgen, sollen „nachhaltig und unumkehrbar“ sein, weswegen allenthalben die Landnahme durch eine kulturfremde Problemmigration von Muslimen (und Afrikanern) betrieben wird, über deren „grenzenlose Menschenrechte“, zum Beispiel als Halsabschneider und Kopfjäger des IS, jeder „Bio-Deutsche“ nur erstaunt sein kann, der wegen Schwarzfahrens, Steuerhinterziehung oder GEZ-Verweigerung eher im Knast landet, als die muslimischen Attentöter und ihre linksextremistischen Wegbereiter!

    Dass was da unausgesetzt erfolgt, ist in seinen Dimensionen weitaus destruktiver und desaströser als frühere linke Experimente wie „Gesamtschulen“, „Regietheater“ und „Dosenpfand“!

  75. Hans R. Brecher 25. Februar 2019 at 01:16
    Gostenhofer 25. Februar 2019 at 01:06
    Magnus 25. Februar 2019 at 00:57

    Ich war in den 80er Jahren in einer Grundschule in einem kleinen Dörfchen. In der Klasse waren zwei Türken und genau die waren das Problem. Nicht auszudenken wie heutige Bio-Deutsche Schüler aufwachsen müssen. Furchtbar, furchtbar, furchtbar.

    —————————————–
    Bei uns war in der Grundschule Ende der 1970er Jahre nur ein einziger Türke in der Klasse – aber er hat das gesamte Stockwerk mit allen Parallelklassen terrorisiert! Wir waren alle froh, als er der Schule verwiesen wurde und endlich wieder Ruhe einkehrte!

    ———
    Das war also euer Freiheitskampf im Westen, aus einen, bzw. zwei Türken habt ihr Millionen werden lassen, so wie ihr heute aus einen Musel wieder Millonen werden lasst !

  76. Neusprech (englisch Newspeak) heißt die sprachpolitisch umgestaltete Sprache in George Orwells dystopischem Roman 1984. Durch Sprachplanung sollen sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten beschränkt und damit die Freiheit des Denkens aufgehoben werden. Der fiktive totalitäre Staat Ozeanien entwickelt diese Sprachform, um die Ideologie von „Ingsoc“ (English Socialism) im Unterbewusstsein der Menschen zu verankern.

    Willkommen im Überwwachungsstaat, der das selbsständige Denken auszumerzen versucht!

  77. Man muss sich nur einmal die Idole der 68er ansehen:
    Mao (40 Mio. Tote), Stalin (26 Mio. Tote), Che Guevara (Söldner und Auftragskiller), Ho Chi Minh, Fidel Castro, usw.

    Nicht zu vergessen Karl Marx, ein asozialer Typ, der nie selbst gearbeitet und sich bei August Bebel & Konsorten durchgeschnorrt hat.
    Seiner Frau Jenny hat er es überlassen, die Familie schlecht und recht zu ernähren, sie bekam von ihm 7 Kinder aufgebrummt und wurde auch noch mit einem 8. -außerehelichen- beglückt.

    Was ist von Leuten zu erwarten, die solchen Idolen nacheiferen?

  78. @ ich sach ma 24. Februar 2019 at 21:58
    Hallo Leute! Hört euch unbedingt den Vortrag von Prof. Dr. Eberhard Hamer an. Wichtig! Denn es gibt eine neue Front!
    AFD-Fraktion Bundestag – YouTube und dann auf Videos klicken.
    ———

    Und das Gequassel soll uns hier und heute helfen???? Leute: unser Land brennt, da brauchen wir keine Professoren die kaum noch am Stock gehen können sondern Kämpfer, die auch ihren Mund aufkriegen.

  79. @ lorbas 24. Februar 2019 at 23:08
    Frank-Walter Steinmeier eine Schande für Deutschland:
    —————————————————
    Ich erwarte seinen Rücktritt, so was kann ein Präsident nicht von sich geben!

  80. Man schaue sich die Öko-Extremisten wie Claudia Roth an:
    Ich vermute: Wenn die könnten und dürften, würden die ihre politischen Gegner alle „verschwinden lassen“

  81. Gut ist, was linken, feministischen oder islamischen Zielen dient.

    ————————–

    ISLAMISCHER FEMINISMUS

    4: Surat An-Nisa‘ (An die Frauen)
    https://legacy.quran.com/4

    Koran, 4:34 — Männer sind den Weibern überlegen wegen dem, wovon Allah den einen von ihnen mehr als den anderen gegeben hat, und wegen dem, was sie von ihrem Besitz hergeben. Darum sind rechtschaffene Weiber demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, so wie Allah es hütet. Und diejenigen, bei denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet – ermahnt sie, verbannt sie in getrennte Betten und schlagt sie. Wenn sie euch dann gehorchen, dann behandelt sie nicht ungerecht. Allah ist wahrlich Erhaben und Groß.

    Koran, 4:3 — Und wenn ihr befürchtet, nicht gerecht hinsichtlich der Waisen zu handeln, dann heiratet, was euch an Frauen gut scheint, zwei, drei oder vier. Wenn ihr aber befürchtet, nicht gerecht zu handeln, dann (nur) eine oder was eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. Das ist eher geeignet, daß ihr nicht ungerecht seid.

    Koran, 4:20 — Und wenn ihr eine Gattin anstelle einer anderen eintauschen wollt und ihr der einen von ihnen einen Qintar gegeben habt, dann nehmt nichts davon (zurück). Wollt ihr es (etwa) durch Verleumdung und deutliche Sünde (zurück)nehmen?

    Koran, 4:22 — Und heiratet nicht Frauen, die (vorher) eure Väter geheiratet haben, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, das ist eine Abscheulichkeit und etwas Hassenswertes und ein böser Weg.

    Koran, 4:23 — Verboten (zu heiraten) sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Tanten väterlicherseits, eure Tanten mütterlicherseits, die Nichten, eure Nährmütter, die euch gestillt haben, eure Milchschwestern, die Mütter eurer Frauen, eure Stieftöchter, die sich im Schoß eurer Familie befinden von euren Frauen, zu denen ihr eingegangen seid, – wenn ihr jedoch nicht zu ihnen eingegangen seid, so ist es keine Sünde für euch (, deren Töchter zu heiraten) – und (verboten zu heiraten sind euch) die Ehefrauen eurer Söhne, die aus euren Lenden (hervorgegangen) sind, und (verboten ist es euch,) daß ihr zwei Schwestern zusammen (zur Frau) nehmt, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 4:24 — Und (verboten sind euch) von den Frauen die verheirateten, außer denjenigen, die eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. (Dies gilt) als Allahs Vorschrift für euch. Erlaubt ist euch, was darüber hinausgeht, (nämlich) daß ihr mit eurem Besitz (Frauen) begehrt zur Ehe und nicht zur Hurerei. Welche von ihnen ihr dann genossen habt, denen gebt ihren Lohn als Pflichtteil. Es liegt aber keine Sünde für euch darin, daß ihr, nachdem der Pflichtteil (festgelegt) ist, (darüberhinausgehend) euch miteinander einigt. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 33:52 — Darüber hinaus ist dir weder erlaubt, [ungläubige] Frauen zu heiraten noch sie gegen (andere) Gattinnen einzutauschen, auch wenn ihre Schönheit dir gefallen sollte, mit Ausnahme dessen, was deine rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt. Und Allah ist Wächter über alles.

    Koran, 33:59 — O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie [als Moslems] erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:30 — O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

    Koran, 33:33 — Und haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der früheren Zeit der Unwissenheit. (…)

    Koran, 4:15 — Und diejenigen von euren Frauen, die das Abscheuliche begehen, – bringt vier Zeugen von euch gegen sie. Wenn sie (es) bezeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen einen (Aus)weg schafft.

    Koran, 4:16 — Und die beiden von euch, die es begehen – züchtigt sie. Wenn sie dann bereuen und sich bessern, so laßt von ihnen ab. Gewiß, Allah ist Reue-Annehmend und Barmherzig.

    Koran, 4:11 — Allah empfiehlt euch hinsichtlich eurer Kinder: Einem männlichen Geschlechts kommt ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es aber (ausschließlich) Frauen sind, mehr als zwei, dann stehen ihnen zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt; wenn es (nur) eine ist, dann die Hälfte. Und den Eltern steht jedem ein Sechstel von dem zu, was er hinterläßt, wenn er Kinder hat. Wenn er jedoch keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, dann steht seiner Mutter ein Drittel zu. Wenn er Brüder hat, dann steht seiner Mutter (in diesem Fall) ein Sechstel zu. (Das alles) nach (Abzug) eines (etwaigen) Vermächtnisses, das er festgesetzt hat, oder einer Schuld. Eure Väter und eure Söhne – ihr wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht. (Das alles gilt für euch) als Verpflichtung von Allah. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:176 — Sie fragen dich um Belehrung. Sag: „Allah belehrt euch über den Erbanteil seitlicher Verwandtschaft. Wenn ein Mann umkommt, der keine Kinder hat, aber eine Schwester, dann steht ihr die Hälfte dessen zu, was er hinterläßt. Und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder hat. Und wenn es zwei (Schwestern) sind, stehen ihnen (beiden) zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt. Und wenn es Geschwister sind, Männer und Frauen, dann kommt einem männlichen Geschlechts ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Allah gibt euch Klarheit, damit ihr (nicht) in die Irre geht. Allah weiß über alles Bescheid.

    Koran, 33:36 — Weder für einen gläubigen Mann noch für eine gläubige Frau gibt es, wenn Allah und Sein Gesandter eine Angelegenheit entschieden haben, die Möglichkeit, in ihrer Angelegenheit zu wählen. Und wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, der befindet sich in deutlichem Irrtum.

Comments are closed.