Von RICHARD FEUERBACH | Was hat sich die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer da nur gedacht? Fischt sie vor der Europawahl Wählerstimmen bei AfD-Anhängern oder hat sie einfach die Sprechverbote unterschätzt, die ihre Chefin in den letzten Jahren installiert hat?

Ihre „flapsigen“ Äußerungen zu intersexuellen Menschen während einer Fastnachtsrede (Video oben) haben ihr nun eine Menge Ärger eingebracht. Über Transgender Witze zu machen, ist heutzutage eben gefährlich geworden. Ihre Rede auf der schwäbisch-alemannischen Fastnacht schlägt hohe Wellen und beschert ihr einen regelrechten Shitstorm aus dem grün-linken Lager.

Auf der gut 700 Jahre alten Traditionsveranstaltung wird eine Person vom „Hohen Grobgünstigen Narrengericht zu Stockach“ angeklagt und muss sich dann selbst verteidigen. Wie es sich für Satire gehört, geht es entsprechend derb zu. In diesem Jahr war Annegret Kramp-Karrenbauer die Angeklagte, der vorgehalten wurde, sie betreibe „die gewaltsame Kastration der CDU“.

In ihrer Verteidigungsrede sagte AKK dann den Satz, der ihr nun von anderer Seite vorgehalten wird: „Guckt euch doch mal die Männer von heute an. Wer war denn von euch vor kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen. Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder noch sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette“.

Auch „bemitleidenswerte Minderheiten“ und „die Ehe für alle“ sollten ihrer Rede eine Pointe verleihen. „Entspricht dieses Gericht überhaupt der europäischen Antidiskriminierungsrichtline und den Gendergesetzgebungen eurer grün-schwarzen Regierung? Sind hier bemitleidenswerte Minderheiten vertreten oder nicht?“, fragte sie das Publikum.

Nach Bernd Stelter und seinem Gag über Doppel-Namen nun also Annegret Kramp-Karrenbauer und die Transgenderwitze. Karneval ist dieses Jahr wirklich närrisch.

Erhielt die CDU-Chefin in der Festhalle neben ein paar Buhrufen noch überwiegend Applaus für ihren Toiletten-Humor hagelt es im Nachgang nun Kritik. So twitterte der FDP-Politiker Jens Brandenburg (Fraktionssprecher für die Anliegen von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen – kurz LSBTI):

Und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller: „Ein Karnevalsgag kann gut oder schlecht sein, komisch oder eher mäßig – aber auch hinter Humor steht immer eine Haltung.“

Der Grüne Sven Lehmann richtete sich mit einer rhetorischen Frage direkt an AKK: „Hallo Frau Kramp-Karrenbauer, haben Sie es wirklich nötig, für einen billigen Kalauer sich auf Kosten von inter- und transsexuellen Menschen lustig zu machen?“ Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke) sprach von einem „Trauerspiel“ auf „Stammtischniveau“.

Was soll man nun also von all dem halten? Wird AKK vom Koalitionspartner SPD bald Stimmungsmache und von der Linkspartei „Fischen am rechten Rand“ vorgeworfen?

Wir werden es sehen. Bis dahin sollte man als Wahlvieh aber immer im Hinterkopf behalten, dass bald Europawahl ist und wo man sein Kreuzchen macht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

315 KOMMENTARE

  1. Zitat:

    „Wir sind wirklich in einer Muschi-Generation. Jeder läuft wie auf Eierschalen.Wir sehen, wie Menschen anderen Menschen Rassismus und alle möglichen Dinge vorwerfen. Als ich aufwuchs, hat man so etwas nicht rassistisch genannt. Im Geheimen haben wir die politische Korrektheit alle gründlich satt.Wir bringen uns damit um. Wir haben unseren Humor verloren.“

    Clint Eastwood

  2. Löw hat als Bundestrainer die ehemalige Deutsche Nationalmannschaft umbenannt und als „die MAnnschaft“ komplett an die Wand gefahren
    zwischenzeitlich hat eine fette & hässliche ExStasi die ehemalige Bundesrepublik Deutschland komplett zerstört und auf den Stand eines Dritteweltlandes nach unten katapultiert

    die Medien freuen sich und die GEZ sprudelt

    wo ist der Knopf zum Reset ? glaubt Ihr diese total alberne und anscheinend völlig verblödete AKK macht was aus diesem Land ? Frauenquote (siehe VdL) ist Scheiße und es gehören die Besten nach Vorne

  3. Es ist mir egal, welche Motivation AKK hatte. Das Rezept ist richtig: Den Genderschwachsinn lächerlich machen, wo es nur geht. Und damit die Grünen und Linken treffen.

  4. Eine Arbeitskollegin durfte AKK bei der obigen Veranstaltung mit der Schalmeiengruppe ein Ständchen bringen und ist immer noch auf Wolke7.Die tolle,bürgernahe Annegret,jaja?.
    Der Pumuckl versucht der AfD Stimmen abzunehmen.Das hat alles Methode.

  5. @ Baerbelchen 4. März 2019 at 10:54

    Türke danke für Info!

    Friedrichshafen: 16-Jährige durch Messerangriff schwer verletzt

    Ihr türkischer Ex-Freund soll eine 16-Jährige in Friedrichshafen mehrmals mit einem Messer attackiert haben. Dabei wurde die Jugendliche schwer verletzt. Zunächst flüchtet „der 21 Jahre alte Tatverdächtige“ – doch dann stellt er sich der Polizei.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-21-j%C3%A4hriger-soll-mit-messer-auf-ex-freundin-eingestochen-haben-opfer-mittlerweile-au%C3%9Fer-lebensgefa-_arid,11017153.html

  6. Die penetranten MINDERHEITEN und ihre ewigen unverschämten Ansprüche an alle Normalen gehen einem ohnehin langsam auf den Keks!

    Der Faschingswitz wird aber AKK keinen einzigen Fan kosten. Da geht es ihr wie D. Trump der sagte: „Ich könnte auf dem Broadway jemanden erschießen und würde keinen Wähler verlieren!“

    Die MINDERHEITEN müssen langsam einmal begreifen, dass sie MINDERHEITEN sind und keine VIP Rechte haben, nicht fortwährend die MEHRHEIT ungestraft terrorisieren können, der Mehrheit auf der Nase herumtanzen können mit ihren ständigen Extrawürsten!

    Aber hierbei geht es bei dem Witz offenbar gar nicht! Vielmehr könnte man eher einen Anklage an die sogenannten Männer und ihre stets fortschreitende Verweiblichung vermuten, anstelle einer Diskriminierung von sogenannten Minderheiten, aber was man nicht hören will, das hört man lieber nicht!
    So hört es sich für mich an!

  7. Laßt Euch doch bitte nicht einlullen von dem geplanten „Fauxpas“! Diese unfreiwillige Witzfigur (insofern paßt das Foto wie die Faust aufs Auge) ist doch keinen Deut besser als ihre Noch-Chefin. Nicht auszudenken, daß die demnächst unser leidgeprüftes Vaterland an höchster Stelle repräsentiert. Mein Gott, wir hatten mal einen Bismarck ……. !!!

  8. Wenn die politkorrekten Obernarren wüßten,was auf den Dörfern an der Fasnet alles so geredet wird,wenn der Alkohol die Zungen etwas gelöst hat…..

  9. Wenn man aber Trump als Kanalratte ersäufen möchte oder die AfD als Nazis verunglimpft, dann lachen die linksgrünen Kanalratten allerdings aus vollem Halse mit. Da ist es vorbei mit „mimimi“ und „nehmt doch bitte Rücksicht auf die Menschenwürde“.
    Ein heuchlerisches, verlogenens Pack!

  10. Die einzge Diskriminierung in Deutschland geht gegen die einheimischen Bio-Deutschen, besonders gegen die Männer. Jeder Minderheit wird hier Puderzucker in den Hintern geblasen. Es gibt keine Diskriminierung von Minderheiten, nur deren krankhafte Bevorzugung.

  11. Was ist eigentlich mit den vielen anderen Geschlechtern, gibt doch laut Gender“wissenschaft“ angeblich tausende? Wenn die alle in die Toilette für das dritte Geschlecht sollen, ist Überfüllung vorprogrammiert. Also weitere tausende Toiletten bauen, für jedes Geschlecht eine.

  12. Rechts blinken und links abbiegen. Hat ihre Vorgängerin auch schon so gemacht. Seid bitte nicht so dumm, wie AKK sich Euch vorstellt. Nie wieder CDU!

  13. Die Meinungs-Tscheka der Grünen Khmer muss der CDU-Kader säubern. Ein gelungener Witz erzieht den Bürger zum richtigen Denken: Warum hat die CDU-Zentrale nur zwei Toiletten? Weil man dort beim Geschlecht nicht bei bis drei Zählen kann. Ein, zwei, Hahaha! Und wer zuerst aufhört zu lachen, zeigt, dass seine Gesinnung reaktionär ist.

  14. Gerade im BR (Bayerisches Fernsehen) Fasching in Franken: „Kasperle“ Gerlinde Heßler : Übelstes AfD – Bashing, ach und wir wollen alle so bunt sein. Und das Publikum klatscht verblödet.

  15. Theater, Theater, der Vorhang geht auf.
    Dann wird die Welt zur Bühne….
    Nee, ääh andersrum. Im Lied. Aber real ist es so richtig.

    Hat die Olle schon vorgelegt, wie sie die mindestens 2 Millionen illegal eingereisten Orientals and Africans wieder herausschafft?

    Nicht?

    Dann interessieren mich auch weder SCHEIN-politischinkorrekte Stelter (kein Bier für Nazis) Doppelnamenblödwitze für Arme.
    Noch
    SCHEIN-politischinkorrekte AKK Genderblödwitze für Arme.

    Zu Karneval sind alle gleich, oder? Sinnig wäre, das Volk würde die aus ihren Amtssitzen jagen und mal übernehmen, anstatt dass sich die Herrschenden herablassend in Klofrauen verwandeln um das Volk auch da noch zu täuschen.
    Nein, das ist kein Aufruf zur Gewalt.
    Das ist Teil des Ursprungs von Karneval, die Untertanen werden den Herrschenden gleichgestellt, und das bedeutet nicht,,dass die mal zu uns runter kommen und auch mal die Sau rauslassen dürfen, weil sie ansonsten das ganze Jahr solch ein bedauernswertes Leben haben.
    Aber es wird so getan in einem fort.

  16. NEU-ULM: Hier entsteht eine der größten Flücht­lings­un­ter­künf­te der Region für die PKK UND SCHWARZE AXT

    Die Regierung beabsichtigt, in dem Gebäude Schutzsuchende aus der Türkei, Gambia und Nigeria – darunter auch Familien mit kleinen Kindern – unterzubringen.

    Karl-Heinz Meyer, Sprecher des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

    https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ulm_artikel,-hier-entsteht-eine-der-gr%C3%B6%C3%9Ften-fl%C3%BCchtlingsunterk%C3%BCnfte-der-region-_arid,11017051.html

  17. Guten Karneval erkennt man daran, dass er sich über die Herrschenden bissig, aber nicht unter der Gürtelllinie lustig macht.
    Schlechten Karneval erkennt man daran, dass er zur Hetze gegen die politische Opposition mißbraucht wird.

  18. Diesen versorgten geht einfach zu gut , wenn Sie wieder am Hingetuch nagen , ist diese linksversiffte Wohlstandsverwahrlosung ganz schnell beendet ! Ja … Hunger und Armut kann Menschen schnell zu ihren Wurzeln zurück führen ! Diese Wohlstandsverwahrlosten sind inzwischen unerträglich … es scheint auch das Gehirn langsam zu zerfressen . Die erfinden vor Langeweile immer kuriosere Dinge und Themen !!

  19. AKK soll wohl wegen diesem Witzchen als „harter Hund“ hingestellt werden, die ja so gar kein Merkel-Klon sei.
    Ich gehe hier von einer medialen Inszenierung aus. Da geschieht nichts zufällig.

  20. Das fehlt noch, dass die Linken vorschreiben können, auf welche Kosten man Witze machen darf. In ihren Sendungen wie der Heute-Show teilen die Linken auch gerne aus und wir tolerieren auch das, obwohl wir es mitfinanzieren müssen. Bei der Fasnacht/Karneval darf man auch austeilen und jede Gruppe, ob Mehrheit oder Minderheit muss auch mal aushalten, dass man auf seine Kosten Witze macht.
    Aber mit ihrer Reaktion geben sie AKK unfreiwillig recht, dass das dritte Geschlecht für verweichlichte Männer ist.

  21. Nein, über Schwuchteln Lesben und Transen macht man keine Witze, denn diese bemitleidenswerten Launen der Natur SIND DER WITZ schlechthin. Und man kann keine Witze über Witze machen.

  22. Und das Ding will Kanzler werden! Wir sind erledigt.

  23. Frau von der Leyen (CDU): Wenn man wie diese Frau unfähig ist und weder Maß noch Ziel kennt…

    Und unter der Schirmherrschaft von der Gottkanzlerin Merkel steht.

    Riesige Summen: Natürlich wird sie darüber, trotz Untersuchungsausschuss, nicht stürzen!

    Allein im Rahmen eines EDV-Projektes für die Bundeswehr sollen demzufolge zwischen Februar und August 2018 zehn externe Berater angeheuert und mit insgesamt mehr als zwei Millionen Euro vergütet worden sein.

    https://de.euronews.com/2019/03/03/berateraffare-laut-bild-riesige-summen-im-spiel

  24. @ Heisenberg73 4. März 2019 at 11:16
    AKK soll wohl wegen diesem Witzchen als „harter Hund“ hingestellt werden, die ja so gar kein Merkel-Klon sei.
    Ich gehe hier von einer medialen Inszenierung aus. Da geschieht nichts zufällig.

    Genau.

  25. Heisenberg73 4. März 2019 at 11:13

    Guten Karneval erkennt man daran,

    —————–

    Und das beste: Karneval gibt es in Mitteldeutschland praktisch nicht, genau wie Kirche. Das ist für Wessis!

  26. Gerade im Netz gefunden:

    Was ist der Unterschied zwischen Deutschland und Spaß?
    – Spaß hat seine Grenzen!

  27. Steinmeier war als Student Redakteur der linken Zeitschrift „Demokratie und Recht“, welche damals vom Verfassungsschutz beobachtet wurde.

  28. Im Rahmen der Islamisierung geht es jetzt den Hunden (bzw den Hundehaltern) an den Kragen!

    Angeblich fühlen sich die Hunde von ihren Besitzern zu Tode geliebt!

    Was der Pathologe, (also Hundeaufschneider und Zerstückler) konkret den Hundehaltern zum Vorwurf macht, dies ist nicht ersichtlich! Sie, die Hunde, würden seiner Meinung nach ZU VIEL GELIEBT!

    Der Pathologe soll besser einmal in ein Tierheim gehen und sich die Hunde ansehen, die überhaupt nicht geliebt werden! Vielleicht gefällt ihm das besser! Oder nach Istanbul reisen, wo die ungeliebten Hunde alle auf einem Berg angekettet wurden und sogar als Sexualobjekte missbraucht wurden. Dazu sagt der Idiot nichts! Immer nur auf die Wohlstandsdeutschen einprügeln, die ein ganz normales Leben führen wollen.

    Dann führt er noch an, FRÜHER hätten die Hunde ihrem eigentlichen Sinn, zum Hausbewachen, gedient. Das heißt aber so ein Hund war Tag und Nacht bei Wind und Wetter an einer Kette angekettet! Und das war dann offenbar in Ordnung seiner Meinung nach.

    https://www.focus.de/wissen/natur/wir-machen-unsere-haustiere-zu-opfern-deutsche-behandeln-haustiere-immer-oefter-wie-menschen-mit-verheerenden-folgen_id_10401736.html#comments

    Keine Hunde (Haustiere) mehr!
    Kein Bier mehr!
    Keinen Wein mehr!

    Wir kommen der Sache immer näher!

  29. Genau. AKK soll jetzt für die konservativen CDU-ler wählbar werden und natürlich den Zulauf zur AfD stoppen. Nur wegen eines Witzes wird sie die ganze Scheixxpolitik bestimmt nicht ändern, wenn sie an der Macht ist.

  30. Gefangen auf der eigenen Gender-Toilette. Ha,ha,ha … Applaus. Und natürlich machen wir hier selber weiter Schwulen- und Genderwitze. Immer so, wie es gerade passt. Ist ja – noch – nicht verboten. Was für ein scheiß im Übrigen. Gut gemacht Krötenbauer.

  31. Eurabier 4. März 2019 at 11:23
    Gerade im Netz gefunden:

    Was ist der Unterschied zwischen Deutschland und Spaß?
    – Spaß hat seine Grenzen!

    Xxxxxxxxxx

    Sehr geil

  32. Besser für AKK wäre es aber gewesen über Doppelnamenverächter oder ihren eigenen Namen zu scherzen. Hätte ihr mehr Respekt gebracht. Aber es ist ja nur Karneval und da redet doch jeder nur Stuss. Außerdem ist der Humor der Deutschen grässlich. Wie kann man sich eigentlich so einen Karnevalsdreck reinziehen? Loriot fand ich auch nie lustig. Meister Zille auch nicht. Und dann die neuen deutschen Comedians. Absoluter Tiefpunkt. Der deutsche Humor hat immer einen Hauch von Masochismus oder prügelt auf andere los (Maoistische Variante).

  33. Witze gegen Frauen mit Doppelnamen und gegen Gendern sind erlaubt. Gegen die AFD wird noch viel schlimmer gehetzt. Nur sagt keiner dieser Gutmenschen etwas.

  34. #Diedeldie: „Die hätte sich eh nur blau schminken müssen, hätte sie als Sams gehen können.“

    Hätten die Wunschpunkte dann auch funktioniert?? 🙂

  35. Das ZK der BRD ordnet an:

    Ab sofort sind im Karneval ausschließlich Witze über Trump und die AfD gestattet. Zuwiderhandlungen werden mit Gulag nicht unter drei Jahren bestraft.

    gez.

    der/die/das
    Staatsratsvorsitze_nden*dInnendes

  36. Ich finde AKK gut. Eine der Politikerinnen, die das ganz Jahr versuchen, Büttenreden zu halten und bei sehr eingeschränktem Intellekt, witzsich zu sein.

  37. Je linker und je grüner, je weniger Humor und TOLERANZ gegenüber jedem anderen Denken und jeder gegenteiligigen Meinung! Krankhaft dünnheutige Idioten meinen Meinungen und das Denken kontrollieren zu können, dabei können solche Deppen nicht einmal ihre eigene Sprechblase kontrollieren.

  38. Habt bitte Verständnis für AKK! Sie weiß, daß sie der „Egon Krenz“ ihrer Mentorin ist.

    Es ist doch selbstverständlich, daß sie diesen Auftritt als Wahlkampfveranstaltung nutzt. Was würde jeder andere Politiker an ihrer Stelle machen? Sich mit der Rede grün zu positionieren, hätte nur dazu geführt, daß noch mehr CDU-Wähler das Original ankreuzen. Genossin „Erika“ hat die CDU schon über die Maßen begrünt.

    Findet Ihr eine „Freiheitsstatue“ wie die unsägliche Katarina Barley als Repräsentantin des tierischen Ernstes besser? Das muß man gesehen und gehört haben! Das durchschnittliche Niveau der SPD und ihrer Medien ist weit unterschritten!
    https://www.youtube.com/watch?v=p002jdwC19Q

  39. Frage an Radio Eriwan:

    Darf ich mich im Karneval als Greta Thunfisch verkleiden?

    Antwort:

    Im Prinzip ja. Aber Sie müssen damit rechnen, von als Schang Klood verkleideten Narren ununterbrochen die rechte Hand angesabbert zu bekommen.

  40. Heisenberg73 4. März 2019 at 11:13
    Guten Karneval erkennt man daran, dass er sich über die Herrschenden bissig, aber nicht unter der Gürtelllinie lustig macht.
    Schlechten Karneval erkennt man daran, dass er zur Hetze gegen die politische Opposition mißbraucht wird.

    Es gab einmal Zeiten, da hatte man sich über die Motive auf den Umzugswagen gebogen vor lachen. Inzwischen schafft man es, das Niveau und die Dummheit der godwnischen Nazi- und Hitlervergleiche sogar noch zu unterbieten – was ich eigentlich für unmöglich hielt.
    (Quelle: Focus.de)

  41. „Eigentlich“ ist es ganz einfach:
    Hetze gegen Räächtz („Bräunen Naatzi s usw.) ist erwünscht – Scherze über den um sich greifenden Linksgrünen Irrsinn werden – bald auch gerichtlich? – bestraft werden!
    Frage an euch: Wurden AfD-Mittglieder und -Politiker überhaupt in die Veranstaltungssäle eingelassen?

  42. Baerbelchen 4. März 2019 at 11:31
    #Diedeldie: „Die hätte sich eh nur blau schminken müssen, hätte sie als Sams gehen können.“

    Hätten die Wunschpunkte dann auch funktioniert?? ?

    Xxxxxxxxxx

    Nur für „Flüchtlinge“ 🙂

  43. nichtmehrindeutschland 4. März 2019 at 11:30
    … Der deutsche Humor hat immer einen Hauch von Masochismus oder prügelt auf andere los (Maoistische Variante).
    ———
    Diejenigen, die deutschen Witz und deutschen Humor weltberühmt gemacht haben, sind mit Mann und Maus, mit Stumpf und Stiel ausgerottet worden.
    https://www.youtube.com/watch?v=4IYIp77qKXU

  44. Ein Shitstorm aus dem links-grünen Lumpenpacklager ist für jeden Politiker ein Ritterschlag!
    Der Teufel hol die links-grüne Brut!

  45. Eurabier 4. März 2019 at 11:23
    Gerade im Netz gefunden:
    Was ist der Unterschied zwischen Deutschland und Spaß?
    – Spaß hat seine Grenzen!

    ********
    🙂

  46. Hast du GRÜNEN Dünnschiss in der Rübe,
    verleiht dir keineswegs vernüftige Geistesschübe!

  47. Wer fällt schon auf das Soziale Konstrukt AKK rein. Natürlich ist das alles durchdacht und so geplant gewesen. Die wissen doch welche Reaktionen darauf kommen. Ein mieses Schauspiel von üblen Laiendarstellern…

  48. Viele Politiker,
    ganz besonders die Grünen,
    allen voran die Obergrüne „Mir nach! Ihr steht hinter mir!“ mit Schleimanhang,
    glauben ebenso wenig an den Kokolores, den sie gläubigen, angstvollen, manipulierten Schäfchen einzuhämmern versuchen wie viele Himmelskomiker.

    Aber ihr Nischendasein ernährt sie.
    Hier und da fürstlich.

  49. für die möchte
    ich mich nicht mal
    fremdschämen.

    und sowas will Kanzlerin?

    na gut, Deutschland
    verdient es nicht besser.

    Dummsprach mit Sprachfehler!

  50. Nein, nein, nein!!!!

    Es ist pures Marketing seitens der CDU/CSU.

    Es wird etwas in Richtung Rechtsstaat und Konservativismus wettergeleuchtet und tatsächlich der linksterroristische Kurs weitergefahren. Die SPD rückt weiter in Richtung kommunistischer Ideologie und die CDU (???????) wohin? Insgesamt verbreitern sie damit ihr Wählerpotential.

    Beweis? Siehe die aktuelle Pläne bzgl. der IS-„Heimkehrer“ mit Doppelpass. Niemals war die Politik verlogener als heute und das gilt für alle drei Staatsgewalten, wobei nur die parlamentarische Teilgewalt etwas variabel ist und durch den Bürger (mit)bestimmt wird.

  51. Wir lassen uns von Minderheiten mit der Political-Correctness-Keule terrorisieren und dazu passend finden sich auch immer hochmoralische Schlauberger , die ihr Süppchen auf der aufgeblasenen Flamme der Empörung kochen.
    Seit wann aber haben denn Karnevalswitze etwas mit Humor zu tun?Wenn Politiker meinen auf jeder Katzenkirmes auftreten zu müssen und sich blamieren, nun denn, suum cuique.

  52. Teiles OT:
    In einer der Labersendungen im Staatsfunk – mir ist entfallen welche das war – wurde kritisiert, dass der Begiff „schwul“ in Schland Meer noch als Beleidigung benutzt wird!
    NICHT gesagt wurde von dem Trottel natürlich, dass es ganz überwiegend eine bestimmte Menschengruppe nicht autochthoner Deutscher oder Ausländer ist, die z. B. In Schlulen ständig derartige Beeidigungen gegenüber verhassten „Kartoffeln“ verwendet wird! Aber das wäre natürlich „rassistisch“! -:))

  53. Your comment is awaiting moderation
    Gefangen auf der eigenen Gender-Toilette. Ha,ha,ha … Applaus. Und natürlich machen wir hier selber weiter Schwulen- und Genderwitze. Immer so, wie es gerade passt. Ist ja – noch – nicht verboten. Was für ein scheiß im Übrigen. Gut gemacht Krötenbauer.

    —————-

    Was soll das? Ist das jetzt bei allen so? Wenn nur bei mir bin ich hier raus!

  54. @Freya- 11:01

    gerade Schwäz gelesen.
    so wie da rumgeschwurbelt wurde,
    war mir klar:
    ein Gottesgeschenk oder Kütü!

  55. War Merkel jemals in einer Bütt auf irgendeiner
    Prunksitzung? Die ganzen Linken, Queeren u.
    Islam-U-Boote wollen Diktatorin Merkel auf
    Lebenszeit. Eine AKK die nur 1mm von Merkels
    Linie abweicht, bringt o.g. sogleich in Wallung.

    Sawsan Chebli hat retweetet
    Miriam Hollstein @HollsteinM
    3 Std.Vor 3 Stunden
    Tausende von CDU-Mitgliedern atmen auf:
    #AKK ist doch keine Sozialdemokratin! #Karnevalswitz
    ISLAM-LOBBYISTIN CHEBLI & IHRE FÜSSELECKER:
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Ali Kaan Sevinc @SkyBirdPhoenix
    44 Min.Vor 44 Minuten
    Ali Kaan Sevinc hat Miriam Hollstein retweetet
    Wer will auch schon eine angebliche Sozialdemokratin
    als Genossin haben wie #AKK, die noch nicht mal die
    Werte richtig vertreten kann! #Karnevalswitz #AKKGate

    Ali Kaan Sevinc @SkyBirdPhoenix
    Im Einsatz für die #Sozialdemokratie
    Im Präsidium bzw. Geschäftsführenden Vorstand
    #SPD Ortsverein #Essen-Frohnhausen
    #NRWSPD #HeimatRuhrgebiet #SPDvorOrt

    Berliner Tageszeitung @BlnTageszeitung
    12 Std.Vor 12 Stunden
    Kritik an #AKK wegen #Karnevalswitz auf Kosten Intergeschlechtlicher
    #Karrenb auer #Rosenmontag #Parteien #CDU
    http://www.berlinertageszeitung.de/politik/34817-kritik-an-kramp-karrenbauer-wegen-karnevalswitz-auf-kosten-intergeschlechtlicher.html

  56. Wir dürfen spätestens nach der nächsten Bundestagswahl eiine fein ausgearbeitete „Witzeverbotsverordnung“ erwarten! Wartet ab, wenn die C*DU mit den Grünen regieren sollte!

  57. WOLLT IHR DIE TOTALE POLITISCHE KORREKTHEIT?

    Die merkeltreue AKK wollte an Fasnacht nur mal
    1cm weniger Political Correktness u. schon hat sie
    die Sprachpolizei am Halse: #AKKGate
    https://twitter.com/hashtag/akkgate?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Ehashtag
    Man könnte ja Schadenfreude gegenüber der
    merkeltreuen AKK hegen. Doch Vorsicht, wenn
    schon solche keinen Zentimeter abweichen dürfen!

    Lesben und Schwule in der Union fordern Entschuldigung von Kramp-Karrenbauer
    In einer Büttenrede macht die CDU-Chefin Witze über Toiletten für Intersexuelle. Kritik kommt von allen Seiten – auch aus der eigenen Partei. Profilfoto des AutorsTagesspiegel

    https://twitter.com/ADS_Bund/status/1102497479701024769

  58. azami 4. März 2019 at 11:41
    Diejenigen, die deutschen Witz und deutschen Humor weltberühmt gemacht haben, sind mit Mann und Maus, mit Stumpf und Stiel ausgerottet worden.
    https://www.youtube.com/watch?v=4IYIp77qKXU
    ………
    Danke die beiden Herren kannte ich wirklich noch nicht. Muss ich mir aber Mal einen ganzen Film bei YouTube raussuchen und anschauen. Ich denke das kann ganz ganz nett werden. Auf die Schnelle würde ich das bei Off Beat Humor einordnen. Danke!

  59. Muss es denn sein, dass Naturjecken wie Brandenburg und die andren Berufsempörten den Leuten wieder vorschreiben können, auf welches Klo sie gefälligst zu gehen haben?

    Aber in einem Punkt muss ich zustimmen, Annegret Kramp-Karrenbauer sollte lieber Kalauer auf Kosten der Naturjecken und Berufsempörten machen.

  60. Eine kranke Sippe, allesamt in den Altparteien, einfach nur noch geistesgestört. Die schlagen wild um sich wie in die Ecke gedrängte Tiere, genau wie ihre Parteipresse. Hier knallt es jetzt bald, so ein Verhalten ist einfach nicht mal im Ansatz mit Logik zu erklären.

  61. Merkel und ihre Helfershelfer haben die CDU und EVP weit an den linken Rand getrieben und dabei die Scharia Partei Deutschlands fast platt gemacht. Grotesker Höhepunkt Merkels hysterischen Multikulturalismus war 2015 ihre Einladung an Asyl- und Terrortouristen, den der Milliardär George Soros gemeinsam mit EUdSSR-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als sinistren Befürworter eines ungezügelten Terrortourismus fördern. Im Rahmen einer Merkelistischen Säuberung sollte nun die Partei von Ungarns Premier Orbán Fidesz aus der EVP ausgeschlossen werden, obwohl die Partei seit der Wende 1989 in der Terrortourismus- und Islamisierungsfrage Kurs gehalten hat. Mit ihrer üblen Agitprop „Wir schaffen das“ beleidigt Merkel nicht nur tagtäglich die Intelligenz der Deutschen. Sie stößt auch ihre Parteienfamilie EVP beständig vor den Kopf. Wer weiterhin opportunistisch argumentiert, Merkel sei zwar altersstarrsinnig, doch würde man mit dem Rausschmiss der innenpolitisch so sehr unter Druck stehenden CDSU die EVP-Fraktion schwächen, macht sich zu deren Komplizen. Wenn Webers EVP-Spaltpilz CDSU nicht zumindest suspendiert wird, sollten Parteien, die ihren christlich-abendländischen Auftrag ernst nehmen, aus der EVP austreten. http://taz.de/Kommentar-Ungarns-Partei-Fidesz/!5577679/

  62. Wat sacht Annegret Kramp-Karrenbauer zu ihren Kindern beim Aufklärungsgespräch?

    „Lass Dir bloss kein Kind von jemandem mit einem Namen wie Leutheusser-Schnarrenberger anhängen!“

  63. Toilettenbeschriftung? Eine einzige Katastrophe. Ich war vor kurzem in der Landeshauptstadt von NRW. Die Auswahl war nicht besonders groß. Eine Tür mit „D“ und eine zweite mit „H“. Das mit den Düsseldorfern hab ich ja noch kapiert. Aber als Bewohner der Provinz, wusste ich nicht wohin. Auf keinen Fall zu den Arschlöchern aus Hannover. Da hat mein eigenes Gesäss doch einige Vorbehalte.
    H.R

  64. ich wiederhole:
    OHRFEIGE FÜR MINIMAL-ABWEICHLERIN AKK

    Offizieller Account der Antidiskriminierungsstelle
    des Bundes. Es twittert das Presse-Team.
    https://twitter.com/ADS_Bund/status/1102497479701024769

    KEIN GRUND ZUR SCHADENFREUDE
    Denn die Stalinisten SPD, Grüne u. Medien wetzen schon
    die Messer. Sie hätten nämlich lieber Nahles oder Göring
    geb. Eckardt am Ruder: Dann laufen die Säuberungen erst
    so richtig auf Touren, Vorbilder UdSSR, Rotchina, Nordkorea
    u. Venezuela. Da wurde u. wird so manches
    Regierungsmitglied wegen eines Killefitts weggeputzt.

  65. Ist das vielleicht alles mal stinkelangweilig!
    Könnte sehr wohl von AKK berechnet gewesen sein. Schaun mer mal, wie das Theater weiter geht. Gaehn. Jede Gruppe hat wohl einen Zwitter- und Einbildungssprecher? Mein Herr und mein Gott, wo ist deine gute Ordnung hin? Du schufst 2 Geschlechter. Du fandst dein Werk sehr gut, wie du uns mitteiltest. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Daher ist Deutschland durchweg im Narrenstadium das ganze Jahr.
    Ob der Penistraeger ein Sitzpinkler ist oder nicht? O es ist zum Schenkelklopfen aufregend. Gaehn.

  66. deris 11.39
    Wollen AfD Leute bei so unterirdischer Blödheit dabei sein und sich in den Mist auch noch sulen der über sie ausgekippt wird.Ich denke eher nicht andererseits was schadet es einer Deutschen Eiche wenn sich eine Sau dran scheuert.

  67. Dieser ganze Hype um „LGBTQ“ und sonstige verwirrte Minderheiten ist kaum noch auszuhalten. Wen interessieren diese paar Leute? Was die privat machen interessiert mich nicht, aber es wird in den Medien so getan, als hinge das Schicksal der Nation davon ab, ob die eine dritte Toilette bekommen oder nicht.

  68. AKK zeigt gelegentlich – wie auch hier – ihre Eigenständigkeit gegenüber IM Erika! Ob das allerdings nur ein taktisches Manöver darstellt, um AfD-Wähler zu ködern, kann ich nicht sagen! Denkbar ist, dass daraus keine politischen Folgen erwachsen – also nur Schau gezeigt wird! -:))

  69. Am Rande des Karnevals werden wieder hunderte unschuldige Bürger abgemessert und die herrschende politische Klasse hat nichts anderes zu tun, als sich über angebliche Diskriminierung des „dritten Geschlechts“ aufgrund von Büttenreden zu erregen. Spätrom..

  70. Wie sich die Zeiten doch ändern.

    Früher haben sich die Jecken schwarz angemalt und sind als Neger gegangen.

    Heute laufen echte Neger im Zuch mit !

  71. isabela1: „Früher haben sich die Jecken schwarz angemalt und sind als Neger gegangen.
    Heute laufen echte Neger im Zuch mit !“

    Besser, sie laufen mit, als sie sprengen den Zuch in die Luft! Mitlaufen ist Integration. Bitteschön.

  72. Sieht stark nach Sugar Mama, und Sugarboy aus…Sugarboy hat wohl irgend etwas nicht gepasst :
    http://www.nordbayern.de/region/26-jahriger-attackiert-freundin-mit-messer-und-springt-aus-fenster-1.8663624
    26-Jähriger attackiert Freundin mit Messer und springt aus Fenster

    40-Jährige erlitt Schnittwunden – Haftbefehl erlassen – vor 28 Minuten

    GEMÜNDEN – Im unterfränkischen Gemünden ist ein Streit zwischen einem Paar gewaltig außer Kontrolle geraten: Ein 26-Jähriger attackierte seine 40-jährige Partnerin mit einem Messer und sprang anschließend aus dem Fenster. Die Polizei fand die Frau später am Boden kauernd vor der Wohnung vor.

    Nach dem heftigen Streit mit ihrem Freund alarmierte die 40-Jährige am Freitagabend gegen 22.45 Uhr die Polizei: Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, fanden sie die Anruferin im Hausflur am Boden kauernd und mit einer blutenden Schnittverletzung an der Hand. Die Frau gab an, zuvor von ihrem Partner sexuell genötigt und mit einem Messer attackiert worden zu sein. Nach der Tat sei der 26-Jährige aus dem Fenster gesprungen und geflohen. Die Polizei startete sofort eine Fahndung mit etlichen Kräften und konnte den Tatverdächtigen noch in der Nähe antreffen und vorläufig festnehmen.
    Verdächtiger in Untersuchungshaft

    Der Rettungsdienst brachte die 40-Jährige zur Versorgung der Schnittverletzung in ein Krankenhaus. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 26-Jährige am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft wegen des dringenden Tatverdachts versuchter sexueller Nötigung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung anordnete. Der Tatverdächtige wurde danach einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

  73. OT
    Publico hat mich auf den Artikel aufmerksam gemacht.
    In dem sehr guten Artikel:
    Haltung bis zuletzt Liebe Schrumpfmedien: die Leser sind nicht weg. Sie lesen nur woanders

    Hier dieser „lustige“ Artikel von Haltungsjournalisten:
    Abschied von der Nachricht: Wie Medien ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden
    Folgenden Absatz ist schon jenseits jeder Fake-News-Grenze:

    Auch hierzulande konnten Nachrichtenkritiker aus den Vollen schöpfen. Erst ließen sich Medien von AfD-Politiker Frank Magnitz instrumentalisieren. Dann halfen die Medien einer kuriosen Gruppe aus Lungenfachärzten dabei, Falschnachrichten zu verbreiten. Und dann war da noch Sascha Lobos Generalabrechnung mit dem Nachrichtenjournalismus „So kann es nicht weitergehen“.

    Das muss man erst einmal schaffen: Jenseits jeder Realität an erfundenen Geschichten festhalten, komme, was da wolle. Fehlten nur noch die „Massenhinrichtungen in Chemnitz“.

  74. In einer Gesellschaft, in der selbsternannte Minderheiten die Mehrheit eines Volkes bevormunden, sind derlei Ausfälle selbst gegen humoreske Einlagen, sobald sich diverse „Minderheitenvertreter“ auf den Schlips getreten fühlen, an der Tagesordnung. Es war in dem Falle jedoch nicht die von mir sonst meistens mit wenig Lob bedachte Frau AKK, die „Minderheiten diskriminiert“ hat, sondern deren Vertreter selbst. AKK hat in dem Falle nur zum Ausdruck gebracht, was die zum Großteil noch denkende Bevölkerung von dem einschlägigen Wahn von „Gendertoiletten & Co.“ halten dürfte.

    Es sind vorrangig die sich immer totalitaristischer gebärdenden „Grünen“ selbst, die in Sachen Diskriminierung, Haß und Hetze Weltmeister sind. Wer die althergebrachte, aber bewährte Werteordnung als die von „Machos“ diskriminiert, hat jedes Recht verwirkt, dieses Wort in dem von ihnen gewünschten Sinne auch nur in den Mund zu nehmen.

    Wer im Übrigen nach „Satire“ oder „Humor“ nach Art von SPD, Linkspartei oder „Grünen“ Ausschau hält, der wird in den unter diesem Label verkauften, in diskriminierenden wie kriminalisierenden Haß- und Hetztiraden bis hin ins Einheits-Zwangs-TV gegen alle die, die mit ihrem aufoktroyierten und gleichmacherischen Einheitsmodell sozialistisch anmutender, eher aber globalistischer Zwangsbeglückung nicht einverstanden sind, sehr schnell fündig werden.

  75. GROßFAMILIE schürt ein, fünf davon verbrannt :
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/nach-feuer-tragodie-in-nurnberg-polizei-ermittelt-mit-hochdruck-1.8659732

    Nach Feuer-Tragödie in Nürnberg: Polizei ermittelt mit Hochdruck

    Spurensucher weiter vor Ort – OB Maly äußerte sich zum verheerenden Brand – 03.03.2019 11:17 Uhr

    NÜRNBERG – In der Nacht von Freitag auf Samstag starben bei einem verheerenden Brand in einem Wohnhaus im Nürnberger Stadtteil Sandreuth eine Frau und ihre vier Kinder. Selbst erfahrene Feuerwehrkräfte brachte der Einsatz an ihre Grenzen. Die Todesursache der fünf Opfer ist weiterhin unklar. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck.
    Bei einem Brand im Nürnberger Stadtteil Sandreuth starben in der Nacht zum Sonntag eine Mutter und ihre vier Kinder.

    Gegen 3 Uhr brach in der Nacht zum Samstag in einem Industriegebiet im Nürnberger Stadtteil Sandreuth das Feuer aus: Flammen loderten aus den Fenstern des weißen Einfamilienhauses. Vier Personen konnten sich aus dem brennenden Gebäude retten, für weitere fünf kam jede Hilfe zu spät. Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen starben eine Frau und ihre drei Kinder noch vor Ort. Ein viertes Kind erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

    Am Sonntag bestätigte Pressesprecherin Alexandra Federl von der Polizei Mittelfranken, dass es sich bei der 34-Jährigen um die Mutter der vier Kinder gehandelt hat. Sie waren sieben, fünf und vier Jahre alt, eines der Kinder war noch ein Baby. Die vier Bewohner des Hauses, die das Feuer überlebt hatten, waren demnach Familienmitglieder. Laut Polizei lebten mehrere Generationen der Familie in dem Wohnhaus. Nach einem Bericht des BR sollen die Leichen der fünf Personen am Montag obduziert werden. Die Polizei Mittelfranken kann dies jedoch nicht bestätigen, hieß es auf Anfrage gegenüber nordbayern.de.
    Den Einsatzkräften bot sich in der Nacht zum Samstag ein Schreckensszenario: Ein Einfamilienhaus im Nürnberger Stadtteil Sandreuth stand in Vollbrand. Im Inneren des Gebäudes fanden die Einsatzkräfte eine Frau und ihre vier Kinder, darunter auch ein Säugling, leblos auf. Trotz umgehender Reanimationsmaßnahmen konnten die Retter das Leben der fünf Menschen nicht mehr retten.

    Wie es zu der Feuerkatastrophe kommen konnte, ist nach wie vor unklar. Die Brandermittler der Polizei haben zusammen mit einem Gutachter des Landeskriminalamtes (Lka) den Brandort am Samstag genau untersucht. Doch die Spurensuche ist schwierig: „Das Objekt ist extrem zerstört, deshalb ist die Arbeit für die Ermittler vor Ort nicht leicht“, so Federl. Auch in den kommenden Tagen werden die Experten in dem ausgebrannten Wohnhaus in Sandreuth weiter nach möglichen Hinweisen auf die Brandursache suchen. „Die Ermittlungen sind äußerst intensiv und umfangreich“, so die Polizeisprecherin.

    Fünf Tote nach Feuer in Nürnberg: „Haben den Kampf leider verloren“.

    Die Frage, ob es in dem Gebäude keine Feuermelder gab, kann möglicherweise nie mit Sicherheit geklärt werden. Bei den Ermittlungen konnten die Experten bisher keine Rauchmelder finden und es ist unklar, ob diese nicht einfach verbrannt sind. Die Polizei weist darauf hin, dass man sich zur genauen Todesursache der Frau und ihrer vier Kinder noch nicht äußern könnte. Eine Rauchgasvergiftung sei denkbar, offenbar werden aber auch andere Ursachen nicht ausgeschlossen.

    Frau und vier Kinder sterben bei Brand in Nürnberg
    Fünf Menschen, eine Frau, drei Kinder und ein Säugling, sterben in der Nacht auf Samstag bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Nürnberg. Vier Menschen konnten sich aus den Flammen retten. Die Brandursache ist noch unklar.

    Der tragische Tod der Mutter und der vier Kinder schockierte nicht nur die Bewohner des Stadtteils. Auch Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly drückte am Sonntag in einer Pressemitteilung seine Anteilnahme aus: „Wir sind tief betroffen von dem schlimmen Ereignis. Der Brand mit seinen tragischen Folgen ist ein schreckliches Unglück. Ich bin unsagbar traurig. Unser ganzes Mitgefühl gehört jetzt den Angehörigen.“

  76. Alte, abgehängte, weiße FrauInnen bilden die Sorosity, die uns in den Untergang reiten wird!

  77. @Muzi:
    Das ist zu kurz geduscht! Immerhin gibt es doch dauernd das Gejohle um Diskriminierung, sobald eine der von den vereinigten Linken bevorzugten Grppen irgendwelche E schwernisde „erdulden“ muss! Hinzu kommt,nachdem ich einige Sndngen weitgehend verfolgt habe, dass NOCH die allermeisten Büttenredner nichts zur Thematik AfD bzw. PEGIDA oder Identitäre äußern! Ansonsten bleibt es i. d. R. bei ein bis zwei Sätzen! (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    „Mainz bleibt Mainz“ habe ich alle dings nich verfolgt!
    Was mir aber übel aufstößt: Weder die „Antifa“ noch der ISlam werden mit auch nur einem Sterbenswörtchen erwähnt! Ist das nur Feigheit?

  78. Ich habe eine Bitte an das PI-News-Team: Nennt bitte diese Wahl am 26. Mai konsequent EU-Wahl. Und das ist es auch. Nur in der EU wird gewählt. Die Brüsseler Moloch-Euro-Kraten nennen es bewusst Europa-Wahl, um EU und Europa zu verbinden und die Leute zu verwirren. Bitte nennt es konsequent EU-Wahl! Und es ist keine demokratische Wahl; diese Wahl verstösst gegen das Menschenrecht, daß alle Menschen gleichberechtigt sein sollen. Ist aber bei der EU-Wahl nicht der Fall. Das demokratische Prinzip „one man one vote“ wird nicht beachtet. Die Stimme eines Maltesers wird höher gewichtet als die eines Deutschen. Ein maltesischer Abgeordneter benötigt weniger Stimmen als ein deutscher Abgeordneter. Ein maltesischer Abgeordneter braucht so etwa achthundert Stimmen; ein deutscher Abgeordneter so um die 400 000 Stimmen. Die Stimme eines Deutschen ist somit weniger Wert als die eines Maltesers.

  79. Ein bare-back Kotau im Swingerklub mit anschliessend eine orale Klärung im Adenauerhaus – das fordert der Berufsverband „Lesben und Schwule in der Union“ nun von AKK. Ihr vermeintliche Karnevals-Faux-Pas zeige „landläufiges Denken“. „Natürlich ist eine Entschuldigung fällig“, so der Verbandsvorsitzender*In Alexandra Vogt, man macht ja auch über andere Minderheiten wie pädophilen Kardinälen keine Witze mehr. Ist es wirklich so schwierig, eine humorvolle Narrenrede zu halten, durch platt auf heterosexuelle Mehrheiten einzudreschen?, twitterte verständnislos Jens Brandenburg, der FDP-LSBTIQRST-Fraktionssprecher*In. https://www.welt.de/politik/deutschland/article189733975/Annegret-Kramp-Karrenbauer-Umstrittener-Fastnacht-Witz-Lesben-und-Schwule-fordern-Entschuldigung.html

  80. @ Rudi1 4. März 2019 at 12:33

    Ich glaube nicht, daß es Berechnung von AKK
    war. Sie wollte einfach nur mal zeigen, sie
    könne auch Karneval u. sei eine vom Volk.

    In die Bütt stieg sie schon öfter. Und was war
    denn jetzt so schlimm an ihrem Witzchen?
    Gar nichts! Der ganze Saal soll gelacht haben.

    Die Political Correctness frißt ihre Kinder.
    Demnächst werden von der Regierung
    sogar eigene Minimalabweichler deportiert.
    Wenn´s die Regierung nicht macht, dann
    die Antifa, die Queeren u. Medien:

    Witze während des Karnevals
    Kramp-Karrenbauer macht sich unmöglich

    Stand: 04.03.2019 08:59 Uhr
    Von Korrespondentin Vera Wolfskämpf, MDR

    In einer plumpen Karnevalsrede hat CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer Intersexuelle massiv beleidigt. Damit mache sie sich unmöglich, meint Vera Wolfskämpf. Auch im Karneval spreche sie als Parteivorsitzende.

    Ein Kommentar von Vera Wolfskämpf, ARD-Hauptstadtstudio

    Wie schwach: Witze über Minderheiten – und das aus einer Machtposition heraus. Keine richtigen Männer, irgendetwas dazwischen – so spricht die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer abwertend über Menschen, die nicht eindeutig in die Kategorie Mann oder Frau passen oder passen wollen.

    Es mag sein, dass Karnevalswitze oft unter die Gürtellinie gehen und derbe Sprüche auf Kosten anderer für manchen Schenkelklopfer sorgen. Aber Kramp-Karrenbauer macht sich damit unmöglich.
    Dümmlicher und wenig witziger Beitrag

    Dabei ist sie ja selbst sozusagen Opfer geworden. Vor gut einer Woche machte sich ein Karnevalist über Frauen mit Doppelnamen im Allgemeinen und Kramp-Karrenbauer im Besonderen lustig.

    Während diese das womöglich mit einem Achselzucken quittierte, wurde eine andere Frau mit Doppelnamen so wütend, dass sie die Bühne stürmte…
    https://www.tagesschau.de/kommentar/akk-karneval-101.html

    Rotzgöre Wolfskämpf
    https://www.presseportal.de/pm/7880/3289585

  81. einerderschwaben 4. März 2019 at 10:59
    … Frauenquote (siehe VdL) ist Scheiße und es gehören die Besten nach Vorne

    Und wo sollen sich diese Besten rekrutieren? Bei den männlichen Kollegen von AKK in der CDU bestimmt nicht.

  82. Die Top 3 der Jammerlappen-Minderheiten dieses Systems: Homosexuelle, Transen und Moslems

  83. @ deris 4. März 2019 at 12:52

    Wenn schon ein Witzchen, der merkeltreuen AKK,
    über Genderklos einen Shitstorm… u. Rüge der
    „Antidiskriminierungsstelle des Bundes“ auslösen…

  84. Meines Wissens sind auch Pädophle eine Minderheit und solten aufmkeinen Fall „beleidigt“ oder benachteiligt werden! -:))

  85. Zu gern würde ich einen Umzugswagen sehen, auf dem Angela Merkel drauf ist, und zwar in gebückter Pose. Putin nimmt sie von hinten und rammt ihr ein Nord-Stream-2-Rohr in den Allerwertesten!

  86. Endlich mal ein treffender und absolut korrekter Kommentar von einer CDU Politikerin. Bravo AKK, jetzt mag ich sie sogar wenigstens etwas.

  87. Bei den Rosenmontagsumzügen gibt es übrigens nur weiße Europäer. Kein Migrulant weit und breit zu sehen

  88. Was will sie eigentlich darstellen? Die Toilettenfrau? Dann kennt sie sich ja aus mit all diesen widerwärtigen Gestalten.

  89. Zitat:

    „Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren….“

    Charles Bukowski

  90. Transgender sind arme Menschen. Wer in einem fremdenKörper lebt und damit seine Probleme hat ist zu bedauern. Somit habe ich damit kein Problem.
    EIN RIESIGES PROBLEM aber habe ich jedoch mit den Menschen, die diese Menschen als normal darstellen und sie hochleben lassen. So wie weiland Conchita Wurst welche in den Medien als Botschafterin der Toleranz gefeiert wurde. Wenn so etwas als normal und erstrebenswert dargestellt wird, hört meine Toleranz auf. Lasst diese armen Menschen und instrumentalisiert sie nicht. Von dem „links-grünen Gesocks „, anders kann man diese Typen nicht bezeichnen, geht eine gewollte Veränderung der Gesellschaft aus. Was die Kultur der Menschheit ausgemacht hat, wird heute in den Dreck gezogen. Darum muß mit allen Mitteln dagegen vorgegangen werden. Familie bleibt Familie und Weihnachten, Ostern usw. bleiben was sie sind. Festtage unserer Christlichen Werte. Alles andere ist nicht zu akzeptieren.
    Denkt bei künftigen Wahlen daran wo ihr euer Kreuz machet.

  91. deris 4. März 2019 at 12:52
    Was mir aber übel aufstößt: Weder die „Antifa“ noch der ISlam werden mit auch nur einem Sterbenswörtchen erwähnt! Ist das nur Feigheit?

    In Anbetracht der Tatsache dass die Schutzstaffel des Messer-IS bei Faschingsaufzügen Ordnungsdienst leisten, wäre jedes Sterbenswörtchen selbstmörderisch. Die Hitlerzeit lässt grüssen, wo lediglich die Juden ohne Lebensgefahr zur Sau gemacht werden konnten.

  92. Kaum OT:
    IM Erika ist dabei, ihre Diktatur stetig zubereiten! Sie bestimmt, we undnwann am Ygrenzennnichtnzu kontrollieren llieren ist, wer wann die Schule schwänzen darf und wird demnächst zusammen minder SPD und den Grünen bestimmen, über wen künftig noch Witze gemacht werden dürfen! Dies wird festgelegt werd n in einer Witzeverbotsverordnung, der WtzVerbVO! Wetten? -:))

  93. Du weißt, daß der Karneval im Mors ist, wenn er er ausschließlich Regierungsparolen schreit:

    Im Mainzer Umzug läuft „Pulse of Europe“ mit und wurde gerade jubilierend vom Zwangsgebühren-GEZ-Sender ARD/SWR und seinem bescheuerten Straßenreporter „der Sam“ (mit Hemd, auf dem irgendwas mit „Denken … gegen Rassismus“ steht!) vor Ort gefeiert. Der EU-Lobby-Fuzzi durfte begeistert sein „Es gibt keine Alternative zur EU“ rausschreien, sein, auch sein „der 9. Mai muß EU-Feiertag werden“.

    Und der leicht schmuddelige Reporter mit „gägän Rassismus“ jubilierend: „Ja, es gibt keine Alternative zu Europa, das finde ich auch, Nationalismus muß überwunden werden.

    Regierungsfunk, Regierungskarneval, Regierungsmist.

    Pfui, Pfui, Pfui!

  94. … der FDP-Politiker Jens Brandenburg (Fraktionssprecher für die Anliegen von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen – kurz LSBTI)

    Ihr seht mich Sprachlos.
    ————————————————

    Heute war ich gezwungen im Radio hr1 mitzuhören. Mehrfach kam die Propaganda das es vor einem halben Jahr in Chemnitz zu Fremdenfeindlichen Ausschreitungen gekommen sei und das die Kanzlerin unangemeldet Chemnitz besucht habe und dort einen Sportverein der sich für Weltoffenheit und Toleranz einsetzt.

  95. Marie-Belen 4. März 2019 at 13:01
    OT
    Zu „Greta Langzopf“
    „MIT KINDERARBEIT ZUR KLIMARETTUNG
    Das Leben der Greta

    Wenn erwachsene Menschen eine 16-Jährige zum Instrument ihrer eigenen Weltverbesserungsfantasien machen, könnte man die gute Laune verlieren. Soll man aber nicht, das gibt nur Magengeschwüre. Nun denn: Machen wir gute Miene.“

    h ttps://www.tichyseinblick.de/meinungen/das-leben-der-greta/
    ———-
    Das ist inzwischen schon seit vielen Jahren eine ganze Industrie, beliefert von indoktrinierten Kinderarbeitern. Deren Eltern machen Geschäfte, kooperieren mit Unternehmen, verkaufen T-Shirts und sonstigen Klima-Schrott, es ist unglaublich.
    Plant for the Planet
    https://twitter.com/pftp_de?lang=de

    17.05.2011 Düsseldorf / Pähl / Uzwil (CH) – Der Technologiekonzern Bühler mit seinem Leitsatz „Innovations for a better world“ entwickelt innovative und nachhaltige Lösungen für die sichere Verarbeitung von Nahrungsmitteln. Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet setzt sich gegen die Klimakrise und damit für die nachhaltige Zukunftsgestaltung von Kindern ein. Sie hat die Vision, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu pflanzen, um auf diese Weise für eine umweltgerechte Zukunft zu sorgen. An einer Kundenveranstaltung anlässlich der Interpack-Messe präsentierten Bühler und Plant-for-the-Planet gemeinsam ihre sich ergänzenden Vorstellungen für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung.
    https://www.buhlergroup.com/global/de/ueber-buehler__news__news-detail-7608.htm?title=

  96. Marie-Belen 4. März 2019 at 13:01

    NordgermanIx Greta hat Zöpfe.

    Damit könnte sie als Nazi in keiner deutschen KiTa die Eisbären retten!

  97. Interessanterweise sind es gerade die Homosexuellen, Lesben usw., die nach Toleranz schreien und selbst äußerst intolerant sind. Lange wurde darum gekämpft, dass Homosexualität nicht mehr als Krankheit angesehen wird. das ist seit 1990 der Fall. Umgekehrt werden Personen, die Homosexualität aus welchen Gründen auch immer ablehnen, als „homophob“ bezeichnet. Eine Phobie ist aber nach der klinischen Definition eine Angststörung, also selbst eine Krankheit. Wenn ein Vegetarier kein Fleisch essen mag, warum auch immer, würde man ihn doch nicht als carnophob (habe ich gerade erfunden), also krankhaften Fleischhasser diffamieren. Es ist aber eine bewährte Taktik der Linksgrünen, bestimmte Wortschöpfungen zu verdammen (z.B. Gutmensch), selbst aber Bürger, die mit der vorgegebenen Meinung nicht konform sind, als sogenannte „Wutbürger“ in die (rechte) Ecke zu stellen.

  98. Angelas Kleiner Klon macht zur Zeit intensiven Wahlkampf. Zuerst die Anbiederung an die Grünen beim Duo-Interview mit der obersten, grünfaschistischen Gesichtsbarracke, nun der satirische Angriff auf die extrem kleine „intersexuelle“ Minderheit. Der Klon macht das wirklich sehr geschickt, und ist wahrscheinlich sogar erfolgreich mit dieser Strategie. Sie will sich so positionieren, dass sie keine Positionslichter mehr braucht. Es schein so, als wäre sie für alles zu haben, also hier ein Brocken für die Grünfaschisten, da einer für die fanatischen Merkelisten und noch einer für die Konservativen in der Diaspora. Nur, das Ziel dieser Scharade ist bekannt, sollte es zumindest sein. Es geht um Machterhalt, um jeden Preis. Und der Preis ist die Aufgabe von Glaubwürdigkeit.

  99. @Mannix:
    Es ist schon klar, dass einerseits materielle Abhängigkeiten von den Ölstaaten bestehen, andererseits der zuerwartende grwalttätigenStraßenmob von Merkilks Gnaden zu einem vorauseilenden Gehorsam führt – wofür ich sogar ein gewisses Verständnis habe, d nun auch ich möchte nicht von den hunderttausenden Messergästen bedroht werden!
    Umso mehr bewunderenich Michael Stürzenberger, der sich unerschrocken seit vielen Jahren der Gefahr aussetzt! Das geht wohl nur ohne Familie, da sonst ein erhebliches Erpressungspotenzial durch Goldstücke oder die SAntifa-Schergen von Mehrkills Gnaden bestünde!
    Man kann nur hoffen, dass er in ausreichender chendm Maß für seinen Eigenschutz sorgt!

  100. Selbst die Vorsitzende der CDU kriegt heute schon Stress, wenn sie das „Falsche“ sagt. Soweit sind wir schon. Warum darf sie keine eigene Meinung zu dem Blödsinn haben?

    Das Bisschen müssen die paar Gegenderten doch abkönnen, oder muss man die jetzt, genauso wie Moslems, auch noch betüddeln und beschützen?

  101. Ähh, der Artikel ist aber alt. Ich dachte, Du würdes von Estland berichten. Da haben die bösen Populisten tatsächlich einen grossen Schritt nach vorne gemacht.

  102. So, ich kann nochmal den vollständigen Spruch auf dem T-Shirt des SWR-ARD Straßenmoderators in Mainz nachliefern:

    Denken
    stört niemanden
    Seid laut
    gegen Rassismus

    Zur Chronistenpflicht gehört auch Kloakentauchen…

  103. Ich möchte hiermit einen „bunten“ Familienzoff aus dem „bunten“ Marburg an der Lahn zur Kenntnis bringen:

    Familienstreit
    Zoff eskaliert mit Schuss aus Auto

    04.03.2019

    Streitigkeiten zwischen zwei türkischen Familien eskalierten am Samstagabend, 2. März, in Bad Laasphe. In Breidenbach wurde aus einem fahrenden Wagen ein Schuss abgegeben.

    Breidenbach.

    Polizei und Staatsanwaltschaft vermuten einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen. In einer gemeinsamen Presseerklärung, heißt es, in Breidenbach seien zwei 25 und 31 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen worden. Die Verdächtigen befinden sich mittlerweile wieder
    auf freiem Fuß.

    Der offenbar länger schwelende Konflikt zwischen den Familien führte zunächst am Samstagabend gegen 20.45 Uhr zu „körperlichen Auseinandersetzungen“ zwischen mehreren Personen in der Bahnhofstraße in Bad Laasphe. Dabei gingen auch Autoscheiben zu Bruch. Gegen 21 Uhr fiel aus einem vorbeifahrenden Pkw in der Hauptstraße in Breidenbach zumindest ein Schuss in Richtung einer Personengruppe, die sich vor einem Anwesen aufhielt. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

    Anschließend fuhr ein dunkelblauer Mercedes mit Siegener Kennzeichen davon. Die Polizei nahm zwei Personen vorläufig fest. Die Festgenommenen, ein 25 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Siegen-Wittgenstein und ein 31-Jähriger aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da derzeit kein dringender
    Tatverdacht besteht.

    Die Ermittlungen dauern an. Eine Schusswaffe konnte bisher nicht aufgefunden werden.
    Die Kriminalpolizei Marburg bittet um Mithilfe, sie fragt: Wem ist am Samstagabend rund um die Hauptstraße in Breidenbach ein dunkler Mercedes mit Siegener Kennzeichen aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Insassen machen? Wer hat einen Schuss beziehungsweise Schüsse in Breidenbach wahrgenommen oder kann Angaben hierzu machen?

    *http://www.op-marburg.de/Landkreis/Hinterland/Familienstreit-eskaliert-mit-Schuss-aus-fahrendem-Auto

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4208586

  104. .
    Diese
    unsägliche
    und saudumme
    politische Korrektheit
    ist giftgrün verblendete
    politische Beknacktheit und
    damit das Flaggschiff des
    Minderheitenterrors —
    nichts anderes als
    Gedanken- und
    Redezensur
    fürs Volk.
    .

  105. @ Made in Germany West 4. März 2019 at 13:27

    Selbst die Vorsitzende der CDU kriegt heute schon Stress, wenn sie das „Falsche“ sagt. Soweit sind wir schon. Warum darf sie keine eigene Meinung zu dem Blödsinn haben?

    Das Bisschen müssen die paar Gegenderten doch abkönnen, oder muss man die jetzt, genauso wie Moslems, auch noch betüddeln und beschützen?
    ………………

    Alles reine Wahlkampftaktik. Der Klon agiert zur Zeit sehr geschickt, um alle Befindlichkeiten zu bedienen. Augen auf!

  106. Babieca 4. März 2019 at 13:29

    So, ich kann nochmal den vollständigen Spruch auf dem T-Shirt des SWR-ARD Straßenmoderators GEZ Schmarotzermade in Mainz nachliefern:

    Denken
    stört niemanden
    Seid laut
    gegen Rassismus

    Zur Chronistenpflicht gehört auch Kloakentauchen…

    Herrlich. Danke ❗ 😀

  107. Rosenmontag im Volkumerziehungs-TV. Hetze gegen Trump, die Kirche und die Briten ist erlaubt. Das blonde Zottelgewächs mit seinem Blödspruch auf der Brust passt dazu. Ekelhaft. Wie lange wird es solches noch geben? Ist doch bestimmt Haram.

  108. Magnus 4. März 2019 at 13:29

    Estland …. Da haben die bösen Populisten tatsächlich einen grossen Schritt nach vorne gemacht.

    Yep. Habe mich auch gefreut. Und sofort kommen die üblichen dümmlichen Behauptungen: Die „abgehängte Landbevölkerung“ habe die gewählt. Die „rechtspopulistische“ Estnische Konservative Volkspartei (Eesti Konservatiivne Rahvaerakond, EKRE). Und die aufgescheuchten Linken lehnen natürlich sofort jede Koalition mit denen ab.

    Auf eine Regierungsbeteiligung darf die EKRE trotz eines Zugewinns von 12 Sitzen im Vergleich zu 2015 allerdings kaum hoffen – die Reformpartei (EU-besoffen, ed.) und die Zentrumspartei (knalllinks, sozialistisch, ed.) schlossen bereits vor der Wahl eine Zusammenarbeit mit der europa- und zuwanderungskritischen Partei aus. Diese konnte besonders bei Menschen (auf dem Land) in ländlichen Gebieten punkten, die sich trotz der positiven Wirtschaftsentwicklung abgehängt fühlen. Auch ihre Kritik an der EU-Flüchtlingsverteilung kam bei vielen Wählern an – obwohl es in Estland praktisch kaum Flüchtlinge gibt.

    https://de.euronews.com/2019/03/04/estland-koalitionsregierung-abgewahlt-rechtspopulisten-legen-zu

  109. @Freya:
    Der Mann wollte bestimmt nur überprüfen, ob die Karte noch funktioniert, ehe er sie dem Eigntümer wieder zurückgibt! Ist das nicht nett? -:))

  110. Die Scharia Partei Deutschlands ist in Thüringen am Ende und sieht ihre Rettung nur noch in der Wiederbelebung einer politischen Leiche. Der SPD-Muezzin Wolfgang Tiefensee über Gabriel:
    „Ein hervorragender Politiker. Gut, dass wir ihn in unseren Reihen haben. Ich wünsche mir, dass er weiter und noch besser eingebunden wird und sozialdemokratische Politik gestalten kann.“ https://www.tagesspiegel.de/politik/thueringens-spd-chef-tiefensee-die-waehlerschaft-im-osten-fuehlt-sich-keiner-partei-verpflichtet/24062498.html

  111. 😎 ❗ OT
    Tolle Rede , unbedingt anschauen
    ❗ 😎
    Für Gerechtigkeit
    Am 04.03.2019 veröffentlicht

    Christian Klingen (AfD) rechnet mit der zwngsfinazierten Relotius-Presse (GEZ) ab.
    Quelle: Bayrischer Landtag
    https://youtu.be/GnMu1kynuQ4
    Christian Klingen (AfD) rechnet mit der zwngsfinazierten Relotius-Presse (GEZ) ab.❗ 😎
    https://youtu.be/TefUR27kDwo

  112. Kachelmann: Die kollektive Verdummung, gegen die Politiker nichts tun möchten, weil es schon zu viele Durchgeknallte gibt und die deshalb systemrelevant geworden sind, wird derselben Politik auf die Füße fallen. Dieselben Durchgeknallten werden für rationale Politikangebote unzugänglich sein:

    ntv Nachrichten:In deutschen Apotheken gehen immer mehr Packungen homöopathischer Arzneimittel über die Tresen.

    https://twitter.com/Kachelmann/status/1102526503609425920

  113. Diedeldie 4. März 2019 at 11:10

    „Das ist Teil des Ursprungs von Karneval, die Untertanen werden den Herrschenden gleichgestellt, und das bedeutet nicht,,dass die mal zu uns runter kommen und auch mal die Sau rauslassen dürfen, weil sie ansonsten das ganze Jahr solch ein bedauernswertes Leben haben.“

    Das ist Teil der Saturnalien. Zuerst – in der Weihnachtszeit – gibt es Leckereien und gebratene Gaense etc. Danach waren andere Dinge – also Alkohol und Weiber – angesagt. Am Schluss waren dann nur noch die Kopfschmerzen.

    In den Saturnalien lief also alles viel kompakter ab.

  114. Für GRÜN wäre es das Ideale, sie würden Karneval ganz abschaffen. Jeder Satz, den ein Redner dabei macht, kann „gefährlich“ sein. SPASS wird mit GRÜN verboten. Jeder mit anderer Meinung ist NAZI. Jeder, der nicht bis zu 10 Geschlechter akzeptiert, ist lt. GRÜN kein Nazi, aber knapp daneben.
    Jeder der nicht GRÜN denkt, ist ein Krimineller. GRÜN macht alles NEU incl. den Gesetzen im Alltag. GRÜN ist Faschismus und Diktatur in einer neuen Dimension, versteckt und vernebelt. deshalb viel gefährlicher! Die Medien sind voll dabei, auf der GRÜNEN Welle!

  115. Babieca 4. März 2019 at 13:29

    So, ich kann nochmal den vollständigen Spruch auf dem T-Shirt des SWR-ARD Straßenmoderators GEZ Schmarotzermade in Mainz nachliefern:

    Denken
    stört niemanden
    Seid laut
    gegen Rassismus

    Sven Hieronymus – absolut unwitzer linker Möchtegern-Blödelbarde und Kabarettist. Politisch 1000% korrekt und linksgespült. Die ganze Meeeenzer Fassenacht ist mit solchen Typen verseucht

  116. Erkennt man an der erneuten grundlosen Kritik nicht, wer dieses abgrundtief kranke, perverse und kriminelle Land neben den Türken noch regiert? Eine lautstarke Minderheit Abartiger, die von sich glauben sie wären das Normalste auf der Welt, aber alle Normalen Krank. Diese Irren gehören weggeschlossen, denn eine solche Gruppierung von Minderheiten eines 82 Mio Volkes hat absolut NICHTS in der Politik verloren, denn was die anrichten, ist fast täglich zu lesen oder zu hören. Pfui Teufel! Oder haben wir inzwischen schon 80 Mio Perverse?

    Wer hier „die gewaltsame Kastration der CDU“ betrieben hat, liegt ja wohl auf der Hand. In allererster LinieStasi- Merkel mit all ihren unterwürfigen, Meinungslosen, Gesetzlosen, Charakter- und rückgratlosen Schleimern, die in Merkels A…. als Hämorrhoiden angewachsen sind.

  117. Dabei profitiert unsere Annekröt doch von Genderscheißhäusern, weil man bei ihr auch nicht so auf Anhieb erkennen kann, ob sie männlich oder weiblich ist!

  118. Cendrillon 4. März 2019 at 13:48

    Sven Hieronymus – absolut unwitzer linker Möchtegern-Blödelbarde und Kabarettist. Politisch 1000% korrekt und linksgespült. Die ganze Meeeenzer Fassenacht ist mit solchen Typen verseucht

    Danke! DER also. Sven. Ich habe immer „Sam“ verstanden, wenn die mal wieder mit ihrem „wir schalten um auf die Straße zu Sven“ oder „Danke Sven“ kamen.

    Ist ja grauenvoll:

    https://www.sven-hieronymus.de/

  119. Bei den Grünen tobt sich ein gewisser Typus Mensch aus, der auch vor und nach 1933 zum Vorschein kam: Eine relativ einfache, mit teilweise aus der Luft gegriffenen Behauptungen gezimmerte Ideologie zieht den Typus des „Blockwarts“ an, der sich dann zur Selbstbestätigung (weil oft eigene Leistungen und Fähigkeiten fehlen) als Oberlehrer aufspielt und alle ideologisch abweichenden Ansichten als „das Böse“ schlechthin mit höchstem moralischen Eifer auszurotten trachtet. Auch bei den Nazis haben Haufenweise alle möglichen Versager Karriere gemacht, die in einem freiheitlichen Staat kein Fuß auf den Boden bekommen hatten -deshalb hassten sie auch die Weimarer Demokratie so.

  120. Ich gebe Herrn Müller mal recht: Hinter Humor steht eine Haltung.

    Und freuen darf sich jeder, der/die nicht zwittrig geboren wurde. Darüber macht man keine Witze.

    Punkt.

    Aber ob AKK nen guten Witz macht oder nicht: diese Frau und ihr Wahlverein ist mir vollkommen schnuppe.

  121. Deutschland hat mittlerweile geschätzte 5 Billionen € für Asylbetrüger und bescheuerte Klimaschutzmaßnahmen in den Sand gesetzt.
    Schuld daran sind Sozen und Grüne mit Merkel an der Spitze!
    Das viele Geld hätte besser angelegt werden können!
    Deshalb wird es höchste Zeit, dass Asylbetrüger abgeschoben und Sozen und Grüne abgeschafft werden!

  122. Man muss ja AKK nicht mögen, ABER bei diesem Thema hat sie eben einfach recht: Wer einen Pimmel hat geht auf die Herren-Toilette, wer eine Muschi hat geht auf die Damen-Toilette!

    Wie viele Toiletten sollen denn in Deutschland noch umgebaut werden, wenn Linksgrüne von bis zu 60 (!) Geschlechtern herumspinnen??? Was ist mit Kunden-Toiletten in Gaststätten, Arzt-Praxen, Geschäften und Kinos? Personal-Toiletten in Firmen? Sollen die nun alle umgebaut werden??? Deutschland – ein riesiges Scheißhaus… 🙁 🙁 🙁

  123. jeanette 4. März 2019 at 11:24

    Dann führt er noch an, FRÜHER hätten die Hunde ihrem eigentlichen Sinn, zum Hausbewachen, gedient. Das heißt aber so ein Hund war Tag und Nacht bei Wind und Wetter an einer Kette angekettet! Und das war dann offenbar in Ordnung seiner Meinung nach.
    ——————————————————————————-
    Wenn du heute einen Hund als Wachhund hältst (in diesem Fall einen Cane Corso), kannst du sicher sein, dass es nicht lange dauert, bis die lieben Nachbarn sich beschweren. Anstatt der Freude über die so gewonnene Sicherheit, lamentieren sie (zumeist Rentner, die nach der Wende das Arbeiten eingestellt haben). Bellt der Hund morgens, fallen Sie ausm Bett. Bellt der Hund mittags, fallen sie von der Couch. Nachmittags fühlen sie sich beim Käffchen im Garten gestört. Aber wenn Oma Friedas Kläffer ununterbrochen rumnervt, ohne dass er einen Grund hätte, dann ist das niedlich. In der Konsequenz nehm ich die Hunde mit ins Büro und fühle mich halt dort um einiges sicherer.
    Zudem haben fast alle Angst vor Hunden, die größer sind als ein Dackel. Und dann auch noch in schwarz. Das kann nur ein Monster sein. Auch an dieser Front ist Deutschland gespalten. Und das aufm Dorf, wo vor nicht allzu langer Zeit jeder Zweite einen Hund hatte..

  124. Jakobus
    4. März 2019 at 13:56
    Aber ob AKK nen guten Witz macht oder nicht: diese Frau und ihr Wahlverein ist mir vollkommen schnuppe.
    ++++

    Mir nicht!
    Weil Annekröt und ihr Sozenverein laufend nur Scheiße bauen und immense Steuergelder verschwenden!

  125. „Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder noch sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette.“
    – – – – –
    Das wirft natürlich schon Fragen auf. Ist so ein diverses Klo mit oder ohne Pissoir? Vielleicht sollte man auf die unausweichlich kommende dies betreffende EU-Richtline warten, um nicht wieder alles später rausreißen zu müssen. 🙂

  126. # Gostenhofer

    Um die Weimarer Demokratie zu hassen, wie Sie schreiben, mußte man nicht unbedingt Nazi sein. Sie war mit der Reichsidee unvereinbar und daher an sich schon hassenswert (Schwarz-Rot-Mostrich).

  127. Bourguignon 4. März 2019 at 14:01
    # Gostenhofer

    Um die Weimarer Demokratie zu hassen, wie Sie schreiben, mußte man nicht unbedingt Nazi sein. Sie war mit der Reichsidee unvereinbar und daher an sich schon hassenswert (Schwarz-Rot-Mostrich).

    Dafür haben sich die Grünen als politische Vorbilder Gestalten wie Mao Tso Tung und Pol Pot ausgewählt.

  128. Karneval/Fasching war mal eine Möglichkeit ungestraft über die Obrigkeit herziehen zu dürfen.
    Wenn nun die Obrigkeit oder ihr Anhang selbst „Witze“ machen, ist das nur noch peinlich.

  129. Sigmund Jähn, der erste deutsche Kosmonaut aus der DDR, ist sicherlich ganz stolz auf Alexander Gerst, der sich eben auf dem Rosenmontagszug in Köln sinngemäß so äußerte, dass es doch herrlich ist , dass so viele Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in Köln feiern.

    Es soll mir bitte nicht ein “ Wessi “ mehr mit dem Spruch kommen “ Wie konntet ihr das nur zulassen ? Habt ihr gar nicht gemerkt was los ist ? „

  130. @ nichtmehrindeutschland 4. März 2019 at 11:09

    Rechts blinken und links abbiegen. Hat ihre Vorgängerin auch schon so gemacht. Seid bitte nicht so dumm, wie AKK sich Euch vorstellt. Nie wieder CDU!

    So sehe ich das auch. Die CDU hat lange ihren bürgerlichen Kompass verloren, ihre Devise lautet: Alles ist machbar, Herr/Frau/Divers Nachbar. Alles ist opportun um des Machterhalts willen. AKK redet ebenso mit gespaltener Zunge wie ihre lispelnde Chefin. Ich kaufe CDUlern in diesem Leben rein gar nichts mehr ab. Wenn die sagen, das das Wetter schön sei, hole ich grundsätzlich die Regenbekleidung aus dem Schrank. Ich halte das für eine kalkulierte Effekthascherei, um bürgerliche Wählermilieus, die von politischer Korrektheit und Minderheiten-Hofierung allerorten die Schnauze voll haben, zu beeindrucken. Nichts ist echt, ehrlich und authentisch an der Annekröt Krampf-Knarrenklauer – ein leicht debil wirkender Merkel-Klon und daher nicht weiter erwähnenswert.

  131. Damit holt AKK mehr Prozente für die CDU, als die CSU mit der „Mütterrente“ …

  132. Magnus 4. März 2019 at 13:23
    … Es geht um Machterhalt, um jeden Preis. Und der Preis ist die Aufgabe von Glaubwürdigkeit.
    ——–
    Nee, glaubwürdig sind die alle schon lange nicht mehr.
    Es geht um die Aufgabe Deutschlands und seiner Bürger.

  133. @Jakobus 4. März 2019 at 13:56
    Dieser „Witz“ geht eigentlich gegen Männer: „Die männlichen Trottel, die nicht wissen, was sie nicht dürfen und was nicht. Typisch männliche Weicheier eben.“

  134. NieWieder 4. März 2019 at 14:09

    Karneval/Fasching war mal eine Möglichkeit ungestraft über die Obrigkeit herziehen zu dürfen.
    Wenn nun die Obrigkeit oder ihr Anhang selbst „Witze“ machen, ist das nur noch peinlich.

    So ist es. Genauso wie mit der parlamentarischen Opposition, ehe die AfD 2017 in den Bundestag einzog: Mal als Regierungsopposition gedacht, hat sie sich in der bleiernen Merkel-Zeit zum Klatschaffen der Regierung gemacht; das Parlament war nur noch begeisterter Regierungs-Claqueur. Eleganter ist nie eine Verfassung mit Gewaltenteilung ad absurdum geführt. CDUCSUSPDGRÜNELINKE und jetzt wieder FDP sind eine Partei. Nicht etwa „wechselnde Regierung und wechselnde Opposition“.

  135. isabela1 4. März 2019 at 14:10

    … Alexander Gerst, der sich eben auf dem Rosenmontagszug in Köln sinngemäß so äußerte, dass es doch herrlich ist , dass so viele Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in Köln feiern.

    Da sagt Herr Gerst doch nicht die Wahrheit. Welche Kulturen feiern denn da zusammen?
    Für die Buntbürger aus Afrika, Arabien und Islamistan ist Fasching/Karneval und westliche Bräuche haram.
    Wie können sich Leute hinstellen und solchen Dummfug erzählen über Leute die z.B. Frauen als Menschen zweiter Klasse ansehen?
    In einem kritischen Zeitungsartikel stand heute etwas von einer „offenen Gesellschaft“ … ich möchte jedoch NICHT in einer „offenen Gesellschaft“ leben.

  136. Ohne Quoten Neger, Musel und Zigeuner geht seit ner Weile nixx mehr im Deutschen Vaterland. Dank derer Omnipräsenz, die wir dem Mehrkill verdanken, fühlen wir uns bald fremd in der Heimat. Ich bleib noch ruhig : Omas Schwester konnte sich einst ein Leben ohne den Führer auch nicht vorstellen… Und zum Glück kam alles anders. Wenn die Aufrechten übernommen haben, dann ist dieser Spuk auch fixx vorbei und wir leben friedlich weiter…

  137. Auch Alexander Gerst ist inzwischen offenbar vom Multi-Kulti-Virus befallen! Und das ist derzeit unheilbar! -:))

  138. Rudi1
    4. März 2019 at 12:33
    Die Karrengreta ist doch nur neidisch, dass sie’s nicht AUCH stehend kann!

    ???????

    Stehen müssen nur diejenigen, die einen ganz Kleinen haben, der nicht satt baumeln kann!

  139. @ jeanette 4. März 2019 at 10:44

    Vielleicht ist AKK einfach noch normal!

    Wenn dem so wäre, wäre sie nicht führende Funktionärin der restlos versauten CDU. Wir brauchen gewiss keine AKK, die uns sagen muss, dass der Gender-Kram gaga ist und dem gesunden Menschenverstand zuwider läuft. Dieses Trinchen aus der hintersten Saarpfalz ist noch leichter lesbar als Merkel. Gutes führt die nicht im Schilde sondern setzt auf den bürgerlichen Solidaritätseffekt, wenn sie nun einem linksrotzgrünen Shitstorm ausgesetzt ist. Würde mich nicht mal wundern, wenn Habschreck und die Bärbeißerin vorher informiert waren, dass es nur taktische Äußerungen sein würden. Wenn AKK eine bürgerliche Ader hätte, würde sie zu allererst einmal fordern – und nicht nur fordern, sondern unablässig Handlungen anmahnen -, keine illegalen Einreisen mehr zu tolerieren und Abschiebepflichtige unnachsichtig auszuschaffen. Doch da bleibt sie stumm, um ihre Chefin nicht zu verärgern und ihre Wunschkoalition nicht zu gefährden. Genderdiskussionen und -diskussiönchen hier und da kommen der Merkel-CDU im Übrigen durchaus gelegen, um von ihrer widerwärtigen Massenmigrationspolitik abzulenken. Ich lasse mich von diesen Verrätern an bürgerlichem Geist und konservativen Werten nicht mehr hinter die Fichte führen.

  140. Müssen in Eisenbahnen künftig auch drei WCs eingebautbwerden anstelle des einen „Unisex-Wc“?

  141. Das GEZ-Propagandafernsehen, diese Dauerregierungsagitprop per Zwangsgebühr, hat alle Hemungen fallengelassen: ARD-Moderator mit aufgesetzem kölschen Akzent aus Köln gerade beim Kommentar zu einem „Witzisch-Wagen“ aus Köln launig:

    Die größte Belastung für das Klima sind Abgase und die Landwirtschft. Das eine oder andere Mettbrötchen am Karneval mal weglassen – das ist Umweltschutz!

    Reden wir mal wieder über das Framing-Manual der ARD…

  142. Der Grüne Sven Lehmann richtete sich mit einer rhetorischen Frage direkt an AKK: „Hallo Frau Kramp-Karrenbauer, haben Sie es wirklich nötig, für einen billigen Kalauer sich auf Kosten von inter- und transsexuellen Menschen lustig zu machen?“ Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke) sprach von einem „Trauerspiel“ auf „Stammtischniveau“.

    ———–
    Hier streiten sich die Linken mit den Grünen um „Diverse“ Wahlstimmen !

  143. Wie ist das, wenn jetzt ein Rechtgläubiger in die Damenumkleide geht und sich darauf beruft, sich als Frau zu fühlen?

  144. deris 4. März 2019 at 14:31
    Müssen in Eisenbahnen künftig auch drei WCs eingebautbwerden anstelle des einen „Unisex-Wc“?

    —–
    Nein vier, eine drehbare damit die Musels in Richtung Mekka pinkeln !

  145. deris 4. März 2019 at 14:27
    Auch Alexander Gerst ist inzwischen offenbar vom Multi-Kulti-Virus befallen! Und das ist derzeit unheilbar! -:))

    Ähnlich unheilbar wie der Hitler- Nazivergleichsvirus bei PI – aber Spass beiseite (nicht aufregen):
    Wenn Gerst nichts derartiges sagen würde, wenn man ihm ein Mikro eines ÖRR-Senders vor das Gesicht hält, kann es für ihn schnell aus sein mit dem Salär vom Staat, das sicher üppig sein dürfte.

  146. deris 4. März 2019 at 14:27

    Auch Alexander Gerst ist inzwischen offenbar vom Multi-Kulti-Virus befallen!

    Den schleppt der schon lange mit sich. Wie ein Alien, das in ihm brütet und plötzlich rausplatzt. Der Mann ist fähig und leistet Großartiges. Aber dieser moralisierende Drang, plötzlich bevormundend allen Vorschriften zu erlassen, nur weil man persönlich irgendwas für sich entdeckt hat, ist eine Plage.

  147. jeanette 4. März 2019 at 10:44

    Vielleicht ist AKK einfach noch normal!

    Bei einer dreifachen Mutter kann man davon ausgehen, dass noch ein Rest Normaldenken vorhanden ist.

  148. @Das_sanfte_Lamm:
    Da werden Sie recht haben! Auch Dieter Nuhr würd sehr wahrscheinlich „nahe gelegt“, nicht mehr aus dem Koran zu zitieren und in jede Sendung mindestens eine einmütige Hetze gegen die AfD einzulegen!
    Um nicht angr ifbar zu sein, wird man ihm verklausuliert gesagt haben:
    „Sie wissen, was wir von Ihnen erwarten! Denken Sie an das schöne Einkommen, das wir Ihnen ermöglichen!“

  149. Was ich bisher von den moralisierenden, moralinsauren, belehrenden Kommentatoren der Staats-Zwangsanstalt „Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk“ mit aufgesetzter Witzischkeit zu den Rosenmontagszügen vernommen habe, liegt stramm auf der Linie in die neue Diktatur unter diversen Mäntelchen:

    – Die EU ist großartig! (motzt nicht dagegen, feiert sie!)
    – Rechte und Rassismus sind schei$$e! (Wählt nicht die AfD!)
    – Weniger Fleisch essen rettet das Klima! (Jecken, eßt weniger Mettbrötchen!)

  150. Ist es die Möglichkeit, daß AKK noch nicht die Regeln begriffen hat, die in unserer Gesellschaft jetzt gelten, wenn man mitmachen will? Man könnte so eine Frau glatt wählen, doch eine einzige Kramp-Karrenbauer ist noch kein CDU-Frühling.
    Weiter so, Annegret, aber du bist trotzdem in der falschen Partei.

  151. Man sollte nicht all zu viel von KraKa erwarten. Die wird sich noch im Verlauf der Woche Asche aufs eigene Haupt streuen und demütigst und untertänlichst die Angehörigen des dritten Geschlechtes um Verzeihung bitten…… und die Koalitions-Vor-Verhandlungen mit der Lindner-Liste und den Grünen fortsetzen

  152. AKK ist, so d nke ich auch, noch weitgehend „normal“ geblieben und fühlt sich als Frau – nicht nur als „soziales Konstrukt“!
    Den Doppelnamenfimmel hat sie allerdings leider auch mitgemacht, die gute geborene Frau Kramp! Aber immerhin – meine teilweise Hochchtung – eingeschränkt durch ihren Anschleimversuch bei den Grünen! So ließ auch der ehemals konservativ scheinende Gauck sich umdrehen, um BuPrä werden zu können!

  153. OT ?

    Mann (TM?) pinkelt (im Sitzen oder im Stehen?) in Waschstraße und schlägt und tritt dann den Betreiber krankenhausreif. Akzentfreies Deutsch mit Fellkapuze….

    Altena. Unfassbares ist einem Betreiber einer Waschanlage in Altena im Märkischen Kreis passiert.

    Der Mann bemerkte am Sonntagabend, dass der Passagier eines Geländewagens in die Waschanlage pinkelte. Als der Betreiber ihn darauf ansprach, um ihn davon abzuhalten, schlug der Pinkler unerwartet zu.

    Altena: Mann pinkelt in Waschanlage und schlägt dann zu
    Der Mann ging zu Boden. Er habe sich mehrfach aufrappeln wollen, doch der Unbekannte schlug und trat immer wieder brutal auf ihn ein.

    Das Opfer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

    Zum Tatzeitpunkt befanden sich neben dem Täter noch vier weitere Männer im PKW, die nicht näher beschrieben werden können.

    Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Männlich, 25-30 Jahre alt, ca. 180cm groß, braune Haare, kurzer 3-5-Tage-Bart, Turnschuhe, dunkle Hose, dunkler Parka mit Fellkapuze und Emblem auf dem linken Ärmel, helles Oberteil mit Aufdruck im Brustbereich, akzentfreies Deutsch.

    https://www.derwesten.de/region/mann-pinkelt-in-waschanlage-als-der-betreiber-ihn-davon-abhalten-will-rastet-er-aus-id216580663.html

    Brutaler Angriff in Waschstraße
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4208193

  154. Unsere ungeschriebene Hausordnung:

    Wer es schafft bei hochgeklapptem Toilettensitz im Stehen zu pinkeln ohne daneben zu tröppeln, darf im Stehen pinkeln, wer es nicht schafft, muß auf dem Toilettensitz Platz nehmen und im Sitzen sein Pippi machen. Wer sich überschätzt und versehentlich daneben pullert, macht das mit Klopapier und etwas Wasser sauber.

    Wer den ganzen Fußboden ums Klo herum oder die Klobrille mit Urin versaut hinterläßt, der wird ohne Vorwarnung angezählt. Ebenso Frauen, die erzählen, dass sie eh immer mit den Schuhen auf die Klobrille steigen und im Hocken pinkeln. Auch Frauen können derart Dinge anrichten, die man eigentlich nur Männern zuschreibt.

    Alle unsere Freunde, ob Männlein oder Weiblein sind Menschen, die das Klo sauber hinterlassen, obwohl es nur ein Klo für alle gibt.

    Vielleicht liegt da die Lösung.

    Ein Klo für alle. Da Frauen ja gleichberechtigt sein wollen, können sie wie Männer auf das selbe Klo gehen. Ebenso alle andere 58 Geschlechter. Ein Klo für alle, völlig gleichberechtigt :=) Dann interessierts auch keinen mehr ob er TRANS oder sonstwas ist.

  155. Habe auch Alexander Gerst vorhin im Fernsehen gesehen und gehört. Alles o.k., aber am Schluß noch schnell ein Bekenntnis zum multikulturellen Köln. Warum war das denn notwendig? Obwohl im Rosenmontagszug kein Türk, kein Araber und auch sonst nichts derartiges zu sehen ist, übrigens auch nicht am Straßenrand unter den Zuschauern. Man denkt, das Rad der Zeit wäre heute zurückgedreht. Nur viele Ausländer aus dem europäischen Ausland (England, Frankreich etc.) sind da. Das ist so schön, so kann es bleiben!

  156. Um künftig die oft schwersten Menschenwürde-Verletzungen auf Karnevalsveranstaltungen zu verhindern, soll Oberbürgermeistern Recker in Köln erwägen, künftig Stadtweit ein polizeiliches Alkoholverbot an den närrischen Tagen zu erlassen. Die Stadtjustitiare sind allerdings noch am Prüfen, ob nicht eine massivere Förderung des Autonom-Feministischen-Zentrums als milderes Mittel ausreicht, wenn sich dieses im Gegenzug verpflichtet, bei den Karnevalssitzungen nach dem Rechten zu sehen.

  157. nini 4. März 2019 at 13:58

    „In der Konsequenz nehm ich die Hunde mit ins Büro und fühle mich halt dort um einiges sicherer.
    Zudem haben fast alle Angst vor Hunden, die größer sind als ein Dackel. Und dann auch noch in schwarz. Das kann nur ein Monster sein. “

    Hat eine Sekretaerin bei uns seinerzeit auch so gehalten. Es war ein wundervolles Dobermann-Weibchen, wovon wir reden. Fast alle hatten Angst vor ihr. Ich war der Einzige, der regelmaessig mit ihr im Gang mit einem Tennisball Fangen gespielt hat. Sie liebte das.

  158. deris 4. März 2019 at 14:42
    @Das_sanfte_Lamm:
    Da werden Sie recht haben! Auch Dieter Nuhr würd sehr wahrscheinlich „nahe gelegt“, nicht mehr aus dem Koran zu zitieren und in jede Sendung mindestens eine einmütige Hetze gegen die AfD einzulegen!
    Um nicht angr ifbar zu sein, wird man ihm verklausuliert gesagt haben:
    „Sie wissen, was wir von Ihnen erwarten! Denken Sie an das schöne Einkommen, das wir Ihnen ermöglichen!“

    Davon ist auszugehen.
    Nuhr dürfte den Unterschied aus seinen Anfangsjahren kennen;
    Tingeln über Kleinkunstbühnen, die mit etwas Glück gerade mal das Existenzminimum abdecken und als Alternative dazu die üppig gefüllten Futtertröge der ÖRR, die ein Vierstelliges Einkommen garantieren – pro Sendeminute, versteht sich.
    Letzteres geht allerdings nicht ohne Gegenleistung.

  159. Mittlerweilen entscheiden wohl die grünroten Minderheiten Karnevalsvereine der Lesben, Homosexuellen und Pädophilen sowie die restlichen schwarzlinken Vereine der Genderverfechter über die Politik der BRD. Ob AKK es mit ihrem „Witz“ ehrlich meint, muss sie erst noch beweisen. Wird alles nur Schall und Rauch, bzw. Wahlkampfwitz sein.

  160. Heisenberg73 4. März 2019 at 12:26

    Dieser ganze Hype um „LGBTQ“ und sonstige verwirrte Minderheiten ist kaum noch auszuhalten. Wen interessieren diese paar Leute? Was die privat machen interessiert mich nicht

    Das ist die falsche Denkweise,

    aber es wird in den Medien so getan, als hinge das Schicksal der Nation davon ab, ob die eine dritte Toilette bekommen oder nicht.

    denn die Nichtverfolgung dessen, was die „privat machen“, ermöglichte es erst, die Medien zu unterwandern.

  161. Rosenmontagszug Köln:
    Auffällig sind die vielen Zöpfe.
    Alles Nazis.
    Alle subversiv.
    Vermutlich handelt es sich durch die Bank um Falschwähler.
    Und noch etwas:
    Da stehen die Mädcher auf den Schultern ihrer Träger,
    nicht nur das!
    Sie winkeln dabei auch noch ein Bein an!
    Das geht doch nicht!
    Man stelle sich dies einmal bei bei einer Burka vor.

  162. Mit ihrem müden Witzversuch wollte die CDU-Chefin doch bloß „auf Konservativ“ machen.
    Für Kramp-Karrenbauer lief alles wie vermutlich geplant: Eine winzige Minderheit regte sich tatsächlich darüber auf, rotgrün tut empört und mancher „Rechte“ wird nun denken: Oh, die ist gar nicht so schlecht.
    Außerdem weiß nun jeder im Land, daß Kramp-Karrenbauer eine seit Jahren begeisterte Karnevalistin ist. Derlei mag man albern finden, aber es kommt volksnah rüber und selbst bei Karnevalsmuffeln wird sie damit punkten.

    Wahrscheinlich wird Kramp-Karrenbauer eine Entschuldigung bringen, noch müder als der Witz, und das wird dann medial als besondere charakterliche Größe gefeiert werden.

    Übrigens: Nur ihre Fans nennen Annegret Kramp-Karrenbauer „AKK“.

  163. Sie steht doch (noch) zu ihrer Meinung. In der heutigen CDU ist es schon sehr gewagt, gegen die „Ehe für alle“ zu sein. Da ist die Rede in der Bütt nur konsequent. Hoffentlich stärkt das das konservative Lager.

  164. Ich verstehe das Gewese um eine dritte Toilette nicht für Wesen die weder Mann noch Frau sind oder sein wollen.

    Wir haben doch schon eine dritte Toilette – für Behinderte. Dahin können gerne doch auch andere gehen, die nicht auf die Damen- oder Herrentoilette gehen wollen.

    Und sogar wenn es eine Einheitstoilette geben würde – so werden die zivilisatorischen Errungenschaften nach und nach abgebaut, genau so wie z.B. die beispielhaften Förderschulen zugunsten einer verfehlten Inklusion – dann wird doch immer die Notwendigkeit einer Behindertentoilette bleiben. Die Einheitstoilette ist also sowieso eine Utopie.

    Glückliches Land, in dem man nur noch über Toiletten diskutiert. Oder eben ein Irrenhaus mit Verrückten an der Regierung und vielleicht auch im divers-Bundesverfassungsgericht.

  165. @int:
    Zwar habe ich mir das noch nicht angesehen, befürchte aber, dass durch das Anwinkeln eines oder beider Beine eine hakenkreuzähnliche Figur entsteht – und das geht gar nicht! Bitte beim ARD-Zensor oder IM Erika Meldung erstatten! -:)) Damit das aufhört – sofort!

  166. Der Meinungs-und Gesinnungsterror,sowie die Sprachverbote
    der Deutschlandabschaffer, zeigt,wie sehr dieses Volk gesunken ist.
    Da feuert niemand dazwischen,man senkt den Kopf und versinkt in Schuldgefühlen.
    Man nimmt uns nun auch noch den Karneval,aber es stört wieder niemanden,
    was ist aus diesem Volk bloss geworden,ein Haufen von Weicheiern,und Eunuchen,
    anders kann man die weiten Teile dieser Lebens unfähigen Teutonen,nicht mehr bezeichnen!
    Die Evolution spricht und handelt gerade,es wird bald kein Deutschland mehr geben,
    was diesen Namen noch verdient hätte…

  167. @Henk Boil 4. März 2019 at 15:09
    @PI: Könnt ihr bitte auf dieses unsägliche „AKK“ verzichten? Danke.

    Warum ist „AKK“ unsäglich? Es sagt sich schneller als Annegret Kamp-Karrenbauer.

    Aber o.k. wir können auch FKK sagen – Frau Kamp-Karrenbauer.

  168. deris 4. März 2019 at 15:11

    @int:
    Zwar habe ich mir das noch nicht angesehen, befürchte aber, dass durch das Anwinkeln eines oder beider Beine eine hakenkreuzähnliche Figur entsteht – und das geht gar nicht! Bitte beim ARD-Zensor oder IM Erika Meldung erstatten! -:)) Damit das aufhört – sofort!
    ______________________________________________________

    Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
    Auf jeden Fall tragen sie rosa-magentafarbene Höschen.
    was ein Elend

  169. @schonkenbraten:
    „FKK“ geht gar nicht, da bereits vergeben – es sei denn, sie fröhnte auch der „nackten“ Leidenschaft! Wer weiß das?

  170. @ deris 4. März 2019 at 14:53
    „Den Doppelnamenfimmel hat sie allerdings leider auch mitgemacht, die gute geborene Frau Kramp!“
    – – – – –
    Der ursprüngliche Name/ Mädchenname lag einfach zu nahe an Krampf; womit wir wieder beim politischen Tagesgeschäft der CDU dieser Tage sind.

  171. Eurabier 4. März 2019 at 14:34
    Wie ist das, wenn jetzt ein Rechtgläubiger in die Damenumkleide geht und sich darauf beruft, sich als Frau zu fühlen?
    ———-
    Das ist noch das wenigste! Man stelle sich nur einfach einen Menschen vor, der wirklich androgyn ist, also von den progressiven Kreisen eine eigene Toilette bekommen soll. Wo befinden sich diese Toiletten? Dort, wo viele sehen können, wer auf welche geht. Und dann kommt unser Drittgeschlechtler aus seiner Toilette, und alle starren ihn an: Das ist so einer, guck mal, Vati!

  172. @ Henk Boil 4. März 2019 at 15:09

    Sie verstehen es falsch. Wenn schon eine
    Merkeltreue von der eigenen rot-grünen
    Einheitsparteimafia u. Medienlandschaft
    niedergemacht wird, bedeutet das ein
    weiterer Schritt in den Würgegriff der Diktatur.

    Wie ich schon weiter oben schrieb:
    Die politische Korrektheit frißt ihre Kinder.
    Kein Grund für uns zur Schadenfreude,
    wenn bestimmt Witze u. Anspielungen
    demnächst Knast bedeuten – wie in
    jeder Diktatur, ob rot, braun, öko-grün
    oder islam-grün.

  173. Warum wollen die Linken bei den Geschlechtern eigentlich auf Teufel komm raus differenzieren, aber alle Kinder in eine Einheitsschule stecken?

  174. Die größten Opfer sind jetzt Homosexuelle.
    Denn die haben mit dieser humorlosen, demokratiefeindlichen, hasserfüllten, muffigen Hetze von links-grün-versifft und diesen hirnverbrannten Nichtsnutz-Aktivisten in der Hetzpresse gar nichts zu tun oder gemein.

    Die kinderlosen verdummten Ungeliebten, die alleinstehenden Bratzen und bebrillten Beta Males in den Redaktionen.

    Diese Hassmenschen missbrauchen Minderheiten für ihre menschenverachtende Gesellschaftszerstörung.

  175. Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 15:25

    Wenn schon eine Merkeltreue von der eigenen rot-grünen Einheitsparteimafia u. Medienlandschaft niedergemacht wird, bedeutet das ein weiterer Schritt in den Würgegriff der Diktatur. (…) Die politische Korrektheit frißt ihre Kinder. (…)

    So ist es. Guter Kommentar.

  176. Wuehlmaus 4. März 2019 at 14:27

    @ jeanette 4. März 2019 at 10:44

    Vielleicht ist AKK einfach noch normal!

    Wenn dem so wäre, wäre sie nicht führende Funktionärin der restlos versauten CDU. Wir brauchen gewiss keine AKK, die uns sagen muss, dass der Gender-Kram gaga ist und dem gesunden Menschenverstand zuwider läuft. Dieses Trinchen aus der hintersten Saarpfalz ist noch leichter lesbar als Merkel. Gutes führt die nicht im Schilde sondern setzt auf den bürgerlichen Solidaritätseffekt, wenn sie nun einem linksrotzgrünen Shitstorm ausgesetzt ist. Würde mich nicht mal wundern, wenn Habschreck und die Bärbeißerin vorher informiert waren, dass es nur taktische Äußerungen sein würden. Wenn AKK eine bürgerliche Ader hätte, würde sie zu allererst einmal fordern – und nicht nur fordern, sondern unablässig Handlungen anmahnen -, keine illegalen Einreisen mehr zu tolerieren und Abschiebepflichtige unnachsichtig auszuschaffen. Doch da bleibt sie stumm, um ihre Chefin nicht zu verärgern und ihre Wunschkoalition nicht zu gefährden. Genderdiskussionen und -diskussiönchen hier und da kommen der Merkel-CDU im Übrigen durchaus gelegen, um von ihrer widerwärtigen Massenmigrationspolitik abzulenken. Ich lasse mich von diesen Verrätern an bürgerlichem Geist und konservativen Werten nicht mehr hinter die Fichte führen.
    ……………..

    Sehe ich auch so, alles Taktik. Zuerst das das Schmusekurs mit der Schabracke von den grünen Khmer, und nun diese Büttenrede. Der Klon will alle umarmen, aber sie wird wohl ins Leere greifen.

  177. Cendrillon 4. März 2019 at 13:08
    Bei den Rosenmontagsumzügen gibt es übrigens nur weiße Europäer. Kein Migrulant weit und breit zu sehen
    ——————
    Karneval ist haram. Da geht kein Musel hin, ausser er will Kuffnuckenfolklore wie Graschen, Klauen oder Bombenlegen verbreiten.

  178. Aua, aua, aua.

    Grüne und Pseudolinke reißen wieder mal das dumme Maul auf. Ob jemand schwul oder lesbisch ist, ist mir egal. Ich habe schwule Freunde und lesbische Freundinnen. Feine Menschen. Liebe ist universell und sollte gerade in Deutschland dahin fallen dürfen wie es der Liebe beliebt. Wenn sich er, sie, es umbauen lassen will, nur zu. Rauf auf die Helling in der Werft und ab geht’s. Ich bin PC so satt. Ich werde immer frei leben, niemals kapitulieren, niemals mein Knie beugen, immer frei sprechen, mich Niemandem und Nichts unterwerfen. Noch nicht mal Gott fordert von irgendeinem Lebewesen im Universum Unterwerfung. Lieber stehend sterben als kniend leben, lieber 1000 Qualen leiden als einmal aufzugeben. (Böhse Onkelz).

  179. @ VivaEspaña 4. März 2019 at 15:19

    BITTE HIER LESEN:
    Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 15:25

    ++++++++++++++++++++++++++

    @ Doppeldenk 4. März 2019 at 15:22

    @ deris 4. März 2019 at 14:53

    Kramp(e) = Übernamen für (Tür-)Schlosser,
    vgl. Dornagel
    (Deutsches Namenlexikon, Gondrom Vlg.)

  180. Der stramm linientreue TV-Rosenmontag in Zwangsbezahlfernsehen geht weiter. In D-Dorf rollt ein Wagen mit „Atomangst – KKW Tiange – Waaaah – Schrecklich!“

    Begeistert vom WDR-Moderator (Atomkraftwerke sind Mord) kommentiert mit:

    „Das ist ja so toll hier, daß sich die Karnevalsgesellschaften auch politisch engagieren, nicht nur Heititeiti-Wagen machen, sondern auch Stellung beziehen!“

    Seltsam. Als es mal nach dem weltweiten islamischen Karikaturmassendurchdrehen 2005/6 den halbherzigen Versuch gab, im Karneval den Islamirrsinn zu thematisieren, habe ich nie so einen Jubelkommentar gehört. Da hörte ich immer nur „Man darf nicht reizen“, „man darf nicht provozieren“.

  181. Hotjefiddel
    4. März 2019 at 15:22
    Eurabier 4. März 2019 at 14:34
    Wie ist das, wenn jetzt ein Rechtgläubiger in die Damenumkleide geht und sich darauf beruft, sich als Frau zu fühlen?
    ———-
    Das ist noch das wenigste! Man stelle sich nur einfach einen Menschen vor, der wirklich androgyn ist, also von den progressiven Kreisen eine eigene Toilette bekommen soll. Wo befinden sich diese Toiletten? Dort, wo viele sehen können, wer auf welche geht. Und dann kommt unser Drittgeschlechtler aus seiner Toilette, und alle starren ihn an: Das ist so einer, guck mal, Vati!
    ++++

    Wie verhalten sich die Fehlgegenderten überhaupt in der Gemischtsauna?

    Setzen die sich auf den Ofen?

  182. Ein völlig harmloses Witzchen, noch dazu in der närrischen Zeit, allerdings politisch unkorrekt. Natürlich hätte sie wissen müssen, welche Folgen das haben wird. Es gab eine Zeit, da hätte ich ihren Mut respektiert und mir gewünscht, dass sie hinterher nicht einknickt, sondern zu ihren Worten steht… aber die Zeiten haben sich geändert, denn die Geister, die ihre Partei rief, wenden sich wie erwartet auch gegen sie. Eine demütige Entschuldigung wird folgen, garantiert.

  183. Tilly-Wagen in Düsseldorf:

    Der AfD-Michel badet in einer blauen Wanne voll Scheiߧ§e, hat in der Wanne eine gelbe Ente mit Hitler-Gesicht, und wird vom Verfassungsschutz gefilmt. Dabei ruft der Michel dem Schlapphut zu: „Spanner!“

    WDR-Kommentator: „Ein sehr, sehr guter Wagen, der es genau trifft.“

  184. @VivaEspana:
    Der Habeck Robert ist also von Annekröt enttäuscht! Ooh, der Arme! Dabei wollte er sie heiraten – und dann sowas! Aber – ihm bleibt noch die Hoffnung, sie mit seinem Charm wieder „auf Linie“ zu bringen! Bei Joachim Gauck schafften die Grünen das damals doch auch! -:))

  185. lorbas 4. März 2019 at 14:22

    Da sagt Herr Gerst doch nicht die Wahrheit. Welche Kulturen feiern denn da zusammen?
    Für die Buntbürger aus Afrika, Arabien und Islamistan ist Fasching/Karneval und westliche Bräuche haram.
    ===================
    Lorbas, ich denke „UND westliche bräuche“ sind da fehl am platz.
    Es gibt doch diesen „Karneval der kulturen“ (ich glaub im august) in bürlün….

    ansonsten ist doch das ganze jahr karneval für unsere „gäste“…
    wir nennen es doch nur hochzeit, messerstecherei usw usf….

  186. Babieca 4. März 2019 at 15:52
    Tilly-Wagen in Düsseldorf:

    Der AfD-Michel badet in einer blauen Wanne voll Scheiߧ§e, hat in der Wanne eine gelbe Ente mit Hitler-Gesicht, und wird vom Verfassungsschutz gefilmt. Dabei ruft der Michel dem Schlapphut zu: „Spanner!“

    WDR-Kommentator: „Ein sehr, sehr guter Wagen, der es genau trifft.“

    Foto vom Wagen hier:

    https://www.express.de/duesseldorf/legendaere-motive-das-sind-die-duesseldorfer-mottowagen-von-jacques-tilly-32151604

  187. @Babieca:
    DermKommentator sowie die Wagengestalter gehören eben zu den typischen deutschen Dr…säcken, mit einer „Haltung“ wie von IM Erika befohlen! -:))

  188. @ francomacorisano 4. März 2019 at 13:58

    Andrea Nahles SPD, ohne Witz: Toiletten sollen Fenster haben
    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/bundesministerium-arbeit-soziales/arbeitsstaettenverordnung-braucht-jedes-buero-klo-bald-ein-fenster-39504668.bild.html

    Bei Verstoß gegen Verordnung drohen Chefs 600 Euro Strafe
    Heizpflicht für Dixi-Klos!
    …?aber nicht alle Bauarbeiter erwärmen sich für das neue Gesetz
    https://www.bild.de/news/inland/toilette/heizpflicht-fuer-dixi-klos-38703792.bild.html

  189. @Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 15:25

    Meine Kritik an der Titulierung „AKK“ hat weder etwas mit dem Artikelinhalt zu tun, noch wird hierdurch besagte Politschranze niedergemacht. Ein solcher „Spitzname“ will verniedlichen, vertraut u. kumpelhaft klingen. Somit ist er mitnichten politisch inkorrekt, vielmehr das genaue Gegenteil, wird er doch seit Kramp-Karrenbauers Erscheinen in der politischen Großarena gerade von der Systempresse nur allzu gern auf die gehirnzuwaschende Leserschaft losgelassen.

  190. Wer nicht weiß, wessen Geschlecht er zugehörig ist: Ein beherzter Tritt zwischen die Beine schafft schnell Aufklärung! AKK wird dieses sicherlich genauso gemeint haben. Gut- für mich gibt es KEIN drittes Geschlecht. Somit auch keine Diskriminierung für dieses. Es ist ein HAUFEN VON STEUERGELDERN TEUER BEZAHLTER SCHWACHSINN! Für mich gibt es eben nur MANN oder FRAU! So hat dieses die Natur auch bei dem Menschen eingerichtet. Wer beides ist, kann sich meinetwegen selbst Vögeln. ENDE & OUT

  191. Heute, um 22:00 Uhr auf RBB:

    14. Rosenmontagszug, Staffel 1, Folge 14.
    Drehbuch Wolfgang Menge! Regie Jochen Preen!
    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.02.1974 ARD

    Das deutsche Volk taumelt von einer Krise in die andere, aber seine Regierung hat befohlen, dass Karneval gefeiert wird – so beurteilt Alfred Tetzlaff die Lage der Nation am Rosenmontag 1974. Aber weil er trotz allem letztlich ein pflichtbewusster Bürger ist, geht er mit seiner Familie zu seinem Freund Koslowski, um sich dort den Rosenmontagszug anzusehen. Dazu kommt Alfred freilich nicht so recht, vor allem wegen seines Kostüms, das auf die anwesenden Frauen offenbar eine starke Wirkung hat. (Text: NDR)
    https://www.fernsehserien.de/ein-herz-und-eine-seele/folgen/1×14-rosenmontagszug-29443

    Das waren Zeiten!

  192. Babieca Viva Espana 15:52 und 15:54

    Langsam sollte es reichen. Wer (egal WER) die Wahrheit beim Namen nennt sollte nicht dermaßen in den Dreck gezogen werden. Ich bin schon ein komisches Menschenkind, aber Proletarier, Patriot, stolzer Deutscher, freier Mann. Bei solchen Angriffen wünsche ich mir manchmal liebliche GULAGS. Wie gesagt ich bin komisch aber auf jeden Fall FREI.

  193. Ich finde das richtig klasse, dass selbst AKK nun mit der Gedanken- und Sprachpolizei kollidiert.

    Soll sie selbst mal erleben, mit welchen Dämonen sich ihre Amtsvorgängerin eingelassen hat.

    Würde nur nicht darauf wetten, dass sie daraus irgendwelchen sinnvollen Schlüsse zieht…

  194. 2020 4. März 2019 at 15:57
    Viva Espana, wussten Sie, das Robert Habeck Literat ist ?

    Ach, heißt das jetzt so?

  195. Hat die kleine Annegret aus dem berühmtem Saarland mal auf normal versucht. Tsetse.
    CDU, nein danke. Ich bleibe beim Original. Ich kann und werde dieses hutzlige Fräulein aus dem linken Quasi-Frankreich nicht ernst nehmen, nur, weil sie sich mal in einer Büttenrede verplappert.

  196. spencer 4. März 2019 at 16:08
    Ich finde das richtig klasse, dass selbst AKK nun mit der Gedanken- und Sprachpolizei kollidiert.

    Annekröt ist einfach zu blöd.

    Deshalb hat Mehrkill sie ausgesucht.
    So kann sie der C*DU auch ihrem (AMs) Abgang noch den Rest geben.

  197. 1. Also früher war der Gedanke der Fastnacht der, daß das Volk gegen die Obrigkeit herzieht. Macht die das heute selber ? Oder haben wir gar keine Obrigkeit mehr ?

    2. Karneval heute : Eben gerade 5 Minuten WDR geschaut (grundsätzlich sind wir Senderfrei), der Fastnachtszug von Düsseldorf mit einem Wagen gegen die AfD und einen gegen Salvini. Da hat doch tatsächlich der Zugorganisator einmal Mut bewiesen um zwei kritische Zugwagen (waren es vielleicht noch mehr ?) Und erst der WDR-Sprecher war mutig. Hätte nicht gedacht das die soviel Zivilcourage haben. Da haben wir aber Glück.

    3. Karneval am Samstag auf hr gegen 23:30 Uhr : Eine Tanztruppe die sich schon mal auf zukünftige Gesellschaftsformen eingestellt hat. Die Frauen fast ganz in Schwarz mit Kapuze und dunkelgrauen Strümpfen (oder was das war). Anschließend eine Rednerin ganz in Schwarz die dermaßen viel geschwafelt hat. Man konnte nicht klar zuordnen, irgendetwas mit Krieg und alte Männer (da waren wohl die vom Elferrat gemeint nach ihren Gebärden zu urteilen). Und das Publikum feixt und freut sich königlich. Und wir haben ganz schnell abgeschaltet.

    Fazit : Hätte nicht gedacht das die Verblödung der einheimischen Bevölkerung dermaßen fortgeschritten ist.

  198. schön, dass die AKK nun den Zorn ihrer verbrüderten und eigenen Parteien zu spüren bekommt, Noch besser!, dass es zu all dem dazu NICHT der AfD bedurfte

  199. VivaEspaña 4. März 2019 at 15:54
    Babieca 4. März 2019 at 15:52
    Tilly-Wagen in Düsseldorf:
    Der AfD-Michel badet in einer blauen Wanne voll Scheiߧ§e, hat in der Wanne eine gelbe Ente mit Hitler-Gesicht, und wird vom Verfassungsschutz gefilmt. Dabei ruft der Michel dem Schlapphut zu: „Spanner!“
    WDR-Kommentator: „Ein sehr, sehr guter Wagen, der es genau trifft.“
    ——————–
    Klar gefällt das dem Kommentator, denn er fühlt sich so angetan weil sie ihm ins Gehirn geschissen haben.

  200. @Henk Boil 4. März 2019 at 16:01

    Schlimmer noch: Kramp-Karrenbauer selbst will so genannt werden.
    Den Gefallen braucht man der aber nicht tun.

  201. VivaEspaña 4. März 2019 at 15:54

    Foto vom Wagen hier:
    https://www.express.de/duesseldorf/legendaere-motive-das-sind-die-duesseldorfer-mottowagen-von-jacques-tilly-32151604

    Merci!

    Beim Salvini-Wagen von Tilly hat sich der Kommentator genauso eingenäßt, sabbelte drauflos „Ein homophober Rechter, der Nationalismus und Faschismus nährt!“ (abgesehen davon, daß bei Tilly NICHT Faschismus auf der Stopplehaar-Glatzkopfigur stand…)

    https://www1.wdr.de/unterhaltung/karneval/tillys-wagen-2019-rosenmontagszug-duesseldorf-106~_v-gseagaleriexl.jpg

    Ich habe da was ganz anderes vor Augen: Eine Merkel, die mit ihrem fetten Hintern den deutschen Michel plattsitzt und an ihrer linken Titte die Ditib (darzustellen mit einem Schnauzbart-Türken), an der rechten Afrika (dazustellen mit einem Neger) säugt.

    DANN wäre was los und Polen offen… :)))

    *NB: Tilly kann bauen, was er lustig ist. Auch wenn es unlustig ist. Was mir so tierisch/pferdisch auf den Sack geht, ist die abartige Agitprop der Moderatoren vom Zwangsbezahlstaatsfunk. Framing, Nudging oder schlicht erbarmungslose Propaganda.

  202. Ääährlich, Schilda ist nichts dagegen.
    Männlich, weiblich, divers – nur noch zum Kringeln.
    Wenn ein Diversmännchen unbedingt im Sitzen pinkeln will,
    kann er das doch unbesehen in der auf jeder Männertoilette
    vorhandenen Klosettkabine tun und keiner kann im was
    abgucken.

  203. Babieca

    Warum geht das Ihnen auf den Sack ? Ich finde das mittlerweile so offenbar feig und kostenloser Mut den diese Schwätzer am Mikrophon loslassen. Es zeigt doch die ganze obrigkeitsfolgende Gesinnung dieser Typen. Eigentlich nur erbärmlich. Die sollten doch noch viel mehr davon bringen. Wenn der Bürger das nicht spürt was da getrieben wird und noch feixend Spass dran hat dann wissen wir wenigstens auf was wir in Zukunft einzustellen müssen. Und das ist schlimm. Dazu braucht man doch nur mal die letzten Jahre Revue passieren lassen. Wo früher Karnevalswagen mit aktuell politischen Themen kamen (naja jedenfalls einige) so kommt heute das immer gleiche Hetzen gegen AfD, Putin, Trump. Und weil wir trotz der vielen aktuell brandheißen Themen in Deutschland keinen Wagen dazu sehen und die Sprecher auch nichts vermissen weiß man doch wie glaubwürdig diese Sprecher sind. Mitläufer halt. Aber das muß noch viel deutlicher zutage treten.

  204. AbgehtesmitRiesenschritten 4. März 2019 at 16:40

    Warum geht das Ihnen auf den Sack ? Ich finde das mittlerweile so offenbar feig und kostenloser Mut den diese Schwätzer am Mikrophon loslassen. Es zeigt doch die ganze obrigkeitsfolgende Gesinnung dieser Typen. Eigentlich nur erbärmlich. Die sollten doch noch viel mehr davon bringen.

    Da haben Sie recht. Vielleicht sollte ich das mit mehr Gelassenheit sehen. Aber meine Gelassenheit ist aufgebraucht – weil ich auch mal dachte „blöder kann es nicht kommen, laß sie sich doch selber entlarven“. Pustekuchen! Sie haben sich Jahren selber entlarvt. Und was haben wir heute? Heute sitzen wir mitten im Schlamassel mit Mahatma Habeck auf der einen (Scylla) und Blutraute Merkel (Charybdis) auf der anderen Seite.

    :((

  205. DIE MEDIEN, VON MINDERHEITEN UNTERWANDERT

    AKK IMMERNOCH NICHT LINKS GENUG

    DA WIRD UNS NOCH WAS BLÜHEN

    NORDKOREA LÄSST GRÜSSEN

    Umstrittener Fastnacht-Witz –
    Lesben und Schwule fordern Entschuldigung
    Stand: 16:15 Uhr

    Eine Entschuldigung und ein klärendes Gespräch – das fordert der Bundesverband Lesben und Schwule in der Union nun von Annegret Kramp-Karrenbauer. Der vermeintliche Karnevalswitz der CDU-Chefin zeige „landläufiges Denken“.

    Die Kritik im Internet war breit, nun formiert sie sich auch in der Partei: Nach dem Fastnachtswitz von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer über Toiletten für intergeschlechtliche Menschen hat der Bundesverband Lesben und Schwule in der Union (LSU) eine Entschuldigung gefordert. „Natürlich ist eine Entschuldigung fällig“, sagte der Verbandsvorsitzende Alexander Vogt am Montag im Radioprogramm SWR Aktuell. „Das erwarten wir.“ Auch im Karneval gebe es Grenzen.

    (:::)

    ➡ In der Halle wurden Kramp-Karrenbauers Worte mit einem Tusch und Gelächter und Johlen im Publikum begrüßt.

    Auch Grünen-Chefin Annalena Baerbock hält eine Entschuldigung für angebracht. Ein Witz könne immer mal missglücken, so Baerbock. „Aber wenn man sich dafür nicht entschuldigt, wenn er auf Kosten von Minderheiten geht, dann steckt da mehr dahinter.“ Es gebe eine Vorgeschichte, nämlich umstrittene Äußerungen Kramp-Karrenbauers zur Ehe für Schwule und Lesben.

    Kramp-Karrenbauer selbst wollte nach Angaben einer Sprecherin am Montag keine Stellungnahme abgeben.

    Der SPD-Abgeordnete Karl Lauterbach twitterte: „Witze im Karneval dürfen auch derb sein. Aber Kramp-Karrenbauers Witz zeigt, was sie von der Debatte um das 3. Geschlecht denkt. Weil diese Menschen extrem unter der Diskriminierung leiden, muss sie sich entschuldigen.“…
    SPD-PITBULL STEGNER MIT VIDEO ZUM THEMA:
    AKK ERZKONSERVATIV
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189733975/Annegret-Kramp-Karrenbauer-Umstrittener-Fastnacht-Witz-Lesben-und-Schwule-fordern-Entschuldigung.html

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin
    (ANM.: Er besichtigt kurz das Grab von Diktator Stalin, will aber kein Foto: „Das ist zu gefährlich.“ +https://www.bz-berlin.de/berlin/mueller-setzt-mit-diesen-roten-rosen-ein-zeichen-gegen-putin)
    MICHAEL CHEBLI MÜLLER SPD
    (@RegBerlin)
    Ein Karnevalsgag kann gut oder schlecht sein, komisch oder eher mäßig – aber auch hinter Humor steht immer eine Haltung[sic]. Es ist ebenso irritierend wie bedauerlich, dass @akk offenbar in Diskriminierungsfragen eine dem Amt und der Funktion angemessene Haltung fehlt. #Karneval

    Direkt an der Kreml-Mauer liegt das Grab Stalins. Nicht jeder vermied, davor fotografiert zu werden. Michael Müller schon.

    Leider darf man dort nicht einfach hingehen, schließlich stehen die Büsten fast direkt an der Kreml-Mauer und damit kurz vor dem bestbeschützten Areal der russischen Hauptstadt. Doch für sehr wichtige Personen aus Deutschland, die freundlich darum bitten, wird auch mal eine Ausnahme gemacht – nach Rücksprache mit dem Sicherheitschef am Ort.

    Und tatsächlich: Die Blumengestecke liegen vor der Grabstelle eines Herrn namens Jossif Wissarionowitsch Stalin, wovon sich Michael Müller persönlich überzeugen konnte. Er vermied es aber sehr geschickt, vor dem Grab für ein Foto bereit zu stehen.
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/mit-mueller-in-moskau-bitte-nicht-vor-stalins-grab–26201380

  206. 15.04 Uhr
    Jetzt ist das Geheimnis keines mehr: Der letzte Mottowagen wurde enthüllt und der hat es richtig in sich! Zu sehen ist eine große Figur von Nazi-Propaganda-Chef Joseph Goebbels, der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke offensichtlich als sein Baby in die Luft hebt! Der Applaus bei der Enthüllung ist laut unserem Kollegen Günther Classen riesig.
    https://www.express.de/duesseldorf/live-ticker-aus-duesseldorf-krasser-mottowagen–goebbels-hebt-baby-hoecke-in-die-hoehe–32151222

    ist Werbung mit Göbbels erlaubt?

    den Lokus Witz mit AKK find ich witzig. Bitte mehr davon.

  207. Babieca 4. März 2019 at 16:28

    Ich habe da was ganz anderes vor Augen: Eine Merkel, die mit ihrem fetten Hintern den deutschen Michel plattsitzt und an ihrer linken Titte die Ditib (darzustellen mit einem Schnauzbart-Türken), an der rechten Afrika (dazustellen mit einem Neger) säugt.

    DANN wäre was los und Polen offen… :)))

    Sehr kreativ. 😀 😀 😀
    Leider wird so ein Wagen niemals mitfahren.

  208. nichtmehrindeutschland 4. März 2019 at 11:09

    Rechts blinken und links abbiegen. Hat ihre Vorgängerin auch schon so gemacht. Seid bitte nicht so dumm, wie AKK sich Euch vorstellt. Nie wieder CDU!
    ——-
    Genau das habe ich auch gedacht. Es ist halt Wahlkampf, Nie wieder Altparteien !!!

  209. Das_Sanfte_Lamm 4. März 2019 at 14:40
    jeanette 4. März 2019 at 10:44

    Vielleicht ist AKK einfach noch normal!
    Bei einer dreifachen Mutter kann man davon ausgehen, dass noch ein Rest Normaldenken vorhanden ist.
    ————————————

    Stimmt! Da fällt mir keine extreme Linke ein die auch eine dreifache Mutter wäre.

  210. Das waren noch Zeiten !, , heutzutage völlig undenkbar, damals zum Karneval völlig normal, erinnern sie sich noch an Jonny Buchardt`s 1973er…Zicke Zacke Zicke Zacke… , NEIN ?,
    Dann machen sie mal kurz HIER … klick !

  211. Mantis 4. März 2019 at 16:52

    15.04 Uhr
    Jetzt ist das Geheimnis keines mehr: Der letzte Mottowagen wurde enthüllt und der hat es richtig in sich! Zu sehen ist eine große Figur von Nazi-Propaganda-Chef Joseph Goebbels, der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke offensichtlich als sein Baby in die Luft hebt! Der Applaus bei der Enthüllung ist laut unserem Kollegen Günther Classen riesig.
    https://www.express.de/duesseldorf/live-ticker-aus-duesseldorf-krasser-mottowagen–goebbels-hebt-baby-hoecke-in-die-hoehe–32151222

    ist Werbung mit Göbbels erlaubt?
    _______
    Ich glaube nicht !!! Und ich finde diesen Wagen echt daneben und unfassbar bescheuert!!!

  212. Also, wenn ich transsexuell wäre , würden mir jede Tag Witze einfallen, das Gehirn trainiert sich. Ich bin z.B. schwerbehindert und lache auch über Witze so in der Art „Der Blinde und der Taube“…..dann folgt ein kleiner Scherz, na und? Behinderte können durchaus über sich selbst lachen, da haben Gesunde ein ganz falsches Bild. Ich denke, auch Schwule haben ihre Witzchen drauf, nicht nur im Karneval. Hier regen sich wieder moralinsaure Grüne auf, denen die Langweiligkeit nur so aus den Augen tropft. Wer keine Witze machen kann, beweist nur dass es ihm an Intellekt fehlt.

  213. Demonizer 4. März 2019 at 17:25

    Mantis 4. März 2019 at 16:52

    Die ahben alle noch keinen echten Nazi aus der Nähe gesehen und dann das !!!
    Es ist fürchterlich! Das können nur linke Deppen so hinkriegen!

  214. @ VivaEspaña 4. März 2019 at 15:54

    Babieca 4. März 2019 at 15:52
    Tilly-Wagen in Düsseldorf:

    Der AfD-Michel badet in einer blauen Wanne voll Scheiߧ§e, hat in der Wanne eine gelbe Ente mit Hitler-Gesicht, und wird vom Verfassungsschutz gefilmt. Dabei ruft der Michel dem Schlapphut zu: „Spanner!“

    WDR-Kommentator: „Ein sehr, sehr guter Wagen, der es genau trifft.“

    Foto vom Wagen hier:

    https://www.express.de/duesseldorf/legendaere-motive-das-sind-die-duesseldorfer-mottowagen-von-jacques-tilly-32151604

    Zu Tilly: Widerlicher Gratismut eines widerlichen Menschen. Wahrscheinlich hält sich dieser Verhaltensauffällige tatsächlich noch für einen Mahner gegen die fiesen Nazis, die hinter jeder Hecke lauern. Wahrscheinlich glaubt er von sich selbst, er sei der Erfinder der Zivilcourage. Dabei versteht er sich nicht mal auf beißenden Karnevals-Humor gegen die Mächtigen. Auch Tilly ist nur ein armes, angepasstes Astloch in Diensten des Systems Merkel.

  215. Ja, ja die Narren aus dem Wessiland, ich würde mich nicht wundern, wenn sie statt Süßigkeiten Messer und Macheten in die gaffende Menge werfen würden !

  216. Wuehlmaus 4. März 2019 at 17:33

    Das ist ein geisteskranker Linksextremist, der sich für seinen Gratismut von der Systempresse feiern und bezahlen lässt.

  217. Ich fürchte, AKK wird aus diesem „Skandal“ genau die falschen Schlüsse ziehen. Nämlich in Zukunft den links-grün-roten Entrüsteten erst recht in den Hintern kriechen. Das muss man den Linken schon lassen: Sie haben es genau mit solcher Taktik mittels ihrer willfährigen Marionette Merkel in der nur noch pseudo-konservativen Union geschafft, die letzten Reste echten Konservativismus abzuschaffen. Und der Zerfall wird unaufhaltbar sein, wenn die AfD nicht endlich erfolgreich dagegen halten kann.

  218. Nutzt die Gunst der Stunde:
    Ich lasse mir beim nächsten Pass-Wechsel
    Divers eintragen.
    Kann dann auf Frauenparkplätze parken, zuerst aufs Rettungsboot usw.
    Ich bin dann das Geschlecht was Vorteile bringt.
    Bringt die Leute zur Weißglut.
    Unterstellt jedem Staatsdiener der euch mit Herr oder Frau anredet der Diskriminierung.
    Hebelt das System aus.
    Fragt in Amtsstuben, ob die zuständige Person vom Anliegen Ahnung hat, oder ob sie nur der Quote dient.
    Bringt das System zum kochen.

  219. eule54 4. März 2019 at 13:57; Eher mal PI, zumindest mal 2. Schon Anfang 2015 war 1 Mio da und 2015 kamen 7,3Mio allein in München.

    Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 16:24; Na, viel Spass, Schwule gibts angeblich rund 1%, die restlichen sonstigen Spinner dürften sich im Promillebereich der schwulen tummeln. Sind eigentlich die Gläubigen des fliegenden Spaghettimonsters und die Reichsbürger auch ein eigenes Geschlecht.

  220. In unserem Ort gibt`s insgesamt 7 Fremdensitzungen von unseren 2 Vereinen, die, Gott sei Dank, nicht im Fernsehen übertragen werden. Deshalb kommen auch all die Politikspinner nicht zu uns, es gibt ja nichts zum profilieren. Dafür sind die Sitzungen aber wirklich witzig und politisch völlig unkorrekt. Das stört hier aber keine Sau !

  221. @ uli12us 4. März 2019 at 18:41

    Bitte helfen Sie mir auf die Sprünge, denn
    ich kann einen Kommentar von mir – von
    16:24 Uhr – gar nicht finden.

  222. Wird es bei Sportveranstaltungen künftig auch Wettkämpfe dür Männer, Diverse und Frauen geben?

  223. @ Der Monchie 4. März 2019 at 18:31:
    „Nutzt die Gunst der Stunde:
    Ich lasse mir beim nächsten Pass-Wechsel
    Divers eintragen.
    Kann dann auf Frauenparkplätze parken, zuerst aufs Rettungsboot usw.
    Ich bin dann das Geschlecht was Vorteile bringt.“
    – – – – –
    Gute Idee. Vielleicht auch doch noch mal qualifizieren für Olympische Spiele; es gibt Sportarten in denen Frauen deutlich schlechter sind, Tennis, 100 Meter Lauf usw.

  224. Nachdem AKK wieder einmal „rechts“ geblinkt hat, um dann, wie zu erwarten ist, doch wieder anders herum abzubiegen, und damit unter ihren grünen Freunden gehörigen Empörungs-Nebel fürs dumme Volk erzeugt hat, ist man im Düsseldorfer Karneval noch ein Stückchen weiter mit dem, was unter „political correctness“ firmiert. Voller Gratismut präsentierte man dort heute einen Wagen, der einen nach linkem Willen scheinbar ewig lebenden Propagandaminister Goebbels zeigt, der Höcke – als „sein Baby“, sozusagen – unter Augenkontakt vor sich herträgt.

    Nun ja. Auch im Dritten Reich war der Karneval, oder das, was man damals und, so steht zu befürchten, auch heute wieder für „Karneval“ hielt oder hält, bekanntlich weder mit Juden, noch mit Regimegegnern besonders zimperlich umgegangen. Insofern befindet sich die heute mehrheitlich in ideologisch linksrotgrüner und somit mit den braunen Sozialisten recht artverwandten Hand befindliche Veranstaltung, die nichts anderes als einen Mißbrauch und Verkehrung des Karnevalsgedankens darstellt, die „Oberen“ auf die Schippe zu nehmen, wieder einmal in bester Gesellschaft.

    Nur Björn Höcke hat damit nun wirklich nichts zu tun. Der legt Führerstaat und Obrigkeitsdenken strikt ab und präferiert statt dessen die wehrhafte und rechtsstaatliche Demokratie. Diejenigen, die ihn heute so präsentieren oder präsentieren lassen, tun das schon lange nicht mehr. Sie haben die EU-Einheitsdiktatur an die Stelle von Staaten souveräner und freier Völker gesetzt. Wer Höcke dazu lesen und erfahren will, wie er in der Sache tickt, dem sei das oben beworbene Buch zu empfehlen.

  225. Im diesjährigen TV-Karneval gab es unzählige asoziale Entgleisungen gegen Trump und AfD. Wieso werden die von den Lügenmedien nicht erwähnt sondern totgeschwiegen? Ekelhaft Heuchler, diese grüne Moralmafia.

  226. ROTE, GRÜNE, IRRE & PERVERSE
    DIKTIEREN NEUEN BENIMM & MORAL

    Transidente zu Karneval-Witz von Kramp-Karrenbauer:
    Sie muss Anstand und Respekt vor allen Menschen lernen

    Petra Weitzel (59) selbst ist transident und empört über das Verhalten der Politikerin.

    „Fastnacht ist nicht dafür da, dass die Obrigkeit sich über die ‚kleinen Leute‘ lustig macht, sondern umgekehrt. WIE JETZT? DACHTE AKK SEI ALS
    NARR & NICHT ALS „OBRIGKEIT“ AUFGETRETEN.

    „Was die Bundeskanzlerin in Ausbildung noch lernen muss, ist Anstand und Respekt vor allen Menschen, falls sie nicht als Sanitärexpertin in die Geschichte eingehen möchte…
    https://www.bild.de/ratgeber/menschen-schicksale/ratgeber/nach-witz-von-kramp-karrenbauer-intersexuelle-aeussert-sich-60472092.bild.html

    Meine Güte, jetzt melden wieder alle Sonderlinge,
    Perversen u. Irren ihre Wehwehchen an! Deshalb
    sind die ganzen Homos u.ä. auch so verhaßt im
    gemeinen Volk. Wenn es auch kaum einer mehr laut
    sagen möchte, weil ja Ablehnung der Homosexualität
    gleich zu Krankheit(Homophobie) oder Verfolgung(wie
    im Hitler-Reich u. in Islamien) umgedichtet wird.

    (ANM. D. MICH)

  227. In früheren Zeiten waren die Karnevalisten große Anhänger von Goebbels, weil dieser an die niedersten Instinkte appellierte. Heute appellieren diese Narren selbst an die niedersten Instinkte, lauter kleine Goebbels, diese pc-Narren.

  228. …oder will AKK der AfD vielleicht nur mal schnell ein paar Stimmen abjagen…?!?

  229. Heute lernen wir etwas Neues:
    WITZE WERDEN NUR VON UNTEN NACH OBEN GEMACHT,
    NIEMALS VON OBEN NACH UNTEN!

    Eben gehört im TV, eine ganz neue Variante, die neue VORSCHRIFT FÜR WITZE!

  230. @ francomacorisano 4. März 2019 at 19:22

    Alles ist schon spekuliert worden, schon oben
    die Überschrift suggeriert Absicht, weil Wahlen
    anstehen. Andere meinen, sie wolle bloß
    die CDU konservativ erscheinen lassen, Rote
    u. Grüne behaupten, AKK wolle tatsächlich

    die CDU weiter nach rechts rücken… Vielleicht
    wollte sie sich einfach nur volkstümlich geben.
    Da sie schon öfter in die Bütt stieg, glaube ich
    schon, daß sie sich ehrlich für diese Tradition
    begeistert.

    Interessant wäre zu erfahren, ob sie
    den Gag selber schrieb oder ob jmd. sie absichtl.
    ins Messer der rot-grün-queeren Meute laufen ließ.
    Entweder um AKK schlecht aussehen zu lassen
    oder um wiedermal linke u. queere Stimmung zu
    machen u. weitere Forderungen abzupressen,
    etwa Adoptionsrecht für homoperverse „Ehe“paare.

  231. Magnus 4. März 2019 at 15:38

    Wuehlmaus 4. März 2019 at 14:27

    @ jeanette 4. März 2019 at 10:44

    Vielleicht ist AKK einfach noch normal!

    Wenn dem so wäre, wäre sie nicht führende Funktionärin der restlos versauten CDU. Wir brauchen gewiss keine AKK, die uns sagen muss, dass der Gender-Kram gaga ist und dem gesunden Menschenverstand zuwider läuft. Dieses Trinchen aus der hintersten Saarpfalz ist noch leichter lesbar als Merkel. Gutes führt die nicht im Schilde sondern setzt auf den bürgerlichen Solidaritätseffekt, wenn sie nun einem linksrotzgrünen Shitstorm ausgesetzt ist. Würde mich nicht mal wundern, wenn Habschreck und die Bärbeißerin vorher informiert waren, dass es nur taktische Äußerungen sein würden. Wenn AKK eine bürgerliche Ader hätte, würde sie zu allererst einmal fordern – und nicht nur fordern, sondern unablässig Handlungen anmahnen -, keine illegalen Einreisen mehr zu tolerieren und Abschiebepflichtige unnachsichtig auszuschaffen. Doch da bleibt sie stumm, um ihre Chefin nicht zu verärgern und ihre Wunschkoalition nicht zu gefährden. Genderdiskussionen und -diskussiönchen hier und da kommen der Merkel-CDU im Übrigen durchaus gelegen, um von ihrer widerwärtigen Massenmigrationspolitik abzulenken. Ich lasse mich von diesen Verrätern an bürgerlichem Geist und konservativen Werten nicht mehr hinter die Fichte führen.
    ……………..

    Sehe ich auch so, alles Taktik. Zuerst das das Schmusekurs mit der Schabracke von den grünen Khmer, und nun diese Büttenrede. Der Klon will alle umarmen, aber sie wird wohl ins Leere greifen.
    ———————————————-

    Wenn AKK Kanzlerin werden will, dann muss sie noch etwas still halten, sich in Geduld üben und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen!

    Sie hat auf jeden Fall ein anderes Temperament als unsere Amtierende.
    Sollte AKK Kanzlerin werden, dann wird sie schon einiges in Bewegung setzen, davon kann man überzeugt sein und auch gleichzeitig gespannt sein, was es dann werden wird.

  232. Bei den linksgrünen Spinnern gibt es keinen Fasching und keinen Grund lustig zu sein. Alles was richtigen Menschen als völlig normal erscheint ist bei den retardierten Hirnis der Grün*innen und SPD-Dödel verpönt. Als ob es so schlimm wäre wenn man mal in Feierlaune im Fasching (!!!) einen harmlosen Witz über Homo- und Transperverse rauslässt.
    Wir normal ausgerichteten Menschen führen uns auch nicht wegen jeder Kleinigkeit so auf obwohl wir dieses ganze Gendergaga und ähnlichen Schweinekram dieser sexuell abartigen Irren das ganze Jahr ertragen müssen. Und die führen sich wegen eines FASCHINGSSCHERZES auf??? Denen gehört mal ordentlich Toleranz eingebleut!“

  233. @ Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 19:10

    Petra Weitzel (59) selbst ist transident und empört…

    „Fastnacht ist nicht dafür da, dass die Obrigkeit sich über die ‚kleinen Leute‘ lustig macht, sondern umgekehrt. WIE JETZT? DACHTE AKK SEI ALS
    NARR & NICHT ALS „OBRIGKEIT“ AUFGETRETEN.

    Das Empörende, weil Irreführende daran ist, daß die von diesem Menschen produzierte „Empörung“ eben nicht die kleiner Leute ist, sondern eine, die den kleinen Leuten von den großen je länger, desto mehr aufoktroyiert wird. Von oben nach unten, wohlgemerkt.

  234. Ein 3-fach Helau auf AKK !
    Das mit dem Steh- und Sitzpinklern war wohl nichts.
    Man sollte den grünen-, roten- und linken Hühnerhaufen eher den Danebenpinklern zuordnen.
    An die nun Beleidigten könnte der Große Vaterländische Verdienstzwickel verliehen werden.
    Wahre Patrioten sind wohl doch nur die an den Baumpinkler.

  235. Der Karneval war eigentlich dazu gedacht,
    sich über die Herrschenden lustig zu machen und dadurch
    Dampf abzulassen.
    Das gilt heute kaum noch.
    Da hauen die Narren auf die AfD ein , die gar nicht an der Macht ist
    und ohnehin schon ständig unfäir angegangen wird.
    Wie billig.

    Und was die Minderheiten angeht, sind das bessere Menschen?
    Heute sind wir doch alle irgendwie Minderheit und das wird noch
    schlimmer werden.

    Wird nicht jeder der öffentlich verspottet wird, nicht auch ein
    bißchen diskriminiert?

    Karneval hin oder her.
    Hoffentlich ist der Mist bald zu Ende.
    Eigentlich gibt es auch schon ohne Karneval genug Narren
    in Deutschland.

  236. Buttinger 4. März 2019 at 19:41
    Alles was richtigen Menschen als völlig normal erscheint ist bei den retardierten Hirnis der Grün*innen und SPD-Dödel verpönt. Als ob es so schlimm wäre wenn man mal in Feierlaune im Fasching (!!!) einen harmlosen Witz über Homo- und Transperverse rauslässt.

    Ist das wirklich, wie man sich hier präsentieren möchte für die mitlesende Welt?

    Anscheindend bin ich da kein richtiger Mensch, mir scheint „einen harmlosen Witz über Homo- und Transperverse“ herauslassen nicht normal. „Transperverse“! Was ist daran pervers transsexuell zu sein? Hallo? Sind die gefragt worden vor der Geburt: „Møchtet ihr transpervers geboren werden?“

    Nicht lustig. Niiiicht lustig. Genausowenig wie herziehen über Menschen die wegen Krebs einen künstlichen Ausgang gelegt bekamen. Herrgott was ist das für ein Ungeist hier?

    Bei diesem Schwall von Hass gegen unschuldige, vom Leben hart geprüfte Minderheiten schäme ich mich über mich selbst, dass ich hier lese und kommentiere.

  237. @ Tom62 4. März 2019 at 19:49

    Stimmt, die Empörer sitzen selber an den
    Futtertrögen… das gemeine Fußvolk
    findet den Gag ja zum Piepen u. AKK wollte
    dies wohl erreichen, hat aber die Rechnung
    ohne Wirt, den rot-grün-queeren Mainstream
    gemacht… Selbst Staatsfunk u. CDU
    wettern gegen sie, Koalitionsgenossen SPD eh.
    Und wann meckern die grünen Maoisten mal
    nicht. Oder Honeckers SED/Die Linke?

    Nun wird sie den Homos das Adoptionsrecht
    kredenzen müssen. Ob sie dies wirklich wollte? Ob
    sie so gerissen ist, dem Volk Sand in die Augen zu
    streuen, um dann den Homoperversen dienen zu
    können, damit wieder Friede im Land sei?

    Merkelowa traue ich sowas zu. Sie führte die „Ehe
    für alle“ ein, enthielt sich aber der Stimme.

    Wie ich vorhin schon fragte: Wer schrieb wohl AKK
    den Gag, sie selber?

  238. SED-Schwuli, Kurde Hakan Tas:

    HakanTas hat retweetet Klaus Lederer
    ?Verifizierter Account @klauslederer
    2. März
    Ja, es ist wirklich ein Trauerspiel. Die Vorsitzende der größten Bundestagspartei findet es lustig, auf Stammtischniveau am Karneval Menschen zu denunzieren, die nicht der geltenden Machonorm entsprechen. Ein Jammer. @CDU @cducsubt #Homophobie #lgbtqi
    https://twitter.com/hakantasberlin?lang=de

  239. @ fiskegrateng 4. März 2019 at 20:20

    Weshalb so empfindlich? Juden
    hauen die besten Witze über sich selber
    hinaus u. auch Körperbehinderte nehmen
    sich selber auf die Schippe. Leute,
    die man ignoriert u. nicht mal Witze
    über sie macht, sind ausgeschlossen.

    (Echte) Blondinen können gar nichts
    dafür, daß sie welche sind u. trotzdem
    macht man Witze über sie, sie selber auch.

    Daß nun über den Homo- u. Genderwahn
    Witze gemacht werden, geschieht den
    eitlen mediengeilen Schwulen, Lesben
    Queeren usw. recht.

    Wir reden hier nicht über Zwitter, sondern über
    Spinnerte, die sich den Luxus gönnen, ihre
    sexuellen Neigungen ständig zum Thema zu
    machen u. ihr psychisches Chaos benutzen, der
    Mehrheitgesellschaft Sonderkonditionen
    abzupressen.

  240. fiskegrateng 4. März 2019 at 20:20

    „Transperverse“! Was ist daran pervers transsexuell zu sein?

    Wenn ein Identitätsgestörter seine Störung konsequent auslebt, dann treibt er’s mit dem eigenen Geschlecht, ist also folglich auch pervers.

  241. Wird jetzt ihr Auto und ihr Haus von den Helfern der SPD und den Grünen angezündet?

  242. Ja sorry aber in einem zunehmend islamisch werdenden Land wird sie dann wohl gewählt und Pädogrün oder Sed/Spd gibts eh bald gar nicht mehr -ohne ihre Propagandamaschiene öffentl Verblödung schon mal gar nicht …-Bye bye -wer alles will kriegt nix

  243. Bliebe die Fage ob die gemerkelte CDU die Grünen in einer Koalition genauso zermahlen würde wie sie es mit der FDP und auch mit den Sozen gemacht hat. Die Junior-Partner der CDU sind nur Mehrheitsbeschaffer, sonst nichts. Die SPD hat in der GroKo überhaupt nichts zu sagen, von denen wurde kein einziger der neuen Vorschläge in Rente oder Hartz VI überhaupt diskutiert, alles abgeschmettert. Und falls doch was durchkommt sammelt „Mutti“ das wieder ein und verwässert es. Das hat System! Sollte es zu einer grünen christlichen Koalition kommen stehen die Chancen nicht schlecht, daß die Grünen sich selbst innerparteilich zerlegen oder dies durch die CDU passiert. Die Grünen sind die schlimmsten Feinde des deutschen Volkes, schlimmer noch als die Linken. Wenn man es schafft die Grünen bei Wahlen prozentual zu vernichten, wäre dem Land ein Stück weit geholfen.

  244. Der Karneval wird von den ReGIERenden gekapert. Der AfD-Wähler wird durch Agitprop (z.B. Tilly-Wagenin Düsseldorf) beschimpft und verleumdet.

    Das zeigt sehr gut, wie gross die Angst der linksdrehenden „Eliten“ vor der AfD tatsächlich ist.

    „Ein Gespenst geht um in Deutschland….“ (Vorwort des Kommunistischen Manifests)

Comments are closed.