Die von DITIB betriebene Aksa Moschee in Ahaus.
Print Friendly, PDF & Email

Von BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA | Die Schulklasse 4a der katholischen Ludgeri-Grundschule im beschaulichen münsterländischen Billerbeck hat am kommenden Dienstag den Besuch einer DITIB-Moschee im benachbarten Ahaus auf dem Stundenplan stehen. Dort betreibt der aus Ankara gesteuerte Islamverband DITIB die Aksa-Moschee.

Nach dem vier Unterrichtsstunden in Anspruch nehmenden Ausflug ist die Rückreise nach Billerbeck vorgesehen, wo sich dann noch zwei Schulstunden anschließen sollen.

Mit einem Schreiben wurden die Eltern der Schüler über den geplanten Besuch der DITIB-Moschee informiert.

Nach Bekanntwerden dieses Schreibens haben wir uns von der Bürgerbewegung PAX EUROPA mit einem Anschreiben an die Schulleitung (hier und hier), sowie an das gesamte Lehrerkollegium gewandt. Dem Brief fügten wir Infomaterial bei, das über den Islamverband DITIB und über die von ihm vertretene Ideologie, den sunnitischen Islam, aufklärt. Zudem fügten wir unseren Fragenkatalog an die DITIB-Gemeinde Coesfeld hinzu, die in Coesfeld eine neue Moschee errichten will.

In wieweit verfügt das Lehrpersonal, das mit den Kindern laut dem an die Eltern adressierten Schreiben über die „vielen verbindenden Elemente“ von Islam und Christentum, sowie auch über „Unterschiede zum Christentum“ im Religionsunterricht sprach, über fundierte Grundkenntnisse über Wesen und Ziele des Islam? Wie sah der vermittelte Unterrichtsstoff diesbezüglich konkret aus?

Die Vermutung liegt an dieser Stelle nahe, dass es wohl einmal mehr ausschließlich darum ging, den Schülern ein positives Bild vom Islam zu zeichnen, das mit der Realität nicht viel zu tun hat.

Die Tatsache, junge und leicht beeinflussbare Menschen im Rahmen der Schulpflicht dazu zu nötigen, eine vom Islamverband DITIB betriebene Politstätte zu besuchen, in der der politische Islam und die Politik der radikal-islamischen und nationalistischen türkischen Regierung unter Präsident Erdogan propagiert werden, ist unverantwortlich.

Sind sämtliche in der jüngeren Vergangenheit bekannt gewordenen Enthüllungen und nachgewiesenen Vorwürfe gegen den der türkischen Religionsbehörde DIYANET unterstehenden Islamverband DITIB an den für den geplanten Moscheebesuch verantwortlichen Personen spurlos vorbeigegangen?

So berichteten zum Beispiel erst kürzlich noch viele Medien über ein in der DITIB-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld stattgefundenes Treffen von DITIB-Funktionären mit hochrangigen Vertretern der international operierenden dschihadistischen Muslimbruderschaft, der ultra-nationalistischen türkischen Grauen Wölfe und weiterer radikal-islamischer Organisationen.

An dieser Stelle sei der bemerkenswerten Information halber einmal angemerkt, dass es sich bei den türkischen Grauen Wölfen um die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland handelt!

Wer der Schulleitung der Ludgeri-Grundschule seine Meinung zum geplanten DITIB-Moscheebesuch der Viertklässler mitteilen möchte, kann sich an das Sekretariat wenden.

Aufklären statt Verschleiern!

Kontakt:
Ludgerischule, Katholische Grundschule Billerbeck
Zum Alten Hof 1, 48727 Billerbeck
Schulleiterin: Beate Balzer
Tel.: 02543-25770
Email: sekretariat@gru-bi.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

76 KOMMENTARE

  1. Drecksbunker, hässlich ohne Ende. Keine meiner Töchter wird diesen Islamdreck mitmachen.

  2. Schule sollte der Bildung dienen. Religion – gleich welcher Art – gehört nicht dazu!

  3. Die BRD hat sich längst systematisch dafür gesorgt, daß Deutschland zum mohammedanisch beherrschten Land wird, die Be-Völkerung wird seit Jahrzehnten danach ausgerichtet und die Alt-Deutschen daran Stück für Stück gewöhnt und darauf konditioniert. In den Schulen ist der Islam Alltag, die Kinder werden seit Jahrzehnten im Unterricht darauf vorbereitet und es wird allmählich zum vertrauten Umgang und zur akzeptierten Lebensart. Die CDU Führung kann sich vorstellen, daß 2030 aus ihren Reihen ein Mohammedaner Kanzler wird. Immerhin will man das Kalifat nach der Staatsform der BRD betreiben. Da ist nichts mehr aufzuhalten, es sei denn, es gibt vorher eine umfassende Remigration aller Mohammedaner und aller eigenkulturbewahrenden Fremdvölker in der Be-Völkerung in Deutschland.

  4. Welch eine tödliche und kindliche Naivität
    .
    Carsten Linnemann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Winfried Bausback, früherer bayerischer Justizminister (CSU)…..Die beiden TRÄUMER vom friedlichen und gemäßigten Euro-Islam.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Buchauszug „Generation Allah“:
    .
    Ein Ort ist entscheidend im Kampf gegen Islamisierung

    .
    Der politische Islam ist eine massive Bedrohung für eine freie Gesellschaft.“ Das ist die These des Sammelbandes „Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland“.

    https://www.focus.de/politik/experten/buchauszug-generation-allah-ein-ort-ist-fuer-dem-kampf-gegen-islamisierung-zentral_id_10370382.html
    .
    .
    Leser-Kommentare (35)
    .
    Ich lese in diesem Bericht mindestens 100mal was wir machen müssen. Was müssen denn die machen ,die zu uns kommen. Ich weiß,einfach warten ,bis Sie alle Forderungen durchgesetzt haben und alles ist ,wie in der schrecklichen Heimat,aus der man geflüchtet ist.

  5. Wieviele Moslemkinder die letzten 10 Jahre in einer Kirche oder Synagoge?

    Und mussten das kath. Glaubensbekenntnis aufsagen oder zuhören. Ich tippe mal auf 0 Moslemkinder.

  6. Gehirnwäsche, Umerziehung, Meinungsgängelung beginnt schon im Kindergarten und endet im Altersheim, alles im Auftrag der Altparteien-Mafia.

  7. Islam, Islam, Islam …

    Und wer behauptet es gäbe eine Islamisierung, der wird diffamiert und als Nahtsie hingestellt.

    Deutschland ein Land im freien Fall.

    Wie schrieb Thilo Sarrazin: „Deutschland schafft sich ab.“

  8. BePe 18:20

    Der Aufschrei wäre bis in der nächsten Galaxie zu hören.
    Rechtgläubigen Kinder_Innen in einem Kuffartempel und/oder beim kath. Glaubensbekenntnis.

    Rassismus, Diskriminierung … sie würden sämtliche Geschütze auffahren.

  9. Haben wir in Deutschland nur noch Hornochsen, Volltrottel
    oder staatlich gelenkte, Linke Drecksfaschisten, als Erzieher unserer Kinder ?
    Man kann es nicht mehr glauben, dass ein ehemaliges
    hochentwickeltes Vorzeige-Land, so tief sinken kann !!!
    Ich glaube, dass 80 % der heutigen Lehrer, Deutschland hassende,
    sozialistische Schweine sind.
    Was war da in den letzten 20 Jahren in den Universitäten los ?
    ….. gezielt geschaffen, durch SPD, Grüne und Merkel !

  10. Vielleicht könnten die lieben Kinderlein testen, ob der Imam überhaupt den Mohammedanismus kennt.

    Mit einer einfachen Frage:
    „Was machte Mohammed bester Freund mit dem Schwert in der Hand, als Mohammed Saffiya heiratete?“

  11. Billerbeck ist ein Wallfahrtsort. Der erste Bischof von Münster, der heilige Liudger, wird in Billerbeck verehrt. Der Hl. Liudger ist am 26. März 809 in Billerbeck gestorben.

    Die Pfarr- und Propsteigemeinde St. Johann/St. Ludgerus Billerbeck findet ihre Wurzeln im 8. Jahrhundert und reichen bis vor das Wirken des Hl. Ludgerus (Liudger) zurück.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Billerbeck#Religionen

  12. .

    Betrifft: Kontakt-Aufnahme zu Bischof Andreas Laun, Österreich, Islam-Kritiker (PI berichtete)

    .
    1.) Empfehlung an kath. Grundschule, Bischof Laun kennt sich aus.

    2.) “Wie kann man den Koran über die Grenze lassen ?“ (27.2.19 PI-Artikel).

    .

  13. Die Menschen katholischen Glaubens tun alles was der Papst sagt.
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/papst-franziskus-und-der-islam-die-verfuehrerische-kraft-der-toleranz/23950586.html
    Die verführerische Kraft der Toleranz

    Auf seinem Sterbebett soll der Prophet Mohammed darauf bestanden haben, dass in Arabien keine zwei Religionen nebeneinander existieren dürfen. In Saudi-Arabien ist der Bau von Kirchen deshalb streng verboten.

    Es wird nicht funktionieren, aber die Schulen werden wohl dazu gezwungen es zu versuchen.

  14. Konsequenterweise auch bitte eine Praktikumswoche bei der Wehrsportgruppe Hoffmann und ein halbes soziales Jahr in Jamel (bei Wismar), wegen der kulturellen Vielfalt und der Teilhabe unterschiedlicher Ansichten.

  15. Der Kreisverband Worms der AfD ruft seine Mitglieder und Sympathisanten sowie alle Wormserinnen und Wormser dazu auf am Trauermarsch für die von ihrem Freund ermordete junge Frau am Samstagabend um 20.00 Uhr teilzunehmen. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Wormserinnen und Wormser zu dem Trauermarsch durch das Nordend am dortigen Netto-Parkplatz einfinden und auch der Familie der ermordeten jungen Frau finanziell helfen.

    https://www.facebook.com/368725073226954/photos/a.368737283225733/1713813662051415

  16. Das passiert wenn man sich moslemischen Terrorabschaum (ekelhaftesten und widerlichsten DNA-Abfall) ins Land holt.
    ,
    Deutsche Politiker der Altparteien können gar nicht genug von diesem widerlichsten DNA-Abfall in unser Land holen.. Sie sind ganz wild drauf!
    ,
    Moslem-Terroristen sind politisch in Europa gewollt.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Tagelange Aufstände
    .
    Wie ein deutscher Terrorist Frankreichs Gefängnisse ins Chaos stürzte

    .
    Seit Tagen streiken die Wärter in französischen Justizvollzugsanstalten. Die Zustände dort sind katastrophal. Und unter den Insassen hat sich der Islamismus so weit verbreitet, dass die Lage außer Kontrolle gerät.
    .
    Frankreichs Gefängniswärter streiken, und überall im Land sind es dieselben Bilder: brennende Barrikaden aus Autoreifen und Holzpaletten vor den Gefängnissen, mit denen wütende Wärter den Zugang zu den Haftanstalten versperren. So sah es auch die vergangenen Tage vor Fleury-Mérogis aus, der größten Haftanstalt Europas, rund 20 Kilometer südlich von Paris gelegen.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article172799111/Frankreich-Terrorist-loeste-Gefaengnis-Aufstand-aus.html

  17. Keine Angst. Wenn jeder von uns sich nur um einen Moslem kümmert, könnten wir es schaffen. Habe es selbst ausprobiert. Habe mal am Kochelsee einem Moslem das Schwimmen beigebracht. Der war echt gut.

    Hat es fast bis zur Mitte geschafft!

  18. Wann werden Muselschüler in den christliche Kirche gezwungen oder zum Aufsagen des Vaterunser?

  19. Die Schulklasse 4a der katholischen Ludgeri-Grundschule im beschaulichen münsterländischen Billerbeck hat am kommenden Dienstag den Besuch einer (DITIB-)MOSCHEE im benachbarten Ahaus auf dem Stundenplan stehen.

    ELENDE CHRISTUSVERRÄTER!

    DIE LUDGERI-SCHULE SCHLÄGT

    UNSEREN HEILAND ERNEUT ANS KREUZ!

  20. Frage:
    Wieviele Unterrichtsstunden sind 2018 an deutschen Schulen aufgrund von (Fake-)Bombendrohungen ausgefallen?
    Diese Frage hat natürlich überhaupt nichts mit dem Thema „Islam“ oder „Moscheebesuch“ zu tun, sondern nur damit, daß irgendjemand – vielleicht Schüler ? – verhindern wollten, daß zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort Unterricht stattfindet. Und mit dieser Frage will ich natürlich niemanden auf bestimmte Gedanken bringen.

  21. 100 Jahre altes, neugotisches Kreuz hatte im Dom seinen Platz /Polizei nimmt Hinweise entgegen
    Holzkreuz vom Altar gestohlen

    Billerbeck. Verärgert ist Propst Hans-Bernd Serries. Unbekannte haben ein Eichenholzkreuz aus dem Ludgerus-Dom gestohlen. Die katholische Kirchengemeinde St. Johann/St. Ludger hat den Diebstahl bei der Polizei angezeigt. Dabei handelt es sich um ein rund 100 Jahre altes, neugotisches Kreuz, das seinen Platz am Marienaltar im Dom hatte.

    „Es ist aus reinem Holz geschnitzt“, so der Propst. Wann das Kreuz genau aus dem Gotteshaus gestohlen worden ist, stehe auch nicht fest. „Ob es schon am Wochenende oder am vergangenen Montag war, wissen wir nicht“, berichtet der Propst. Küster Theo Meyer habe den Diebstahl am vergangenen Montag entdeckt. Von Stephanie Dircks

    Mittwoch, 19.03.2014, 18:52 Uhr

    Es sei nicht das erste Kreuz, das aus dem Dom gestohlen wurde. „Vor vielen Jahren wurde ein Metallkreuz vom anderen Seitenaltar, dem Josefsaltar gestohlen“, erzählt Serries. In Burgsteinfurt sei es wieder aufgetaucht und dann nach Billerbeck zurückgekommen. „Dieses Kreuz haben wir jetzt vorsorglich weggestellt“, sagt der Propst.

    Wer etwas gesehen hat, kann sich bei der Polizei in Coesfeld melden…
    https://www.azonline.de/Billerbeck/2014/03/1511714-100-Jahre-altes-neugotisches-Kreuz-hatte-im-Dom-seinen-Platz-Polizei-nimmt-Hinweise-entgegen-Holzkreuz-vom-Altar-gestohlen

  22. rasch65 9. März 2019 at 18:30

    Haben wir in Deutschland nur noch Hornochsen, Volltrottel
    oder staatlich gelenkte, Linke Drecksfaschisten, als Erzieher unserer Kinder ?
    Ich glaube, dass 80 % der heutigen Lehrer, Deutschland hassende,
    sozialistische Schweine sind.
    ———————–

    80% ist zu hoch, ich tippe auf 75%. Gibt auch vernünftige Lehrer, aber die sind an fast jeder Schule in der Minderheit. Das sollte einem bei einem Volk, was zu 85% Parteien wählt, die seinen Untergang wollen, nicht wundern. Schule ist auch nur ein Teil der Gesellschaft, und unsere ist auf Selbstzerstörungskurs.

  23. Dies ist der Weg zur Vernichtung des Abendlandes. In umgekehrter Richtung wär’s besser und auch logischer!

  24. Selbst die schlichte Trauer um linksgrün indoktrinierte massakrierte junge Frauen, und Messer Opfer mohammedanischer Dickeiklöten BMW Pascha Alis,werden gnadenlos nazifiziert!

  25. kruzifix „Coesfelder Kreuz“

    Dieser Bildstock ist eine Stiftung von Heinrich Mergen aus Jahr 1987. Trauriger Anlass war der Verlust seiner Ehefrau, die zuvor bei einem Unfall ihr Leben verlor. Noch im selben Jahr, in der Nacht zum 22. Oktober, wurde die gekreuzigte Figur Jesu ein Opfer des Vandalismus. Man schlug dem Kreuzigungsbild beide Arme ab. In diesem Zustand präsentiert sich das Kruzifix noch heute dem Betrachter, denn mit Bezug auf das Bibelwort „Ich habe keine anderen Arme als die Euren“ wurde von einer Restauration abgesehen.

    Vorderseite oben: „Coefelder Kreuz“

    unten: „Katharina von Emmerick – 1724-1824“

    Rückseite: „Die Emmaus Jünger“

    Inschrift: „Brannte nicht das Herz in uns, als er auf dem Wege mit uns redete und die Schriften aufschloß“.

    Bildstöcke und Denkmäler – Billerbeck und Umgebung / mit Radwanderkarte

    Herausgeber: Wolfgang Suwelack Stiftung 2005

    unter Mitarbeit von Paul Schulze-Isfort (1920-1993)
    https://www.blumenfreunde-billerbeck.de/bildst%C3%B6cke/kruzifix/

    +++++++++++++++++++++++

    kruzifix – Post/Dirks, weihgarten

    Dieses Kreuz wurde von den Familien Post und Dirks am 5. Juli 1972 zur Erinnerung an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Männer und Söhne und zu Ehren Gottes errichtet. An dieser Stelle stürzte während des Einzugs der Alliierten am Karfreitag 1945 eines ihrer Flugzeuge ab, wobei ein britischer Soldat zu Tode kam. SS-Soldaten hatten sich in der Nähe im Weihgarten versteckt und schossen das Flugzeug mit einer Panzerfaust ab. Im Schlusssatz der Stiftungsurkunde heißt es: „Gott bewahre unsere Heimat vor Krieg und Unheil. Heiliger Ludgerus schütze unser Volk und Land!“

    Bildstock-Nr. 12: Bildstöcke und Denkmäler – Billerbeck und Umgebung / mit Radwanderkarte

    Herausgeber: Wolfgang Suwelack Stiftung 2005

    unter Mitarbeit von Paul Schulze-Isfort (1920-1993)
    https://www.blumenfreunde-billerbeck.de/bildst%C3%B6cke/kruzifix2/

  26. Merkels Asylanten sind keine Menschen, geschweige Flüchtlinge..
    .
    Es sind Bestien in Menschengestalt, die ihre eigenen Kinder töten und abschlachten würden..
    .
    Raus… Raus… Raus… aus Deutschland … Sofort Raus.. !
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vor Gericht
    .
    Vater drohte, Tochter vom Balkon zu werfen

    Um einer Abschiebung zu entgehen, hat ein 30-Jähriger gedroht, seine Tochter vom Balkon zu werfen. Vorher hatte er einen Polizisten mit einem Messer bedroht.

    Nun steht der Mann vor Gericht. Um die Abschiebung von sich und seiner Familie zu verhindern, soll ein Albaner in Krefeld damit gedroht haben, seine kleine Tochter in die Tiefe zu stürzen. Beim Prozessauftakt am Freitag schwieg der Angeklagte zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Der 30-Jährige ist am Landgericht wegen Geiselnahme angeklagt.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article189987171/Vor-Gericht-Vater-drohte-Tochter-vom-Balkon-zu-werfen.htm

    ..
    Leserkommentar!

    ladvocatus diaboli : Es hat doch wunderbar funktioniert, er ist immer noch da.

  27. Ich freue mich schon auf Steuermichels Gesicht, wenn er Freitags die ganzen FFF-Nazi Gretas in ihren Säcken herumhüpfen sieht. HUHU, hier ist das Nachtgespenst!

    So muss das sein!
    Noch mehr Brei!
    Er braucht es so!
    Er will es so!

  28. ghazawat 9. März 2019 at 18:30

    Vielleicht könnten die lieben Kinderlein testen, ob der Imam überhaupt den Mohammedanismus kennt

    Sie könnten den netten Onkel auch fragen: „Malst du uns ein Bild von Mohammed?“

  29. Vorbereitung für die Restauration hat begonnen. Spender und Sponsoren gesucht
    Neuer Glanz für wieder entdecktes Altargemälde
    08.06.2011
    Billerbeck. Das von Heinrich Ahlers, Kirchenvorstand, 2009 wieder entdeckte Altarbild wird ab sofort am Fundort, dem Dachboden des Pfarrhauses, für den sicheren Transport nach Dresden vorbereitet.

    Die Dresdener Diplom-Restauratorin Sybille Kreft, die den Auftrag für die Restauration erhalten hat, ist bereits angereist und hat mit ihrer Arbeit begonnen. Frau Kreft ist dem LWL-Referat für Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen bekannt durch ihre Arbeit mit großen Formaten in der Zeit nach der Flutkatastrophe in Dresden. Das Amt für Denkmalpflege hat die ersten Kosten übernommen. Die gesamte Restauration für das Bild wird circa zwei Jahre dauern und 40 000 Euro kosten…

    Zum Altarbild

    Das oben halbrunde Leinwandgemälde (283 x 203 cm) stammt aus der 1892 abgerissenen Ludgerikirche in Billerbeck und ist ein Teil eines barocken Hochaltars. Das Bild ist im Schaft des Bischofstabes signiert von Heinrich Cronenburg, dem Hofmaler des münsterschen Fürstbischofs Christoph Bernhard von Galen (1650-1678). „Der Bildausschnitt der dargestellten Sterbeszene zeigt den heiligen Ludgerus in einem Bett mit einem roten Samtüberwurf umringt von einem Priester und seinen Schülern/Anhängern. Links vor dem Bett steht ein Tisch mit einer Mitra, Buch, 2 Kerzenleuchtern und einem Kruzifix, die Krümme des vor dem Bett abgelegten Bischofstabes ist auch zu erkennen. Der heilige Bischof hat die Augen geschlossen und hält in den Händen ein Kreuz und die Sterbekerze. Am Fußende vor dem Bett stehen ein Diakon mit Leuchter und ein älterer Mann, der sich den Mantel über den Kopf gezogen hat. (Dr. Dirk Strohmann, LWL)
    https://www.streiflichter.com/lokales/billerbeck/neuer-glanz-wieder-entdecktes-altargemaelde-5639359.html

    +++++++++++++++++++++++++++

    Billerbecker Altarbild wird gezeigt
    17.07.2013
    Johann/St. Ludger Billerbeck eine Busreise zur Ausstellung „CREDO – Christianisierung Europas im Mittelalter“ nach Paderborn an. Als „hochkarätiges Exponat“ wird dort ein Altargemälde aus dem 17. Jahrhundert aus der Vorgängerkirche des Billerbecker Domes präsentiert. Das Leinwandgemälde wurde 2009 stark beschädigt auf dem Dachboden des Pfarrhauses gefunden. In Dresden wurde das 2,83 mal 2,08 Meter Gemälde von der Restauratorin Sybille Kreft restauriert. Auf dem Bild wird „Der heilige Ludgerus auf dem Sterbebett dargestellt.

    Die Ausstellung CREDO ist verteilt auf das Diözesanmuseum, das Museum in der Kaiserpfalz und die Städtische Galerie. In den letztgenannten Räumlichkeiten befindet sich das Altargemälde aus Billerbeck, wo eindrucksvolle Historiengemälde, Bilder und Alltagsgegenstände aus der Zeit der Christianisierung gezeigt werden. „Hier wird die Billerbecker Gruppe das wertvolle Bild, das inzwischen unter Denkmalschutz gestellt wurde, nach über 120 Jahren wieder zu sehen bekommen“, freut sich Heinrich Ahlers vom Kirchenvorstand…

    Die Ausstellung „CREDO – Christianisierung Europas“ im Mittelalter“ wird bereits am Vortag in Anwesenheit von +++Bundespräsident Joachim Gauck und geladenen Gästen im Hohen Dom zu Paderborn feierlich eröffnet. Zu den geladenen Gästen gehören auch Vertreter des Billerbecker Kirchenvorstandes…
    https://www.streiflichter.com/lokales/billerbeck/billerbecker-altarbild-wird-gezeigt-5639034.html

  30. Was vom Jordan herkommt ist Fake!
    Auch diese so genannten Christen wurden mittels Zwang und Verheißungen hier sesshaft, der Deutsche ist eben leichtgläubig!
    Es gibt nur eine Konsequenz – Islam Verbot

  31. Heisenberg73 9. März 2019 at 18:43

    rasch65 9. März 2019 at 18:30

    Haben wir in Deutschland nur noch Hornochsen, Volltrottel
    oder staatlich gelenkte, Linke Drecksfaschisten, als Erzieher unserer Kinder ?
    Ich glaube, dass 80 % der heutigen Lehrer, Deutschland hassende,
    sozialistische Schweine sind.
    ———————–

    80% ist zu hoch, ich tippe auf 75%. Gibt auch vernünftige Lehrer, aber die sind an fast jeder Schule in der Minderheit.
    —————-
    Chemie, Matte, Physik-Lehrer sind ok.
    … ich bin ja noch mal „Vater Abraham“ geworden aber den Lütten dränge ich bis zum Abschluss jenseits der Spielkonsole zum Abi und dann steht ihm die 3-sprachig die Welt offen. Dank der weitverzweigten Familia geht das und die Kosten sind kalkulierbar. Er hat Angst vor Trump!!! Ich habe ihm erklärt daß er ihm eher nicht begegnen würde inkl. seiner unfröhlichen Frau Melania.
    Bei so einer Zicke würde ich mich auch lieber mit einem vorgetesteten Cheesburger mit Netflix ins Bett verfügen.

  32. was mir dieser Islam mit seiner okkulten Lehre nur auf den Sack Geist geht !, möchte mal wissen, wann genau es das letzte Mal gab, dass irgendeine Schulklasse aus NRW, dem Landkreis Münster evtl. auch Billerbeck mit überwiegend islamisch moslemischen Bälgern Kindern in einer Synagoge aus dem Talmud vorgelesen bekommen haben, und diese dann in der Schule einen schönen Bericht über diese Religion geschrieben haben

  33. Goldener Reiter 9. März 2019 at 18:52

    Ich freue mich schon auf Steuermichels Gesicht, wenn er Freitags die ganzen FFF-Nazi Gretas in ihren Säcken herumhüpfen sieht. HUHU, hier ist das Nachtgespenst!
    —————–
    Das heisst F4F. Außerdem sind Schulferien. Die hüpfen bei McD und sonst pennen die oder hängen bei Netflix ab.

  34. @ Istdasdennzuglauben 9. März 2019 at 19:06

    Eine dieser zahlreichen Türken&Kurden Mord Folkloren auf offener Straße,könnten jederzeit, und erneut zu „NSU“ Märchen um funktioniert werden!


    Genau!

  35. Ich persönlich hätte keine Bedenken, eine Moschee zu besichtigen. Aber: was für mich überhaupt nicht in Frage kommt, ist am Eingang die Schuhe auszuziehen! Denn DAS ist der Kniefall vor dem Mondgott!!

    In Kairo, wo ich mal gegen Eintrittsgeld eine Moschee besichtigte, hat man für mich den Teppich beiseite geschlagen, so dass ich mit Schuhe hindurchgehen konnte. War auf dem Minarett und abschliessend auch im Keller, der 15cm unter Wasser stand. Die Räumlichkeiten dort unten würden (oder wurden) auch als Gefängniszelle genutzt, wurde mir mitgeteilt. Habe noch Fotos davon!

    Also: Niemals in eine Moschee gehen und die Schuhe ausziehen!

  36. @ Babieca 9. März 2019 at 18:55

    😉 Herr Imam, warum gibt es hier kein Kruzifix?

    ++++++++++++++++++++

    Enver Gürbüz von der Türkisch Islamischen Kulturgemeinde
    tritt Vorurteilen entgegen: „Mit dem Islam hat das nichts zu tun“

    Nicht nur in der Ahauser Moschee rücken sie enger zusammen: Brigitte Watermeier (l.), Enver Gürbüz (2.v.l.), Thomas Frank (4.v.l.), Imam Ismail Cayiroglu (5.v.l.) und Mitglieder der Türkisch Islamischen Kulturgemeinde. Foto: Christiane Hildebrand-Stubbe

    In der Flüchtlingsfrage, spätestens aber seit den dramatischen Ereignissen in der Silvesternacht in Köln, sieht sich Gürbüz aber wie auch seine Glaubensbrüder und -schwestern in der Rechtfertigungsposition. Rund 2700 Muslime gehören aktuell zur muslimischen Glaubensgemeinschaft in Ahaus.

    TAQIYYA

    Dass die muslimische Religion ein erzkonservatives Frauenbild pflege und damit die „Nährlösung“ sein könnte für die sexuell motivierten Taten am Kölner Hauptbahnhof, lässt Gürbüz nicht gelten: „Jede Frau ist Gottes Geschöpf, ein Mensch, und die Würde des Menschen ist auch nach dem Koran unantastbar.“

    Für ihn gilt die Devise, die er auch bei den vielfältigen Begegnungen mit Flüchtlingen immer vertritt: „Das Land, in dem wir leben, ist unsere Heimat…“ WIE DER BESATZERSTAAT TÜRKEI, GELL!

    Angesichts wachsender Vorurteile gegenüber Muslimen sieht er aber auch eigene Versäumnisse. Tage der offenen Tür in der Moschee, Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten bei Stadtfesten und mehr – das allein reiche wohl nicht mehr aus. Geplant sind daher künftig noch mehr Angebote zu religionsübergreifenden Begegnungen…
    https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Alstaette/2016/01/2239754-Enver-Guerbuez-von-der-Tuerkisch-Islamischen-Kulturgemeinde-tritt-Vorurteilen-entgegen-Mit-dem-Islam-hat-das-nichts-zu-tun

  37. Liebe Eltern,

    zieht Euren Kindern stinkige Socken an.
    Gebt ihnen Schnitzelbrötchen (vom Schwein) mit.
    Hängt ihnen silberne Kreuze um den Hals.
    Auch Mon Cheri sind nicht schlecht
    (hatten wir damals auch als zehnjährige. Einziger Nachteil:
    die umweltschädigende Verpackung in mehreren Schichten).

  38. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 9. März 2019 at 19:10

    NEUER IMAM

    Donnerstag, 13.12.2018
    Neuer Iman zu Besuch im Rathaus

    Bürgermeisterin empfing Imam und Vorsitzenden der Türkisch Islamischen Kulturgemeinde

    Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, empfing Bürgermeisterin Karola Voß den neuen Imam Hamza Dikmen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Türkisch Islamischen Kulturgemeinde Enver Gürbüz im Rathaus.

    Herr Dikmen ist Nachfolger von Herrn Cayiroglu und ist bereits seit zwei Monaten in der Gemeinde in Ahaus aktiv.

    FOTO: v.l.n.r. Vorsitzender der Gemeinde Enver Gürbüz, Imam Hamza Dikmen und Bürgermeisterin Karola Voß
    https://www.stadt-ahaus.de/news/details/news/neuer-iman-zu-besuch-im-rathaus/

    Die Aksa Moschee (Mescid-i Aksa Camii) ist eine an die DITIB angeschlossene Moschee in der Stadt Ahaus in Nordrhein-Westfalen… Die Moschee ist benannt nach der Al-Aqsa-Moschee (mit türkischer Schreibweise).

    Gebetsnische [mihrab], Kanzel [mimbar] und Vortragspodium [kursi] sind künstlerisch gestaltet aus blauen Fliesen. Die Frauen haben einen umfangreichen Balkon im Gebetssaal. Neben dem eigentlichen Gebetssaal gibt es auch Infrastrukturräume.
    (eslam.de, Blog der türk. Özoguz-Brüder, die vor
    Jahrzehnten v. Sunnismus z. Schiismus konvertierten.)

  39. ERST CAFÉ, DANN WOLLTE MAN MOSCHEE

    UND SCHLIESSLICH MINARETT

    DEMNÄCHST MUEZZINGEJAUL?

    …Nach außen hin verbindet der zur Ausführung gekommene Entwurf des Baus typisch östliche Elemente, wie das Minarett, aber auch westlich geprägte Details, wie die Kupferverkleidung der Kuppel. Die Baukosten betrugen rund eine Million DM und wurden abgesehen von den erwähnten Zuschüssen und Darlehen sowie durch Spenden von Muslimen und deutschen Nicht-Muslimen getragen…
    https://www.stadt-ahaus.de/leben-in-ahaus/freizeit/kirche-religion/muslimisch/

    +++++++++++++++++++++++++

    „BEREICHERUNG“ – MORD IN AHAUS

    Ehrenmorde 2017
    Soopika Paramanathan

    geboren: 1995
    erstochen: 10,/11. Februar 2017
    Wohnort: Ahaus / NRW
    Herkunft: Opfer: Sri Lanka; Täter: Nigeria
    Kinder: wohl keine
    Täter: Anthony I. (zur Tat 27 J.)
    (:::)
    Er sticht ihr in Kopf und Oberkörper. Er will die verblutende Frau in einem mitgebrachten Koffer wegtragen. Anwohner rufen die Polizei. Soopika stirbt im Krankenhaus. Der Täter entkommt zunächst.
    (:::)
    Im August 2017 beginnt der Mordprozess vor dem Landgericht Münster. Im Oktober wird der Täter zu 13 Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
    http://www.ehrenmord.de/doku/2017/2017_Soopika_P.php

  40. Manoman … tretet endlich aus aus der evang.und kath. Kirche , denn vom Status her sind Kirchen nichts anderes als ein Verein ! Jeder der Austritt , erhöht damit sein Nettoeinkommen und tut damit noch ein gutes Werk für unseren Staat und der Allgemeinheit ! Ein Vordruck bei der Gemeide (Austritterklärung aus der Kirche ) ausfüllen und dort abgeben und alles erledigt sich von selbst ! Niemand braucht diese Himmelskomiker noch, die sich selbst verraten haben !!

  41. Ist auch ein Schulbesuch der moslemischen Kinder in einer katholischen Kirche auf dem Stundenplan? Wenn nein, warum nicht?

  42. Ich dachte, in diesem Land darf niemand gegen seinen Willen dazu gezwungen werden, solch einen Gebetstempel zu besuchen? Schließlich weigern sich auch Moslems, Kirchen oder Synagogen zu besuchen. Gilt das Recht auf freie Willensbildung und freie Religionsausübung bzw. -nichtausübung nicht mehr für Einheimische und erst recht nicht für deutsche Kinder?? Schickt die Kinder nicht zur Schule und fertig! Notfalls krank melden.

  43. Freya- 9. März 2019 at 18:35
    Der Kreisverband Worms der AfD ruft seine Mitglieder und Sympathisanten sowie alle Wormserinnen und Wormser dazu auf am Trauermarsch für die von ihrem Freund ermordete junge Frau am Samstagabend um 20.00 Uhr teilzunehmen. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Wormserinnen und Wormser zu dem Trauermarsch durch das Nordend am dortigen Netto-Parkplatz einfinden und auch der Familie der ermordeten jungen Frau finanziell helfen.

    https://www.facebook.com/368725073226954/photos/a.368737283225733/1713813662051415

    ——-
    Ich soll der Familie, die nichts dagegen hatte einen Musel trotz der vielen Einzelfälle, bei sich zu Hause nächtigen zu lassen auch noch finanziell unterstützen, habt ihr sie nicht alle?

  44. Nosti 9. März 2019 at 20:54
    Ist auch ein Schulbesuch der moslemischen Kinder in einer katholischen Kirche auf dem Stundenplan? Wenn nein, warum nicht?

    ——
    Sprengstoffgürtel noch nicht fertig !

  45. Patrioten!

    Ist doch eigentlich ganz einfach in Verbindung vom deutschen Grundgesetz und den Artikeln des deutschen Reiches, die in das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland übernommen wurden, ist das einfach nicht drin, dass die Kinder zum Moscheebesuch gezwungen werden dürfen.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Artikel 4 Absatz 1:

    Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    Also auch Nichtglauben an Geisterwesen deckt das ab. „Unverletzlich“ sollte es dann eigentlich schon klipp und klar machen, dass gegen den eigenen Willen zum Geisterglauben zwingen nicht drin ist.

    Dennoch wird frei von Religion sein und Schutz vor Zwang zur Religion noch weiter aufgegriffen:
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 140

    Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.

    Und dabei ist dann enthalten:
    Die Verfassung des Deutschen Reichs Artikel 136 Absatz 4:

    Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden.

    Und im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 7 steht es dann noch mal ganz deutlich:

    Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen.

    Wer es nicht glauben mag, lese es bitte selbst nach. Anständige Patrioten haben solche Gesetzbücher sowieso in gedruckter Form im Haus, aber falls gerade nicht zur Hand:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsfreiheit_in_Deutschland
    Dort gibt es dann weitere Verweise auf die jeweiligen Gesetzesartikel.

    Damit sollte sich das erledigt haben. Ende im Gelände.

  46. Erstens bekämen die kein Geld für eine Fahrt von mir,
    und zweitens würde ich mich davor wehren,daß meinem Kind,so etwas angetan
    werden kann.
    Drittens,würde ich mein Kind sofort aus dem Religionsunterricht abmelden.
    Allerdings wette ich,daß sich 90% der Eltern,diesem Schul-und Islamterror mal wieder
    unterwerfen.
    Widerstand jetzt, auf allen Ebenen,keinen Zentimeter für die Bückbeter,
    wie man ja gestern wieder,von Wormser Mord lesen konnte,hier hat nur mal wieder
    einer von denen,sein Frauenbild,auf bestialische Weise ausgelebt,vielleicht wurde
    das Opfer ja auch immer wieder Islamisch Indoktriniert,und von der Friedlichkeit,
    dieser Terrorsekte,überzeugt…
    Was gestern dieser jungen Frau geschah,kann morgen der eigenen Tochter geschehen,wenn
    man nicht in geeigneter weise Aufklärung und Abstand von den Jallerbrüdern,betreibt!

  47. Es ist nicht nur der Eindruck Meinerseits, sondern ein Gespür, dass der gesamte Klerus der Katholiken und Protestanten das Christentum in Mittel-, Nord- und Westeuropa verschwinden lassen wollen. Angefangen bei dem „Letzten“ Papst Petrus der Römer, so genannt in der Malachias-Weissagung, den Kardinälen bis hin zu den Gemeindepfarrern, vermisse ich die Gläubigkeit und die Liebe zu Jesus. Sie sollen doch endlich mit den noch verbliebenen Christen Tacheles reden wie weiland es Martin Luther tat. Aber nein, sie versuchen es zuerst bei den Jüngsten, sie dem Islam zuzuführen. Viele Traditionen und Bräuche haben sie schon abgeschafft, vor allem sollte durch die Abschaffung der lateinischen Messen, was doch eine innige Verbindung zu den frühen Christen darstellte, die Glaubenslehre geschwächt werden. Viel Hoffnung, dass die genannten Teile Europas christlich bleiben werden, kann man nicht mehr hegen. Ich warte nur auf den Moment, wenn die Pfarrer in den Gemeinden den neuen Begriff für das Weihnachtsfest verkünden. Wo früher Trost und Hilfe für die Menschen zu Hause war, wird nur über den Islam fabuliert.

  48. Maria-Bernhardine 9. März 2019 at 18:40
    100 Jahre altes, neugotisches Kreuz hatte im Dom seinen Platz /Polizei nimmt Hinweise entgegen
    Holzkreuz vom Altar gestohlen

    ———-
    Gestohlen, eher glaube ich, das Kreuz hat ein wahrer Gläubiger aus dem Tempel des Satans in Sicherheit gebracht, weiter so !

  49. Es wird niemand zum Auto durch das Betreten einer Garage.

    Viel wichtiger ist mir Aufklärung in der Schule über diese grösstenteils totalitäre Ideologie, die als Religion daherkommt.

    Wäre ein Besuch der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee denkbar?

  50. Dankeschön an die Bürgerbewegung PAX EUROPA – denn Widerstand ist Pflicht!

    Ich sehe nicht ein, dass meine Zivilisationsrechte als Deutscher hier in meiner eigenen Heimat mit Füßen getreten werden. Solange der Islam seine Todes-Fatwas ausspricht, also religiöse Mordbefehle gegen Religionskritiker verkündet. Solange ist dieser Kult nicht einmal diskussionswürdig. Unsere Schüler haben demnach nichts in solchen Kultstätten verloren. Auch die hiesige Lehrerschaft wird diesbezüglich Rechenschaft abzulegen haben.

  51. An unserer Schule wurde nicht einmal über einen Moscheebesuch informiert. Durch den Jahresbericht haben einige Eltern erst davon erfahren, wo ein Artikel über den Besuch drin stand. Vor allem die Jungs erzählen ja nicht so viel.
    Mein Sohn (7. Klasse) hat beschlossen, er wird die Schuhe nicht ausziehen, wenn es wieder einen unangekündigten Moscheebesuch geben wird. Mit Schuhen darf er aber nicht rein. Was also macht der Lehrer, der sowohl für ihn als auch für die anderen Kids dann die Aufsichtspflicht hat?
    Wir sind gespannt. Vor allem sind wir uns sicher, dass noch andere die Schuhe nicht ausziehen werden.

  52. Besucht diese fromme Lehranstalt in diesem Schuljahr auch ein Hindutempel, eine ev. Kirche, einen jüdischen Tempel, einen buddhistischen Tempel? Wenn nicht, würde mein Kind an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen!

  53. ……wird mitgeteilt, dass der Besuch stattfindet.
    Aber ob man die Kinder fotografieren darf, dafür muss sich die Erlaubnis eingeholt werden (finde ich ja okay, aber im Verhältnis gesehen lachhaft, wenn man bedenkt, was sonst den Kindern in Kita u Schule ohne Elterneinwilligung so angetan wird).

  54. BIO Deutscher 10. März 2019 at 09:17
    Besucht diese fromme Lehranstalt in diesem Schuljahr auch ein Hindutempel, eine ev. Kirche, einen jüdischen Tempel, einen buddhistischen Tempel? Wenn nicht, würde mein Kind an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen!

    Xxxxxxxxxxxxx

    Was Sie aufzählen, sind religiöse Einrichtungen.
    Was haben diese mit einer Moschee zu tun?
    Da müsste man ja eher fragen, ob die Kinder dann auch eine Nazi-Opfer-Gedenkstätte besuchen.
    Oder die ehemalige Stasizentrale
    Oder den Bundestag (gern würde ich schreiben …. ehemalig….)
    Oder irgendwas anderes Politisches jedenfalls, das mit Schaden im Zusammenhang steht.

  55. Sind denn die Eltern der Kinder nicht so viel und verweigern dieses Dreckswerk das von den Idioten veranstaltet wird. Wäre ich ein Elternteil von einem Beetroffenen Kind, käme es nicht in Frage einer solchen Sauerei zu zustimmen.

  56. Wenn schon Kinder diese Verbrecherzentralen besuchen sollen, könnte man ja auch vieleicht nach Absprechungen ein paar Mafiahauptquartiere besuchen zumal die ja weitaus ungefährlicher sind als der mörderische Islamkult. Ausserdem besitzt die Mafia nicht die Unverschämtheit sich eine Religion zu nennen.

  57. Werden moslemische Schüler auch dazu gezwungen, christliche Kirchen zu besuchen, dort niederzuknien, Bibel-Texte zu lesen und Halleluja zu singen…?

  58. Wenn auch nur ein Kind nach diesen Besuch , terroristische Attitude an den Tag legt, sind
    die Eltern umgehen verpflichtet Strafanzeige gegen die Schulleitung zu stellen.
    Das sollte in einen Begleitbrief den Eltern mitgeteilt werden/müssen.

    Die Schulleitung der Katholische Grundschule Billerbeck
    bewegt sich auf sehr dünnen Eis , da kurze Handy Videos und Aussagen der kleinen reichen sollten, um den ganzen Verein dicht zu machen .

    Koran und die Suren
    Eine Partei, in deren Programm zu brutalen Taten auffordert, würde in jedem demokratischen Staat zu Recht sofort verboten werden. Warum darf dann eine faschistoide Weltanschauung, die nachweislich die Weltherrschaft zum Ziel hat, unter dem Banner der Religionsfreiheit unbehelligt daherkommen und unsere Kinder zu assimilieren versucht ?
    Beispiele der AUFFORDERUNG zum Mord an „Ungläubigen“ gibt es mehr als genug

Comments are closed.