Björn Höcke hat es schwer dieser Tage: Er steht nicht nur unter Dauerbeschuss des politischen Gegners und der Medien, sondern auch von einzelnen Vertretern innerhalb der AfD und derem medialen Umfeld.

Von ROBERT ANDERS | Tagein, tagaus sind die Politiker des Parteienkartells sowie die Lohnschreiber und Lobredner des Machtblocks in den Medien angeblich zutiefst beunruhigt, besorgt und bekümmert um all den ihnen entgegengebrachten Hass in den Abgründen der sozialen Netzwerke. Doch nie war diese Empörung über kritische Stimmen aus dem Volk verlogener und heuchlerischer als in einer Gegenwart, die gekennzeichnet ist von einer wahren Hassorgie gegen alles und alle, die sich offen zu nationaler und kultureller Identität bekennen.

Der widerliche Höhepunkt dieser Hetzkampagne gegen Patrioten in Deutschland war der Karnevalswagen in Düsseldorf, der den thüringischen AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke als Ausgeburt des Nazipropagandisten Joseph Goebbels zeigte. Nur wenige Tage zuvor war bei der alljährlich vom Fernsehen übertragenen Sitzung der Mainzer Karnevalsvereine unter johlender Begeisterung eines offenbar vollständig verrohten wie gehirngelähmten Publikums US-Präsident Donald Trump als „Kanalratte“ beschimpft worden.

Gleichzeitig wurde am Staatsschauspiel Dresden unter dem Titel „Das Blaue Wunder“ eine dümmliche Agitation gegen die AfD und Pegida auf der Bühne inszeniert, der sogar ein darüber in der FAZ berichtender eingefleischter AfD- und Pegidafeind „plumpe Propaganda“ attestierte. Die Beispiele für die Hassorgie der angeblichen Hassverächter ließen sich schier endlos fortsetzen. Denn der tägliche Konsum von Presseerzeugnissen, TV-Sendungen und „kulturellen“ Veranstaltungen bietet immer neue Belege dafür, dass es in Deutschland tatsächlich gelungen ist, eine Pogromstimmung gegen alles patriotische Abweichlertum zu erzeugen.

Es fehlen nur noch die ersten diesem Hass geschuldeten Todesopfer, aber die kommen womöglich auch noch. In dieser Situation wäre es geradezu die Pflicht aller Rechtskonservativen und freiheitlichen Patrioten, trotz bestehender politischer Unterschiede zusammenzustehen und ihren Gegnern, die besser Feinde zu nennen sind, Paroli zu bieten.

Doch davon kann keine Rede sein: Der Herausgeber der „Jungen Freiheit“ attackiert Höcke wenige Monate vor der Landtagswahl in Thüringen im Antifa-Vernichtungsmodus; der Bundesvorsitzende und ein Landesvorsitzender der AfD verdächtigen fast die Hälfte der baden-württembergischen Parteidelegierten der „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“; einer der beiden Landesvorsitzenden der nordrhein-westfälischen AfD weint sich ausgerechnet bei der FAZ und ihrem Chefermittler Justus Bender über die üblen Machenschaften des „Flügels“ und den in seinen Augen „gefährlichen Schwarmgeist“ Höcke aus – usw.

Im Blick von außen hat es oft den Anschein, als sei das Gerangel um aussichtsreiche Listenplätze für parlamentarische Futtertröge vielen „Alternativen“ wichtiger als die Zukunft des deutschen Volkes, die so oft beschworen wird. Selbstverständlich ist es gut, dass sich endlich auch in Deutschland eine konservativ-patriotisch gesinnte Partei durchgesetzt und in den Parlamenten etabliert hat. Doch wird das nur Bestand haben, wenn der alternative Anspruch nicht nur nach außen, sondern auch nach innen und solidarisch gegenüber parteiunabhängigen Patrioten und Bewegungen wie zum Beispiel den Identitären oder Pegida realisiert wird.

Für eine Nostalgie-CDU gibt es jedenfalls schon deshalb keinen Bedarf, weil sich viel zu viel verändert hat seit den großen Zeiten der Union im vergangenen Jahrhundert. Auch die Entwicklung der Grünen vom ökologisch-demokratischen Fundamentalismus der frühen Jahre zur geschmeidig angepassten Partei der Selbstversorger kann wahrlich kein Vorbild für die AfD sein. Dass schon jetzt viele Menschen als Abgeordnete oder Mitarbeiter ihren Lebensunterhalt dieser Partei verdanken und natürlich Interesse an der Aufrechterhaltung dieser Situation haben, war und ist unvermeidlich.

Aber über die damit zusammenhängenden Gefährdungen und mögliche Gegenmaßnahmen muss offen diskutiert werden. Auf keinen Fall darf es zur Herausbildung eines geschlossenen Parteimilieus kommen, in dem unabhängige Stimmen und Aktionen als Störung empfunden werden. Ganz gleich, wie der Politiker Höcke eingeschätzt wird: Wenn einer wie er so aggressiv und bösartig zur Menschenjagd freigegeben wird, muss eine einheitliche und eindeutige Reaktion der Solidarisierung unter allen Patrioten erfolgen – ob nun in der AfD oder unabhängig. Wenn das nicht möglich ist, wird die Gegenseite leichtes Spiel haben.

image_pdfimage_print

 

165 KOMMENTARE

  1. JA zur AfD – JA zum „Flügel“ und JA zu Höcke ! – Aber NEIN zu bekannt Roten Linien überschreitenden Blauen Idioten ! (Von denen es – wenn überhaupt – nur sehr wenige gibt)

  2. Na prima, jetzt machen wir uns schon selber fertig.
    Ich bin zwar in der AFD, aber so langsam grüble ich darüber, ob ich nicht beim nächsten mal die Grünen wählen soll. Vielleicht muss dieses irre gewordene Land wirklich mal wieder so richtig in der Scheiße landen, um dann wieder neu anzufangen. Und beim Wiederaufbau ist dann auch das linksrote Geschmeiß wieder ganz ganz klein. Die Kuffnucken hauen dann auch von alleine ab, wenn hier nix mehr zu holen ist und sogar Arbeit droht.
    Mal ganz ehrlich, habt Ihr nicht auch schon mal solche Gedanken?

  3. @ Jip Jensen 6. März 2019 at 12:52

    Auf den linken, sozialistischen Flügel verzichte ich gerne.

  4. @ Hagen von Tronje 6. März 2019 at 12:48

    Die CDU ist komplett von Grauen Wölfen unterwandert.

  5. Es fehlen nur noch die ersten diesem Hass geschuldeten Todesopfer, aber die kommen womöglich auch noch.

    Wenn die #Merkeljugend beim Schulstreik skandiert: „Wer nicht hüpft, ist AfD“ und nach dem Fretitagsgebet Hetzjagden auf AfD-Mitglieder macht und FDJ-Merkel tags darauf verkündet, dass sie es unterstützt, wenn die #Merkeljugend die Schule schwänzt und in dieser Zeit AfD-Mitglieder tötet.

    Im März 2019 noch Utopie aber im Mai?

  6. @ Jip Jensen 6. März 2019 at 12:57

    Kommt drauf an an welchen Flügel man denkt. Es gibt zig Synonyme.
    Eine Partei kann nicht nur aus Flügeln bestehen, sie muss auch einen Rumpf haben.

  7. Ohne den Höcke-Flügel ist die AfD für mich nicht mehr wählbar. Herr Höcke hat aus seinen Fehlern gelernt und vermeidet in letzter Zeit Zweideutungen und Zuspitzungen.
    Wir Patrioten dürfen uns nicht spalten lassen. Zusammenhalt ist notwendig.

  8. EIN WEITERER PREISGEKRÖNTER JOURNALIST HATTE GEFÄLSCHT
    Er war der Schummel-Autor beim „SZ Magazin“

    Nur wenige Wochen nach den Enthüllungen um die erfundenen Reportagen des Journalisten Claas Relotius gibt es einen neuen Skandal um einen preisgekrönten Autor. Gleich mehrere große Medienhäuser sind betroffen und habe bereits Konsequenzen gezogen!

    Nun ist der Name des Autors bekannt: Es handelt es sich um den preisgekrönten Journalisten Dirk Gieselmann, wie die Website „Meedia“ schreibt.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/preisgekroenter-journalist-er-war-der-schummel-autor-beim-sz-magazin-60499964.bild.html

  9. was ist denn mit Guido Reil los.
    Wie kann der mit einem Gestapo Ledermantel auftreten. Ich fass es nicht.

  10. Jeder hackt auf der AfD Rum (Medien, andere Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Promis) auch in der fünften Jahreszeit mangelt es leider nicht an unterirdischen Geschwätz das z.T. zum Fremdschämen ist.

    Keiner der Vorgenannten stellt die Frage: „Warum gibt es überhaupt eine neue Partei, die zudem noch in jedem Parlament vertreten ist?“

    Dieses Land ist jetzt schon im Eimer, viele wissen es, wollen es jedoch nicht wahr haben.
    Weil es ihnen noch zu gut geht, oder sie Nutznießer der aktuellen Zustände sind.
    Das Erwachen wird bitter und sehr Schmerzhaft werden.

    Die AfD ist daran nicht Schuld, im Gegenteil.

  11. Fröhliches Framing: demokatische Aktivisten versus rechte Hetzer.

    Da sind die moralischen Fronten klar, zumindest bei der Bevölkerungsfranktion, die ihre politische Bildung als betreutes Denken aus den regierungsnahen Medien zieht. Alle anderen Wundern sich und könnten lange Aufsätze darüber schreiben, was da so alles verkehrt läuft, aber das wäre dann auch nur wieder rechte Hetze.

  12. Das mit der nationalen Identität uns Kultur ist alles schön und gut. Auch ist klar, dass die Moslems bei uns nicht dazu gehören. Allerdings gibt des Themen, die sind auch sehr wichtig, wenn nicht wichtiger. Z.B. die Deindustrialisierung Deutschlands im Zusammenhang mit der sog. Energiewende, der Zerstörung der Autokonzerne hin zu einer Demobilisierung sowie der Öko-Wahn allg. Was nutzen uns Kultur und Leute, wenn unsere Grundlagen zerstört werden? Höcke soll die Sprüche lassen. Was Deutschland mal war, kommt nicht wieder und Teile davon waren ja nun auch wirklich Scheiße. Es reicht, sich auf die Vernunft und die deutschen Sekundärtugenden zu konzentrieren. Ansonsten werden die System-Parteien das Land eben zu Grunde richten. Wir leben bereits reichlich von der Substanz und richtig „lustig“ wird es, wenn wir, die noch gut ausgebildeten Babyboomer, demnächst in Rente gehen; falls man uns denn lässt. Also Sachthemen aufgreifen. Merkel & Co. haben Deutschland schon halb in einen Schrottplatz verwandelt, geistig wie tatsächlich. Dort einzuschreiten, darum muss es gehen.

  13. „Lassen wir die Nazis in der AfD allein“ kam um 12.00 in Radio Siegen bei den GEZ-Nachrichten

  14. Der Unglaeubige Fritz 6. März 2019 at 12:52
    „… , ob ich nicht beim nächsten mal die Grünen wählen soll. Vielleicht muss dieses irre gewordene Land wirklich mal wieder so richtig in der Scheiße landen, … Mal ganz ehrlich, habt Ihr nicht auch schon mal solche Gedanken?“

    Ja, jeden Tag. Das ist zwar zynisch, aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wer Grün will, soll Grün bekommen! Deswegen hat die beste Bundeskanzlerin aller Zeiten jedes Lob ihrer Lebensleistung verdient und ihre kompetent eingebundenen Regierungs- und Nichtergierungsparteien ebenfalls alle Form der Unterstützung durch den mündigen Wähler.

  15. Ganz gleich, wie der Politiker Höcke eingeschätzt wird: Wenn einer wie er so aggressiv und bösartig zur Menschenjagd freigegeben wird, muss eine einheitliche und eindeutige Reaktion der Solidarisierung unter allen Patrioten erfolgen – ob nun in der AfD oder unabhängig. Wenn das nicht möglich ist, wird die Gegenseite leichtes Spiel haben.

    Die Frage ist dabei, wo die AfD hin will. Will sie ins Altparteiensystem aufgehen, um, wie seinerzeit die Republikaner, darin „anerkannt“ zu sein, damit einige Führungskräfte nur ja an die großen Futtertröge heranlangen, oder will sie neue Wege beschreiten, um Rechtsstaatlichkeit, volle Souveränität, Demokratie und Freiheit wiederherzustellen? Wird die AfD, etwa wegen des Druckes des von der Politik korrumpierten, nur noch so genannten „Verfassungsschutzes“, den Weg der Republikaner gehen, und vieles sieht derzeit leider danach aus, wird sie diesen Weg auch zu Ende – zu ihrem eigenen Ende – gehen.

    Wenn das tobende Geschrei vorsätzlicher Lügen, des Hasses und der Hetze, das im Altparteiensystem und seiner Medienkrake stattfindet, innerhalb der Partei seinen Widerhall findet, so daß Teile ihrer Führung gegen die eigenen Leute vorgehen und gegen sie intrigieren, dann muß man sagen, daß das politisch korrumpierte Altparteiensystem in der AfD entweder Einzug gehalten oder es noch nie wirklich verlassen hat. Daß auch Teile der Nationalkonservativen (ich denke da eher an Leute wie Poggenburg) Fehler gemacht haben, ist richtig, und daraus sollten sie lernen; aber es ändert nichts an dem, was oben gesagt worden ist.

    Wenn Leute wie Seiffen aus NRW andere Parteikollegen, die ihnen nicht liegen, eher bei der Medienmeute vorführen, als mit ihnen zu reden, dann ist es an der zeit, zu überdenken, ob solche Leute überhaupt noch in einer Partei sein sollten, die sich als „Alternative für Deutschland„, nicht aber für irgend etwas anderes, entsprechend selbst verpflichtet hat.

    Das gilt auch für einen Bundesvorsitzenden, der meint, Anleihen bei propagandistischen Begrifflichkeiten aus der linksextremen Kaderschmiede machen zu dürfen, um damit fast die Hälfte der eigenen Partei zu belegen. Wer angesichts von sachlich begründeter Kritik von „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ schwafelt und damit linksextremes Neusprech kritiklos übernimmt, der sollte sich ebenfalls überlegen, wo er hin gehört.

    Leckere Pöstchen samt wohlbestalltem Freßnapf, gerne auch besonders hochdotiert in Brüssel, hat auch die FDP. Die hat auch „von allem nur ein bißchen“. Der Wähler will nicht „von allem ein bißchen“, sondern das ganze Paket. Es ist keine Zeit mehr, herumzuspielen.

  16. Eine Maus hat auch keinen rechten oder linken Flügel, sondern nur den Körper (also die Mitte), mit kleinen Armen und Beinen. Wenn die AfD so weiter macht, ist sie wenigstens eine blaue Maus. Ist ja auch etwas.

  17. Ich bin kein Anhänger des Politikstil des Herrn Höcke, genausowenig von dem einer Angela Merkel oder anderer Politiker. Ob Herr Höcke so ungeschickt ist, sich mit der „Schandmal-Äußerung“ als Rechtsaußen zu positionieren oder es ein Kalkül ist, so den Beifall von Rechtsextremen zu bekommen und allen anderen das als Mißverständnis zu verkaufen – geschenkt, aber daß er nun als Nazibrut dargestellt wird, ist mindestens ebenso unerträglich.

  18. Die Gründungsphase der AFD unterlag ja einem Zusammentun enttäuschter Wähler des liberalkonservativen Lagers: sprich CDU/FDP. Lucke, Starbatty, Henkel und auch Petry und Weidel waren die Protagonisten des neuen (national)wirtschaftliberalen Gedankenwelt.

    Als es zum ersten Bruch 2015 kam, ging es erst einmal gar nicht zu sehr um die Ausrichtung der AFD, sondern um den Führungsstiel Lucke´s. Erst nachdem der Bruch vollzogen war und die drei obengenannten Herren mit noch ein paar anderen die Partei verlassen hatten, konnten sich in Folge die unterschiedlichen Lagern erst richtig formieren und sich innerparteiliche Fronten herausbilden. In wie weit Petry damals „nationalkonservativ“ war oder sich diese Eigenschaft nur andichten lies kann ich gar nicht beantworten. Im Rückblick war sie für mich nur ein Machtmensch.

    Der „gärige Haufen“ wie ihn Herr Gauland zu nennen pflegt, wird noch eine ganze Weile weiter gären. Die Machtblöcke haben sich formiert und in ihre Schützengräben eingegraben. Was wir seit geraumer zeit erleben ist ein selbstzerstörerischer Abnutzungskrieg.

    Der neoliberale Block will irgendwann einmal mitregieren und an den Fleischtopf des beamteten Staatssekretär gelangen. Ich will dem Einen oder Anderen in diesem Lager aber nicht seine tatsächliche Überzeugung absprechen, aber an all zu großer Restauration Deutschland ist dieses Lager sicher nicht interessiert. Der Großteil derer würde sich wohl ganz gut mit dem „Seehoferischen Heimatministerium“ abfinden können und es bei diesem belassen.

    Das anderes relevante Lager will eine tatsächliche Restitution Deutschland und sieht die einzig Möglichkeit zur Veränderung in einer immer stärker werdenden Opposition. Deshalb wird es so schnell keine Ruhe geben. Mag sein, daß sich die AFD am Ende selbst totschießt. Auch ist zu befürchten, daß das erstere Lager ständig Munition vom derzeitigen Machtapparat erhält und medial unterstützt wird. Das war´s dann mit einem Neuanfang für Deutschland!

  19. spd-Mehrfachquotendummerchen Chebli-Rolex blamiert sich mal wieder kräftig, sie sollte unbedingt Pressesprechernde im Auswärtigen Amt werden:

    https://twitter.com/sawsanchebli/status/1048934270956457985?lang=de

    Gelandet. Sieben Stunden hat’s gebraucht von MUN über FRA nach BER. Da hätte ich auch nochmal von München nach Boston fliegen können. Jetzt geht’s endlich zum #FarbenBekennen Shooting der TOP 5 Flüchtlingsinitiativen.

    Von Venezuela über Frankfurt zur Baustelle BER und das schneller als von München nach Boston und dann noch mit dem Flugzeug Fluchtursachen durch den Klimawandel bekämpfen!

  20. Jeder der wahllos und systemkonform mit der Nazikeule hausieren geht, sollte eigentich medial mit der Bolschewistenkeule erschlagen werden.

  21. _Mjoellnir_ 6. März 2019 at 13:05
    Herr Höcke liebt unsere Heimat Deutschland. Wir brauchen solche Politiker.

    —–
    Richtig, nur weil man unbequeme Wahrheiten nicht hören will, bleiben sie trotzdem Tatsachen oder sind euch Politiker die ihre Meinung daran ausrichten, woher gerade der Wind weht, wie die bayrische Wetterfahne lieber ?

  22. Alle Politiker der AFD, die Höcke und den rechten Flügel verunglimpfen, gehören
    fristlos hinaus geworfen !
    Man kann ja innerhalb der Partei seine negative Meinung, gegen einen Mitstreiter
    äußern, aber Vorwürfe von linken, grünen Schweinefaschisten übernehmen, dass geht gar nicht.
    Höcke, so scheint es, wird nicht nur von äußeren Feinden gefürchtet.
    Aber was hat der Mann schon unrechtes getan ?
    Das ganze Bashing beruht nur auf Verleumdung, Hetze und Lüge ! …. und selbst
    die eigenen Patrioten fallen teilweise darauf herein.
    Der größte Fehler wäre, Höcke von der Partei auszuschließen, dann wäre vorerst
    das Brot für die Afd gebacken und genau das, haben die Höcke-Gegner vor !
    Alles linkes Krebsgeschwür !!!

  23. Welt-Leser zu C*DU-Brinkmanns AfD-Werbung: Musel-Kanzler:

    Martin H.
    vor 56 Minuten
    Spontan denke ich an Houellebecqs „Unterwerfung“

    Elke R.
    vor 6 Minuten
    @ Martin H.
    So ist es, ich habe ich auch sofort daran gedacht. Passt-
    Aber es ist doch hilfreich, dass sich Herr Brinkhaus noch vor der Europawahl geäußert hat.
    Dann kann wenigstens niemand behaupten, er/ sie hätte es nicht gewußt…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189849661/Ralph-Brinkhaus-kann-sich-Moslem-als-CDU-Kanzler-vorstellen.html

  24. Ralph Brinkhaus beklagt, dass kaum noch jemand den Kirchen in Deutschland angehört

    ——
    Kirchenfürsten, die sich Paläste bauen, Kirchenfürsten, die ihre Kreuze ablegen, um den Musels zu gefallen, der Papst der sich mit Fußwaschungen beim Islam anbiedert, Kirchendiener , die alles flachlegen, was bei drei nicht auf dem Baum ist ……………
    Die Liste ist lang, sehr lang
    Wenn ich manchmal schreibe: Oh, mein Gott, dann meine ich nicht irgend eine Phantasie Gestalt, sondern meinen Hund, er hört auf diesen Namen !

  25. Jetzt heißt es, dastehen wie ein Mann und eine Burg.
    Neue Bewegungen ziehen leider auch immer Glücksritter und Karrieristen an,
    die man intern deutlich in die Schranken weisen muß.
    Vom Feinde eingeschleuste Provokateure und Maulwürfe müssen offentlichkeitswirksam enttarnt werden.

  26. AfD-Hr.Höcke ist ein sehr guter Mann,den ich persönlich kenne!!!!
    Erfreulicherweise sind viele Leute aus seiner Heimat der gleichen Meinung!!!!

  27. ANTIFA Nachwuchshoffnung Meuthen im Moment auf NTV live – falls jemand interessiert ist …

  28. Egal wie Höcke von außen verunglimpft wird, es kann sogar Pluspunkte bringen. Pluspunkte bringt es jedoch nicht, wenn Höcke in den eigenen Reihen angegriffen wird. Von diesen Attacken gab es einige letzte Zeit. Ich glaube auch nicht, dass die Junge Freiheit so einen Artikel bringt ohne Freigabe von den Oberen. Eigentlich ist die AfD bereits erledigt. Niggs mehr Volkspartei. Meine Stimme gibt es noch einmal bei den EU Wahlen dann ist Schluss, wenn Meuthen&CO weiter an der Spitze bleiben nach dem Parteitag im Herbst. Für eine FDP2.0 light muss ich meine Stimme nicht verschenken. Was Meuthen in Heidenheim abzog, war unter aller Kanone.

  29. @ luxemburger 6. März 2019 at 13:22

    Neid muss man sich hart erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.

    Es geht hier um keines von beiden.

  30. Die Äußerung von Brinkhaus ist super. Das wird ein paar Tausend Stimmen draufgeben für die AfD bei der Europawahl, wenn nicht mehr.

  31. Ich will das mal mit der Belagerung einer Burg umschreiben. Die AfD ist die Burg. Sie ist belagert und umstellt. Der Feind sucht eine Stelle, um eine Bresche in die Burgmauer zu schlagen. Im Falle der AfD meint der Feind, die Stelle gefunden zu haben: Björn Höcke.
    Wie würde man als Verteidiger einer Burg handeln? – Man versucht die Bresche zu schließen! Man unterstützt diese Stelle, denn sonst dringt der Feind ein!
    Aber in jeder belagerten Burg gibt es auch Ängstliche und Verräter, die sich nicht in die Bresche werfen, sondern sogar das Tor öffnen wollen, im Hoffen auf die Gnade der Belagerer.
    Solche Typen nennt man gemeinhin Verräter!
    Der größte und schlimmste Feind, das ist der aus den eigenen Reihen!
    So ist das!

  32. @ nitro41 6. März 2019 at 13:37

    AfD-Hr.Höcke ist ein sehr guter Mann,den ich persönlich kenne!!!!
    Erfreulicherweise sind viele Leute aus seiner Heimat der gleichen Meinung!!!!

    Aus Hessen?

  33. OT
    Rebecca

    jeanette 6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    Die BILD hat sogar ein Foto des sympathischen jungen Mannes veröffentlicht:

    ***https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/fall-rebecca-staatsanwaltschaft-bittet-um-mithilfe-bei-suche-60513306.bild.html

    Wurde jemals ein verdächtiger Kuffnucke so schnell und so intensiv mit mehreren Fotos vorverurteilt?

    Noch gilt hier die Unschuldsvermutung (in dubio pro reo), bis ein Gericht ein Urteil spricht.
    Wenn auch nur pro forma. 😎
    Für Kuffnucken gilt sie jedenfalls.

    Neue Zeugin?

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Augenzeugin-will-Rebecca-an-Bushaltestelle-gesehen-haben-article20890715.html

    https://www.rtl.de/cms/vermisstes-maedchen-aus-berlin-zeugin-will-rebecca-15-noch-am-tag-ihres-verschwindens-gesehen-haben-4303324.html

    Auch in diesem Fall glaube ich NICHTS.
    Als unbedarfter Krimigucker vor der Staatsglotze habe ich gelernt:
    Kein Mord ohne Leiche.

    WO ist Rebecca?

  34. jeanette
    6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    Die BILD hat sogar ein Foto des sympathischen jungen Mannes veröffentlicht: …
    ++++

    Dann scheint es mal ausnahmsweise kein Kuffnuck zu sein!

  35. Ralph Brinkhaus, seit September 2018 Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, kann sich einen Muslim als Kanzler vorstellen. „Warum nicht?“, fragte er im Gespräch mit der evangelischen Nachrichtenagentur Idea aus Wetzlar. Voraussetzung dafür sei, dass er „ein guter Politiker ist“ und „die Werte und politischen Ansichten der CDU“ vertrete, so Brinkhaus.

    ——–
    Wenn man so die Blut-Raute aus Hamburg anschaut , kann man zwar politische Ansichten erkennen aber von welchen Werten faselt dieser Bringhaus ? Da er sich einen Musel erst 2030 in der Moschee des Bundestages vorstellen kann, sieht dies alles nach dem beliebten Politiker Motto aus : Nach mir die Sintflut oder nach Hermann Göring : Wenigstens 12 Jahre richtig gelebt, aus !

  36. Für eine demokratische Partei völlig normal, dass es sogenannte „Flügel“ und divergierende Meinungen gibt, so lange man sich noch auf einen gemeinsamen Konsens einigen kann. Nur Pseudoparteien in Diktaturen,wie die KPDSU und die SED, hatten auch Einheitsmeinungen, zumindest nach außen hin. Streit in der Sache ist Teil des demokratischen Diskurses, die Grenze ist dort überschritten, wo man beginnt, einander anzufeinden und zu demontieren. Das ist Parteischädigung, die nur dem Gegner dient. Dies sollten sich alle in der AfD bewusst machen, denen es wirklich um die Partei und eine neue bessere Politik für Deutschland geht und nicht um persönliche Profilierung und Eitelkeit. Und damit meine ich weniger Herrn Höcke, als vielmehr seine Gegner, die oft aus durchsichtigen Motiven handeln.

  37. Auf jeden Fall sind UBoote in der AfD, die absichtlich versuchen die Partei und ihre Wähler zu sprengen- aber trotzdem ist für mich der Zusammenhalt der konservativen Seite katastrophal. Man hackt sich gegenseitig das Auge aus, der eine nennt den anderen rechtsradikal, damit er selber nicht in Verdacht kommt selbiges zu sein- Mir ist klar warum das linke Pack soweit kam- egal wie dumm die sind, sie stehen in ewiger Treue zusammen wenn es um die Macht geht

  38. @ nitro41 6. März 2019 at 13:37

    AfD-Hr.Höcke ist ein sehr guter Mann,den ich persönlich kenne!!!!
    ______________
    Klar ist der hervorragend, auch wenn man nicht in allem mit ihm einer Meinung zu sein braucht. Hervorragend ist er, weil er dafür steht, was er sagt, der eiert nicht herum und wechselt seine Meinung wie andere Leute das Hemd. Der tritt für Land, Volk und Heimat ein, darum brauchen wir Männer – und Frauen – seines Schlages ganz dringend.

  39. pro afd fan 6. März 2019 at 13:00

    — Ohne den Höcke-Flügel ist die AfD für mich nicht mehr wählbar. Herr Höcke hat aus seinen Fehlern gelernt und vermeidet in letzter Zeit Zweideutungen und Zuspitzungen. Wir Patrioten dürfen uns nicht spalten lassen. Zusammenhalt ist notwendig. —

    Was soll diese Oberdumme Aussage? „Herr Höcke hat gelernt Zweideutungen und Zuspitzungen zu vermeiden.“

    Wenn das so ist, dann ist die AfD keine Opposition und die Wähler die Zweideutungen und Zuspitzungen vermeiden wollen, sind KEINE Patrioten, sondern Arschkriecher. Die sollten dann zu den Etablierten gehen. Dort passen sie hin.

    Gleichzeitig wird von den Obergaunern der Etablierten die AfD als das schlimmste Übel verunglimpft und mit Goebbels auf eine Stufe gestellt, beobachtet usw.
    Diese Schwachköpfe die Höcke deswegen kritisieren, kotzen mich an, weil ich die nicht als AfD Fan sehe.

  40. eule54 6. März 2019 at 13:50

    jeanette
    6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    Die BILD hat sogar ein Foto des sympathischen jungen Mannes veröffentlicht: …
    ++++

    Dann scheint es mal ausnahmsweise kein Kuffnuck zu sein!
    ———————-

    Dunkle Augen?
    Man weiß es nicht!

  41. Stein hat seine Verdienste. Doch in den letzten Jahren hat er sich verändert. Vielleicht versucht er sich dem System anzubiedern. Höcke hingegen hat eine feste Haltung, dort wo es wichtig ist, und er ist beweglich dort wo es nötig ist. Leute mit Grundsätzen wie Höcke sind für eine funktionierende Demokratie wichtiger den je. Höcke hat in den vergangenen Monaten Zurückhaltung geübt und dennoch wird er auf verkommene Weise angegriffen. Die Anbiederer in der AFD wollen nicht begreifen, dass ihre Anbiederung nicht hilft bei dem Bürger mehr Zustimmung zu erhalten.
    Höcke ist wichtig und die AFD täte gut daran sich vor ihn zu stellen.

  42. 1. VivaEspaña 6. März 2019 at 13:50
    OT
    Rebecca
    jeanette 6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    Die BILD hat sogar ein Foto des sympathischen jungen Mannes veröffentlicht:
    ***https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/fall-rebecca-staatsanwaltschaft-bittet-um-mithilfe-bei-suche-60513306.bild.html
    Wurde jemals ein verdächtiger Kuffnucke so schnell und so intensiv mit mehreren Fotos vorverurteilt?
    —————————————————

    Von „vorverurteilt“ kann ja keine Rede sein.

    Dann soll der Kerl endlich erzählen wo er am MONTAG, den 18 FEB um 10:47 h, hingefahren ist mit dem lila Auto! (Vielleicht auch noch wohin er am Dienstag, den 19 FEB um 22:39 h hinfuhr.
    Aber das will er ja leider nicht verraten!

    Vielleicht hat das lila Auto auch jemand gesehen! So eine Farbe fällt doch auf!

  43. @ jeanette 6. März 2019 at 14:17

    Der laut ntv „in „Deutschland Geborene“ sieht vom Gesichtsschnitt und den Ohren eher aus wie vom Balkan o.ä.

  44. 1. VivaEspaña 6. März 2019 at 13:50
    OT
    Rebecca
    jeanette 6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    ——————————

    Eins kann man auf jeden Fall sagen: Ein junges Mädchen, das morgens länger schlafen kann weil die Schule erst um 10 anfängt, steht nicht um 6 Uhr auf und geistert mit einer Decke draußen herum!

    Ginge es nach der Zeugin, hätte sie außerdem die Schule geschwänzt, denn die Zeugin will sie ja erst um halb 11h auf der Straße gesehen haben. Und wo war die Decke! Was manche Leute alle glauben gesehen zu haben ist oft sehr abenteuerlich. Dann werden die Tage verwechselt. Das geht ganz schnell auch ohne Alzheimer. Als das bekannt wurde waren schon zwei Wochen vergangen. – Ich persönlich kann mich nicht erinnern, wen ich genau vor zwei Wochen morgens auf der Straße alles gesehen habe! Und ich laufe nicht träumend durch die Gegend.

  45. jeanette 6. März 2019 at 14:17

    Dann soll der Kerl endlich erzählen wo er (…)

    Wenn er unschuldig verdächtigt wird, muß er die Fresse halten
    Und wenn er Frischfleischlieferant für wen auch immer war, erst recht.

    Zur Decke:
    Rebecca hatte ein Decke. Da hat sie mal drauf gesessen oder gelegen. Auf der Wiese oder so.
    Da fiel ein Haar auf die Decke. Nach dem Picknick wurde die Decke im Kofferraum mitgenommen…

    Toller Beweis.

    WARUM haben die nicht SOFORT die Bude der Familie mit Spurensicherung durchsucht?
    Das sagt auch ein bekannter Profiler. (Quelle selber suchen).

    WO ist Rebecca? Oder die Leiche?

  46. Freya- 6. März 2019 at 13:47
    Herne: Zwei Algerier (18,20) entwenden im November einem Senioren in der Bahn zum Flughafen den Rucksack samt Unterhaltungselektronik, Smartphones, Medikamenten und Fotoausrüstung – die Polizei sucht per Fotofahndung nach einem weiteren Tatverdächtigen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4210644

    ——
    Also, die Lehre als Porzellanmaler in Meissen dauerte 4 Jahre, Voraussetzung war natürlich Talent, dieses Fahndungsfoto dürfte wahrscheinlich der Polizeizeichner in der ersten Lehrwoche hin tupfen.

  47. Höcke gehört zur AfD wie die Butter zum Brot und bindet viele AfD-Wähler. In den letzten Monaten hat er sich mit Aussagen, die fehlinterpretiert werden könnten, zurückgehalten, soweit ich das beurteilen kann. Soll er „Denkmal der Freude“ sagen? Auch andere Parteien haben „Flügel“.
    Diskussionen wie beim „Kyffhäuser“ oder in Burladingen müssen geräuschlos erfolgen und gehören nicht in die Öffentlichkeit. Obwohl ich da gerne mal Mäuschen sein würde 😉
    Daß sich die linken Lügenpresse an ihm reibt und in diversen Kommentaren etwas hineininterpretiert, kann nur hilfreich für die AfD sein.
    Bitte mal ein Beispiel an den Linken/AntiFa nehmen: Die sind sich dogmatisch spinnefeind aber wenn es gegen den gemeinsamer Gegner geht, halten die zusammen. Sogar Asylanten und Deutsche wie in Berlin, Hamburg.
    Höcke, Höcke, Höcke!

  48. Freya- 6. März 2019 at 14:26

    @ jeanette 6. März 2019 at 14:17

    Der laut ntv „in „Deutschland Geborene“ sieht vom Gesichtsschnitt und den Ohren eher aus wie vom Balkan o.ä.

    ——————————

    Möglich, denn so typisch Deutsch kommt er mir nicht vor! Bei dem nicht so einfach einzuordnen.
    Bei dem ist alles nicht so einfach!

  49. jeanette 6. März 2019 at 14:28

    1. VivaEspaña 6. März 2019 at 13:50
    OT
    Rebecca
    jeanette 6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    ——————————

    Eins kann man auf jeden Fall sagen: Ein junges Mädchen, das morgens länger schlafen kann weil die Schule erst um 10 anfängt, steht nicht um 6 Uhr auf und geistert mit einer Decke draußen herum!
    ————
    Klarer Fall: Da kommt der Schwiegersohn voll wie eine Haubitze und riehmig morgens um 05:45 von der Party, sieht die kleine Lolita (ist nicht negativ gemeint) schlafen, fällt über sie her, sie wehrt sich, er ermordet sie in Panik.
    Warum nehmen die Eltern den Schwiegersohn in Schutz? Deren Rolle würde ich mal untersuchen!
    Der Schwiegersohn ist aber ganz klar ein „richtiger“ Deutscher.

  50. @ jeanette 6. März 2019 at 14:30
    Freya- 6. März 2019 at 14:26

    Augenscheinlich würde ich drauf tippen, dass er keine Kartoffel ist.
    Vielleicht ein Serbe was auch immer…
    Mein erster Eindruck vom Gesamteindruck: Gesichtsschnitt + Augenform, es ist kein MITTELeuropäer.

  51. ist doch klar, daß die Weicheier gegen Höcke schießen. Dem können sie eben nicht das Wasser reichen. Mal sehen, ob es heute Abend einen Livestream vom Politischen Aschermittwoch von PEGIDA gibt. Dort werden sicher gut Reden kommen. Ich freu mich drauf!

  52. VivaEspaña 6. März 2019 at 14:28
    jeanette 6. März 2019 at 14:17
    Dann soll der Kerl endlich erzählen wo er (…)
    Wenn er unschuldig verdächtigt wird, muß er die Fresse halten
    Und wenn er Frischfleischlieferant für wen auch immer war, erst recht.
    Zur Decke:
    Rebecca hatte ein Decke. Da hat sie mal drauf gesessen oder gelegen. Auf der Wiese oder so.
    Da fiel ein Haar auf die Decke.
    ————————————————

    Ach ja die Decke, die einzige Familiendecke, die schon überall war, vielleicht sogar mit im Urlaub! – ABER WO IST DIE DECKE DENN JETZT??

    Heute Abend in XY werden wir hoffentlich mehr über die Decke erfahren, wem der Verlust der Decke überhaupt aufgefallen ist vielleicht auch.

    Warum legen Sie sich so für den ins Zeug? Sind sie der heimliche Verteidiger?

    Ich glaube nicht, dass die POLIZEI Ihnen oder uns jede Einzelheit auf die Nase bindet. Wegen eines Haares wird man nicht allein verhaftet, da müssen schon ein paar mehr Indizien dafür sprechen. Das Haar ist nur für uns, für die Meute, da bekommen wir ein Haar zugeworfen damit wir endlich still sind!

    Die Einzelheiten sind uns sowieso nicht bekannt. zB wie der ganze Vorabend abgelaufen ist, wann wer schlafen gegangen ist, was sich abends dort alles abgespielt hat, was gesprochen und getan wurde etc.

    Einfach abwarten!

  53. jeanette 6. März 2019 at 14:28

    Ginge es nach der Zeugin, hätte sie außerdem die Schule geschwänzt,

    Na, Schuleschwänzen ist doch toll, sagt Mehrkill, vielleicht wollte Rebecca Greta suchen?

    denn die Zeugin will sie ja erst um halb 11h auf der Straße gesehen haben.

    Die Zeugin im Video sagt 18:00 h.

    Was manche Leute alle glauben gesehen zu haben ist oft sehr abenteuerlich. Dann werden die Tage verwechselt.

    Ja, ganz genau. Oder die Uhrzeit.

  54. @ VivaEspaña 6. März 2019 at 14:40
    jeanette 6. März 2019 at 14:28
    Ginge es nach der Zeugin, hätte sie außerdem die Schule geschwänzt

    Zeugin hin- oder her das Handy kann geortet werden.

  55. z.b. PEGIDA Dresden und das Freie Reden der PEGIDIANER.
    Im Frühherbst 2018 war Martin Sellner – ihr wisst wer das ist ? –
    bei PEGIDA Dresden als Gastredner. Bachmann kündigte Sellner
    an und konnte sich nicht verkneifen, dass er (Bachmann) das
    Manuskript nicht gelesen hat, ABER DER MARTIN WIRD´S SCHON
    MACHEN (sinngemäß). Sellner hielt seine Rede ohne Ecken und Kanten.
    ICH HABE SELLNER SCHON KÄMPFERISCHER ERLEBEN KÖNNEN.
    Es war früher bei PEGIDA üblich, dass das Wir-sind-das-Volk sich
    mit Reden einbringen konnte. Was ist los, Lutz und Siggi ? Silberlinge ?
    Ich bin sehr oft von Berlin nach Dresden gefahren und habe die
    Höhen und Tiefen dieser patriotischen Volksbewegung der Sachsen
    miterleben können, aber die Bemerkung von Bachmann hat mich
    veranlasst, nicht mehr teilzunehmen. Es ist bitter und für mich
    nicht verständlich, dass die PEGIDA-Chefs die Schwänze einziehen.

  56. Ohne Höcke und den Flügel ist die AfD eine CDU oder FDP 2.0.
    Sowas braucht keiner und wählt keiner – jedenfalls kein Patriot.

  57. Freya- 6. März 2019 at 14:26

    @ jeanette 6. März 2019 at 14:17

    Der laut ntv „in „Deutschland Geborene“ sieht vom Gesichtsschnitt und den Ohren eher aus wie vom Balkan o.ä.
    ____________________________

    Sehe ich auch so….

  58. jeanette 6. März 2019 at 14:40

    Warum legen Sie sich so für den ins Zeug?

    – Weil ich was gegen Vorverurteilungen habe.
    Egal, ob es um diesen Typen geht (der wars) oder gegen die AfD (alles Nazis).

    – Weil ich für einen Rechtsstaat mit einer unabhängigen Justiz bin.
    Ohne Schandurteile, wo die Akten 120 Jahre versteckt werden müssen oder die Zeugen reihenweise sterben.

    – Und weil ich was gegen Nichtfachleute habe, die immer alles besser und ganz genau wissen.

    Aber wat willste maache, der Strom kommt aus der Steckdose und wurde zuvor im Netz gespeichert.

  59. gonger 6. März 2019 at 14:35

    jeanette 6. März 2019 at 14:28

    1. VivaEspaña 6. März 2019 at 13:50
    OT
    Rebecca
    jeanette 6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    ——————————

    Eins kann man auf jeden Fall sagen: Ein junges Mädchen, das morgens länger schlafen kann weil die Schule erst um 10 anfängt, steht nicht um 6 Uhr auf und geistert mit einer Decke draußen herum!
    ————
    Klarer Fall: Da kommt der Schwiegersohn voll wie eine Haubitze und riehmig morgens um 05:45 von der Party, sieht die kleine Lolita (ist nicht negativ gemeint) schlafen, fällt über sie her, sie wehrt sich, er ermordet sie in Panik.
    Warum nehmen die Eltern den Schwiegersohn in Schutz? Deren Rolle würde ich mal untersuchen!
    ————————

    Weiß der Kuckuck was da los war!
    Vielleicht hat der Kerl auch ein paar Kerle oder einen Kerl mit nachhause gebracht!
    Ungewöhnlich wäre das nicht!
    Und dann ist etwas aus dem Ruder gelaufen!
    Dann könnte man sie in der Decke weggeschafft haben, während der Schwager aus seinem Zimmer heraus mit seinen Kumpels gesimst hat.

    Irgendetwas stimmt da nicht! Und jetzt hat er Schiss etwas zu sagen.
    Er wird erst dann sprechen, wenn ihm das Wasser bis zum Hals steht, er allein eine langjährige Haftstrafe zugesprochen bekommt. Die wird er dann vermutlich für niemanden auf sich nehmen.

  60. @ jeanette 6. März 2019 at 14:13
    eule54 6. März 2019 at 13:50
    jeanette
    6. März 2019 at 13:41
    REBECCA
    Die BILD hat sogar ein Foto des sympathischen jungen Mannes veröffentlicht: …
    ++++

    Dann scheint es mal ausnahmsweise kein Kuffnuck zu sein!
    ———————-
    Dunkle Augen?
    Man weiß es nicht!

    Viele Deutsche haben dunkle Augen, aber es ist die Augenform. Er hat eine etwas mandelförmige Augenform, die man auch vom Balkan oder von Vorderasiaten (Türken) kennt. Wobei ich bei dem eher
    ursprünglich auf Balkan (Serbe, Rumäne, Bulgare o.ä. ) oder irgendwas aus Russland tippe.

  61. VivaEspaña 6. März 2019 at 14:46

    jeanette 6. März 2019 at 14:40

    Warum legen Sie sich so für den ins Zeug?

    – Weil ich was gegen Vorverurteilungen habe.
    Egal, ob es um diesen Typen geht (der wars) oder gegen die AfD (alles Nazis).

    – Weil ich für einen Rechtsstaat mit einer unabhängigen Justiz bin.
    Ohne Schandurteile, wo die Akten 120 Jahre versteckt werden müssen oder die Zeugen reihenweise sterben.

    – Und weil ich was gegen Nichtfachleute habe, die immer alles besser und ganz genau wissen.
    ———————————–

    Aber Sie verwechseln da etwas, der wurde nicht VORVERURTEILT sondern er wird verdächtigt.
    Dagegen kann man doch nichts sagen!

  62. @ Bin Berliner 6. März 2019 at 14:45

    Was bin ich froh, dass ich blaugraue Augen habe.

    @ Freya- 6. März 2019 at 14:41

    Ich will die Leiche oder die leibhaftig lebendige Rebecca sehen.

  63. Das es irgenwann zu Todesopfern kommen wird, auf beiden Seiten ist doch wohl jedem klar!

    Leider werden nur diejenigen die für das alles Verantwortlich sind nicht darunter sein, sie werden geschützt und behütet.
    Falls das aber doch irgendwie nicht ausreicht werden sie sicher in ein anderes Land gebracht und so ihrer Strafe entgehen.

  64. @jeanette 6. März 2019 at 14:47
    gonger 6. März 2019 at 14:35

    Man kann viel spekulieren, lassen wir uns überraschen.

  65. CDU-fraktionsschef ralph brinckhaus kann sich moslem als seinen kanzler vorstellen . dann ist es aber auch bald soweit,daß die mit einem ichthys am heck durch die lande fahren , damit rechnen müssen einen mehr oder weniger sauber ausgeführten schächtschnitt zu erfahren. der gutmensch wird dann zu sich sagen :was ist denn nun los ?

  66. OT Rebecca

    Was mich auch wundert, was ist mit dem Chatprotokoll von Whatsapp?

    Irgendwie wird auch hier wieder gedeckelt und gemauschelt….

    Oder der Handy Ortung…die funktioniert auch, wenn das Teil abgeschatet wurden ist!

    Ich glaube diesen Berliner Polizei Clowns, eh kein einziges Wort mehr!

  67. Wäre auch mal wichtig seine Täter zu finden, die laufen schon verdammt lang frei herum!

    „Aktenzeichen XY“: Obdachloser enthauptet – wer war der Täter?

    Der Fall schockte ganz Deutschland: Im März 2018 wurde Michael Straten, ein Obdachloser und ehemaliger Kunsthändler, in Koblenz grausam enthauptet. Die Ermittler konnten den Täter bisher nicht fassen. Das soll sich nun ändern. Wird „Aktenzeichen XY … ungelöst“ maßgeblich dazu beitragen, diesen besonders gruseligen Kriminalfall zu lösen?

    „Der Obdachlose war stets freundlich, ruhig und ging Konflikten aus dem Weg. Trotzdem wurde er Opfer eines brutalen Verbrechens – was steckt dahinter?“, heißt es in der ZDF-Info zum Beitrag. Wer war der bestialische Mörder?

    https://www.prisma.de/news/Aktenzeichen-XY-Obdachloser-enthauptet-wer-war-der-Taeter,22013727

  68. Ich hatte in der AfD auch einmal eine Alternative für Deutschland gesehen. Jetzt merke aber auch ich, dass es den Abgeordneten nicht um Deutschland, sondern nur um die eigene Karriere geht. Jetzt haben sie Poggenburg raus geekelt, nun ist offenbar Höcke dran. Und dann die oben erwähnten weiteren Konkurrenzstreitigkeiten. Nichts ist für eine Partei schädlicher, als solch öffentlicher unsinniger Streit. Deshalb verharrt die AfD ja auch bei 13%, obwohl sie in diesem Zustand, in dem sich unser Land befindet, eigentlich die absolute Mehrheit haben müsste.
    Armes Deutschland, ich habe keine Hoffnung mehr.

  69. @ Bin Berliner 6. März 2019 at 14:53

    Die Polizei geht vorab nicht mit allen Details oder Täterwissen an die Öffentlichkeit. Die müssen jetzt erst einmal Indizien und Beweise gegen den Tatverdächtigen zusammentragen, dann entscheidet ein Richter wie es weitergeht.

  70. Neulich hatte ich einen blonden, blauäugigen, perfekt deutsch/rheinisch sprechenden Taxifahrer und habe mich vorne reingesetzt und meine Freude darüber kund getan und es entspann sich ein Gespräch. Beim Zahlen sagt er: Und übrigens, ich bin Türke.

    In einem Hotel traf ich ein junges weißes dunkelhaariges Schweizer Paar. Man unterhielt sich u.a. über das Reiseziel Türkei. Ich sagte, da fahre ich nicht hin. Warum? Weil ich mein Geld nicht in Staaten trage, die Menschenrechte und Frauen mißachten. Da sagt der junge Mann aus der Schweiz: Ich bin Türke.

    Ich hasse Vorurteile/Vorverurteilungen.
    Bei mir selbst versuche ich das abzubauen.

  71. VivaEspaña 6. März 2019 at 14:49

    @ Bin Berliner 6. März 2019 at 14:45

    Was bin ich froh, dass ich blaugraue Augen habe.

    @ Freya- 6. März 2019 at 14:41

    Ich will die Leiche oder die leibhaftig lebendige Rebecca sehen.
    _______________________________

    Meine sind blau – grün ….mit kurzen schwarz – braunen Haaren dazu :))

    Ja, Recht hast Du… WO IST REBECCA?

  72. Das persönliche Gezänk über so manche Befindlichkeiten innerhalb der AfD kann man sich in der Tat sparen.

    Ach das Gezänk um verschiedener Sichtweisen des Sozialismus von 1933 bis 1945.

    Unstrittig ist selbstredend, dass die mörderischen Auswirkungen des Sozialismus von 1933 bis 1945 undiskutabel sind.

    Unstrittig ist ebenfalls dass der Sozialismus jener Zeit zu einer Pervertierung ursprünglich völlig neutraler Begriffe geführt hat. Nur um hier einige dieser Begriffe als exemplariasch zu nennen:

    – Nation, Nationen, national
    – Volk, Völker, völkisch

    Die Erstgenannten neutralen Begriffe wurden während jener Zeit verhängnisvoll mit dem Begriff des Sozialismus, also einem Gesellschaftssystem, verbunden, um hier einen Begriff zu haben, um sich heroisch und herrscherisch über andere konkurrierende Sozialismen anderer Nationen als „etwas Besseres“ zu überheben. Man kann dies in einem Buch von Josef Goebbels sehr gut nachlesen. Dieses Buch gibt einen gewissen Einblick in seine fanatische spezielle Sozialismus-Idee, die er auch unverzüglich in die Tat umsetzte. Das verheerende Ergebnis kennen wir.

    Zu den zweitgenannten Begriffen, besonders bezüglich des Adjektives, kann man bei Wikipedia nachlesen, dass dieses ursprünglich ebenfalls eine vormals neutrale Bedeutung hatte. Siehe unter dem Stichwort „Weimarer Republik“: https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkisch#Weimarer_Republik

    Fakt ist, wenn man sich schon, als wer auch immer, an solche Begriffe heranwagt, dass man da sehr genau in der Formulierung sein muß. Und bevor man formuliert vor allem auch genau in der Sachkenntnis.

    Es ist hinlänglich bekannt, dass man im Allgemeinen keinerlei Berührungsängste bestehen, wenn beide Begriffsgruppen auf aller Herren Länder bezogen werden. Es gibt zu Hauf Reportagen und Dokumentationen, vornehmlich auf Afrika oder Lateinamerika bezogen, die nicht nur die Andersartigkeit von Völkern und Nationen zeigen und beschreiben. Mehr noch wird die Erhaltenswürdigkeit dieser und derer Sprache und Traditionen, Gebräuche und Lebensweisen als dringend schützenswert dargestellt.

    Und das ist auch richtig so!

    Und zwar nicht außer, sondern einschließlich jener heutigen deutsch sprechenden Volksgruppen. Auch jenen innerhalb der heutigen Bundesrepublik Deutschland. So einfach ist das.

  73. @Freya

    Ja, ist klar!

    Aber der Fall ist schon sehr mysteriös….na gut, Wir werden es ja sehen!

  74. Was Höcke betrifft, so finde ich seinen Pathos in seinen Reden völlig überflüssig. Einfache und klare Formulierungen hätten ihm schon manchmal geholfen, so manches Aufbrausen des Mainstream zu verhindern. Wenn er nun schon sowiso die Aufmerksamkeit des Mainstream hat, dann sollte er diesem gute Happen hinwerfen, mit denen die sich in Erklärungsnot bringen, wenn sie Höcke angreifen wollen.

  75. Marie-Belen 6. März 2019 at 12:41

    Die AfD in NRW krankt noch immer an dem Pretzell-Ausschlag!
    ================
    das ist wohl der merkel der afd…

  76. jeanette 6. März 2019 at 15:01
    Frag mal den Herrn R. Brecher, der kennt sich da aus 😀

    St.Florian (s Prinzip)

    Verschon mein Haus, zund Nachbars an

    😯

  77. Das Problem bei Herrn Höcke ist, daß er ein klares Statement zu seinem
    Nationalbewusstsein gibt, die Verbrechen,des Altparteienkartells,schonungslos,
    ohne eingeschüchtert werden zu können,Kund tut.
    Genau das wird von der Altparteienmafia gefürchtet wie der Teufel das Weihwasser,
    allerdings ist Herr Höcke auch der berühmte Splitter im Po,seiner Parteifreunde,ohne
    Höcke,würde es sich sehr viel leichter leben,aber genau das sollen und dürfen die nicht,
    die ja angetreten waren,mit blumigen Worten,und diese Kanzlerin jagen wollten.
    Also,selbst bis zum Halali sind sie nicht gekommen,und das macht traurig und vernichtet
    die gute Arbeite eines Herrn Höcke,und seiner Gefolgschaft.
    Einen Abklatsch,irgendeiner Partei 2.0 braucht und will dieses Wahlvolk nicht, es lechzt geradezu
    um Führung und Stimme ,gegen diese etablierten Volksverräter, in Berlin!

  78. Bin Berliner 6. März 2019 at 14:53

    OT Rebecca

    Was mich auch wundert, was ist mit dem Chatprotokoll von Whatsapp?

    Irgendwie wird auch hier wieder gedeckelt und gemauschelt….

    Oder der Handy Ortung…die funktioniert auch, wenn das Teil abgeschatet wurden ist!

    Ich glaube diesen Berliner Polizei Clowns, eh kein einziges Wort mehr!
    ——————————–

    Ja, komisch!
    Die Whatsapp Nachrichten, wo man persönlich zustimmen muss, dass alle Daten gespeichert werden, sonst bekommt man gar kein whatsapp, ist plötzlich ein Buch mit sieben Siegeln?

  79. lorbas 6. März 2019 at 13:03

    Keiner der Vorgenannten stellt die Frage: „Warum gibt es überhaupt eine neue Partei, die zudem noch in jedem Parlament vertreten ist?“
    ================
    warum ?
    es ist eine total andere sichtweise (kenn ich von mir als ich noch mehr oder minder grün war),
    * den eingeschlagenen weg will man nicht verlassen usw usf

    dieses land ist ein sinkendes schiff….

  80. jeanette 6. März 2019 at 15:05
    Bin Berliner 6. März 2019 at 14:53

    Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass man in diesem Saustall von Mehrkills Irrenhaus nichts mehr glauben kann, was von offizieller Seite kommt.

  81. VivaEspaña 6. März 2019 at 15:04

    jeanette 6. März 2019 at 15:01
    Frag mal den Herrn R. Brecher, der kennt sich da aus

    St.Florian (s Prinzip)

    Verschon mein Haus, zund Nachbars an

    ————————

    🙂

    Nee, den lass ich jetzt mal schlafen, sonst verderbe ich seiner Frau womöglich den Tag!

  82. VivaEspaña 6. März 2019 at 15:07

    jeanette 6. März 2019 at 15:05
    Bin Berliner 6. März 2019 at 14:53

    Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass man in diesem Saustall von Mehrkills Irrenhaus nichts mehr glauben kann, was von offizieller Seite kommt.
    ——————–
    Ganz so weit bin ich jetzt noch nicht! 🙂

  83. jeanette 6. März 2019 at 15:13

    Ja, war klar.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    HG @ Viper

  84. @viva

    Während der Brecher schläft mache ich seine Arbeit, wie immer die Arbeiten von allen anderen!

    Monumento a Floriano Peixoto (in Rio)

    (Der link wird leider vom PI System abgelehnt, ist vermutlich zu lang)

  85. VivaEspaña 6. März 2019 at 15:05
    „Kehrt zurück und laßt die Nazis in der AfD allein.“

    Islam-Söder heute.

    ——-
    Obwohl ich mir dies bei den Lederhosen aus Bayern nicht vorstellen kann, scheint Söder sich wegen der AfD das Höschen nass zumachen ! Wahrscheinlich glaubt und hofft ein Großteil der Bayern sie müssten bei Stockschlägen der Scharia , die Lederhose nicht ausziehen !

  86. Alle Patrioten sollten zunächst dafür sorgen , den Stein der Jungen Freiheit in’s rollen zu bringen ! Gebt Euer Abo so lange zurück, bis dieser Stein des Anstoßes die Bühne verlässt ! Das ist das Mindeste was Patrioten sofort tun könnten !!
    Ich denke, Höcke kann sich ganz ruhig zurück lehnen und abwarten , denn einen Rausschmiss wie bei Poggenburg , käme einen Suizid im Osten gleich !! Im Gegenteil, Höcke sollte ohne wenn und aber wieder in die Politik mitmischen !
    Ich halte es für durchaus empfehlenswert, eine rechte Alternative mit sozialen Impetus ( Rente, Grundeinkommen , usw. ) zu implementieren !! Es fehlt dringend eine soziale Komponente in der AfD … es muss forciert werden ..!!

  87. Söder also jetzt im Antifa-Sprech. Das dürfte auch Leute abstoßen, die bisher noch CSU wählen.

  88. Höcke gehört die uneingeschränkte Unterstützung der gesamten Partei; besonders das der Verantwortlichen. Nur wenige haben das Format von ihm und deswegen haben sie panische Angst vor ihm. Besonders die Altparteien nässen sich ständig ein. Ich habe genug Reden von Höcke gehört, auch im Westen. Ergebnis: Stehende Ovationen, weil dieser Mann die ungeschminkte Wahrheit sagt.
    Herr Höcke, wenn Sie hier mitlesen oder mitlesen lassen: Bitte halten Sie durch und lassen sich nicht irre machen. Landen Sie in Thüringen einen überzeugenden Sieg. Sachsen und Branden-burger werden auch erfolgreich sein. Mit solchen Siegen stopft man dem gesamten Stänkererpack das Maul. Und anschließend bitte saubere Arbeit auf Landesebene. Alles andere kommt von allein.

  89. Als AfD-Wähler kann man der Parteiführung nur raten gelassen zu bleiben.
    Die Hetze gegen Höcke bewirkt doch nur ein „jetzt erst Recht“.

    Jede Partei hat/hatte ihr enfant terrible“, einen der ein wenig überzeichnet.
    Die CDU/CDU hatte ihren Franz-Josef, die SPD ihren Herbert Wehner, die
    Grünen, na ja, da ist die ganze Partei so bekl….., man muß sich nur die Roth und
    vor allen Dingen die Göring-Eckhardt vor Augen führen und jetzt hat die SPD schon wieder
    ihren Miesepeter Stegner,
    Also gelassen bleiben.
    Wir AfD-Wähler stehen in Treue fest !!!!!

  90. @ VivaEspaña 6. März 2019 at 14:56

    In einem Hotel traf ich ein junges weißes dunkelhaariges Schweizer Paar. Man unterhielt sich u.a. über das Reiseziel Türkei. Ich sagte, da fahre ich nicht hin. Warum? Weil ich mein Geld nicht in Staaten trage, die Menschenrechte und Frauen mißachten. Da sagt der junge Mann aus der Schweiz: Ich bin Türke.

    Ich hasse Vorurteile/Vorverurteilungen.
    Bei mir selbst versuche ich das abzubauen.

    Und was hat nun die an sich richtige Aussage, daß in Ländern wie der Türkei nicht erst seit heute Menschenrechte und Frauen mißachtet werden, „mit Vorurteilen gegen Türken“ zu tun?

  91. Tom62 6. März 2019 at 16:21
    Und was hat nun die an sich richtige Aussage, daß in Ländern wie der Türkei nicht erst seit heute Menschenrechte und Frauen mißachtet werden, „mit Vorurteilen gegen Türken“ zu tun?

    Gar nichts. Weil es ein Urteil und kein Vorurteil ist.
    Da ich aber nicht unbedingt auf die Fresse kriegen will, hätte ich mich mit den beschriebenen Personen anders unterhalten, wenn ich gewußt hätte, dass es Türken sind.

    Ich wollte mit den Anekdoten nur sagen, dass man nicht immer vom äußeren Erscheinungsbild („Phänotyp“ haha) ausgehen kann, obwohl ich der Meinung bin, dass Form/Verpackung was über Inhalt aussagt.

  92. WAS IST IN SCHÄUBLE GEFAHREN?

    DER WAHLKAMPF?

    DIE KONSERVATIVEN IN DER CDU?

    HAT ER EINEN NEUEN BERATER?

    INTERESSIERT IHN MORGEN NOCH

    SEIN GESCHWÄTZ VON HEUTE?

    Schäuble verlangt Normalisierung im Umgang mit AfD
    06. März 2019
    Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für eine Normalisierung im Umgang mit der AfD ausgesprochen.

    „Die AfD ist Teil der Politik. Und ihre Wähler sind genauso ernst zu nehmen wie alle anderen Wähler“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben).

    „Manche wollen den etablierten Parteien nur zeigen, dass sie besser werden müssen. Diese Aufforderung muss man verstehen – und einfach besser werden.“ Im Bundestag müsse es „eine Zusammenarbeit aller Beteiligten geben“, forderte Schäuble.

    „Das geht mal besser und mal schlechter, aber die AfD wird nicht ausgegrenzt.“ In der Frage, ob Koalitionen mit der Partei am rechten Rand eingegangen werden könnten, wollte sich Schäuble ausdrücklich nicht festlegen. Frühere Parteivorsitzende wie er sollten sich da mit Ratschlägen zurückhalten, sagte er. „Mit wem eine Partei koalieren möchte und mit wem nicht, ist ihre freie Entscheidung.“

    Schäuble führte die CDU von 1998 bis 2000. Der Parlamentspräsident verurteilte allerdings den Politikstil der AfD. Sie betreibe Opposition, indem sie Lösungen verspreche, die gar nicht realisierbar seien. „Das ist unverantwortlich.“

    Schäuble kritisierte das Bundesamt für Verfassungsschutz, welches die AfD als „Prüffall“ eingestuft hatte. „Es steht dem Verfassungsschutz frei, zu prüfen, ob die AfD beobachtet wird. Aber er darf die Partei nicht öffentlich zum Prüffall erklären“, sagte der Parlamentspräsident. „Das hat jetzt auch das Verwaltungsgericht Köln so entschieden, und ich kann das nachvollziehen.“
    https://www.mmnews.de/politik/117736-schaeuble-verlangt-normalisierung-im-umgang-mit-afd

  93. @VivaEspaña 6. März 2019 at 15:05 | Gostenhofer 6. März 2019 at 15:54

    „‚Kehrt zurück und laßt die Nazis in der AfD allein.‘
    Islam-Söder heute.“ –

    „Söder also jetzt im Antifa-Sprech. Das dürfte auch Leute abstoßen, die bisher noch CSU wählen.“

    Damit dürfte sich auch die scheinkonservative Söder-Partei, wie die anderen fünf aus selbigem Kartell, endgültig von der Wählbarkeit verabschiedet haben. Demagogen, Volksverhetzer und Lügner wählt man nicht, vor allem auch dann nicht, wenn sich zeigt, daß die ganze Sache angstgetrieben ist.

  94. Liebe AfD,
    eure Redner heute am A-Mittwoch haben mich nicht so mitgerissen.
    Seht euch mal die Rede von Michelle Malkin auf dem CPAC Kongeress der Konservativen in USA an!
    Sie spricht über klassische AfD Themen wie zb über Invasoren an den südlichen Grenzen und die verlogene Reaktion der anderen Parteien zu diesem Problem. Da ist „Pfeffer“ drin und reichlich stehender Applaus. So etwas braucht die AfD dringend – neben einem Curio, der sich wahrscheinlich für A-Mittwoch Getöse unterfordert fühlte, oder etwa vom Cheftrainer nicht auf den Platz gelassen wurde?
    https://youtu.be/foR3LXB42Eg

  95. Gostenhofer
    6. März 2019 at 15:54
    Söder also jetzt im Antifa-Sprech. Das dürfte auch Leute abstoßen, die bisher noch CSU wählen.
    ++++

    Dabei dürfte doch mittlerweile jedem klar sein, dass die CSU, die CDU, die Sozen, die Grünen und Linken die gleiche Wichse sind.
    Die unterscheiden sich alle nur marginal in ihrer Enteignungs- und Kuffnuckenpolitik!

  96. Eigentlich hat mir Söder mal gefallen, weil er die Oberbayern Mafia in der CSU besiegt hat.
    Aber Islam-Söder ist ein Drecksack, der glaubt durch sein unreflektiertes AfD Bashing die verlorenen Schafe zurück zu gewinnen. Da ja AfD nach seiner Lesart Nazis sind, möchte er DIE denn wieder zurück haben???
    Nein, Söder versucht mit lautem Singen im Wald seine AfD Angst zu vertreiben. Dazu fuchtelt er populistisch mit der Nazikeule herum.

  97. Die immer noch relativen stabilen Werte der AfD sind also eher den Fehlern der Altparteien geschuldet als den Leistungen der AfD.

    Muss besser werden!

  98. VivaEspaña 6. März 2019 at 16:26
    ….
    Da ich aber nicht unbedingt auf die Fresse kriegen will, hätte ich mich mit den beschriebenen Personen anders unterhalten,….“
    **********
    So wird das aber nix mit unserer „Mission“, wenn wir aus Angst davor paar aufs Maul zu kriegen, mit unserer fundierten Meinung hinterm Berg halten. Ich weiß nicht ob wir auch umgekehrt auf soviel kulturelles Verständnis stoßen würden.

  99. so,so,
    dann sind für „Herrn“ Söder
    zur AfD abgewanderte CDSU-Wähler
    Nazis.
    und so was will er wieder haben?

    Schämen soll er sich!

  100. .
    Kann mir
    schon denken,
    wer da unbedingt
    den Höcke zur Strecke
    gebracht haben will — weil
    dieser das Zeug hat und auch
    den Einblick in die eigentlichen
    Ursachen des deutschen Traumas,
    um Deutschland auf einen anderen,
    eben selbstbewußten Kurs wieder
    zurückzubringen. Und das darf
    nicht geschehen. Hat schon
    mal Joschka Fisch in eim
    Welt-Interview so ganz
    nebenbei raunend
    ausgeplaudert.
    Daß man ihn
    jagt, spricht
    eindeutig
    für ihn.
    .

  101. reya- 6. März 2019 at 14:56
    @ Bin Berliner 6. März 2019 at 14:53
    Die Polizei geht vorab nicht mit allen Details oder Täterwissen an die Öffentlichkeit. Die müssen jetzt erst einmal Indizien und Beweise gegen den Tatverdächtigen zusammentragen, dann entscheidet ein Richter wie es weitergeht.
    ——————————————————————————–
    Sehr richtig. Man kann jetzt viel spekulieren zumal uns sicherlich einige entscheidende Indizien vorenthalten werden. Gehen wir mal davon aus dass der Tatverdächtige das Mädchen ermordet und dann in diesem himbeerroten Renault Twingo transportiert und irgendwo zwischen seinem Wohnort in Berlin und Frankfurt an der Oder vergraben bzw abgelegt hat dann wird die Spurensicherung selbstverständlich die Reifen des Wagens genau unter die Lupe nehmen.
    Vielleicht haben die Ermittler Glück und finden in den Reifen winzige Spuren einer bestimmten Art von Sand oder bestimmte organische Fasern die auf ein ganz bestimmtes Gebiet zwischen dieser Fahrstrecke deuten.
    Aber hierzu könnten Geologen, Biologen oder auch Förster sehr hilfreich sein.
    Damit könnte man den Ablageort deutlich eingrenzen.

  102. Maria-Bernhardine 6. März 2019 at 16:29

    WAS IST IN SCHÄUBLE GEFAHREN? “

    Lassen wir uns von Schäuble bloß nicht täuschen, er ist und bleibt ein echter Verräter.
    Da die Hetzkampagnen nicht die richtigen Ergebnisse bringen, versucht er es jetzt mit einer anderen Masche.

  103. Bin Berliner 6. März 2019 at 15:53

    OT

    Ich habe heute ein Schild von einem Spielplatz entdeckt..

    Auf dem Schild steht:

    Spielplatz
    Für Kinder und Kinderinnen
    Aufenthalt von 7 – 20 Uhr gestattet

    Kein Witz!!! Hier: https://i.imgur.com/yyg8dD2.jpg
    ————————————————————————
    Da fehlt nur der Aufkleber: „Seid ihr eigentlich komplett bescheuert?“

  104. Natürlich ist Herr Meuthen erste Klasse ! Aber das sagt noch nichts aus über den
    überragenden Björn Höcke, der sich nicht scheut, Dinge richtig beim Namen zu nennen
    und dabei auch mal lauter wird, …lauter als eben die anderen.
    DESHALB IST BJÖRN EBEN SPITZE !

  105. Franz 6. März 2019 at 14:55

    Nur nicht resignieren. Das Problem mit dem Höcke-Flügel wird sich auch noch lösen.
    Außerdem heißt es noch lange nicht, dass die vorgegebenen Umfragewerte stimmen.

  106. Der Unglaeubige Fritz 6. März 2019 at 12:52
    „… , ob ich nicht beim nächsten mal die Grünen wählen soll.“
    ******************
    Die Grünen haben sicher noch etliche Grausamkeiten für uns in ihrem Nähkästchen, mit dem sie bloß noch nicht rausrücken.
    Sorry, so beschxxxxxx kann sich die AfD gar nicht aufführen, daß ich je bei den Grünen die Lösung des Problems suchen würde. Ganz im Gegenteil!

  107. Bin Berliner 6. März 2019 at 15:53

    OT

    Ich habe heute ein Schild von einem Spielplatz entdeckt..

    Auf dem Schild steht:

    Spielplatz
    Für Kinder und Kinderinnen
    Aufenthalt von 7 – 20 Uhr gestattet

    Kein Witz!!! Hier: https://i.imgur.com/yyg8dD2.jpg
    ————————————————-

    Kinderinnen muss man mit Band überkleben und TÜRKEN daraufschreiben

  108. Paulaner 6. März 2019 at 14:07

    pro afd fan 6. März 2019 at 13:00

    Man kann die Missstände klar ansprechen, auch ohne der Lügenpresse Munition zu liefern. Bei zweideutigen Aussagen verstehen die Schmierfinken grundsätzlich falsch. Und, hier in Bayern gibt es noch genügend Leute, welche auf die Nazi-Keule hereinfallen. Das dürfen Sie mir glauben.
    Man muss doch nicht unseren Gegnern in die Karten spielen.

  109. Meuthen und Höcke sind völlig unterschiedliche Typen. Höcke ist eher der Volkstribun und für die Seele, Meuthen mehr der Intellektuelle, stärker auf die Tagespolitik Orientierte. Die AfD braucht Beide. Meuthen mit Bernd Lucke zu vergleichen, halte ich für abwegig .

  110. Da wäre mir Höcke als Kanzler lieber wie es die CDU ggf. plant.
    Die CDU und Altparteien planen eine geordnete Übergabe der Macht an Muslime. Erdogan wäre der ideale Kanzler lt. CDU. Man weiß also auf was man sich ein läßt. Ein Muslim als Ministerpräsident in Bayern. Nachfolger von Söder. Na BRAVO ihr naiv-dummen CDU-CSU Wähler! Was hat euch denn gebissen? Eine Zecke im Frühjahr? Am Aschermittwoch kommt wie Wahrheit zum Vorschein. Kollege von Erdogan an die Macht!

    aus BILD-online
    _____________________________________________
    UNIONS-FRAKTIONSCHEF SORGT FÜR PAUKENSCHLAG
    Brinkhaus kann sich Muslim als CDU-Kanzler vorstellen
    CSU-Staatssekretär: „Das ist jetzt ganz bestimmt kein Thema“
    Brinkhaus ist seit September 2018 Unions-Fraktionschef
    Brinkhaus ist seit September 2018 Unions-Fraktionschef
    Foto: Kay Nietfeld / dpa

  111. Ralph Brinkhaus, seit September 2018 Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, kann sich einen Muslim als Kanzler vorstellen. „Warum nicht?“, fragte er im Gespräch mit der evangelischen Nachrichtenagentur Idea aus Wetzlar. Voraussetzung dafür sei, dass er „ein guter Politiker ist“ und „die Werte und politischen Ansichten der CDU“ vertrete, so Brinkhaus.

    …………

    .
    Echt irre !
    Der scheint
    auch irgendwo
    im Kopf fehlerhaft
    verdrahtet zu sein. Ja,
    und dieser Moslemkanzler
    hängt dann an den Fäden
    Erdos und verwandelt
    Deutschland Stück
    für Stück in eine
    Westtürkei …
    Bei welchen
    Spinnendoktoren
    dieser Brinkaus zuvor
    in Behandlung war, wüßte
    ich nur zu gern. Da kann
    man bloß noch mit
    Jan Hus ausrufen
    — “ O sancta
    simplicitas“.
    .
    .

  112. Gostenhofer
    6. März 2019 at 15:54
    Söder also jetzt im Antifa-Sprech. Das dürfte auch Leute abstoßen, die bisher noch CSU wählen.
    ++++

    Dabei dürfte doch mittlerweile jedem klar sein, dass die CSU, die CDU, die Sozen, die Grünen und Linken die gleiche üble Wichse sind.
    Die unterscheiden sich alle nur minimal in ihrer Enteignungs- und Kuffnuckenpolitik!

  113. ja, sie tun so als seien sie beunruhigt, das Merkelkartell, die Luegenmedien – auch dies nur eine reine Show.
    Was sie nervt, ist der moegliche Verlust als Altparteien, weiter wie bisher ungestoert an dem finanziellen Futtertrog der Nation sich zu maesten, incl. die Macht ueber dieses gebeutelte Volk auszuueben.
    Dies kann ganz schnell eintreten, wenn die Mehrheit der Menschen kapieren, wie und von wem sie belogen, betrogen werden von EU, Merkel und Hintermaennern wie Soros, der seine 2 stelligen Milliarden fuer die Zerstoerung durch Massenflutung mit Moslemen aus Asien und Afrika freigibt, bevor er von der Buehne fuer immer verschwindet

  114. diekgrof 6. März 2019 at 13:18

    „Ob Herr Höcke so ungeschickt ist, sich mit der „Schandmal-Äußerung“ als Rechtsaußen zu positionieren … „

    1. Höcke sprach nicht vom Schandmal, sondern vom Denkmal der eigenen Schande. Erkenne den Unterschied.

    2. Was genau sind „Rechtsaußenpositionen“? Irgendwas mit Nazi? Falsch! Nazis waren links.

  115. Meuthen hat sich soeben im Sender n-tv sinngemäß dahingehend positioniert, daß er nicht gegen den „Flügel“ agiere und denselben auch nicht für „extremistisch“ halte. Als Beispiel für einen „Extremisten“ aus seiner Sicht nannte er (solche Leute wie) Poggenburg.

  116. Dieter Stein bildet mit seiner „Jungen Freiheit“ den rechten Flügel der Systempresse. Klar, daß er auch gegen Höcke hetzt. Man muß aber sein Blättchen auch nicht kaufen.

  117. Super Beitrag!
    AfD-ler, öffnet endlich die Augen und wählt einen ehrlichen, anständigen, brauchbaren Vorstand.

  118. hhr 6. März 2019 at 16:54

    Das kann nur jemand schreiben, der nicht im Kalifat lebt und noch nie „was guggsdu“ gehört hat.

  119. Wer, wie Herr Höcke, vom „Establishment“ so angegangen wird, muß eine Ehrenmann sein!

  120. Für mich ist die Entscheidung leicht: In Thüringen AfD wählen (wegen Höcke) und im Bund/EU wähle ich die NPD, bis die Lesbe und Meuthen aufgeben. Ich brauche keine neue CDU.

  121. Danke Pi für diesen wichtigen Artikel! Wir haben in unserem Kreisverband noch nie eine Umfrage gemacht, wer pro und wer contra Höcke ist. Nach dem was die Mitgleider so sprechen, düfte das pro-Lager bei 90 % + x liegen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die AfD-Basis bundesweit ähnlich breit hinter Höcke steht. Deshalb ist es wichtig, dass die „schweigende Mehrheit“ ihr Schweigen jetzt bricht und Höcke stützt. Wir brauchen diesen Mann. Vielleicht sollte er wirklich für den Bundesvorstand kandidieren, damit die Basis ihn besser stützen (also wählen) kann.

  122. Der Herausgeber der „Jungen Freiheit“ attackiert Höcke wenige Monate vor der Landtagswahl in Thüringen im Antifa-Vernichtungsmodus;
    ———————–
    Das hatte Stein vor zwei Jahren vor der BT-Wahl einen gleichen Hetzbeitrag geschrieben.
    Seit dem bin ich kein JF-leser mehr.

  123. @ ernst.ruediger 6. März 2019 at 21:24

    Danke Pi für diesen wichtigen Artikel! Wir haben in unserem Kreisverband noch nie eine Umfrage gemacht, wer pro und wer contra Höcke ist.

    Interessant wäre es, zu erfahren, wo dieser Kreisverband liegt. Bundesland genügt.

  124. @ pro afd fan 6. März 2019 at 17:22

    Man kann die Missstände klar ansprechen, auch ohne der Lügenpresse Munition zu liefern. Bei zweideutigen Aussagen verstehen die Schmierfinken grundsätzlich falsch.

    Die Schmierfinken „verstehen“ vorsätzlich alles falsch, sobald nur der Fokus auf die AfD gerichtet wird oder werden soll. Dazu bedarf es keiner erst dazu gelieferten Munition und auch keiner „zweideutigen Aussagen“. Die Hetz- und Haßpresse verarbeitet dazu fast ausnahmslos immer nur das, woraus sie sich einen Skandal basteln kann, so unsinnig und falsch das auch ist. So etwas wie „Berichterstattung“ findet im Grunde so gut wie nicht statt. Man könnte in der AfD täglich das Ave Maria singen, diese Leute würden darin stets das Horst-Wessel-Lied daraus machen.

    Weisheit in dem, was man sagt, ist auf jeden Fall vonnöten; aber falsche Vorsicht und „Über-Stöckchen-Springen“ ist fehl am Platze. Diese Bande führt einen Propagandakrieg und sie macht daraus ohnehin nur das, was sie will.

  125. Es gibt nicht nur den von mir hoch geschätzten Parteifreund Höcke der von Medien und eigener Partei gejagt werden. Ich selbst habe gestern nach 2,5 Jahren juristischen Nachbohrens, endlich erfahren wer mich am 20.0916, als zwei Tage nach der Wahl, wegen Volksverhetzung angezeigt hat.
    Ein polizeibekannter Daueranzeiger hat mich vom Parteibüro der Grünen aus Marzahn/Hellersdorf per E-Mail angezeigt. Der Kopfbogen war nicht zu übersehen, jetzt weiß ich auch warum weisungsgebundene Staatsanwälte eines homosexuellen, grünen Justizsenators, mir diese Information 2,5 Jahre verschwiegen haben. Es gab in dem Prozeß bisher einige Rechtsbrüche gegen meine Person und so wird sich die erste Richterin nun mit einer Strafanzeige nach § 188 StGB und einer Zivilklage konfrontiert sehen. Es ist ein langer und sehr kostenintensiver Weg, sich sein Recht zu erkämpfen. Das ist nun einmal so, aber das die eigenen Parteifreunde sich so schäbig gegen einen Kameraden verhalten, der nun auch öffentlich bekannt vom politischen Gegner, nach STASI-Methoden angegriffen wurde und wird, ist einfach nur erbärmlich.

  126. Ich bin Felsenfest davon überzeugt das Björn Höcke als nächstes zum Abschuss freigegeben wird in der AfD.André Poggenburg war der erste Prominente gewesen und jetzt gibt es kein halt mehr in der AfD um diese Partei auf CDU 2.0 zu kopieren. Erst einmal müssen die Wahlen beendet sein 2019 und danach hat der Mohr(Herr Höcke) seine Schuldigkeit getan für die AfD und kann bzw. muss dann gehen. Warum soll ich eine CDU 2.0 in Gewand der AfD wählen? Für Argumente bin ich gerne offen.

  127. Tom62 7. März 2019 at 15:55

    Die Wirkung ist beabsichtigt gewesen.
    Vorgestern haben die TV-Hetzer von PHOENIX genüßlich den Artikel dem AfD-Chef Meuthen unter die Nase gerieben.

Comments are closed.