Ein Must-Have für jeden PI-NEWS-Leser: Der Comicband "1, 2, 3-Peng" mit Karikaturen von Götz Wiedenroth.
Print Friendly, PDF & Email

Vor kurzem ist ein Comic mit dem Titel „3, 2, 1-PENG“ erschienen, der sich in satirischer Form mit den herrschenden Verhältnissen auseinandersetzt. Bereits der Titel verspricht Explosives. Um eine solche Betrachtung etwas heiterer zu gestalten, versetzt die Geschichte seine Hauptdarsteller – das ist die „La Banda Reconquista“ – kurzerhand in eine von schwedischen Truppen belagerte deutsche Stadt im 30-jährigen Krieg.

Diese lässt sie den gleichen Irrsinn erleiden, den auch wir im Hier und Heute durchzustehen haben. Man will sich eine eigene Meinung aufgrund von freier und unabhängiger Berichterstattung bilden? Das wird schwierig, damals wie heute!

In der Bildergeschichte werden die freien Herolde, die eigentlich vorhatten, die Neuigkeiten in ungeschminkter Form auf dem Marktplatz zu verlesen, kurzerhand von einer Truppe gekaufter Herolde geknebelt und gefesselt.

Sie entwenden die Depesche mit der realen Darstellung, fälschen diese im Sinne der Herrschenden und lesen sie dann dem staunenden Publikum in der Stadt vor.

Weiterhin gibt es in jener längst vergangenen Zeit eine Herrscherin namens „Angela Nigra“ (die Schwarze Angela), die die schwedischen Invasoren dazu auffordert, nach Deutschland zu kommen. Schauen wir in das Beraterzelt ihrer Anführer am Vorabend der Invasion:

Alter Schwede! Doch es kommt noch besser: Unterstützung erhalten die Belagerer von einer Gutmenschen-Fraktion im Innern der umkämpften Stadt:

Dann tobt in dieser Zeit natürlich auch der Kampf um die Weitergabe von Informationen und um die dazugehörige Deutungshoheit. Hier tut sich ein rothaariger Mann namens Marcus Eisberg hervor, der eine „Netzwerk-Gazette“ betreibt. Auf dieser errichtet er auf den belebten Marktplätzen jeder Stadt eine Bretterwand, an die die Bewohner ihre privaten Zettel anheften können und die überall breiten Zuspruch findet. Doch dieser Mann will nicht nur Dukaten, er will auch Macht:

Aber ob diesseits oder jenseits des Wassers – die Obrigkeit will die Aufständischen bekämpfen:

Soweit ein kurzer Einblick in das Innere der Geschehnisse. Dieser Comic ist ein absolutes Unikum, es gibt nichts ähnliches. Die Handlung ist vielschichtig und verlangt vom Leser durchaus gewisse Grundkenntnisse in Geschichte und Politik. Das wird stellenweise etwas übertrieben und nur der Klassenstreber wird mit allen historischen Anspielungen, lateinischen Sinnsprüchen und schrägen Metaphern etwas anfangen können.

Aber Humor ist international und Streber gibt es überall: deshalb ist dieser Comic mit einer sehr feinfühligen Übersetzung sogar auf Englisch erschienen, mit gleicher Story und denselben Protagonisten, nur die Namensgebung passt sich den überseeischen Gewohnheiten an. Näheres zu beiden Ausgaben und auch Infos zur Bestellung gibt es hier und am Ende dieses Beitrags.

Und falls einige Politisch Inkorrekte den „Glauben“ an die Halbwahrheiten des Mainstreams verloren haben, dann macht sie das zu den verfolgten „Heiden“ ihrer jeweiligen Zeit. Und dies ist der passende Comic – der Heiden-Spaß!

Bestellmöglichkeit:

» La Banda Reconquista: 3,2,1-PENG, 48 Seiten, Zeichnungen von Götz Wiedenroth, Flensburg 2018, EUR 8,50, ISBN 978-3-00-060023-4 (Deutsch) und 978-3-00-060022-7 (Englisch) – hier bestellen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. Regierungssprecher.:
    Niemand hat die Absicht durch Schule Schwänzen das Weltklima zuretten!
    Um Gefeierter Aktivist zu werden braucht es keine Ausbildung,
    Tanzen und Singen wie bei DSDS ist auch nicht von Nöten,
    der gute willen Reicht siehe Öko-Jeanne d’Arc Greta Thunberg
    Real Satire

  2. @ Sanngetall 10. März 2019 at 13:51

    Greta Thunfisch wurde in Schweden zur „Frau des Jahres“ gewählt. Wundert mich etwas, denn die sieht eher aus wie 10. Zur Frau fehlt Greta noch sehr viel.

  3. Heute beim Frühstück beklagte sich ein Freund, daß man beim Einkaufen etc. immer ein ausländisches Stimmengewirr um sich herum habe.

    Ich habe ihn dann nach seiner Wahl bei der letzten Bundestagswahl gefragt und ihm eine andere Partei vorgeschlagen. Vor der Europawahl werde ich nochmal mit ihm sprechen.

  4. Wir haben es in der Hand!
    ***********************
    Exklusive Umfrage in sechs Ländern
    Droht ein Rechts-Rumms bei der Europa-Wahl?
    In wenigen Wochen droht Europa eine Schicksalswahl. Vom 23. bis zum 26. Mai wird in der Europäischen Union ein neues Parlament gewählt. In vielen nationalen Wahlen der vergangenen Jahre erstarkten die Rechtspopulisten. Droht auch im EU-Parlament ein Rechtsruck?
    Laut einer exklusiven Insa-Umfrage, die in einer Partnerschaft mit anderen Umfrageinstituten europaweit durchgeführt wurde*, sieht es für die Volksparteien düster aus und die radikalen Kräfte könnten kräftig zulegen. Es droht ein Rechtsruck in Europa.
    Im Europaparlament werden die unterschiedlichen Parteien zu Fraktionen zusammengefasst. Die größte Fraktion, zu der auch die CDU und CSU gehören, ist die „European People’s Party“ (EPP). Diese konservative Fraktion muss laut der Umfrage herbe Verluste einstecken. Die Parteien der EPP kämen in Europa nur noch auf 25 Prozent. Laut der Umfrage würden sie aktuell 43 Sitze im Parlament verlieren (aktuell 217 Sitze, dann 174 Sitze). Noch schlechter geht es den „Socialists and Democrats“ (S&D). Dazu gehört die SPD. Diese Parteien kommen laut der Umfrage nur noch auf 20 Prozent. Damit würden sie sogar 45 Sitze verlieren (aktuell 186 Sitze, dann 141 Sitze).
    Ein Gewinner bei den gemäßigten Parteien ist die Fraktion „Alde“. Die FDP gehört zum Beispiel dazu. Die Partei des französischen Präsidenten Emanuel Macron kooperiert mit dieser Fraktion, ist aber kein volles Mitglied. Diese Parteien kommen insgesamt laut der Umfrage auf 14 Prozent und können um 33 Sitze auf 101 Sitze zulegen.
    Der Gewinner ist die Fraktion Europe of Nations an Freedom (ENF). Sie können sich fast verdoppeln. Die Parteien, die dort Mitglieder sind, gelten als rechtspopulistisch bis sogar rechtsextrem. Mitglieder sind unter anderem die italienische Lega, die österreichische FPÖ und die französische Rassemblement National (früher Front National). Die Parteien dieser Fraktion würden auf insgesamt zehn Prozent und 67 Sitze kommen (ein Plus von 30 Sitzen).
    Die Umfragewerte in einzelnen Ländern zeigen: Besonders stark sind die Rechten in Italien, Frankreich, Österreich und Polen. In Italien kommt die Lega auf 33,4 Prozent in der Umfrage und liegt klar auf dem ersten Platz. In Frankreich erreicht die Partei von Marine Le Pen 23 Prozent und liegt ebenfalls noch vor der Regierungspartei von Macron auf dem ersten Platz. In Österreich kommt die FPÖ auf 24 Prozent (dritter Platz). Die polnische Partei PiS gehört nicht zu der ENF-Fraktion gilt aber auch als europaskeptisch und nationalkonservativ. Sie erreicht 42 Prozent und liegt auf dem ersten Platz.
    Die rechten und europakritischen Parteien sind in mehrere Fraktionen aufgeteilt, neben der ENF gibt es noch die European Conservative and Reformists und die Europe of freedom and direct democracy. Zählt man die Prozentpunkte zusammen, landen die Rechten in Europa mit 23 Prozent noch vor den europäischen Sozialdemokraten auf dem zweiten Platz.
    Der Chef des Insa-Meinungsforschungsinstituts zu BILD: „Sowohl die Europäische Volkspartei als auch die Sozialistische Fraktion müssen bei der Europawahl mit deutlichen Verlusten rechnen. Beide verlieren ihre gemeinsame Mehrheit im Europaparlament. Wie die deutsche GroKo hat auch die europäische GroKo in den Umfragen keine Mehrheit mehr. Die EVP könnte aber auch dann stärkste Kraft im Europaparlament bleiben, wenn Viktor Orbans Fidesz dem Bündnis der christdemokratischen Parteien nicht mehr angehört. Gewinner der Europawahl werden die liberale ALDE-Fraktion und die rechte ENF, als neue dritt- bzw. viertstärkste Kraft im Europaparlament.“
    Und so würde Deutschland bei der Europawahl stimmen: Die SPD kann ihre zweite Position hinter der Union zurückholen. Bei der aktuellen Insa-Europawahl-Umfrage für BILD verlieren CDU/CSU einen Punkt und bleiben mit 29 Prozent mit großem Abstand stärkste politische Kraft.
    Die SPD (16 Prozent) gewinnt im Vergleich zur letzten Insa-Europawahlumfrage Ende Januar einen Punkt hinzu und überholt die Grünen (15 Prozent), die zwei Punkte verlieren. Die FDP (9,5 Prozent) legt eineinhalb Punkte zu, die Linke (neun Prozent) einen Punkt. Die AfD (zhwölf Prozent) hält ihr Ergebnis aus der letzten Befragung.
    Sonstige Parteien kommen zusammen auf 9,5 Prozent (- 0,5). Darunter haben vor allem die Freien Wähler (2,5 Prozent), die „Partei“ (1,5 Prozent), die Tierschutzpartei (1,5 Prozent) und die Piraten (1 Prozent) eine Chance, Abgeordnete ins Europaparlament zu entsenden, da es bei der Europawahl keine Fünf-Prozent-Hürde gibt. Die weiteren sonstigen Parteien kommen zusammen auf drei Prozent.

    Die Umfrage wurde in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Polen und Frankreich mit insgesamt 9600 Befragten im Zeitraum vom 20.2. bis zum 4.3. durchgeführt.

  5. @ Mautpreller 10. März 2019 at 13:55

    Bernd Riexinger (Die Linke): Christian Lindner keilt gegen die Demonstrationen der Schülerinnen und Schüler von #FridaysForFuture. Klar, dass ein FDPler nichts von Demonstrationen hält, wer schon am Tisch der Mächtigen sitzt, muss nicht auf die Straße gehen.

    https://twitter.com/b_riexinger/status/1104692456564633605

    Steinhoefel Antwort an @b_riexinger @dieLinke

    Und an welchem Tisch sitzen sie, wenn am Monatsende die Diäten (monatlich 9.780,28 Euro), die wir bezahlen, auf ihrem Konto eingehen? Und warum sollte sich der Tisch von dem unterscheiden, an dem @c_lindner sitzt? Und jetzt wegtreten und Maduro zujubeln!

  6. Eigentlich sollte es das Ziel dieser Seite sein, immer mehr Leser bzw. Interessierte zu gewinnen.
    Es sollte mal ehrlich der Ranking-Absturz von PI-News diskutiert werden:
    Am 28.09.18 deutschlandweit noch auf Platz 181, am 08.03.19 nur noch Platz 322 (!).
    Am 19.11.18 weltweit noch auf Platz 6259, am 08.03.19 nur noch Platz 7541 (!).
    Die steil abfallende Kurve kann man auch im Notfallblog „begutachten“.
    Wäre diesbezüglich nicht mal eine ehrliche Diskussion überfällig?

  7. tban 10. März 2019 at 14:14

    Die sinkende Zahl von Kommentaren ist mir ebenfalls schon seit einiger Zeit aufgefallen.
    Zu Spitzenzeiten von Pegida 2014/15 hatten die Diskussionen bei PI regelmäßig über 1000 Kommentare, heute haben die meisten Themen gerade mal um die 100.
    Woran liegts? Wo sind die Leute hin? Es bringt ja nicht, wenn wir uns in einer Echokammer bewegen.

  8. Ich hatte die große Ehre ein Exemplar zu bekommen. Lieber Götz, ich wünsche ganz viel Erfolg! Und danke an jeden, der was tut. Bitte bitte, verteilt euch bei den Wahlen als Wahlbeisitzer! Kontrolliert die Wahlzettel! Und bekommt noch ein bißchen Geld dafür. Tut euch zusammen, und „besetzt“ JEDES WAHLLOLKAL!
    Gott segne uns! Und helfe uns!

  9. ThomasEausF
    10. März 2019 at 13:59
    Heute beim Frühstück beklagte sich ein Freund, daß man beim Einkaufen etc. immer ein ausländisches Stimmengewirr um sich herum habe.
    ++++

    In meiner Stadt hörst Du Mittags in der Haupteinkaufsstraße schon mehr Kuffnuckisch als Deutsch.

    Hauptsächlich Arabisch und Negerkaulderwelsch!

  10. @ tban 10. März 2019 at 14:14

    Eigentlich sollte es das Ziel dieser Seite sein, immer mehr Leser bzw. Interessierte zu gewinnen.
    Es sollte mal ehrlich der Ranking-Absturz von PI-News diskutiert werden:
    Am 28.09.18 deutschlandweit noch auf Platz 181, am 08.03.19 nur noch Platz 322 (!).
    Am 19.11.18 weltweit noch auf Platz 6259, am 08.03.19 nur noch Platz 7541 (!).
    Die steil abfallende Kurve kann man auch im Notfallblog „begutachten“.
    Wäre diesbezüglich nicht mal eine ehrliche Diskussion überfällig?

    PI-NEWS-Statistik: Oktober 2018 – Neuer Rekord!

    In absoluten Monatszahlen fanden im Oktober 2018 zu PI-News 1,31 Millionen Nutzer (im Monat nur einmal gezählt), diese hatten 5,05 Millionen Sitzungen (Besuche) [Neuer Rekord] und haben dabei 23,68 Millionen Seitenaufrufe (Zugriffe) getätigt.

    https://newpi.wordpress.com/2018/11/03/pi-news-statistik-oktober-2018-neuer-rekord/

  11. Viele Artikel sind einfach zu lang.
    Oder man soll sich Videos von 1 Stunde und mehr
    ansehen und das dann kommentieren.
    Deswegen werden auch sofort OTs gepostet.

  12. Heisenberg73 10. März 2019 at 14:21
    tban 10. März 2019 at 14:14

    Die sinkende Zahl von Kommentaren ist mir ebenfalls schon seit einiger Zeit aufgefallen.
    Zu Spitzenzeiten von Pegida 2014/15 hatten die Diskussionen bei PI regelmäßig über 1000 Kommentare, heute haben die meisten Themen gerade mal um die 100.
    Woran liegts? Wo sind die Leute hin? Es bringt ja nicht, wenn wir uns in einer Echokammer bewegen.

    Soll ich jetzt ehrlich oder höflich schreiben, woran es aus meiner Sicht liegt?
    Schreibe ich ehrlich, bricht innerhalb von Sekunden der Kot-Sturm (neudeutsch: Shit-Storm) los.

  13. Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:36

    Würde mich interessieren, höflich oder nicht. Aber lieber höflich.

  14. @Freya- 10. März 2019 at 14:27
    @Heisenberg73 10. März 2019 at 14:21
    @ tban 10. März 2019 at 14:14

    https://www.alexa.com/siteinfo/pi-news.net
    PI News befindet sich bezogen auf Deutschland auf Platz 312, was früheren Rankings entspricht.
    Das weltweite Ranking ist auch für andere Webseiten in der größenordnung wie bei PI zurück gegangen. Die welt.de hat das aber wieder aufgeholt.
    Also mit Hinblick auf das Deutschland Ranking ist alles OK.

  15. Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:36

    Soll ich jetzt ehrlich oder höflich schreiben, woran es aus meiner Sicht liegt?
    Schreibe ich ehrlich, bricht innerhalb von Sekunden der Kot-Sturm (neudeutsch: Shit-Storm) los.

    dto.

  16. @ tban 10. März 2019 at 14:14

    Eigentlich sollte es das Ziel dieser Seite sein, immer mehr Leser bzw. Interessierte zu gewinnen.
    Es sollte mal ehrlich der Ranking-Absturz von PI-News diskutiert werden:
    Am 28.09.18 deutschlandweit noch auf Platz 181, am 08.03.19 nur noch Platz 322 (!).
    Am 19.11.18 weltweit noch auf Platz 6259, am 08.03.19 nur noch Platz 7541 (!).

    Monatsbericht 2019. Wo ist der für März 2019?

    https://newpi.files.wordpress.com/2019/01/pi-statistik-monat-2019-01.jpg

    Past 30 Days — Last Updated March 08, 2019

    DE Rang 312

    Welt 7,568

  17. @ Freya- 10. März 2019 at 14:30

    Liebe Freya-, Sie haben mit den von Ihnen geposteten Statistiken recht.
    Ich bin aber von den jeweiligen Höchstständen ausgegangen und sehe die Entwicklung besonders ab Ende Januar/Anfang Februar sehr sorgenvoll. Das dürfte auch Ihnen nicht entgangen sein.
    Hier noch mal die Graphik:
    https://www.alexa.com/siteinfo/pi-news.net

  18. Nehmt mal diese ganze „Bitcoin“-Dreckswerbung vom Server. Sieht ja hier aus wie auf einer billigen Porno-Seite.

  19. „Woran liegts? Wo sind die Leute hin? Es bringt ja nicht, wenn wir uns in einer Echokammer bewegen.“

    Wenn ich mich selbst als Beispiel einfügen darf:
    ich bin fast seit Anbeginn dabei, poste aber heute extrem selten und Gastbeiträge gibt es von mir fast gar nicht mehr.
    Der Grund ist, wenn man nicht auf Klickzahlen schielt und es einem ums Wohl des Landes geht, ein ganz einfacher und durchaus positiver:

    früher gab es quasi NUR PI. Heute ist die Zahl kritischer Medien förmlich explodiert – da bleibt nur wenig Zeit übrig, hier vorbeizuschauen.
    Und Gastbeiträge gibt es hier und an anderen Stellen so viele, dass es auf meine paar nicht mehr ankommt. Meine Aktivitäten habe ich daher ein wenig verlagert, z. B. prozessiere ich jetzt um JEDEN GEZ-Bescheid und JEDES Bußgeld. Da bleibt für Leute, die im Gegensatz zu Linken ihre Brötchen selbst verdienen müssen, einfach nicht genug Zeit!

  20. @ Haudraufundschlus 10. März 2019 at 14:46
    Nehmt mal diese ganze „Bitcoin“-Dreckswerbung vom Server. Sieht ja hier aus wie auf einer billigen Porno-Seite.


    Mit die beliebsteten Seiten im Alexa Ranking sind auch Pornoseiten!

    Sein Schwanz steht beim Mann halt immer an 1. Stelle. Da bleibt keine Zeit für Regime und Islamkritik, ganz klar.

  21. @ tban 10. März 2019 at 14:44
    Freya- 10. März 2019 at 14:30

    Gibt und gab immer wieder Fluktuationen, beim nächsten zu erwartenden „Ereignis“ siehts es gelich wieder anders aus.

    Wenn man die Alexa Rankings betrachtet, bleibt PI dennoch der führende „alternative“ Blog.
    Mit Konkurrenz zu Facebook, Twitter, Google, Instagram, BILD, merkwürdige viele russische Seiten!!!, und viele Pornoseiten, doch nicht übel, finde ich zumindest.

    Als ich bei PI Leserin wurde, waren alle froh wenn es überhaupt mal 40 000 Aufrufe im Monat gab.

  22. Heisenberg73 10. März 2019 at 14:39
    Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:36

    Würde mich interessieren, höflich oder nicht. Aber lieber höflich.

    VivaEspaña 10. März 2019 at 14:42

    dto.

    OK, fangen wir mal mit dem Elementarsten eines jeden Forums an:
    Den allgemeinen Spielregeln bzw. der Forenhygiene (ich weiss, das Wort aktiviert die Nazihysteriker).
    Hier sind allerdings weniger die Kommentatoren, sondern die Moderatoren gefordert:

    Das notorische Posten von Links, die weit entfernt vom Thema liegen.
    Die absolute Spitze waren einmal über 30 links vom Blaulichtportal der Polizei, die absolut nichts mit dem diskutierten Thema zu tun hatten – hier sollten die Moderatoren im allgemeinen Interesse ruhig etwas aktiver werden.

  23. @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:59
    Heisenberg73 10. März 2019 at 14:39

    Das sehe ich TOTAL anders! Wenn regionale Kriminalität nicht gepostet wird, bleibt sie unterm Teppich versteckt.

  24. @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:59
    Heisenberg73 10. März 2019 at 14:39

    Viele der OTs werden nachher zum PI-Artikel verarbeitet, wenn ich nur Deine Kommentare lesen würde, schlafe ich ein.

  25. Freya- 10. März 2019 at 15:02
    Sehe ich genauso. Wegen der vielen aktuellen Links sind PI Leser bestens informiert. Dies ist ein wertvoller Vorsprung in der Diskussion mit Freunden, Bekannten und Kollegen.

  26. Freya- 10. März 2019 at 15:02
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:59
    Heisenberg73 10. März 2019 at 14:39

    Das sehe ich TOTAL anders! Wenn regionale Kriminalität nicht gepostet wird, bleibt sie unterm Teppich versteckt.

    Jeder ist selbst in der Lage auf lokalen Seiten oder beim Blaulichtportal nachzuschauen, was in seiner Gegend los ist.
    Und wenn jemand eine Meldung für so wichtig befindet, dass sie hier diskutiert werden könnte, kann man sie obern unter „Kontakt“ an das PI-Team schicken, das dann darüber entscheidet.

  27. Warum werden es weniger hier? Weil sich manche hier als Oberaufseher betätigen wollen. Ich denke da besonders an eine Frau welche ich softwaremäßig aus dem Block herausfiltere. Seitdem ist PI wieder erträglich.

  28. Patrioten!

    Dschihadisten Alarm!
    Liest man natürlich nichts in deutschen Medien. Ist ja meist auch nur durch vorzensierte DPA Kopiererei Entstandenes in den deutschen Massenmedien zu sehen. Aber durch Zufall habe ich einen altes Lesezeichen gerade erwischt und das brachte mir die US Ausgabe von Google News auf den Monitor.
    Und was sehe ich?
    Schaut selbst:
    https://s4.reutersmedia.net/resources/r/?m=02&d=20190309&t=2&i=1364285902&w=1200&r=LYNXNPEF271JX
    Das Dschihad Weibsvolk verprügelt Frauen, die es wagen sich nicht ebenfalls zu vermummen. Auch mit Steinigungen wurde bereits begonnen. Die Wachhabenden konnten den Dschiadmob nur bändigen, in dem sie Schüsse abgaben. Ach Kinder haben sich dem Angaben nach bereits als Nachwuchs-Dschihadisten betätigt.

    Jetzt mal Butter bei die Fische!
    Will das jemand hier in Deutschland haben?
    https://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-islamic-state-camp/islamic-state-extremism-on-show-at-miserable-syria-camp-idUSKCN1QP23L
    Der Dschiadterror würde es wohl lieben, sich noch weiter in Deutschland auszubreiten – und ganz nebenbei auch noch die völlig irre Taschengelderhöhung abzugreifen.

  29. “ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:36
    Soll ich jetzt ehrlich oder höflich schreiben, woran es aus meiner Sicht liegt?
    Schreibe ich ehrlich, bricht innerhalb von Sekunden der Kot-Sturm (neudeutsch: Shit-Storm) los.“
    —————————-
    Würde wohl zumindest „die Statistik“ verbessern 😉 🙂 😉

  30. Freya- 10. März 2019 at 15:04
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 14:59
    Heisenberg73 10. März 2019 at 14:39

    Viele der OTs werden nachher zum PI-Artikel verarbeitet, wenn ich nur Deine Kommentare lesen würde, schlafe ich ein.

    Wo wir beim nächsten Thema wären:
    Sachlichkeit.

  31. @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 15:07
    Freya- 10. März 2019 at 15:02

    Dann sag das auch anderen! AUF PI wurden schon immer Polizeimeldungen gepostet.

  32. Die OTs stören mich nicht. Viele Infos von überall her.
    Niemand kann das alles alleine suchen.

    Aber sowas (letzter“Nachtstrang“) :

    Gostenhofer 10. März 2019 at 00:50
    „Der Bunte“ schrieb über Alfred Dregger: (…)

    Fick dich ins Knie du dreckiges Antifa-Arschloch.

    Und dass es stehen bleibt.

    Da wendet sich der Gast mit Grausen.

    Und das stimmt auch:
    Davi55 10. März 2019 at 15:08
    Warum werden es weniger hier? Weil sich manche hier als Oberaufseher betätigen wollen.(…)

  33. @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 15:09
    Freya- 10. März 2019 at 15:04

    Es gibt viele Leute die haben gar keine Zeit oder Möglichkeiten sich die entsprechenden aktuellen Infos im Detail herauszusuchen! Du hast gar keine Ahnung wie viel Arbeit das ist!

  34. @ Davi55 10. März 2019 at 15:08
    Warum werden es weniger hier? Weil sich manche hier als Oberaufseher betätigen wollen.(…)

    Das ist eine Lüge, denn es werden eben NICHT weniger s.0. lt. letzter Statitik! Und wenn die ganzen Altermedia Überläufer weg sind, kann PI froh sein, bevor die Kripo PI wie Altermedia auch dicht machen würde. So schaut es nämlich aus. Dann habt ihr gar nix mehr um im großen Umfang zu kommentieren:

    https://newpi.wordpress.com/2019/01/31/pi-news-statistik-januar-2019-guter-start-ins-jahr/

    Davi55 hat sowieso noch nie groß was beigetragen, außer heute zu trollen.

  35. Sanngetall 10. März 2019 at 13:51

    Update: Soll sich um einem „Unfall“ handeln,
    =================
    ums mit neusprech zu sagen
    das sind alles „unfälle“

  36. @ Freya- 10. März 2019 at 15:16
    ___________________________________

    Mir gefällt es, was Du so alles noch an weiteren Informationen zusammen trägst.
    Weiter so!

  37. Das kommt ja gerade richtig zu Ostern – sehr gute Geschenkidee! (…aber hoffentlich besser als die übelst gemachte Seite des Verlages – das ist stümperhafter Müll, abschreckend, das als Wasser in den Wein…)
    Jedenfalls mal wieder Grund für Besuch in hiesiger (linksgutmenschlicher) Buchhandlung. Ob die das wohl bestellen werden…?

    @tban 10. März 2019 at 14:14
    @Heisenberg73 10. März 2019 at 14:21

    Wen wundert das?
    Hätten Sie Lust hier Artikel zu veröffentlichen? Wo jeglicher Kommentarstrang mit einem Wust von „OT“ zugemüllt wird? Ich nicht. Da machen schon eigene Kommentare kaum Spaß, ich schreib viel lieber bei Tichy (zum Beispiel) ganz gern mal was dazu, dürfte nicht nur mir so gehen.

    Und wo das Seitenlayout fürchterlich ist? Liebe Leute: Das sieht schlicht scheixxe aus…
    Abschreckend dürften auch die überhandgenommenen Videos sein.

    Aber natürlich auch: Weil es mittlerweile recht viele kritische Angebote im Netz gibt (was ganz sicher großes Verdienst von PI-News ist – hat wohl viele ermutigt).
    Den Machern hier scheint leider etwas die Lust abhanden gekommen zu sein.
    Sonst hätte es längst eine Überarbeitung der Seite gegeben, insbesondere der Kommentarfunktion, nebst „Spielwiese“ für Permanent-OTler und deren immergleichen Links zu irgendwelchen „Einzelfällen“. Die sind ja oft interessant – warum gibt es nicht täglich einen Artikel „Vermischte Einzelfälle“ oder so ähnlich, wo derlei gepostet werden könnte?
    Übrigens: Wie eine Kommentarfunktion geht (hab’s schon oft erwähnt), kann jeder bei Heise bewundern.
    Ein dauerhaft kommentierbarer Artikel „PI über PI“ (oder so) wäre vielleicht hilfreiich – dort könnten Vorschläge zur Weiterentwicklung der Seite vorgebracht und diskutiert werden.
    Damit nun genug, sonst wird mein eigenes „OT“ zu lang 😉
    Weiterhin gilt: Nichts für ungut und gutes Gelingen!

  38. Vorstufe zum „Kot-Sturm“ oder: Wie vertreibe ich Kommentarschreiber.
    Persönliche Anmache statt Sachdiskussion.
    Bloß keine andere Meinung zulassen.

    I like it, though :mrgreen: :-(((

    wenn ich nur Deine Kommentare lesen würde, schlafe ich ein.

    Davi55 hat sowieso noch nie groß was beigetragen, außer heute zu trollen.

    Dieter Nuhr würde sagen: „dafür bin ich damals nicht von zu Hause ausgezogen“

  39. Davi55 10. März 2019 at 15:08

    Es scheint so, dass hier einige wenige Foristen die Deutungshoheit über alle anderen erlangen wollen, ohne selbst Kritik einstecken zu können oder zu wollen.
    Vor einigen Tagen z.B. wurden 3 Kommentatoren in einem einzigen Strang von einem Einzelnen (einer Einzelnen) regelrecht beleidigt und weggemobbt.
    Das führt zu einem dazu, dass man sich als Kommentator fragt, ob man sich das hier weiter antun soll.
    Zum anderen überspringe ich persönlich automatisch die Beiträge dieser teilweise aggressiven User und verpasse vielleicht dadurch interessante Nachrichten.
    Beleidigungen sollten hier keinen Platz haben, unter Gleichgesinnten sowieso nicht. Es sei denn, es sind keine Gleichgesinnten…

  40. Obwohl Comic, so lustig ist dies nicht Weder heute und damals, im 30jährigen Krieg, erst recht nicht. Das war der schlimmste Krieg in Europa. Hat DE eigentlich die Schweden auf Entschädigung und Reparationszahlungen verklagt?

  41. @ 18_1968 10. März 2019 at 15:27

    18_1968 = Als Diedeldie überführt.
    Immer dieselben Trolle.

    Freya- 27. Januar 2019 at 20:52
    @ 18_1968 27. Januar 2019 at 20:30
    Diedeldie = 18_1968

    Besoffen? Auch auf PI sollte man sich um die Formulierung richtiger Sätze bemühen. Sonst bleibt es ein unverständliches Geschreibsel……

    Nun endeten Sie in selbsterwählter Gosse.

    Selbsterwählte Gosse, was soll das sein?

    Tips schreibt man mit 2 p.

    Ich kenne den Begriff trachten.. z.B. nach dem Leben trachten oder… Trachtenmode. Hab ich doch geschrieben.

    … “ zu kaufen trachten“ gibt es nicht.

    Für Diedeldie und 18_1968 die beide die Definition von „kumulieren“ nicht verstehen:

    https://www.wahlrecht.de/lexikon/kumulieren.html

    Diedeldie und 18_1968 verwechseln kumulieren mit dem Verb akkumulieren

    ansammeln, anhäufen, zusammentragen:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/akkumulieren

    http://www.pi-news.net/2019/01/stuttgart-1200-buerger-gehen-gegen-fahrverbote-auf-die-strasse/

  42. @ 18_1968 10. März 2019 at 15:27

    18_1968 = Als Diedeldie überführt.
    Immer dieselben Trolle.

    Freya- 27. Januar 2019 at 20:52
    @ 18_1968 27. Januar 2019 at 20:30
    Diedeldie = 18_1968

    Besoffen? Auch auf PI sollte man sich um die Formulierung richtiger Sätze bemühen. Sonst bleibt es ein unverständliches Geschreibsel……

    Nun endeten Sie in selbsterwählter Gosse.

    Selbsterwählte Gosse, was soll das sein?

    Tips schreibt man mit 2 p.

    Ich kenne den Begriff trachten.. z.B. nach dem Leben trachten oder… Trachtenmode. Hab ich doch geschrieben.

    … “ zu kaufen trachten“ gibt es nicht.

    Für Diedeldie und 18_1968 die beide die Definition von „kumulieren“ nicht verstehen:

    https://www.wahlrecht.de/lexikon/kumulieren.html

    Diedeldie und 18_1968 verwechseln kumulieren mit dem Verb akkumulieren

    ansammeln, anhäufen, zusammentragen

    http://www.pi-news.net/2019/01/stuttgart-1200-buerger-gehen-gegen-fahrverbote-auf-die-strasse/

  43. @tban 10. März 2019 at 15:34
    @ Davi55 10. März 2019 at 15:08

    Nicht jeder hier ist ein Gleichgesinnter. Es gibt viele die PI schlecht machen wollen. Siehe Dein Übertreibungs-Kommentar zur Statistik. Du hast doch vom o.g. Artikel bewusst abgelenkt durch PI Bashing. Zumal ich hier noch NIE einen Kommentar von Dir gelesen oder zumindest wahrgenommen habe.

    PS: Fluktuationen sind bei Statistiken normal. Schau auf andere Blogs.

  44. Freya- 10. März 2019 at 15:16
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 15:09

    Es gibt viele Leute die haben gar keine Zeit oder Möglichkeiten sich die entsprechenden aktuellen Infos im Detail herauszusuchen! Du hast gar keine Ahnung wie viel Arbeit das ist!/blockquote>

    Bei Google ein paar Links zusammenzusuchen ist definitiv nicht viel Arbeit.

  45. Freya- 10. März 2019 at 15:16
    @ Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 15:09

    Es gibt viele Leute die haben gar keine Zeit oder Möglichkeiten sich die entsprechenden aktuellen Infos im Detail herauszusuchen! Du hast gar keine Ahnung wie viel Arbeit das ist!

    Bei Google ein paar Links zusammenzusuchen ist definitiv nicht viel Arbeit.

  46. Freya- 10. März 2019 at 15:53

    Mit Ihren Anfeindungen gegen mich setzen Sie die Serie beleidigender Kommentare gegen all diejenigen, die hier auch mal Kritik üben, fort.
    Ich lese jeden Tag PI-News und stelle besorgt fest, dass es seit geraumer Zeit im Ranking stark bergab geht.
    Wenn Ihnen das so recht ist, bitte sehr!
    Bis vor kurzem habe ich noch regelmäßig PI-Aufkleber gekauft und verteilt. Jetzt nicht mehr.
    Ich gebe Ihnen einen Ratschlag: Falls Sie wirklich Psychiaterin sein sollten, besorgen Sie sich mal einen Termin in Ihrer Praxis, falls Sie eine haben sollten.
    Wenn Sie Ihre beleidigende Linie hier so weiterfahren, werden nicht mehr viele (gute) Kommentatoren
    übrig bleiben!
    Was mich betrifft, poste ich wirklich sehr wenig, bin selbständig und habe wenig Zeit dazu.
    Und auf jegliche Kommentare von Ihnen werde ich nicht mehr antworten.
    Vielleicht schreibe ich morgen nach der PEGIDA-Demo wieder etwas.
    Denken Sie mal darüber nach!

  47. @ tban 10. März 2019 at 16:08
    Freya- 10. März 2019 at 15:53

    Ich lese jeden Tag PI-News und stelle besorgt fest, dass es seit geraumer Zeit im Ranking stark bergab geht.

    Besorgt wegen ein paar Tagen. Merkwürdig.
    So wie die Zustände in DE sind, wird PI noch lange Futter bekommen. Es wird (leider zu unseren Lasten wg Staatsversagen) nicht weniger, sondern noch mehr werden.
    —————

    tban: Wenn Sie Ihre beleidigende Linie hier so weiterfahren, werden nicht mehr viele (gute) Kommentatoren

    Schwachsinn, Sie posten keine Links zu ihren Aussagen. Aufgrund der letzten Statistiken, muss sich PI überhaupt keine Sorgen machen. Und wenns mal ein bisserl runtergeht, so ist das normal. Es geht dann beim nächsten zu erwartenden „Vorfall“ wieder hoch, außerdem war Karneval. Was wollen Sie uns eigentlich einreden?

  48. Überlege gerade, ob ich Freya auch rausfiltern sollte wie den Bernhardiner. Gleich als Troll bezeichnet zu werden ist genau so krass, wie das Nazi Schimpfwort und zeigt von keiner Diskussionskultur. Ja, ich war früher noch viel aktiver. Da gab es Freya und den Bernhardiner noch nicht. die

  49. @ Davi55 10. März 2019 at 16:26

    Mich gab es schon lange vor Dir. Bist mir in meinem Jahrzehnt auf PI noch nie aufgefallen.

  50. @ Felix Austria 10. März 2019 at 16:26
    Freya-

    Ja, manche Artikel haben ihre Längen, öfters sind gerade die OTs von anderen Kommentatorinnen und Infos auch in dem Moment interessanter und aktueller, manches brennt dann zeitnah unter den Nägeln. Aber ich will mich überhaupt nicht beschweren, denn wir haben alle kostenlos Zugang zu PI. Und ich bin den Leuten die hier Artikel schreiben wirklich dankbar.

  51. Freya, mich gab’s schon lange vor Kewil hier und da wäre mir eine Frau Freya aufgefallen, ist es aber nicht.
    Habe aber keine Lust, diesen substanzlosen Disput weiter zu führen. Es gibt Wichtigeres.

  52. Alles was aus dem Sudan kommt, ist gefährlich.
    Schwachsinn, diese Relativierungen. Sicher kann man dutzende Dinge aufzählen, welche aus dem Sudan kommen und die nicht gefährlich sind.

  53. Freya- 10. März 2019 at 16:37

    Es wird auch langweilig, wenn über halbe Tage nur 1 Artikel besteht.

  54. @ Davi55 10. März 2019 at 16:40

    Nur 1 schnell gesuchtes Beispiel. Jetzt Du?

    Freya- 19. September 2012 at 21:27
    @#40 bolero (19. Sep 2012 21:18)

    Merkwürdig das ausgerechnet Westerwelle, als Homosexueller, Verständnis für Muslime zeigt – Guido wär’ nämlich einer mit der Ersten, die am Baukran hängen würden !
    Wie borniert muß man eigentlich sein, um das nicht zu verstehn’

    Guido lebt in seiner Traumwelt, und so was regiert uns. Wenn der seinen Posten als Geldbringer nicht mehr hat, ist der für die Rechtgläubigen Freiwild.

    http://www.pi-news.net/2012/09/die-zweite-chance-2/

  55. Naja, wenn schon normale Gastanks den Belastungen des Strassenverkehrs nicht standhalten, wird es mit Wasserstofftanks richtig lustig, Bombenstimmung, sozusagen.

  56. @ Davi55 10. März 2019 at 16:40

    Freya- 14. Oktober 2011 at 09:16
    @ #45 GG ART 5 Abs 1 (14. Okt 2011 09:02)

    Was sind Sie denn für ein Linker ?!

    Fr. Wagenknecht ist an Heuchelei nicht zu überbieten.

    Nein, es ist der offensichtliche Widerspruch mit dem sie sich selbst immer wieder der Lächerlichkeit preisgibt!

    Hummer essen ist ja kein Verbrechen, der Versuch dies Geheimzuhalten (die gute alte Zensur, wenn auch hier „nur“ auf Partei- Privater Ebene) zeigt aber einmal mehr dass öffentlich propagierte Parolen und privates Verhalten der Sahra nicht nur nicht zusammenpassen sondern Ihr dieser Widerspruch mehr als nur klar ist!

    Aber wenn Sie sich von dieser Person unbedingt an der Nase herumführen lassen wollen, bitte.

    http://www.pi-news.net/2011/10/leichtathletin-in-katar-%E2%80%9Enicht-erwunscht%E2%80%9C/

  57. @Davi55 10. März 2019 at 16:40

    Nein, Freya, ich lasse mich nicht zu solchen hirnlosen Aktionen hinreißen.

    Unterschied zwischen Dir und mir ist, ich beweise, Du unterstellst.

  58. @ Davi55 10. März 2019 at 16:50

    Alles was aus dem Sudan kommt, ist gefährlich.
    Schwachsinn, diese Relativierungen. Sicher kann man dutzende Dinge aufzählen, welche aus dem Sudan kommen und die nicht gefährlich sind.

    Relativierungen sind wie wir von den Linken her kennen Verharmlosungen. Ich verharmlose den Sudan aber nicht, vor allem für Christen ist es dort sehr gefährlich. Der Sudan ist ein feindlicher Ort.

  59. Freya, da sieht man doch Ihre Dummheit. Einerseits sagen Sie „Alles, was aus den Sudan kommt, ist gefährlich.“ Andererseits bemitleiden Sie die Christen dort. Sagen Sie jetzt nicht, daß noch keine Christen vom Sudan gekommen sind.
    Manchmal denke ich, Sie sind nur hier um PI kaputt zu kommentieren.

  60. Früher hat man bei PI Gleichgesinnte getroffen. Heute lernt man auf PI auch viele Feinde kennen.

  61. DFTT

    Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielen.
    (…)
    Trollbeiträge können Schaden verursachen, indem sie Diskussionen ausbremsen oder sogar das Vertrauen innerhalb einer Community zerstören.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  62. Mancher Troll tarnt sich taqiyyamäßig, indem er seine Provokationen mit links garniert.

  63. bibinka 14:21

    Ja ich werde kontrollieren, versprochen. Denn mein Gottvater Stalin sagte einmal. Wichtig ist nicht wer wählt, sondern wer zählt. In dem Sinne zähl ich mit und wünsche Ihnen und Ihren Lieben alles Gute.

  64. Freya- 10. März 2019 at 17:04

    „Der Sudan ist ein feindlicher Ort.“

    Und DAS wusste bereits Hor-Aha-Men, der erste Pharao der ersten Dynastie, der seinen Untertanen wie auch seinen Nachfolgern das folgende Gesetz mit auf den Weg gab:

    „Der Feind ist maechtig. Gehet darum und bewacht die Grenzen, so sage ich euch.“

    Im ganzen Reich wurden Stelen errichtet, auf denen sein Gesetz verkuendet wurde. Zugleich gab er eine Warnung mit auf den Weg:

    „Das Reich wird zerfallen, wenn dieses Gesetz gebrochen wird. Wenn diese Steine umsinken und von Sand verweht werden.“

    Und das war noch lange, bevor an Christentum zu denken war.

  65. Viva Espana, Freya-, Davi55

    Wir müssen zusammen stehen. Ich bin Viva und Freya- dankbar für ihre Aufklärung. Ich bin Erzlinker wie Thälmann und stolz Deutscher zu sein. Wir gewinnen nur wenn wir zusammen halten. Nein ich bin kein U-Boot sondern Deutscher.

  66. VivaEspana 18:16

    Soll ich gehen? Ich will keine Feinde sondern Bundesgenossen. Nicht für mich, denn ich habe Alles gehabt. Für meine Töchter und EUCH UND EURE FAMILIEN. Ihr sollt in Freiheit und Gesundheit und Glück leben.

  67. Erzlinker, ich sehe darüber hinweg, wenn man mich als Nazi bezeichnet, außer, es betrifft einen Artikel bei dem ich mich etwas enttäuscht über Broder geäußert habe. Deswegen bin ich noch lange kein Nazi Frau M. Bernhardiner. Wenn man mich als Troll bezeichnet bin ich zurecht sehr böse.
    In Kommunikation bin ich nur perfekt mit Assembler, C++, MS Visual Studio, HTML. 2 Jahrzehnte allein im stillen Kämmerlein. Zu Hause ging es weiter. Deshalb war ich hier auch mehr der Leser als der Schreiber.

  68. Erzlinker 10. März 2019 at 18:20
    VivaEspana 18:16

    Soll ich gehen?

    Natürlich nicht.
    Aber ich war/bin schon auf dem Absprung.

    Besser allein als in schlechter Gesellschaft.

    LG @ Viper, Paula, Schüfeli uva.

  69. Also wenn wir schon dabei sind, mich stört z.B., daß ich auf einen Kommentar nicht direkt anworten kann. Bei Jouwatch beispielsweise, kann man direkt unter dem Kommentar, zu dem man was sagen möchte auch antworten. Wenn die Antwort 50 Kommentare weiter unten steht, so wie es hier der Fall wäre, bringt es auch nichts auf irgendwas zu antworten. Abgesehen davon finde ich es ermüdend, wenn sich, wie in diesem Kommentarbereich zwei oder drei Leute über etliche Kommentare eine Privatunterhaltung gönnen.

  70. Ihr steht tatsächlich vor einem Rätsel, warum diese Seite oder auch die AfD nicht populärer wird? LOL!
    Ich kenne so viele, die hier schon mal reingeschaut haben und viele Analysen sehr treffend fanden.
    Aber dann, irgendwann, stößt man auf einen der Artikel und die entsprechenden Kommentare, die ein vorsintflutliches Frauen- und Familienbild propagieren, das viele als leidvoll und unrealistisch kennengelernt haben, dass Frauen Fähigkeiten abspricht, die viele aber haben und auf die sie stolz sind (und das sind nicht nur mütterliche, angeblich „typisch weibliche) und schon ist klar: Nee, das ist es auch nicht hier.
    Ähnlich ist es auch mit Youtubern wie z.B. Oliver Flesch. Wenn er noch nicht mal merkt, dass seine Bewertung von Männern und Frauen nicht auf objektiver Beobachtung, sondern unterbewussten Vorurteilen beruhen, warum sollte man dann seinen anderen Analysen vertrauen?

  71. @Freya- 10. März 2019 at 15:47

    „@ 18_1968 10. März 2019 at 15:27“

    Jaja, blabla…

    „Tips“ schreibt übrigens mit einem „p“, wer nicht in der Gosse der Rechtschreibreform gelandet ist.

  72. @Davi55 10. März 2019 at 17:43

    „Manchmal denke ich, Sie sind nur hier um PI kaputt zu kommentieren.“

    Noch kenne ich den als Artikel vorgestellten Comic nicht, aber ich mag mir vorstellen, daß da auch einige „altbewährte“ Methoden der inneren Zersetzung angesprochen werden.

    Eine wäre zum Beispiel, eine mahnende Rede dadurch zu ruinieren, daß man übertrieben applaudiert, mittenrein „Zugabe!!!“, „Richtig so!!!“ oder „Zeigs ihnen!!!11“ grölt und damit den Redner aus dem Konzept bringt.

    Eine andere Taktik ist es, massenhaft scheinbar zustimmende „Nebenkriegsschauplätze“ anzureißen, man ist ja „einer von uns“ – aber hat ganz sicher eine konstruktive Diskussion verhindert, weil alles durcheinander redet.

    Und dann ist natürlich immer wieder beliebt, andere als inneren Feind zu bezeichnen, etwa als U-Boot, Troll oder auch 2. Account zu unterstellen. Das Schöne daran ist im Netz, daß das für Mitleser kaum nachprüfbar ist, Motto: Irgendwas bleibt schon hängen.

    Nicht zuletzt ist natürlich auch die gute, alte persönliche Schiene empfehlenswert. Entweder eine simple Beleidigung oder die Behauptung, der Gegner sei besoffen. Auch ein Hinweis auf Tippfehler kommt stets gut an. Obwohl: „stets“ wohl nicht immer… das sollte schon gekonnt sein, darum ist Genossenduzern davon abzuraten 😉

  73. Pi ist ein toller Einsteigerblog, die vielen Links sind meistens sehr informativ. Wenn man aber schon jahrelang bei Pi liest und kommentiert dann kommt man sich vor wie in einem Hamsterrad. Was man sagen will ist schon geschrieben worden oder das Thema ist nebensächlich weil die Kommentatoren hier ihre Fehden austragen. So kann man auch einen Blog zersetzen! Also andere Artikel oder andere Blogs lesen und die Zeit nutzen oder da kommentieren.
    Zudem findet Kampf auf der Strasse statt und nicht nur im Netz das bindet viel zu viel Energie.
    Ich für mein Teil bin neben meinem Job, aktiv im Schützenverein unter Gleichgesinnten und wenn es das Budget zulässt im Schiesskeller. Dort kann man dann mal richtig die Sau rauslassen und alles schiessen was nicht Ordonnanz ist. Mit Gleichgesinnten kommt man auch da noch ins Gespräch und kann sich persönlich vernetzen.

  74. Auch früher herrschte auf PI nicht immer reine Harmonie. Man sollte das jetzt im Nachhinein nicht verklären.

    Zum Beispiel die Auseinandersetzungen zwischen den Atheisten und den Christen, die heute hier nicht mehr geführt werden. Oder zwischen Kewil-Anhängern und -gegnern. Da ging richtig die Post ab. Oder als Frank Berghaus hier noch kommentierte.

    Eigentlich schade, dass man von WSD kaum noch was liest.

Comments are closed.