"Wer nicht hüpft, der ist für Kohle" - NRW-Schüler bei einer Fridays for Future-Demo.

Von WOLFGANG HÜBNER | Unweit des Hauses, in dem wir wohnen, komme ich fast täglich an einer Reklamesäule vorbei mit einem Plakat, das mich immer wieder und immer stärker anrührt. Auf dem Plakat ist ein vielleicht achtjähriges afrikanisches Mädchen zu sehen mit der Aussage: „Ich träume, in die Schule gehen zu können“. Das erinnert mich an eine Reise ins tiefe Afrika vor etlichen Jahren, bei der ich recht irritiert den großen Stolz registrierte, mit dem junge Menschen in Tansania ihre Schuluniform trugen.

Hierzulande ist das ganz anders. In Deutschland sind Schuluniformen verpönt, allein der Gedanke daran ist für viele schon „Nazi“. Und Kinder, die davon träumen, in die Schule zu gehen, sind im Gegensatz zu Afrika sicher nur eine kleine Minderheit. Vielmehr ist es zwischen Flensburg und Konstanz gerade große Mode, die Schule zu meiden. Und zwar jeweils am Freitag, der demnächst sicher in „Greta-Tag“ umbenannt wird. Denn am Freitag ziehen ganze Scharen von Gymnasiasten beiderlei Geschlechts, also die Hauptschüler unserer bunten Republik, von der Schule auf die Straße zu Demonstrationen des Klimas wegen.

Das Klima soll so nämlich gerettet werden, wie auch immer. Nun gibt es selbst im Deutschland der Klimakanzlerin noch Menschen, die diesen Protest der Sophie-Emilias und Elias-Julians nicht nur sinn- und folgenlos, sondern auch völlig unglaubwürdig finden, weil kaum ein klimabewegter Schulschwänzer ernsthaft daran denkt, keine Fernreisen mehr im Flugzeug zu machen oder gar klimaneutral zu leben, also ohne die vielen Annehmlichkeiten der modernen Technik und auch ohne Hamburger-Fast Food.

Doch kann man es auch ganz anders betrachten. Denn diese demonstrierenden Kinder der Merkel-Ära sind tatsächlich höchst bemitleidenswert: Ihnen wird nämlich nicht der geringste Widerstand entgegengesetzt. Vielmehr werden sie unaufhörlich gelobt, hofiert und bejubelt! Ihre Eltern sind stolz auf das politisch korrekte Aufbegehren der Luxuskids; die Lehrer freuen sich über ein längeres Wochenende oder demonstrieren gar mit; die Schulbehörden schauen tunlichst weg oder zeigen Verständnis; die Medien berichten begeistert darüber; die Politiker, allen voran die Klimakanzlerin, sind ganz besonders angetan von all den um ihre Zukunft in besserer Luft so besorgten jungen Menschen.

Wohl noch nie in der Nachkriegsgeschichte wurden „Streiks“ so geradezu euphorisch positiv begleitet wie die „Fridays for Future“ genannten Aktionen dieser Schüler, unter denen übrigens auffallend selten Gesichter mit zu vermutendem Migrationshintergrund zu erkennen sind. Es sind offensichtlich urdeutsche Jugenddemonstrationen, die da durch die Straßen von Hamburg, Frankfurt oder Stuttgart ziehen bzw. „hüpfen“. Huldvoll werden sie eskortiert von Polizeifahrzeugen, in denen kein Beamter den Helm straffzieht oder einen Knüppel bereithält.

Wie anders, denke ich mir da, war das doch zu meiner Jugendzeit in den wilden späten 60ern des vergangenen Jahrhunderts: Damals gab es für eigenmächtiges Schulschwänzen, egal ob aus persönlichen oder politischen Motiven, selbstverständlich Einträge ins Klassenbuch oder gar Schulverweise; die informierten Eltern reagierten mit Vorwürfen, Hausarrest oder Taschengeldentzug; in den Medien wurde über die renitente Jugend geschimpft; die Politiker fürchteten um die Zukunft des Abendlandes – und die Polizei schlug kräftig zu.

Kurzum: Wer damals den Protest wagte, war konfrontiert und umgeben von Widerstand. Doch jungen Menschen kann nichts Besseres passieren als das. Denn erst im Widerstand, mag der auch unsinnig sein, vermögen sich Charaktere entwickeln. Nicht immer zum Guten, aber das ist halt so. Doch wo sollen sich Charaktere entwickeln, wo und wenn es überhaupt keinen Widerstand, sondern nur noch erstickende Zustimmung, freundliche Förderung, tiefstes Verständnis für aufbegehrende Jugendliche gibt?

Deshalb, so meine ich, sind diese Kinder der kinderlosen Angela Merkel zutiefst zu bedauern. Denn sie werden um das Wichtigste gebracht, was ein junger Mensch bei seiner Entwicklung zum Erwachsenen braucht: Widerstand und Schwierigkeiten. In Deutschland, das ist mein trauriges Fazit, wächst schon wieder mal eine betrogene Generation heran. Allerdings die am besten betreute und verhätschelte aller Zeiten. Und gerade deshalb rührt mich das Plakat mit der kleinen Afrikanerin immer stärker an, Tag für Tag mehr.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. Jetzt zeigen sie im Fernsehen schon die armen ISIS Frauen mit ihren vielen Kindern. Genauer genommen sieht man von den Frauen nur einen kleinen Schlitz in einem schwarzen Sack. Die werden jetzt als staatenlose in Flüchtlingscamps untergebracht, wo überall Müll herumliegt und es schrecklich stinkt. Mal schauen wann die hier auf der Matte stehen wollen, um im Schlaraffenland ihre Kinder nach ihrer Moral großzuziehen.

  2. Meine Fresse, was sind das denn nur für Eltern, die diesem bekloppten Treiben untätig zusehen? Haben die schon Schiss, ihren Kindern den Unfug zu verbieten, weil der grüne Nachbar es dann dem Blockwart meldet?
    Oder sind die selbst schon rotgrün versifft? Egal, ich glaube jeden Tag mehr, dass Deutschland wirklich im Arsch ist. Ich bin zwar in der AFD, überlege aber, beim nächsten mal grün zu wählen, weil ich befürchte, dass Deutschland wirklich nur wieder was werden kann, wenn es mal wieder total am Boden ist. Irgendwie glaube (befürchte) ich, dass der Deutsche so eine perverse Neigung hat.

  3. Ein erster Schritt zur Klimarettung wäre, sich nicht täglich von Mutti mit dem SUV zur Schule fahren und nach Schulschluß abholen zu lassen.
    Einem Kind in unserer Nachbarschaft wird von den Eltern (CDU-Wähler) nicht zugemutet, die 300 (in Worten: dreihundert) Meter zur Schule zu Fuß zu gehen; da muß 2x täglich das Auto bemüht werden. Dekadenter geht es nicht in Merkeldeutschland.

  4. Kinder lassen sich leicht instrumentalisieren. Agitprop und Werbeindustrie wissen das! Die Weltgeschichte kennte viele Beispiele.

    Logisches und kritisches Denken sind bei Heranwachsenden noch nicht ausgeprägt. Sie plappern nach, was sie aufschnappen und dann irrtümlich für eigene Sorgen und Erkenntnisse halten. Erst ab Mitte 20 ist das Gehirn gereift, und es kann sich besser vor Verhaltenmanipulationen schützen. Nicht von allein kommt da auch meistens der Umschwung vom linken Eine-bunte-Welt-und-Frieden-Denken hin zur rechten Rationalität: Wer jung ist und nicht links, ist herzlos, wer erwachsen ist und nicht rechts, ist hirnlos.

  5. Die verlorene Generation! Irgendwann sitzen diese Kiddies mit Keulen im Schneidersitz und geben nur noch unverständliche Zischlaute von sich…(Isch, Misch, Disch..usw)

  6. Die Tonnen an Plastikmüll von Karneval sind gerade beseitigt, das Paar Turnschuhe wurde zum vierten Mal an Zalando zurückgeschickt, weil sie wieder nicht gefallen oder passen und nachher nach der Freitagsdemo noch schnell zu McDoof. Genauso wird ein Schuh daraus.

  7. Macht mit beim Kampf gegen die Genderfizierung unserer Sprache!
    Bekanntlich definiert sich ein Kulturvolk auch über seine Sprache. Die Bestrebungen der Genderlobby, unsere Sprache und somit unsere Identität krankhaft zu verändern, müssen daher gestoppt werden!

    Unterzeichnet bitte den Aufruf gegen den Genderwahnsinn. Es machen auch sehr viel bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wissenschaft mit(z.B. Maaßen, Hallervorden und Patzelt).

    https://vds-ev.de/gegenwartsdeutsch/gendersprache/gendersprache-unterschriften/schluss-mit-dem-gender-unfug/

  8. Ich finde das ganze genial inszeniert von den Machthabenden.
    Man erfindet einen Scheinkampf gegen die Klimaerwärmung, welche den Kindern angeblich die Zukunft nimmt. Jeder weiß, dass Kinder und Jugendliche massenhaft Energie und Tatendrang haben. Bevor die noch auf die Idee kommen ihren Kraft gegen die wahren Probleme einzusetzen, lässt man sie Schattenboxen gegen einen Popanz.

    Dass den Kindern tatsächlich Zukunft, Heimat und Wohlstand durch Massenarmutseinwanderung genommen wird, merkt dann keiner mehr. Die nützlichen Dummköpfe sind erstmal die nächsten Jahrzehnte damit beschäftigt irgendwelche Temperaturwerte und irgendwie zu drücken – eh alles Zufall.

  9. Ganz abgesehen von dem ganzen Klimagesülze frage ich mich, weshalb finanziell benachteiligte Eltern an Flughäfen und Bahnhöfen kontrolliert und anschließend mit hohen Bußgeldern bestraft werden, weil sie ihre Kinder einen Tag früher aus der Schule nehmen, um einen günstigen Familienurlaub realisieren zu können, während Freitagsdemos von dieser verschissenen Kanzlerin unterstützt werden.

  10. Deren Eltern, Lehrer oder andere, die mit ihrer Erziehung zu tun haben, sind keinen Deut besser. Rückgrat-, charakterlose Typen.

  11. Tja, wer die Jugend politisieren und missbrauchen will, der muss halt das liefern, was gewünscht wird.

    Konsequenzen sind das Erste, was abgeschafft wird, damit die Jugend schön auf Linie der Politiker läuft.

    Wer nicht in die Schule geht bzw. das Lernen verweigert, bekam früher einen Job als Regaleauffüller, Lagerschlampe oder Strassenkehrer.
    Nicht falsch verstehen, das sind ehrenwerte Tätigkeiten, halt nur nicht mit einem fürstlichen Verdienst gesegnet, von dem man sich einen Blue-Tec-Urineinspritzer von Benz, ein fair getradetes Ei-Fon oder einen Bio-Urlaub auf den Malediven leisten kann.

    Und was passiert heute? Quoten-Abi für alle, Studium der Geschwätznichtwissenschaften oder zumindest H-IV mit Gratis-Waschmaschine zur Wohnungserstausstattung.

    Nur was, wenn diese versprochenen Segnungen aufgrund der Unproduktivität von Geschwätznichtswissenschaftlern wegbrechen?
    Der Aufschlag auf dem Boden der Realität wird hart. Sehr hart.

  12. Nur einmal zu kurzen Klarstellung, es wird überall (so auch hier auf PI) der völlig falsche Eindruck erzeugt das bei diesen Greta-Asperger-Demos Unmengen von Schülern mitmachen.
    Dem ist mitnichten so.
    Kürzlich berichtete das ZwanGEZsfinanzierte Staatsfernsehen das bei 500 Demonstrationen im ganzen Land knapp 20.000 Schüler teilgenommen hätten.
    In Deutschland gibt es 10.500.000 Schüler.
    Das heißt lediglich 0,19% aller Schüler blieben dem Unterricht fern.

  13. Kinderlose Merkel, kinderlose Roth…..

    Schule ohne Kinder, Schule mit Courage!

    Fackju Göthe!

    Ich hatte es schon im Ratiokratie-Thread erwähnt, die Deutschen sollen schulen schwänzen und kinderlos sein aber wer wird dann die Steuern für die linksgrünen Schmarothzer erwirtschaften?

    Hier das neueste linksgrün-pädophile Euthanasiepogrom an den zu vernichtenden Deutschen und Deutsch*innen:

    https://www.welt.de/vermischtes/plus189840509/Verena-Brunschweiger-will-kinderfrei-leben-und-nicht-Mutter-werden.html

    „50.000 Euro für jedes ungeborene Kind – gute Idee!“

    Und gleichzeitig frohlockt man über islamischen „Familiennachzug“! Die Deutschen werden ausselektiert!

  14. Genderwahnsinn macht auch vor Musik nicht halt:

    „Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät
    Denn ein Weg entsteht erst, wenn man ihn geht
    Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin,
    ich bin ’ne, ich bin ’ne Hengstin“

    Rockband Jennifer Rostock

    Und dann gibt es ja auch noch die Stuter und Wallachinen (oder muss es Wallachinnen heißen?).

  15. Honecker und Kranz waren FDJ-Chefs. Sozialisten wissen, dass der Schlüssel zur Gewaltherrschaft bei der Jugend liegt!

    Welcher Organisation gehörte Staatsratsvorsitzende Merkel noch gleich an, bevor sie nach dem Mauerfall opportunistisch bei der CDU anklopfte?

  16. Bitte hört auf im Gender-Gaga zu schreiben, auch wenns ironisch gemeint ist. Das schleift sich sonst schnell ein!!

  17. Der Film Idiocrazy wird leider immer mehr zur Realität. Man ist nur noch von Schwachmaten umgeben und die wollen das auch noch so.

  18. Ich finde es erstaunlich warum diese manipulierten Kinder nicht am Samstag bzw. Sonntag auf die Straße gehen können für den angeblichen Klimaschutz. Wobei die ganze Utopie zum Thema Klimaschutz in diesen Fernsehbeitrag:
    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/feinstaub-aus-brennholzoefen-100.html ausführlich Widerlegt wird.
    Warum ausgerechnet am Freitag? Wollen die Schüler etwa die 4 Tage Woche einführen in der Schule? Unentschuldigtes fehlen von Unterricht wird wohl nicht mehr disziplinarisch in der Schule verfolgt.

  19. Ihre Eltern sind stolz auf das politisch korrekte Aufbegehren der Luxuskids;

    Diese Form des Aufbegehrens erinnert mich eher an das „Aufbegehrung“ der Jugendlichen bei Paraden der FDJ oder der HJ.
    Einmal mehr werden in diesem Land Kinder für eine Ideologie mißbraucht und auf Linie gebracht.

    Medien berichten begeistert darüber;

    Das Neue Deutschland oder der Stürmer haben auch gerne und begeistert über die sozialistische/nationalsozialistische Jugend berichtet.

    die Politiker, allen voran die Klimakanzlerin, sind ganz besonders angetan von all den um ihre Zukunft in besserer Luft so besorgten jungen Menschen.

    Auch Arich und Adolf waren ganz besonders angetan von all den um ihre Zukunft […9] so besorgten jungen Menschen

    Wohl noch nie in der Nachkriegsgeschichte wurden „Streiks“ so geradezu euphorisch positiv begleitet

    Das ist jetzt aber neu.
    Damals, bei Erich und Adolf wurde das nie als Streik bezeichnet, sondern Paraden zum 1. Mai oder ähnliches.

    Aktionen dieser Schüler, unter denen übrigens auffallend selten Gesichter mit zu vermutendem Migrationshintergrund zu erkennen sind.

    Na die mit Migrationshintergrund sind vielleicht klüger als die dummen Deutschen und laufen nicht hinter billigen Parolen hinterher.

    Huldvoll werden sie eskortiert von Polizeifahrzeugen, in denen kein Beamter den Helm straffzieht oder einen Knüppel bereithält.

    Man will ja nicht gleich die zukünftigen Antifanten vergraulen wollen.

  20. Die Familie hat die Tochter vermutlich versteckt vor dem stalkenden so genannten „Ex-Freund“ aus Afghanistan oder aus Syrien. Es ist ja mittlerweile bekannt in Deutschland, dass dann die Töchter ihres Lebens nicht mehr sicher sind. Die POLZILEI ist ja meistens machtlos oder so ähnlich…
    https://www.welt.de/vermischtes/article189860485/Rebecca-Ermittler-glauben-dass-sie-Haus-nie-verliess-150-neue-Hinweise.html#Comments …kam so jedenfalls in letzter Zeit nicht nur in Kandel vor.
    H.R

  21. eigentlich ist das Kindesmissbrauch. Die Kinder können doch gar nicht abschätzen, daß sie mit ihrer Schulschwänzerei nur sich selber schaden. (Zumindest, wenn sie in der versäumten Zeit einen ordentlichen Lehrstoff gehabt hätten) Es sind aber die selben „Lehrer“, die die Kinder zum Schulschwänzen animieren, die ihnen auch sonst allerlei Unfug über vermeintliche Zusammenhänge mit einer angeblich menschgemachten Klimakatastrophe einreden.
    Dazu kommt noch, daß, wem ein Anliegen etwas wert ist, der in seiner Freizeit demonstrieren geht. (So wie es PEGIDA seit über 4 Jahren jeden Montag macht) Dieser ganze Unfug wird sich wohl zu einer planmäßig reduzierten Unterrichtszeit entwickeln. Das passt dann zur gewollten Verdummung des Volkes.

  22. @ Laurentius Fischbrand 7. März 2019 at 12:15

    ……….Jeder weiß, dass Kinder und Jugendliche massenhaft Energie und Tatendrang haben. …..

    ——————————–

    vor allem glauben die fast jeden misst. da selbst kaum lebenserfahrung.
    darum holt man auch polizisten und soldaten gleich in den jungen jahren zu sich.

  23. DumSpiroSpero 7. März 2019 at 12:22

    Genderwahnsinn macht auch vor Musik nicht halt:

    Das sind die mit der Sängerin, die sich – fair getradete und voll biologisch abbaubare? – Silikontitten gegen Sexismus einbauen liess.

    Reicht.
    :mrgreen:

  24. Eurabier 7. März 2019 at 12:23
    Welcher Organisation gehörte Staatsratsvorsitzende Merkel noch gleich an, bevor sie nach dem Mauerfall opportunistisch bei der CDU anklopfte?
    ———————–
    Die Stasi war seilschaftlich eng verbunden mit der RAF und den Grünen, das steht fest. Um an die Macht zu kommen, hätte die Stasi-Frau Merkel nirgend wo besser platziert werden als in der CDU. Nach 1989 hat die „Stasi-Seilschaft“ aus Ost und West, hauptsächlich West, die Maschen immer enger gezogen und gleichsam MehrKill an die Macht gepresst. Es musste eine Frau sein, denn der Feministenhype setzte der Wählgruppe Frau riesige Scheuklappen auf. Die GrünInnen in Grün, SPD und CDU feuerten in diese Richtung massiv, so dass der Weg für eine „CDU“ Frau, Schröder war ein Alphatier, frei war.
    Die Stasi Seilschaft in Ost und West hat ganze Arbeit geleistet und steht vor ihrem Endsieg, der vernichtung der „imperialistischen“ gehassten BRD. Wie sehr MehrKill die BRD hasst, wird offenbar in der Fähnchenaktion mit Gröhe.

  25. Dabei fällt mir ein…ich sollte mir das Patent auf CO-2 gefüllte Brustimplantate sichern…

  26. Ralph Brinkhaus (Christlich Demokratische UMMA) hält einen
    von Merkels Moderaten Mohammedanischen Maghreb,
    mit Messern mühelos meuchelnden Machos
    als Bundespräsidenten für möglich.
    Eine Kandidatur des Freien Demokraten Aiman Mazyek muss befürchtet werden.
    Dabei sollte die Verbreitung des Islams endlich unter Strafe gestellt werden.
    Verbreitung von nicht nur Kopftüchern sondern auch von
    Mord,
    Totschlag,
    Vergewaltigung,
    Pädophilie,
    Öffentlicher Schächtung nicht nur von Schaffen,
    Hass und Hetze gegen das Abendland ist keine Religion sondern ein Verbrechen.
    Das war schon 1400 Jahren so.
    https://www.welt.de/politik/video189908847/Amthor-zur-Muslim-Debatte-Auszuschliessen-ist-das-nach-Parteienrecht-nicht.html

  27. Bildung, Bildung, Bildung…
    Wenn der Afrikaner nur endlich gut ausgebildet ist, gibt es keine Kriege mehr, keinen Geburtenjihad mehr.
    80 Jahre Entwicklungshilfe haben was gebracht? NICHTS!
    Arme kleine Mädchen mit bittenden Kulleraugen bitte um Spende für ihre Bildung. Ich soll mein sauer verdientes Geld in eine Patenschaft für ein arme Kind stecken.
    Hauptsache irgendein Despot da unten erweitert seinen Fuhrpark um eine paar Rolls Royce …

    Wenn doch alles an dieser Bildung liegt, warum hören wir dann auf unsere eigenen Kinder gut auszubilden???????

    Ich denke, ein verblödetes Multikulti-Volk ohne fundierte Bildung, ohne Heimatverbundenheit, ohne Wurzeln, ohne Werte, ohne Moral, ohne Anstand, ohne Zusammenhalt ist leichter als Arbeitsdrohnen auszubeuten , als eine geistig hochentwickelte Gesellschaft…

  28. Wenn deutsche Schüler, insbesondere Schülerinnen, auf Islam gebürstet werden, endet das nicht immer, aber immer öfter, so:
    https://www.heidelberg24.de/region/worms-junge-frau-21-freund-getoetet-toedlicher-beziehungsstreit-11829618.html

    In Worms wurde eine 21-jährige Deutsche von ihrem 22-jährigen tunesischen Exfreund erstochen.
    In Friedrichshafen verletzte ein Türke seine Exfreundin in der Disco schwer, in Fellbach ein Kosovare. Alles innerhalb weniger Tage. Tötungsabsicht kann man wohl allen drei Bereicherern unterstellen.

    Es lebe der 8. März, der Frauentag, in Berlin nun offizieller Feiertag. Dieser Frauentag nützt den mittlerweile unzähligen ermordeten, schwer verletzten, nur glücklicherweise überlebt habenden, entstellten und vergewaltigten Frauen aber überhaupt nichts, wenn eine Politik betrieben wird, die solchen Taten nicht Einhalt gebietet, sondern sie weiter befeuert.

  29. Diese dummen Bratzen können Klima nicht fehlerfrei schreiben aber stelle sich als große Demonstranten dar.
    In paar Jahren sind das alles Mitglieder im schwarzen Block oder einer anderen Terrororganisation!!

  30. Deshalb, so meine ich, sind diese Kinder der kinderlosen Angela Merkel zutiefst zu bedauern. Denn sie werden um das Wichtigste gebracht, was ein junger Mensch bei seiner Entwicklung zum Erwachsenen braucht: Widerstand und Schwierigkeiten.
    ————
    Sie werden nicht nur um den Widerstand und die Schwierigkeiten gebracht, sondern es sind eben diese Eltern, die bestimmen, wogegen ihre Sprößlinge zu demonstrieren haben. Oder hat etwa das Mädchen das Schild entworfen und geschrieben: „Denkt an unsere Zukunft. Nicht nur bis zum nächsten Wahlsieg“?

  31. Marnix 7. März 2019 at 12:42

    Ralph Brinkhaus (Christlich Demokratische UMMA) hält einen
    von Merkels Moderaten Mohammedanischen Maghreb,
    mit Messern mühelos meuchelnden Machos
    als Bundespräsidenten für möglich.
    Eine Kandidatur des Freien Demokraten Aiman Mazyek muss befürchtet werden.

    Mazyek soll deutsch-deutsche Mutter haben und ist wohl männlichen Geschlechts und ohne BIP-fähige MINT-Ausbildung, also weiß, alt abgehängt und männlich.

    Besser als Bundeskanzlernde wäre eindeutig die spd-MehrfachquotIx Sawsan Chebli-Rolex, deren Familie auch die deutsche Sozialgesetzgebung gut kennt und so näher an den Bürgern ist!

  32. Pose 1: Das sind Kinder den linken Deutschen Wert:

    https://www.focus.de/familie/kind/verfasserin-des-buches-kinderfrei-statt-kinderlos-autorin-brunschweiger-kein-baby-bekommen-der-umwelt-zuliebe_id_10417152.html

    Pose 2 : Fall Rebecca

    https://www.focus.de/panorama/welt/bei-aktenzeichen-xy-chefermittler-nennt-neue-details-im-fall-der-vermissten-rebecca_id_10416896.html

    Seit 2 Wochen in den Printmedien über­pro­por­ti­o­nal vertretten, aber nach der Sendung 550 Hinweise.
    Lesen die „Kinder“ bis 18 Jahren keine Zeitung mehr, auch nicht online, oder wie kommt es zustande das nach einer TV-Sendung sich plötzlich so viele Hinweise ergeben. Das könnte auch der Grund dafür sein, das diese Schüler völlig ahnnungslos die Klimalüge glauben. Kein Wissen sondern Parolen.

  33. Transporteur 7. März 2019 at 12:45
    OT
    Eine (wirkliche) Fachkraft soll abgeschoben werden.

    Eine Kampagne von syrischen mutmasslichen Kriegsverbrechern und Terrortouristen soll das Bundesamt für Migration (BAMF) dazu bringen, den Asylstatus von Kevork Almassian zu widerrufen. Der AfD-Mitarbeiter, der sich als Unterstützer der syrischen Regierung im Kampf gegen den IS versteht, soll seine Arbeitserlaubnis verlieren und nicht so leicht Deutscher werden können, fordern Vertreter der IS und übrigen syrischen Oppositionellen.

  34. Triker
    7. März 2019 at 12:05
    Ein erster Schritt zur Klimarettung wäre, sich nicht täglich von Mutti mit dem SUV zur Schule fahren und nach Schulschluß abholen zu lassen.

    xxxxxxxx

    Das Klima ist nicht bedroht und kann demzufolge nicht gerettet werden. Das Fahren von SUV sorgt auch nicht für schlechtes Wetter.
    Ich finde es sehr vernünftig, wenn Eltern ihre Kinder hinfahren und abholen. Auf dem Schulweg lauern andere Gefahren als schlechtes Wetter.

  35. und der ganze Handywahn kommt noch dazu.

    „Computerspielsucht: Krankenkasse sieht 465.000 Kinder gefährdet
    Die Krankenkasse DAK-Gesundheit warnt auf Basis einer Studie vor den Gefahren durch Computerspiele für Kinder und Jugendliche. Die eigentlich kostenlosen Games würden die Spieler für lange Zeit fesseln und ihnen immer mehr Taschengeld entlocken.“

    https://www.onlinekosten.de/news/computerspielsucht-krankenkasse-sieht-465-000-kinder-gefaehrdet_219304.html

  36. Samstag, 16. Februar 2019
    Leserpost zu den Freitags-Schülerstreiks und zu der Demagogin Luisa Neubauer
    Nun muss ich bei Ihnen, bzw in dem Video sehen, wo dieses Luder überall in Urlaub fährt. Es hat mich umgehauen! Mit 21 Jahren war die schon in: Kanada, Hongkong, Polen, Schweden, Österreich, England. Marokko, Italien, Belgien, China, Frankreich, Indonesien, Niederlande, Namibia, Schottland, Schweiz,Tansania! Das hätte ich mir nie leisten können und ich bin 57 und in gar nicht mal so schlecht bezahlter Arbeit.
    http://barrynoa.blogspot.com/2019/02/leserpost-zu-den-freitags.html

    Luisa Neubauer, Grüne
    Luisa-Marie Neubauer (* 21. April 1996 in Hamburg) ist eine deutsche Klimaschutz-Aktivistin. Sie ist eine der Hauptorganisatorinnen des von Greta Thunberg inspirierten Schulstreiks Fridays for Future in Berlin. Sie tritt für einen Kohleausstieg bis 2030 in Deutschland und eine Klimapolitik ein, die mit dem Pariser Klimaschutzabkommen vereinbar ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Luisa_Neubauer

  37. Ich habe bei meinen eigenen Kindern gesehen, was die an Ausfälle hatten weil Lehrer fehlten. Normalerweise könnte man die Schule längst auf 2-3 Tage die Woche kürzen, da eh kein Personal da ist.
    Hört sich Scheiße an, ist aber so.

    Und frag mal einen Afrikaner der hier her vor dem Shithole geflohen ist, ob Afrika noch zu retten ist.
    Kein Einziger wird ja sagen.
    Afrika ist fertig und das Einzige was noch helfen kann ist riesen Mauern um Europa mit Unmengen an Militär zu stationieren. Mich wird das nicht mehr treffen aber unsere Kinder und Enkel sind dran!
    Denen wird auch keine Kinderfickersekte mit ihren arabischen Imaginären „Schöpfern“ mehr helfen!
    Wenn nicht brutalst gegen gesteuert wird, ist Feierabend!

  38. DIE NEUE BESCHEIDENHEIT DER JUGEND
    😛
    Denn am Frei-Tag ziehen ganze Scharen
    von Gymnasiasten dreierlei (oder mehr?)
    Geschlechts, Anbeter der hl. Greta von
    Thunbeg zu Schweden, durch unsere
    Straßen für Kondome aus Jute, Strom aus

    der Steckdose, PC- u. Smartphone-Verzicht.
    Sie wollen nur noch Gras fressen u.
    Bachwasser saufen sowie in den alten
    Klamotten u. Schuhen ihrer Eltern laufen.
    SPAREN – VERZICHTEN – AUFTRAGEN!

  39. Eurabier 7. März 2019 at 12:51

    Mazyek soll deutsch-deutsche Mutter haben und ist wohl männlichen Geschlechts und ohne BIP-fähige MINT-Ausbildung, also weiß, alt abgehängt und männlich.

    Dazu noch Zentralratsvorsitzer aller Moslems, also ingesamt Qualifikationen mit denen eine Mehrheit in der Bundesversammlung gesichert ist. Es ist Zeit dass die Hohenzollern sich zurück an die Macht putschen.

  40. … sie, ( *die Kinder ) werden um das Wichtigste gebracht, was ein junger Mensch bei seiner Entwicklung zum Erwachsenen braucht… In Deutschland… , wächst schon wieder mal eine betrogene Generation heran. Allerdings die am besten betreute und verhätschelte aller Zeiten. …

    hier mal, wie ich finde, ein zum obigen Thema passender Kommentar aus dem Weltartikel , “ Kita erklärt Indianerkostüme zu Fasching für „unerwünscht “ vom 06.03.2019, Zitat,

    Wir waren Helden!
    Wir saßen im Auto ohne Kindersitz, ohne Sicherheitsgurt und ohne Airbag!
    Wasser tranken wir aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen!
    Einen Kaugummi legte man am Abend auf den Nachttisch und am nächsten Morgen steckte man ihn einfach wieder in den Mund!
    Wir tranken aus der gleichen Flasche wie unsere Freunde und keiner machte deswegen ein Theater oder wurde gleich krank!
    Wir verließen frühmorgens das Haus und kamen erst wieder heim, wenn die Straßenbeleuchtung bereits eingeschaltet war…und keiner von uns hatte ein Handy dabei !!!
    Wir haben uns geschnitten, Zähne raus geschlagen und niemand wurde deswegen verklagt.
    Niemand hatte Schuld – außer wir selbst.
    Das waren ganz normale, tägliche Unfälle und manchmal bekamst du hinterher sogar (als erzieherische Zugabe) noch eins auf den Po!
    Wir hatten keine Playstation, 200 Fernsehsender, Videos, DVDs, Dolby-Surround-Sound, iPods, eigene Fernseher, PCs und Internet, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys…
    Wir hatten Freunde !
    Wir gingen einfach raus und trafen uns auf der Straße.
    Oder wir marschierten einfach zu denen nach Hause und klingelten.
    Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein.
    Ohne Termin und ohne Wissen unserer Eltern!
    Wir spielten Straßenfussball, und nur wer gut war, durfte mitspielen. Wer nicht gut genug war, musste zuschauen und lernen, mit Enttäuschungen umzugehen !
    Und das ging auch ohne Kinderpsychiater!
    Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbeurteilung!!
    Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen.
    Das war klar und keiner konnte sich verstecken.
    Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstieß, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel herausboxten.
    Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei!
    Na so was!
    Wir wurden zu Freiheit und Verantwortung erzogen….

  41. „Pose 2 : Fall Rebecca
    https://www.focus.de/panorama/welt/bei-aktenzeichen-xy-chefermittler-nennt-neue-details-im-fall-der-vermissten-rebecca_id_10416896.html
    Seit 2 Wochen in den Printmedien über­pro­por­ti­o­nal vertretten, aber nach der Sendung 550 Hinweise.“
    —————————————-

    Der Fall wird wirklich rauf und runtergedudelt in allen Massenmedien.
    Warum? Vielleicht, weil man sich fast sicher ist, dass der Täter der Schwager und somit Deutscher sein könnte. Endlich mal ne Kartoffel. So kann man die X ins Grab bereicherten Jugendlichen der letzten Wochenenden leichter vergessen.
    Ich hingegen würde der Kripo im Fall Vanessa mal raten, etwas breiter zu ermitteln. Mal nach etwaigem Ex-Freund recherchieren, so in Richtung „17 Jahre“ mit edlem Hintergrund. Aber vielleicht hat man Angst, mal wieder ins Wespennest zu stechen.

  42. Vielen Dank Herr Hübner.

    Als die Studenten Ende der 70 er gegen ein neues Hochschulrahmengesetz protestierten und streikten sah ich zufällig im Fernsehen ein Interview mit Jochen Steffen, einer damals wohlbekannten SPD-Größe. Auf das Thema der Studentenproteste angesprochen meinte der: „Studenten, die streiken, sind wie Senioren, die aus Protest gegen was auch immer ihre Rente nicht abholen!“

    Das hat mich überzeugt.

  43. Es ist global die Übervolkung, es sind fast 8 Milliarden!! Inzwischen da, und für Europa ist es die Vernegerung und Vermuselung, die uns das Genick brechen werden.. Lange wirds nicht mehr gut gehen…

  44. Diese Kindermeute mit ihren teilweise haßverzerrten Fratzen hätte überhaupt kein Problem damit, „Andere“ oder „Böse“ anzuzünden. Irgendwer schrieb mal sinngemäß in den 90ern in einem Essay – Vater hütet seinen Nachwuchs auf dem Spielplatz -, als das Gesülze von den „von Natur aus friedlichen Kindern“ mal wieder unerträglich wurde:

    „Wer je Kinder im Sandkasten hat zanken sehen, wie sie aus nichtigen Anlässen mit Schaufeln und Förmchen aufeinander losgehen, der weiß, daß hier sofort der Atomkrieg ausbrechen würde, hätten sie die Bomben.“

    Bei solchen Kindern wie auf dem Bild kommt mir nicht nur die Kinderverhetzung a là Diktatur oder Savonarola in den Sinn, sondern auch die in Kindern sehr ausgeprägte, teils grausame Herrschsucht. Meisterhaft beschrieben und fiktiv erforscht in William Goldings Roman „Der Herr der Fliegen“ (1954). Kinder brauchen keine Erwachsenen, um zu Monstern zu werden. Das bringen sie alles mit.

    https://www.amazon.de/Herr-Fliegen-Roman-William-Golding/dp/3596214629

  45. OT. Malta und Frankreich als Sprungbrett auf dem Weg nach Germoney.

    The Armed Forces of Malta (AFM) said it was informed by Rome rescue centre on Monday evening about the presence of a wooden boat with 87 migrants on board. The boat was located some 30NM south of Lampedusa. The AFM brought them to Malta on Wednesday morning. An Italian naval asset operating under Frontex, the EUSSR border control agency, was dispatched to assist. However the vessel was unable to provide any assistance due to technical faults. Maltas Prime Minister Joseph Muscat announced on Wednesday morning that another group of migrants brought to Malta a few weeks ago had left for France. https://www.timesofmalta.com/mobile/articles/view/20190306/local/afm-rescues-87-migrants-bringing-them-to-malta.703733.

  46. Leopold 7. März 2019 at 13:10
    Es ist global die Übervolkung, es sind fast 8 Milliarden!! Inzwischen da, und für Europa ist es die Vernegerung und Vermuselung, die uns das Genick brechen werden.. Lange wirds nicht mehr gut gehen…

    Das geht solange gut, wie die „ihre“ Sozialleistungen erhalten und wir tollerant* sind.
    *= Wortspiel auf den altdeutschen Begriff „toll“ für bekloppt, meschugge, verrückt.

  47. Unser Volk stirbt, man sieht es in der Zukunft bei den Kindern, mit so einem Volk kann man nichts erreichen!

  48. Ich bin Historiker, lebe seit 20 Jahren in Polen.
    Wenn ich daran denke, dass polnischen Jugendlichen im zweitenWeltkrieg unter der deutschen Besatzung jegliche Bildung über Volksschulniveau verboten war (Gymnasien waren liquidiert worden) und junge Polen in geheimen Privatzirkeln (tajne komplety) sich den Lehrstoff der Gymnasien erarbeiteten, unterrichtet von Lehrern, die bei Entdeckung durch die Gestapo mit Einweisung ins KZ rechnen mussten – für die Follower von Greta unvorstellbar!

  49. Friedhofsgemuese 7. März 2019 at 13:16
    Ich bin Historiker, lebe seit 20 Jahren in Polen.
    Wenn ich daran denke, dass polnischen Jugendlichen im zweitenWeltkrieg unter der deutschen Besatzung jegliche Bildung über Volksschulniveau verboten war (Gymnasien waren liquidiert worden) und junge Polen in geheimen Privatzirkeln (tajne komplety) sich den Lehrstoff der Gymnasien erarbeiteten, unterrichtet von Lehrern, die bei Entdeckung durch die Gestapo mit Einweisung ins KZ rechnen mussten – für die Follower von Greta unvorstellbar!

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

  50. Triker 7. März 2019 at 12:05
    Ein erster Schritt zur Klimarettung wäre, sich nicht täglich von Mutti mit dem SUV zur Schule fahren und nach Schulschluß abholen zu lassen.

    ——
    Sich nicht von Mutti zur Schule fahren lassen, könnte aber auch ein erster Schritt in den Tod, Vergewaltigung, Raub ……… sein. Gilt natürlich auch für den Weg nach Hause !

  51. Schulschwänzen ist kein Streik und Demonstrieren auch nicht:

    Der Streik ist ein Grundrecht (Artikel 9 Abs. 3 Grundgesetz) und das Streikrechtmäßige Mittel der Gewerkschaft zur Durchsetzung einer Tarifforderung. Somit sind Streiks nur dann zulässig, wenn sie von einer Gewerkschaft getragen werden. Nicht gewerkschaftlich organisierte Streiks sind wilde Streiks.

    Da der genaue Ablauf eines Streiks und die damit verbundenen Rechte und Pflichten nicht allen Beteiligten klar sind, erläutert der folgende Artikel die wichtigsten Aspekte des Streikrechts. (…)

    https://www.mayr-arbeitsrecht.de/blog/die-wichtigsten-punkte-zu-arbeitskampf-streik-und-aussperrung/

  52. Babieca 7. März 2019 at 13:13
    Diese Kindermeute mit ihren teilweise haßverzerrten Fratzen hätte, und die überhaupt kein Problem damit, „Andere“ oder „Böse“ anzuzünden. … Das bringen sie alles mit.
    ——–
    Elternhaus und Schule wären dazu da, diese Kinder zu zivilisieren, sie Ethik und Moral zu lehren. Stattdessen kümmern sich die meisten Eltern nicht, wenn sie nicht gar ihre Kinder noch bestärken. Und in den Schulen herrscht rot-grüne Manipulation.

  53. @Friedhofsgemuese 13:16
    Willkommen von einem Fast-Polen!
    Ja, es gab und gibt immer noch zu viele Menschen, die sich ihre Bildung unter unwürdigsten Bedingungen erkämpfen mussten/müssen. Um so schlimmer, dass das Bildungsangebot jetzt weggeworfen wird wie Kaugummipapier, dies unterstützt von verblendeten Lehrern (,m/w/d).

  54. @lorbas:
    Richtig. Man tut so, als wäre es eine Jugendbewegung. Dabei sind die immer gleichen links organisierten Demonstranten dabei.

  55. Tilly ist ein typisch linksextremer BRD “ Künstler“. Gegen die AfD hetzen und den Klimawahn unterstützen.
    Und Merkel findet alles gut so lange die Demos nicht gegen sie gehen.

  56. Nachdem in Chemnitz ein Deutscher mutmaßlich von Terrortouristen getötet worden war, hatten AfD und Pro Chemnitz demonstriert, in der Folge nahm die Zurückhaltung in der Bevölkerung gegenüber Terror- und Asyltouristen zu. Die Stimmung unter Asyltouristen in der Stadt eskalierte, wie Videobilder zeigten“.
    Die Anzahl der mutmasslich „rassistischen“ und „rechtsmotivierten“ Angriffe in Sachsen ist im vergangenen Jahr angeblich wieder angestiegen. Linke selbsternannte Opferberatungsstellen behaupten 2017 317 Angriffe mit insgesamt 481 Betroffenen, die „rassistisch“ und „rechtsmotiviert“ sein sollten, ohne für diese Einschätzung auch nur Anhaltspunkte liefern zu können. Ein Gesuch von Euroeuropäer um Hilfe bei den linken Beratungsstellen auf Grund moslemischer Messerattacken, Vergewaltigungen ist wohl aussichtslos, sie werden nicht einmal statistisch erfasst! http://taz.de/Rechtsmotivierte-Straftaten/!5554652/

  57. @ rdx

    Richtig, die Klientel die da mitläuft ist entweder wohlstandsverwahrlost oder linksgrün.

    Die Helden sind jene Schüler, die dem Druck und der Versuchung widerstehen und brav zum Unterricht gehen.

  58. Der heutigen rot/grünen (=braunen) Sippe scheint es natürlich wichtig zu sein, den heutigen (auch eigenen) Kindern die Achtung vor dem Islam beizubringen; auch wenn diese arrogante Brut nichts anderes im Sinn hat als unsere Lebensart zu vernichten. Primitiver und dümmer scheint es wirklich nicht mehr zu gehen.

  59. Satte 20% Unterrichtsausfall – eigentlich müsste sich das auf die Zensuren auswirken. Dafür müssen Björn-Thorben und Lea-Sophie dann zwei Jahre länger auf den Medizin-Studienplatz warten.

  60. Auch das „Römische Reich“ ist an seiner Dekadenz zugrunde gegangen.
    Und nun trifft es halt uns. Und eigentlich ist es auch nicht schade.
    Lt. Peter Peter Scholl-Latours Buch „der Untergangsort des weißen Mannes“ werden uns nun die Ostasiaten folgen.
    Auf keinem Fall jedoch die Neger oder Araber mit einem IQ auf dem Stande eines Schimpansen.
    Diese werden unseren Untergang noch beschleunigen.

  61. Amos 7. März 2019 at 13:41
    Satte 20% Unterrichtsausfall – eigentlich müsste sich das auf die Zensuren auswirken. Dafür müssen Björn-Thorben und Lea-Sophie dann zwei Jahre länger auf den Medizin-Studienplatz warten.

    Eigentlich wäre das Problem relativ einfach und geschmeidig bei der nächsten Klassenarbeit erledigt, wenn wegen der Klimarettung Stoff nicht gelernt wird, der für die Klausur zu lernen wäre.
    Das ein paar mal und das Abitur entschwindet, man steht ohne Abschluss da und das NC-Studium hat sich erledigt.

  62. https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/hasskommentare-tilly-karnevalswagen-duesseldorf-100.html

    Der Künstler und Wagenbauer Jacques Tilly aus Düsseldorf schenkt den Karnevalswagen mit einer Figur der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg der Schülerbewegung „Fridays for Future“. Das teilte er am Dienstag (05.03.2019) mit.

    Die Figur aus Pappmaché zeigt, wie die 16-Jährige der Eltern-Generation an den Ohren zieht. Tilly wünsche sich, dass der Wagen demnächst auch bei den Freitags-Demos dabei ist.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/tilly-karnevalswagen-fridaysforfuture-verschenkt-100.html

  63. Abgesehen davon, daß Schüler heutzutage kaum noch fehlerfreie Sätze artikulieren, einen Dreisatz lösen, noch mit Allgemeinwissen aufwarten können, ist dieser faktenfreie und sinnlose Stuß – initiert von dieser autistischen Greta Thunfisch – einfach nur nervig und vollkommen überflüssig.
    Der Klimawandel existiert zweifelsohne, aber er ist definitiv NICHT anthropogen (von Menschen verursacht). Von daher ist diese Hysterie, die mittlerweile geradezu fanatisch-religiöse Züge annimmt, komplett daneben!

  64. Nachdem man es schon erfolgreich geschafft hat ganze Stadtteile mit der Versauung durch Steinzeitkulturen unbewohnbar zu machen, Strassen Parks usw. durch Überfall und Vergewaltigugsgefahren unbenutzbar zu machen werden jetzt zusätzlich die Kinder noch systematisch gehirngewaschen, versaut und als nutzlose Idioten erzogen. Armes Deutschland in welchem ich glücklicherweise nicht lebe, wie wird es dort in nur wenigen Jahren aussehen??

  65. Franz 7. März 2019 at 13:45
    Auch das „Römische Reich“ ist an seiner Dekadenz zugrunde gegangen.
    Und nun trifft es halt uns. Und eigentlich ist es auch nicht schade.
    Lt. Peter Peter Scholl-Latours Buch „der Untergangsort des weißen Mannes“ werden uns nun die Ostasiaten folgen.
    Auf keinem Fall jedoch die Neger oder Araber mit einem IQ auf dem Stande eines Schimpansen.
    Diese werden unseren Untergang noch beschleunigen.
    .

    Das Pendant zum Römischen Reich gab es im heutigen Lateinamerika – die Maya, die sich bereits ca. 100 Jahre, bevor Kolumbus landete, quasi in Luft aufgelöst hatten.

  66. Jetzt schreibt sich der Stein des Anstoßes der JF auch noch in die Opferrolle und bezeichnet seine aggressive Denunziation als stilles und verzweifeltes Rufen der ungehörten Nachdenklichen. Tja, Steine, die man lostritt, rollen unaufhaltsam talwärts. Deshalb sollte man sorgsam darauf achten, wo man hintritt.

  67. td280558 7. März 2019 at 13:49
    Abgesehen davon, daß Schüler heutzutage kaum noch fehlerfreie Sätze artikulieren, einen Dreisatz lösen, noch mit Allgemeinwissen aufwarten können, ist dieser faktenfreie und sinnlose Stuß – initiert von dieser autistischen Greta Thunfisch – einfach nur nervig und vollkommen überflüssig.
    Der Klimawandel existiert zweifelsohne, aber er ist definitiv NICHT anthropogen (von Menschen verursacht). Von daher ist diese Hysterie, die mittlerweile geradezu fanatisch-religiöse Züge annimmt, komplett daneben!

    Es gab noch wesentlich krassere klimatische Schwankungen;
    Hannibal überquerte im Winter (!) mit Elefanten die Alpen und im Hochmittelalter war es in vielen Regionen zwischen 950 bis 1250 noch wesentlich wärmer als heute und weitestgehend schneefrei, was zu hohen Ernteerträgen und dadurch zu einem hohen Bevölkerungszuwachs führte.

  68. Angelas Kinder sind schwarz, dick, kulleräugig und dumm.

    Angela hasst weiße intelligente Kinder, die ihr glatt ins Gesicht sagen: „Du quatscht wie meine blöde Schwester“

  69. OT Rebecca-Krimi
    besser als jeder betreute Erziehungs-Tatort

    news spezial auf n-tv
    Wdh. 14:30 und 16:30

    Der weisungsgebundene Staatsanwalt spricht.
    Warum nicht der Oberpolizist?

    Und der Vater weiß was. 😎

    Der Fall stinkt.
    PS: Kein Mord ohne Leiche

  70. ghazawat 7. März 2019 at 13:57
    Angelas Kinder sind schwarz, dick, kulleräugig und dumm.

    Die Söhne und Töchter von der Misere (Sachsensumpf) sind ein wenig intelligenter.

  71. azami 7. März 2019 at 13:27

    Elternhaus und Schule wären dazu da, diese Kinder zu zivilisieren, sie Ethik und Moral zu lehren. Stattdessen kümmern sich die meisten Eltern nicht, wenn sie nicht gar ihre Kinder noch bestärken. Und in den Schulen herrscht rot-grüne Manipulation.

    Genau. Denn die Ausstattung, die in unseren Genen schlummert, ist brutal. Gesellschaften haben grob zwei Wege eingeschlagen: Die einen befeuern, loben, fördern die Brutalität, die anderen zähmen sie. In Afrika und Islamien (und bei grünroten „Klima-„Fanatikern und Antifanten) findet man zielgerichtete Erziehung zur Gewalt. In der westlichen Moderne wurde Gewalt – als sehr moderne Errungenschaft – geächtet. Was sagte doch einst Thomas Elbert, Neuropsychologe an der Uni Konstanz in der Doku „Täter ohne Reue: Auf der Suche nach dem Gesicht des Bösen“:

    Die evolutionäre Entwicklung hat uns dazu gebracht, zum Jäger zu werden. Nun nicht unbedingt zum Jäger auf Menschen. Die Frage ist, welche Hemmungen hat die Evolution eingebaut, daß wir nicht andere Menschen umbringen? Und da stellen wir fest: Diese Hemmung ist eine, die geht über höhere, kognitive Zentren, über das Denken, über die Erziehung, über das Lehren der Moral. Und dann muß ich dem Kind beibringen, wieviel es darf.

    Also genau das „Grenzen setzen“, das Wolfgang Hübner in seinem Artikel anspricht.

    Und wenn diese Sozialisation fehlt, dann wird der Mensch, und der Mann insbesondere, zu jemandem, der andere tötet und zwar nicht nur aus einer Not, einer Verteidigung heraus; es macht ihm auch Spaß.“

    Man sieht auch: Wenn die „höheren kognitiven Zentren“ aus welchen Gründen auch immer fehlen (meist Gendefekte bzw. überhaupt kein Vorhandensein der sie codierenden Gen), kannst du genausogut versuchen, einer Kuh das Pfeifen beizubringen: Es klappt nicht.

  72. Das_Sanfte_Lamm 7. März 2019 at 13:46
    Bei den Studentendemonstrationen, so etwa ab 2. Juni 1967, haben die besseren Studenten demonstriert UND ihr Studium absolviert UND ihre Examina vorbereitet und bestanden. Es wäre unter ihrer Würde gewesen, es anders zu machen!

  73. Eurabier 7. März 2019 at 13:03
    Marnix 7. März 2019 at 12:59

    Ob Wilhelm von Oranien das Maximal unterstützt? ?

    Die NL-Nationalhymne fängt in der Originalfassung so an:
    Wilhelmus van Nassouwe
    Ben ick van Duytschen bloet

    In der teutschen Fassung:
    Wilhelmus von Nassawe
    bin ich von teutschem blut,

    Zur Zeit singen wir noch immer:
    Wilhelmus van Nassouwe
    ben ik, van Duitsen bloed,

    Bei der rasch fortschreitenden Islamierung Merkeldeutschlands sollten wir uns in der Tat überlegen eine solche Multi-kulturelle Text weiterhin zu singen. Eine Rückkehr zur Monarchie in Deutschland wäre nicht schlecht. Z.B. Thüringen würde sich in mehrere Kleinststaaten auflösen und die KPD/SPD Gefahr wäre dort gebannt. Und dann könnte Wilhelm II endlich seine letzte Reise antreten:
    https://www.youtube.com/watch?v=unoTomU-gI0

  74. Keine kohle, kernkraft, windmuhlen,
    Wo mit wollen diese indoktrinierte hosenpisser denn ihr smartphone aufladen??!

  75. OT

    Der Artikel von Dieter Stein in der JF zur Causa Höcke wurde hier vor einigen Tagen sehr intensiv debattiert. Es gab 370 Kommentare:

    http://www.pi-news.net/2019/03/stein-attackiert-hoecke/

    Nun hat Dieter Stein einen Artikel in der JF nachgelegt. Mir gefällt der letzte Absatz dieses Artikels durchaus. Zitat Stein:

    „Es ist nicht die Aufgabe unserer Zeitung, Dinge schönzureden – weder bei der Regierung noch der Opposition. Und wir müssen die Fenster der Echokammern öffnen und die Diskussionen frischer Zugluft aussetzen. Björn Höcke habe ich übrigens – audiatur et altera pars – herzlich zu einem streitbaren Interview für die JF eingeladen.“

    https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2019/wenn-nachdenkliche-verstummen/

  76. Es sind die Eltern! Die hetzen ihre Kinder auf aber sind selber total verlogen.
    Ich kenne zwei Schulen in Hamburg, da geht vor Unterrichtsbeginn und nach Unterrichtsende gar nichts mehr auf der Straße. Alles vollgeparkt mit Mama-Taxis, gerne darf es ein SUV sein. Man will ja nicht daß Maximilian und Sophie-Chantal von Asylantenkindern überfallen und die € 200,- Turnschuhe abgezogen werden.
    Wie schön war es dagegen in meiner Zeit. Damals jobbte ich als Busfahrer in Schleswig-Holstein um mein Studium zu finanzieren. Der Job machte mir richtigen Spaß. An jeder Haltestelle schallte mir ein kräftiges „Moin, Herr xxx“ entgegen und während der Fahrt war Ruhe im Pu…äh im Bus und mit der schönsten Schülerin habe ich mich später verabredet…

  77. Joppop 7. März 2019 at 14:08
    Keine kohle, kernkraft, windmuhlen,
    Wo mit wollen diese indoktrinierte hosenpisser denn ihr smartphone aufladen??!
    ———
    Na, an der Steckdose, in ihrem Jugendclub! 😉

  78. Amos 7. März 2019 at 13:41
    Satte 20% Unterrichtsausfall – eigentlich müsste sich das auf die Zensuren auswirken. Dafür müssen Björn-Thorben und Lea-Sophie dann zwei Jahre länger auf den Medizin-Studienplatz warten.

    Das wirkt sich sicher auf die Zensuren aus, Björn-Thorben und Lea-Sophie bekommen bessere Noten, weil sie ja für die Umwelt gehüpft sind, schulische Leistung braucht es da nicht. Ich würde die Kinder gerne mal fragen auf welchen wissenschaftlichen Erkenntnissen ihre Demos denn beruhen. Die streikenden Dummkinder samt Lehrer sollten die Stunden samstags nachholen müssen, dann wäre der Spuk ratzfatz vorbei.

  79. Kinder brauchen GRENZEN!
    https://www.jan-uwe-rogge.de/buecher-cd-dvd/das-neue-kinder-brauchen-grenzen/
    sollte jeder Erwachsene kennen!
    Jan-Uwe Rogge

    Grenzen geben Sicherheit, definieren Spielräume und erfordern Wachsamkeit. Wer Grenzen ohne Konsequenzen setzt, untergräbt seine Glaubwürdigkeit und erreicht das Gegenteil des gesteckten Ziels: einen geschützten Rahmen für Heranwachsende. Jan-Uwe Rogge hat in diesem Buch seine jahrzehntelange Erfahrung auf den Punkt gebracht.

  80. VivaEspaña 7. März 2019 at 13:58

    OT Rebecca-Krimi
    besser als jeder betreute Erziehungs-Tatort

    Das kann man wohl sagen. Und nicht nur der Vater weiß was, sondern die ganze Sippe (samt Mutter und Schwester) ist nicht koscher und wohl in den Mord eingeweiht. Die Mutter sagte schon drei Tage nach Verschwinden: „Becky wird sicher irgendwo festgehalten. Es gibt doch so viele leerstehe Häuser.“ Heute wiederholte der Vater in seinem Interviev mit ntv das: „Man muß sie suchen. Es gibt so viele leerstehende Häuser, da wird sie bestimmt gefangengehalten und kommt nicht an ihr Handy.“

    Auch das hektische, demonstrative Suchzettel-Verteilen gehört regelmäßig zu den üblichen Strategien von Tätern/Mitwissern, um sich zu tarnen.

  81. Jetzt schreien sie „Friday’s for future“.

    Bald bekommen sie „Friday’s for Koranschule“.

    tja

  82. VivaEspaña 7. März 2019 at 13:58

    OT Rebecca-Krimi
    besser als jeder betreute Erziehungs-Tatort

    news spezial auf n-tv
    Wdh. 14:30 und 16:30

    Der weisungsgebundene Staatsanwalt spricht.
    Warum nicht der Oberpolizist?

    Und der Vater weiß was.

    Der Fall stinkt.
    PS: Kein Mord ohne Leiche
    —————–
    Ich hoffe daß die Hunde beim Scharmützelsee etwas finden. Der Sieger bekommt die größte Wurst,die es
    in Brandenburg zu kaufen gibt.
    Wußte ich doch daß es eine automatische Kennzeichenfahndung gibt und Dank der auskunftsfreudigen Berliner Partypolizei weiß nun jeder polnische Autodieb wo die Dinger stehen…

  83. Ja, die Verbrecher werden noch belohnt❗ 😎
    AfD-Fraktion Bundestag
    Am 07.03.2019 veröffentlicht

    Jetzt also doch: Steuerzahler sollen für Flüchtlingsbürgschaften aufkommen! Dazu sagt unser Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, René Springer:
    „Der von Bund und Ländern geplante Schuldenerlass für Flüchtlingsbürgen ist grundfalsch und widerspricht jedem Gerechtigkeitsempfinden. Wer eine Bürgschaft abgibt, muss wissen, worauf er sich einlässt. Es dürfen keine weiteren Kosten auf den Steuerzahler abgewälzt werden!“

    Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
    Abzocke: Steuerzahler sollen für Bürgschaften aufkommen! – AfD-Fraktion im Bundestag
    😎
    https://youtu.be/RlUlahGaYnM

  84. Babieca 7. März 2019 at 14:04

    „Und wenn diese Sozialisation fehlt, dann wird der Mensch, und der Mann insbesondere, zu jemandem, der andere tötet und zwar nicht nur aus einer Not, einer Verteidigung heraus; es macht ihm auch Spaß.““

    Noch zu deutschen Kolonialzeiten stand bei Afroafrikanern Menschenfleisch auf dem Speisenplan. Deshalb ist bei aller Kritik an die Kolonisierung es einfach scheinheilig dass der Afrodeutscher Dr. Karamba Diaby (SPD) den deutschen Beitrag zur Gesittung Afrikas einfach unterschlägt. Hauptsache ist wohl Deutschland auf ewige Zeite zu Ader zu lassen. Afroafrikaner sind mit Vorsicht zu geniessen.

  85. DFens 7. März 2019 at 14:09

    OT
    Nun hat Dieter Stein einen Artikel in der JF nachgelegt. Mir gefällt der letzte Absatz dieses Artikels durchaus. Zitat Stein:

    „Es ist nicht die Aufgabe unserer Zeitung, Dinge schönzureden – weder bei der Regierung noch der Opposition. Und wir müssen die Fenster der Echokammern öffnen und die Diskussionen frischer Zugluft aussetzen. Björn Höcke habe ich übrigens – audiatur et altera pars – herzlich zu einem streitbaren Interview für die JF eingeladen.“
    —————————————————————————————————-
    Dem geht der Arsxx auf Grundeis, denn er hatte die Welle der berechtigten Empörung nach seiner aggressiven Denunziation völlig unterschätzt. Bei seriösem Herangehen, wäre ein Interview mit Björn Höcke vor seinem Verleumdungspamphlet fällig gewesen.

  86. Medien malen hier das Bild des Plus-Bürgers. Kinder, die für das Klima demonstrieren und Erwachsene, die Teddybären auf Menschen werden, die zum Teil Schwerkriminelle sind. Die #metoo Frauen! Der Plus-Bürger erscheint uniform, weil er ein Werkzeug der Propaganda ist. Wer kein Plus-Bürger sein kann ist ein Minus-Bürger. Der Minus-Bürger ist ebenfalls dazu da, Bürger zu erziehen. Nicht so zu sein oder zumindest den Mund zu halten. Menschen so zu akzeptieren wie sie sind, kann dieses System nicht, fordert es aber von denen, die es erziehen will. Je trister der Alltag in Deutschland werden wird, je mehr werden Medien Geschichten von Plus-Bürgern bringen und Leuten, die Dir sagen, dass Du das Problem bist, wenn Du damit Probleme hast. Vergleicht mal die Berichte von den Gretafeiern mit Demonstrationen gegen Artikel 13. Da wo es für das System kritisch wird, da berichten die Medien weniger atmosphärisch. Das ist in allen Diktaturen der Welt so.

  87. In der Tat. Diese Generation aus Liams und Sophien sind zu bedauern. Sie werden von Erwachsenen immer nur verstanden und können sich nicht auseinandersetzen.

    Denn erst bei Reibung entsteht Wärme.

  88. Auf Arte läuft eine Reihe „Die gefährlichsten Schulwege der Welt“. Die Kinder, die sich zum Teil stundenlang durch unwegsames Gelände ihren Weg bahnen müssen und natürlich auch Angst haben, dass ihnen etwas zustösst wissen jedoch, dass Bildung der Weg ist, ihnen eventuell einmal ein besseres Leben zu ermöglichen. Darin werden sie auch von ihren Eltern bestärkt. Mich beeindruckt es jedes Mal.

  89. Es lebe der 8. März, der Frauentag, in Berlin nun offizieller Feiertag. Dieser Frauentag nützt den mittlerweile unzähligen ermordeten, schwer verletzten, nur glücklicherweise überlebt habenden, entstellten und vergewaltigten Frauen aber überhaupt nichts, wenn eine Politik betrieben wird, die solchen Taten nicht Einhalt gebietet, sondern sie weiter befeuert.

    ——-
    Ja die Frauen, jetzt werden sie wieder Rot-Rot bejubeln, wir haben uns den Frauentag erkämpft, hurra und in ihrer Feierstimmung merken sie gar nicht, das die Herren der Schöpfung auch zu Hause bleiben ! Vergessen die Jahrzehnte alte SPD Parole: Gleiches Geld, für gleiche Arbeit, und wenn die Genossen die alten Wahlplakate vor der neuen Wahl wieder aufstellen bricht man wieder in Jubel aus ! Frauenquote bedeutet auch jede Dumme kann in der Politik was werden . Nichts gegen Frauen, die entsprechend ihrer Qualifikation für solche Posten geeignet und da solche Forderungen auch von Männern unterstützt werden zeigt doch, das es in der Politik auch viele dumme Männer gibt !

  90. LANDFRIEDENSBRUCH OHNE ENDE…………………

    Pforzheim: Massenschlägerei vor der Schlössle-Galerie: über 40 Platzverweise, drei Festnahmen

    Die ersten vor Ort erscheinenden Streifenwagenbesatzungen konnten trotz einiger geflüchteter Personen noch mehrere Gruppen junger Männer mit Migrationshintergrund antreffen. „Insgesamt war eine unfriedliche, aggressive Grundstimmung gegenüber der Polizei festzustellen“

    Nach erstem Einschreiten und einzelner Handgemenge forderten die Beamten weitere Kräfte zur Verstärkung an.

    Von insgesamt 40 männlichen Personen im Alter von 15 bis 31 Jahren konnten die Personalien festgestellt werden. Überwiegend stammten die Beteiligten aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Sie erhielten allesamt einen Platzverweis.

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Massenschlaegerei-vor-der-Schloessle-Galerie-ueber-40-Platzverweise-drei-Festnahmen-_dossier,-Blaulicht-_arid,1282372_dossierid,527.html

  91. SchüliX*/_Innen (m/w/d) 2019 bedeutet einem Inhaltsleeren Satz mit den Worten Äh, Ehm, Genau und Tatsächlich formulieren zu können.
    Mega viele heiße Luft, Null Aussagekraft.

    „Was mir wichtig ist“, ist derzeit auch total angesagt und wird überall mit eingebaut.

  92. OT

    In Stuttgart hat mal wieder „ein 20-jähriger“ (mit „18-jährigem Beifahrer“) in einem gemieteten weißen 550-PS-starken Jaguar F-Type Sportcoupé zwei Menschen totgerast. Nachdem er nachts schon eine Weile wie ein gebissener Affe durch die Stadt geröhrt ist, heizte er dann volle Kanne in ein winzigen Citroen, der gerade aus einem Parkhaus kam. Die beiden Toten sind zwei junge Leute, die wohl im anliegenden Kino arbeiteten.

    Wetten, daß das wieder ein Kuffnuck (Türke oder Araber)war?

    Der Wagen war nach Informationen unserer Zeitung bei einer kleinen Vermietung im Landkreis Esslingen ausgeliehen worden. Der Anbieter hat sich auf stark motorisierte Luxuslimousinen spezialisiert, mit nur wenigen ausgewählten Fahrzeugen in seinem Fuhrpark. Die Konditionen des Vermieters geben vor, dass die Fahrer lediglich ein Mindestalter von 19 Jahren haben müssen.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.toedlicher-unfall-in-stuttgart-nord-unfallverursacher-soll-in-untersuchungshaft-kommen.996b00b5-ddfb-4c59-936b-e1a979b84517.html

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/frontal-crash-in-stuttgart-in-diesem-wrack-starben-zwei-menschen-60527276.bild.html

  93. „Kinder“ ist Blödsinn,
    das sind Jugendliche z. B. mit 14j. Strafmündig
    Allerdings Systematische Erziehung zur Unselbständigkeit.
    Da Laufen Mädels mit, die sich nach dem Unterricht von ihrem Loverboy mit dem Audi A6 von der Schule Abholen lassen. Und Freitags zur Umwelt Demo….

  94. Der Krimi „Becci und Ihre Schwestern“
    bleibt weiter spannend.
    Ich spinne den Faden mal weiter, der Schwager hat einen netten „Azubi“ in seiner Küche, der hat das tolle Foto von Becci gesehen, und sich sofort in Becci verliebt. Mit so einer hübschen Schwägerin kann Mann natürlich angeben.
    Nach der Feier ist der Schwager mit dem „Azubi“ nach Hause gefahren und dort durfte der „Azubi“ dann auch Becci kennen lernen usw. usw.
    Selbstverständich darf er auch den Autoschlüssel haben und mal mit Becci ins Grüne fahren….
    Der Schwager muss schweigen, denn der „Azubi“ hat noch jede Menge Brüda und Kollega.
    Die Schwestern würde ich auch mal unter die Lupe nehmen. DIE hatten die Idee, wollten der kleinen Schwester helfen, damit sie nicht mehr so unglücklich verliebt ist.
    Selbstverständlich haben es alle „nur gut gemeint“.
    Zum Schluss endet es mit „Beziehungstat“
    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/03/vermisste-rebecca-aus-berlin-suche-brandenburg.html

  95. Babieca 7. März 2019 at 14:13
    VivaEspaña 7. März 2019 at 13:58

    OT Rebecca-Krimi
    besser als jeder betreute Erziehungs-Tatort

    Das kann man wohl sagen. Und nicht nur der Vater weiß was, sondern die ganze Sippe (samt Mutter und Schwester) ist nicht koscher (…)

    Es gibt ja nichts, was es nicht gibt:

    Josef Fritzl (seit Mai 2017: Josef Mayrhoff[1]; * 9. April 1935 in Amstetten) ist ein rechtskräftig verurteilter österreichischer Straftäter, der seine Tochter von 1984 bis 2008 – das heißt rund 24 Jahre lang – in einer unterirdischen Wohnung gefangen hielt. Während dieser Zeit missbrauchte und vergewaltigte er sie vielfach und zeugte mit ihr insgesamt sieben Kinder.[2] Drei dieser Kinder hielt er ebenfalls von ihrer Geburt bis 2008 unterirdisch gefangen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Fritzl

    Und wenn sie vom Musel gemessert wurde oder vom pädophien Berlinsumpf entführt und die Bullizei weiß das schon, dann muß der etwas unterbelichtete Schwager herhalten.

  96. Bundesrepublik Drillich Von Tanja Krienen, geschrieben im März 2006(!)

    Bundesrepublik Drillich

    Freilandexperimente an Menschen sind 15 Jahre nach der letzten deutschen Diktatur wieder zunehmend in Mode. Der Bürger an sich, so die Auffassung fast aller Politiker und sonstiger Verantwortlicher (die man früher so unschön „die Herrschenden“ nannte), weiß nichts, kann nichts, und sollte auch nichts dürfen. Deshalb muss er mit Einschränkungen, Geboten, Verboten und Regeln so überhäuft werden, bis sich nichts mehr regt. Die neuste Erfindung der Volkserzieher lautet: Drillich für alle Heranwachsenden!

    Wenn schon die Verhältnisse in Unordnung geraten sind, muss Ordnung her. Nicht die Ordnung in der Steuergesetzgebung, auf dem Arbeitsmarkt, im Gesundheitssystem oder in den Kassen des Bundes – nein: Die Kleiderordnung! Nicht die mangelhafte Integrationspolitik, die unklare Einwanderungspolitik, die Bildungsexperimente, das Lernplanchaos sei schuld an dem Zustand in unseren Schulen, – Individualismus heißt plötzlich der große Verursacher der katastrophalen Situation.

    So sagt jedenfalls die neue Mutter der Nation, die Karin Brose heißt, eine richtige Studienrätin ist und meist Kaki trägt. So jedenfalls präsentiert sie sich auf ihrer Homepage. Kaki ist toll, Kaki ist unauffällig, Kaki hat eine gewisse Tradition und weil das so ist, sagte sie dem SPIEGEL: „Schüler, die eine einheitliche Kleidung tragen, lernen besser, sind rücksichtsvoller und können sich besser konzentrieren.“

    Da seufzt man und sagt sich: Schön, wenn man so ein einfaches Bild vom Leben hat. Und so gleich folgt die Unruhe, denkt man doch daran, was uns entgangen wäre, hätten wir uns nicht so kleiden dürfen, wie wir es wollten. Kein buntes Flower-Power-Hemd als Ergebnis des heißen Sommers 1969, welches uns doch half, das neue Schuljahr ein wenig leichter beginnen zu lassen. Keine weiten Hosen, keine Fransenstiefel, keine Lederjacke – ja vielleicht nicht mal einen anderen Haarschnitt als „08/15“? Ach, was waren das doch spannende Debatten, ob eine Wrangler-Jeans wirklich so gut wie eine Lewis ist!? Oder ob die Produkte der berühmten Drei-Streifen-Sportschuhmarke tatsächlich so viel exklusiver als die mit dem Raubtiernamen ausschauen?

    Wieviel langweiliger wäre die Schule, gäbe es nicht das „Hey, wo haste das denn her?“ Oder: „Boa, wie siehst du denn aus! Vom welchem Flohmarkt ist das?“ In einem normalen Umfeld runden solche Frotzeleien den Alltags-Spaß ab, fühlt sich vielleicht auch mal einer angespornt sauberer, besser, schöner in die Schule zu kommen. Das sind die Erziehungsprozesse durch das Lernen, welche man schlicht „das Leben“ nennt.

    Doch Frau Brose experimentiert bereits seit sechs Jahren in Hamburg und gibt sich zufrieden. Der naturblasse Regierungschef Beust aus der Hansestadt stimmt mit ein. Wenn schon blass, dann total. Egal auch, ob es die Erfahrungen der uniformierten Kinder zweier deutschen Diktaturen gab.

    Und wie geht es weiter? Wird der Berufsalltag auch vereinheitlicht? Werden die Standes, – Klassen, – und ästhetische Unterschiede nun per Verordnung eingeebnet? Einheitslook für alle? Sind die Chinesen nicht prächtig damit gefahren? Sind Gesellschaften in denen in denen es Schuluniformen gibt wirklich friedlicher? Ist das Bildungslevel in diesen Ländern DESHALB höher? Ist der Preis, der Verlust an Individualität, für einen noch so kleinen Vorteil darum zu zahlen?

    Der Individualismus bestimmt in nicht geringer Weise unsere kulturelle Ausprägung, besonders den populär-kulturellen Bereich. Rock, Pop, Film, Lebensentwürfe, ja auch die Sexualität sind die Produkte eines sehr individuellen Stils. Nicht, dass dabei nicht auch üble Tendenzen zu besichtigen wären. Wie wird es sich auswirken, wenn diese im Kindesalter schon einsetzende„Bekleidungs-Wende“ überall in Kraft tritt? Wann folgt die Forderung nach Kopftüchern für alle Mädchen, nach noch züchtigeren, hoch geschlosseneren Kleidern?

    Wie bin ich manchmal froh schon so alt zu sein, dass ich für pädagogische Experimente, die meine aus der Schulzeit übertreffen, nicht mehr zur Verfügung stehen muss.

  97. Freya- 7. März 2019 at 14:23
    NEUER BLACKOUT
    Wieder Stromausfall in Berlin – diesmal in Wilmersdorf

    Rund 1900 Haushalte und 137 Gewerbebetriebe im Stadtteil Wilmersdorf waren am Mittwochabend vom Netz getrennt.

    https://www.morgenpost.de/bezirke/charlottenburg-wilmersdorf/article216607357/Wieder-Stromausfall-in-Berlin-diesmal-in-Wilmersdorf.html

    ——-
    Vorschlag, mobile Windräder, schnell aufgestellt und angeschlossen, wie früher jeden seinen Atombunker , jeden sein Windrad, wohl dem der noch ein altes Fahrrad mit Dynamo hat……….

  98. @ Mantis 7. März 2019 at 14:29

    Warum fahndet die Polizei mit dem Instagram-Foto nach Rebecca?

    Dass Jugendliche und junge Erwachsene sich selbst optimieren, ihre Gesichtszüge verfeinern, Poren verkleinern, Augen und Lippen vergrößern, gehört in den sozialen Netzwerken zum Alltag. Es gibt Apps, die das ermöglichen. So, dass man den unverfälschten, echten Menschen auf einigen Profilbildern kaum noch erkennt.

    Ein Mädchen mit blondem Pony, vollen Lippen, blauen Augen – von künstlicher Schönheit, mit einem digitalen Beauty-Filter verändert. Mit diesem Bild hat die Polizei die öffentliche Fahndung nach Rebecca R. eingeleitet.

    https://www.welt.de/vermischtes/article189862233/15-Jaehrige-aus-Berlin-Warum-fahndet-die-Polizei-mit-dem-Instagram-Foto-nach-Rebecca.html

  99. Man verwehrt ihnen eine Bildung, frei von Doktrin, um sich selbst eine Meinung bilden zu können.
    Dafür werden sie von ideologisch verblendeten Politdarstellern für deren eigene Zwecke missbraucht und unfähig gemacht, dies zu durchschauen.
    So nimmt man Jugendlichen jeglichen Spielraum sich abzugrenzen und eigene, selbstbestimmte Wege zu gehen. Sie bleiben Gefangene einer bereits vom linken Mainstream vorgekauten Welt!
    In der Tat – eine weitgehend verlorene Generation – mit marginalen Ausnahmen.

  100. Rittmeister 7. März 2019 at 14:20

    Zu Dieter Stein: Da ist sicher was dran und ebenfalls stimme ich der Einschätzung zu, dass Dieter Stein das Interview vorher hätte machen sollen. @Rittmeister: Sehr gutes Argument!

  101. DumSpiroSpero 7. März 2019 at 12:22

    „Genderwahnsinn macht auch vor Musik nicht halt:

    „Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät
    Denn ein Weg entsteht erst, wenn man ihn geht
    Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin,
    ich bin ’ne, ich bin ’ne Hengstin“

    Rockband Jennifer Rostock“

    Mach mir die Hengstin, Jenny! Oder besser doch nicht?

  102. Freya- 7. März 2019 at 14:35

    Diese von den Mädels selbst geschönten Instagram-Fotos sehen tatsächlich immer gleich aus. Hier sind drei, könnten alles Klone sein. Stellt die drei mal nebeneinander:

    Die (von Iraker) ermordete Iranerin Fatemeh in Ostholstein:

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/das-opfer-fatemeh-b-28-sie-lebte-seit-2016-in-der-10-000-einwohner-stadt-oldenburg-in-holstein-un-201057851-60226066/11,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    Rebecca:

    *https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/rebecca-15-ist-seit-dem-18-februar-spurlos-verschwunden-201062812-60351394/7,w=894,q=low,c=0.bild.jpg

    Natacha Jaitt (Playboy-Model, in Brasilien ermordet):

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/natacha-jaitt-41-ging-vergangenes-jahr-mit-heftigen-anschuldigungen-in-die-oeffentlichkeit-201064122-60358804/8,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

  103. @ VivaEspaña 7. März 2019 at 14:30
    Babieca 7. März 2019 at 14:13

    Und wenn sie vom Musel gemessert wurde oder vom pädophien Berlinsumpf entführt und die Bullizei weiß das schon, dann muß der etwas unterbelichtete Schwager herhalten.
    —-
    Meine Fresse, wie kann man so einen Mist schreiben. Dass diese Rebeccca nicht mehr lebend das Haus ihrer Schwester und des Schwagers verlassen hat, hat die Polizei gestern bei Aktenzeichen XY bestätigt.
    Die suchen aktuell nach ihrer Leiche, die in die Decke eingewickelt und mit dem Auto vom Schwager weggeschafft wurde.

  104. Freya- 7. März 2019 at 14:35
    @ Mantis 7. März 2019 at 14:29

    Warum fahndet die Polizei mit dem Instagram-Foto nach Rebecca?

    Vielleicht, damit die richtige Zielgruppe angesprochen wird und evtl jemand plaudert?

    https://bilder.t-online.de/b/85/30/48/44/id_85304844/610/tid_da/die-seit-tagen-vermisste-rebecca-reusch-die-polizei-bittet-die-bevoelkerung-um-hinweise-.jpg

    http://news.bbcimg.co.uk/news/special/panels/13/oct/madeleinemccannmap/img/img_panel_1381832755.jpg

  105. Leithammel03 7. März 2019 at 13:15
    Unser Volk stirbt, man sieht es in der Zukunft bei den Kindern, mit so einem Volk kann man nichts erreichen!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja gut, die Lage könnte für uns Patrioten zur Zeit kaum schlechter sein. Das Volk der Michels steht hinter der Gardine und hofft, ihn möge die kommende Entwicklung nicht treffen. Die allermeisten schaffen es ja nicht einmal, ihr Kreuz in der anonymen Wahlkabine bei der AfD zu machen oder noch besser, in die 30 TSD Mitglieder umfassende Wagenburg der AfD zu kommen. Ich wohne in einer süddeutschen Stadt mit ca. 40 TSD Einwohnern und entsprechender Folklore. Unsere AfD-OG kommt auf 11 Mitglieder( 0,0275% der Stadt), der Rest steht hinter der Gardine und hofft, es mögen doch die anderen die Drecksarbeit machen. Es ist nur noch traurig, um es nicht als sinnlos zu beschreiben…

  106. @ Babieca 7. März 2019 at 14:41
    Freya- 7. März 2019 at 14:35

    Diese von den Mädels selbst geschönten Instagram-Fotos sehen tatsächlich immer gleich aus. Hier sind drei, könnten alles Klone sein.


    Yep, ich weiß. Hab kürzlich auch einen Bekannten gefragt, ob seine Tochter aufgrund ihres neusten Profilfotos auf Facebook eine „Schönheits-OP“ hinter sich hat. Er rief sie dann an und sie verneinte LOL. Die Lippen waren auf dem Bild 3 X so aufgeblasen wie in Natura.

  107. VivaEspaña 7. März 2019 at 14:30

    – Rebecca –

    Ja, es gibt so viele Möglichkeiten… deshalb ermittelt ja auch die ganze Republik in diesem Fall vom Sofa aus mit. Viele Leute sind begeisterte Krimi-Leser (nicht Tatort-Glotzophoner), und warten da immer gespannt darauf, wie es sich auflöst. Und während bei den in der Regel sehr eindeutigen Kuffnucken-Morden nicht viel rätselhaftes vorhanden ist, ist das in diesem Fall ganz anders.

  108. Der ARD Journaille Marc Feuser in der taz: „Die Schüler*innen streiken nicht etwa gegen die Schulpflicht an Freitagen, sondern für einen Ausstieg aus Braunkohleenergie vor 2030. Für höhere Steuern auf Inlandsflüge und für die Einhaltung internationaler Klimaabkommen.“
    Der diplomierte Jugendforscher Andreas Karsten von „Youth Policy Labs“ in Berlin beobachtet die Berichterstattung über Fridays For Future mit brennender Sorge: „Wenn wir es als Gesellschaft nicht schaffen, diese Bewegung ernst zu nehmen und ihren Anspruch auf Klimagerechtigkeit in Politik umzusetzen, dann riskieren wir es, eine ganze Generation komplett zu desillusionieren und zu frustrieren“. “ Am Ende braucht es einen neuen gesellschaftlichen Konsens darüber, welche politische Macht Kinder und Jugendliche in Deutschland haben sollen“. „Hier wird in einem merkwürdigen Automatismus vorausgesetzt, dass die von Erwachsenen festgelegte Schulpflicht die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf freie Meinungsäußerung aushebelt.“ http://taz.de/Berichterstattung-ueber-Klimademos/!5578836/
    Die Hitler- und die Freie Deutsche Jugend unter der Diktatur nie freiwillig dagegen auf die Strasse gegangen. Demonstration gab es nur auf Anordnung. Jugendlichen – auch die von der GEW indoktrinierte – gehen nie für irgendwelche politische Zielen spontan & ordnungswidrig auf die Strasse, das wird immer Allerhöchst sorgfältig orchestriert. Die Hitler- und die Ullbricht/Honneckergeneration wurde missbraucht und heute ist es nicht anders. Die Machthaber – ob pseudo-demokratisch oder diktatorisch – bedienen sich immer aus derselbe Trickkiste.

  109. Eine Frage hab ich noch:
    Wieso heusst es Schule schwänzen?
    Wieso nicht Schule fötzen oder müschen?

  110. Freya- 7. März 2019 at 14:42
    Meine Fresse, wie kann man so einen Mist schreiben. Dass diese Rebeccca nicht mehr lebend das Haus ihrer Schwester und des Schwagers verlassen hat, hat die Polizei gestern bei Aktenzeichen XY bestätigt.

    Ja, da hast du vollkommen recht. Wie kann ich nur so einen Mist schreiben.
    Ich hatte total vergessen, dass es in Chemnitz eine Zusammenrottung und eine Hetzjagd gab, und dass Daniel H an einem Herzinfarkt starb und der in Bonn totgetretene Niklas P. an schwachen Blutgefäßen.

    https://rp-online.de/nrw/panorama/fall-niklas-aus-bonn-totgetretener-17-jaehriger-hatte-vorschaedigung-im-hirn_aid-18641459

  111. An Haremhab:

    Wir vermissen Sie hier!
    Falls Sie krank sein sollten, wünschen wir Ihnen
    baldige Genesung!

  112. @ Marnix 7. März 2019 at 12:59

    Hildegard aus dem Schwarzwald, verheiratet mit
    Ahmad Mazyek, beides Islam-Missionare u. Eltern
    siebener Söhne. Ihre Verdienste um Dialüg u. die
    Bilal-Moschee Aachen u. Trägerverein,

    Muslimbruderschaft-Verdacht, zigmal mit Preisen geehrt
    u. vom Verfassungsschutz beäugt. Gründungsmitglied
    Muslimbruderschafter Nadeem Elyas, er streitet es
    aber ab +http://www.taz.de/!730813/
    Dr. Elyas ist v. Beruf Kafirat-Befummler
    (Gynäkologe) in Mekka geboren, studierte in Deutschland.
    Oder glaubt einer, daß er Muslimat untenherum behandeln
    darf?
    +https://schariagegner.wordpress.com/tag/nadeem-elyas/

    Montag, 02.09.2002, 00:00
    Der Islam-Kritiker Hans-Peter Raddatz wirft dem deutschen Muslim-Vertreter Nadeem Elyas vor, seine wahren Ziele zu verschleiern
    https://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-unterwegs-in-den-gottesstaat_aid_204349.html

    Elyas hat auch den Tag der offenen Moscheen (TOM)
    für Deutschland erfunden u. auf den Tag d. Dt. Einheit am
    3. Okt. gelegt. Elyas ist der Lehrmeister Aiman Mazyeks
    u. vorvoriger Boss des Zentralrats „Muslimbruderschaft“
    Deutschland (ZMD e.V.),
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Bilal-Moschee_(Aachen)

    Gebärmaschine u. Grinsegesicht Hildegard Mazyek,
    die zweite Fette von links, mit weißem Kopflappen:
    https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/mensch-kommt-vor-der-religion_aid-31761419

  113. @ VivaEspaña 7. März 2019 at 14:53

    Ja, da hast du vollkommen recht. Wie kann ich nur so einen Mist schreiben.
    Ich hatte total vergessen, dass es in Chemnitz eine Zusammenrottung und eine Hetzjagd gab, und dass Daniel H an einem Herzinfarkt starb und der in Bonn totgetretene Niklas P. an schwachen Blutgefäßen.

    Du tickst nicht ganz richtig.

  114. @ VivaEspaña 7. März 2019 at 14:53

    Schau Dir doch das verschlagene Gesicht des Schwagers an, ich würde bei dem im Haus NICHT freiwillig übernachten wollen.

  115. Der Unglaeubige Fritz 7. März 2019 at 12:00
    Egal, ich glaube jeden Tag mehr, dass Deutschland wirklich im Arsch ist. Ich bin zwar in der AFD, überlege aber, beim nächsten mal grün zu wählen, weil ich befürchte, dass Deutschland wirklich nur wieder was werden kann, wenn es mal wieder total am Boden ist. Irgendwie glaube (befürchte) ich, dass der Deutsche so eine perverse Neigung hat.
    —–
    GRÜN WÄHLEN, NEGER INS LAND PUMPEN (FLÜCHTLINGSHILFE), cHaoS …

  116. In den letzten Monaten war folgendes
    zweimal passiert:

    Personen im Alter von mehr als 20 Jahren
    waren nicht in der Lage, zwei Beträge
    von beispielsweise 5,76 + 3,99
    ohne Taschenrechner zu addieren .

    Das konnten wir früher in der vierten Klasse.

    Aber immerhin sagte die Bedienung im Restaurant:
    „Oh, der Trick ist gut, das werde ich mir merken“.

  117. Freya- 7. März 2019 at 14:57

    Du tickst nicht ganz richtig.

    😯 WTF
    https://www.youtube.com/watch?v=1CptfMEEC8g

    Freya- 7. März 2019 at 14:59
    @ VivaEspaña 7. März 2019 at 14:53

    Schau Dir doch das verschlagene Gesicht des Schwagers an, ich würde bei dem im Haus NICHT freiwillig übernachten wollen.

    Ich bei Dir auch nicht.

  118. OT Fall Rebecca

    Der Fall wird zunehmend mysteriöser!

    „Rebeccas Vater fordert ihren Schwager zum Reden auf

    Die Eltern und Schwestern von Rebecca halten den Schwager weiterhin für unschuldig. Rebeccas Vater sagte dem Sender RTL am Mittwoch: „Die ganze Nummer hängt mit einer anderen Sache zusammen, die ich aber nicht sagen darf.“

    Er bat seinen Schwiegersohn: „Florian, rede einfach! Klär das, damit die ganze Suche in die andere Richtung geht, und zwar in die richtige. Wir müssen Becky finden.“

    Was für ne andere Sache? Was läuft da in dieser Familie?

  119. @ VivaEspaña 7. März 2019 at 15:02
    Freya- 7. März 2019 at 14:57

    Ich bei Dir auch nicht.

    Doofe Spanierinnen dürfen bei mir sowieso nicht übernachten.

  120. @ Freya

    Klar, dass es da keinen 5-Sterne-Komfort gibt.
    Da würde ich auch niemanden reinlassen.

    Wer keine Argumente hat und zu blöd ist für eine offene Diskussion und nur links kopieren kann, wird persönlich anwürfig.
    Ist ja nix Neues.

  121. @ Das Sanfte Lamm: „Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….“
    Sie denken wohl an Goodwin’s law.
    Mein Post hatte aber wirklich nichts mit #18 zu tun.
    Es sollte ein anschauliches Beispiel sein dafür, wie und wo Jugendliche und Lehrer ihr Leben riskiert haben, um zu lernen. Ganz normale Dinge: Literatur, Mathematik, Geographie, usw. Und das tausendfach. Die freitäglichen Hüpfdohlen in ihrer Dekadenz werden das nie begreifen.
    Ob Sie es glauben oder nicht: Goethes Faust (in Übersetzung) war Pflichtlektüre in den tajne komplety.

  122. Rechtsbruch in Deutschland für alle, warum nicht auch Schule schwänzen? Wir sind doch alle so gleich wie die gleicheren Kanzlerinnen und ihre nationale Medjedewfront.
    Ich erinnere einmal:
    „Für die Bundesregierung kann ich nur sagen, dass wir Recht und Gesetz einhalten wollen werden und da, wo immer das notwendig ist, auch tun. – Angela Merkel, Bundeskanzlerin auf der Sommerpressekonferenz am 20.07.2018

    GG, Artikel 3,Abs 1: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    Mit ihrem Satz hat Angela Merkel 2018 nicht nur für die Bundesregierung sich über Recht und Gesetz stellend Staatsanarchie für Deutschland ausgerufen, sondern für ALLE, denn was für sie gilt, gilt für alle gleichen Menschen der Bundesrepublik. GG,Art.3,Abs1
    Sie hat als auf das GG vereidigte Bundeskanzlerin die Selbstermächtigung über das bestehende Recht und Gesetz ausgerufen, für die Bundesregierung selbst entscheiden zu dürfen, ob und wann Recht und Gesetz Geltung hat. Im gigantischen Justizsektor der BRD blieb es danach auffällig still, so das davon auszugehen ist, das sie nichts Falsches, möglicherweise Rechtsbrechendes sagte. Wir hörten von keinem Generalbundesanwalt, das er aus dieser Aussage Hinweise erkennen könnte, das sich hier jemand in göttlicher Annäherung über das Recht und das Gesetz stellen möchte, dieses immer und bedingungslos einhalten zu müssen. Nun handelt es sich um keine kleine Kartoffelverkäuferin oder Buntstiftanspitzerin sondern um die Regierungschefin, der man nach ihrem Amtseid unterstellen muß, das sie qualifiziert genug für die Größe des Amtes wissen muß, was sie so sagt und ausruft.

    Nach Art. 3 Abs. 1 gilt dieser Ausruf zukünftiger Betrachtung von Recht und Gesetz aber somit für jedermann. Jeder darf also spätestens seit dieser Kanzlerinnenoffenbarung selbst entscheiden, ob, wann und in welcher Form für ihn Recht und Gesetz Geltung entfaltet.
    Dies gilt auch für Kinder bzw. deren Eltern, Lehrer und Schulbehörden, die das Schulschwänzen nicht unterbinden oder juristisch verfolgen.
    Im Grunde können sich sämtliche Strafverfolgungsinstitutionen Deutschlands nach dieser grossdeutschen Verkündung auflösen, da jeder für sich selbst erachten darf, wann Recht und Gesetz Wirkung entfalten. Da kann ja nun niemand mehr etwas „Flasch“ machen. Diebstahl, Mord, Volksverhetzung, Schwarzfahren (darf man das noch sagen?), volkstümelnd nationalistische Satire, Meinungsfreiheit, Schulschwänzen, menschengemachter Klimawandelleugnung, Mißstandsleugnung – wer es als notwendig erachtet derlei Dinge zu tun, kann ja wohl genauso wenig bestraft werden, wie die Kanzlerin und „ihre“ Regierung, da ja alle gleich sind vor dem Gesetz.
    Da durch die Kanzlerin verkündet Staatsanarchie herrscht, darf nach dem GG jedermann ab sofort bestimmen, welche Rechte, Pflichten oder Gesetze er für des Einhaltens notwendig erachtet und entsprechend ist jegliche Justiz sinnlos geworden.
    Folglich herrscht regierungsamtlich verkündete Staatsanarchie.
    Was Frau Merkel und die Bundesregierung darf, dürfen alle, weil wir alle gleich vor dem Gesetz sind. Wenn dies stimmt, gilt für jeden wie im Steinzeitalter Individualrecht. Entscheidet selbst was man darf und was nicht, Ihr braucht nur sagen, ich erachtete wie die Regierung es in dem besonderen Falle als nicht notwendig, Recht und Gesetz einhalten zu müssen. Da wo Ihr es als notwendig erachtet könnt Ihr es ja einhalten, die Entscheidung darüber bestimmt kein Recht und Gesetz, kein Parlament und keine Justiz mehr sondern jeder selbst. So wie die Regierung eben. Recht und Gesetz insoweit es für Merkel und „ihre“ Regierung gilt, kann nur für alle gelten oder gar nicht. Also macht was Ihr wollt. Das ist auch ökonomisch sinnvoll. Keine Justiz mehr spart Milliarden – für Flüchtlinge natürlich, haha, wer hatte jetzt gedacht für die schon länger hier Lebenden?
    Richter, Anwälte, Justizangestellte, Gefängnisse – tausend Fliegen mit einer Watsche! Das alles muß nicht mehr bezahlt werden und kann in der Flüchtlingshilfe oder in der Klimarettung aufgehen!
    Schöhne new ONE grossdeutsche ÄntschiWorld! Greetings vrom Venesuela….#dümmergehtsnimmer

  123. Die Schulen haben im Gegensatz zu früher anscheinend gar keine Lust mehr, den Kindern irgendwas beizubringen. Ich unterstelle denen noch nicht einmal Böswilligkeit aber sie handeln eben auch nur auf Befehl. Frau Merkel lobt die Demonstrationen, welche Schule wollte sich dem entgegen stellen – ganz anders sieht es in der Tat aus, wenn man aus Kostengründen 2 Tage vor Ferienbeginn in den Urlaub fliegen will oder den von den staatlichen Islamisierern verordneten Moscheebesuch verweigert – da sind die Schulbehören knallhart und pfeffern Dir eine Strafzahlung rein, die sich gewaschen hat. Wohl den Eltern, die schon eine Woche vorher wissen, das da in der nächsten Woche eine Besuch bei den Gefolgsleuten des Satans und Kinderschänders zwangsweise ansteht.

    Kritisch hinterfragende Kinder und Jugendliche sind heute alles andere als erwünscht. Und mit den Klimademos kann man hervorragend von den wirklichen Problemen ablenken. Die Masseneinwanderung und alle daraus resultierenden Probleme wären durch Dichtmachen der Grenzen auf einen Schlag und an einem Tag lösbar, ein Klimawandel nicht – so er denn überhaupt von Menschenhand machbar ist.

    Aber nehmen wir doch einfach mal unsere Jugend beim Wort und erklären ihnen, was alles dazugehört, wenn sie ihre Forderungen durchsetzen können: Autos werden nur noch sehr begrenzt einsetzbar sein – kein Diesel, kein Benzin – und Strom wird in Deutschland auch nicht mehr jederzeit verfügbar sein. Die allermeisten haben auch nicht nur im entferntesten eine Ahnung davon, was das für ihren Alltag bedeuten würde. Wir Älteren kennen das noch aus den Erzählungen unserer Großeltern: zur Schule laufen bei jedem Wetter und bis zu mehreren Km hin und zurück, kein Handy, Computer usw. Öffentliche Verkehrsmittel fahren dann auch nicht mehr immer und überall so wie in Berlin zur Blockade 48/49, denn in Deutschland scheint eben nicht immer die Sonne und weht nicht immer der Wind, um Strom erzeugen zu können. DAs wird ein Heidenspaß. Da braucht es keine RTL – Shows mehr, die uns zeigen, wie das Leben in den 1880iger bis zum 1, Weltkrieg war. Da haben wir ganz real die Jahrhundertwende, verbunden mit einem Haufen messerstechenden und vergewaltigenden Halbwilden. Ok Toiletten für Diverse gibst dann noch. Aber auch nur noch solange der Islam nicht in der Mehrheit ist. Dann hängen die alle am nächsten Baum oder am Baukran, zusammen mit allen Homosexuellen und “ Ungläubigen“ ! Aber darauf freut sich ja schon Frau KGE

  124. Gestern zum Aschermittwoch von Pegida in Nentmannsdorf (berichtet PI noch darüber?):
    m/w/d heißt männlich/weiß/deutsch
    🙂

  125. Was da an den Freitagen geschieht, ist politischer Kindesmissbrauch,ich glaube
    Herr Dr. Meuthen hat dies gestern bei seiner Aschermittwoch Rede von sich gegeben.
    Er hat recht,auf diese Weise,soll das Volk auf die „richtige“ Klimaschiene gebracht werden.
    Was eine absolute Lüge, oder Lügen darstellt, das E-Auto ist n i c h t Emissionsfrei,
    die Emissionen geschehen nämlich im Vorfeld.
    Es findet zwar der Klimawandel statt,allerdings in bekannten Grenzen,die es
    schon immer gegeben hat.
    Diesen Kindern,wird ins Gehirn gemeisselt,daß sie in 20 Jahren nicht mehr,auf diesem Erdball,
    leben können,was absolut unwahr ist.
    Das sind wirklich arme Kinder,nicht nur die Schulgebäude und diese Grünen Pädagogen sind desolat,
    nein,es wird auch keine Anforderung oder Disziplin mehr eingefordert,jeder darf mit jedem,
    und ne dritte Toilette, ist ja schon Pflicht.
    Europa,in der jetzigen Konstellation ist am Ende, es wird verarmen und vom Weltmarkt gefressen.
    knapp 600 Millionen Europäer, sind immer noch,n u r , ein Drittel,der Chinesischen Bevölkerung,
    von den Milliarden,in Indien,und in den Afrikanischen Staaten gar nicht zu reden.
    Wer sein Jugend verlottert,verlottert seine Zukunft, aber irgendwie gönn ich es diesen
    Großmäuligen,Besserwissenden und Belehrenden Rotznasen,daß sie genau da mal aufwachen,
    um dann zu bemerken,wer ihnen nicht alles ins Gehirn gesch**** hatte.
    Die Grünen Khmer, sind wie immer,als Erste, zu nennen!

  126. …am Freitag ziehen ganze Scharen von Gymnasiasten beiderlei Geschlechts…

    Also Moment mal. Wir haben DREI Geschlechter. Das weiß doch inzwischen jeder gebildete Deutsche.

  127. AggroMom 7. März 2019 at 12:43

    Bildung, Bildung, Bildung…
    Wenn der Afrikaner nur endlich gut ausgebildet ist, gibt es keine Kriege mehr, keinen Geburtenjihad mehr.
    80 Jahre Entwicklungshilfe haben was gebracht? NICHTS!
    Arme kleine Mädchen mit bittenden Kulleraugen bitte um Spende für ihre Bildung.
    ———–
    Das läuft momentan ein ellenlanger Bettelspot (kostet wahrscheinlich so viel, wie gespendet wird)…. und dieser Werbespot lief letzte Woche auf 3 Kanälen gleichzeitig. Wahnsinn.

  128. Freya- 7. März 2019 at 16:17

    Schöne Grüße an Haremhab.

    Unqualifizierte Anmache.
    LMDAA

  129. Im Grunde können einem diese selbsternannten Klimaretter leid tun. Die Kinder werden politisch missbraucht und zu Fanatikern erzogen.

  130. Der hoffnungsvolle Nachwuchs wird ganz früh der Indoktrination der Kitas ausgesetzt. Anschließend werden die Kinder dem LINKEN Milieu ausgesetzt und wachsen LINKS ROT-GRÜN GESTEUERT auf. Dann, oh Gott, werden HIRNGEWASCHENE HERANWACHSENDE noch instrumentalisiert und zu Streiks motoviert dem GRÜNEN BLÖDSINN zu folgen. Insgesamt werden junge Menschen so auf einen Weg gebracht, der für die weitere Entwicklung schnell tödlich sein kann. Wie lange schlafen wir in Deutschland noch. Die Kinder der Eliten und der Besetzer der Politikbänke gehen in Elite- bzw. Privatschulen. Die Kinder von Otto-Normalverbraucher gehen in islamisch dominierte Schulen. Dort sind dann die Anforderungen den niedrigen Leistungsniveaus angepasst. Herzlichen Glückwunsch! Ihr werdet das Land schon vor die Ecke zu setzen. IHR SCHAFFT DAS SCHON!

  131. Mir sagte einer, die Merkel hätte Kinder ???? Ich bezweifle das! Selbst wenn ich elternlose wäre, würde ich eine Elternschaft Merkels an mir ablehnen und mit allen möglichen Mitteln bekämpfen.
    Ich bin in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen! Andere wechselten von Hamburg nach DER Hauptstadt DER DDR UND NACH Moskau

  132. NEIN; sie hat keine Kinder, und sie verdient sie auch nicht!

    Wer die uns so bekannte Welt vernichten will, SOLLTE EINFACH DER Merkel FOLGEN !

    MERKEL MUSS WEG
    Ein toller Weg! es gibt ihn wohl schon mehrfach!!!!!!!

  133. Meine Kinder sollen es mal besser haben. Sie müssen keine Nazis werden
    Drum bin ich so stolz auf sie, daß sie selbständig gegen Nazis-…. äh, das Klima demonstrieren. Oder sind es doch die Nazis? Oder gegen den Diesel? Ich weiß gar nicht mehr. Ihr macht mich ganz meschugge!

  134. An unserem Untergang ist
    das Klima schuld
    das Klima schuld,
    das Klima schuld
    das menschengemachte Klima !!!!

    Und nichts anderes!
    Alles andere ist lediglich bunt!

    Wer etwas anderes sagt ist N…..!

  135. War es nicht erst kürzlich so, daß Familien auf den Zufahrtsstraßen zu Flughäfen abgegriffen und inklusive Bußgeld gemaßregelt wurden, da sie ihre Kinder einen oder zwei Tage früher in die Ferien verschleppt hatten?

    Was die Schüler jetzt noch nicht realisieren, den Eltern jedoch bewusst sein müsste, jede einzelne, für diesen Unfug verpasste Unterrichtsstunde ist unwiderruflich verloren. 6 Schulstunden x 4,3 Freitage pro Monat ergibt ein monatliches Defizit von 25,8 Unterrichtsstunden. In der Zeit könnte man einiges lernen. Z.B. Physik und Chemie. Dies wäre dem Verständnis des Klimas weitaus dienlicher, als singen, hüpfen und tanzen.

  136. FDJ-Merkel hat (fast) alle reingelegt. Sie ist zwar eine Watschel, aber eben eine mit Manifest. Mit kommunistischem Manifest, versteht sich.
    „Wie ich den Kommunismus lieben lernte“ – ein schier unendlicher Fortsetzungsroman. Es hört einfach nicht auf, mit dem Sozialismus in Deutschland.

    Freitag ist FDJ-Klimastunde.
    Wenn die Freie (!) Deutsche (!) Jugend, kurz FDJ, unter Honecker ihre Märsche abhielt, also die wurden genauso von den roten Eltern und Staatspolitikern gelobt und gehätschelt. Aber irgendwann wussten die meisten: Das ist bloß ein nichtssagendes Ritual.

  137. Tja, so ändern sich die Zeiten:

    Früher war es die HJ (Hitler-Jugend) ,
    heute ist es eben die MJ oder meinetwegen auch die IM-Erika-Jugend.

  138. Nach dem Willkommenswahn kommt der Klimawahn! Irgendwie müssen die geistig Minderbemittelten beschäftigt werden … Es kann einem angst und bange werden, wenn man diese Bilder betrachtet! HJ, FDJ … und jetzt die AMJ …

  139. die Medien berichten begeistert darüber

    Von ARD und ZDF vernehme ich eher eine, auf den ersten Blick seriös anmutende, wohlwollende Zurückhaltung. Woraus ich schließe, dass die verantwortlichen Redakteure zwar sehr genau wissen, dass diese pseudomoralischen Schulschwänzer-Zwergenproteste ausgemachter Blödsinn sind, diese aber insgeheim sehr, sehr geil finden.

    Vermutlich werden bei den verantwortlichen Redakteur*Innen beim Anblick der vielen doofen Protest-Schüler*Innen sogar dieselben archaischen Gehirnareale aktiviert wie bei linken Revolutionellen allgemein, wenn diese in deutschen Großstädten Autos brennen und Pflastersteine fliegen sehen.

  140. Um Menschen zu lenken, muss man ihnen Angst machen. FDJ-Merkel beherrscht die ganze Klaviatur der Stasi-Diktatur!

  141. Berlin 7. März 2019 at 12:27

    Ich finde es erstaunlich warum diese manipulierten Kinder nicht am Samstag bzw. Sonntag auf die Straße gehen können für den angeblichen Klimaschutz. Wobei die ganze Utopie zum Thema Klimaschutz in diesen Fernsehbeitrag:
    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/feinstaub-aus-brennholzoefen-100.html ausführlich Widerlegt wird.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Nicht nur in Häusern stehen immer mehr von diesen Öfen, auch draußen in den Gärten sind Brennholzöfen der letze Schrei! Hinzu kommen noch die Feuerschalen für ein ach so romantisches „Lagerfeuer“. In den Baumärkten werden diese Schalen in Massen angeboten!
    Das heißt winters wie sommers wird man von den Nachbarn durch dieses Holzverbrennen nicht nur mit Qualm sondern auch noch zusätzlich mit Feinstaub belästigt!!! 🙁

  142. Auf dem Plakat ist ein vielleicht achtjähriges afrikanisches Mädchen zu sehen mit der Aussage: „Ich träume, in die Schule gehen zu können“.

    Ich kenne das Plakat auch, und es ärgert mich! ;ein erster Gedanke dann geh doch!

    Denn wer weiß denn schon ob das abgebildete Mädchen so heißt, in eine Schule will oder wohin die Geldspenden gehen?

    Ich erinnere mich an eine Ausgabe der Katholenpostille Missio (hieß früher Mission, Bezeichnung heute nicht mehr opportun) aus den frühen 1990ern mit süß in die Kamera Kulleraugenden Kindern auf dem Titel. Darin z.B. ein Artikel, wie von Spenden einem Pfarrer in Afrika ein Geländewagen geschenkt wurde – damit er auch noch das letzte Negerdorf bekehren kann, ein andere warnte vor Spendenbetrug unter dem Titel Achtung falscher Pater (!)

    Ich zitiere im Folgenden aus dem Gedächtnis:

    Am interessantesten aber der Artikel: Rechenschaftsbericht: So wurden Ihre Spenden verwendet
    (es waren ca 250000DM in Summe)
    ca 180’000 Lebensunterhalt für Bistümer in Afrika
    ca 25’000 Verteilung von Bibel (wahrscheinlich im Dschungel)
    ….
    ca 12’500 Hilfe für Menschen in besonderen Notlagen (!)
    Ich weiß noch, daß ich ca 5% kalkuliert habe.

    Die Titelseite hätte also einen fetten Bischof beim Tafeln oder einen wahrscheinlich ebenso fetten Pfaffen im Geländewagen zeigen sollen. Ob dann auch so fleißig gespendet worden wäre?

    Besonders der Gedanke, daß hier sicher zahlreiche Rentnerinnen (←Kein Gendering!) sich vom Munde Abgespartes diesem Verein überantwortet haben macht mich heute noch zornig!!

  143. Könnten Sie mal fragen, wieviel Energie in Form von Elektrizität eingespart würde, wenn alle öffentlich-rechtliche Medien abgeschaltet würden. Da würden auch CO2-Abgase vermieden. Müssten dann die Haushalte die „angebliche demokratische Abgabe“ noch bezahlen?
    Das wäre doch ein beachtlicher Beitrag bei all dem Eifer der öffentlich-rechtlichen Medien in Sachen Klimawandel. Hier könnten die öffentlich-rechtlichen Medien mit besonders gutem Beispiel vorangehen.

  144. Wie ist es zu erklären, dass auf den Klima-Demos eben kaum Scharen von Gymnasiasten „beiderlei Geschlechts“ zu sehen sind? Es sind fast alles Mädchen, die hüpfen und kreischen.

  145. SPD-Feministin rät zu Kinderverzicht wegen CO2
    07. März 2019
    Die Regensburger Lehrerin und SPD-Feministin Verena Brunschweiger rät in ihrem Buch zum Verzicht auf Kinder. Nichts helfe der Umwelt mehr, als der Kinderverzicht. Ein Kind weniger spart 59 Tonnen C02-Emissionen pro Jahr.

    von Thomas Heck
    Der Klimawandel-Irrsinn offenbart den Irrsinn in uns allen. Wenn eine Lehrerin verbreitet, dass das Schlimmste, was man der Umwelt antun kann, Kinder seien, muss diese sich schon Fragen stellen. Denn Verena Brunschweiger, so heisst die Irre, eine aktive SPD-Feministin, hat was gegen Kinder.

    Nun brauchen wir nur noch die Absegnung der grossen Kanzlerin aller Buntlaender und ein Gesetz zur Umsetzung und schon hat sie mehr erreicht, als alle Schueler-Schwaenz-Aktionen auf deren gesetzeswidrige Befuerwortung sie dann ruhig verzichten kann.

    Merke in Merkelbuntland ist alles moeglich, man braucht nur die von ihr bereits getroffenen gigantischen
    Fehlentscheidungen am laufendem Band an sich vorbeiziehen zu lassen, dann kann man sich auch gut eine derartige Perversion des Lebens vorstellen.

  146. ataktos 8. März 2019 at 00:10

    Wie ist es zu erklären, dass auf den Klima-Demos eben kaum Scharen von Gymnasiasten „beiderlei Geschlechts“ zu sehen sind? Es sind fast alles Mädchen, die hüpfen und kreischen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nö. Mal die Bilder gurgeln „Klimademo Schüler“. Auch jede Menge Jungs dabei. Z.B. hier:

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Die-Wut-der-Jungen-In-der-Konstanzer-Altstadt-gehen-hunderte-Schueler-auf-die-Strasse-und-fordern-ein-deutlich-hoeheres-Tempo-bei-der-Klimapolitik;art372448,10037868

  147. Kein Wunder, daß die führenden Köpfe unter, über und um Merkel, ihre Gegner als reinen Pöbel ansehen, wenn sie nichts als Pöbeleien hervorbringen.
    Erstens sprechen die Kinder ein wichtiges Thema an, daß in wenigen Jahrzehnten lebensbestimmende Ausmaße erreichen wird – und zweitens ließe sich ebenso das prächtig für die Oppositionsarbeit nutzen. Das es sich um eine künstlich angeschobene Kampagne handelt ist doch klar, aber sie würde glaubhafter mit den Argumenten der Globalisierungsgegner.
    1. Schengen – Verdreifachung des europäischen LKW-Verkehrs.
    2. Kritiklose Hinnahme des subventionierten Flugverkehrs und das Schweigen über den überbordenden Frachtverkehrs mit Frachtschiffen, weil es sich dabei um die unvermeidbaren Blutbahnen des Globalismus handelt.
    Hochhalten von Freizügigkeit contra Flächenfraß und Metropolbildung.
    Alles Themen, die den Schülern – gerade jetzt – nahegebracht werden könnten.
    DAS würden die Oberen ernst nehmen. Nicht die unüberlegten Pöbeleien, die eigentlich auch uns peinlich sein sollten.
    Merke: Der Dumme rennt gegen das Messer an, der Kluge dreht es um !

    ansonsten – trotz der ??? Kommentare ein kluger Artikel von Herrn Hübner.
    Danke für den unermüdlichen Einsatz.

  148. in dubio pro reo:

    Im Rechtsstaat muss jeder so lange als unschuldig angesehen werden, bis er von einem Gericht rechtskräftig verurteilt worden ist. Tut die Berliner Polizei das denn nicht? Zwar spricht sie offiziell vom tatverdächtigen Schwager. Im Gesamtbild geben die Informationen, die die Polizei verbreitet, aber ein ganz anderes Bild. Es wird sehr klar, dass die Polizei den Schwager des verschwundenen Mädchens für den Mörder hält, den sie in Kürze überführt.

    Die Unschuldsvermutung schützt alle Bürger. Jeder, auch ein Unschuldiger, kann schnell in Verdacht geraten. Ob an einem Verdacht wirklich etwas dran ist, wird in einem akribischen und rechtsstaatlichen Verfahren geklärt.
    (…)
    Durch die Veröffentlichung der beiden Fotos hat die Polizei dieses Grundrecht eklatant verletzt. Das Internet vergisst nichts, heißt es. Der Schwager von Rebecca wird diese Fotos nie wieder los. Er kann immer wiedererkannt werden – als der Schwager, der unter Mordverdacht stand. So traurig es ist: Etwas bleibt immer hängen. Nach der Veröffentlichung dieser Bilder gilt das für den Schwager erst recht.

    Natürlich steht die Polizei unter Druck. Die Öffentlichkeit erwartet ganz schnell Ergebnisse. Aber im Rechtsstaat heiligt der Zweck nicht jedes Mittel. Die skandalöse Informationspolitik der Berliner Polizei ist ganz gewiss kein Mittel, das im Rechtsstaat erlaubt ist.

    Der Autor: Volker Boehme-Neßler ist Rechts- und Politikwissenschaftler. Er lehrt Verfassungsrecht und Internetrecht an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article189933719/Fall-Rebecca-Die-Oeffentlichkeitsarbeit-der-Polizei-ist-ein-Skandal.html

Comments are closed.