Der neue JU-Vorsitzende Tilman Kuban sorgte mit seiner Äußerung „In den letzten Jahren haben sich viele in der CDU nicht mehr wohlgefühlt, weil wir bei unserer Ausrichtung eine Gleichschaltung erlebt haben." für Aufsehen. Mittlerweile ruderte er - wohl auf Druck aus seiner Partei - zurück.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es gibt Wörter und Begriffe in der deutschen Sprache, deren Gebrauch nur unter bestimmten Voraussetzungen und seitens auserwählter Personen erlaubt sein soll. Denn solche Wörter und Begriffe werden mit der Nazi-Herrschaft in Zusammenhang gebracht. Der Begriff „Gleichschaltung“ gehört dazu.

Zwar haben die Nazis fast alle Bereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens während ihrer Herrschaft unter ihre Kontrolle gebracht, also „gleichgeschaltet“. Doch dass sie das taten, also „gleichgeschaltet“ haben, behaupteten nicht Hitler und seine Kumpanen, sondern das ist eine Wertung ihrer Nachwelt in Deutschland.

Diese Nachwelt hat allerdings so lange überhaupt kein Problem mit dem Begriff „Gleichschaltung“, so lange damit zum Beispiel die Verhältnisse in Putins Russland oder Orbans Ungarn angesprochen werden. Wenn aber ein neuer Vorsitzender der Jungen Union diesen Begriff benutzt, um das geistige und politische Klima der CDU in der Merkel-Ära zu beschreiben, gibt es einen empörten Aufschrei der Gleichgeschalteten.

Julia Klöckner empört über Begriff „Gleichschaltung“

Mit von der Partie sind natürlich die Drei vom Parteienkartell, also SPD, Grüne und Linke. Aber die wittern bekanntlich noch im Wort „Kartoffel“ eine faschistische Speisekarte. Interessanter ist da schon die Empörung in CDU-Kreisen.

Aber wer will auch schon das hören, was die Wahrheit ist, aber nicht gesagt werden soll? Deshalb reagiert die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner mit folgenden Worten: „Gleichschaltung gibt es in Systemen, in denen wir als Demokraten zum Glück nicht leben“.

Daraus ist zu schließen, dass bei Klöckner die Gleichschaltung der Merkel-Ära hundertprozentig erfolgreich funktioniert: Denn die ehemalige Weinkönigin ist so gleichgeschaltet, dass sie weder ihre eigene Gleichschaltung noch diejenige der Medien, der Kultur und der nur von der AfD unziemlich gestörten politischen Klasse wahrnehmen kann.

Die Aufregung um den neuen Vorsitzenden der Jungen Union, Tilman Kuban, der schon bald mit einem hochdotierten Mandat im Europaparlament ruhiggestellt werden wird, ist nicht nur deshalb so groß, weil der gebrauchte Begriff irgendwie „Nazi“ ist. Vielmehr beschreibt das Wort „Gleichschaltung“ sehr genau die Situation in Merkels „marktgerechter Demokratie“, in der es zu allen Entscheidungen der Kanzlerin und des Machtkartells keine Alternative als „Populismus“, „Pöbel“ und „Dunkeldeutschland“ geben soll. Und was die Situation in Deutschland 2019 noch totalitärer macht, ist die Gleichschaltung des gesamten subventionierten Kulturbetriebs, der steuerhungrigen Amtskirchen und unzähliger Institutionen.

Massenhafte freiwillige Gleichschaltung in Deutschland

Keine westliche parlamentarische Demokratie hat ein solches Ausmaß der Gleichschaltung erreicht wie Deutschland: Wer hier nicht gegen Trump, gegen den Brexit, gegen Putin, gegen Orban oder gegen die AfD ist, der gilt als Besorgnis erregender Problemfall im Land der Gleichgeschalteten. Und da das Millionen Deutschen, die für sich eigentlich ausgeprägten Individualismus in Anspruch nehmen, zu konflikthaft, unbequem, ja gefährlich erscheint, schalten sie sich lieber selbst gleich, um im Heer der Gleichgeschalteten nicht aufzufallen oder als Nicht-Gleichgeschaltete irgendwelche Nachteile riskieren zu müssen.

So sehr viel anders dürfte das auch in den Jahren der Nazi-Herrschaft nicht gewesen sein. Nur waren der Druck und die Repressionen damals größer, die Folgen dramatischer. Ähnlich war es auch in der DDR. Doch beide deutsche Diktaturen verstanden sich bekanntlich nicht als freiheitliche Demokratien mit grundgesetzlich garantierten Rechten.

Die Zustände in dem Staat, in dem wir zumindest zum Glück von Frau Klöckner leben, sind gerade deshalb so erbärmlich, weil es eine massenhafte freiwillige Gleichschaltung gibt. Darauf wollte der junge CDU-Politiker zwar nicht hinweisen mit seiner Kritik an der innerparteilichen Gleichschaltung. Doch er hat damit direkt ins Schwarze der verwahrlosten Republik getroffen.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. „Wenn aber ein neuer Vorsitzender der Jungen Union diesen Begriff benutzt, um das geistige und politische Klima der CDU in der Merkel-Ära zu beschreiben, gibt es einen empörten Aufschrei der Gleichgeschalteten“

    Gleichschaltung ist sicherlich auch das falsche Wort. Frau Dr Merkel schaltet nicht gleich. Diese perfiden Hamsterbacken der Hinterlist machen es Anders.

    Wer für sie hilfreich ist, wird mit höchsten Ämtern und Geld überhäuft.
    Selbst drittklassige sogenannte JournalistInnen mit sehr eingeschränkten Fähigkeiten kommen aus ihrem prekären Verhältnissen heraus, wenn sie die Frau, die alles vom Ende her denkt, in den Himmel loben. Das ist schon mal ein zugkräftiges Argument.

    Diejenigen, die für für Frau Dr. Merkel nicht hilfreich sind, können sich froh und glücklich schätzen, wenn sie noch andere Einkommensmöglichkeiten haben. Wie hieß noch mal der Depp, der dachte, er könnte Frau Dr Merkels AKK ausstechen?

  2. Er hat die „Grenze des Sagbaren“ überschritten……….. So ist ja seit einiger Zeit das „Narrativ“.
    Auf der nächsten Sitzung des ZKs, ich meine des CDU-Präsidiums, wird Tilmann Kuban Selbstkritik üben und der Großen Vorsitzenden unverbrüchliche Treue geloben.

  3. ghazawat 25. März 2019 at 11:45

    Es gab in der NS-Zeit und im Kommunismus auch die Selbstgleichschaltung. Also sich in vorauseilendem Gehorsam (aus Angst vor Konsequenzen) sofort auf den gewünschten Kurs umschalten. Genau das geschieht im Moment bzw. schon seit einigen Jahren in Deutschland. Wann war das letzte Mal ein regierungskritischer Journalist in irgendeiner talk-Runde (Tichy wird ja fast gar nicht mehr eingeladen)?
    Gibt es überhaupt noch welche außer in den freien Medien?

  4. Wir leben in einer sanften, nannyhaften Diktatur. Hier werden selten Andersdenkende in den Knast gesteckt oder gar umgebracht(obwohl das, bei Zuspitzung der Lage, durchaus noch möglich sein wird).
    Die Repression findet dagegen durch Stigmatisierung, gesellschaftlicher, sozialer und zum Teil auch familiärer Ausgrenzung statt. Und wer hats erfunden? Dreimal dürft ihr raten:

    https://ais.badische-zeitung.de/piece/09/a0/85/45/161514821-h-720.jpg

  5. Ach ja, die Klöckner. Die einzige MILF in der deutschen Politik! Mehr fällt mir bei ihrem Anblick auch nicht ein.

  6. Wohin eine Kinder- und Empathielose hässliche Vettel unser Land geführt hat macht ein Beispiel deutlich:

    der Autoverkehr wird auf die Anschnallpflicht kontrolliert

    Unsere Kinder stehen in überfüllten Schulbussen und halten sich mühsam an einer Stange fest, jeder Unfall des Schulbuses wird für diese Kinder tötlich verlaufen – dafür sorgt Merkel jetzt dass Ihre muslimischen Christenmörder den Busführerschein bezahlt bekommen

    was für ein beschissenes Land das seine Kinder nicht mehr beschütztz

    Merkel gehört vor ein Gericht

  7. Unterworfene muss so einen Bullshit von sich lassen https://quran.com/9/29

    julia kloeckner (cdu), „Gleichschaltung? Nein(?). In einer Volkspartei gibt es viele(?) Meinungen ….“

    Wer sagt Islam heisst nicht Frieden 4/74-76 -> 9/111 ist ein „Nazi“/“Rechtspopulist“ mit dem man nicht meher spricht

    merkill, „Islam gehoert zu Deutschland, zweifellos.“

  8. „Gleichschaltung gibt es in Systemen, in denen wir als Demokraten zum Glück nicht leben.“

    Das liest sich wie die Rechtfertigung von GEZ-Zwangsgebühren für die „Wahrung der pluralistischen Meinungsfreiheit und Meinungsbildung zur Stärkung der Demokratie“ (deshalb von den selbsternannten Demokraten auch irrwitzig als „Demokratieabgabe“ bezeichnet).

    Auch die SED-Genossen waren ja der gleichen Meinung, dass Volkes-Wille auf Parteitagen beschlossen wurde, in dem „demokratischen“ Arbeiter- und Bauernstaat.

  9. Ich denke , es ist zunächst einmal ein mutiges Statement des Jungen Union Vorsitzenden . Desweiteren glaube ich auch , dass w er nicht zufällig zum Vorsitzenden gewählt wurde . Das könnte bedeuten , dass sich die CDU möglicherweise in eine neue und richtigere Richtung entwickeln könnte . Klar… da werden die bisherigen Schleimscheisser und die “ Willigen “ zunächst Ihrem widersprechen müssen… aber ist das noch wichtig , wenn die Weichen in eine andere Richtung gestellt wurden ?! Bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht verbiegen lässt… wie sein Vorgänger , dann könnte die CDU wieder interessant werden ; auch für die AfD !!
    Ich denke , die Abrechnung mit der Merkelära , wird fürchterlich und wenn sich der Nebel lichtet, wird man erkennen, Merkel war eine Katastrophe für Deutschland und dennoch eben nur ein Fliegenschiss der Gedchichte ! ! Doch viel zu viele Menschen hat es hier das Leben gekostet,die Gesundheit , die Angst vor Vergewaltigung u. u. Diese Frau war eine Heimsuchung ! Eine Aufarbeitung ist nötig ! Wie konnte eine Kommunistin in einer CDU nur solch eine Karriere hinlegen ??

  10. OT

    Der Unfallverursacher war alkoholisiert, und sein Beifahrer war ebenfalls betrunken…..

    Hoffentlich wird diese Tatsache nicht ebenso wie bei den Morden und schweren Körperverletzungen mit Messern dem Täter zugute ausgelegt. Nach dem Motto: Er wußte nicht, was er tat, er war schuldunfähig!

    .

    „Missglücktes Wendemanöver auf A2 – drei Schwerverletzte

    Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Lauenau sind am Sonntag drei Menschen schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher hatte auf der Autobahn wenden wollen. Die A2 wurde für mehrere Stunden voll gesperrt.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Vollsperrung-bei-Lauenau-Missgluecktes-Wendemanoever-auf-A2-drei-Schwerverletzte

  11. Eine Geleichschaltung kann durch Überzeugungsarbeit oder auch Gehirnwäsche bewirkt werden. Merkel hat sich diese Mühe schon gar nicht gemacht, sondern ihre Linie als alternativlos erklärt. Mehr Gleichschaltung als Alternativlosigleit geht nicht einmal im Islam, bei dem sich die Anhänger ebenfalls unterwerfen, aber nach der Kastration nicht noch minutenlang applaudieren.

  12. @ Pedo Muhammad 25. März 2019 at 12:08

    Merkel gehört nicht zu Deutschland!

    Sie ist eine Schande für das Land.

  13. @Aktenzeichen… , 12:09

    … selbsternannten Demokraten

    ****

    Bingo! 🙂

    -> wie steinmeier’s beste Kumpels von der Republik Iran von dem grausamen Tyrannen Khamenei

  14. Gleichschaltung gab es nicht nur im 3. Reich. In der DDR und heute ist es genauso. Wer der Regierung nicht folgt, wird fertiggemacht. Das zeigt sich bei Meinungen. Schnell verliert man seinen Job, Lebensgrundlage (selbstständige) oder alle sozialen Kontakte. In der heutigen BRD sind alle Institutionen und Medien linksextrem.

  15. Penner 25. März 2019 at 12:10

    “ Eine Aufarbeitung ist nötig ! Wie konnte eine Kommunistin in einer CDU nur solch eine Karriere hinlegen ??“

    das frage ich mich schon lange.

  16. .
    Die Brav-
    und Schlafbürger
    sowie die Karrieristen in
    den Blockparteien vermögen
    anhand der vielen roten (!) Linien
    schon lange nicht mehr logisch und
    geradeaus zu denken, da sie aus einer
    anpasserischen Grundhaltung heraus
    erst einmal all ihre Politphrasen
    durch den Uploadfilter jagen,
    um sicherzugehen, daß
    diese nämlich auch
    politisch-korrekt
    genug sind.
    Das sieht
    ma zB. daran,
    wie sklavisch sie
    sich an die ungemein
    bescheuerten, aufoktroyierten
    Schänderregeln halten und
    den Emanzenschwulst
    immerzu Reverenz
    erweisen, ohne
    daß es ihnen
    zu dumm
    wird.
    .

    http://neue-spryche.blogspot.com/2010/10/terminus-democraticus.html

  17. Es ist langsam an der Zeit, einen NAZI-DUDEN herauszubringen mit allen VERBOTENEN VOKABELN, die man nicht mehr sagen darf, um nicht als Rassist oder Nazi zu gelten!

    Wo ist der neue NAZI-DUDEN?

    Vielleicht noch dazu eine Aufgliederung wer welche Wörter benutzen darf und wer nicht!
    Und in welchem Zusammenhang die Wörter erlaubt und verboten sind!

    Dafür könnte man gleich ein NEUES SCHULFACH anbieten!
    Vielleicht sogar einen neuen STUDIENZWEIG an der UNI einrichten, ihn dann das STUDIUM DER SPRACH-ETHIK nennen! Nach dem Studium stehen dem fleißigen Studenten alle Branchen offen, die etwas auf sich halten, eine Sprachsäuberung im Betrieb auf hohem Niveau anstreben.

  18. Wenn ich bedenke, wen die Deutschen immer wieder wählen, könnte ich auch zum Deutschenhasser werden.
    Aber noch gebe ich die Hoffnung auf Besinnung nicht auf.

  19. 1. Marie-Belen 25. März 2019 at 12:12
    OT
    Der Unfallverursacher war alkoholisiert, und sein Beifahrer war ebenfalls betrunken…..
    Hoffentlich wird diese Tatsache nicht ebenso wie bei den Morden und schweren Körperverletzungen mit Messern dem Täter zugute ausgelegt. Nach dem Motto: Er wußte nicht, was er tat, er war schuldunfähig!
    ————————————————————
    Wenn er nachweisen kann, dass er das aus seinem Heimatland nicht anders gewöhnt ist, dann gibt es einen Freispruch! Der Para existiert immerhin! Es würde vielleicht helfen wenn er dazu noch erwähnte, er hätte zuhause schon mehrere Leute so umgebracht!

  20. Zwei Tage Deutschlandfunk, DDR1 oder DDR2 genügen in der Regel, um sich von dem Zustand der politischen Gleichschaltung nahezu sämtlicher Medien in der BRD zu überzeugen. Also Begriff weiterverwenden. Und zwar so oft wie möglich und bei jedem Anlaß

  21. Die Mehrheit entscheidet, sagt Frau Klöckner.
    Genau, deswegen hat auch Merkel 2o15 ohne Anrufung des Bundestages die Grenzen geöffnet und den Rechtsstaat somit außer Kraft gesetzt.

  22. Die Presse schreibt doch nur voneinander ab. Praktisch steht überall das gleich drin. Darum werden viele Zeitungen udn Zeitschriften nicht mehr gebraucht.

  23. Die CDU-Gleichgeschalteten können vor lauter Gehirnwäsche ihre Gleichschaltung gar nicht mehr bemerken. Die absolute Merkel-Treue ist ihnen schon in Fleisch und Blut übergegangen.

    Dieser Kuban hat zwar Rech, aber trauen tu ich dem auch nicht. Nach den Wahlen wird er wieder zurück rudern und seine Äußerung revidieren. Kennen wir ja schon von Drehhofer.
    CDU und CSU machen jetzt total auf Harmonie, um dumme Wähler einfangen zu können.

  24. Wie wurde es schon für jeden verständlich gebracht?
    WER DIE WAHRHEIT SAGT; WIRD VON DEN RUDELMITGLIEDERN GEJAGT!
    Denn KEINER von denen möchte von seinem Thron geschupst werden.

  25. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke

    und die unterstützenden Medien versuchen ihre multikulturelle, Islam-freundliche Ideologie zu schützen und man greift sofort jeden an, der diese Ideologie kritisiert. Die Menschen in Deutschland sind leider in der Masse mittlerweile völlig verblödet und wurden einer Gehirnwäsche unterzogen und deshalb können die etablierten Altparteien weiterhin so agieren und Deutschland abschaffen. Die Realität wird allerdings alle Beteiligten einholen, denn man bekommt in Deutschland das was man importiert. Der nächste Regen wird das Blut von den Straßen waschen, aber jeden Tag kommen über 1000 Menschen nach Deutschland, die unser Land weiter destabilisieren und die neue Opfer produzieren.

  26. „Gleichschaltung gibt es in Systemen, in denen wir als Demokraten zum Glück nicht leben.“
    ———————————————————————————————————————
    Will heißen:

    „Demokratie ist ein System, in dem wir nach unseren europäischen Werten alle gleich und frei leben,
    wer jedoch behauptet, wir wären eine gleichgeschaltete Demokratie stellt sich gegen unser universalrechtliches und pluralistisches Gesellschaftssystem und ist ein Feind der Demokratie.“

  27. Guter Artikel. Gleichschaltung kann man auch mit Gruppenzwang (oder Herdendrang) übersetzen: Sowie eine kritische Masse erreicht ist, machen alle anderen mit. Beispielhaft dafür das Konformitätsexperiment von Asch:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konformit%C3%A4tsexperiment_von_Asch

    (Was auch Grundlage von 1984 – „Wieviel Finger siehst du?“ – war).

    Gruppenzyklen bei Säugetieren werden auch über Herdendrang gesteuert. Lange haben Biologen rumgeforscht, warum, wie und wann z.B. Rinder- oder Hirschherden kollektiv beschließen, sich hinzulegen, aufzustehen oder zu wandern. Was löst es aus? Das Ergebnis war schlicht: Ab mehr als 50 Prozent beschleunigt sich der Prozeß: Je mehr mitmachen, desto zügiger erfaßt der Drang die ganze Herde. Wenn da nur ein, zwei in entspannter Umgebung was auch immer tun, interessiert es den Rest nicht die Bohne.

    Weitere Untersuchungen dazu:

    https://www.focus.de/wissen/mensch/tid-9956/gesellschaft-die-macht-der-gruppe_aid_301583.html

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/verhaltensbiologie-forscher-untersuchen-die-komplexe-dynamik-von-tierherden-1.3924631

    Und wenn jetzt Antifanten/Kirchen/Politruks/Journos/Gewerkschaften kommen und behaupten, man müsse sich „gegen den Gruppenzwang“ stellen, kann man gerade diese Fredels, die mit einen der erbarmungslosesten Gruppenzwänger Deutschlands ausüben, nur auslachen.

  28. Patrioten!

    Und werte Liebhaber der südamerikanischen subterranen Leckerei, die auch als Kartoffel seit dem alten Fritz berühmt geworden ist:

    „Jetzt schlägt deine schlimmste Stunde,
    Du Ungleichrunde,
    Du Ausgekochte, du Zeitgeschälte,
    Du Vielgequälte,
    Du Gipfel meines Entzückens.

    Jetzt kommt der Moment des Zerdrückens
    Mit der Gabel! – – Sei stark!
    Ich will auch Butter und Salz und Quark
    Oder Kümmel, auch Leberwurst in dich stampfen.

    Mußt nicht so ängstlich dampfen.
    Ich möchte dich doch noch einmal erfreun.
    Soll ich Schnittlauch über dich streun?
    Oder ist dir nach Hering zumut?

    Du bist ein so rührend junges Blut. –
    Deshalb schmeckst du besonders gut.

    Wenn das auch egoistisch klingt,
    So tröste dich damit, du wundervolle
    Pellka, daß du eine Edelknolle“

    –Joachim Ringelnatz

    So viel also erst mal zur Kartoffel. 🙂

    Was aber die Gleichschaltung betrifft, das passt der Nomenklatura wohl nicht, ja es mag ihnen schwer im Magen liegen, nicht nur zur Mittagszeit, dass es nicht nur erkannt, sondern auch deutlich benannt wird. So dass der Nomenklatura der Spiegel vorgehalten wird – und das ist nicht das ehemalige Nachrichtenmagazin – sondern das vor Augen führen wie sehr die Gleichschaltung an die Wiederholung unseliger Untaten der Vergangenheit erinnert. Das gefällt der gegenwärtigen Obrigkeit offensichtlich nicht, sie spielen Empörung. Soll wohl nicht sein, dass sie bloß gestellt werden, die Maske vom Gesicht gerissen wird, oder gar die Fratze des Faschismus darunter zu erahnen sein könnte.

  29. Guter Artikel. Gleichschaltung kann man auch mit Gruppenzwang (oder Herdendrang) übersetzen: Sowie eine kritische Masse erreicht ist, machen alle anderen mit. Beispielhaft dafür das Konformitätsexperiment von Asch:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konformit%C3%A4tsexperiment_von_Asch

    (Was auch Grundlage von 1984 – „Wieviel Finger siehst du?“ – war).

    Gruppenzyklen („Gleichschaltung“) bei Säugetieren werden auch über Herdendrang gesteuert. Lange haben Biologen rumgeforscht, warum, wie und wann z.B. Rinder- oder Hirschherden kollektiv beschließen, sich hinzulegen, aufzustehen oder zu wandern. Was löst es aus? Das Ergebnis war schlicht: Ab mehr als 50 Prozent beschleunigt sich der Prozeß: Je mehr mitmachen, desto zügiger erfaßt der Drang die ganze Herde. Wenn da nur ein, zwei in entspannter Umgebung was auch immer tun, interessiert es den Rest nicht die Bohne.

    Weitere Untersuchungen dazu:

    *https://www.focus.de/wissen/mensch/tid-9956/gesellschaft-die-macht-der-gruppe_aid_301583.html

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/verhaltensbiologie-forscher-untersuchen-die-komplexe-dynamik-von-tierherden-1.3924631

    Und wenn jetzt Antifanten/Kirchen/Politruks/Journos/Gewerkschaften kommen und behaupten, man müsse sich „gegen den Gruppenzwang“ stellen, kann man gerade diese Fredels, die mit einen der erbarmungslosesten Gruppenzwänge Deutschlands ausüben, nur auslachen.

  30. Vergesst die „CDU“. In der „CDU“ ist nur die Spreu verblieben. Jeder der seine sieben Sinne beisammen hat, ist raus aus dieser volksfeindlichen Vereinigung.

  31. Das Protestgeheule zeigt,dass der JU-Vorsitzende einen Nerv getroffen hat. Wahrscheinlich hat er sich über seine eigene Courage so erschrocken, dass er schnell zurückgerudert ist. Schade! Gleichschaltung erleben wir nicht nur innerhalb der CDU, wo man schon oft erleben musste, dass Quertreiber aussortiert wurden, sondern auch sehr stark in den Medien. Die SPD beherrscht da jede Menge Tageszeitungen durch einen parteieigenen Verbund. Die sind also auch nicht besser.

  32. Widerliche Einmischung!
    .
    Ober-Demagoge Maas mischt sich wieder in unerträglicher Weise in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates (Italien) ein..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Italien: von Deutschland verboten!
    .
    Wegen Teilnahme an „Seidenstraßen“-Projekt Maas rügt Italiens China-Deal

    .
    Bundesaußenminister Heiko Maas (52, SPD) hat sich sehr kritisch über Italiens Teilnahme am chinesischen „Seidenstraßen“-Vorhaben geäußert – einem gigantisch angelegten Bauprojekt.

    „Sollten einige Länder glauben, man kann mit den Chinesen clevere Geschäfte machen, werden sie sich wundern und irgendwann in Abhängigkeiten aufwachen“, sagte Maas der „Welt am Sonntag“. Kurzfristig lukrative Angebote könnten „schneller als gedacht einen bitteren Beigeschmack“ bekommen, sagte Maas.
    .
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/seidenstrassen-projekt-maas-ruegt-italien-wegen-china-deal-60848504.bild.html
    .
    .
    Deutschland: GENEHMIGT
    .
    Ausbaupläne Chinatown Duisburg –
    .
    Wie das Ruhrgebiet von der Seidenstraße 2.0 profitieren will

    .
    In Duisburg endet eine 11.000 Kilometer lange Bahnstrecke – Chinas neue Seidenstraße. Die Züge aus Fernost bringen nicht nur Waren, sie verändern die Ruhrmetropole. Ein Ortsbesuch.
    .
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/ausbauplaene-chinatown-duisburg-wie-das-ruhrgebiet-von-der-seidenstrasse-2-0-profitieren-will/23098358.html?ticket=ST-2486587-bnc2daojhja6uYIsqXZB-ap2
    .
    +https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/hier-rauscht-der-china-express-heran-32337644.bild.html

  33. pro afd fan 25. März 2019 at 12:55
    Die CDU-Gleichgeschalteten können vor lauter Gehirnwäsche ihre Gleichschaltung gar nicht mehr bemerken. Die absolute Merkel-Treue ist ihnen schon in Fleisch und Blut übergegangen.
    ——–
    Wenn man es mal von einem anderen Aspekt aus ansieht, dann kann man es sich noch besser vorstellen, was die Merkel-Regierung, seit September 2005, bedeutet:

    Ein zu der Zeit 10-jähriges Kind, dem ich unterstelle, daß es politisch noch nichts drauf hat, ist heute ein 23 Jahre alter Erwachsener, der nichts anderes kennt als die Merkel-Regierung und ihre entsetzlichen Kabinette.

    „Merkel wirft Deutschlandfahne weg“ ist auch schon fünf Jahre alt.
    https://www.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

    Dadurch, daß nichts qualitativ Neues passiert, sondern immer so weitergemacht wird mit der Deutschenfeindlichkeit, Einwanderung von Millionen von nicht integrierbaren Muslimen, Islamisierung, Mißachtung von Familien, Kindern, Rentnern, Mietern, schrumpft das alles zusammen, als wenn erst ein Jahr vorbei wäre. Diese Regierung beraubt die Deutschen ihres Lebens. Um diese Macht zu sichern, muß gleichgeschaltet werden, sonst fliegt der Raute des Grauens das um die Ohren.

  34. Drohnenpilot 25. März 2019 at 13:28
    Widerliche Einmischung!
    .
    Ober-Demagoge Maas mischt sich wieder in unerträglicher Weise in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates (Italien) ein..
    ———
    Le Figaro berichtet ähnliches, er meinte Italien würde simsalabim dann von China abhängig, und China wäre keine „liberale Demokratie“. Wer, meint Le Figaro, sagte solches? „Heiko Mass“.

    Dabei heißt der laut Donald Trump Haiko Mass. *lol*
    https://3.bp.blogspot.com/-PhI7k7ukGFc/WqVPAtq6OqI/AAAAAAAAHj4/x4nPqJlJc-sQuIzxS2ydSmgLgF1EJkU_wCLcBGAs/s640/maasusa.jpg

  35. Gleichschaltung ist:
    „Da ist mal wieder ein Stuhlkreis‘ von Berufslosen Warmduscher die über Klimarettung Reden und Reden….
    Nach der Sendung erst mal die Aufwandsentschädigung Kassierern um sich dann
    im Voll-Klimasierten Fitness Studio, für den Wochenend Trip nach Las Vegas fit zu Machen.“
    Kommentar gelöscht entspricht nicht den Kommentar Regeln

  36. @Babieca
    Falsch,
    George Orwell hat 1936 in Katalonien für die marxistische POUM gegen Franco gekämpft Er und seine Frau wurden von Stalinisten inhaftiert und gefoltert. Diese Erfahrungen waren laut einer preißgekrönten Doku Vorbild für die Folterungen im Buch „1984“ Das Buch ist eine Anklage gegen den Stalinismus.
    Sie scheinen ja mächtig Zeit zu haben im Netz rumzustöbern, viel Spaß dabei
    Mit George Orwell und seinem Buch „1984“ haben diese Experimente jedenfalls nichts zu tun, ergo ist auch ihre Schlussfolgerung falsch

  37. Für Briten gestrichen .. für Mio. illegale Asylanten die vollen dt. Leistungen!
    .
    Erkenne den Wahnsinn!
    .
    Die wenigen Briten die hier in Deutschland schon mal gearbeitet haben wird also Hartz4 gestrichen..
    .
    ABER… Millionen ungebildeter, illegaler und krimineller Asylanten/Ausländer die in D noch nie irgendwas eingezahlt haben, bekommen das volle dt. Sozialleistungs-Paket…. für NICHTS
    .
    AfD bitte übernehmen sie!
    AfD bitte übernehmen sie!
    AfD bitte übernehmen sie!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Jobcenter in Pankow
    .
    Wegen Brexit – Berliner Behörde streicht Briten schon mal Hartz IV

    .
    Das Brexit-Chaos hat jetzt schon Auswirkungen auf deutsche Ämter. Eine Berliner Behörde strich britischen Empfängern jetzt schon mal die Bezüge.
    .
    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/wegen-brexit-berliner-behoerde-streicht-briten-schon-mal-hartz-iv
    .
    Alle Merkel-Asylanten/Ausländer raus.. ohne Ausnahme!

  38. Herr Hübner bringt es wie immer sehr gut auf den Punkt.
    Aber ich denke, dass Deuschland nicht das einzige Land ist. Im Westen allgemein ist diese Richtung sehr stark. In Schweden könnte es sogar noch schlimmer sein als hier.

  39. Daraus ist zu schließen, dass bei Klöckner die Gleichschaltung der Merkel-Ära hundertprozentig erfolgreich funktioniert: Denn die ehemalige Weinkönigin ist so gleichgeschaltet, dass sie weder ihre eigene Gleichschaltung noch diejenige der Medien, der Kultur und der nur von der AfD unziemlich gestörten politischen Klasse wahrnehmen kann.

    Besser wäre FDJ Islam-Merkel-Ära❗ 😀
    Die Verbrecherin war ja mal Helmuts-Mädchen oder doch eher, besser Mielkes-Mädchen ❓

  40. Hypathia_rosso 25. März 2019 at 13:47

    George Orwell war aus seiner eigenen Lebenserfahrung, da er ihn, Totalitarismus, mehrfach mitgemacht und erfahren hatte, intelligent genug, Totalitarismus zu erkennen, wann er auf ihn traf. Von Links und von Rechts. Seine Romane sind ein Spiegel seiner Erkenntnis. Daß er als Marxist im spanischen Bürgerkrieg aktiv war, mindert das keineswegs. Weshalb Sie mich, wenn Sie schon was mitteilen müssen, aus heiterem Himmel auf Sandkastenniveau deshalb dumm und persönlich anmachen („Sie scheinen ja mächtig Zeit zu haben im Netz rumzustöbern, viel Spaß dabei“), ist Ihr Geheimnis.

    *Plonk*

  41. Babieca 25. März 2019 at 13:15

    Je mehr mitmachen, desto zügiger erfaßt der Drang die ganze Herde. Wenn da nur ein, zwei in entspannter Umgebung was auch immer tun, interessiert es den Rest nicht die Bohne.

    Ja, und deshalb gab es sogar in der DDR gewisse „Freiräume“ für einzelne (meist irgendwie kirchlich orientierte Leute) Freigeister, solange sie in ihrem milieu/Biotop (prenzlauer Berg, Dresden…) blieben. Die wußten, dass einzelne nicht gefährlich werden konnten. Allerdings ist das in Zeiten des internets etc. völlig anders.

  42. Ein weiterer feiger, angepasster CDU Bonze. Nur Domestiken entschuldigen sich und nur Köter weichen zurück. Hätte er es ernst gemeint, hätte er hart in der Sache argumentiert.
    Aber eine Köterpartie bringt eben als Nachwuchs auch nur Köter.
    Bei der AfD sind die Jagdhunde….

  43. Die Interpretation von Ionescos Theaterstück „Die Nashörner“ im Lauf der Zeit spricht auch Bände. Während im SPIEGEL 1959 noch richtigerweise vom „Konformismus“ (an den „Zeigeist“) geschrieben wird, erkennt Richard Herzinger in der WELT 2017 doch tatsächlich die Wutbürger als „Nashörner“ und verkehrt die Realität damit völlig ins Gegenteil:

    11.11.1959
    IONESCO Nashorn marschiert
    Mit der Regieanweisung „In diesem
    Augenblick hört man sehr weit weg, aber sich rasch nähernd, das Schnaufen eines wilden Tieres, sein rasches Galoppieren und sein langgezogenes Schnauben“ läßt der Dramatiker Eugene Ionesco – er wird am 12. November 47 – in seinem jüngsten Stück ein Nashorn in die kleinbürgerliche Sonntagsruhe einer französischen Provinzstadt einbrechen.
    (….)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42623224.html

    Eugène Ionesco

    Er sah die Selbstaufgabe der liberalen Welt voraus
    Veröffentlicht am 25.03.2017 | Lesedauer: 6 Minuten
    Richard Herzinger
    Von Richard Herzinger
    (…..)

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article163154674/Er-sah-die-Selbstaufgabe-der-liberalen-Welt-voraus.html

  44. johann 25. März 2019 at 14:16

    – Ionescu, Nashörner –

    Wenn man das zuspitzt, hat Ionescu mit seinen Nashörnern genau solche zeitgeistigen Irrlichter wie Herzinger gemeint. Aber das merkt Herzinger nicht.

  45. Die Genossen der CDU merken schon gar nicht mehr, dass sie sich genauso verhalten, wie es Tilman beschrieben hat. Nur dass es eben nun Tilman Kuban selber getroffen hat und er von den Gleichgeschalteten gleichgeschaltet wurde.
    Ich bereue jedes Kreuzchen, das ich jahrzehntelang bei dieser Partei gemacht habe und eines ist bei mir bis ans Ende meiner Tage gewiss:
    CDU?
    Nie wieder!
    Mögen die CDU Genossen noch so viel davon faseln, verlorene Wähler zurückzuholen- mir wird eher die Hand abfallen, als dass selbige nochmal die CDU ankreuzt.

  46. Was man in diesem Staate absolut nicht mehr sagen darf, ist die Wahrheit.
    Es haben sich alle, und damit meine ich angefangen von der Presse,und den anderen Medien,
    bis hin zur kleinsten Organisation,Kirche,Gewerkschaften,
    dem Merkelsystem unterworfen.Sie war ja auch der Garant,für den Machterhalt und vor allem,
    sorgte sie dafür,daß die Plätze an den üppigen Versorgungströgen,erhielten blieben.
    Was das alles aus diesem Staat gemacht,hat, wird erst richtig in einigen Jahren ersichtlich sein.
    Was aber jetzt schon mehr als deutlich wurde,das Volk schenkt keinem mehr ihren Glauben,
    das Misstrauen gegen jeden und alles hat Einzug gehalten,dafür hat dieses Merkelsystem,
    auf perfide Art und Weise gesorgt, und natürlich auch die gut bezahlten Claqueure und Experten!
    Dieses Land befindet sich in einem jämmerlichen Zustand,und es braucht dringend,die aufklärenden
    und Realität bezogenen Äußerungen der AfD und auch die,dieses Nachwuchspolitikers.
    Man darauf gespannt sein,wie es dem Merkel Clan gelingen wird,ihn ruhig zu stellen.
    So jemand hat doch in den Reihen der jetzigen CDU,aber rein gar nichts verloren,
    dürfte deren Fazit sein,ich hege eine gewisse Hoffnung,daß Herr Kuban,die nächste Generation,
    verlässlicher und dem Deutschen Volk verpflichtete Politiker darstellt.
    So wie es jetzt gerade ist,darf es unter keinen Umständen weiter gehen,daß wäre der
    Untergang dieses Deutschen Volkes…

  47. Da hat der Vorsitzende des Nachwuchses der Messerstecher- und Vergewaltiger-Partei C*DU ja mal etwas Wahres gesagt. Allerdings hat er ganz vergessen, dass er Teil des Ganzen ist. Was ich mich allerdings frage ist, wie ein Mensch, der jetzt gerade im Mai 32 Jahre wird, sich so zurichten kann. Offenbar verbringt er seine Freizeit nur mit Essen und Trinken. Mich würde mal interessieren, wie das Teiggesicht aussieht, wenn es tatsächlich mal biologisch so alt ist, wie es jetzt aussieht. Wahrscheinlich wird er das selbst nicht mehr erleben. Jetzt bitte nicht den Spruch: Niemand kann etwas für sein Aussehen. Ich sage: Doch, weniger essen. Man kann sich sehr gut ausmalen, wie es im Kopf dieses Mannes aussieht. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich -zugegebener Maßen- die C*DU mit all ihrem Gerödel bis ins Innerste verabscheue!

  48. @ Hotjefiddel 25. März 2019 at 13:29

    Dadurch, daß nichts qualitativ Neues passiert, sondern immer so weitergemacht wird mit der Deutschenfeindlichkeit, Einwanderung von Millionen von nicht integrierbaren Muslimen, Islamisierung, Mißachtung von Familien, Kindern, Rentnern, Mietern, schrumpft das alles zusammen, als wenn erst ein Jahr vorbei wäre. Diese Regierung beraubt die Deutschen ihres Lebens.
    _____________________________

    Jetzt wo Du es erwähnst, da fällt mir ein, dass ich noch unbedingt etwas zu einer ganz bösen Begebenheit bei einer der Aufklärungsmissionen von Herrn Stürzenberger schreiben muss.
    Dabei musste ich unfassbar böses beobachten, wogegen eigentlich unbedingt parlamentarisch eingeschritten werden muss. Die Polizei zeigte sich dabei übrigens nicht als Freund und Helfer für das Opfer! Das fand ich auch besonders skandalös. Ach wäre unsere Gesellschaft doch noch so zivilisiert wie einstmals, bevor das Unzivilisierte so überhöht wurde, dann wäre es wohl nicht nötig dazu etwas zu schreiben. Eigentlich sollte doch zivilisiertes Verhalten und Rücksichtnahme gegenüber Alten und Behinderten selbstverständlich sein?

    Aber nun scheint es offensichtlich, dass seit Jahren überfällig ist, dass der Schutz von Alten und Behinderten im Parlament endlich mal aufgegriffen wird. Denn das hier, das ist schon etwas älter, es ist aus dem Jahre 2013. Aber das schlägt dem Fass doch schon den Boden aus – und das bereits vor 2015:
    https://www.youtube.com/watch?v=_Jr3q_l4CfQ

    Man sieht also ohne Hilfe aus dem Parlament sind Behinderte, oder etwa auch ältere Menschen schutzlos derartig widerlich unzivilisierten Angriffen ausgesetzt. Nach 2015 ist es ja nicht besser geworden. Ich hoffe doch sehr, das es noch eine anständige Partei geben mag, die sich dieses Problems annimmt. Mir scheint es so, dass das bösartige Milieu durchaus in der grünen Ecke sich zu Hause fühlen könnte. Daher würde ich von der grünen Partei, oder auch von den Roten keine echte Hilfe für Behinderte und Alte erwarten, eher wohl das Gegenteil.

    Ich frage mich zudem, wann ist die Zivilisation derartig kaputt gemacht worden? Nahm es etwa in den 1970er Jahren bereits seinen Anfang? Und dann ging es uns Normalbürgern so, wie dem Frosch, der viel zu spät bemerkt, dass das Wasser im Kessel in dem er sitzt bereits kocht.

  49. NEUES AUS DER GLEICHGESCHALTETE DEK:
    DIE POLITISCH KORREKTE EXEGESE DES NEUEN TESTAMENTS FORDERT EINE HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT VON 130 KMH.
    Die Mitteldeutsche Evangelische Kirche (MEK) fordert mit einer Petition beim BT ein Tempolimit von 130 km/h. Sonntag unterschrieben über 26.000 Individuen. Unterstützt werden die Erfurter Ketzer unter anderem von den Landeskirchen Bayern und Hannover, sowie den pädophil-katholischen Bistümern Köln und Würzburg, so Beck, Sprecher der MEK. Klimaschutz gehöre zu einem zentralen Anliegen Jesu Christis , der „Bewahrung der Schöpfung“.
    http://taz.de/E-Petition-der-evangelischen-Kirche/!5579874/
    Die DEK unter der Fraktionsvorsitzerin Carin Göring als Vorhut der Rothgrünen im Reich Gottes.

  50. Es gibt halt etliche verbotene Wörter. „Autobahn“ gehört auch dazu. AUTOBAHN! Das geht gar nicht! (Obwohl die erste Autobahn vom 1932 Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer eingeweiht wurde)…

  51. „Nur waren der Druck und die Repressionen damals größer, die Folgen dramatischer.“

    Sehr geehrter Herr Hübner, sagen sie das weil sie sich ein Stück weit MEHR von dieser „Zeit“ abgrenzen müssen und auch aus Gründen der eigenen Glaubwürdigkeit die jetzige „Zeit“ nicht mit der damaligen gleichsetzen dürfen?

    Es wäre einmal ein „Faktencheck“ interessant ob die völlige Zerstörung der eigenen Existenz -also in materialler wie in sozialer Hinsicht- zum heutigen Zeitpunkt nicht ebenso vollkommen erledigt wird wie „damals“…

  52. isabela1 25. März 2019 at 14:06

    OT

    Beim “ Focus “ heißen die Buben jetzt “ Burschen “ !

    Wie heißen denn die Bürschchen? Michael, Hans, Florian ?

  53. Keine westliche parlamentarische Demokratie hat ein solches Ausmaß der Gleichschaltung erreicht wie Deutschland: Wer hier nicht gegen Trump, gegen den Brexit, gegen Putin, gegen Orban oder gegen die AfD ist, der gilt als Besorgnis erregender Problemfall im Land der Gleichgeschalteten. (…)

    Die Gleichgeschalteten plappern täglich die medialen Vorgaben nach. Und wer am „öftestens“ in der Glotze gezeigt wird, der wird gewählt.

    Babieca 25. März 2019 at 13:15
    Guter Artikel. Gleichschaltung kann man auch mit Gruppenzwang (oder Herdendrang) übersetzen: Sowie eine kritische Masse erreicht ist, machen alle anderen mit. (…)

    Guter Artikel. Guter Kommentar. 😀

    Alles nur (Verhaltens-) Biologie.
    Stammhirn.
    😯

  54. isabela1 25. März 2019 at 14:06

    OT

    Beim “ Focus “ heißen die Buben jetzt “ Burschen “ !

    ***https://www.focus.de/panorama/welt/bamberg-30-jugendliche-randalieren-in-supermarkt_id_10499883.html

    Und hier hat sich wieder ein „Phänotyp“ auffällig benommen, diesmal ein südländischer Phänotyp:
    https://www.express.de/duesseldorf/in-duesseldorf-reinigungskraft-erwischt-einbrecher–dann-kommt-der-hubschrauber-32272850

    http://www.pi-news.net/2019/03/schkeuditz-seniorin-stirbt-nach-ueberfall-durch-arabischen-phaenotyp/

  55. ghazawat 25. März 2019 at 11:45
    „Wenn aber ein neuer Vorsitzender der Jungen Union diesen Begriff benutzt, um das geistige und politische Klima der CDU in der Merkel-Ära zu beschreiben, gibt es einen empörten Aufschrei der Gleichgeschalteten“

    Gleichschaltung ist sicherlich auch das falsche Wort. Frau Dr Merkel schaltet nicht gleich. Diese perfiden Hamsterbacken der Hinterlist machen es Anders.
    —————————————

    Die neuerlich Gleichschaltung wurde von den 68ern eingefädelt. Wie in allen Revolutionen wurden Abweichler und Nichtmitmacher in der damaligen Studentengeneration schon aktiv bedroht. Als die diese dann auf den „Marsch durch die Institutionen“ ansetzte, war es mit dem Ziel, eine flächendeckende Gleichschaltung herbei zu führen. Und so ist es heute in allen Institutionen. In den Schulen z. B. werden Schüler von Lehrern mit schlechten Noten bedroht wenn sie aufmucken. Der Unterschied zur DDR ist nur noch winzig.

  56. johann 25. März 2019 at 14:16
    Die Interpretation von Ionescos Theaterstück „Die Nashörner“ im Lauf der Zeit spricht auch Bände.

    Die Kahle Sängerin von Ionesco ist auch nicht schlecht 😀 :

    Zu Mr. und Mrs. Smith, einem gutbürgerlichen Ehepaar, das sich außer hohlen Phrasen nichts mehr zu sagen hat, kommen Mr. und Mrs. Martin zu Besuch. Bei diesem Paar ist die Beziehungslosigkeit so weit fortgeschritten, daß es erst einer umständlichen Beweiskette bedarf, um die beiden zu überzeugen, daß sie wirklich miteinander verheiratet sind und ein Kind miteinander haben. Die Phrasen, die Hohlheit der konventionellen Konversation werden in der „Kahlen Sängerin“ grotesk übersteigert, der Dialog artet aus in ein Happening von Worten, eine Explosion von Silben und Buchstaben, und das Stück endet mit einem neuen Beginn, der noch einmal den Persönlichkeitsverlust, die Austauschbarkeit der Figuren vor Augen führt.

    http://www.felix-bloch-erben.de/index.php5/pid/3282/Action/showPlay/fbe/7167a676924b48b898b035f698e1d3dc/

  57. Zwar haben die Nazis fast alle Bereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens während ihrer Herrschaft unter ihre Kontrolle gebracht, also „gleichgeschaltet“. Doch dass sie das taten, also „gleichgeschaltet“ haben, behaupteten nicht Hitler und seine Kumpanen, sondern das ist eine Wertung ihrer Nachwelt in Deutschland.
    ____________
    Nicht ganz, lieber WOLFGANG HÜBNER!
    Es gibt sehr wohl Äußerungen national-sozialistischer „Politiker“ nach 1933, die von „Gleichschaltung“ sprechen: der Länder, von Staatsorganen, der Medien und von Massenorganisationen.
    Die Parteien freilich wurden verboten oder lösten sich auf.

    Wer auf den Begriff „Gleichschaltung“ dann entsprechend böse und mit gutem Grund reagierte, waren die ostzonalen Einheits-Sozialisten, die die bürgerlichen Parteien CDUD und LDPD in den von ihnen dominierten Block der „antifaschistischen Parteien“ zwangen, und schließlich noch die NDPD, die „National-Demokratische Partei Deutschlands“ und die DBD, die „Demokratische Bauernpartei Deutschlands“, aus der Taufe hoben, um die bisherigen authentischen bürgerlichen Parteien zu schwächen, um ehemalige National-Sozialisten in ihrem System zu integrieren – und um deutlich zu machen – auch im Sinne der sowjetischen Besatzermacht -, dass man ein „kommunistisches Mehrparteiensystem“ anstrebe.

    Ähnlich wie beispielsweise in Polen, Nordkorea, China oder Bulgarien, während zur gleichen Zeit (1948) in Ungarn, Rumänien und Jugoslawien nichtkommunistische Bündnisparteien „verschwanden“…

    Die DDR zeigte aber auch, das ein kommunistisches „Mehrparteiensystem“ nicht notwendigerweise „liberaler“ sein muss, als Einparteiensysteme wie eben in Ungarn, Jugoslawien, Rumänien vor Ceausescu und in der Sowjetunion Chruschtschows und Gorbatschows!

    Was „wir“ heute in Deutschland haben, ist ein Blockparteiensystem, angesichts dessen linksgrüner Ausrichtung sogar die „historischen“ und in gewisser Weise „kulturellen“ Unterschiede der DDR-Blockparteien beinahe markanter waren, die sich im Übrigen alle auf den Sozialismus und „die führende Rolle der SED“ berufen mussten.

    Gleichschaltung in der DDR zeigte sich beispielsweise auch bei den jüdischen Gemeinden, die natürlich schwächer waren als die christlichen Kirchen, und die ihr Überleben erkaufen mussten, indem sie sich im Sinne der SED gegen Israel als „Vorposten des Imperialismus“ und gegen die „revanchistische BRD“ positionierten, woran der Opportunismus jüdischer Funktionäre heute erinnert, die gegen den „Rechtsextremismus und Antisemitismus (?) der AfD“ wettern und Multikulti, das in Wirklichkeit nur ein anderes Wort für ISlamisierung ist, ganz, ganz toll finden.

    Da war der gerade verstorbene Karl Lagerfeld schon direkter: „Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“, eine Schlussfolgerung, die sich aus Geschichte und Aktualität logisch ergibt!

    Die Gleichschaltung der „beiden großen Kirchen“, deren Kirchentage mittlerweile von „bunten“ Parteitagen der grünen und linken Extremisten nicht zu unterscheiden sind, reicht bis in die Nach-68er-Zeit zurück, als in „Evangelischen Studentengemeinden“ (ESG) Terrorbewegungen aus der Dritten Welt reihenweise zu Gast waren, während inzwischen die gesamte Dritte Welt, vornehmlich die ISlamische, in unsere Sozialsysteme eingeladen wird und die Pfaffen mit muslimischen Kopf- und Halsabschneidern, aber auch anderen Kannibalen-, Kopfjäger- und Satanskulten „Ökumene“ feiern.

    Es gibt mittlerweile auch den allgemein zelebrierten „Regenzauber“, wonach die Doofdeutschen (oder Nahzis), die noch arbeiten gehen und Steuern zahlen, die läppischen fünfzig oder hundert Kilometer zur Arbeit nur zu Fuß zu gehen brauchen oder mit dem Fahrrad fahren, damit es auf den Fidschi-Inseln weniger und in Mali mehr regnet.

    Über die linksextremistischen Connections der Kirchen hatte in den Siebziger-, Achtzigerjahren regelmäßig Gerhard Löwenthal berichtet („ZDF-Magazin“), als es in der „Medienlandschaft“ noch Pluralität gab.
    Da schrieb der SPIEGEL auch noch über „Maßnahmen des SED-Regimes“ an seiner Todesgrenze („antifaschistischer Schutzwall“) und gegen Oppositionelle, während er heute vom „Neuen Deutschland“ nicht zu unterscheiden ist.
    Gleichschaltung allenthalben!

    In den ÖR-Medien für Volksaufklärung und Propaganda müssen sich heute auch die Hofnarren und Pausenkasper des „Politkabaretts“ entsprechend verkaufen, indem sie in jeder Show wenigstens einmal über die „braune AfD“ und die „Idioten, die sie wählen“ herziehen, Beispiel: „Als ich aufwachte, schien die Sonne, und ich dachte, die AfD muss sich aufgelöst haben“ (Trara! Trara!).
    Bis vor kurzem mussten auch wenigstens „ein Seehofer“ oder „ein Dobrindt“ eingebaut werden. Aber das war, bevor die CSU wieder in die Reihe der Blockparteien zurückgetreten ist.
    Gleichschaltung eben!

  58. Herr Hübner hat einen Aspekt der derzeitigen Lage wieder einmal gut und kompakt auf den Punkt gebracht.

    „alle Bereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens während ihrer Herrschaft unter ihre Kontrolle gebracht“

    In den Methoden sind doch einige Übereinstimmungen feststellbar.

  59. „Doch beide deutsche Diktaturen verstanden sich bekanntlich nicht als freiheitliche Demokratien mit grundgesetzlich garantierten Rechten.“

    ALSO DIE DDR VERSTAND SICH SCHON ALS DEMOKRATIE,
    WAR SOGAR BESTANDTEIL DES NAMENS:

    Deutsche Demokratische Republik. Auch die SED/Die Linke
    u. die SPD faseln ständig von „Unserer Demokratie“; irre
    „komisch“, wenn Maas, Chebli u. andere Moslems davon
    schwafeln, etwa Muslimbruderschafter Aiman Mazyek.
    Zudem: Was auch immer solche mit „Unser“ meinen!

  60. Ein kleiner Aufreger vor der Europawahl, damit die CDU nicht wie die SED aussieht.
    Gleich danach war alles nicht so gemeint.
    Wir erinnern uns an die kläffenden Möpse Seehofer und an Brinkhaus.

  61. Deshalb reagiert die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner mit folgenden Worten: „Gleichschaltung gibt es in Systemen, in denen wir als Demokraten zum Glück nicht leben“.

    😛 NUN, BEI DICKFELLIGEN & ZYNIKERN FÄNGT GLEICHSCHALTUNG
    ERST AN, WENN – RUND UM DIE UHR – DIE GUILLOTINE RÖDELT,
    um Regierungskritiker einen Kopf kürzer zu machen.

  62. isabela1 25. März 2019 at 14:06

    OT
    Beim “ Focus “ heißen die Buben jetzt “ Burschen “ !

    Das ist was absolut Nerviges. Bild – also der Springer-Verlag – hat damit vor etwa 20, 30 Jahren angefangen, ihre Lokalteile über vermeintliches „Lokalsprech“ als „Lokal“ zu kennzeichnen. Auf Deutsch: Anbieder-Angelerntsprech über ein paar Worte. Fast alle Medien haben es imitiert. War und ist bis heute nur peinlich.

    Exemplarische Bild-Grundregeln am Beispiel Junge/Knabe/Bube/Bursche:

    – Für München, Bayern: „Bursche“
    – Für Bawü: „Bub“
    – für eher Süddeutschland: Steppke, Knirps (ab und zu in der Berlin-Ausgabe gesichtet)
    – Für HH, Norddeutschland: schlicht „Junge“ oder „Jung“ (alles schon lange nicht mehr gelesen)

    Generell: Bis auf das lokalkoloritische „Bursche“ und „Bub“ scheint aktuell jeder anderer Begriff ausgestorben zu sein. Außer natürlich „Jugendlicher“ oder „junger Mann“ für mörderischen Kuffnuck.

    Ich habe da ein paar deutschlandweite, dialektfreie Vorschläge:

    – Jungpionier
    – Pimpf
    /sarc

    Soviel zu dümmlichen Anbiedern über deutsche Mundart.
    ————————

    Anders, übler und machtebewußter wird es hier:

    Gim-Il-seong-Kim-Jeong-il Juui Cheongnyeondongmaeng = Kimilsungistisch-Kimjongilistische Jugendverband (KKJV)

    Oder der hier, in dem der oben hier zitierte Mitglied ist:

    Dem WBDJ gehören über 150 Mitgliedsorganisationen (nach eigenen Angaben 2012 über 270) aus 109 Ländern an, die rund 30 Millionen Jugendliche vertreten. Diese Jugendorganisationen sind kommunistisch oder sozialistisch orientiert und/oder sie gehören Befreiungsbewegungen an.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltbund_der_Demokratischen_Jugend

  63. @Penner: Auf youtube gibt es ein Video „Angela Merkel – Die wahre Story ihres Aufstiegs“. Wenn Sie sich das ansehen, wird Ihnen alles klar. Wenn ich das heutige Deutschland unter Merkel sehe, wünsche ich mir die Mauer zurück. Was wäre uns alles erspart geblieben!

  64. @Drohnenpilot

    ***
    Jobcenter in Pankow
    .
    Wegen Brexit – Berliner Behörde streicht Briten schon mal Hartz IV
    ***

    Einfach Asyl beantragen und schon fließt es wieder ….

  65. @ Babieca 25. März 2019 at 15:46
    Gim-Il-seong-Kim-Jeong-il Juui Cheongnyeondongmaeng = Kimilsungistisch-Kimjongilistischer Jugendverband (KKJV)
    _________________________

    Da sieht man, dass „Marxismus-Leninismus“ noch steigerungsfähig ist: Kimilsungismus-Kimjongilismus – oder Gendermainstreaming und Prantlismus*)!

    Nachdem im kommunistischen „Weltbund der Demokratischen Jugend“, WBDJ, auch die FDJ Mitglied war und Big Mother Mitglied der FDJ, ist Merkill vielleicht (immer noch, weiterhin) Mitglied des WBDJ!?

    Die ist bestimmt nie aus der FDJ ausgetreten , genauso wenig wie CDU-Oberländer aus der NSDAP, oder GRÜNEN-Außen“politiker“ Joscha Schmierer (unter Joschka Fischer und Frank-Walter Steinmeier) aus dem Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW), den er mit begründete und anführte, und für den er den Massenmörder Pol Pot von den Rot(h)en Khmer in Kambodscha besuchte, was ihn wiederum zum außenpolitischen Berater qualifizierte…
    ================
    *) Henryk M. Broder über Heribert Prantl, Süddeutsche Alpenprawda, als der erklärte, der Salafismus gehört auch zu Deutschland!

  66. Hoffentlich hat er dafür wenigstens ne Rüge vom Landtagsobermotz kassiert. INNer Franken-Prawda war heute zusammen fast ne Seite Hetze über die Afd, von denen a auch einer eine Rüge wegen solcher Äusserungen kassiert hat. Der bay. Rotfunk ist natürlich auch nicht besser. Grade in den Nachrichten. Zwar hat dieser FBI-Ermittler gegen Trump nicht den Hauch einer Zusammenarbeit mit Russland gefunden, aber trotzdem hat der natürlich mit R. zusammengearbeitet um die Wahl zu beeinflussen.

  67. Gleichschaltung ist Teil des Faschismus, wenn Andersdenkende verfolgt werden.
    Und das ist leider der Fall in der BRD.

    Faschisten = CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE Staatsmedien Kirche Gewerkschaften uvm.
    Verfolgte = sogenannte Nazis = Opposition

  68. .

    Betrifft: Alt-Parteien sympathisieren mit AfD

    .
    1.) Ich behaupte: Bei CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP gibt es einen nicht geringen Prozentsatz

    2.) an Parlamentariern, die heimlich mit Positionen der AfD sympathisieren.

    3.) Kuban gibt Hoffnung, daß bei CDU nicht alles verloren ist.

    4.) PS: Hat die JU nicht Altersgrenze 35 Jahre ?

    .

  69. Habe neulich einen Mitarbeiter der ÖR kennengelernt… für den gibt es weder tendenziöse Berichterstattung noch Trump/Putin/AfD-Bashing…alles völlig in Ordnung, ÖR ist sowas wie Spitze.
    Dem musste ich tatsächlich erklären, wie der sogenannte ÖR-Qualitätsjournalismus derzeit dasteht, dass sich viele GEZwangszahler abwenden und die Gehälter der Intendanten, Moderatoren und Mitarbeiter asozial sind verglichen mit den Löhnen und Gehältern der GEZwangszahler. Der wußte noch nicht mal, dass von den 8,3Mrd. GEZ-Steuern alleine 2,7Mrd. für Löhne, Gehälter und Pensionen draufgeht… für das miese Programm mit den tausenden Wiederholungen und Propagandasendungen. Und ich habe dem auch noch gesagt, es käme absolut schlecht an, dass diese Elfenbeintürmler jetzt noch mehr Geld wollen….
    Stimmt ja alles gar nicht …

    Elfenbeinturm bestätigt, Gespräch zu Ende.

  70. Wenn jemand noch einen klaren Verstand besitzt, für
    den ist die CDU schon lange gestorben.
    Ich glaube Adenauer würde heute Hals über Kopf nach
    Russland fliehen. Die Demokratie, wie sie heute in Russland
    besteht, ist ehrlicher, als wie sie die CDU/CSU praktiziert.
    Was will die junge CSU Idioten-Kopf wohl sagen ?
    … nichts, denn seine ganze Partei, müsste wegen Volks – und
    Landesverrats in den diefsten Löchern dieser Erde verrecken !

  71. Natürlich sind wir bzw. werden wir gleichgeschaltet. Man gehe doch mal in eine Kneipe und lasse Kommentare los, die nicht dem Mainstream entsprechen. Schon wird man dumm angeschaut oder angesprochen. Je nach Thema wird man auch schnell RECHTS eingestuft. Da die allgemeine Meinung überwiegend LINKS ist, erfolgt hier also keine Einstufung. Öffentlich die EIGENE Meinung sagen, ist nicht gerne gesehen oder gehört. Also, GLEICHSCHALTUNG durch den Staatsfunk, das Staatsfernsehen, die Politik und die indoktrinierte Masse.

Comments are closed.