Von JOHANNES DANIELS | Free Billy Six ! Venezuela ist wie Kuba das sozialistische Shangri-La der deutschen Linken und der rot-grün-braunen „Haltungsmedien“. Deshalb reagierten Medien und sozialistische Politiker jahrelang mit Wegschauen, Beschönigen und euphemistischen Rechtfertigungen des mörderischen Maduro-Regimes, das innerhalb von wenigen Jahren das erdölreichste Land Südamerikas mit realsozialistischer Ideologie in ein archaisches Rattenloch verwandelt hat, in dem immer mehr Menschen täglich verhungern.

Seit über 110 Tagen wartet der deutsche Investigativ-Journalist und Krisenreporter Billy Six, 32, nun im lebensgefährlichen Junta-Gefängnis El Helicoide in Caracas auf Hilfe. Doch kein deutscher „Regierungsverantwortlicher“ macht nur einen Finger krumm für den außergewöhnlich mutigen Autor. Die Eltern von Billy Six haben sich mit einem dringlichen Bittgesuch an den deutschen Außenminister Heiko Maas gewandt – sie haben bis heute keine Antwort bekommen. Auch vom „Free-Yücel“-Retter Cem Özdemir kam keine Reaktion, wie zu erwarten war.

Der Kontakt zu Billy ist nun schon seit Ende November abgerissen. Seine Eltern, Ute und Edward Six, haben lange auf die Unterstützung des Auswärtigen Amtes vertraut, ein fataler Fehler ! Um die Verhandlungen mit den Junta-Schergen des Maduro-Regimes nicht unnötig zu verschlechtern, hielten sie sich dezent zurück. Auch die AfD konnte bislang nur im Hintergrund agieren und über eigene diplomatische Kontakte nach Caracas vermitteln.

Heiko Maas tut nix für Billy Six. Im Gegenteil

Heute ist Ute und Edward Six klar: Die sonst humanistisch-imperialistische Bundesregierung will rein gar nichts für ihren Sohn Billy tun. Nicht einmal das, was auf diplomatischen Weg für einen Gefangenen deutschen Staatsbürger selbstverständlich wäre – jeder inhaftierte Drogendealer oder muslimische IS-Terrorist mit mindestens einem deutschen Pass bekommt mehr Aufmerksamkeit durch das Auswärtige Amt. Billy Six wird behandelt wie ein Verbrecher und das auch noch durchaus bewusst. Seine Eltern sprechen mittlerweile von „bewusster unterlassener Hilfeleistung“. Seine Haftbedingungen sind ohne jeden Zweifel unmenschlich. Derweil spitzt sich die Lage in dem Land Tag für Tag weiter zu. Billys Schicksal ist heute mehr als ungewiss.

Der Bundestagsabgeordnete und Außenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Petr Bystron, suchte schon vor einiger Zeit den persönlichen Kontakt zur Familie und wollte die Geschichte des inhaftierten Journalisten aus erster Hand erfahren. Ende Februar nahm er an der ersten offiziellen Demonstration der AfD für Billys Freilassung teil. Lediglich 100 besorgte Menschen hatten sich vor dem Kanzleramt versammelt, um ihrer Forderung nach Gerechtigkeit für einen deutschen Staatsbürger Ausdruck zu verleihen.

Bystron schreitet ein

Hier kam Petr Bystron mit Ute und Edward Six persönlich ins Gespräch. Wenig später luden Sie ihn ihre Heimatstadt Neuenhagen ein und erzählten ihm die ganze, unfassbare Geschichte. Es ist ohne Zweifel eine Erzählung voller Schmach und Schande für die amtierende Regierung.

Rücktritte wären fällig, wenn nicht sogar Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung nach 323 c StGB und Untätigkeit im Amt nach § 336 des deutschen Strafgesetzbuches. Für den notorischen „Deutschland-Verrecke !“ – JungleWorld-und-WeLT-Journalisten Deniz Yücel setzten sich die üblichen Verdächtigen Özdemir-Gabriel-Maas-Merkel vehement auf allen diplomatischen und privaten Kanälen ein – das krude Merkel-System und seine willfährige System-Presse demaskieren sich immer mehr.

Bundestags-Linke gratulieren Diktator Maduro

Noch vor wenigen Wochen gratulierte Heike Hänsel, Fraktionsvize der Linken im Bundestag, dem sozialistischen Diktator Nicolás Maduro offiziell zum „demokratischen Wahlsieg“ und Prantls Lügdeutsche Zeitung erhob den ru(h)mreichen „Comandante Chávez“ immerhin zum „Star des linken Lateinamerika“. Ähnlich wie jahrzehntelang in Kuba verhungern dort derzeit viele Bürger, werden in Staatsgefängnissen zu Tode drangsaliert oder fliehen in die ebenfalls prekären Nachbarländer aus dem erdölreichen Staat. Allein über 1.600.000 Menschen flohen in den letzten drei Jahren nach Kolumbien: Die „größte Flüchtlingswelle in der Geschichte Südamerikas“ ist das Resultat der neuen Steinzeit-Apologeten der Sozialistischen Internationalen.

In diesem linksversifften Traumland wurde der Berliner Kriegsberichterstatter Billy Six ohne fundierte Anklage, ohne Zugang zu einem Anwalt, ohne Kontakt zur Außenwelt bereits am 17. November in ein Gefängnis der Geheimpolizei verschleppt. Six wurde in einem Strandhotel in Punto Fijo im Norden des Landes festgenommen und kurz darauf in die venezolanische Hauptstadt in ein Militärgefängnis verbracht. Fast alle deutsche Mainstreammedien, Heiko Maas’ Auswärtiges Amt, der gesamte diplomatische Dienst, die Bundesregierung und die deutsche Botschaft halten sich komplett bedeckt und glänzen mit diabolischer Häme gegen einen mutmaßlichen „Rechten“:

Sie reagieren damit exakt konträr als im Fall des Deutschland-Hassers Deniz Yücel – denn Billy Six berichtete für die Freien Medien, auch für die bürgerlich-konservative „Junge Freiheit“. Es scheint, bei der „Jungen Freiheit“ gibt es noch den mutigen Investigativjournalismus, der bei Spiegel und Konsorten zur medialen Relotius-Staaspropaganda-Farce verkommen ist.

Six schrieb über die Zustände in Libyen, Syrien und seit 2017 aus Venezuela. Im Gegensatz zur lügenverseuchten Mainstream-Presse war er allerdings tatsächlich vor Ort, suchte das Gespräch mit den Betroffenen und berichtete über deren wahre Lebens­geschichten und das Elend im real existierenden Sozialismus. Derzeit sitzt er seit über drei Monaten in einer Einzelzelle im berüchtigten Junta-Gefängnis El Helicoide in Caracas und leidet unter Dengue-Fieber. Journalist Billy Six soll sich „der Spionage, Rebellion und Verletzung von Sicherheits­zonen schuldig“ gemacht haben, so die Vorwürfe der sozialistischen Schädlinge des eigenen Volkes.

Wenigstens die WeLT am Sonntag berichtete noch Ende Dezember:

„Der ganze Fall ist eigenartig, und das gilt auch für Billy Six selbst, der in seinen 32 Lebensjahren schon mehr erlebt hat als zehn Durchschnittsdeutsche zusammen. Gemeinsam mit seinem Bruder Benno durchquerte er Afrika von Nord nach Süd, per Anhalter.

Auf dem Rückweg schürfte er Gold in Simbabwe. In Angola wurde er überfallen, später hielt man ihn für Jesus. Er war auch mal parteiloser Gemeinderat in Neuenhagen bei Berlin. Dann entschied er sich, Journalist zu werden. Immer wieder zog es ihn dorthin, wo es brannte. Soviel Zeit wie möglich vor Ort verbringen, mit den Einheimischen zusammenleben, das war sein Credo. Six war in Libyen, auf der Krim und campte in der Ukraine-Krise auf dem Maidan-Platz in Kiew.“

Im Frühjahr 2018 hatte Six über die katastrophale Wirtschaftslage in dem sozialistischen Staat berichtet, über Inflation, Korruption und die Massenflucht in die Nachbarstaaten. Schon damals war er vor Ort, viele Monate lang: „Venezuela, ein reiches Land am Abgrund – Links macht arm und unfrei“, lautete die Schlagzeile einer seiner Reportagen. Seine Eltern haben ihren Sohn seit drei Jahren nicht mehr gesehen. Vater Edward berichtete, sein Sohn sei dann noch mal ins Land gereist, um ein Buch zu schreiben und einen Film zu machen.

Carlos Correa, der Direktor der venezolanischen Menschenrechtsorganisation Espacio Público betont: „Es gibt keinerlei Beweise gegen Billy Six.“ Trotzdem spekulieren venezolanische Medien bereits über eine mögliche Freiheitsstrafe von 28 Jahren. Als Belege für Verbrechen des Deutschen führen die Juristen ein Foto an, das Six von Staatschef Nicolás Maduro aus einem öffentlich zugänglichen Bereich aus machte, sowie einen Bericht über die Rebellengruppe Farc. „Es kommt immer wieder vor, dass ausländische Journalisten festgenommen werden, weil die freie Presse behindert wird. Aber normalerweise werden sie nach kurzer Zeit wieder freigelassen“, sagt Menschenrechtler Correa: „Dieser Fall ist anders. Das sieht man schon daran, dass ein Militärgericht den Fall behandelt und kein normales Gericht. Dadurch hat Billy Six keinen Zugang zu einem privaten Anwalt.“

Deutsche Botschaft: Man mische sich „nicht in laufende Verfahren ein“

„El Helicoide“ ist das berüchtigte pyramidenförmige 100m-hohe Gebäude in Caracas, welches als Zentrale des venezolanischen Geheimdienstes „Servicio Bolivariano de Inteligencia Nacional“ dient – eine ehemalige Shopping-Mall aus wirtschaftlich besseren Zeiten im Stadtteil Roca Tarpeya.

Die Zustände dort sind katastrophal, in den letzten vier Monaten sind „offiziell“ vier Häftlinge dort qualvoll gestorben. Six befindet sich nicht das erste Mal in einem Krisenstaat in Gefangenschaft. Schon 2012 wurde er in Syrien von Islamisten verschleppt, landete schließlich in einem Geheimdienstgefängnis des Regimes in Damaskus und kam nach rund drei Monaten frei.

Bislang verschicke das deutsche Konsulat eine „Verbalnote“ wöchentlich, „eine Art unverbindlichen Brief“. Ein Haftbesuch durch die deutsche Botschaft fand noch nicht statt, bestätigt auch das Auswärtige Amt. Informationen zu Six‘ Gesundheitszustand, den Vorwürfen, die ihm gemacht werden und der Frage, warum er offenbar keinen Anwalt bekommt, will der AA-Sprecher mit „Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte“ nicht geben.

Weitere Forderungen zur Freilassung aus der willkürlichen Haft lehnen Maas’ Auswärtiges Amt und die deutsche Botschaft im „Sozialisten-Paradies“ Venezuela allerdings ab. In den Mainstreammedien erfährt man derzeit nur den traurigen Hype über den ausgewiesenen – und ausgewiesen untätigen – deutsche Botschafter, Daniel Kriener, der von Maduro zur „Persona non grata“ nach der Diplomatenrechtskonvention erklärt wurde, da er eine „politische Rolle“ auf venezolanischem Territorium gespielt haben soll – allerdings nicht hinsichtlich seiner eigentlichen Aufgaben.

Billy Six hat neutral über die Flüchtlingskrise 2015 berichtet, er hat nicht wie die sonstigen Mainstream-Journalisten nur vor allem „schutzsuchende Frauen und Kinder“ gefilmt. Das war sein Verbrechen auf deutschem Boden. Sozialistischen Schädlinge hacken anderen sozialistischen Schädlingen kein Auge aus.


Im Internet auf freebilly.de erfahren Sie die aktuelle Nachrichten­lage um die Haftsituation von Billy Six und was Sie für Billy tun können. Das #Freebilly-Motiv hier zum Herunterladen in DinA4.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

49 KOMMENTARE

  1. Man darf den Außenzwerg nicht mit problematischen Fällen überfordern.

    Er ist schon mit seinen lustigen schelmischen Purzelbäumen für Frau Dr Merkel völlig ausgelastet und den Rest seiner Energie verbraucht er in überflüssigen Kommentaren zu Trump.

    Er ist DIE Beleidigung des Außen Amtes, aber genau aus dem Grund von Frau Dr Merkel als ihr Hofnarr dorthin befördert.

  2. Der BOTSCHAFTER KRIENER hat keine Finger für Billy Six gekrümmt!
    Vielmehr hofierte er die Putschisten, fuhr dafür extra zum Flughafen, hieß sie willkommen und griff diesen Leuten verbotener Weise unter die Arme!
    SEIN EIGENER LANDSMANN war ihm keinen CENT WERT!

  3. Wenn man vergleicht, was man dagegen für ein Theater um einen Türken veranstaltete….

  4. nichtmehrindeutschland 8. März 2019 at 17:11
    Bin ich eigentlich richtig informiert, dass Yücel von der Bundesregierung freigekauft worden ist?

    Offiziell wurde er nicht freigekauft.
    Aber kurz nach seiner Freilassung gab es merkwürdige pro-türkische Entscheidungen auf politischer Ebene, bei denen der Zeitpunkt äußerst merkwürdig war.

  5. HEIKO MAAS hat keine Zeit sich um seinen deutschen Landsmann in Not zu kümmern, denn er bastelt gegenwärtig an Sanktionen gegen Maduro. Er muss seine kleine näselnde Nase tief in südamerikanische Angelegenheiten stecken, so tief wie ein Drogenjunkie in den Koks, dies natürlich aus Deutschland aus sicherem Hafen, große Droh-Gebärden gegen den derzeitigen Präsidenten Maduro in Venezuela anzetteln.

    HERR MAAS KÜMMERN SIE SICH GEFÄLLIGTST UM UNSEREN LANDSMANN!
    IHRE ERPRESSUNGEN HABEN NOCH ETWAS ZEIT!

    FAHREN SIE MIT IHREM BUNDESWEHRFLIEGER NACH CARACAS, packen sie ein paar Liter Ersatzkerosin in ihr Handgepäck und HOLEN SIE ENDLICH BILLY SIX AUS SEINEM VERLIESS!
    UND WENN SIE DANN SCHON DA SIND, UNTERBREITEN SIE HERRN SENOR MADURO DANACH DOCH GLEICH PERSÖNLICH IHRE ERPRESSUNGEN!

    VOR ORT, VON ANGESICHT ZU ANGESICHT, EIN MANN EIN WORT!
    DAS IST DOCH ALLES VIEL WIRKUNGSVOLLER!

  6. Bundespräsident Frank Walter Fischfilet demonstriert mit jungen Schulschwänzern in Neumünster für das Klima.

    https://mobile.twitter.com/NDRinfo/status/1103998234048061441

    Twitter Nutzer fragen sich:

    „Wann wird das Gesetz zur Schulpflicht aus dem Gesetzbuch gestrichen?“

    „Geht ein Schüler während des Unterrichts nicht in die Moschee, hagelt es eine Geldstrafe. Finde den Fehler.“

    Ah, der Grußaugust. Klar, dass der solche Schulschwänzer und Dummschwätzer hofiert.“

    „Der Bundespräsident gratuliert Schulschwänzern für das versäumen von Bildung.“

  7. Seit über 110 Tagen wartet der deutsche Investigativ-Journalist und Krisenreporter Billy Six, 32, nun im lebensgefährlichen Junta-Gefängnis El Helicoide in Caracas auf Hilfe.

    ———
    Warum in die Ferne schweifen, das deutsche Elend war doch so nah !

  8. Palästinensergöre Sawsan Chebli scheint heute in der Berliner Staatskanzlei wieder nicht viel zu tun zu haben. Sie twittert zum heutigen Frauentag geistreiche Ergüsse im Stundentakt.

    Kostprobe: mein (muslimischer) Vater war Feminist.

    Brot kann schimmeln, was kann Chebli?

  9. Eigentlich müsste Maduro – vorausgesetzt, er weiss es überhaupt – Billy Six sofort aus dem Knast holen. Einfach aus dem logischen Reflex heraus „Der Feind meines Feindes …“. Das würde Merkel und Klein-Heiko mehr ärgern als einen Niemand zur Persona-Non-Grata zu erklären. Manchmal sind Nadelstiche wie Aussenminister: die kleinsten sind die fiesesten.

  10. Strehlers Alarmruf!

    Vorhin in den 17-Uhr-Nachrichten des HR-Radios durfte der hessische Schülersprecher Strehler einen 20-sekündigen Streikaufruf an alle hessischen Schulen direkt über den Äther senden! Nächsten Freitag während des Unterrichts landesweite Demos wegen des Wetters. Der Nachrichtensprecher schloss die Meldung damit, dass auch Merkel dahinterstehe.

    Früher versuchten die Öffentlich-Rechtlichen wenigstens noch, neutral zu wirken…

  11. matrixx 8. März 2019 at 17:17

    „Der Bundespräsident gratuliert Schulschwänzern für das versäumen von Bildung.“
    _____________________________________________________________________________
    Er weiß eben, daß man im heutigen Deutschen Schulsystem eh nichts mehr lernt und es somit egal ist, ob man im Unterreicht teilnimmt oder auch nicht!

  12. „El Helicoide“ ist das …100m-hohe Gebäude in Caracas, welches als Zentrale des venezolanischen Geheimdienstes „Servicio Bolivariano de Inteligencia Nacional“ dient “

    mugabes zanu-pf hat sich in harare/rhodesien auch so einen weit sichtbaren klotz
    als parteizentrale und sitz des geheimdienstes mit kongresshalle hingestellt.
    den ohnehin haesslichen bau aus den 70ern darf man nicht fotografieren.
    ich tat das auch nur, weil zanus pralle landfrauen in bunten klamotten immer tanzten,
    wurde deshalb fuer 2 stunden von der zim-cia verhoert, zeigte meine pressekarte

    und erhielt muerrisch fotoerlaubnis fuer zanus tanzende dralle bunte landfrauen

  13. @ matrixx 8. März 2019 at 17:26
    „Palästinensergöre … mein (muslimischer) Vater war Feminist.“

    was sagt der islamgeleerte der al azar uni zu einem femininen mohammedanervater ?

  14. BILLY SIX wird entlassen werden, nachdem Maduro gestürzt wird.
    Solange muss er abwarten, beten, unauffällig bleiben und essen.

    Dass die BUNDESREGIERUNG überhaupt nichts für ihn tut, das ist beschämend, es zeigt wie korrupt unser Staat schon ist! Eine echte Bananenrepublik, bloß ohne eigene Bananen!

    Es ist sehr anständig von P. Bystron der verzweifelten Familie beizustehen.
    Vielleicht kann er etwas bewirken!

  15. Moritz123 8. März 2019 at 17:32
    matrixx 8. März 2019 at 17:17

    „Der Bundespräsident gratuliert Schulschwänzern für das versäumen von Bildung.“
    _____________________________________________________________________________
    Er weiß eben, daß man im heutigen Deutschen Schulsystem eh nichts mehr lernt und es somit egal ist, ob man im Unterreicht teilnimmt oder auch nicht!

    ——
    Schule, Bildung alles nicht notwendig, der Koran wird aus wendisch gelernt , basta !

  16. @rittmeister: ist eine Möglichkeit über RT Deutschland an Russland ein Hilferuf zu senden. Aber B.Six war auf der Krim und in der Ukraine und wie viel da seine Berichterstattung aus.

  17. matrixx 8. März 2019 at 17:26
    Palästinensergöre Sawsan Chebli scheint heute in der Berliner Staatskanzlei wieder nicht viel zu tun zu haben. Sie twittert zum heutigen Frauentag geistreiche Ergüsse im Stundentakt.
    Kostprobe: mein (muslimischer) Vater war Feminist.
    ————————————————————
    Wenn er 10 Kinder produziert hat, dann muss er Feminist gewesen sein!

    Aber er musste auch lernen: Kinder produzieren macht Spaß, aber Kinder ernähren ist harte Arbeit!
    Jedoch haben die Cheblis (oder wie sie hießen) bald Ernährer gefunden, die es alle gut mit ihnen mein(t)en.

  18. Elmar Thevessen 8. März 2019 at 17:31
    Strehlers Alarmruf!

    Vorhin in den 17-Uhr-Nachrichten des HR-Radios durfte der hessische Schülersprecher Strehler einen 20-sekündigen Streikaufruf an alle hessischen Schulen direkt über den Äther senden! Nächsten Freitag während des Unterrichts landesweite Demos wegen des Wetters. Der Nachrichtensprecher schloss die Meldung damit, dass auch Merkel dahinterstehe.

    Früher versuchten die Öffentlich-Rechtlichen wenigstens noch, neutral zu wirken…
    ____________________________________________________________

    HR, WDR, NDR, DFL werden nicht umsonst Rotfunk genannt. Früher hätte der Intendant den Radiomoderator noch während der Sendung beurlaubt. Heute schickt er ihm einen Präsentkorb.

  19. Jeder inhaftierte Drogendealer oder muslimische IS-Terrorist mit mindestens einem deutschen Pass bekommt mehr Aufmerksamkeit durch das Auswärtige Amt.
    —-
    Billy Six ist aber kein inhaftierter Drogendealer oder muslimischer IS-Terrorist mit mindestens einem deutschen Pass, sondern eine deutsche Kartoffel, die unseren Regierenden bei ihren politischen Spielchen in die Quere kam.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß zu Zeiten der Bundeskanzler Adenauer, Erhard, Brandt die Lage genau umgekehrt war: Da hätte sich das AA um einen Yücel nicht geschert, sondern die Botschaft vertrat Deutsche und deutsche Interessen. Frauen, die mit Männern aus dem orientalischen „Gastland“ verheiratet waren, galten als Abtrünnige. War nicht sehr schön, aber was heute Hico Mass betreibt, das ist nur noch widerlich!

  20. Vorsicht, wenn sich SPD-Frettchen und Ausenmini ster Maas plötzlich für Billy Six interessieren sollte, ist Gefahr im Verzug.
    Dem ist es zuzutrauen, dass er Geld an das sozialistisch-antidemokratische Bruderregime Maduro bezahlt – aber nicht für die Freilassung von Six sondern für dessen Weiterinhaftierung.

  21. Billy, ich hoffe Deine Kollegen im Ausland berichten von Deinem Schicksal. Dabei werden auch die Blicke auf das feige Nichtstun der Bundesregierung gelenkt. Gott steh Dir bei!

  22. 1. Pedo Muhammad 8. März 2019 at 17:55
    … Außenminister(tm) Heiko Maas gewandt – sie haben bis heute keine Antwort bekommen.
    ****

    Feigling maas hat kein Mumm
    ——————————————————–

    Das wissen wir ja schon seit dem Tag, als er sich von der Bühne blitzartig in seinen Mercedes geflüchtet hat.
    Und da war gar nichts. Da wurde nur herumgeschrien. Es war gar nichts passiert!
    Aber er hatte Angst bekommen, hat total die Kontrolle verloren, ist um „sein Leben“ gerannt!

    Wo ist der Film eigentlich?

    Auf den Straßen von Caracas kann ich ihn mir nicht gut vorstellen. Da passt er nicht hin, obwohl alle Menschen gleich sein sollen und nach der neuesten Regelung überall hinpassen sollen!

  23. matrixx 8. März 2019 at 17:26

    Palästinensergöre Sawsan Chebli scheint heute in der Berliner Staatskanzlei wieder nicht viel zu tun zu haben. Sie twittert zum heutigen Frauentag geistreiche Ergüsse im Stundentakt.

    Kostprobe: mein (muslimischer) Vater war Feminist.

    Kann mal jemand dem ungebildeten Gör mitteilen, dass das Wort „Feminist“ im Deutschen keine Person bezeichnet, die in frauenklamottenähnlichen Sackgewändern rumläuft?

  24. Bundesaußenmilchbubi. Der Anzug sitzt. Der Träger läuft frei herum. Möglich machts die korrekte politische Gesinnung.

    Einer der Momente, in denen man keine halben Sachen machen, sondern einen fürs Amt denkbar untauglichen Politikerdarsteller mindestens vorübergehend gegen Sondereinsatzminister Tim Kellner austauschen möchte – das beeindruckende Mannsbild mit dem besonderen diplomatischen Talent.

  25. es war abzusehen, das die bundesregierung nichts für ihn tut

    allerdings -und das muss ich leider sagen als christ-

    wer sich in gefahr begibt kommt darin um

  26. Ist der eigentlich schon abgezogen worden? Ist ja zur unerwünschten Person erklärt worden!

  27. Es kommt der Tag, an dem die AfD in Regierungsveranrwortung ist, dann hoffe ich, dass man sich daran erinnert, dass man bestimmte Deutsche einfach in einem fremden Land verrotten ließ ! Sollte einer von den Gutmenschen zukünftig in ähnlicher Situstion sein, vergesst ihn einfach ! Für Türken mit Doppelpass setzen sich solche Volksverräter gerne ein !

  28. Nur Putin oder Maduro selbst kann B. Six helfen. Deutsche Botschaft in Venezuela geräumt Herr Krainer wurde ausgewiesen.

  29. Deutsche Botschaft: Man mische sich „nicht in laufende Verfahren ein“

    Nun, im Falle des einschlägig beleumdeten Haßposters und (aus meiner Sicht) Volksverhetzers Yüzel, der mit Journalismus ungefähr so viel zu tun haben dürfte wie der Tag mit der Nacht, hatte sich die „deutsche“ Regierung samt zugehörigen Einheitsmedien sehr wohl in „laufende Verfahren“ eingemischt. Auch insofern entpuppen sich derartige Beteuerungen, die „unbedarften“ Augen wohl so etwas wie „Rechtsstaatlichkeit“ vorgaukeln sollen, als waschechte Lügengespinste. Tatsächlich hatte man Yüzel damals, offensichtlich im Eintausch gegen weitere Zugeständnisse in Richtung des Erdogan-Regimes, freibekommen.

    Im Falle Venezuelas haben sich die Dinge inzwischen durch die ständigen unqualifizierten „deutschen“ und EU-Einmischungen in die Angelegenheiten eines anderen souveränen Landes (es gefalle uns oder auch nicht) noch dramatisch zugespitzt, so daß die venezolanische Regierung den deutschen Botschafter inzwischen des Landes verwiesen hat. Das wird die Situation für Billy Six kaum einfacher machen.

    Schon jetzt ist der Mann für mich ein Held, und vieles an seinem Journalismus, der tatsächlich investigativer Journalismus im besten Sinne des Begriffes ist und hoffentlich bald wieder sein wird, erinnert mich an das, was solche Leute wie Peter Scholl-Latour Zeit ihres Lebens getan haben und wofür sie immer auch selbst eingestanden sind. Der Unterschied zwischen dem Einsatz der Bunten Regierung in Berlin für einen türkischen Volksverhetzer, den man als „deutschen Patrioten“ zu bejubeln auch noch den Schneid besaß, und der Untätigkeit derselben Truppe für Billx Six, der nichts anderes machte als das, was ein Journalist seiner Qualität zu machen hat, spricht Bände.

    Sollte diese Regierung sich faktisch weiterhin weigern, etwas für diesen Mann zu unternehmen, oder sollte ihm deswegen gar etwas zustoßen, wäre es vielleicht hilfreich, dies vermehrt ins Ausland zu tragen und dort zu verbreiten, um dafür zu sorgen, daß solche Leute, deren „Demokratie“ und „Rechtsstaatlichkeit“ je länger je mehr sich als Farce entpuppen, auf der internationalen Ebene immer mehr isoliert werden.

  30. Billiy Six wird von der deutschen Bundesregierung, unter maßgeblicher Verantwortung der EX FDJ Sekretärin Angela Merkel und dem roten Lumpen und Lafontaine Zögling Heiko Maas, mit Dengue Fieber in einem kommunistischen Rattenloch sitzen gelassen.

    DIE LINKE begrüßt die Inhafrierung von Herrn Six bei ihren roten Verbechergenossen in Venezuela!

    Dieser verlodderten und verzottelten Deniz Yüczel hatte die SPD aber schnell gegen Waffenlieferungen an die Erdogan Türkei aus dem Türkenknast rausgeholt!

    Angela Merkel hat eine Deutschen und Deutschlandhassende Sozialistensippe um sich gescharrt!

    Ein Deutsches Leben ist für die Merkel-CDU und erst recht für die SPD nichts Wert.

    Dies wird auch am Fall von Billy Six deutlich, aber was will man von Leuten erwarten die auch das Töten Babys bis zum 9.ten Lebensmonat durch eine injezierte Kochsalzlösung ins Herz, legalisieren lassen wollen.

    SPD Politiker verkuppeln Deutsche Mädchen an mörderische Paschtunen, da ist klar, dass einem arroganten schnöselhaften Heiko Maas auch ein Billy Six nichts bedeutet, da der ja sowieso der AFD nahe steht.

    Während Billy Six mit Dengue Fieber in einem dunklen Kerker der Dreckskommunisten sitzt, jammert Heiko Maas herum, dass er zu spät zum Geburtstag seines Sohnes kommt.

    Wahrscheinlich will der mit Minderwertigkeitskomplexen behaftete Heiko Maas auf diese Weise Macht zur Schau stellen, um sein verkrüppeltes Ego-aufzupolieren, welches durch sein dasein in einem fraulichen Körper als Mann seit vielen Jahren ramponiert ist.

  31. Das Verhalten der rot-roten Bundesregierung beweist, dass ihr die Gesinnung mittlerweile wichtiger ist als die Staatsbürgerschaft, geschweige denn die Volkszugehörigkeit ihrer Landsleute.

  32. Weder die Bundeskanzlerin noch den Bundespräsidenten kümmert es, wenn ein junger Deutscher im Ausland inhaftiert (wie in diesem Fall) wird oder gar auf ungeklärte Weise ums Leben kommt.
    Ich WEISS leider sehr genau, wovon ich rede.

    Ich wünschte Billy Six, daß er bald in Freiheit ist und daß es ihm gut geht. Aber auf unsere Bundesregierung und Botschafter in ausländischen Ländern braucht man nicht zu zählen.

    Es ist etwas anderes, wenn es sich um einen Islamisten Murat handelt, der in Guantanamo einsaß oder um einen türkischstämmigen Journalisten, der in der Türkei inhaftiert war, um nur ad hoc zwei Beispiele zu nennen. Was gab das für einen Rummel um die beiden, von denen keiner deutschstämmig ist! Aber es kräht, soweit mir bekannt, kein Hahn nach jungen Deutschen, die im Ausland inhaftiert sind oder gar ihr Leben verlieren.

    Menschenrechte sind auch in Deutschland manchmal nur ein Wort.

  33. chalko 8. März 2019 at 17:54
    …..Schule, Bildung alles nicht notwendig, der Koran wird aus wendisch gelernt , basta !
    ——————————————————————————————-
    aus wendisch auswendig Lernst du eben bei mir, das reicht auch 🙂

  34. Das MAASlose Kommunistenferkel rührte natürlich keinen Finger für einen Nahtsiiiiieeeehhhh, der hat ja nicht mal einen MIHIGRU-Namen !!!!!
    Six wird noch solange im KommunistenKNAST schmoren bis daß Kommunistenschwein und ERDOLFgan*imtimus maduro weggeputzt wird.

    Das es auch anders geht beweisen die Amis. Nach einem Schuss vor den Bug wurde der Journalist Cody Weddle nach 12 Stunden entlassen.

    https://www.reuters.com/article/us-venezuela-politics-germany/venezuela-releases-american-journalist-after-full-day-in-custody-media-idUSKCN1QN224

    https://video.foxnews.com/v/6011290007001/#sp=show-clips

    Apropos…. Nutzen die Avancen von Genosse Stein in seinem Kampf gegen rrrrrächz denn nichts, um seinen Mitarbeiter zu befreien ???

    :mrgreen: :mrgreen:

  35. Ich hoffe, daß die PI-Redaktion bald wieder zur seriösen Berichterstattung zurückkehrt.

    Bei aller Berechtigung die sozialistische Mißwirtschaft in Venezuela zu kritisieren, sollte man nicht zu Begriffen versteigen (verschleppt – Steinzeit Apologeten – sozialistische Schädlinge – mörderisches Maduro Regime – archaisches Rattenloch usw.) die man anderen Publikationen, wenn diese zu einer derartigen Wortwahl ansetzen, zu Recht auch übel nimmt.

    Wie immer hat die Münze auch hier zwei Seiten. Zum Einen die sozialistische Mißwirtschaft, die allerdings vielschichtige Gründe hat – und zum Anderen das jahrelange Wundschießen Venezuelas, angeführt von den USA, meines Wissens anfänglich initiiert von der damaligen Obama Administration.

    Die USA wollen, wen wundert´s, das ölreiche Land unter ihre Kontrolle bringen – dabei gehen ihnen Elend und Not der dortigen Bevölkerung sonst wo vorbei. Deshalb wurde die Destabilisierung Venezuelas mit den gewünschten Folgerescheinungen wie Verarmung systematisch betrieben. Der von den US und westlichen Medien als Messias gelobte Guaido darf getrost als US-Agent betrachtet werden. Würde er Venezuelas Präsident werden, wäre er wohl in kürzester Zeit eine der reichsten Menschen dieses Landes.

    Noch mal: die Kritik an der sozialistischen Mißwirtschaft ist ganz sicher in großen Teilen berechtigt. Daß man aber auch von außen kräftig mitgeholfen hat, daß das Land sich in Richtung Abgrund bewegt, sollte jedem, der ein Stück weit gerade die Berichterstattung über die freien Medien in Bezug auf die derzeitige Situation Venezuelas im Internet verfolgt hat, auch klar sein. Und wenn man weiß, daß Venezuela mit über 300 Mrd. Barrel Ölreserven, das Land ist, das die meisten bekannten Reserven auf der Welt hat, weiß man auch woher der Wind weht. Libyen Irak Iran und auch Syrien lassen grüßen.

    Ich habe mir die Bundespressekonferenz angeschaut, in welcher es Fragen, auch von Christian Jung, zur Cause „Billy Six“ gegeben hatte. In der Tat, Pressesprecher Seibert vermittelte dort im Grunde ganz unverblümt, ohne das natürlich in Worte zu fassen, daß die Bundesregierung (zumindest derzeit) gar kein Interesse hat, sich mit dem Fall zu befassen. Die häufigste Aussage war, daß man „im Moment noch nix wisse – oder zumindest nicht viel“!

    Trotz Seibert´s teilnahmsloser Aussagen sollte man sich aber auch im Klaren sein, daß das deutsche Außenministerium hinter den Kulissen die ganze Entwicklung in Bezug auf Billy Six mit Sicherheit sehr, sehr genau verfolgt. Aber die EU, und somit auch Deutschland, hat sich mal wieder vor den Karren der USA spannen lassen, um tatkräftig dabei mitzuhelfen, Maduro zu stürzen und die Bodenschätze Venezuelas wieder unter Kontrolle der westlichen, allen voran angloamerikanischen Rohstoffkonzerne zu bringen. Dabei, so kann ich mir recht gut vorstellen, könnte mit Billy Six, dem „Westlichen Wertegemeinschaftsmitglied Deutschland“, noch ein probates Propagandamittel zur Verfügung stehen, so lange er noch in Venezuela in Haft sitzt, dieses Pfund möchte man ganz sicher noch ein Weilchen in Händen halten – wer weiß, für was es noch gut sein könnte.

    Das Andere ist, und da gebe ich der PI-Redaktion recht, daß die „Person“ Billy Six für den derzeitigen Bundesrepublikanischen Machtapparat mit all seinen Satelliten definitiv unwichtig ist. Sollte ihm über seine derzeitige Inhaftierung hinaus tatsächlich etwas zu Leide kommen, würde man sich wohl in diesem Gefüge doppelt freuen. Zum Einen wäre er vielleicht gar für immer „weg“ und könnte nicht mehr für einen „rechte“ Berichterstattung sorgen, zum Anderen würde er gut als „moralisches Propagandamaterial“ (man verzeihe mit diese Begrifflichkeit – ich versuche damit die derzeitig moralisch geistige Haltung unserer Bundesrepublikanischen Administration(en) zu beschreiben) taugen und sein Schicksal öffentlich als Empörungsoffensive gegen die Venezolanische Regierung vermarktet werden.
    Das sind Spekulationen – ich weiß selbst!

    Aber die derzeitige Situation Venezuelas und die entwicklung die, dazu führte, gehen über die sicherlich vorhandene Mißwirtschaft meilenweit hinaus.

    Dazu auch folgende Links:

    https://www.youtube.com/watch?v=OQw6ONcWQXM
    ________________________________________
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/02/12/umsturz-venezuela-maduro-und-guaido-ringen-um-staatlichen-oelkonzern/

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 12.02.19 19:17 Uhr

    Venezuela : Maduro und Guaidó
    ringen um staalichen Ölkonzern

  36. att alle-
    freee billy…..
    oder …
    weer ist eigentlich dieser bill ? —
    jahrzehntelang saß r. hesss in spandau….
    hatt jemand freee rudy gerufen ausser paar möchtegern nazies?!….
    armes deutschland keinn rükkgrad…
    autobauen dass könnense… wie lange noch…

  37. Diktator Maduro sperrt Kritiker in Junta-Gefängnisse weg! Ein Traum für jeden links-grünen internationalen Faschisten hier in Deutschland, die sich das aber noch nicht trauen! Noch nicht. Denn Gulags müssen hier noch eingerichtet werden! das ist etwa das, was bei Hitler die Gettos und KZs waren! Und die deutsche Regierung hat überhaupt kein Interesse, Billy frei zu bekommen. Denn dann könnte er über die internationale sozialistische Fratze berichten!!

  38. Die Freilassung von Deniz Yücel hat rund ein Jahr gedauert. Die diplomatischen Wege, die dahin führen können, sind eher verschwiegen und still, damit das Ganze nicht gefährdet wird.

    Was macht manche hier so sicher, dass diese diplomatischen Wege nicht auch in diesem Fall beschritten, oder zumindest versucht worden sind? Ich wäre da im Urteil nach drei Monaten nicht so vorschnell.

  39. Minna Unsinn 8. März 2019 at 23:02

    Die Freilassung von Deniz Yücel hat rund ein Jahr gedauert. Die diplomatischen Wege, die dahin führen können, sind eher verschwiegen und still, damit das Ganze nicht gefährdet wird.

    Was macht manche hier so sicher, dass diese diplomatischen Wege nicht auch in diesem Fall beschritten, oder zumindest versucht worden sind? Ich wäre da im Urteil nach drei Monaten nicht so vorschnell.
    ————————————————————-

    Die Antwort bleiben wir nicht schuldig: Ein Regime, das einen blutigen Mord in Chemnitz eiskalt nutzt, um mit der gleichgeschalteten Presse eine Antifa-Lüge zur Staatsdoktrin aufzubauen, anschließend den Geheimdienstchef feuert, um eine Stasiratte Haldenwang zu installieren, der die Opposition wie in einer afrikanischen Diktatur verfolgen läßt, einem solchen Regime ist ALLES zuzutrauen, auch politischer Mord oder die Begünstigung von Mord. Und das besonders, wenn einer der teuflischsten Hetzer mit Goebbels- und Sudel-Ede-Qualitäten hoch oben auf dem Ministersessel sitzt, der schon zuvor für das schlimmste Zensurmachwerk verantwortlich war. Dieses Regime ist ein Blutregime, das mit IS-Terroristen gemeinsame Sache macht, um sie vor der gerechten Strafe in Syrien zu bewahren und es ihnen ermöglichen möchte, Deutsche in Deutschland zu ermorden und so ein Regime Merkel/Maas macht sich auch zum Komplizen eines der letzten bolschewistischen Blutregime in Venezuela, Kuba, Südafrika oder Nordkorea wenn es darum geht, eine kritische oppositionelle Stimme zum Schweigen zu bringen.
    Im Übrigen ist der Einsatz deutscher „Diplomaten“ für die eigenen Staatsbürger im Ausland hundsmiserabel und das nicht erst seit gestern. Bereits 2004 beim Tsunami-Unglück in Phuket/Thailand beschwerten sich dort gestrandete Deutsche, daß die Botschaft sich um nichts kümmert im Gegensatz zu den diplomatischen Vertretungen anderer Länder für ihre Bürger, zum Beispiel der britischen oder der belgischen. Deutsche Diplomaten sind in der Regel ziemliche Lumpen und vaterlandslose Gesellen allemal.

  40. Bestimmt schickt Klein-Heiko bald Faule Sahne Fischabfall nach Caracas, um Billy freizusingen …

  41. Solange das deutsche Volk die Kartellparteiverbrecher nicht von ihrem Thron holt, können diese seelenruhig weiter am Ausbau ihrer linksfaschistischen Gesinnungsdiktatur arbeiten und es sich erlauben, mit immer perfideren Methoden diejenigen zu vernichten, die sich für all unsere deutschen Errungenschaften und wahrheitsgemäße Berichterstattung einsetzen. … und solange die Patrioten lieber vor’m Rechner sitzen und denken sie können den Krieg mit der Tastatur gewinnen, solange wird sich an dem Zwangsislamisierungsprozess und der Versuche der Vernichtung der AFD nichts ändern.?

  42. noreli 8. März 2019 at 20:28
    chalko 8. März 2019 at 17:54
    …..Schule, Bildung alles nicht notwendig, der Koran wird aus wendisch gelernt , basta !
    ——————————————————————————————-
    aus wendisch auswendig Lernst du eben bei mir, das reicht auch ?

    —–
    Ja, Kleiner ich hab ne sächsele Tastatur , da schreibt man aus wendsch

  43. @ Minna Unsinn 8. März 2019 at 23:02

    Die Freilassung von Deniz Yücel hat rund ein Jahr gedauert. Die diplomatischen Wege, die dahin führen können, sind eher verschwiegen und still, damit das Ganze nicht gefährdet wird.

    Was macht manche hier so sicher, dass diese diplomatischen Wege nicht auch in diesem Fall beschritten, oder zumindest versucht worden sind? Ich wäre da im Urteil nach drei Monaten nicht so vorschnell.

    In der Tat: Minna verbreitet, wie in der Regel, so auch hier nichts als Unsinn. Wie der Name, so das Programm. Zudem sehen wir das Ganze mit einer Lüge eingeleitet: Die „verschwiegenen und stillen diplomatischen Wege“, die zur Freilassung des Haß-und Hetzposters Yüzel geführt hatten, waren samt erfolgten Zugeständnissen an das Erdogan-Regime durchaus, und zwar von Anfang an, nicht verschwiegen und still, sondern so laut, daß alle Welt sie mitbekommen hat.

    Die parallelgeschalteten Medien haben dabei durch die Bank noch das Ihre dazugetan. Was Billy Six betrifft, ist nach ein paar Alibi-Aktionen durch Regierungs- und Pressevertreter Schweigen im Walde. Hören Sie also auf, mit derartigen Lügengeschichten uns für dumm zu verkaufen.

  44. Ja, wäre Billy Six ein radikaler Linker oder Türke (mit Doppelpass), wären längst Millionen geflossen und er wäre FREI! Seit Merkels-Antritt, ausgebildet von Bolschewisten in der Sowjetunion, regiert in Deutschland wieder die Stasi-Unrechts Herrschaft.

Comments are closed.