TEILEN – TEILEN – TEILEN – DANKE! ?#PEGIDA in Dresden am Montag 18.03.2019

Posted by Lutz Bachmann 4 on Monday, March 18, 2019

Heute ist „monday for future“. In Dresden findet ab 18.40 Uhr die 175. Pegida statt. Da wird nicht gehüpft für die linke Ideologie, sondern für Deutschland, seine Werte und seine Zukunft demonstriert. Raus auf die Straße, so das Motto. Für alle, die es nicht schaffen, gibt es hier bei uns den Livestream.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. yps 18. März 2019 at 18:56

    Ich schaue auch die Übertragung von Bernd Arnold. Sehr guter Ton, während er nachher beim Spaziergang tolle Live-Kommentare gibt.

  2. Die Aktuelle Kamera in DDR2 macht mit Prozess in Chemnitz auf. Morde in Utrecht sind wohl zur Familienangelegenheit heruntergestuft…

  3. @ Heisenberg73 18. März 2019 at 19:11

    Pegida ist weltweit bekannt und ist jetzt schon in DIE GESCHICHTE eingegangen.

  4. Auch die deutsche Botschaft hat sich offensichtlich in verantwortungsloser Weise verhalten: „Die deutsche Botschaft wollte mich dort lebendig verrecken sehen“ so Billy Six.

  5. @ Freya- 18. März 2019 at 19:12

    Heiko Maas sorgte sich nur um seinen Rücflug. War ja teuer genug, nachdem der Regierungsflieger liegenblieb.

  6. UTRECHT: lediglich ein banales Familiendrama.
    ENTWARNUNG IN DEN MEDIEN: BEIM BLUTBAD VON UTRECHT HANDELT SICH UM EINE BODENSTÄNDIGE BEZIEHUNGSKRISE MIT EINER DURCHSCHNITTLICHEN OPFERZAHL.
    Im harmlosesten Fall haben die Türken es also mit einer Krise in der Beziehungskiste eines Türkischen Kleinkriminellen zu tun. Das hat alles mit Islam zu tun. Wir Niederländer sind zu gut um als Kollateralschaden für islamische Beziehungskisten hinhalten zu dürfen. Wenn 87% der deutschen Wähler das als verlockender Ausfluss der Willkommenskultur betrachten dann ist die BRD-Demokratie selbstmörderisch. Der Staat der Niederlande ist SEIT SEINER GRÜNDUNG MULTI-RELIGIÖS UND MULTI-KULTURELL UND MÖCHTE ES BLEIBEN. WIR WERDEN ZUR ZEIT ABER VON DER EUdSSR UND MERKEL ZUR OMNI-KULTURELLEN UMARMUNG DES ISLAM-FASCHISMUS ERPRESST. UNSER LEBEN IST UNS ABER ZU LIEB, DESHALB WENIGER ISLAM!
    https://www.welt.de/vermischtes/article190446225/Drei-Tote-Verdaechtiger-von-Utrecht-ist-festgenommen.html

  7. Leute!
    Heute Abend RTL 20:15
    Wallraff hinter geschlossenen Türen! (PSYCHIATRIE!)
    MUST SEE!!!

    Wer Demenz bekommt, der landet in der Psychiatrie, denn dort darf niemand abgewiesen werden!

    In der PSYCHIATRIE sind bestialische ZUSTÄNDE, schlimmer als im MITTELALTER. Leute werden über 9 Tage ans Bett fixiert. Sie schreien und toben und die Patienten werden alle zusammen in ein Zimmer gestopft, manche sogar alle in eine Gummizelle ohne Notknopf , ohne Wasser ohne Fenster abgeschlossen. Die Leute werden mit Medikamenten vollgestopft. Das ist die Therapie!

    Da kann jeder landen, der irgendwie „auffällig“ wird.

    Dort ist sozusagen eine rechtsfreie Zone!
    Da kommt keiner mehr raus!

  8. Neckargerach: Unbekannter Toter

    Kapitän macht Horror-Entdeckung im Neckar: Polizei birgt unbekannte Wasserleiche!

    Das Kriminalkommissariat Mosbach hat die Ermittlungen zur unbekannten Leiche aus dem Neckar aufgenommen und versucht nun herauszufinden, wer der Mann ist, wie er zu Tode kam und wie er in den Fluss gelangt ist. Eine Obduktion, die Mitte der Woche stattfindet, soll dazu neue Erkenntnisse bringen.

    https://www.heidelberg24.de/region/neckargerach-heilbronn-leiche-neckar-gefunden-unbekannter-toter-geborgen-11863168.html

  9. HURRA!!! Der DFB führt bei Länderspielen die Unisex Toilette für „Diverse“ im Stadion ein.

    https://www.welt.de/sport/fussball/article190445319/Deutschland-Serbien-DFB-plant-genderneutrales-Stadionerlebnis.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

    Wer kennt sie nicht, die ganzen Unisex- Ultras, Hools und Kutten. Zu zig Tausenden bevölkern sie die Stadien der Republik. Danke Jogi, Bierhoff und Grindel. Endlich wieder ein beruhigendes Stadionerlebnis, ganz ohne Inkontinenz-Windel…

  10. OT
    Utrecht

    ‚Die aktuellen Fahndungs- und Sicherheitsmaßnahmen in der Düsseldorfer Altstadt dauern zur Stunde noch an. Täter in Utrecht festgenommen.‘ (WDDR Lokalzeit Düsseldorf soeben)

    Doch mehrere Täter?

  11. Greta hüpft nach Berlin
    ttps://www.tagesspiegel.de/berlin/fridays-for-future-greta-thunberg-kommt-nach-berlin/24116136.html

    @ jeanette 18. März 2019 at 19:34
    Leute!
    Heute Abend RTL 20:15
    Wallraff hinter geschlossenen Türen! (PSYCHIATRIE!)
    MUST SEE!!!

    Wie ist denn der Wallraff da wieder raus gekommen?

  12. Konfrontation mit Polizei und Festnahmen: Hunderte FSA-Terroristen vor russischer Botschaft in Berlin

    Darüber hinaus kritisieren sie, dass deutsche und europäische Institutionen ihre Hilfsgelder für Idlib, das als Islamisten-Hochburg gilt, eingestellt haben. MUST SEE:

    https://youtu.be/7HV8IQgj4v0

  13. Grüße aus dem Süden an die Patrioten!
    Gesicht zeigen gegen den Irsinn in unserem Land tut not.Nur müssen wir noch mehr werden.

  14. att alle –
    das volk fordert einen freien -zutritt- in die geschlossenen psychatrien…
    war mal in einer renomierten behindertenunterbringung ….
    was ik dort gesehen habe ….
    ist auch nicht leicht für die betreuer dort…
    und die putzfrauen…äh .. gibt es gar nicht…
    nur die angehörigen… wissen bescheid,,,,,,,,

  15. Abtsgmünd-Untergröningen – Schreckliche Entdeckung an einem Fluss: Eine Spaziergängerin hat am Sonntag in Abtsgmünd-Untergröningen (Ostalbkreis) eine tote Frau im Kocher gefunden.

    Es handelt sich dabei wahrscheinlich um eine 62-Jährige, nach der seit Januar öffentlich gesucht worden war, wie die Polizei mitteilte. Sie war nach dem Verlassen ihrer Arbeitsstelle in Ellwangen verschwunden.

    Die genaue Todesursache war zunächst nicht bekannt. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung lagen nicht vor.

    Augenscheinlich lag die Frau bereits länger im Wasser.

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/leiche-im-fluss-vermisste-tot-im-kocher-gefunden-60736202.bild.html

  16. Elijah 18. März 2019 at 19:48

    20.10.2014? Lucke und die Rücktrittsdrohung? Das geschah an diesem Tag. Ich nehme aber an, die AfD veranstaltet seit dem 20. Oktober 2014 in Dresden Demonstrationen. Bis jetzt durchgezogen. Großartige Leistung!

  17. att alle –
    ot: TV
    jetzt im TV (rtl) –
    g.wallraff … zustände in der psychatrie …
    hammer … wenn die hälfte wahr ist …

  18. DIESER MANN SOLL BRAND GELEGT UND VIER MENSCHEN VERLETZT HABEN – WER KENNT IHN?

    POLIZEI PFORZHEIM FAHNDET MIT FAHNDUNGSFOTO NACH 29-JÄHRIGEM MANN, DER IN PFORZHEIM EINEN BRAND GELEGT HABEN SOLL

    FOTO: ÜBLICH VERDÄCHTIGER
    Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nach dem wohnsitzlosen Tatverdächtigen konnte dieser bislang nicht ergriffen werden:

    https://www.tag24.de/nachrichten/pforzheim-mann-legt-brand-vier-menschen-verletzt-fahndung-polizei-fahndungsfoto-totschlag-gesucht-1006570

  19. Nächste Woche eine „warme Demo“ mit kurzer Hose und Badeschlampen? (Hab ich so verstanden.) Wie soll das passen? 🙁
    Im Ernst:
    Grund hätten Schwule schon, gegen die Islamisierung zu demonstrieren.

  20. +++ DFens 18. März 2019 at 19:04
    yps 18. März 2019 at 18:56
    Ich schaue auch die Übertragung von Bernd Arnold. Sehr guter Ton, während er nachher beim Spaziergang tolle Live-Kommentare gibt.
    +++
    Ja das macht echt Freude da zuzusehen. Pegida ist zwar heute etwas besser im Ton auf FB, aber trotzdem nur Mittelmaß. Bernd steht wie immer günstiger für nen guten Ton.

  21. +++ DFens 18. März 2019 at 20:09
    Drollig. Der Stream von Bernd Arnold ist Klasse, prima Ton und ca. 6 Sekunden vor dem Stream von Pegida fb. Link siehe: …
    +++
    Stimmt. Mit etwas Geschick kann man sogar beide Streams synchron fummeln, dann den Ton von Bernd einschalten und den von Pegida aus, und kann dann zwischen beiden Ansichten umschalten :O)

  22. @Freya-

    Ellwangen, da gibt es doch jede Menge Nichtintegrierte. Ob man je die Ursache herausfinden wird?

  23. @Elijah 18. März 2019 at 20:34
    Freya-

    Eben! Ellwangen ist doch brandgefährlich.
    Und wenn eine Leiche Monate im Wasser liegt, dazu bei nicht so kalten Temperaturen, tun die sich in der Gerichtsmedizin sehr schwer.

  24. Offenbach – Tragischer Fund in der Offenbacher Luisenstraße. https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/toedliche-verletzungen-tote-frau-in-offenbacher-wohnung-gefunden-60738242.bild.html Am Montag gegen 16.15 Uhr wurde eine schwer verletzte Frau leblos in ihrer Wohnung gefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen..Die Polizei geht von einer Straftat aus. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Verdachts eines Tötungsdelikt eingeleitet.

    Mehr Auskünfte gibt die Polizei aktuell nicht.

    Weiter geht es mit Leichen von getöteten Frauen …

  25. Freya- 18. März 2019 at 20:33

    Heftiger Fund. Die Kirche „Saint-Sulpice“ ist betroffen, eine katholische Pfarrkirche im Pariser Stadtteil Saint-Germain-des-Prés im 6. Arrondissement. Sie ist nach Notre-Dame de Paris die zweitgrößte Kirche in der französischen Hauptstadt.

  26. Ein paar (und die richtigen) Ausländer wären ja willkommen, aber diese Bilder erinnern mich daran, dass es schade ist, dass man in Deutschland quasi nirgendwo auch mal unter sich sein kann.

  27. OT

    Die widerliche Mainstream-Merkel-FAZ hat den letzten vernünftigen Journalisten rausgekickt:

    FAZ trennt sich von Mitherausgeber Holger Steltzner:

    http://www.turi2.de/aktuell/holger-steltzner-ist-nicht-laenger-faz-herausgeber/

    Wirtschaftsjournalist Steltzner ist ein konservativer Realist und hat in seinen Artikeln die Euro-Rettungen in Endlosschleife sowie die Geldverschleuderungspolitik der Kanzlerin immer wieder scharf kritisiert.

    Schade, dass FAZ-Kennerin Heta hier nicht mehr postet, die hätte uns bestimmt längst darauf aufmerksam gemacht.

  28. Wuehlmaus 18. März 2019 at 21:58

    What the Vogg: Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und Herausgeber Holger Steltzner trennen sich im Streit. Per Pressemitteilung erklärt der Verlag: „Die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Herausgebern war nicht mehr gegeben.“ Was genau den Bruch verursacht hat, teilt die „FAZ“ nicht mit. Über einen Nachfolger will die Zeitung noch entscheiden. Steltzner war seit 2002 einer der Herausgeber – zuständig für den Wirtschafts- und den Sportteil. Seit 1993 arbeitet er für die „FAZ“. Weiterhin Herausgeber der „FAZ“ sind Werner D’Inka (Rhein-Main-Zeitung), Jürgen Kaube (Feuilleton) und Berthold Kohler (Politik).

    Die Trennung von Steltzner weist Parallelen zum Bruch mit dem ehemaligen „FAZ“-Herausgeber Hugo Müller-Vogg auf. Bei ihm sprach die FAZ 2001 von einer „zerstörte Vertrauensbasis“. Auf Twitter kommentiert Müller-Vogg die Trennung von Steltzner lakonisch mit: „Das wäre ja mal ganz was Neues, dass die @faznet den wahren Grund nennt, wenn sie einen Herausgeber feuert.“
    presseportal.de, tagesspiegel.de, twitter.com, handelsblatt.com (Background Müller-Vogg)

    Vielen Dank für die Info. Das hatte ich erwartet. Er hat in letzter Zeit kaum noch was geschrieben. Seine Kommentare zu „Eurokrise“ waren praktisch die letzten regierungskritischen Sätze in der FAZ.

    Vielleicht ist heta ja nicht ganz weg und kommentiert das noch. Sie hat jedenfalls immer noch eine große fangemeinde hier.

  29. +++ tban 18. März 2019 at 22:01
    Bericht kommt gleich.
    Ich muß erst mal was mampfen.
    +++
    Wieder fit? Schön, das zu hören! Wir warten gerne und freudig, denn „Ohne Mampf kein Kampf“

  30. Ich bin froh , dass es Pegida gibt ! Steter Tropfen höhlt den Stein … es ist sehr wichtig , dass es so bleibt ; ich bewundere Eueren Einsatz !

  31. Bin auch wieder da (mußte vorher die örtlichen Gastronomen unterstützen).
    Alle guten Freunde waren da, auch tban.
    Ansonsten noch schätzungsweise 3.500 weitere „Familienmitglieder“.
    Auch wenn manche sagen, es hätte alles keinen Zweck, schon alleine, daß wir immer wieder zusammenkommen und Kraft schöpfen, ebenso wie Ihr hier, rechtfertigt alles.

    Mein Kumpel und ich haben Euch ein neues Lied gemacht, viel Spaß:
    https://www.youtube.com/watch?v=5Jvo6W7ZX9c

  32. Pegida ist zutiefst friedlich und systemkonform und genau deswegen nicht fähig irgendwas zu ändern…

    Besser ist, das System bewusst zur Implosion zu bringen…

    Macht einen auf Merkel und lobt alles was uns schadet!

    Je schneller das Elend ein Ende desto besser!

  33. Ja, lieber yps, als selbständiger Handwerker kann man nicht lange krank feiern. Sonst kommt man in’s Hintertreffen.
    Wolfgang hat hat mich mit seiner Rede über den Mittelstand natürlich besonders angesprochen, bin ja selbst direkt betroffen. Es müßten sich mal alle Handwerker einig sein: alle zu gleicher Zeit 2 Wochen Urlaub machen, d.h. keine Steuern, vor allem die regelmäßige MwSt würde in Größenordnungen wegbrechen, keine Nothilfen… Aber nur ein Traum, denn selbst in unseren Innungen gibt es teilweise ein Hauen und Stechen.
    Nach den regelmäßigen täglichen Horrormeldungen in letzter Zeit (die gefühlte Intensität nimmt zu) habe ich die Demo heute wieder mal gebraucht. Ich kann es nur immer wiederholen: live is live und das Dabeisein unter so vielen gleichgesinnten Menschen baut wirklich auf.
    Wer es irgendwie möglich machen kann, sollte mal teilnehmen und diese Erfahrung selbst machen.
    An den Wühlmäuserich: wie viele Patrioten heute da waren, kann ich wieder nur schwer schätzen, aber es waren: viele, viele!
    Tolkewitzer war auch wieder mit dabei, er schätzt eigentlich immer ganz gut. Bestimmt meldet er sich noch.
    Die Reden waren wieder erste Sahne, ich werde sie mir später noch mal anhören. Jedem Bürger müßten die aufgedrückt werden, auf das Jeder erwache!
    Nach wie vor fehlt meiner Meinung nach ein größerer Anteil von jungen Leuten, auch wenn Siggi in seiner Rede schon Lichtpunkte in dieser Richtung andeutete.
    Da quälen sich ältere Renter über den Spaziergang, teilweise mit leichten Gehbeschwerden. Andere setzen sich bei den Reden auf einen Hocker, wei lsie nicht so lange stehen können.
    ABER SIE NEHMEN TEIL! SIE SIND DABEI! Die wissen, was sie zu verlieren haben.
    Wolfgang hatte zwei „Gegendemos“ angekündigt. Das war wohl ein verspäteter Faschingsscherz. Die hatten gerade mal genug Hanseln da, um ihre 2 Transparente zu halten (diesen Ausspruch habe ich von Tolkewitzer übernommen).
    Beim Abgang nach der Demo habe ich noch einer Polizeigruppe schönen Feierabend gewünscht. Sie haben sich freundlich bedankt und auch noch einen schönen Abend gewünscht. Da freut man sich.
    Es war wirklich ein sehr schöner und gelungener Abend.
    Und ehe wieder einer hier über PEGIDA herzieht: Tasten stillhalten!

  34. Tolkewitzer 18. März 2019 at 22:28

    Da haben wir uns überschnitten.
    Ich hoffe, die Gastronomen haben Euch etwas Deftiges serviert! Und bestimmt auch etwas zum innerlichen Aufwärmen!

  35. tban 18. März 2019 at 22:49

    Da haben wir uns überschnitten.
    Ich hoffe, die Gastronomen haben Euch etwas Deftiges serviert! Und bestimmt auch etwas zum innerlichen Aufwärmen!

    🙂 🙂 🙂

  36. @ Tolkewitzer 18. März 2019 at 22:28

    Ansonsten noch schätzungsweise 3.500 weitere „Familienmitglieder“.

    Bernd Arnold und die Leute, mit denen er sich auf dem Spaziergang unterhalten hat, haben ca. 6.000 geschätzt.

  37. Gut, dass Pegida überhaupt regelmäßig stattfindet. Die Teilnehmerzahl ist dabei eher zweitrangig. Die Wahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen bekommen durch die Pegida-Demos eine einzigartige Unterstützung.

  38. Freya- 18. März 2019 at 20:33
    Der Angriff auf eine Moschee in Christchurch, hat nun allen Extremisten in den Hauptstädten der europäischen Länder den besten Vorwand gegeben, Kirchen und Synagogen zu vandalisieren und sogar Terroranschläge gegen Nicht-Muslime durchzuführen.

    Es begann heute in Paris!

    https://twitter.com/FarbodArian/status/1107651349204926464

    ——
    Willst du damit sagen man soll sich nicht wehren ?
    Die Juden haben genau damals so gedacht, am Ende waren es mit Unterstützung aus ganz Europa 6 Millionen weniger !

  39. @WahrerSozialDemokrat 18. März 2019 at 22:29
    „Pegida ist zutiefst friedlich und systemkonform und genau deswegen nicht fähig irgendwas zu ändern…“
    —————————————————–

    „zutiefst friedlich“ – Richtig!
    „systemkonform“- Eher nicht. Sonst müssten die Merkelmedien uns ja nicht verleumden oder bestenfalls verschweigen. Jede Demo der Klimakasper oder Asylgewinnler wird im Staatsfunk verbreitet. Über uns Tausende in aller Öffentlichkeit wird nix gesendet.

    „nicht fähig irgendwas zu ändern“ – Doch, PEGIDA hat was geändert: Uns! Und darauf kommt es an, auf uns Bürger, auf jeden einzelnen Landsmann. PEGIDA macht uns Mut, PEGIDA lehrt zu widerstehen!

    Ich kann Ihre temporäre Verzweiflung an den derzeitigen Zuständen im Lande verstehen. Daueroptimismus wäre unnatürlich. Aber unsere Heimat braucht auch den Kämpfer in Ihnen! Patriotische Grüße von Herzen an Sie und all unsere Landsleute!

  40. Widerstand!

    Wetter: na also, geht doch lieber Petrus; ganz im Gegensatz zur Vorwoche
    Fahnenwindwetter: Brise gut dosiert und heute wird somit nicht gemeckert

    Montag ist PEGIDA-Tag!
    Den Montag lob ich mir. Der Spruch stammt zwar nicht direkt von Goethe, ist jedoch von PEGIDA. Urdeutsch sozusagen. Der Platz war klasse gefüllt – umrahmt von Tradition und Geschichte. Mitten darin wir. Tausende Bürger mit Mut auf dem Altmarkt und während des Spaziergangs durch die Innenstadt huschten noch etliche mit hinzu.

    Nachdem am Samstag die Bürger in Cottbus bereits wieder auf der Straße waren; das wollen und können wir auch, liebe Freunde in Brandenburg. Immer wieder fein; keine Stadt für sich allein. Denn das wird gebraucht in schweren Zeiten. Gemeinsamkeit! Das gemeinsame Ziel an sich ist klar: Unsere Heimat und deren Identität bewahren. Also Deutschland bewahren. Nicht nur für uns Spaziergänger, für alle unsere Landsleute und vor allem auch für die kommenden Generationen. Deutschland soll weiter deutsche Kultur sein, soll die Heimstatt der Deutschen bleiben.

    Deshalb hätte ich schon gern, wie es ja auch in Brandenburg funktioniert und wie es vor reichlich einem Jahr auch noch in Dresden funktionierte. Also, da müssen auch mal wieder paar AfD-Funktionäre auf die Rednerbühne. Die sollen dem Volke nicht nach dem Maule reden, jedoch dem Volk auf das Maul schauen. Mut zur Demokratie auf der Straße! Logisch, dass dieser Mut wenig Freunde findet in den staatlichen Talkshows im Merkelland. Na und! Das muss der Demokrat und Patriot einfach aushalten. Merkels Sozialisten hat man nicht zu besänftigen, die muss man in die Schranken weisen. Wohlverhalten gegenüber Islambolschewisten zahlt sich nie aus. Außer man steht auf Sklaverei oder ist funktioneller Nießnutzer der unfreien Verhältnisse.

    Wie in jedem bolschewistischen System wird die Naivität der Kinder ausgenutzt. Da organsiert die Clique des Regimes per Freitag ein kollektives Schulschwänzen. Es würde das Klima retten? Oh je. Der Restmüll der staatlichen Klimajungpioniere ist im Internet dokumentiert. Die Weltrettungsplakate und Spruchbänder im Sinne des Obersten Klimasowjets lagen anschließend in der Gegend herum. Liebe Kinderchen, Umweltschutz beginnt damit, dass man seinen eigenen Müll selber wegräumt!

    Die angekündigten Antifa-Demos, äh, wo waren die denn? So ein paar vereinzelte Ungewaschene standen unterwegs herum. Ach Merkel- und Kahane-Fans, wir vermissen euch wie Fußpilz. Wobei ich das mal lobend erwähnen muss: Die Antifa-Schreikinder haben sich im Laufe der Jahre tatsächlich selbst weggeräumt. Umweltschutz im besten Sinne. Nur ein weggeräumter Roter ist ein guter Roter.

    Stichwort Wahlen dieses Jahr. Dort lässt sich bequem per Stimmzettel etliches ausräumen, sprich Ausmisten. Mit jeder Stimme für die AfD! Und an die Auszähler der Stimmen ein wohlgemeinter Rat-Schlag: Wer falsch auszählt, den bestraft im Herbst das Leben: Anno 1989 führte das in der DDR zum Sturz der roten Auszähler…

    Widerstand f ü r die Heimat – wir werden es wieder tun!

  41. +++ Tolkewitzer 18. März 2019 at 22:28
    Bin auch wieder da (mußte vorher die örtlichen Gastronomen unterstützen). …
    +++
    Muuuahhhaaa! Schon klar! Die hilfsbedürftigen Gastronomen mal wieder :O)
    Die werden schon jubeln, wenn sie den Herrn Tolkewitzer von Weitem sehen… :O)
    Aber es freut mich natürlich, daß auch das körperliche Wohl gepflegt wird! So muß das!

  42. Wuehlmaus 19. März 2019 at 00:13

    Bernd Arnold und die Leute, mit denen er sich auf dem Spaziergang unterhalten hat, haben ca. 6.000 geschätzt.

    Für Propagandazwecke habe ich früher auch euphorischer geschätzt.
    Ich finde jedoch, daß wir unter uns realistisch bleiben sollen.

  43. Wuehlmaus 19. März 2019 at 00:13

    Ich habe mir jetzt noch mal die Mühe gemacht und alle Teilnehmer durchgezählt.
    Tut mir leid, lieber Wühlmäuserich, aber Tolkewitzer hat recht. Es sind maximal 3500 Teilnehmer. Eher ca. 3000. Wir müssen uns nichts schön reden, aber verstecken müssen wir uns erst recht nicht!
    Es war immerhin die 175. (!!!) Veranstaltung. Unglaublich.

Comments are closed.