AfD-Chef Alexander Gauland ist heute zu Gast beim BR-Stammtisch.

Es geschehen noch Wunder: Ein AfD-Politiker wird in eine Talkshow des öffentlich-rechtlichen Fernsehens eingeladen. Alexander Gauland hat heute seit 11 Uhr im BR-Stammtisch die Gelegenheit, seine Ansichten zum Brexit darzustellen. Hier gehts zum Livestream!

image_pdfimage_print

 

94 KOMMENTARE

  1. Der dicke Merkel-treue Kabarettist beginnt gerade mit empörter Stimme das Gauland-Verhör

  2. Wenn schon einmal ein AfD-Politiker die Chance hat im Fernsehen aufzutreten, wird er von der versammelten linien- und Merkeltreuen Journaillen- und „Kunstschaffenden“-Clique erbarmungslos niedergemacht.

    Gutmenschen vom Schlage des dicken Kabarettisten habe ich übrigens gefressen. Das sind die Leute, welche dieses Land in den Abgrund gefahren haben.

  3. Gauland ist altersweise geworden. Er tritt nicht mehr in Fettnäpfchen herein, wie noch vor 2-3 Jahren. Die linksgrünen Sendeanstalten haben ihm quasi nichts mehr entgegenzusetzen. Großer Pluspunkt für ihn und die AfD.

  4. Gauland plappert wieder viel zu viel. Einfach: „Wir bestreiten den Klimawandel nicht“ und Punkt. Auf die Lüge des Clowns, andere AfDler würden den Klimawandel leugnen, hätte ich nach Beweisen gefragt.

  5. wie dumm ist das denn?
    die hätte ich mal schön gelassen…..von wg polizei rufen…hahahaha
    ………………………………………………………………………………………………………..
    Vorgestern selbst erlebt:

    Ich war Abends an einem Waldstück unterwegs (Nähe Asylantenheim) als mich ein schwer betrunkener „Mann“ ansprach, ob ich ihn nach Hause fahren könne. Er sei Marokkaner und hätte THC im Asylantenheim geraucht, aber es habe Streit gegeben und man wolle ihn töten. Er ging Rtg. Bahnhof.

    Aha.

    Kurze Zeit später kamen mir tats. des gleichen Weges 2 Typen eiligen Schrittes suchend entgegen, auch Rtg. Bahnhof.

    Ich habe dann doch abgebrochen, die Polizei verständigt über das gesagte des Marokkaners und fuhr zum Bahnhof.

  6. Früher saßen am Stammtisch die Intellektuellen eines Dorfes/Stadt (Doktor, Pfarrer, Lehrer usw.).
    An diesem Stammtisch sitzen, bis auf einen, nur Deppen.

  7. Die Argumente der Frau im roten Blazer und des dicken Kabarettisten sind an strunzdummer Borniertheit kaum zu ertragen. Sich künstlich moralisch aufregen und aufgeilen im Stil von Rothzilla oder KGE: so laufen Diskussionen heutzutage.

  8. Viper 31. März 2019 at 11:27

    …und Weiber (Omas gegen rechts) saßen da früher schon gar nicht.

  9. Bei Stuttgart: Hochzeitsgesellschaft blockiert Autobahn 81 und filmt entstehenden Stau……..
    Frau sticht auf Gruppe in U-Bahn ein – Mann und Frau schwer verletzt….

  10. Die strunzdumme Frau im roten Blazer nennt sich Moni Well und ist „Musik-Kabarettistin“. Damit hätte sie doch hervorragend in die vermerkelte Ethik-Kommission gepasst.

  11. Was für eine Schleimrunde. Es ist eine reine CSU-Wahlkampfveranstaltung, sonst nichts.

  12. Ein Schwuler sagt zu Gauland: „Bei Ihnen glaube ich das nicht mehr“ (Gemeint ist die Vermehrung der Deutschen)

  13. Wenn man die Naivität und Ignoranz dieser Anti AfD-Diskutanten gegen die Gaulandschen Argumente hört, da kann man nur noch in bayerisch sagen “ in diesem Lande is Hopfen und Malz verloren“ .

    Der unbelehrbare ,grüne Fanatismus hat die Mehrheit der Leute an diesem Stammtisch voll im Griff . Rennts in eure nächste Katastrophe, diese geistig vernagelten, selbstzufriedenen Wohlstandbürger/innen sind nicht mehr zu retten.

  14. Das ist eine reinste Diffamierungssendung ohne politischen Inhalt. Einfach nur zum Kotzen was öffentlich rechtliche Sender heraushauen. Mann sollte jeden Mitarbeiter, den man kennt seine Verachtung zeigen. Dreck Müll Abschaum.

  15. Ich hasse die staatlich subventionierte Kaste in diesem Land immer mehr.
    Und leider laufen sehr viele der Deutschen denen nach.
    Dieses Land ist leider in großen Teilen ein Irrenhaus.

  16. Falls gerade eine gute Fee mit liest:

    Ich würde gerne Petr Bystron in einer solchen Runde sehen. Dann würden die Wände wackeln und die Tische umfallen

  17. Das Erschreckende ist, diese Leute sehen sich nicht als „rot-grüne“, der eine ist CSU-Mitglied. Das it heute CSU.

  18. @Cendrillon 31. März 2019 at 11:42
    Gauland kommt aber menschlich – glaube ich – sehr gut rüber. Und das ist bei den Wähler, die ich immer mehr für dumm halte, wichtig.

  19. https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/sonntags-stammtisch/sonntags-stammtisch-juergen-kirner102.html

    Volkssänger und Kabarettist
    Jürgen Kirner
    Er ist Kabarettist, schwul, CSU-Mitglied und beweist, dass das kein Widerspruch sein muss: Jürgen Kirner, Frontmann der „Couplet-AG“ und Gründer der „Brettlbühne“ in München. Mit den „Brettl-Spitzen“ hat er eine eigene Sendung im BR-Fernsehen. Die nächste Ausgabe wird am 7. April um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

    Ach so

  20. @Gostenhofer 31. März 2019 at 11:36
    Ich würde sagen CSU-Grün. Wobei das keinen Unterschied mehr macht.

  21. niemals Aufgeben 31. März 2019 at 11:40
    ? 4 Linke Hetzer gegen einen? ?
    Ja, man heuchelt, diffamiert billig …

    Es ist allerdings so dermaßen auffällig, daß die 4 sich selbst ins Knie schießen!
    Und merken es nicht mal…
    Für meine Begriffe und für jeden mit Verstand offensichtlich:
    Gauland hat die Argumente!
    Die anderen haben nichts!

  22. NieWieder 31. März 2019 at 11:43

    @Cendrillon 31. März 2019 at 11:42
    Gauland kommt aber menschlich – glaube ich – sehr gut rüber. Und das ist bei den Wähler, die ich immer mehr für dumm halte, wichtig.

    Solche Verhöre und Beleidigungsorgien permanent anhören zu müssen, erfordert Nerven wie Kruppstahl

  23. niemals Aufgeben 31. März 2019 at 11:40
    Gauland schlägt sich dennoch grandios gegen diese naiven Gutmenschen

  24. Der Markwort würde die Runde fairer und unparteiischer leiten. Der ist aber jetzt Abgeordneter.

  25. Früher war der „Stammtisch“ auch so la la. Aber seit der „Umbesetzung“ ist er nur noch linksgrün vers… .
    Demnächst wird er noch islamisch. Genau wie die „Islamischen Wochen“ im BR zum Ramadan (ich glaube 2018).

  26. Wer die vorherigen Ausgaben dieses neuen TV-Stammtisches gesehen hat, wird sich erinnern, dass dort allen eingeladenen Politikern Honig ums Maul geschmiert wird bzw. in den Allerwertesten gekrochen wird. Vor allem wenn grüne Politiker eingeladen sind: dann kennt die Begeisterung keine Grenzen.

  27. Ist das Bier nach dem Deutschen Reinheitsgebot Hergestellt?
    Ist in Bayern auch nicht mehr der Normalfall,
    die sind auch Weltoffen und Tolerant wenn es gut für das Geschäft ist.

  28. Dicker CSU-Kabarettist

    Ich merke bei AfD-Politikern immer wieder diese Freudlosigkeit am Leben an

    Der war jetzt gut 🙂

  29. RAVENSBURG: Massen­schlä­ge­rei vor Diskothek

    Eine Auseinandersetzung ist am frühen Samstagmorgen eskaliert. An der Schlägerei waren rund 30 Personen beteiligt, schließlich wurde sogar ein Zaun zum Wurfgeschoss.

    Mit rund 20 weiteren Personen versammelten sie sich erneut vor der Diskothek. Als aus dieser aggressiven Gruppe heraus eine Glasflasche in Richtung der Eingangstüre der Diskothek geschleudert wurde, reagierten etwa zehn Mitarbeiter der Security, indem sie ein Absperrzaunelement in Richtung dieser Gruppe warfen.

    Der Polizei gelang es, die Situation mit starken Kräften unter Kontrolle zu bringen. Eine Person musste „kurzfristig“ in Gewahrsam genommen werden.

    Leserkommentare!

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-massenschl%C3%A4gerei-vor-diskothek-_arid,11030986.html

  30. Man schaltet irgendwo rein, sieht irgendwelche unbekannte Geigen, aber der Konsens ist immer der gleiche. Das bestärkt mich in meiner Annahme:
    WIR SIND VON ARSCHLÖCHERN UMZINGELT.

  31. Cendrillon
    31. März 2019 at 11:52

    “ Ich merke bei AfD-Politikern immer wieder diese Freudlosigkeit am Leben an

    Der war jetzt gut ?“

    Er ist das lebende Beispiel, das heute schwul wichtiger ist, als Intelligenz und Bildung

  32. alexandros 31. März 2019 at 11:44
    naiven Gutmenschen
    Wenn z.B. eine Frau auf einen „Lover“ aus Afrika rein fällt und ihm ihr ganzes Geld schenkt, könnte man sie als „naiv“ bezeichnen. Wenn man nett ist, sogar als „Gutmensch“.
    Wenn eine Frau aber z.B. diesem „Lover“ das Geld einer Einlagengemeinschaft schenkt, ist sie ein hochkriminelles A… . Und sonst nichts.
    Wenn die „Gutmenschen“ ihr eigenes Geld und Leben verpulvern, ist es mir egal. Das tun sie aber nicht. Sie verpulvern unser Geld und machen uns fertig.
    Solche Leute bezeichne ich komplett anders als als „naive Gutmenschen“.

  33. Die beiden „rechts“ vom Moderator: Ihr laber nur gequirlte Scheixxe! Was haben die Gesichtsausdrücke von Weidel und Co mit Kompetenz zu tun?

    Die schlimmsten Visagen im BT sind von Grün-Links! Frustriert, hässlich, aggressiv!

    Gauland, hau mal so was raus!!!!

  34. Der boese Wolf 31. März 2019 at 11:45

    Gottfried Curio oder Stefan Brandner wurde die Runde nach Strich und Faden zerlegen.
    ————————————————————————————————————————————-

    Oh ja!!!!!!!

  35. kleinerhutzelzwerg 31. März 2019 at 11:44
    @niemals Aufgeben 31. März 2019 at 11:40
    @alexandros
    ? 4 Linke Hetzer gegen einen? ?
    Ja, man heuchelt, diffamiert billig …

    Es ist allerdings so dermaßen auffällig, daß die 4 sich selbst ins Knie schießen!
    Und merken es nicht mal…
    Für meine Begriffe und für jeden mit Verstand offensichtlich:
    Gauland hat die Argumente!
    Die anderen haben nichts!

    Ja, die 4 GEZ- Selektierten haben verzweifelt versucht das Thema auf Diffamierung zu setzen ❗ 😎
    Um die tollen AfD Inhalte wollte man sich nicht kümmern oder diskutieren.
    Ja, wenn man sonst nichts zu sagen hat versucht man sich lächerlich zu machen in dem man nicht über Inhalte diskutier sondern über ihre nichtssagenden, einseitigen Gefühle labert 😥

  36. Gostenhofer 31. März 2019 at 11:55

    Der Schwule ist Freddie Mercury „begegnet“. Ich hoffe, er hat sich geschützt.
    —————————————————————————————————

    Tripper, AIDS, Syphilis – typische AfD Krankheiten…

  37. Ich hätte es wirklich gefeiert, wenn der Oma rechts am Tisch jemand von hinten eine Bierdusche verpasst hätte. Für einen kühleren Kopf.

  38. Gauland widersteht dem Chor der medialen Auserwählten, die im Grunde nur dazu da sind, ihn vorzuführen, glänzend, was mich allerdings nicht davon abhalten konnte, das Ganze wieder abzuschalten. Diese verlogene – Verzeihung – Pest moralisierender Heuchler, die nun zum x-ten male mit immer denselben alten Kamellen aufwartet, die andere ohne alle Kritik daran sehr viel drastischer formuliert hatten als der in diesem Fall erwähnte Höcke, ist einfach nicht mehr zu ertragen.

    Solche Sender, die sich dem politischen Diktat der Volksverhetzung sowie der Lüge im Dienste der allseits vertretenen Propaganda nicht nur ergeben, sondern längst auch hingegeben haben, gehören an Haupt und Gliedern sowie Inhalt reformiert, oder geschlossen.

  39. Tom62 31. März 2019 at 12:08

    Der Strauß hat mal gesagt, das Volk hätte nach diesen wirtschaftlichen Leistungen das Recht, vom dritten Reich nichts mehr wissen zu wollen. Eine wesentlich krassere Aussage als die von Höcke oder Augstein in meinen Augen.

  40. Hauptaufgabe des Öffentl. recht. GEZ-Programms ist es die GRÖSSTE OPPOSITION zu verschweigen. Das ist das tägliche Nr. 1 Programm des 1. und 2. Programmes. Es ist sehr schade, dass die AfD Wähler das auch noch bezahlen müssen! Ein Bezahl-TV wäre besser! „In der 1. Reihe aber ohne AfD“.
    Wer denkst kann das nicht wählen!

  41. Cendrillon 31. März 2019 at 12:16

    Das ist Volksverhetzung in Form zur Aufstachelung von Hass gegen weiße Menschen.

  42. OT
    Sehr guter Beitrag über unsere Lügen-Press❗ 😎
    Tichys Einblick
    Am 31.03.2019 veröffentlicht

    Aleksandra Rybinska ist eine führende polnische Journalistin – und war viele Jahre lang häufig Gast in deutschen Talkshows. Doch seit einiger Zeit wird sie nicht mehr eingeladen – sie gilt als Kritikerin von Merkels Flüchtlingspolitik. TE will wissen: „Was ist da geschehen, Frau Rybinska, warum sehen wir Sie nicht mehr auf dem Bildschirm?“

    *https://www.tichyseinblick.de
    Interview Aleksandra Rybinska: Einwanderungskritikerin – und raus bist DU❗ 😎
    https://youtu.be/MORHx1mUKxA

  43. @ Gostenhofer 31. März 2019 at 12:13
    Tom62 31. März 2019 at 12:08

    Der Strauß hat mal gesagt, das Volk hätte nach diesen wirtschaftlichen Leistungen das Recht, vom dritten Reich nichts mehr wissen zu wollen. Eine wesentlich krassere Aussage als die von Höcke oder Augstein in meinen Augen.

    Kann man diese Aussage von Strauß irgendwo nachlesen?

  44. VeronikaM 31. März 2019 at 12:26

    @ Gostenhofer 31. März 2019 at 12:13
    Tom62 31. März 2019 at 12:08

    Der Strauß hat mal gesagt, das Volk hätte nach diesen wirtschaftlichen Leistungen das Recht, vom dritten Reich nichts mehr wissen zu wollen. Eine wesentlich krassere Aussage als die von Höcke oder Augstein in meinen Augen.

    Kann man diese Aussage von Strauß irgendwo nachlesen?
    ———————–
    Hier:
    https://www.zeit.de/1988/41/worte-von-franz-josef-strauss/seite-3

  45. VeronikaM 31. März 2019 at 12:26

    @ Gostenhofer 31. März 2019 at 12:13
    Tom62 31. März 2019 at 12:08

    Der Strauß hat mal gesagt, das Volk hätte nach diesen wirtschaftlichen Leistungen das Recht, vom dritten Reich nichts mehr wissen zu wollen. Eine wesentlich krassere Aussage als die von Höcke oder Augstein in meinen Augen.

    Kann man diese Aussage von Strauß irgendwo nachlesen?

    https://www.zeit.de/1988/41/worte-von-franz-josef-strauss/seite-3

  46. OT

    Zitat von Franz-Josef Strauß zur deutschen Vergangenheitsbewältigung

    Ein Volk, „das diese wirtschaftlichen Leistungen erbracht hat“, habe ein Recht, „von Auschwitz nichts mehr hören zu wollen.“ Der Satz stammt nicht aus neuen NPD-Reden, sondern von Franz Josef Strauß aus dem Jahr 1969. Demnach hätte Hitler nur größere Wirtschaftserfolge erzielen müssen, um für sein Drittes Reich das Recht auf achtungsvolles Totschweigen von Auschwitz zu erwerben, kommentierte damals Erich Fried. Doch Strauß polemisierte weiter gegen „die ewige Vergangenheitsbewältigung als Dauerbüßeraufgabe“.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/kommentar-auschwitz-beiseite-gebombt-1.827162-2

  47. @Cendrillon 31. März 2019 at 12:29
    @ Viper 31. März 2019 at 12:28
    VeronikaM 31. März 2019 at 12:26

    Krass

  48. Schade, dass niemand den Herrn mit der Glatze und der Brille gefragt hat, welche Rechte er nicht hat, die der Rest der Runde aber hat.

    Und nein, ein Recht auf beispielsweise eine Adoption gibt es nicht.

  49. Der Intendant des Bayrischen Fernsehens

    stammt aus dem Stall Merkels und ist ein getreuer Vasall und CSU-Mitglied.

    Mehr muss zu dem Bay. Rundfunk nicht gesagt werden und kongenialer Partner zum NDR Rotfunk.
    Neutral und unabhängig sieht anders aus.

  50. Egal was man von dem Strauß-Zitat hält: Ich billige ihm das Recht zu, so etwas zu sagen, weil er damals selbst gelebt hat und sich im Krieg nichts zu schulden hat kommen lassen. Und was Wahres ist auf jeden Fall dran, die heutige Situation gibt ihm nachträglich Recht. Denn die Deutschen wollen sich heute aus lauter Scham selbst abschaffen.

  51. Ich habs verpasst …. und doch nichts verpasst.

    War wohl wieder die übliche „5 gegen Willi“ Sendung, bei der alle Gutis auf den bösen AfD Nazi eindreschen durften und sich dabei wie Stauffenberg fühlen konnten. Gratismut am Sonntag.

  52. Es macht überhaupt keinen Sinn, sich über diesen Dreckssenden, die Schrottsendungen und die dort auftretenden Idioten aufzuregen.
    Zu sowas geht man nicht hin!
    Sowas schaut man sich nicht an!
    Lieber einen schönen Rotwein geköpft und jungen Frauen beim Vorbeilaufen zuschauen. Macht mehr Freude.

  53. Die Runde war mal ganz akzeptabel als Helmut Markwort sie geleitet hat. Einmal war Bystron zu Gast, der von ihm nach meiner Erinnerung fair behandelt wurde. Es wurde auch kein Scherbengericht über die AfD veranstaltet.

  54. Was war das denn? Der dicke Kabarettist und seine rechte Nachbarin waren so typische Vertreter des dämlichen Mainstreams – Null Ahnung. Vertreter der AfD sollten Diskussionen dieser Art sofort beenden, denn mit solch verbohrten Dummköpfen kann man nicht diskutieren. Alle Vorwürfe in Richtung AfD zeigen, dass sie überhaupt nicht an Informationen interessiert sind sondern ihnen geht es nur um die Diffamierung der AfD. Mich wundert hier nichts mehr.

  55. Die Sendung hatte das Format „drei schießen auf Gauland“. Und zwar auf einem dumpfbackingen bayerischen Niveau das nicht mehr zu unterbieten war. Es kam keine einzige fundierte oder intelligente Frage von diesen bayerischen Kabarettisten. Die Kabarettisten schossen lediglich Parolen ab die wir kennen. Die Sendung war ein flaches niveuauloses AfD Bashing. Die beiden merkeltreuen Bavaria-Kabarettisten waren da für die Zielgruppe der un-informierten noch dialekt sprechenden Bayern. Die Wissenschaftlerin Evelyn Ehrenberger hatte die Rolle die rational rot-grünen sub-intellektuellen vergrünten CSU Menschen „abholen“. Gastgeber Hans Werner Kilz hatte die Rolle die subtilen Assoziationen zu zünden. Danach durften dann die Kabarettisten ihre Steine werfen. Eine einzige Steinigungsrunde wie sie im Islam passiert wenn man eine Ungläubige auf dem Dorfplatz steinigt. Ich nenne diese Besetzung übelstes Framing. Wenn man Framing in einem Medien-Seminar analysieren möchte dann ist diese Stammtisch-Sendung ein Paradebeispiel und Analyse-Sendung für die Studierenden des Seminars. Die Sendung lief getreu dem Framing Handbuch von ARD & ZDF.

    Was die merkeltreuen Kabarretisten auch wieder bestätigten ist ihre Argumentationsebene: Sie sondern lediglich Phrasen und Wiederholungen auf der reinen Gefühlsebene ab. Rot-Grünes pseudo-intellektuelles Dumpfgelaber. Sonst nichts. Es waren armselige und geistig anspruchslose Kabarettisten-Beiträge. BR-Unterschichten-Fernsehen. Das war wohl der Sinn der Besetzung. Da kam kein einziger fundierter Vernunftsgedanke sondern das Nachplappern was wir aus der rot-grünen Utopia-Ecke bis zum Abwiken kennen. Am Ende glitt die Schlussrunde nochmal in ein dumpfbackiges Tiefpunkt, in ein dumpfes Kabarettisten-Gelaber ab. Vermutlich mit dem Gedanken den letzten bayerischen Deppen abzuholen. Wenn dieser Schuss nicht nach hinten losgeht.

    In diesem Sinn einen schönen Sonntag!

  56. „… ist „Musik-Kabarettistin“.

    Ja, das qualifiziert sie natürlich dringend bei einer politischen Diskussion mitzumachen und über Gauland zu richten.

  57. Das war bislang in Talkshows der beste Auftritt Gaulands!
    Man muß aber auch sehen, dass der Moderator und seine Gäste ziemlich dämlich waren.
    Dieser Volksmusikant beinahe noch dämlicher, als die beiden Tutti-Tanten.

    Spontan fiel mir dazu ein, dass solche Dämlacks wählen gehen und es sogar noch dämlichere Wähler gibt.
    Die sind natürlich von den Schmutzmedien allesamt leicht manipulierbar! 🙁

  58. @guhvieh 31. März 2019 at 13:13
    Anschauen nicht. Hingehen muss die AfD derzeit schon noch.
    Es sei denn, sie schafft es z.B. per Internet auf eigene Faust Hunderttausende oder Millionen von Zuschauern zu erhalten.
    Das müsste ihr derzeitiges Hauptziel sein:
    Durch eigene Kanäle ein breites Massen-Publikum zu erreichen.

  59. Ich hab mir dieses Tribunal angetan.
    Dass die CSU mittlerweile auch grün ist, konnte man ganz gut an den naiven Künstlern erkennen.
    Bei Well und Kirner konnte man meinen, die kommen gerade aus dem Kindergarten. Das war unterstes Dumpfbacken-Niveau. Die Well hat auch noch gesagt, dass man Herrn Gauland ausreden lassen soll, dabei war gerade sie es, welche ihn meistens unterbrochen hat.
    Alle wollten Herrn Gauland vorführen, was ihnen aber nicht gelungen ist. Dafür haben sie sich selbst mit ihrer Dummheit entlarvt.

    Heute Abend gibt es bei Anne Will ein Highlight. Der wichtigste Politiker Deutschlands, Habeck, ist zu Gast und dann auch noch die Klima-Gretl. Das ist doch wie Weihnachten und Ostern zusammen.

  60. @ Gostenhofer 31. März 2019 at 12:13

    Der Strauß hat mal gesagt, das Volk hätte nach diesen wirtschaftlichen Leistungen das Recht, vom dritten Reich nichts mehr wissen zu wollen. Eine wesentlich krassere Aussage als die von Höcke oder Augstein in meinen Augen.

    Sie alle haben recht. Was Höcke sagte, ist dabei eine lediglich sehr, sehr weichgespülte und vorsichtige Version davon. Diese ganze so genannte „Erinnerungskultur“ ist insofern nicht nur für die Katz, sondern in sich selbst volksverhetzend und somit – meiner Überzeugung nach – gefährlich, weil sie einseitig ist und die deutsche Geschichte und Kultur auf „Auschwitz“ reduziert, womit sie zu pathologischem Selbsthaß führt, einer Form kollektiver Geisteskrankheit, die in diversen auto-agressiven Schüben immer wieder auszubrechen versucht.

    Wer immer wieder auf eine Wunde eines Volkes einprügelt, so daß diese sich niemals schließen kann, der will dieses Volk nicht heilen, sondern führt Finsteres im Schilde. Solche Leute führen das Werk der Täter, gegen das sie opponieren zu wollen vorgeben, damit im Grunde lediglich fort, indem sie es gegen ihr eigenes Volk wenden. Gegen ein würdiges Gedenken auch an diese Dinge ist nichts zu sagen. Es ist notwendig. Das aber, was man besonders hierzulande daraus macht, ist eine ganz andere und dabei nicht mehr nur überzogene, sondern ziemlich „totalitäre“ Baustelle.

  61. Es gehört schon ein ziemlich dickes Fell dazu, sich von derlei Vögeln permanent völlig ungerechtfertigt anpinkeln zu lassen. Trotzdem sollte Herr Gauland langsam aber sicher dafür sorgen, daß die AfD schlag- fertigere Leute in diese Quasselbuden schickt. Man muß sich auch mal deutlich zur Wehr setzen. Was heute da in der Runde vertreten war, wäre z.B. von Brandtner/Gottschalk/Hesse/Bystron etc. total zerlegt worden. Was diese Leute vorgebracht haben bewegt sich auf Greta Thunfisch Niveau. Nämlich garkeins.
    Diesem Kinderkram gehört die Maske abgenommen, das würde dem Normalzuschauer, der ja bekanntlich auch nicht der Hellste ist, aber helfen zu erkennen, wie uns die Medien manipulieren und verarschen. Schlimm, daß dies meistens sogar klappt. Siehe Wahlergebnisse/angebl. Umfragen etc. CDU immer noch ca. 30% GRÜN auf dem Höhenflug / Habeck fast schon Kanzler!!!!!! ÖR=Teuer bezahlter Irrsinn. Selbst der „Bergdoktor“ ist von Greta infiziert!!! Gute Nacht D.

  62. Cendrillon 31. März 2019 at 11:23

    Gutmenschen vom Schlage des dicken Kabarettisten habe ich übrigens gefressen. Das sind die Leute, welche dieses Land in den Abgrund gefahren haben.
    ——————
    Das sind die Auftragnehmer der Deutschlandvernichter, und das sind alle Altparteien, am schlimmsten die ältesten.

    Ja, so bleed san die do in Bayern – wählen immer wieder ihre eigenen Sch[l]ächter!

  63. Gostenhofer 31. März 2019 at 11:18; Seit wann hat dieser BR_Stanntisch was mit der CSU zu tun. Da geben sich doch die deutschen linken die Klinge in die Hand. Extremst selten kommt da mal jemand den man als Mitte bezeichnen kann. Gauland war da die absolute Ausnahme.

    Antidote 31. März 2019 at 12:38; Dafür wurde die Nürnberger Studioleiterin erst vor wenigen Tagen abgeschossen. Gerüchtehalber soll die nicht gar so auf links/Merkel stehen.

    Revierfoerster 31. März 2019 at 15:49; Glaub doch nicht, dass da einfach irgendwer auflaufen kann, der grade Lust hat. Da geht die Einladung an einen bestimmten, den man dann gemeinsam genüsslich fertigmachen will. Wenn da stattdessen Weidel oder vStorch auftauchen würde, dann hätten die doch keine Möglichkeit sich drauf vorzubereiten. Aber wie man hört, klappt auch das nicht mehr so wie früher.

  64. uli12us:
    Danke für den Hinweis. Wird wohl so sein. Denkfehler von mir! Natürlich wird das alles vorher ganz genau „ausgerichtet“ bei den angeblich seriösen, neutralen ÖR.

Comments are closed.