Von JOHANNES DANIELS | Ein senegalesischer Busfahrer ist in San Donato Milanese im Osten von Mailand festgenommen worden, nachdem er am Mittwoch einen Schulbus mit 51 Schülern an Bord zunächst entführt und dann in Brand gesteckt hat. Mit seiner Tat habe der „Schutzbedürftige“ gegen die „Einwanderungspolitik“ von Matteo Salvini protestieren wollen.

Alle italienischen Bambini und zwei Erwachsene konnten sich geistesgegenwärtig selbst retten, 14 Schüler der Scuola Vailati di Crema wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Terrorist, Ousseynou Sy – ein 47-jähriger sunnitischer Senegalese – hatte zunächst die italienischen Kinder auf senegalesisch („hassanyyia-arabisch“) beschimpft, mit einem Küchenmesser bedroht und dann größere Mengen Benzin im Schulbus verschüttet: „Das reicht, die Todesfälle im Mittelmeer müssen gestoppt werden“, rief er den Schülern vor seiner Tat zu.

Brandanschlag auf Kinder

Laut Polizeiangaben habe er weiter gerufen:  „Lass uns nach Linate fahren, heute kommt niemand lebend raus“. Einer der Schüler rief die Carabinieri an, die daraufhin beschlossen, das Fahrzeug zu rammen, um die Kinder zu retten. Der Anhänger der „Religion des Friedens“, Ousseynou Sy, stand in der Vergangenheit schon wegen diverser Delikte wie Trunkenheit am Steuer und sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht.

Auf einem weiteren erschütternden Amateurvideo hört man das verzweifelte Schreien der verängstigten Kinder, denen der Senegalese auch alle Telefone abgenommen hatte, damit sie keine Hilfe mehr rufen können, wie italienische Medien berichten. Eines vergaß er allerdings in seinem religiösen Eifer …

Der 47-jährige Busfahrer, der seit 2004 die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, hatte den Auftrag, die Kinder nach einem Ausflug in die Schule zurückzuführen. Er änderte jedoch plötzlich wohl nach einer göttlichen Eingebung den Fahrplan und machte sich auf den Weg nach Mailand. Dabei attackierte das westafrikanische Goldstück die Kinder mit einem Messer und entführte den Bus in Richtung des Mailänder Flughafens Linate.

Laut den Schülern wollte der Fahrer gegen die Einwanderungspolitik der italienischen Regierung protestieren. „Schluss mit den Toten im Mittelmeer!“, soll der islamische Terrorist wiederholt auf schwer verständlichem Italienisch krakeelt haben. Autos der Carabinieri blockierten sodann den Bus. Während die Kinder gerade noch vor dem „Geflüchteten“ flüchten konnten, steckte der Fahrer den Schulbus in Brand. Der festgenommene Senegalese wurde vorerst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Merkel: Bus- und LKW-Führerscheine für Muslime mit Steuergeld

„Warum fährt so eine Person einen Schulbus?“, fragte der geschockte Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini in einer ersten Erklärung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, hatte sich dagegen für eine schnelle Integration von „Flüchtlingen“ in den Transport-Arbeitsmarkt ausgesprochen, insbesondere als LKW- und Bus-Fahrende: „Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm. Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen, es werden überall Kraftfahrer gesucht“, erklärte die kinderlose „Mutti“ in einem Interview mit dem Staatssender rbb-Inforadio. Warum wohl?

Das war allerdings noch vor dem Terroranschlag eines „Strenggläubigen“ am Berliner Breitscheidplatz. Italien steht unter Schock, in deutschen Mainstream-Medien wird bislang nur vereinzelt über den Terrorakt an Kindern berichtet. Und wenn, dann nur mit bezeichnendem Titel wie BILD: „Mann fackelt Schulbus ab! Kinder fliehen in Panik“. Die „Qualitätsmedien“ diskutieren derweil, ob die Buswerbung der Firma Edeka „politisch korrekt“ sei, oder sich die Zielgruppe „diskriminiert“ fühle.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

159 KOMMENTARE

  1. Verena Brunschweiger würde diesen Neger wohl einen Klimaaktivisten nennen. Nur das Abfackeln des Busses führte zu einer höheren Feinstaub- und NO2-Emission. Aber in der Summe rechnet es sich.

  2. Welch eine Bereicherung durch Merkels Führung.

    Die Hetze von Sea Watch, Seebrücke c.s. trägt reiche Früchten.

  3. Ach, hört doch auf, hier ständig von Pudding zu schreiben. Ich habe gerade keinen, hätte aber jetzt gerne welchen, und wenn es zu schlimm wird, zünde ich gleich meine Hütte an! Ach, seid Ihr gemein!

  4. Die Kripo Emmendingen ermittelt gegen einen 22-jährigen Mann sri-lankischer Staatsangehörigkeit wegen Verdachts des sexuellen Übergriffs (§ 177 StGB).

    Nach den bisherigen Feststellungen näherte sich der zunächst Unbekannte am Montagabend (18. März), gegen 18.10 Uhr, einer 14-jährigen Jugendlichen, die sich zusammen mit zwei Freundinnen in der Nähe des Sportheims des SV Wasser aufhielt. Aktuellen Erkenntnissen zufolge soll der Mann die 14-Jährige festgehalten und gegen ihren Willen unsittlich berührt haben. Das Mädchen, so die Ermittlungen, wehrte sich und rannte mit ihren Begleiterinnen davon. Der Mann rannte den dreien kurz hinterher, ließ aber davon ab, als andere Personen sich näherten.

    Von der hinzugerufenen Polizei konnte der Tatverdächtige etwa eine Stunde später in Tatortnähe festgenommen werden.

    Der 22-jährige Asylbewerber wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4223212

  5. Italienischer Senat stimmt gegen Aufhebung der Immunität Salvinis. Der italienische Innenminister muss sich damit nicht wegen Freiheitsberaubung verantworten. Es ist auch parlamentarisches Mandat für seine Politik, Schiffen mit geretteten Migranten an Bord die Einfahrt in italienische Häfen zu verweigern. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/senat-stimmt-gegen-aufhebung-der-immunitaet-salvinis-16099679.html Sieg für die italiensche Demokratie und den Rechtsstaat. Gute Nacht Sea Watch 3 und Alan Kurdi. Seehofer: von Salvini lernen heisst Sicherheit lernen. Die EUdSSR bröckelt an allen Ecken und Enden.

  6. Dichter 20. März 2019 at 18:57
    Marnix 20. März 2019 at 18:56

    Es muss „Früchtchen“ heißen. ?

    Ein ausgewachsener Nigger „Früchtchen“ zu nennen wirkt womöglich stigmatisierend und könnte als rassistisch empfunden werden.

  7. Läuft doch alles wie geplant!! Wenn demnächst im Schnellverfahren „ausgebildete“ flüchtillante Lokführer über unsere Schienen brausen, den Zug in Brand stecken und „Allakuh kackmar“ schreien, braucht es wohl etwas mehr als ein paar Polizeiwagen, um den rechtzeitig zu stoppen! Oder so ein netter vollbeladener Benzinlaster, den stoppen auch die Merkelpoller nicht, da läuft die brennende Suppe durch die Innenstadt! Aber wird ja nicht so schlimm, sind nur meine „rechten“ Gedanken. Anhänger der friedlichsten Religion der Welt würden niieeee so etwas machen…….!

  8. „Mit seiner Tat habe der {Senegalese} gegen die „Einwanderungspolitik“ von Matteo Salvini protestieren wollen.“
    —————————–
    Und dann regt´s euch auf, wenn deutsche Schüler [„Die Welle“-heute 20.15 auf ARTE] immer freitags „aus Protest“ etwas herumhüpfen.

  9. Elijah
    20. März 2019 at 19:01

    „Der 22-jährige Asylbewerber wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.“

    Ich lach mich regelmäßig schlapp, wenn ich das lese. Einen Haftbefehl erlassen heißt noch lange nicht, ihn auch tatsächlich zu inhaftieren. Ganz im Gegenteil!

    2018 liefen bereits mehr als 175.000 (in Worten: einhundertundfünfunsiebzigtausend!) Straftäter mit bereits erlassenem Haftbefehl frei herum. Im Kittchen ist kein Zimmer frei!

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/polizei-offene-haftbefehle-kriminalitaet-statistik

  10. Wie kann man solchen Leuten einen Schulbus anvertrauen?
    Um sicher zu gehen sollte man diesen Vollidioten auf öffentlichem Boden ebenfalls abfackeln!

  11. 😉 Pa­ra­no­i­ker, äh Verschwörungstheoretiker:
    „Steckt bestimmt der Mossad dahinter, wie in
    Neuseeland, in Frankreich, Belgien, USA usw.“

  12. Das waren bestimmt italienische Nazi-Kinder.
    Schon beweisen da durch, dass sie nicht negerfarbig sind und zur Schule gehen.

    Also alles halb so wild.
    Das Negerlein bekommt einen Orden für Zivil-Courage mit der Auflage,
    es das nächste mal aber etwas weniger umwelt-gefährdend anzugehen.

  13. Warum liest man nix darüber im SPIEGEL, FR oder TAZ?!

    Richtig – weil der Täter Moslem ist.

    Was sind schon 51 Kinder gegen die „richtige“ Ideologie…

  14. Angela Merkel, CDU und SPD haben diesen Neger nach Europa gelockt.

  15. Senegal: durchschnittlicher IQ: 60 – deutlich unterhalb der Schwachsinns-Grenze. Der Moslem-Neger (die schlimmste Kombination, die man sich denken kann) kann nicht für seine Tat haftbar gemacht werden, da es ihm aufgrund seines geringen IQ nicht möglich war, die Tragweite seiner Handlungen abzuschätzen. Und wahrscheinlich ist ihm das von seinem Asylforderer-Anwalt auch so gesagt worden.

  16. ➡ Moslem Ousseynou Sy stand in der Vergangenheit schon
    wegen diverser Delikte wie +++Trunkenheit am Steuer und
    +++sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht.

    ➡ WESHALB DURFTE DIESER VERBRECHER
    WEITERHIN SCHULKINDER FAHREN???

  17. Die Polizei hätte darauf bedacht sein sollen, daß der Spinner in seinem brennenden Bus bleibt ! Abgesehen davon: Wieso darf sowas einen Schulbus fahren ?

  18. Deutsche Frauen trauen sich kaum mehr in Nahverkehrszüge um zur Arbeit zu kommen. Zu viele gefährlich aussehende Schwarze und Burka-Terrorgefährder im Zug.
    Wenn dann auch noch die Zuführer nach Erdogans Befehle handeln und Ungläubige rächen (nach Neuseeland), dann kennen viele den Verlauf ihrer Zukunft. Die Züge brennen heute schon, die Bahnhöfe werden folgen!
    Züge sind ideale Bomben für muslim. Rächertruppen. Muslime als Zugführer? Viel Spass beim Ave Maria!
    ________________________________________________
    alexandros 20. März 2019 at 19:15
    Im GRÜN-Faschistischen BaWü ist man schon weiter

    Projekt in Baden-Württemberg : Flüchtlinge sollen Lokführer werden
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fluechtlinge-sollen-in-baden-wuerttemberg-lokfuehrer-werden-15978815.html

  19. Versuchter Massenmord….und unsere Drecksjournalie, konstruiert daraus einen „Aktivisten“, der nur auf die Zustände in seinem Land hinweisen wollte!

  20. würde mich nicht wundern, wenn der Vertreter Gottes auf Erden, der Pontifex am Gründonnerstag die traditionelle Fußwaschung an genau diesen völlig irren Senegalesen vollzieht

  21. @Colonia2: Köln hat ja auch Frau „eine Armlänge Abstand“ Rieker als Bürgermeisterin ! Da wundert mich gar nichts mehr !

  22. Deshalb führt ja auch Merkel das „automome“ Fahren für alle ein. Dann sitzen Neger hinter Fakesteuerrädern und können A) sich integriert vorkommen B) nicht mehr so viel anstellen. Aber C) wenn sie hinter den Trick kommen natürlich auch wieder mehr die Fahrgäste belästigen. Aber ihr schafft das!

  23. @ Colonia2 20. März 2019 at 19:17

    Sechs Männer u. eine Frau aus Syrien, Irak u. Iran
    sind jetzt Busfahrer. Aber Serap Güler ist doch eine
    Türkin. Daß sie noch Zeit hat Busfahrerin zu lernen! 😉
    Demnächst auch affghanische Frauenhasser, hagere
    Somalier u. zwergenhafte Eritreer. Toll!

  24. Colonia2 20. März 2019 at 19:12
    In Köln will man „Flüchtlinge“ zu Busfahrern ausbilden, hieß es.
    -.-.-.-.-
    Und zwischen Köln und Aachen gibt es schon schwarze Busfahrer!

  25. tv hinweis ddr1: sarah meisfelder heute 2245
    „Populisten gegen Europa: Ist der Brexit erst der Anfang?“

    ja, aber gleich danach kommen talgschau sabbler dran.

  26. Neger- und sunnitischer Moslem, sowas kann ja nur eine maximal brutale Bestie werden.

    Waren wohl alles katholische Schulkinder in dem Bus und der Sunnit wollte wohl ein Zeichen gegen die aus seiner Sicht Ungläubigen setzen.

    Der Koran liefert die Legitimation und die Befehle für diese abscheuliche Tat.

    Daran sieht man wieder, dass wir es mit gefährlichen und invasiven islamsichen LAndnehmern zu tun haben, die die Länder Europas für den Islam gewinnen wollen – die schmarotzen so lange unsere Sozialsysteme auf unsere Kosten aus und wenn sie dann einen genügend großen Bevölkerungsanteil haben (es muss noch nicht mal die Mehrheit sein) dann haben wir in unseren eigenen Ländern nichts mehr zu lachen.

    Ich sehe sehr sehr düstere Zeiten durch die immer schlimmer werdende Islamisierung auf die Völker Europas zukommen.

    Christen (christliche Templer) und nordische Heiden (Anhänger Odins) müssen sich vereinen, um die Werte Europas zu verteidigen, denn die Werte Europas sind Humanität und Nächstenliebe – die durch die einfallende BArbarei in eine Bedrohungslage geraten.

    Das christliche und das heidnische nordische Europa sollte seine Gemeinsamkeiten betrachten und nicht mehr das Trenndende sehen, welches vor Jahrhunderten durch die gewaltsame Christianisierung entstand. Christentum und Heidentum sind beides Elemente Europas – die für die Heimatliebe und die Liebe und Menschlichkeit generell stehen. Solche barbarische und brutalisierte Kinder- und Frauenmörderei haben im zivilisierten Europa keinen Platz.

    Drum schließt euch als christliche Templer und heidnische „Wikinger“ in einer Phalanx zum Schutz unserer Zivilisation vor der Barbarei zusammen.

    @ Joachim Sondern – mach doch mal ein Video zum Thema Christentum und Heidentum gemeinsam für unsere Heimat im Widerstand gegen die Barbarei.

  27. „Das reicht, die Todesfälle im Mittelmeer müssen gestoppt werden“, rief der Muslime

    „Das reicht, Islam und Neger nach Europa müssen gestoppt werden“, wünsche ich mir

  28. Noch so’n Allahbesoffener!
    Gibt es kein demokratisches Land mehr, das solche
    mordbesessenen Wilden deliktangemessen aburteilt????

    aburteilt????

  29. Quizfrage: Wo steht dieser Satz?

    „Er soll förderliche Bedingungen schaffen, die es allen Migranten ermöglichen, unsere Gesellschaften durch ihre menschlichen, wirtschaftlichen und sozialen Fähigkeiten zu bereichern und so besser zu einer nachhaltigen Entwicklung auf lokaler, nationaler, regionaler und globaler Ebene beizutragen.“

  30. alles probleme die man der friedlichen bevölkerung europas aus einer ideologie raus aufgehalst hat. die lage spitzt sich zu.
    leider stehen wir einer gewalt gegenüber die unsere vorstellungskraft überfordern,

  31. UNGLAUBLICH:

    Mailand. Vorbestrafter pädophiler Senegalese
    wollte 51 Schulkinder im Bus verbrennen.
    Dieser Moslem wurde auch schon besoffen am
    Steuer erwischt.

  32. Italienische Staatsangehörigkeit aberkennen, ausweisen, Bestrafung nach senegalesischen Stammesriten. Keinen Cent vom italienischen Steuerzahler mehr für diese Kreatur.

  33. @ Peterx 20. März 2019 at 19:49

    Wer spricht in dem Video, wie lange dauert es,
    was ist der Kern der angebl. ehrlichen Meinung
    oder wollen Sie nur die Klickrate für Unfug erhöhen?

  34. Italiener sind sehr Kinderlieb, da verstehen die Italiener keinen Spaß.

    Ein senegalesischer Busfahrer im Mailand?
    Weshalb fährt der nicht Bis im Senegal?

  35. Ousseynou Sy

    Ousseynou ist die afrikanisierte Version des arabischen Namens „Hussein“. Laut folgendem Bericht wurde der Senegalneger am 2. Juni 1972 in Frankreich geboren, bekam 2002 die italienische Staatsbürgerschaft. Was wieder zeigt: Du kriegst den Neger aus dem Busch, aber nie den Busch aus dem Neger. Mit Video, wie er abgeführt wird („Was wir über Ousseynou Sy wissen“):

    https://www.lastampa.it/2019/03/20/italia/chi-ousseynou-sy-lautista-di-origini-senegalesi-che-voleva-fare-una-strage-tjw1i7otXdcxywLp4UnYJL/pagina.html

  36. Hoffentlich kommt er gleich in den Knast, bei Wasser und Brot. Anschließend kriegt er ein Ruderboot Richtung Heimat.

  37. Lügen- TV spricht von einem italienischen Staatbürger mit senegalesischen Wurzeln. Politisch korrekt eben.
    Mal schauen, ob es dieser Vorfall in die Tageslügenschau schafft und wieviel Zeit ihm eingeräumt wird.

  38. Ein Bus mit 51 Schulkindern und zwei Lehrern an Bord ist am Mittwoch unweit von Mailand von einem italienischen Busfahrer mit senegalesischen Wurzeln in Brand gesetzt worden, der angeblich gegen die Einwanderungspolitik der Regierung in Rom protestieren wollte…

    Einige Schüler alarmierten per Handy die Eltern, die ihrerseits die Polizei informierten. Autos der Carabinieri fuhren dem Bus hinterher und blockierten das Fahrzeug, das gegen eine Leitplanke stieß. Der Busfahrer schüttete daraufhin Benzin aus und steckte den Bus in Brand. Die Polizisten konnten Kinder und Lehrer noch rechtzeitig aus dem Bus holen. Zeugen posteten Videos mit Schülern, die schreiend auf der stark befahrenen Verkehrsachse herumliefen. Das Fahrzeug wurde von den Flammen zerstört.

    Die Wohnung des in Frankreich geborenen Busfahrers, der mit einer Italienerin verheiratet war, bevor er sich scheiden ließ, wurde durchsucht. Das Innenministerium in Rom teilte mit, dass der Busfahrer bereits wegen sexueller Gewalt und Alkohol am Steuer amtsbekannt ist. “Warum lenkt so eine Person einen Schulbus?”, polemisierte[sic] Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini…
    https://www.suedtirolnews.it/italien/senegalese-steckte-schulbus-in-mailand-in-brand

    …Ausserdem sei der Mann mit italienischer Staatsbürgerschaft wegen Trunkenheit und sexueller Gewalt an einem Minderjährigen den Behörden bereits bekannt gewesen.

    In einem Video erzählte ein Junge, der Mann habe Benzinkanister ausgeschüttet und die Kinder seien an den Händen gefesselt gewesen. Auch seien ihnen die Handys weggenommen worden.

    Der Junge konnte sich allerdings befreien und hat mit seinem Handy einen Notruf absetzen. Dadurch gelang es der Polizei, den entführten Bus an einer Kreuzung zu stoppen.

    Ein Mädchen erzählte der Nachrichtenagentur Ansa, der Mann habe gesagt, dass es die Schuld der italienischen Vize-Regierungschefs Salvini von der rechten Lega und Luigi Di Maio von der Fünf-Sterne-Bewegung sei…
    https://www.nau.ch/news/europa/mann-setzt-schulbus-in-mailand-in-brand-65497599

  39. Schramberg: Rathaus-Mitarbeiter niedergestochen: Verdächtiger gefasst

    Tragischer Vorfall am Mittwochnachmittag im Schramberger Rathaus: Dort ist ein Mitarbeiter der Stadtkämmerei niedergestochen worden. Laut Angaben der Polizei wurde der Mann bei dem Angriff erheblich verletzt.

    Der Mann soll offenbar um die 30 Jahre alt sein. Mehr ist noch nicht bekannt. Ob der Tatverdächtige ein Messer benutzt hat, wollte die Polizei noch nicht bestätigen.

    Die Pressestelle hat für Donnerstag weitere Infos angekündigt.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-rathaus-mitarbeiter-niedergestochen-verdaechtiger-gefasst.00673b5b-d7f3-42c1-8489-d4e85b7551dc.html

  40. VivaEspaña 20. März 2019 at 19:16

    OT

    TV-Info

    Maische 22:45 h DDR 1

    mit Roland Tichy, Maddin Chulz, Petra Steger FPÖ u.a.
    [..]

    _________________________

    Danke, werde ich wohl mal reinschauen!

  41. Das Bistum Limburg sorgt sich derweil um Moslems:

    Nach dem verheerenden Attentat in Christchurch in Neuseeland ruft der Bischöfliche Beauftragte für Islamfragen im Bistum Limburg, Dr. Frank van der Velden, zu Solidarität mit Muslimen beim kommenden Freitagsgebet auf. Unter dem Motto „Friday’s for prayer – Besuch Deine muslimischen Nachbarn!“ startet er einen Aufruf, muslimische Mitbürger beim Freitagsgebet in ihrer Moschee zu besuchen.

    „Dabei muss nicht viel passieren, außer dass wir Empathie zeigen und unseren Nachbarn vermitteln, dass sie nicht alleine sind“, erklärt der Theologe seine Idee. „Die Sicherheit aller Betenden in Synagogen, Kirchen, Moscheen und anderen religiösen Stätten ist unantastbar“.

    So eine einfache Geste habe eine große Bedeutung für Menschen, die sich Sorgen machten. Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hatte zuvor in einem Interview im Deutschlandfunk gesagt, dass viele Muslime auch in Deutschland nach dem Attentat in Christchurch Angst haben, ihre Kinder zum Gebet in die Moschee mitzunehmen.

    Die Gebetszeit am kommenden Freitag, 22.März, beginnt um circa 12.40 Uhr. Viele muslimische Gemeinden feiern das Mittagsgebet aber bis zu 60 Minuten später. Für weitere Informationen steht der Beauftragte für Islamfragen, Frank van der Velden, telefonisch (0175 96 59 182) oder via Mail (dki@bistumlimburg.de) zur Verfügung.

    https://bistumlimburg.de/beitrag/besuch-deine-muslimischen-nachbarn/

  42. Solche ein verblödetes Subjekt auf Kinder loszulassen ist ohnehin unverantwortlich!
    Wie kann man die Kinder mit solch einem Blödmann überhaupt losfahren lassen???

  43. @all

    ich suche gerade ein Video von einer dicken Negerfrau bei einer Pressekonferenz wo die mit der K.Kipping dasitzt und offen droht das die Afrikaner Europa übernehmen werden. Das ganze fand glaube ich in Berlin statt und ist schon 2 – 3 Jahre her. Die dicke Negerin soll auch ziemlich bekannt sein als negerianische „Aktivistin“

    erinnert sich jemand daran und kann das video finden?

  44. @ Maria-Bernhardine … at 19:49 …

    …UNGLAUBLICH:Mailand. Vorbestrafter pädophiler Senegalese
    wollte 51 Schulkinder im Bus verbrennen.Dieser Moslem wurde auch schon besoffen am
    Steuer erwischt…

    Vorbestrafter Pädophil…, noch ein Grund mehr, dass der Vertreter Gottes auf Erden, der Pontifex, an genau diesen irren Neecher die Fußwaschung vollzieht, stellt sich dann noch raus, dass der Senegalese eine heimliche Affinität zur AfD hat, wird die Fußwaschung dieses Jahr noch eher stattfinden und Gründonnerstag wird vierzehn Tage vorgezogen

  45. Dieser Neger hat sich mit dieser Tat als Busfahrer bei der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) überzeugend qualifiziert!

    Renate Künast wird begeistert sein.

    Wir brauchen auch anderswo viel mehr Neger!
    Schon wegen der Rente!

    Außerdem:
    Kinder anstecken ist auch immer ein Hilferuf! 🙂

  46. Denkt Ministerin von der Leyen tatsächlich an Rücktritt?

    Sie hätte auch einen Grund dafür: In den nächsten vier Jahren soll der Wehretat sinken – selbst in den absoluten Zahlen. So sieht es die Planung vor, die Finanzminister Olaf Scholz (SPD) an diesem Mittwoch durch das Kabinett bringen will.

    Doch seine Pläne sorgen für Ärger. Denn damit erhöht sich der Druck für die Verteidigungsministerin in der Nato.

    https://www.waz.de/politik/bundeswehr-ruecktritt-von-ursula-von-der-leyen-trump-botschafter-mischt-sich-in-haushaltsstreit-ein-id216699535.html

  47. Hans R. Brecher 20. März 2019 at 20:01

    Die DB will doch auch sogenannte „Flüchtlinge“ zu Lokführern machen!

    Yep.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.personalengpass-in-der-region-stuttgart-15-fluechtlinge-sollen-in-stuttgart-lokfuehrer-werden.5968c909-2730-49aa-a7d1-a76f20e56ce3.html

    So benehmen sich kuffnuckische Lokführer (eine Lok explodiert im Bahnhof):

    ie Fahrlässigkeit eines Lokführers hat nach ersten Erkenntnissen der Ermittler das schwere Zugunglück in Kairo mit vielen Toten verursacht.

    Der Mann sei mit dem Fahrer einer zweiten Lokomotive in Streit geraten, weil sein Zug von diesem blockiert worden sei, teilte die ägyptische Staatsanwaltschaft mit. Er habe darauf seine Führerkabine verlassen, um sich bei dem anderen zu beschweren, ohne die Bremse anzuziehen. Als der zweite Zug danach den Rückwärtsgang einlegte, nahm der erste wieder Fahrt auf. Er prallte schließlich gegen einen Betonblock am Ende des Gleises, die Lok explodierte. (…) Der Lokführer nahm in einem Interview mit einem privaten ägyptischen Fernsehsender die Schuld auf sich. Er habe seine Lok verlassen, um den anderen zu schelten, erklärte er.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article189551057/Kairo-Weil-sich-zwei-Lokfuehrer-stritten-starben-20-Menschen.html

    So kennt man sie. Auch im Straßenverkehr: Wie die Irren aussteigen und anderen gegen Scheiben und Kühlerhaube donnern, aus dem Auto zerren, angreifen, weil ihnen gerade mal wieder alle Sicherungen durchknallen (Vordermann bremst/ Vordermann hält vor roter Ampel/ Vordermann fährt nicht schnell genug/ Vordermann fährt zu langsam/ „geguckt“).

  48. Was für ein Irrer und davon laufen hier jetzt zahllose rum. Wer glaubt, das Araber und Türken schwierig sind, der kennt keine Schwarzen. Die Kombination aus Islam und Voodoo ist brandgefährlich (was hier bewiesen wurde)! Aber nun sind sie halt da…..!

  49. Die TIEFROTEN ERLANGER NACHRICHTEN frohlocken :
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/abschiebung-in-nurnberg-geplatzt-afghane-befindet-sich-in-leipzig-1.8721882
    Abschiebung in Nürnberg geplatzt: Afghane befindet sich in Leipzig

    Flüchtlingsrat will weiter für Bleiberecht des Mannes kämpfen – vor 3 Stunden

    NÜRNBERG – Jan Ali Habibi, der am Dienstag nach Afghanistan abgeschoben werden sollte, befindet sich nach wie vor in Deutschland. Dass die Abschiebung geplatzt ist, hat den Mann laut Bayerischem Flüchtlingsrat vor einem möglichen Suizid bewahrt.
    Während rund um die Austraße in Gostenhof am Dienstagabend Hunderte Menschen gegen die Abschiebung von Jan Ali Habibi demonstrierten, war dieser bereits auf dem Weg nach Leipzig. Habibi hatte, als ihn Vertreter der Ausländerbehörde zusammen mit einigen Polizisten abholen wollten, zunächst versucht zu fliehen, drohte, sich etwas anzutun, verletzte sich selbst. Wenig später konnten die Beamten den Mann schließlich festnehmen. Sie brachten ihn zunächst in eine Nürnberger Klinik, wo er medizinisch versorgt wurde.

    „Die gestrigen Vorkommnisse in Nürnberg sind erschütternd. Schon wieder wurde versucht, einen jungen Mann mit einem martialischen Polizeiaufgebot aus seinem Lebensumfeld zu reißen. Sein Gesundheitszustand muss den Behörden im Vorfeld bekannt gewesen sein. Die Abschiebung eines psychisch angeschlagenen Mannes mit solch einem massiven Einsatz durchzusetzen, ist absolut unverhältnismäßig und unverantwortlich“, findet Johanna Böhm vom Bayerischen Flüchtlingsrat. Habibi sei bereits seit längerem depressiv, es gebe auch ärztliche Atteste, die dies belegen, so Böhm weiter. „Trotzdem wurde gestern eine Überprüfung des psychischen Zustands des jungen Mannes in einer Psychiatrie unterlassen“ – zumindest in Nürnberg.

  50. DDR1 barmt einen gerade mit Negern aus Mosambique zu, weil es dort geregt hat. Jetzt sollen wir für die wieder spenden.

    Nö.

    Kein Wort vom Busanzünder.

  51. Er hat die Kinder mit einem Küchenmesser bedroht …………..

    DAS HAT DIE BILD ZEITUNG IN IHREM ARTIKEL VERGESSEN ……. oder extra weggelassen ?

  52. Und was meinte gestern so ein korangesteuerter Takyja -Anhänger?
    „Man muss jetzt die Moscheen in Deutschland besser schützen!“

  53. @ Demokratie statt Merkel 20. März 2019 at 20:18

    Hier stellt sich jemand die Frage,
    ob Mehrkill lesbisch sein könnte.

    Quatsch.

  54. @ Pedo Muhammad 20. März 2019 at 20:13

    In der einen Zeitung klingt es, als hätte er sich
    an einem Jungen vergangen.

    …Ausserdem sei der Mann mit italienischer Staatsbürgerschaft wegen Trunkenheit und sexueller Gewalt an +++einem Minderjährigen den Behörden bereits bekannt gewesen. (nau.ch)

  55. .

    Betrifft: Länder-IQ Senegal = 60 = geistige Behinderung

    .

    1.) Frühere Bezeichnung: Schwachsinnigkeit

    2.) Zum Vergleich: Schimpansen = 60; ein HOHER + GUTER WERT IM TIERREICH

    .

  56. Salvini soll die Afrikaner dorthin zurückbringen wo sie hingehören und zwar nach Afrika und nicht in die EU!

  57. Senegal ist zu 90% Islam. Die Religionszugehörigkeit des Amokläufers wird wohlweislich verschwiegen.

  58. Brother Grimm 20. März 2019 at 20:04
    Das Bistum Limburg sorgt sich derweil um Moslems:
    Nach dem verheerenden Attentat in Christchurch in Neuseeland ruft der Bischöfliche Beauftragte für Islamfragen im Bistum Limburg, Dr. Frank van der Velden, zu Solidarität mit Muslimen beim kommenden Freitagsgebet auf. Unter dem Motto „Friday’s for prayer – Besuch Deine muslimischen Nachbarn!“ startet er einen Aufruf, muslimische Mitbürger beim Freitagsgebet in ihrer Moschee zu besuchen.
    ——————————————————-
    Auch in ISTANBUL ist man auf Rache gebürstet.
    ERDOGAN stachelt sein Volk auf mit PUBLIC VIEWING des MASSAKERS und sagt, wenn der Neuseeländer nicht ausreichend bestraft wird, dann NIMMT ER ( also Erdogan selbst) DIE SACHE IN DIE HAND!!
    Bei so einer „GLOBALISIERUNG“ braucht es allerdings keine Landesgrenzen mehr.
    DEIN LAND IST MEIN LAND heißt es einfach! Grenzen gab es gestern!

  59. Er wusste nicht dass man das mit Europaern nicht darf.
    Eine Gebaerdenansprache muesste reichen.
    Wir wollen doch nicht Rassistisch sein.

  60. Zu Identitätsverschleierer und „Flüchtling“ Amin will partout nicht, dass die syrische Botschaft in Deutschland seine wahre Identität ermittelt und mit einem neuen Reisepass bestätigt. Er verweigert sich vehement der Aufforderung des BAMF. Warum denn nur? Sehenswert! Video

    https://twitter.com/wasistzeitgeist/status/1108410174467907585

    Der ist doch wahrscheinlich schon einige Jahre hier. Deutschkenntnisse: Fehlanzeige

  61. Die linkslastige Haltungsjournaille macht stur weiter wie bisher: rigoros Messen mit zweierlei Maß. Einseitige Blockwart-Berichterstattung um jeden Preis. Oder die Redaktionäre stellen sich taubstumm, wenn ihnen die Nachricht politisch wertlos erscheint oder sie gefährlich für ihre Wahnideen ist.

    In übelster sozialistischer Durchhalte-Manier: Wir müssen und werden diesen Propaganda-Krieg gewinnen…!

  62. Der Glueckliche 20. März 2019 at 20:36

    Warum hat man den Terroristen nicht erschossen?

    Das wäre nicht kultursensibel gewesen. Auch andere Kulturen haben ein Recht auf Leben und freie Entfaltung.

  63. Zeugenaufruf Berlin

    26-JÄHRIGER NAHE ALEXANDERPLATZ ERSTOCHEN: POLIZEI SUCHT ZEUGEN

    Die Polizei sucht mit diesem Foto des getöteten Mannes nach Zeugen.

    Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, handelt es sich bei dem Erstochenen um den litauischen Staatsbürger Edgar Orlovskij aus Spandau.

    Die Mordkommission fragt nun:

    Wer kannte Edgar Orlovsij und kann Angaben zu seinem Umfeld machen?
    Wer hat ihn am Montagabend, 19. März 2019 gegen 22 Uhr noch gesehen?
    Wer hat die Tat beobachtet oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen in Tatortnähe gemacht?
    Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

    https://www.tag24.de/nachrichten/26-jaehriger-in-berlin-mitte-erstochen-karl-marx-alle-polizei-sucht-zeugen-1008761

  64. Hans R. Brecher 20. März 2019 at 20:45

    KGE: „Ohne den Islam in Deutschland wäre es ganz schön langweilig!“

    Auch die Italiener würden sich ohne den Islam zu Tode langweilen.

  65. ZU: Freya- 20. März 2019 at 20:41
    Nürnberg: Wieder kann der Staat eine Abschiebung nicht durchsetzen: Mehrere Hundert Personen demonstrierten gegen Abschiebung eines Afghanen, unter Einsatz eines SEK wurde er dennoch zum Flughafen gebracht, wo die Abschiebung letztlich doch noch scheiterte

    https://www.tag24.de/nachrichten/nuernberg-abschiebung-afghanistan-proteste-aussetzung-kabul-1007885

    Seit Dezember 2016 gab es 21 Abschiebeflüge mit sage und schreibe 512 (!!) „Flüchtlingen“.

    Obacht: In Afghanistan gibt es derzeit eine Überschwemmung mit mehr als 122.600 Betroffenen. Da müssen wir als Deutsche doch sicher helfen …

  66. Rauchwarnmelder 20. März 2019 at 20:48

    In übelster sozialistischer Durchhalte-Manier: Wir müssen und werden diesen Propaganda-Krieg gewinnen…!

    ——————————————–
    Den Merkelismus in seinem Lauf halten weder Ochs‘ noch Esel auf!

  67. OT
    Ich hoffe, die serbischen Fans scheißen heute abend die Gendertoilette im Stadion richtig voll !

  68. @Thueringer74 20. März 2019 at 20:07
    @all

    Ich habe dieses Video auch mal gesehen; scheint aber „verschollen“ zu sein in den Weiten des www 🙂

  69. ReconquistaGermaniae 20. März 2019 at 20:34
    Senegal ist zu 90% Islam. Die Religionszugehörigkeit des Amokläufers wird wohlweislich verschwiegen.

    ————————————–
    Vielleicht Animist?

  70. @Hans R. Brecher 20. März 2019 at 20:45
    KGE: „Ohne den Islam in Deutschland wäre es ganz schön langweilig!“

    ++++

    … es würde mich nicht verwundern, wenn sich einiges Tages herausstellte, dass KGE dafür bezahlt wurde, den jeweils saudümmsten Kommentar zu etwas beizusteuern, wozu sich sonst kein anderer auf dem Planten finden ließ…

  71. aus dem hr-Text:

    Kritik an Flüchtlings-Sparplänen:

    … „Wir müssen immer noch Wohnungen bauen und bezahlen. Die Leute müssen ja irgendwo wohnen – und wenn sie kein Einkommen haben, muss das finanziert werden.“ sagte Ministerpräsident Bouffier.

    Hessen bezahlt alleine 2000 Lehrer für Integrationsklassen. …

    Ein Fass ohne Boden.

  72. nachtrag zu LEUKOZYT 20. März 2019 at 19:37
    „tv hinweis ddr1: sarah meisfelder heute 2245“

    wie zufaellig zur exakt gleichen zeit auf reichslehrsender rrrömisch zwo
    „Angriff auf die Demokratie – Wurde der Brexit gekauft?“

  73. Kirpal 20. März 2019 at 21:07

    … es würde mich nicht verwundern, wenn sich einiges Tages herausstellte, dass KGE dafür bezahlt wurde, den jeweils saudümmsten Kommentar zu etwas beizusteuern, wozu sich sonst kein anderer auf dem Planten finden ließ…

    Ich glaube nicht, dass sie sich dafür bezahlen lässt. Neben der immer stärker werdenden künstlichen Intelligenz muss es auch eine ebensolche Quote für natürliche Dummheit geben. Und gerade auf diesem Gebiet erweist sie ich als äußerst qualifiziert.

  74. Pforzheim – Fast sieben Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 50 Jahre alten Jägers aus Birkenfeld (Enzkreis, zwischen Karlsruhe und Stuttgart) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen vier Verdächtige erhoben.

    Der inzwischen 30 Jahre alte italienische Hauptverdächtige soll sich wegen Mordes vor dem Schwurgericht in Karlsruhe verantworten, teilte die Anklagebehörde am Dienstag mit.

    Die drei Mitangeklagten im Alter von 26, 27 und 42 Jahren sollen dem 30-Jährigen geholfen haben. Die drei jüngeren Männer sollen außerdem geplant haben, eine Frau umzubringen. Zu der Tat kam es aber nicht.

    Der Hauptverdächtige sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zu den Vorwürfen. Die drei anderen Männer, die nach Angaben der Staatsanwaltschaft teilweise geständig sind, befinden sich gegen Meldeauflagen auf freiem Fuß (!!!)

    https://www.tag24.de/nachrichten/polizei-sonderkommission-anklage-mord-jaeger-pforzheim-1007765

  75. OT zum Länderspiel D-SERB

    Da der sich Zuspruch der Deutschen zur „Nationalmannschaft“ offensichtlich in Grenzen hält tritt der DFB die Flucht nach vorne an: man werde künftig Länderspiele in kleineren Stadien spielen, um Nähe zu den Fans und hoffentlich wieder ausverkaufte Stadien zu haben.

    Logik des Oliver Bierhoff

  76. Frau Sorge 20. März 2019 at 19:58

    Hoffentlich kommt er gleich in den Knast, bei Wasser und Brot. Anschließend kriegt er ein Ruderboot Richtung Heimat.
    ——-
    Ruderboot? Von einem edlen Wilden erwarte ich, dass er schwimmt oder gleich über das Wasser geht.

  77. “ Kirpal 20. März 2019 at 21:07
    … es würde mich nicht verwundern, wenn sich einiges Tages herausstellte, dass KGE dafür bezahlt wurde, den jeweils saudümmsten Kommentar zu etwas beizusteuern, wozu sich sonst kein anderer auf dem Planten finden ließ…“
    ——————————–
    Bekommt die als MdQuatschebude denn keine Bezahlung ?

  78. Silberner Goldbroiler 20. März 2019 at 21:23

    Bekommt die als MdQuatschebude denn keine Bezahlung ?

    Natürlich bekommt sie ihre Gage.

  79. Polizeibekannt wegen diverser Delikte wie Trunkenheit am Steuer und sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht gestanden
    und Kinder nach einem Ausflug in die Schule zurückführen.
    Wie passt das zusammen?
    Laufen in Italien auch solch kranke Sachen?

  80. Im Schramberger Rathaus soll am Nachmittag ein Rathausmitarbeiter niedergestochen worden sein. Der Täter wurde kurz darauf gefasst.

    Im Schramberger Rathaus soll am Mittwochnachmittag ein Mitarbeiter der Stadtkämmerei niedergestochen worden sein. Auf Nachfrage bestätigte Thomas Kalmbach, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen, dass es einen Vorfall in Schramberg gegeben habe. Der Mann sei dabei erheblich verletzt worden, teilt zudem die Staatsanwaltschaft Rottweil in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Polizei mit. Die Einsatzmaßnahmen und die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen.

    Zwischenzeitlich sei ein Tatverdächtigter festgenommen worden, so Kalmbach weiter. Ob tatsächlich ein Messer im Einsatz war, konnte die Polizei noch nicht bestätigen.

    Die Staatsanwaltschaft Rottweil und die Polizei haben für Donnerstag weitere Informationen angekündigt.

    https://www.bo.de/lokales/kinzigtal/messerattacke-auf-mitarbeiter-im-schramberger-rathaus

    Und sie lernen es nicht. Die baden-württembergweite mangelnde Täterbeschreibung bzw. Herkunftsangabe lädt zur Spekulation ein.

  81. @Silberner Goldbroiler 20. März 2019 at 21:23

    …. speziell dafür bezahlt … als Bonus 🙂

  82. „Worten folgen keine Taten“ – „New York Times“ wettert gegen deutsche Militärausgaben

    Jetzt teilt sogar die liberale „New York Times“ gegen Deutschland aus!

    In einem am Mittwoch veröffentlichten Artikel geht das amerikanische Prestige-Medium heftig mit den deutschen Verteidigungsausgaben ins Gericht, nennt das deutsche Verhalten „unglaubwürdig“.

    Hintergrund: Nach den Haushaltsplänen von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) soll im kommenden Jahr der Anteil der Verteidigungsausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,35 Prozent nochmals leicht auf 1,37 Prozent ansteigen, in den Jahren bis 2023 dann aber wieder bis auf 1,25 Prozent zurückgehen

    https://www.bild.de/politik/trump/politik-ausland/unglaubwuerdig-new-york-times-wettert-gegen-deutsche-militaerausgaben-60779524.bild.html

  83. Puh, da haben die Kinder mächtig Glück gehabt.

    Ich sehe schon die politkorrekte Schlagzeile in den gleichgeschalteten Medien:

    ITALIEN:
    Brennender Schulbus tötet 51 Kinder.

  84. Haremhab 20. März 2019 at 21:58
    „Die GEZ muss dringend abgeschafft werden“

    https://www.youtube.com/watch?v=uTza9wRrUXk

    ———————————————————–
    Mit GEZ bezahlt man staatliche Propaganda selbst.

    ——————————–
    Die Goebbelsgebühren … fehlt nur noch die Rechnung von der Stasi: „Für eine dreimonatige Observation Ihrer Person stellen wir Ihnen EUR 3000,- in Rechnung. Zahlbar ohne Verzug und Abzug an das Ministerium für Staatssicherheit …“

  85. Brother Grimm 20. März 2019 at 21:20

    OT zum Länderspiel D-SERB

    Da der sich Zuspruch der Deutschen zur „Nationalmannschaft“ offensichtlich in Grenzen hält tritt der DFB die Flucht nach vorne an: man werde künftig Länderspiele in kleineren Stadien spielen, um Nähe zu den Fans und hoffentlich wieder ausverkaufte Stadien zu haben.

    Logik des Oliver Bierhoff
    ______________________________

    Diese degenrierte Buntschaft, kann von mir aus auch geschlossen von der Klippe springen..

  86. jeanette 20. März 2019 at 20:06

    Solche ein verblödetes Subjekt auf Kinder loszulassen ist ohnehin unverantwortlich!
    Wie kann man die Kinder mit solch einem Blödmann überhaupt losfahren lassen???

    ——

    Unter Gutmenschen scheint es keine Zyniker zu geben.

    Zyniker: Einer, der den Glauben an das Böse im Menschen noch nicht verloren hat.
    Ron Kritzfeld (Fritz Kornfeld)

  87. Ist doch nicht erwähnenswert selbst der Bohlen steht in der online Ausgabe der Bild Titelseite noch weit vor dem Mimi Bericht dieses fast grausam endenden Attentats

  88. Aktuelle Info auf Notfallblog:

    Angriffe auf PI-News!

    „Aktuell finden seit dem 11. März mal wieder massive Angriffe auf PI-News statt! Erfreulicherweise steigt dadurch die Zugriffsrate auf 1,7 Millionen Aufrufe täglich (zuvor i.M. nur 0,9 Millionen täglich). Dafür erstmal ein Dankeschön!

    Die tatsächlichen Nutzer- und Besuchszahlen steigen dadurch täglich natürlich nicht, sondern bleiben gleich und sinken auch nicht deswegen. PI-News ist weiterhin ohne Einschränkungen erreichbar, lediglich die Kommentarfunktion wird dadurch behindert.“

    https://newpi.wordpress.com/2019/03/20/angriffe-auf-pi-news/

  89. Herrmann der Cherusker 20. März 2019 at 21:21

    Frau Sorge 20. März 2019 at 19:58

    Hoffentlich kommt er gleich in den Knast, bei Wasser und Brot. Anschließend kriegt er ein Ruderboot Richtung Heimat.
    ——-
    Ruderboot? Von einem edlen Wilden erwarte ich, dass er schwimmt oder gleich über das Wasser geht.
    ———
    Wenn der in den Knast kommt, ist ein Ruderboot überflüssig.

  90. Brother Grimm 20. März 2019 at 20:43
    Zu Identitätsverschleierer und „Flüchtling“ Amin will partout nicht, dass die syrische Botschaft in Deutschland seine wahre Identität ermittelt und mit einem neuen Reisepass bestätigt. Er verweigert sich vehement der Aufforderung des BAMF. Warum denn nur? Sehenswert! Video

    https://twitter.com/wasistzeitgeist/status/1108410174467907585

    ———
    Weil er dort wahrscheinlich auch in seinen Heimatland wegen Verbrechen gesucht wird !

  91. Der italienische Staat bzw. ihre Kriegsmarine hat sich doch auch als Schlepperorganisation betätigt, jetzt müssen sie dafür büßen, es wird eine ganze Zeit dauern die Fehler der früheren Regierung zu beseitigen.

  92. Genau solche Vorfälle bestätigen mein Misstrauen gegen eine bestimmte „Kultur“ und der von ihr geprägten Subjekte. Ja, ja, es kann wieder gesülzt und relativiert werden „sind nicht alle so“ etc.. Aber es fällt leider auf, dass eine bestimmte „Kultur“ wohl ein Monopol auf Zivilisations-Verweigerung hat. Es passt eben nicht immer alles zusammen, z.B. die Gepflogenheiten des Umgangs hierzulande und die Verhaltens-Folklore eben jener bestimmten „Kultur“. Aber ist auch ok, bleibe dann jeder besser bei sich. Es muss so wie so nicht jeder überall sich aufhalten müssen, zudem gehört die bedingungslose weltweite Freizügigkeit eh zu keinem Menschenrecht und sollte sehr wohl auch beschränkt werden.

  93. Gut, dass es keine Rattenplage ist. Aber die kommt auch noch, spätestens wenn der ÖPNV durch Eselskarren ergänzt wird………….:

    Plage im Stadthaus
    Bonner Politik diskutiert über Kater zur Mäusejagd

    Bonn. Zur Bekämpfung der Mäuseplage im Stadthaus wird in der Bonner Politik über die Anschaffung eines „Amtskaters“ diskutiert. Die Stadtverwaltung hat eine klare Meinung zu dem Thema.
    Von Nathalie Dreschke, 20.03.2019

    Zur Bekämpfung einer Mäuseplage im Stadthaus wird in Bonn über die Anschaffung eines „Amtskaters“ diskutiert. Eine kleine Ratsfraktion hat einen entsprechenden Antrag gestellt und argumentiert, dass der Einsatz von Katzen zur Mäusejagd „seit mehreren tausend Jahren praktiziert“ werde. In London tue zudem Kater Larry in der Amtswohnung von Premierministerin Theresa May als oberster Mäusejäger des britischen Kabinetts erfolgreich seinen Dienst. Die Fraktion „Die Sozialliberalen“ fordert daher, einen solchen Kater auch für das von Mäusen geplagte Bonner Stadthaus anzuschaffen.

    Doch vermutlich wird künftig kein „Oberster Mäusejäger der Stadt Bonn“ auf seinen Pfoten durch die Gänge des Stadthauses huschen. Die Verwaltung empfiehlt, den Antrag der Sozialliberalen abzulehnen. „Großraumbüros oder ähnliche Räume sind kein geeignetes Jagdrevier für Katzen“, heißt es in der Stellungnahme der Verwaltung.

    Alleine aus Sicherheitsgründen sei die Anschaffung eines Amtskaters nicht möglich. Brandschutztüren mit Katzenklappe entsprechen wohl nicht den Vorschriften. Auch das Szenario, zum Dienstbeginn eine tote Maus auf dem Schreibtischstuhl vorzufinden, ist den Mitarbeitern des Stadthauses vermutlich zuwider.

    Nach Angaben der Verwaltung, habe die Stadt Bonn bereits Erfahrungen mit Amtskatern. In der Wohnung des städtischen Hausmeisters verrichtete einst Kater Paul „erfolgreich seinen Dienst“. 2016 habe er seine letzte Jagd angetreten, heißt es in der Mitteilung. Auf einen Nachfolger sei dann verzichtet worden. Am Donnerstag diskutiert der Hauptausschuss dennoch über den Antrag.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Bonner-Politik-diskutiert-%C3%BCber-Kater-zur-M%C3%A4usejagd-article4071668.html

  94. Diese Afrikaner kommen nach Europa für ein „besseres Leben“, ABER sie verschlechtern UNSER Leben!
    Sie flüchten angeblich vor Gewalt, ABER bringen die Gewalt in unsere Länder!
    Sie sollen angeblich eine „Bereicherung“ sein, in Wirklichkeit sind sie eine Last und eine Gefahr für uns!

    Wie kann man solchen Wilden die Staatsbürgerschaft eines europäischen Staates geben…???

  95. Die Kinder sind davon gekommen, das ist zunächst das wichtigste. Dieser dumme Afri muss ebefalls heilfroh sein, bzw. seine anderen schwarzen Brüder und Schwestern, dass es ihm nicht gelang. Wenn – würden wir 51 Kinder beweinen, und abertausende tote Neger haben. In Italien, nicht in Deutscheland.

  96. In Niedersachsen gibt es seit 2016 auch eine Anzahl Merkel-Günstlinge, die auf Staatskosten den Busführerschein in Extra-Kursen zugeschoben bekamen. Meine Schwester ist drauf angewiesen und beschrieb mit Worten, die ich nicht widerholen möchte das Gefühl, dass die Leute beschleicht, wenn sie gezwungen sind, da mitzufahren.
    Wir kennen auch Afrikaner hier im Norden mit denen wir bestens auskommen und zwar schon seit vielen, vielen Jahren. Das ist ganz was anderes als diese Illegalen, die sich auf Kosten des Steuerzahlers und ausschließlich nach dem Willen einer verlogenen, verhaßten Regierungsmannschaft, ihren Medienhuren und Migrationsgeiern in unserem Land aufhalten. Gegen jedes geltende Recht und den Willen von mehr als 70% der Bevölkerung, gegen jede Moral und sich in riesiger Zahl in kriminellster Weise höhnisch und mörderisch gegen unser Volk wenden. Der nächste Anschlag auf Deutsche und ihre Freunde ist längst in Vorbereitung, wie sagte gestern noch einer in der Glotze: Sicher sein kann man nirgends (mehr)!

  97. So sieht Bereicherung also aus.

    Trunkenbold, Sittenstrolch und als „Sahnehäubchen“ Terrorist.

    Die Italiener, und nicht nur die, werden sich sicher sehr freuen
    über soviel Zugewinn. (Ironie off)

  98. Es steht zu hoffen, daß unter den 51 Kindern eines war, das einen Mafioso als Vater hat.

  99. Eigentlich müsste man die „Seenotretter“ dafür auf Schadensersatz verklagen, dass sie solche Psychopathen nach Europa holen!

    Übrigens: Die Bevölkerung allein von Afrika wird sich bis zum Jahr 2050 verdoppelt (!) haben:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article131157709/2050-muss-Afrika-zwei-Milliarden-ernaehren.html

    Nehmen wir mal an, von den zwei Milliarden Afrikanern würden „nur“ fünf Prozent, also rund 100 Millionen, nach Europa kommen…. Vermutlich sind’s sogar wesentlich mehr!

    Stellen wir uns also schon mal auf einen Bürgerkrieg in Europa ein!

    Und übrigens, so süße Mädchen wie die kleine Schwedin Greta Thunberg, die braucht dann gar nicht mehr in die Schule zu gehen, „Boko“ (Bücher) sind dann schließlich „haram“ (verboten), die wird gleich mit einem 60-jährigen Afrikaner zwangsverheiratet, eventuell vielleicht vorher noch genitalverstümmelt:

    https://rp-online.de/panorama/ausland/schweden-alle-maedchen-einer-klasse-sind-genitalverstuemmelt_aid-22430555

  100. „Der 47-jährige Busfahrer … hatte den Auftrag, die Kinder nach einem Ausflug in die Schule zurückzuführen.“
    „Der Anhänger der „Religion des Friedens“, Ousseynou Sy, stand in der Vergangenheit schon wegen diverser Delikte wie Trunkenheit am Steuer und sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht.“

    Finde den Fehler

Comments are closed.