Groß angelegte Razzia gegen Zigeuner, die hier ein neues MSM-Schleifchen bekommen und als polnische Großfamilie tituliert werden.

Am gestrigen Mittwoch ging eine Meldung durch Radio, Fernsehen und Webseite des NDR, dass eine „polnisch-stämmige Großfamilie“  mit ihren kriminellen Machenschaften in den Fokus der Ermittler geraten sei. Es gab groß angelegte polizeiliche Durchsuchungen und Festnahmen in Norddeutschland. Der norddeutsche Rotfunk konnte sich gar nicht sattsenden daran. Es ging dabei vor allem um Ausbeutung von Leiharbeitern und Sozialbetrug durch diese „Großfamilie“:

Den Mitgliedern wird unter anderem Sozialleistungs- und Versicherungsbetrug, Menschenhandel und das Fälschen von Urkunden vorgeworfen. Der finanzielle Schaden soll nach Angaben eines Polizeisprechers bei mehr als 200.000 Euro liegen. […]

Den Verdächtigen wird unter anderem vorgeworfen, in Polen ihren Namen geändert und dann in Deutschland weitere Sozialleistungen beantragt zu haben. Mitglieder der Großfamilie stehen zudem im Verdacht, verschiedene Versicherungen betrogen zu haben. Dabei sollen sie echte Verkehrsunfälle mehrfach abgerechnet und weitere Unfälle erfunden haben. […]

Der Vorwurf des Menschenhandels bezieht sich laut Polizei darauf, dass Arbeitskräfte wie Knechte untergebracht und ausgebeutet worden sein sollen. So soll die Großfamilie polnische Mitbürger gefangen gehalten und zum Arbeiten gezwungen haben. Nach Angaben eines Sprechers wurden bei den Durchsuchungen auch zahlreiche Verdächtige und Zeugen angetroffen, die nun vernommen werden sollen.

Nun ist es durchaus so, dass wir in Deutschland nicht nur fleißige Handwerker, sondern auch viele von den unehrlichen Menschen unseres Nachbarlandes abbekommen. Polen gehören wie alle Menschen zur Gattung des homo oeconomicus, der mit möglichst wenig Aufwand ein möglichst großes Resultat erzielen will. Wenn sich dann gesetzliche Möglichkeiten ausnutzen lassen, bei sozialen Leistungen insbesondere, dann gibt es viele, die das dankbar annehmen. Polen schütteln in der Regel selbst den Kopf darüber, wie leicht das bei uns geht.

Auch scheint der Bereich der Leih- oder Saisonarbeit einer zu sein, den polnische Kriminelle besonders ausnutzen könnten. Denn es gibt ja durchaus die vielen Arbeiter und Arbeiterinnen (!), die sich in Deutschland ihren Lebensunterhalt verdienen, in der Pflege, auf dem Bau, in der Landwirtschaft bei der Spargel- oder Erdbeerernte. Polnische Kriminelle kennen diese Strukturen und nutzen sie aus, das könnte also passen. Doch was ist mit der „Großfamilie“?

Polen heiraten viel früher als Deutsche, bekommen schneller Kinder und auch mehr. Hochzeiten fallen größer aus, Verwandtschaftsbeziehungen werden stärker gepflegt. Aber Großfamilien?

Der Begriff ist äußerst negativ konnotiert und wird bei uns in der Regel auf arabische Clans bezogen, die sich durch Aggression, Brutalität und Primitivität auszeichnen, und durch Kriminalität. Diese Bevölkerungsgruppe wird uns in der Regel von Merkel und ihrem Staatsfunk als der Stein der Weisen angepriesen, mit dem alle unsere wirtschaftlichen und gesellschaftlichen (z.B. demographischen) Probleme gelöst werden könnten. Umgekehrt sind die Polen auf der politisch korrekten Merkelskala irgendwo zwischen Trump und Putin angeordnet, unter anderem, weil sie das Flüchtlings-Diktat der deutschen Kanzlerin nicht mit der erwarteten Freude, Demut und Gehorsamkeit akzeptierten.

Es liegt also nahe, ihnen hier einen Begriff an die Backe zu kleben, den sie nicht verdienen und gleichzeitig eine andere Gruppe zu entlasten, die ebenso wie arabische Abschaumclans unter der besonderen Zuneigung von SPD und CDU stehen. So wie man Personen aus muslimischen / arabischen Ländern leicht am Vornamen erkennen kann, erkennt man die Gauner, die in diesem Falle durch Deutschland zogen, leicht an der Kleidung. Nur einen Moment hatten die Kameramänner des NDR nicht aufgepasst, und ein Bildausschnitt (ab 0:57) zeigte einige Mitglieder der „polnisch-stämmigen“ Großfamilie, die wohl eher den „Sinti und Roma“ zuzuordnen sind.

Den Sinti und Roma ist es selbst sehr wichtig als ethnische Bevölkerungsgruppen wahrgenommen und behandelt zu werden, in Schleswig-Holstein genießen sie einen gesetzlichen Minderheitenschutz in der Landesverfassung. Sie empfinden sich als „Sinti und Roma deutscher Staatsangehörigkeit“ oder als „deutsche Sinti und Roma“, nicht umgekehrt. Doch diese Identität wird dann gerne ausgeblendet, wenn es um Kriminalität geht, die natürlich auch von dieser Bevölkerungsgruppe ausgeht und eine „jahrhundertealte Tradition“ aufweist, wie ein „Asyl-Pfarrer“ in den Stuttgarter Nachrichten vom 12. Februar 2013 einräumte.

In diesem Falle jedenfalls sollten es die Sinti und Roma nicht sein, sondern eine „polnische Großfamilie“, von der man so bislang noch nicht gehört hat. Daneben bietet der NDR neuerdings auch schon „niederländische Großfamilien“ an, bei denen man wahrscheinlich mit ebensolcher Vorsicht an die Nachrichtenpräsentation herangehen sollte. Der Zweck ist klar: Die unter Merkelschutz stehenden Sinti und Roma sollen mutmaßlich verschwiegen, die mit einem unglaublichen Ausmaß an Kriminalität ins Gerede gekommenen Araber-Clans, die man jetzt nicht mehr ignorieren kann, dagegen als etwas ganz Normales hingestellt werden, das es auch sonst in Europa gibt. Eine kleine Meldung, NDR-Propaganda vom Feinsten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

136 KOMMENTARE

  1. Man hätte da wesentlich mehr Geld in Intregration stecken müssen – dann wäre das nicht passiert.

  2. Es ist doch immer wieder erheiternd festzustellen, daß sich so genannte „Vorurteile“ (speziell hinsichtlich Sint und Roma) im Nachhinein als FAKTEN herausstellen. Der NDR hat halt mit seinem Beitrag „alternative Fakten“ geschaffen.
    😉

  3. Wir sind zum Lügenvolk verkommen. Lug und Betrug an allen Ecken und Enden.
    SATAN regiert in BRD2019.

  4. Zigeuner.

    Danke für die Bestätigung. Ich dachte, als ich die Meldung gestern mit dem Codewort „Polen“ hörte, sofort an Zigeuner. Der letzte bekannte Zigeunerclan, der sich in Polen niedergelassen hat, war und ist die Giga-Sippe Lakatosz. Ein ganz mieser Enkeltrick-Kriminellenverband:

    Alle mutmaßlichen Täter stehen laut Polizei München „in einem familiären Verhältnis“ zueinander. Und sie alle gehören dem Klan von Arkadiusz Lakatosz an, dem Erfinder des sogenannten Enkeltricks. Die Gruppe besteht aus mehreren Roma-Familien, die mehr oder weniger enge verwandtschaftliche Verbindungen zueinander haben.

    https://www.welt.de/vermischtes/article155681586/Wie-ein-krimineller-Klan-deutsche-Rentner-ausnimmt.html

    https://www.google.com/search?q=lakatosz+clan

  5. Beim Imbiss meines Vertrauens gab es heute Zigeunerschnitzel. Nicht umbenannt. Na so was.
    Sinti und Roma ist als Begriff inzwischen auch schon verbrannt. Wie soll man diese Mitmenschen denn nun korrekt benennen? Man kommt gar nicht mehr mit bei all den Veränderungen heutzutage. Was heute normal ist, kann morgen schon böööse sein.

  6. Oh, Anführungszeichen vergessen!

    Ich meine natürlich: „deutsche Grossfamilie“

  7. „Kinder, hängt die Wäsche weg, die Zigeuner kommen!“

    Heute eine schreckliche Diskriminierung, geboren aus rechtsradikalen Vorurteilen dumpfer abgehängter weißer Männer.

    Gestern die selbstverständliche natürliche Reaktion, geboren aus jahrhundertelanger Erfahrung.

  8. „Es liegt also nahe, ihnen hier einen Begriff an die Backe zu kleben, den sie nicht verdienen und gleichzeitig eine andere Gruppe zu entlasten, die ebenso wie arabische Abschaumclans unter der besonderen Zuneigung von SPD und CDU stehen. So wie man Personen aus muslimischen / arabischen Ländern leicht am Vornamen erkennen kann, erkennt man die Gauner, die in diesem Falle durch Deutschland zogen, leicht an der Kleidung. Nur einen Moment hatten die Kameramänner des NDR nicht aufgepasst, und ein Bildausschnitt (ab 0:57) zeigte einige Mitglieder der „polnisch-stämmigen“ Großfamilie, die wohl eher den „Sinti und Roma“ zuzuordnen sind.“
    __________________________________________

    Sinti und Roma sind noch einmal zweierlei.
    Sinti sind eher dem christlich sozialisierten Teil zuzurechenen.
    Wie auch immer:
    Sinti und Roma haben im Vergleich zu Araber-Clans nicht d a s Brutalitäts-Potential,
    auch sind sie zahlenmäig wohl weit unterlegen, auch wenn ein Großteil klauend, betrügend
    durch die Lande zieht.

    So gesehen sind sie ein „handlebares“ Objekt für Polizei, Staatsanwaltschaft, Richter, Politiker,
    die bei Araber-Clans („Palästinenseren“,… Konsorten) den Schwanz einziehen.

  9. In früheren Zeiten hatte man die Wäsche von der Leine geholt, wenn Sinti und Roma ins Dorf kamen. Damals waren die Bürger noch vorurteilsbeladen und böse.
    Heute sind wir weltoffen und tolerant. Wir haben uns weiter entwickelt. Wir erkennen den Wert aller Kulturen und freuen uns, diese Kulturen so liebevoll in einem Lande gemeinsam zu beherbergen.

  10. Großfamilie ist eine Frage der Definition und von Kulturkreis zu Kulturkreis unterschiedlich. Dass Polen DE schon immer, auch vor dem 2. WK, als Selbstbedienungsladen betrachtet hat, ist nicht neu. Dass in DE jeder Angehörige von welchem Pöbel auch immer einen deutschen Pass bekommt, ist nicht neu. Warum wundert mich dann, dass diese sog. Großfamilie, Deutsche, nicht wie Deutsche bestraft werden?

  11. Sehr gut: Die Lügengebäude, die konstruiert werden müssen, werden immer größer.

    An den Händen dieser Filmemacher und Zeitungsmacher klebt der gleiche Dreck, wie das bei den Kollegen in jeder schmutzigen Diktatur (sei es SED, NSDAP oder schlimmere) der Fall war und heute noch ist. Sie müssen sich bei ihrer Arbeit immer mehr verrenken, um die Welt so darzustellen, wie sie in Wirklichkeit nicht ist und wahrscheinlich haben sie uns alle lieb oder glauben das zumindest. Diese Lügengebäude werden immer gewaltiger und das Schreiben und Lügen macht mehr Arbeit als ein objektiver Bericht. Wir müssen sie weiter unter Druck setzen, denn am Ende werden sie alle scheitern oder die Tatsachen ganz weglassen müssen, wie z.B. Relotius im SPEIÜBEL.

    Wenn die gegenwärtige Zeit und auch die Lügen der Medien in der Zukunft objektiv betrachtet werden, will es wieder keiner getan und keiner gewusst haben aber das Internet speichert jede Lüge und jeden Kommentar zur Lüge und jede undemokratische Reaktion auf Kommentatoren. Wir werden sie eines Tages alle kriegen.

    Im vorliegenden Fall war die Lüge wieder einmal im Ansatz erkennbar. Es gibt eben Dinge, die sich fast 100% ausschließen und die reine Kombination von Fakten mit Verschleierung macht es den meisten Lesern klar: „Polnische Großfamilie“ Ich würde mich nicht wundern, wenn das nicht mal Sinti und Roma aus Polen sind; bei unseren Medien reicht es wahrscheinlich schon aus, wenn die ihren Wohnwagen einmal durch das Land bewegt haben.

  12. Biolectra400 28. März 2019 at 14:16

    Oh wie ich diese Regierung unendlich hasse. Aber eine Lösung ist in Sicht.

    ————————–
    Wooo?????

  13. An _Mjoellnir_

    Wenn in Duisburg-Marxloh Essensreste
    vom Balkon geworfen werden, um
    die Ratten zu füttern, dann ist mir
    nicht so ganz klar, wo „wir“ uns
    weiter entwickelt haben.

  14. Die Lügenmedien berichten auch von mysteriösen „Hochzeitsgesellschaften“ die Autobahnen blockieren, wahrscheinlich Isländer. Anständige Polen werden verleumdet und Kriminelle geschützt, die BRD-Lügenpresse ist der Abschaum.

  15. Gab bestimmt eine längere Diskussionsrunde in der Redaktion… Wie nennen wir den Scheißhaufen jetzt systemkonform.
    Ich hab noch nie etwas von einer polnischen Großfamilie gehört, die Polen ticken in dieser Hinsicht sehr ähnlich wie wir.

  16. Ich kenne viele Polen, zumeist grundanständige Leute. Sicherlich gibt es da auch schwarze Schafe. Aber meist nicht so viele, das es sich gleich um eine „Großfamilie“ handelt. Framing in Reinkultur. Die schrecken auch nicht davor andere (hier Polen) mit hineinzuziehen, nur damit ihre geliebten Minderheiten nicht als das gesehen werden, was sie sind.

  17. Es gab immer Zigeuner in Polen. Als ich klein war, hatten die bereits einen schlechten Ruf.

  18. Mit dem Begriff „polnische Großfamilie“ sollen auch die Straftaten der „arabischen Großfamilien“ relativiert und klein geredet werden, nach dem Motto „das gibt es eben überall auf der Welt„. Hofberichterstattung für die linksgrüne Politik von Merkel & Co. Typisch Lügenpresse eben!

    Wir müssen viel mehr herausstellen, dass im Islam die Ausbeutung, die Versklavung, die Vergewaltigung und die Tötung von „Ungläubigen“ vom Koran befohlen wird! Und die Moralvorstellungen von Zigeunern sehen das auch ohne Koran ganz ähnlich, solange die Opfer nicht Zigeuner sind. DAS ist der Gegenentwurf zu unserem christlichen, bzw. aufgeklärten Weltbild, dass allen Menschen die gleichen Rechte zustehen, egal welcher Rasse oder Religion sie angehören. DAS sollten eigentlich auch Linksgrüne so sehen. Da sie es aber nicht tun, beweist eindeutig, dass Linksgrüne Lügner und Betrüger sind!

  19. Vorsicht ist geboten, die Sintis könnten verärgert sein, wenn sie in einem Zug mit den Romas genannt werden. Wußte bis dato nicht, daß Sintis Deutsche sind und Romas Osteuropäer.

    “Die Sinti müssen demzufolge namentlich aus solchen Berichten herausgehalten werden. Wir fordern die Medien, Presse und Politiker hiermit auf, das zukünftig zu berücksichtigen. “

    https://www.openpetition.de/petition/online/sinti-in-deutschland-moechten-nicht-als-sinti-und-roma-genannt-bezeichnet-werden

    Also „nur“ polnische Romas, die hier ihr Unwesen treiben.

  20. Bei Sozialbetrug sehe ich min. 50% der Schuld bei rot-grünen Politikern.
    Wenn ein EU-Ausländer ca. 400€/Monat verdient und 10 Kinder hat, erhält er 2000€ Kindergeld. Klar, dass da ein paar Geburtsurkunden erzeugt werden.
    Einfache Abhilfe: Kindergeld nur für Deutsche.
    Oder nur so viel an Sozialhilfe (H4, Kindergeld) auszahlen, wie an Lohnsteuer eingezahlt wurde.
    Aber dazu ist ein politischer Wille nötig.

    https://www.n-tv.de/politik/400-Millionen-Euro-Kindergeld-gehen-ins-Ausland-article20811363.html

  21. Hans R. Brecher 28. März 2019 at 14:21

    Wann kommt die erste deutsche Grossfamilie dieses Kalibers?
    —————
    Wer soll die dann finanzieren? Bekommen Deutsche etwa Wohnungen für Großfamilien gebaut und dürfen sich 2 Frauen leisten? Deutsche müssen schuften und danach geht’s ab auf die letzte Reise.
    Deutsche halten auch nicht so eng zusammen. Die töten und sterben nicht füreinander wie Araberclans und der Jüngste geht auch nicht freiwillig unschuldig in den Knast um das Jugendstrafrecht zu genießen.
    Empfehle die superspannende TV-Serie: „Hanna Svensson“, ZDF-Mediathek, ab 22 h deutscher Zeit.. Das sind Familienclans!
    Zu Sinti und Roma: Sinti sind eigentlich ganz normal. Die heiraten nur gerne untereinander und bekommen viele Kinder. Ich kenne eine Sinti-Frau, die auch so aussieht: Lange Nase, Ohrringe, schick zurechtgemacht, also kein Schlapperrock. Mit der war ich schon in den finstersten Jugo-Kneipen und ich wurde immer extrem höflich behandelt. Roma dagegen geht gar nicht.

  22. So, wie auf dem Bild zu sehen ist, läuft keine polnische Frau herum! Wer schon einmal in Polen war, weiß, dass die Frauen dort alles Erdenkliche tun, um sich hübsch zu machen!

  23. Hans R. Brecher 28. März 2019 at 14:21

    Wann kommt die erste deutsche Grossfamilie dieses Kalibers?

    Die Wollnys?

  24. Ich kannte einen „Sinti“, „Sinto“(?),
    der beinahe
    (einen zweiten, der beinahe herankommt kenne ich nicht)
    an den ebenfalls verstorbenen Jazz-Gitarristen Joe Pass herankam.

  25. Hans R. Brecher 28. März 2019 at 14:18
    „Polnische Großfamilie“

    Das kam mir doch gleich spanisch vor …

    Also bitte, Herr Erbrecher.
    Das war wohl eher getürkt.

  26. Hans R. Brecher 28. März 2019 at 14:20

    ;))

    (Hatte deine Antwort schon im Nacht-, der sich zum Tagstrang gewandelt hat, gelesen)

  27. …NDR kreiert „Polnische Großfamilie“…

    wiedermal so eine von der GEZ ( ( NDR ) irreführende neuzeitlich verallgemeinernde verbal Konstruktion, von wegen … „Polnische Großfamilie“, statt es unverblümt kurzum so wie es ist, kriminelle Zigeuner Clique zu nennen, mußte gleich an die mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete (?) Dunja Hayali denken, die nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 im Gespräch mit Passanten meinte

    Passantin zur Hayali:.. „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!” … … Dunja Hayali: … … „Nee, das ist nicht meine Aufgabe.” ( hier nochmal im Video … klick ! )

  28. Ich hatte gehofft auf dem Foto zu sehen wie das Mehrkill mit seiner AKK Zofe von Deutschen Polizisten abgeholt werden und bis zum Prozess in einem Lager untergebracht werden.

  29. Lacht,hier heissen sie beschönigend Großfamilien,
    in den USA und auch Italien,werden sie als das bezeichnet,
    was sie sind, die Mafia, aber Großfamilie hört sich j
    verharmlosender an,als Mafia, oder Mobster, die kann
    man ja auch als etwas fehlgeleitete,Heimatlose,vom Wege abgekommene,
    Hilfe bedürftige Menschen abtun!
    Das ist halt auch der Zustand der Medien und der Lügenpresse.
    Es wird relativiert,verharmlost und gelogen,was das Zeugs hergibt.
    Es scheint sich, in allen Redaktionen,um Nordkoreanisch angeworbene
    Facharbeiter und Experten zu handeln!
    Jedenfalls kommt es einem so vor.

  30. Bitte nie vergessen: 87 Prozent aller Dummwähler fressen das, was man ihnen vorwirft! Die Welt ist schön, bunt, vielfältig und verlogen! Macht ja nix: Hauptsache, Hirn aus und keine Verantwortung übernehmen! Völlig Wurst, wohin die Reise geht und auch das hatten wir schon mal..!

  31. OT

    Sehr guter und auch unterhaltsamer Videokommentar!

    .

    „RUSSISCHES GAS GEGEN UPLOADFILTER
    Wie das neue EU-Urheberrecht doch noch geschmeidig durchs Parlament kam

    Die CDU findet sich in nun einer Ecke wieder, die der Fortschrittsverweigerer und der Zensurbefürworter, in der sie so kurz vor den EU-Wahlen nicht wirklich sein sollte. Wie konnte all das passieren? Und vor allem: Was droht eigentlich genau mit 13/17?“

    https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/wie-das-neue-eu-urheberrecht-doch-noch-geschmeidig-durchs-parlament-kam/

  32. int 28. März 2019 at 14:57

    Ich kannte einen „Sinti“, „Sinto“(?),
    der beinahe
    (einen zweiten, der beinahe herankommt kenne ich nicht)
    an den ebenfalls verstorbenen Jazz-Gitarristen Joe Pass herankam.
    —————–
    Schnuckenack Reinhardt meinst Du bestimmt! Der war auch Sinti.

  33. @ Goldener Reiter 28. März 2019 at 14:11

    Wenn mehr als schlappe 4 Millionen den Lumpen den Geldhahn zudrehen würden, wäre der Spuk innerhalb eines Monats vorbei. Denn gerade bei
    den leistungslosen Lügnern des ÖRR ist ohne Moos noch weniger los als in deren Köpfen.

  34. Nicht unbedingt zum Thema, was für ein Flachwich…..
    „Nuhr noch dämlich“!
    „Gewalttechnisch haben unsere Nazis zu den Islamisten aufgeschlossen“Dieter Nuhr
    Kann man leider nur gegen Bares lesen,lieber schmeiße ich die Kohle zum Fenster raus!

  35. Die deutschen Bürger bekommen exakt das , was sie selbst jahrelang gewählt haben !
    Dennoch bleibt es auch Fakt, dass diese Gewählten inzwischen das GG nicht mehr beachten, sondern benutzen um unsere Demokratie in einem Vielvölkerstaat umzuwandeln .. und dieser Staat muss links- grün – Faschistisch sein ! Steht das GG dem entgegen benutzt man einfach EU – Unrecht und schon passt das Wolkenkuckuksheim ! Ca . 90 % sind schon ganz scharf darauf … doch langsam wird deutlich , dieser linksgrünen Kurs kostet viele, viele qualifizierte Arbeitsplätze !! Das bedeutet Abstieg von der Mittelschicht in die Armut ! Doch gute ideologische Spinner werden das alles gern tun … geht es doch darum Abdere zu helfen . Selbstfindung Venezuela sieht man diese Phänomen , selbst Erwählte Armut und trotzdem an die Verursacher fest halten !! Einfach verblendete Idioten , denen es noch viel zu gut geht !!

  36. Die Sinti und Roma sind asoziales Pack!

    Die deutsche Lügenpresse macht daraus „Polen“. Ich habe schon mit Polen zu tun gehabt und die „echten“ Polen sind in der Regel nette Leute.

  37. Bringe es hier noch einmal, weil es im letzten Beitrag erst nach drei Stunden zu sehen war.
    Meines Erachtens ist es sehr wichtig, das breiter zu thematisieren !!

    Daraufhin ergriffen jene die Flucht, konnten nach kurzer Nacheile jedoch gestellt und kontrolliert werden. Es handelte sich um ein Pärchen (w 23, m 32), bei welchem neben betäubungsmittelverdächtigen Substanzen (wohl Crystal)
    https://www.blaulicht-leipzig.one/2019/03/27/pd-leipzig-nach-brandstiftungsdelikten-zwei-tatverdaechtige-in-untersuchungshaft-gemeinsame-pressemitteilung-der-staatsanwaltschaft-leipzig-und-der-polizeidirektion-leipzig/ Neben der Freude über den raschen Fahndungs- und Ermittlungserfolg trägt das Ergebnis hoffentlich dazu bei, das subjektive Sicherheitsgefühl vieler Einwohner des Leipziger Ostens zu stärken. Gerade sie sahen sich in den letzten Wochen vermehrt Bränden unterschiedlicher Größenordnung und Auswirkung ausgesetzt.

    Ich denke, dass das einen eigenen PI Artikel wert sein sollte – – da hat man endlich mal eine mutmaßliche ANTIFA Terrorzelle in Leipzig ausgehoben, die für mehrer Brandanschläge verantwortlich ist und das bleibt alles unter dem „Aufmerksamkeitsradar“ & vor allem völlig ohne Meldung in ARD/ZDF. Hätte mal von der IB sein sollen, dann wären Brennpunkte 24/7 zu erwarten.
    Haben die, evtl. auch mit den häufigen Brandstiftungen an Bahnstrecken im Umkreis Leipzigs zu tun (Stellwerke usw.) ?
    Dann hätten die Leipziger Conne Island Linksextremistenszene, evtl. mit einer Anklage wegen versuchten Mordes zu rechnen. Alles mutmaßlich und stark aufklärungsbedürftig. Soll sich um die Tochter des Anwaltes Stephan Bonell handeln ! Kommt hier jemand aus Leipzig und kann das weiter erhellen ?
    Wir lassen hier die ANTIFA sehr leicht davonkommen – maximale Öffentlichkeit ist angesagt …

  38. Jedesmal wenn ich im Stau stehe, die ganzen Polnischen LKW auf allen Drei
    Fahrspuren Sehe, ist mein Erster Gedanke:
    die Gehören zu einer Polnischen Großfamilie.
    Wenn ich dan in der Stadt bin und Sehe das alle Plätze der Straßenbahn mit Personen von Dunkelbraun bis Tiefschwarz besetzt sind bin ich so Verwirrt,
    das ich mir Sage du hast die Falsche Abfahrt genommen.
    Nur Freitag da sehe ich viele Deutsche Kinder mit Transparente,
    die wollen das ich ihrer Sekte Beitrete….

  39. Die Gräben sind bereits so tief in diesem Land, dem NDR gelingt mit dieser weiteren kriminellen Lüge, kein Bodengewinn.

    Sie belügen deren eigene Wählerschaft. Wer so dumm ist, und wert darauf legt, belogen zu werden, verdient es?

    Und die intelligente(re), eindeutig, Gegenseite, kann über solche kranken Versuche nur noch lachen. Niemand lässt sich vom NDR noch täuschen, diesen Schreibtischsoldaten von Josef Stalin.

    Abschaum. Der NDR ist Abschaum.

  40. Ja, das war doch gleich klar. Der Enkeltrickerfinder stammt auch von der polnischen Großfamilie!

    Justizdrama in Posen: Der Enkeltrick-Erfinder vor Gericht

    „Hoss“ Lakatosz ist als Erfinder des sogenannten Enkeltricks einer der Stammgäste bei SPIEGEL TV. Nun musste er zu einem Gerichtstermin erscheinen. Doch Herr Lakatosz schwächelte.

    https://youtu.be/Jsqxzqp_JYE

  41. Prüffall Deutschland – Demokraten im Fadenkreuz

    Wer bedroht hier eigentlich die Demokratie?

    Die AfD steht mächtig unter Druck. Von Linksextremen bedroht und attackiert, von der politischen Konkurrenz mit dem Verfassungsschutz stigmatisiert. Längst stellt sich die Frage: Wer bedroht hier eigentlich wirklich die Demokratie?

    Die große JF-TV Dokumentation „Prüffall Deutschland – Demokraten im Fadenkreuz“. Ein Film über den politischen Klimawandel im Land, die „Sünde“, anderer Meinung zu sein und den wachsenden Totalitarismus der selbsterklärten Guten.

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2019/prueffall-deutschland-demokraten-im-fadenkreuz/

  42. gonger 28. März 2019 at 15:21

    int 28. März 2019 at 14:57

    Ich kannte einen „Sinti“, „Sinto“(?),
    der beinahe
    (einen zweiten, der beinahe herankommt kenne ich nicht)
    an den ebenfalls verstorbenen Jazz-Gitarristen Joe Pass herankam.
    —————–
    Schnuckenack Reinhardt meinst Du bestimmt! Der war auch Sinti.
    ______________________________________________________

    Nee, den meinte ich nicht.
    Schnuckenack Reinhardt war auch ein guter Jazz-Gitarrist und,
    wie man weiß, international sehr bekannt. (Er war/ist wohl der bekannteste)
    Dass es ein Sinti war, wundert nicht.
    In osteuropischen Staaten (Roma) wurde jede Kultur mehr oder weniger zertreten durch die Unterdrückung eines seinerzeitigen „Reich des Bösen“, der damaligen UdSSR, einem Russland der Vor-Gorbatschow-Ära und vor allem durch den Islam.

  43. EGAL,ob N24/welt die afrikanischen PIRATEN , nicht PIRATEN nennt . oder der NDR die ZIGEUNER nicht beim namen nennt .der zuschauer merkt in der regel schon das in deutschland dinge nicht beim namen genannt werden.die polen wird`s ärgern .

  44. Polnische Zigeuner haben hier schon schlimme Verbrechen ausgeführt!
    Zur Erinnerung!

    Sie musste sterben, weil sie sich wehrte: Mehrere Männer hatten am 17. Juni 2014 die lebenslustige Edith D. (84) in ihrer Wilhelmsburger Wohnung überfallen. Einer von ihnen, Miroslaw D. (41), muss nun wegen Raubes mit Todesfolge für 13 Jahre ins Gefängnis. Er hatte der überraschend wehrhaften alten Dame einen Knebel so fest in den Mund geschoben, dass ihre Wange aufriss.

    Sie musste sterben, weil sie sich wehrte: Mehrere Männer hatten am 17. Juni 2014 die lebenslustige Edith D. (84) in ihrer Wilhelmsburger Wohnung überfallen. Einer von ihnen, Miroslaw D. (41), muss nun wegen Raubes mit Todesfolge für 13 Jahre ins Gefängnis. Er hatte der überraschend wehrhaften alten Dame einen Knebel so fest in den Mund geschoben, dass ihre Wange aufriss.

    https://www.mopo.de/hamburg/wilhelmsburg-13-jahre-knast-fuer-den-tod-von-oma-edith-1377878

  45. Der vorbestrafte Pole hatte ausgesagt, dass er den Überfall zusammen mit Mitgliedern einer „Romafamilie“ begangen habe, die ihn, den Obdachlosen, zunächst in Wilhelmsburg als billige Arbeitskraft ausgebeutet und ihn dann zu dem Überfall auf Edith D. angestiftet hätten. Einer der unbekannt gebliebenen Komplizen soll es auch gewesen sein, der das geknebelte Opfer mit einem Schal zu Tode strangulierte. Die Putzfrau entdeckte später die Leiche. Die Räuber waren mit Schmuck im Wert von 10000 Euro und Bargeld in Höhe von 800 Euro entkommen.

  46. Mord an Edith D. (?84) „Bei so einer Tat kriegt sogar ein Richter Gänsehaut“

    Als sie sich heftig wehrte, den Täter kratzte und um Hilfe schrie, schlang Miroslaw D. (Foto) ihr eine Decke um den Hals und zog so fest zu, dass die Seniorin Verletzungen am Kehlkopf erlitt. Er legte den Leichnam im Badezimmer ab. Die Männer flohen mit Schmuck im Wert von 10.000 Euro, 800 Euro sowie den EC- und Kreditkarten.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/mord-an-edith-d—-84—-bei-so-einer-tat-kriegt-sogar-ein-richter-gaensehaut–24797000

  47. OT

    Ein neues Kapitel im Buch „Die Revolution frißt ihre Rinder“ wird gerade geschrieben:

    Jetzt fallen „progressive“ Journos über „progressive“ Journos her. Und merken, wie das ist, wenn sie selber die Medizin schlucken müssen, die sie jahrelang verabreicht haben. In diesem Fall: Welt-Ulf-Poschard (plötzlich will er wieder „bürgerlich“ sein) gegen taz/oder umgekehrt:

    https://www.welt.de/kultur/article190982553/Ulf-Poschardt-Von-Umerziehungsgeluesten-zu-Ausloeschungsfantasien.html

    Es war im Kommunismus aller Spielarten, es ist in totalitären Systemen aller Spielarten, vollkommen üblich, daß sich die Nomenklatura gegenseitig säubert, an die Gurgel geht und sich gegenseitig Kram vorwirft, um die internen Gegner auszuknipsen.

  48. @ Nane 28. März 2019 at 14:55

    Welch kluger Mann. Er hat de Nagel gleich Zig-fach auf den Kopf getroffen.
    Warum sind solche Leute nicht in der Politik sondern dumm kreischende Hühner und fette Schnallen ? ?

  49. Gestern lief ja auch die Meldung, dass es eine Kommussion Antiziganismus mit Eva Högl (SPD, ja, genau DIE!) gibt, und Romani Rose auch was zum Thema absondern durfte.

    Da passte das natürlich schlecht. Also wurde aus Zigeunern die nette polnische Grossfamilie fabuliert, freilich flig der Schwindel auf, als der Breitarsch mit typischem Rock von hinten gezeigt wurde.

    Danke, PI-news!

  50. @ Jakobus 28. März 2019 at 15:55

    Großfamilie ist Codewort für Araber oder Zigeunerfamilie. Da weiß man doch gleich Bescheid.

  51. Nur 13 Jahre in den Knast? Irre, was ist der Atheismus nett zu Mördern.

    Wenn der gewitzt ist, dann simuliert er Reue, benimmt sich gut, und kann nach der Hälfte raus?

    Ja, so macht man Staaten kaputt.

    Das Opfer interessiert morgen bereits niemanden, aus der dem engsten Familienkreis, im Falle des Falles. Grausame Welt.

    In Brunei will man jetzt Perverse steinigen, zum Tode. Lesben natürlich auch.

  52. Prozess um Edith Dutschke (?84) „Meine Mutter wurde gefoltert, um an ihre PIN zu kommen“

    Rikardo W. (25) will nur Schmiere gestanden haben.
    Aramis P. (27) soll die Idee zu dem Raub gehabt haben.
    Angelika S. (24) hat mit der EC-Karte der Toten Geld abgehoben.

    Sohn Bernd Dutschke geht hart mit der Verteidigung ins Gericht…..

    Er zeigt ein Foto von dem zerstörten Gesicht seiner Mutter, dann richtet der trauende Sohn seine letzten Worte an die Mitglieder der polnischen Großfamilie im Zuschauerraum: „Sie kamen in den 90er Jahren nach Deutschland. Seitdem werden Sie vom deutschen Sozialsystem alimentiert. Ihre Kinder sind auf deutsche Schule gegangen. Ihnen wurden Sozialbetreuer an die Seite gestellt. Und zum Dank verfolgen sie unsere alten Menschen.“

    https://www.mopo.de/hamburg/prozess-um-edith-d—-84—meine-mutter-wurde-gefoltert–um-an-ihre-pin-zu-kommen–27751044

  53. Ginger: falsches Forum für Dich.

    Hier kämpft man für Freiheit und Erhalt des Abendlands.

    Rosinenpicker, die Teile der Scharia toll finden, haben hier nichts verloren.

  54. @ Freya- 28. März 2019 at 16:06

    Am Bösen prahlt all das ab. Das lässt die kalt.
    Hauptsache sie werden nicht „erwischt“, nicht „verurteilt“, und kommen glimpflich davon.

    Kalte Herzen. Eiskalt.

  55. @ Haremhab 28. März 2019 at 14:46
    „Es gab immer Zigeuner in Polen. Als ich klein war, hatten die bereits einen schlechten Ruf.“

    dann lerntest du lesen, fandest pi, und aus dem schlechten zigeuner-ruf wurde unterirdisch.
    nich wahr, so war es doch ?

  56. @ Jakobus 28. März 2019 at 16:09

    Du Null! Wo finde ich Teile der Scharia toll?

    Gegenfrage: Finden Sie den Todeskult, der Deutschland im Griff hat, gut?

    Lesben und Homos kontrollieren diktatorisch dieses Land. Sie sind es, die die Scharia hereinlassen, Sie Träumer.

  57. In unserer Straße wohnen zwei polnische Familien.
    Die Männer arbeiten als LKW Fahrer, haben je 2 Kinder,
    sehr christlich, gehen jeden Sonntag in die Kirche,
    die Frauen sind recht hübsch, etwas stark geschminkt
    und tragen die Röcke ein bisschen zu kurz, aber so kennt
    man das mittlerweile.
    Jedem das Seine.
    Ansonsten, haben diese Polen nichts, aber auch gar nichts
    mit der obigen betrügerischen Großfamilie gemein.

  58. In Berlin hat es dicht am Deutschen Reichstag einen Schrein im Freien wo von den über 80 % verwirrten Deutschen das Zigeuner Pack angehimmelt wird.
    Nu ja, auch dort wird natürlich nach guter Sitte geklaut.

  59. Es ist völlig sinnlos und krank ethnische stark auffällige Tätergruppen nicht als solche zu benennen,diese krankhafte an eine Geisteskrankheit erinnernde Bußfertigkeit gegenüber den kriminellen Nachkommen einer Täter/Opfergruppe schafft das Gegenteil vom Gewollten.Oder haben wir als Unbeteiligte an begangenem Unrecht uns das nur aus Nazibosheit ausgedacht,sollten wir schweigen?oder gibt es Freiraubscheine nach dem Grad der Verfolgung?Sagt es uns ihr gestörten Utopisten.

  60. Ich liebe pi-news und dort tätige Autoren,
    weil sie schon kleinste Manipulationsversuche und Manipulationen erkennen und thematisieren.
    Ich bin ganz sicher, daß es so ist, wie oben so vorzüglich geschrieben.
    Wo es mir nur möglich ist, werbe ich für pi-news – und die AfD.

  61. Diktator @ Jakobus (28. März 2019 at 16:09)?

    Zitat:
    „[…]
    Hier kämpft man für Freiheit und Erhalt des Abendlands.
    […]“

    Wenn Sie das wirklich ernst meinen WÜRDEN,
    dann würde Ihnen auffallen, dass die Homo- und Lesbensekte dieses Land kontrolliert. Und es ist die gleiche Clique, die die Scharia ins Land lassen will und somit beweisen Homos und Lesben deren Perversion.

    Es ist absolut krank, homo sein zu wollen, und gleichzeitig (!) seine eigenen künftigen Schlächter nach Hause einzuladen. Das ist pervers.

    Weiterhin ist es feige, von den gleichen Homos und Lesben, sich nicht für deren Genossen im Iran und in allen muslimischen Ländern EINZUSETZEN. Wovor haben die denn Angst?

    Und ich möchte in meinem eigenen Land AUCH FREI SEIN und diesen Todeskultanbetern deren Schranken aufweisen. Oder sie bekommen die Faust ins Gesicht.

    Meine Freiheit ZUERST.

    Sie kämpfen IN KEINER WEISE FÜR DAS ABENDLAND. Sondern wohl nur für sich selbst, sofern Sie meiner Argumentation nicht zustimmen WOLLEN, denn die ist logisch und unangreifbar.

    Anne Will. Ekelhaft. Pervers und Verräterin des Abendlandes und der Freiheit des Menschen. Wann wird sie nach Brunei geschickt?

    Nicht der Gegner ist stark, sondern dieses pervers und dekadent gewordene Europa.
    Nur ein Kampf gegen die Perversion wird uns helfen können.

  62. Nicht der Gegner ist stark, sondern dieses pervers und dekadent gewordene Europa IST SCHWACH, SEHR SCHWACH GEWORDEN.
    Nur ein Kampf gegen die Perversion wird uns helfen können.

  63. Wer sein Gastrecht missbraucht, sollte sich einmal den Möglichkeiten einer Landesverweisung gegenüberstellen. In der Schweiz wäre dieses kein Problem…

  64. Mic Gold 28. März 2019 at 14:07
    Man hätte da wesentlich mehr Geld in Intregration stecken müssen – dann wäre das nicht passiert.

    Und die Bildung nicht vergessen.
    Die hätte sicher auch sehr geholfen.
    „Hundertmal aufschreiben:“Du sollst nicht stehlen“ –
    und schon wären sie „geheilt“.
    (Oder auch nicht)

    Aber mal in Ernst. Ist das nicht grauenhaft wie wir angelogen
    werden?
    Deshalb auch die Rundfunkzwangsgebühren.
    Die Lügen sollen möglichst weit verbreitet werden,
    denn das Selberdenken liegt den Schlafschafen nicht sonderlich.
    Und das kommt den Vaterlandsverrätern sehr gelegen.

  65. @ Hoffnungsschimmer 28. März 2019 at 16:12

    Eben darum, verleumden die kriminellen Schreibtischsoldaten des Öko-Stalinismus beim NDR die Polen. Diesen Kinderfickern ist alles Christliche verhasst.

    Stalin hat damals eiskal und in sehr kurzer Zeit 800.000 Christen kaltblütig umbringen WOLLEN.

    Bis heute hat sich kein NDR-Stalinist dafür entschuldigen WOLLEN.

  66. Nebenbei bemerkt: Dem NDR-Schreiberling scheint es an Sprachgefühl zu mangeln. Er meinte sicher „polnischstämmig“ im Sinne von „aus Polen stammend“, aber er schrieb „polnisch-stämmig“, was der Familie zwei Attribute zuweist, nämlich sowohl „polnisch“ als auch „stämmig“, sie also als eine Familie stämmiger Polen kennzeichnet. Es ist beinahe lustig, aber andererseits auch bedenklich, dass Angehörigen der schreibenden Zunft das grundlegende Handwerkszeug so offenkundig fehlt.

  67. Ginger
    28. März 2019 at 16:22
    Nicht der Gegner ist stark, sondern dieses pervers und dekadent gewordene Europa IST SCHWACH, SEHR SCHWACH GEWORDEN.
    Nur ein Kampf gegen die Perversion wird uns helfen können.

    ———————————

    Sagen Sie doch bitte konkret, was Ihnen da vorschwebt.

  68. Gerade in Essen soll ein Prozess stattfinden über einen hochkrimellen muslischen Clan.

    Da kommt doch den verkommenen Schreibtischsoldaten des Öko-Stalinismus des NDR die Idee, die Menschen davon abzulenken. Kann solches den Kinderfickern vom NDR gelingen?

    Zitat (aus dem Internet):
    „Bilal H. ist führendes Mitglied und Sohn des Al-Zeins-Clanchefs, einer kriminellen Großfamilie mit rund 5.000 Mitglieder. Hauptverbreitungsgebiet dieses Clans sind Essen und Berlin. Eine Gerichtsverhandlung sollte auf Anregung eines Amtsrichters abgesagt werden. Er fürchtet Rande im Saal. […]“

    Der Richter hat sich in die Hosen gemacht. Was für ein perverser Richter.
    Den grünen Pädophilen geschieht hingegen nichts.

  69. „Polen“, natürlich.

    Und Indianer sind unter George W. Bush in den Irak einmarschiert.

  70. @ Jakobus 28. März 2019 at 16:30

    Sie haben schon sehr gut verstanden.

    Ich bin es, der für die Freiheit und auch die des gesamten Abendlandes.

    Und ich weiss, wie man den Kampf gewinnt.

    Und wenn Sie wirklich die Freiheit des Abendlandes im Sinn haben, dann werden Sie sich über mich freuen.

    Nur abgrundtief feige, perverse, dekadente Menschen laden sich Mörder nach Hause ein.

    Und die Anne Wills, Maischbergers, Illners & viele viele Andere haben es zu bunt getrieben und den Bogen überspannt.

  71. In den Nachrichten war zu hören dass nun die Zigeuner besonders geschützt und sicher auch bevorzugt werden sollen. Ich freue mich darauf, es gibt doch nichts , was man an dieser unserer vorbildlichen bunten genialen Regierung auszusetzen hat. Sie sorgt mit Engagement und Hingabe für alle Fremden .

  72. @ _Mjoellnir_ 28. März 2019 at 14:18
    Beim Imbiss meines Vertrauens gab es heute Zigeunerschnitzel. Nicht umbenannt. Na so was.
    ——————–
    Ja sicher ein Grieche in Alten-Essen … der kann das noch!

  73. Die arabischen Clans werden seit ein paar Jahren von den Medien geradzu verherrlicht oder als etwas Mythisches dargestellt(siehe diverse Serien und Filme).Die Bevölkerung soll damit auf die Akzeptanz dieses Abschaums eingeschworen werden.

  74. Das sind doch alles Zigeuner, ist noch milde ausgedrückt.Aber hier in den Land wo die kommunistischen Zionisten regieren ,ist die oberste Maxime die Lüge.

  75. Für mich sehen die wie Zigeuner aus.
    Kann es denn überhaupt sein, daß eine Großfamilie aus Sinti und Roma besteht?

  76. Hier sind doch einige aus Polen stämmige.
    Vielleicht könnten die uns ja mitteilen, was sie davon halten und auch, was die polnische Presse sowie Politik diesbzgl. zu vermelden hat, die Stimme des polnischen Volkes bitte auch 🙂
    Ich kann mitr vorstellen, dass in Polen „ein Fass aufgemacht“ wird.

  77. PC verhindert Problemlösungen. Wer Probleme nicht benennnt, kann sie auch nicht lösen, ich behaupte sogar, man will diese Probleme nicht lösen.

  78. Wie die Polizei mitteilte, wurden drei Männer und eine Frau festgenommen.

    ——–
    3 + 1 = 4
    Ab wann ist man eigentlich eine Großfamilie ?

  79. LEUKOZYT 28. März 2019 at 16:11
    @ Haremhab 28. März 2019 at 14:46
    „Es gab immer Zigeuner in Polen. Als ich klein war, hatten die bereits einen schlechten Ruf.“

    dann lerntest du lesen, fandest pi, und aus dem schlechten zigeuner-ruf wurde unterirdisch.
    nich wahr, so war es doch ?
    ————————————————————————————————————-

    Aber hallo? Du denkst pi hat die Schuld an der Klauerei und Betrügerei der polnischen (R)Oma ?
    Und pi hat auch bestimmt auch den Koran erfunden?

    Merke – für seinen Ruf ist man immer selbst verantwortlich, egal ob man als Zigeuner, Mohammedaner, palästinensische/libanesische Großfamilie, als Eremit oder auch als Leukozyt auf dieser Welt wandelt.
    Wenn ich natürlich eigene Fehler wegen meiner verfehlten Politik überspielen muss, treibt der Mainstream dann nicht solche Blüten ???

  80. Es gibt ja nichts, was es nicht gibt, aber eine „polnische Großfamilie“?

    War also doch nicht so. Mann, ist das ein Verarschungs-Programm. Was haben die Leute, die sich diesen Scheiß ausdenken, bloß davon? Warum können die nicht bei der Wahrheit bleiben?

  81. Na ja, da würde wohl besser polnische Großfamilie mit ZIGEUNISCHEM HINTERGRUND passen. Und da sich in dem LAND WO MAN GUT UND GERNE LEBT „ungestört“ viel Geld machen lässt, da lässt man sich halt auch gerne nieder und singt EIGENE LIEDER.

    Und die Moral von der Geschicht….
    Die Polen sind froh, daß sie das Gehotlich los sind. Punkt

    https://www.youtube.com/watch?v=C3Q8WAlLt60

  82. Der Anus Amri hatte in der deutschen Lügenpresse auch zuerst einen polnischen Mittäter! Bis sich herausstellte, dass der polnische Lastwagenfahrer sein erstes Opfer war!

  83. VivaEspaña 28. März 2019 at 15:00
    Hans R. Brecher 28. März 2019 at 14:18

    Muy buenas tardes, Hans.

    —————————–
    Muchas gracias!
    Pause vorbei, muss zurück zur Arbeit! Bis später! 🙂

  84. Mir war sofort klar, dass es sich um Zigeunerclans handeln muss

    Alternativ dachte ich noch daran, dass der NDR die mittlerweile im ländlichen Raum siedelnden Araberclans und islamische Landnehmer-Sippen, vertuschen will.

    Die Unwahrheit hat der NDR dennoch verbreitet und dabei noch gleichzeitig das Ansehen unserer polnischen Nachbarn beschmutzt indem er die Taten dieser Vagabunde den Polen unterstellte.

    Hoffentlich wird die polnische Regierung über diese ungeheuerliche Berichterstattung des Regimesenders NDR in Kenntnis gesetzt.

  85. Shalom!
    War mir von Anfang an klar, als ich DAS heute über meinen Schüsselempfang vernommen habe …
    „Polnische ‚Großfamilie‘!!!!“ Mir rutschte gegenüber meiner Frau doch glatt heraus:
    Jetzt sind die Pfosten „Voll geworden“…! „Banden“- ja, alles Andere auch- aber NIEMALS Clans nach der versifften Struktur mohammedanischer „Familien- Clans“!!!
    Aber! Ruhig, Brauner: Die „Berliner Polizei“ ist passend dazu nunmehr (endlich?) gegen die „Clanstrukturen massiv vorgegangen“.
    Das Wort „Illegale Kreditvergabe“ ist gefallen. Interessant!!!! Und weiter?
    Diese „Staatsbediensteten“ des Berliner Senats sind entweder genau so bekloppt (a la Fußballtrainer, nicht anders!) wie die meisten in dem runden Glashaus- oder sie wissen wirklich nichts von „Hawala- Banking“.
    Mich wunderts nicht. „BAfIN“… da lach`ich mich kaputt!
    Aber „Reichsbürgern“ das Auto und ein Quad (sind ja böhse Waffen…) wegnehmen.
    Dömmer gehts nömmer!
    Shalom!

  86. Ahja. Dann hat sich die „polnische Großfamilie“, die mich von Anfang an irritierte, dann auch wieder aufgeklärt. Ich danke pi news für Information!

  87. Waeren es tatsaechlich „polnische“ Sozialbetrueger, dann braeuchte man wohl 2 Polizsten, und die Sache waere erledigt – NICHT FUENFHUNDERT BEAMTEN, oder?

  88. https://www.szlz.de/region/aus-der-region-szlz_artikel,-keine-wohnung-fuer-zigeuner-in-hameln-rassismus-schwarz-auf-weiss-_arid,2532907.html
    Antidiskriminierungsstelle: „Besonders krasser Fall von rassistischer Diskriminierung“
    Keine Wohnung für „Zigeuner“ in Hameln: Rassismus schwarz auf weiß
    HAMELN. Eine Hamelnerin hat die rassistischen Vorurteile gegen Sinti schwarz auf weiß von der Wohnungsgenossenschaft Hameln ausgestellt bekommen. Ein interner Aktenvermerk, der ihr irrtümlich zugestellt wurde, vermerkte „1 Pers.; leichter Zigeunereinschlag; besser nichts anbieten!“ Ein besonders krasser Fall von rassistischer Diskriminierung, findet ein Experte.

    Für diesen Rat kann ein Vermieter doch nur dankbar sein, sie braucht sich ja nicht dran zu halten. Für den „Experten“ ist es natürlich ein „gefundenes Fressen“.

  89. Es handelt sich einfach um eine kriminelle Bande. Polnische Großfamilien gibt es nicht. Ab in den Knast und abschieben. Sie sind eine Schande für ihr Land.

  90. buntstift 28. März 2019 at 14:28
    Sie sollten die texte zu Ende lesen. Es handelt sich um Zigeuner.

  91. Durch solch kreierte Berichte wird die bestimmte Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit ihrer Verhaltens-Folklore auch nicht aus der Schusslinie der Kritik gebracht!

  92. Mir war von Anfang an klar, dass sich hinter der „polnischen Großfamilie“ in Wirklichkeit mobile ethnische Minderheiten mit starker Neigung zur Delinquenz verbergen.

  93. ThomasEausF 28. März 2019 at 22:18

    Entweder wurde der Richter bedroht, geschmiert oder beides.

    Sí, sí, bei uns in república bananera ssagen „Plata o Plomo!“

Comments are closed.