Der AfD-Bundestagsabgeordnete Peter Boehringer spricht in seinem Wochenrückblick „Klartext“. Die Themen im Einzelnen:

  • Finanzministerium missachtet Haushaltsausschuss und AfD bei Information über den Haushalt
  • Phantasiepresse statt Lügenpresse: Faktenfreier Angriff aus der medialen Schein- und Lügenwelt
  • Das Semiotik-Modell der Kommunikation auf die SPIEGEL-Fechtereien angewendet
  • Der neue Relotius phantasiert und kann nicht logisch-semantisch denken
  • Gegenüberstellung, Realität vs. SPIEGEL
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

110 KOMMENTARE

  1. Hab schon vor einiger Zeit in einem Leserbrief dem SPIEGEL mal meine Meinung gegeigt, den ich hier noch einmal zum Besten geben möchte:

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    welches Blatt lügt wie gedruckt in diesem Land?
    Na, alle Redaktionen, die die verlogene Politik gegen das eigene Volk propagandistisch, einseitig, unkritisch und ergeben unterstützen; mit dem SPIEGEL, SPON und jetzt auch spiegeltv als „Sturmgeschütze gegen Deutschland“ voran.

    Schön anzusehen, wie das zornige Volk Euch Meinungsmonopolisten, falsche Propheten und destruktive Demagogen vor sich hertreibt. Den wackeren neuen Bundesländern, die aus geschichtlicher Erfahrung den falschen Braten verlogener Volkspädagogik früher und intensiver riechen, als der (noch) nur murrende, bequemere westliche Bruder.
    Aber auch in den alten Bundesländern wächst der Ekel und die Abscheu vor Euch hypermoralischen Hetzern.

    Euch bleibt gar nichts anderes übrig, als Euer Lügengebäude soweit aufzustocken, bis es in sich zusammenstürzt und Euch hoffentlich unter sich begräbt.
    Eure „Wahrheiten“ sind mittlerweile derart lächerlich, daß sie außer Eurem hirngewaschenen politisch-korrekten Fußvolk keiner mehr glaubt. Das wißt Ihr wohl und sehnt Euch darum nach einer ganz schnellen Wende zum kategorischen Gesinnungsstaat; habt ja vom großen Gesellschaftsexperiment DDR fleißig gelernt, wie man so was macht und Ihr werdet genau so scheitern.

    Schon eine Fluchtheimat in Südamerika ausgemacht?
    Wird langsam Zeit, wenn Ihr Eure schäbige Haut retten wollt, bevor das dritte Unrechtssystem auf deutschem Boden „aufgearbeitet“ wird.
    Wird in Euren utopievermufften Redaktionsstuben schon über einen Schießbefehl gegen das lästige, aufmüpfige Volk spekuliert?

    Das ist Euch Schwarzkanalisten in Eurem antideutschen Wahn auch zuzutrauen, dazu muß man nur die versponnenen Pamphlete Eurer psychopathologischen Galionsfigur des volksverhetzenden Jakob Augstein lese.

    Euch wird Euer heiliger Refugee-Welcome-Laden um die Ohren fliegen und ich freu mich drauf.
    Aber da Ihr alle „Experten“ für Zukunftsprognosen seid (Haha – „Waldsterben“, huhu „Eiszeit“, hoho „Heißzeit“), habt Ihr zu dem baldigen, auch und gerade von Euch herbeigerufenem Ereignis des Schlachtfelds Deutschland bestimmt heute schon die Schuldigen ausgemacht und die dazugehörigen verlogenen Schlagzeilen.

    Das wird Euch auch nicht mehr retten, denn wie sang Euer Hippieidol Bob Dylan in Eurer verkifften Jugendzeit so treffend:
    „The times, they are changing“
    Gewöhnt Euch schon mal dran, Ihr Tintenkleckser des balkenbiegenden Gewerbes.?

  2. Ganz gezielte Falschmeldung im SPIEGEL auch heute:

    „Die meisten Messerangreifer heißen Michael“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-anfrage-im-saarland-die-meisten-messerangreifer-heissen-michael-a-1260240.html

    Die AfD frage nach den Vornamen der als „deutsch“ eingstuften Messerangreifer.
    NICHT der weit überproportional vorhandenen ausländischen Verdächtigen.

    Der ideologisch-bedingte Jubelton des SPIEGEL ist also nicht nur mehr als verwerflich, sondern schlicht FAKE NEWS. Die verbliebenen Werber in dem Lügenblatt müssen die verbliebenen Leser als völlig verblödete Manipulierbare einschätzen.

  3. …schön das man die Kritik zu Beginn dieser Videoserie übernommen hat NICHT witzig sein zu wollen… und bitte: beherzigt das auch in Zukunft denn ihr seid GUT aber NICHT witzig…

    WEITER SO!

  4. Wer hat nochmal gesagt, Fake News seien Hetze?

    Wie hieß der doch gleich nochmal? Irgendwas mit Zwerg… ich kommt nicht drauf. Irgendwas mit Internetzensur… nee, mir fällt`s immer noch nicht ein. Menschenskinder, wie hieß der doch gleich.
    Warte mal, da war doch was mit … Auschwitz, Auschwitz, … Ach ja: „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen“ – dor Heigo hat`s gesagt.

    Der Heiko hat mit dieser Aussage zweifellos absolut (im wahrsten Sinne dieses Wortes) recht und das ist keine Phrase. Mich würde nur interessieren, ob er selbst die Absolutheit in dieser Aussage sieht, oder ob er nur so bissl so.
    Fake News gegen die AfD sind Fake News und Fake News sind Hetze.

  5. vogelfreigeist 29. März 2019 at 12:55

    Hab schon vor einiger Zeit in einem Leserbrief dem SPIEGEL mal meine Meinung gegeigt, den ich hier noch einmal zum Besten geben möchte:
    ============
    und haben sie geantwortet `?

  6. Sowhat 29. März 2019 at 13:04
    Ganz gezielte Falschmeldung im SPIEGEL auch heute:
    „Die meisten Messerangreifer heißen Michael“
    ******************

    Das ist so plump, daß es schon kontraproduktiv ist!

  7. Der SPIEGEL aus Hamburg ist die Bild-Zeitung für den Möchtegern-Intellektuellen.

    Darüber lachen, aber nicht (!) ernst nehmen.

  8. OT
    Essen/Kalifat
    Wieder mal ein „Durchgedrehter“!

    „Keine Information über Verletzte
    Mann rast mit Auto durch Essens Innenstadt – SEK stoppt ihn

    Ein Mann ist mit einem Auto durch die Essener Innenstadt gerast, bis er von der Polizei festgenommen wurde. Eine Sondereinheit zerschlug die Scheibe des parkenden Fahrzeugs und nahm ihn widerstandslos in Gewahrsam. Damit endete eine rund eineinhalb stündige Großfahndung, bei der auch ein Hubschrauber im Einsatz war.

    Zuvor soll der Mann mehr als eine Stunde lang und zu schnell in einem Kreisverkehr unterwegs gewesen sein.
    Um 10:51 Uhr konnte der Fahrer in seinem Auto festgenommen werden. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/keine-information-ueber-verletzte-mann-rast-mit-limousine-durch-essener-innenstand-sek-stoppt-ihn_id_10521123.html

  9. Marie-Belen 13:17

    Wenn man die Zahlen in Relation zu Bevölkerung setzt kommt die Wahrheit ans Licht.
    Selbstverständlich sind autochthone Bürger meist auf Platz eins, sie stellen ja noch den größten Bevölkerungsanteil.
    Gemessen an der Zahl der Bevölkerung sieht es dann ganz anders aus.

    Auf der Facebook Seite von „Kapitän Schwandt“ hat man kürzlich das gleiche versucht und ein User hat die Zahlen aufgeschlüsselt.
    Dabei kam dann heraus daß jeder 4.800te Sachse einen Polizisten angreift und bei den Afghanen ist es jeder 380te.

  10. vogelfreigeist 29. März 2019 at 12:55

    Balkenbiegendes Gewerbe XDXDXD – das merke ich mir.

    Solche Emails nützen gar nichts. Die lesen die erste Zeile und wissen, wo der Schreiber steht. Anschließend landet das Ding im Müll. Sparen Sie sich das, es liest keiner von denen.

    Machen Sie es besser: In Ihre Chat-Status-Meldungen bringen Sie kurze Statements hinein (iMessage, WhatsApp, …). Da lesen immer ein paar Leute mit und man findet den ein oder anderen Multiplikator. Mit so etwas hat man mehr gekonnt.

    Ich achte dabei stets darauf, diese politisch neutral uhalten, denn echte Meinungsfreiheit ist mir wirklich wichtig. Ich gestalte diese so, dass die Leute sich selbst hinsetzen und eine Suchmaschine nutzen, um herauszufinden, was ich meine. So fliegtt die Heuchelei auf jeden Fall donnernd auf.

    Zum Beispiel so:
    „Schonmal was von BDS gehört?“

    „Tausende IS-Terroristen dürfen ungehindert durch ganz Europa reisen und Martin Sellner wird die Reise zu seiner Verlobten verwehrt.“

    Ich äußere mich dabei weder pro noch kontra AfD oder sonstwie, ich lege nur die Fakten der Heuchelei auf den Tisch und ja, es zeigt tatsächlich Wirkung.

  11. @ Marie-Belen 29. März 2019 at 13:17

    Ja, genau, korrekt.
    Die schaufeln sich weiter deren eigene Grube, Grab.
    Und ich hoffe sie graben noch schneller.

  12. 2020 29. März 2019 at 13:12

    Ich antworte mal:

    Nein!

    Woher ich das weiß? Ich habe dutzende Mails an alle möglichen Leute geschrieben und nie eine Antwort erhalten.

  13. lorbas 29. März 2019 at 13:24

    Wobei ich stark vermute, daß das Messer keine typische Tatwaffe der deutschen Bevölkerung darstellt. Auch die Umstände, einfach so auf der Straße mit Unbekannten einen Streit anzetteln und munter zustechen, ist für Deutsche eher untypisch.

  14. Spiegel & Co = Gesinnungspropaganda für die BRD
    Das genau ist der Auftrag an Spiegel & Co.

    Es geht diesen Propaganda-Blättchen um die Verbreitung von Ideologien. Dazu werden mit moralisch erhöhten Positionen auf billigste Weise Stimmung gemacht.

    Das politische Spektrum und Meinungsbild von Spiegel & Co wird willentlich auf ein Scheuklappen-Format, geistiges Alter kleiner Sekundarstufe 3, wenn überhaupt, eingeschränkt.

    Warum wohl ist in jedem Spiegel ein Nzi-Geschichte ? Fast jedes 10 Heft ein Nzi-Titel ?

    Spiegel & Co füttern ihre Leser eben mit dem was sie am liebsten mögen und das ist der ewige Nzi-Kult ohne den die BRD-Pseudo-Linken Versager nicht leben können.

  15. @ Iche 29. März 2019 at 13:25

    Im Amerika von Donald Trump kann sich das nur über ein vorübergehendes Mißverständnis handeln, bezüglich Martin Sellner.

    Obwohl, die Ex-Sklavenhalter-Partei (US-Schein-Demokraten) ist zu allem fähig. Auch dort gibt es die gleichen perversen Dreckschweine.

  16. Relotius ist doch kein Einzelfall. Zwischen Haltung und Haltungsschaden ist in DE nur ein schmaler Grat!

  17. „Semiotik-Modell der Kommunikation“

    Auf der „pragmatischen Ebene „wird der Rest des hehren Modells
    …doch, klingt gut!…
    zugeschissen.
    (bringt Moos $$$€€€…hechel… (der Metzger will Geld sehen, der Bäcker*…),
    senkt die Auflage, bis dahin bin ich weg…oder auch nicht, heute ist heut´! siehe oben(*))

  18. Wer von uns hat diesen offenkundig verlogenen Propaganda-Quatsch denn überhaupt noch geglaubt?
    Heißt schließlich nicht umsonst Lügenpresse.

  19. OT

    Holy Gräta ist in Bürlün eingetrudelt.

    Adolfina Thunfisch spricht vor dem Brandenburger Tor zum Volk.

    Das Volk ruft in Sprechchören Heil Greta VIVA GRETA, VIVA VIVA GRETA
    *würg*
    und #LangenstreckenLuisa gibt ein Interview
    Quälle: News Spezial auf n-tv
    Aufstand der Jugend

    Und der Malocher badet’s wieder mal aus:

    Für 13 Uhr ist eine Rede von Greta Thunberg vor dem Brandenburger Tor geplant.

    Autofahrer müssen mit Absperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen, BVG-Nutzer mit Einschränkungen bei Bussen und Bahnen. Wie die BVG auf Twitter mitteilt, kommt es auf den Tram-Linien M1, M5, M8, M10 und M12 zu Beeinträchtigungen, ebenso auf den Buslinien TXL, 100, 120, 142, 147, 200 und 245.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article216775157/Greta-Thunberg-bei-Demo-in-Berlin-Diese-Strassen-sind-gesperrt.html

  20. Ein „Mann“ rast in Essen durch die Fußgängerzone, heute ist Freitag, das Auto wird in der Nähe einer Synagoge gefunden.

    Ein gefundenes Fressen für den Relügius-Spiegel. Synagoge, Schnappatmung. Dann kann es doch nur ein Neonazi gewesen sein, Freitag hin, Freitag her. Monate später kommt dann raus, dass es doch die andere, importierte antisemitische Klientel war. Gegendarstellung, kleingedruckt.

  21. Wie unfaßbar dreist und kriminell die Hohepriester des Öko-Stalinismus über Peter Boehringer in der deutschen Pseudo-Enzyklopädie Wikipedia urteilen dürfen. Nur Öko-Nazis bei Wikipedia, mal wieder. Das Anti-Wissen dieser Welt, frisch aus der Hölle.

  22. @ Sowhat 29. März 2019 at 13:04

    Sicher ist Mohamed oder andere Schreibweisen des Namens gemeint. Deutsche haben selten ein messer dyabei. Eingesetzt wird sowas aber oft von den typischen Messerstechern.

  23. @ Freya- 29. März 2019 at 13:46

    Leider ist es wirklich so, dass viele Menschen es geradezu „lieben“ belogen zu werden.

    Es gehören immer zwei Parteien dazu, um einer Lüge Raum zu verschaffen.

  24. Auf Anweisungen des Landgericht Hamburg muss Luisa Hommerich (Der Spiegel) die Falschaussagen in ihrem Artikel über die Iranische Opposition NWRI und MEK wieder zurücknehmen oder eine Strafe von 250.000 € zahlen.

    https://twitter.com/farbodmah/status/1109929306749313025

    Kommt auch in der New York Times: A German court has ordered weekly magazine Der Spiegel to pull passages from an article that said an exiled Iranian opposition group engaged in „torture“ and „psychoterror,“ saying the article didn’t support the allegations.

    https://www.nytimes.com/aponline/2019/03/26/world/europe/ap-eu-germany-spiegel.html

  25. @ Psychiatrie24 29. März 2019 at 13:36

    Sich normal ausdrücken, das beherrschen Sie aber noch, oder?

    Lüge ist Lüge. Dafür braucht man noch keine Psychiatrie. Dafür harten Knast. Ohne Betreuung.

  26. Baerbelchen 29. März 2019 at 13:45
    Ein „Mann“ rast in Essen durch die Fußgängerzone, heute ist Freitag, das Auto wird in der Nähe einer Synagoge gefunden.(…)

    „Finde den Fehler“:

    Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann dies tat, um absichtlich Menschen zu verletzen,wurde mit einer Großfahndung nach dem Opelfahrer gesucht.
    (…)
    Das Auto wurde entdeckt, stand hinter der Alten Synagoge unweit des Porscheplatzes in Essen.
    (…)
    Der gesuchte Fahrer, der mit überhöhter Geschwindigkeit und gefährliche Fahrweise durch die City raste, saß noch am Steuer seines Astra.
    (…)
    Poilzei warnt vor Spekulationen und Gerüchten
    Ausdrücklich verweist die Polizei darauf, keine Gerüchte und Spekulationen zu verbreiten. So hieß es frühzeitig, dass es sich um eine Amokfahrt handeln könnte. Dies wies die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN entschieden zurück.

    Auch zum Tatverdächtigen selbst können noch keine Angaben gemacht werden.(…)

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-grossfahndung-mit-hubschrauber-nach-auto-mit-verdaechtiger-fahrweise-id216776481.html

    Hervorhebungen von mir

  27. Iche 29. März 2019 at 13:26

    2020 29. März 2019 at 13:12

    Ich antworte mal:

    Nein!

    Woher ich das weiß? Ich habe dutzende Mails an alle möglichen Leute geschrieben und nie eine Antwort erhalten. “

    Habe auch schon etliche Mails an die Lügenpresse geschrieben und natürlich auch keine Antwort erhalten. Gegen die Wahrheit gibt es nämlich keine Argumente.
    Die Verantwortlichen wissen genau, dass sie ihre Leser verdummen.

  28. Zu dieser Namensmeldung…

    Die meisten Tatverdächtigen bei Messerdelikten im Saarland heißen Michael, Daniel oder Andreas.

    … gebe ich zu bedenken, daß gerade Michael (Erzengel) und Daniel (Prophet) bei getauften Negern aus Westafrika als Namen äußerst beliebt sind, in der Regel englisch ausgesprochen. Biblische Gestalten ziehen da. Gerade Nigeria ist eine Fundgrube für „Michaels“. Und das winzige Saarland ist mit diesen Gestalten vollgestopft. Nigeria liegt bei den „Ich Asül“-Anträgen mittlerweile auf Platz 3, hinter Syrien (Platz 1) und dem Irak (Platz 2).

  29. Wahrheitsweltpresse
    Die AfD fragt, welche Vornamen Messer-Angreifer haben:

    Die genau Auswertung: Michael (24 Fälle), Daniel (22 Fälle), Andreas (20 Fälle), Sascha (15 Fälle), Thomas (14 Fälle), Christian (13 Fälle), Kevin (13 Fälle), Manuel (13 Fälle), Patrick (13 Fälle), David (12 Fälle), Jens (12 Fälle), Justin (11 Fälle) und Sven (11 Fälle).

    U/A aber lest selbst diesen köstlichen Bericht 🙂

    Der MOD warnt gleich vorweg:
    Wer diese Statistiken nutzt, um gegen einzelne Bevölkerungsgruppen zu hetzen, wird gesperrt. Tragen Sie Ihren Hass gern woanders hin – oder gehen Sie mal wieder an die frische Luft.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191024189/Messerattacken-Die-AfD-erfragt-Vornamen-der-Angreifer.html

  30. VivaEspaña

    Finde die Fehler zu Essen:

    Sie haben den „Mann“ bereits geschnappt. Also wissen sie, was es für einer war, können aber keine Angaben zum Tatverdächtigen machen. Sie könnten jetzt sagen, das war der Frank, das war der Werner, der hatte eine Glatze, der wollte noch die Synagoge sprengen, das war ein Neonazi, die Identitären stehen dahinter, er hat die deutsche Staatsbürgerschaft, er ist Deutsch etc. pp. Tun sie aber nicht. Insofern ist doch, auch angesichts des heutigen Wochentages, alles klar.

  31. Lüge oder Lücke das sind die beiden einzigen Alternativen die der Spiegel kennt.
    Wenn ein Spiegel-Redakteur nicht gerade lügt, dann lässt er eine Lücke.

  32. „Peter Boehringer: „SPIEGEL, Sturmgeschütz der Propaganda“
    Ach, da habe ich noch sein Schmierenblatt in der Hinterhand,die TAZ schreibt wieder Fantasiebeiträge über Greta und der Thunfischdose. Was für eine Welt ist das nur, das eine geistig zurückgebliebene durch die Welt reist und sich als Gott der Unterbelichteten aufspielt-guckst du hier.
    „Altklug, geltungssüchtig, psychisch krank – der Onlinemob ist erfindungsreich. Er hat es auf die schwedische Aktivistin Greta Thunberg abgesehen.

    Die Schülerin ist durch ihren unerschrockenen Einsatz für eine konsequente Politik gegen die Erderwärmung bekannt geworden. Seit einem halben Jahr tritt die 16-Jährige an jedem Freitag in den Schulstreik. Zuletzt sorgte ihr Auftritt beim Weltwirtschaftsforum in Davos für große öffentliche Resonanz. „Ich möchte, dass ihr in Panik geratet“, sagte sie vor ManagerInnen und PolitikerInnen. Greta Thunberg ist der Meinung, dass viel zu wenig gegen den Klimawandel getan wird: „Unser Haus brennt. Ich bin hier zu sagen, dass unser Haus brennt.“

    Greta Thunberg berührt viele Menschen. Ihre Rede in Davos und ihre Aktionen werden unzählige Male im Netz gepostet. Doch es hat sich auch eine Gegenbewegung im Internet formiert. Im Netz kursieren Fotomontagen, die sie entstellen. Sie wird auf Twitter beschimpft, etwa als „gedrillte geltungssüchtige Göre“. Ein Jurist verhöhnt sie als „altklug und verhaltensgestört, von Untergangsfantasien verfolgt und von der Idee besessen, die Welt retten zu müssen“. Greta Thunberg soll unglaubwürdig gemacht werden. Die einen lügen, sie sei mit dem Flugzeug nach Davos geflogen. Andere arbeiten sich an einem Bild ab, dass die Veganerin beim Essen im Zug zeigt – weil darauf in Plastik eingepackte Lebensmittel zu sehen sind.Die Bezeichnung „Kinderkram“ für ihre Aktionen ist noch die harmloseste Beleidigung. Viele bezeichnen Greta Thunberg als „Kind“, um sie und ihr Anliegen zu verniedlichen. Aber sie ist eine junge Frau. Dass junge Frauen selbstbestimmt für ihre politische Sache eintreten, können sich manche offenbar nicht vorstellen. In deren Welt wird sie zum Instrument von PR-Beratern, ihrer Eltern oder von Umweltverbänden. „Gretas Eltern verfolgen ein altes Marketingkonzept, welches man aus Diktaturen kennt“, schreibt einer auf Twitter. Immer wieder wird ein Artikel aus der Schweizer Weltwoche gepostet, in dem das angeblich – aber nicht wirklich – belegt wird. „Ist es wirklich akzeptabel, einen Teenager (der überdies das Asperger-Syndrom hat) als Zugpferd zu benutzen, um Spendengelder einzusammeln und linke Botschaften zu verbreiten?“, heißt es dort.

    Woher kommt die Wut?
    Unerträglich ekelhaft ist der Versuch, Greta Thunbergs Anliegen zu diskreditieren, indem auf das Asperger-Syndrom angespielt wird, das bei ihr diagnostiziert ist. „Sie IST psychisch gestört“, heißt es in einem Twitter-Post. Solche Reaktionen sind der Grund, warum Menschen mit dem Asperger-Syndrom, einer Variante von Autismus, verheimlichen, dass sie es haben. Greta Thunberg macht das nicht. Auf ihrem Twitter­account stellt sie sich als Klimaaktivistin mit dem Syndrom vor – was nun unerbittlich gegen sie eingesetzt wird. „Eine 16-Jährige wird von Aktivisten und Medien zur Ikone erhoben und für andere zur Hassfigur. Das ist Kindesmissbrauch“, schreibt die Online-Plattform „Salonkolumnisten“. Und: „Dass anscheinend niemand im Umfeld von Greta Thunberg sich verhält wie ein verantwortungsvoller Erwachsener, sondern ein offenbar psychisch krankes Kind in seiner Angst bestärkt, ist ein Skandal.“ Eine Frau auf Twitter schreibt, „nicht die Geisteskranken sollte man kritisieren, sondern diejenigen, die sie für ihre Zwecke missbrauchen“.Warum bringt die junge Frau nicht nur, aber vor allem Rechte und KlimaskeptikerInnen so in Rage? Ganz einfach: Weil sie recht hat. In der Südsee müssen die Menschen bereits ihre Inseln verlassen, weil der Meeresspiegel steigt. Gleichzeitig glaubt man in Europa und anderen Industrieregionen, dass man noch Jahrzehnte Zeit hat und es mit klitzekleinen klimapolitischen Schritten getan ist. Und so makaber und so bedauerlich es für Greta Thunberg persönlich ist: Gerade die hetzenden Reaktionen auf sie zeigen, dass ihre Botschaft ankommt.“

  33. „Taschengeld“ für Flüchtlinge – Das klingt wie eine Einladung

    344 Euro pro Monat. ( Kost/Tafel & Logis noch mit drauf!)
    344 Euro sind ein Jahresgehalt im Senegal.
    Was anderenorts wie ein verrückter Traum klingt, ist in Deutschland: Wirklichkeit.

    So viel Geld jeden Monat für Menschen, die gar nicht mehr hier sein dürften.

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zum-taschengeld-fuer-fluechtlinge-das-klingt-wie-eine-einladung-60907822.bild.html

  34. „Ich arbeite nicht, habe zwei Handys, 190-Euro-Schuhe, eine Prada-Hose und das alles nur mit Drogenverkaufen.“
    – –
    Diese Ansage umreißt ziemlich treffend, genau die Einstellung dieser testosterongesteuerten bärtigen „Jungmänner“ aus dem Morgenland, welche wir millionenfach als kulturelle Bereicherung nach Europa importieren.

    Absolut nichts in der hohlen Undercut-Birne, aber rotzfrech herumproleten.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/berliner-privatisierungswelle-platz-alder/

  35. 2020 29. März 2019 at 13:12
    vogelfreigeist 29. März 2019 at 12:55
    Hab schon vor einiger Zeit in einem Leserbrief dem SPIEGEL mal meine Meinung gegeigt, den ich hier noch einmal zum Besten geben möchte:
    ============
    und haben sie geantwortet `?
    ——————————————
    Natürlich nicht.
    ——————————————————————————————————————
    Iche 29. März 2019 at 13:25

    Balkenbiegendes Gewerbe XDXDXD – das merke ich mir.

    Solche Emails nützen gar nichts. Die lesen die erste Zeile und wissen, wo der Schreiber steht. Anschließend landet das Ding im Müll. Sparen Sie sich das, es liest keiner von denen…
    ————————————————————————————-
    Ist mir schon klar; ich schreib auch schon mal gemäßgtere, sachliche Leserbriefe, vor allem an meine Regionalzeitung, aber in diesem Fall war der Nutzen ein ganz eigennütziger:
    Spaß mit überdrehter, frecher Formulierung so richtig vom Leder zu ziehen, neue Begriffe zu kreieren (Freut mich, daß Ihnen mein „balkenbiegendes Gewerbe“ gefällt) und Dampf abzulassen;
    ich brauch das halt manchmal.

  36. @ Freya- 29. März 2019 at 14:11

    Senegal.
    Der Typ, der vor kurzer Zeit in Italien kaltblütig, 51 Kinder in einem Bus, welches er selbst hat fahren dürfen, umbringen wollte und bereits den Bus erfolgreich anzünden durfte, kam aus dem Senegal: ein rassistisscher und terroristischer muslimischer Senegalese. Ein Dreckschwein.

    Keines der Kinder verstarb, weil die italienische Polizei rasch reagierte, auf die Notrufe der Kinder. Allerdings sollen 10 oder so schwerer verletzt worden zu sein.

  37. @Ginger 29. März 2019 at 14:19
    Freya- 29. März 2019 at 14:11

    Diese tickenden Bomben sind jetzt zu Hunderttausenden hier.

  38. @Ginger:
    Zu dem Senegalesen. Seit 20 Jahren „Italiener“, spricht gebrochen Italienisch. Laut einer italienischen Linken-Politikerin hatte der arme Mann doch Gründe für seine Wahnsinnstat, das muss man schon auch verstehen. Nun, ich finde, es gibt keine Berechtigung, Kinder anzuzünden, warum auch immer. Ich hoffe, dass die Politikerin ihres Amtes enthoben wird und…. (Selbstzensur).

  39. Alan Finkelkraut soll Folgendes behauptet haben, dem Sinn nach oder recht getreu:
    „Jede“ Feministin die von einem Muslim vergewaltigt wurde, leugnet das es eine Vergewaltigung war.

    Überhaupt keine Doppelmoral diese Art Frau und total mutig.

  40. „Unser Sohn musste nicht sterben!“ Wie die Angehörigen von Gewaltopfern leiden müssen. Ein Thema in #SPIEGELTV bei RTL.

    Antwort an @SPIEGELTV

    Der dümmste & verlogene SPIEGEL-Satz war der letzte:“Nun ist er tot, weil ein Fahrradfahrer seinen Weg kreuzte“,-Lüge“,- real: weil ein islamischer Herrenmensch töten-trainiert einen Vorwand hatte, einen „Ungläubigen“ zu morden.- Danke Merkel,Schröder,Grüne,Linke,Augstein &Co !

    https://twitter.com/SPIEGELTV/status/1110264255964737538

  41. WolfensteinTNC 29. März 2019 at 14:06

    Beim Welt-MOD liegen die Nerven blank, weil die genau wissen wer für die schweren Messerattacken (besonders im öffentlichen Raum) verantwortlich ist, und das, obwohl DIE mit 10% Ausländeranteil noch in der Minderheit sind stellen sie 30% der Messerstecher. Hinzu kommen Staatsbürger der BRD mit Migrationshintergrund. Viel Spaß wenn die erst die Mehrheit stellen.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/274562/umfrage/auslaenderanteil-im-saarland/

  42. der messias hat zu uns gesprochen (GRETA ) !!! wenn die vier jahreszeiten sich nicht alsbald davonmachen , befürchte ich ,das sich einige klimaspinner radikalisieren . unser (meines nicht ) verständnis werden sie wohl von den gutmenschen bekommen. auf jeden fall hat sich der messias nicht verquatscht,wegen atomkraft und so …..

  43. Baerbelchen 29. März 2019 at 14:06
    VivaEspaña

    Finde die Fehler zu Essen:

    Sie haben den „Mann“ bereits geschnappt. Also wissen sie, was es für einer war, können aber keine Angaben zum Tatverdächtigen machen. Sie könnten jetzt sagen, das war der Frank, das war der Werner, der hatte eine Glatze, der wollte noch die Synagoge sprengen, das war ein Neonazi, die Identitären stehen dahinter, er hat die deutsche Staatsbürgerschaft, er ist Deutsch etc. pp. Tun sie aber nicht. Insofern ist doch, auch angesichts des heutigen Wochentages, alles klar.

    Genau. „Exemplarisches Beispiel“ dafür, dass wir nur noch verar§§§t werden.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-grossfahndung-mit-hubschrauber-nach-auto-mit-verdaechtiger-fahrweise-id216776481.html

  44. Wernau: Verdächtiger nach sexuellem Übergriff ermittelt

    Wie bereits berichtet, war eine 21-Jährige im Bereich Lange Straße/Neckarstraße von einem zunächst unbekannten Mann zuerst angesprochen worden, bevor dieser sie dann umklammerte und zu küssen versuchte. Die junge Frau konnte sich losreißen und flüchten.

    Tatverdächtiger
    – 24-jähriger Pakistani

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4230883

  45. @ mistral590 29. März 2019 at 14:11

    Das ist doch offenkundig.
    a. Die eigenen Eltern, in der schwedischen Gesellschaft, linkes faschistoides Oberstübchen, hoch angesehen, mißbrauchen das Kind.
    b. Die linken Faschisten mißbrauchen Greta ebenso.
    c. Greta wird benutzt. Ein Verbrechen. Wahrscheinlich darf sie nicht einmal mit anderen Menschen sich völlig normal unterhalten und kluge Fragen stellen.
    d. Die Hauptschuldige ist Greta nicht. Das ist logisch nicht möglich.
    e. Kommen die Eltern dafür nicht in den Knast, deren eigenes Kind derart zu mißbrauchen?

  46. @ Freya- 29. März 2019 at 14:28
    Wie nennt man das am Besten?
    Empirie?
    Feldstudie?

    Tag für Tag viele, viele Einschläge die alles bestägiten was wir wissen.

    Und die Feiglinge getrauen sich nicht, weiterhin. Sie schauen weg. Frauen angrabschen kommt wohl demnächst ins GG. Diese Dreckschweine.

  47. @ BePe 29. März 2019 at 14:31

    Oha!

    Die Innenstadt in Ulm ist durch einen Großeinsatz der Polizei mit Maschinengewehren abgesperrt. Laut Polizei besteht ein Zusammenhang mit Essen, wo ein Mann mit einem Auto durch die Fußgängerzone gerast ist.

    Die Beamten verfolgten den Fahrer mit „vielen Einsatzkräften“, wie die Polizei mitteilte. Auch ein Hubschrauber sei zur Unterstützung gerufen worden. „Die Hintergründe zum Sachverhalt sind noch unklar. Wir ermitteln in alle Richtungen. Bitte verbreiten Sie keine Gerüchte oder Spekulationen“, twitterte die Polizei am Mittag.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ulm_artikel,-gro%C3%9Feinsatz-der-polizei-in-ulm-innenstadt-zeitweise-abgeriegelt-_arid,11030482.html

  48. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/essen-grossfahndung-nach-verdaechtigem-auto-in-der-city-zugriff-60938066.bild.html

    Die BILD zeigt nun einen unverdächtig hellen Mann mit Glatze. Neonazi? Wieso dann mit Gesicht nach unten und warum kein Name? Und warum die Frage, ob er nicht doch vielleicht nur „verwirrt“ war? Wieso wusste ich, dass genau dieses Unwort bald fällt…. Und was soll das mit dem Zusammenhang zu Ulm? Was wird uns hier mal wieder verschwiegen, hier stimmt was nicht. Es stinkt.

  49. @ WolfensteinTNC 29. März 2019 at 14:06

    Glauben Sie keiner dieser Statistiken. Alles ERLOGEN UND ERSTUNKEN. ALLES.

    a.
    Der Entstehungsprozess dieser Statistik wird auf ewig im Dunkeln bleiben müssen, denn Sie waren ja nicht dabei.

    b.
    Der Tendenz nach gilt das angeblich für die gesamte EU. Das ist Beweis genug.

    Die Menschen, denen wir damals unser Vertrauen aus freiem Willen schenkten, haben jetzt aus Brüssel (über Berlin, Paris) die knallharte Anweisung IMMER zu ?ügen. Es ist verboten, die Nationalität zu nennen.

    Genau aus den Gründen, die wir fürchten, zu Recht.

    c.
    Diese Affen, Paviane in Brüssel tun uns das an, mit voller Absicht. Das sind, wir sind sogenannte Kollateralschäden, die für diese menschenverachtende Möchtegern-Wissenschaft. Adolf wäre total neidisch auf diese Paviane in Brüssel. Total. Die Linksfaschisten freuen sich noch eine Weile. Dann kommen die dran.

  50. Ein Freund von mir ist grad in Ulm. Das Münster war geschlossen, jetzt haben sie wieder aufgemacht. Sie schützen Kirchen im Gegensatz zu Synagogen und Moscheen ja nun wirklich nicht aus Spaß an der Freud, da müssen schon konkrete Hinweise auf irgendetwas vorgelegen haben.

  51. @ Ginger 29. März 2019 at 14:34
    Freya- 29. März 2019 at 14:28

    Wie nennt man das am Besten?
    Empirie? Feldstudie?

    Jihad. Asymetrischer Krieg. Angefangen vom Straßenraub, Vergewaltigung über Messermord bis zum kleinen und großen Terror.

  52. VivaEspaña 29. März 2019 at 14:37

    OT

    Sie rufen VIVA VIVA Greta*
    (n-tv)

    *) muß ich meinen usernamen jetzt doch endlich ändern?
    ————————————
    Solange sie nicht VivaEspaña rufen, denke ich, nein. 🙂

  53. @ WolfensteinTNC 29. März 2019 at 14:06

    Wahrheitsweltpresse
    Die AfD fragt, welche Vornamen Messer-Angreifer haben:

    Die genau Auswertung: Michael (24 Fälle), Daniel (22 Fälle), Andreas (20 Fälle), Sascha (15 Fälle), Thomas (14 Fälle), Christian (13 Fälle), Kevin (13 Fälle), Manuel (13 Fälle), Patrick (13 Fälle), David (12 Fälle), Jens (12 Fälle), Justin (11 Fälle) und Sven (11 Fälle).

    U/A aber lest selbst diesen köstlichen Bericht ?

    Der MOD warnt gleich vorweg:
    Wer diese Statistiken nutzt, um gegen einzelne Bevölkerungsgruppen zu hetzen, wird gesperrt. Tragen Sie Ihren Hass gern woanders hin – oder gehen Sie mal wieder an die frische Luft.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191024189/Messerattacken-Die-AfD-erfragt-Vornamen-der-Angreifer.html
    ——————————-
    Die haben echt Schiss vor kritischen Kommentaren. Ich frag mich nur wo Kritik aufhört und Hetze anfängt. Die Grenze muss ziemlich weit links liegen, Antifa-links.

  54. @ Valis65 29. März 2019 at 14:46
    WolfensteinTNC 29. März 2019 at 14:06

    Die genau Auswertung: Michael (24 Fälle), Daniel (22 Fälle), Andreas (20 Fälle), Sascha (15 Fälle), Thomas (14 Fälle), Christian (13 Fälle), Kevin (13 Fälle), Manuel (13 Fälle), Patrick (13 Fälle), David (12 Fälle), Jens (12 Fälle), Justin (11 Fälle) und Sven (11 Fälle).

    Echt ne Lachnummer!

  55. Viper 29. März 2019 at 14:46

    Danke. 😀
    Sonst erkennt mich ja weder Freund noch Feind wieder.

    Aber eine/r von unseren wadlbeißenden Spezialspezis hat mir argumentfrei schon wg. meines Usernamens ans Bein gepi$$t.

  56. WolfensteinTNC 29. März 2019 at 14:06

    Wahrheitsweltpresse
    Die AfD fragt, welche Vornamen Messer-Angreifer haben:

    Die genau Auswertung: Michael (24 Fälle), Daniel (22 Fälle), Andreas (20 Fälle), Sascha (15 Fälle), Thomas (14 Fälle), Christian (13 Fälle), Kevin (13 Fälle), Manuel (13 Fälle), Patrick (13 Fälle), David (12 Fälle), Jens (12 Fälle), Justin (11 Fälle) und Sven (11 Fälle).
    —————————-
    Kein Björn-Thorben? Hmm

  57. aus den betreuten nachrichten erfahre ich soeben,der meeresspiegel ist um 3,7 mm gestiegen ? wie mißt man das ? kann nur das wasser aus den mecklenburger seen sein. u.a. da fehlen seit dem herbst an die 100 cm ! ein irrsinn,das alles !!!

  58. @ Freya- 29. März 2019 at 14:46

    Das sind alles empirische Belege.

    Die glasklare Schuld von der Hexe Merkel steigt von Tag zu Tag weiter an. Die Blutschuld von Merkel.
    300 Millionen Tote genügen dem Ferkel Merkel noch nicht.

  59. @ schnullibulli 29. März 2019 at 14:56

    Die messen gar nix. Das ist Blendkunst.
    Denn, wie will man die Messung überprüfen?
    Das Wort Haarspalter wäre hier unsinnig, bei diesen geisteskranken Physikern.

    Das ist alles Lügen-Wissenschaft. Schliesslich wollen die deren hohe Gehälter fürs Nichtstun rechtfertigen.

  60. Zu
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191024189/Messerattacken-Die-AfD-erfragt-Vornamen-der-Angreifer.html

    Im Kommentarbereich der Welt ist diese Nicht-Statistik bereits genüßlich zerpflückt worden. Auch wenn Moderator Thore Barfuss immer wieder warnt und barmt (nicht nur oben festgetackert, sondern immer mal wieder zwischen den Kommentaren eingestreut) man solle das gefälligst seinlassen, weil das „Hetze“ und „Hass“ sei.

    Erfasst wurden 1490 Strafanzeigen und Ordnungswidrigkeiten. 842 Mal war dabei der Täter ein Deutscher, 122 Mal ein Syrer, 94 Mal ein EU-Ausländer und 36 Mal ein Afghane. 289 Mal konnte kein Täter ermittelt werden. Relativ nach ihrem Anteil in der Bevölkerung gesehen waren in der Liste Syrer und Afghanen überrepräsentiert.

    Zwei beispielhafte Kommentare:

    – Also in 44 Prozent der Fälle handelte es sich um einen ausländischen Täter, obwohl der Ausländeranteil im Saarland gerade mal bei ca. 10 Prozent liegt. Ist das nicht die eigentlich interessante Erkenntnis des Artikels?

    – Das heißt also: 56,5% der Fälle war ein Deutscher verdächtig (Bevölkerungsanteil: 90%) 8,1% ein Syrer (Bevölkerungsanteil: 0,8%) 6,3% ein EU Ausländer (Bevölkerungsanteil: 5,7%) 2,4% ein Afghane (Bevölkerungsanteil: 0,3%) Ja, ich finde auch die Statistik spricht für sich. Da kann man den Artikel noch so formulieren wie man will.

  61. mistral590 29. März 2019 at 14:11

    ….In der Südsee müssen die Menschen bereits ihre Inseln verlassen, weil der Meeresspiegel steigt….

    schnullibulli 29. März 2019 at 14:56

    aus den betreuten nachrichten erfahre ich soeben,der meeresspiegel ist um 3,7 mm gestiegen ? wie mißt man das ?
    ———————————
    Wegen 3,7mm werden schon Inseln verlassen? Wenn ich einen großen Stein ins Meer schmeiße, werden dann Küstenstädte wegen Wellenbildung (Tsunami) evakuiert?

  62. @ Babieca 29. März 2019 at 15:03

    Dieser Öko-Stalinist und Schreibtischmörder und Moderator Thore Barfuss sollte mal in ein französisches Gefängnis gehen und einige Jahre dort verbleiben. Was für eine Drecksau. Nur er hetzt. Kein anderer tut das.

    Die eigene Leserschaft für dumm zu verkaufen. Die Leser fallen ja nicht darauf herein. Sind klüger.

  63. In der Südsee müssen die Menschen bereits ihre Inseln verlassen, weil der Meeresspiegel steigt?

    UNSINNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN!! Das sind Lügen. Niemand muss seine Insel verlassen.

  64. Valis65 29. März 2019 at 14:46

    Die WELT lügt wie der SPIEGEL. Es geht auch gar nicht um „Messer-Angreifer“

    Es geht um „gespeicherte Vorgänge“, z.B. in Waffenverbotszonen. Das betrifft auch „Störer“, eventuell sogar einfach Kontrollierte, der Daten erfasst wurden.

    Die Hintergründe von echten Messerangriffen werden hier also ganz gezielt von Medien verschleiert.
    Üble Nummer.

  65. Ginger 29. März 2019 at 15:06

    Dieser Öko-Stalinist und Schreibtischmörder und Moderator Thore Barfuss…

    Ja. Er als Ressortleiter und Holger Melas als Löschknecht vom Dienst (beide zuständig für „Community“) sind bei der Welt die Herren der Kommentarfunktion.

  66. @ Sowhat 29. März 2019 at 15:09

    Üble, sehr, sehr, sehr, sehr üble Nummer.

    Aber, von den Pavianen in Brüssel (EU), via Berlin und Paris der gesamten Zone AUFGEZWUNGEN!!

    Das ist Hochverrat an der autochthonen Bevölkerung. Die knallen „uns“ ab und wollen uns nicht verraten wer die Tat begangen hat. Das bedeutet, spätere Historiker werden große Probleme bekommen, wenn parallel dazu, keine richtige Statistik mit festgehalten wurde. Das halte ich bei diesen kriminellen Stümpern für ausgeschlossen.

  67. Man stelle sich vor, das Thunfischbrötchen hieße nicht Greta Thunfisch, sondern Gundula Müller. Der Vater ist Mitglied in der AfD,die Mutter läuft immer bei Pegida mit. Gundula hat blaue Augen und blonde Zöpfe
    Nun zelebriert Gundula das gleiche, Freitag wird geschwänzt. Wow, da würde sie abgehen, die Luzie. Man würde sofort das Jugendamt einschalten, das Kind ins Heim stecken. Gundula würde von der Schule fliegen, die Mitschüler wären Gundula sowieso nicht gefolgt, weil ja ihre Eltern NATZIS sind. Da muss erst eine leicht behinderte aus Schweden anreisen, und die Deutschen laufen wie beim Rattenfänger dieser Göre hinterher und werden vor Aufregung ganz feucht um den Mund. Habe hier noch ein paar Meinungen gefunden, liest sich wunderbar,ein paar Menschen haben noch nicht ihren Verstand verpfändet. Gebt mal Greta Thunfisch bei Google ein, als erstes sieht man ein paar Einträge auf Twitter. Alle diese Accounts hat man gesperrt.
    Und hier Auszüge aus der Freien Welt!
    Werner 08.02.2019 – 12:55
    Der Vater gehört in den Knast und seine Tochter in ein Erziehungsheim.

    Gravatar: Tomas PothTomas Poth 08.02.2019 – 13:22
    Sie trägt Zöpfe! Das gilt doch als verdächtig für Rechtsextremismus!?
    Spaß beiseite.
    Wie immer sind es wirtschaftliche Interessen, man kombiniert einen Trend, mit der Verführbarkeit der Kinder und Schulfrei, schon läuft das Geschäft.

    Gravatar: Axel GojowyAxel Gojowy 08.02.2019 – 14:29
    Die unausgegorenen Ansichten eines Schule schwänzenden Kindes sind doch lustig.
    Gefährlich hingegen ist der Hype, mit dem sich die Gesellschaft um sie herum zum Volltrottel macht.
    Einzig wertvoll daran ist die Erkenntnis, dass die Klimakirche auf dem pubertären Entwicklungsstand von Greta ist.

    Gravatar: Tom der ErsteTom der Erste 08.02.2019 – 14:44
    Das Kind wird sich erst einmal im Rampenlicht sonnen und sicher auch jede Menge Kohle einstecken. Von mir aus kann es sich auch gern als wiedergeborene Jeanne d´Arc fühlen. Aufgrund des Alters und damit verbundener Unkenntnis der marktwirtschaftlichen Gesetze wird das Kind allerdings bald unvorsichtig werden , freche Forderungen stellen , aus der Reihe tanzen und damit der Konkurrenz in die Quere kommen. Denn in diesen Gefilden möchte jeder gern am Freßnapf ganz oben sitzen. Also wird das Kind wie Jeanne d´Arc eines Tages seine Aufgabe erfüllt haben und anfangen, lästig zu werden.
    Barbara Haase 08.02.2019 – 19:00
    Das Maedchen wird Zuhause gut eingeuebt haben, was sie zu sagen hat. Schauspielerische Begabung wird vorhanden sein, das naive Aussehen mit den Zoepfen hilft ebenso weiter. Bei uns waere sie damit als Nazikind stigmatisiert. Und ihre Eltern somit Nazis….. dies alleine schon wegen der Zoepfe! Laecherliches Schauspiel zur Verdummung der Menschen.
    rasch65 08.02.2019 – 20:54
    Es ist doch schon alleine schizophren, ein 16 jähriges
    Mädchen als Ikone des Umweltschutzes zu erheben.
    Die Menschen, Organisationen, usw. die es tun, können schon ohne jegliches andere Argument, nicht für voll genommen werden. Leider sind das fast alle westlichen
    Regierungen.
    Wenn man man in das Gesicht des Mädchens schaut, erkennt man, dass Sie nicht normal ist und so etwas wird
    von linken Faschisten missbraucht.
    Wiederum normal, denn Linksgrüne sind ja auch schäbig und schizophren.

    Gravatar: Karl NappKarl Napp 09.02.2019 – 01:25
    Wie alle Ideologen so leben auch die Grünen von Lügen und vom Belügen. Es ist eine Pervertierung der Demokratie, daß die von allen Bürgern, nicht nur von den Grünen, zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD/ZDF und Deutsche Welle zu grün-roten Propaganda-Anstalten verkommen sind.
    harald44 09.02.2019 – 16:10
    Wenn man wie die grünen Klimahysteriker keine Sachargumente mehr hat, dann schickt man halt Kinder an die vorderste Front.
    Emotion schlägt Sachverstand, daß weiß jeder, der sich in Propaganda (Politik) und Werbung (Marktwirtschaft) auskennt.
    Gabriele B. 06.03.2019 – 13:59
    Da dieses *optisch so wirkende Kind eher wie 10 Jahre aus sieht, aber bereits 16 Jahre alt ist, könnte sie vielleicht unter einem Hormonmangel leiden…oder es liegt auch am Klimawandel…

    Gravatar: KatiKati 06.03.2019 – 17:03
    Liebe Greta, zieh doch bitte erst deinen Polyester Mantel aus, damit er nicht so viel Microplastik beim Waschen abgibt. Dann darfst du gerne während deiner Freizeit demonstrieren. Das ist nämlich echter Einsatz!
    Gabriele B. 06.03.2019 – 13:59
    Da dieses *optisch so wirkende Kind eher wie 10 Jahre aus sieht, aber bereits 16 Jahre alt ist, könnte sie vielleicht unter einem Hormonmangel leiden…oder es liegt auch am Klimawandel…

    Gravatar: KatiKati 06.03.2019 – 17:03
    Liebe Greta, zieh doch bitte erst deinen Polyester Mantel aus, damit er nicht so viel Microplastik beim Waschen abgibt. Dann darfst du gerne während deiner Freizeit demonstrieren. Das ist nämlich echter Einsatz!

  68. Sowhat 29. März 2019 at 15:09

    Die WELT lügt wie der SPIEGEL. Es geht auch gar nicht um „Messer-Angreifer“
    Es geht um „gespeicherte Vorgänge“, z.B. in Waffenverbotszonen. Das betrifft auch „Störer“, eventuell sogar einfach Kontrollierte, der Daten erfasst wurden.

    Genau! In den Daten, die auf Anfrage der AfD rausgerückt wurden, werden Ordnungswidrigkeiten (Messer in Verbotszone dabei) und Messerangriffe (Straftaten) nicht getrennt. Alles in einem Pot. Dazu kommt, daß es seit Jahren heißt, es gäbe keine Statistiken über Messerangriffe. Irgendwann hat die RP mal gemeldet, frühestens 2022 sei mit sowas zu rechnen. Ah, hier, 4. Februar 2019:

    https://rp-online.de/panorama/deutschland/kriminalitaet-in-deutschland-erste-statistik-zu-messerangriffen-fruehestens-2022_aid-36512773

    Und die GDP, ebenfalls am 4. Februar 2019: „Statistik zu Messerangriffen ist noch Zukunftsmusik“

    https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/DE_Messerangriffe?open&ccm=000

  69. @ mistral590 29. März 2019 at 15:16

    Sie wollen es nicht verstehen, oder?
    Werden Sie Fachmann in Intrigen.
    Greta ist selbst ein Opfer.
    Die Intriganten stehen im Hinterzimmer und verstecken sich, eben damit sie nicht gesehen werden. Die Hauptschuldigen sind deren verbrecherische und absolut dumme Eltern. Mit denen müssen Sie sich über diese Details unterhalten und denen diese um die Ohren hauen.
    Doch dann würden Sie etwas feststellen müssen, vielleicht, mit hoher Wahrscheinlichkeit. Die interessieren sich nicht für Ihre klugen Argumente.

    Wenn man mit dem Bösen zu tun hat, dann sollte man versuchen zu verstehen, wie die Mechanik des Bösen funktioniert. Tun Sie das mal.

  70. mistral590 29. März 2019 at 15:16
    Man stelle sich vor, das Thunfischbrötchen hieße nicht Greta Thunfisch, sondern Gundula Müller. Der Vater ist Mitglied in der AfD,die Mutter läuft immer bei Pegida mit. Gundula hat blaue Augen und blonde Zöpfe
    Nun zelebriert Gundula das gleiche, Freitag wird geschwänzt. Wow, da würde sie abgehen, die Luzie(…).

    Aber sowas von…..

    Gundula?
    Da muß ich doch sofort an Cordula Grün denken und mein derzeitiges Lieblingslied einstellen.
    Mit absolut prophetischem Text und Bild.
    Aus Tee und Fruchtsaftkonzentrat wird Bier & Schnaps, Kuffnucken rennen durchs Bild…
    Verheiratet ist Cordula mit Eberhard Grün, der ist Pädiatrist 😯
    :mrgreen:

    Und Cordula hat auch so einen doofen Blick:

    > 24 Mio Aufrufe
    Cordula Grün
    https://www.youtube.com/watch?v=uSbxCX2LVps

    https://www.mmnews.de/vermischtes/119757-greta-2-0-alle-macht-den-doofen

  71. Babieca 29. März 2019 at 15:24

    Ganz genau. Vermutlich ist ein Schlendern mit verstärkten Schuhen durch eine Waffenverbotszone ein „Vorgang“. Und wer kontrolliert bzw. eher nicht kontrolliert wird- das brauchen wir hier gar nicht zu schreiben.

    Die ganze Nummer wirkt auch politisch lanciert. CC: „“ätschi, AfD“-Artikel an alle schicken.“
    Und dann schreiben die medialen Befehlsempfänger die Meldung halt um. Motiviert von Hass und Ideologie und dann halt einfach zu doof und ungebildet, um nicht offensichtliche Falschmeldungen zu produzieren.

    interssantes P.S.: Das Saarland hat ca.1.000.000 Einwohner. 1400 Messerangriffe in 3 Jahren?
    Wäre ein bisserl hoch- offensichlich für die lügenden Medien aber vertretbar!
    Schwerpunkt auch bei so einem theoretischen Gemetzel: Hass gegen die AfD.

  72. @ Sowhat 29. März 2019 at 15:51

    Das ist doch nichts. Die haben das irre kleine Hühnchen, Heiko Maas.

  73. Ginger 29. März 2019 at 16:10

    Die Saarländer haben eine Tradition, ihre schlimmsten Politiker aus ihrem Gebiet zu loben, siehe auch Honecker.

    Und die Messermeldung zieht weitere Fake News-Kreise. Vor 5 Minuten bei BILD erlogen:
    „Die meisten Messerstecher heißen Michael“
    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-regional-politik-und-wirtschaft/saarbruecken-sonderstatistik-24-messerstecher-im-saarland-heissen-michael-60942498.bild.html

    Das ist echt kurios, dass es anscheinend Flex-PR-Mitteilungen an die Systempresse gibt, die die selbst umschreiben können. Andere PR-Mitteilungen gleichen sich bis aufs Wort, da passen die Redaktionen auch auf.

    Und auch hier wieder- dass das Saarland mit 1400 Messerangriffen in 3 Jahren noch viel blutiger wäre als Berlin (vgl. mit der Gesamtbevölkerung) – fällt denen nicht auf, wäre aber auch gar kein Skandal.

  74. @ Sowhat 29. März 2019 at 16:31

    Und da wäre ja auch noch Lafontaine.

    Zustimmung.

    Aber, wie bereits gesagt. Alle Institutionen in der EU haben den Befehl erhalten, alle Statistiken zu fälschen. Immer dann, wenn ein rassistischer und terroristischer Muslim, daran beteiligt sein sollte, MUSS gelogen werden. Die wollen uns „abknallen“ die Paviane in Brüssel und zeigen keine Reue, denn deren Plan muss durchgezogen werden. Der Preis ist diesen Pavianen völlig egal.

  75. Patrioten!

    Es gibt einen patriotischen Diplom Hacker in der AFD? Klasse!
    Okay, eigentlich Diplom-Informatiker, aber finde ich gut. Dem armen Mann muss aber die Unlogik oder Bösartigkeit der Lügenpresse, oder einiger politischer Gegenspieler*Innen, vermutlich geradezu schon körperliche Schmerzen, zumindest aber Kopfschmerzen bereiten.

    Eine grüne Tram­po­lin­sprin­ge­rin etwa, die so etwas über die Probleme mit unzuverlässigem Strom aus Sonne von sich gibt:

    Und natür­lich gibt es Schwan­kun­gen. Das ist voll­kom­men klar. An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natür­lich viel weniger erneu­er­bare Ener­gien. Des­we­gen haben wir Spei­cher. Des­we­gen fun­giert das Netz als Spei­cher. Und das ist alles aus­ge­rech­net.

    –Annalena Baerbock (Grüne)

    Aber auch das ist nur ein winziger Teil des grünen Problems, denn die Sonne scheint auch die ganze Nacht nicht und im Winterhalbjahr sind die Nächte lang, die Tage hingegen kurz. Dafür aber wird im Winterhalbjahr viel Strom gebraucht.

    Kein Wunder wenn man dann geradezu solche bewegten Bilder einer Tram­po­lin­sprin­ge­rin auf Glatteis vor sich sieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=1Q0tc7A4dyo

  76. @ Schweinskotelett 29. März 2019 at 17:23

    So kann Kommunikation nicht funktionieren.
    Sie appelieren an etwas, was diese dekadente Person nicht haben will, weil ihre Eltern damals, es versäumt haben, sie etwas strenger anzufassen.
    Stattdessen ist sie total versaut.
    Und sie hat IMMER Recht.

    Sie sind IMMER im UNRECHT Schweinskotelett,

    Und Baerbock will Ihnen einen goldenen Käfig bauen. Sie sind die Puppe von Baerbock. So stellt sie sich das zumindest vor. Alles nur ein Spiel, Schweinskotellet.
    Alles nur ein teures, sinnloses, kranken, perverses Spiel einer völlig versauten Frau.

  77. SPIEGEL = Sturmgeschütz der Frankfurter Schule die Deutschland vollständig auf den Kopf gestellt hat!

Comments are closed.