Das Schweizer „Bundesasylzentrum ohne Verfahrensfunktion“ in Kreuzlingen bei Konstanz direkt an der Deutschen „Grenze“. Die EU-Grenzen sind gerade hier löchrig wie Emmentaler.

Von DAVID DEIMER | „Schlaue Schweizer öffnen Flüchtlingsheim“ berichtet die BILD am Samstag: Die deutsche Bundespolizei warnt ihre eigenen Grenzschutz-Einsatzkräfte nun in einem internen Informations-Schreiben vor der klammheimlichen „Ausschaffung light“ der nicht mehr benötigten „Goldstücke“ in Richtung Goldener Osten, sprich nach Baden-Württemberg.

Der clevere Plan der Schweizer-Macher:

Das bunte Deutschland will immer mehr „Fachkräfte“ aus den archaischen „Wüsten“- Regionen der Dritten Welt, die Schweiz immer weniger. Was liegt da näher, als: Die deutsche „Grenze“ – die gerade in der Schweizer Ostregion erfahrungsgemäß besonders semipermeabel nach Osten hin ist.

Die maximale Aufenthaltsdauer von abgelehnten Asylbewerbern in der Schweiz bis zur „Ausschaffung“ darf nicht mehr als 140 Tage betragen. Aber wohin dann mit den Prachtstücken?

Go East – S’Mueti-Merkel wart uf di!

Um die Schweizer Asylverfahren aber noch weiter zu beschleunigen und „kosteneffizienter zu gestalten“, werden seit letzter Woche jetzt alle Asylverfahren dezentralisiert in sechs Asyl-Regionen durchgeführt. Abgelehnte Asylbewerber aus der „Asyl-Region Ostschweiz“, die die Kantone Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen umfasst, werden in einem „Empfangs- und Verfahrenszentrum“ in Kreuzlingen untergebracht – bezeichnenderweise der Nachbarstadt von Konstanz am Bodensee.

Deutsche Bundespolizei warnt vor Schweizer Asylanten-Flut

Das interne Schreiben der deutschen Bundespolizei warnt: „Vor diesem Hintergrund werden im grenznahen Raum voraussichtlich bedeutend mehr abgewiesene Asylsuchende untertauchen als bisher. Mit einer Zunahme unerlaubter Einreisen in das Bundesgebiet ist zu rechnen.“

Bei einer Entfernung des neu geschaffenen Schweizer „Bundesasylzentrums” von Kreuzlingen zur deutschen Staatsgrenze von 300 Metern „hätten es die Untertauchenden demnach nicht weit“.

Erschwerend kommt nach BILD-Angaben hinzu: An der 330 km langen Schweizer (EU-) Grenze finden keine Grenzkontrollen statt – woanders ja auch nicht. Die Warnungen beruhen auf der Erfahrung, dass viele Migranten in der nicht gerade Asyl-willkommens-seligen Schweiz nichts hält und sie lieber ins deutsche Mama-Merkel-Rundum-Versorgungssystem  wollen.

Im Zuge der losen Schleierfahndung griff die Bundespolizei dort 2018 über 4.100 über die Schweiz „unerlaubt eingereiste Migranten“ auf.

Und ab geht die Schweizer Goldstück-Post in Richtung Ost: Ins Asyl-Schlaraffenland der Dödel-Dütschen.

Der Schweizer Maßstab heißt: „Ausschaffen“ statt Wir-schaffen-das – und wer bestellt, der zahlt.

„Uf Nimmer-Wiederluege!“ sagt man auf Schywzerdütsch.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

119 KOMMENTARE

  1. Die Schweiz ist kein Sicheres Herkunftsland,
    Menschen ohne Nummernkonto werden Verfolgt.
    Eine Anfrage an die Grünen Bundestag Fraktion wurde noch nicht Beantwortet…

  2. Wirklich böse kann ich den Schweizern dafür aber nicht sein.

    Erstens will unsere „Regierung“ die Kolonisierung unseres Landes durch Neger und Arabs und zweitens wären „unsere“ Politiker und Gutmenschen die Ersten, die die Schweizer anmaulen, wenn die Schweiz eine für Asylerschleicher harte Grenze hätte.

    Und falls „unsere“ Politiker mit dem Finger auf die Schweiz zeigen…dann sei gesagt, dass es in der Verantwortung der Regierung Deutschlands liegt, die Grenze zur Nicht-EUdSSR-Schweiz zu bewachen und Einflüchtende zurückzuweisen.

  3. Ach ja…wann fangen jetzt die Schleuserorganisationen damit an, auf dem Bodensee Seenotrettung zu betreiben und die Asylerschleicher am Schweizer Ufer abzuholen, bevor sie in den millimeterhohen Wellen des Bodensees ersaufen?

  4. Irr‘ ich mich oder nimmt das Ausmaß an völlig dubioser bis offenkundig betrügerischer kommerzieller Werbung auf PI kontinuierlich zu? …. ist kein gutes Aushängeschild!

  5. Heil Hubertus !

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) soll eine Erhöhung der Leistungen für Asylbewerber planen. Nach Informationen der Bild am Sonntag sollen alleinstehende Erwachsene statt bisher 135 Euro Taschengeld im Monat künftig 150 Euro erhalten. Auch bei Jugendlichen und Kindern seien Erhöhungen geplant. Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren bekämen 79 statt 76 Euro, für Kinder von 6 bis 13 Jahren sollen 97 statt 83 Euro gezahlt werden, für Kinder unter 6 Jahren 84 statt 79 Euro.

  6. Wenn der Asylantrag in der Schweiz abgelehnt wurde (warum auch), gibts für die Goldstücke keinen Grund, hier einen zu stellen.

    Aber ich weiss… Logik ist nichts mehr für den deutschen Michel.

  7. Aufstellen eines Bataillons freiwilliger Grenzhelfer (100,00 EUR pro Mann und Tag, steuerfrei und ohne Anrechnung auf diverse Sozialleistungen) und im Dreischichtsystem mit einer Einsatzstärke von 1 Bundespolizist mit 4 Grenzhelfern (bewaffnet mit Schlagstock und Pfefferspray) an der Grenze für Ordnung sorgen. Keine Maus käme mehr durch. Aber da sind wir wieder bei den einfachen Lösungen der Populisten.

  8. Unser Land hat Merkel. Eine besonders heimtückische und überaus langwierige Erkrankung, deren Verlauf für den Infizierten meist tödlich endet. Einzige Chance wäre eine sofortige Entfernung aller bereits erkrankter Stellen mit der weiträumigen Umgebung. Und selbst dann… die Krankheit ist einfach schon sehr weit fortgeschritten…

  9. Die Schweiz agiert der Zeit angepasst:
    „Dschungel“.
    Gesetze sind eh nicht mehr das Papier wert, auf dem sie geschrieben stehen,
    sowfern es nicht gegen Dunkeldeutsche geht.

    „„Schlaue Schweizer öffnen Flüchtlingsheim“ berichtet die BILD am Samstag: Die deutsche Bundespolizei warnt ihre eigenen Grenzschutz-Einsatzkräfte nun in einem internen Informations-Schreiben vor der klammheimlichen „Ausschaffung light“ der nicht mehr benötigten „Goldstücke“ in Richtung Goldener Osten, sprich nach Baden-Württemberg.“

    Es ist nun hohe Zeit, dass man auch diesen unsäglichen Romann absägt.

  10. Das ist mit Frau Dr. Merkel abgesprochen. Sie ist süchtig nach den lieben Negerlein, die sie auf Kosten der noch arbeitenden Restbevölkerung durchfüttern läßt. Natürlich lebenslang und auf einem unvorstellbaren Luxusniveau.

    Das hat sie einst gelobt:

    „Kampf dem Kapitalismus und Vernichtung der westdeutschen Bourgeoisie!“

    In der Ausrottung der Kulaken zeigt sie ihre einzigartigen Fähigkeiten. Andere mit ihren bezahlten Liebhaberinnen kann ich leider nicht beurteilen.

  11. OT
    Morddrohung gegen linke Bautzener Bloggerin – Staatsschutz ermittelt

    In Bautzen leben Menschen, Menschen die das Wirken der SED Erleiden Mussten.
    Nun kommt eine Dame auf der Suche nach Arbeit nach Bautzen, eine Historikern aus dem Links Bunten Hessen.
    Da das Gemeinwesen in Bautzen nicht ihren Vorstellung entspricht,
    wird von Ihr eine Twitter Kampagne losgetreten.
    Die Leidtragenden sind die Bürger der Stadt Bautzen,
    nach dem die Dame Ihr Ego Aufpoliert hat.
    (Beweise für die Morddrohung bleibt die „Hessische“ Dame Schuldig.)

  12. Gesetze sind eh nicht mehr das Papier wert, auf dem sie geschrieben stehen,
    sofern es nicht gegen Dunkeldeutsche geht.

  13. @ nicht die mama 09:06

    nicht täuschen:
    wg der millimeterhohen Wellen
    fährt z.Zt. der Katamaran
    „regelmäßig“ nicht!

  14. Kenne die Region Südbaden, also Freiburg über Lörrach mit Schlenker bis hin zum Bodensee: Nur noch deutsche Bekloppte unterwegs während die Ausländer ganz unverfroren glauben, der Laden gehört ihnen. Aus der Schweiz kommt man sehr leicht raus, aber wohl nur schwer wieder rein. In Südbaden werden die Goldstücke mit offenen Armen empfangen, wer einmal geht, den ist man billigst nach Germoney losgeworden!

  15. nicht die mama
    10. März 2019 at 09:56
    Ach ja…wann fangen jetzt die Schleuserorganisationen damit an, auf dem Bodensee Seenotrettung zu betreiben und die Asylerschleicher am Schweizer Ufer abzuholen, bevor sie in den millimeterhohen Wellen des Bodensees ersaufen?
    ————-
    Wenn ich bedenke, dass wir hier Bodenseewasser als Trinkwasser bekommen…. 🙁 ….

  16. Welch Glücksfall für Deutschland wieder einmal. Dringend benötigte Ärzte und Ingenieure werden in die BRD strömen. Aktuell wird gerade in Offenburg ein neuer Arzt gesucht. Die Praxis ist schon seit einem halben Jahr geschlossen.

  17. Wenn ich mal in Berlin bin, erfreue ich mich immer wieder an der Schweizer Botschaft, die wie eine Alpenfestung zwischen Kanzlerbunker und Reichstag trotzt. In der Mitte schwarz-rot-goldener Fahnen sieht man vom Hauptbahnhof die eidgenössische Flagge wehen.

    Die Schweizer misstrauen der Entwicklung in der EU und das zu Recht und daher sind die Manöver entsprechend ausgelegt:

    https://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/die-schweizer-armee-probt-den-ernstfall-in-basel-129136790

    Die Führung der Schweizer Armee hat offensichtlich kein grosses Vertrauen in den Frieden in der Europäischen Union. Nur so ist zu erklären, dass das Militär erneut eine Truppenübung plant, bei der die Gefahren eines in Anarchie versinkenden Kontinents abgewehrt werden müssen. Anlässlich der «Conex 15» im September werden 5000 Angehörige der Armee in der Nordwestschweiz den Ernstfall üben. Dieser lautet: Europa zerfällt.

    Das «Conex»-Szenario sieht schwarz für die Nachbarländer. «In einem fiktiven Europa der Zukunft mit neuen Ländern und Grenzen herrscht Wirtschaftskrise», heisst es darin. Die Folgen: «Verknappung der Vorräte, Schwarzhandel, kriminelle Organisationen». Die Schweiz werde nach ethnischen Spannungen im Ausland von «grösseren Flüchtlingsströmen» überrollt. Die Vorräte müssen geschützt werden.

  18. Es gibt in der letzten Zeit meiner Meinung nach viel mehr Brände als früher.
    Ich mag falsch liegen.
    Ich wüßte gern mehr über die Brandursachen.

    .

    „40.000 Euro Schaden bei Feuer in Groß-Buchholz
    Großeinsatz für die Feuerwehr Hannover: In einem Hochhaus in Groß-Buchholz ist am Sonnabend ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Wohnungen wurden durch den Rauch beschädigt.
    Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr Hannover niemand, eine Mutter und ihre vier Kinder im Alter von ein bis zehn Jahren kamen jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/40.000-Euro-Schaden-bei-Feuer-in-Gross-Buchholz

  19. Tja – die Schweiz macht das, was alle Staaten der Welt machen: Den islamisch-afrikanischen Millionen-Abschaum nach Deutschland entsorgen. Wo er ohnehin hinwill. Hier dämmert es dem nächsten. Aber was nutzt das, wenn ein Verwaltungsrichter was sagt? NICHTS!

    „Es hat im letzten Jahr 185 000 Asylanträge in Deutschland gegeben, davon 161 000 Erstanträge. Das sind 10 000 mehr Erstanträge in Deutschland, als in dem ganzen Jahr überhaupt Menschen in die EU eingewandert sind.“ Heuschs Diagnose: „In Europa findet eine Binnenmigration nach Deutschland statt. (…) solange das so ist, funktioniert das System nicht.“

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-verwaltungsrichter-heusch-kritisiert-fluechtlingspolitik-60563042.bild.html

    Deutschland, Sozialamt und Kloake der Welt in einem. Hubertus Heil (SPD) will noch mehr Kloake:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article190049039/15-Euro-mehr-im-Monat-Arbeitsministerium-plant-Erhoehung-des-Taschengelds-fuer-Asylbewerber.html

  20. Um Missverständnissen vorzubeugen:

    Bei dem Herrn mit der Kutte am Ufer des Bodensees handelt es sich nicht um einen Exhibitionisten,
    das ist Bedford-Strohm.

  21. Das ist ja noch schlimmer als die Atomkraftwerke Cattenom und Fessenheim zusammen genommen, die man uns auch an die Grenze gesetzt hat.

  22. Die Angelegenheit präsentiert sie wie folgt: In Kreuzlingen besteht seit jeher ein Asyl-Empfangszentrum. Da wurden die Asylantragsteller nicht nur ‚empfangen‘, sodern auch deren Anträge bearbeitet und entschieden. Soweit nichts neues und die Situation dürfte sich nicht besonders verändern. Was diese ‚BILD‘ schreibt ist reisserisch und zielt wohl darauf ab, den Schweizern unterschwellig eine Asylpraxis zu unterstellen, die unmenschlich ist und zulasten der Deutschen

  23. Hehe, ich sehe, daß der tägliche Irrsinn in Deutschland die PI-ler sehr beschäftigt:Der Düsseldorfer Richter, der den Asylirrsinn anspricht und gleichzeitig SPD-Heil, der den Assogranten nochmehrGeld zuschanzen will. Und sich dabei – wie bei Politiker-Diäten – hinter einem „rechtlichen Automatismus“ verstckt.

    Die Regierung ist gesetzlich verpflichtet, die Leistungen regelmäßig anzupassen

    Vielleicht sollte man auf den Schreck den Sonntagskaffee gleich als Irish Coffee einnehmen. Das hält ja keiner mehr aus! Ich weiß – Allohol ist keine Lösung. :)) Aber das ist immer mehr Kohle für die Invasion auch nicht.

  24. Und nicht nur der Grenzübergang Kreuzlingen nach Konstanz am Bodensee (BW), auch von Basel nach Weil am Rhein(BW) ist es extrem löchrig. Sowie die grundsätzlich offenen Grenzübergänge Zollamt Kriessern (CH) nach Mäder (AT). Von Vorarlberg kommen die Invasoren Ruckizucki über Bregenz nach Lindau am Bodensee (Bayern). Obwohl die bayerische Bundespolizei noch strenger kontrolliert, als die baden-württembergische!

  25. Von wegen Facharbeiter.
    Von wegen Frischblut gegen Inzucht.
    Von wegen Lösung gegen alternde Gesellschaft.

    Keiner will sie. Keiner braucht sie.
    In Europa haben wir keine Verwendung für Analphabeten, für ehemalige Dattelpflücker, Dungsammler, unqualifizierte Tagelöhner und Gelegenheitsarbeiter.

    Wo sie stattdessen dringend gebraucht werden ist in deren Heimatländern.
    An der Front, beim Wiederaufbau, bei der Sicherung des Friedens, zur Beseitigung von Bauschutt, zur Pflege kranker und alter Angehöriger, zum Führen von Eselskarren, zur Unterstützung und Mitarbeit bei den dortigen Hilfsorganisationen, zum Brunnenbau usw. usf.

    Was zum Teufel machen diese Drückeberger hier?
    Warum verlassen sie Europa nicht spätestens in dem Moment, in denen ihnen klar wird, dass nichts von dem eingetreten ist, was sie sich hier zu finden erhofft haben?

  26. ….und Deutschland liegt von der Schweiz aus gesehen nicht im Osten, auch nicht bei mehrfacher Wiederholung, sondern im Norden. Aber kürzlich, ich glaube es war auch auf PI, fanden ja zwei Bereicherungen im angeblich „westlichen“ Baden-Württemberg statt: Eine in Friedrichshafen, das liegt als Stadt am Bodenseeufer ganz entschieden im Süden des Landes, und eine in Göppingen, das liegt ebenso dezidiert im Osten des Landes. Oder war es auf Jouwatch? Egal – der Autor muss der selbe gewesen sein.

  27. Luckstrike 10. März 2019 at 10:18

    Richter zerpflückt Merkels Flüchtlingspolitik
    —-

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-verwaltungsrichter-heusch-kritisiert-fluechtlingspolitik-60563042.bild.html

    Genau so ist es, dieser Richter hat es erkannt!

    Angela Merkel und ihrer Rechtsbrecher-Sippschaft aus CDU und SPD, wollen sich aus der Verantwortung ziehen und beugen deshalb die gesamte deutsche Rechtsordnung, um aus der illegalen Grenzöffnung mit verheerenden Folgen für unseren Wohlstand sowie unsere Gesellschaft – nachträglich ein legales und humanitär unumgängliches Handeln zu konstruieren.

    Angela Merkel und die handelnden regierneden, haben die Interessen die gesamten deutschen Volkes und Staates verraten indem bis heute Tag für Tag illegale Muslime und Afrikaner in unser Land gelassen werden.

    Sie verteilen den Wohlstand einer an sich geschlossenen Wertschöpfungsgemeinschaft an illegale hereinströmende.

    Das ist purer und widerwärtiger Kommunismus.

    Der Richter steht vor dem Problem ein Asylrecht anzuwenden, welches ursprünglich für einzelne Notfälle politisch verfolgter geschaffen wurde und nicht für einen Massenansturm, den man eigentlich hätte durch den Einsatz der Bundeswehr an unseren Grenzen hätte abwehren müssen.

  28. Basel ist Durchgangsstation: Flüchtlinge wollen weiter nach Deutschland (4.4.2018)

    Es ist ein wenig verkehrte Welt: Flüchtlinge kommen nicht in die reiche Schweiz, sondern sie verlassen sie. Und werden ennet der Grenze gefasst. Basel ist nicht Ort der Ankunft für Verzweifelte, sondern Durchgangspunkt für die Reise, deren Ziel weiter nördlich liegt.

    «Zudem ist bei den Migranten bekannt, dass man in der Schweiz innert weniger Tage weggewiesen wird, wenn man ohne Asylgründe ein Asylgesuch stellt.»

    https://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/basel-ist-durchgangsstation-fluechtlinge-wollen-weiter-nach-deutschland-132394084

  29. Das interne Schreiben der deutschen Bundespolizei ist korrekt zu interpretieren. Offensichtlich sollen rechtzeitig genügend Teddybärenwerfer, Bürgen und Heiratswillige an der Grenze bereit gestellt werden.

    Der Vorgang ist auch bekannt als Konnexitätsprinzip; m.a.w. „wer bestellt, bezahlt!“

  30. Kleine Überschlagsrechnung (und da sind nur die Erwachsenen drin, die Kuffnuckenkinder-Bezüge sollen ja auch steigen):

    Mal ganz niedrig gegriffen: 1.5 Millionen Asylanten x 15 sind 18 Millionen im Monat, und 216 Millionen im Jahr. Also eine Steigerung um 11.5 %, weit außerhalb der Lohnsteigerungen, nur vergleichbar den automatischen Steigerungen der Politiker-Diäten.

    Und dann kommen noch die Blagen:

    Demnach sollen alleinstehende Erwachsene statt bisher 135 Euro Taschengeld im Monat künftig 150 Euro erhalten. Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren bekämen 79 statt 76 Euro, Kinder von sechs bis 13 Jahren 97 statt 83 Euro, Kinder unter sechs Jahren 84 statt 79 Euro.

    Mohamdu Owinga und Nbele Mbamba tanzen schon vor Freude ob des Geldsegens. Und die islamischen Brutfabriken haben jetzt überhaupt keine Ruhe mehr, da wird jetzt Tag und Nacht auf dem Acker gerackert. Kein Uterus darf leer bleiben! Dauerträchtigkeit ist Pflicht!

  31. @ Starost 10. März 2019 at 10:33

    Die Grenzen zur Schweiz befinden sich im Südwesten (Süden) Deutschlands.
    Und Deutschland liegt für die Schweizer im Norden. Korrekt.

  32. o.g. Artikel ist ausgerissen; Fortsetzung hier:
    zulasten der Deutschen gehend. Man merkt: BILD suggeriert das schlechte Verhalten der Schweizer (versus des guten Verhaltens der Deutschen). Somit sind wir da angelangt, wo der deutsche Journalismus immer hinzielt: Stimmungs- und Meinungsmache für die ach so knapp informierten deutschen Leser. Sorry für diese Betrachtungsweise; aber ich weiss mittlerweile genügsam, wie Journalismus funktionert. Da geht nichts ohne Meinungsmache.
    Randbemerkung: Ich lebe selber unweit von Kreuzlingen / Konstanz, bin sehr oft in Konstanz und erlebe gelegentlich spärliche Kontrollen der, allerdings nur Schweizer, Grenzer. Schade eigentlich, die Deutschen Grenzer sollten eigentlich auch verstärkt kontrollieren. Das würde wohl etlichen grenzwertigen Typen die Weiterreise unterbrechen. Selber hätte ich rein gar nichts dagegen, es würde nur zeigen, dass der Staat funktioniert.

  33. Babieca 10. März 2019 at 10:31

    “ Ich weiß – Allohol ist keine Lösung. :)) “

    na na! Für unseren EU Präsidenten ist er sehr wohl eine Lösung und für Frau Dr. Merkel der tägliche Sorgentröster und auch der fette Onkel, vor dem mich meine Eltern immer warnten, ist in Wirtschaften (weniger in der Wirtschaft) wohl bekannt. Einzig bei dem lächerlichen Außenzwerg glaube ich, daß ihm schon eine Mon Cherie in das kleine Köpfchen steigt.

  34. 1:0 für die Schweizer! Zum Lachen gut gemacht. Das sei den Eidgenossen gegönnt, dass sie mit derart aktiv gelebeter Willkommenskultur zur multikulturellen Vielfalt im bunten Merkelland beitragen, die sich immerhin satte 87% der Wähler wünschen. Nur müssen die Schweizer aufpassen, dass sie nicht stetige Grenzgänger produzieren, die in beiden Ländern Geld abgreifen. Damit ist ihnen, den Schweizern, nicht geholfen.

  35. In Kreuzlingen entsteht ein Ausreisezentrum für abgewiesene Asylsuchende. Hat das auch Auswirkungen auf Konstanz?

    Wenige hundert Meter von der Grenze nach Konstanz entfernt befindet sich derzeit eine Unterkunft für bis zu 290 Flüchtlinge. Ab März werden dort nur noch Menschen leben, die zeitnah wieder aus der Schweiz ausreisen müssen.

    Sicherheitsbedenken gibt es laut der Behörden nicht(!!!)

    Manfred Roth, Sprecher des Landratsamts Konstanz, erklärt: „Auswirkungen auf den Landkreis Konstanz durch die auf Schweizer Seite geplante Maßnahme, werden unserereseits nicht erwartet“

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/In-Kreuzlingen-entsteht-ein-Ausreisezentrum-fuer-abgewiesene-Asylsuchende-Hat-das-auch-Auswirkungen-auf-Konstanz;art372448,9897106

  36. OT

    BARLEY: „MÄNNER RICHTEN DAS UNHEIL AN, WAS FRAUEN NACHER WEGRÄUMEN MÜSSEN!“
    ?????????
    Interview mit Cora Stepham

    „GEFÜHL REGIERT
    „Männer, wehrt Euch“

    Frauen bringen angeblich das Gefühlige in die Politik, manche Parteien wollen deshalb sogar Frauenquoten in den Parlamenten durchsetzen. Die Publizistin Cora Stephan wehrt sich scharf gegen diese Art der Bevormundung. Sie meint, man solle die Frauen selbst entscheiden lassen, was sie tun und nicht quotieren – und Männer sollten sich endlich wehren.

    Frauen werden zu Kindchen gemacht, die Politik besteht nur noch aus Gefühl statt aus Fakten und Männer sind toxisch? Dabei ist Politik nicht für Gefühle zuständig, Frauen in Führungspositionen sind ebenso garstig wie Männer – und keine besseren Menschen. Und Politik sollte statt Gefühle zu bedienen, auch harte Entscheidungen treffen – zum Wohle von Männern und Frauen.“

    https://www.tichyseinblick.de/video/interview/frauenquote-ein-bisschen-mehr-vernunft/

  37. Unfassbar, diese Idioten. Die Grenze dicht zu machen ist eine Frage des Willens, nicht der Ressourcen. Preiswert würde es durch die freiwilligen Aufbaustunden des Proletariats. Kompetent, wenn man es macht wie ich das sage. Ich garantier Euch, dass da KEINER mehr durchkommt. Braucht nur Baucontainer, da wo die Bauleute ihre Pausen machen. Dann Unmengen NATO- Stacheldraht, und noch ein kleines Leckerli mit dem Beginn NATO. Dauert eine Woche und die Grenze ist dicht. Man muss nur wollen……

  38. Erzlinker 10. März 2019 at 10:45

    „Unfassbar, diese Idioten. Die Grenze dicht zu machen ist eine Frage des Willens, nicht der Ressourcen. “

    Sie haben völlig Recht, ein paar unschöne Bilder und die Grenze ist dicht auch ohne Baucontainer. Man muß nur die unschönen Bilder auch in den Medien veröffentlichen.

  39. @ Erzlinker 10. März 2019 at 10:45

    Die Schweizer machen das mit Absicht, sie sagen zu Recht Merkel hat die Kuffnucken eingeladen, so lassen wir sie über die Grenze, dann sind wir sie los! Zumal sie in DE auch erwünscht sind (!!!)
    Bereits 2015 haben die Schweizer den „Flüchtlingen“ die aus Italien kamen, Tickets für die Durchreise nach Konstanz gegeben.

    Muss mal suchen ob ich den schweizer Artikel dazu wieder finde.

  40. Eurabier 10. März 2019 at 10:23

    „Verteidigung von Vorräten“. Interessantes Szenario. Elfenbeinküste? Mbazi Mbazi-Stamm 1823?
    Nein, Europa 2019.

    „Es geht ans Eingemachte“- Gütesiegel EU.

  41. „Schlaue Schweizer öffnen Flüchtlingsheim“ und die doofen Deutschen warten schon mit der Zuckertüte und Luxus-Rente bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

  42. Es spielt gar keine Chebli-Rolex (kleiner Scherz, Rolle), wo sich in irgendeinem Nachbarland irgendeine Illegalen Unterkunft befindet. Sie kommen sowieso alle hierher, weil es so gewollt ist von den Gehirngewaschenen Deutschen.
    Schon vor 20 Jahren habe ich auf dem Genfer Flughafen mitbekommen, wie ein offentsichlicher Schlepper
    einer Gruppe von Pakistanern eingetrichtert hat, was sie an der Grenze den deutschen Beamten sagen müssen. Funktioniert nicht nur heute noch problemlos, sodern in viel größerer Zahl.

  43. @ Erzlinker 10. März 2019 at 10:45

    Fahrkarte direkt nach Konstanz (17. August 2016)

    Polizei und Politik sprechen von einer neuen Schleuserroute von Italien durch die Schweiz nach Deutschland. Selbst viele Personen, die hier ein Asylgesuch stellen, reisen weiter.

    Frank Hämmerle regiert den Landkreis Konstanz seit fast zwanzig Jahren, aber was jetzt gerade passiert, hat auch er noch nicht gesehen: «Es kann doch nicht sein, dass Migranten aus Schwarzafrika sozusagen auf direktem Weg zu uns kommen!», wundert er sich, und man kann sich am Telefon vorstellen, dass der 63-jährige Christdemokrat sich dazu die Haare rauft. Tag für Tag reisten derzeit 10 bis 20 Asylsuchende illegal durch die Schweiz in seinen Landkreis ein. In der Summe sind das 300 bis 600 im Monat. Überdurchschnittlich oft handle es sich um unbegleitete Minderjährige, deren Betreuung besonders aufwendig und teuer sei.

    Nicht nur in Konstanz ist die Situation prekär. In Weil am Rhein bei Basel schlafen die Flüchtlinge in Decken gehüllt vor dem Polizeirevier, wenn es den Behörden am späten Abend nicht mehr gelingt, für eine Unterkunft zu sorgen.

    Viele hätten von ihren Schleusern in Italien für Hunderte oder sogar Tausende von Dollar offenbar eine Fahrkarte direkt nach Konstanz in die Hand gedrückt bekommen, sagt Hämmerle.

    Grenze «löchrig wie Käse»:

    https://www.derbund.ch/articles/11633192

  44. Anmerkung: Von deutscher Seite aus wurden Infos zur Alpenroute immer extrem unterdrückt.

    Abgelenkt wurde immer mit der bayerischen Grenzen.

    Und wer alles von FRANKREICH rüber nach Kehl kommt, ist gleich mal gar kein Thema.
    Das sind die ganzen Drogendealer aus dem Maghreb die nach Freiburg gehen.

  45. Na ja, viel Spaß mit der Schwarzen Axt meine dummen deutschen Landsleute kann ich da nur sagen.

  46. Wieviele Deutsche Politiker wohl ihr…unser…also, nee, ihr unverdientes, aber erhaltenes Geld in der Schweiz gebunkert haben?
    Eine Hand wäscht die Andere?
    Irgendwie so….

  47. OT
    Zum gestrigen Strang, Wohnungen und Häuser für Illegale.
    Hamburg
    Jeden Tag fahre ich an einem neuen Gebäude mit ca. 30-40 Wohneinheiten vorbei,
    wo ausschließlich Kuff.nucken hausen. Mit Tiefgerage !! Damit die neidischen Deutschen den Arabs ihre AMG 63 nicht zerkratzen oder abfackeln? Passiert durchaus ab und zu in HH. ( Täter sind allerdings rote Terrorbanden, von der SPD Regierung geduldet.)
    Was steht für ein Schild dran? „Fördern und Wohnen“ , eine stadteigene Firma.
    Inzwischen sind die Container Dörfer an der A7 Höhe HSV Parkplatz Braun ( so heißt der wirklich) komplett verwaist bzw abgerissen ( bezahlen muss die Stadt aber immer noch) Scheinbar wurden alle Illegalen bereits mit neuen Behausungen versorgt.
    Was ist wohl aus den beiden Klavieren geworden, die der bekn.ackte Pianohändler ( hatte mal persönlich mit dem zu tun) den Kunstliebhabern aus Nahost geschenkt hat?
    http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2015/09/konzerte-mit-fluchtlingen-geplant.html

  48. ghazawat und Freya-

    Erstmal schönen Sonntag gewünscht.

    Und Produzenten der tollen, schönen Bilder von Deutschlands neuer Willkommenskultur brauchen wir. Damit keiner mehr den Wunsch verspürt Deutschland zu besuchen.
    Innenpolitisch folgende Maßnahmen.
    1. Sofortige Abschaffung des Asylrechts
    2. Anerkennung der Flüchtlinge nach Genfer Konvention (da ist der Schutzstatus auf drei Jahre begrenzt, und man kann problemlos mit Verweis auf die Konvention abschieben).
    3. Sozialleistungen nur noch für deutsche Proletarier.
    4. Abschiebungen ohne Ende.
    5. Kontrolle ob die faschistische afro-arabische Bestie mit ihrem Weltbild mit dem GG vereinbar ist. Wenn nicht, Verbot und Tschüss.

    Und und und

  49. Heiliger St. Florian, verschon‘ mein Haus, zünd‘ andre an!
    Geht´s noch niederträchtiger?
    Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.
    Ein Vergelt´s Gott an die Schweizer. Nun müssen
    wir auch noch schweizer Produkte boykottieren.

  50. In Basel ist ein Flüchtlingsheim ca. 100 Meter vom Grenzübergang nach Weil am Rhein/Brombach entfernt. Dort flaniert Neger mit Kind und Kegel über die offene Grenze. Sollten sie von der deutschen Bundespolizei zufällig irgendwo aufgegriffen werden, fragen die Beamten, ob die Spaziergänger evtl. ein Asylbegehren hegen. Wird das vom Familienoberhaupt bestätigt, gibt es für die ganze Sippe eine Freifahrt ins Erstaufnahmezentrum nach Karlsruhe und die Aussicht auf lebenslange Versorgung durch die steuerpflichtigen Deutschen.

  51. OT
    Apropos Schweiz–Geld— Parteinfinanzierung-Stiftungen
    wochenlang hetzen die GEZ-ÖRE und die Lügenpresse wg. angeblicher illegaler Zahlungen an die AfD/ Fr.Weidel, wg. 100.000 Euro.
    Die Altparteien zweck- entfremden schon seit Jahren Stiftungsgelder für die Parteiarbeit, siehe hier ein Welt online Artikel aus 2014. Da geht es allerdings um 100e von Millionen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article132945556/Der-Staat-pumpt-unablaessig-Geld-in-Parteistiftungen.html

  52. @ Erzlinker 10. März 2019 at 11:19

    1. Sofortige Abschaffung des Asylrechts

    Nach Dublin III UND dem deutschen Asylrecht, sind 99,9% der „Flüchtlinge“ illegal in DE.

    Das Grundgesetz wurde und wird absichtlich von Merkel gebrochen. GG Artikel 16

    „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.“ Artikel 16a, aufgrund unserer geographischen Lage aber nicht bei uns!

    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist.

    Das gilt übrigens auch für „Eingeflogene“!

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

  53. Marie-Belen 10. März 2019 at 10:45

    OT

    BARLEY: „MÄNNER RICHTEN DAS UNHEIL AN, WAS FRAUEN NACHER WEGRÄUMEN MÜSSEN!“
    ?????????
    Interview mit Cora Stepham

    „GEFÜHL REGIERT
    „Männer, wehrt Euch“

    Frauen bringen angeblich das Gefühlige in die Politik, manche Parteien wollen deshalb sogar Frauenquoten in den Parlamenten durchsetzen. Die Publizistin Cora Stephan wehrt sich scharf gegen diese Art der Bevormundung. Sie meint, man solle die Frauen selbst entscheiden lassen, was sie tun und nicht quotieren – und Männer sollten sich endlich wehren.

    Frauen werden zu Kindchen gemacht, die Politik besteht nur noch aus Gefühl statt aus Fakten und Männer sind toxisch? Dabei ist Politik nicht für Gefühle zuständig, Frauen in Führungspositionen sind ebenso garstig wie Männer – und keine besseren Menschen. Und Politik sollte statt Gefühle zu bedienen, auch harte Entscheidungen treffen – zum Wohle von Männern und Frauen.“

    https://www.tichyseinblick.de/video/interview/frauenquote-ein-bisschen-mehr-vernunft/
    ————————–
    Ich habe gestern Abend auf ZDF INFO um 23.30 die Doku Bordell Deutschland angeschaut – mir stehen jetzt noch die Haare zu Berge!
    Deutschland ist der größte Puff der ganzen Welt, besetzt mit fast hundert Prozent Huren und Zuhälter aus aller Herren Länder, keiner weiß genau, wie viele es sind, nur das sie Kriminalität und das Verprügeln und morden um ein vielfaches gestiegen ist. Ein erfahrener Polizist führte mit durch die Sendung. Sex-Touristenreisen aus vielen Ländern boomen jetzt in Deutschland, 90% der Huren sind Zwangsprostituierte fremder Länder und fast 100% der Zuhälter kommen aus hauptsächlich islamischen Ländern, ungeheure Milliardensummen kassiert allein unsere Schrott-Regierung, große, moderne Nutten-Hotels entstehen an den Flughäfen. Alles ist regelrecht explodiert und viel schlechter für die armen dummen Frauen gekommen, seit die Dreckspartei SPD zusammen mit der ebenso verkommenen CDU/CSU 2002 den Nutten ein besseres und gerechteres Auskommen verschaffen wollte. Alles, was diese Parteien seither angefasst haben ist total danebengegangen und hat zu dem Chaos und Politikversagen geführt, das wir jetzt erblicken.
    Die Barley, diese dumme Gans, hat doch auch schon bei der Schweinerei mit den Nutten und Zuhältern mitgemischt, wenn ich nicht irre und noch so einige Schreigänse, die gerade jetzt den Hals in Sachen Quoten-Weiber wieder besonders weit aufreißen.

  54. Wenn man sich privat wie Annalena-Schmidt gegen Menschen „engagiert“ deren Meinung ihr nicht gefällt.

    Dann muss man sich nicht wundern, wenn man selbst zum Feindbild wird!

    Sie engagiert sich gegen „Rechts“! (Warum sagt sie nicht einfach gegen Extremismus!)
    Mit dieser Aussage kriminalisiert diese Annalena Schmidt Millionen Rechts-konservativer, Rechts-freiheitlicher, Rechts-liberaler Bürger in unserem Land und wundert sich dann, dass sie feindselige Reaktionen erntet.

    Sich politisch Rechts zu verorten ist das gute Recht eines jeden deutschen Staatsbürgers, wenn Annalena sich gegen Menschen mit politisch Rechter Meinung einsetzt, statt mit ihnen demokratisch im poliitschen Diskurs zu bleiben. Dann zeigt diese Annalena-Schmidt doch eigentlich nur, dass sie eine linke stalinistische Gesinnung in sich trägt, die alle anderen zu Gegenern erklärt, die sie am liebsten gar nicht da haben möchte.

    Ich halte diese Annalena-Schmidt für eine Frau die von demokratie redet, aber anderen die legitimität ihrer Meinung abspricht.

    Das erinnert mich alles sehr an DDR.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article190036859/Annalena-Schmidt-Morddrohung-gegen-linke-Bautzener-Bloggerin-Staatsschutz-ermittelt.html

    Die Bautzener tun mir ehrlich gesagt Leid, dass sie nach dem unsäglichen Treiben des King Abode nun auch noch mit sowas belastet werden.

    Hoffentlich wählen die Bautzener ihren roten OB und damit auch diese Annalena Schmidt bei den nächsten Wahlen ab.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article190036859/Annalena-Schmidt-Morddrohung-gegen-linke-Bautzener-Bloggerin-Staatsschutz-ermittelt.html

  55. Es klingt platt und nervig, aber es muss immer wieder gesagt werden, weil es die Wahrheit ist:

    Wir in Deutschland werden von Vollidioten regiert.

  56. Lächerliche sechseinhalb Jahre Haft für „Flüchtling“ wegen versuchten Polizistenmord und abenteuerliche „Räuberpistole“:

    Der Mann hatte im Juni letzten Jahres im Landratsamt Landshut mehrmals versucht, die Dienstwaffe eines Polizeibeamten abzufeuern.

    2015 war der Nigerianer, der sich wegen eines „Fluchs“ in seiner Heimat bedroht gefühlt hatte, mit dem Flugzeug nach Deutschland eingereist.

    Bereits eine Woche vor den Ereignissen im Landratsamt hatte es deshalb einen Abschiebeversuch mit zwei der Polizisten, die auch am Tattag beteiligt waren, gegeben.

    Dass die Abschiebung nicht schon beim ersten Mal geklappt hatte, lag an einem bürokratischen Fehler.

    Aus Verzweiflung habe er sich in dem Büro vor einem Beamten, drei Polizisten waren an diesem Tag im Landratsamt im Einsatz, hingekniet und ihn angefleht, ihm zu helfen, sagte der 30-Jährige aus. Als er die Beine des Beamten umfasst habe, sei dessen Waffe zu Boden gefallen. Die habe er sich geschnappt und gegen seinen Bauch gerichtet. „Ich wollte sterben“, so der 30-Jährige.

    Die geladenen Zeugen, die damals anwesenden Sachgebietsleiterin des Landratsamtes und die drei beteiligten Polizisten, erzählten allerdings übereinstimmend etwas ganz anderes. „Ich habe mir nur gedacht, hoffentlich schießt er nicht“, schilderte der Polizist, dem der Nigerianer die Waffe im Gerangel abgenommen hatte, die Schreckmomente.

    Anders, als es der Angeklagte ausgesagt hatte, habe es keinerlei flehende Gesten gegeben. Im Gegenteil: Der Nigerianer sei sofort aggressiv auf ihn zugegangen. „Er muss gezielt an die Waffe hingefasst und sie mir aus dem Holster gezogen haben“, war sich der Polizist sicher.

    Demnach sei der 30-Jährige ausgeflippt, als ihm die Abschiebung eröffnet worden war.

    „Der hat unvollstellbare Kräfte entwickelt“

    Laut Verteidiger Philipp Pruy jedoch stand die Anklage auf „wackeligen Beinen“ und er plädierte daher auf drei Monate wegen Körperverletzung.

    https://www.wochenblatt.de/polizei/landshut/artikel/278210/hoffentlich-schiesst-er-nicht

  57. Die Schweizer müssen ihre Goldstücke behalten. Unsere Obergrenze liegt bei minus 200000.

  58. Freya- 10. März 2019 at 11:10

    Anmerkung: Von deutscher Seite aus wurden Infos zur Alpenroute immer extrem unterdrückt.

    Abgelenkt wurde immer mit der bayerischen Grenzen.

    Und wer alles von FRANKREICH rüber nach Kehl kommt, ist gleich mal gar kein Thema.
    Das sind die ganzen Drogendealer aus dem Maghreb die nach Freiburg gehen.
    ……………………………..
    Marija 10. März 2019 at 11:32
    dazu muss ich noch hinzufügen: Fast alle der befragten Frauen sagten, dass sie die Schweinereien, die die Männer hier in Deutschland von ihnen verlangen, mit Exkrementen und dergl. den Geruch der Männer nicht ohne Alkohol oder Drogen ertragen könnten!
    Dann wissen wir ja auch, warum so viele ausländische Drogenhändler in unserem Land ihr Einkommen finden und warum es von dieser Drecks-Merkel-Regierung keinen jährlichen Drogenreport mehr gibt. Wir wissen, warum Politiker ohne Probleme selber Drogen konsumieren dürfen und selbst beim Flagranti-Erwischen durch die Polizei ohne jedes Aufsehen davon kommen

  59. Betreffend die Mißhandlung, Ermordung Deutscher durch Illegale

    Frage an die Anwälte hier, sofern welche anwesend sind:

    Ist es möglich, daß sich die überlebenden Opfer und ihre Familien bzw. die Angehörigen der ermordeten Opfer (und Personen, denen die Wiederherstellung des Rechts in unserem Heimatland am Herzen liegt) zusammentun und gemeinsam Klage mit besonderer Dringlichkeit gegen die Bundesrepublik Deutschland einreichen (GG körperliche Unversehrtheit, Völkerstrafrecht …), z. B. beim europäischen Menschengerichtshof (falls der noch auf der richtigen Seite des Rechtes steht)? Gar nicht erst unser „Rechts“wesen einschalten, denn es trägt eine wesentliche Mitschuld an der Massakrierung und Ermordung aller Opfer mindestens seit 2015 durch illegale Eindringlinge mittels Rechtsbruch, -beugung, wodurch viele der Verbrechen u. a. gegen Personen überhaupt erst möglich geworden sind (da ganz vorn: das illegale Hereinlassen von Ausländern, die sich nicht ausweisen können, und nicht zu unterschätzen: die ständig viel zu milden Urteile oder Nichturteile …).

    Dieses Morden muß ein Ende haben und die Verantwortlichen ihrer Ämter enthoben, enteignet und in den Knast verfrachtet werden, ggf. zur Reparatur der Infrastruktur herangezogen werden! Und alle Illegalen (auch wenn sie sich in laufenden Asylverfahren befinden oder Duldung haben), müssen achtkantig rausgeworfen werden, und zwar ohne daß gegen sie noch langwierige (Einzel-)Prozesse auf Kosten der Deutschen Steuerzahlenmüssenden geführt werden oder sie selber auf unsere Kosten gegen uns klagen (und sich Anwälte bereichern) – mit lebenslangem (Wieder-)Einreiseverbot sowohl für die Illegalen als auch (auch wenn wir keine Sippenhaft haben) für alle lebenden Verwandten und alle zukünftigen Nachkommen aller. Es gibt genügend Gesetze, die gebrochen wurden, die die umgehende Abweisung zur Folge gehabt hatten – und darauf muß das basieren.

    u. a. Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG

    Das kann am Fließband erledigt werden: Illegal* das Land betreten – – > raus ohne Wenn und Aber. Und vor allem: Urteil sofort rechtskräftig und sofort vollstreckbar, keine Klage möglich, wegen Fluchtgefahr sofort in Abschiebehaft, kein Hartz 4, nur genug Nahrung. Auf den Verurteilungsbögen sollten erkennungsdienstliche Angaben sein: biometrisches Konterfei aus mehreren Perspektiven, Größe, Gewicht, Alter, körperliche Merkmale (z. B. Narben, Behinderungen, Tätowierungen u. a. Verzierungen, Fingerabdrücke aller Finger sowie ganze Hände, Füße ggf. auch, Blutgruppe und DNS. Mindestens ein Bogen kommt in die Justizunterlagen und in das Computersystem, wo auch Fotos, Fingerabdrücke und DNS-Profil hinterlegt werden (auf das alle entsprechenden Grenz- u. sonstigen Organe, Flughäfen, Zugriff haben), ein Exemplar bekommt der Verurteilte.
    _______

    * Und nicht so wie hier: Falsche Pässe bei Einreise zur Durchreise vorgelegt, erwischt (oder darauf angelegt, erwischt zu werden), daraufhin Asyl beantragt und an Erstaufnahmestelle verwiesen, statt in Haft genommen und sofort rausgeworfen zu werden !!!

    Beispiel 1

    Wie sich dt. Organe immer wieder von solchen „Brüdern“ verarschen und auf der Nase rumtanzen lassen (aber wehe, der Deutsche rennt mit abgelaufenem Ausweis rum!):


    – „heiratswilliger“ Tunesier mit norwegischer „Braut“ im Schlepptau mit gefälschtem belgischen Paß auf Weg nach Schweden im Rostocker Hafen von Polizei angehalten
    – jetzt Ermittlung wegen Verdachtes (!!!) unerlaubter Einreise + unerlaubten Aufenthaltes + Urkundenfälschung
    plötzlich will der gar nicht mehr nach Schweden, sondern in D Asyl beantragen (Alarmglocken läuten offenbar nicht bei Verantwortlichen) — > statt Festnahme an Erstaufnahmestelle verwiesen (!!!)

    Der hat doch darauf spekuliert, daß er mit seiner „Verlobten“ und dem Paßblindgänger auffliegt! (Wenn das mal nicht außerdem noch eine Scheinehe werden sollte oder die Norwegerin auch nicht echt ist …)

    Beispiel 2

    Iraner reiste mit falschen Pässen ein (Bezahlartikel)

    Kurzform:

    – 25jähriger Iraner mit Frau + 2 Kindern, der 5000 € für die Reise nach D bezahlte, meldete sich bei der Polizei, bat um Asyl
    – kam mit Flugzeug aus Griechenland nach D
    – Frau schon seit Oktober in D, ebenso die Schwester
    (bezahlten je 5000 € für Reise und 350 € für gefälschte Identitätskarten)
    – Iraner wurde an Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende verwiesen.

    – Dagegen wurden 2 Ukrainer und 1 anderer ohne Ausweise wegen Verstoßes gg. das Aufenthaltsgesetz angezeigt (!) [haben wohl das Zauberwort nicht gesagt …]

    _____

    Denn auch wenn hin und wieder mal einer von denen doch verurteilt wird, juckt das die anderen (Gewalt-)Verbrecher nicht – wie man ja immer wieder sieht.

    Und es sind ja nicht nur die Angriffe gegen das Leben und die Würde von uns Deutschen. Mittlerweile, innerhalb von ca. 3 Jahren, ist es ja soweit, daß wir unsere Volksfeste nicht mehr ausgelassen feiern können. Die werden verbarrikadiert, eingezäunt, am Eingang werden Taschenkontrollen, Abtastungen durchgeführt, max. Größe der mitgeführten Taschen festgelegt, schwerbewaffnete Polizei patrouilliert über die Weihnachtsmärkte. Außerdem Umbenennung unserer Feste. Oder vorsorglich abgeblasen.

  60. Ist natürlich ein Gag, aber es ist egal, ob die Grenze 50 Meter oder 5000km weg ist, die Asilanten kommen trotzdem, hergelockt durch üppige Sozialleistungen und Häuser, die ihnen die verblödeten Deutschen bereitstellen.

  61. lebe selbst seit 7 Jahren in der Schweiz. Dort sind besonders in den ländlichen Regionen noch Kultur und Heimatgefühle vorhanden!

    Aber das mit diesem Grenznahen Zentrum bald so wichtige Facharbeiter ins Merkelreich verschwinden werden ist ein SKANDAL ,)

  62. Klammerbeuteltier 10. März 2019 at 12:06

    Eine europäische Identität bekommt man für 350 EUR- 500 EUR in Griechenland.
    Rebel Media berichtet das auch, es sollen ECHTE Ausweise (anderer Personen) sein.

    Vor 10 Jahren wäre ein EU-Pass sicher noch tausende Euro wert gewesen.
    Dass die USA, Israel u.a. überhaupt noch EU-Pässe bei diesem Verfall als Reisedokument akzeptieren ist erstaunlich.

  63. GROSSEINSATZ IN VILSBIBURG
    Mutmaßlicher Gefährder im Landkreis Landshut festgenommen

    https://www.wochenblatt.de/polizei/landshut/artikel/278370/mutmasslicher-gefaehrder-im-landkreis-landshut-festgenommen

    Wir brauchen jetzt ganz dringend auch noch die tausende Kopfabschneider und sprenggläubigen IS-Anhänger, die mit ihrem deutschen Pass (den sie seltsamerweise auch noch nicht mal in den Gefechten und Kriegswirren verloren haben) in den Gefangenenlager in Syrien, Irak, Afghanistan und Türkei sitzen und auf ihre baldige Rücknahme durch Blödland warten.

    Das geplante Gesetzt mit der Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft gilt ja nicht rückwirkend (was in einem Rechtsstaat ja auch in Ordnung ist), so dass den IS-Rückkehrer der deutsche Pass nicht entzogen werden kann. Und auch ihre Verbrechen wird man ihnen natürlich nicht nachweisen können.

    Aber es war seit dem Erstarken des IS ca. 2011 bekannt, dass Islamisten mit Doppelpass in die o. g. Länder gereist sind, um sich dem IS anzuschließen. Warum wurde dieses längst überfällige Gesetz bisher nicht gemacht? Für jedes Plem-Plem- und Gaga-Gesetz (Ehe für alle, Gender-Sprech, Diesel-Fahrverbote etc.) hatte die Regierung Zeit und konnte sich die Koalition sowie Bund und Länder einigen. Aber nicht für ein wirksames Anti-Terror-Gesetz.

  64. Der Schweiz ist in keiner Weise ein Vorwurf zu machen. So wenig wie allen anderen Nachbarländern.
    Es ist einzig und allein die Bundesregierung (und deren Wählern, versteht sich), welche die Invasion nach Deutschland lockt. Gäbe es bei uns eine brauchbare, uns Deutschen (und auch den hier lebenden und nützlichen Ausländern) dienende Staatsführung, könnte das Ausland machen was ihm beliebt, kein Illegaler käme freiwillig zu uns.
    Das wäre dann auch echte Seenotrettung (erst Recht Schutz vor Vertrocknung in der Wüste und Ausbeutung durch Schlepper), wenn die sich gar nicht erst auf den Weg zu uns machen.

  65. Immer wieder zur Erinnerung! WikiLeaks – Die Podesta Emails

    Der US-Geheimdienst und der „Multikulti-Terror-Staat“ Deutschland:

    Amerikanische Geheimdienste sehen die Zukunft Deutschlands in einem völlig anderen Licht als die deutsche Bundesregierung. Das enthüllten durch WikiLeaks geleakte Emails, die es in sich hatten.

    Empfänger der in 2016 verschickten Nachrichten war John Podesta, der früher unter Bill Clinton Stabschef des Weißen Hauses war und zu diesem Zeitpunkt Präsidentschaftswahlkampf-Manager von Hillary Clinton. In den Emails wurden Podesta von einem in Berlin lebenden US-Geheimdienstmitarbeiter über die absehbare Zukunft Europas unterrichtet. Der Bericht sprach in Hinblick auf Deutschland von „multikultureller Verrücktheit“ (multicultural madness) und prognostizierte den Deutschen wachsendes Elend und Chaos (misery and mayhem across Germany).

    Der amerikanische Geheimdienst hält die Bundesrepublik Deutschland für einen „Multikulti-Terror-Staat“, der von einer „mächtigen Multikulti-Mafia“ dominiert wird und längst von größeren Idioten regiert wird schlimmer als in einer Bananenrepublik. Die Einwanderung von Moslems habe in Deutschland eine Spur von „Elend und Verwüstung“ hinterlassen, und das Schlimmste stehe noch bevor, schreiben die amerikanischen Spione in einem Bericht vom Februar 2016. Multikulturalismus, heißt es darin, sei die „menschliche Variante von Rinderwahnsinn“.

    Es wird gegen Frau „Schmerkel“ geschimpft, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  66. In einer weiteren Mail an Podesta beschrieb der Geheimdienstler, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickte als Anhang mehrere Zeitungs-Artikel zu Geschehnissen aus DE.

    Germany’s Übergutmenschen bekommen ihren Todeswunsch erfüllt: Über 7 Millionen Lumpenmigranten— incl. deren unzählbaren Familienangehörigen — haben schon ihr lebenslanges Essensticket erhalten, und das ist erst der Anfang:

    Ihre (Merkels) Herde wird jedoch unruhig. In der Tat ist eine wachsende
    Mehrheit der Gutdeutschen bereits von himmelhoch jauchzend zu
    Tode betrübt gegangen. Und denken Sie daran, dass die deutschen Medien die Öffentlichkeit im Dunkeln gehalten haben, über die wahre Größe des Migranten-Tsunamis und dem NIEDRIGEN NIVEAU der
    Neuankömmlinge ………. Außerdem sind sich DIE KOMISCH NAIVEN DEUTSCHEN großteils
    im Unklaren darüber was alles im längst bestehenden deutschen Ghettostan untergehen wird,
    mit ihrer über Jahrzehnte alles durchdringenden Friedens-Propaganda Indoktrination ………
    Uns erwarten schrecklich turbulente Zeiten. Europa ist erledigt, aber so auch die
    Multikulti-Schweinerei.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  67. Neues vom schwarzbunten Ankerzentrum in Deggendorf:

    Auf Sicherheitsdienst-Angestellten losgegangen

    Am Montag, 4. März, gegen 12 Uhr wurden ein 18-jähriger Senegalese und ein 33-jähriger Mann aus Gambia im Ankerzentrum immer aggressiver. Einer ging auf einen Sicherheitsdienst-Angestellten los.

    https://www.wochenblatt.de/polizei/deggendorf/artikel/277852/auf-sicherheitsdienst-angestellten-losgegangen

    Er [beleidigte] die Sicherheitskräfte mehrfach, bedrohte sie und schlug mit einer Glasflasche in deren Richtung. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

    Bereits am Samstag gegen 0.30 Uhr kam es ebenfalls zu einem Vorfall. Ein ein 23-jähriger Senegalese pöbelte […]

    https://www.wochenblatt.de/polizei/deggendorf/artikel/278442/junge-maenner-wurden-rabiat

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ (frühere CDU-Integrationsministerin Maria Böhmer)

    „Was die Flüchtlinge mit zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“ (Martin Schulz, SPD)

  68. Wenn es in der Küche nach Nigeria riecht:

    Neuer Rekord? „Dem Mann aus Nigeria, der in Meerbusch gemeldet ist und der vor ein paar Tagen von der Essener Polizei festgenommen wurde, konnten 24 Identitäten nachgewiesen werden. Verschiedene Polizeidienststellen hatten Dokumente mit unterschiedlichen Namen und Geburtsorten des Mannes gespeichert.“

    Ich kapiere nicht, warum man nicht einfach Fingerabdrücke nimmt. Selbst mein Handy erkennt mich seit Jahren am Fingerabdruck. Ist es wirklich so schwer, ein ähnliches System auch bei den Behörden einzuführen?
    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/mann-mit-vierundzwanzig-identitaeten-essen-100.html

  69. Ich kann den Schweizern auch keinen Vorwurf machen. Merkel hat die Bereicherer angelockt. Ohne Merkel hätten diese sich nicht auf den Weg gemacht. Weshalb soll sich der gesamte Kontinent Merkels kranke Ideologie aufzwingen lassen?
    Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen, oder so ähnlich.
    Und dass nicht jeder der Meinung ist, dass das, was da anlandet, „wertvoller als Gold“ ist, zeugt doch nur von gesundem Menschenverstand.
    Genau der ist Herrn Heil wohl abhandengekommen, wenn er das „Taschengeld“ für Invasoren auf 150 Euro hochsetzen will. Haben denn Arbeitnehmer im Niedriglohnsektor 150 Euro zum Verprassen? Die für 1200 netto Miete, Gas, Strom, Benzin bezahlen müssen? Das sind pro Jahr 1800 Euro Taschengeld, mit denen man sich einen Luxusurlaub finanzieren könnte. Wer außer uns ist so bescheuert, Menschen aus einem uns feindlich gesinnten Kulturkreis so zu pampern?

  70. crafter 10. März 2019 at 11:41
    Es klingt platt und nervig, aber es muss immer wieder gesagt werden, weil es die Wahrheit ist:

    Wir in Deutschland werden von Vollidioten regiert.
    ___________________________________________________

    Wir werden von Verbrechern regiert, triffts wohl eher

  71. https://rheinneckarblog.de/09/der-aktuelle-mordfall-in-worms-wirft-erneut-fragen-auf/148089.html
    In den hier beispielhaft genannten Fällen Kandel, Worms, Freiburg,Wiesbaden, usw. sind alle drei jungen Männer verhaltensauffällig gewesen. In allen Fällen standen den Behörden keine geeigneten Mittel zur Verfügung, darauf zu reagieren und eine Gefahr für Leib und Leben Dritter abzuwenden.
    Frauen und Mädchen sind in Gefahr!
    Kommt eine Verachtung der Gesellschaft hinzu, verbunden mit der Erfahrung, dass der Staat zunächst immer die mildesten Mittel versucht, statt repressiv vorzugehen, wie man das aus den Herkunftsländern gewohnt ist, erfolgt eine Entfesselung von jeglicher Beherrschung.

  72. Von der Schweiz nur konsequent. Bestellt wurden die Neecher, Nafris und sonstige moslemische Bildungswunder ja von den deutschen, die täglich in Demonstrationen noch mehr davon fordern. Manche Städte gar jammern, weil zu wenige kommen.
    Daher: Wie bestellt, so geliefert.

  73. Wir müssen uns wohl daran gewöhnen,
    nicht nur der Abfallkübel Arabiens und
    Afrikas zu sein, sondern auch der für die
    direkten Nachbarländer.
    Der schweizer Müll wird wenigstens sortiert
    und ausgewaschen sein …
    Danke Merkel und Genossinnen – für niX!

  74. lorbas 10. März 2019 at 13:13

    Wenn es in der Küche nach Nigeria riecht:

    Neuer Rekord? „Dem Mann aus Nigeria, der in Meerbusch gemeldet ist und der vor ein paar Tagen von der Essener Polizei festgenommen wurde, konnten 24 Identitäten nachgewiesen werden. Verschiedene Polizeidienststellen hatten Dokumente mit unterschiedlichen Namen und Geburtsorten des Mannes gespeichert.“

    Ich kapiere nicht, warum man nicht einfach Fingerabdrücke nimmt. Selbst mein Handy erkennt mich seit Jahren am Fingerabdruck. Ist es wirklich so schwer, ein ähnliches System auch bei den Behörden einzuführen?
    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/mann-mit-vierundzwanzig-identitaeten-essen-100.html
    ……………….
    Das geht doch nicht! Solch schwierigen Dingen kann man doch nicht mit einfachen Lösungen kommen. Warum einfach, wenn es schwierig auch geht – irgendwie irgendwann!

  75. Die Schweizer sind einfach klug, klüger als die dummen Deutschen. Die Österreicher, Italiener sind auch klüger. Eigentlich sind fast alle Länder klüger als die Deutschen, sogar die Niederländer, die früher mal Multikulti in ihrer DNA hatten. Ich habe schon vor über einem Jahr gelesen, dass illegale, ungebildete Wirtschaftsmigranten, deren Asyantrag abgelehnt wurde, in den Niederlanden keinen Anrecht mehr auf großartige staatliche Unterstützung haben, keine Wohnung mehr bekommen. In Deutschland werden die Illegalen nach Ablehnung des Asyantrages zwar zur Ausreise aufgefordert. Da man dem natürlich nicht freiwillig nachkommt, bekommt man dann unverständlicherweise eine Duldung und Anspruch auf lebenslanges Hart IV für die gesamte Sippe.

    Ich will mir zur Zeit als Normalverdiener für meine kleine Familie (Mann/Frau 1 Kind) eine kleine Eigentumswohnung kaufen und bis zu 130.000 Euro dafür ausgeben. Wer weiß, was unsere faschistische Regierungselite bis zu meiner Pensionierung mit meiner Alterssicherung angestellt hat. Das Problem ist, in der Preisklasse ist hier in der gesamten Region alles leer gekauft. Es gibt nichts mehr. Dazu kommt, dass sich bei mir als Normalverdiener beim Kauf einer kleinen Immobilie alle bedienen. Ich kann mit ca. 10.000-12.000 Euro Grunderwerbssteuer rechnen, Eintrag ins Grundbuchamt kostet 1500-2000 Euro, der Notar nimmt mir für eine halbe Stunde Arbeit ebenfalls ca. 2000-2500 Euro ab. Wenn ich über einen Makler kaufe, dann hat der vielleicht einen halben bis einen ganzen Tag Arbeit. Er fährt zum Objekt, fotografiert es und stellt das Angebot auf seine Internetseite. Der Makler darf mir dann in der Preisklasse auch noch ca. 10.000 Euro oder mehr Provision abnehmen. Das ist einfach unglaublich und nur noch alles zum kotzen.

    Vor allem wenn ich lese, dass in einigen Gemeinden Doppelhaushälften für eine halbe Million gebaut und den islamistischen Analphabeten aus Islamien kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Dafür gehen ich und meine Frau seit Jahrzehnten malochen, damit diese selbsternannte, aus Studienabrechern bestehende Elite mir den letzten Cent aus der Tasche presst, um es aus dem Fenster zu schmeißen und die Zukunft meiner Tochter zu stehlen. Meine 12 Jahre alte Tochter muss außerdem seit 2 Jahren regelmäßig 1-2 in der Woche zum Ju Jutsu, damit sie nicht eines Tages von Merkels wilden Barbaren vergewaltigt und ermordet wird.

    Ich verstehe nicht, dass die Bevölkerung nicht endlich gegen diese Faschisten, die immer mehr unsere Grundrechte abbauen, Widerstand leistet. Wenn ich könnte, hätte ich dieses Land schon lange verlassen.

  76. Deutschland ohne echten Grenzschutz.

    Was ist nur aus Deutschland geworden?

    Die Schweizer kann ich nur verstehen und hoffe, daß Deutschland bald kollabiert.

  77. Freya- 10. März 2019 at 12:45
    Bundesrat hat entschieden: Schweiz holt Dschihadisten-Bräute nicht zurück

    „Das höchste Ziel sei die Sicherheit der Schweiz und der Schutz der Bevölkerung, so die Begründung des Bundesrats. Das gehe den Interessen von Individuen vor.“ Schweiz wird bei gefangenen Dschihadisten mit schweizer Pass keine aktive Rückführung betreiben

    https://www.blick.ch/news/politik/bundesrat-hat-entschieden-schweiz-holt-dschihadisten-braeute-nicht-zurueck-id15207109.html
    ———-
    Prima.

    Die Schweizer haben es echt drauf. Da könnte sich Deutschland mal eine Scheibe abschneiden.

  78. „UNTERTAUCHENDE“ GLEICH INS WELTOFFENE MERKEL-LAND
    —————————–

    Wo sie nach Herzenslust morden, vergewaltigen, stehlen, schmarotzen können, gemäß ihrer angestammten Kultur.

  79. @ GOLEO 10. März 2019 at 11:55

    Asylbewerber erhalten demnächst mehr Geld!
    https://www.infranken.de/ueberregional/politik/arbeitsministerium-plant-hoehere-geldleistungen-fuer-asylbewerber-kritik-aus-der-cdu;art89930,4099028

    … und für die akuten Armutsprobleme der eigenen Bevölkerung kümmert sich keine Sau!
    __________________________________________

    Falls es gerecht in Deutschland zugehen würde, dann hätte es vorher erst mal eine Rentenerhöhung für die Einheimischen von rund 10 Prozent geben müssen.

  80. Haha!
    Wer hat’s erfunden?
    Die Schweizer machen es richtig, da die Goldstücke sowieso in Muttis Arme wollen, denn Mutti hat sie gerufen und 87% der Deutschen haben mit in das geblöke eingestimmt. Also wie bestellt so geliefert!
    Bin gespannt wann der Deutsche Michel aufwacht und die Bagage zum Teufel jagt.

  81. ghazawat 10. März 2019 at 10:40

    Babieca 10. März 2019 at 10:31

    “ Ich weiß – Allohol ist keine Lösung. :)) “
    ========================
    soll ich mal das grölemeier-lied anstoßen „Alkoho“h“l)
    „alkohol ist das schiff auf dem du untergehst“

  82. Na wenn das jetzt mal nicht nach Gentleman*Innen- Agreement riecht………

    Ick weees nicht, Ick weees nicht…….

  83. In der Schweiz hat es genug islamische Terror-Sympathisanten.
    Glaubt mir, es leben tausende Kosovo-Albaner in der Schweiz von denen sich kein einziger
    von der Terrorgruppe UCK distanziert…..Für dieses Verhalten werden Sie von den Schweizern noch im Militär ausgebildet, in ihre Nationalmannschaft integriert und dürfen so viele Immobilien kaufen wie Sie wollen.
    Und dass ist nur eine muhammedanische Volksgruppe. Also wer denkt die Schweiz sei besser dran als Deutschland der irrt. Klar gibt es hier noch nicht diese brutalen Verbrechen wie in Deutschland , aber dass ist auch nur eine Frage der Zeit und dann werden Sie die Schweiz für sich beanspruchen wie den bekannten Teil in Süd-Serbien.

  84. Ich empfinde es als Unverschämtheit seitens der Schweizer Verantwortlichen, sich so quasi klammheimlich des Problems entledigen zu wollen. Offensichtlich nimmt Deutschland niemand mehr ernst und man kann drauf scheixxen. Widerstand ist von diesem Pussy-Staat sowieso nicht zu erwarten. Und wenn diesem Deutschen Unrechtsregime unter Dr. Murksel schon sehr bald das Geld ausgeht, mit dem es sich im Ausland das Wohlwollen heuchlerischer und korrupter Regierungen erkauft, dann wird Deutschland schneller zur globalen Müllkippe als manch einer Müllkippe buchstabieren kann.
    Ab sofort noch Käse von Frau Antje.

  85. Deutschland könnte dort kontrollieren, macht man aber eben nicht. Dass die Einrichtung dort steht, ist kein Geheimnis. Nur kontrollliert bei Grenzübertritt von CH nach Deutschland eben selten bis gar nie jemand.

  86. Naja, Personen die von Deutschland in die Schweiz einreisen möchten, werden schon kontrolliert von den Schweizer Grenzbeamten. In die andere Richtung eher weniger bis gar nicht.

  87. Wo ist das Problem ? In die Schweiz Einreisende Personen stehen doch im Fokus der Schweizer Grenzwacht.

  88. @ Schwarzlicht 10. März 2019 at 13:28
    Die Familien können sich leider keine Immobilie mehr leisten ohne einen hohen Kredit aufzunehmen.
    Traurig alles! Viele der AUDI-Mitarbeiter haben sich aufgrund der guten Nachtschichtzulage
    eine Immobilie auf Kredit gekauft. Falls die Nachtschicht gestrichen wird, kann evtl. der
    Kredit nicht weiter gezahlt werden.
    Das heimliche Sanierungs- und Abwicklungsgesetz (SAG) https://www.rhotham.de/sanierungs-und-abwicklungsgesetz.html
    E. Macron fordert eine Zwangsabgabe auf Immobilien. Die Staaten sollen an alle Immobilien und
    Grundstücke Teilmiteigentümer werden. Für die Nutzung des staatlichen Eigentums werden
    dann Abgaben fällig. Die Grundsteuer ist bis 2022 umzusetzen. Die Grundbücher wurden
    inzwischen auch schon digitalisiert.
    Uns wurde auf den Vorträgen immer wieder gesagt, lieber in der Miete bleiben, als einen Kredit
    aufnehmen.
    Erst, wenn es an die Ersparnisse und Eigentum geht wird der deutsche Michel wach werden.
    So ist es leider auch in meinem Familienkreis.

  89. Warum steht da „Bundesrepublik Deutschland“? Das ist ewiggestrig und rassistisch. Bunte Republik Antideutschland muss es heißen.

  90. @Nane
    Wir wollten uns eigentlich kein Eigentum zulegen, aber langsam nimmt doch die Angst zu, dass man im Alter trotz der Ersparnisse in Armut leben muss. Irgendwann in den nächsten Jahren wird es mit der Wirtschaft und der Währung den Bach runter gehen und wer weiß, was dann die Guthaben auf den Konten wert sind, nachdem man 45 Jahre gearbeitet hat. Deswegen suchen wir jetzt seit einiger Zeit nach einer netten Eigentumswohnung. Von dem Gedanken, dass man sich für 130.000 Euro was nettes kaufen kann, haben wir uns verabschiedet. Aber selbst für 180.000 Euro gibt es hier nichts mehr. Der Markt ist wie leer gefegt. Das liegt nicht nur an den günstigen Zinsen. Die Leute haben nur noch Angst und eine Immobile gibt wenigstens ein bisschen Sicherheit. Der Sachbearbeiter bei der Bank sagte, dass die Lage am Immobilienmarkt zu keinem Zeitpunkt so extrem war, wie in den letzten 4 Jahren.

    Es gibt eigentlicher noch Neubau, der gerade fertig gestellt wird und da fangen die Preise für 85-90qm Wohnungen bei 250.000 Euro +Nebenkosten an. Wenn man noch Steuern, Grundbuch, Notar und Makler dazurechnet, ist man bei fast knapp 300.000 Euro für eine 85qm große Wohnung und ich rede hier nicht gerade von der Innenstadt in München. Wenn man vor hier aus ein Stückchen in Richtung Rheinland geht, bekommt man für 250.000 Euro nur Wohnungen in Schrottimmobilien Bei 300.000 Euro Gesamtkosten müssten wir so ziemlich auf alles verzichten, damit das bis zu meiner Pensionierung bezahlt ist.

    Dann lese ich, dass islamistische Analphabeten, die hier noch keinen Cent in die Kassen eingezahlt haben, kostenlos Doppelhaushälften für 500.000 Euro bewohnen dürfen. Das macht mich einfach nur noch sprachlos. Dazu kommt die ständige Angst um die Sicherheit der Familie. Die Angst um die 12 jährige Tochter, für die man wirklich alles tut, damit sie später möglichst gut qualifiziert ist und nach Schule/ Studium einen Job ausüben kann, der es ihr ermöglicht, dieses untergehende Land zu verlassen. Die Angst, dass so ein wilder Merkel-Affe der Tochter was antun könnte…Die Angst um die Ehefrau oder die Angst um die 80 Jahre alte Mutter, die alleine lebt…

    Die Menschen werden hier inzwischen enteignet und merken es nicht einmal, weil sie die wirtschaftlichen Zusammenhänge nicht verstehen und unsere korrupte Elite das gut zu verschleiern weiß. Ich glaube nicht, dass sich in diesem Land noch was ändern wird. Ich bin sicher niemand, der dramatisiert oder polemisiert, aber ich bin mir sicher, wir gehen hier auf bewaffnete Konflikte zu, die dieses Land in den nächsten 20 Jahren in ein Bürgerkriegsland verwandeln werden, ähnlich wie beim Libanon.

  91. lorbas 10, März 2019 at 13:13
    „[…]. Neuer Rekord? „Dem Mann aus Nigeria, der in Meerbusch gemeldet ist und der vor ein paar Tagen von der Essener Polizei festgenommen wurde, konnten 24 Identitäten nachgewiesen werden. […]“

    Was, nur 24 Identitäten? Da geht besser:

    Juli 2018, Pirna: Georgier mit 45 Identitäten ging der Bundespolizei bei Kontrolle im Zug ins Netz

    Das „Früchtchen“ hat natürlich wieder einiges auf dem Kerbholz …

    Der Artikel ist noch vorhanden.

  92. @ Schwarzlicht
    Ich kann Sie sehr gut verstehen. Evtl. gibt es in naher Zukunft wieder billigere
    Immobilien zu kaufen, wenn die Leute aufgrund Wegfall der Nachtschicht oder
    Job ihren Kredit nicht mehr zurückzahlen können. Habe in Erinnerung, dass A.M.
    gesagt hat: „Die Deutschen haben kein Recht auf Eigentum“.
    Wir haben eine 31-jährige Tochter ist nun nach München (Arbeitsstätte Ingolstadt) gezogen, weil ihr München so gut gefällt und sie findet die verschiedenen Leute in der U-Bahn toll.
    Ich habe sie schon aufgeklärt über die schlimmen sexuellen Verbrechen usw. und sie soll sich ja von diesen Leuten fernhalten.
    Z.Zt. arbeitet sie in Frankfurt und ich glaube nicht, dass sie einer ihrer Pfeffersprays eingesteckt hat.
    Auf ihrem Schreibtisch landen alle digitalen Ideen und auch 5G Masten findet sie gut.
    Bin leider die einzige in der Familie, welche sich Sorgen macht. Schauen alle TV – zum wahnsinnig werden! Leider weiß die Bevölkerung nicht, dass es einen Plan gibt, vor allem Deutschland abzuschaffen.
    Wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

  93. Ich möchte mich für die Mehrfachposts entschuldigen. Das ging doch lang mit dem hochladen und ich dachte ich hätte einen Fehler gemacht.

  94. @fichte8 Galgenhumor… nice

    Mich wundert es wirklich, dass nich alle angrenzenden Länder gleich offizell gegen Mherkill revoltierten und die „Schutzsuchenden“ zum großen Teil still durchgewunken haben und frech offiziell. Ich hätte sie alle „Fachkräfte“ sofort nach DE durchgewunken, damit Land und Leute verstehen was gerade geschieht, wer die FU*EU ist und, um mein Land zu schützen. Was die FU*EU dazu gesagt hätte, w#re bei Geschlossenheit irrelebant und hätte Brüssel den notwendigen Dämpfer oder Hammerschlag gegeben. Das nun zu tun, ist Schaufensterpolitik und vertane Mühw, nachdem der Welcome.Virus schon längst um sich gegriffen hat. Was… gibt es demnächst „Flüchtlingsdarsteller“ aus dem nicht ganz sozialen und auszubeutenem( grün hirnambutiertem Kriesengebiet Dänemark? Was frage ich überhaupt…. Und wann werden die „Grünen“ Spinner das zu einem nicht „sicheren“ Land erklären?

Comments are closed.