Von PETER BARTELS | Das Beste mal zuerst: Nie sah man Gauland so jung, so schön gekämmt, so souverän … Nie durfte er im Fernsehen so lange ausreden … Nie haben ihm die anderen so geduldig zugehört … Ohne sofort schnappatmend dazwischen zu quatschen …

Trotzdem krähte eine Glatze irgendwann Links von ihm: „Die AfD ist wie ein Rumpelstilzchen auf der Lichtung. Sie sagt plötzlich irgendwas und hat es dann irgendwie doch nicht gesagt.“ Dann sagte das Männeken: Er mag Alice Weidel. Er verstehe sie trotzdem nicht. Dann – Tusch -: „Ich bin schwul, sie ist lesbisch. Sie lebt mit einer Frau, hat zwei Kinder, ist aber gegen die Homo-Ehe. Wie geht das? Und Lachen kann sie auch nicht …“

Ssso! Der nette (!!) kleine Schwule im dunklen Anzug mit paspelierten Revers, rückte die dunkle Hornbrille zurecht, lehnte sich zufrieden zurück. Später wird er voller Inbrunst sagen, wie sehr er Freddie Mercury vergötterte, als der sich in München von der fett gewordenen, alternden Sexbombe Barbara Valentin bemuttern ließ (und noch etwas später elendig an Aids starb). Und der altmodische Hetero-Zuschauer fragte sich wiedermal: Haben die jungen, schönen (lebensabschnittsweise) schwulen Griechen dereinst in den Mamor gelogen? Mens sana in corpore sano …

Alexander Gauland antwortete dem Glatzkopf, der sein Brot als „Volkssänger“ und „Kabarettist“ verdient, fast nachsichtig: „Erstens ist das die Privatsache von Frau Weidel, zweitens kann sie sehr wohl lachen.“ … Wie jedermann spätestens sah, als Alice Weidel den kleinen großen Henryk M. Broder umarmte, bevor er ihr und den anderen im Berliner AfD-Büro die Leviten las.

…und sie kann es doch: Lachende Alice Weidel mit Henryk M. Broder.

„Talkmaster“ Hans Werner Kilz (75) kam gleich zur Sache: „Klima … Integration … AfD.“ Er war zusammen mit Werner Funk (81) früher mal SPIEGEL-Chef, dann SÜDDEUTSCHE. Heute also „Brunnerwirt“. Ein Erbe von Helmut Markwort, der lieber für die FDP Bayerischer Parlamentspräsident wurde. Man muss nicht mit Kilz im legendären Hamburger „Fischereihafen“ am Fenster zur Elbe getafelt haben, um zu wissen, dass er eigentlich auch ein netter (damals allerdings sehr schlanker, sehr stiller) Mann ist. Je nun, as times goes by, seufzt auch der Heide-Spiegel täglich trotz Fastenzeit …
 
Kilz: „Ist die Integraton nicht eine zutiefst humane Sache? … Muss man gleich mit der Keule kommen, wenn Kinder freitags nicht in die Schule gehen? … Wenn einer wie Trump die Klimaveränderung leugnet, ist er doch nicht von dieser Welt …“

AfD-Gauland: Herr Zetsche (Ex-Mercedes-Boss mit grauem Wallroß-Schnauzer) hat schon eine Woche nach Merkels Grenzöffnung behauptet, da kommen lauter Fachleute aus Syrien und Afghanistan. Das Gegenteil ist der Fall (80% Analphabeten) … Wir müssen Europa vor Arabien und Afrika abschotten wie eine Festung … Die Kinder können auch am schulfreien Samstag demonstrieren … Die AfD bestreitet die Klimaveränderung nicht; wir hatten in Europa ja auch Urwälder und Eiszeiten … Wir bestreiten nur, das die Klimaveränderung von Menschen gemacht ist … Außerdem: Wenn Deutschland zwei Prozent CO2 emmitiert, was nützt es der Erde? … Und in Frankreich werden die neuen Atommeiler direkt am Rhein gebaut!“

Der nette Talkmaster Kilz hat Gauland nicht nur stets ausreden lassen, sondern sogar richtig nett (journalistisch, halt!) vorgestellt: „Sie waren 40 Jahre in der CDU, Staatssekretär, ein angesehener Jurist, jetzt wollten Sie die SPD-Ausländerbeauftragte Özoguz nach Anatolien entsorgen, da gruselt mir …“. Gauland, leicht lauter: „Als SPD-Chef Gabriel Frau Merkel rückstandsfrei entsorgen wollte, hat sich keiner aufgeregt. Frau Özoguz aber wollte den Deutschen sogar die eigene Kultur nehmen.“ Weil die türkische SPD-Schnepfe trotz „Suchens“ keine deutsche Identität in der Geschichte fand, nur die gemeinsame Sprache, fügte der höfliche Gauland leider nicht hinzu.

Kilz: „Herr Gauweiler …“ (Lach, Lach am Stammtisch). „Gauland!“ half der AfD-Chef. „Ja, Gauland, in Bayern gauweilert man gern“ … Und die Afrikaner „schnackseln“ halt gern (Fürstin Gloria). Kilz: „Herr Gauland: Auch die GRÜNEN haben ihre Häutungen gemacht, in der AfD gibt es eine gemäßigte Gruppe, aber eben auch die Höcke-Gruppe, da läuft es mir kalt den Rücken runter: Denkmal der Schande!!“

Gauland: “Denkmal der Schande! Genau das hat Augstein auch gesagt!! Und ist es denn nicht ein Mahnmahle unserer Schande?“ Kilz: „Ich bin nicht für den toten Augstein verantwortlich!“ Gauland: „Mein Vogelschiss der Geschichte war ein Fehler … Man kann wirklich nicht zum Vogelschiss erklären, was die Nazis in diesen 12 Jahren angerichtet haben.“

Was der AfD-Chef seinerzeit auch nicht meinte: Er meinte den kurzen Zeitraum von 12 Jahren, gemessen an der 1000jährigen deutschen Geschichte, nicht die 20 Millionen Toten des Weltkriegs, schon gar nicht die sechs Millionen toten Juden. Natürlich wussten das auch Merkels aufheulende Medien-Meute und ihr anschwellender Bocksgesang. Schwamm …,

Monika Well, auch „Volksmusik-Künstlerin, kommentiert meistens mit hochmütigem Grinsen und Köpfschütteln. Die alte Dame mit dem jungen, grauen Pagenschnitt, oben rosa, unten weiße Schühchen: „Ja, Sie entschuldigen sich dann immer – ein Schmarrn!“ „Kabarettist“ Jürgen Kirner, die Glatze glänzt längst, startet seinen Rundum-Run: „Was der Höcke so vom Stapel läßt … Was sind das für Zielsetzungen … AfD heißt Alternative, wo sind denn ihre Lösungen? Ich bin schwul, Weidel auch, Sie sind doch ganz nah dran an der Frau Weidel …“ Gauland: „Das ist Ihr privates Leben. So sind wir halt bei der AfD.“ Ach, Alter Fritz: Jeder nach seiner Facon …

Natürlich kommt Kilz mit der „Spendenaffäre“. Gauland: „Frau Weidel hat alles zurückgezahlt, als sie davon erfuhr.“ Dass sie die 100.000 Euro schon Monate vor den Schlagzeilen „zurückzahlte“ (die CDU Kohls Millionen bis heute nicht), verschwieg er wieder mal höflich. Kilz: „Aber die Meuthen-Spende!!“ Gauland: „Die keine war, nur Wahlplakate aus der Schweiz.“… Merkels Medien-Meute hat den „Wert“ trotzdem sogleich mit 70.000 Euro festgelegt. Gauland: „Professor Meuthen hat die Plakate auch erst auf der Straße am Bodensee gesehen. Das ist eben die Gefahr einer sauberen Buchführung … Der Herr Meuthen ist ein ehrenwerter Mann … Der Herr Höcke übrigens auch!“ … Kilz nochmal: „Die AfD ist auf dem Rückwärtsmarsch…“. Gauland: Davon kann man nicht sprechen. Ich war gestern in NRW, restlos volle Halle. Natürlich nervt die Wähler das Gezerre um den Brexit. Der Rest ist Kaffeesatz.“

Kilz rotzte noch einen über „Brexit“-Boris Johnson, den die Briten endlich abschießen sollten. Der gebildete Gauland soufflierte: „Aber er spricht fließend Latein.“ Dann ärgert man sich nur noch über die Zeitumstellung. Die graue Moni: „Ich musste durchs ganze Haus laufen und Uhren umstellen.“ Fünf Prozent der EU-Bürger auch. 95 Prozent geht die Zeit am Arsch vorbei. Sommers und winters…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite und seinen Blog bartels-news.de!

image_pdfimage_print

 

133 KOMMENTARE

  1. Steter Tropfen höhlt den Stein,langsam aber sicher können die Staatsmedien die AfD nicht mehr verleugnen.

  2. Gauckler 31. März 2019 at 16:11

    Doch, können sie. Die AfD wird meiner Meinung nach totgeschwiegen. Und wenn berichtet wird, dann ausschließlich negativ.
    Ich sehe da keinerlei Verbesserungen.

  3. Ich finde, Gauland hätte nicht so nett sein müssen/dürfen. Ich glaube, die Zeit für Nettigkeiten aus der AfD sind lange vorbei.

    Ich hätte gefragt, was das Denkmal in Berlin ist und wie es von Höcke und Augstein richtig bezeichnet hätte werden sollen, vielleicht Denkmal des Ruhms? Man muss den Ball auch mal zurückwerfen, dann erreicht man eine ungleich höhere Wirkung, als wenn man sich immer nur rechtfertigt.

  4. Diese graue bayrische Maus ist unerträglich. Muß die so bajuwarisch parlieren. Es ist peinlich, ihre unqualifizierten Einwürfe ertragen zu müssen. Wer ist die überhaupt?

  5. Mittlerweile tendiere ich auch zu der Ansicht, dass man diese Büttel provozieren muss. Vielleicht sogar den eigenen Rauswurf provozieren aus so einer Runde.

  6. Gauland spielt immer wieder den netten Watschenman, an dem sich jede kleine linksgrüne Ratte abreagieren darf.
    Ich wünsche, die AfD schickte jemanden mit mehr Biss in diese Sendungen.

  7. Ich fühle mich gut informiert durch Herrn Bartels. Ganz große Klasse. So mag ich das. Und vielen Dank!

  8. +++OT+++

    Einmann hat schon wieder zugeschlagen äh zugestochen.
    Vier Leute in London gemessert.
    KEIN TERROR*
    PSYCHISCH VERWIRRT

    Alle Opfer waren allein unterwegs und wurden ohne Vorwarnung von hinten attackiert.
    https://www.nzz.ch/panorama/london-vier-personen-auf-der-strasse-niedergestochen-nzz-ld.1471545

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_85500376/mann-sticht-vier-menschen-in-london-nieder.html

    *)
    Ter·ror/Te?rror/
    Substantiv, maskulin [der]
    1.
    [systematische] Verbreitung von Angst und Schrecken durch Gewaltaktionen (besonders zur Erreichung politischer Ziele)
    „blutiger Terror“
    2.
    Zwang, Druck [durch Gewaltanwendung]
    „die Geheimpolizei übte Terror aus“

  9. Entweder ist man überhaupt über jede Einladung ins linkslastige TV froh oder man hat selbst nicht die Infrastruktur, um genügend mit eigenen Inhalten etwas aufzubauen, daher wird man wohl immer wieder diesen Einladungen mit vorhersagbarem Ausgang annehmen. An beidem müsste man in der Zukunft arbeiten und parallel aber auch charismatischere Figuren aufbauen.

    OT

    Im TV hat Andrea Kiewel (54) meistens ziemlich gute Laune. Als die Moderatorin kürzlich aber selbst den Fernseher einschaltete, verging ihr das Lachen. Grund: eine Meldung der „Tagesschau“ zum Nahost-Konflikt.

    Sie habe kein Verständnis für den Bericht, schreibt Andrea Kiewel in einem Gastbeitrag in der „Jüdischen Allgemeinen“. Denn: Die „Tagesschau“-Meldung vom Dienstag begann mit den Worten: „Nach schweren Angriffen der israelischen Armee auf den Gazastreifen …“

    Da platzte der ZDF-Moderatorin fast der Kragen! Sie macht der „Tagesschau“ eine Ansage:„Liebe Kolleginnen und Kollegen der ARD, Sie irren sich! Ich war vor Ort, als es losging mit den Raketen aus Gaza“, schreibt Kiewel in der „Jüdischen Allgemeinen“.

    Kiewel weiter: „Die Reaktion der israelischen Armee darauf war – wie der Name schon sagt – eine Reaktion. Man muss Israel nicht mögen. Man kann diesen Staat kritisieren, sich zur Brust nehmen und ihm viele Fragen stellen. Man muss aber, wenn man Journalist ist, die Wahrheit berichten.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/israel-gaza-konflikt-andrea-kiewel-kritisiert-tagesschau-beitrag-als-falsch-60966302,la=de.bild.html

  10. # Heisenberg73 31. März 2019 at 16:31

    Den werden die neutralen Medienheuchler nicht akzeptieren.

    Aber wie hier schon geschrieben # Gostenhofer 31. März 2019 at 16:30 wurde, die AfD muss in solchen Runden knallhart Kante zeigen und klar und deutlich denen eine aufs Maul geben.

  11. Gauland: „Mein Vogelschiss der Geschichte war ein Fehler … Man kann wirklich nicht zum Vogelschiss erklären, was die Nazis in diesen 12 Jahren angerichtet haben.“
    __________
    Man sollte schon wissen, was man gesagt hat.
    Perspektivisch vor dem Hintergrund einer Jahrhunderte währenden Geschichte sind diese zwölf Jahre allerdings ein
    VOGELSCHISS. Und nichts anderes hat er gesagt.
    Allerdings ein gefundenes Fressen für die LÜGENPRESSE, die für die Einhegung des
    „RAUM DES SAGBAREN“
    zuständig ist.

  12. Ich habe am Ende der Sendung eine gewisse Torschluckpanik festgestellt. Die Sendung dauert 59:21 Minuten. Zu Beginn stehen drei große und volle Gläser Weißbier für die Gaulandhyänen auf dem Tisch. Gauland wählte Wein. Bei Minute 53:08 sind die Weißbiergläser der Hyänen immer noch voll. Dann kommt Minute 58:44. Nur noch eine halbe Minute Sendezeit. Tatsächlich! Es fehlt ein kleines Schlückchen. Mein Fazit: Eine dramatische Sendung!

  13. PETER BARTELS: „Das Beste mal zuerst: Nie sah man
    Gauland so jung, so schön gekämmt, so souverän…“

    Wie, hat er sich endlich die Zähne machen lassen oder hat
    er immernoch ein vernachlässigtes Gebiß, wie ein Penner?

    Wenigstens einen Billig-Zahnersatz, wie für Biodeutsche
    Rentner, Marke AOK?

    Fake-Flüchtlinge kriegen ja was Besseres, weil sie nie in
    Krankenkassen einzahlten u. es wohl auch niemals tun
    werden.

  14. Heisenberg73 31. März 2019 at 16:31

    Gauland spielt immer wieder den netten Watschenman, an dem sich jede kleine linksgrüne Ratte abreagieren darf.
    Ich wünsche, die AfD schickte jemanden mit mehr Biss in diese Sendungen.

    Petr Bystron. Der Mann kann beissen.

  15. +++OT+++

    Nach Gretas Predigt erhielt das preisgekrönte Nachwuchstalent einen Suff (kommt von Saufen):

    Viel Kritik für Filmpreis
    Goldene Kamera für Klimaaktivistin – und SUV für Nachwuchstalent

    Milena Tscharntke (22) wurde bei der Goldenen Kamera als bestes Nachwuchstalent geehrt – soweit so gut. Doch was jetzt auf ordentlich Kritik stößt, ist ihr Geschenk: ein SUV von Hauptsponsor VW, der kurz nach der eindringlichen Rede von Klimaaktivistin Greta Thunberg (16) übergeben wurde.

    Moderator Steven Gätjen überreichte der 22-Jährigen auf der Bühne einen Autoschlüssel für einen VW-T-Cross und mutmaßte, dass sie sicher nicht jede Anreise zum Casting bezahlt bekomme. „Deshalb haben wir noch eine kleine Überraschung für dich“, sagte der Moderator auf der Bühne.

    Später konnte man bei Twitter noch ein Foto von Tscharntke mit dem VW-Vertriebsschef vor ihrem neuen Auto sehen.

    https://www.bz-berlin.de/kultur/fernsehen/goldene-kamera-fuer-klimaaktivistin-und-suv-fuer-nachwuchstalent

    HAHAHAAAA

  16. Dann sagte das Männeken: Er mag Alice Weidel. Er verstehe sie trotzdem nicht. Dann – Tusch -: „Ich bin schwul

    Hier hätte Gauland sofort aufstehen müssen und sagen: Mit Perversen rede ich nicht!

  17. Man sollte prinzipiell vor jeder BlaBla-Show die Teilnehmer und Moderatoren bitten ihre Werkzeugkiste mitzubringen und sie zu filmen, wie sie zB einen Wasserhahn wechseln. Seien wir doch mal ehrlich: viele würden sich mehr als dumm anstellen. Der Zuschauer hätte so die Möglichkeit das wahre Talent des Laberbarden zu erahnen oder ihn als das zu sehen, was er ist: ein Trottel*in.

  18. @ Galaxy 31. März 2019 at 17:00
    Dann sagte das Männeken: Er mag Alice Weidel. Er verstehe sie trotzdem nicht. Dann – Tusch -: „Ich bin schwul

    Hier hätte Gauland sofort aufstehen müssen und sagen: Mit Perversen rede ich nicht!

    Und dann?

  19. AfD legt eine Million Euro für mögliche Strafzahlung bereit

    Gegen die Bundestagsfraktionsvorsitzende Alice Weidel und andere Mitglieder ihres AfD-Kreisverbands am Bodensee wird wegen Spenden in einer Gesamthöhe von 132.000 Euro ermittelt, die 2017 von einer Schweizer Firma überwiesen worden waren. Die AfD zahlte das Geld zurück. Später leitete sie dem Bundestag eine Liste angeblicher Spender weiter, an der es inzwischen aber Zweifel gibt. Die Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt. Deutsche Parteien dürfen keine Spenden von Gönnern annehmen, die nicht EU-Bürger sind.

    Außerdem stehen Werbemaßnahmen einer Schweizer Firma in Landtagswahlkämpfen von Meuthen und dem Bundesvorstandsmitglied Guido Reil im Verdacht, illegale Parteispenden zu sein. Die AfD bestreitet das.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-legt-eine-million-euro-fuer-moegliche-strafzahlung-bereit-16116855.html

  20. Bin ja froh das ich hier das schreiben kann was Faceblöd zensiert. 4 Texte haben diese Stasischweine von Faceblöd zensiert. Ich schrieb lediglich das man nicht an kleinen Kindern herumschnippeln muss um sie in eine Religion zu pressen das ist Gewalt gegen Kinder! Und Tiere ausbluten lassen ist nicht heilig sondern Tierquelerei. Komisch das die bekloppten Grünen das weglügen. Scheiss Faceblöd! Stasi Faceblöd

  21. PB wird bestimmt im nächsten Leben als schwuler Lohnschreiber bei BLöD wiedergeboren.
    Sein Chef ist dann PB.

    karma is a bitch

  22. Galaxy 31. März 2019 at 17:00

    Dann sagte das Männeken: Er mag Alice Weidel. Er verstehe sie trotzdem nicht. Dann – Tusch -: „Ich bin schwul

    Hier hätte Gauland sofort aufstehen müssen und sagen: Mit Perversen rede ich nicht! “

    Das wäre nichts anderes als eine Steilvorlage für die Lumpenpresse.

  23. WIR SOLLEN UNS FÜR DIE FREIHEIT DES ISLAMS BEGEISTERN.

    Sabine Leutheusser-Schnorrerberger (SLS) zählt zu jenen FDP-Heldinnen, die seit vorsintflutlichen Zeiten gegen Bevormundung z.B. der Musel und für Selbstbestimmung insbesondere der Musel kämpfen. SLS sieht keinerlei gemeinsame Grundsätze oder auch nur Ansätze, um mit der AfD auch nur irgendwas gemeinsam machen zu können. Inzwischen merken jedoch alle Parteien jenseits der AfD, dass sie sich nicht feindselig begegnen dürfen. SLS hatte sich nach der letzten BT-Wahl daher ein Jamaikabündnis gewünscht. Während Rothgrün Sicherheit total ablehnt ist es SLSs Credo, dass es keine totale Sicherheit gibt – und wir sie auch nicht wollen sollten. Daher wohl ihr Hang zu Jamaika und seine Ska-talites. Der Islam-Terror beginnt uns zu lähmen. Wir Nazi-Nachkommen passen unser Verhalten an jene an, die – wie Churchill 1933 von Nazi-Terror – heute unentwegt von Islam-Terror, der kommen werde, sprechen. Und dann verhindert die Angst womöglich die Verbreitung des Islams. Das dürfen wir mit Blick auf die Religionsfreiheit nicht wollen können und/oder können wollen. http://taz.de/Ex-Justizministerin-ueber-Terror-Angst/!5581849/

  24. Der afghanische Messerstecher „Michael“ ist nicht schuldfähig!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Marienplatz-Messerattacke: Täter muss in die Psychiatrie
    .
    Der 22-jährige Afghane, der im September 2018 auf dem Ravensburger Marienplatz drei Männer mit einem Messer zum Teil lebensgefährlich verletzt hat, muss in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden. Das entschied das Ravensburger Landgericht nach drei Verhandlungstagen. Staatsanwaltschaft, Verteidiger und Gericht folgten allesamt der Einschätzung des psychiatrischen Gutachters, wonach der 22-Jährige unter einer schweren Schizophrenie leidet und seine Tat in einem Wahnzustand ausgeübt haben soll. Daher gilt er als schuldunfähig.
    .
    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-marienplatz-messerattacke-t%C3%A4ter-muss-in-die-psychiatrie-_arid,11029805.html

    .
    So ein hoch gefährlichen schizophrenen Abschaum hat uns Merkel ins Land geholt.
    .
    Sie suchten „Schutz“ und sind doch nur Bestien und Killer!

  25. Gauland im Kreuzfeuer – was sind das für Schwachmaten, immer auf gleiche Sätze hämmern. Keinen von denen juckt es wenn eine Bundestagspräsidenten der Meinung ist das Deutschland Scheiße ist, die tönt, dass sie schon jahrelang Politik für die Türkei macht. Man aknn nur den Kopf schütteln. Ein Habek hasst Heimatliebe und Vaterlandsstolz – alles ok für solche Idioten.

  26. VivaEspaña 31. März 2019 at 16:37

    „PSYCHISCH VERWIRRT“- Alarmglocken an. Und in der Westpresse (Dailymail.co.uk) lesen, dort gibt es mehr Details.
    Die Verharmlosung von Messerangriffen deutscher Medien bei bestimmten Tätern ist regelrecht historisch. Michael lässt grüßen.

  27. Sowhat 31. März 2019 at 17:29
    VivaEspaña 31. März 2019 at 16:37

    „PSYCHISCH VERWIRRT“- Alarmglocken an. Und in der Westpresse (Dailymail.co.uk) lesen, dort gibt es mehr Details.
    Die Verharmlosung von Messerangriffen deutscher Medien bei bestimmten Tätern ist regelrecht historisch. Michael lässt grüßen.

    Ja. Richtig.
    Bitte sehr, hier:
    Neger:

    The knifeman described as a tall, skinny, black man, wearing a hood and dark clothing, approached all of the people from behind in what police said was random attacks not linked to terrorism.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6870015/Hunt-hooded-knifeman-FOUR-people-stabbed.html

    Alle Opfer waren allein unterwegs und wurden ohne Vorwarnung von hinten attackiert.
    https://www.nzz.ch/panorama/london-vier-personen-auf-der-strasse-niedergestochen-nzz-ld.1471545

  28. Iche 31. März 2019 at 16:27

    “ Man muss den Ball auch mal zurückwerfen, dann erreicht man eine ungleich höhere Wirkung, als wenn man sich immer nur rechtfertigt. „

    Ganz genau. Gauland stellt zu wenig Fragen. Wer fragt führt.

    Und Fragen des Gegners, die man kurz und knapp, vielleicht sogar einsilbig, beantworten kann, auch nur kurz und knapp beantworten und nicht weit ausholen. Schon ist der Ball wieder beim Gegner. Und je kürzer die Antwort, desto weniger Zeit für den Gegner, seine Reaktion zu denken.

  29. Diese Biermöslblasen-Schwester ist genauso doof wie ihre Brüder, sondert nur Phrasen ab. Demnäxst sitzt da wohl noch das nordantideutsche Pendant Fischstinkefettfilet.
    Der dumme Moderator glaubt, Chemnitz hätte 1940 Karl-Marx-Stadt geheißen. Linke sind dumm wie Scheiße, außer Phrasen kommt da nix.

  30. Sowhat 31. März 2019 at 17:29
    VivaEspaña 31. März 2019 at 16:37

    Michael lässt grüßen.

    Conclusio:

    Einmann (Michael X) sticht in London vier Leute ab.

    😯 😎

  31. Die ständig einsatzbereiten „Penisse“ der Flüchtlinge, sind wie scharf geladenen Waffen! Brandgefährlich.

  32. Sowhat 31. März 2019 at 17:29

    „PSYCHISCH VERWIRRT“- Alarmglocken an. Und in der Westpresse (Dailymail.co.uk) lesen, dort gibt es mehr Details.

    Ja. „Es war ein Blutbad“ steht bei der DM auf der Startseite. Der Artikel dazu:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6870015/Hunt-hooded-knifeman-FOUR-people-stabbed.html

    Nehmen wir mal wohlwollend an, die ganzen Irren aus Afrika und Islamien seien tatsächlich „psychisch gestört“ (statt das als Schutzbehauptung vor sich herzutragen, weil ihnen das irgendein europäischer Anwalt geflüstert hat) und metzeln sich deshalb wie die Bescheuerten durch alle europäischen Länder:

    Warum zum Geier muß Europa die Müllkippe für alle mörderischen Psychos aus den Kloaken der Welt sein? Warum müssen Bürger hochzivilisierter Staaten in Europa zum Freiwild von mörderischen Psychos aus der 3. Welt erklärt werden?

    Warum muß Europa die „psychisch gestörten“ der ganzen Welt bei sich aufnehmen, durchfüttern, frei rumlaufen und morden lassen, um sie dann wohlwollend nach dem Morden zum neuen Morden loszulassen?

  33. VivaEspaña 31. März 2019 at 17:40

    Sowhat 31. März 2019 at 17:29
    VivaEspaña 31. März 2019 at 16:37

    Michael lässt grüßen.

    Conclusio:

    Einmann (Michael X) sticht in London vier Leute ab.

    ? ?

    Damals hieß das Knight Rider (Ein Mann und sein Auto)

    heute heißt das

    Knife Rider (Ein Mann und sein Messer)

    Also nix mehr Michael Knight sondern laut Saar Innenministerium Michael Knife!

  34. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 17:27

    „Linke provozieren in Großbritannien einen Bürgerkrieg mit einer Betrügerpetition gegen den Brexit“ 6 Millionen gegen Brexit

    Na und! 17 Millionen haben bei der Volksbefragung für den Brexit gestimmt.

  35. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 17:45

    Der Nachname wurde bekannt:
    Michael Mustermann.

  36. Freya- 31. März 2019 at 17:38

    *https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4231624

    Leonberg: Bei einer Auseinandersetzung zweier Gruppen

    Aha! Gruppen! Leonberg Süd gegen Leonberg Nord. Neeee…

    unterschiedlicher Nationalitäten

    Aha! Also Isländer gegen Schweizer. Neeee…

    schlägt ein Unbekannter mit einer Gürtelschnalle zu und trifft damit einen 18-Jährigen am Kopf.

    Aha! Also Gürteltiere. Dreibinden- …

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelg%C3%BCrteltiere

    … gegen Siebenbindengürteltiere!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenbinden-G%C3%BCrteltier

    Perfekt! Fall gelöst!

  37. VivaEspaña 31. März 2019 at 17:49

    Michael Sampleman. Crazy.

    Memo an Redaktionen: Thema klein halten!!! -stop- Bitte Assoziationskette mit Brexit herstellen- stop.

  38. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 17:45
    VivaEspaña 31. März 2019 at 17:40

    Also nix mehr Michael Knight sondern laut Saar Innenministerium Michael Knife!

    Meikelneif. Hehe. Fast so schön wie Nottmi.

  39. OT

    Waren das etwa Söhne Mannheims?
    I doubt it.

    Die Täterbeschreibung ist etwas dünn…..

    .

    „EINER PACKTE SIE, DER ANDERE STAND SCHMIERE

    15-Jährige in Mannheimer Park vergewaltigt

    Nach dem Besuch einer Freundin war sie auf dem Weg zu einer Straßenbahn-Haltestelle – der führte das Mädchen (15) durch den Zeppelinpark in Mannheim. Hier wurde sie von einem Mann vergewaltigt, während ein anderer Schmiere stand, wird die 15-Jährige später bei der Polizei angeben!
    Die Tat wurde in der Nacht zu Sonntag begangen. Einer der beiden Männer hatte sie angesprochen, nach Zigaretten gefragt.
    Das Mädchen wollte weitergehen, wurde aber von einem der Männer festgehalten – und schließlich vergewaltigt. Als der Vergewaltiger abließ, rannten die Männer weg. Die 15-Jährige ging ins Krankenhaus, erstattete Anzeige.
    Täterbeschreibung
    ? Täter 1: Männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarze Kapuzenjacke, unter der Kapuze ein schwarzes Basecap mit weißem Aufdruck, Nasenpiercing.
    ? Täter 2: Männlich, 1,75 bis 1,80 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, blaue Jeans, dunkle Jacke, darunter ein weißes T-Shirt, trug eine dunkle Basecap.“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mannheim-zwei-maenner-werden-gesucht-15-jaehrige-im-park-vergewaltigt-60971876.bild.html

  40. Marie-Belen 31. März 2019 at 18:03
    OT

    Waren das etwa Söhne Mannheims?

    Nein. Das waren Einmann und Einmann.

    Vielleicht Brüda?
    Michael und Daniel Mustermann.

  41. Hmmm , diese sexuell gestörte Person hat im übertragenen Sinne sogar Recht , so wie Rumpelstielzchen aus Stroh Gold spinnen konnte könnte die AFD aus dem Scheisshaufen Deutschland wieder was Vorzeigbares machen. Wenn man wie im Märchen den Platz räumt und den Könner machen lässt. Gefällt mir der Vergleich.
    Tja , Märchen.

  42. Am 31.1 wurde ein schwerbehinderter Mann am Bahnhof Meckenbeuren angegriffen und dabei erheblich verletzt. Der Tatverdächtige „Deutsche“ konnte nun durch die Polizei in Bad Waldsee festgenommen werden.

    Die Pressefuzzis von der Polizei sollten sich jetzt endlich mal angewöhnen mit/ oder ohne Migrationshintergrund zu schreiben! Das würde ständige Spekulationen verhindern.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116092/4228079

  43. Der nette Talkmaster Kilz hat Gauland nicht nur stets ausreden lassen, sondern sogar richtig nett (journalistisch, halt!) vorgestellt: „Sie waren 40 Jahre in der CDU, Staatssekretär, ein angesehener Jurist, jetzt wollten Sie die SPD-Ausländerbeauftragte Özoguz nach Anatolien entsorgen, da gruselt mir …“.

    Xxxxxxxxxxx

    Wenigstens hat er Gauland richtig wiedergegeben (wenn das denn nun von Bartels richtig wiedergegeben wurde).
    …..NACH Anatolien entsorgen ist nämlich ein himmelweiter Unterschied zu IN Anatolien entsorgen.

    Ein lebenswichtiger Unterschied, sozusagen.

    Aber es wurde immer IN zitiert.

    Dennoch hatte Gauland diesen eklatanten Unterschied nie nie nie klargestellt, wenn die Rede drauf kam. Sondern immer nur…. määhh, der Gabriel hat auch…..

    Ich kann soetwas nicht nachvollziehen.
    Das macht mich misstrauisch.

  44. Marnix 31. März 2019 at 18:04
    Gauckler 31. März 2019 at 16:27

    The knifeman described as a tall, skinny, black man, wearing a hood and dark clothing, approached all of the people from behind in what police said was random attacks not linked to terrorism.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6870015/Hunt-hooded-knifeman-FOUR-people-stabbed.html

    Da können alle Abgeschlachteten ja aufatmen! Es war nur ein normaler Psycho-Neger, kein „Terrorismus“! Irgendwann, irgendwo, bekomme ich noch mal eine Schreiattacke!

    Erinnert ihr euch noch hieran? An den „Leystone-Angriff“ 2015? Als ein Neger aus Somalia, Muhaydin Mire, schlachten ging? Der wurde auch ratzfatz als „psychisch krank“ deklariert, wenn auch durch den Islam (IS) beeinflußt:

    After originally being classed as terrorism, the classification was later removed after the investigation concluded that the main motive was mental illness, albeit inspired by ISIL-propaganda

    https://en.wikipedia.org/wiki/2015_Leytonstone_tube_station_attack

  45. Der Spruch Gaulands mit Anatolien ist für diese Spinner der größere Skandal, als wenn eine Bundesministerin öffentlich abfällig über Deutschland redet. Wie sagte Höcke es einmal: „Ein total besiegtes Volk“.

  46. Messer-Attacke gegen 29-Jährigen in Volkertshausen: Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter Tötung
    „Der Täter“ (Ohne Herkunft!) soll am Samstagabend (vor 1 Woche) mit einem Messer auf einen 29-jährigen Mann in dessen Wohnung eingestochen haben. Das Opfer befindet sich laut Polizei nicht in Lebensgefahr.

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/volkertshausen/Messer-Attacke-gegen-29-Jaehrigen-in-Volkertshausen-Kriminalpolizei-ermittelt-wegen-versuchter-Toetung;art372463,10094152

  47. Trump streicht fast eine halbe Milliarde US$ an Hilfe für Guatemala, Honduras und El Salvador weil sie untätig bleiben den Strom von Sozialtouristen Richtung USA zu bekämpfen. Die USA-Unterkünfte platzen aus allen Nähten. https://www.washingtonpost.com/world/the_americas/trump-plans-us-aid-cut-to-3-central-american-countries-as-fight-widens-over-us-bound-migrants/2019/03/30/d6814b42-52ff-11e9-bdb7-44f948cc0605_story.html?utm_term=.790c46bc3b97

    Ein „sabbatical“ Jahr mit gemeinnütziger Arbeit in Unterkünften an der US-Mexikanischen Grenze täte Herrn Dr Gerd Müller nicht schlecht.

  48. Babieca 31. März 2019 at 18:16

    Erinnert ihr euch noch hieran? An den „Leystone-Angriff“ 2015? Als ein Neger aus Somalia, Muhaydin Mire, schlachten ging? Der wurde auch ratzfatz als „psychisch krank“ deklariert, (…)

    Der Neger aus Somalia,

    http://www.pi-news.net/2018/08/offenburg-somalier-ersticht-arzt-in-praxis/

    der einen Arzt in seiner Praxis erstochen hat, ist auch „psychisch krank“ und kommt jetzt in die Klapse.
    https://www.merkur.de/welt/messerattacke-in-offenburg-arzt-erstochen-angeklagter-soll-in-psychiatrie-zr-10123981.html

    Der Gipfel der Abartigkeit:
    Neben dem Merkur-Artikel erscheint eine Anzeige vom Roten Kreuz, ich soll für die Neger in Mozambique spenden.

  49. Stuttgart: Bei einem Streit zwischen zwei Männern im Alter von 22 und 60 Jahren am frühen Samstagmorgen (30.03.2019) wurden dem Älteren schwere Gesichtsverletzungen zugefügt. Der 60-Jährige hatte um 05.40 Uhr auf dem Weg zur Arbeit den 22-Jährigen SOMALIER in der Klett-Passage angesprochen, der offenbar eine bislang unbekannte Frau belästigte. In der Folge zerschlug der alkoholisierte junge Mann eine Flasche und stach ihm mit dem abgebrochenen Flaschenhals ins Gesicht. Danach griff er grundlos einen unbeteiligten Passanten im Alter von 52 Jahren an, der den Angreifer schließlich überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Der 60-Jährige musste aufgrund seiner schweren Gesichtsverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4232810

  50. Wenn Teile der Bevölkerung verunsichert sind und dann noch der Kragen platzt….

    https://www.krone.at/1894173

    Aufreger-Video im Web
    Spuck-Attacke gegen junge Muslima mitten in Wien
    Wüste Szenen haben sich am Samstagnachmittag an einer Straßenbahnstation in Wien-Neubau abgespielt. In einem Video ist zu sehen, wie eine Frau, die in einem Wartehäuschen sitzt, einer jungen Muslima einen ganzen Schwall an derben Beschimpfungen an den Kopf wirft. Damit nicht genug: Ehe die Dame schließlich das Weite sucht, spuckt sie auch noch auf ihr Opfer …

  51. @PI: Bitte aufgreifen: Widerliche Propaganda-Kampagne „Made in Germany – Made by Vielfalt: eine Initiative deutscher Familienunternehmen“
    Deutschenhass pur: „Aus gutem Grund heißt es „Made in Germany“ und nicht „Made by Germans“.
    Unter den Beteiligten SPD („Funke Mediengruppe“) und CDU („Hubert Burda“), die für die Annoncen gleich Geld bekommen, aber auch Stihl, Würth, Braun u.s.w.
    https://www.presseportal.de/pm/122571/4227904
    Hat einen ordentlichen PI-Scheixxe-Sturm verdient! Denn Wikiblödia schreibt zur Geschichte von MiG: „Am 23. August 1887 beschloss das englische Parlament daher den Merchandise Marks Act 1887.[5] Dieser schrieb vor, dass auf Waren unmissverständlich das Herkunftsland anzugeben sei. Importierte Ware wurde so für jedermann erkennbar.[1] Ein Auslöser für diese Entwicklung in Großbritannien waren unter anderem Waren aus Chemnitz auf der Weltausstellung London 1862; diese brachen erstmals die englische Dominanz im Maschinenbau. Beispielsweise bezeichnete das berühmte Jurymitglied Sir Joseph Whitworth die Maschinen von Johann von Zimmermann erstmals als „very good indeed“ („tatsächlich sehr gut“).“ Und heute: „Derzeit können Produkte sogar dann noch mit „Made in Germany“ gekennzeichnet werden, wenn sie zu über 90 % im Ausland gefertigt wurden, solange nur die Endmontage in Deutschland erfolgt“

  52. Im DRECKLOCH MANNHEIM
    15 JÄHRIGE VERGEWALTIGT IM PARK! LETZTE NACHT zum SONNTAG!
    Am ersten Frühlingstag!

    POLIZEI SUCHT ZWEI!!! MÄNNER
    Also wurde das arme Kind von 2 Dreckskerlen vergewaltigt!!!
    Die Kerle sind über 180-190 m groß /Basecup und Kapuzenträger
    ZWEI RIESENMONSTER und EIN KIND!
    WAS FÜR EINE DRECKIGE SCHWEINEREI!!! MITTEN IN DEUTSCHLAND! IM PARK!!!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mannheim-zwei-maenner-werden-gesucht-15-jaehrige-im-park-vergewaltigt-60971876.bild.html

    Das nächste was die GRÜNEN und ROTEN fordern werden wird ein PUFFGELD für Vergewaltiger sein, damit diese sich auch die „niederen Frauen“ ohne Menschenwert, die sich für Geld vergewaltigen lassen, die lebenden Toiletten! für ihre Triebe leisten können!

  53. Nachtrag: Was autochthone Deutsche aufgebaut haben, machen die „Vielfalts“-Terroristen kaputt. Kotz. Kollaps.

  54. Grüne Gutmenschen sind gefährlicher als Migranten. Die einen kümmern sich um den Völkermord und Staatszerstörung, die anderen begehen nur Einzelfälle.

  55. Franz Redecker 31. März 2019 at 18:33

    Made by Vielfalt: eine Initiative deutscher Familienunternehmen

    Sehr geehrtes deutsches Unternehmen „Made by Vielfalt“ X

    Ja Sie haben ja so recht. Deshalb werde ich in Zukunft aufhören deutsche Produkte wie ihr Produkt zu kaufen, sondern nur noch ausländische Produkte kaufen.

    MfG
    X

  56. Behörden verschweigen alle Hintergründe zum Mord an einer 18 Jährigen in Schwäbisch Gmünd

    da man ein weiteres Kandel befürchtet sollen die Behörden nun den Fall auf Geheiß der politisch verantwortlichen vertuschen, aus gut informierten Kreisen ist aber bekannt, dass es in der Verwaltung von Schwäbisch Gmünd ein Datenleck gibt, welches so groß ist, wie der Riss im Rumpf der Titanic und auf das wir uns zu 100 % verlassen können.

    Der Täter hat nach dem gleichen Muster wie in Kandel gemordet, ebenso wie beim jüngsten Fall in Worms. Der Täter ist Moslem und wurde in die Psychiatrie verbracht. Aus gut informierten Kreisen heißt es, die Verantwortlichen wollen das Ganze möglichst im Sande verlaufen lassen und Aufruhr wie in Kandel sowie schlechte NAchrichten vor den anstehenden Wahlen vermeiden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article191106283/Schwaebisch-Gmuend-18-Jaehrige-stirbt-bei-Gewalttat-Freund-in-der-Psychiatrie.html

  57. Jetzt bringen sie die Messermörder vor den anstehenden Kommunal- und Europawahlen alle schnell in die Psychiatrien, damit die Politmaden der Altparteien nicht im Wahlkampf mit öffentlichkeitswirksamen Gerichtsprozessen konfrontiert werden.

    Siehe Ravenburg und Schwäbisch Gmünd!

    Aus den Augen aus dem Sinn!

  58. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 19:11
    Schwäbisch ist sozusagen die Gutmenschen Zentrale.

    Richard Arnold über die Willkommenskultur
    „Bürgermeister sollen sich an die Spitze der Bewegung setzen“
    Der Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd, Richard Arnold, fordert von anderen Stadtoberhäuptern mehr Engagement für Flüchtlinge. Es sei nicht immer eine Frage des Geldes, sondern der Herangehensweise, sagte der CDU-Politiker im DLF. An der Basis würden aber auch mehr Ressourcen benötigt.

    https://www.deutschlandfunk.de/richard-arnold-ueber-die-willkommenskultur-buergermeister.694.de.html?dram:article_id=333267

  59. Die Bayerin in Rot macht die mit Abstand schlechteste Figur. Man faßt sich bei fast jeder ihrer Äußerungen an den Kopf. Unfreiwillige Wahlkampfhelferin der AfD..
    Bei dem „wißbegierigen“ Kabarettisten fragt man sich auch, was er da will. Keinerlei Argumente, nur Hühner-Pick-Taktik.
    Schwach auch das Höcke-Bashing durch den Moderator.

  60. alexandros 31. März 2019 at 19:14
    Schwäbisch Gmünd ist sozusagen die Gutmenschen Zentrale.

  61. OT

    Guten Morgen! Ein Verbandsfunktionär kommt nach 14 Jahren Merkel aus dem tiefsten Mustopf, jetzt, wo sein Mustopf untergeht:

    Chaos bei der Energiewende, Autofeindlichkeit und erste Schritte in Richtung Planwirtschaft: Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger vergleicht die Stimmung in Deutschland mit der auf der „Titanic“ – kurz vor deren Untergang.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article191124115/Gesamtmetall-Chef-Regierung-hat-Teilschuld-an-Konjunkturschwaeche.html

  62. Die Michels haben wieder zugeschlagen

    EIN Michel PACKTE SIE, DER ANDERE Michel STAND SCHMIERE
    15-Jährige in Mannheimer Park vergewaltigt

    Täterbeschreibung
    Täter Michel 1: Männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarze Kapuzenjacke, unter der Kapuze ein schwarzes Basecap mit weißem Aufdruck, Nasenpiercing.

    Täter Michel 2: Männlich, 1,75 bis 1,80 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, blaue Jeans, dunkle Jacke, darunter ein weißes T-Shirt, trug eine dunkle Basecap.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mannheim-zwei-maenner-werden-gesucht-15-jaehrige-im-park-vergewaltigt-60971876.bild.html

  63. @ Babieca ,,,,,

    das nenn ich Teamplay mit der Titanic….Conchita Wurst tanzt auf der Bühne während das ganze Elend MERKELDEUTSCHLAND untergeht!

  64. Roger Beckamp
    Am 31.03.2019 veröffentlicht

    Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst geframet hast:
    Unser Framing-Wort des Monats März beweist, wie schnell selbst harmlose Zahlen für die Multikulti-Agenda instrumentalisiert werden können.
    Schon das Weglassen einer winzigen Information genügt.
    Framing-Wort des Monats: »Michael«❗ 😎
    https://youtu.be/bJp9IzA4isw

  65. Franz Redecker 31. März 2019 at 18:33.@PI: Bitte aufgreifen: Widerliche Propaganda-Kampagne „Made in Germany – Made by Vielfalt: eine Initiative deutscher Familienunternehmen“Deutschenhass pur: „Aus gutem Grund heißt es „Made in Germany“ und nicht „Made by Germans“.Unter den Beteiligten SPD („Funke Mediengruppe“) und CDU („Hubert Burda“), die für die Annoncen gleich Geld bekommen, aber auch Stihl, Würth, Braun u.s.w
    ………….

    Interessant an dieser Anzeige war, dass diese KMU-Feiglinge nur den Anzeigentext aufgaben, aber keine Adresse , wo die Zentrale dieser
    deutschfeindlichen KMU liegt, damit Ihnen niemand antworten konnte .

    Und: Zur Zeit , als uns das Made in Germany von den Briten aufgezwungen wurde, dachte kein Mensch daran, dass aus dem damals weitgehend homogenen Deutschen Reich mal selbstverantworteter Multikultisumpf werden würde.

    Ich schätze in ca 20-30 Jahren wird man das Made in Germany wohl ganz streichen , weil die zukünftigen Bewohner dieses von Messerstechern und Drogenhändlern und Vergewaltigern durchsetzten Landes geistig und praktisch gar nicht mehr die hohe Produktqualität leisten können, die heute noch produziert wird.

    Es wird dann wohl heißen, Made by the greenest of Greens .

  66. alexandros 31. März 2019 at 19:14

    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 19:11
    Schwäbisch ist sozusagen die Gutmenschen Zentrale.

    Richard Arnold über die Willkommenskultur
    „Bürgermeister sollen sich an die Spitze der Bewegung setzen“
    Der Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd, Richard Arnold, fordert von anderen Stadtoberhäuptern mehr Engagement für Flüchtlinge. Es sei nicht immer eine Frage des Geldes, sondern der Herangehensweise, sagte der CDU-Politiker im DLF. An der Basis würden aber auch mehr Ressourcen benötigt.
    https://www.deutschlandfunk.de/richard-arnold-ueber-die-willkommenskultur-buergermeister.694.de.html?dram:article_id=333267

    Ich bin mir sicher der Bürgermeister Richrd Arnold wird uns alle Fragen zu dem Mann beantworten der in die Psychiatrie gebracht wurde.

    Könnte es vielleicht sein, dass die Polizei genau wie im Fall von Mia und Cynthia in Worms, auch in Schwäbisch Gemünd schon vor Wochen oder Tagen über die Gefährlichkeit dieses Mannes informiert wurde. ? Bzw. über Stalking und Rachegelüste Bescheid wusste? Hat die jetzt Tote Frau die Polizei vielleicht um Hilfe gebeten und gesagt: Ich habe Angst, der will mich töten wenn ich mich trenne?

    Herr Richard Arnold wird sicher für alles eine Erklärung haben, auch eine Erklärung dafür weshalb man den Mann jetzt so einfach ohne psychiatrisches Gutachten in die Psychiatrie bracht — jetzt auf einmal ist der Gefährlich und die letzten Wochen vorher war der ganz lieb und normal….

    Die Sache stinkt zum Himmel!

  67. @ Franz Redecker 31. März 2019 at 18:33

    – Bitte nicht vergessen, dass diese Firmen so handeln müssen. Lehnen sie eine Beteiligung ab, drohen Aktionen von Aktivisten und negative Veröffentlichungen.
    – Auch kleine Geschäfte werden gezwungen sich an Multikulti – Aktionen zu beteiligen (z. B. Aufkleber anbringen).
    – Gastronomen werden genau so attackiert und bedroht wenn sie Tagungs-/Klubräume an bestimmte Parteien oder Vereine vermieten oder diese beherbergen.
    – Selbstständige können weder ihre politische Meinung äussern oder für bestimmte Parteien öffentlich tätig sein. Als Konsequenz gäbe es negative Werbung (von Mundpropaganda bis Veröffentlichungen in z. B. Fachverbandsmitteilungen). Aufträge werden dann auch einfach nicht mehr vergeben.
    – Privatpersonen haben sogar Angst über bestimmte Themen zu reden. Sogar im Freundes- und Familienkreis. Es droht soziale Isolation und manchmal sogar Schikanen.

    Garantiert haben hier viele Leser einige dieser Erfahrungen (wie ich selbst auch) in ihrem Umfeld schon erlebt.

  68. Estenfried 31. März 2019 at 19:28
    Franz Redecker 31. März 2019 at 18:33

    Zu „Made in Germany“ nie die Mosambik-Neger der DDR vergessen, die sich „Madgermanes“ nennen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Madgermanes

    Übrigens ging das damals Ratzfatz, die rauszuschmeißen. Nachdem sie zunächst als Kinder der Kampftruppen des Proletariats der Völker aller Länder importiert wurden. Ein großer Teil hat sich aber während und durch die Wende und damit durch das milde Recht der Bundesrepublik statt dem rabiaten der DDR erfolgreich in Deutschland festgebissen:

    https://www.google.com/search?ei=LPmgXKK0JIvMaK6rqYgD&q=ddr+mosambik

  69. BlogJohste 31. März 2019 at 19:24

    Die Michels haben wieder zugeschlagen

    EIN Michel PACKTE SIE, DER ANDERE Michel STAND SCHMIERE
    15-Jährige in Mannheimer Park vergewaltigt

    Täterbeschreibung
    Täter Michel 1: Männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, sehr schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarze Kapuzenjacke, unter der Kapuze ein schwarzes Basecap mit weißem Aufdruck, Nasenpiercing.
    —————————————–

    Warum die (schwarze) HAARFARBE VERSCHWIEGEN WIRD, die auf die Täter unmissverständlich hinweist,
    das versteht niemand!!

  70. Eine Personenbeschreibung OHNE HAARFARBE ist eine Personenbeschreibung,
    bei der man die Täter gar nicht finden will!!!

  71. VivaEspaña 31. März 2019 at 17:49
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 17:45

    Der Nachname wurde bekannt:
    Michael Mustermann.

    —————————————–
    :)))))))))))))))))))))))))

    Die Familie Mustermann ist ganz schön präsent in der Öffentlichkeit!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mustermann

    PI bildet! 🙂

  72. Ja, schön geschrieben, Herr Bartels❗ 😎
    PS: Sogar meine 200% CDU Mutter fand die Sendung Dumm, besonders
    die die gegen den AfD Teufel Gauland gewettert haben.
    Es müssen ihm höhere, bessere Sprecher Parole bieten 😆
    Das kann nur 200% für die AfD bedeuten 😀

  73. Dr. Gauland, haben Sie das nötig? Stellen Sie sich doch bitte anderen Gelegenheiten zur Verfügung. Der Mann mit dem dicken Fell ist an anderen Stellen gefragt. Dann aber, wie bekannt, mit dem Background und der erforderlichen Ruhe die Sie ja immer haben. In Zeiten der freien Meinungsäußerung müssen sich viele Personen alles gefallen lassen. Aber wehe, diese Personen äußern sich in andere Richtungen. Die Meinungsdiktatur der Staatsmedien in Zeiten des betreuten Denkens gehört so was von abgestraft. Das geht aber nicht, begründet mit der politisch gewollten und gesetzlich legitimierten Kontenpfändung der Monatsbeiträge. Höre ich da; Wir leben doch in einer Demokratie mit täglichem Gesetzesbruch und Gesetzesbeugung! Nein! Wir haben zu akzeptieren was die AALGLATTEN des Establishments mit der Politik ausgehandelt hat und das Maul zu halten. Die Rache des kleinen Mannes wird fürchterlich sein.

  74. alexandros 31. März 2019 at 19:14
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 31. März 2019 at 19:11
    Schwäbisch Gmünd ist sozusagen die Gutmenschen Zentrale.

    Richard Arnold über die Willkommenskultur
    „Bürgermeister sollen sich an die Spitze der Bewegung setzen“

    ———————————————–
    Diese bewegten Gutmenschen wären auch ebenso fanatische Nazis oder Kommunisten geworden!

  75. Ich gestehe, ich bin intolerant. Sehr intolerant. Das Geschwafel dieser Runde ist so unerträglich, daß ich
    es fast nicht mehr ausgehalten habe, es aber trotzdem bis zum Ende durchlitten habe.

    Monika Well…Wer ist das überhaupt? Eine abgrundtief dämliche, dumme Kuh, die nur undurchdachte
    Plattitüden absondert. Politisch korrekt, bis in die Haarspitzen, selbstgerecht, verblödet. Unerträglich, dieses Weib!

    Auch der Moderator hält sich für den besten aller Gutmenschen. Blödes, mainstreamgerechtes Gesabbel.

    Nun mache ich mal den Hofreiter und schreie (ohne hochrote Birne): „Pfui!!!“

    Armer Herr Gauland. man hat ihn wieder in eine Schlangengrube geworfen. Von wegen „bayrisch bissig“.
    Bayrisch dumpfbackig sollte man diesen Stammtisch anpreisen. Und das sage ich als eingeborene Münchnerin.

  76. Also, ich fand ja die putzige, dauerentrüstete Wellküre Moni Well durchaus ein wenig nahtsi.

    Hat sie doch zu Ende der Sendung gemeint, früher war es besser, weil da noch Deutsche in Deutschland Dörfler statt Fremde zu ihren Veranstaltungen kamen.

    So schnell kann`s gehen, Moni.

  77. @ Stefan Räpple
    Lassen wir in Ravensburg und Schwäbisch Gmünd richtig was losgehen?

  78. Bei Problem-Schwulen sind offensichtlich Aufmerksamkeits-Defizit-Störungen zu beobachten

  79. Prima Format für Gauland! Wenn man ihn tatsächlich mal ausreden lässt – was ja in den meisten Shows selten geschieht – argumentiert er all die kläffenden Angreifer in Grund und Boden!

  80. Herr Gauland tut mir leid, dass er mit solch traurigen Gestalten diskutieren musste. Das ganze dumme Geschwätz war einfach unerträglich.

  81. Niemand der Talkgäste ist auch nur annähernd in der Lage Gauland intellektuell das Wasser zu reichen. Alles ziemlich dämliche Systemlinge, die nur das wiederkäuen, was ihnen das Staatsfernsehen ins Hirn hämmerte.
    Und die Schwuchtel ist einfach nur oberpeinlich.

  82. „Die Führungs-Kräfte der AfD strahlen keinerlei Lebensfreude aus, ich habe dafür ein Gespür“
    Ich glaube, ich WILL gar nicht wissen, was dieser Bayer unter „Lebensfreude“ versteht…

  83. @ Freya- 31. März 2019 at 17:43

    Aber nr so lange, bis jemand einmla meine neu entwickelte kostenlose App einsetzt:

    Schwanz App.

  84. Früher hieß es :

    Made in Germany . Hoch begehrt !

    Heute :

    Maden in Germany . Wenig nachgefragt , bis als gefährdent abgelehnt .

  85. Alexander Gauland hat sich gegenüber früheren TV-Auftritten gut geschlagen.
    ABER er sollte einmal ein Medientraining absolvieren:
    – in die Kamera und nicht auf den Tisch oder Boden schauen!
    – ruhig einmal lächeln und nicht so hölzern wirken!
    – Humor ist besser als Belehrung!
    – in einer Talk-Show muss man nicht wie ein Schüler auf eine Frage antworten, SONDERN seinen eigenen roten Faden spinnen! Was ist die Message und wie kriegt man sie am schnellsten unter die Leute!

  86. OMMO 31. März 2019 at 21:32
    Niemand der Talkgäste ist auch nur annähernd in der Lage Gauland intellektuell das Wasser zu reichen.“
    *************
    Das ist das neue „ Niveau Greta“! Überall beliebt und jetzt zwingend vorgeschrieben! Hurra!!!

  87. Also der Generalsekretär der CDU, der den Herrn Dr. Gauland zum Entschluss des Austritts kommen ließ, muss Herr Hermann Gröhe gewesen sein. Oder aber Herr Tauber, denn das Amt wechselte im Dez. 2013 von Herrn Gröhe zu Herrn Tauber.

  88. Eigentlich ein Wahnsinn: wenn jemand von einer anderen Partei so behandelt würde, wie man Gauland und andere AfD-Leute behandelt, gäbe es einen bundesweiten Aufschrei. Wegen Gauland habe ich mir dieses Gesockse im Sonntags-Stammtisch diesmal angetan. Eine recht hirnlose grüne Volksmusikgretel aus dem Katzenmusikerclan Well (Typ: patent und bodenständig – nun ja…) , eine schwule CSU Knallcharge, eine farblose aber linientreue „Wissenschaftlerin“ und ein Moderator, der sagte, dass Gauland „früher ja mal ein intelligenter Mensch war“. Allerdings glaube ich, dass seit dem Rausschmiss der alten Besetzung sowieso kaum noch einer zuschaut. Wie gesagt, ohne Gauland hätte ich mir die Narretei auch nicht angetan.

  89. Sturmius 1. April 2019 at 12:16

    ja, glaube ich auch. Ich habe mir das (aus NRW) öfter wegen Markwort angeschaut. Der war journlistisch richtig gut und hat seine Gäste auch „nonkorm“ befragt. Mit dem linientreuen Kilz ist diese Sendung jede Sekunde Zeitverschwendung. Mir reichte es schon, als er vor einigen Monaten den Robert Menasse lobte, obwohl zeitgleich die Lügenkonstruktion von Menasse offentlich bekannt geworden war. Darüber aber kein Wort.

  90. Vielleicht sollte hier mal klargestellt werden, daß die „Homoehe“ vor allem eine Spinnerei besserverdienender Metropolenschwuchteln und ihrer linksgrünen Mentoren ist und eben kein Massenphänomen, das nun auf einmal auch die Otto Normal-Schwulen erreicht hätte. Die begnügen sich nach wie vor mit ihrer hart erkämpften Eingetragenen Lebenspartnerschaft, anstatt sich vor dem Traualtar zum Gespött zu machen. Aber komischerweise wird die „Schwulenehe“ ja gerade von solchen Leuten propagiert, die in ihrer Jugend „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment!“ skandierten und die Ehe als von außen aufgezwungene Zwangsbeziehung kritisierten. Insofern ist Alice Weidel doch um einiges emanzipierter als all die bigotten grünen Betschwestern mit ihrem Homoehe-Quatsch…

  91. johann 1. April 2019 at 12:23

    Heute steht in meiner Tageszeitung:
    “ Erwin Huber“ (72) ist neuer Chef der Fernsehakademie Unterföhring. Der frühere CSU-Chef aus Reisbach (Kreis Dingolfing-Landau) ist am Wochenende für die nächsten zwei Jahre zum Chef der Akademie, deren Hauptzweck die Aus- u. Fortbildung des Nachwuchses für Fernsehproduktion und digitale Medien ist, gewählt worden.“

    Alles klar.

  92. 1. Die beiden Komiker Clowns haben die Bühne genutzt um sich selber zu positionieren. Inhaltlich sollten sie
    in ihrem Gendre „Clowns“ lieber treu bleiben. Für alles andere fehlt denen der Weitblick. Auch sollten die beiden ihre nonverbale Kommunikation besser im Griff haben und die abweisenden Grimassen lassen.

    2. Ein Moderator welcher stark Partei nimmt und sich persönlich von A-Z einmischt und Partei ergreift hat seinen Beruf nicht verstanden und verfehlt und sollte mit dem verantwortlichen Chefredakteur sofort in hohem Bogen rausfliegen.

    3. Eine „Polit-Show“ im TV wo 3 Gäste +1 Moderator, also 4, alle gezielt gegen nur einen Gast losziehen. Toll! Das zeigt ein erbärmliches journalistisches Niveau eines möchte-gern demokratischen TV Senders.
    Die entlarven sich selber!Oder sind auf der „Pay-roll“ der BRD
    Gute Nacht Deutschland. Erfrischend, dass es wenigstens bei der AFD kompetente Fachleute gibt, welche einen Beruf ausgeübt und eine profunde Ausbildung haben ! ..Im Gegensatz zu….na ja, weiss man ja..

Comments are closed.