Die gefällten Bäume im Hambacher Forst.

Von KEWIL | Bekanntlich hat das dämliche Oberverwaltungsgericht Münster im Oktober 2018 die Rodungspläne von RWE im Braunkohlegebiet Hambacher Forst gestoppt, damit gewaltbereite, grünversiffte „Aktivisten“ in ihren Baumhäusern ungestört das „Große Mausohr“ und die „Bechsteinfledermaus“ beobachten können, wenn sie nicht gerade Steine und ihre eigenen Fäkalien auf die Polizei herunter werfen müssen, um die Bäume zu schützen.

Nun stellte die Polizei bei einer Waldbegehung fest, dass auch weiterhin Bauten in den Bäumen und im Wald errichtet werden. An diesen Holzkonstruktionen wurden an diversen Stellen offensichtlich mit frischen Schnittkanten versehene Holzstämme verbaut. Im Wald stellten die Behördenvertreter an verschiedenen Stellen insgesamt etwa 50 Baumstümpfe frisch geschlagener Bäume fest. Eine Überprüfung ergab, dass es sich nicht um das Ergebnis von Fällarbeiten durch oder im Auftrag der RWE Power AG handelt.

Im Klartext: Es waren die linksgrünen „Aktivisten“ selbst, die diese Bäume abgesägt haben. Diesen Öko-Hooligans sind Naturschutz, der Hambi, seine Bäume und Fledermäuse, schnurzegal.

Es geht diesen gesetzlosen Verbrechertypen nur um Randale, Schlägereien mit der Polizei, Diebstähle und möglichst gewalttätigen Radau. Könnten auch Verwaltungsrichter in Münster eigentlich wissen. (Polizei Aachen mit Fotos!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Dieses verlogene Verhalten wird von allen Seiten kritisiert. Aktive Patrioten hat sich auch genüsslich darüber ausgelassen.

  2. Das das keine Menschen sind, die arbeiten gehen, oder zumindest zur Schule ist wohl jedem klar.
    Menschen die etwas leisten, haben für so etwas keine Zeit. Das sind ausschließlich asoziale Staatsknete Empfänger oder die Brut von Reichen und oder Politbonzen.
    Denen ist irgendwie alles nicht recht. Man stelle sich vor alle 80 Millionen würden anfangen in Wäldern und auf Bäumen zu hausen? Dann hätten wir schlimmere Zustände als in Afrika.
    Es gibt Wege seine Kritik vorzubringen, das was die da machen ist jedenfalls nicht das Mittel der Wahl, sondern purer Egoismus und Selbstdarstellerei.
    Sonst nicht.
    Lösungen bieten die keine und alle die sie bieten ist vollkommen sinnlos.

  3. Natürlich ist das „cool“, aber nicht unverständlich.
    Um die jeweiligen Themen geht es Linken nie. Weder beim angeblichen „Umweltschutz“, noch beim Bienenschutz, beim „Flüchtlingsschutz“ usw usf.
    Viele treibt einfach der blanke Hass an. Und da haben sie eine gute Möglichkeit gefunden, den auszuleben.

  4. Es geht Grünen oder Linken nicht um die Natur, sondern nur ihre Verbots- und Vernichtungsphanatsien umsetzen zu können.

  5. Was schreibt denn der Kewil schon wieder? Von wegen „Hambacher Forst“. Das da oben auf dem Foto ist überhaupt nicht der Hambacher Forst. In Wahrheit ist ein eine Makroaufnahme (extreme Vergrößerung) vom Kinn der Claudia Roth, nachdem die sich nach drei Tagen endlich mal wieder rasiert hat und dabei leider eine stumpfe Klinge verwendete.

  6. Was macht die Polizei eigentlich, wenn man 50 Bäume so einfach abholzen kann, hüpft sie gegen das Waldsterben ?
    Außerdem gilt doch gleiches Recht für alle, also RWE schmeißt die Kettensägen an.

  7. Eigentlich müssen diese ungewaschenen Typen erkannt haben das jegliche Zivilisation, auch die linke (wenn man so will), nicht ohne Eingriffe in die Natur auskommt. Selbst als Jäger und Sammler ist die Natur der Lieferant für Futter und Baustoffe.

  8. Rot und Grün = Nathzis
    Der Rechtsstaat, hier Verwaltungsgericht, hat ein Rodungsstopp verhangen!
    Vor den Augen des Eigentümer RWE wird von Klima Nathzis der Wald Abgeholzt.
    Die Polizei „Zuckt“ die Schultern und nimmt zur Kenntnis……
    Morgen, spätestens Übermorgen Dringen diese Rot und Grünen Nathzis auf der Suche nach Wohnraum in dein Haus ein, die Politik und Polizei schauen zu,
    „weil dir stehen die Quadratmeter nicht zu“ weil viel zu viel…..
    Nebenbei bemerkt,
    die Baumhaus Bauer sollten endlich den Strassenbau über nehmen dann gibt’s auch keine Jahrelange Reperatur Arbeiten und Staus… „Projekt Manager“ Austauschen SOFORT!

  9. Den diversen „Rotfront-Kämpferbund“ – Fraktionen wird man nur dann los,

    wenn man konsequent ihren demagogischen Helfern in den Medien beikommt. Denen muss der Stecker gezogen werden und dann ist wieder Ruhe im Land.

  10. STATEMENT OF SENATOR FRASER ANNING FOR QUEENSLAND, dated 1. March 2019.
    New Zealand Mosque Shooting.
    Speaking following reports of multiple shootings at two Mosques at New Zealand earlier today, Senator Fraser Anning has responded with strong condemnation.

    „I am utterly opposed to any form of violence within our community, and totally condemn the actions of the gunman“ he said.

    „However, whilst this kind of violent vigilantism can never be justified, what it highlights is the growing fear within our community, both in Australia and New Zealand, of the increasing muslim presence.“

    „As always, left wing politicians and the media will rush to claim that the causes of to day´s shootings lie with gun laws or those who hold nationalist views but this is all clichéd nonsense“.

    „The real cause of bloodshed on New Zealand streets today is the immigration program which allowed Muslim fanatics to migrate to New Zealand in the first place.“

    „Let us be clear, while Muslims may have been the victims today, usually they are the perpetrators. World-wide Muslims are killing people in the name of their faith on an industrial scale.“

    „The entire religion of Islam is simply the violent ideology of a sixth century despot masquerading as a religious leader, which justifies endless war against anyone who opposes it and calls for the murder of unbelievers and apostates.“

    „The truth is that Islam is not like any other faith. It is the religious equivalent of fascism.

    https://www.news.com.au/national/queensland/politics/politician-lashes-out-at-muslims-after-christchurch-shootings-they-are-the-perpetrators/news-story/8e3f11fe73821dc3e65d75432ac76f2e

  11. Es sind reine Machtphantasien, so wie Kinder, die sich gegenüber den Eltern durchsetzen wollen.

    90% aller Aktivisten für den Hambacher Forst, kannten dessen Existenz nicht, noch wo er sich befindet.

    Denen sind Migranten, die Natur usw. vollkommen egal. „Deutschland verrecke“, aber bitte nur so weit, dass Bafög und Stütze pünktlich ausbezahlt werden.

  12. Diese Aktion ist wieder einmal ein Paradebeispiel für die Selbstgerechtigkeit linksgepeppelter Spatzenhirne mit großem Schnabel und null Ahnung von nichts.

    Der Begriff „Aktivist“ bezeichnet doch nur linksrotgrüne Hohlköpfe, die sich mit ihren pseudopolitischen Zirkusnummern ihr Ego soweit aufblasen, daß sie meinen, von solchen „Heldentaten“ ein Leben lang zehren zu können.

    In diesem Irrglauben werden sie von noch größeren, dafür besser verdienenden Hohlköpfen in der linksverlogenen Medienlandschaft bestärkt, die solche Kaspereien als Welt-, Klima-, Sonstwasrettung in den grünen Himmel loben.
    Was kümmert da die dauerpubertären und verwöhnten Maden im Speckmantel ihres, vom Steuerzahler finanzierten Lebensunterhaltes, wenn ein paar Bäume für die gute Sache dran glauben müssen.

    Den Un- und Widersinn kapiert weder der grüne Vollpfosten im Wald noch der linke Schönschreiber in der roten Redaktion.

  13. Einfach abfackeln die ganze Fläche . Da ist allen geholfen. Für die einen fällt das hochklettern weg, die Polizei kann sich um wichtigere Dinge kümmern . Und der Energieversorger braucht nichts mehr roden.
    Machen könnte das die Bundeswehr . Die wissen wie so was geht.

  14. Wahnsinn! Merkel hat schon wieder ein neues Fremdwort gelernt! (ZDFtext S. 127)

    Merkel kritisiert eigene Regierung: „Wir befinden uns in einem sehr schnellen Wandel und in einem sehr DISRUPTIVEN Wandel!“

  15. DREIHUNDERT Milliarden Euro für den Wiederaufbau des zerstörten Syriens: Schuttberge, 40 Prozent der Schulen zerstört, ein desolates Gesundheitssystem, Stromausfälle, Wasserknappheit und zerbombte Straßen. Können wir nicht endlich an die Menschen denken und das Gerede vom „politischen Übergang“ abstellen? Sollten wir, unbedingt. Im Osten hat die US-geführte internationale Anti-IS-Koalition (darunter deutsche Aufklärungstornados) großen Schaden angerichtet. Die Stadt Rakka liegt nach US-Luftangriffen in Trümmern. Überall sonst war es der Kampf einer Vielzahl von sunnitischen Extremisten gegen das religiös liberale Regime von Assad, der die Infrastruktur zerstörte.
    Wer Assads Wiederaufbau finanziert, verhindert die Hegemonie der Sunniten und die Unterjochung der Christen und andere Glaubensgemeinschaften. http://taz.de/Kommentar-Syrien-Geberkonferenz/!5578298/

  16. Marc 15. März 2019 at 16:58

    Napalm?

    Und den Baumpflüsterer die Harakiri Droge „Krack“!

    Kosten Sparen : Verwaltungsgerichtes Verfahren Stoppen :
    Es ist Gerodet, die Bäume sind weg, Anwälte und Richter können sich den Weg Sparen!

  17. Auf ihrem Blog sagen diese Irren, dass die gefällten Bäume doch sowieso krank gewesen seien, sie seien nämlich von Borkenkäfern befallen (und ich dachte von Idioten).
    Diese Baumbesetzer meinen also Borkenkäfer zu sein! Ein sehr schwerer Fall für den Psychiater.

    „…Dem »nd« teilt eine Besetzerin mit: »Das sind tote Fichten aus von Borkenkäfer befallenen Monokulturen, die in dem Wald angelegt wurden, um Forstwirtschaft zu betreiben«. RWE würde nichts gegen Borkenkäfer tun. »Wir fällen nicht unseren Wald. Der Borkenkäfer schadet diesen Monokulturen (…) Fichtenmonokulturen seien bereits durch Nichtstun kaputtgegangen. Ein Teil davon nennen die Besetzer*innen Zombiewald, weil nur tote Bäume dort stehen, bzw. regelmäßig einfach umkippen und ineinander hängen bleiben. Hier könnte ein Aufforsten mit Bäumen des Waldes Verbesserung schaffen.

    Wer sich die Bilder der Polizei nun noch einmal anschaut, wird feststellen, dass die gefällten Bäume wirklich zwischen eng gepflanzten Fichten standen und nicht im alten Wald aus Hainbuchen und Stieleichen. Aus ökologischer Sicht dürfte wenig gegen die Fällungen durch die Waldbesetzer sprechen…“

    https://hambacherforst.org/blog/

    Aber hygienisch stellen sie hohe Anforderungen: Zahnpasta, Seife, Halstabletten und sogar KONDOME(!) müssen VEGAN sein.

    Hygiene/Medizin: Teebaumöl, vegane Hygienemittel (Zahnpasta, Seife), Hautdesinfektionsmittel, Wunddesinfektionsmittel, Toilettenpapier, Erste-Hilfe-Sets, Rasierklingen, Wund- und Heilsalbe, vegane Halstabletten, vegane Kondome

    https://hambacherforst.org/sachspenden/

  18. Donna Camilla 15. März 2019 at 17:11

    Auf ihrem Blog sagen diese Irren, dass die gefällten Bäume doch sowieso krank gewesen seien, sie seien nämlich von Borkenkäfern befallen (und ich dachte von Idioten).
    Diese Baumbesetzer meinen also Borkenkäfer zu sein! Ein sehr schwerer Fall für den Psychiater.

    Nein, ein Fall für eine Dose Paral.

  19. Blondine 15. März 2019 at 17:00

    Das wäre nur ein disruptiver Wandel wenn die neue Technologie besser wäre als der alte Müll (Dampflok gegen Diesellok), das ist sie im z.B. Fall E-Auto gegen Benziner/Diesel, oder Windkraft/Energiewende aber nicht der Fall. Wir haben es in der Merkel-BRD daher eher mit einem zerstörerischen ökofaschistischsozialistischen Planwirtschaftprozess zu tun.

    Hinzu kommt noch ein Wirtschaftskrieg gegen die deutsche Auto-Industrie weil der Rest der Welt technologisch nicht mithalten kann.

  20. Diese Bäume starben einen guten Tod für die gute Sache: Den Kampf gegen Recht, Gesetz und Gesellschaft, gegen Zivilisation und Kultur.

    Und dafür geht das linksextreme Gesindel nicht nur über Baumleichen.

    PS: Darum veröffentlichen diese Tüpen so wenige Manifeste, die Übereinstimmungen könnten erhellend sein.

  21. Die sind doch alle geistesgestört…ein halbes Jahr lang nervten uns hysterische Weibchen, und schrieen mit Ihren weit aufgerissenen Kuhaugen, nebst Ihren Hampelmännern mit Dutt..“Hambi bleibt, kein
    Baum darf gefällt werden“…und JETZT DAS?

  22. Marnix 15. März 2019 at 16:44

    https://www.news.com.au/national/queensland/politics/politician-lashes-out-at-muslims-after-christchurch-shootings-they-are-the-perpetrators/news-story/8e3f11fe73821dc3e65d75432ac76f2e

    Senator Fraser Anning hat nach Berichten über mehrere Schießereien in zwei Moscheen in Neuseeland zu einem früheren Zeitpunkt mit scharfer Verurteilung geantwortet.

    „Ich bin absolut gegen jede Form von Gewalt in unserer Gemeinschaft und verurteile die Handlungen des Schützen völlig“, sagte er.

    „Diese Art von gewalttätiger Wachsamkeit kann zwar niemals gerechtfertigt werden, aber sie unterstreicht die wachsende Angst in unserer Gemeinschaft, sowohl in Australien als auch in Neuseeland, vor der zunehmenden Präsenz von Muslimen.“

    „Linke Politiker und die Medien werden wie immer behaupten, dass die Ursache für das Schießen des Tages auf Waffengesetzen oder auf nationalistischen Ansichten beruht, aber das ist alles klischeehafter Unsinn.“

    „Der eigentliche Grund für das Blutvergießen auf neuseeländischen Straßen ist heute das Einwanderungsprogramm, durch das muslimische Fanatiker überhaupt nach Neuseeland auswandern konnten.“

    „Machen wir uns klar, während Muslime heute die Opfer waren, sind sie normalerweise die Täter. Weltweit töten Moslems Menschen im Namen ihres Glaubens im industriellen Maßstab. “

    „Die gesamte Religion des Islam ist einfach die gewalttätige Ideologie eines Despoten aus dem sechsten Jahrhundert, der sich als religiöser Führer verkleidet. Dies rechtfertigt einen endlosen Krieg gegen jeden, der sich dagegen wehrt, und fordert die Ermordung von Ungläubigen und Abtrünnigen.“

    „Die Wahrheit ist, dass der Islam nicht wie jeder andere Glaube ist. Es ist das religiöse Äquivalent des Faschismus.

  23. „BePe 15. März 2019 at 17:19

    Hinzu kommt noch ein Wirtschaftskrieg gegen die deutsche Auto-Industrie weil der Rest der Welt technologisch nicht mithalten kann.

    Einer der Hauptfinanziers der sogenannten „DUH“ war u.a. Toyota
    Man könnte durchaus zu dem Schluß gelangen, dass Toyota diesen Verein nicht ohne Hintergedanken mitfinanzierte.

  24. Es schadet nichts, wenn wir in 100 Jahren ein paar Reserven
    haben. Wenn man Wikipedia glauben darf, dann ist
    der Abbau von Kohle seit einigen Jahren weltweit rückläufig.

  25. Wenn diese Zecken noch ein halbes Jahr dort kampieren, dann ist der Wald komplett gerodet, die Fledermäuse und Eichhörnchen landeten im Kochtopf und der ehemalige Waldboden ist vollkommen zugemüllt und vollgeschissen! – Hurra, hurra – die antifa war da!

  26. Sie bringen den Hambacher Forst in Sicherheit! Sie sägen die Bäume ab und bringen sie dann woanders hin. Genial!

  27. Donna Camilla 15. März 2019 at 17:11
    Auf ihrem Blog sagen diese Irren, dass die gefällten Bäume doch sowieso krank gewesen seien, sie seien nämlich von Borkenkäfern befallen (und ich dachte von Idioten).
    Diese Baumbesetzer meinen also Borkenkäfer zu sein! Ein sehr schwerer Fall für den Psychiater.

    „…Dem »nd« teilt eine Besetzerin mit: »Das sind tote Fichten aus von Borkenkäfer befallenen Monokulturen, die in dem Wald angelegt wurden, um Forstwirtschaft zu betreiben«. RWE würde nichts gegen Borkenkäfer tun. »Wir fällen nicht unseren Wald. Der Borkenkäfer schadet diesen Monokulturen (…) Fichtenmonokulturen seien bereits durch Nichtstun kaputtgegangen. Ein Teil davon nennen die Besetzer*innen Zombiewald, weil nur tote Bäume dort stehen, bzw. regelmäßig einfach umkippen und ineinander hängen bleiben. Hier könnte ein Aufforsten mit Bäumen des Waldes Verbesserung schaffen.

    Wer sich die Bilder der Polizei nun noch einmal anschaut, wird feststellen, dass die gefällten Bäume wirklich zwischen eng gepflanzten Fichten standen und nicht im alten Wald aus Hainbuchen und Stieleichen. Aus ökologischer Sicht dürfte wenig gegen die Fällungen durch die Waldbesetzer sprechen…“
    https://hambacherforst.org/blog/

    Aber hygienisch stellen sie hohe Anforderungen: Zahnpasta, Seife, Halstabletten und sogar KONDOME(!) müssen VEGAN sein.

    Hygiene/Medizin: Teebaumöl, vegane Hygienemittel (Zahnpasta, Seife), Hautdesinfektionsmittel, Wunddesinfektionsmittel, Toilettenpapier, Erste-Hilfe-Sets, Rasierklingen, Wund- und Heilsalbe, vegane Halstabletten, vegane Kondome
    https://hambacherforst.org/sachspenden/

    Tom Glancy wurde Verrücktheit, wenig Talent und eine unrealistische Handlung vorgeworfen, als er „Operation Rainbow“ verfasste;
    Eine Gruppe durchgedrehter größenwahnsinniger Veganer will die „Welt retten“, indem sie einen chemischen Kampfstoff freisetzen….die Veganer werden im Buch am Ende von einer multinationalen Spezialeinheit dahin befördert, wo sie hingehören:
    Ins Jenseits

    Wie bei vielen dystopischen Werken, die bei Erscheinung als unrealistisch gelten, wird Jahre später die Handlung von der Realität übertroffen.

  28. Anthon Roteifer 15. März 2019 at 17:48

    Sie bringen den Hambacher Forst in Sicherheit! Sie sägen die Bäume ab und bringen sie dann woanders hin. Genial!

    Schildbürger. 😀

    Die Schildbürger bauen ein Rathaus: Als die Schildbürger ein neues, pompöses Rathaus bauen, vergisst der Architekt die Einplanung von Fenstern, und das Rathaus ist innen stockfinster. Daraufhin versuchen die Schildbürger, mit Eimern das Sonnenlicht einzufangen und ins Innere zu tragen.

  29. Das ist ein sehr guter Beitrag, dem man unbedingt zustimmen muß.

    Ich für meine Person kann diese Linken Verbrecher nur als ÖKO-TERRORISTEN bezeichnen, denn diesen gesetzlosen Verbrechern geht es nur um Vernichtung und Zerstörung jeder Art.

  30. Schwarzlicht 15. März 2019 at 17:41

    „Roboterautos bremsen oft nicht für Dunkelhäutige“

    Es kommt noch schlimmer!

    Deutsche haben rassistisches Blut:

    Deutsches Blut tötet Schwarze und Araber.

    Kein Witz! Afrikaner oder Araber vertragen kein deutsches Blut, schlimmstenfalls führt eine Blutspende eines Deutschen für einen Schwarzen zum Tode. Aber vielleicht bildet sich das Blut der Schwarzen und Araber das nur ein, mal eine Genderprof-X fragen ob das Blut nicht nur ein soziales Konstrukt ist. 🙂

    Die Wahrheit des Blutes.
    https://www.youtube.com/watch?v=8Kw6xwvMpFg

    Ps: der hat auch andere gute Videos, z.B.: “ Medikamente passend zur Hautfarbe.“, „Out-Of-Africa-Hypothese“ ist nur eine „THEORIE“ und sie ist am kippen.

  31. @ Moutpreller:
    Morgen, spätestens Übermorgen Dringen diese Rot und Grünen Nathzis auf der Suche nach Wohnraum in dein Haus ein….
    Auf DEN Tag warte ich ! Das gibt eine böe Überraschung !

  32. Pforzheim: Polizei zeigt am Leo mit Pferden Präsenz

    Der vorsorgliche Einsatz soll demonstrieren, dass die Polizei nicht Anderen auf dem Leopoldplatz das Feld überlässt. Es ist die Reaktion der Führungsspitze auf tätliche Auseinandersetzung zwischen jungen Männern, vorwiegend mit Migrationshintergrund aus dem Nahen und Mittleren Osten, in den vergangenen Wochen.

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Nach-Schlaegereien-Polizei-zeigt-Praesenz-am-Leo-unter-anderem-hoch-zu-Ross-_arid,1283795.html

  33. warum bis Halloween warten, Neecher *FREITAG wollte 60-jährigen Polizisten heute schon mit Messer meucheln

    OT,-….Meldung vom 15.03.2019 – 16:50

    Einsatz im Flüchtlingsheim eskaliert: Polizist schießt auf Mann

    Bad Honnef/Bonn – Bei einem Einsatz in einem Flüchtlingsheim in Bad Honnef am Freitagmorgen hat ein Polizist auf einen Bewohner… ( *nennen wir ihn wie im Roman “ Robinson Crusoe “ und weil heute Freitag ist, einfach FREITAG )… geschossen und ihn am Arm verletzt.Ein 30-jähriger Bewohner …( *FREITAG ) … des Heims sollte in seine Heimat Senegel abgeschoben werden. Daher erschienen Mitarbeiter des Kreises zusammen mit zwei Polizeibeamten gegen 6 Uhr an der Einrichtung an dem Heideweg.Erfreulicherweise konnte der Mann …( *FREITAG ) … auch im Heim angetroffen werden. Was dann jedoch geschah, war alles andere als erfreulich.Statt sich der geplanten Abschiebung zu beugen, kam es in der Unterkunft zu einer Bedrohungssituation. Der Senegalese …( *FREITAG ) … setzte dabei auch ein Messer ein.In der Folge griff einer der beiden Polizisten (60) zur Waffe und gab einen Schuss ab. Er traf den 30-Jährigen …( *FREITAG ) … im Arm und verletzte diesen. Lebensgefahr bestand jedoch laut Polizei nicht. Der Verletzte …( *FREITAG ) … wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.Die am Einsatz beteiligten Mitarbeiter und die Polizisten mussten anschließend seelsorgerisch betreut werden.Die Kölner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn den genauen Tathergang klären. https://www.tag24.de/nachrichten/bonn-einsatz-im-fluechtlingsheim-eskaliert-polizist-schiesst-auf-mann-1003342

  34. Nachdem ich noch einiges über diese Angelegenheit gelesen habe, bin ich der festen Überzeugung, daß man diese Baumbewohner noch nicht einmal als Affen bezeichnen darf, denn selbst der dümmste Affe hat mehr Grips als diese rot-grün verstrahlten antifanten. Eigentlich müßte man für diese Spezies einen neuen Begriff erfinden. „Rot-Grüne Waldmade“ wäre mein Vorschlag.

  35. Der Antifa und ihren „breiten Bündnissen“ ist jeder Baum, jeder Juchtenkäfer und jede Bechsteinfledermaus sch***egal.

    Bei der Startbahn West und in Brokdorf in meiner Jugend war es nicht anders.

    Widersprüche und Argumente waren was für Spiesser.

  36. Nachdem ich gestern hier einen link mit einer Veranstaltung des evangelischen Kirchentages fand, das in der Rubrik Geschlechterwelten in einem Gymnasium zum „Vulven malen“ aufgerufen wird, habe ich mir einmal das ganze Programm durchgelesen. Die Seiten in einfacher Sprache konnte ich gottlob überfliegen, obwohl nicht so klar wurde, wo der Teil für die Normalos losgeht. Die ganze Veranstaltung ist eher ein Happening Grün-Roter Politik mit den Schwerpunkten Migration, Klima, Gender und Geschlechter aller Art, ein wenig Esoterik scheint auch vertreten und das, was man sich unter Kirche eigentlich vorstellt hat vielleicht einen Anteil von 30 Prozent. Jedenfalls gibt es auch einen Workshop Baumhäuser bauen, den wenn ich mch recht erinnere, der CVJM anbietet. Ich musste sofort an die obige Meldung denken.

  37. BePe: selbstfahrende Autos bremsen nicht bei naked Weissen, fahren die voll über den Haufen. 2 selbstfahrende Elektro Autos sind unter weisse Hänger gedonnert mit voller Geschwindigkeit die vor ihnen über die Kreuzung fuhren, sie erkennen weiss nicht als Hindernis !!

  38. Auf Kirchentage fahre ich schon lange nicht mehr.

    Ich erinnere mich noch an den legendären „Nachrüstungs“- Kirchentag Hannover 1983. da geb es zum ersten Mal die lila Tücher.

    Heute wird nicht mehr kontrovers diskutiert. Man ist sich grünlinksbunt einig; Christus wird zu einer Art Guru degradiert, und annehmbar ist nur noch, was zur „Lebensverschönerung“ und zum „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich“ beiträgt.

    Es wurde das Kind mit dem Bade ausgeschüttet, aber so was von!

  39. Naja, nichts Neues bei diesen merkwürdigen „Linken“.
    Die sind ja pro Flüchtlinge & Asyl

    https://www.linksfraktion.de/themen/a-z/detailansicht/flucht-und-asyl/

    Das sind ja auch genau die Rechtsnachfolger derer, die mindestens tausend plusplus wer weiß wie viele genau jene „Flüchtlinge“ erschießen, zerfetzen, ermorden, töten, umbringen, abknallen und verrecken ließen, zudem gar noch Einheimische innerhalb des eigenen Landes.
    Soetwas kümmert sich auch nicht um Bäume.

  40. warum erinnert mich
    das Gretalein an Hameln?

    Leute sind schon
    immer gerne
    hinter „Flötenspielern“
    hergelaufen.

    hinterher meinten sie:
    „haben wir nicht gewusst,
    haben wir nicht gewollt“

  41. wieso muß ein 60!! jähriger polizist seelsorgerisch versorgt werden? weil er dem neger in den arm geschoßen hat? was sind das denn für luschen….mein gott
    ………………………………………………………………………………………………………….
    Lebensgefahr bestand jedoch laut Polizei nicht. Der Verletzte …( *FREITAG ) … wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.Die am Einsatz beteiligten Mitarbeiter und die Polizisten mussten anschließend seelsorgerisch betreut werden.Die Kölner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn den genauen Tathergang klären.

  42. Das Geschehen im Hambacher Forst war eine Initiative der Reserve der Partei. Die Staatsjugend handelte Klassenbewusst und treu. Ihr Motto:

    Die FDJ zieht in den Wald
    und macht den Borkenkäfer kalt

    Freundschaft, Genossen!

  43. da hätte ich doch eher den finalen schuß hinterhergesetzt, dann wär das was für den coroner gewesen. von wg seelsorger.

  44. Es war doch klar, daß das keine Umweltschützer sondern Terroristen sind, die es auf die Polizei abgesehen haben. Ich würde den Wald jetzt einfach abfackeln.

  45. DFens 15. März 2019 at 19:24

    Die FDJ zieht in den Wald
    und macht den Borkenkäfer kalt

    Freundschaft, Genossen!
    https://tinyurl.com/y5r3lc3a

    Hehe… ich erinnere mich – allerdings von westlicher Seite des Eisernen Vorhangs. Ich erinnere mich auch an ein weiteres Krabbeltier, das ich als Zwerg noch Ende der 60er, Anfang der 70er noch massig erleben konnte, überall Kartoffelkäfer am Strand von Travemünde beim Rumkrabbeln. Und hörte mir von meinem Vater an, wie er, Jg. 1938, in den Gründerjahren der Bundesrepublik noch Kartoffelkäfer gegen Geld gesammelt hat. Nie aber wäre wer auf das SED-Märchen zu den Kartoffelkäfern gekommen:

    https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article164986277/Als-Amerika-die-DDR-mit-Kartoffelkaefern-ueberfiel.html

    https://www.prof-dr-erhard-geissler.de/biowaffen-und-ihre-geschichte/amik%C3%A4fer/

  46. DFens 15. März 2019 at 19:24

    Die FDJ zieht in den Wald
    und macht den Borkenkäfer kalt

    Freundschaft, Genossen!
    *https://tinyurl.com/y5r3lc3a

    Hehe… ich erinnere mich – allerdings von westlicher Seite des Eisernen Vorhangs. Ich erinnere mich auch an ein weiteres Krabbeltier, das ich als Zwerg noch Ende der 60er, Anfang der 70er noch massig erleben konnte, überall Kartoffelkäfer am Strand von Travemünde beim Rumkrabbeln. Und hörte mir von meinem Vater an, wie er, Jg. 1938, in den Gründerjahren der Bundesrepublik noch Kartoffelkäfer gegen Geld gesammelt hat. Nie aber wäre wer auf das SED-Märchen zu den Kartoffelkäfern gekommen:

    https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article164986277/Als-Amerika-die-DDR-mit-Kartoffelkaefern-ueberfiel.html

    https://www.prof-dr-erhard-geissler.de/biowaffen-und-ihre-geschichte/amik%C3%A4fer/

  47. Über Monate nur Ärger mit diesem linksgrün versiften Verback. Warum geht die Polizei nicht mit der M-Pi in den Walt und holt die Bande von den Bäumen?

  48. Ich weiß nicht genau, wo eigentlich die Verbrecher sitzen. Vielleicht sind es die, die solchen Unfug zulassen.

  49. Die linksgrünroten Natur- und Umweltschützer:

    Baumfällen ist nur „Bäh!“, wenn es die „Kapitalisten“ oder andere Nazis tun.

  50. „Selbst die beste Software in Roboterautos
    wird Schwierigkeiten haben, einen Neger
    in der Dunkelheit zu erkennen (mangels Kontraste).“
    __________________________________________________

    Der Nechä auf dem Zebrastreifen meint:
    „Man sieht mich, man sieht mich nicht, man sieht mich, man sieht nicht, …man……“

  51. Von Ökofaschisten kann man kein Erbarmen für die Natur erwarten. Sind halt Faschisten. Bei denen steht nur der Aktivismus bzgl. ihrer Ideologie im Vodergrund, alles natürlich unreflektiert.

  52. Valis65 15. März 2019 at 21:40

    Von Ökofaschisten kann man kein Erbarmen für die Natur erwarten. Sind halt Faschisten. Bei denen steht nur der Aktivismus bzgl. ihrer Ideologie im Vodergrund, alles natürlich unreflektiert.
    _______________________________________________

    Randaaaaale!
    …oohstännich!…

  53. Man kann auch bei Bäumen per DNA nachweisen, dass Holz von einem bestimmten Baum stammt.

    Einfach mal einen DNA-Abgleiche mit den neuen Baumhäusern machen, da hat man die Schuldigen schnell ermittelt.

  54. Die grünen Heuchler am Werk. Wie überall.
    Ich habe beruflich mit öffentlichen Grün- und Spielflächen zu tun. Und komme angesichts der aktuellen Klima-Schulschwänzer nur noch ins Kotzen. Genau die Brut, die die schlimmsten Schäden in unseren Anlagen anrichtet, nämlich die sogenannte „Jugend“, schreit Unweltschutz? Ich würde sie am liebsten mit der Peitsche in die Anlagen treiben, damit sie dort ihre „Werke“ begutachten können. Ihren Müll lassen sie fallen, wo sie stehen, ihre Partys hinterlassen völlig verwüstete Anlagen, sie zertrampeln in den Schulen alles Grün, das wir verzweifelt zu pflanzen versuchen. Unsere Bäume brechen sie ab, reißen sie aus, schälen die Rinde runter, schnitzen mit Messern darin herum, bis die jungen Stämme reißen und wir sie wegnehmen müssen. Es ist kaum noch möglich, in einem Schulhof einen Baum hochzubekommen. Wenn ein alter entfernt werden muss, dann ist er in der Regel für immer weg, denn die Nachpflanzungen sind chancenlos. Spielgeräte werden mutwillig zerstört, der Schaden geht jährlich in die Zigtausende. Kaum haben wir irgendwo etwas Neues aufgebaut, ist es beschmiert. Wir zäunen ein – sie klettern drüber und wüten noch schlimmer. In den Sandkästen der Kleinsten finden wir Kippen, Glasscherben und Kondome. Die noch jüngere Generation geht der „Jugend“ nämlich gepflegt am Arsch vorbei. Um deren „Zukunft“ scheren sich die nicht. Nein, was da heranwächst, hat kein Recht, das Wort „Umweltschutz“ in den Mund zu nehmen. Nicht mal ansatzweise.

  55. totti128 15. März 2019 at 20:11
    Über Monate nur Ärger mit diesem linksgrün versiften Verback. Warum geht die Polizei nicht mit der M-Pi in den Walt und holt die Bande von den Bäumen?

    …auch eine Priese Agent Orange könnte helfen dieses Ungeziefer loszuwerden.
    Früher haben ja auch sogenannte Wehrsportgruppen im Wald gelernt wie man
    das Pack los wird, jetzt währe der Bedarf groß unseren Wald zu schützen und
    Ungeziefer zu bekämpfen.
    Vieleicht werden die 50 Bäume ja auch gebraucht, um daraus Galgen für unsere
    Führungselite ohne Bildungskompetenz zu basteln. Dann bin ich für weitere
    Baumfällungen, denn Abfalll muß entsorgt werden. Ich bin sicher das auch das
    berühmte Kantholz hier geschnitzt wurde.

  56. Ob die Baumfäller wohl vorher bei der heiligen Thunfisch-Gräte nachgefragt haben, ob sie das dürfen? Vielleicht wird ihnen aber auch nachträglich trotz der verheerenden CO2-Bilanz der Aktion Absolution erteilt. Oder ist es am Ende gar nicht so schlimm? Bleibt ja immerhin dann mehr CO2 für die überlebenden Bäume übrig!

  57. Was will man von einer Jugend erwarten, die in ihrem Klimawahn von allen Seiten medial unterstützt wird allen voran von der Klima-Lügen-Kanzlerin. Natürlich muss es höchste Priorität haben die endlichen Fossilen Brennstoffe behutsam einzusetzen und nach Alternativen zu suchen. Nur gibt es die Alternativen wirklich? Die Sonne ist auch nur ein Gebilde aus endlichem Brennstoff. Wer sagt denn, dass dieses mächtige Kernfusionskraftwerk bis in alle Ewigkeit so schön gleichmäßig weiter brennt? Und brennt es überhaupt gleichmäßig und warum sollte es das? Meiner Meinung nach ist es eindeutig bewiesen, dass der Klima-Wandel auf unterschiedlich starke Sonnenaktivität zurückgeht, was man an den Sonnenflecken erkennen konnte. Auch ist es längst zweifelsfrei bewiesen, dass in der Erdgeschichte immer erst die Temperatur stieg und dann erst sich das CO2 erhöhte. Außerdem ist bewiesen, dass solche Warmzeiten immer Blütezeiten für die Menschheit waren. Aber das interessiert die hohen Priester der Klima-Sekte natürlich nicht, da sie sich mit ihren Klima-Lügen ihre Taschen voll machen und vor allem eine Möglichkeit sehen in die Nationalstaaten hineinzuregieren oder sie ganz abzuschaffen nach dem Motto: Wenn in 100 Jahren die Klimakatastrophe droht, müssen alle an einem Strang ziehen. Wer sich jetzt nichts sagen lassen will von der Eine-Welt-Regierung, ist böse.

  58. Wie bei der Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Lügner (Grüne) in Bayern:

    Katharina Schulze:
    Eine riesen große Klappe gegen den Ausbau des Münchner Flughafens
    Und dann auf Kosten der Steuerzahler(Diäten) auf zahlreichen Vergnügungsreise um die ganze Welt jetten.

    Aber das ist ja alles nur HETZE, nicht war?
    Komisch nur, das das vor der Wahl kein Thema war.
    Die Leute werden also vor der Wahl beschissen, und nach der Wahl ausgeplündert.

    Und mit solchen Leute wollte Söder auch koalieren !!!

  59. GRÜNE DOPPELMORAL & HEUCHELEI

    FÜR DEN NOBELPREIS NOMINIERTE GRETA SOLLTE KONSEQUENT SEIN & MIT ESELSKARREN ODER HUNDESCHLITTEN REISEN! Ach nein, diese armen Tiere! Da bleiben nur noch Fahrrad, Schusters Rappen u. Schwimmen.
    https://www.sprichwoerter-redewendungen.de/redewendungen/auf-schusters-rappen/

    GRETA REIST MIT UMWELSCHÄDLICHEM E-AUTO, WEIL STROM AUS DER STECKDOSE KOMMT, GELL!

    Für grüne E-Autos – Zehntausende Negerkinder malochen sich, in zentralafrikanischen Kobaltminen, krank:

    Das für die Batterien von Elektroautos unabdingbare Kobalt wird aus afrikanischen Minen gefördert und geschätzte 40.000 Kinder arbeiten dort unter miserablen gesundheitsschädigenden Bedingungen. Und mit jedem weiteren in den westlichen Ländern verabschiedeten Gesetz, mit jeder Verordnung zur Steigerung der Elektromobilität, steigt die Zahl der nötigen Arbeiter in den Minen und der benötigten billigen Kinderarbeitskräfte…
    https://heimdallwardablog.wordpress.com/2017/08/13/fuer-merkel-gruene-e-autos-kinder-in-zentralafrikanischen-kobaltminen/

    WIRD „GRETA“ MODENAMEN
    FÜR MÄDCHEN AUS LINKEN
    BILDUNGSSCHICHTSFAMILIEN?

  60. Prozession der Thunfisch-Klimasekte in Düsseldorf, Heiligenfigur St. Greta als Monstranz mitgeführt:

    In Düsseldorf wurde eine Pappmaché-Figur der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg aus dem Rosenmontagszug reaktiviert. Außerdem planten die Teilnehmer dort eine symbolische Sterbe-Aktion, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. In einem Aufruf waren sie: „Die Uhr tickt und die Zeit spielt gegen uns. Wir sind die letzte Generation, die noch was retten kann.“

    Fotos:
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/fridays-for-future-tausende-in-ganz-nrw-auf-der-strasse-60683606.bild.html

Comments are closed.