Von THOMAS F. | Am Samstag fand in Münster der Gebetszug „1000 Kreuze für das Leben“ statt. Zu Beginn hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er unter anderem auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies.

Das stellt klar, dass das ungeborene Kind wie jeder andere Mensch eine unantastbare Würde hat und diese Würde nicht abhängig ist von der Entscheidung der Mutter.

Die häufig geäußerte Parole der Abtreibungsbefürworter „Mein Körper, meine Entscheidung“ ist fakten- und wahrheitswidrig (der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter) und rechts- und verfassungswidrig, da sie im direkten Widerspruch zum Urteil des Verfassungsgerichts steht.

Das sollte eigentlich jedem, der bei klarem Verstand ist, einleuchten, und doch stellt sich sogar eine „Volkspartei“ wie die SPD hinter diese fakten- und verfassungswidrige Parole „Mein Körper, meine Entscheidung“.

Nach der Ansprache von Hering startete der Gebetszug durch die Innenstadt von Münster.

Auch diesmal kam es dabei wieder zu lautstarken Störungen durch linke Gegner. Gegendemonstranten, die den Gebetszug von innen stören wollten, wurden von der Polizei konsequent entfernt:


 
Die „Volkspartei“ SPD zusammen mit der linksextremistischen „Antifa“ auf der Gegenkundgebung auf dem Prinzipalmarkt:


 
Auf der Brücke über der Aa fand die Trauerzeremonie statt, in der der getöteten ungeborenen Kinder durch das Werfen einer Rose in die Aa und die Nennung eines Namens für das ungeborene Kind gedacht wurde:


 
Der Gebetszug endete am Denkmal des seligen Kardinal Graf von Galen auf dem Domplatz mit einer Andacht:


 
Leider wurde auch die Andacht durch das lärmende Gebrüll der Gegendemonstranten gestört:


 
Pater Michael Ramm (FSSP) erteilte allen Teilnehmern zum Schluss den priesterlichen Segen:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

37 KOMMENTARE

  1. Hätt`Mutter Marx bloss abgetrieben…
    …viel Leid wär der Welt erspart geblieben.

  2. @nicht die mama
    20:34

    Hätt`Mutter Marx bloss abgetrieben(?)…
    …viel Leid wär der Welt erspart geblieben.

    ****

    Marx Ansichten ueber das Kapital = Meinungsfreiheit, geschützt durch Art 5 GG

    … meiner Meinung, nicht die Schuld von Marx, wenn Lenin & Narzisst Stalin Millionen ermordeten

  3. DIE MÜTTER, DIE VERLIERER UNSERER GESELLSCHAFT!

    Ein bißchen beten wird hier wohl nicht helfen!
    Da sollten sich die Menschen im Allgemeinen lieber an die 10 Gebote halten, nicht töten, nicht ehebrechen usw.

    Die Mütter, die ihre Kinder alle abtreiben, weil die Kerle abhauen oder keine Kinder wollen, können das nicht alleine stemmen. Das ist ganz offensichtlich der Hauptgrund für die Abtreibungen.

    Das Leben einer Alleinerziehenden ist die reinste Hölle bis ans Lebensende, das weiß die Dümmste aller Frauen! Viele sagen sich lieber ein kurzer Schmerz als langes Elend!

    DER STAAT FÜTTERT LIEBER AFRIKANER UND ANDERE FREMDE SOGAR HAUFENWEISE KRIMINELLE DURCH, ALLES BEVOR ER DEN ALLEINERZIEHENDEN MÜTTERN EINE ORDENTLICHE EXISTENZ SICHERT! DAZU IST ER SEIT MENSCHHEITSGEDENKEN NICHT BEREIT!
    UND DIES ALLES GLEICHZEITIG VERBUNDEN MIT DER KLAGE ÜBER DIE KINDERLOSIGKEIT IM LAND!

    Hier noch einmal zur Erinnerung die 10 Gebote, aus der Zeit als es noch Familien gab, wo die Frauen zuhause waren und es sich leisten konnten, sich tagsüber um ihre Kinder zu kümmern:

    1. ICH BIN DER HERR, DEIN GOTT! DU SOLLST NICHT ANDERE GÖTTER HABEN NEBEN MIR!
    2. DU SOLLST DEN NAMEN DES HERRN, DEINES GOTTES, NICHT MISSBRAUCHEN!
    3. DU SOLLST DEN FEIERTAG HEILIGEN!
    4. DU SOLLST VATER UND MUTTER EHREN!
    5. DU SOLLST NICHT TÖTEN!
    6. DU SOLLST NICHT EHEBRECHEN!
    7. DU SOLLST NICHT STEHLEN!
    8. DU SOLLST NICHT FALSCH ZEUGNIS REDEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN!
    9. LASS DICH NICHT GELÜSTEN DEINES NÄCHSTEN WEIBES!
    10. DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAUS, HOF, VIEH UND ALLES, WAS SEIN IST!

  4. Ach Pedo Muhammad,

    Lenin und Stalin waren Ikonen im freiheitlichen Abwehrkampf des Proletariats. Sind wir besser? Wie ein Mitforist schrieb 8 Millionen deutsche Babys (8 Millionen Fachkräfte die heute fehlen) wurden seit den 70ern abgetrieben. Was interessiert mich ein konterrevolutionäres Element? Gar nicht. 4 Milliarden interessieren mich auch nicht. Unter Gottvater Stalin hat die siegreiche Rote Armee Deutschland vom Joch des Nationalsozialismus befreit. Die erste faschistische Bestie wurde zum Glück besiegt. Solche wie Lenin und Stalin brauchst Du erneut im Kampf gegen die afro-arabische faschistische Bestie. Da ist mir gleich wieviel die Form wandeln. Schau Dir bitte Hummeln und Bienen an die von leninistisch-stalinistischem Geist beseelt ausfliegen und arbeiten. Für mich zählt eine Hummel, eine Biene, ein Regenwurm mehr als 3 Milliarden Menschen.

  5. att alle …
    aber die verblödung der massen findet schon seit zeiten des buchdruckes statt…
    durch die modernen medien potenziert sich die -quote- .
    irronie off.

  6. Und das Gerösel soll mal unsere Renten bezahlen?
    Ich habe da so meine Zweifel.

    Lustig ist es trotzdem, wie leicht die zu triggern sind.

  7. Ich selbst bin ja auch gegen die Abtreibung im allgemeinen.

    Allerdings muss man sich auch vor Augen führen, bzw. überlegen, welche Zukunft diese Kinder gehabt hätten.
    Solchen Gestalten, spreche ich die Eigenschaft, ihre Kinder gut zu erziehen, zu schützen und auf das harte Leben vorzubereiten ab! Desweiteren muss man m.E. auch davon ausgehen, dass solche Kinder in der Regel keinen Vater haben werden…die werden eher zig Männer kennenlernen, bis sie denn „erwachsen“ sind…möchten wir, dass Kinder in der Obhut solcher, dann „alleinerziehenden“ Schwanzfallen groß werden¿

    Seht doch die heutige Jugend…

    Meine Meinung!

  8. @ jeanette 17. März 2019 at 21:17

    An der Reihenfolge der Gebote würde ich rütteln.

    Nr. 9 ist nur für Männer und lesbische Frauen 🙂

  9. @ jeanette 17. März 2019 at 21:17

    Liebe Jeanette,

    das ist so gewollt. Die deutsche Bevölkerung wurde derart entwurzelt, dass der Kinderwunsch eine Frage von Sein und Nichtsein geworden ist. Wo gibt es noch die alten, grossen Familienstrukturen, die problemlos auch eine grössere Anzahl an Nachwuchs eine lebenswerte Kindheit ermöglichen? Doch eigentlich fast nur noch bei unseren lieben Neubürgern, die der Religion des Friedens angehören. Die kommen komplikationslos mit vielen Kindern zurecht. Der jüngere Durchschnittsdeutsche dagegen, ist Single und sieht im geschlechtlichen Gegenüber nur noch ein Sexspielzeug. Und wenn mal was „passiert“, geht frau halt zum Arzt und lässt sich das „Malheur“ wegmachen. Das Kind auszutragen wäre für die Frau auch ein untragbares soziales und wirtschaftliches Risiko. Die Aussichten: Teilzeit, wenn überhaupt möglich. Kein Kindergartenplatz. Keine Verwandten, die mal in der Kinderbetreuung aushelfen könnten, da selbst mit dem Überlebenskampf und der Karriere beschäftigt oder einfach räumlich nicht erreichbar. Eine Sozialpolitik, die Frauen mit Kindern abstraft. Eine starke linksextreme Strömung, die ein werdendes Kind als „Zellhaufen“ und somit als überflüssig etikettiert. Diese und noch viel mehr Gründe also, um sich gegen ein Kind zu entscheiden.
    Und somit rotten die Deutschen sich selbst aus. Diese Tendenz, ist auch in anderen, sog. progressiven Staaten zu sehen. Darum ist auch der stattfindende Geburtendschihad nur die eine Seite der Medaille. Vielmehr sorgen die westlichen Gesellschaften, mit ihrer dekadenten Einstellung, für ihren eigenen Niedergang.

  10. Gott hat seine schützende Hand vom deutschen Volk zurückgezogen. Er öffnete Tür und Tor für Leute, welche die Tochter Babel, die stolze Frau mit dem Becher voller Unflat ausziehen und ihr Fleisch fressen – Offenbarung des Johannes – alles nachlesbar! Wie öffnete er die Türen und Tore? Ganz einfach – durch eben diese gottlose, selbstgerechten, frechen Weiber und Männer. Er brachte sie dazu, ihren eigenen Untergang zu besiegeln und einzulassen. Da der Messias, der Christus verachtet und abgelehnt wurde, kommt nun die Peitsche des Islam.
    Nein, Gott lässt sich nicht spotten und er lässt sich auch nicht „ausradieren“. Das wurde alles vorhergesagt und so wie es vorhergesagt wurde, geschieht es. Die heutigen Politiker/innen sind völlig, wirklich völlig vom Glauben abgefallen, machen sich keine Gedanken mehr um Gott und weil sie seine Stimme nicht mehr hören wollen, besiegeln sie in ihrer Arroganz und Ignoranz ihren und der Ungläubigen Spötter/innen Untergang. Preis den Herrn- halleluja.

  11. jeanette 17. März 2019 at 21:17

    DIE MÜTTER, DIE VERLIERER UNSERER GESELLSCHAFT!

    Ein bißchen beten wird hier wohl nicht helfen!
    Da sollten sich die Menschen im Allgemeinen lieber an die 10 Gebote halten, nicht töten, nicht ehebrechen usw.

    Die Mütter, die ihre Kinder alle abtreiben, weil die Kerle abhauen oder keine Kinder wollen, können das nicht alleine stemmen. Das ist ganz offensichtlich der Hauptgrund für die Abtreibungen.

    Das Leben einer Alleinerziehenden ist die reinste Hölle bis ans Lebensende, das weiß die Dümmste aller Frauen! Viele sagen sich lieber ein kurzer Schmerz als langes Elend!
    ———————————————————————-
    Keine Frau ist gezwungen ihr Kind abzutreiben.
    Es gibt doch in nahezu jeder Stadt Babyklappen in denen die Babys anoym abgegeben werden können.

  12. jeanette 17. März 2019 at 21:17

    Diese Gebote

    4. DU SOLLST VATER UND MUTTER EHREN!
    5. DU SOLLST NICHT TÖTEN!
    6. DU SOLLST NICHT EHEBRECHEN!
    7. DU SOLLST NICHT STEHLEN!
    8. DU SOLLST NICHT FALSCH ZEUGNIS REDEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN!
    9. LASS DICH NICHT GELÜSTEN DEINES NÄCHSTEN WEIBES!
    10. DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAUS, HOF, VIEH UND ALLES, WAS SEIN IST!

    sind die Gebote der Goettin Hathor, deren Religion seit Caesar und Kleopatra favorisiert wurde, bis hin zu Trajan. Erst Konstantin fuehrte eine Misch-Religion ein.

  13. Die Abtreibungszahlen werden erst dann signifikant zurückgehen, wenn die Bedingungen dafür geschaffen werden, dass auch ein nicht unbedingt sofort gewolltes Kind eine glückliche Zukunft haben kann. Auf dieser Ebene hört man nur sehr wenig. Beten ist billiger!

  14. „…der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter“
    Wenn das Embryo ein eigener Körper wäre, dann wäre es allein lebensfähig.

  15. @ nicht die mama 17. März 2019 at 20:34

    Hätte G. Kasner mal abgetrieben. Uns wäre viel erspart geblieben.

  16. Es werden doch eher einheimische Kinder abgetrieben. Dabei findet die Bevölkerungsexplosion in Afrika und Arabien statt.

  17. Ich bin auch gegen Abtreibung. Poppen können se, aber nicht verhüten.
    Bei der ersten Abtreibung sofort die Eieiter abbinden, dann gibt es wenigsten keine Wiederholungstäter.

  18. @ Pedo Muhammad 17. März 2019 at 20:39

    Das 2. Foto ist klasse (ein Bild sagt mehr als 1000 Worte)
    ========================================

    … ja, es zeigt eine leider große Anzahl an ehemaligen, wahrscheinlich normal denkenden Bürgern, die in den letzten Jahren durch linksfaschistische Indoktrination durch den Machtapparat, Altparteienkartell+Hetz, Lügen und Diffamierungsregimemedien, zu hirnlahmgelegten, ferngesteuerten Kampfrobotern als schäbiges Werkzeug des Europaparlaments mutiert wurden, die es nun auf einmal toll finden, Kinder zu töten. Aaaaber, es sind deutsche Kinder, denn Mohamedaner treiben niemals ab, sind sie doch auch im Geburtendschihad! Nachtigall, ick hör dir trapsen.

  19. Hastalapizza 17. März 2019 at 22:16

    „…der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter“
    Wenn das Embryo ein eigener Körper wäre, dann wäre es allein lebensfähig.
    _________________________________________________
    Meines Erachtenes eine sehr ethische und auch philosophische Frage. Sehr, sehr schwierig.
    Hat das Ungeborenene bereits eigene Emfindungen, Gedanken und vorllem, hat es bereits eine Seele?
    Sehr komplex und bestimmt nicht mit 2-3 Worten / Sätzen oder gar Phrasen zu beantworten.

    Nichts desto trotz, Frauen besser gesagt FAMILIEN müssen wieder gerne Kinder ( 2-3 ) bekommen!
    Man muss in der Lage sein, die Kinder wohlbehütet SELBST erziehen zu können.
    Die Familie wieder das A und O der Existenz. Es muss wieder das normalste auf der Welt sein. Da darf es nichts dran zu rütteln geben.
    Da muss drauf hingearbeitet werden. So will es auch die Natur.
    Übrigens, sollten dann viele Arbeitsplätze für Frauen wegfallen, könnten die Ehemänner diese übernehmen ( mit ausreichendem Salär versteht sich.
    Würde doch die Jobkrise ( welche immer größer wird ) lindern. Ich denke, dass dies auf lange Sicht machbar wäre.

    Meine Meinung!

  20. kleiner_Onkel 17. März 2019 at 21:22
    Und das Gerösel soll mal unsere Renten bezahlen?
    Ich habe da so meine Zweifel.

    Lustig ist es trotzdem, wie leicht die zu triggern sind.

    —–
    Die wollen ein bedingungsloses Grundeinkommen und nicht für irgendwelche Renten arbeiten !

  21. Autodidakt 17. März 2019 at 22:50
    Nichts desto trotz, Frauen besser gesagt FAMILIEN müssen wieder gerne Kinder ( 2-3 ) bekommen!
    Man muss in der Lage sein, die Kinder wohlbehütet SELBST erziehen zu können.
    Die Familie wieder das A und O der Existenz. Es muss wieder das normalste auf der Welt sein. Da darf es nichts dran zu rütteln geben.
    Da muss drauf hingearbeitet werden. So will es auch die Natur.

    ——
    Die Natur hat es so eingerichtet, das bei fehlender Ernährung die Fortpflanzung eingeschränkt wird oder ausfällt, nur das angebliche höchste Lebewesen schert sich einen Dreck darum, man kann nur hoffen das dies ab und zu mal von der Natur in Ordnung gebracht wird und wenn mal wieder ein großer Vulkan wie 1815 ausbricht, dessen Auswirkungen auf der ganzen Welt zu spüren waren, dann kann auch Tunfischgretel mit hüpfen gegen den Klimawandel aufhören.

  22. Die Bilder sind eindeutig:

    Niemand kann mehr behaupten, nicht gewußt zu haben, was an Deutschlands Schulen los ist.

    Wer jetzt noch sein Kind auf die staatliche Schule schickt, macht sich mitschuldig.

  23. Herrlich wie der „1000 Kreuze für das Leben“ friedliche Gebetszug sich nicht von dem gröhlenden Strassendreck, welcher sich eigentlich nachträglich selbst abtreiben sollte, haben stören lassen.

  24. Ich unterstütze, dass Abtreibung legal ist.
    Dennoch ist das Verhalten der Gegendemonstranten antidemokratisch und verabscheuungswürdig.
    Gegendemonstrationen haben in einer Demokratie nichts zu suchen. Eine Demobstration ist legaler Ausdruck des demokratischen Diskurses und darf durch nichts gestört werden. Wer eine andere Meinung hat, kann an einem anderen Tag oder einem anderen Ort diskutieren. Der demokratische Protest hat nicht aus Straßenschlachten zu bestehen. Einschüchterungstaktiken sind Kennzeichen einer Diktatur.

  25. Also ich kann mich an nichts erinnern, was vor meiner Geburt statt fand. Das erste an das ich mich halbwegs erinnern kann ist meine Einschulung, dann gibt es so ein paar Fetzen davor.
    Die „zehn Gebote“ der Judensekte und der später daraus entwickelten Christensekten zu zitieren halte ich in dem Fall für völlig absurd, diese faulen aus noch viel älteren zusammen geklauten Araber Märchen sollte man schlicht vergessen.
    Man muss nicht jeden Dreck nachrennen, der in dieses Land mit Gewalt eingeschleppt wurde, damit begibt man sich letztendlich auf die Stufe wie alle anderen Araber Märchen Konvertiten, obwohl der Islam hier nicht mit Gewalt sondern schleichend eingeschleppt wurde.

  26. jeanette 17. März 2019 at 21:17
    …Die Mütter, die ihre Kinder alle abtreiben, weil die Kerle abhauen oder keine Kinder wollen, können das nicht alleine stemmen. Das ist ganz offensichtlich der Hauptgrund für die Abtreibungen….
    —————————————————————————————————————
    Die Frauen aus meinem Bekannten-, Verwandtenkreis, die abgetrieben haben, waren verheiratet und in stabilen finanziellen oder beruflichen Verhältnissen. Das Kind passte ihnen einfach nicht in den Kram, der Kühlschrankkauf hatte Vorrang, der Urlaub war schon gebucht,… Ich habe schon heftige Diskussionen darüber geführt, am Ende haben wir uns nur noch angebrüllt! Mir bricht es das Herz, wenn ich daran denke, wie schutzlos die Ungeborenen ihren gottlosen Müttern ausgeliefert sind. Es ist wichtig, dass Menschen ihre Stimme für diese armen Geschöpfe erheben, dass sie nicht schweigen über dieses himmelschreiende Unrecht!
    Den Gegendemonstranten gehört meine tiefste Verachtung, meine größte Abscheu. Eines ist gewiss: Am Ende aller Tage wird jeder einzelne von uns vor seinem Richter stehen…

  27. Beim Gebetszug mitgehen!

    http://www.kostbare-kinder.de/26-0-News-Termine.html

    Ein UNVERGESSLICHES ERLEBNIS !!!!
    In wunderbarer Gemeinschaft
    und für all die kleinen Mensch, die auf dem Opferplatz des Egoismus geopfert werden!!!

    Gebete, Besinnung, Schönheit – umgeben von einem Sturm unglaublicher Dummheit!

    Am Schluss werden übrigens immer auch die Gegendemonstranten gesegnet.

    Dann erhebt sich ein HÖLLISCHES Stöhnen und Kreischen,
    das keinen Zweifel mehr lässt an WESSEN Fäden diese egomanen Marionetten hängen.

    Finde es wunderbar, dass auch für diese armen Irrenden gebetet wird, damit sie hoffentlich die Chance kriegen dem …… von der Schippe zu springen.

  28. @ >>> Autodidakt 17. März 2019 at 22:50
    @>>> Mondgoettin 18. März 2019 at 10:27
    Natürlich ist es ein Unterschied, ob die 30-jährige Ehefrau des pensionsberechtigten Oberamtmannes abtreibt, weil sie lieber ihr sorgenfreies Leben leben und sich nicht mit einem Kind „belasten“ will und evtl. um ihre Figur fürchtet – oder ob eine 16-jährige, die ungewollt (aus Dummheit und Unwissenheit) schwanger wird und ihre Ausbildung abbrechen muss, während der „Vater“ die Kurve kratzt.

    Im Falle der 16-jährigen ist aber vorprogrammiert, dass ihr Leben und das ihres Kindes in einer Hartz4-Karriere endet – was wiederum weitere Hartz4-Generationen nach sich ziehen wird.

    Ich bezweifele, ob bei der 16-jährigen eine ethisch-moralische Diskussion zielführend ist oder ob man der Realität Rechnung tragen soll.

  29. Heute gibt es für alles und jedes Problem Hilfe und Beratung, auch für Schwangerschaft , man muss sie nur in Anspruch nehmen.
    Ungewollt schwanger muss niemand werden, und wenn , dann gibt es Hilfe in jeglicher Form. Auch die 16.jährige Auszubildende darf ihre Ausbildung zu Ende machen, bekommt eine Wohnung , Kinderbetreuung usw.
    Verhütungsmittel ist heute kostenlos bis 22 Jahre!
    Diese GegendemoWeiber sind nur eifersüchtig auf Frauen die ein Kind haben bzw. eins bekommen, darum das Geschrei. Eigentlich wollen sie selber auch ein Baby aber DAS geht nun nicht mehr weil sie zu alt sind oder durch Abtreibung unfruchtbar geworden sind.
    Der „Kreuzzug für das Leben“ ist eine sehr gute Idee.
    https://www.bundesverband-lebensrecht.de/marsch-fuer-das-leben/

Comments are closed.