Von EUGEN PRINZ | Unsere Leseraktion „Islam-Indoktrination an den Schulen“ hat ein breites Echo bei den Besuchern von PI-NEWS gefunden.  Noch immer erreichen die Redaktion zahlreiche Einsendungen von besorgten und entsetzten Eltern.

Darunter findet sich Material, das einem förmlich die Haare zu Berge stehen lässt und das wir Ihnen selbstverständlich nicht vorenthalten werden.

„Der Islam hat nichts mit dem Terror zu tun“

Nicht wenige Menschen denken bei dem Wort „Islam“ an Terrorismus. Wie unsere Leseraktion zum Thema „Islam-Indoktrination an den Schulen“ zeigt, wird von den Kultusministerien auch dieser Aspekt berücksichtigt. Am 07.01.2015 fand der Anschlag auf die Mitarbeiter von Charlie Hebdo statt. Bereits zwei Tage später erhielten die Schüler der achten Klasse der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel ein Arbeitsblatt von Schroedel aktuell zu diesem Thema. Der Titel:  „Islamistischer Terrorismus.“

Dieses Arbeitsblatt wurde von einem Leser einer kritischen Analyse unterzogen, die äußerst interessant ist. Seine Auswertung ergab, dass es Ziel dieses Machwerks war, den Schülern zu beweisen, dass der Islam nichts mit dem Terrorismus zu tun hat. Um die Analyse zu lesen, klicken Sie bitte auf den Link und wählen Sie links die Rubrik „Anmerkungen zu dem Aufgabenblatt ‚Islamistischer Terror'“

Sitzt das Islamwissen? Schüler werden geprüft und benotet

Aus dem Material, das unsere Leser PI-NEWS zukommen ließen, ergibt sich, dass den Schülern ein umfangreiches, positiv selektiertes Wissen über den Islam vermittelt wird. Um sicher zu gehen, dass die Kinder und Jugendlichen diese Unterrichtsinhalte auch verinnerlichen, werden diese in jeder Jahrgangsstufe in Form von benoteten Prüfungsarbeiten abgefragt.

Diese Testate sind durchaus „knackig“ und mit einem oberflächlichen Wissen nicht zu bewältigen. Hier ein Beispiel vom Gymnasium Bondenwald, Hamburg: Blatt 1; Blatt 2; Blatt 3 und hier eine Prüfungsarbeit, die Siebt- und Achtklässler an einer Schule in Thüringen im Januar dieses Jahres schreiben mussten.

Der Widerstand gegen die Indoktrination

Nicht alle Schüler unterziehen sich willig der Unterweisung in einen Glauben, der nicht der ihre ist. Und nicht alle Eltern sind mit diesen Lehrinhalten einverstanden und wollen auch nicht, dass ihre Kinder eine Moschee besuchen, auch wenn dies der Lehrplan vorsieht. Insbesondere die im Rahmen der Islamkunde obligatorische Vermittlung des islamischen Glaubensbekenntniss an Schüler, die den christlichen Kirchen angehören, stößt oft auf heftigen Widerstand. Häufig werden die Schüler sogar dazu gedrängt, dieses aufzusagen oder aufzuschreiben, wie Sie gleich lesen werden.

Erfahrungsbericht der Mutter eines Grundschülers in Oberbayern

Die Mutter eines Kindes aus der 4. Klasse einer Grundschule in Oberbayern hat PI-NEWS folgenden Erfahrungsbericht ihres Sohnes zukommen lassen:

Im Heft: Das moslemische Glaubensbekenntnis, eingeklebt von einem Vordruck. Die Lehrerin fordert ihre Schüler auf, dieses nachzusprechen. Einige Kinder sagen lieber leise christliche Gebete, was die Lehrerin, eine Pastoralassistentin (!) genervt zur Kenntnis nimmt. 

Sie klärt auf: „Das moslemische Glaubenbekenntnis ist viel einfacher als unseres. Unseres ist sehr kompliziert. Ihr könnt Euch später entscheiden, ob ihr muslimisch werden wollt. Es ist ganz einfach: Der Vater oder der Imam spricht Euch die Worte vor und ihr müsst sie nur nachsprechen. Allah ist der gleiche Gott wie unser Gott.“

Frage eines Schülers: „Hatte Allah auch einen Sohn?“

Genervte Antwort: „Nein, aber Allah ist der gleiche Gott wie im Alten Testament. Wir glauben ja auch an das Alte Testament.“

Dann fährt die Lehrerin fort: „Mohammed wurde in Mekka aber nicht verstanden. Deshalb ging er mit seiner Lehre nach Medina. Dort hörten ihm die Leute dann zu.“

Der Gebetsteppich – nach Aussage der Lehrkraft ihr Eigentum – wird im Klassenzimmer ausgebreitet, nach Osten ausgerichtet, der Koran auf ein Holzgestell gelegt. Dann nimmt die Lehrkraft die Gebetshaltung ein, lässt die Gebetskette durch die Hand gleiten und sagt: „Das sind die 99 schönen Namen für Allah, die wir ja schon durchgenommen haben. Ich war übrigens schon oft in einer Moschee. Da ist es wunderschön. Alle Leute sind da sehr nett.“

Die Lehrkraft hatte die „99 schönen Namen für Allah“ bereits in einer früheren Religionsstunde vorgetragen. Kinder mussten sie im Chor wiederholen. Auch hier machten einige Kinder nicht mit, wurden aber immer wieder von der Lehrerin in einem genervten Ton dazu aufgefordert.

Soweit der Bericht der Mutter des Grundschülers. Wie sie PI-NEWS noch mitteilte, hat
sie ihrem Sohn darüber aufgeklärt, dass er als getaufter Katholik nicht verpflichtet ist, das moslemische Glaubensbekenntnis zu sprechen und bei einer Probearbeit über den Islam „ruhig mal einen Sechser schreiben darf!“ Das wäre dann sein erster, ließ sie die Redaktion noch wissen.

(Name und Adresse der Mutter sind bei PI-NEWS bekannt, die Aussage liegt schriftlich vor).

Auch andere Eltern sind nach einem Blick in das Religionsheft ihrer Kinder schon aus allen Wolken gefallen. Nachdem ein Vater vor kurzem das islamische Glaubensbekenntnis darin entdeckte, schrieb er einen erbosten Brief an das Erzbischöfliche Ordinariat München, in dem er von „Gehirnwäsche“ sprach. PI-NEWS berichtete über den Fall, nahm aber auf Bitte der Familie des betroffenen Kindes den Artikel wieder aus dem Netz.

Männlich-pubertärer Widerstand: Derb und aufsässig, aber ehrlich

Daneben wehren sich auch einzelne Schüler gegen das, was im Rahmen der Islamkunde von ihnen verlangt wird. Wie oben dargestellt, sprechen manche christliche Gebete, statt das islamische Glaubensbekenntnis aufzusagen und dann gibt es noch den männlich-pubertären Widerstand, der oft nicht elegant daherkommt, sondern derb und aufsässig, wie es halt in diesem Alter bei Jungs nicht selten der Fall ist. Ein Beispiel haben wir in dem Artikel „Schüler über Islamkunde: Dazu werden wir gezwungen“ bereits vorgestellt. Ein weiteres finden Sie in dem  Bild rechts.

Diese Art von Protest ist natürlich ungehobelt und nicht so öffentlichkeitswirksam wie die von ihrem Asperger Syndrom befeuerte „Klima-Aktion“ der Schwedin Greta Thunberg. Es spricht Bände über den Geisteszustand der linksgrünen Politiker und ihrer Medien-Claqueure, dass eine solche Narretei, womöglich aus einem bedauerlichen Leiden geboren, auch noch euphorisch beklatscht wird. Und während es hierzulande für die Unterrichtsverweigerung der jungen deutschen Nachäffer ohne Asperger Syndrom, aber mit schweren Indoktrinationsschäden, ein Lob von der Kanzlerin gibt, ernten die Prüfungs-Verweigerer im Islamkundeunterricht mit schöner Regelmäßigkeit die Note 6 für ihren gerechtfertigten Protest.

Es wird nicht mehr unterrichtet, sondern Ideologie vermittelt

Es wurde die Frage an uns herangetragen, was man als Eltern gegen die Indoktrination unserer Kinder an Schulen, in denen Ideologie statt Wissen vermittelt wird, unternehmen kann. Langjährige Elternrechtsaktivisten, die einer bundesweiten Initiative angehören, haben für PI-NEWS eine umfassende „Gebrauchsanweisung für Elternrechte“ entworfen, die in solchen Situationen erfolgreich Hilfestellung leistet. Es geht dabei nicht nur um Islam-Indoktrination, sondern auch um die Klimalüge, die an den Schulen ebenso verbreitet wird wie der Gender-Wahnsinn, von der Frühsexualisierung im Unterricht ganz zu schweigen. All dem sind unsere Kinder jetzt ausgesetzt, doch die Eltern haben (bisher noch) die Mittel, hier einzuschreiten.

Die „Gebrauchsanweisung für Elternrechte“ wird in Kürze auf PI-NEWS erscheinen.


Hinweis auf die PI-NEWS-Leseraktion:

Eltern, Schüler UND Lehrer sind aufgerufen, Fotos und Videos von Passagen aus den Schulheften oder Leistungstests zu übersenden, aus denen hervorgeht, dass die mit unserer Werteordnung nicht vereinbaren Inhalte des Islams im Unterricht unterschlagen werden.

Auch das Verlangen der Niederschrift des islamischen Glaubensbekenntnisses oder gar Missionierungsversuche sind von Interesse. Informationen über eine diskussionswürdige Aufbereitung des Lehrinhalts durch die Lehrkraft sind ebenfalls relevant. Auch für Informationen über Konflikte der Eltern mit der Schule zu diesem Thema sind wir offen.

Selbstverständlich werden alle persönlichen Daten vertraulich behandelt. Das Einverständnis zur Veröffentlichung des Materials ist allerdings Voraussetzung. Genannt wird später nur das betreffende Bundesland; die Schule nur auf Wunsch des Einsenders.

Einsendungen bitte an info@pi-news.net

image_pdfimage_print

 

151 KOMMENTARE

  1. Vormerken!!! Mahnwache im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur

    Donnerstag 16.03 (11:00-15:00 Uhr)

    Rathausplatz Paderborn

    Kommt zahlreich und setzt ein Zeichen für die unzählingen durch Angela Merkels`und CDU/SPD Politik ermordeten Menschen

  2. Wenn man das liest und auch schon im praktischen erlebt fallen ein die schlimmsten Hassgelüste gegen diese Lehrer und die Auftragsgeber ein. Was ich mit den anstellen würde schreibe ich hier lieber nicht.

  3. Folgendes habe ich mal gelesen:

    Der Optimist lernt Mandarin,
    der Pessimist lernt Arabisch
    und der Realist lernt Schießen

    Der Opportunist redet sich ein,
    dass die Islamisierung Europas nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
    Deshalb werden unsere Kinder so vorbereitet, dass sie( später) gut in die Umma integriert werden können.

  4. Frage eines Schülers: „Hatte Allah auch einen Sohn?“

    Genial. Kindermund tut Wahrheit kund.

  5. Ein gigantischer Skandal!!!

    Die Kinder haben keine Chance gegen diese
    Indoktrinationsmaschine!
    (Beeindruckend, dass sie es trotzdem versuchen!)

    Die Eltern können tatsächlich was tun!

    Wenn nicht jetzt wann dann?

    Oder:
    Sind wir wieder ein Volk von Duckmäusern geworden?

  6. Stellt Euch mal vor, unsere Schüler würden Novalis lesen, was dann hier los wäre:

    „Auf Brüder auf zum Kriege hin / Seyd brav fürs Vaterland / Und lehrt den Musulmänner fliehn / Braucht eure rechte Hand. / Denkt nur an unsern Prinz Eugen / Den Türken furchtbar noch. / Wie er bey Zent, Salankemen / Der Türken Stolz betrog. / Nich half ihr großer Mohammed / Den Musulmännern auf / Es stärkte ihnen ihr Prophet / Die Beine nur zum Lauf. / Auf; schwingt den Säbel, traut auf Gott / Der euch noch nie verließ / Und wenn euch selbst noch ärgre Noth / Der böse Satan wies.“

  7. Die linksgrünen Emanzenweiber träumen letztendlich davon, von einem Moslemmacker der noch 3 Weiber neben ihnen hat, ab und an mal eine mit dem Knüppel zu kriegen und immer wenn er Bock hat sie mal durchzurammeln.
    Die Emanzipation als Hilfeschrei nach Hiebe….

    ….und deswegen werden schon den Hilflosesten, der größte Schwachsinn aller Zeiten als Heilslehre untergejubelt.
    Das ist alles purer Fetischismus….
    Mich erinnert das daran, wie Mr.Garrison Mr. Slave vor der Klasse eine Ratte in den Arsch schiebt.
    Der Hintergrund ist somit ein ganz anderer….

  8. Ich biete mich gerne als Lehrkraft für die Islamkunde an. Fundiertes Wissen garantiert und abwechslungsreiche Stunden mit entzückenden Beispielen aus dem Leben des großen Mohammed.

    Angefangen von der christlichen Kirche, die alle Mohammedaner anbeten, bis hin zu Mohammeds Auswurf, der laut Hadit das köstlichste Parfum für seine Anhänger war. Und für die etwas älteren Kinder füge ich dann auch mal Mohammeds Vorlieben beim Urinieren und beim Leichensex hinzu.

  9. Wuhahah! Aus dem Schrödel-Lehrbuch-Schei…benhonig:

    Islamistischer Terrorismus
    Um den Begriff „islamistischer Terrorismus“ erklären zu können, muss man zwischen „Islam“ und „Islamismus“ unterscheiden. Der Islam ist eine 1400 Jahre alte Religion. Seine wichtigste Textgrundlage ist der Koran. Dieser soll eine wörtliche Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed sein. Der Islamismus ist dagegen eine politische Weltanschauung, die islamische Lehren radikalisiert. Die Anhänger dieser Ideologie akzeptieren keine andere Religion als den Islam und auch keine andere Deutung des Korans als ihre eigene. Deshalb werden sie auch „Fundamentalisten“ genannt. Sie möchten den islamischen Glauben auf der ganzen Welt verbreiten und setzen dafür auch Gewalt ein.

    Lächerlich!

    Ich gucke in den Koran. Also „den Islam“. Ich finde im Koran eine radikale politische Weltanschauung mit keiner anderen Deutung als der Weltherrschaft des Islams und einer klaren Aussage zur Weltherrschaft des Islams.

    Und schon wieder fällt ein westlich gebackener Wunschpunschfluffi zusammen wie ein Soufflé im Frosthauch.

  10. Gut, daß das hier immer weiter thematisiert wird, Vielleicht läßt sich eine ganze Serie daraus machen, damit derartig dreiste Machenschaften in dem Bereich, der früher einmal mit „Bildung“ statt mit Indoktrination zu tun haben sollte, aufgedeckt und entlarvt werden.

    Mit tatsächlichem „Multikulturalismus“ hat das Ganze im Übrigen noch nicht einmal etwas zu tun. Das mohammedanische „Glaubensbekenntnis“ ist ein ausschließendes; es proklamiert als „einzigen Gott“ den Gott des Islam und bezeichnet Mohammed als dessen „Propheten“. Von einem Christen ist das nicht nachvollziehbar, da für ihn nur Jesus Christus als der einzige Weg zu Gott in Betracht kommt. Diese Kinder werden schlicht vergewaltigt.

    Die Einlassung der „Lehrerin“, christliche (indem falle katholische) Schüler „dürften“ in dem Falle „ruhig auch mal eine Sechs schreiben“, ist eine Unverschämtheit sondersgleichen, die im Sinne des Grundgesetzes zudem kaum rechtskonform sein dürfte. Es ist aufgrund ihrer Verantwortung an den Eltern, sich hiergegen offen und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr zu setzen. Sie dürfen das nicht ihren Kindern überlassen.

  11. Schönste Nachricht des Tages.. Mehr davon..
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Solinger Christian Emde drehte Videos für IS
    .
    Deutscher Islamist wohl von Drohne getötet

    .
    Der deutsche IS-Anhänger Christian Emde ist offenbar tot. Laut einem Bericht kam er in Syrien bei einem Drohnenangriff ums Leben. Der Solinger erlangte durch ein Interview mit dem Terrorismusexperten Jürgen Todenhöfer bundesweit Bekanntheit.
    .
    Der aus Solingen stammende Islamist Christian Emde ist offenbar tot. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, wurde der IS-Anhänger bereits Ende vergangenen Jahres durch einen Drohnenangriff getötet. Drei deutsche Kampfgefährten sollen der Zeitung den Tod des Solingers bestätigt haben. Demnach ereignete sich der offenbar gezielte Drohnenangriff während der Rückzugsgefechte im Osten Syriens, als Emde gerade mit einem Roller durch das Dorf Shafa gefahren sei.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Deutscher-Islamist-wohl-von-Drohne-getoetet-article20893831.html
    .
    .
    Ein dummes Stück Scheixxe weniger, der uns auf der Tasche liegen kann.

  12. Islam:

    Um sicher zu gehen, dass die Kinder und Jugendlichen diese Unterrichtsinhalte auch verinnerlichen, werden diese in jeder Jahrgangsstufe in Form von benoteten Prüfungsarbeiten abgefragt.

    In Saudi Barbarien und anderen islamischen Diktaturen sind islamische Märchengeschichten versetzungsrelevant. In den kommunistischen Staaten war Marxismus-Leninismus versetzungsrelevant. Jubelt, jauchzet, auch in Deutschland wird der Islam und sein Schwachsinn so langsam versetzungsrelevant.

  13. Von wegen Verschwörungstheorien! Die zunehmende Islamisierung ist doch offensichtlich! Wer Augen hat zu sehen, der sehe!

  14. Hans R. Brecher 8. März 2019 at 20:09

    „Von wegen Verschwörungstheorien! Die zunehmende Islamisierung ist doch offensichtlich! Wer Augen hat zu sehen, der sehe!“

    gehe durch die Stadt und du siehst.

  15. „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 100-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 13. Juli 2017 (BGBl. I S.2347) geändert worden ist“

    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017 I 2347

    „XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146)

    […]

    Art. 140
    Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.
    – – – – – – – – – – – – – –
    Artikel 136

    (1) Die bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten werden durch die Ausübung der Religionsfreiheit weder bedingt noch beschränkt.

    (2) Der Genuß bürgerlicher und staatsbürgerlicher Rechte sowie die Zulassung zu öffentlichen Ämtern sind unabhängig von dem religiösen Bekenntnis.

    (3) Niemand ist verpflichtet, seine religiöse Überzeugung zu offenbaren. Die Behörden haben nur soweit das Recht, nach der Zugehörigkeit zu einer Religionsgesellschaft zu fragen, als davon Rechte und Pflichten abhängen oder eine gesetzlich angeordnete statistische Erhebung dies erfordert.

    (4) Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden. […]“

  16. @ aenderung 8. März 2019 at 19:59

    „wenn es los geht, lacht sich der Islam kaputt.

    „Wird „Frau Hauptmann“ zur „Hauptmännin“ oder „Hauptfrau“?“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article189989647/Genderdebatte-Wann-gibt-s-die-Hauptfrau-bei-der-Bundeswehr.html

    Nicht nur die Moslems. Die ganze Welt fürchtet sich doch jetzt schon vor unserer BUNTEN Wehr. Immer wieder erstaunlich, wie die Transatlantiker des SPRINGER Verlachs ihre Agenda der Neuen Weltordnung durchziehen, die Kluft zwischen Redaktionsteil und Kommentarbereich ist atemberaubend.

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/unterschriftenaktion-und-aufruf-gegen-gender-unfug/

    Schon 15 174 Unterschriften seit dem Rosenmontag. Hier kann jeder seinen kleinen Beitrag gegen die Dschändergeisteskrankheit leisten. Bitte helft mit!

    https://stop-gendersprache-jetzt.de/mitzeichnen/

  17. Es wurde die Frage an uns herangetragen, was man als Eltern gegen die Indoktrination unserer Kinder an Schulen, in denen Ideologie statt Wissen vermittelt wird, unternehmen kann.

    ——–
    Die Antwort ist natürlich ganz einfach, bei der Wahl das richtige Kreuz machen. Und natürlich mit seinem Kind sprechen, es ist nicht einfach bei den heutigen Muselzahlen in den Klassen seine Meinungen aufrecht zu vertreten, lügt was das Zeug hält, stellt mit Bedacht zweideutige Fragen, während ihr das auf deutsch geschriebene Schild von einer Waffen freien Zone lesen könnt, ist dies bei den meisten Musels nicht so bzw. wird ignoriert, lieber auf dem Weg zum erzwungenen Moschee Besuch den Durchfall bekommen als sich die Scheiße da anhören.

  18. Syrien ist vom IS befreit..

    Das heißt das alle Mio illegalen Merkel-Syrer die in Deutschland eingefallen sind, sofort in ihr Land zurückkehren und nicht weiter unser Land zerstören müssen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kampf um letzte IS-Enklave
    .
    Von allen Seiten belagert

    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/is-baghus-111.html
    .
    .
    Syrien Hunderte IS-Kämpfer bei Fluchtversuch aus Baghus festgenommen
    .
    Sie versuchten, mithilfe eines Schmugglernetzwerks zu fliehen, wurden aber aufgehalten: Nahe der letzten IS-Bastion Baghus sind erneut Hunderte Kämpfer der Terrormiliz festgenommen worden.
    .
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-hunderte-is-kaempfer-bei-fluchtversuch-aus-baghus-festgenommen-a-1256599.html

  19. .
    .
    .
    Das schreibt die Basler Zeitung, über Merkel, in der Schweiz:
    .
    „Merkel hat in nur drei Jahren ein starkes, homogenes und geordnetes Land wie Deutschland destabilisiert, verheerende Zustände hergestellt wie man sie seit dem 2. Weltkrieg nicht erlebt hat, indem sie eine gesellschaftliche Massenkarambolage inszeniert und den Rechtsstaat außer Kraft gesetzt hat.

    In Deutschland wurde eine außerrechtsstaatliche „Asylmaschinerie“ in Gang gesetzt die man nur als betrügerisches und verlogenes, institutionelles Schmierentheater bezeichnen kann!

    Beamte wurden zu tausendfachen Amtsmissbrauch angewiesen etc.. Unter derartigen Verwerfungen kann es auch keine politische Stabilität geben.“

  20. Islamkunde 1. Klasse:
    Wir köpfen ein Küken

    Islamkunde 2. Klasse:
    Wir köpfen ein Meerschweinchen

    Islamkunde 3. Klasse:
    Wir köpfen einen Welpen

    Islamkunde 4. Klasse:
    Wir köpfen ein Lamm

    Islamkunde 5 Klasse:
    Wir köpfen ein Kalb

    Islamkunde 6. Klasse:
    Wir köpfen ein Schaf

    Islamkunde 7. Klasse:
    Wir köpfen eine Ziege

    Islamkunde 8. Klasse:
    Wir köpfen ein Rind

    Islamkunde 9. Klasse:
    Wir köpfen ein Kamel

    Islamkunde 10 Klasse:
    Wir köpfen einen Kuffar

    Finde den Fehler!

    Lösung:
    Im Islam gibt es keine 10 Klassen.

  21. aber lieber drohnenpilot was wird aus den armen Kinderchen?

    „Teils handelt es sich um die Kinder von Dschihadisten, die nach Syrien kamen, um für ISIS zu kämpfen, teils um den Nachwuchs lokaler Anhänger. Doch teilweise sind es auch entführte Jesiden-Kinder, die zusammen mit ihren Müttern oder allein verschleppt und als Sklaven gehalten wurden.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/flucht-vor-dem-inferno-was-wird-jetzt-aus-den-isis-kindern-60531010.bild.html

  22. Lasst uns das Treiben der Multi Kulti Ideologen an unseren Schulen zerschlagen!

    Die denken die könnten den Islam hier irgendwie in Deutschland implementieren, wenn sie in der Schule ein bisschen Ringelpietz mit anfassen machen.

    Erst heute gab es einen Bericht zu dem Thema, aus dem klar hervorgeht, dass sich die islamischen Familien in Deutschland durch Blutrache und Ehrenmorde von der Deutschen Gesellschaft abkoppeln.

    https://web.de/magazine/politik/ralph-ghadban-clan-kriminalitaet-ergebnis-multikulti-33595738

    Gerade deshalb ist es so wichtig unsere Mädchen vor diesen Islambarbaren fern zu halten, denn wenn die einmal in diese islamischen Familien hinein gezogen werden, durch „Schöne Augen“ machen und rührselige Flüchtlingsgeschichten werden sie sehr schnell einer tödlichen Gefahr ausgesetzt, sobald sie dem muslimsichen Mann widersprechen.

    Überhaupt muss man sich diese Dreistigkeit dieser Muslim Männer mal vor Augen führen, genau wie die der Neger, – – die kommen hierher nach Deutschland nachdem sie ihre Frauen einfach wie Vieh zurückgelassen haben und sagen sich, wir werdne uns schon irgend eine Frau in Deutschland holen.

    Wer sich das mal vor Augen führt, da muss doch selbst dem dümmsten Gutmenschen die ganze Widerwärtigkeit solch einer Eroberungshaltung bewusst werden.

    Unzählige Mohammedaner und illegale Neger Kommen hier her, setzen sich ins gemachte Nest und denken sie können sich alles holen und das Deutschland bisher ohnehin nur für sie aufgebaut wurde.

    Das ist Landnahme, das ist invasive und uns und unsere Kultur zerstörende Völkerwanderung!

  23. Männlich-pubertärer Widerstand: Derb und aufsässig, aber ehrlich

    Ist das auf dem Bild nicht eine Islamrakete, die die Moslems auf Europa abschiessen wollen?

  24. „Der Islam hat nichts mit dem Terror zu tun“
    Ja, das ist völlig klar.
    Die katholische Kirche hatte auch nichts mit Hexenverbrennungen zu tun.
    Die amerikanische Armee hatte nichts mit der Ausrottung der Indianer zu tun.
    Die Türken hatten nichts mit dem armenischen Genozid zu tun.
    Und Twix hat nichts mit Raider zu tun.

  25. @ aenderung 8. März 2019 at 19:59

    „„Wird „Frau Hauptmann“ zur „Hauptmännin“ oder „Hauptfrau“?““

    Hauptfrauen setzen Nebenfrauen voraus. Schaun mer mal, wann unsere BUNTE Regierung die Mehrfachehe legalisiert,dann steht den Hauptfrauen nichts mehr im Wege.

  26. Drohnenpilot 8. März 2019 at 20:04
    Schönste Nachricht des Tages.. Mehr davon..
    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Solinger Christian Emde drehte Videos für IS
    .
    Deutscher Islamist wohl von Drohne getötet

    ———-
    1.
    Männchen der Honigbiene mit etwas größerem, plumperem Körper, das keinen Stachel besitzt und sich überwiegend von den Arbeitsbienen füttern lässt
    2.
    ABWERTEND
    fauler Nutznießer fremder Arbeit

    sie sind also doch keine faulen Nutznießer fremder Arbeit , gutes Biene

  27. Deutsche werden geraten und verkauft! Deutsche Nationalismus und der Stolz ein Deutscher zu sein, gibt es nur wenig. Alles Volksveräter und Sfklaven des Islams. Eingeschüchtert von der Natzikeule. Verkaufen sich lieber. Ein Volk, das sich zerstört, weil ihnen durch die Vergangenheit eingepfleucht wurde, was vor 70 Jahren war. Ich bin nicht mehr Stolz ein Deutscher zu sein. Erst wenn AFD Regiert. Ansonsten fühle ich mich als ein Heimatloser Zigeuner!

  28. Wie die Imperial Service of the BBC soeben meldete hat die Syrian Defence Force bestätigt dass das Baby der Bangladeshi Terrortouristin Shaminia Begum verstorben ist. Nachdem die Britische Regierung Shamina ihr den UK-Pass entzogen hatte, versuchte ihre Familie zumindest das Baby nach London, England zu holen. Die Tatsache dass die Britische Regierung es unterlassen hat das Baby umgehend per Privatjet in Sicherheit zu bringen, gilt als gezielter Affront gegen Merkeldeutschland, dass sich unablässig für die Werte von Terrortouristen – Moslem Rechte über alles, über alles in der Welt – stark macht. https://www.bbc.com/news/uk-47500387

  29. Kar, Migrationspackt steht, oder stand ja drin, das Migranten oberste Priorität hat vor allem egal was sie machen. Einheimische sind 2. Ranges. Sage nur über 70 Verpflichtungen.

  30. Lasst uns wieder an Thor und Wotan glauben. Deren Anhänger haben die Römer verdroschen und so muss es auch mit den Moslems geschehen. Wir haben bereits alle unsere Backen hingehalten. Zeit, dass mal wieder männlich pubertär gekämpft wird.

  31. In Schulklassen, wo bereits über 90 % islamische Kuffnucken sind, braucht nichts mehr indoktriniert zu werden!

  32. Was bin ich froh, in Dunkeldeutschland zu leben. Hier hat sich zwar in den letzten Jahren auch einiges verändert, aber vielfach ist die schulische Welt noch in Ordnung.
    Mein Sohn hat vor wenigen Wochen seien Facharbeiterabschluß in einem naturwissenschaftlichen Beruf gemacht. Wir waren heute zur feierlichen Zeugnisübergabe der Berufsschule. Alle Absolventen (7 Klassen in 6 verschiedenen naturwissenschaftlichen Berufen). Alle mußten auf die Bühne zur Zeugnisübergabe.
    Nur 2 (zwei !) Mädchen hatten einen Migrationshintergrund, es waren außerdem Asiatinnen, dem Namen nach bestimmt Vietnamesinnen.
    ALLE ANDEREN waren deutsche Kinder mit deutschem Namen. Eine richtig schöne Veranstaltung.
    Wisst Ihr, wo sich die Berufsschule befindet: in Radebeul!
    Und damit das so bleibt, geht`s übermorgen wieder zu PEGIDA nachDresden!

  33. Das Alles ist gegen das Grundgesetz, gegen die verfassung, und auch gegen die Religionsfreiheit.
    Wenn eine Lehrerin-mit eigenem Gebetsteppich !!!, also offensichtlich zum Isalm konvertiert, in Deutschen Schulen unterichten darf, und dabei schon zwanghaft versucht, den Kindern, den Isalm auf zu oktruieren, dann ist das eine Straftat.
    Solche „Lehrkräfte“ müssen sofort von der Schule genommen werden.
    M.E. muss man solche Personen Verhören unterzogen werden, welche denen in Guantanomo in NICHTS nachstehen dürfen.
    Solche Personen verbreiten ein terroristisches Glaubenssystem, sie gefärden die gegenwärtige und zukünftige innere Sicherheit.
    Wenn es um die ineere Sicherheit eines Landes geht, haben solche Täter KEINE Rechte.
    Man braucht aslo auch keine Rechte zu verlesen.

  34. @ aenderung 8. März 2019 at 20:29

    das tut gut!

    „Melanie Leupolz im neuen Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft !“

    Sie ist in jedem Trikot ein Hingucker 😉 Wow, die Grenzen stammen von 1937, man sieht Ostpreußen rechts oben. Das tut wirklich gut.

  35. Sued-Badener 8. März 2019 at 20:44

    oh weh, hoffentlich gibt es jetzt kein neues Trikot?

  36. aenderung 8. März 2019 at 20:13
    Hans R. Brecher 8. März 2019 at 20:09

    „Von wegen Verschwörungstheorien! Die zunehmende Islamisierung ist doch offensichtlich! Wer Augen hat zu sehen, der sehe!“

    gehe durch die Stadt und du siehst.

    —————————————–
    Tja, die meisten Michels sind leider blind und dumm, Hauptsache, die Glotze läuft und das Bier ist gekühlt …

  37. Sued-Badener 8. März 2019 at 20:44
    @ aenderung 8. März 2019 at 20:29

    das tut gut!

    „Melanie Leupolz im neuen Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft !“

    Sie ist in jedem Trikot ein Hingucker ? Wow, die Grenzen stammen von 1937, man sieht Ostpreußen rechts oben. Das tut wirklich gut.

    —————————————–
    Aber sehr stilisiert … Sind schon Kryptohakenkreuze auf dem Bekleidungsstück entdeckt worden?

  38. Ob diese „Lehrer“ auch Probe-Taufen mit allen Schülern durchführen?
    Interessant wäre die Reaktion der mohammedanischen Eltern.

  39. Katholische und evangelische Kinder gehen in ihren jeweiligen Religionsunterricht, den islamischen Unterricht besuchen muslimische Kinder – kein christliches Kind muss an ihm teilnehmen. Laut Fleischmann sei das ein häufiger Irrglaube deutscher Familien, die dann um ihre christlichen Traditionen fürchten. Dabei sei im Grundgesetz verankert, dass jedes Kind in Deutschland das Recht hat, an seiner Schule in seiner Religion unterrichtet zu werden – also auch muslimische Kinder
    https://www.focus.de/familie/schule/schulversuch-endet-im-juli-ende-des-islamunterrichts-in-bayern-politiker-und-lehrer-machen-klare-ansage_id_10322023.html

    (2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen.

    Im Grundgesetz ist von Religion die Rede, ich bin mir sicher das die Mütter und Väter nur die christliche Religion im Sinn hatten.
    Von Islamkunde steht nichts im Grundgesetz, DAS ist auch gut so.

    (3) Der Religionsunterricht ist in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen ordentliches Lehrfach. Unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechtes wird der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. Kein Lehrer darf gegen seinen Willen verpflichtet werden, Religionsunterricht zu erteilen.

    Die Eltern sollten ihre Kinder zum Schule schwänzen motivieren, wenn es um Islamkunde geht.
    Diese Islam Schulbücher haben nichts mit Religion zu tun und gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.
    z.B.
    „IKRA – Mein erstes Islambuch“ ist
    für den islamischen Religionsunter-
    richt der Klassenstufe 1 und 2
    konzipiert. „Ikra“ ist Arabisch und
    bedeutet auf Deutsch „Lies!“.
    Mit „Ikra“ beginnen auch die ersten
    Koranverse, die Muhammad herabge-
    sandt wurden.

    aber es ist wohl eh zu spät, die armen Schüler werden ja dazu gezwungen.

  40. Meine kleine Islamkunde, heute:

    Allahs 99 Namen „to go“:

    Pest
    Cholera
    Mord
    Totschlag
    Vergewaltigung
    Pädophilie
    Zoophilie
    Sadismus
    Kriegstreiberei

    bitte ergänzen
    :mrgreen:

  41. „Religionen“

    Jerusalem
    Ultraorthodoxe Juden attackieren Frauen an Klagemauer

    Seit 30 Jahren fordern die „Frauen der Klagemauer“ gleichen Zugang zur religiösen Stätte wie Männer. Bei einem Protest wurden die liberalen Jüdinnen nun offenbar von strenggläubigen Männern angegriffen.

    Tausende ultraorthodoxe Männer haben an der Jerusalemer Klagemauer eine Gruppe liberaler Jüdinnen attackiert, die dort für gleiche Rechte kämpfen wollten. Die Gruppe „Frauen der Klagemauer“ wurde während eines Gebets an einer der wichtigsten heiligen Stätten des Judentums nach eigenen Angaben von den vorwiegend jungen Strenggläubigen angegriffen. Zwei Frauen seien verletzt worden, hieß es in einer Stellungnahme.

    Die israelische Polizei sprach von „Reibereien“ und „Beschimpfungen“, die rivalisierenden Gruppen seien getrennt worden. Ein 20-Jähriger wurde nach einem Angriff auf einen Polizisten festgenommen.

    Die „Frauen der Klagemauer“ fordern seit 30 Jahren gleichen Zugang für beide Geschlechter zu religiösen Ritualen an der Stätte. So sollen auch Frauen dort Gebete leiten, Gebetsschals tragen und Torah-Schriftrollen berühren dürfen. Damit zieht die Gruppe sich den Zorn strenggläubiger Juden zu, die an der Geschlechtertrennung an der Klagemauer festhalten wolle.

    Auf Videoaufnahmen der Zeitung „Haaretz“ war zu sehen, wie sich aufgebrachte ultraorthodoxe Männer mit schwarzen Hüten den Weg durch die Menge der Gläubigen zu den Frauen bahnten. Eine Fotografin der Nachrichtenagentur AFP berichtete von jungen ultraorthodoxen Frauen, die sich dem Angriff anschlossen. Sie waren laut „Haaretz“ eigens von religiösen Schulen aus dem Umland nach Jerusalem gefahren worden.

    Sicherheitskräfte mussten die liberalen Aktivistinnen in Sicherheit bringen. Die Polizei erklärte, die Frauen seien an einen entlegeneren Abschnitt der Klagemauer weitergezogen, der für nicht-orthodoxe Gottesdienste reserviert ist.

    Nach jahrelangem Streit hatte Israel Anfang 2018 mit dem Bau eines gemeinsamen Gebetsbereichs für Frauen und Männer an der Klagemauer begonnen. Dort sollten alle die gleichen Gebetsrechte haben. Doch aufgrund des Drucks ultraorthodoxer Koalitionspartner war die Vereinbarung längere Zeit auf Eis gelegt worden.

    Wir lernen:
    Nicht nur Mohammed und Vati kan(n)

    odrrr?
    Wie soll man dies werten?

    Am besten mit Altbewährtem:
    „Wirrköpfe“, „Geistig verwirrt“…etc. …
    Das hat nichts mit der „Religion“ zu tun.

    …was Weiber, fern des Herdes, verzapfen, sieht man an Merkel,
    wenn sie nicht Kartoffeln stampft,
    (mit den Händen, für das „Volk“ über die Lügenpresse
    „Seht her, ich bin eine „Mutti“ wie „du und ich“!“.)

    „“Weiber“ haben hier nichts zu suchen“,
    denken die Mohammedaner, denken die Katholen-Monstranzenträger,
    denken die Orthodoxen Juden. *

    Sieht (und vor allem hört) man sich die Grüngänse im Bundestag an,
    so könnten innerlich evtl., unter Umsänden ein gewisses Verständnis, mindestens aber Fragen
    Raum greifen.

    (*) allen gemeinsam ist, dass sie so gut wie fast wenig zur Schaffung von Mehrwert beitragen,
    sagt man.

  42. tban 8. März 2019 at 20:38
    Was bin ich froh, in Dunkeldeutschland zu leben. Hier hat sich zwar in den letzten Jahren auch einiges verändert, aber vielfach ist die schulische Welt noch in Ordnung.
    Mein Sohn hat vor wenigen Wochen seien Facharbeiterabschluß in einem naturwissenschaftlichen Beruf gemacht. Wir waren heute zur feierlichen Zeugnisübergabe der Berufsschule. Alle Absolventen (7 Klassen in 6 verschiedenen naturwissenschaftlichen Berufen). Alle mußten auf die Bühne zur Zeugnisübergabe.
    Nur 2 (zwei !) Mädchen hatten einen Migrationshintergrund, es waren außerdem Asiatinnen, dem Namen nach bestimmt Vietnamesinnen.
    ALLE ANDEREN waren deutsche Kinder mit deutschem Namen. Eine richtig schöne Veranstaltung.
    Wisst Ihr, wo sich die Berufsschule befindet: in Radebeul!
    Und damit das so bleibt, geht`s übermorgen wieder zu PEGIDA nachDresden!

    ——————————————-
    Wunderbar! Vor vielen Jahren war ich mal auf dem Stadtfest von Sebnitz. Irgendwas fand ich als Wessi zuerst ungewöhnlich, aber was? Ich schaute mich um, da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: nur Deutsche! Nicht ein einziger Kuffnucke dazwischen, wie man es vom Westen her kennt. Ich hab’s genossen! Das war das schönste Volksfest meines Lebens, von Blumenau in Brasilien mal abgesehen … Seitdem habe ich ein besonderes Faible für die Sächsische Schweiz! Grüsse nach Radebeul, habe auch schöne Erinnerungen ans Karl May Museum in der Villa Shatterhand!

  43. Babieca 8. März 2019 at 21:05
    Von wegen
    „10 Esel machen jeden Bauern wild“,
    oder,
    wie man Großvater sagte,
    „10 Bauern machen einen Esel wild“

    Welch zarter, sensibler Esel,
    welch sensible, liebende Kreatur!

    …ach was!
    Das „Weib“ hat ihn verhext.
    Feddich ab.

    Was machemer jetzt?
    Ach so, ja:
    Ernst an

  44. Es reicht jetzt! Lasst uns nicht mehr über den überflüssigen Islam reden, konzentrieren wir uns auf die wahren Probleme. Entfernen wir die Religiösen Fanatiker aus unseren Gedanken so werden wir die echten Probleme beheben. Lasst sie links liegen, so werden wir sie los.

  45. att drohnenpilot…
    suuper…
    wer hatt dass -ziel- aufgeklärt…
    gute arbeit jungs….
    weiter so….
    es gibt viel zu tun…
    thank you staff sergeant….

  46. int 8. März 2019 at 21:12

    Esel sind klasse! Mit hohem Verzweiflungspotential gegenüber Menschen. Also von Mensch zu Esel. Nicht von Esel zu Mensch. :)) Was das Dasein als Esel in Kuffnuckistan zu einer 6000 Jahre+ Bürde macht…

  47. Die Kinder gehören praktisch diesem anonymen Verwaltungsapparat zur freien Benutzung und Indoktrination. Das mag man als tonangebender Heimat- Deutscher auf den Islam bezogen richtigerweise korrekt finden, ist jedoch wenig nützlich, wenn sich das System gegen einen selbst richtet.

  48. Hans R. Brecher 8. März 2019 at 21:09

    Vielen Dank für die Grüße.
    Radebeul ist ja nur Hell-Dunkeldeutschland.
    Wir wohnen in Dunkel-Dunkeldeutschland, in der Oberlausitz. Da sind wir auch noch weitgehend unter uns.
    So sieht die neue Klasse 5 an unserer Oberschule aus:
    https://cms.sachsen.schule/fileadmin/_special/gruppen/198/Klassenfotos/klasse_5a.jpg

    Und so die Klasse 6:
    https://cms.sachsen.schule/fileadmin/_special/gruppen/198/Klassenfotos/klasse_6a.jpg

    Na, fällt was auf?

  49. Die größte Dreistigkeit ist diese Hirnwäsche auch noch zu benoten!!
    Mit welchem Fach haben wir es denn hier zu tun? Religion?
    Dann ist es doch keine Pflicht, an diesen Stunden teilzunehmen!

    WELCHES SCHULFACH IST DAS?

  50. Echt mal, lasst uns den verschissenen Islam einfach ignorieren. So kompliziert ist das nicht. Einfach nicht reagieren. Ganz einfach …!

  51. “ Hans R. Brecher 8. März 2019 at 20:54
    gehe durch die Stadt und du siehst.

    —————————————–
    Tja, die meisten Michels sind leider blind und dumm, Hauptsache, die Glotze läuft und das Bier ist gekühlt …“
    ———————————
    Nun also an der Glotze allein kann es auch nicht liegen: Da gibt es ja praktisch keine Sendung mehr ohne das in allen Formen indoktrinierende Ge-Mischemasche der MuKu-Idio…………….also Ideologen.

  52. Ich habe 4 Kinder und leider sehe ich kaum noch Hoffnung ,das Land ist mittlerweile mit so vielen Moslems geflutet und die länger hier lebenden staatenlosen mit deutschen wurzeln sind so verblödet und indoktriniert das ich weinen könnte . Ich wohne in Bremen und da ist die linksfaschistische Dummheit besonders hart ausgeprägt

  53. OT. Dr. GOEBBELS WERK NÄHERT SEINE VOLLENDUNG.

    In 2017 hatte das BVerfG gefordert, dass im Personenstandsregister eine dritte Geschlechtsoption – „divers“ – eingetragen werden könne. Auf Facebook können wir derzeit aus einer Liste von 60 Geschlechtern auswählen, die mit Hilfe das Deutschen Lesben- und Schwulenverbands (DLSV) zusammengestellt wurden: Agender, androgyn, neutrois, genderfluid, bigender, polygender, pangender, genderqueer, nicht-binär, trans* et cetera. Und mit 60 ist das Ende noch nicht in Sicht, es wird unaufhörlich geschlechtlich weiter mutiert. Die Unsichtbarkeit der Frauen wird durch „gesundes Sprachempfinden“ dynamisch erzeugt bei Vorhandensein auch nur einer einzigen „divers“. 99 Sängerinnen und 1 singende „divers“ sind auf Deutsch zusammen nicht 100 Singenden*Innen sondern 100 Sänger! Soll die dritte Option grammatisch im deutschen Sprachsystem sichtbar gemacht werden, bräuchte es sogar eine weitere Endung und ein neues Pronomen. Die Deutsche Sprache lässt sich somit nicht reformieren, sie ist inhärent seksistisch und faschistisch. Da hilft kein Gendersternchen, Deutsch sollte wie Niederländisch in Brüsseö, Atrecht und Rijssel ausgerottet werden!. Nach der Familie Mann und Erich Kästner sollten daher nunmehr auch Goethe bis Böll den Flammen feierlich übergeben werden. http://taz.de/Debatte-Geschlechtergerechte-Sprache/!5577446/ Durch unvorhergesehenen Umstände konnte Herr Dr. Goebbels seine schöpferische Tätigkeit 1933 nicht beenden. Aber heute gibt es wieder eine breite gesellschaftliche und zivilcouragierte Strömung die Sepps grosse Werk der Vernichtung deutscher Geist durch Pervertierung vollenden wird.
    DER GRUNDSATZ „Caesar non est supra grammaticos“ – „Der Staat kann der Grammatik nichts befehlen“ wird nur von totalitären Systemen mit Füssen getreten!

  54. Ausschnitte
    AfD Kompakt TV
    Am 08.03.2019 veröffentlicht

    Die AfD-Veranstaltung in Osterfelden ist bereits der zweitgrößte Politische Aschermittwoch in Bayern. Sehen Sie hier die Zusammenfassung mit den Stimmen und Stimmungen vor Ort!
    Politischer Aschermittwoch 2019 in Osterhofen❗ 😎
    https://youtu.be/YRRFYy4Dc44

  55. Werden die Muslime im Unterricht auch mit Christlichen Werten traktiert und müssen darüber Klassenarbeiten schreiben? Wird den Muslimen auch über Gott und Jesus erzählt? Oder heißt dieser Unterricht dann Religionsunterricht, von dem jeder wegbleiben kann wie er Lust hat?

    Oder gibt es diese Unterrichtsstunden nur über den ISLAM?

  56. Hans R. Brecher 8. März 2019 at 20:59
    Sued-Badener 8. März 2019 at 20:44
    @ aenderung 8. März 2019 at 20:29

    das tut gut!

    „Melanie Leupolz im neuen Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft !“

    Sie ist in jedem Trikot ein Hingucker ? Wow, die Grenzen stammen von 1937, man sieht Ostpreußen rechts oben. Das tut wirklich gut.

    —————————————–
    Aber sehr stilisiert … Sind schon Kryptohakenkreuze auf dem Bekleidungsstück entdeckt worden?
    ————————

    Das kleingehackte Farbmuster symbolisiert für mich eher das zerrüttete Selbstbewusstsein der Deutschen!

  57. Ändern wird sich erst etwas, wenn es den Menschen selbst spürbar trifft.
    Die schleichende Überfremdung und Islamisierung wird als Multikulti verklärt,
    bis man selbst Opfer wird.
    Selbst diejenigen, die dies erkennen, spielen auf Zeit und hoffen, dass ihnen selbst noch 20 Jahre bleiben.
    Da riskiert kaum einer seinen Job, seine Reputation, seine Freundschaften oder die Schulkarriere der Kinder.
    Zu viele ducken sich weg, und noch mehr interessiert es überhaupt nicht, was mit diesem Land und dem Volk passiert.

  58. „[…] Langjährige Elternrechtsaktivisten, die einer bundesweiten Initiative angehören, haben für PI-NEWS eine umfassende „Gebrauchsanweisung für Elternrechte“ entworfen, die in solchen Situationen erfolgreich Hilfestellung leistet. […]“

    Gibt es was ähnliches auch für Arbeitnehmer? Denn in Anbetracht dessen, daß z. B. ver.di schon eine Anleitung zum Erkennen und Denunzieren/Rausekeln von AfD-Sympathisanten und -Mitgliedern in Betrieben herausbrachte (2017?), momentan gerade ein Firmen-Vorstand durchdreht und auch in anderen Betrieben und Vereinen/Verbänden (auch kirchlichen), welche Mitarbeiter einstellen, Multikulti gepriesen (wenn nicht sogar gefordert) und angeblicher Rassismus angeprangert werden, ist es, denke ich, gar nicht so schlecht, wenn es so einen Leitfaden auch für das arbeitende Volk gibt …

    Eins ist klar: Das, was da gerade anläuft, ist höchst gesetz- und gg-widrig.

  59. Ich hätte gleiches als Antwort reingekritzelt….

    Diese ekeligen Lehrinnen*, mögen Sie alle an Ihrer stinkenden, eigenen Medizin ersticken!

  60. @sophie 81
    21:49

    … Zu viele ducken sich weg, und noch mehr interessiert es überhaupt nicht, was mit diesem Land und dem Volk passiert.

    ****

    „… diese Christen, die im Irak verfolgt werden, und die Philippinen und Nigeria, Ägypten und Pakistan und anderswo in der islamischen Welt 3:85, stehen an deiner Stelle Quran 9:29-30. Die Dschihadis 4:74-76, würden dich ebenso bald angreifen 8:12-17, wenn sie die Chance bekommen. Denken Sie daran, dass das islamische Rassismus-Programm 98:6vs.7 Sie auf seiner Liste hat. Du bist vielleicht kein Christ. Du magst kein Jude sein. Du bist vielleicht kein Hindu. Vielleicht möchten Sie dem Dschihad überhaupt keine Beachtung schenken. Aber der Jihad ist universell 3:141 und unerbittlich 8:17, 21:35. Und du bist auf seiner Liste. 8:39, 9:33, 48:1-28, 61:4-9
    https://jihad.cx/

    … Es ist Zeit für unser Leben zu kämpfen.“

  61. Mal soooo nebenbei……

    Die democRattische Partei in den USA wird jetzt gerade von radikalen Mohammedaner*Innnen und Kommunisten heiss überrannt und eiskalt übernommen.
    USA = United States of ALLAH (We the People…. WE THE UMMAH…)

    Pelosi, Schumer, Sanders etc. sehen sich jetzt plötzlich in der Rolle des Leninschen „NÜTZLICHEN IDIOTEN“ !

    Omar, Talib, Sarsour, Cortez….. alles radikale Weibsen !

    https://www.youtube.com/watch?v=l3bU-Bnunn8

    arabischer iSSlam- Zirkus im Congress
    https://gellerreport.com/2019/03/sarsour-cair-tlaib.html/

    https://gellerreport.com/2019/03/dems-let-jewhater-omar-off-hook.html/

  62. >die derbe und aufsässige Antwort<
    also ich hab mich schiefgelacht und stell mir die Schnappatmung des Lehrer*_XXinn vor,
    hahaha

  63. @ Marnix 8. März 2019 at 21:36

    „Dr. GOEBBELS WERK NÄHERT SEINE VOLLENDUNG.“

    Dieser Goebbels war ein Nazi!!! Haben Sie gerade erst im Fernsehen etwas über den gebracht. Ob Sie vielleicht einmal näher erläutern können, wo der Zusammenhang zwischen den antideutschen BUNT-Bolschewisten unserer Tage, die für die Induzierung der Dschändergeisteskrankheit verantwortlich sind und den damaligen Nationalsozialisten besteht?

  64. tban 8. März 2019 at 21:24

    DSGVO lässt grüßen. So etwas zu posten, also ehrlich.

  65. Bin ich eigentlich einiger der wenigen , dem auffällt, dass Minister (siehe unsere Bildungsbombe Rosa-Roth gebettet) oder unsere z.B. Leyen seit Jahren auch bei gröbsten Fehlleistungen und Verfehlungen nicht mehr zurücktreten müssen?

  66. 64% des Korans handeln vom Kampf gegen Ungläubige und Juden.
    204 mal wird zum Kampf gegen Ungläubige aufgerufen. Davon 24 mal
    in der Befehlsform.
    Und dann soll der Islam friedlich sein und mit dem Terror nichts zu
    tun haben????
    Wer war das dann 9/11 und wer war der Mord- IS???
    Waren das welche vom Mars? Nein, es waren alles Anhänger des angeblich
    so friedlichen Islams. Besoffen gemacht durch die Mord- und Raubgebrauchs-
    Anweisung Koran und durch haßerfüllte Imame im HETZTEMPEL Moschee!

  67. Caissa15 8. März 2019 at 22:30
    Bin ich eigentlich einiger der wenigen , dem auffällt, dass Minister (siehe unsere Bildungsbombe Rosa-Roth gebettet) oder unsere z.B. Leyen seit Jahren auch bei gröbsten Fehlleistungen und Verfehlungen nicht mehr zurücktreten müssen?

    In der Tat – wenn man zurückblickt, wegen was für vergleichbare Banalitäten Minister und Regierungschefs früher ihre Posten räumten.

  68. Also, wer auch immer die oben gezeigte Klassenarbeit abgab, ist mein Held des Tages.
    Wenn meine Tochter später mal so eine Arbeit nach Hause bringt, gibt’s voller Stolz eine Taschengelderhöhung.
    Würde mich schon auf die Diskussion auf dem Elternsprechtag freuen- dem Lehrer (wahrscheinlich eher Lehrerin, bei der Aufgabenstellung) würde ich aber geben.

  69. Auf jeder Zigarettenschachtel steht irgendwie drauf, dass Rauchen tödlich ist.
    Das ist ja recht so.
    Aber wo bleibt die dicke Warnung beim Islam?

    Wer das islamische Glaubensbekenntnis vor zwei muslimischen Zeugen aufsagt, wird Mohammedaner (notfalls geht es auch ohne Zeugen).
    Wer aber aus dieser mörderischen Ideologie wieder aussteigen möchte, soll und muss getötet werden (Apostasie im Islam).
    Dies sollte den Schülern eindrücklich vermittelt werden, bevor sie die Shahada hören.
    Alles andere ist fahrlässiger (oder vorsätzlicher) Mord.

    Allein das mit der Apostasie sollte ausreichen, den Islam vollständig zu verbieten und alle Mohammedaner*Innen-ix dort hin zu jagen, wo sie hergekommen sind.

  70. Ok, vielleicht sollten unsere Kinder doch die Shahada auswendig lernen, diese kann Leben retten:

    „Wer den Namen der Mutter des Propheten nicht kannte oder die Shahada, das muslimische Glaubensbekenntnis nicht aufsagen konnte, wurde auf der Stelle als Ungläubiger erschossen.“
    https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Die-Barbaren-im-Shoppingcenter/story/28753281

    Das nennt sich übrigens nicht Hass, Rassismus, Intoleranz oder mörderische Ideologie, sondern „Glaubensfreiheit im Islam“. Nein, das ist kein Scherz:
    de.wikipedia.org/wiki/Glaubensfreiheit_im_Islam

    Kinder sollten also in der Schule auf solche Notsituationen vorbereitet werden…

    Noch besser wäre eine gründliche Re-Islamisierung.

  71. Blatt 1, Erkläre Gemeinsamkeiten und Unterschiede“

    Es gibt da noch mehr Unterschiede:
    Mohammed hat Karawanen überfallen – aus reiner Raffgier.
    Mohammed hat Kinder, Kamele und Sex-Sklav*innen gef*ckt.
    Mohammed hat viele Kriege geführt (oder waren es eher terroristische Anschläge?!)
    Mohammed hat einen jüdischen Stamm (Banu Quraiza) belagert, besiegt, die Männer ab gemetzelt, Frauen und Kinder als (Sex-) Sklaven mißbraucht.
    Mohammed hat seine „Religion“ mit Waffengewalt verbreitet und im Nachhinein immer erzählt, ein Engel Gabriel hätte ihn dazu aufgefordert.
    Wer sich vom Islam abwendet, muss getötet werden.

    Oder wollte der/die/das Lehr*In-ix das so genau auch nicht wissen?

  72. @Das_Sanfte_Lamm 22:34
    Bei vdL sind es ja nicht nur die Unfähigkeit, Verteidigungsministerin sein zu können, sie hat die Berateraffäre, die Korruptionsaffäre, die Verwandtenbegünstigung, die Gorch Fock am Hals und vermutlich bekam sie von Merkel einfach den Auftrag, die BW zu ruinieren. Alle im Bundeskabinett ruinieren, so gut sie können. Würden sie sich weigern, müssten sie gehen. Seehofer ist nun kein leuchtendes Beispiel, aber er hat doch zumindest im letzten Sommer(des Klingsor) ein wenig gehechelt. Nun ist er wie abwesend ….

  73. was mich jetzt interessiert:
    Müssen die Moslems auch das christl. oder sonstige Glaubensbekenntnisse aufsagen – aufschreiben ?
    Besuchen unsere Neubürger auch eine christl. Kirche, einen Hindu-Tempel (wie in Essen) oder eine Synagoge ?

    Oder gibt es hier kultursensibel einen Ausnahme ? (jaja, ich weiß es ja…)
    Aber hat jemand Erfahrung ?

  74. tban
    8. März 2019 at 21:24
    Hans R. Brecher 8. März 2019 at 21:09

    Vielen Dank für die Grüße.
    Radebeul ist ja nur Hell-Dunkeldeutschland.
    Wir wohnen in Dunkel-Dunkeldeutschland, in der Oberlausitz. Da sind wir auch noch weitgehend unter uns.
    So sieht die neue Klasse 5 an unserer Oberschule aus:
    https://cms.sachsen.schule/fileadmin/_special/gruppen/198/Klassenfotos/klasse_5a.jpg

    Und so die Klasse 6:
    https://cms.sachsen.schule/fileadmin/_special/gruppen/198/Klassenfotos/klasse_6a.jpg

    Na, fällt was auf?

    Das sind keine Musels auf dem Bild. Wäre das Bild in Westdeutschland aufgenommen, würde ich sagen der Grund ist, das die Kameltreiber nach der dritte Klasse abgegangen sind, weil Sie altersmässig ihre Schulpflicht erfüllt haben. Jetzt lungern Sie als Drogendealer in den Parks der Stadt rum oder verdingen sich ihren Lebensunterhalt nachts als Einbrecher . Nebenher wird Hartz 4 bezogen und für Onkel Alis Bordell Menschenhandel betrieben.

  75. stecaron7 8. März 2019 at 21:31
    Echt mal, lasst uns den verschissenen Islam einfach ignorieren. So kompliziert ist das nicht. Einfach nicht reagieren. Ganz einfach …!

    ——
    So haben die Juden auch mal vor dem Holocaust gedacht , Spinner !

  76. Drohnenpilot 8. März 2019 at 20:21
    .
    .
    .
    Das schreibt die Basler Zeitung, über Merkel, in der Schweiz:
    .
    „Merkel hat in nur drei Jahren ein starkes, homogenes und geordnetes Land wie Deutschland destabilisiert, verheerende Zustände hergestellt wie man sie seit dem 2. Weltkrieg nicht erlebt hat, indem sie eine gesellschaftliche Massenkarambolage inszeniert und den Rechtsstaat außer Kraft gesetzt hat.

    ——–
    Da irrt die Zeitung aber , sie hat länger gebracht, aber ihr dummes Wahlvolk hat sie dabei unterstützt !

  77. Der ANTAEUS Verlag sollte auf dem schnellsten Wege eine Elternanweisung geben, um SCHULMISSBRAUCH der LEHRER an SCHÜLERN zu verhindern! Ein Buch das alle Themen behandelt:

    ISLAM
    GENDER
    KLIMALÜGE
    FRÜHSEXUALISIERUNG
    etc.

    Und wie man sich erfolgreich dagegen wehrt.

    Eine Gebrauchsanweisung

    VORSICHT ELTERN!
    MISSBRAUCH IN DER SCHULE!

    Dann hat man zu Weihnachten wenigstens etwas Ordentliches zu verschenken!

  78. Es geht ja nicht nur um die tapferen Schüler und Eltern, die sich wehren, sondern gerade um die, die es NICHT tun und denken, es dürfte wohl alles seine Richtigkeit haben – vor allem sie bräuchten Aufklärung, Unterstützung, Hilfestellung ABER VON WEM SOLL DIE KOMMEN?

    Dei islamische Saat geht also auf.
    Wirklich deprimierend, erschütternd, mir läufts kalt den Rücken runter…

  79. Meine Töchter sind immun gegen den Islam. Sollten die ne 6 nach Hause bringen gibt’s als Belohnung 100€. Und der Lehrkraft reiße ich den Arsch bis zur Halskrause auf. In Karlsruhe…

  80. Solange das deutsche Volk die Kartellparteiverbrecher nicht von ihrem Thron holt, können diese seelenruhig weiter am Ausbau ihrer linksfaschistischen Gesinnungsdiktatur arbeiten und es sich erlauben, mit immer perfideren Methoden diejenigen zu vernichten, die sich für all unsere deutschen Errungenschaften und wahrheitsgemäße Berichterstattung einsetzen. … und solange die Patrioten lieber vor’m Rechner sitzen und denken sie können den Krieg mit der Tastatur gewinnen, solange wird sich an dem Zwangsislamisierungsprozess und der Versuche der Vernichtung der AFD nichts ändern.?

  81. Als der Vize-Rathauschef der Stadt Blieskastel, Georg Josef Wilhelm (CDU), von der unfassbaren Entdeckung erfuhr, ordnete er sofort an, dass „die Gefahr für die öffentliche Ordnung“ dauerhaft zu beseitigen sei.

    https://www.bild.de/news/leserreporter/leserreporter/67-jahre-unentdeckt-fliesenleger-legtehakenkreuz-in-rathaus-flur-60558682.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.pi-news.net%2F2019%2F03%2Fwiderstand-von-eltern-und-schuelern-gegen-die-islam-indoktrination%2F&wt_t=1552090212896

    Wäre es nicht besser, das ganze Gebäude abzureissen, das Erdreich abzutragen, das Loch im Boden von einem Imam segnen zu lassen und alle Rathausmitarbeiter würden geschlossen zum Islam übertreten? Das neu zu errichtende Gebäude wird dann ein schönes buntes Moscheerathaus mit Minarett und Schlachtraum zum islamkonformen Schächten … und nicht zu vergessen: das Beschneidungszimmer für beiderlei Geschlecht …

    Und der Fliesenleger von damals, wahrscheinlich ein neunzigjähriger Greis, muss die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen …

  82. T.Acheles 8. März 2019 at 22:56
    Blatt 1, Erkläre Gemeinsamkeiten und Unterschiede“

    Es gibt da noch mehr Unterschiede:
    Mohammed hat Karawanen überfallen – aus reiner Raffgier.
    Mohammed hat Kinder, Kamele und Sex-Sklav*innen gef*ckt.
    Mohammed hat viele Kriege geführt (oder waren es eher terroristische Anschläge?!)
    Mohammed hat einen jüdischen Stamm (Banu Quraiza) belagert, besiegt, die Männer ab gemetzelt, Frauen und Kinder als (Sex-) Sklaven mißbraucht.
    Mohammed hat seine „Religion“ mit Waffengewalt verbreitet und im Nachhinein immer erzählt, ein Engel Gabriel hätte ihn dazu aufgefordert.
    Wer sich vom Islam abwendet, muss getötet werden.

    Oder wollte der/die/das Lehr*In-ix das so genau auch nicht wissen?

    ———————————-
    Super! Gut aufgepasst im Aufklärungsunterricht! Das gibt Note 1 mit Sternchen! Wenn nur alle Schüler so fleissig wären …

  83. Ach Pedo Muhammad ich liebe deine Art der Aufklärung. Erstklassige Arbeit. Bleiben Sie bitte gesund und glücklich mit Ihren Lieben.

  84. Der Junge hat sich gewehrt – auf seinem Zettel – in der harmlosesten Art.
    Ich selbst habe im ersten Schuljahr der Religionslehrerin – nach märchenhaften Vorstellungen –
    sofort gesagt das das alles gelogen sei was sie da vorne erzähle.
    Ihre großen Augen werde ich nie vergessen….
    Wehret euch – sofort von Anfang an.

  85. @Caissa15, ich hab neulich gelesen, das es durchaus Sinn macht, wenn die Bundeswehr weder funktionstüchtige Panzer noch Helis oder was auch immer zur Verfügung hat. Diese können dann schon nicht mehr gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden wenn die Musels die Macht übernehmen. Aber ob die Ministerin soweit gedacht hat darf bezweifelt werden.

  86. Wenn man die Kinder schon gehirnwaschen will dann wäre Mein Kampf schon mehr angebracht, da Adolf Buch weitaus weniger gefährlich war als Mohammeds Killerinstruktionsbuch genannt Koran. Man gut das ich nicht in Deutschland lebe und meine Kinder selbst Kinder haben. Würde ich als junger Vater in Deutschland leben wäre ich wohl im Knast und ein paar dieser sogenannten Lehrer im Krankenhaus oder Friedhof.

  87. Das, was heute an Schulen abgeht, steht doch schon in keinem Verhältnis zum „gelehrten Inhalt“, der hier beschrieben wird. Außerdem ist das ein Unding.
    Im Religionsunterricht wurden die meisten Reli-Lehrer zu meiner Zeit als Sonderlinge „belächelt“, und mit 14 hat ihn eh jeder abgewählt und stattdessen die Freistunden mitgenommen.
    Dass hier aber schon Kinder auf der Grundschule indoktriniert werden sollen, oder aber Heranwachsende in Fächern, wie Deutsch, schlägt dem Fass den Boden aus.
    Vor allem, dass es sich notentechnisch noch negativ zeigt, wenn man diesen Zirkus nicht mitmacht.
    Früher wäre ein Skandal daraus geworden!
    Zu Recht!
    Bei uns auf dem Gymanisum (1993?) wurde damals eine Mathe-Lehrer durch einen „persischen“ Schüler als „Nazi“ verunglimpft. Dieser Lehrer war dafür bekannt, sehr streng zu sein; so fiel damals die halbe Klasse durch dessen Noten durch. Aber dann fing einer mit der „Nazi-Keule“ an, selbst „RTL-Explosiv“ klemmpte sich dahinter, der Mann wurde beruflich wie privat kaputt gemacht.
    Das war in der ersten Hälfte der 90er. Auch meine eigenen Noten fielen in seinem Unterricht von zuvor 2 auf 4 bis 5, ich schleppte mich mit Ach und Krach durch. Das lag allerdings nicht daran, dass dieser Mann ein böser, fieser „Nazi“ war, sondern ein Lehrer, der noch etwas auf den Ruf dieser Schule als ehemalige „Eliteschule“ gab, der fair und korrekt in der Notenvergabe war, aber eben nicht weichgespült. Allein ein Schüler mit Hilfe der Medien konnte diesen Menschen vernichten, – damals schon.
    Ich schaue ewig kein TV mehr. Heute war ich bei meiner Mutter zu Besuch. WDR lief. Ein längerer Bericht über „No-Go-Areas“: Ich war gespannt. Was kam: Eine angebliche No-Go-Area in Dortmund, angeblich verursacht durch ganz, ganz viele böse Neaonazis. Komisch, ich kenne keine Neonazis und habe mindestens 25 Jahre lang keine mehr gesehen, und ich lebe im Ruhrgebiet. Danach kam eine kurze Meldung über eine Gruppe von Messerstechern. DORT wurde NATÜRLICH KEINE Nationalität oder Herrkunft genannt. Qualitätsmedien eben. Hatte mir gestern das Video von Tommy Robinson angeschaut. Herrlich! So geht das. So entlarvt man diese selbstgerechte, weltfremde, verlogene Brut der Medien!

  88. Hier noch mal zur Info für interessierte Leser:Zitat
    „Sektenmerkmale
    Aus der vergleichenden Betrachtung von Gemeinschaften, die einen im Vergleich mit anderen hohen Prozentsatz von Aussteigern produzieren, welche die Gemeinschaft als sektenhaft erlebt haben, können Merkmale potenziell als Sekte wirkender Organisationen (sog. Sektenmerkmale) gewonnen werden, z.B.
    1) Eine Führungspersönlichkeit, deren Aussagen nicht hinterfragbar sind und der allfällige Verehrung zukommt.
    2) Regulationen für viele Bereiche des Lebens.
    3) Ein (institutionalisierter oder informeller) Kontrollmechanismus zur Ueberwachung des Verhaltens der einzelnen Mitglieder.
    4) Ein Elitebewusstsein der Organisation.
    5) Eine Innen-Aussen-Spaltung mit Abwertung der Aussenwelt, eine systematische Abwertung des bisherigen Lebens.
    6) Endogamie, d.h. ein Verbot oder die Aechtung von Liebesbezie-hungen zu Aussenstehenden.
    7) Hohe zeitliche Inaspruchnahme der Mitglieder.
    8) Z. T. auch weitgehende Indienstnahme der finanziellen Ressourcen der Mitglieder u.a.m.

    Zur schnellen Prüfung der Sektenhaftigkeit von Gemeinschaften haben sich folgende drei Merkmale bewährt, die gemeinsam gegeben sein müssen, um bei einer Gemeinschaft hohe Sektenhaftigkeit erwarten zu lassen:
    1) eine Führung, die von den Mitgliedern nie kritisiert wird
    2) Regulationen für alle Bereiche des Lebens
    3) Kontrolle der Beachtung dieser Regeln entweder formell oder informell.“
    Auszugsweise entnommen aus:
    http://www.relinfo.ch/sekten/definition.html

    Unabhängig von der Diskussion, ob nicht jegliche Religion besagte Merkmale aufweist, zeigt sich doch, das die herrkömmlichen Religionen sich gewissen Reformen ncht verweigert haben, ja bis auf den Islam. Der ist per se nicht reformierbar, da er es selbst ausschließt und sogar unter Strafe stellt.
    Haben wir es weniger mit einer Massenhysterie, sondern eher mit einem Massenphänomen Sekte zu tun, in einer Zeit, wo die Religion als Haltgebend empfunden wird? Denn wer verfällt offensichtlich disen streng dogmatischen Regeln? genau die, die keine Regeln akzeptieren gelernt haben und erleben, das ihre Welt sinnlos ist und nicht wirklich richtungsweisend.Um so eher sind sie bereit, teils auch strenge Regeln anzuwenden, um Grenzen zu haben

  89. Nachtrag:
    Ich würde oben genannte Punkte allerdings ergänzen:
    Der Übereifer der Anhänger (auch Nichtgläubige) einer Sekte nahezu missionarisch für eine weitere Verbreitung des Glaubens dürfte kennzeichnend sein. Und ja, es trifft überwiegend die Kinder, weil nur sie dafür empfänglich sind.

  90. @Drohnenpilot (20:21)
    Zum zitierten Text eines Artikels der Basler Zeitung:den Artikel gibt es nicht,der Text stammt lediglich aus einem Leserkommentar und ist zwischenzeitlich entfernt worden.
    Obwohl der Text zu 100% richtig ist :-))

  91. Auf den Islam gibt´s nur eine Antwort: Radikale Ausgrenzung in allen Lebensbereichen.
    Hier kann jeder im Alltag seinen Teil beitragen.

  92. Es nützt leider nichts wenn wir die perfide Gehirnwäsche unserer Kinder sauber analysieren. Die Menge speichert die Botschaften im Unterbewusstsein ab und läuft mit dem „Trend“ zur weltoffenen Buntheit. Wenn unsere Gegenargumente gelogen wären würde man sie nicht so mit unfairsten Methoden bekämpfen.
    Die Bekämpfung hat ja nur das eine Ziel den Bürgerkrieg hier zu verhindern.
    Ich fürchte, das wird nicht gelingen, wenn noch mehr sozialer Zündstoff in unser Land importiert wird.
    Sind wir darauf gerüstet! Ich weiß, daß ist schwer solange im Keller noch ein voller Kasten Bier steht, es Schnitzel gibt und wir vom Arbeitgeber 6 Wochen bezahlte Krankentage und Urlaub haben.

  93. Unglaublich was in diesem Staat abgeht. Der Widerstand gegen das hinterhältige Abschafferregime ist wichtiger denn je.

  94. #DocTh 8. März 2019 at 19:56
    …………………………………….

    Novalis for presdent
    ;-))

  95. Dies ist Missbrauch an den Schülern, deshalb muss unseren Kindern und Enkelkindern unbedingt geholfen werden. Eltern, welche diese Islampropaganda zulassen, machen sich mitschuldig.

  96. Ich würde meinen Kindern einen Koran mit in die Schule geben, samt einem DinA 4 Blatt mit den 10-20 „schönsten“ Versen.

    Darüberhinaus würde ich bei der entsprechenden Stelle über die betroffene Lehrkraft eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen. Mögen Beamte überhaupt nicht und ist eine Aufstiegsbremse. Weiterhin wäre noch zu überlegen, Strafanzeige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen einzureichen.

  97. Zu Babieca:

    Herzlichen Dank für Ihren eingestellten Beitrag zum Iran.
    Die MA-Thesis von Piter Pals zeigt, dass die Universiteit Leiden immer noch ein Bollwerk der Gelehrsamkeit ist!
    Sie haben den Beitrag von Pals auch sicherlich deswegen hier verlinkt, weil es inzwischen absolute Parallelen zum deutschen Schulwesen gibt: auch hier Indoktrination des Islam in Kinderseelen!
    Es ist einfach nur noch unfassbar.

  98. .
    Tormentor 8. März 2019 at 23:11
    was mich jetzt interessiert:
    Müssen die Moslems auch das christl. oder sonstige Glaubensbekenntnisse aufsagen – aufschreiben ?
    Besuchen unsere Neubürger auch eine christl. Kirche, einen Hindu-Tempel (wie in Essen) oder eine Synagoge ?

    Oder gibt es hier kultursensibel einen Ausnahme ? (jaja, ich weiß es ja…)
    Aber hat jemand Erfahrung ?

    Xxxxxxxxxxx
    Der Vergleich würde bloß relevant sein, wenn das in ihren moslemisch geprägten Ländern stattfinden würde.
    Ist klar, oder?

  99. Nur ekelerregend, wie die Kinder Gehirnwäsche unterzogen werden. Warum sollen die irgendwelche Details zu Moscheen schreiben? So wird die Unterwerfung weitergeführt.

  100. Islam und Multikulti schließt sich gegenseitig aus.
    Islam und Freiheit/Demokratie/Individualität/Lust,Laune und Party schließt sich aus.

    Ich streite nicht ab, dass das mit Moslems machbar ist. Aber wiederum wären sie dann keine Moslems.
    Wenn sie keine Moslems wären, bräuchten wir wiederum gar keinen Islam. Nix Unterricht, Moschee, Ramadanausnahmeregeln, Kopftuchdebatte, Halalschlachtung.
    Wenn sie aber Moslems sein wollen, raus. Denn das bedeutet Feindschaft. Und zwar nicht von unserer Seite ausgehend.
    Denn sonst hieße das, Nichtmoslems lebten in ständiger Anspannung, Anpassung, Wut, Angst, Depression, wegen denen.
    Ist doch klar,
    Ich hab die Schnauze voll davon.

  101. Wenn Schulen Prüfungsarbeiten wiebdie oben genannte schreiben lassen, ist es ratsam, dass die Schüler motmohren Eltern Daten zu Schlachten, Überfällen und den !ord am Stamm der Quraisch in der Yvirbeteitung lernen, um Idee bei dem Lebenslauf des „Propheten“ hinzuschreiben! Bei den 5 „Säulen“ muss unbedingt eingeflochten werden, dass soziale Wohltaten nur gegenüber anderen Mohammedanern gewährt werden müssen! Außerdem muss die geschichtliche Darstellung auch unbedingt den Gesichtspunkt betrachten, dass Sunniten und Schikten sich gegenseitig das Mphammedanertum absprechen mit der Folge, dass sie sich vielfach gegenseitig umbringen – denn Mohammedaner dürfen laut Koran nicht umgebracht werden – „Ungläubige“ („Kuffar“) aber sehr wohl
    All dies gehört in die Abhandlung der Prüfungsabeit, wenn gleich davon auszugehen ist, dass der gehirngewaschene „Le(e)hrkörper“ diese Angaben mit einer Sechs „belohnen“ wird! Die Wahrheit über d n angeblich so „friedlichen“ ISlam ist heute an Schulen nicht erlaubt!

  102. Dieser Bericht war tatsächlich der Tropfen, der mich dazu bewegte, mich hier zu registrieren und meine Meinung zu posten. Nachdem man ja im Fratzenbuch und sonstwo immer weiter sanktioniert wird und nur noch Sperrungen einfährt (oder bei Youpupst die Kommentare nicht mehr öffentlich gezeigt werden), muss ich sagen, dass es Zeit wird… allerhöchste Zeit! Würden meine Kids noch zur Schule gehen und solch einen Dreck mitmachen sollen, würde ich diese Schule besuchen und mir diese „Lehrer“ persönlich zur Brust nehmen… mindestens extrem lautstark. Und ich würde mir wünschen, dass endlich mehr Wessis einen Arsch in der Hose bekommen und ihre Kinder, ihre Frauen und ihr Land überhaupt vor dieser ganzen Schisslahm-Kacke schützen! Ja, ich gebe die Schuld für das derzeitige Problem in Deutschland des Wessis, denn SIE SIND ES, die zu feige sind, sich gegen Mördermurksels Kreig gegen uns zu wehren.
    ES WIRD ZEIT AUFZUSTEHEN! ES IST NOCH LÄNGST NICHT ZU SPÄT! REDET EUCH DAS BLOS NICHT EIN!

  103. @Babieca
    Falsch,
    der Islam ist keine linke Ideologie, da können Sie lügen und hetzen wie sie wollen. Der Islam gehört zu den idealistischen Strömungen und steht dem, dem rechten Spektrum zugehörigen, Nationalsozialismus und der identitären Bewegung um einiges näher. Die höheren Kader der IB verstehen sich nämlich als Idealisten im hegelschen Sinne.
    Sie wissen ganz genau dass das was sie von sich geben gelogen ist
    Bei ihren Kommentaren und den Reaktionen darauf muss ich immer an „Führer befiehl, wir folgen“ denken.
    Genau ihre Klientel ist es die das System Merkel an die Macht gebracht hat.
    Das sie eine Antisemitin sind kann jeder der sich mit repressiver Toleranz auskennt feststellen.

  104. Schwerin: „Grundrecht“ auf Religionsausübung: wiedermal: Christen unterstützen die Moscheepläne des Islamischen Bundes (Bezahlartikel)

    Diese Toidis begreifen wirklich erst, daß der Islam ihr Feind ist, wenn die das Messer schon in der Kehle haben und ihnen die Rübe abgekatschelt wird …!!!

    Verdammt nochmal, ich verstehe meine Landsleute einfach nicht! Was muß man denen eigentlich noch über den Islam sagen?! – Für die ist die größte Gefahr die AfD.

  105. Kinder sollen verschiedene Religionen kennenlernen….
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/duesseldorf-kita-evangelische-kirche-imam-islam-kinder-100.html

    Kinder sollen dies, Kinder sollen das und nun müssen die Kinder Toleranz lernen, aber wohl nur die christlichen Kinder.

    Die Kinder können einem nur noch leid tun.
    In einer evangelischen Kita in Düsseldorf soll in Zukunft ein Imam den Kindern den Islam erklären. Laut Kirche ist das Projekt einmalig in NRW.
    Eltern bitte wehrt Euch!

  106. „Wir werden dazu das pädagogische Material um einen Gebetsteppich, Gebetsketten und Symbole erweitern, welche die Kinder schon kennen“, sagt Kita-Leiterin Isabell Faßbender. „Somit wird die eigene Religion den Kindern in unserer Einrichtung noch sichtbarer und erlebbarer.
    https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/erste-duesseldorfer-kita-im-interreligioesen-dialog-id216619355.html#community-anchor
    Auch der Umgang mit Themen wie dem Tragen eines Kopftuchs….usw.usw.

  107. Wie nennt sich dieses Schulfach?
    Es kann ja nur RELIGION heißen!
    Und RELIGION ist bisher freiwillig gewesen!
    Koranverse auswendig lernen! Wo kommen wir da hin!
    Das darf nur in Religion gepredigt werden und sonst nirgends!
    Das Alphabet können sie nicht aber Koranverse aufsagen, das geht. Unfassbar!

  108. Hier wird hauptsächlich über eine Religion geredet, die
    in Wirklichkeit keine ist !!!
    Wenn man genau nach den islamischen Schriften, sein
    Leben gestalten will, ist man kein Demokrat, kein Sozialist,
    kein Kommunist, sondern ein Islamist. Denn der Islam hat
    seine eigenen Grundgesetze. Diese Gesetze sind so schrecklich
    und grausam, dass selbst der Sozialismus und Kommunismus
    ins Hintertreffen gerät.
    Doch hier und heute wird der Islam mit anderen Religionen
    verglichen. Sind denn selbst die Patrioten zu blöde, um das
    nicht zu begreifen ?
    Der beste Beweis liegt jeden Tag auf der Hand und unsere
    Volks-Verräter gratulieren und wünschen Ihnen alles gute für
    die Zukunft.
    Ein Staat, der öffentlich unschuldige Menschen an Baukränen
    aufhängt und seinen Bürgern mitten auf der Straße bei lebendigen
    Leibe, unter Polizeiaufsicht, die Köpfe abschneidet wird von
    „unseren“ BP Steinmeier herzlichst beglückwünscht.
    Da erscheint doch jede Diskussion über unsere Politiker schon von
    vorne herein, wertlos.

  109. Diese SALAFISTEN genannt LEHRER, bringen jetzt den Konflikt schon direkt in die Familien, durch die HINTERTÜR im Schulranzen der Kinder ins Haus!

    Heimtückisch bis dorthinaus ist das!

  110. Demnächst werden von diesen kriminellen Lehrern noch Sexübungen im Sexualkundefach verlangt!
    Lange wird das nicht mehr dauern!
    Und wer das nicht bringt, der bekommt sein Zeugnis mit einer Mistnote verdorben!

  111. Unsere KINDER werden durch und durch verdorben und alle schauen zu, und alle sind machtlos!

    Eine erbärmliche Bananenrepublik! Schlimmer noch!

  112. Wer sein Kind,nicht vom Religionsunterricht befreit,
    muss damit rechnen,daß es Islamisch verseucht wird.
    Aber gut, wenn man dieses Risiko eingehen will,es
    jedem unbenommen,allerdings war und bin ich immer noch
    der Meinung,daß es in Schulen gar keinen Religionsunterricht geben darf,
    oder wurde da schon einmal der Pädophile, oder Nonnen sex. Nötigende
    Priester erwähnt.
    Die Verbrechen, der katholischen Kirche,
    damals und heute,sowie der Terror des Islam?
    Nein? Dachte ich mir,das gibts ja gar nicht,alles ist heile Welt,man muss nur
    daran glauben…!
    Ah ja und Gottes Wege sind ja bekanntlich unergründlich,das ist das alleinige
    Totschlagsargument,wie die AfD-ler ja alle Nazis sind.

  113. Zum Pi-News-Artikel vom 8. März 2019

    WIE SCHÜLER AUF MULTI-KULTI UND ISLAM GETRIMMT WERDEN
    Widerstand von Eltern und Schülern gegen die Islam-Indoktrination

    Meine Kritik:PI vernachlässigt Atheisten

    Sehr geehrtes PI-News Team,

    herzlichen Dank, für den obigen Bericht, vor allem für das Belegmaterial. Ich bin AfD- Mitglied und im Vorstand unseres Ortsverbandes. Gleichzeitig bin ich auch Mitglied der BPE (Bürgerbewegung Pax Europa), die sich dem Widerstand gegen die Islamisierung Deutschlands verschrieben hat. Ich werde die hier reingestellten Belege in einer Mappe sammeln. Denn ich möchte dieses Thema in unserem Verband zum Thema machen.

    Ein Anliegen möchte ich vorbringen:
    aus meiner Sicht ist sehr wichtig, als weiteres Argument gegen die islamische Indoktrination an Schulen, den Begriff der negativen Religions- und Glaubensfreiheit mit zu berücksichtigen (Weimarer Verfassung (WV) Art. 136 Abs. 4, übernommen in Artikel 140 GG, Staatskirchenrecht). Atheisten haben ein Recht auf Nichtbekenntnis und darauf, nicht einem religiös motivierten Umfeld ausgesetzt zu werden.

    Dieser Punkt wird bis jetzt nach meinem Kenntnisstand vom PI-News-Team nicht hinreichend gewürdigt.

    Dabei ist gerade der Art. 136 Abs. 4 (WV) eine starke Waffe gegen solche Unterrichtspraktiken. Nach Artikel 7 Abs. 3 GG darf z. B. ein Lehrer noch nicht mal gezwungen werden, Religion zu unterrichten.

    Gegenwärtig wird das Recht auf negative Religionsfreiheit empfindlich und regelmäßig verletzt, in dem an Schulen z. B. islamische Glaubensinhalte und sogar Praktiken reflexionslos und bewertungsbelastet (Notenvergabe) zur nur positiven (!) Verinnerlichung für den Rezipienten vermittelt werden. So wird dem Schulkind etwa die Existenz „Allahs“ und sein Wirken als Fakt vermittelt.
    Atheisten sind, so meine ich, besonders betroffen, weil sie sich zu keiner Religion, vor allem solche mit Transzendenzbezug, bekennen.

    Soweit zu den Atheisten.

    Allgemein kann man sagen, dass gegenwärtig viele Schulen, wenn nicht gar alle, Grundrechte ihrer Schüler und Eltern massiv verletzen. Diese sind bereits, so glaube ich, verwirklicht, wenn sich das Individuum nur sehr schwer oder gar nicht diesem ideologischen Umfeld entziehen kann, erschwerend kommt hinzu, dass es sein Grundrecht der negativen Religionsfreiheit offenbar nur sanktionsbewährt (schlechte Benotung) wahrnehmen kann, was eine Kollision mit Artikel 136 Abs. 4 (WV) darstellt.

    Wie den oben verlinkten Arbeitsblättern zu entnehmen ist, handelt es sich nicht um Religionsunterricht im Sinne des Artikels 140 GG. Vermittelt werden hier Inhalte mit Fixierung auf überwiegend rituelle Forderungen.
    In einer Art multiple Choice Verfahren werden die Schüler kognitiv in folgende Ritualhandlungen eingebunden:

    (Ob dies auch tatsächlich beabsichtigt ist oder nicht, kann dahingestellt bleiben, da die konditionierende Wirkung auf den Schüler bei Verneinung dadurch nicht kompensiert würde):

    Arbeitsblätter, vom Schüler zu bearbeiten(Auszug)
    • „Wie oft sollen Muslime am Tag beten?“
    • „In welche Richtung beten Muslime?“
    • „Wo soll das Freitagsgebet gemeinsam vollzogen werden?“
    • „Aus wie vielen Sätzen besteht das muslimische Glaubensbekenntnis?“

    Schüler werden damit Opfer eines Konditionierungszwangs, der die theoretische Vorstufe zur praktischen Umsetzung bildet und damit Artikel 136 Abs. 4 (WV) tangiert: „Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung … oder zur Teilnahme an religiösen Übungen … gezwungen werden.“

    Eine Teilnahme vollzieht sich schon geistig, wie bereits oben erwähnt, in der theoretischen Verinnerlichung rituell fixierter Inhalte des Islam im Unterricht, die zur Umsetzungsreife gelangen, unabhängig davon, ob das im Unterricht beabsichtigt ist oder nicht.

    Das ist ein klarer Verstoß gegen Artikel 136 Abs. 4 (WV).

    Mit neutralem Religionsunterricht, der als ein Zugang zu einer differenzierten Außensicht auf (!) Religion als zu betrachtenden Gegenstand gedacht ist, hat das nichts mehr zu tun.

  114. Blimpi 9. März 2019 at 16:35

    Wer sein Kind,nicht vom Religionsunterricht befreit,
    muss damit rechnen,daß es Islamisch verseucht wird.
    Aber gut, wenn man dieses Risiko eingehen will,es
    —————————

    Ich befürchte dies findet in einem anderen Fach als Religion statt, vielleicht Ethik oder Sozialkunde, in einem Unterricht, von dem sich kein Kind ausschließen kann.

    Aber das ist ja hier auf PI nicht herauszufinden.
    Die Kommentatoren sind zu sehr mit ihren Kommentaren beschäftigt, können das nicht beantworten oder wissen es einfach nicht.

  115. Ob ein Brief ans Ordinariat in München was bringt. Da hängt doch dieser dubiose Wimmer mit drin, der damals, als Mannheimer seinen Vortrag in München hielt und rund ne halbe Stunde von ner BR-Reporterin interviewt wurde, in Abwesenheit seinen Vortrag öffentlich im Fernsehen zerrissen hat.

    Tom62 8. März 2019 at 20:01; letzter Absatz, das hast du falsch verstanden. Das mit dem Sechser stammt von der Mutter, womit sie völlig recht hat. Ich bin für eine Abschaffung oder am besten sogar Verbot von Religionsunterricht in der Schule. Wer will, kann das natürlich gern in seiner Freizeit nachholen.
    Zu meiner Schulzeit vor nem halben Jhdt wars so, dass die Klasse an Aschermittwoch, das war ja erst vor ein paar Tagen gemeinsam in die Kapelle, die nur ein paar hundert Meter von den Schulen entfernt war ging und dort nen Gottesdienbst besuchte. Aber diejenigen die eben nicht christlich waren konnten währenddessen was ganz anderes machen, das galt natürlich auch für Religion als solches. Ich weiss aber jetzt nicht mehr, war das am Ende des Schultags, oder aber irgendwann dazwischen. Da gleich 3 Schulen in der Nähe war, werden die wohl in Schichten hingegangen sein.

    Vielfaltspinsel 8. März 2019 at 22:23; Könnte es sein, dass Göbbels ein Vorgänger von Stasi-Erika als Propagandaminister war?

    Das_Sanfte_Lamm 8. März 2019 at 22:34; Ja, gerade die beiden Vorgänger der Layenministerin mussten wegen vergleichsweise lächerlicher Sachen gehen.

    Social Bot 8. März 2019 at 23:16; Das höchste ist ja, auf einen Anzeige wurde verzichtet, weil nicht mehr nachvollziehbar, wer daran gearbeitet hat. Das war vor beinahe 70 JAhren, und auch damals waren Handwerker etwas älter. Heisst, selbst wenn, dann ist derjenige wahrscheinlich schon vor wenigstens 10 Jahren gestorben. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mannes liegt irgendwo bei 82 Jahren, in nem Handwerksberuf eher sogar weniger.

    Alexej-revolutionaer-links 9. März 2019 at 12:04; Es sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass die Nazis links waren.

    Mantis 9. März 2019 at 14:40; In Forchheim, Nähe Nürnberg, soll sowas auch geplant sein. Leider weiss ich nicht mehr, wo ich das erst neulich gelesen hab, wars on- oder offline.

    Blimpi 9. März 2019 at 16:35; Du bringst da was durcheinander, diese sexuellen Übergriffe, so schlimm sie auch sein mögen, sind nicht Bestandteil der christlichen Lehre, eher das Gegenteil. Auch dass diese weit überwiegend durch Schwule begangen wurden, kann nicht Teil der Lehre sein. Bloss weil das seit Jahrzehnten von der Presse hochgespielt wird stellt das doch bloss eine traurige Ausnahme dar.
    4000 Fälle in 80 Jahren, das sind bloss 50 jährlich. So viele werdens jährlich wahrscheinlich schon in dieser Odenwaldschule gewesen sein.

    jeanette 9. März 2019 at 17:33; Zu meiner Schulzeit wurde grade Ethik als Ersatz für Religion für Nichtchristen eingeführt.
    Das diente lediglich dazu, die nötigen Stunden irgendwie vollzukriegen. Wenn man jedoch Atheist war, dann musste man daran nicht teilnehmen, aber dafür halt irgendwas anderes belegen.
    Wie das heute gehandhabt wird, ist mir aber nicht bekannt.

  116. Westkultur, 9. März 2019 at 17:18
    „[…] Ein Anliegen möchte ich vorbringen:
    aus meiner Sicht ist sehr wichtig, als weiteres Argument gegen die islamische Indoktrination an Schulen, den Begriff der negativen Religions- und Glaubensfreiheit mit zu berücksichtigen (Weimarer Verfassung (WV) Art. 136 Abs. 4, übernommen in Artikel 140 GG, Staatskirchenrecht). […]“

    Auf diesen GG-Artikel habe ich auch schon mehrfach hingewiesen, nachdem ich den zufällig im Februar entdeckt habe und der wirklich wie die Faust aufs Auge zu diesem Thema paßt – in jedem Kommentarbereich zu den 3 Artikeln (22.02., 06.03. und 08.03.2019), die hier dazu erschienen sind. Zuletzt gestern um 20.15 Uhr in diesem Kommentarbereich. Aber es hat niemand darauf reagiert, obwohl ich den so auffällig, wie es hier möglich ist, formatiert habe …

    Und obwohl der nicht nur für Schüler so immens wichtig ist!

  117. Um der Todesideologie des Islam den Garaus zu machen ist es fatal, wenn negative Religionsfreiheit als Gegenkonzept durchgesetzt wird! Wir bleiben standhaft Christen, Juden, Hinduisten und Buddhisten!

Comments are closed.