Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | „Worms: Der gesamte Marsch verlief absolut friedlich und sehr ruhig“ schrieben die lokalen Systemmedien unisono. Eine andere Meldung lautete allah-dings: “Die Menschen rannten nach den Allhau-Akbar-Rufen panisch aus der Kirche und weinten“ …

Langsam wird klar, was die „Friedensbewegung“ und der Links-Staat unter „friedlich“ verstehen: Ein polizeibekannter-mehrfach-vorbestrafter-abschiebepflichtiger-tunesischer Intensiv-Täter ermordet in den Nacht zum Aschermittwoch ein Mädchen, das er ein paar Wochen kannte mit 15 Messerstichen. Und ein islamisierender „Kollega“ versetzt die Trauergemeinde drei Tage danach in Angst und Schrecken. Das ist die Definition „Frieden“ im Zuge der konzertierten Umvolkungs-Bewegungen im Deutschland 2019. 88 Prozent der deutschen Wähler wollten es: Genau so.

Oder war der „Zwischenfall“ nur ein weiteres geschmackloses Happy-Happening der steuergeld-geförderten Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ und ihrer neuen Partner-Behörde, der so genannten „Bundeszentrale für politische Bildung“? Nein, es war bitterer Ernst, denn am Aschermittwoch ist „alles“ vorbei, zumindest für eine Nicht-mehr-länger-hier-Lebende.

Albtraum im Altarraum: Unser Gott ist größer

Angehörige und Freunde der massakrierten Syndia, gennant Cynthia, hatten einen Trauermarsch vom Haus von Cynthias Eltern zur Kirche im Wormser Nordend organisiert, an dem über 500 bereits schockierte und tief trauernde Wormser teilnahmen. Anschließend sollte ein ökumenischer Gottesdienst in der dortigen „Liebfrauenkriche“ stattfinden. Doch zu Beginn der Trauerstunde raste ein „psychisch verwirrter Mann“ in den Altarraum. Zeugen berichteten, dass der „Südländer“ mit ausgebreiteten Armen dann „Allahu Akbar“ rief – Gott ist größer – und unchristliche Flüche in einer „unverständlichen Sprache“ gegen die Trauergemeinde krakeelte.

Ein Ausruf, den islamische Attentäter bei den zunehmenden Attentaten der letzten Zeit gerne lauthals ausstießen. Zahlreiche Gottesdienstbesucher verließen daraufhin panikartig das so entweihte „Gotteshaus“. Viele waren traumarisiert und weinten. Die alarmierte Polizei konnte den Störer 100 Meter von der Liebfrauenkirche entfernt festnehmen. Die Hintergründe für seine Aktion sind laut Polizei noch unklar. Der Gottesdienst wurde jedoch fortgesetzt, jedoch unter noch weitaus schockierenderen „Auspizien“.

Allahu Akbar-Täter wieder auf „Freiem Fuß“

Der 29 Jahre alte „Mann“ sei polizeilich vernommen worden, betonte ein Polizeisprecher am Sonntag. Auch eine seiner Personalien wurde festgestellt. Eine Erklärung für sein Verhalten gebe es aber nicht, erklärte der Sprecher. Der „Psychisch Verwirrte“ sei mittlerweile wieder auf freiem Fuß, eine Fluchtgefahr aus dem deutschen Sozialsystem bestehe nicht – Insch’Allah ! Sein Islam-Chip kann wieder neu aufgeladen werden. Gegen ihn wird jetzt jetzt wegen „des Verdachts der Störung der Religionsausübung“ ermittelt, das Verfahren wird daher wohl erfahrungsgemäß eingestellt werden. Die Polizei rätselt derzeit über „die Hintergründe der Aktion“.

Linke Trauer-Arbeit: Medien berichten über einen „friedlichen Trauer-Abend

Die Systemmedien berichten „neutral“ über die Allahu-Attacke, wie die „Wormser Zeitung“:

„Rund 500 Menschen haben am Samstagabend am Trauermarsch für die ermordete Syndia teilgenommen. Der Zug führte vom Netto-Parkplatz in der Mainzer Straße durch das Nordend zur Wohnung, in der die 21-jährige lebte. Der gesamte Marsch verlief absolut friedlich und sehr ruhig“.

Auch „heidelberg24“ möchte den „Rechtspopulisten“ und Befürwortern des Rechtsstaates keinen Auftrieb geben und schreibt:

„Organisiert wurde der Marsch von den Schwestern Sissy und Christiane Köcher – sie sind Freunde der Familie und wollten mit der Veranstaltung ein Zeichen dafür setzen, dass die Familie von Syndia A. nicht alleine ist. Der Marsch hatte um 20 Uhr begonnen und war friedlich verlaufen“.

Islam-Fachkraft: Drogen, Körperverletzung, Bedrohung, Diebstahl … und Mord!

Inzwischen wurde bekannt, dass Cynthias Mörder bereits wegen Drogen, Körperverletzung, Bedrohung und Diebstahl polizeibekannt war – und nun auch wegen Mordes – die klassischen „Big Five“ von Merkels Intensiv-Invasoren. Der Asylantrag von „Ahmed“ T. wurde abgelehnt und er „sollte eigentlich abgeschoben werden, lebte aber mit einer Duldung weiter im Land“. Zwei Tage vor dem Massaker an Cynthia sollte er erneut abgeschoben werden, was aufgrund Behördenversagens nicht erfolgte. Ob der afro-tunesische Killer wirklich Ahmed heißt, sei auch Teil der Ermittlungen: Seit seiner Einreise nach Baden-Württemberg im Oktober 2017 führte er laut den Ermittlern verschiede Ali-Alias-Namen und Alias-Wohnorte.

Die 21 Jahre alte Krankenpflegerin war in der Nacht zum Mittwoch im Bett ihres Elternhauses in Worms brutal erstochen worden. Dort wohnte sie im obersten von drei Stockwerken. Die junge Frau starb nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft an mehreren Messerstichen, insgesamt erlitt sie fünfzehn Stich- und Schnittverletzungen im Rücken, am Hals, in der Lunge und an den Händen. Doch das Motiv des „mutmaßlichen Täters“ sei den Strafbehörden noch völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft erwägt nun „eine psychiatrische Begutachtung“ des abgelehnten „Schutzsuchenden“ aus Tunesien.

„Ahmed“ machte bislang alles richtig, um seiner rein theoretisch drohenden Abschiebung zu entgehen – was bedeutet da schon ein Menschenleben einer unwürdigen Krankenschwester nicht-islamischen Glaubens?  Auch beim Haftrichter zeigte er sich gewaltbereit und randalierte, exakt wie aus dem Lehrbuch der Asylhelfer-Industrie.

Ob „Ahmed“ damit auf Unzurechnungsfähigkeit spekuliere, „wird sich noch zeigen müssen,“ so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Er zeigte allerdings „ein der Situation nicht angemessenes Verhalten“, stellte auch die rot-grüne Staatsanwaltschaft bereits in vorauseilender Strafminderungs-Weisungsgebundenheit fest. Das Land Rheinland-Pfalz enthielt sich übrigens im Bundesrat der Stimme bezüglich der Festlegung der Maghreb-Staaten als „Sichere Herkunftsländer“. Cynthia könnte noch leben, wenn der Links-Staat nicht – absichtlich und bewusst – versagen würde.

Rheinland-Pfalz – Kandel ist überall in Deutschland

Nicht einmal vier Tage nach der grausamen Bluttat an Cynthia schweigen immer noch fast alle Mainstream-Medien über den „Mord von Worms“ und die medialen Mittäter wissen genau warum. Auf twitter werden die Wenigen, denen der eiskalte Mord an einem deutschen Mädchen noch empathisch am Herzen liegt, stasimäßig denunziert und angeprangert (PI-NEWS berichtete: Mord durch aktives Staatsversagen). Und die BILD kehrt wieder zu ihrem exzessiven Lieblingsthema „Rebecca – Mord ohne Leiche“ zurück – sogar tagelang in vier verschiedenen Artikeln gleichzeitig. Kein Wort zu Cynthia oder Syndia in den Top-News. Warum wohl?

Nazi-Experte Oberbürgermeister Kissel, SPD – Fachkraft für „Interkulturelle Kompetenz“

Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel, SPD, hatte die Wormser zum Zusammenhalt (gegen Rechts und das Recht?) aufgerufen. In einer Stellungnahme auf der Homepage von Worms hieß es:

„Nur gemeinsam kann die Stadt diese unfassbare Tat verarbeiten. Lassen Sie uns gemeinsam trauern und lassen Sie uns die Familie unserer Anteilnahme gewiss sein. Wir können der Familie ihr Leid nicht nehmen, aber wir können alles dafür tun, dass sie ihre Trauer in Ruhe verarbeiten kann.“

Zudem bat das Stadtoberhaupt darum, das Geschehen mit dem gebotenen Augenmaß zu werten, „damit die Tat nicht von Rechtspopulisten für politische Themen missbraucht werde“. Er habe Vertrauen in die rot-grüne Justiz in Rheinland-Pfalz, die Kissel auch gerne für seine Hetze missbraucht und missachtet – PI-NEWS berichtete bereits exklusiv über den dreisten Sozi-Rechtsbrecher und Denunzianten seiner kommunalen Mitarbeiter, unterstützt von einem Antifa-„Bündnis gegen Naziaufmärsche“.

 

90 Prozent Nafri-Kriminelle importiert

Merkel hat für alle Schwerverbrecher aus aller Welt Tür und Tor geöffnet. Symptomatisch dafür stellt sich die Situation in Sachsen dar, wo mehr als 90 Prozent (in Worten: neunzig Prozent !!!) der im Land gemeldeten „Zuwanderer“ aus Tunesien, Algerien und Marokko innerhalb nur eines Jahres als Straftäter in Erscheinung traten. Ähnlich im prekären Stadtstaat Bremen und auch in Rheinland-Pfalz.

Werden „Ahmed“ und sein Allahu-Hassrufer-Kollege vom Wormser Liebfrauen-Altar die klaffende Lücke, die die fleissige Krankenpflegerin Cynthia hinterließ, nach Ahmeds vorzeitiger Entlassung in knapp vier Jahren – „Stichwort“ Jugendstrafrecht – füllen können? Wenn es nach Rot-Grün in Rheinland-Pfalz geht, selbstverständlich.

Die Grünen-Sekte zu den nicht abschiebbaren Messer- und Skalpell-Fachkräften aus Algerien und Tunesien: „Wer Krankenpfleger wird, soll bleiben dürfen“, berichtet stolz die tagesschau – auch dort kein „Sterbenswörtchen“ zu den lokalen Zwischenfällen aus der Pfalz. Im Zuge des Dritten Historisch Einzigartigen Experiments auf deutschem Boden kann es bekanntlich zu „Verwerfungen“ kommen, so der Harvard-Integrations-Experte Yasha Mounk in den ARD-Tagesthemen.

Für Dienstag hat die AfD übrigens zur einer Mahnwache in Worms aufgerufen.

Update: Der Allahu Akbar-Täter war eine asylsuchender Pakistaner, 29.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

162 KOMMENTARE

  1. ich kann es nur noch zynisch sagen
    am 26.mai sind in der pfalz kommunal- und europa wahlen

    die bevölkerung wird 1 (diesen vorfall) und 1 (als konsequenz an der richtigen stelle wählen) nicht zusammenzählen können 🙁

  2. Leben in einer Zeit physisch Verwirrter.

    Damit könnte ich eigentlich ganz gut leben, wenn mir nicht bei jeden Steuertermin klar wird, dass ich die ganzen psychisch Verwirrten durchfüttern muss, ohne entscheiden zu können,
    wen ich überhaupt unterstützen will.

    Nicht nur das, ich muss unserer obersten psychisch Verwirrten auch noch ihre Panzerwagenkolonne, ihre Lieblingsleibwächter und die Scharfschützen auf den Dächern bezahlen, ohne die sie nicht in fremde Städte fährt. Dabei bin ich sogar freiwillig bereit, ihren täglichen Schnapskonsum zu übernehmen. Allerdings nur gegen Rechnung. Ich trau der Frau keine fünf Meter über den Weg.

  3. Wie immer starker Text von Johannes Daniels!

    Klasse aufbereitet, so geht Journalismus!

    ************************************************************

    An diesem schmutzigen Lumpen Ahmed, sieht man wieder mal, dass es diesen „Männern“ nur um Triebbefriedigung bzw. ihres aus dem Koran angelesenen Macho Ego geht!

    Eltern!

    Informiert eure Töchter über die Sozialisation und die Absichten dieser „Männer“!

  4. „Wormser Zeitung“, „heidelberg24“: Beispiele einer gleichgeschaltenen Presse. Die deutsche Presse vom Neuen Deutschland über Süddeutsche bis FAZ eine Einheitsbrei. Der Plateauschuhträger Meiko Haas:
    „Ohne kritische Presse keine freie Demokratie“. In der Beziehung gleichen Merkel Deutschland und die Türkei sich wie zwei Tropfen Wasser. Beide sind durch Agitprop gelenkte Demokratien. https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/-aussenminister-heiko-maas-ohne-kritische-presse-keine-freie-demokratie/24084376.html

  5. Wenn dieser Kissel schon auf Kanack-Sprache für sich wirbt, dann zeigt das doch eindrucksvoll, dass der schon gar kein richtiger Deutscher mehr ist und dass er bereit ist, für seinen armseligen Posten unsere Werte einer Kultur preiszugeben, die all dem entgegen steht, was in den letzten 300 Jahren hier an Humanismus in Deutschland aufgebaut wurde!

    Kissel ist ein OB der Mohammedaner!

  6. Sich an die neue Lebenslage in D (insbesondere) nach 2015 im Sinne Darwins anzupassen hieße: AfD wählen, Merkel und ihrem Syndikat das Handwerk legen, unintegrierbare, ungebildete und nichtsnutzige (Wirtschafts)Flüchtlinge (was eine Mehrheit der islamgechipten sein dürfte) re-migrieren (durch entsprechende Gesetzesänderungen und irgendwelche „Rückführungszentren“, die diese Leute falls notwendig bis zum St Nimmerleinstag einlochen… schätze mal, dann würden sich Rückführungsschlepper etablieren 🙂 und jeglichen Anreiz zur illegalen Einreise nach D ausradieren. UND insbesondere gegenüber degenerierten Jugendlichen und dergleichen Anderen Warnungen aussprechen, wenn es um die Gefahr geht, die Armlänge Abstand gegenüber denen zu unterschreiten, die doch recht leicht an ihren Einheitsvisagen zu erkennen sind.

    Ich muss immer an ein – mittlerweile unauffindbares – Video denken, in dem irgendein Fettsack am Strand steht und die näher kommende Tsunamiewelle beobachtet. Als er schließlich erkennt, welcher Gefahr er ausgesetzt ist, versucht er – viel zu spät natürlich – wegzulaufen und wird von der Welle verschlungen.

    Wenn ich an dieses Video denke, ziehe ich einen Vergleich zu unserer – ihrem Überlebenssinn beraubten – Gesellschaft.

  7. Worms: „Allahu Akbar“-Rufe bei Trauerandacht für Cynthia

    Das wird sicher die Spitzenmeldung in der Tagesschau.

  8. Der Allahu Akbar Schreier ist Pakistaner und aut Bild schon wieder freigelassen worden.

    Das ist das öffentliche Bekenntnis zum Dschihad, der hat dieses Opfer für gut befunden. Wie unsere Regierung.

    Linke sorgen sich um die INSTRUMENTALISIERUNG DER WAHRHEIT.

    Tagesframing ignoriert das Thema.

    Wir sind so schwach!

  9. Der Allahu Akbar Rufer ist also wieder auf freiem Fuß, da keine Fluchtgefahr aus dem deutschen Sozialsystem besteht.

    Da kann sich die Wormser Bevölkerung jetzt freuen, wenigstens ist diese eine tickende Zeitbombe unter hunderttausenden jetzt namentlich bekannt.

    Ist bekannt wo der Allahu Akbar Rufer in Worms wohnt?

    Oder, würde diese Information die Bevölkerung verunsichern?

    Möglicherweise denken sich die Behörden aber auch, dass dieser eine, den bunten Multi-Kulti Islameintopf auch nicht mehr fett macht.

  10. Ob sich angesichts dieses grausamen Mordes an Cynthia irgendeine Gutmenschin davon abhalten läßt, eine Beziehung mit ihrem potentiellen Mörder einzugehen?

  11. @ Eurabier

    5 Daumen hoch für den +++Kisslam+++!

    Darauf hebe ich einen!

  12. @ Mindy 10. März 2019 at 16:02

    Ob sich angesichts dieses grausamen Mordes an Cynthia irgendeine Gutmenschin davon abhalten läßt, eine Beziehung mit ihrem potentiellen Mörder einzugehen?


    Nein. MOTTO: MEINER ist anders!

  13. http://www.nordbayern.de/region/14-jahriges-madchen-aus-der-oberpfalz-wird-vermisst-1.8685378
    Das nächste Opfer von IM Erikas Buntland Kultur ?
    14-jähriges Mädchen aus der Oberpfalz wird vermisst

    Nach Einkauf nicht heimgekommen – Polizei bittet um Hinweise – vor 1 Stunde

    SCHWANDORF – Seit Samstag wird die 14-jährige Sherin aus Schwandorf in der Oberpfalz vermisst. Das Mädchen ist nach einem Einkauf in der Stadt nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.
    Seit Samstag gilt die 14-Jährige Sherin aus Schwandorf als vermisst. Mit diesem Bild hofft die Polizei auf Hinweise.

    Seit Samstag gilt die 14-Jährige Sherin aus Schwandorf als vermisst. Mit diesem Bild hofft die Polizei auf Hinweise. © Polizeiinspektion Schwandorf

    Gegen 15.30 Uhr ist die 14 Jahre alte Sherin am Samstag allein zum Drogeriemarkt Müller in Schwandorf aufgebrochen und nicht mehr in ihr Elternhaus zurückgekehrt. Am Abend meldete ihre Mutter das Mädchen bei der Polizei als vermisst.

    Die Gesuchte soll 14 Jahre alt sein, schlank und in etwa 1,65 Meter groß. Sie trägt lange Haare mit hellroten Strähnchen. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie mit einem grünen Parka, einer schwarzen Jeans mit Blumenmuster an der Seite und schwarz-weißen Schuhen bekleidet. Unter dem Parka trug sie einen grauen Pullover von der Marke Nike mit der Aufschrift „USTAFF“.

    Wer Angaben zum Aufenthaltsort der 14-Jährigen machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/4301-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

  14. Ein rechtsextremer Bio-Deutscher stürmt eine Moschee, wo gerade eine Trauerfeier für einen Moslem (getötet durch ebenfalls Bio-Deutschen) stattfindet und brüllt Sieg Heil. SPON, TAZ, Süddeutsche und Tagesspiegel berichten über ruhige und friedliche Trauerveranstaltung.

    Oder doch nicht…?!

    Wahnsinn, was mittlerweile in diesem Land abgeht. Karl-Eduard von Schnitzler war ein scheiss dagegen.

  15. Warum wird Allahu Akbar immer wieder mit „Gott ist groß“ übersetzt?
    Allah und Gott ist nicht dasselbe.

  16. TAXIFAHRER NIEDERGESTOCHEN !
    http://www.nordbayern.de/region/taxifahrer-brutal-niedergestochen-tater-bei-fahndung-gestellt-1.8685159
    Taxifahrer brutal niedergestochen: Täter bei Fahndung gestellt

    Mann wurde bei Messerangriff an den Armen und dem Kopf verletzt – vor 2 Stunden

    BREUBERG/ RAI-BREITENBACH – In der Nacht zum Sonntag wurde ein 60 Jahre alter Taxifahrer in Südhessen nahe Aschaffenburg Opfer eines brutalen Angriffs: Ein 44-jähriger Mann stach dem Fahrer mit einem Messer in Kopf und Arme. Er wurde so schwer verletzt, dass er notoperiert werden musste.

    Die Attacke hat sich gegen 0.40 Uhr im Bereich Breuberg ereignet, wie das Polizeipräsidium Südhessen berichtet. Breuberg liegt in Südhessen, allerdings nur wenige Kilometer von Aschaffenburg entfernt. Der 60-jährige Taxifahrer kommt laut Polizei aus Aschaffenburg. Momentan geht die Polizei davon aus, dass ein 44-Jähriger kurz bevor er das Taxi verließ, mit einem Messer auf den Taxifahrer eingestochen hatte. Der 60-Jährige erlitt am Kopf und an den Armen schwere Verletzungen und wurde notoperiert. Nähere Informationen zum aktuellen Gesundheitszustand des Mannes konnte die Polizei nicht machen.

    Der 44-Jährige flüchtete nach der Tat. Die Polizei startete daraufhin eine große Fahndung, an der sowohl Einsatzkräfte aus Bayern, als auch aus Hessen beteiligt waren. Auch ein Hubschrauber flog über das Gebiet, um den Flüchtigen zu finden. Um 2.15 Uhr konnte der Mann dann aber liegend auf einer „Freifläche“ festgenommen werden. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen.

  17. Die Gutmenschinnen machen alle denselben Fehler! Wenn sie sich dann endlich mal … von ihrem Mohammedaner aufgrund von für sie unangenehmer „Vorfälle“ trennen, wie es immer der Fall ist, dürften sie mindestens 1 Monat nicht mehr das Haus verlassen. Der Kontakt muss komplett abgebrochen werden. Kein letztes Gespräch und nix. Diese Vorgehensweise würde manches Leben retten.

  18. 30 „Jugendliche“ randalieren in Schwabach :
    http://www.nordbayern.de/region/schwabach/polizeieinsatz-30-jugendliche-randalieren-in-schwabach-1.8684885
    Polizeieinsatz: 30 Jugendliche randalieren in Schwabach

    Zwei Körperverletzungen und eine versuchte Sachbeschädigung aufgenommen – vor 4 Stunden

    SCHWABACH – Zeugen alarmierten am Samstagabend die Polizei: Eine größere Gruppe Jugendlicher randalierte in Schwabach und offenbar war es zwischen den Beteiligten auch zu einer Schlägerei gekommen. Die Beamten hatten vor Ort alle Hände voll zu tun.

    Zeugen informierten die Schwabacher Polizei am Samstagabend über eine Schlägerei von mindestens 20 Jugendlichen im Stadtgebiet. Die Polizei fuhr daraufhin mit mehreren Streifen zum genannten Ort. Dort trafen die Polizisten auf 30 Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene. Die Beamten nahmen die Personalien der Beteiligten auf und versuchten, die Situation aufzuklären: Offenbar waren zwei junge Männer aufeinander losgegangen, zwei Körperverletzungen wurden angezeigt.

    Die meisten der rund 30 Personen waren aggressiv und laut Polizei auch alkoholisiert. Die Beamten forderten alle auf, den Platz zu verlassen. Als die Jugendlichen in kleinen Gruppen davongingen, trat ein 16-Jähriger vor den Augen der Polizisten mit voller Wucht gegen ein herumstehendes Fahrrad. Auch wenn das Rad nicht beschädigt wurde, erwartet den Jugendlichen nun ein Strafverfahren wegen versuchter Sachbeschädigung. Der 16-Jährige musste mit auf die Wache, es folgte ein „eingehendes Erziehungsgespräch“ mit seinen Eltern, schreibt die Polizei.

  19. Ab einem gewissen muselanteil in der Bevölkerung fangen die Bombenanschläge in den Kirchen an. Siehe Philippinen oder Ägypten. Buntland folgt in 4…3…2…

  20. Geht mal in eine Moschee und brüllt: „Nur Christus sagt die Wahrheit!“. Kommt ihr lebend wieder raus?

  21. „Beziehungstat“ nach Kuffmucken Art :
    https://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/bad-kissingen-bayern-mann-sticht-auf-seine-ex-in-fussgaengerzone-ein-lebensgefaehrliche-verletzungen;art211,4097437

    Bad Kissingen
    vor 21 Stunden
    Angriff
    Unterfranken: Mann sticht in Fußgängerzone auf seine Ex ein – lebensgefährliche Verletzungen
    Am Freitagabend kam es in Bad Kissingen zum blutigen Ende eines Streits: Ein Mann stach in der Fußgängerzone mit dem Messer auf seine Ex-Lebensgefährtin ein.

    Grausame Bluttat im unterfränkischen Bad Kissingen. Ein 28-jähriger Mann hat auf seine 27-jährige Ex-Lebensgefährtin eingestochen und diese lebensgefährlich verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz
    Grausame Bluttat im unterfränkischen Bad Kissingen. Ein 28-jähriger Mann hat auf seine 27-jährige Ex-Lebensgefährtin eingestochen und diese lebensgefährlich verletzt. Symbolfoto: Christopher Schulz

    Unglaubliche Tat in der fränkischen Kleinstadt. Ein 28 Jahre alter Mann hat in Bad Kissingen in Unterfranken auf seine Exfreundin eingestochen und sie so schwerst verletzt.
    Update 9.3.: Mann sitzt in Untersuchungshaft

    Der 28-jährige Tatverdächtige verbrachte die Nacht in der Haftzelle der Schweinfurter Polizei. Am Samstagvormittag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser ordnete auf Grund des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags die Untersuchungshaft gegen den Mann an. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.
    Messerangriff in Bad Kissingen: Was war geschehen?

    Am Freitagabend hat in Bad Kissingen ein 28-Jähriger im Laufe einer Auseinandersetzung auf seine 27-jährige frühere Lebensgefährtin eingestochen, wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Schweinfurt in einer gemeinsamen Presseerklärung schreiben. Die Frau hat hierdurch lebensgefährliche Verletzungen am Oberkörper erlitten. Der Mann wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen.
    Lautstarker Streit – dann sticht er zu

    Dem aktuellen Stand der Ermittlungen nach kam es am Freitagabend, etwa gegen 18.30 Uhr, aus noch unbekanntem Grund in der Prinzregentenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-Jährigen und seiner 27-jährigen Ex-Lebensgefährtin. Im Verlauf des lautstarken Streits stach der Mann dann zunächst auf die ein Jahr jüngere Frau ein und wirkte anschließend gewaltsam auf den Oberkörper der Frau ein.
    Zu diesem Thema: In Nürnberg im Dezember 2018 hatte ein Mann auf mehrere Frauen mit dem Messer eingestochen

    Nach Eingang der ersten Mitteilung bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken fuhren umgehend mehrere Streifen der Bad Kissinger Polizei und angrenzender Dienststellen zum Einsatzort. Die Beamten stellten den 28-Jährigen und seine Ex-Lebensgefährtin im Bereich eines Hauseingangs fest und konnten den Mann von der Frau trennen und vorläufig festnehmen.
    Frau muss reanimiert werden

    Die 27-Jährige musste noch vor Ort durch den Rettungsdienst und einen Notarzt reanimiert werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

    Der 28-jährige Bad Kissinger trug ebenfalls Verletzungen davon und wird derzeit auch in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Er steht hierbei unter polizeilicher Bewachung. Im Laufe des Samstags wird über eine Vorführung am Amtsgericht entschieden.

    Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und versucht nun in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt die Hintergründe zu klären und den genauen Tatablauf zu rekonstruieren.

  22. BERICHT AUS HOLLAND.
    Aus der neuesten Umfrage geht hervor dass bei Neuwahlen die Regierungskoalition 29 Sitze in der Zweiten Kammer verlieren würde. Rechts würde insgesamt 12 Sitzen, die linken Parteien würden ingesamt 5 Sitze hinzugewinnen. Die Kuffnuckenpartei DENK würde von 3 auf 7 Sitzen kommen. Eine zukünftige Koalition bräuchte die Unterstützung von mindestens fünf Parteien in der Zweiten Kammer. Die Zweite Kammer marschiert weiter in Richtung des Reichstages der Weimarer Republik.

  23. Früher tauchte immer ein gewisser Timo Tasche
    an Tatorten auf, mit seinem Schild „Warum?“.
    Man hört nichts mehr von ihm.

  24. Deutschland kapuuuth !
    Deutschland ist jetzt schon im Arsch, spätestens wenn der neue Kanzler Führer ein Moslem ist. Dann werden hier undenkbare Entwicklungen einsetzen.
    ———————————————————————————————————–2 mal im Abstand von ein paar Jahrzehnten hatten NAIVE, deutsche, autarke FÜHRUNGS-poltiker Deutschland zerstört. Verblüffende Ähnlichkeiten: 1 WK, 2 WK: KAISER, FÜHRER, MUTTI.
    C D U = CHAOTISCHE DEPPEN UMNACHTUNG

  25. Wer -so wie ich- wegen Meinungsverbrechen bereits 2 Mal (in jeweils 2 Instanzen) vor einem RLP Gericht gestanden hat und die linksextreme Position von Staatsanwaltschaft UND (!!!) Richterschaft gleichermaßen kennengelernt hat… der hat einen Eindruck davon wie in Deutschland die Justiz im Gleichschritt die eigene Bevölkerung verurteilt um „Kritik am Islam“ zu unterbinden.

    Denn 99% aller Menschen die hier schreiben wissen NICHTS davon…

  26. Ihab Kaharem -Nazi- 10. März 2019 at 16:18
    Früher tauchte immer ein gewisser Timo Tasche
    an Tatorten auf, mit seinem Schild „Warum?“.
    Man hört nichts mehr von ihm.

    Bei den sich häufenden „Einzelfällen™“ wäre der inzwischen viel unterwegs.

  27. Bitte schaut wenigstens einmal nach, schaden kan es ja nicht: Helmut Lungenschmid, ein östereichischer Prophet des Gottes Israels, ist auf Eurer Seite, und hat sogar Michael Mannheimer mehrmals in seinem Buch zitiert

  28. Wieviel Taschengeld gibt es im Altersheim?
    Nur noch Sachleistungen für Schutzsuchende!
    .

    „BINNENWAHLKAMPF?

    Mehr Taschengeld für Asylbewerber – Arbeitsministerium plant Erhöhung

    Nun sind 15 Euro mehr Geld für Asylbewerber kein Grund euphorisch zu sein. Noch mehr, wenn die letzte Erhöhung drei Jahre her und die Regierung gesetzlich verpflichtet ist, Leistungen regelmäßig anzupassen. Ergo lässt sich vermuten, dass es sich hier um eine symbolische Debatte handelt. Aber um was und wen damit zu erreichen?

    Das Arbeitsministerium plant also jetzt ein Gesetz für eine höhere Bargeldleistung für Asylbewerber, während beispielsweise der Kanzler unseres südlichen Nachbarn Österreich gerade über Migranten ohne Asylgrund sagte: „Sie bekommen Schutz, aber nicht das bessere Leben“. Weiter wird in der Alpenrepublik längst angedacht, nur noch Sachleistungen auszugeben statt Bargeld, und auch über Ausgangssperren für Asylbewerber wird bereits laut nachgedacht.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/mehr-taschengeld-fuer-asylbewerber-arbeitsministerium-plant-erhoehung/

  29. Fein, das Aluhackbar-Gebrüll ordnet die Situation für Gesamtdeutschland richtig ein!

    Das gilt nicht nur in Worms, dass schon vor Jahren von einstmal urdeutscher Stadt mit reicher Historie zum kulturgestörten Inklusionsgebiet verkommen ist.

    Nun ist ist wichitg, dass die kleine Verwerfung von Worms nicht von Rechts zur fremdenfeindlichen Hetze missbraucht wird. Da müssen jetzt alle demokratischen Parteien deutlich Gesicht zeigen und couragiert den Menschenfeinden (nicht den Muselmanen, den Deutschen) entgegentreten. Dann ist alles wieder gut. Amen und Kotz!

  30. @freya
    Der Kontakt muss komplett abgebrochen werden.
    ——-
    Das nutzt nichts. Die in ihrer Ehre Verletzten finden sie trotzdem. Da ist dieser ureigene mörderische Trieb. Den kann denen keiner abschwätzen, der ist in den Ork-Genen fester Bestandteil.

  31. Dieser Kissel ist ja ein Roter, der aller übelsten Sorte.

    Ein Denunziant!

  32. Asylantrag abgelehnt, trotzdem Duldung erhalten, polizeibekannter Intensivtäter, verwendete mehrere Aliasidentitäten, Abschiebung gescheitert, Täter untergetaucht. Der Mordfall aus Worms zeigt wieder einmal exemplarisch, was an der hiesigen Asylpolitik nicht stimmt.

  33. Gegen dieses unentwegte Morden an deutschen Mädchen braucht es jetzt ein wirksames Fanal!

  34. … interessant, was allein der Ruf „Allahu akbar“ einer „friedlichen Religion“, in der hiesigen Bevölkerung auslöst! Ob all diese Menschen unter „Islamphobie“ leiden?
    Dabei gibt es doch so viel „weise“ Politikerinnen, die sich auf diesen Ruf sehr freuen!

  35. @ Istdasdennzuglauben 10. März 2019 at 16:11
    Warum rennen die raus?
    Islam ist doch Frieden!
    Und der Papst leckt Moslemfüße!
    – – – – –

    Das probiere ich demnächst bei unseren Dorfdeppen im Betstuhl mal aus.
    Sturmhaube auf, Tür aufreißen u. AA schreien. Aufs Motorrad ohne Nummernschilder und weg. Und draußen steht jemand mit der Kamera.
    Eigentlich sollte man bei jeder Gutmenschenveranstaltung mal AA loswerden – das ist doch mal Integration andersrum.

  36. @Mindy 10. März 2019 at 16:23
    freya

    Cynthia hat ihm aber die Tür WIEDER großzügig geöffnet, anstatt sofort die Polizei zu rufen!
    Er stand ja „immerhin“ auf der „Fahndungsliste“ der Polizei.

  37. Die verkrampften Versuche von Politikern und Medien von Morden durch illegale Migranten abzulenken sind so offensichtlich wie menschenverachtend.

  38. Nicht vergessen Deutscher Steuer Depp: Die Kritik an den massenhaften Morde an Einheimischen durch illegale Migranten und Asylbetrüger ist deutlich schlimmer als die Morde selbst.

  39. Jetzt brauch es unbedingt ein Breitarschbündnis gegen rechts, einen runden Tisch gegen rechts, und linkes Dauerwixxen gegen die AfD…

  40. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. März 2019 at 16:24
    Gegen dieses unentwegte Morden an deutschen Mädchen braucht es jetzt ein wirksames Fanal!

    Die Entscheidungshoheit bei der Partnerwahl liegt in Fortschrittsländern in den Händen der Frau und beruht auf Freiwilligkeit.
    Daher halte ich es für enorm schwierig, junge Frauen und Mädchen davon abzubringen, sich mit jungen Männern aus Kulturkreisen einzulassen, bei denen ein prähistorisches archaisches Frauenbild kulturell sowie im gesamten Denken und Handeln fest verankert ist.

  41. kalter Zorn 10. März 2019 at 16:31
    „Jetzt brauch es unbedingt ein Breitarschbündnis gegen rechts, einen runden Tisch gegen rechts, und linkes Dauerwixxen gegen die AfD…“

    kommt schon am dienstag, wenn die afd eine mahnwache…..

  42. Was mich wundert: warum hat dem Muselman keiner kräftig aus Maul gehauen? Nein, Scherz beiseite, wundert tut einen schon lange nichts mehr.

    Dass die AfD in Worms nun plötzlich auf 51% kommt, ist nicht zu erwarten. Auch in kommenden Wahlen wird eine breite demokratische Mehrheit ein deutliches Zeichen dafür setzen, dass sie die Politik eines bunten Deutschlands unterstützt, denn es wird niemanden etwas weggenommen (außer Geld oder Leben), aber dafür bekommen wir alle viele Goldstücke geschenkt (zum Beispiel: Sozialstaatsschmarotzer oder mohammedanische Irre).

  43. Was wäre wohl umgekehrt passiert, wenn ein phöser Rächder in eine Moschee gekommen wäre und hätte „Halleluja“ gerufen…???

  44. Wäre die Mädels Rassistinnen gewesen, würden sie alle noch leben. Kann man mal so Gutmenschen um die Ohren hauen: „Mit Rassismus wäre das aber nicht passiert!“

    Wobei Rassismus das Urmissvertrauen gegenüber allem Fremden (und Politikern) gemeint ist. Ich kenne Afrika. Das ist absolut überlebenswichtig. Traust Du allen und vor allem Leuten, die Du nicht kennst bist Du einfach nur ein Idiot. 90% der Deutschen sind dann nun Idioten. Sie würden sagen: Lieber ein Idiot als ein Nazi. Da wünsche ich dann viel Spaß dabei.

  45. Verstehe nicht, warum dieser stinkende Dschihadi das Gebäude unversehrt verließ.

  46. Und es geht immer weiter und keinen interessiert es – alle anderen sind Nazis.
    Von dem Goldstück werden wir sicher noch hören: polizeibekannt…, bla -bla – bla…., hat mal einen Gottesdienst gestört, psychisch verwirrt und hat jetzt halt jemand getötet.
    Das ist Buntland!

  47. Was soll man dazu noch sagen? Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Schlachter selber. Schlagwörter die immer im gleichen Rhythmus kommen: Freundin – Neubürger- Messer – Tötung / Haben diese (w) einen Gendefekt?

    ABER NIEMAND hat die Absicht … offensichtliche Muster öffentlich zuzugeben, weil dies nur weiteres Wasser auf die Mühlen der AfD wäre! Tausende Einzelfälle!

  48. Mädchen, die in Zukunft deutsche Partner wählen, haben auch eine deutlich höhere Lebenserwartung.
    Natürliche Auslese, die Blöden sterben zuerst.

  49. @ aenderung 10. März 2019 at 16:44

    Warnung vor Instrumentalisierung: „Stiller Protest“ gegen AfD-Mahnwache in Worms geplant

    Rathaus trommelt die Guten zusammen!

    Muster…
    Islam-Experte Ahmad Mansour: „Die vielen Frauenmorde sind kein Zufall.“
    Sie sind das Resultat importierter patriarchalischer Strukturen:
    „Frauen werden als Eigentum betrachtet.“ keine Unabhängigkeit für Frauen
    Aufenthaltsstatus sollte bedacht werden.

    https://twitter.com/Sekina84/status/1104744719228248064

  50. Kinkerlitzchen wie verängstigte und beleidigte Christen interessieren unsere Politiker und ihre Strafverfolgungsbehörden nicht, die werden gebraucht, um Schnitzel auf Fensterbänken und Schweineöhrchen und Knallfrösche vor Moscheen zu verfolgen.

  51. Heisenberg73 10. März 2019 at 16:45

    Blöd nur, dass die kurzlebigen Weibchen in dieser Zeit mehr Kinder zur Welt bringen, die dann nach des Vaters Kültür erzogen werden.

    R-Strategen gegen K-Strategen, hier läuft ein gross angelegtes Menschenexperiment.

  52. @haflinger 10. März 2019 at 16:05
    auf dem Foto des gesuchten Mädchens ist noch zur Hälfe der „Amigo“ (aber meineristganzordentlich) abgebildet.
    Ich sehe schwarz für das Mädchen Sherin

  53. Und wieder war kein deutscher Mann zur Stelle der der Arschgeige die Flötentöne beizubringt. Na ja, kein Wunder, sind alle hier auf PI wenn man sich so manche Kommentare so ansieht.

  54. „Intensivtäter“ ist übrigens auch so ein Neusprech-Wort, irgendwann zwischen 2005 und 2008 erfunden, um die exorbitante, reguläre, in diesen Ethnien vollkommen normale und alltägliche Türken und Araber-Kriminalität (Mo war ein höchst erfolgreicher Krimineller, ein Vorbild für alle Mohammedaner) zu verschleiern, weichzuspülen und zu verharmlosen.

    „Intensivtäter“: Das hieß und heißt auf Deutsch „Berufsverbrecher“, „Serienkrimineller“ oder „Gewohnsheitsverbrecher“.

    Als das neue, verharmlosende Plastikwort „Intensivtäter“ (klingt so – beabsichtigt! – wie „Intensivstation“ – und die ist ja was Gutes, weil sich da alle um das Leben kümmern; „intensiv“ hat einfach einen positiven Beiklang) geschaffen wurde, kam natürlich sofort eine Definition dazu. Exemplarisch das pdf des hessischen LKA lesen (bitte nicht übergeben), es hat Kopierschutz, einfach auf Seite 21 die entscheidende Passage unter „2.2. Definitionen und Differenzierungen“ ansehen:

    https://www.polizei.hessen.de/ueber-uns/forschung/binarywriterservlet?imgUid=2c7639b5-ac5b-8214-13bd-512109241c24&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111

    „Framing“ – denn darum handelt es sich – ist nichts anders als (die dunkle Seite der) Manipulation durch Sprache; und zwar einzig zu dem Zweck, etwas Unangenehmes schönzureden. Und nicht etwa, um Tacheles zu reden oder etwas präzise zu benennen. Früher nannte man sowas „Anlügen“, „Schönsabbeln“ oder „Euphemismus“.

    Kannten schon die ollen Römer, die grandiosen Rhetorikmeister und Rhetoriklehrer. Zur Erinnerung: Römer! Das sind die, auf die auch unser Recht, die deutsche Rechtsordnung, zum großen Teil zurückgeht. Neben dem deutschen Recht. Nicht auf Mo, nicht auf die Bibel und nicht auf Jong Clood.

    Römer und Rhetorik: Mit ihren vielen verschiedenen „Argumentam ad xyz“, ihrer strengen Logik, ihrer Ratio, die sie uns Europäern als kulturelles, unübertroffenes Erbe hinterlassen haben. Mohammedaner und Antifanten, die SPD und die CDU sind davon allerdings unbeleckt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Typen_von_Argumenten

  55. Das_Sanfte_Lamm 10. März 2019 at 16:20

    Er stand eben nicht richtig. Er muß jetzt nach Einzelfällen mit rechtsextremen Hintergrund recherchieren.

  56. SPÄTE RACHE FÜR DIE NSU MORDE.

    Ein Frankfurter Polizist vom 1. Polizeirevier war nach Beendigung seiner 12-Stunden-Schicht auf dem Weg nach Hause. Als er auf seine U-Bahn wartete, kam ihm eine Frau (sic!) entgegen, bespuckte ihn und beschimpfte ihn als Nazi. Als sie schließlich zur Feststellung ihrer Identität zum von einer türkischen Anwältin von Rechtsextremismus beschuldigten 1. Polizeirevier gebracht werden sollte, ließ sie sich zu Boden fallen, spuckte und schlug nach dem Beamten und drohte dem Polizisten schließlich sogar – typisch für eine Frau – mit dem Tod. Die Kommentare von Kuffnucken bei der linksversifften Frankfurter Rundschau sind entsprechend. https://www.fr.de/frankfurt/konstablerwache-frankfurt-frau-nennt-polizisten-nazi-bespuckt-11840143.html#idAnchComments Der deutsche Pass der Furie einziehen und zur Resozialisierung ab nach Ankara, Kabul oder Sanaa!

  57. Die im Artikel beschriebene „Bundeszentrale für politische Bildung“ hat sich wieder in „Bundeszentrale für STAATSBÜRGERKUNDE“ (der DDR) rückbenannt.
    Ebenso hat das „Bundesamt für Verfassungsschutz“ – ein perverser Inlandsgeheimdienst zur Oppositionsbekämpfung, so etwas abartiges gibt es in keinem anderen westlichen Staat – entschieden, wieder zu den Ursprüngen zurückzukehren. In den Methoden ist man schon wieder beim Ministerium für Staatssicherheit angekommen, auch die alten Kader sind längst reaktiviert (Stasikahane zur Zersetzung, Stasi-Holm in Berlin)
    Diese Lumpenrepublik läßt die Maske fallen und immer mehr alte Kader aus SED, Stasi, Grünen, RAF werden ggf. unter anderen Namen („Antifa“) aktiviert, um zu den alten Methoden von Terrorismus und Zersetzung zurückzukehren! Angereichert durch neue Kader, die genauso linksextremistisch ticken. Ja, man muß hier von Staatsterrorismus sprechen aus zwei Gründen:
    1.: Die werden aus den BRD-Ministerien finanziert
    2.: Keiner ihrer Terroranschläge (meist gegen die AfD) wurde je aufgeklärt, Verdächtige wurden sofort entlassen (Döbeln!), die gelenkten Staatsanwaltschaften klagen nicht an, ermitteln nicht einmal und sollte ein Fall überhaupt zur Anklage kommen, verschaffen korrupte Richter ihren Gesinnungsgenossen einen Freifahrtschein. Noch kein Täter wurde inhaftiert oder auch nur zu Schadenersatz verurteilt, kein einziger

    Warum erklärt das BRD-Regime die Antifa nicht zur terroristischen Vereinigung? Weil es ihre Komplizen, ja ihre Auftragsschläger, Auftragsbomber, Auftragsbrandstifter, Auftragsmörder, Auftragsterroristen sind! Die ganze BRD-Nomenklatura von SEDSPDCDUCSUFDPGrünen hängt da mit drin!

    Und auch im Moslemterrorismus hat der SPD-Staat Rheinland-Pfalz und dessen verkrüppelte Dreyer die schmutzigen Finger drin.

    Rheinland-Pfälzer: Am 26.5. sind Kommunalwahlen. Die SPD-Maden in Kandel (Poß und Tielebörger) und Worms (Kissel), die Steigbügelhalter der Messermörder müssen weg.

    @PI: Bitte mal den Kommunalwahlkampf recherchieren, wo die besagten Linksmaden wiedergewählt werden wollen!

  58. Mindy 10. März 2019 at 16:42

    Mein Schutzengel war mal wieder vorausschauend. Er hat mich als Taxifahrer krank werden lassen. Ich durfte drei Jahre lang nicht als Taxifahrer arbeiten. Danke, lieber Schutzengel, daß du mich vorsorglich aus der Gefahrenzone genommen hast.

  59. Allah u Akbar? Dh, du meinst dass du machen kannst was du willst, weil eh Allah noch größer ist? Das ist also deine heute von dir getroffene Entscheidung? Du musst wissen, dass du für alles was du dann im Namen Allahs tust, trotzdem voll verantwortlich bist. Wenn Allah für dich größer ist, ist das deine Sache. Für uns ist Allah kein Gott, er ist unserem Gott kaum ähnlich, er ist ähnelt genauso viel unserem Satan.

  60. @ Ezeciel 10. März 2019 at 17:05
    Lesefehler 10. März 2019 at 16:36

    Ja, Kissel wurde letztens abgewählt, aber er war in Worms Jahrzehnte an der Macht.
    Entsprechend sind auch die Zustände.

  61. “Die Menschen rannten nach den Allhau-Akbar-Rufen panisch aus der Kirche und weinten“ …

    Vor anderthalb Jahren waren Teile des Packs noch stolz darauf, „87% er“ zu sein und sie schmückten ihre Facbookprofile damit.

  62. @ kleiner_Onkel 10. März 2019 at 16:51

    Ich mag die Halb-Perserin nicht. „Aufstehen“ ein Flop!

  63. In afrikanischen , zentralafrikanischen Gefängnissen wird der „Sombohbo – Sackhaken“ eingesetzt
    ein kräfiger Stock mit grossem Eisenhaken.
    damit werden auch wiederspenstige Gefangene schnell abgeführt

  64. Die Lügenpresse hüllt sich hier wie üblich wieder in Schweigen.
    Große Ausnahme ist der Fall „Rebecca“. Täglich wird intensiv über den Fall berichtet. Handelt es sich doch bei dem Verdächtigen um einen Mann mit dem typisch deutschen Namen Florian. Endlich mal wieder ein Nazi als möglicher Verbrecher, deshalb die große mediale Glocke.
    Als seinerzeit die Linkenpolitikerin Sopia L. verschwunden war und bekannt wurde, dass sie in ein Auto mit marrokanischem Kennzeichen eingestiegen war, wurde es ganz still bei den Systemhuren.

  65. Was unterscheidet den Ehrenmord von einer „normalen“ Beziehungstat?

    Ein weiterer Unterschied zwischen einem Ehrenmord und einer Beziehungstat liegt im Unrechtsbewusstsein: Ein Ehrenmörder ist sich in der Regel keiner (moralischen) Schuld bewusst. Im Gegenteil: Er hat etwas in seinen Augen sehr wertvolles getan. Sein Umfeld ist derselben Meinung und hat kein Interesse daran, mit der Justiz zu kooperieren, was die Aufklärung der Tat noch schwerer macht. Sollte trotzdem beispielsweise eine Schwester aussagen wollen, wird auch sie bedroht. Ein Beziehungstäter dagegen weiß in der Regel, dass er eine schwere Straftat begangen hat, die durch nichts zu entschuldigen ist.

    http://ehrenmord.de/faq/unterschied.php

  66. kleiner_Onkel 10. März 2019 at 16:51

    Lassen Sie sich von dieser Kommunistin nicht täuschen. Sie hat diese Bewegung nur gegründet, um der AfD Wähler abzujagen. Da ihr Plan nicht aufgegangen ist, macht sie nun den Rückzieher.

  67. Evident scheints Merkel, Kissel & Co. egal zu sein, wenn sie durch ihre Asylpolitik unzählige Familien und deren Freunde lebenslang unglücklich machen! Dieser Blutzoll ist das Tribut für die Islamisierung.

    Übrigens was nicht bekannt ist. Es gibt einen inoffiziellen Fonds für Familien deren Angehörige Opfer von Flüchtlingen werden. Cynthias Familie wird nun sicher auch das Schweigegeld von der Regierung ausbezahlt bekommen.

  68. “ Freya- 10. März 2019 at 17:16
    ………… Erhöhung des bedinglosen Einkommen für Asylforderer!“
    ——————————
    Wobei es der Begriff AsylFORDERER auch nicht recht trifft:

    Bekanntlich ist ja heutzutage Jeder, der es nur irgendwie in Europas derzeit schlimmstes -von ringsherum halbwegs friedlichen Nachbarn umgebenen- Kriegsgebiet (sprich Deutschland) schafft, automatisch ein anerkannter Asylant.

    Schließlich ist in der derzeit größten Freiluftklinik weltweit kein Krimineller illegal………

  69. Taferner 10. März 2019 at 16:06

    Warum wird Allahu Akbar immer wieder mit „Gott ist groß“ übersetzt?
    Allah und Gott ist nicht dasselbe.
    ………………………………………………………………………
    Nicht nur das. Gott und Allah stehen diametral zueinander .
    Kann man allles in der Bibel nachlesen.

  70. Sie verachten das Bier in der Kneipe und die Bikinis an den Stränden. Sie wünschen uns den Tod. Sie träumen davon und arbeiten daran, Busse und U-Bahnen in die Luft zu sprengen oder uns mit Kampfstoffen wie Ricin einen qualvollen Tod zu bescheren.

  71. Extra Taschengeld für Asyler .. ABER

    Laut einer aktuellen Umfrage der „Jungen Unternehmer“ könnte (MUSS!!!) sich jeder vierte Rentner vorstellen, wieder zur Arbeit zu gehen – andere müssen es sogar. Denn vielen bleibt auch am Ende ihres Erwerbslebens nichts anderes übrig, als weiter zu arbeiten. Nur so können sie sich steigende Mieten und höhere Energiekosten leisten.

    Doch wie viel darf man im Alter nebenbei arbeiten und verdienen? Was ist mit der Steuer?

    https://www.bild.de/bild-plus/geld/wirtschaft/politik-inland/wie-sie-ihr-einkommen-im-alter-aufbessern-mehr-geld-als-rentner-60564436,view=conversionToLogin.bild.html

  72. @ Silberner Goldbroiler 10. März 2019 at 17:25
    “ Freya- 10. März 2019 at 17:16

    Krimigranten.

  73. Moralist 10. März 2019 at 16:20
    Wer -wie ich- wegen Meinungsverbrechen bereits vor einem RLP Gericht gestanden hat die linksextreme Position von Staatsanwaltschaft UND (!!!) Richterschaft kennengelernt hat… der hat wie in Deutschland die Justiz Bevölkerung verurteilt um „Kritik am Islam“ zu unterbinden.
    —————————–
    99% aller Menschen die hier schreiben wissen NICHTS davon…
    #################################################
    Moralist was geschah? Halten Sie durch. Orientieren Sie sich ausserhalb Deutschlands, nach Europa: Gelb Westen in Frankreich, Macron wackelt, Salvini Selbstverteidigung, Urban, Brexit, AU, Polen, EU Wahl usw. Das deutsche Lügengebäude wird einstürzen.
    Richtig 99% hier wollen nur was loswerden, sind aber nicht in der Lage sich zu solidarisieren.

  74. Nach der vierten Verhaftung kennen die Verhaftenden*innen immer noch seine Identität nicht… aber wir schaffen das.

  75. Heisenberg73 10. März 2019 at 16:45
    Mädchen, die in Zukunft deutsche Partner wählen
    #################################
    Dies sind wohl die Mädchen die per Kopf denken?

  76. Inscha’allah, hat nichts mit nichts zu tun.
    Wer behauptet es gäbe eine Islamisierung der ist ein Nahtsie.

    Allahu kackbar.

  77. dr. money 10. März 2019 at 16:20
    Deutschland kapuuuth !
    #################################
    Einer der wenigen Sehenden unter einer Ansammlung von Blinden

  78. Den Störer oral 22-50 therapieren. Fertig ist. Unfassbar und alle rennen weinend weg. Wo sind die proletarischen, patriotischen, deutschen Männer da gewesen? Christus, Stalin, Marx, Lenin, Engels, Ganesha, Buddha, Odin, Donar, Gott sind größer als dieser faschistische Wüstendämon. Was ist übrigens mit den beiden Begleitern von Daniel Hillig aus Chemnitz? Hat ET die gesnackt, oder die FSB, der GRU, der BND, der Mossad. Was ist mit den beiden Begleitern los?

  79. Nein wirklich?
    Da wurden Deutsche Gutmenschen,mit unangebrachtem
    Allah Gejaller,in ihrer Trauer gestört??
    Gut so, so erleben auch diese Traumtänzer mal die Realitäten!
    Dem Jallerbruder,sollte ein Preis verliehen werden,und Strafbar war die
    Sache wahrscheinlich auch nicht!

  80. Rainer Barzel 10. März 2019 at 17:28

    Sie verachten das Bier in der Kneipe und die Bikinis an den Stränden. Sie wünschen uns den Tod. Sie träumen davon und arbeiten daran, Busse und U-Bahnen in die Luft zu sprengen oder uns mit Kampfstoffen wie Ricin einen qualvollen Tod zu bescheren.
    ———
    Sie erhalten milde Strafen, weil sie unter Alkoholeinfluss standen.

    Nicht einmal der dümmste Hund beisst die Hand, die ihn füttert.

  81. Und weiter geht’s:

    Der 60-Jährige nimmt einen Fahrgast aus Großostheim (Unterfranken) mit, will nach Breuberg (Odenwald). Während der Fahrt schläft der Mann (44) immer wieder ein.

    Gegen 0.40 h hält das Taxi im Bereich Rai-Breitenbach. Plötzlich zückt der Fahrgast ein Messer, sticht auf Bernd H. ein. Der 60-Jährige versucht noch, den Messer-Angriff abzuwehren, wird an Armen und im Gesicht schwer verletzt. Not-OP!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/odenwald-not-op-taeter-gefasst-taxifahrer-niedergestochen-60578720.bild.html

    Das war ganz bestimmt ein Großostheimer.

  82. Rainer Barzel 10. März 2019 at 17:16

    In afrikanischen , zentralafrikanischen Gefängnissen wird der „Sombohbo – Sackhaken“ eingesetzt
    ein kräfiger Stock mit grossem Eisenhaken.
    damit werden auch wiederspenstige Gefangene schnell abgeführt

  83. Rainer Barzel 10. März 2019 at 17:16

    In afrikanischen , zentralafrikanischen Gefängnissen wird der „Sombohbo – Sackhaken“ eingesetzt
    ein kräfiger Stock mit grossem Eisenhaken.
    damit werden auch wiederspenstige Gefangene schnell abgeführt

    ———-
    Der Betrieb von Haftanstalten ist heutzutage und hierzulande sehr kostenintensiv.
    In früheren Zeiten gab es Lochgefängnisse.

  84. @ eigenvalue 10. März 2019 at 15:49

    Allahu akbar heißt, Allah ist größer. Nicht, Gott ist größer.

    Danke! Endlich mal wieder Präzision und Wahrheit – genau genommen ja Ein- und Dasselbe!
    Nach all dem vielen Unsinn, den ich soeben in den Kommentaren unter „Der Heiden-Spaß“ lesen mußte…
    Von Herzen erleichtert,

    Don Andres

  85. noreli 10. März 2019 at 16:53

    Und wieder war kein deutscher Mann zur Stelle der der Arschgeige die Flötentöne beizubringt. Na ja, kein Wunder, sind alle hier auf PI wenn man sich so manche Kommentare so ansieht.
    —————————————————————–
    So und jetzt betrachten wir das Ganze doch mal bei Licht.
    Wie wäre es denn ausgegangen wenn ein Deutscher diesen Irren rustikal aus der Kirche geschmissen hätte? Da hätten doch im Nachhinein 98 % der Zeugen von einer fremdenfeindlichen rassistischen oder rechtsradikalen Tat gesprochen. So sieht’s doch aus. Soll man seinen eigenen Hintern riskieren für eine verlogene heuchlerische, kranke und wohlstandverblödete Gesellschaft die sich entsolidarisiert hat von den Einheimischen? Fällt mir nicht im Traum ein. Dasselbe gilt wenn ich Zeuge werde wie ein Kulturbereicherer seine Willkommensklatscherin rustikaler anpackt. Was soll’s. Geliefert wie bestellt. Pech gehabt Schätzchen.

  86. Ich find’s sehr schade, dass ich am Wochenende noch immer vom Glockengeläut und nicht vom Muezzin geweckt werde!

  87. Unfassbar, wegrennen. Dem Gegner den Rücken zudrehen und fliehen mag für Frauen und Kinder eine Option sein. Für Männer, Soldaten, Kämpfer, Kampfsportler auf keinen Fall. Messer in der Hand. Na und, erstmal muss er rankommen. Ich könnte so kotzen….

  88. @ Ihab Kaharem -Nazi- 10. März 2019 at 16:18

    Früher tauchte immer ein gewisser Timo Tasche an Tatorten auf, mit seinem Schild „Warum?“.
    Man hört nichts mehr von ihm.

    Tja, warum?

    Don Andres

  89. Doch zu Beginn der Trauerstunde raste ein „psychisch verwirrter Mann“ in den Altarraum. Zeugen berichteten, dass der „Südländer“ mit ausgebreiteten Armen dann „Allahu Akbar“ rief – Gott ist größer – und unchristliche Flüche in einer „unverständlichen Sprache“ gegen die Trauergemeinde krakeelte.

    Man sollte angesichts dieser Tat schon verstehen wollen, daß der Ruf „allah ist größer“ im Altarraum einer christlichen Kirche den Kontext liefert, in dem das Ganze letztlich geschehen ist. Allerdings fehlte hier ein beherzter Mensch, der diesem Subjekt ganz schnell das Loch gewiesen haben sollte, das der Zimmermann gelassen hat.

    Zahlreiche Gottesdienstbesucher verließen daraufhin panikartig das so entweihte „Gotteshaus“.

    Nicht diese Leute hatten das Haus zu verlassen, sondern der, der sie selbst auch noch in ihrer Trauer störte. Vielleicht aber hat das wenigstens dazu verholfen, daß der eine oder andere aufgewacht ist, nachdem aufgrund „bunter“, heuchlerischer und verlogener so genannter „Kultur“ von Beschwichtigung und Beschönigung, wegen der solche Taten überhaupt möglich sind, schon Blut fließen mußte.

  90. Sorry, so brutal es klingt, aber vor einem Volk, dass sich lange Zeit mal für allertollst und allerwichtigst gehalten hat, jetzt jedoch nicht mal mehr eins und eins zusammenkriegt, hätte ich als dahergelaufener wüster Fremdling auch keinen Respekt!!

  91. Asyl wurde 2017 abgelehnt. Bis Februar 2018 war er geduldet und ausreisepflichtig. Im Oktober 2018 war er drei Wochen in Haft. Februar 2019 sollte er abgeschoben werden, aber man wusste nicht wo er war.

    Ein krimineller Asylbewerber wird abgelehnt. Dann bekommt er ein Jahr eine Duldung, danach bleibt der Ausreisepflichtige noch ein Jahr. Hier stimmt doch irgendetwas nicht im Staat.

    https://www.wr.de/politik/arbeitsministerium-plant-hoehere-geldleistung-an-asylbewerber-id216628329.html
    Arbeitsministerium plant höhere Geldleistung an Asylbewerber

  92. Freya- 10. März 2019 at 16:08

    Die Gutmenschinnen machen alle denselben Fehler! Wenn sie sich dann endlich mal … von ihrem Mohammedaner aufgrund von für sie unangenehmer „Vorfälle“ trennen, wie es immer der Fall ist, dürften sie mindestens 1 Monat nicht mehr das Haus verlassen. Der Kontakt muss komplett abgebrochen werden. Kein letztes Gespräch und nix. Diese Vorgehensweise würde manches Leben retten.

    Falsch, ein Monat reicht nicht. Diese Bestien geben nie auf.
    Am besten ein letztes Gespräch auf einer Müllkippe vereinbaren und einen Cleaner mitnehmen.

  93. @Don Andres 17:49

    Allah hat keinen Sohn
    Gott hat einen Sohn.
    aber das haben „unsere“ Theologen
    novh nicht geschnallt.

  94. Onkel Adiöf hat Deutschland beinahe so viel Schaden zugefügt wie Merkel.
    er hat sich erschossen, sagt man.
    Merkel läuft durch die Gegend und lacht, inszeniert „Alles in Ordnung“.
    Der Schleimanhang läuft mit ihr.

  95. Stelle mir grad so vor, wie es vor etwa 50 Jahren hier in meiner Kirche abgelaufen wäre:

    Mit zwei-drei anderen „Protestanten“ wären wir zusammen noch vorn an den Altar
    und hätten den Typen aus der Kirche verwiesen. Erst verbal – dann physisch. Amen.

    Heutzutag rennt man raus und ruft nach der Polizei.
    Diese Gesellschaft mitsamt ihrer Religion hat sich aufgegeben.
    Irgend ein vergangener Despot hat mal behauptet, dass man bestehen muss,
    will man die Bühne des Lebens nicht verlassen. Sinngemäß.

  96. Fragte der zwangsfinanzierte Tim Kirschsieper (SWR Moderator): „… unklar, ob es ein verwirrter Mann ist…“
    Ihr Staatslakaien werdet wohl nie begreifen, daß jeder gekennende Mohammedaner verwirrt durch Gehirnwäsche ist!

    Tja, Frau Merkel, Frau KGE, Frau CFR, Herr Chefgenetiker, Herr Steinmeier, Herr Goldstück Schulz so manifestieren sich ihre wunderbaren Arbeitsergebnisse für die sie sich fürstlich aus der Steuerkasse bedienen und noch darüber sinnieren (Hubertus Heil, HH), diesen Verbrechern 15 € mehr Taschengeld zukommen zu lassen. Für 15 € gibt es schon recht ordentliche Messer zu kaufen …

    Macht weiter so, ihr Verbrecher! Desto eher naht euer Ende!

  97. Heisenberg73 10. März 2019 at 16:45
    „Mädchen, die in Zukunft deutsche Partner wählen, haben auch eine deutlich höhere Lebenserwartung. Natürliche Auslese, die Blöden sterben zuerst.“ 🙁
    Makaber, aber treffender kann man es nicht schreiben! Chapeau! 🙂

  98. man stelle sich vor, ein Christ hätte in einer Moschee vergleichbares gerufen. Der wäre wohl nicht lebendig aus der Tür gekommen. Man stelle sich das Gebrüll der Moslems auf der Straße vor. Wahrscheinlich hätte die halbe Stadt in Flammen gestanden. Warum lassen sich die Wormser das gefallen?

  99. Herrmann der Cherusker 10. März 2019 at 17:47
    Rainer Barzel 10. März 2019 at 17:16

    Der Betrieb von Haftanstalten ist heutzutage und hierzulande sehr kostenintensiv.
    In früheren Zeiten gab es Lochgefängnisse.

    * * * * *

    Hier in einer nahegelegenen Burgruine existiert noch ein Verlies.
    Dunkel, sicher und preiswert!

  100. SPD WILL HÖHERE BARGELDLEISTUNGEN
    FÜR ASYLBEWERBER
    https://amp.focus.de/politik/deutschland/einigung-ueber-gesetzentwurf-fraglich-spd-plant-hoehere-geldleistungen-fuer-asylbewerber-cdu-sieht-falsches-signal_id_10430963.html
    DIESEN FOCUS-ARTIKEL STELLTE MEIN
    BRUDER AUF FACEBOOK EIN.
    Ich schrieb vor 5 Min. darunter:
    „Für Nichtsnutze, Tagediebe u. Schmarotzer?“
    HAT FACEBOOK SCHON GELÖSCHT MIT NACHRICHT:
    „Dieser Kommentar verstößt gegen unsere
    Gemeinschaftsstandards zu Hassrede. Nur du
    kannst diesen Beitrag sehen.“
    WAS GELOGEN IST, ER WURDE TOTAL ENTFERNT.

  101. “Die Menschen rannten nach den Allhau-Akbar-Rufen panisch aus der Kirche und weinten“
    Komisch, warum nur?
    Herr Oberbürgermeister Kissel bitte übernehmen Sie, und zwar schnellstens, hier sind auf jeden Fall mehrere runde, quadratische und achteckige Tische gegen die grassierende Islamophobie und für den Kampf gegen Rächtz vonnöten! Ich prognostiziere: Die nötigen Gelder werden Ihnen bei Anfrage nur so zuströmen, da geht was!

  102. Istdasdennzuglauben 10. März 2019 at 17:28

    Islam Cheblis Befehl nach mehr Radikalität,trägt so langsam Früchte!
    —————————————————————
    Na dann kann man für Frau Schäbig nur hoffen dass ihre Forderung nicht nach hinten losgeht und sich ein Einheimischer radikalisert und sie dann dort hinbringt wo sie hingehört. (Also ganz weit weg vom deutschen Steuerzahler.) 😀

  103. Die ersten Christinnen und Christen wurden noch hungrigen Löwen zum Fraße vorgeworfen. Die letzten Christ*_ixxe opfert man der Moslembesänftigung. Das passiert, wenn man immer auch noch die andere Backe hinhält.

  104. Die Zeit ist reif für islamische Pfarrerinnen und Pfarrer. Die können viel besser auf Terrorisierende, die es in jeder Religion gibt, einwirken. Die evangelische Kirche muss die bunte Vielfalt unserer Gesellschaft widerspiegeln und Chancengleichheit paritätisch herstellen.

    Ha ha ha ha

  105. Gott sei Dank war meine Oma Ungarin werde die Staatsbürgerschaft in Zukunft sicher noch brauchen.

  106. Das der Islamterrorist noch auf zwei Beinen die Kirche verlassen konnte wundert mich bei den Schlappschwänzen nicht.

  107. „Die Schande Deiner Töchter schreit um Rache,
    der Meuchelmörder der Söhne schreit nach Blut“ – Theodor Körner

  108. Was uns bleibt

    Und wenn uns nichts mehr übrig blieb‘,
    So blieb uns doch ein Schwert
    Das zorngemut mit scharfem Hieb
    Dem Trutz des Fremdlings wehrt;
    So blieb die Schlacht das letzt‘ Gericht
    Auf Leben und auf Tod,
    Und wenn die Not nicht Eisen bricht,
    Das Eisen bricht die Not!

    Emanuel Geibel
    (1815 – 1884), deutscher Lyriker und Dramatiker

  109. Laut Vertuschungs- (Ermittlungs-)Behörden Hintergründe und Motiv unklar !
    Da kann ich gerne aushelfen:
    Hintergrund 1: Rheinland-Pfalz = SPD-Land
    Hintergrund 2: Worms = SPD-Stadt
    Hintergrund 3: Volk Deutschland = dumm
    Hintergrund 4: Volk Rheinland-Pfalz = dümmer
    Hintergrund 5: Volk Worms = am dümmsten
    Der Ruck, der durch Europa gehen muß, wird Ende Mai kommen, aber er wird nicht von Doitschland ausgehen.
    Im übrigen weine ich der ermordeten Schlampe keine Träne nach; sie hat sich in Gefahr begeben und ist wie üblich darin umgekommen – selbst schuld !!!

  110. berggeist 19:03 ! der wormser achtet halt die religionsfreiheit ,ist tolerant und noch pazifist . gut ,vieleicht waren die frauen in der überzahl,oder die mittlerweile vorherschende angst vor der agressivität eines schwer bewaffneten (gut getarnt)moslems.

  111. Die nächste ermordete junge Frau:

    Halle: 26-jährige Afghanin tot in Wohnung aufgefunden
    In Halle (Saale) ist eine 26 Jahre alte Frau getötet worden.
    Halle (dts Nachrichtenagentur) – Die 26-Jährige ist am Sonntagmittag von einer Bekannten in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses tot aufgefunden worden, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Bei der Toten handelt es sich um eine Afghanin, die seit geraumer Zeit in Halle wohnte, so die Beamten weiter. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Tote gewaltsam ums Leben gekommen.
    Eine Obduktion soll weitere Fragen klären, so die Polizei.

    Eine „26-jährige Afghanin“, ermordet im bösen „Dunkeldeutschland“ – das kann ja nur ein Naahzie gewesen sein, oder? Wenn der Täter ein Moslem war, bleibt auch dieser Mord wohl wieder nur ein „Ereignis von lokaler Bedeutung“.
    Wie viele Merkel-Tote muß es eigentlich noch geben?

  112. Welchen Asylgrund soll ein muslimische Pakistaner aus Pakistan eigentlich haben. Das Land Pakistan, seine Regierung mit Atombombe und der sich bei jeder Gelegenheit zeigende blutgierige Moslemmob im Lande müssen doch das Paradies sein. Schicken wir alle Moslems am besten in diese Schlangengrube, dann trifft ihr Hass garantiert immer den Richtigen.

  113. die schwester hat doch auch nen knall!
    bedankt sich ausdrücklich, dass der drecksack von oberbürgermeister anwesend ist!

  114. Berggeist 10. März 2019 at 19:03
    man stelle sich vor, ein Christ hätte in einer Moschee vergleichbares gerufen. Der wäre wohl nicht lebendig aus der Tür gekommen. Man stelle sich das Gebrüll der Moslems auf der Straße vor. Wahrscheinlich hätte die halbe Stadt in Flammen gestanden. Warum lassen sich die Wormser das gefallen?

    Warum? Weil sie keine Rassisten sind und es ein Einzelfall war. Schließlich will man sich nicht die gute Stimmung versauen, wenn morgen die Festtage beginnen.

    https://stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr

  115. Linker Psychopath 10. März 2019 at 18:43
    Sorry, so brutal es klingt, aber vor einem Volk, dass sich lange Zeit mal für allertollst und allerwichtigst gehalten hat, jetzt jedoch nicht mal mehr eins und eins zusammenkriegt, hätte ich als dahergelaufener wüster Fremdling auch keinen Respekt!!
    —-
    Stimmt!

  116. Aus Liebe lernte Cynthia R. (21) aus Worms (Rheinland-Pfalz) für Ahmed T. (22) arabisch und trug Kopftuch. Bereits als die beiden vor vier Monaten zusammenkamen, war Ahmed klar, dass er abgeschoben werden sollte. Als er versucht seine Freundin davon zu überzeugen mit ihm nach Tunesien zu gehen, will sie nicht mit. Brachte er sie deshalb um?

    FOTO
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/tunesier-sollte-abgeschoben-werden-fuer-ihren-killer-trug-cynthia-kopftuch-60589692,view=conversionToLogin.bild.html

  117. VivaEspaña 11. März 2019 at 00:24
    Aus Liebe lernte Cynthia R. (21) aus Worms (Rheinland-Pfalz) für Ahmed T. (22) arabisch und trug Kopftuch. (…)

    Ob die Eltern, Geschwister und Nachbarn das Unheil dann nicht kommen gesehen haben?

    Und wenn ja, haben die aus Angst vor Moslems und deren linkischen Komplizen vielleicht geschwiegen?

  118. Dortmunder1 10. März 2019 at 18:46
    … Februar 2019 sollte er abgeschoben werden, aber man wusste nicht wo er war.

    Bei seinem letzten Opfer untergeschlüpft?

  119. „““D Mark 10. März 2019 at 18:17
    Die Grüninnen wollen die Vollverschleierung:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189954283/Schleswig-Holstein-Vollverschleierung-spaltet-Jamaika-Koalition.html„““

    Das ist bei denen auch dringend notwendig, ich plädiere bei denen für 100% schalldichte Burkas.

    Ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis die vielen überzeugten Gutmenschen begreifen, dass ihre masslose Toleranz des Guten ein wenig zuviel ist.
    Es mag ja erstrebenswert sein, die Welt ständig retten zu wollen, doch dieser Schuldzwang für alles Böse in dieser Welt verantwortlich zu sein, führt unweigerlich in den Untergang.
    Für das Überleben braucht es eine kleine Portion Egoismus und Narzissmus, eben keinen Nazissmus, wie effektiv nur ein Buchstabe sein kann.
    Diese ideologische Übertreibung in die gutmenschliche Richtung wird unser Land nicht nur krass verändern, es wird unser Land umbringen.
    Die Weltgeschichte hat bis heute ausnahmlos gezeigt, das nur die Wehrhaften überleben. Das heisst nicht kriegerisch und rassistisch sein zu müssen, das heisst nur, seine WERTE!!!! auch verteidigen zu wollen, nicht sie kampflos aufzugeben.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  120. Wer NETFLIX, den Internetnegersender sehen kann, schaue sich die Serie „Colony“ an, sehr gut zu sehen wie sich die Oberen einer fremden Macht bedingungslos answieseln!

  121. „Psychisch verwirrt“ ist ein eindeutiges Merkmal, an dem ein Muselmann zu erkennen ist. Die Befolgung der Mordaufrufe im Koran richtet eine psychische Verwirrung an.

  122. Folgende Aussage einer 21-jährigen Chatterin, die weder PI noch sonst ein Alternativportal kannte, lässt trotz Allem hoffen: „Für uns Frauen wird es (durch die „Flüchtlinge“) immer schlimmer; ich gehe nur noch mit Pfefferspray ins Freie!“

  123. „Worms: Der gesamte Marsch verlief absolut friedlich und sehr ruhig“

    Interessant, was die Lügenpresse unter „friedlich“ versteht

    In ein paar Jahren steht dort:
    Der gesamte Völkermord an den Deutschen verlief absolut friedlich und sehr ruhig

  124. So jetzt läuft dieser allahschreiende sogenannte geistig Verwirrte schon wieder frei herum. Wäre ich dort Polizist gewesen wäre dieses Goldstück jetzt es ein wenig schwer finden ohne Zähne im Maul und gebrochenen Unterkiefer seine Parolen zu schreien. So etwas passiert nun mal eben leicht wenn man bei einem Fluchtversuch auf die Schnauze fällt.

Comments are closed.