Aiman Mazyek (l.) spielte in der Illner-Sendung vom 25.4.2019 mal wieder das Unschuldslamm. Da half auch kein kritisches Nachfragen von CDU-Dino Wolfgang Bosbach (r.) zur Christenverfolgung in islamischen Ländern.

Von PETER BARTELS | „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“ So „kachelte“ ein greiser leiser BILD-Mann gerade Maybrit Illner ab. Der Ombuds-Opa meinte die „furchtbare Wahrheit“ am „christlichen Osterfest“. Die gelernte SED-Nonne stocherte sich durch das Thema: „Terror in Sri Lanka – Krieg der Religionen?“ (Video hier).

Ja, wirklich, Oppa Om: Es kann der Dümmste nicht Frieden labern, wenn es dem lieben Moslem nicht gefällt. Diesmal war vor allem Aiman A. Mazyek (50) da, Vorsitzender des Zentralrats der Moslems in Deutschland: Groß, fett, kreisrundes Jesuiten-Glätzlein; nie hatte ein „Prophet“ so einen albernen Bart. Er lenkt weder vom  gewaltigen Doppelkinn bis zum Knorpel ab, noch kaschiert er irgendwas; sollte Allah mal wirklich vom Islam zum Christentum konvertieren, wie jetzt schon der halbe Koran, dann wegen solcher Klopse wie Mazyek. Oppa Om, Nyary-Ersatzmann bei den BILD-Kritikern, ließ den Musel gleich los labern:

„Als im neuseeländischen Christchurch Muslime in der Moschee ermordet wurden, war das kein Talk-Thema für ARD und ZDF. Mazyek knallt die Frage in die Runde: ‚Was geben wir da für ein Signal? Dass uns Muslime scheißegal sind?‘ Betretene Blicke reihum.“

Was man als alter Knacker mit dräuendem Grauen Star spätabends auf der Glotze eben zu sehen, mit Hörrohr zu hören meint … Im Ernst: Was heißt „Wir“, Herr Syrer Mazyek? „Wir“ sind Wir. Deutsche. Deutschland. Von Geburt Christen. Erstmal jedenfalls. Und so lange „uns“ Moslems jagen, sind sie uns tatsächlich „scheißegal“… Immerhin bekam der BILD-Babbler mit, wie Mazyek, Erdowahns Emir in Germoney, sich bei der Roten Nonne gönnerhaft bedankte: „Weil Illner endlich auch diesen Terrorangriff behandeln will.“ Da der SED-Nonne oberster Chef, ZDF-Intendant Thomas Bellut (64), mit der türkischen Moslemin Hülya Özkan (63) verheiratet ist, ahnt natürlich kein Schwein, w a r u m sich Allahs Abstauber so artig beim ZDF bedankt.

Der neue Kreuzzug ist schuld …

Denn Bellut lebt vom Zwangsgebühren-Zaster (in summa: 363.255 Euro) sicher fast so gut wie Mazyek von Erdowahns milden Gaben … Die wiederum Merkel seit Jahren uns und den Flaschen-Pfand-Rentern abzwackt, um sie in Ankara auf den west-östlichen Diwan zu schäufeln. Und so begöscherte  der feiste Moslem-Fürst auch gnädig die Runde: „Sprechen wir nicht die Sprache der Rache, sondern die Sprache der Versöhnung.“

Und „erinnerte“ sich, O-Ton BILD-Om: „Nach 9/11, den Angriffen von Al Qaida auf das World Trade Center in New York, gab es eine solidarische „pro amerikanische“ Stimmung auf den Straßen in der arabischen Welt“. Das schlug um, als US-Präsident George W. Bush zum „Kreuzzug“ gegen den Terrorismus aufrief.“

Natürlich hat nur Erdowahns Emir die weltumspannenden Kaftane-Ketten mit den brennenden Kerzen in der Hand, die Trauer trillernden Burka-Bacis gesehen. Kein Wort von den vielen den Terror-Anschlag gegen den „bösen Satan USA“ feiernden Moslems wie beispielsweise in Palästina. Der Ombudsmann zitiert den atheistischen Religionskritiker Möller, und die Schwurbellocke mit dem ältlichen Kindergesicht  weiß auf den Punkt: „Die Kreuzzüge waren eine Zeit, in der das Christentum gemordet und geschlachtet hat … Diese Kreuzzüge haben für die Islamisten nie geendet.“

Bosbach kann nicht alle Gotteshäuser schützen

Da nützt es rein gar nix, dass CDU-Büttenredner Laschets nützlicher Wahlhelfer-Idiot Wolfgang Bosbach (66) „energisch“ milde einwirft: „Das Problem beginnt, wenn die Religion sich nicht auf den Glauben konzentriert, sondern auf die Übernahme politischer Macht.“ Noch kryptischer: „Wir sind nicht in der Lage, alle Gotteshäuser so zu schützen, dass wir sagen können: Es wird nichts geschehen.“ … Natürlich nicht, alter, kranker Mann, siehe Frankreich: Ein paar Dutzend Kirchen im Februar nicht … Ein paar Hundert im Jahr nicht … Allahu Akbar!!

Um dann doch etwas zu barmen: „In islamischen Ländern ist Religionswechsel bei Strafe verboten. Es drohen drakonische Strafen.“ Und doch wieder gleich die Proskynese zu machen: „Ich würde mich freuen, wenn Christen in den muslimischen Ländern so viel Toleranz erfahren, wie die Muslime hier. Die Muslime haben ihren Platz in unserer Gesellschaft.“ Aaachtunggg: Dann wagt er sogar eine „Spitze“ gegen Staatspräsident Erdogan: „Wir wollen nicht, dass über Religion in Deutschland Innenpolitik gemacht wird.“ … Wie heißt eigentlich Aua auf Türkisch?? Google sagt „Ah!“ Aha …

Ein bleicher, sanfter „Terrorismus-Forscher“ namens Peter R. Neumann, King’s College London, haucht: “Terroristen kommen nicht aus religiöser, sondern aus krimineller Ecke“. Hach und Ach … Und eine wie immer bescheidene, stille Mürvet Öztürk, Islamwissenschaftlerin, Alevitin (Sunniten-Sekte), bittet: „Die monotheistischen Religionen müssen weg von ihrem absoluten Wahrheitsanspruch.“ … Der sanfte Herr Neumann weiß, dass „90 Prozent der Opfer des IS andere Muslime, vor allem Schiiten“ sind. Immerhin auch: „Der Angriff auf christliche Kirchen in Sri Lanka war k e i n e Vergeltung für den rechtsextremen Terrorakt in den Moschee in Christchurch:  „Wir wissen, dass die Extremisten, die den Anschlag  in Sri Lanka organisierten, die Detonatoren und den Sprengstoff bereits vor zwei Monaten hatten.“

Mazyek: „Ich erwarte von meinem Land Deutschland…“

Das arroganteste, verlogenste Zitat des Abends kam vom vollgefressenen Syrer Mazyek: „Ich erwarte von meinem Land Deutschland, dass es sich für Religionsfreiheit überall auf der Welt einsetzt.“ Er hat wirklich „mein Land“ gesagt …

Das beste Zitat kam von Oppa Om, jedenfalls die erste Hälfte: „Eine solche Debatte wünscht man sich am Freitag in der Moschee …“ In der zweiten Hälfte enttarnt er sich dann selbst aufs peinlichlichste: „… und am Sonntag im christlichen Gottesdienst“.

Der weißhaarige Knacker kann seit Jahren nicht mehr in der Kirche gewesen sein. Sonst wüsste er, wie ebenda sozialistische bis schwule Pfaffen den letzten Betschwestern mit diesem Schwachsinn selbst noch das Sterben vergraulen…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite und seinen Blog bartels-news.de!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

152 KOMMENTARE

  1. Moslems haben hier nichts zu melden. Deutschland ist das Land der Deutschen. Mayzek und seien Glaubensbrüder haben ja ihre Heimat woanders.

  2. Was soll das dumem Getalke zum Thema Religionskultur?
    Mein Fazit lautet:
    Ich fordere für Moslems genau soviel Freiheit in unserem Land, wie sie anderen Religionsgruppen in ihren Ländern selber gewähren.

  3. .

    1.) Man sehe mir die derbe Ausdrucksweise nach:

    2.) Ich kann das (tägliche) “Geschisse“ um Moslems / Islam nicht mehr ertragen.

    3.) Und das bei der vergleichsweise geringen Moslemzahl von 4 Mio. in Deutschland.

    .

  4. Ich finde Mazyek richtig gut. Es gibt so wenig zu lachen. Prima, wenn er dann mal wieder auf die Mattscheibe darf. Er will ja auch. Immer wieder will er. Irgendwie erinnert er mich an den Langhaardackel „Mingo“, der einst ein Familienmitglied bei uns zu Hause war und mit dem Klein-DFens aufgewachsen ist. Verstehen konnte ich es nicht aber lustig fand ich es, wenn das Dackeltier unermüdlich versuchte, meinen Lieblingsteddy „Mischka“ zu „erklimmen“. Er wollte immer wieder da ran. Er versuchte es..wieder und wieder…geklappt hat es jedoch nie richtig.

  5. Wenn man Miss Marple an den Mazyek ansetzten würde, wäre er innerhalb von Stunden sowas von erledigt!

  6. Ayman Mazyek ist ein ganz übler Protagonist der islamischen Landnahme in Deutschland.

    Der ist sich der Sache ziemlich sicher, dass Deutschland Dank-Merkel CDU und SPD bald unter den Halbmond kommen wird.

    Und dann werden diese Leute ihr wahres Gesicht zeigen, so wie man es aus allen islamischen Ländern kennt.

    Das ganze Klimathema und die Angstmache mit dem völlig harmlosen Spurengas CO2 sind nur Ablenkungsmanöver, vor dem wirklichen Kulturbruch und einer nie dagewesenen Zäsur, die uns die Islamisierung in Deutschland bescheren wird.

    Wenn wirklich islamische Mehrheiten in Deutschland entstehen, was Mazyek, Özoguz hoffen und wo CDU und SPD darauf hinarbeiten, dann werden wir als Deutsche in unserem eigenen Land unter die Sharia fallen, einer Rechtsordnung aus dem 7.Jahrhundert und alles was seit dem Mittelalter der Renaissance und Moderne hier an Aufklärung undmenschlichen Werten geschaffen wurden, wird für Obsolet erklärt.

    Merkel hat diesen Kulturverfall und Rückfall ins Primitive durch ihre Politik der offenen Grenzen maßgeblich beschleunigt. Dieser prinzipienlosen und gewissenlosen Opportunistin ist das Wohlergehen des deutschen Volkes egal, sie ist eine sozialistisch und marxistisch aufgewachsene Person die alten Werte die die Völker Europas durch Aufklärung und Humanismus geschaffen haben sind für Merkel offenbar nur reaktionärer kram.

    Das islamische Proletariat und die Massen der eingeschleusten Armen, sind als künftiges Proletariat, sozusagen Merkels Trumpf, zum Wiederaufbau des Sozialismus in ganz Europa, nach dem Muster der DDR

    So langsam scheint Merkel zu begreifen, dass die Völker und Nationen Europas ihre Neo-Kommunistischen Pläne durchschaut haben und ihr Lebensplan nicht vollendet werden wird.

    Dies könnte auch eine Erklärung für ihre neuerlichen Alkoholexzesse sein.

  7. Einman Maizecke 14.1.2010 in Tageslügel

    Religion sollte praktisches Bekenntnis sein, dass wir Menschen unseren einen Schöpfer, ob er nun Jehova, Gott oder Allah heißt, erkennen mögen und ihm dienen.
    Und letztlich ist es Allahs Entscheidung, sein Wille, der Wille des Erhabenen, wohin die Reise gehen soll. Warum spielen sich manche Anhänger der Religionen als Richter auf und nicht als seine Diener? Warum füllen wir nicht viel lieber unser Glaubensbekenntnis mit „La illaha illallah“ (es gibt keine Gottheit außer Gott) einfach in praktischer Weise mit Leben?
    Warum können wir nicht (allesamt Juden, Christen, Muslime) die Lessing’sche Gelassenheit an den Tag legen, zu dem uns der Koran (Sure 5, Vers 48) ermuntert: „Und hätte Gott es gewollt, Er hätte euch – Juden, Christen und Muslime – zu einer einzigen Gemeinde gemacht. Doch wollt Er euch prüfen in dem, was Er jedem von euch gab. Wetteifert darum in den guten Taten.“

    Was ist das für ein Gott, der den Juden über Moses die Gesetzestafeln schickt, später den Juden Jesus von Nazareth als seinen verhießen Sohn um ihn am kreuz hinrichten zu lassen um dann ca. 600 Jahre später einem arabischen Analphabethen eine Art Betriebsanleitung a la Ikea zu offenbaren?
    Was nun ist die endgültige Wahrheit?
    das mosaische Gesetz?
    die Bergpredigt?
    die mohammedanistische Betriebsanleitung, genannt Koran?
    Wo liegt der Fehler? Oder hat Feuerbach doch Recht, wenn er sagt, dass Gott nur eine Projektion des Menschen ins Metaphysische ist?
    Und Herr Einmann Meizecke: ist für Christen die Gute Tat Euch Nichtsnutze zu alimentieren und die eure, uns reihenweise zu messern zun in die Luft zu jagen?

  8. wenn ich das schon wieder lese, von wegen..„Sprechen wir nicht die Sprache der Rache, sondern die Sprache der Versöhnung.“

    Versöhnung gibt es meinerseits nicht, ganz einfach, denn der Mazyek, … steht noch in der Bringschuld, denn hat er nach der Landtagswahl in MV 2016 sinngemäß gesagt …. “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „.

  9. Herzlichen Dank an den Autor! Gekonnt, leicht und fluffig geht berechtigter Hohn und Spott über den Mazyek hinweg. Das passt hervorragend. Wenn man Typen wie Mazyek ernst nimmt, bläst man die nur noch weiter auf. Ausgelacht zu werden können die nicht ertragen.

  10. Die freudig tanzenden Mohamedaner am 11.09.2001, habe ich mir dann vermutlich nur eingebildet.

  11. „Sprechen wir nicht die Sprache der Rache, sondern die Sprache der Versöhnung.“
    Abgelehnt. Auf jeden ISlam-Anschlag muss eine Reaktion kommen, die sich gewaschen hat. Nur so wird man verstanden. Ich hätte mich der Meinung der amerikanischen Falken angeschlossen: nach dem 11. September hätte man den schwarzen Kackstein in Mekka pulverisieren sollen. Das wäre eine Reaktion, die verstanden worden wäre.

  12. Wir sollten einen Zentralrat der verbliebenen Patrioten gründen. Die AfD wird sicherlich Geld locker machen dafür sobald sie die Möglichkeit dazu haben.

  13. Höchster je von einem der „etablierten“ Institute veröffentlichter AfD-Zuspruchswert bei einer LTW-Umfrage :
    https://dawum.de/Sachsen/INSA/2019-04-26/
    Damit zeichnet sich eine Wahlsieg für Blau als stärkster Kraft für die Wahl am 01.09.2019 ab !

    Bei „PrognosUmfragen“ lag die AfD im vergangenen Sommer allerdings schon bei 36(!) Prozent und damit weit vor der CDU !

  14. Was ist dieser Mazyek doch für ein Schnellmerker. Ja, die Muslime sind egal, die meisten von ihnen. Sie sind überall Störenfriede, kriminell, gewalttätig, ohne Nutzen für die jeweiligen Länder, in keiner Hinsicht gesellschaftlich, politisch oder gar religiös kompatibel. Im Grunde mögen sie sich selbst nicht, wie können sie da glauben, dass andere sie haben wollen. Niemand will sie wirklich. Viel wichtiger sind die Signale, die z. b. der linke deutsche Blätterwald, die Politiker, Monarchen wie der Willi aus UK usw. aussenden, wenn sie die jüngsten Anschläge gegen Christen in Sri Lanka verharmlosen, relativieren und als Bagatelle abtun?

  15. „Als im neuseeländischen Christchurch Muslime in der Moschee ermordet wurden, war das kein Talk-Thema für ARD und ZDF. Mazyek knallt die Frage in die Runde: ‚Was geben wir da für ein Signal? Dass uns Muslime scheißegal sind?‘“
    ________________________________________

    Da ist Mazyek.
    …und,…
    ….man lässt dies Raum stehen.
    Was vielerorts bleibt, was vor allem unwidersproche (hängen) bleibt ist,
    man habe dieses Thema nicht aufgeriffen, verschwiegen, …etc. …

    „„Als im neuseeländischen Christchurch Muslime in der Moschee ermordet wurden,
    war das kein „T a l k – Thema für ARD und ZDF.“…wie raffinös und anderes „unterjubelnd“.
    „…war das kein Talk-Thema!
    Möglich.
    Es war mehr als das.
    Es war Dauerthema.

    Zum Fettsack Mazyek:

    Mit der Zeit, mit der Zeit,
    wird der weit Örp so richtig weit.

  16. Was issn aus Maizecks berühmter Frauensack-Wette geworden? Der Kasten Ayran? 2016? Davon hat man nie wieder was gehört…

    Vorsitzender Aiman Mazyek kritisierte im rbb eine „Burkaisierung der Innenpolitik“, die er wahrnehme. In Deutschland seien kaum Frauen vollverschleiert unterwegs, ergänzte Mazyek – und ließ sich in dieser Frage auch auf eine Wette ein: „Einen Kasten Ayran, dass niemand hier in Deutschland mehr als fünf Burkaträgerinnen insgesamt auffindet“, sagte er dem Sender.

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/zentralrat-der-muslime-warnt-vor-burkaisierung,68rk8c1h70u3gd9h70tkgd1g68ukc

    Man beachte die Hinterfotzigkeit: „Burka“ = das blaue/graue afghanische Ganzkörperkondom. Alle anderen schwarzen Ganzkörpervogelscheuchenschreckgespenster, die in Deutschland durch alle Städte flattern: Niqab oder Tschador. Worauf ein Maizeck schmierig grinsen kann: „Ich sagte doch ‚Burka‘!“

    Es ist egal, wie Mohammedaner ihre Frauenkondome nennen. Ich will das nicht, es nervt mich, und Ideologiefolklore geht mir auf den Sack. Egal, ob da jetzt wer in Ku-Kux-Klan Kutte oder islamischen Nachthemd/Frauenstoffhaufen erscheint.

  17. „Und „erinnerte“ sich, O-Ton BILD-Om: „Nach 9/11, den Angriffen von Al Qaida auf das World Trade Center in New York, gab es eine solidarische „pro amerikanische“ Stimmung auf den Straßen in der arabischen Welt“.“

    Außer an eine stimmbandtrillernde „Palästinenserin“ kann ich mich kaum*
    an entsprechende Szenen erinnern.

    (*) „kaum“…
    …es gab „Bekenntnise“, nachdem entsprechende Reaktionen seitens der USA
    angesichts des Ausmaßes absehbar wurden.

    Arafat hat Blut gespendet, eine Horde Kamera-Teams war dabei zufällig anwesend.
    Ob man ihm den Siff wieder eingespritzt hat, ob man das Zeugs weggeschüttet hat,
    ob nennenswert etwas abgezapft wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

  18. Ab Minute 1:20 wird deutlich, wieso man als Frau nicht mehr in Parks und Wäldern sicher ist

    https://www.youtube.com/watch?v=77_RMFtQ-ks

    Die lungern an den schönsten Plätzen herum. Auch die Gefährlichkeit der Bahnhöfe wird bei 3:10 Minute. gezeigt. Ab 3:20 Minute wird die dreiste Forderer-Mentalität gezeigt und dass viele der Illegalen die Deutschen dafür verantwortlich machen, dass man als „Flüchtling“ überhaupt kriminell werden muss. Wir würden denen nicht genug helfen, so dass wir sie sozusagen indirekt zum kriminell werden anstiften.

    In Deutschland muss man sogar Essen klauen, in Nafrika gäbe es überall essen, aber in Deutschland muss man Essen klauen, sagt das Merkel-Goldstück.

    Warum sind die dann überhaupt nach Deutschland gekommen, wenn man hier Essen klauen muss?


    @ PI Team

    – der freundliche Herr bei Minute 11:30 ist Klasse. Das ist Spitzen-Material aus erster Hand für PI! – Der zeigt wie der Merkels Wahnsinn in der friedlichen Lebenswelt eines einst ruhigen Stadtviertels wie eine Bombe einschlägt und den Alltag zum Horror werden lässt – Auch die Konsequenzen die der ehemalige CDUler für sich gezogen hat dürften vielen PI Lesern und Patrioten aus der Seele sprechen.

    https://www.youtube.com/watch?v=77_RMFtQ-ks

  19. Diese Mayzecke möchte ich nicht mehr sehen. Nur blödes gesabbel. Der Islam ist gegen Menschenrechte und auch gegen das GG.

  20. Bei dem Übergewichtigen mit Gesichtsf…e, ist der IQ nur 1/4 oder 1/6 seines Körpergewichts.

    p-town

  21. OT

    Die Linksgrünen sind für die Konzerne schwer zu ersetzen, denn sie karren für die die billigen Arbeitssklaven aus Afrika/Arabien ins Land. Getarnt als „Asyl“ und „humanitäre Hilfe“ sorgen sie dafür, dass die Mieten kräftig anziehen und die Löhne in Deutschland weiter niedrig bleiben. Wenn der Deutsche nicht mehr arbeitet, dann müssen die neokolonialen Sklaven (reingekarrt durch die Linksgrünen) ordentlich schuften. Ob den trotteligen Linksgrünen eigentlich bewusst ist, dass sie ihrem politischen Gegner damit einen Bärendienst erweisen und sie sich selber arschtreten?

  22. polizistendutzer37 27. April 2019 at 13:08

    Wir sollten einen Zentralrat der verbliebenen Patrioten gründen. Die AfD wird sicherlich Geld locker machen dafür sobald sie die Möglichkeit dazu haben.

    * * * * *

    Eine Demokratie – eine echte jedenfalls – benötigt keine Zentralräte!
    Diese sind – egal welcher Coleur – aufzulösen & abzuschaffen!

  23. „…daß uns die Muslime scheissegal sind“. So wir Ihr uns scheissegal seit! Haut endlich ab in Eure Shithole-Länder. Der Krieg ist vorbei (Danke Mr. Putin, Mr. Trump) und einen Sack Zement zum Wiederaufbau spendieren wir notfalls auch noch. Jetzt wird es Zeit endlich in die Hände zu spucken und anzupacken statt uns auf der Tasche zu liegen, die Neubau-Wohnungen mit der 3-fach Iso-Verglasung wegzunehmen, „Papiere zu verlieren“ – nur das Handy und das Ladekabel nicht – und Kinder zu machen.
    Andere Ausländer bekommen das mühelos hin. So – und als Zeichen meiner Ausländerfreundlichkeit spielen jetzt erst einmal die Kinder der Nachbarn in meinem Garten, meine Frau passt auf (die wickelt Kinder im Handumdrehen um den Finger und die sind dann mucksmäuschen still) und heute Abend gibt es eine Schweinebratwurst. Das sind aber Asiaten…
    Am LTW-Ergebnis von Sachsen wird wohl in letzter Minute noch rumgefummelt weil es sehr knapp ausgehen wird.

  24. friedel_1830 27. April 2019 at 12:41

    .

    1.) Man sehe mir die derbe Ausdrucksweise nach:

    2.) Ich kann das (tägliche) “Geschisse“ um Moslems / Islam nicht mehr ertragen.

    3.) Und das bei der vergleichsweise geringen Moslemzahl von 4 Mio. in Deutschland.
    —————————————————————————————
    Ich wundere mich immer, wie sich 4 Millionen in unserem Land so breit machen können und so sichtbar sind wie 80 Millionen. Ob es nicht doch ein paar mehr sind, lieber Friedel

  25. Haremhab 27. April 2019 at 12:33

    Leider doch. Mir wäre es recht, wenn Moslems nirgends etwas zu melden hätten. Ich halte grundsätzlich nichts von faschistischen Ideologien, im Gegensatz zu all jenen, die sich selbst als Antifaschisten bezeichnen und gern dem Islam beim Bauen neuer Öfen und Gaskammern mit Öffnungen in Menschengröße behilflich sein würden.
    Der Islam hat in diesem Universum nichts zu suchen!

  26. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. April 2019 at 13:29

    Das Video endet leider bei 11:29 –
    konnte den freundlichen Herrn leider nicht hören.

  27. Mantis 27. April 2019 at 13:40

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/Journalist-und-Autor-Ulrich-Wickert,ndrtalkshow5080.html
    Ulrich Wickert wirbt für die EuropaWahl „aber auf keinen Fall AfD wählen…
    ——————————————————————————————-
    Den kennen aber nur noch die Omis und Opis. Dass sich das Fernsehen nicht schämt, den noch auszugraben. Da hätte ich lieber, bin ja auch ein Opi, den Hans Moser ?

  28. DFens 27. April 2019 at 13:43

    Sehr guter Spot! Wenn man sich überlegt, wieviele Menschen unter den schrecklichsten Qualen sterben und leiden mussten, damit wir in Freiheit leben konnten (bewusstes Präteritum) – und dies alles wird mit Hurra abgeschafft… .
    Jeder Tod und alles Leid waren umsonst.

  29. „Welches Bild geben wir….“
    „Wir“?
    Wer ist „wir“, Einmann?

    Nun, egal können uns die Mohammedaner mit ihrer Forder-, Gewalt- und Eroberungskültür nun nicht mehr sein, dafür sind bereits zuviele hier.

    Aber ja, es ist mir in der Tat scheissegal, wenn die verschiedenen Mohammedanerunterarten sich in ihren Heimatländern wegen religiöser Nichtigkeiten gegenseitig massakrieren oder in einem wirtschaftlich brachliegenden Shithole den Datteln beim Wachsen zusehen, weil Mokkatrinken und Shisharauchen ja wichtiger ist wie Felder anlegen, Bewässerungen bauen und Kinder zu Technikern und Ärzten auszubilden.

    Lieber Einmann, wie schaut es eigentlich damit aus, dass euch Mohammedanern wir Christen, Atheisten, Buddhisten und sonstige „Ungläubige“ scheissegal sind, so dass sich Mohammels anmassen, in Massen in die Länder anderer Völker einzuwandern und das dortige gesellschaftliche Leben zu beeinflussen und umzugestelten?
    Wo bleiben jetzt die Solidaritätsbekundungen der Mohammedaner nach dem Attentat in Sri Lanka?

    In der Tat dachte ich dabei an Aufrufe von Maizecken wie Einmann, sich nach dem Vorbild der Neuseeländer mit den Christen zu solidarisieren, das heisst konkret Kopfwindeln runter und Kreuze umhängen!

  30. Mazyek ist nur ein Uboot um den Islam voran zu treiben und zwar durch die Hintertür bezahlt von Islam im Ausland. Schaut ihn Euch an , vollgefressen , wohlgenährt auf Steuerzahler Kosten fürs Nichtstun und gleichzeitig für den Verrat an Deutschland seinen Beitrag zu leisten.

  31. noreli 27. April 2019 at 13:46

    Aha, na sowas! Hat der auch nur ein Argument gebracht, warum ich nicht AfD wählen soll?
    Eltern bringt man bei, den Kindern nicht nur Verbote auszusprechen, sondern auch genau zu erklären, warum dieses Verbot gilt. Also machen wir Eltern alles falsch? Sind Eltern jetzt Nazis?
    Jetzt kapiere ich, warum die Jusos Kinder schlachten wollen, nämlich weil alle Eltern automatisch Nazis sind.

    Des Ulrichs Gehirn ist wohl schon sehr verwickert, äh verwittert.

  32. Inhaltlich finde ich die Beiträge von Peter Bartels gut.

    ABER ich hätte da konstruktive Kritik zum Stil:
    + bitte keine persönlichen Angriffe (fett, Glatze, Bart, Doppelkinn, vollgefressen, ….). Es wünsche mir von PI gute Argumente, nicht so was.
    + Sprache schlichter.
    + Viele Andeutungen verstehe ich nicht, wie z.B. Jesuiten-Glätzlein, SED-Nonne, Om
    + Kritik an BILD und Medien: besser selten und qualitativ belegt, nicht ständige Seitenhiebe.

    => Wesentliche Zielgruppe von PI sind Außenstehende und Kritiker. Diese sollen durch Argumente und Fakten überzeugt werden und keine Vorlagen bei Nebensächlichkeiten für pauschale Abwertung erhalten.

  33. hahaha…

    „Demnach kommen die Rechtspopulisten auf 26 Prozent. Die sächsische CDU liegt mit 28 Prozent nur noch knapp vor der AfD, berichtet die Bild. Beide Parteien sind somit auf Augenhöhe. Im Vergleich zur letzten Landtagswahl 2014 würde die CDU rund elf Prozentpunkte verlieren, die AFD dagegen könnte ihr Ergebnis fast verdreifachen.
    Abgeschlagen die Linke, die als drittstärkste Kraft bei 16 Prozent liegt. Um den vierten Platz kämpfen die SPD und die Grünen. Die Sozialdemokraten liegen bei nur 10 Prozent, die Grünen kommen auf neun. Zittern um den Einzug in den Landtag müssen die Liberalen mit sechs Prozent in der Insa-Umfrage.“

    https://www.extratipp.com/politik/umfrage-erdbeben-in-sachsen-afd-fast-gleichauf-mit-cdu-vor-landtagswahl-zr-11880254.html

  34. Die Moslems werden uns wohl oder übel nicht egal sein können,da aus momentan geschätzten 20 Millionen durch Geburtendschihad bis Ende des Jahrhunderts ca.100 Millionen in Germoney werden.
    Sobald diese politische Macht erlangen,dann helfe uns Gott.Ein Blick in ein islamisches Land vermittelt jedem eine Vorstellung davon.
    Die Maizecke ist ein islamisches U-Boot der übelsten Sorte.

  35. Vielleicht hat ja das Attentat in Sri Lanka ein Umdenken in der Bevölkerung bewirkt.
    Ein kleines, armes, weitgehend buddhistisches Land zu Attackieren „riecht“ nach einem Angriff, den einst ein sehr, sehr reicher „Menschenfreund“ auf ein anderes kleines, vom Krieg gebeuteltes Land plante.
    Ja, genau derjenige, den Merkel nach Berlin reinholte weil er aus seiner Heimat rausflog.

    Vielleicht war „Christchurch“ einfach nur eine total falsch verstandene Notwehr. Vielleicht hatte der „Kurzschluss“ von Notre Dame ganz andere Hintergründe.
    Auch die ganzen Attentatsversuche auf Züge und Autos an den Autobahnbrücken (ich möchte die Quellen nicht nennen um keine schlafende Hunde zu wecken) muss man neu bewerten.

  36. Was Musels wirklich wollen.
    Ein Musel will ein guter Musel sein, dazu gehört alles was nicht Islamisch ist abzulehnen.
    In Deutschland und Europa gibt es viel abzulehnen und macht Integration unmöglich.
    Mehr braucht man nicht zu wissen.

  37. Ein neues Verfassungskonvent täte Not.

    Nach 70 Jahren GG wurde es spätestens 2015 klar dass das GG sein Haltbarkeitsdatum schon längst überschritten hat. Aus der Präambel von 1949 geht hervor dass das GG von 1949 für die Übergangszeit bis zur deutschen Wiedervereinigung vorgesehen war. Bei der Wiedervereinigung hat man es tunlichst vermieden das Saarland und die SBZ-Länder an einer neuen Verfassung mitarbeiten zu lassen. Dies hätte die Möglichkeit gegeben eine Verfassung zu schaffen die nicht von Schimpf und Schande des Dritten Reiches geprägt ist sondern 40 Jahre demokratische Entwicklung hätte mit einbeziehen können. Es ist deshalb erstaunlich dass die FDP jetzt den toten Fötus vom „Vergesellschaftungsartikel“ Artikel 15 GG abtreiben möchte, während dringendere Probleme einer Lösung harren. Weder das Herrenchiemseer Verfassungskonvent noch der Parlamentarische Rat konnten in 1949 ahnen, geschweige denn vorhersehen, dass heute durch weltweite Bevölkerungsexplosionen und Wirren ein ansehnlicher Teil der Weltbevölkerung einen Anspruch auf politisches Asyl meint geltend machen zu können. Dies in einem Ausmass dass das Haushaltsrecht des Parlaments zur Makulatur und die Demokratie zur Hohn macht. Zumal selbst ernannte Asyltourismus-Unternehmen in Kollaboration mit den Amtskirchen Asylanten mit Schiffsladungen vor den Reichtstag kippen. Wenn dann die FDP – wie Lindner es formulierte – „“ein Beitrag zum sozialen Frieden“ leisten und „die Debatte wieder auf das Wesentliche lenken“ möchte hätte man erwarten dürfen, dass diese Partei der Freiheit und Demokratie vorgeschlagen hätte das Haushaltsrecht des Bundestages in alter Glanz wiederherzustellen indem Artikel 16a GG abzuschaffen ist und die Gewährung von politischem Asyl ausschliesslich ins Ermessen der Volksvertretung zurückkehrt. Die Weltordnung gründet auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker und das verträgt sich nicht mit einer unbeschränkten Haftung einzelner Völker für den Unfug der mit diesem Recht von anderen Völkern getrieben wird. Dabei hilft es schon gar nicht wenn die FDP eine neue Blondine als Generalsekretärin einsetzt, die die nachhaltige Entmündigung der deutschen Wähler in der Asylfrage das Wort redet. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/fdp-darum-geht-es-beim-parteitag-der-liberalen-a-1264389.html

  38. Haremhab 27. April 2019 at 13:38
    @ p-town 27. April 2019 at 13:36

    Gilt es auch für CFR, AM, Altmaier?

    —————-
    CFR= nicht messbar , AM=38%, Altmaier= 1/10

    p-town

  39. Iche 27. April 2019 at 13:49

    Damit ist die zwar potentiell – aber nicht zwangsläufig anstehende Katastrophe beschrieben. Die Deutschen haben gegenwärtig und zukünftig in eigener Sache (nicht nur) einen historischen Job zu erledigen. Der Job besteht darin, es diesmal ausnahmsweise nicht auf die harte Tour zu lernen und beizeiten den Horror einer erst linksgrünen und später mohammedanischen Diktatur zu erkennen, bevor es zu spät ist.

  40. Warum gibt der Öffentlich UNrechtliche Rundfunk jemand eine Bühne, der im Hintergrund mit Islamisten verbunden ist und das Ziel hat, einen „Islamischen Staat“ (Kalifat) weltweit und in Deutschland einzurichten?

    Copy aus de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_Muslime_in_Deutschland#Verbindung_zum_Islamismus :
    Verbindung zum Islamismus
    Insbesondere wird dem Zentralrat vorgeworfen, sich nach außen hin dialogbereit darzustellen, während nach innen die Errichtung einer islamischen Gesellschaft in Deutschland Ziel sei.[16] Auch wird er von einem Mitgliedsverein, der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD), stark beeinflusst. Die IGD gilt dem Verfassungsschutz als deutscher Ableger der internationalen, islamistischen Muslimbruderschaft. Als einen ihrer großen Vordenker verehren die Muslimbrüder den Gelehrten Yusuf al-Qaradawi (dessen Bücher die IGD in Deutschland populär machte). Er fordert unter anderem die Todesstrafe für Apostaten, Ehebrecher und Homosexuelle. Zugleich fordern im Zentralrat geschätzte Denker wie al-Qaradawi aber, einen an der Scharia orientierten islamischen Staat zu errichten, sobald Muslime die Mehrheit stellten.

    Ergänzung zur konstruktiven Kritik an Peter Bartels (s.o.)
    ich finde solche Info wesentlicher als „fett, Doppelkinn, vollgefressen….

  41. @ Hagen von Tronje 27. April 2019 at 14:05

    Ein guter Moslem lehnt alles westliche ab und geht wieder in seine Heimat. Natürlich verzichten Islamanhänger gerne auf Geld aus Deutschland.

  42. Bartels: … Mazyek von Erdowahns milden Gaben …

    Wovon wird der Zentralrat / Mazyek finanziert?
    Die Ditib wirdnatürlich vom Islamisten Erdowahn finanziert.
    Mazyek hat syrischen Vater, ist eher nicht von dem türkischen Kalifen finanziert?

    „Der ZMD finanziert sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen in Moscheen und private Zuwendungen.“
    Schreibt https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_Muslime_in_Deutschland#Finanzierung

    Interessant wäre, wovon der ZMD wirklich finanziert wird. Gibt es da womöglich mysteriöse „private“ Großspender?
    Da wären Recherchen mal interessant.
    Wes Brot ich eß, des Lied ich sing.

  43. da ist was los…

    „Rüsselsheim – Samstagmorgen gegen 4 Uhr alarmierte eine Frau die Polizei in Rüsselsheim. Grund: Schussgeräusche am Europaplatz. Eine Gruppe von 15 bis 20 Personen flüchtete anschließend durch die Innenstadt in Richtung Waldstraße.“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/waldstrasse-gesperrt-schusswechsel-in-ruesselsheim-61513428.bild.html

    Die Polizei konnte bislang neun Personen vorläufig festnehmen – die älteste ist 53 Jahre alt, die jüngste gerade einmal 13! Nach ersten Informationen soll es sich hierbei um Mitglieder einer polizeilich bekannten Großfamilie handeln.

    Bei der angeschossenen Person handelt es sich um einen 33-jährigen Mann, der laut Polizei nicht zu der Familie gehört. Er ist vernehmungsfähig.

  44. Das arroganteste, verlogenste Zitat des Abends kam vom vollgefressenen Syrer Mazyek: „Ich erwarte von meinem Land Deutschland, dass es sich für Religionsfreiheit überall auf der Welt einsetzt.“ Er hat wirklich „mein Land“ gesagt …

    Die fette Maiizecke ist Halbsyrer bitteschön, also Halbkuffnucke, so wie Halbneger.

    Mein, mein, mein.

    Die machen sich hier breit und führen sich hier auf, als ob ihnen schon alles gehört.
    Aktualisierte Erkenntnis von zwei Innenstadtbesuchen.

    Neue „Super-Zecke“ macht sich in Deutschland breit – sie überträgt das tödliche Krim-Kongo-Fieber
    https://www.derwesten.de/panorama/deutschland-super-zecke-verbreitet-sich-und-uebertraegt-ein-toedliches-virus-id217019739.html

  45. Dr. Taq. Mazyek: „Dass uns die Muslime scheißegal sind“

    Nein, mir ist es nicht egal, wenn Muslime in Deutschland die Scharia einführen wollen.
    Egal ob mit Geburtrendschihad, Zentralratdschihad oder mit Terrordschihad.

    Jeder*, der/die/das den Islamisten Mohammed als „Propheten“ bezeichnet, soll in ein Land, wo die Scharia gilt und uns hier in Ruhe lassen.
    Herr/Frau/Divers Mazyek, gehen Sie mit gutem Beispiel voran.
    Güle güle.

  46. VON BAYERS AKTIONÄREN LERNEN, HEISST SIEGEN LERNEN.

    Die Regierung Merkels Deutschland sollte zurücktreten, wenn ihr die Wähler bei der Europawahl in Scharen davon laufen täten. Das Ergebnis der Wahl ist zwar rechtlich unbedeutend, die Wähler hätten dann aber Merkel und ihr Entourage das Vertrauen entzogen. Und das zu Recht: Die Regierung hat durch die fortgesetzte illegale Aufnahme Hunderttausender Mohammedaner und Neger seit 2015 bewiesen, dass ihr Sicherheit und Gesundheit der eigenen Bevölkerung fäkal egal sind. Die Asylindustrie aus Caritas usw. macht Riesenumsätze mit der Rundumversorgung von islamischen und schwarzafrikanischen Asyl- und Sozialtouristen, die jederzeit blitzartig radikalisieren und zu Terrortouristen mutieren können. Ausserdem tragen die Touristen durch ihre Musse und die damit verbundene Geburtenexplosion dazu bei dass die Eingeborene verdrängt werden.

  47. OT

    Spanien wählt morgen.
    Que quieres?
    Vox im Aufwind.

    https://meta.tagesschau.de/id/141740/parlamentswahlen-spanien-vor-dem-rechtsruck

    „Wir haben die Nase voll von den Migranten“, sagt Bonilla.
    (…)
    Bald brauchten die Landbesitzer Massen günstiger Arbeitskräfte. Anfangs kamen vor allem Marokkaner nach El Ejido, zurzeit sind es laut der Hilfsorganisation Cepaim hauptsächlich Schwarzafrikaner. Nur etwa jeder fünfte Pflücker ist Spanier. Jeder dritte Einwohner ist Ausländer.

    Das Gemüse hat die Einheimischen wohlhabend gemacht. Sogar der örtliche Nachtklub heißt „El Tomate“. Aber ein Gemeinschaftsgefühl mit den Gastarbeitern hat sich nie eingestellt. „Es gibt psychologische Barrieren, die Kommunikation zwischen den Gruppen ist reduziert“, sagt Mariano Ripoll von Cepaim. „Es ist eher Koexistenz als Zusammenleben.“

    Immerhin befürchtet Ripoll kein neues Pogrom. Nachdem im Februar 2000 zwei Marokkaner zwei Bauern und eine Frau getötet hatten, riefen Spanier zur „Jagd auf den Mauren“. Hunderte, bewaffnet mit Messern, Baseballschlägern und Eisenstangen, attackierten El Ejidos marokkanische Bevölkerung. Sie zerstörten Wohnungen, steckten Autos in Brand, verwüsteten Geschäfte. Viele Marokkaner flüchteten und versteckten sich in der Umgebung. Erst nach Tagen bekamen Polizeihundertschaften die Lage in Griff.(…)

    Cojones. Würde der deutsche untertänigste Befehlsempfänger niemals machen.
    Der bringt Blumen und Bärchen und macht Gesprächs- oder Delphintherapie.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-spanien-rechtsruck-unter-plastikplanen-a-1264222.html

    (Hervorhebung von mir)

  48. Alter Mann 27. April 2019 at 14:15
    Also mir sind Muslime sogar „Scheißegal“ Nuke em all…

    Nuk’em, Yeah

  49. „Groß, fett, kreisrundes Jesuiten-Glätzlein; nie hatte ein „Prophet“ so einen albernen Bart.“

    Wieder eine „echte Bartels-Schmähschrift!“

    PI-News kann man nach solchen Artikeln nicht mehr empfehlen. Ihr verspielt Eure Glaubwürdigkeit, da anscheinend nach keiner mehr in Eurer Redaktion sitzt, der endlich die Notbremse bei diesem Autor zieht.

  50. Haremhab 27. April 2019 at 14:13

    @ Hagen von Tronje 27. April 2019 at 14:05

    Ein guter Moslem lehnt alles westliche ab und geht wieder in seine Heimat. Natürlich verzichten Islamanhänger gerne auf Geld aus Deutschland.
    —————————————
    Wegen dem Geld und Vollversorgung sind die Musels gekommen. Die gehen niemals freiwillig weg. Jetzt muss man nur noch die verpflixten Ungläubige loswerden. Danach werden sie wieder lernen müssen das mit beten kein Geld verdient werden kann.

  51. Der ISLAM ist keine Religion wie jede andere! Der Islam ist ein totalitäres System, das alle Bereiche des persönlichen Lebens umfasst und kontrolliert, und das sich aus sich heraus radikalisiert und immer weiter ausdehnen will.

    Koran, 4:14 — Wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt und Seine Grenzen überschreitet, den läßt Er in ein Feuer eingehen, ewig darin zu bleiben; und für ihn gibt es schmachvolle Strafe.
    Koran, 9:29 — Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter [= Mohammed] verboten haben, und nicht der Religion der Wahrheit [= Islam] angehören (…).
    Koran, 2:216 — Der Kampf ist euch vorgeschrieben, obwohl ihr es hasst. Aber vielleicht gefällt euch etwas nicht, obwohl es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, obwohl es schlecht für euch ist. Allah ist allwissend, aber ihr wißt nichts.
    Koran, 43:38 — Wenn er [= Nicht-Moslem] dann (schließlich) zu Uns [= Moslems] kommt, sagt er: „O wäre doch zwischen mir und dir eine Entfernung wie zwischen Osten und Westen!“ – was für ein übler Geselle!

    Die Auswirkungen auf eine Gesellschaft werden entsprechend dem Anteil der Moslems an der Gesamtbevölkerung eines Landes spürbar. Die folgende Untersuchung bezieht sich auf das Buch Slavery, Terrorism and Islam (2010) von Peter Hammond, Kapstadt (Direktor der „Mission Frontline Fellowship“):

    — Liegt der Anteil an Moslems unter 2%, kann man den Islam als friedliche Minderheit betrachten, die keine Bedrohung darstellt.
    Länder (2010): USA, Australien, Kanada, China, Italien, Norwegen.

    — Bei über 2% Moslem-Anteil lässt sich schon eine sich immer deutlicher herausbildende Verbreitung islamischer Ideen ausmachen. Es gibt latente Gewalt. In Gefängnissen werden Kämpfer rekrutiert, es bilden sich islamische Straßenbanden.
    Länder (2010): Dänemark, Deutschland, England, Spanien, Thailand.

    Ab 5% Moslem-Anteil beginnt sich der Einfluss von Moslems in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens deutlich zu zeigen. Sie üben einen außerordentlichen Einfluss bezogen auf ihren relativ geringen Bevölkerungsanteil aus, verbunden mit Sonderforderungen und Drohungen, wenn diesen nicht nachgekommen wird. Die Bildung von Moslem-Clans und -Ghettos wird unübersehbar. Vormals friedliche Moslems verbinden sich mit radikaleren Kräften. Es werden immer mehr Forderungen erhoben und Bestrafungen bei Nichtbeachtung verlangt. Es geht zum Beispiel um Dinge wie Speisen, die »halal« sind, um Kopfbedeckungen, angebliche Beleidigungen und andere Konflikte im Alltagsleben, die von Nicht-Moslems als Lapalien betrachtet werden.
    Länder (2010): Frankreich, Philippinen, Schweden, Schweiz, Niederlande, Deutschland (2015).
    (Stichwort: „Die Justiz rätselt über zunehmende Messerangriffe [von Tätern namens „Mann“] ohne jeglichen Grund.“)

    — Bei 10% Moslem-Anteil werden zunehmend vorsätzliche Gesetzesübertretungen zum Mittel der Auseinandersetzung. Gewaltkriminalität und Brutalität nimmt drastisch zu. Es gibt regelmäßig regionale Moslem-Aufstände. Randale ist an der Tagesordnung, Autos und Häuser brennen.
    Länder (2010): Guyana, Indien, Israel, Kenia, Russland.

    — Bei 20% Moslem-Anteil kommt es zu blutigen Krawallen. Es gibt gezielte Anschläge und Attentate auf nicht-islamische Personen und Gruppen. Christliche Kirchen und jüdische Einrichtungen brennen.
    Länder (2010): Äthiopien.

    — Bei 40% Moslem-Anteil kommt es zu groß angelegten Massakern und chronischen Terrorangriffen.
    Länder (2010): Bosnien, Chad, Libanon.

    — Bei 60% Moslem-Anteil gilt die Scharia. Es kommt zu uneingeschränkter Verfolgung von Nicht-Moslems und zu Angriffen auf alle, die als Ungläubige angesehen werden – auch auf diejenigen, die sich vom Islam abwenden wollen. Es wird eine Besteuerung von Nicht-Moslems eingeführt, die dafür zahlen müssen, dass sie geduldet werden.
    Länder (2010): Albanien, Malaysia, Quatar, Sudan.

    — Bei 80% Moslem-Anteil geht es einem Genozid entgegen. Nicht-Moslems werden offen und ungestraft verfolgt und getötet (vgl. Deutschland 1939).
    Länder (2010): Bangladesch, Ägypten, Gaza, Indonesien, Iran, Irak, Jordanien, Marokko, Pakistan, „Palästina“, Syrien, Tadschikistan, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate.

    — Bei 100% Moslem-Anteil ist das islamistische »Haus des Friedens« erreicht. Dann herrscht reiner Islam. Alle sind Moslems. Wie das »Haus des Friedens« aussieht, sieht man an Ländern wie z.B.:
    Afghanistan (Bürgerkrieg), Saudi-Arabien (Stinkereicher Ölstaat, deshalb „Frieden“), Somalia (Bürgerkriegskloake), Jemen (Bürgerkrieg), Syrien (Bürgerkrieg), Irak (Arshibullah kämpft gegen Kozibullah aus Gründen, an die sich keiner mehr erinnern kann), Iran (totale Unterdrückung der Bevölkerung, deshalb „Frieden“).

    Tatsache ist, dass in keinem einzigen islamischen Land Recht und Ordnung, Frieden, nennenswerter Wohlstand, oder eine auch nur ansatzweise erkennbare Kultur vorhanden ist. Dabei sitzen viele Islamistenstaaten auf den größten Ölvorkommen der Welt – und nicht einmal diese und deren Nutzen haben die dummen Inzucht- und BSE-Kloraner selbst entdeckt und nutzbar gemacht.

    Aber, DummeDeutschIxen™, wartet, wartet noch ein Weilchen, dann kommt das 4. Reich! Nur dass der Führer diesesmal Mohammed heißen wird und ihr ZUSAMMEN mit den Juden ins KZ wandert!

  52. === HÄFTLINGE IN DEUTSCHLAND
    (inklusive Sicherungsverwahrte)

    (Hinweis: In der Statistik werden Migranten mit
    ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft
    als Deutsche ausgewiesen. Personen, die
    sowohl die deutsche als auch eine ausländische
    Staatsangehörigkeit besitzen, werden ebenfalls
    als Deutsche ausgewiesen.)

    — Stand: 31. März 2018:
    a. Gesamtanzahl: 50.957 (100%) (-1,3%)
    – Deutsche: 34.690 (68%) (-4%)
    – Ausländer: 16.267 (32%) (+5%)
    b. Gesamtanzahl (inklusive
    Untersuchungshäftlinge): 65.000 (100%)
    – Davon Moslems: 13.000 (20%)

    Das bedeutet: Die Anzahl der Deutschen unter
    den Häftlingen ist von 2003 bis 2018 stark
    GESUNKEN – allein um 10.151 (-23%) in den
    Jahren 2012 bis 2018. Die Anzahl der Ausländer
    unter den Häftlingen hingegen ist stark GESTIEGEN
    – allein um 3.035 (+23%) in den Jahren 2012 bis
    2018.
    Der Anstieg der Ausländeranzahl unter den
    Häftlingen um jährlich zwischen 5% und 6,7% seit
    2015 ist ohne weiteres auf die Merkel’sche
    Kriminellanten-Invasion zurückzuführen.
    — Im Zeitraum 2017/2018 betrug der Anteil von
    Ausländern unter den Häftlingen fast ein Drittel
    (32%) – soviel wie noch niemals zuvor in
    Deutschland. Der Anteil von Ausländern an der
    Gesamtbevölkerung betrug jedoch nur 12,8%.
    Das heißt, unter Häftlingen sind Ausländer relativ
    zum Anteil an der Gesamtbevölkerung rund 3 Mal
    krimineller als Deutsche (inklusive Migranten).
    — Im Zeitraum 2017/2018 waren Türken
    (= Moslems) (2366), Polen (1316), Rumänen
    (1143), Marokkaner (= Moslems) (648),
    Tunesier (= Moslems), Libyier (= Moslems),
    Tschechier und Georgier unter den ausländischen
    Häftlingen die größten Nationalitätsgruppen.
    — Relativ zum Anteil an der Gesamtbevölkerung
    in Deutschland waren im Zeitraum 2017/2018
    Türken (= Moslems), Marokkaner (= Moslems) und
    Tunesier (= Moslems) die kriminellsten Ausländer.
    Laut den Landesjustizministern betrug der
    Moslemanteil an den Häftlingen im Zeitraum
    2017/2018 in Bremen 29%, in Hamburg 28%, in
    Hessen 27% (in manchen Gefängnissen sogar bis
    zu 40%), in Baden-Württemberg 26%, in Nordrhein-
    Westfalen 21%, in Berlin 20% und in Bayern 18%.

    — Im Zeitraum 2017/2018 betrug der Moslem-Anteil
    an der Gesamtanzahl der Inhaftierten (inklusive
    Untersuchungshäftlinge) 20%. Der Moslem-Anteil
    an der Gesamtbevölkerung in Deutschland beträgt
    jedoch nur 7,5%. Damit ist Mohammed-, Allah- und
    Idiotensicher erwiesen, dass Moslems in Deutschland
    rund 3 Mal krimineller sind als Nicht-Moslems.

  53. Fuzzy 27. April 2019 at 14:38
    Wieder eine „echte Bartels-Schmähschrift!“

    Eine?
    Die nächste ist schon da.

    PI-News kann man nach solchen Artikeln nicht mehr empfehlen. Ihr verspielt Eure Glaubwürdigkeit, da anscheinend nach keiner mehr in Eurer Redaktion sitzt, der endlich die Notbremse bei diesem Autor zieht.

    Da hilft nur das Gelassenheitsgebet:

    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.(…)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gelassenheitsgebet

  54. Straftaten mit Messern
    (Quelle: Gatestone Institute)
    2008: mindestens 400 (= 1,1 Fälle pro Tag)
    2015: (Explosionsartiger Anstieg)
    2017: mindestens 3.800 (= 10,4 Fälle pro Tag)
    2018: mindestens 4.100 (= 11,2 Fälle pro Tag)
    Anstieg seit 2008: 1025%

    In den ersten 45 Tagen des Jahres 2019 verzeichnete
    die Polizei mehr als 500 Straftaten mit Hieb- und
    Stichwaffen. Das sind 11,1 Fälle pro Tag. Der Trend
    von 2018 setzt sich also unvermindert fort. Und nur
    die Reichstags-Sozialistischen Deutschen Ausbeuter-
    Parteien (RSDAP) und die Qualitäts-Journalunken
    haben angeblich keine Ahnung, woran das liegt.

  55. Bartels ist super und „Erbsensuppe…“ hat alles auf den Punkt gebracht: „Guckst du“:
    „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. April 2019 at 12:55
    Ayman Mazyek ist ein ganz übler Protagonist der islamischen Landnahme in Deutschland.
    Der ist sich der Sache ziemlich sicher, dass Deutschland Dank-Merkel CDU und SPD bald unter den Halbmond kommen wird.
    Und dann werden diese Leute ihr wahres Gesicht zeigen, so wie man es aus allen islamischen Ländern kennt.
    Das ganze Klimathema und die Angstmache mit dem völlig harmlosen Spurengas CO2 sind nur Ablenkungsmanöver, vor dem wirklichen Kulturbruch und einer nie dagewesenen Zäsur, die uns die Islamisierung in Deutschland bescheren wird.
    Wenn wirklich islamische Mehrheiten in Deutschland entstehen, was Mazyek, Özoguz hoffen und wo CDU und SPD darauf hinarbeiten, dann werden wir als Deutsche in unserem eigenen Land unter die Sharia fallen, einer Rechtsordnung aus dem 7.Jahrhundert und alles was seit dem Mittelalter der Renaissance und Moderne hier an Aufklärung undmenschlichen Werten geschaffen wurden, wird für Obsolet erklärt.

    Merkel hat diesen Kulturverfall und Rückfall ins Primitive durch ihre Politik der offenen Grenzen maßgeblich beschleunigt. Dieser prinzipienlosen und gewissenlosen Opportunistin ist das Wohlergehen des deutschen Volkes egal, sie ist eine sozialistisch und marxistisch aufgewachsene Person die alten Werte die die Völker Europas durch Aufklärung und Humanismus geschaffen haben sind für Merkel offenbar nur reaktionärer kram.
    Das islamische Proletariat und die Massen der eingeschleusten Armen, sind als künftiges Proletariat, sozusagen Merkels Trumpf, zum Wiederaufbau des Sozialismus in ganz Europa, nach dem Muster der DDR
    So langsam scheint Merkel zu begreifen, dass die Völker und Nationen Europas ihre Neo-Kommunistischen Pläne durchschaut haben und ihr Lebensplan nicht vollendet werden wird.
    Dies könnte auch eine Erklärung für ihre neuerlichen Alkoholexzesse sein.“

  56. === Mitteilung des Bundeskriminalamtes vom
    28. September 2018:

    In Deutschland sind aktuell 643.000 Personen,
    darunter 467 „mutmaßliche Rechtsextreme“ (0,07%),
    zur Fahndung ausgeschrieben. Rund 450.000
    (70% !!) davon sind Ausländer, darunter 126.327
    ausreisepflichtige Ausländer. Die übrigen Fahndungen
    zur Festnahme betreffen vor allem Straftäter und
    entwichene Strafgefangene.
    (Das heißt: Selbst wenn man davon ausgeht,
    dass die ausreisepflichtigen Ausländer ’nur‘
    ausreisepflichtig sind, dann bleiben 324.000
    ausländische Straftäter (+ 467 Hasi-Hetzjäger),
    die in Deutschland frei herumlaufen und ihr
    Unwesen treiben.)
    — Bei den am Stichtag 26. März 2018 zur Fahndung
    ausgeschrieben Personen war laut Bundeskriminalamt
    gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 5,1%
    festzustellen. Besonders stark war der
    Anstieg der offenen Haftbefehle im Bereich
    „politisch motivierte Kriminalität“. Sie haben
    sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als
    verdreifacht – auf 4411 gesuchte Personen.
    3151 (71,4% !!) der offenen Haftbefehle
    betrafen ISLAMISTEN (= Nichteuropäische
    Ausländerfeinde und Rassisten). 161 der mit
    Haftbefehl gesuchten Islamisten sind zudem
    als „Gefährder“, also potenzielle Terroristen,
    eingestuft.
    594 Haftbefehle waren wegen
    „politisch rechts motivierter Kriminalität“ und
    144 wegen „politisch links motivierter Kriminalität“
    offen. 191 Fälle betrafen „ausländische Ideologie“.
    Zum Stichtag 28. September 2018 steigerte
    sich die Anzahl der offenen Haftbefehle gegen
    ISLAMISTEN erneut – um 841 (+26,7%) auf
    3992.

  57. T.Acheles 27. April 2019 at 14:19

    Wovon wird der Zentralrat / Mazyek finanziert? Die Ditib wirdnatürlich vom Islamisten Erdowahn finanziert. Mazyek hat syrischen Vater, ist eher nicht von dem türkischen Kalifen finanziert? „Der ZMD finanziert sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen in Moscheen und private Zuwendungen.“ Schreibt *https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_Muslime_in_Deutschland#Finanzierung

    Interessant wäre, wovon der ZMD wirklich finanziert wird. Gibt es da womöglich mysteriöse „private“ Großspender? Da wären Recherchen mal interessant. Wes Brot ich eß, des Lied ich sing.

    Mazyek der Halbsyrer ist Moslembruder. Seine Lehrer und Ausbilder, einer davon DIE zentrale Autorität der Moslembruderschaft in Europa, DIE Spinne im Netz, ist der Halbägypter und Imamsohn Ibrahim El Zayat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ibrahim_El-Zayat

    Bei der Wahl für den Vorsitz des Zentralrats der Muslime (ZMD) am 4. Februar 2001 unterlag El-Zayat knapp gegen Ayyub Axel Köhler. Er schaffte es nicht in den Vorsitz des ZMD, ist aber über die 100% Prozent Moslembruderorganisation IGD Mitglied im ZMD.

    Das Geld für die Moslembruderschaft kommt aus Saudi.

    Der Saudi Nadeem Elyas, ein weiterer MB-Funktionär, gehört ebenfalls zu Mazyeks Ausbildern.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nadeem_Elyas

    Elyas war 1994 bis 2006 Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, hatte also den Job, den jetzt Mazeyk macht. Elyas hält regelmäßig Gastpredigten in Mazyeks Aachener Bilal-Moschee.

    Mazyek hat strategisch klug in zweiter Ehe eine Türkin, Nevin Demir (Nevin Demir-Mazyek) aus dem erweiterten Erdogan-Clan geheiratet …

    *https://media.gettyimages.com/photos/semperopernball-2015-freitag-semperoper-dresdender-vorsitzende-des-picture-id645750661?s=612×612

    (Das Getty-Bild ist übrigens inzwischen für Verkauf und Druck gesperrt)
    Hier mit seinem Stoffhaufen Nevin Demir und Giffey beim Berliner Presseball

    *https://www.aedt.de/photos/albums/20190114-presseball/dsc-850815474491878588.jpg

    … hat damit die türkischen Naqshabandi (Erbakan gehörte auch zu denen) und Milli Görüs an die Moslembruderschaft gebunden. In ihren Zielen unterscheiden sich diese arabischen und türkischen koranfanatischen Islamverbände nicht: IslamIslamIslam..

    Woher die „Spenden“ kommen, ist nicht schwer zu erraten…

  58. Für alle, die Mazyek kennen und durchschauen ist selbiger ein in der Sache leicht zu stellender und bizarrer Vorstadt Conferencier. Für alle anderen ist er ein gefährlicher Meister seines Faches: Dieses fach lautet Taq?ya! Ich belege das am Beispiel seiner Äußerungen per twitter zu Sri Lanka. Hatte ich schon gepostet, passt hier aber sehr gut hin.

    Mazyek schrieb auf den ersten Blick durchaus akzeptabel. Wer aber nur rudimentär Ahnung vom Islam hat weiß, dass mit den „Unschuldigen und Kirchen und Stätten in denen Gott angerufen wird“ (Zitat Mazyek auf twitter) niemals das beschrieben ist, was es aus mohammedanischer Sicht tatsächlich bedeutet, denn die Moslems leben hier unter Ungläubigen im Haus des Krieges.

    Dar al-Harb heißt wörtlich übersetzt „Haus des Krieges“ oder besser: „Gebiet des Krieges“. Das bezeichnet alle Gebiete der Welt, in denen der Islam nicht alleinige und Staatsreligion ist. Die mohammedanischen Bewohner der Dar al-Harb sind die Harbis, für die eigene rechtliche Bestimmungen im Rahmen der Scharia gelten. Weitestgehend mit gleicher Bedeutung wie Dar al-Harb wird auch der Begriff Dar al-Kufr, wörtlich „Gebiet des Unglaubens“ gebraucht. Im Gegensatz dazu werden mohammedanische Gebiete mit dem Islam als Staatsreligion Dar al-Islam (auch Dar as-Salam – übersetzt „Haus des Friedens“) genannt. Solange auch nur ein Ungläubiger herumspringt, ist es Essig mit Dar as-Salam („Haus des Friedens“) im Sinne von Paradies oder Himmel.

    So gesehen hat Mazyek Recht. Er vergisst jedoch zu erwähnen, dass Ungläubige und Stätten, an denen nicht einzig und allein Allah angebetet und der Prophet Mohammed totalitär verehrt wird, das „Haus des Krieges“ ist. Der Grund: Nach mohammedanischem Verständnis können Ungläubige niemals unschuldig sein, denn sie begehen eines der schwersten Verbrechen, die der Islam kennt: Sie lehnen die sogenannte Rechtleitung Allahs ab. Deshalb können Mazyek & Co. sowie alle Islamverharmloser die Unschuldigen in Schutz nehmen, ohne mit dem Koran zu kollidieren. Laut diesem haben alle Ungläubigen zwei Möglichkeiten. Sterben oder konvertieren. Raffiniert ist das schon.

  59. „Mazyek: „Ich erwarte von meinem Land Deutschland…““

    Welch‘ eine Anmaßung von diesem Musel!

  60. Keine andere Glaubensrichtung macht mehr Lärm und fordert Religionsfreiheit,
    als diese Terrorgemeinschaft.
    Nur für sich selbst gilt das nach wie vor nicht,sonst würden sie auch nicht überall,
    andersgläubige töten,aber diese Bückbeter scheinen schon in der Opferrolle geboren
    worden zu sein, sie sind Paranoid und sehen hinter jedem Strauch,Religionsgegner,
    und wenn es nur harmlose Eichhörnchen sind,die in den Büschen rascheln!
    Die sind so etwas von Realitätsfern und Lächerlich,ich kann es schon nicht mehr hören,sehen,
    oder davon lesen.
    Bekämpft, vor allen den politischen Islamismus,mit jeder , legalen ,Möglichkeit.
    Wählt auch die,die sich diesen Musel Schwurblern kritisch gegenüber stellen,allerdings gibt
    es zur Zeit nur die AfD,die sich unbeeindruckt und mutig zeigt,und die Sachen beim
    Namen nennt,die es verdienen, angeprangert zu werden!

  61. === Straftaten von „Zuwanderern“
    (= Illegale Einwanderer)
    (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
    (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik)
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2013): 118.853
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2014): 238.676
    – Straftäter: unbekannt
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2015): 940.000
    – Straftäter (2015): 91.929
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2016): 300.000
    – Straftäter (2016): 174.438 (+52,7%)
    Die meisten dieser Straftäter (2016) waren:
    1. 30.699 Syrer (= Moslems),
    2. 17.466 Afghanen (= Moslems),
    3. 12.202 Iraker (= Moslems),
    4. 9.882 Albaner (= Moslems),
    5. 8.332 Algerier (= Moslems) und
    6. 8.226 Marokkaner (= Moslems).
    Algerier, Marrokaner, Tunesier und Albaner
    (= Moslems = Islamisten) fielen relativ zum
    Anteil an der Gesamtbevölkerung ganz
    besonders durch Straftaten auf.

  62. === MORD und TOTSCHLAG (2017)
    (Totschlag = Vorsätzliche Tötung)
    Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es im
    Jahr 2017 insgesamt 2.678 ermittelte Straftäter in
    den Kategorien Mord (823) und Totschlag (1.855).
    Davon waren
    – 1.534 Deutsche (inklusive Migranten) (57%),
    – 779 Ausländer (29%),
    – 365 Asylbewerber (14%).
    Im Schnitt wurde also jeden einzelnen Tag ein
    Asylbewerber als Täter eines Mord- oder
    Totschlag-Deliktes ermittelt.
    Die Herkunftsländer der meisten ausländischen
    Täter waren: Türkei (= Moslems) 184; Syrien
    (= Moslems) 107; Afghanistan (= Moslems) 92;
    Rumänien 61 und Polen 57.
    — Von Rechtsextremisten begangene Tötungsdelikte:
    – Mord und Totschlag: 0 (= Null)
    – Versuchte Tötungsdelikte: 4

  63. Langer Rede kurzer Sinn: Herr MAZYEK hielt sich vollkommen bedeckt beim Thema TÄTER! Davon wollte er nichts wissen, lieber lenkte er die volle Aufmerksamkeit auf die OPFER, auch noch auf Opfer am anderen Ende der Welt, mit denen die Deutschen und die deutschen Christen schon gar nichts zu gemein haben!

    Uns eine Trauerversäumnis anzulasten das ist ja wohl das Letzte was Herrn MAYZEK einfällt!

    Wo war Mazyek denn als mitten an Weihnachten vor seiner Nase das Gemetzel in BERLIN unter dem WEIHNACHTSBAUM stattfand?? HAT IRGENDJEMAND MAYZEK und seine Muslime dort trauern gesehen??

  64. In Deutschland begangene islamische „Ehren“morde
    (Quelle: http://www.ehrenmord.de)

    (Von mir willkürlich ausgewählte Jahre)
    — im Jahr 2017: mindestens 49 Morde
    (= alle 7,4 Tage ein Mord)
    — im Jahr 2016: mindestens 42 Morde
    (= alle 8,7 Tage ein Mord)
    — im Jahr 2015: mindestens 24 Morde
    — im Jahr 2014: mindestens 17 Morde
    — im Jahr 2010: mindestens 26 Morde
    — im Jahr 2007: mindestens 16 Morde
    — von 2001 bis 2006: mindestens 48 Morde
    (= 8 Morde pro Jahr)
    — von 1990 bis 2000: mindestens 28 Morde
    (= 2,8 Morde pro Jahr)

    Man kann erkennen, dass die Anzahl der
    islamischen „Ehren“morde mit zunehmender
    Islamisierung Deutschlands stark zunehmen.

    — Im Jahr 2017 gab es in Deutschland auch
    mindestens 46 „Ehren“mordversuche,
    bei denen die Geschädigten in der Regel
    schwerverletzt und teils mit bleibenden Schäden
    bzw. Entstellungen überlebten.
    Das heißt, 2017 gab es im Durchschnitt alle
    3,8 Tage einen islamischen „Ehren“mord oder
    „Ehren“mordversuch.
    — Das jüngste Opfer (neben 3 Ungeborenen) war
    6 Jahre alt, das älteste 64 Jahre.
    — Der jüngste Täter war 15 Jahre alt, der älteste
    64 Jahre.
    — Die Täter waren: Ehemann, Verlobter, Freund,
    Vater, Bruder, Schwager, Neffe.
    In den Jahren vor 2017 waren auch Onkel, Cousin,
    Schwester und Mutter als Täter beteiligt.
    — Üblicherweise waren mehrere Täter an einem
    „Ehren“mord beteiligt und es gab unbeteiligte
    Mitwisser. Die Opfer hatten also kaum eine
    Chance, sich in Sicherheit zu bringen.
    — Die Täter stammen aus: Afghanistan (18), der
    Türkei (15), Syrien (14), dem Irak (9), Serbien (5),
    Indien (3), dem Iran (3), Kosovo (3), Pakistan (3),
    Albanien (2), Algerien (2), Rumänien (2), Ägypten (1),
    Äthiopien (1), Aserbaidschan (1), Bangladesh (1),
    Bosnien (1), Kroatien (1), Kasachstan (1),
    Libanon (1), Marokko (1), Nigeria (1), Senegal (1),
    Tunesien (1) und Tadschikistan (1). Bei 3 Tätern
    ist die Nationalität unklar.
    — Die Tötungsmethoden beinhalteten die ganze
    Palette der islamischen Mordkultur:
    erstochen (25), erdrosselt (6), erschossen (5),
    erschlagen (2), enthauptet (2), unbekannt (9).
    In den Jahren vor 2017 wurde diese Liste noch
    um lebendig verbrannt, überfahren und ertränkt
    ergänzt.

  65. jeanette 27. April 2019 at 15:11

    „[…] Wo war Mazyek denn als mitten an Weihnachten vor seiner Nase das Gemetzel in BERLIN unter dem WEIHNACHTSBAUM stattfand?? HAT IRGENDJEMAND MAYZEK und seine Muslime dort trauern gesehen??“

    —————————————————————————————-

    Und wie die getrauert haben! Das verlinkte Foto unten ist kein Trick. Es ist ein Standbild aufgenommen vom laufenden Fernsehprogramm, als RTL wenige Minuten nach dem Massenmordanschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz damals live vor Ort und in einer Sondersendung nach Abbruch des laufenden Programmes on Air ging. Lief exakt so über den Sender. Diese Übertragung lief kurz nach dem Anschlag, als Trümmer, Blut, Gedärm und Leichen noch nicht geborgen waren. Bitte sehr und für das Archiv:

    https://www.bing.com/th?id=OSBI.DBGd72f1ba2858d4138b1e99f001291704d&pid=Api&rs=1&p=0

  66. Für mich sind die ganzen Wahlprognosen für den Arsch, gefakt.
    Ich setze auf die AfD und deren -verdeckten- Zuwachs, darauf, daß zunehmend auch „Michel“ erwachen,
    sich von den versifften Altparteien abwenden.
    Dafür sorgen täglich wahrzunehmende, im Internet und per WhatsApp verbreitete Attacken durch Musels.
    Ich als AfD-Wähler kann mir nur wünschen, daß die Musels so und noch stärker als bisher weitermachen.
    „Am Ende werden die ‚Toten‘ gezählt“, so sagt man – und so wird das Wahl-Endergebnis entscheiden.
    Ich denke, daß die AfD wirkt. Sie muß es: Sonst ist Deutschland echt verloren.

  67. Da nützt es rein gar nix, dass CDU-Büttenredner Laschets nützlicher Wahlhelfer-Idiot Wolfgang Bosbach (66) „energisch“ milde einwirft

    Schön gesagt❗ 😎

  68. .

    5.) Herr Mazyek, die Massenmorde auf Sri Lanka atmen den Geist des Koran.

    6.) Anti-islamisches Glaubensbekenntnis:

    6a.) Islam ist Lüge

    6b.) Mohammed ein Verbrecher

    6c.) Koran ist Gift

    .

  69. Großartig dieser Artikel von Peter Bartels.Witzig, scharf und polemisch, eben britische Journalistenschule.Das bringt Leser, immer eine Spitze Paprika und nicht ein Löffel Bier. Machen Sie, Herr Bartels, nur weiter so. Ich lese Ijhre Artikel gerne und mit großem Vergnügen.

  70. @MOD, ich möchte Babieca melden!
    Das was sie hier (27. April 2019 at 15:01 ) schreibt ist unerhört!
    Es sollte in einem extra Artikel behandelt werden:
    * Mazyek ist Muslimbruder (etwa das, was Babieca schreibt)
    * Finanzierung von ZMD / Mazyek (gibt es da nähere Info?)

    und dies im Zusammenhang mit
    * Öffentlich unRechtlicher Rundfunk unterstützt seine Propaganda kritiklos auf Kosten von unseren Steuergeldern (GEZ)

  71. DFens 27. April 2019 at 15:28

    jeanette 27. April 2019 at 15:11

    „[…] Wo war Mazyek denn als mitten an Weihnachten vor seiner Nase das Gemetzel in BERLIN unter dem WEIHNACHTSBAUM stattfand?? HAT IRGENDJEMAND MAYZEK und seine Muslime dort trauern gesehen??“

    —————————————————————————————-

    Und wie die getrauert haben! Das verlinkte Foto unten ist kein Trick. Es ist ein Standbild aufgenommen vom laufenden Fernsehprogramm, als RTL wenige Minuten nach dem Massenmordanschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz damals live vor Ort und in einer Sondersendung nach Abbruch des laufenden Programmes on Air ging. Lief exakt so über den Sender. Diese Übertragung lief kurz nach dem Anschlag, als Trümmer, Blut, Gedärm und Leichen noch nicht geborgen waren. Bitte sehr und für das Archiv:

    https://www.bing.com/th?id=OSBI.DBGd72f1ba2858d4138b1e99f001291704d&pid=Api&rs=1&p=0
    ———————–

    Dieses Bild hätte man während der Show einblenden können.
    Dazu hätte er sich einmal äußern sollen!

  72. Was DummeDeutsche™ nie begreifen ist, dass die islamische Ideologie der christlichen Gesellschaftsform völlig entgegengesetzt ist. Im Islam gilt das Prinzip des Stärkeren, der Schwache zählt nicht. Mit dem Schwachen kann der Starke nach Belieben umspringen, denn er ist eine verachtenswerte Kreatur. Die Idioten-Logik, die dahinter steckt: Wenn Allah gewollt hätte, dass die Schwachen stark sind, dann hätte er sie stark gemacht.

    Nachgeben gegenüber Moslems bewirkt bei denen Verachtung, nicht Dankbarkeit. Wer nachgibt ist ein Schwächling, eine Verachtenswerte Kreatur!

    Wenn man es mit Moslems (= Islamisten) zu tun hat, muss man sich eines merken:

    Der Klügere gibt NICHT so lange nach, bis er der Dümmere ist!

    Jegliches Nachgeben gegenüber Moslems führt nur dazu, dass deren völlig unberechtigte Forderungen immer dreister werden!!!

    Keine andere Volksgruppe in Deutschland macht mehr Terror, begeht mehr Straftaten, ist gewalttätiger, verlogener, uneinsichtiger, verbohrter, und verursacht mehr Stress und Kosten in Deutschland — nicht nur bei der Polizei und der Justiz — als Moslems (=Islamisten!).

  73. @ friedel_1830 27. April 2019 at 12:41

    .

    1.) Man sehe mir die derbe Ausdrucksweise nach:

    2.) Ich kann das (tägliche) “Geschisse“ um Moslems / Islam nicht mehr ertragen.

    3.) Und das bei der vergleichsweise geringen Moslemzahl von 4 Mio. in Deutschland.

    Das Geschisse kann ich auch nicht mehr ertragen. Letztere Zahl ist aber völlig daneben. Die wird uns seit vielen Jahren völlig unverändert als Beruhigungstablette serviert. So viele leben vermutlich allein in NRW. Mindestens 8 Millionen sind auf jeden Fall realistisch. Es sind ja allein seit 2015 bestimmt 1,5 Millionen dazugekommen und der Zustrom hält an.

  74. Wer den Titel der Talkshow nicht kannte, hätte meinen können, dass es dabei um Muslime als Opfer ging. EinMann hatte das Gespräch an sich gerissen und das Thema einfach in seinem Sinn umgedreht. So trauert Herr Maizecke um die hunderten Toten und Verletzten von Sri Lanka. Und dann will er deren Angehörige auch noch mit seinem heuchlerischen Kondolenzbesuch belästigen.

  75. .

    @ Wuehlmaus; 16:19 h

    NRW-Einwohnerzahl: 18 Mio. .

    Bei Ihren angenommen 4 Mio. Moslems allein in NRW würde das bedeuten, daß fast jeder 4. Einwohner in NRW ein Moslem wäre. Das halte ich für ausgeschlossen.

    Vor 2 Wochen las ich von 430.000 Moslem-Schülern in NRW. Wenn man das auf weitere Familienmitglieder hochrechnet, halte ich eine Zahl von maximal 1,5 Mio. Moslems für realistisch.

    Da sind dann aber auch die moslemischen Asyl-forderer drin, von denen NRW nach dem bundesweiten Verteilungssystem (= Königssteiner Schlüssel) 300.000 bekommen hat.

    Insgesamt dürfte die Moslemzahl in Deutschland momentan bei 4 bis maximal 5 Mio. liegen.

    Weil monatlich immer noch 15.000 überwiegend moslemische Asyl-forderer neu kommen, kaum einer von denen wieder geht.

    Weil Einwanderung zusätzlich über Kreißsäle stattfindet.

    Weil wir Familienzusammenführung haben, die komischerweise immer auf Deutschem Territorium passiert (25.2.19, Pressemeldung: Syrer holt 31 (einunddreißig) “Verwandte“ nach),
    wird sich die ethnische Zusammensetzung Deutschlands drastisch ändern.

    .

  76. Die Anzahl der Moslems [= Islamisten] an der Gesamtbevölkerung in Deutschland wird meist zu hoch eingeschätzt. Dies liegt daran, dass diese Personengruppe die mit weitem Abstand KRIMINELLSTE Personengruppe in Deutschland ist, und dass die genannten die Klappe immer viel weiter aufreißen und mehr Forderungen stellen, als es einer Minderheit von dieser Größenordnung zusteht.

    Am 31.12.2017 wohnten in Deutschland 5,9 Millionen Ausländer, die aus islamistischen Ländern stammen. Natürlich sind diese nicht alle Moslems, aber die meisten davon. Hinzu kommt noch die Anzahl der Moslems [= Islamisten], die die Deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.

    Dies deckt sich weitgehend mit den Angaben des Statistischen Bundesamts:

    Am 31.12.2017 betrug der Anteil der Moslems an der Gesamtbevölkerung in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 7,5% (= 6,2 Mio). Am 31.12.2014 waren es 5,7 Prozent, was einen Anstieg von 35 Prozent bedeutet.

    Seit dem Jahr 2017 erhebt ein Mikrozensus die vorwiegend im Haushalt gesprochene Sprache. Von 24 Millionen Mehrpersonenhaushalten in Deutschland wird in 2,5 Millionen vorwiegend nicht Deutsch gesprochen. Am häufigsten wird in diesen Haushalten stattdessen Türkisch (17 %), Russisch (15%), Polnisch (8%) oder Arabisch (7%) gesprochen.

  77. @ friedel_1830 27. April 2019 at 17:05

    Insgesamt dürfte die Moslemzahl in Deutschland momentan bei 4 bis maximal 5 Mio. liegen.

    Never ever! Die Zahl 4 Millionen wurde uns schon von den Medien präsentiert, als ich anfing, mich mit Islamkritik zu befassen. Das war 2012.

  78. Warum fraget man den Musel-Fetty nicht, warum die Moslems den Muslimen total egal sind und warum sie sich über gegenseitig die Köpfe einhauen? Offensichtlich sind die sich nur einig, wenn alle das selbe kranke Feinbild präsentiert bekommen, das der böse „Westen“ zu sein hat, in dem sich jedoch die Musels gerne ansiedeln um von innen heraus auch wieder den Muselunfrieden zu praktizieren.
    Wer glaubt ohne Islam nicht leben zu können muss sich die Frage gefallen lassn „warum er nicht in einem islamischen leben möchte“?!

  79. Seit dem Jahr 2017 erhebt ein Mikrozensus die vorwiegend im Haushalt gesprochene Sprache.

    Von 24 Millionen Mehrpersonenhaushalten in Deutschland wird in 2,5 Millionen vorwiegend nicht

    Deutsch gesprochen. Am häufigsten wird in diesen Haushalten stattdessen Türkisch (17 %),

    Russisch (15%), Polnisch (8%) oder Arabisch (7%) gesprochen.

    Geht man davon aus, dass die Türkischen und Arabischen Haushalte ausschließlich Moslems sind, dann gibt es in Deutschland 600.000 moslemische Haushalte.

    Geht man davon aus, dass in diesen Haushalten durchschnittlich 5 Personen leben, dann kommt man auf 3 Millionen Personen.

    Von diesen Personen kann man ohne weiteres sagen, dass sie nicht in die deutsche Gesellschaft integriert sind.

  80. Nein!!! Mein lieber „Zentralrat“ Mazyek Deutschland ist nicht IHR LAND, es ist UNSER LAND! Sie kamen ZU UNS und nicht WIR ZU IHNEN. Falls Fetty diesen Unterschied nicht realisieren kann, ist es nicht unsere „Schuld“, sondern nur sein verminderter Intellekt.
    Wenn wir einen Anhalter mitnehmen, bleibt es trotzdem UNSER AUTO und nicht das des MITFAHRERS und wenn wir „Flüchtlinge“ aufnehmen, ist es nicht deren Land, nur weil igendwelche Vollverblödeten das annehmen, es bleibt UNSERE LAND und die ewigen Buntheuler können ja jederzeit mit EUCH zurück IN EUERE LÄNDER, der Buntheit wegen, die sie dann bei EUCH sicher nirgendwo finden!

  81. friedel_1830 27. April 2019 at 17:05

    Insgesamt dürfte die Moslemzahl in Deutschland momentan bei 4 bis maximal 5 Mio. liegen.

    Nie! Die letzte offizielle Zahl zu Moslems in Deutschland kam 2008/9 aus dem Bundesinnenministerium und lautete 3,8 bis 4,3 Millionen Moslems. Sie stand in dem staatlichen Bericht zur Deutschen Islamkonferenz. In diesem:

    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/566008/publicationFile/31710/vollversion_studie_muslim_leben_deutschland_.pdf

    Seither sind seit den sechs Jahren 2009, dann im „arabischen Frühling“, also den Bürgerkriegen im MENA-Gürtel, bis 2015 etwa 1,5 Millionen weitere Moslems gekommen (ich rechne jetzt Familiennachzug, Resettlement, Ketteneinwanderung auch der Türken alles mit rein).

    Dann, 2015 ging der Millionenzustrom erst richtig los. Ab 2015 bis heute, 2019 schätze ich mal (mit allem Pipapo) weitere 5 Millionen.

    Und die alle haben sich seit 2009, dem Jahr des BMI-Berichts, munter weiter per Kinder vermehrt.

    Die tatsächliche Moslemzahl in Deutschland liegt bei mindesten zehn Millionen, sehr wahrscheinlich aber irgendwas um 20 Millionen + x.

  82. Mazyek ist schlicht und einfach ein Ketzer. Ein Koranleugner. Er widderspricht seiner eigenen Religion um sich als Gutmensch darzustellen.
    Der Koran gibt an etlichen Stellen vor, wie der gläubige Moslem mit Ungläubigen umzugehen hat, und wie DER gläubige Moslem mit seiner Frau zu verfahren hat und was Diese als gute Muslima gefälligst zu tun bzw.zu unterlassen hat.
    Somit widerspricht er in jedem zweiten Satz seiner Religionssatzung und ist somit ein Ketzer höchster Güte.
    Ich darf sagen, Jesus war kein Prophet und auch nicht Gottessohn. Und mir wird nichts geschehen.
    Wenn ich aber sage, Mohamed war ein Kriegstreiber und Mörder, dann muss ich um mein Leben fürchten.
    Soviel zur Toleranz dieser Toleranten Religion……noch Fragen…..

  83. Diese Schwafel-Sendung war eine absolute Zumutung, aber typisch für Merkels gleichgeschaltete Medien. Vor lauter politischer Korrektheit haben sich alle fast auf die Füße getreten. Kein wirklich kritisches Wort gegen den Islam. Es fehlten echte Islamkritiker. Herr Bosbach zeigte sich besorgt, der Atheist relativierte den Koran, weil er glaubte, dass auch die Bibel Gewalt predigt und Aiman Mazyek ist wohl außer islamistischen Terroristen der gefährlichste Vertreter des Islam in Deutschland, der uns immer erklären will, wie friedlich doch der Islam ist und wie gut Moslems sind. Man muss nur in die Zeitung sehen, um eines Besseren belehrt zu werden. Man sollte ihm Auftrittsverbot in allen Medien erteilen. Er ist der fürchterlichste Islampopulist, den man sich nur vorstellen kann!

  84. .

    @ Wuehlmaus @ Babieca

    Ihre Einwände sind berechtigt.

    Werde versuchen, über verschiedene seriöse Quellen belegbare Zahlen zu bekommen. Bei de.statista.com z.B., aber auch andere Datenbanken.

    Die verschiedenen Zahlen mitea. vergleichen und auf Plausibilität überprüfen.

    Allerdings nicht mehr heute oder dieses WoE und in diesem Strang, der ja nur 48 h offen ist.

    Eher in den nächsten Tagen.

    .

  85. Immer öfter sind Kirchen in Frankreich das Ziel von Vandalismus.
    Insgesamt 1.063 „antichristliche Attacken“ wurden vergangenes Jahr in Frankreich registriert, berichtet die Welt am Sonntag (WamS). „Die Zahl ist im Vergleich zu 2017 gestiegen, da waren es 878 Angriffe. Im Vergleich dazu wurden nur rund hundert Synagogen und Moscheen geschändet.
    https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2019/03/24/wams-angriffe-auf-kirchen-in-frankreich-haeufen-sich/

  86. wenn ich den bescheuerten Mayziäk aus dieser Talkrunde schon wieder sehe, frag ich mich wo ist … Klaus Kinski… wenn man ihn mal braucht ?

  87. @vivaespana:

    „Da hilft nur das Gelassenheitsgebet“

    ich denke eher, es geht um Gleichgültigkeit. Gleichgültigkeit beim Leser und Gleichgültigkeit der Redaktion.

    Spätestens wenn man vom politischen Gegner selber so unsäglich betitelt würde wie in den „Bartelsschen Schmähschriften“ wäre es mit der Gelassenheit sehr schnell vorbei.

  88. Neue Warnung vor Anschlägen in Sri Lanka

    Einen Tag nach den Warnungen vor möglichen neuen Angriffen auf
    Gotteshäuser ruft die Polizei nun auch Sufisten zu äußerster Wachsamkeit auf.

    Im Kurznachrichtendienst Twitter wiesen Sicherheitskräfte darauf hin, dass militante Islamisten laut Geheimdienstinformationen Moscheen der Sufisten angreifen wollten.

    Radikale Islamisten betrachten Sufisten wegen ihrer Toleranz anderen
    Religionen gegenüber als Feinde. Der Sufismus ist eine Strömung im Islam mit mystischen Traditionen und Riten.

    Die Sicherheitsvorkehrungen an Moscheen wurden erhöht.

    https://www.dw.com/de/mutma%C3%9Flicher … a-48495366

  89. Kennen diesen Text auch ALLE!!! -VIA FACEBOOK-

    Robert Holmes

    Es folgt eine wichtige Mitteilung (von Harald D. Drewitz):
    »…Es ist an der Zeit, um es offen auszusprechen und dazu zu stehen, egal wie unbequem es ist:

    Wenn wir alle, als zivile Gesellschaft so weitermachen wie bisher, wird der gemäßigte und moderate Is*l*am wie ein Orkan in Zeitlupe über uns hinwegfegen und mit seinen effektiven Instrumentarien, dem Geburten-D*jihad und dem Te*rror, unsere Abwehrkräfte neutralisieren und die gesamte nicht-isl*amische Lebensart ersetzen, durch die isl*amische Monokultur.
    Der moderate und gemäßigte I***am ist absolut und ohne jeden Zweifel, eine verfassungs*feindliche Organisation und als solche zu werten und zu behandeln.
    Das auszusprechen und darauf hinzuweisen, ist die unbequeme Pflicht jedes aufgeklärten Humanisten und jedes freiheitlich orientierten Demokraten, egal aus welchem politischen Lager er stammt, egal welche Nationalität er besitzt, welche Sprache er spricht oder welcher Ethnie er angehört.
    Wer unsere polyglotte, freie, bunte, interkulturelle und suprareligiöse Gesellschaft schützen und bewahren will, muss sich ganz klar gegen die menschen*vera*chtende Ideologie namens Is*lam und gegen deren weltweite Expansion erwehren.
    Zivil*courage ist und bleibt unbequem.
    Der moderate und gemäßigte I***m ist eine verfassung*sfein*dliche Organisation.
    Und das sagen nicht die Vertreter der AfD, nicht die der CSU und auch nicht die der NPD.
    Das sagen ausnahmslos alle Ex-Musl*ime, die ich kenne.
    Gebildete, kluge, besonnene, warnende, besorgte Ex-M*uslime.
    Menschen die im Is*lam als Mo*slems aufgewachsen sind und die alle vier isl*amischen Rechtsschulen kennen.
    Menschen, die den K*oran, die H*adithen und die Sch*aria frei und auswendig rezitieren und interpretieren können.
    Diese Ex-M*uslime sagen uns und erklären uns, was der WAHRE IS*LAM ist und was er will. Wann beginnen wir endlich damit ihnen zuzuhören?…«
    (Harald David Drewitz, der Verfasser, kennt M*oslems seit 45 Jahren privat und interagiert seit über 31 Jahren mit Mosle*ms aus allen Ländern und allen sozialen, monetären und intellektuellen Schichten, in vier Sprachen.)
    Stadtbergen bei Augsburg, am 27.12.2016
    WICHTIG! Nahezu alle Medien- und Presseseiten auf Facebook haben das Facebookprofil von Harald D. Drewitz blockiert. Bitte helfen Sie dabei diese Botschaft weiterzutragen, nicht durch „teilen“, sondern durch „copy & paste“, also durch die eigene Publikation.
    Posten Sie diese Mitteilung überall wo es angemessen und möglich ist.
    DANKE.

  90. Bosbach kann nicht alle Gotteshäuser schützen

    Noch kryptischer: „Wir sind nicht in der Lage, alle Gotteshäuser so zu schützen, dass wir sagen können: Es wird nichts geschehen.“ … Natürlich nicht, alter, kranker Mann, siehe Frankreich: Ein paar Dutzend Kirchen im Februar nicht … Ein paar Hundert im Jahr nicht … Allahu Akbar!!
    ————
    München 2018 10. Februar 2018 at 09:39

    Hier noch ein NZZ-Interview mit Herrn Gauweiler.
    ————————-
    Bosbach ist genau wie Gauweiler [C*SU] einer der übelsten Burschen in der C*DU!
    Bosbach ist/war in der C*DU das, was der Bosbach in der C*SU war – ein Verräter an seinen Wählern, an seinem Volk! Nur auf Stimmenfang.

    Diese beiden Demagogen wußten genau, wieweit sie gehen können, um trotzdem weiter an der Krippe sitzenzubleiben.
    Sie spielten teuflische Rollen.

    Zur Erinnerung an Henry Nitzsche aus Kamenz. Als CDU-Abgeordneter im sächs. Landtag, später BT, erlaubte er sich die Ungeheuerlichkeit, für Arbeit-Familie-Vaterland Politik zu machen und gegen die Unterwanderung durch Moslems aufzutreten.
    Sofort war er ein Nazi, wurde sozial erledigt von den eigenen Parteikollegen und dem ZdJ.

    Da war nichts von Bosbach oder Gauweiler zu hören, dass sie dem Nitsche beigesprungen wären.
    Auch dem Hohmann, als der wissen wollte, wo unsere Goldreserven liegen. [Das war der wahre Grund für seinen späteren Rauswurf.]

    Alles Lüge, alles Volksverdummung.
    Übrigens: der Gauweiler verteidigt den SED-Stasi-IM und -Schlepper Dehm – weil der einen Ausländer eingeschleppt und das auch noch provokant dokumentiert hat.

    Es kann nur von unten kommen – wenn überhaupt.

  91. Ich Stelle fest, ich wiederhole mich.

    Anschläge von Islamisten…..

    Es wird endlich Zeit für eine Demo gegen RECHTS….

    Irgendwie passt dieser Spruch immer….

  92. Fuzzy 27. April 2019 at 14:38

    „Groß, fett, kreisrundes Jesuiten-Glätzlein; nie hatte ein „Prophet“ so einen albernen Bart.“

    Wieder eine „echte Bartels-Schmähschrift!“

    PI-News kann man nach solchen Artikeln nicht mehr empfehlen. Ihr verspielt Eure Glaubwürdigkeit, da anscheinend nach keiner mehr in Eurer Redaktion sitzt, der endlich die Notbremse bei diesem Autor zieht.

    ———————–

    Ja, stimmt, Bartels wird immer unerträglicher. Er hat vergessen, das Reichstags-Sozialisten-FührerIx als FETTE UNERTRÄGLICHE BESOFFENE ALTE, und das Buntstift-VizepräsidentIx als FETTE HÄSSLICHE BÖSARTIGE ALTE. Zu Erwähnen wäre auch noch die FETTE DUMME GRÜNE Bayern-Katarina.

    Hinweis für Zensoren: Dies sind alles KEINE Beleidigungen im juristischen Sinn. Lediglich Zusätze wie „… Sau“, „… Qualle“, oder „… Sack“ sind Beleidigungen.

  93. Fuzzy 27. April 2019 at 18:28
    Spätestens wenn man vom politischen Gegner selber so unsäglich betitelt würde wie in den „Bartelsschen Schmähschriften“ wäre es mit der Gelassenheit sehr schnell vorbei.
    ———-

    Der Lieblingsausdruck der Linksgrün-Sozialisten „Nazi“ (= Abk. f. National-Sozialist) für Leute, die nach 1933 geboren sind, ist an unsäglichkeit nicht zu überbieten.

    Niemand dieser Leute hat Juden umgebracht, Kriegsverbrechen begangen, usw.

  94. Zusatz:

    Für Leute, die unter 86-jährige als Nazis bezeichnen, sind alle Ausdrücke angebracht.

  95. Mazyek: Islam ist „Versöhnung“! Mit wem möchte er sich versöhnen? Eher versöhne ich mich mit Odin und Thor und allen germanischen Göttern, die so schmählich von meinen Vorfahren im Stich gelassen worden sind. L O L !

  96. Fuzzy 27. April 2019 at 14:38

    „Groß, fett, kreisrundes Jesuiten-Glätzlein; nie hatte ein „Prophet“ so einen albernen Bart.“

    Wieder eine „echte Bartels-Schmähschrift!“

    PI-News kann man nach solchen Artikeln nicht mehr empfehlen. Ihr verspielt Eure Glaubwürdigkeit, da anscheinend nach keiner mehr in Eurer Redaktion sitzt, der endlich die Notbremse bei diesem Autor zieht.
    ————————————————————————————————-
    ,,Schmähschrift“ ist ein unendlich dehnbarer Begriff. Auch für ,,Schmähschriften“ gilt Artikel 5 Abs.1 Grundgesetz!

  97. HG5 27. April 2019 at 17:09
    Anzahl der Moslems [= Islamisten] in Deutschland
    —————————–

    Ich habe mich leider vertan (ändert aber nichts am Ergebnis). In der genannten Anzahl „5,9 Mio.“ sind die Mohammel-„Deutschen“ bereits enthalten:

    Gesamtbevölkerung in Deutschland (31.12.2017):
    82,79 Mio. (100%)

    (1) Deutsche (30.09.2017):
    62,48 Mio. (75,5%)

    (2) Deutsche mit Migrationshintergrund (30.09.2017):
    9,84 Mio. (11,9%)
    (ab 1950 zugewandert)
    — Deutsche Herkunft: 4,5 Mio
    — Türkische Herkunft: 1,32 Mio*
    — Polnische Herkunft: 1,24 Mio
    — Kasachische Herkunft: 1,2 Mio*
    — Russische Herkunft: 1,15 Mio
    — Rumänische Herkunft: 0,28 Mio
    — Sonstige Herkunft: 0,15 Mio

    (3) Ausländer (31.12.2017): 10.623.940 (12,8%)
    — Türkei* 1.483.515
    — Polen 866.855
    — Syrien* 698.950 / m: 428.960 / w: 269.990
    — Italien 643.065
    — Rumänien 622.780
    — AFRIKA* 539.385 / m: 335.375 / w: 204.010
    — Kroatien 367.900
    — Griechenland 362.245
    — Bulgarien 310.415
    — AMERIKA 271.425
    — Afghanistan* 251.640 / m: 166.015 / w: 85.625
    — Russische Föderation 249.205
    — Irak* 237.365 / m: 140.655 / w: 96.710
    — Serbien (ohne Kosovo) 225.535
    — Kosovo* 208.505
    — Ungarn 207.025
    + Weitere Staaten (weniger als 200.000)

    * Zum weitaus größten Teil Moslems (insgesamt 5,9 Mio).
    Der Anteil von Moslems an der Gesamtbevölkerung in
    Deutschland beträgt laut Statistischem Bundesamt
    7,5% (6,21 Mio).
    ———————-

    Die beiden Zahlen stimmen also weitgehend überein. Die höhere Zahl des Bundesamtes ergibt sich daraus, dass die durch Karnickelei in Deutschland hinzugekommenen Islamisten weder als Ausländer noch als Migranten registriert sind, sondern als in Deutschland geborene Deutsche.

    =======================

    Babieca 27. April 2019 at 17:42
    Die tatsächliche Moslemzahl in Deutschland liegt bei mindesten zehn Millionen, sehr wahrscheinlich aber irgendwas um 20 Millionen.
    —————————

    Zu unserem Glück ist Deine Schätzung viel zu hoch (dann wäre jeder vierte in Deutschland ein Musel).

    Die Religionszugehörigkeit wird in Deutschland amtlich registriert, sowohl katholisch, evangelisch als auch muselmanisch oder konfessionslos. Es ist also nicht so, dass man nicht wüsste, wieviele Musels es in Deutschland gibt.

    Natürlich gibt es „Betrugsmöglichkeiten“. Zum Beispiel geben Juden aufgrund schlechter Erfahrung in der Vergangenheit oft „Konfessionslos“ an. Aber die Anzahl der Musels, die dies tun, dürfte gering sein. Ich habe die offizielle Anzahl ja anhand der Bevölkerungsstruktur (siehe oben) überprüft.

    Seit 31.12.2007 sind durch weitere Illegale Einwanderung, Familiennachzug und Karnickelei allerhöchstens 300.000 Moslems hinzugekommen, so dass die Anzahl heute ungefähr 6,5 Millionen beträgt.

  98. .

    @ HG5; 22:39 h

    Danke, daß Sie / Du die Ausländer-Zahlen so gut aufbereitet hast.

    Jetzt haben alle hier eine solide Datenbasis / -kenntnis !

    Mit Deiner / Ihrer Erlaubnis würde ich gerne, wenn es sich anbietet, diese Daten in andere zukünftige Themenstränge hineinkopieren.

    Friedel

    .

  99. @HGS:

    „Der Lieblingsausdruck der Linksgrün-Sozialisten „Nazi“ (= Abk. f. National-Sozialist) für Leute, die nach 1933 geboren sind, ist an unsäglichkeit nicht zu überbieten.“

    Richtig.

    Und genauso wie es mich empört, dass man Alice Weidel Als „Nazi-Schlampe“ bezeichnet, so empört es mich, wenn man den „Bartel-Jargon“ auf den politischen Gegner überträgt – auch wenn ich kein Freund der Altparteien bin.

  100. Dieser Vogel ist für mich eines der größten Taqiyya-Tiere und der käme bei mir auf die vorderste Reihe der Anklagebank. Auf meiner Anklagebank ist es sehr eng, weil die alle genau wissen was Sache ist und über dieses Problem aber schweigen. Und wenn ich das schon als Deutscher weiß, ist es von denen die reinste Täuschung. Das gehört in meiner Welt hart bestraft.

  101. Das allerschlimmste für mich ist, daß man sich von solchen Moslems bis zum verrecken verarschen läßt.
    Das werde ich niemals verstehen können.

  102. Ich würde diesen Mistkerl gerne eintauschen gegen die Norwegerin. Die Norwegerin war nur dumm, aber er ist ein Lügner, ein Verbrecher.

  103. Einen hätte ich noch (wurde schon mehrfach auf PI gelöscht, offensichtlich hielt man das für ein „Fake“):

    ISLAMISCHER FEMINISMUS

    4: Surat An-Nisa‘ (An die Frauen)
    https://legacy.quran.com/4

    Koran, 4:34 — Männer sind den Weibern überlegen wegen dem, wovon Allah den einen von ihnen mehr als den anderen gegeben hat, und wegen dem, was sie von ihrem Besitz hergeben. Darum sind rechtschaffene Weiber demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, so wie Allah es hütet. Und diejenigen, bei denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet – ermahnt sie, verbannt sie in getrennte Betten und schlagt sie. Wenn sie euch dann gehorchen, dann behandelt sie nicht ungerecht. Allah ist wahrlich Erhaben und Groß.

    Koran, 4:3 — Und wenn ihr befürchtet, nicht gerecht hinsichtlich der Waisen zu handeln, dann heiratet, was euch an Frauen gut scheint, zwei, drei oder vier. Wenn ihr aber befürchtet, nicht gerecht zu handeln, dann (nur) eine oder was eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. Das ist eher geeignet, daß ihr nicht ungerecht seid.

    Koran, 4:20 — Und wenn ihr eine Gattin anstelle einer anderen eintauschen wollt und ihr der einen von ihnen einen Qintar gegeben habt, dann nehmt nichts davon (zurück). Wollt ihr es (etwa) durch Verleumdung und deutliche Sünde (zurück)nehmen?

    Koran, 4:22 — Und heiratet nicht Frauen, die (vorher) eure Väter geheiratet haben, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, das ist eine Abscheulichkeit und etwas Hassenswertes und ein böser Weg.

    Koran, 4:23 — Verboten (zu heiraten) sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Tanten väterlicherseits, eure Tanten mütterlicherseits, die Nichten, eure Nährmütter, die euch gestillt haben, eure Milchschwestern, die Mütter eurer Frauen, eure Stieftöchter, die sich im Schoß eurer Familie befinden von euren Frauen, zu denen ihr eingegangen seid, – wenn ihr jedoch nicht zu ihnen eingegangen seid, so ist es keine Sünde für euch (, deren Töchter zu heiraten) – und (verboten zu heiraten sind euch) die Ehefrauen eurer Söhne, die aus euren Lenden (hervorgegangen) sind, und (verboten ist es euch,) daß ihr zwei Schwestern zusammen (zur Frau) nehmt, außer dem, was bereits geschehen ist. Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 4:24 — Und (verboten sind euch) von den Frauen die verheirateten, außer denjenigen, die eure rechte Hand besitzt [= Sklavinnen]. (Dies gilt) als Allahs Vorschrift für euch. Erlaubt ist euch, was darüber hinausgeht, (nämlich) daß ihr mit eurem Besitz (Frauen) begehrt zur Ehe und nicht zur Hurerei. Welche von ihnen ihr dann genossen habt, denen gebt ihren Lohn als Pflichtteil. Es liegt aber keine Sünde für euch darin, daß ihr, nachdem der Pflichtteil (festgelegt) ist, (darüberhinausgehend) euch miteinander einigt. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 33:52 — Darüber hinaus ist dir weder erlaubt, [ungläubige] Frauen zu heiraten noch sie gegen (andere) Gattinnen einzutauschen, auch wenn ihre Schönheit dir gefallen sollte, mit Ausnahme dessen, was deine rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt. Und Allah ist Wächter über alles.

    Koran, 33:59 — O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie [als Moslems] erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Koran, 33:30 — O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

    Koran, 33:33 — Und haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der früheren Zeit der Unwissenheit. (…)

    Koran, 4:15 — Und diejenigen von euren Frauen, die das Abscheuliche begehen, – bringt vier Zeugen von euch gegen sie. Wenn sie (es) bezeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen einen (Aus)weg schafft.

    Koran, 4:16 — Und die beiden von euch, die es begehen – züchtigt sie. Wenn sie dann bereuen und sich bessern, so laßt von ihnen ab. Gewiß, Allah ist Reue-Annehmend und Barmherzig.

    Koran, 4:11 — Allah empfiehlt euch hinsichtlich eurer Kinder: Einem männlichen Geschlechts kommt ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es aber (ausschließlich) Frauen sind, mehr als zwei, dann stehen ihnen zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt; wenn es (nur) eine ist, dann die Hälfte. Und den Eltern steht jedem ein Sechstel von dem zu, was er hinterläßt, wenn er Kinder hat. Wenn er jedoch keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, dann steht seiner Mutter ein Drittel zu. Wenn er Brüder hat, dann steht seiner Mutter (in diesem Fall) ein Sechstel zu. (Das alles) nach (Abzug) eines (etwaigen) Vermächtnisses, das er festgesetzt hat, oder einer Schuld. Eure Väter und eure Söhne – ihr wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht. (Das alles gilt für euch) als Verpflichtung von Allah. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise.

    Koran, 4:176 — Sie fragen dich um Belehrung. Sag: „Allah belehrt euch über den Erbanteil seitlicher Verwandtschaft. Wenn ein Mann umkommt, der keine Kinder hat, aber eine Schwester, dann steht ihr die Hälfte dessen zu, was er hinterläßt. Und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder hat. Und wenn es zwei (Schwestern) sind, stehen ihnen (beiden) zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt. Und wenn es Geschwister sind, Männer und Frauen, dann kommt einem männlichen Geschlechts ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Allah gibt euch Klarheit, damit ihr (nicht) in die Irre geht. Allah weiß über alles Bescheid.

    Koran, 33:36 — Weder für einen gläubigen Mann noch für eine gläubige Frau gibt es, wenn Allah und Sein Gesandter eine Angelegenheit entschieden haben, die Möglichkeit, in ihrer Angelegenheit zu wählen. Und wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, der befindet sich in deutlichem Irrtum.

    Welcome in the Year 700!

  104. HG5 27. April 2019 at 20:41
    Zusatz:

    Für Leute, die unter 86-jährige als Nazis bezeichnen, sind alle Ausdrücke angebracht.
    ————————————————————————————————-
    Wer ab 1933 geboren wurde, war 12 als der Krieg aus war. Berücksichtigen wir die Altersgrenze fürs Jugendstrafrecht, müssen wir also 21 Jahre drauf schlagen. Dann wären wir bei 107 Jahren.

  105. Studie die Mehrzahl der Neonazi-Opfer Deutsche, das Verhältnis beträgt etwa 60:40. Aber das dem ÖRR die Deutschen scheißegal sind, wissen wir ja.

  106. Korrektur: Übrigens ist laut der Antonio-Amadeu-Studie die Mehrzahl der Neonazi-Opfer Deutsche, das Verhältnis beträgt etwa 60:40. Aber das dem ÖRR die Deutschen scheißegal sind, wissen wir ja.

  107. lieschen m 28. April 2019 at 06:43

    HG5 27. April 2019 at 20:41
    Zusatz:

    Für Leute, die unter 86-jährige als Nazis bezeichnen, sind alle Ausdrücke angebracht.
    ————————————————————————————————-
    Wer ab 1933 geboren wurde, war 12 als der Krieg aus war. Berücksichtigen wir die Altersgrenze fürs Jugendstrafrecht, müssen wir also 21 Jahre drauf schlagen. Dann wären wir bei 107 Jahren.

    lieschen m 28. April 2019 at 06:51

    Studie die Mehrzahl der Neonazi-Opfer Deutsche, das Verhältnis beträgt etwa 60:40. Aber das dem ÖRR die Deutschen scheißegal sind, wissen wir ja.

    lieschen m 28. April 2019 at 06:52

    Korrektur: Übrigens ist laut der Antonio-Amadeu-Studie die Mehrzahl der Neonazi-Opfer Deutsche, das Verhältnis beträgt etwa 60:40. Aber das dem ÖRR die Deutschen scheißegal sind, wissen wir ja.

    ——————

    Tut mir Leid, aber ich kann aus Deiner Botschaft nur eins herauslesen: Nach 1945 geborene heutige verwirrte Oma gegen das Rechts.

  108. Ich halte es da mit Marx:
    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen“

    Nicht 9/11 war die Kriegserklärung an die freie Welt, sondern der Koran an sich ist es.

    Machen können wir nichts. Merkel sagt offen, das Deutschland ein Kalifat wird, und das Ziel sei, der Austausch der Deutschen durch Araber und Afrikaner (Siehe CDU Wahlprogramm-Replacement Settlement)
    Hört auf zu arbeiten, tretet aus allen Vereinen, Sportvereinen etc aus. Keine ehrenamtlichen Tätigkeiten mehr, Arbeit einstellen, von Transferleistungen des Staates leben, um das System zu schädigen…
    Ich arbeite kaum noch…Geld kommt doch automatisch…

  109. Wie sang ein gewisser Nazi namens HEINO doch dereinst:
    Ja, ja, so blau, blau, blüht der Enzian
    Wenn beim Alpenglühn wir uns wiedersehn

  110. Der Islam ist schon mehr als krank.
    Wer den Koran liest kommt zwangsläufig darauf.
    Wie hier schon mal gepostet.
    „Willkommen im Jahre 700“

  111. Der Schwurbeltalk im ZDF – wer weiß eigentlich noch, dass das ZDF einmal als konservatives „Gegenstück“ zum ARD-Rotfunk, der sogar die DDR-Sender neidvoll (v)erblassen ließ, ins Leben gerufen worden war? – konnte mit seinen abgespulten Statements kaum verwundern.
    Aber schon lange redet die SED-Nonne Illner nicht mehr von „Einsichten“, geschweige denn, von „Erkenntnisgewinn“ …

    Dass Mazyek, der wie ein albanischer Hütchenspieler die muslimische Problemmigration je nach Bedarf zur „sozialen“, dann wieder zur „kulturellen“ Herausforderung stilisiert – wegen der „traumatischen Diskriminierungserfahrungen“ von vornehmlich jungen Muslimen, weswegen die Bomben und Schießen müssen und ganze Weltgegenden gemäß den Weisungen des Propheten in kahle Wüstenlandschaften verwandeln – erzählte diesmal das Märchen aus 1000 und einer Nacht, von „den friedlichen Religionen“.

    Eigentlich müssten da schon „christlich geprägte Politiker“, wie der alte Narr Bosbach Protest einlegen, weil die „beiden großen Kirchen“ in opportunistischer Selbstverleugnung und politisch korrekter Kulturrelativierung die „Schrecken der Kirche(n)“ in vergangenen Jahrhunderten mittlerweile mehr thematisieren als noch „die frohe Botschaft des Christentums“, so dass Pfaffen bis zum Papst sich unterwürfig vor Muslimen im Staub suhlen und für die Kreuzzüge „um Vergebung“ betteln, nachdem sie sich ihrer Kruzifixe entledigt haben, um nicht zu „beleidigen“ und zu „provozieren“ …

    Selbst ohne ISlamterror gilt, was der englische Evolutionsforscher und bekennende Atheist Richard Dawkins über den Glaubenswahn geschrieben hat: „Das Christentum lehrt ebenso nachdrücklich wie der Islam, dass unhinterfragter Glaube eine Tugend ist. Man braucht für das, was man glaubt, keine Begründung. Wenn jemand verkündet, dieses oder jene gehöre zu seinem Glauben, ist die gesamte Gesellschaft – unabhängig davon, ob sie demselben Glauben angehört oder nicht – aufgrund einer tief verwurzelten Sitte dazu verpflichtet, dies ohne weitere Fragen zu ‚respektieren‘; es wird respektiert, bis es seinen Ausdruck eines Tages in einem entsetzlichen Blutbad findet, beispielsweise in der Zerstörung des World Trade Center oder in den Bombenanschlägen von Madrid und London. Dann setzt auf einmal der große Chor der Distanzierer ein: Geistliche und ‚Führer von Gemeinschaften‘ (wer hat die eigentlich gewählt?) erklären reihenweise, der Extremismus sei eine Perversion des ‚wahren‘ Glaubens. Aber wie kann es eine Perversion des Glaubens geben, wenn der Glaube selbst, dem ja die objektive Rechtfertigung fehlt, gar keine handfesten Maßstäbe besitzt, die man pervertieren könnte?“ Richard Dawkins, DER GOTTESWAHN, Berlin 2007

    Der Unterschied des „christlichen Glaubens“ gegenüber dem ISlam ist freilich der, dass das Christentum, zumindest das westliche, von Anfang an Willensfreiheit postulierte, die schließlich zur Glaubens- und dann zur Meinungsfreiheit erweitert wurde: in Reformation / Renaissance und schließlich durch die Aufklärung.

    Dass nunmehr die Aufklärung als zivilisatorische Errungenschaft des emsig abzuwickelnden Abendlandes ausgerechnet von Linken und ihren liberalen nützlichen Idioten in die Tonne getreten wird, um die „kollektive Aggressionsneigung des Islam mit dem Argument der Religionsfreiheit für die individuelle Glaubensausübung der Muslime aufzulösen“, was mit der tatkräftigen Einschränkung der Meinungsfreiheit einhergeht (gegen „Rechts“), wurde denn auch in der Illner-Show wieder einmal vollumfänglich demonstriert.

    Die beste Frage an Mazyek und die türkische „ISlamforscherin“ und „Ex“-GRÜNE Mürvet Öztürk (die mit anderen Muselschnepfen wie Özoguz, Chebli, Kaddor völlig austauschbar ist) wäre gewesen, warum es „eigentlich“ (bei aller Gleichheit und Gleichberechtigung etc. blabla) so etwas wie eine ISlamkonferenz gibt oder geben muss.

    Mit anderen Migrationsgruppen wie Ostasiaten oder Osteuropäern gibt es derlei nicht; auch nicht mit anderen „Religionsgemeinschaften“ wie Scientologen, Satanisten oder Slawisch-Orthodoxen, wobei zum Beispiel Satanisten auch „traumatische Diskriminierungserfahrungen“ ins Feld führen könnten.
    Aber „natürlich“ würde eine solche Fragestellung „in die falsche Richtung“ gehen.

    „Als im neuseeländischen Christchurch Muslime in der Moschee ermordet wurden, war das kein Talk-Thema für ARD und ZDF.“ Mazyek knallt die Frage in die Runde:“Was geben wir da für ein Signal? Dass uns Muslime scheißegal sind?“ Betretene Blicke reihum. Soweit PETER BARTELS, zitiert aus seinem TV-Rückblick.

    Nun ja „Christchurch“ war tagelang ausschließliches Thema und einmal mehr wurde eine „Nahzi-Internationale“ imaginiert, weil ein Einzeltäter nach dem Muster der weltweiten Terrorfolkore des ISlam am anderen Ende der Welt zugeschlagen hatte.
    Die Polittalks hätten was ergeben sollen? – womöglich mit irgendwelchen „bekennenden Nahzis“ im Studio -, so wie uns permanent Muselmänner und -frauen präsentiert werden. Und zwar nach jedem ihrer Terroranschläge!

    Sagt da jemand was von „gemäßigten“ oder „moderaten“ Muslimen?

    „Wenn wir genau hinsehen, erkennen wir, daß Moslems gut organisiert sind und lange Forderungslisten in der Schublade haben. Jeder Akt des Terrors – oder des Dschihad, was er in Wirklichkeit ist – wird zum Anlaß genommen, immer weiter reichende Forderungen zu stellen. Radikale und moderate Moslems sind Verbündete und keine Gegner. Die Radikalen bomben und die Moderaten reagieren mit verdeckten Drohungen der Sorte ‚Wenn wir nicht unseren Willen bekommen, werden weitere solche Anschläge folgen‘. Es ist das Spiel ‚Guter Bulle – böser Bulle‘.
    Es stimmt, daß der Dschihad nicht ausschließlich gewaltsam geführt wird, aber er arbeitet insgesamt mit ständiger Gewaltandrohung. Genauso wie es nicht notwendig ist, einen Esel andauernd zu schlagen, um ihn dahin zu zwingen, wo man ihn haben will, genauso ist es auch nicht notwendig, daß Moslems Nicht-Moslems andauernd gewaltsam angreifen. Sie bomben und morden immer wieder einmal, um sicherzustellen, daß die Ungläubigen schön brav unterwürfig bleiben und sich merken, wer der Boß ist.“
    Fjordman (Hg. Martin Lichtmesz/Martin Kleine-Hartlage), WARUM WIR UNS NICHT AUF MODERATE MOSLEMS VELASSEN KÖNNEN in: EUROPA VERTEIDIGEN, Schnellroda 2011

    Im Grunde geht es darum (ob sie nun mehr oder weniger bomben und schießen):

    „Heere von Besatzern fallen in unsere Städte ein. Wir heißen sie willkommen, wir kleiden sie ein, wir ernähren sie und zollen den Siegern Tribut. Spielt es da noch eine Rolle, dass sie nicht auf Panzern einrollen, sondern mit normalen Transportmitteln? …
    Sie wollen sich weder in unsere Gesellschaft integrieren noch sich assimilieren. Sie wollen, dass sich diese Gesellschaft ihnen unterordnet. Von uns übernehmen sie lediglich die ärztliche Betreuung und den hohen Lebensstandard, kurz gesagt all das, was Generationen von Europäern mühevoll aufgebaut haben. Und sie werden weiterhin kommen, und zwar solange, bis der Lebensstandard in Europa auf jenen der Länder herabgesunken ist, die sie verlassen haben.
    Die Botschaft des Buches Deutschland schafft sich ab ist nicht gehört worden.“
    Jelena Tschudinowa, DIE MOSCHEE NOTRE-DAME / ANNO 2048, Bad Schmiedeberg 2017

    Aufhellend in der Illner-Show war wohl einzig Mazyeks Sprech von „seinem Bundespräsidenten“ und „seiner Bundeskanzlerin“!
    Ich wusste es! Irgendwem müssen die ja dienen und von Nutzen sein!

  112. Das arroganteste, verlogenste Zitat des Abends kam vom vollgefressenen Syrer Mazyek: „Ich erwarte von meinem Land Deutschland, dass es sich für Religionsfreiheit überall auf der Welt einsetzt.“ Er hat wirklich „mein Land“ gesagt …
    =====================================
    So energisch wie die Moslems das tun? Das war die Lachnummer des Monats.

  113. ‚Was geben wir da für ein Signal? Dass uns Muslime scheißegal sind?‘
    ===============================
    Dem ist so.

  114. lieschen m 28. April 2019 at 06:52
    Korrektur: Übrigens ist laut der Antonio-Amadeu-Studie die Mehrzahl der Neonazi-Opfer Deutsche, das Verhältnis beträgt etwa 60:40. Aber das dem ÖRR die Deutschen scheißegal sind, wissen wir ja.

    ——————–

    Soll das heißen, dass es eine Studie der Antonio-Amadeu-Stiftung gibt, nach der 60 Prozent der Opfer der heutigen „Neo-Nazis“ (= „Rechts“-Radikale) DEUTSCHE und keine Ausländer sind?

    Wenn ja, bitte hier einstellen.

  115. Maysack bei Maybritt, das passt wie Arsch auf Eimer. Der Islamist ist natürlich CDU-Mitglied und hat die Mongo Karrenbauer gewählt.

Comments are closed.