Dem Diesel wurde der Krieg erklärt. In Stuttgart und anderen Städten gelten mittlerweile Fahrverbote gegen alle Dieselmodelle bis einschließlich der Euro 4-Norm. Spätestens ab 1. Juli soll auch die nächste Generation der Selbstzünder in der Südwestmetropole verboten werden, nachdem die Deutsche Umwelthilfe mit ihrer Klage erfolgreich war (PI-NEWS berichtete).

Darum ist es umso dringender, dass der Protest gegen die Enteignung von Dieselfahrern und die damit verbundene Arbeitsplatzvernichtung sichtbar und größer wird. Die alternative Gewerkschaft Zentrum Automobil reiste deshalb vergangenen Samstag nach Friedberg in Hessen, um die AfD im Europawahlkampf zu unterstützen und für den Erhalt tausender Arbeitsplätze in der Automobilindustrie Flagge zu zeigen.

Gelbe Westen mit dem Gewerkschaftslogo, Fahnen und eine mitreissende Rede des Vorsitzenden Oliver Hilburger machten deutlich: es gibt eine Alternative für Arbeitnehmer im Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Weiterer Profiteur dieses Kampfes ist auch der Verbraucher, der selbstbestimmt die Produkte kaufen kann, die er will – und nicht die, die ihm durch linke Ideologen vorgesetzt werden sollen, wie etwa das gar nicht so umweltfreundliche Elektroauto.

Gegen Internationalisierung – für eine starke alternative Gewerkschaft

Gleich zu Anfang seiner Rede gab es eine Kampfansage des alternativen Gewerkschaftsbosses in Richtung des DGB: „Wir werden nicht müde, uns überall auszubreiten“. Hilburger sagte zu den gegenwärtigen Fahrverboten, dass diese nicht vom Himmel gefallen seien. „Die Grundlagen dafür wurden in Brüssel gesetzt.“ Bezüglich der vollkommen willkürlich festgesetzten Schadstoffgrenzwerte führte Hilburger aus: „Es geht hier weder um Umweltschutz noch um Gesundheitsschutz, es ist nackte Ideologie, die uns in den Ruin treiben soll.“ Er griff die Grünen frontal an und legte dar, dass diese schon immer gegen den Individualverkehr Politik machten und machen.

Andreas Lichert (l., MdL Hessen) und das Markenzeichen der Stuttgarter Dieseldemos, der Dudelsackspieler mit Schottenrock und gelber Weste.

Hinsichtlich der Verantwortung der Gewerkschaften stellte der alternative Gewerkschafter fest: „Die IG-Metall ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems in Deutschland“. Er legte Widersprüche linker Gewerkschaften offen, ging auf die Folgen gegenwärtiger Politik ein, die unter anderem zu Altersarmut führt. Gerade dem Versuch linker Gewerkschaften wie dem DGB, die Sozialstandards in Europa anzugleichen und zu internationalisieren, attestierte Hilburger eine „Milchmädchenrechnung“. Entlarvend legte er in diesem Zusammenhang dar, dass es bisher noch nicht einmal geschafft wurde, die Löhne zwischen Ost- und Westdeutschland anzugleichen.

„Internationale Solidarität funktioniert nur in Diktaturen“

Hilburger: „Solidarität heißt: Es kann nur dann in einer Gesellschaft solidarisch zugehen, wenn die Leute ein inneres Band haben!“ Sein Fazit: „Der Nationalstaat ist die beste Idee, um eine Gesellschaft, die solidarisch sein möchte, ordnungsgemäß zu führen“. Bricht dies allerdings zusammen, dann herrscht Chaos, so Hilburger. Und internationale Solidarität funktioniere nur in Diktaturen und zwar nur so lange, wie diese das Volk unterdrücken kann, wie das Beispiel „Ostblock“ gezeigt hat, so der Gewerkschafter. „Überall begehren die Leistungsträger, die nicht mehr an die Segnungen der Globalisierung glauben, die die Realität erkennen, auf!“

Generalstreik statt Fridays For Future

Auch machte er den Umstehenden Mut: „Die Menschen sind im Kopf weiter, als wir spüren“. Soziologen und entsprechende Forschungsergebnisse dazu zeigen, dass die Arbeitnehmer, die soziale Mittelschicht, das tragende Element eines Systems, sich der etablierten Politik und auch von politisch gewerkschaftlichen Funktionsträgern entsagen, so Hilburger. Angesichts der Proteste von Fridays For Future regte Hilburger an, einmal darüber nachzudenken, stattdessen die Republik an einem Freitag mit einem Generalstreik von Arbeitnehmerseite aus lahm zu legen. Darauf gab es breite Zustimmung von den Kundgebungsteilnehmern. Im Anschluss an die Reden, die hier alle noch einmal angesehen werden können, zogen die Teilnehmer lautstark mit Bannern und Fahnen durch Friedberg.

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Die Gewerkschaften sind aber ein Instrument des linksgrünen Schweinsgesindels!

    Welch ein Interessenkonflikt! 🙂

  2. Wie doof ist diese Gesellschaft eigentlich ???
    Hier wird alles kaputt gemacht und keiner sagt etwas und was wird das Ziel sein ???
    Armut für alle aber hüpfen ist besser.

  3. Es reicht mit der Zerstörung Deutschland durch grüne Politik, die inzwischen alle Altparteien durchdringt, nicht nur die Grünen. Schluß damit, Deutschlands Wirtschaft zu ruinieren, sie so kaputt zu machen, wie die der Südstaaten der EU!

  4. Ich verstehe das Gehabe der Stuttgarter absolut nicht. Diese haben es den etablierten Parteien erst ermöglicht diese Entscheidung zu treffen. Also liebe Mitbürger erst denken dann das Kreuz dorthin setzen wo es hingehört. Ansonsten aufhören zu meckern.
    Begrenzte Intelligenz wird neunmal bestraft

  5. Was der Wähler wählt, wird er auch bekommen,vor allem bei den Grünen Khmer.
    Nun gut,jedem Kind kann man 100 mal sagen,der Herd ist heiss,einmal dran,
    gepackt,oder gewählt,belehrt sie dann von der Richtigkeit.
    Nicht umsonst sind hier fast alle einig,daß es erst noch schlimmer kommen
    muß,bevor es besser wird.
    Allerdings bezweifele ich,daß diese Rotznasen und Sozialromantiker,von heute,
    den Elan haben,den noch ihre Großeltern an den Tag legten,um Deutschland aufzubauen.
    Wir können wie immer nur mahnen, wie wir es hier, Tagtäglich auch tun!
    Wir sind zum Teil ,noch die letzte „Goldene Generation“,alles was nach uns kommt,
    wird in Terror und Armut aufwachsen,und verarmt sterben,dessen bin ich mir sicher.
    Den Grundstein dazu haben Merkel,Juncker und Macron gelegt,die Europa verkommen ließen,
    mit ihrer völlig irren ,Ideologie der Buntheit und Vielfalt und Islamisierung.

  6. Stuttgart ist völlig verblödet. Wer wählt denn sonst Grüne, die Wirtschaftszweige (Energie, Automotiv etc) zerstört? Nebenbei will diese Partei noch das komplette Leben vorschreiben.

  7. Mieten und Diesel dürften doch nun inzwischen breitere Bevölkerungsschichten als „alte, abgehängte, weiße Männer aus Sachsen“ treffen!

    Was muss denn noch alles passieren?

  8. @ Eurabier 30. April 2019 at 16:52

    Mögliche Enteignungen dürften Schwaben besonders treffen. Warum wachen die nicht auf?

  9. Haremhab 30. April 2019 at 16:43

    Stuttgart ist völlig verblödet. Wer wählt denn sonst Grüne, die Wirtschaftszweige (Energie, Automotiv etc) zerstört?

    Es ist die nichtsnutzige Erbengeneration der GeschwätzwissenschaftlerIxxe, deren Eltern noch Häusle baue geschaffet hebbe!


    Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

    Otto Fürst von Bismarck
    preußisch-deutscher Staatsmann
    * 01.04.1815, † 30.07.1898

  10. @ Apage Satana 30. April 2019 at 16:41

    Ich verstehe das Gehabe der Stuttgarter absolut nicht.

    In Stuttgart gibt es doch fast nur noch Zugezogene, woher auch immer.

  11. Mein Fliesenleger hat sich schon einen Handkarren preiswert bei Ebay ersteigert und Stuttgart 21 geplant Ende 2021 verschiebt sich das Gesamtprojekt nun erst im Dezember 2025 . Das wären dann 15 Jahre Bauzeit und 30 Jahre Projektdauer seit Abschluss der Finanzierungsvereinbarung (1995). Aber Experten befürchten, dass die Gesamtkosten für Stuttgart 21 mit den neuen Lastkarren und die ICE-Strecke am Ende von derzeit fast zwölf auf mindestens 28 Milliarden Euro steigen werden! Fake News der „ Grünen „ ?

  12. @ Eurabier 30. April 2019 at 17:02

    Mit ihrer Machtgier wird Merkel nicht zurücktreten. Sie ist sicher nächstes mal bei der BTW Spitzenkndidatin.

  13. Eurabier 30. April 2019 at 17:02
    FDJ-Merkel spricht sich das volle Vertrauen aus:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192711665/Ein-klares-Nein-Merkel-tritt-Geruechten-ueber-ihren-Ruecktritt-entgegen.html

    Merkel tritt Gerüchten über ihren Rücktritt entgegen.

    ES sprach ein Machtwort:
    ***https://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-spricht-machtwort-merkel-tritt-mutmassungen-ueber-geplanten-rueckzug-entgegen_id_10652228.html

    Wenn Merkel am 1. Mai erneut nach Afrika aufbricht, (…)

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/burkina-faso-mali-niger-merkel-besucht-die-naechste-krisenregion/24269298.html?ticket=ST-1986169-Hf1IgIljwECNSoZz4mja-ap2

    Liebe Flugbereitschaft, liebe Konrad Adenauer, liebe Fluchzeuge…

  14. OT

    „IN MAGDEBURGER STRASSENBAHN
    Syrer schlägt Abiturientin (18) und Student (28) nieder

    Obwohl die Opfer schwer verletzt wurden und er Wiederholungstäter ist, ließ die Polizei ihn zunächst laufen …

    Magdeburg – Ein polizeibekannter Syrer (34) hat in einer Magdeburger Straßenbahn eine Abiturientin (18) und einen Medizinstudenten (28) brutal zusammengeschlagen. Trotzdem wurde er anschließend nicht von der Polizei in U-Haft genommen.

    Die blutige Attacke ereignete sich laut Polizei am Donnerstag vor Ostern, die „Magdeburger Volksstimme“ hatte zuerst über den Fall berichtet. Demnach geschah der Angriff ohne Grund und mitten am Tag. Von den anderen Passagieren der Straßenbahn soll niemand eingegriffen haben.

    „Die Bahn war plötzlich menschenleer“
    „Ich habe aus dem Fenster geguckt, Musik gehört“ – so schilderte die 18-jährige Schülerin Levken der „Magdeburger Volksstimme“ jenen verhängnisvollen Frühlingstag. Sie habe aus den Augenwinkeln eine Bewegung wahrgenommen – im nächsten Moment habe ein fremder Mann seine Faust in ihr Gesicht gerammt! Daraufhin sei sie blutend durch den Waggon der Linie 6 getaumelt. Niemand sei eingeschritten, im Gegenteil: Als Blut auf die Hose eines Mitfahrenden tropfte, habe dieser mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung gedroht!

    An der nächsten Station verließ die Schülerin die Straßenbahn, der Täter hinterher. Da erhob sich Medizinstudent Ramin: „Ich habe gesagt: ,Geht’s noch?‘“ – im nächsten Moment traf auch den Studenten eine Faust ins Gesicht! Wieder schritt niemand ein. „Die ziemlich volle Straßenbahn war plötzlich menschenleer, alle sind schnell geflüchtet“, erzählte der 28-Jährige der „Magdeburger Volksstimme“. Der Deutsch-Marokkaner weiter: „Ich habe um Hilfe gerufen. Aber es kam keiner.“ Während die Bahn weiterfuhr, traktierte der Fremde den Studenten minutenlang mit Tritten und Schlägen. Erst, als sich beim nächsten Stopp erneut die Tür öffnete und sich ein Mann als Polizist zu erkennen gab, endete die Gewaltorgie.

    Nur ein Armbruch?
    Doch der Skandal ging jetzt erst los: Trotz der erheblichen Verletzungen der beiden Opfer – die Abiturientin erlitt einen Nasenbruch sowie einen Bruch des linken Augenhöhlenrings, der Student Platzwunden und einen Bruch der Vorderhöhlen-Stirnwand – kam der Schläger zunächst nicht in Untersuchungshaft! Und: In einem Polizeibericht ist „lediglich“ von einem gebrochenen Arm die Rede.

    Der Magdeburger Kriminalhauptkommissar Frank Küssner (58) zu BILD: „Ich wehre mich gegen den Vorwurf, die Polizei wollte den Fall verharmlosen.“ Die junge Frau habe gegenüber einem Rettungssanitäter zunächst über starke Schmerzen im Unterarm geklagt. Deshalb seien die genauen Verletzungsfolgen nicht erkennbar gewesen.

    Laut Polizei habe sich der Syrer bei seiner Festnahme „aufbrausend aggressiv“ verhalten. Im Polizeigewahrsam habe er gefordert, in seine Heimat gebracht zu werden. Falls das nicht geschehe, habe er gedroht, „er wolle anderen Personen schaden“, sagte Küssner zu BILD. Ein herbeigerufener Arzt habe den Mann in die Psychiatrie eingewiesen – doch am nächsten Tag entließ sich der Täter selbst wieder! Erklärung der Polizei: „Den weiteren Verbleib in der geschlossenen Anstalt hätte ein Richter anordnen müssen.“

    Rechtsmediziner: Verletzungen „potenziell lebensbedrohlich“

    Warum wurde der Mann nicht umgehend überprüft? Wie eine Sprecherin der Kreispolizeibehörde Lippe gegenüber BILD bestätigte, hatte der Syrer bereits zuvor mehrfach in Nordrhein-Westfalen zugeschlagen. Die Vorwürfe lauten in insgesamt drei Fällen auf Körperverletzung und gefährliche Körperverletzung. Zwei der Vorfälle sollen sich Ende 2018 in Detmold ereignet haben, einer Ende 2019 in Lemgo, wo der Täter auch gemeldet sein soll. Der Magdeburger Hauptkommissar Küssner: „Da zunächst die Verletzungsfolgen nicht bekannt waren, wurde die Tat lediglich als einfache Körperverletzung angezeigt. Wir überprüften deshalb lediglich, ob ein Haftbefehl vorlag. Dies war nicht der Fall, weshalb wir auch keinen Untersuchungshaftbefehl beantragten.“

    Erst nach Ostern kam erneut Bewegung in den Fall. Laut „Volksstimme“ stuften Rechtsmediziner die Verletzungen der beiden Opfer nun als „potenziell lebensbedrohlich“ ein. Erst jetzt erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen Bahar M. In einer Pressemitteilung heißt es: „Kräfte des Polizeireviers Magdeburg konnten den Beschuldigten nach umfangreichen Ermittlungen zu möglichen Aufenthaltsorten am Freitag, den 26.04.2019 im Stadtgebiet feststellen und festnehmen. “ Der 34-Jährige wurde nach Verkündung des Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/magdeburg-syrer-schlaegt-in-strassenbahn-schuelerin-und-studenten-nieder-61580136.bild.html, Bild am30.04.2019 – 16:03 Uhr

    Ist ja nichts Neues, dass sich die „Goldstücke“ bei uns aufführen und zuschlagen können, wie sie wollen und dann auch noch Verständnis ohne Ende kriegen. Schlussendlich läuft’s immer wieder auf Bewährung hinaus.

    Aber dass niemand den Opfern half! „..im Gegenteil: Als Blut auf die Hose eines Mitfahrenden tropfte, habe dieser mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung gedroht!“ Das muss man sich mal vorstellen! Auch dem Studenten wurde nicht geholfen. Nicht mal der Straßenbahnfahrer schritt ein. Das ist bitter!

    Aber: Wenn einer was sagt, ist er/sie sofort Nazi, ausländerfeindlich und rechtsextrem etc. Deshalb sind alle auf der Hut, haben nichts gesehen und gehört und machen sich lieber ganz schnell aus dem Staub. So ist es in Deutschland mittlerweile.

  15. Eigentlich hätten bei dieser Demo die gesamten Belegschaften aller Automobilhersteller samt Zulieferer stehen müssen, oder? Dann lasst sie eben ihre Arbeitsplätze verlieren. Ihr Aufwachen wird hart.

  16. @Babieca 30. April 2019 at 17:04
    Und ausgerechnet im Scooter mit Deutscher Flagge sitzen zwei Neger !

  17. Tanken (Diesel) und Heizen (Heizöl) wird durch die CO2 Steuer um mindestens 13 Cent pro Liter teurer.
    CO2 Steuer = „Migranten Steuer“ ist zu 100% eine riesige ABZOCKE.

  18. Es ist doch höchst merkwürdig, dass die Regierung einerseits verlauten lässt, sie sei grundsätzlich GEGEN Fahrverbote, es aber andererseits nicht fertig bringt, die Richter anzuweisen, die Klagen der DUH schlicht und einfach NICHT ZUZULASSEN.

  19. …. und keiner merkt es. Es wird verschwiegen, verhindert und diffamiert. Gewerkschaften, Asylindustrie und Antifa tragen täglich dazu bei.

  20. Demnächst wird Treibstoff VIERFACH versteuert!

    1. Mineralölsteuer
    2. Mehrwertsteuer
    3 Ökosteuer
    4 CO2Steuer

    Wi lange lassen wir uns noch auspressen???

  21. @ seeadler 30. April 2019 at 17:20

    Wi lange lassen wir uns noch auspressen???

    Kennst Du das Land wo die Psychosen blühn,
    im dunklen Laub die Messer glühn?
    Der Euro sanft vom blauen Himmel weht,
    der Michel still und brav zur Arbeit geht?

    Kennst Du es wohl?

  22. Made in Germany West 30. April 2019 at 17:12

    OT

    „IN MAGDEBURGER STRASSENBAHN
    Syrer schlägt Abiturientin (18) und Student (28) nieder
    [..]

    ______________________________

    Wie mich dieses Duckmäuservolk ankotzt…80% latschen hier mit vollgeschissenen Buxen durch die Gegend!

    Eine 18 Jährige mit der Faust…da sehe ich rot!

  23. kaschube 30. April 2019 at 17:16

    Und ausgerechnet im Scooter mit Deutscher Flagge sitzen zwei Neger !

    Stimmt! Habe ich glatt übersehen, ich war so glücklich, daß die überhaupt noch mit den Länderfähnchen fahren (ich wollte als Kind immer in den mit USA, Deutschland oder Island). Noch ein Grund mehr, die Grünen auf das E-Parkett zu schicken. Da haben sie alles, was ihr Herz höher schlagen läßt („Abbild der deutschen Gesellschaft“).

    https://www.fotocommunity.de/photo/autoscooter-friedrich-hoeper/34335666

  24. Freya- 30. April 2019 at 17:15

    @ Bin Berliner 30. April 2019 at 17:09

    Demo: 1 Juni 2019 11 Uhr vor dem Reichstag
    Gelbwesten angezogen und hin da….

    GelbWesten werden in Berlin bereits Morgen angezogen!
    Allerdings wenig erfreulich.

    WARNUNG – die ANTIFA ruft zur 1. Mai Demo in Gelbwesten auf!
    [..]

    ________________________________

    Das wird ja immer perfider….(Kleiner Trost..die können sich doch eh keine leisten)

  25. @Freya-

    Ich kenne es wohl . . . 😉

    Ich frage mich immer wieder aus neue, was diese Leute wohl zum Frühstück einnehmen . . . aus einem klaren Geist sind doch derlei „Ergüsse“ nicht möglich.

  26. Haremhab 30. April 2019 at 13:41 (Strang Reaktionär)
    @VivaEspaña

    Merkel auf dem Bild

    https://twitter.com/Listeria74/status/1123126545093222400

    Don’t fly and drinksteht auf dem Bild.

    Doch, doch, heute Nacht, Walpurgisnacht, unbedingt Fly & drink.
    Bitte mit voller ISCHIAS!!!-Attacke auf den Besen atemlos durch die Nacht. *)
    Volle Dröhnung ->crash

    Dann könnte evtl morgen Voodoo in Affrika ausfallen:
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/burkina-faso-mali-niger-merkel-besucht-die-naechste-krisenregion/24269298.html?ticket=ST-1986169-Hf1IgIljwECNSoZz4mja-ap2

    *) Beachte: Jelena Petrowitsch im roten Satanskostüm mit Schulter-Hörnchen:
    https://www.youtube.com/watch?v=haECT-SerHk

    👿

    Liebe Flugbereitschaft, liebe Konrad Adenauer, liebe Fluchzeuge…

  27. Haremhab 30. April 2019 at 13:41 (Strang Reaktionär)
    @VivaEspaña

    Merkel auf dem Bild

    https://twitter.com/Listeria74/status/1123126545093222400

    Don’t fly and drinksteht auf dem Bild.

    Doch, doch, heute Nacht, Walpurgisnacht, unbedingt Fly & drink.
    Bitte mit voller ISCHIAS!!!-Attacke auf den Besen atemlos durch die Nacht. *)
    Volle Dröhnung ->crash

    Dann könnte evtl morgen Voodoo in Affrika ausfallen:
    ***https://www.handelsblatt.com/politik/international/burkina-faso-mali-niger-merkel-besucht-die-naechste-krisenregion/24269298.html?ticket=ST-1986169-Hf1IgIljwECNSoZz4mja-ap2

    *) Beachte: Jelena Petrowitsch im roten Satanskostüm mit Schulter-Hörnchen:
    https://www.youtube.com/watch?v=haECT-SerHk

    👿

    Liebe Flugbereitschaft, liebe Konrad Adenauer, liebe Fluchzeuge…

  28. Das kann doch irgendwie alles nicht mehr so recht wahr sein oder? Was kann simples rationales Denken der Menschen derart verblöden? Eine abermalige Wiederholungeines Sozialismusexperiments nach den Desastern derselben Ideologie nach 1945 und 1989. Ein Irrsinn…

  29. Freya- 30. April 2019 at 17:17

    Tanken (Diesel) und Heizen (Heizöl) wird durch die CO2 Steuer um mindestens 13 Cent pro Liter teurer.
    CO2 Steuer = „Migranten Steuer“ ist zu 100% eine riesige ABZOCKE.

    _______________________

    Exakt….

  30. @ Bin Berliner 30. April 2019 at 17:37

    Der Staat braucht immer mehr Geld für die Gäste. Es kommen mehr ins Land, also sind es kumuliert mehr als letztes Jahr.

  31. Babieca 30. April 2019 at 17:27
    In zukünftigen Zeiten der totalen E-Mobilität werden sich dann nur noch Clanchefs und ihre Angehörigen E-Mobile und den Strom leisten können.

  32. Hochinteressanter Beitrag. Insbesondere las und dachte ich mich bei dem Projekt der alternativen Gewerkschaft „Zentrum Automobil“ fest. Eigenständige, neutrale, patriotische und frei von linker Ideologie geführte Gewerkschaften sind ein sehr heißes Thema. Hier wird die Machtfrage gestellt, denn die real existierenden, sogenannten DGB-Gewerkschaften stellen nichts anderes dar, als politisches Outsourcing der linksdrehenden Politruks und tiefroten Kommissare, die vor allem in eigener Sache unterwegs sind. Bspw. der schwer gestörte Porsche-Ernst (Klaus Ernst) oder Flug-Bsirske (Frank Bsirske) sind verkommene Musterexemplare dieser finsteren Zunft. Sollten alternative (besser Ideologiefreie) Gewerkschaften zu einem relevanten Faktor werden, werden die tiefroten Genossen dies als Kriegserklärung verstehen. Dies wäre ein Spaß und ein historisches Ereignis, den Sytemgenossen endlich verdienter Maßen die Eier langzuziehen.

  33. Wieviele Arbeitsplätze gibt es in der Automobilindustrie? Bei den Teilnehmerzahlen, der Antiautopolitik und den gegenwärtig drohenden Fahrverboten wegen einer faschsitischen Klimasekte machen sich scheinbar nur wenige wirklich Gedanken um die Zukunft.
    Oder haben die die Hosen voll, weil sie dann als Nazi beschimpft werden und geächtet werden? Wenn die Arbeit erst weg ist haben die dann viel Zeit über ihre Versäumnisse nachzudenken.

  34. @ Demonizer 30. April 2019 at 17:58

    Erzählt den Demonstranten von geplanten Enteignungen durch grüne Politiker. Wer Immobilien besitzt, wird das sicher nicht freudig hinnehmen.

  35. Caissa15 30. April 2019 at 17:01

    Mein Fliesenleger hat sich schon einen Handkarren preiswert bei Ebay ersteigert und Stuttgart 21 geplant Ende 2021 verschiebt sich das Gesamtprojekt nun erst im Dezember 2025 . Das wären dann 15 Jahre Bauzeit und 30 Jahre Projektdauer seit Abschluss der Finanzierungsvereinbarung (1995). Aber Experten befürchten, dass die Gesamtkosten für Stuttgart 21 mit den neuen Lastkarren und die ICE-Strecke am Ende von derzeit fast zwölf auf mindestens 28 Milliarden Euro steigen werden! Fake News der „ Grünen „ ?

    _________________________________________________________________________
    Wer nimmt Stuttgart 21 noch ernst? (Oder den BER?)
    Das sind doch alles nette Projekte, um viel Geld zu verschieben….. https://www.youtube.com/watch?v=AGl4GZywFXg

  36. Früher haben die DGB-Gewerkschaften die Interessen ihrer MitgliederInnen vertreten, heute machen sie genau das Gegenteil, wie der FGDB in Kippings Pleiteshithole „DDR“.

  37. Hotjefiddel 30. April 2019 at 16:32

    Es reicht mit der Zerstörung Deutschland durch grüne Politik…………..
    ————————————————————————————————————————-
    Bis jetzt hat Merkel Deutschland unwiderruflich zerstört , die Grünen haben durch Medienpropaganda ,
    “ angeblich 19%“
    Die vollkommene Zerstörung wird kommen , wenn die Propaganda für die Medien klappt und die CDU mit den Grünen regieren kann !
    Wartet ab was passiert wenn die große ( Millionen ) Entlassungswelle bei den großen Konzernen beginnt , die kommt 100% tig !!!
    Gerade in BW sind davon viele grünen Wähler betroffen , die werden erst wach ,wenn sie beim Arbeitsamt sind und danach Harz 4 beantragen .
    CO2 wird nicht die Letzte Steuer sein , sie werden uns abzocken wie noch nie vorher ,
    in der Geschichte !
    NUR ein Generalstreik , mit bestimmten Forderungen des Volkes , kann den Untergang aufhalten !
    Sich im Internet über Illner , Maische ,Plasberg oder Politik aufregen BRINGT NICHTS !!
    Wenn alle die sich im Internet aufregen , auf die Strassen gehen ist direkt Ende mit der Regierung und dem Weltsozialamt .
    Also liegt es an euch für Heimat , Familie und eure abgezockten Steuern auf die Strasse zu gehen !

  38. Ähm, es gibt an Tankstellen dich noch immer „BIO“-Treibstoff. Also „BIO“-Diesel und diess E10-Benzin. Ähm, wem haben wir doch gleich diese beiden „Öko“-Treibstoffe zu verdanken…? Ähm, wer warb doch vor noch nicht all zu länger Zeit für dieses Drecksgelumpe…??

  39. Voraussage für 2021:

    Merkel tritt erneut an, bekommt das schlechteste Ergebnis der CDU seit Bestehen der BRD, aber für Schwarz-Grün (oder Schwarz-Grün-Rot) reicht es gerade noch. Merkel „regiert“ noch einmal von 2021 bis 2025. Kotz!

  40. Nebenbei erzählt mir die ARD gerade das die Abeitslosenzahlen sinken würden. Ihr seid alle so verfickt verlogen!

  41. @ Oliver Flesch

    3 junge Mädchen überfallen 15jähriges Mädchen an Bushaltestelle in einem saarländischen Kleindorf – ein angeblich „blondes Mädchen“ aus dem Trio sticht brutal auf die 15jährige mit einem Messer ein nachdem sie ihr Opfer zuvor mit Schlägen und Tritten traktiert hatten

    Könnte es sein, dass die beiden anderen AngreiferINNEN zu den üblichen Verdächtigen (ÜV) gehören ggf. und IS-Bräute sind, die das blonde Mädchen zu der Tat angestiftet haben?

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/merzig-wadern/merzig/merzig-brotdorf-maedchen-im-teenager-alter-misshandelt-gleichaltrige_aid-38489295

    Der Fall wäre eine Recherche Wert – alleine um die Frage zu klären, wie schon so junge Mädchen jetzt so brutalisiert sein können. Wenn das nicht IS-Bräute sind, dann steckt hinter der Verrohung dieser ganze Kanak- Rap.

    Da bin ich mir ganz sicher.

  42. Na, werden die Schwaben und sonstige Schichten speziell im Ländle wach. IHR HABT DIE PFEIFEN GEWÄHLT. Bitte wählt diese krankhaften, ideologisierten und indoktrinierten Pfeifen nicht bei der EU-Wahl. Der Teufel soll EUICH sonst holen. Aber, mich wundert in diesem, unseren Land bald nichts mehr. Geht die de-Industrialisierung weiter? Ist der weitergehende Terror hausgemacht? Seht mal die Besetzung (Besatzung) der politischen LINKEN – ROT-GRÜNEN Bühne an! Vaterlandsverräter*innen! Allesamt. Nichtskönner. Deutschlandhasser! Gesellschaftsveränderer! Hirnkranke Idioten! Sollen doch alle ausreisen, vorher die Pässe abgeben. Es lebt sich ja so schlecht in Deutschland. Ihr dämlichen Pfeifen!

  43. @ Zentrum – Gewerkschaft

    Stellt Listen bei den den Personalratswahlen in den öffentlichen Diensten auf!

  44. Wäre ich Arbeiter in der Automobilindustrie wäre ich in der Gewerkschaft „ZENTRUM AUTOMOBIL“. Ich schade doch nicht mir selber

  45. Endlich mal eine Gewerkschaft, die weder rot noch grün daherschwafelt und sich auf die Kernkompetenz (nämlich den Arbeitnehmer) beruft und auch noch in seinem Sinne handelt.

  46. @ Freya- 30. April 2019 at 17:07
    „Maximilian Krah (AfD) klatscht grüne EUzi Ska Keller gegen die Wand“

    danke fuer den tip: SEHENSWERT.
    der moderator erklaerte am ende, wie es zur einladung der afd #3 kam
    „#1 meuthen konnte nicht kommen, und #2 reil wollte nicht mit einer
    tante diskutieren, die bereits 10 jahre in bruessel sitzt“

    ein gluecksfall fuer die afd, dass krah kam und nicht der gute guido.
    der steiger hat naturgemaess andere qualitaeten, und genau da gehoert er hin.

  47. BRAVO!
    Sehr tolle Aktion. Die Worte von Herrn Hilburger treffen voll in`s Schwarze. Kann jeden Satz von ihm unterschreiben.
    Enttäuschend ist jedoch, dass sich so wenige Bürger dieser Demo angeschlossen haben. Lauter Angsthasen und Memmen.
    Den linksversifften DBG kann man total vergessen. Dieser vertritt schon lange nicht mehr die Interessen der deutschen Arbeiter.

  48. “ eule54 30. April 2019 at 16:28

    Die Gewerkschaften sind aber ein Instrument des linksgrünen Schweinsgesindels!

    Welch ein Interessenkonflikt! ?“

    Völlig Richtig! Wir sollten einen komplett neuen Denkansatz verfolgen und die Bewegung „Arbeiter-Gemeinschaft“ nennen.

Comments are closed.