Wird Mariana Harder-Kühnel es am Donnerstag schaffen, ins Bundestagspräsidium gewählt zu werden? Die Chancen dazu stehen so gut wie noch nie.

Von JOHANNES DANIELS | Am Donnerstag kommt es – fast 18 Monate (!!) nach der Konstituierung des 19. Bundestages – zur nächsten und hoffentlich letzten Abstimmung über die Besetzung des Vizepräsidentenamtes im Parlament. Die Wahl wird so zur Nagelprobe für die bereits erheblich angeschlagene Demokratie in Deutschland und ist ein Fanal zum Trauerspiel um die letzte Amtszeit der politisch bereits emeritierten Schatten-Kanzlerin Angela Merkel.

Das Drama um die der AfD zustehende Besetzung einer Stelle eines Bundestagsvizepräsidenten geht am Donnerstag in die nächste und wohl letzte Runde, denn renommierte Staatsrechtler und Verfechter der Demokratie sprechen seit langem über einen veritablen Polit-Skandal in der „Causa Harder-Kühnel“.

Nachdem der AfD-Abgeordnete und frühere Frankfurter CDU-Stadtkämmerer Albrecht Glaser drei mal nicht zum Bundestagsvizepräsidenten gewählt worden war, hatte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die AfD-Fraktion dazu aufgefordert, einen „konsensfähigen“ Kandidaten zu nominieren. Daraufhin nominierte die Partei die 44-jährige gänzlich unbelastete Mariana Harder-Kühnel.

Größte Oppositionspartei bis heute ohne Vizepräsidenten-Posten

Im Jahr 1994 hatte der Bundestag erstmals festgelegt, dass jede Fraktion durch mindestens einen Vizepräsidenten im Präsidium des Bundestags vertreten sein muss. Geregelt ist das in der Geschäftsordnung des Bundestages: „Der Bundestag wählt mit verdeckten Stimmzetteln in besonderen Wahlhandlungen den Präsidenten und seine Stellvertreter für die Dauer der Wahlperiode. Jede Fraktion ist durch mindestens einen Vizepräsidenten oder eine Vizepräsidentin im Präsidium vertreten.“ Für die demokratische Rechtsordnung ist es daher politisch und juristisch völlig unstrittig, dass auch der AfD im Bundestag – noch dazu als größte Oppositionsfraktion – dieses Recht zusteht.

Trotzdem stellt die AfD-Fraktion bis heute noch immer keinen Vizepräsidenten: Die Altparteien haben bereits in zwei Wahlgängen die dafür nominierte Volljuristin Harder-Kühnel genüsslich durchfallen lassen. Man wollte unter sich bleiben bei der Führung der „Parlamentsordnung“.

AfD-Politikerin machte bereits als Schriftführerin eine „bella figura“

Doch diesmal stehen die Chancen gut, dass es zu einer ordentlichen – oder zumindest pragmatischen – Wahl Harder-Kühnels kommt. Die AfD-Fraktion hat mit der dreifachen Mutter und renommierten Anwältin eine laut Medien „politisch und im Ton moderate“ Kandidatin aufgestellt, gegen deren Person keinerlei Bedenken vorgebracht wurden. Die Hessin ist seit Beginn der Legislaturperiode auch als gut organisierte Schriftführerin im Sitzungsvorstand tätig und macht dort weitaus mehr als eine „bella figura“.

Harder-Kühnel bekennt sich aus tiefer Überzeugung zum Grundgesetz und zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Die zweimalige trotzige Ablehnung von ihr wurde sogar von zahlreichen System-Medien als „nicht nachvollziehbar und undemokratisch“ kritisiert – immerhin steht der AfD als größter Oppositionsfraktion mit über sechs Millionen Wählern eine Vertretung durch einen parlamentarischen Vizepräsidenten zu.

Linke Linke verschmähen Harder-Kühnels Gesprächsangebot

Harder-Kühnel ging daraufhin proaktiv auf alle Abgeordneten der anderen Fraktionen zu. Nur die Fraktion der „Linken“ ist auf das Gesprächsangebot nicht eingegangen und machte ihrem Namen wieder alle Ehre. 2005 weigerte sich eine Abgeordnetenmehrheit im Bundestag, den langjährigen Chef der PDS und kommunistischen Mauerschützen-Nachfolgepartei, Lothar Bisky, wegen dessen bekannter Stasi-Vergangenheit zum Vizepräsidenten zu wählen. Sie winkte dann aber ersatzweise die ehemalige „DDR-Pionierleiterin“ Petra Pau durch. Der Unterschied war marginal.

Die Chancen für die Wahl von Harder-Kühnel zur Parlaments-Vizepräsidentin im dritten Durchgang am Donnerstag gegen 13.35 Uhr (PI-NEWS wird LIVE berichten) stehen nun weitaus besser, die „Kanzlermehrheit“ ist in diesem Wahlgang nicht mehr erforderlich. Es ist ausreichend, dass mehr Ja- als Nein-Stimmen abgegeben werden, Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. Bundestagsexperten gehen daher davon aus, dass jene Bundestagsabgeordneten, die sich erneut nicht zu einer Ja-Stimme durchringen können, sich teilweise enthalten werden. Schon allein, um der größten Oppositionspartei im Bundestag keinen „Opferstatus“ zu gönnen.

Brinkhaus (CDU): Eine bessere Kandidatin als Harder-Kühnel wird es wohl nicht mehr geben

Am Dienstag trafen sich noch einmal alle Fraktionen der im Bundestag vertretenen Parteien, um über das Abstimmungsverhalten am Donnerstag zu beraten. Dabei wurde bekannt, dass der neue CDU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus Mariana Harder Kühnel wählen wird. Eine bessere Kandidatin werde es wohl nicht mehr geben, wird Brinkhaus laut BILD zitiert:

In der Unionsfraktion, so der CDU-Abgeordnete Klaus-Peter Willsch, herrsche eh die Stimmung vor: „Kommt, lasst uns das Thema beenden.“ Und auch FDP-Fraktionschef Christian Lindner gab im Vorfeld bekannt, er werde „die Frau aus Hessen“ wählen – nicht aus politischer Sympathie, versteht sich, „sondern um der AfD keinen Märtyrerstatus zu gönnen“.

Eine erneute Nichtwahl der Rechtsanwältin aus Gelnhausen am Donnerstag würde auch in breiten Bevölkerungskreisen auf Unverständnis stoßen und nicht nur das internationale Ansehen des Bundestages wohl endgültig nachhaltig beschädigen. Eine Nagelprobe für die deutsche Demokratie.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Nein!!!

    Es sieht eben nicht gut aus!
    Es ist eine Unverschämtheit, dass eine Selbstverständlichkeit nicht selbstverständlich ist. Sich darüber zu freuen, ist schlichtweg falsch.

    Es liefert nur ein Argument:
    „schaut mal, wie riesig sich die Rechten freuen, nur weil wir ihnen ein Bröckchen hinwerfen, das für uns natürlich völlig normal ist.“

  2. Als ob die Altparteien und die ungeliebte Regierung sich um das Ansehen Deutschlands Gedanken machen würden… das ist denen sowas von egal!!! Weltweit schütteln alle nur noch den Kopf über die… das ist denen doch auch egal, solange der Selbstbedienungsladen Politik nicht pleite ist und die asozialen „Diäten“ pünktlich überwiesen werden.

  3. ghazawat 2. April 2019 at 16:58
    Nein!!!

    Es sieht eben nicht gut aus!
    Es ist eine Unverschämtheit, dass eine Selbstverständlichkeit nicht selbstverständlich ist. Sich darüber zu freuen, ist schlichtweg falsch.

    Es liefert nur ein Argument:
    „schaut mal, wie riesig sich die Rechten freuen, nur weil wir ihnen ein Bröckchen hinwerfen, das für uns natürlich völlig normal ist.“

    Xxxxxxxxxxxxx
    Ja.
    Mit dieser immer wieder dankbaren Haltung gesteht man der faschistischen Altparteienseite zu, Recht zu haben.

  4. Wie sagt Dirk Müller immer:
    Wir leben in einer Scheindemokratie. In Wirklichkeit ist es eine Plutokratie.

    Ich nenne es einfach Idiotenstaat.

  5. Richtig wäre gewesen, auf den Wunschkandidaten zu bestehen.
    Meinetwegen jede Sitzung mit einer Demo vor dem Bundestagsgebäude boykottieren und Aufklärung über diesen Faschismus betreiben. Die Verhältnisse für sich nutzen, statt sich zu fügen. Geschweige denn einzufügen.

    Die Anwesenheit in den Sitzungen bisher hat ja eh nichts gebracht.

    Eine viel kreativere Haltung würde ich mir wünschen. Rebellischer.

  6. eine tolle Demokratur haben wir doch, gelle?
    Stasi und Hofschranzen dürfen sagen, wer BT-Vizepräsidentin werden darf.

  7. Eine erneute Ablehnung wäre besser. Die Erbärmlichkeit des Establishments käme so besser zur Geltung. Sollte Frau Harder tatsächlich gewählt werden, dann wohl deshalb, weil die genannte Erbärmlichkeit des Establishments noch stärker als bisher aus dem Parlament stinken würde. Eine angenommene Wahl resultiert nicht aus Gründen der Fairness sondern stellt ein Akt der Feigheit und Angst dar. Angst der Vertreter der Altparteien davor, sich selbst zu entlarven.

  8. R. Grindel (CDU) ist als DFB-Präsident zurückgetreten. Grund sind Korruptionsvorwürfe. Es ging da um geschenkte Luxusuhren und seltsame Nebeneinkommen. Bei der Partei wundert mich nichts mehr.

  9. Das hört sich an, als wenn die AFD dafür noch dankbar sein müsste. Diese Arroganz ist unerträglich.
    Denen werde ich bei den nächsten Wahlen schon zeigen was ich darüber denke.

  10. Was bitte sehr soll hier dran eine ‚Nagelprobe‘ für die Altparteien sein? Das wird nichts mehr werden als reiner Machterhaltspragmatismus des Mainstream sein.

  11. @ Pedo Muhammad 2. April 2019 at 17:01

    „… islam-Freund, kahrs (spd) will AfD verbieten…“

    Wie war das noch mal mit dem „Herrn Kahrs von der SPD- Fraktion“?
    So sieht für mich ein Demagoge übelster Sorte aus.
    Und dann noch ein „Kinderliebhaber“! Na ja, Perversität hat in D, gerade unter solchen „Partei- Größen“ offensichtlich „Stil“.

    Shalom!

  12. Wenn es wirklich so ist GUT SO Denkt an den Anfang der 90er da haben wir die Grünen und Linken auch mit Bauchschmerzen gewählt in die entsprechenden Ämter des Deutscher Bundestages!!!!

  13. Haremhab 2. April 2019 at 17:33

    Grindel hatte einen sachlichen, konservativen Ruf. Der wird aus ideologischen Gründen abgeschossen worden sein. Zumal eine organisierte Kampagne der Lügenpresse vorausging.

    Grindel wollte den Begriff „Mannschaft“ abschaffen, was allein schon fast ein weltanschauliches Verbrechen ist.

  14. Was wäre das ein Genuss,
    dass jemand der Grünen Khmer, vielleicht Antonia,
    sich einen Ordnungsruf, einer AfD BT-Vizepräsidentin einhandelt,
    und nix dagegen machen kann,da dieser berechtigt war…
    Ich würde feiern,und der Rest ist leider nicht Jugendfrei,um ihn öffentlich,
    zu beschreiben…

  15. bewaffneter raub. in rechtstaaten gibt sowas locker 10jahre. hier bewährung. warum soll da auch nur einer der raubgesellen irgendwelche skrupel haben. absolut läppisches rechtssystem. das funktioniert nur bei einheimischen. die mal über die stränge schlagen und hinterher soviel horizont haben um das unrecht einzusehen. aber die kaliber die hier einmarschiert sind juckt das einen dreck.
    …………………………………………………………………………………………………………..
    Schon wieder reisende Kuffnucken:
    https://www.rundblick-unna.de/2019/04/02/polizist-griff-bei-durchsuchung-von-verdaechtigem-ins-offene-teppich-messer/

  16. Politik ist das Bohren dicker Bretter.
    Beharrlichkeit zahlt sich aus!

    Das Wichtigste ist aber, dass die AfD geschlossen auftritt.
    Streitereien darf es höchstens hinter verschlossenen Türen geben und gegenüber der linksgrünen Presse niemals ein negatives Wort über Parteikollegen. Was sich gerade in der bayrischen AfD-Landtagsfraktion abspielt, ist ein Paradebeispiel für Führungsversagen! Ich bin ja eigentlich ein Fan von Katrin Ebner-Steiner. Daher hätte ich ihr mehr Integrationskraft zugetraut. Wenn wir uns gegenseitig zerfleischen, brechen die Feinde der Freiheit in Freudentaumel aus… 🙁

  17. Ich hoffe es noch zu erleben, dass all diese unerträglichen Sharia Parteien in der Deutschen Heimat verboten werden und die Schuldigen einer harten Abstrafung nicht entkommen werden.

  18. OT. SPAHNS EIERTANZ.
    Die gesetzliche Nötigung zum Widerspruch des Bundesgesundheitsministers bei der Organtransplantation ist ausschliesslich auf dessen Eigenbedarf zugeschnitten. Der Minister hatte seit seiner Geburt nie Eier in der Hose und braucht daher zur Erlangung des besonderen Schutz gemäss Artikel 6 Abs. 1 GG für seine Ehe und Familie mit einem bunten Schrifttumleiter dringend den Nachweis welche zu besitzen. Bei der offenkundigen Interessenkollision sollte er noch vor Ostern seinen Eiertanz beenden und von seinem Amt und Ehrenämter zurücktreten.

  19. Linke, Rote, Grüne…
    Das sind sie also, die angeblich besseren, anständigeren, aufrechteren Menschen.

    Wo bleibt deren Toleranz, die sie so oft von anderen fordern?
    Wo bleibt deren Verständnis für Vielfalt, die sie uns immer wieder abverlangen?

    Toleranz? Ja, aber nicht gegenüber Andersdenkenden.
    Vielfalt? Ja, aber nicht wenn es um die politische Einstellung geht.

    Ihr wollt also die besseren Menschen sein?
    Verlogener Dreckshaufen.

  20. @ francomacorisano 2. April 2019 at 17:53

    Merkel kan noch nichtmal dünne Bretter bohren. Ihre Anhänger sind genauso hohl. Niemand davon hat einen hohen IQ.

  21. Kassandra_56 2. April 2019 at 17:19

    eine tolle Demokratur haben wir doch, gelle?
    Stasi und Hofschranzen dürfen sagen, wer BT-Vizepräsidentin werden darf.
    Diedeldie 2. April 2019 at 17:18

    Richtig wäre gewesen, auf den Wunschkandidaten zu bestehen.
    Meinetwegen jede Sitzung mit einer Demo vor dem Bundestagsgebäude boykottieren und Aufklärung über diesen Faschismus betreiben. Die Verhältnisse für sich nutzen, statt sich zu fügen. Geschweige denn einzufügen.

    Die Anwesenheit in den Sitzungen bisher hat ja eh nichts gebracht.

    Eine viel kreativere Haltung würde ich mir wünschen. Rebellischer.
    Ja, AfD, bitte rebellischer werden!

  22. Beim trotteligen Michel bleibt nur hängen,daß die AfD-Kandidaten zweifelhaft und ungeeignet sind.So in dem Sinne „da wird schon was dran sein,wenn die die nicht wählen….“.
    Und genau das ist die Absicht.Skandalös,undemokratisch!

  23. „Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Übel … Amen!“

    „Es ist richtig, dass ihr uns Dampf macht“, sagte Merkel am Dienstag bei einer Diskussion mit Schülern des Berliner Thomas-Mann-Gymnasiums über Klimaschutz. Eine solche Bewegung sei wichtig. „Dass dieses Signal gesetzt wird, da gibt es Sorge, das ist für uns gut“, betonte die Bundeskanzlerin.

    Merkel fragte in die Runde, wer sich bei den Klimaprotesten „Fridays for Future“ schon beteiligt habe – vereinzelt gingen Hände nach oben. Dazu, dass der Protest während der Schulzeit stattfindet, meinte die Bundeskanzlerin, man könne sicherlich nicht jeden Freitag zum schulfreien Tag auf Dauer erklären, „aber das werden eure Lehrer und die örtlichen Verantwortlichen ja mit euch besprechen.“ Man könne auch im Unterricht in Arbeitsgruppen manches über Klimaschutz lernen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bawue-ministerpraesident-kretschmann-ober-gruener-macht-front-gegen-klima-demos-61011726.bild.html

  24. @MOD
    Mein Vorschlag:
    Ihr solltet viel mehr über die „Hetzjagd“ gegen Sellner berichten.
    Und wie die FPÖ eine Umfallerpartei geworden ist.
    Z.B. auf Sellner-Videos verlinken. Oder Kommentare dazu bringen.

  25. Pedo Muhammad 2. April 2019 at 17:01

    islam-Freund, kahrs (spd) will AfD verbieten

    Daß so einer im Bundestag sitzen darf, liegt daran, daß es zuviele Gutmenschen – leider auch hier auf PI-News – gibt, die Dinge meinen wie „Ich habe nichts gegen Schwule“, „Das ist ihre Privatsache“ oder „die können in ihrem Schlafzimmer tun, was sie wollen“.

    Es war die SPD, die die Strafverfolgung abgeschafft hat, wohlwissend mit dem Hintergedanken, den sittlichen Verfall der Gesellschaft zu beschleunigen.

    Die Tolerierung der gleichgeschlechtlichen Unzucht hat zur Folge, daß solche Leute in den Bundestag gelangen und durch Frühsexualisierung unsere Kinder verderben.

    Was ist wichtiger? Daß unsere Kinder gesund aufwachsen, oder daß Perverse frei herumlaufen dürfen?

  26. Tim Kellner

    ❗ 😎
    Am 02.04.2019 veröffentlicht
    Unfassbar wie die eigene Bevölkerung belogen wird!
    Herr Seehofer, schämen Sie sich nicht abgrundtief?
    Können Sie sich noch im Spiegel betrachten?
    Für wie dämlich hält man uns eigentlich?

    Tim K.
    UNFASSBARE SCHMUTZKAMPAGNE des Zentralbüro des Innern!❗ 😎
    https://youtu.be/RfFm6c5-dLY

  27. Islamisierung jetzt auch in OP-Sälen: ttps://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22418794_Vorwuerfe-gegen-das-Klinikum-Minden.html

  28. Auweia, dann müssen ja die Volksverräter eine Afdlerin mit „Sehr geehrte Frau Präsidentin“ begrüßen, bevor sie ihren geistigen Dünn…… absondern! Wird allerdings höchste Zeit!!!

  29. @Galaxy 2. April 2019 at 18:17
    Pedo Muhammad 2. April 2019 at 17:01

    islam-Freund, kahrs (spd) will AfD verbieten

    Daß so einer im Bundestag sitzen darf, liegt daran, daß es zuviele Gutmenschen – leider auch hier auf PI-News – gibt, die Dinge meinen wie „Ich habe nichts gegen Schwule“, „Das ist ihre Privatsache“ oder „die können in ihrem Schlafzimmer tun, was sie wollen“.

    Es war die SPD, die die Strafverfolgung abgeschafft hat, wohlwissend mit dem Hintergedanken, den sittlichen Verfall der Gesellschaft zu beschleunigen.

    Die Tolerierung der gleichgeschlechtlichen Unzucht hat zur Folge, daß solche Leute in den Bundestag gelangen und durch Frühsexualisierung unsere Kinder verderben.

    Was ist wichtiger? Daß unsere Kinder gesund aufwachsen, oder daß Perverse frei herumlaufen dürfen?

    Ein Verbot der Gleichgeschlechtlichen oder div. bring wohl wenig❗ 😎
    Nu, es wird überbetont … und das Karst als SPD-Arbeiterverräter so reagiert ist verständlich.
    FDJ Islam-Merkel ist wohl noch eher abzulehnen. Wobei sie scheinbar keine Lesbe ist 😀
    aber immer noch von vielen scheinbar geliebt wird 😡

  30. Hat eigentlich schon irgendwer, ein Lebenszeichen der AFD Fraktion in Hessen vernommen ? Hat immerhin im Oktober 13,2 % geholt und seitdem, ist totale Funkstille ??!

  31. @ Galaxy 2. April 2019 at 18:17
    a. Dieser Mensch (Kahrs) bestätigt durch seine unendlich begrenzte falsche Liebe zum Islam, seine Perversion. Kahrs weiß nicht was Liebe ist. Der Typ ist krank. Ein Lügner par excellence.

    b. Unsere Kinder haben natürlich Vorrang. Und nur die.
    c. Frühsexualisierung ist ein Verbrechen.
    d. Die haben uns in Ruhe zu lassen.
    e. Tendenziell 35 bis 40 Prozent des EU-Parlaments sind krank: weil pervers. Deswegen haben wir den Islam an der Backe. Wir haben jetzt zwei Probleme und nicht nur eins.

  32. Vergesst es, leider. Demokratie ist nicht angesagt bei den Altparteien, die Spielregeln eh nicht. Armselig. Die Dame wird leider wieder durchfallen weil das Altparteienkartell den Willen des Volkes mit Füssen tritt. Ich stehe mehr auf richtig brutale knallharte Diktatur des Proletariats zum Wohle Deutschlands und uns Aller. 50% AfD und 50% LSDAP. Fertig. Wenn dein starker Arm es will, stehen alle Räder still. Und Ernst Thälmann…..eine ritterliche, stolze, harte Nation.

  33. @Ginger 2. April 2019 at 18:36
    Von Kahrs gibt es ja genügend reale „Geschichten“ im Internet.
    Dass jemand wie Kahrs für die SPD im Bundestag sitzen kann, sagt viel über die SPD und den Bundestag aus.

  34. @NieWieder 2. April 2019 at 18:43
    Sehr gute Ausführungen von Patrick Lenart in dem Video.
    Sellner ist sicherlich der bessere Aktivist. Aber Lenart könnte der bessere analytische Denker sein.

  35. Ich würde mir lieber zwei mal verlegen, ob ich mich von Parteien wählen lassen soll, deren Kanzler eine Kommunistin ist , eine Kommunistin Pau wählen, die nun wirklich zur Mauermörderpartei zugehörig war und eine grüne Partei, deren Vorsitzender den Massenmörder Pol Pot besuchte und diesen auch noch verstanden hat !
    Wer sich von solchen Leuten und Parteien wählen lässt , kann wahrlich nicht stolz darauf sein !!

  36. @ Pedo Muhammad …at 17:01…islam-Freund, kahrs (spd) will AfD verbieten…

    muß ja nicht zwingend eine Frau gewesen sein, die dieses Ding vergessen hat Klick ! , dabei 2014 war die AfD noch nicht im Bundestag

  37. Bundestagsvize Mariana Harder-Kühnel – (es) sieht gut aus!

    Ein Vergleich mit das bereits im Amt befindlichen Bundestagsvizepräsidentin Roth verbietet sich eigentlich.
    Nun, was das Aussehen betrifft, mag sich jeder selber ein Urteil bilden. Frau Harder- Kühnel ist unter den mir bekannten Politikerinnen mit Doppelnamen die attraktivste Frau, während CFR… naja, wiegesagt, Geschmacksache.
    Bezüglich der Bildung erlaube ich mir aber ein Urteil. Auf der einen Seite eine Person, die uns die Welt erklären will und nicht einmal eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen kann. Von einer gesellschaftlich nützlichen Tätigkeit ganz zu schweigen.
    Auf der anderen Seite eine Frau mit abgeschlossenem Studium, Berufserfahrung und nicht zuletzt Mutter dreier Kinder.
    Ich wünsche Frau Harder- Kühnel viel Glück bei der Wahl. Sie würde dem Parlament ein etwas freundlicheres Gesicht geben.
    Was ich der anderen wünsche, behalte ich für mich.

  38. niemals Aufgeben 2. April 2019 at 18:19

    Tim Kellner
    ————————-
    Meine Schwiegermutter hat einen Bekannten, der ist bei der Kriminalpolizei. Der sagt genau das, was Tim Kellner anspricht (Verschleierung, Zurückhaltung von Daten, übergeordnete Anweisungen usw.). Dieser Heißlufthorscht ist eine einzige Schande (GröKaZ natürlich auch).

  39. @ NieWieder 2. April 2019 at 18:43
    Glücklicherweise ist es unmöglich die Identitären zu zerschlagen oder zu vernichten. 🙂

    Wir sind denen weit überlegen. Sehr, sehr weit.

    Die Aktionen der Identitären fand ich große Klasse. Das ist erst der Anfang.

    Im Grunde sind diese Linksfaschisten und die rassistischen Muslime feige Menschen, zutiefst feige und hinterhältige Menschen.

    Die Identitären sind völlig anders. Europa gehört nur ihnen.

  40. niemals Aufgeben 18:28

    Was Menschen in Liebe in ihren Schlafzimmern machen sollte deren Sache sein. Liebe ist universelle Wahrheit. Mann und Mann, Frau und Frau na und was schert es mich. Ich hab schwule Freunde und lesbische Freundinnen. Lass die machen. Die haben inzwischen regelrechte Angst vor der faschistischen afro-arabischen Bestie. Die wollen wirklich FREI sein. Also klären die das elegant und demokratisch in der Wahlkabine bei der nächsten Wahl. Nein kein C kein F kein S kein G kein DL im Anfangsbuchstaben sondern die einzige Partei die ehrliche Menschen und Demokraten aller Coleur schützt. Richtig AfD. Am 26.05.2019 werde ich leider die AfD wählen. Die LSAP darf ich leider noch nicht wählen.

  41. Zu@NieWieder 02.04.2019 at18:45

    Ja … aber auch über die Bundeswehr aus ! Ein hochrangiger Offizier der Bundeswehr mit dieser Verhaltensstörung … wer hat den eigentlich Protegiert ???

  42. @ Erzlinker 2. April 2019 at 18:59
    a. Und eben das ist Ihre Lebenslüge.
    b. Sie haben sich damit arrangiert.
    c. Erst wenn diese Menschen auch meine Freiheiten respektieren würden, könnte es Frieden geben. Das tun diese Leute nicht.
    d. Und Menschen die mir ständig Messer in den Rücken stoßen, brauche ich nicht als Freund.e
    e. Diese Menschen wissen nicht was Liebe ist. Das ist ausgeschlossen.
    f. Ich tue diesen Menschen überhaupt nichts. Ich kenne selbst sehr viele. Und weiß wovon ich rede.
    g. Ich bin es, der diesen Menschen nie etwas getan hat und immer fair und freundlich zu denen war. Das ist ein unangreifbarer Punkt.

  43. So scheinheilig.Familienunternehmen poltern jetzt gegen das eigene „Volk“,die überhaupt erst den Gewinn und deren oft dekadenten Lebensstil lange finanzierten.Am besten uns unterbezahlten durch die Fachkräfte ersetzen…
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familienunternehmer/mittelstand-allianz-gegen-populismus-50-familienunternehmen-kaempfen-fuer-vielfalt-und-weltoffenheit/24167412.html?ticket=ST-116155-LL2gZvd3FGbNRv7lPSsN-ap4

    Und bei der Sache mit Hornbach…hätten Bückbeter im Werbespot am Automaten Klamotten gezogen,wäre alles am brennen.
    https://www.youtube.com/watch?v=DlQPY5BHe0o

  44. Wenn gem. Geschäftsordnung des Bundestages jeder Fraktion ein Vizepräsident zusteht, dieser aber trotzdem durch ein Wahlverfahren durch den gesamten BT zu bestimmen ist, dann hat diese GO eine Lücke. Der Vizepräsident ist von der jeweiligen Fraktion zu wählen! Jedes Mitglied des BT, da es demokratisch gewählt ist, muss Kraft seiner Zugehörigkeit zum BT zum Vizepräsidenten befähigt sein. Da bedarf es nicht eines Votums anderer Fraktionen, damit diese ihr kindergartenreifes Spielchen damit treiben! Kinder kennen eben noch keine Demokratie.

  45. Wenn bei diesen sogenannten „Wahlen“ zu den Vizepräsidente-Posten nicht auch persönliche Interessen mitspielen würden, sollte man auf solche Posten ganz einfach verzichten. Entweder steht einem der Posten zu oder nicht. Ein rechtmäßig vom Volk gewählter Abgeordneter sollte dann von seiner Partei nominiert und akzeptiert werden. Und feritig. Wozu noch dieses unsägliche „Wahl-Schauspiel“???? Das ist doch nur Kindergarten. Es ist schon mehr als genug, daß uns die furchtbare, komplett manipulierte „Wahl“ zum „Präsidenten“ angetan wird.

  46. @ Haremhab 2. April 2019 at 17:33
    („R. Grindel (CDU) ist als DFB-Präsident zurückgetreten. Grund sind Korruptionsvorwürfe. Es ging da um geschenkte Luxusuhren und seltsame Nebeneinkommen. Bei der Partei wundert mich nichts mehr.)
    ====
    Ich mach das mal fett und ergänze, wenns Recht ist:
    R. Grindel (CDU und ZDF; 1997 übernahm er die Leitung des ZDF-Landesstudios Berlin, bis er von 1999 bis 2002 schließlich dem ZDF-Studio in Brüssel vorstand.) ist als DFB-Präsident zurückgetreten. Grund sind Korruptionsvorwürfe. Es ging da um geschenkte Luxusuhren und seltsame Nebeneinkommen. Bei der Partei wundert mich nichts mehr.

    Bitte nicht vergessen, seine LUKRATIVEN POSTEN wo er weiter schachert und einsackt, die behält er, BEIDE!!!
    „Ich kannte den Wert der Uhr nicht!“ Ja, ja, ja, und Kaiserslautern gewinnt sicherlich die Champions League, gell, Grindel?!
    DRAIN THE SWAMP!!!

  47. Ginger 19:13

    Also bitte ich mach es mal hart. Nix Lebenslüge. Wie Leute sich fic…oder fick..lassen interessiert mich nicht. Es hat mich nicht zu interessieren. Nicht einmal Gott, Jesus, Ganesha usw etc ( ausgenommen Allah) mißbilligen Liebe. Meine schwulen und lesbischen Freunde und Freundinnen stehen ausserhalb jeglicher Kritik. So jetzt ganz hart… Ich habe kein Problem damit wenn sich meine schwulen Freunde in den Allerwertesten penetrieren, oder meine lesbischen Freundinnen…… Die fahren NICHT in meinen Weihnachtsmarkt , bomben nicht im Konzert usw etc. Die wollen Freiheit ohne ISLAMTERROR.

  48. Smile 2. April 2019 at 19:33

    Danke. Wollte Grindel eigentlich verteidigen, weil es nach einer typischen weltanschaulichen Abschuss-Aktion aussah. Inklusive Mao-Bückling anschliessend.

    Bei dem Staatsfunk-Lebenslauf- tja. Revolutionen fressen ihre Kinder.

  49. Polarkreistiger 2. April 2019 at 19:14

    Die Familienunternehmen kämpfen also für Vielfalt und Weltoffenheit. Ich frage mich da, ob diese Unternehmer nicht rechnen können und nicht einsehen, was der bevorstehende demographische Wandel mit dieser Gesellschaft machen wird. Ob das Familienunternehmen dann noch die nächsten 100 Jahre in eigener Familienhand sein wird?

  50. Jetzt noch den Vizepräsidenten durchzuboxen halte ich für einen taktischen Fehler der AfD! Notfalls in jeder BT-Sitzung einen anderen Kandidaten zur Wahl zu stellen, der sich klar zu den Positionen von Albrecht Glaser bekennt, wäre ein weitaus besseres Mittel um die Altparteien auch so aussehen zu lassen. Dafür könnte man auch mal auf ein eher protokollarisches Amt verzichten.

  51. ich empfähle ihr nicht, auf dieses Amt zu verzichten, schon wegen der penetranten Redezeitkontrolle der Linksrotgrünpädoversifften. Ich habe bis jetzt noch nicht erlebt, daß ein Redner der Altparteien abgemahnt wurde wg. Redezeitüberschreitung.

  52. Sollte man noch Demokratiefähigkeit erwarten, während der Abgesang der Demokratie schon lange hinter uns liegt?

  53. Frau Harder-Kühnel als Vize?
    Geht das überhaupt?

    Frau Harder-Kühnel hat schließlich ein abgeschlossenes Studium und ist mehrfache Mutter und einen Ehemann hat sie auch noch.
    Sie hat einen geregelten Tagesablauf und kann von ihrer Hände Arbeit leben.

  54. lorbas 2. April 2019 at 23:39

    Eine Frau sollte dieses Amt eigentlich nicht übernehmen, und schon gar nicht eine mit Doppelnamen.

    Die AfD ist leider immer noch zu links.

  55. pow14 2. April 2019 at 23:01; Ich verstehe nicht, warum, wenn im ersten oder 2. Durchagang der/die/das Kandidat nicht durchgeht, derjenige nicht im nächsten Durchgang nur von der betreffenden Partei gewählt wird. Sonst wird doch auch immer so getan, dass alles bis zum letzten i-Punkt und Komma korrekt sein mus.

  56. >>…und nicht nur das internationale Ansehen des Bundestages wohl endgültig nachhaltig beschädigen.<<

    Alleine die Tatsache, dass es so lange gedauert hat, hat das Ansehen des BT meiner Meinung nach schon nachhaltig beschädigt. Vorangegangen war zudem noch diese Änderung damit die AfD nicht den Alterspräsidenten stellt. Das ist zutiefst undemokratisch. Allerdings kapieren das viele Bürger leider nicht, weil sie zu dumm sind.

  57. Eine erneute Nichtwahl der Rechtsanwältin aus Gelnhausen am Donnerstag würde auch in breiten Bevölkerungskreisen auf Unverständnis stoßen und nicht nur das internationale Ansehen des Bundestages wohl endgültig nachhaltig beschädigen. Eine Nagelprobe für die deutsche Demokratie.
    __________
    Die Prognose ist in diesem Fall einfach:
    Die Kandidatin der AfD wird ein weiteres Mal nicht gewählt werden. Die Qualifikation spielt keine Rolle, der „Makel AfD“ wiegt schwerer. Das Ergebnis wird vielleicht diesmal besser sein, es wird aber nicht reichen.
    Das Unverständnis in der Bevölkerung und das Ansehen des Bundestages hat diese hasserfüllten Antidemokraten, besonders von Grünen und SPD, bis jetzt nicht gekratzt, wichtiger ist es ihnen, ihren Hass auf die AfD auszuleben.

  58. In diesen Hirnen ist die AfD wie die NPD. Und entsprechend wollen diese Kreise wohl insgeheim das „Schweriner Modell“ haben, das man damals bei der NPD angewendet hat. Sicher, nicht alle im Bundestag denken so, aber es reicht ja regelmäßig dazu, um die Wahl zu verhindern.

  59. Schön, wenn nach gefühlten 18 Ohrfeigen die altparteien gnädig genug sind, den Posten zu gewähren.

    Für die nette AFD-DAme evtl. ein plus fürs Konto, aber damit beginnt sicherlich zeitgleich ein mobbing-spiessrutenlauf im besagten Amt, denn ich bin mit GANZ sicher daß man nicht kollegial- effizient miteinander umgehen wird.
    sondern die seit 1,5 jahren dort bereits kompostierenden etablierten „man kennt sich“ Mitinhaber kaum eine gelegenheit verstreichen lassen, um Frau MHK zu schneiden, und damit der AFD ans Bein zu pinkeln..

  60. Sorry, Herr Daniels,
    so gerne ich Ihre Beiträge lese, um so mehr muss ich hier allerdings den Kopf schütteln. Ihr Beitrag liest sich wie ein Bettelbrief an ein Regime, das die Opposition am liebsten internieren, ab ganz gewiss nicht wählen würde. Sie beschwören hier, dass doch bitte das Regime die Illusion eine Demokratie nach außen wahren soll. Ich denke da ganz anders. Für mich hat dieses Parlament -nach allem, was geschehen ist und derzeit noch geschieht- keinen demokratischen Status mehr. Ich finde, es wäre besser, wenn Frau Harder-Kühnel wieder durchfällt. Alles andere ist Makulatur!
    Dieses System ist -ich habe es hier schon mehrmals gesagt- nicht mehr zu redemokratisieren. Merkel und Konsorten gehören vor ein unabhängiges Gericht! Es geht schon lange nicht mehr darum „mitspielen“ zu dürfen. Wie textete der Kommunist Franz-Josef Degenhardt so schön: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder!“ Wer wäre seinerzeit in der DDR als Oppositioneller auf die Idee gekommen, sich als Vizepräsident der Volkskammer aufstellen zu lassen. Damals galt nicht selbst schuldig werden. Das sollte sich die AfD in ihre Bibel schreiben.

  61. Zu schnell abgeschickt, also noch einmal:

    Sorry, Herr Daniels,
    so gerne ich Ihre Beiträge lese, um so mehr muss ich hier allerdings den Kopf schütteln. Ihr Beitrag liest sich wie ein Bettelbrief an ein Regime, das die Opposition am liebsten internieren, abr ganz gewiss nicht wählen würde. Sie beschwören hier, dass doch bitte das Regime die Illusion eine Demokratie nach außen wahren soll. Ich denke da ganz anders. Für mich hat dieses Parlament -nach allem, was geschehen ist und derzeit noch geschieht- keinen demokratischen Status mehr. Ich finde, es wäre besser, wenn Frau Harder-Kühnel wieder durchfällt. Alles andere ist Makulatur!
    Dieses System ist -ich habe es hier schon mehrmals gesagt- nicht mehr zu redemokratisieren. Merkel und Konsorten gehören vor ein unabhängiges Gericht! Es geht schon lange nicht mehr darum „mitspielen“ zu dürfen. Wie textete der Kommunist Franz-Josef Degenhardt so schön: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder!“ Wer wäre seinerzeit in der DDR als Oppositioneller auf die Idee gekommen, sich als Vizepräsident der Volkskammer aufstellen zu lassen. Damals galt: Nicht selbst schuldig werden. Das sollte sich die AfD in ihre Bibel schreiben.

  62. Wie kommen Sie darauf, dass es „gut aussieht“? Was ist inzwischen passiert? Ich bin sicher, dass wenn die AfD verkünden sollte, dass die Erde eine Kugel ist, alle „politisch Korrekten“ Parteien dagegen protestieren würden- immer noch. Daran hat sich nichts geändert, es ist eher immer schlimmer. Deutschland ist nicht mehr zu helfen.

  63. „Bundestagsvize Mariana Harder-Kühnel – (es) sieht gut aus!“

    Wird Claudia Roth die Hillary machen
    https://youtu.be/sW85ZcswiqM?t=201
    oder auf Öl-Kurs umschwenken?

    Wenn Schäuble gut mit Mariana Harder-Kühnel kann,
    könnte die Post abgehen,
    dann ist der Teufel los,
    dann wird sie zum Rumpelstilzchen,…
    …oder sie geht auf Öl-Kurs. 😐

  64. Der verkrustete Verein der Kartellparteien sollte erkennen, das das Ende der Fahnenstange erreicht ist.
    Schmeißt den blonden Kugelkopf der GRÜNEN raus, damit da ein passenderes Gesicht auftaucht. Nebenbei ist die Frau Harder-Kühnel mit Sicherheit ein anderes Gesamtbildungsniveau. Sollte Frau Harder-Kühnel wieder nicht gewählt werden, soll EUCH alle etwas treffen.

Comments are closed.