Aktueller Spiegel-Titel.

Von WOLFGANG HÜBNER | Niemals werden die deutschen Relotius-Medien ihrer beliebtesten Hassfigur Donald Trump verzeihen, nicht durch dunkle Machenschaften der Russen amerikanischer Präsident geworden zu sein. Allerdings wird das Trump auch herzlich wenig interessieren. Das erzeugt natürlich noch mehr Frust bei den Edel- und Abschreibefedern im Merkel-Land. So müssen sie sich nach der bitteren US-Pleite wieder ihrer zweitliebsten Hassfigur zuwenden, also dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Doch da Putin trotz aller heldenhaften Bemühungen der Atlantikbrücken-Seilschafften und von „Pussy Riots“ noch immer im Amt ist und einfach nicht weichen will, versucht man nun, sich am jungen AfD-Bundestagsabgeordneten Markus Frohnmaier gütlich zu halten.

An allen deutschen Zeitungskiosken ist seit Samstag das Titelbild der aktuellen Ausgabe des Fake News-Magazins „Der Spiegel“ zu sehen. Wir sehen eine schwarze Hand mit schwarzen Fingern, von denen dünne schwarze Fäden herunter gehen, an denen die drei Buchstaben „AfD“ sowie ein geschwungener roter Pfeil hängen. Darunter in großer Schrift „Putins Puppen“, in kleinerer Schrift „Wie der Kreml die Rechtspartei für seine Zwecke benutzt“. Vier Seiten weiter in Inhaltsverzeichnis lesen wir allerdings eine weit vorsichtigere Formulierung: „E-Mails aus dem Staatsapparat zeigen, wie Russland versucht, sich die AfD für seine Zwecke zunutze zu machen“.

Doch die folgende neunseitige Titelgeschichte, verfasst von nicht weniger als zehn hochbezahlten Redakteuren, verkündet dann wieder eine Gewissheit: „Moskaus Marionetten“. Liest man allerdings den Text, dann dreht sich alles nur um eine einzige „Marionette“, eben den 28-jährigen Markus Frohnmaier. Über ihn soll es Beweise seiner engen Zusammenarbeit mit russischen Stellen geben. Vom „Spiegel“ wird das im modernen „Stürmer“-Stil auf Seite 11 in einer demagogischen Fotomontage mit einem finster sinnenden Putin, Frohnmaier mit düster schwarzumrandeten Augen sowie einer rotglühenden Reichstagskuppel illustriert.

Wer so plump Stimmung machen muss, hat in aller Regel an Fakten und Argumenten nicht viel anzubieten. Und das ist auch diesmal der Fall. Denn was der „Spiegel“ an Beweisen dafür präsentiert, dass Frohnmaier angeblich ein „unter absoluter Kontrolle“ Russlands „stehender Abgeordneter im Bundestag“ sein soll, stammt aus einer besonders trüben Quelle. Bei dieser handelt es sich nämlich um ein sogenanntes „Dossier Center“ in London, das – welch ein Zufall – von dem Exilrusssen Michail Chodorowski finanziert wird. Chodorowski ist bekanntlich der Oligarch und ehemals reichste Russe, der seit seiner Haftstrafe in der alten Heimat der erbittertste all der zahllosen Putin-Feinde ist. Doch was lesen wir auf Seite 10: „Der SPIEGEL hat das Material gemeinsam mit seinen Medienpartnern inhaltlich und technisch geprüft und hält es für authentisch.“

Abgesehen davon, dass diese Aussage seit dem Relotius-Fall von ganz speziellem Reiz ist, gibt die Formulierung „hält es für authentisch“ doch sehr zu denken. Denn wer die Informationen des von Chodorowski finanzierten Dossier Centers nur für authentisch „hält“, aber nicht für authentisch erklärt, „hält“ sich ganz bewusst ein Hintertürchen offen, um nicht demnächst in die nächste große Blamage des Qualitätsjournalismus zu geraten. Allerdings muss niemand Putin-Fan, AfD-Sympathisant oder Frohnmaier-Freund sein, um in den Spiegel-„Enthüllungen“ eine ebenso schäbige wie durchsichtige Kampagne gegen die meistgehasste Partei des politisch-medialen Komplexes zu erkennen.

Was jedoch weit schlimmer und auch gefährlicher ist: Mit solchen Kampagnen wird in unverantwortlicher, aber absichtlicher Weise die Feindschaft zu dem Staat befeuert, der als größter ideologischer, politischer und militärischer Störfaktor für den „Vielfalt“-Imperialismus der deutsch-französisch dominierten EU betrachtet wird. Wer in besagter Illustration den Verdacht nahelegt, der Berliner Reichstag stehe in Flammen, weil der junge Frohnmaier mit dem allmächtigen Dämon Putin verbandelt ist, der scheut vor keiner Infamie und Unwahrheit zurück.

Es bedarf wirklich keiner übersteigerten Fantasie, um so kurz vor der von den etablierten Mächten gefürchteten EU-Parlamentswahl einen Versuch zu vermuten, mit antirussischer Hysterie ein Feindbild zu verbreiten, das Angst und Unsicherheit verbreiten soll. Allerdings ist es lächerlich, ja von absurder, Verzweiflung verratender Komik, die Russland-Kontakte des jungen Frohnmaier zu einem Risiko für Deutschland und Europa aufzublasen. Denn selbst wenn alle erhobenen Vorwürfe stimmen würden: Wie erbärmlich schwach wären unsere Wertedemokraten auf der Brust, sich davon ernsthaft gefährdet zu empfinden?

Ein guter Tipp noch für die Relotius-Medien: Frohnmaier ist bekennender Israel-Freund. Vielleicht ist er sogar auch noch Mossad-Agent? Und sowas auch noch im Bundestag?! Schnell an die Arbeit, Lohnschreiber und Lobredner Helldeutschlands!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

173 KOMMENTARE

  1. Nun haben die Kommunisten 2 Jahre erfolglos versucht, diesen Russian-Collusion-Hoax gegen Trump in den USA durchzudrücken und suchen sich nun das nächste Opfer, diesmal ist es die AfD.

  2. „Es bedarf wirklich keiner übersteigerten Fantasie, um so kurz vor der von den etablierten Mächten gefürchteten EU-Parlamentswahl einen Versuch zu vermuten, mit antirussischer Hysterie ein Feindbild zu verbreiten, das Angst und Unsicherheit verbreiten soll.“
    _______________________________________________________

    Am Ende noch „Pro Putin“?

    Ironie an für alle Volldeppen
    Das geht nicht.
    So etwas können nur du und Deinesgleichen schreiben!
    Ironie für alle Volldeppen aus
    :mrgreen:

  3. Der Spiegel hat abgewirtschaftet. Einfach fertig das Blatt. Putin macht mir keine Angst. Angst macht mir unsere Uneinigkeit. Patrioten aller Lager vereinigt Euch, steht standhaft, geschlossen wie eine Phalanx für Deutschland, Israel, Russland und Europa. Für die Zukunft unserer Kinder müssen wir zusammen halten um der faschistischen Bestie Islam und deren Steigbügelhaltern vom Altparteienkartell entgegen zu treten. In Zukunft nur noch AfD. Deutschland, Israel, Russland, Europa für immer in Frieden, Glück, Bildung, Kultur, Gerechtigkeit. Der Geist von 1989 muss auf die Straße. Ich wähle AfD.

  4. ‚Niemals werden die deutschen Relotius-Medien ihrer beliebtesten Hassfigur Donald Trump verzeihen, nicht durch dunkle Machenschaften der Russen amerikanischer Präsident geworden zu sein“

    Jeder der aufrechten deutschen, die sich aus den Relotius Medien ihre Informationen holen, ist nach wie vor fest davon überzeugt, daß Donald Trump von Putin persönlich zum Präsidenten gemacht wurde und daß es einen geheimen Vertrag gibt, in dem Donald Trump seine Seele an Russland verkauft hat.

    Mueller hat noch nicht lang genug geforscht, zu wenig Geld für seine Untersuchung erhalten, Trump war so raffiniert, dass er alles noch besser versteckt hat und der ultimative Beweis: daß man nichts gefunden hat, beweist geradezu, wie raffiniert Putin und Donald Trump vorgegangen sind…

  5. „Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer ist der Verlogenste im ganzen Land?“
    „Ihr, Frau Königin,
    Aber wir, hinter den sieben Lügengebirgen,
    sind noch viel verlogener als ihr.“

  6. Das dürfte lediglich ein Geplänkel sein gegenüber dem, was vor den LTWs noch zu erwarten ist.

  7. Putin sollte m.E. mal erwägen diese üblen Schmierfinken vor Gericht zu zerren. Verleumdung und Verbreitung von Unwahrheiten hat auch bei Personen des öffentlichen Lebens eine Grenze. Immerhin hätte er keinen Mangel an Geld für Anwälte.

  8. Laut INSA kommen in Sachsen die VölkermörderInnen der spd und die VölkermörderIxxe der Grünen Kinderschänder nur noch auf 9%, die AfD hingegen auf 25%.

  9. „Trump“,…
    „Deutschland“,…

    …der „Tiefe Staat“ ist tief.
    Darum heißt er auch „Tiefer Staat“.

    Erste Schritte zur Auflösung sind nach der einzigartigen Schulz-Kür bereits getan.
    Die finanzen werden knapper.
    Mit Verlierern paart man sich nicht.
    Das haben sogar die Moslems kapiert.
    …d i e sowieso…
    Sie verlassen in Scharen das sinkende spd-Schiff.

    Maddiiin, machse feddich!!!
    Kill´ihn, sonst killt er dich!
    Du musst den Kittel auszieh´n!!!

  10. Viper 14:16

    Spieglein Spieglein an der Wand als Imperator halte ich eure Formwandlung in der Hand. Aufgrund eurer Verderbtheit, darf es gern länger dauern. Hauptsache ich habe Spaß. Und der Doktor holt Euch wieder zurück. Warum? Damit ich weiter Spaß habe.

  11. Rittmeister
    6. April 2019 at 14:09
    Lumpenpresse bleibt Lumpenpresse! Einmal Lump, immer Lump! Oder Relotius.
    ++++

    Die Lumpenpresse und die zwangfinanzierten GEZ-TV-Sender sind die Speerspitze der linksgrünen Schmutzmedien!

  12. Ha,Ha,Ha…!
    ___________________
    Am Donnerstag war die „deutsche Greta“, Louisa Neubauer (inzwischen Grünen-Mitglied) bei Markus Lanz zu Gast.

    Hier ihr Reisetagebuch:
    https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ
    (Im zarten Alter von 22 hat sie schon die halbe Welt bereist. !
    Bitte auch die Kommentare unter dem Video lesen.)

    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.
    Alle Bilder, die sie auf Flughäfen und in Flugzeugen zeigen,
    hat sie gelöscht.
    _________________________
    Ich gehöre zu der Generation „Daumen hoch“. Mit 23 Jahren bin ich mit
    einem Freund und großem Rucksack von Hamburg nach Paris getrampt.
    Wir haben damals drei Tage gebraucht.

  13. Die Relotiusierung der Medien hält weiter an.
    Man muss nun die jede Lüge und Verleumdung des Lügel erwähnen!

  14. Finanzen

    „Maddiiin“
    …o.k.,
    de Maddiiin hat fertig.
    Lassen wir ihn in Frieden ruhen.
    …jetzt fordere ich mich schon selber auf,…Elend!…

  15. Die Agit-Prop schleuder versteckt ihrer Schmäh-Artikel hinter der Bezahlschranke. Wahrscheinlich, damit mit sich das doofe Erziehungsobjekt „Bevölkerung“ nicht zu billig einen eigenen Eindruck vom Wahrheitswert der Zersetzungsschrift machen kann. So bleibt nur Schlagzeile und Bild im Hirn bürgerlicher Wähler als Dreck kleben, und das ist gewollt. Denn den Spiegel kaufen tut doch keiner, außer Sozialpädagogen, Lehrer und Dauerstudenten — aber die wählen keine AfD.

  16. Nicht nur der Spiegel versucht die Wahlen zu beinflussen. Auch andere Qualitätsmedien berichten über „Dubiose Chats“ und „RT Deutschland“. Denn eigentlich versuchen sie das gleiche was sie den Russen vorwerfen. WAHLMANIPULATION. Verteufeln der Nationalen Parteien vor der EU-Wahl wie üblich.

    Vergessen ist die Energiewende, Genderisierungswahn und Verbot der Verbrennungsmotoren.
    Das ist alles Putins Werk? Nein, auch die Auslöschung der deutschen Identität geht auf das Konto vom linken Altparteienkartell das den Bundestag dominiert.

  17. Über ihn soll es Beweise seiner engen Zusammenarbeit mit russischen Stellen geben.

    Pssst… Spiegel… huhu … geheiiimmm … ich hab da eine brandheiße Story für euch: Über Gerd Schröder (SPD) „soll es Beweise seiner engen Zusammenarbeit mit russischen Stellen geben“. Der arbeitet nämlich so eng mit „russischen Stellen“ zusammen, daß er im Rosneft-Aufsichtsrat und über den Aufsichtsrat von Nordstream auch bei Gazprom.

    Fürch-ter-lich! Versprich mir, Spargel, daß du in deiner nächsten Titelgeschichte die SPD als Marionette Rußlands zeigst: „Putins Puppen. Wie der Kreml die Linkspartei für seine Zwecke nutzt.“

    Ehrlich, Relotius-Lügenorgan: Ihr habt sie nicht mehr alle.

  18. Immer wieder diese Pro- Putin Hetzartikel!
    Der Philanthrop Chodorowski hat doch allen Grund für seinen Unmut!
    Von seinem einstigen Milliardenvermögen sind ihm nur noch lumpige 200 Millionen verblieben, von denen er im schäbigen Davos sein karges Leben fristen muss.
    Das er sich jetzt um die Menschenrechte barmt, kann ihm wirklich keiner vorwerfen!

  19. Tritt-Ihn 6. April 2019 at 14:25
    Ha,Ha,Ha…!
    ___________________
    Am Donnerstag war die „deutsche Greta“, Louisa Neubauer (inzwischen Grünen-Mitglied) bei Markus Lanz zu Gast.

    Hier ihr Reisetagebuch:
    https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ
    (Im zarten Alter von 22 hat sie schon die halbe Welt bereist. !
    Bitte auch die Kommentare unter dem Video lesen.)

    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.(…)

    Deswegen heißt sie ja auch #Langstreckenluisa:
    https://twitter.com/hashtag/Langstreckenluisa?src=hash

    So wie #Kerosinkatha:
    https://twitter.com/hashtag/kerosinkatha?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Ehashtag

    PS Langstreckenluisa ist keine Schülerim, sondern Studentin und bei den GRÜNEN.
    Auf den Kinderkreuzzug der HOLY Gräta ist sie nur aufgestiegen.

    Bei Lanz wurde auch sogleich eilfertig betont, dass sie „nur Mitglied“ der Grünen und ansonsten nicht dort aktiv sei.
    HAHAHA.

  20. Tritt-Ihn 6. April 2019 at 14:25
    Ha,Ha,Ha…!
    ___________________
    Am Donnerstag war die „deutsche Greta“, Louisa Neubauer (inzwischen Grünen-Mitglied) bei Markus Lanz zu Gast.

    Hier ihr Reisetagebuch:
    ***https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ
    (Im zarten Alter von 22 hat sie schon die halbe Welt bereist. !
    Bitte auch die Kommentare unter dem Video lesen.)

    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.(…)

    Deswegen heißt sie ja auch #Langstreckenluisa:
    https://twitter.com/hashtag/Langstreckenluisa?src=hash

    So wie #Kerosinkatha:
    https://twitter.com/hashtag/kerosinkatha?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Ehashtag

    PS Langstreckenluisa ist keine Schülerim, sondern Studentin und bei den GRÜNEN.
    Auf den Kinderkreuzzug der HOLY Gräta ist sie nur aufgestiegen.

    Bei Lanz wurde auch sogleich eilfertig betont, dass sie „nur Mitglied“ der Grünen und ansonsten nicht dort aktiv sei.
    HAHAHA.

  21. So ein Titelbild prägt sich natürlich ein und wird schon deshalb seine Wirkung nicht verfehlen.

  22. Wenn einen das linke Gesindel mit einem „Guten Morgen“ begrüßt, muß man sich schon der Tageszeit versichern, um sicher zu gehen, dass sie nicht schon 2x gelogen haben.

  23. Frank Berghaus 6. April 2019 at 14:46

    So ein Titelbild prägt sich natürlich ein und wird schon deshalb seine Wirkung nicht verfehlen.
    ——————————————————————————————————
    Fragt sich nur bei wem?

  24. Journalisten sind wie Nutten. Habe ich als Schüler gelernt, stimmt heute mehr denn je.

  25. Unter uns Pfarrerstöchtern gesprochen: Was könnte Deutschland Besseres passieren als die Beziehungen zu Rußland zu verbessern?! Putin will / wollte Partnerschaft; für Trump sind wir nur Vasallen.

  26. Haudraufundschlus
    6. April 2019 at 14:54
    Journalisten sind wie Nutten. Habe ich als Schüler gelernt, stimmt heute mehr denn je.
    ++++

    Mir sind Nutten lieber! 🙂

  27. Die haben doch schon vor Jahren und bis heute verbreitet, all die Leute im Internet mit der falschen Meinung wären nur Bots, also keine realen Menschen.
    Und die Mehrheit plappert nach, was die Tagesschau so sagt.

  28. Komisch, daß es bei Obambo keinen Untersuchungsausschuß gab, warum und wie ihm das FDJ-Spitzengewächs (Uckermärker Riesling Nordhang) 2008 seinen Wahlkampfauftritt in Berlin an der Goldelse („Heil Messias!“ „Seht, Amerikaner, euer Heiland, wie Kennedy „ick bin ain Börlinär“, jetzt müßt ihr ihn wählen“) gewährte und damit in den amerikanischen Wahlkampf eingriff und ihn beeinflußte…

  29. Sehr gut auf den Punkt gebracht und das auch noch ohne Aufregung !! Der Spiegel ist doch selbst für Menschen mit Bordersyndrom nicht mehr zu lesen ! Das tolle daran ist doch, dass Sie sich selbst entblöden ! Doch gerade der Spiegel mit seinem Steuersparmodel , entzieht dem deutschen Fiskus ganz legal Milliarden an Steuergelder! Das verschweigen diese Verbrecher geflissentlich ! Es ist aus demokratische Sicht unbedingt erforderlich, diese Medienkonzerne politisch zu zerschlagen ! Das sollte ein Anliegen der AfD ür die Zukunft sein ! Nur Schade , dass diese angeblichen Journalisten nicht mit dabei waren, als die ARD und ZDF – Intendanten nicht auch bei dem Papst waren , als dieser diesen Medienfuzzis eine Standpauke gehalten hat !! Wer einigermaßen etwas auf sich gibt und halbwegs intelligent ist, der wird freiwillig auf diese neue Bildzeitung verzichten . Früher glänzte man, wenn man sich über den Spiegelninformierte, doch heute … gibt es bei mir nur noch ein müdes Lächeln und eine besondere Art von Mitleid !
    Wer Europa und Deutschland von einem Niemand ( Frohnmeier) gefährdet sieht , ist entweder grenzenlos dämlich oder hat eben nicht alle Tassen im Schrank !
    Ich hoffe, dass diese einfältigen Idioten genau so weiter machen, dann erübrigt sich die Zerschlagung von selbst !
    Als ich das Bild sah, dachte ich , es wäre ein Witz…!

  30. US-Botschafter Grenell ausweisen wollen, Russland-Annäherung trotz Krim-Konflikt, und davor Möllemann noch den Rücken gestärkt in der Auseinandersetzung mit dem Zentralrat der Juden… Wolfgang Kubicki (FDP) ist ja schon ein Antiimperialist alter Schule.

    Hinter der deutschen Wut über Botschafter Richard Grenell steckt mehr:

    Kubicki verlangte von Deutschlands Außenminister, er solle “ Richard Grenell sofort zur persona non grata erklären.“ Dies ist nicht dasselbe wie eine „Ausweisung“, ein Verständnisfehler, der zuerst von einem privaten Twitter-Benutzer gemacht wurde.

    Kubickis Kommentar wurde von Mitgliedern seiner eigenen Partei, einschließlich seines Chefs, abgelehnt. Der Spiegel berichtete, dass die FDP-Peitsche Marco Buschmann intern empfohlen habe, Kubickis Äußerungen einfach zu ignorieren. FDP-Vorsitzender Christian Lindner sagte: „Wir sollten den amerikanischen Botschafter nicht mehr ausweisen als den russischen Botschafter.“

    Der Artikel des Guardian vom November 2017 enthüllte eine offensichtliche Verbindung zwischen Kubicki und einer E-Mail, die „die Vorteile von Nord Stream 2 aggressiv fördert“, die russische Gaspipeline, die Botschafter Grenell wiederholt kritisiert hat. Der Guardian-Artikel zeigt auch, wie Kubicki die NATO direkt angegriffen hat und die Richtigkeit des russischen Chemikalien-Angriffs in Großbritannien in Frage gestellt hat.

    https://www.desertsun.com/story/opinion/2019/04/05/more-to-story-of-german-anger-at-ambassador-richard-grenell-desert-sun-letters/3379410002/

  31. Babieca 6. April 2019 at 14:58

    Ja. Ganz genau. Sehr gut beschrieben. Alle Daumen hoch.
    Spätestens seit diesem widerwärtigen Ob;imbo-Auftritt in Bürlün wußte ich (ich wußte es schon vorher, weil ich ES genau beobachtet habe), „wo’s lang geht“.

    Bei äußerst gruseligen der TV- Übertragung habe ich nur gewartet, dass die BLöDschafe ‚Heil Obama‘ brüllen.

  32. Verschwörungstheorien und Feind-Propaganda: Kennzeichen von autoritären und totalitären Regimen. Zweck der Übung: Ablenkung von den eigentlichen Problemen und Kriminalisierung Andersdenkender. Somit sind also die DDR und das Dritte Reich zurück. Sie sind „zurücker“ als wie uns das jemals vorstellen konnten.

  33. Ich kann diesen Relotius Spiegel nur noch auslachen. Was für eine primitive Hexenjagd.

  34. Man sollte übrigens auch mal die Frage stellen, an wessen Fäden der „Spiegel“ denn wohl hängt…

  35. Wer liest den Schrott schon noch? Abonnementen, die sich einfach nicht dazu aufraffen können, das Hetzblatt zu kündigen, Leute die stundenlang im Wartezimmer warten müssen und natürlich ein paar Trottel(darunter die Systempolitiker, konnte man ja gestern in der BT-Debatte gut erkennen), die meinen, sich an Hand des Schundblatts eine eigene Meinung bilden zu können. Die Reichwerte des Spiegels ist wirklich marginal.

    Leute, die AfD wählen, wissen ganz genau, was da gespielt wird.

  36. (Angeblich) 13% der Wähler wählen die AfD. Aber Plünder-Parteien und ihre medialen Hetzorgane erfinden alle paar Stunden Kampagnen gegen die Opposition.
    Das ist ein sehr, sehr gutes Zeichen. Denn es passt gar nicht zur Realität, zu täglichen Gesprächen.
    Die Deutschen haben die Schnauze voll von Altparteienpolitik- von Verarmung, Unsicherheit und Lügen.

    Man versucht den Deckel fester auf den Topf zu drücken, denn es brodelt in Wirklichkeit gewaltig. Perestroika? Da! Da!

  37. Thomas_Paine 6. April 2019 at 14:58

    Markus Frohnmaier ist bestimmt heimlich vom russischen Geheimdienst hypnotisiert und einer Gehrenwäsche unterzogen worden, so, wie im Film-Klassiker „Botschafter der Angst“ („The Manchurian Candidate“) von 1962:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Botschafter_der_Angst

    https://programm.ard.de/TV/Tipps/Tagestipps/?sendung=2872418046267659
    ——————————
    Oder gemäß dem Film „Telefon“ von 1977. Wahrscheinlich muß Fronmaier Meilen gehn, bevor er schlafen kann.

  38. @ Hagen von Tronje 6. April 2019 at 14:33

    Bravo. Halbe Stunde Applaus!

    Es macht sich bezahlt, verstanden zu haben, wie Intriganten schon immer gearbeitet haben und es weiter tun. Das Ministerium für Staatssicherheit (Stasi) bei der das Ekel und Ferkel Merkel lernen durfte, praktiziert das, Tag für Tag.

    Und anstatt sich dieses sehr wichtige Wissen auch anzueignen, um sich besser verteidigen zu können, schießen hier viele weiter blind vor sich hin.
    Die meisten hier unterschätzen den Gegner immer noch. Man ärgert sich darüber, was dieser Gegner tut, das war es schon. Ihn, den kriminellen, bösartigen Gegner wirklich verstehen, tun nicht viele.

    Die Stasi ist lebendig, die stirbt nie.

    Alle manipulieren den anderen. Die Chinesen mischen auch kräftig mit. Aber die Chinesen und Russen haben sich das bei sich at home VERBETEN und unter Strafe stellen lassen.

    Hier müsst Euch die Arbeitsanleitungen der Stasi besorgen. Und die Zeile für Zeile abarbeiten,

  39. Haha, vielleicht ist Frohmaier so eine Art Manchurian Kandidat, der, nach einem Knopfdruck seitens Putins, die Raute ausschaltet. Interessante Vorstellung irgendwie.

  40. Ich habe schon immer gewusst, dass der Zar in Moskau an allen Problemen der Welt Schuld ist. Weil:
    – Er hat seine militärischen Stützpunkte bis an die Grenzen der USA vorgeschoben;
    – Er hat ein Regimewechsel in Mexiko veranlasst;
    – Er hat bei der Wahl von Merkel als Buntenkanzlerin eingegriffen;
    – Er hat die russische Krim einem demokratischen Staat weggenommen;
    – Er hat bei den russischen Sportlern Staatsdoping angeordnet jnd
    – Er hat als russischer Soldat 1945 meine arme Großmutter vergewaltigt – dieser widerliche Lump!
    Es lebe das Blatt der Wahrheit – Der Spiegel!!!

  41. Die ÖR versuchen jetzt vor der Europawahl noch alles, damit der blaue Balken nicht zu sehr in die Höhe schießt. Hat für den Spiegel eigentlich Relotius recherchiert?

    Die Terrororganisation MerkelMafiaRegime in Berlin hat enorm viel Dreck am Stecken. International scheint ihnen das gerade um die Ohren zu fliegen.

  42. Wenn mir jemand vor 10 Jahren erzählt hätte, das derlei abartig-dümmliche Propaganda im Karl-Eduard-von-Schnitzler-Stil in Deutschland jemals möglich sei, hätte ich ihn ausgelacht. Es ist möglich. Hier ist das gestrige HJ mit Claus Kleber und der üblichen zitronensauren Betroffenheitsvisage. Direkt am Anfang des HJ

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-5-april-2019-100.html

    Dieses Land und seine Medien haben sich zu einem totalitären Gesinnungsregime entwickelt.

  43. Ungarn klagt Merkel in der Washington Times an!

    Der ungarische Widerstand: „Frau Merkel und andere EU-Staats-und Regierungschefs sind nicht verpflichtet, dieser Ansicht zuzustimmen. Sie könnten aber klug sein, sie zu tolerieren.

    Seit tausend Jahren ist in das vom ungarischen Volk bewohntes Land eingedrungen, ihre Siedlungen geplündert, Männer, Frauen und Kinder versklavt und abgeschlachtet worden. Mongolen, Osmanen, Nazis und Sowjets gehörten zu denjenigen, die die Ungarn eroberten und beherrschten. Irgendwie haben sie überlebt.

    Deshalb glauben die Ungarn heute mit klarer Mehrheit, dass ihre nationale Existenz – ihre einzigartige Identität, Sprache, Kultur und Traditionen – erneut bedroht ist. Diesmal jedoch nicht von Nomaden zu Pferd oder Soldaten in Panzern. Dieses Mal, ist es durch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und die EU.

    2015 beschloss die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel im Alleingang die Politik der Offenen Grenzen für „Migranten“ aus Arabien und Afrika für die EU. Seitdem haben sie und andere EU-Führer Ungarn dazu gedrängt, ihren „gerechten Anteil“ zu akzeptieren.

    https://www.washingtontimes.com/news/2019/apr/2/the-european-unions-quarrel-over-immigration-inten/

  44. Thomas_Paine 6. April 2019 at 15:06

    Man sollte übrigens auch mal die Frage stellen, an wessen Fäden der „Spiegel“ denn wohl hängt…
    ————————————————————————————————–
    Der Puppenspieler, an dessen Fäden der Relotius-Lügel hängt, steht auf einer Brücke. Wie hieß die nochmal?

  45. Auffällig ist für mich vor allem der Versuch, der AfD nun zu unterstellen, sie würde keine deutschen Interessen vertreten. Ich vermute, das wird der neue running Gag in nächster Zeit…

  46. @ Freya- 6. April 2019 at 15:21

    Auffällig ist für mich vor allem der Versuch, der AfD nun zu unterstellen, sie würde keine deutschen Interessen vertreten. Ich vermute, das wird der neue running Gag in nächster Zeit…
    —————–

    Hätte mich gewundert, wenn nicht in diese Kerbe geschlagen werden würde.

  47. Wie billig ist das alles nur geworden?
    Putin braucht also einen Herrn Frohnmaier?
    Er baut sein ganzes Imperium und Deutschlandpolitik,
    auf dessem Rücken auf?
    Er hat keine Agenten in Deutschland,liest nicht die Zeitungen?
    Eigentlich müsste Herr Putin schon lange tot sein,dahingerafft von
    den vielen Lachanfällen,
    und dem damit verbundenen Sauerstoffmangel,
    wenn er denn die westliche Schmierenjournaille und
    Lügenpresse liest,egal ob die europäische oder die amerikanische,da unterscheidet
    sich dieses Mainstreamgeschreibsel kaum…

  48. Hamburger Gericht untersagt dem Spiegel und Luisa Hommerich, falsche Behauptungen gegen die Iranischen Volksmojahedin zu verbreiten. Dem SPIEGEL droht ein vom Gericht für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeld bis zu € 250.000
    #Spiegel_FakeNews

    https://twitter.com/JavadDabiran/status/1110223668070760450

    Es sei erwähnt, dass der SPIEGEL-Artikel bei iranischen Staatsmedien auf große Begeisterung stieß.

    https://www.ncr-iran.org/de/news/10351-das-hamburger-gericht-untersagt-dem-spiegel-falsche-behauptungen-gegen-die-iranischen-volksmodjahedin-zu-verbreiten

  49. @ Blimpi 6. April 2019 at 15:25

    Hallllooooooooooooo?
    Spricht Putin nicht die deutsche Sprache?
    Hat Putin nicht auch bei der deutschen und russischen Stasi gelernt?

    Wieso hat Toyota jahrelang die DUH mit Geld unterstützt?

    Was ist Lobbyismus?

    Was ist Korruption?

  50. Von diesem Schmierblatt, dass ich früher regelmäßig gekauft und gelesen habe, rufe ich heute noch nicht einmal die Homepage mehr auf. Das gleiche gilt für das andere größere Schmierblatt Zeit.

  51. Cendrillon 6. April 2019 at 15:18
    Wenn mir jemand vor 10 Jahren erzählt hätte, das derlei abartig-dümmliche Propaganda im Karl-Eduard-von-Schnitzler-Stil in Deutschland jemals möglich sei, hätte ich ihn ausgelacht. Es ist möglich. Hier ist das gestrige HJ mit Claus Kleber und der üblichen zitronensauren Betroffenheitsvisage. Direkt am Anfang des HJ

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-5-april-2019-100.html

    Dieses Land und seine Medien haben sich zu einem totalitären Gesinnungsregime entwickelt.

    Herr Kleber ist ein Kriegstreiber?
    Jeden Tag erzählt er was von ausgebrochenem Krieg und lügt „das Blaue (Doppelsinn) vom Himmel herab“.

    Wer ggf. DAS nicht mitbekommen hat, UNBEDINGT auch ansehen, auch direkt am Anfang:
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-4-april-2019-100.html

    Und da nun in Libyen ein „neuer arabischer Frühling“ / (c)eul54, anderer Strang/ stattfindet, paßt doch wieder mal alles prima zusammen. Ar§§§ auf Eimer.

  52. Freya- 6. April 2019 at 15:21

    In den Augen ihrer jeweiligen Wählerschaft vertritt JEDE Partei deutsche Interessen und der jeweilige Gegner tut das Gegenteil. Was man unter „deutschen Interessen“ versteht unterliegt eben weitestgehend der individuellen Interpretation. Absolute Wahrheiten existieren nirgendwo.

  53. Ich kenne auch ein paar Russen. Wahrscheinlich werde ich jetzt auch von der Buntland-Stasi abgehört.

  54. @ Frank Berghaus 6. April 2019 at 15:31

    Freya- 6. April 2019 at 15:21

    In den Augen ihrer jeweiligen Wählerschaft vertritt JEDE Partei deutsche Interessen und der jeweilige Gegner tut das Gegenteil. Was man unter „deutschen Interessen“ versteht unterliegt eben weitestgehend der individuellen Interpretation. Absolute Wahrheiten existieren nirgendwo.
    —————

    Die Systemparteien haben, gelinde ausgedrückt, ein seltsame Art und Weise, für Deutschland Politik zu betreiben.

  55. EU-Wahlkampf: AfD tritt Salvinis „Allianz der europäischen Völker und Nationen“ bei

    Das sind doch mal sehr gute Nachrichten

  56. Dämon Putin? JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!

    Man beschäftige sich mit der Energiepolitik, unseres Landes und der anderer europäischer Staaten.

  57. @ ridgleylisp 6. April 2019 at 15:38

    Eben!!

    Der Hit ist, der moderne, postmoderne Mensch, ist so gescheit, der erwartet von notorischen Lügnern die Wahrheit zu hören, die es ja, sagen die Esel, nicht mehr geben kann.

    Der „Der Spiegel“ lügt vom ersten Tag an.

  58. @ ridgleylisp 6. April 2019 at 15:38

    Ja nun, was erwartet man anderes vom LÜGEN-SPARGEL?
    —————–

    Spargel schmeckt gut, der Spiegel ist geschmacklos.

  59. Viper 5. April 2019 at 21:53

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. April 2019 at 21:09

    Hier gehts gerade richtig ab…. Merkel einsperren! ?

    https://www.youtube.com/watch?v=wUpf6UF06Ck

    ———————————————————————————–

    bin dafür, eine Regelung einzuführen, nachdem JEDER Video Link mit Original-Titel versehen werden muss und worum es dabei geht.
    Nicht einfach dazu schreiben: Da gehts ab, find ich toll.

    Das sagt absolut nichts aus und niemand klickt darauf.
    In diesem Fall war es aber eine Anspielung auf die von fettem ErbsensuppeSchweinefleisch gepostete SPD- Aussage, die Wähler seien eine Gefahr für die Demokratie.
    Das Video ist gelöscht, und ohne Titel keine Möglichkeit, es irgendwo anders zu finden.

    Das Schwarze Brett ist ein Chaotenhaufen, ganz ehrlich !!! ?

  60. Valis65 6. April 2019 at 15:34

    Damit bestätigen Sie meine Anmerkung. Dasselbe sagt die Gegenseite.

  61. Merkel kauft plus 70% unserer Gasreseven von Russland.
    Altkanzler Hartz4 Schröder sitzt im Aufsichtsrat von Rosneft und ist ein Freund Putins („lupenreiner Demokrat“), verdient durch Russland Millionen.
    Und um Frohnmaier wird so ein Geschiss gemacht? Lächerlich.

  62. Tritt-Ihn 6. April 2019 at 14:25

    Ha,Ha,Ha…!
    ___________________
    Am Donnerstag war die „deutsche Greta“, Louisa Neubauer (inzwischen Grünen-Mitglied) bei Markus Lanz zu Gast.

    Hier ihr Reisetagebuch:
    https://www.youtube.com/watch?v=NoB36JFN0WQ
    (Im zarten Alter von 22 hat sie schon die halbe Welt bereist. !
    Bitte auch die Kommentare unter dem Video lesen.)

    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.
    Alle Bilder, die sie auf Flughäfen und in Flugzeugen zeigen,
    hat sie gelöscht.
    _________________________
    Ich gehöre zu der Generation „Daumen hoch“. Mit 23 Jahren bin ich mit
    einem Freund und großem Rucksack von Hamburg nach Paris getrampt.
    Wir haben damals drei Tage gebraucht.


    Louisa Neubauer ist eine der üblichen GRÜNEN SchmarotzerINNEN die im Leben noch nie einer ehrlichen und anständigen Arbeit nachgegangen ist.

    Mit Behauptungen zur Klimaentwicklung die keiner wissenschaftlichen Nachprüfung standhalten und esoterischem Gefasel, versucht sie sich nun, auf Kosten der ehrlich und hart arbeitenden Menschen in Deutschland, durchs Leben zu fressen.

  63. Babieca 6. April 2019 at 14:58

    „Komisch, daß es bei Obambo keinen Untersuchungsausschuß gab, warum und wie ihm das FDJ-Spitzengewächs (Uckermärker Riesling Nordhang) 2008 seinen Wahlkampfauftritt in Berlin an der Goldelse („Heil Messias!“ „Seht, Amerikaner, euer Heiland, wie Kennedy „ick bin ain Börlinär“, jetzt müßt ihr ihn wählen“) gewährte und damit in den amerikanischen Wahlkampf eingriff und ihn beeinflußte…“
    Weite Teile der CDU waren ja dagegen und von (Uckermärker Riesling Nordhang) kamm ein “ bitte nicht vor dem Brandenburger Tor“ letztlich gab es keine Handhabe dagegen. Und der Kerl aus Panama hätte auch ein Wahlkampfauftritt in Berlin abhalten können.

  64. OT

    Hab vorhin eine TerraX-Folge über das Klima gesehen. Wir sollten echt froh sein, in einer Warmzeit zu leben. Zwei Grad weniger, und unser Zivilisation würde zusammenbrechen. Anders gesagt, es braucht nur einen heftigen Vulkanausbruch und es würden Millionen wegen Ernteausfällen verhungern, auch in Europa.

  65. Was für eine dumme Kampagne (vom Spiegel).

    Für wie blöd halten die Putin?

    MERKE:
    a) Es kommt immer darauf an, was hinten rauskommt (Kohl H)
    und
    b) Wem nützt es? (cui bono)

    Angenommen, Putin wollte die Wahl zugunsten der AfD beeinflussen, dann kann doch keiner erzählen, dass ein alter KGB-Fuchs so eine OFFENSICHTLICHE (Man merkt die Absicht..) dümmliche ScheiXXe veranstalten würde.

    Denn, das Umgekehrte ist der Fall:
    a) – Was kommt dabei raus?
    Die AfD wird Stimmen verlieren.

    b) – Wem nützt es?
    Denen, die die AfD NICHT hochkommen lassen wollen, denn das blöde Wahlschaf glaubt nun, die AfD ist böse und der Russe kommt (alte Ängste).

    Da nun die Frau Agitprop-FüsikerIn immer alles
    c) – vom Ende her denkt,
    ist es doch im wahrsten Sinne des Wortes arschklar, aus welchem stinkigen Loch diese Schei$$e mal wieder kommt.

    jesses nee

  66. @ Freya- 6. April 2019 at 15:47

    Merkel kauft plus 70% unserer Gasreseven von Russland.
    Altkanzler Hartz4 Schröder sitzt im Aufsichtsrat von Rosneft und ist ein Freund Putins („lupenreiner Demokrat“), verdient durch Russland Millionen.
    Und um Frohnmaier wird so ein Geschiss gemacht? Lächerlich.
    ——————-
    Wenn ein AfDler aufs Klo geht, würde man der Partei sofort eine globale Umweltsauerei vorwerfen.

  67. Wladimir Putin ist der mächtigste Mann der Welt. Er ist so raffiniert, daß Robert Mueller in zwei Jahren nichts finden konnte, was seine Freundschaft mit Donald Trump, seine Manipulation der Präsidentschaftswahl 2016 beweisen könnte. Das mache ihm erst einmal ein Geheimdienst nach!

    Wladimir Putin gängelt Donald Trump, und beide lenken Nigel Farage, dem das Brexit-Chaos in Großbritannien geschuldet ist. Das waren ebenfalls die Russen! Die Affäre Skripal war dann die Fortsetzung zur Destabilisierung Großbritanniens. Da weiß das Relotius-Blatt, daß „auch dank investigativer Journalisten in Russland“ drei russische Agenten enttarnt sind.

    Da ist es nur normal, daß auch die AfD fest in Händen seiner Schergen ist. Vielleicht erzählt ja der ehemalige bayerische Fraktionschef der AfD Markus Plenk, vielleicht demnächst in Diensten der CSU, wie die Manipulation im einzelnen funktioniert.

    Könnte Wladimir Putin nicht mal in der EU Ordnung machen, die 55 000 Brüsseler Funktionäre, von denen mindestens die Hälfte Gehälter bezieht, von denen hier auf PI jeder träumen kann, einfach in die Wüste schicken? Wo ist er, wenn man ihn braucht? Könnte er nicht das Dilemma beseitigen, daß demnächst 73 den Briten bei ihrer EU-Mitgliedschaft zustehende EU-Parlamentssitze schon unter die Geier der 27 anderen Staaten verteilt sind, nun aber eventuell doch wieder von Albion besetzt werden müssen, unter ihnen Nigel Farage?

    Hier seht Ihr einige letzte Auswüchse des Chaos, aus dem nur Wladimir helfen kann:
    https://www.express.co.uk/search?s=brexit

    https://www.dailymail.co.uk/news/european-union/index.html

    Von wegen ab oriente lux!

  68. VivaEspaña 6. April 2019 at 15:05

    – Obambo 2008 in Berlin –

    Bei der äußerst gruseligen der TV- Übertragung habe ich nur gewartet, dass die BLöDschafe ‚Heil Obama‘ brüllen.

    Ging mir genauso. Ich saß fassungslos da und dachte „sind die jetzt alle irre geworden?“ Plötzlich blökte ein Großteil der Deutschen inbrünstig einem knallinken Neger hinterher, aus den USA, die sie im Grunde genommen inständig hassen. Übrigens eine Konstante in der deutschen Geschichte. Verzückung ob des Messias.

    Übrigens nahm, in der Rückschau, die damalige Obama-Messias-Besoffenheit der Erwachsenen + der MSM die heutige Thunfisch-Besoffenheit der Erwachsenen + Kinder + MSM vorweg. Beide Male orchestrierte, medial angeheizte und unterstützte Kampagnen: Ideologie statt Realität.

    Wie ja auch die verheerende Realität von acht Jahren Obambo (außenpolitisch: den gesamten Mena-Gürtel in Brand gesetzt) einfach ausgeblendet wird. Sein Ruhm beruht auf seinen dummen Moral-Phrasen – nicht auf seiner realen Politik.

    Jetzt, mit Trump, kann das Juste Milieu seinen traditonellen Amerikahass wieder ungeniert gassiführen.

  69. @Erbsensuppe gibts noch irgendwo eine Quelle für das:
    Die SPD, hier in Person einer Karin Halsch, bezeichnet WÄHLER als … „Gefahr für die Demokratie“ !!

    wäre doch mal was… doch wenn man es sich sichert, ist es weg.
    Und sie dann so: „Hab ich doch gar nie gesagt“……

  70. rene44 6. April 2019 at 15:43

    Viper 5. April 2019 at 21:53

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. April 2019 at 21:09

    bin dafür, eine Regelung einzuführen, nachdem JEDER Video Link mit Original-Titel versehen werden muss und worum es dabei geht.
    Nicht einfach dazu schreiben: Da gehts ab, find ich toll.

    Das sagt absolut nichts aus und niemand klickt darauf.
    In diesem Fall war es aber eine Anspielung auf die von fettem ErbsensuppeSchweinefleisch gepostete SPD- Aussage, die Wähler seien eine Gefahr für die Demokratie.
    Das Video ist gelöscht, und ohne Titel keine Möglichkeit, es irgendwo anders zu finden.

    Das Schwarze Brett ist ein Chaotenhaufen, ganz ehrlich !!! ?
    ———————————
    Bei diesem Link handelt es sich nicht um ein Video, sondern um eine Live-Sendung, die jeden Freitag ab 21.00Uhr auf Sendung ist.

    https://www.youtube.com/channel/UC13AQYiIs6zLd-Qzt6k5OEA

  71. Wer sich über sehr teure Gasrechnungen freut, der möge dem Intriganten Putin zujubeln.

  72. Nachtrag: Das war vielleicht mißverständlich: Übrigens eine Konstante in der deutschen Geschichte bezog sich auf die Verachtung bis Haßliebe zu Amerika; die kurzfristig durch Verzückung ob des Messias (= Obama) ausgesetzt wurde. Wohl mit der Hoffnung, daß die USA unter ihm jetzt endlich auch zum moralinsauren Linksstaat mit Zentralkomitee verkommen.

  73. @ alexandros 6. April 2019 at 16:00

    Nach der letzten Sachsen Wahl Umfrage ist wieder alles im Lot.
    Eine SPD die gegen die Deutschen hetzt braucht kein Mensch

    Insa-Umfrage SPD in Sachsen nur noch einstellig – Grüne drastisch unter Bundestrend
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191439591/Insa-Umfrage-SPD-in-Sachsen-nur-noch-einstellig-Gruene-drastisch-unter-Bundestrend.html

    Die Menschen im Osten sind noch bei klarem Verstand!
    —————–

    Leider nur jeder 4. Wähler, aber immerhin.

  74. „Der SPIEGEL hat das Material gemeinsam mit seinen Medienpartnern inhaltlich und technisch geprüft und hält es für authentisch.“

    Heisst: „Wir haben abgeschrieben.“

    Ja, ungemein praktisch, wenn man Berichte wie Doktorarbeiten einfach nur abschreiben kann, anstatt sie selbst zu recherchieren und zu erarbeiten.

    Ach so, Moment, beim Haltungsdschurnalismus ein anderes Vorgehen eigentlich nicht praktikabel, könnte man doch dahinterkommen, dass die Berichte des Onkels der Schwester des Nachbarn des Bekannten Dessen, der von der Putzfrau des Hausmeisters eines Mieters, der einen Kollegen hat, der aus sicherer Quelle erfahren hat, dass XYZ laut „Neger“ gesagt haben soll, ganz profane Wichtigtuerei war.

    Und worüber könnte man dann schreiben?
    Und seine eigene Haltung unters Volk bringen?

    Schade nur, dass der Speichel wegen der Farbe auf den bunten Blättern nichtmal dazu taugt, frischen Fisch einzuwickeln, weil der Fisch sonst eine komische bräunliche Farbe annimmt.

  75. @ Babieca 6. April 2019 at 16:01

    Einen Kindermörder und Perversen als „Messias“ zu verkaufen, das bringen nur geisteskranke, dekadente Linke fertig. Das ist Blasphemie.

  76. @ Lavinia 6. April 2019 at 16:05

    Das „Der Spiegel“ seit Tag eins lügt, ist nicht armselig?

    Die letzten 30 Jahre ist der „Der Spiegel“ nur die Bildzeitung für den Möchtegern-Intellektuellen, für den Abiturienten, der sich für das Zentrum des Universums hält, nicht denken kann, und noch nicht einmal fliegen.

  77. @ alexandros 6. April 2019 at 16:07

    Valis65 6. April 2019 at 16:03
    CDU + AfD hätten 53%!
    Vor zwei Wochen gab es eine windige Umfrage die der AfD 18% und den GRÖÖNEN 16% prognostizierten.
    https://www.volksverpetzer.de/bericht/sachsen-umfrage/
    ————–

    Die gegenwärtige CDU würde niemals eine Koalition mit der AfD eingehen. Die würden lieber mit der Linken(SED) paktieren.

  78. Natürlich warnt der dieses Relotius-Magazin vor der AfD, welche im russische Interessen vertritt im Gegensatz den Deutsch-patriotischen Parteien wie der CDU, SPD, Grüne und Linke, welche die deutschen Interessen wie den Euro oder den Fachkräftezufuhr aus Afrika und Arabien vertreten.
    Im übrigen dürfen russische Sender hier hin senden, was sie wollen. Ich verbiete auch niemandem das Clinton News Network (CNN) oder den britischen anti-Brexit Propagandasender BBC zu schauen.
    Aber wenn es den Altparteien nicht läuft, dann ist entweder der Wähler zu dumm oder er wird durch böse Mächte wie Russland gesteuert.

  79. Wer den „Der Spiegel“ auch nur ein wenig Ernst nehmen will, der ist nicht zurechnungsfähig und hat von Wissenschaft keinen Schimmer Ahnung.

    Dann lieber gleich mit einer Giftschlange herumspielen.

    Dämlicher geht nicht. Doch, da wäre noch die taz, die Süddeutsche, Die Zeit, Die Welt.

  80. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 6. April 2019 at 14:22

    Das geht Vladimir Purin gepflegt am Allerwertesten vorbei.
    Wenn er jedem Narren unter die Kappe schauen müßte bräuchte er 72- Stunden-Tage. Das schaffen nur beschäftigungslose BRD Parteiebonzen und Schmarotzer am Arbeitereinkommen, Gewerkschafter also.

  81. Babieca 6. April 2019 at 15:54

    Volle Zustimmung. TOP-Analyse.

    Was den „Messias“ betrifft, völlig egal, wie der heißt, woher er kommt und was er will.
    Hauptsache, die Deutschen haben eine/n.
    ohne dem jeht es nit (rheinische Grammatik)

    aktuell:
    – für „die Kleinen“ (Doofis): Holy Gräta , supported by Ob;mbo *)
    – für „die Großen“ (Vollidioten): Erlöser Habeck (gestern Großauftritt bei ndr 3nach9)

    *) https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/1698141/barack-obama-will-in-berlin-fridays-for-future-aktivisten-treffen

    FFF = 666

  82. Warum kommt niemand auf den Gedanken, dass der junge Herr Frohmaier im Grunde ein Doppelagent ist und für die Menschen in der BRD ein wertvolles Individuum ist ? Ist es nicht verständlich, dass wir Deutschen wissen müssen, was der böse Herr Putin plant ? Schließlich und letztendlich haben wir Deutschen unter dem GRÖFAZ und die Franzosen unter Napoleon die Angriffe der Russen unter hohen Verlusten abwehren müssen ! Oder war es anders herum ? Kann es vielleicht sein, dass die Agressionen von den westlichen Mächten ausgingen ? Ich bin da jetzt etwas verwirrt. Nun, bei der weiteren Aufklärung dieses Falles wird uns der Spiegel bestimmt nicht im Dunkeln stehen lasse. ( Ironie Ende )

  83. …wer nimmt dieses Schmierblatt mit Ausnahme der rot-grünen „üblichen Verdächtigen“ eigentlich noch ernst, geschweige denn, gibt dafür Geld aus?
    Der Spiegel ist zum – unfreiwilligen – Satiremagazin verkommen, mit dem (der?) lächerlichen „bento“ als Speerspitze, da kann „Titanic“ nur noch staunend zusehen.

  84. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 6. April 2019 at 14:22

    Nein! Wer aber so einen Usernamen benutzt, der spielt in der vierten Liga oder/und bei dem sitzt eine wichtige und entscheidende Schraube locker.

    So ein vollkommener Unsinn. An Dämlichkeit nicht zu überbieten. Sagt die Logik, die Königin der Vernunft.

  85. VivaEspaña 6. April 2019 at 15:30

    Danke für den Link zur ZDF-Erfindung. Wir alle wurden nicht nur als Marionetten Moskaus und Trumps instrumentalisiert.
    Die Sowjets nutzten laut ZDF auch „Yandex“ als Emailserver, das ist sowas wie „web.de“.
    Also auch noch dumm-dreist und arrogant. Geheimpapiere so schreiben, dass sie öffentlich werden.

    Ab jetzt wähle ich Altparteien, überlasse Haus und Hof ARD und ZDF und ziehe für Claus Kleber in den Krieg.

  86. @ VivaEspaña 6. April 2019 at 16:15

    Das hat nur (!) etwas mit Atheismus und Wissenschaftsgläubigkeit zu tun.

    In wessen Namen geschieht denn der Betrug? Im Namen der Wissenschaft.

    So schwer zu verstehen?

    97 Prozent der (atheistischen) Wissenschaftler sollen dafür sein. [ACHTUNG: NIcht meine Meinung!]

  87. Das Wort Wissenschaft in den Mund nehmen, damit zu argumentieren, bedeutet nicht, dass man Wissenschaft auch verstanden hat.

    Wissenschaft gibt es nicht. Wissenschaft ist eine Hure, die mit jedem ins Bett geht, der gut bezahlt.

    Als ob nicht mehr gelogen würde. Unfaßbar. Wie dumm kann man eigentlich noch werden?

    Wie wäre es stattdessen, mal wieder zu lernen, kluge, scharfe, unbequeme, kritische Fragen, die diese Bezeichnung auch verdienen, stellen zu wollen?

    Hinterfragen, will gelernt sein. Unfaßbar.

  88. nicht die mama 6. April 2019 at 16:05

    Auch bemerkenswert, dass SPIEGEL und Zwangsfinanzierte Medien zusammenarbeiten- man munkelt ja schon seit Monaten, dass dem klammen Verlag mit steuerlichen Quersubventionen geholfen werden soll.

    Dass dafür eine politaktivistische Gegenleistung erwartet wird liegt doch auf der Hand. Wie lange können ZDF/SPIEGEL-Konsumenten noch so doof gehalten werden, wie sie es momentan sind?

  89. Ginger 6. April 2019 at 16:34

    Einspruch.

    Das (at 16:28) heißt aber nicht, dass es Wissenschaft nicht gibt. (BS)

    Nur die Kuffnucken haben keine. ;-)))
    Keine/kaum Veröffentlichungen, keine Patente, keine Nobelpreise.

  90. Demokratie statt Murksel 6. April 2019 at 16:12

    @ Religion_ist_ein_Gendefekt 6. April 2019 at 14:22

    Das geht Vladimir Purin gepflegt am Allerwertesten vorbei.
    Wenn er jedem Narren unter die Kappe schauen müßte bräuchte er 72- Stunden-Tage. Das schaffen nur beschäftigungslose BRD Parteiebonzen und Schmarotzer am Arbeitereinkommen, Gewerkschafter also.

    Ich meine ja damit auch nicht daß es ihn persönlich irgendwie juckt. Aber man könnte Größeres erreichen wenn jemand mit diesem Format und den Mitteln dazu dieser Mafia mal das Handwerk legt, oder im Falle von Mißerfolg die ganze üble Kollusion ans Tageslicht der Weltöffentlichkeit zerrt. Wir müssen ja auch schon viel Politik über die Gerichte betreiben weil die Politiker kein Rand und Band, und vor allem kein Gesetz mehr kennen.

  91. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt
    6. April 2019 at 16:36
    nicht die mama 6. April 2019 at 16:05

    Wie lange können ZDF/SPIEGEL-Konsumenten noch so doof gehalten werden, wie sie es momentan sind?
    ++++

    Bestimmt noch sehr lange!
    Die Früchte der Manipulation kannst Du laufend an den Wahlergebnissen ablesen.

  92. Erst haben sie es mit dem Spendenskandal und dem Verfassungsschutz probiert um die AfD klein zu machen. Hat aber nicht funktioniert. Deshalb werden immer wieder neue Gerüchte in die Welt gesetzt, mit dem Ziel, der AfD zu schaden. Herr Frohnmeier ist wahrscheinlich an einer guten Beziehung mit Russland interessiert, was ja auch begrüßenswert ist. Aber eine Puppe Putins ist Herr Frohnmeier deswegen noch lange nicht. Was ein Oligarch sagt, interessiert mich sowieso nicht.

  93. Zu DDR-Zeiten waren Systemkritiker „Agenten der imperialistischen BRD“ (Ulbricht: „Bonner Ultras“), heute werden Kritiker der aktuellen Systempolitik den „ehemaligen Freunden“ im Osten als Agenten zugeordnet. Am Verläumdungsstil hat sich also nichts geändert. Leider wird diese durchsichtige Masche von vielen nicht als Manipulation erkannt, obwohl dies im Falle Trump gründlich in die Hose ging.

  94. es wird eben alles versucht die afd schlecht zu reden, damit nicht noch mehr wähler abwandern.
    ich fühle mich in die zeit der ddr zurückversetzt, nur noch ein bisschen radikaler als damals!

  95. Gestörte Presse, einfach zu faul zum recherchieren, Einer schreibt vom Anderen ab. Nur weil Herr Frohnmaier eine russische Frau geheiratet hat, unterstellt man ihm wer weiß was. Deutschland hat wohl keine anderen Sorgen. Einfach nur irre, was alles versucht wird um der AfD zu schaden. Was zaubern die als nächstes aus dem Hut?

  96. VivaEspaña 6. April 2019 at 14:44
    Tritt-Ihn 6. April 2019 at 14:25
    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.(…)
    Deswegen heißt sie ja auch #Langstreckenluisa:
    https://twitter.com/hashtag/Langstreckenluisa?src=hash
    Langstreckenluisa ist keine Schülerim, sondern Studentin und bei den GRÜNEN.
    Bei Lanz wurde auch sogleich eilfertig betont, dass sie „nur Mitglied“ der Grünen und ansonsten nicht dort aktiv sei. HAHAHA.
    =======
    Klar: Deswegen steht sie ja auch WIE JEDES STINKNORMALE GRÜNEN_Mitglied am Rednerpult und labert minutenlang (Stuss!):
    https://www.youtube.com/watch?v=GwjGdBPMui0
    Deutsch kann sie auch nicht:
    „Dem Klima interessiert es nicht, wer gerade dafür verantwortlich ist!“
    Und die Deppen klatschen und bejohlen dieses Hohlbrot sogar noch!

  97. Der Spiegel – das Sturmgeschütz der zentralisierten,
    sozialistischen Planwirtschaft der vereinigten
    Staaten von Europa.
    Jede Woche eine neue Story über die „Abgründe“
    der rechten Opposition. Jeden Tag Kommentare
    und Meinungen des linken Spektrums auf Spon.
    Heute schwafelt Herr Fricke über den Immobilien-
    notstand – ohne die Zuwanderung oder die Niedrig-
    zinspolitik der EZB überhaupt zu erwähnen. Potztausend,
    das ihm erstmal einer nachmachen !
    Der Spiegel hat sich weit, sehr weit linksaussen ins
    Abseits gestellt. Ein kritischer Aufmacher zum Status
    Quo in Deutschland ? Vom Spiegel nicht zu erwarten.
    Augstein sen. würde sich im Grabe umdrehen. Der
    Spiegel ist ein linkes Kampfblatt geworden. Ich
    blättere ihn noch nichtmal mehr im Supermarkt um.

  98. Michael Stürzenberger diskutiert mit Thor Steinar Shirt Träger über den ISlam

    https://www.youtube.com/watch?v=jqS_YStKFDI

    Thor Steinar ist bei der NPD beliebt und die NPD unterhält Kontakte zu radikalen Palästinensern und Hamas. Thor Steinar gehört mittlerweile einem arabischen Investor.

    Wer Thor Steinar trägt, fördert den menschenverachtenden Islam und die Landnahme durch diesen in Deutschland.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article103988149/Arabischer-Investor-kauft-Thor-Steinar.html

  99. Smile 6. April 2019 at 17:29

    VivaEspaña 6. April 2019 at 14:44
    Tritt-Ihn 6. April 2019 at 14:25
    Inzwischen hat sie ihre Social Media-Accounts bereinigt.(…)
    Deswegen heißt sie ja auch #Langstreckenluisa:
    https://twitter.com/hashtag/Langstreckenluisa?src=hash
    Langstreckenluisa ist keine Schülerim, sondern Studentin und bei den GRÜNEN.
    Bei Lanz wurde auch sogleich eilfertig betont, dass sie „nur Mitglied“ der Grünen und ansonsten nicht dort aktiv sei. HAHAHA.
    =======
    Klar: Deswegen steht sie ja auch WIE JEDES STINKNORMALE GRÜNEN_Mitglied am Rednerpult und labert minutenlang (Stuss!):
    https://www.youtube.com/watch?v=GwjGdBPMui0
    Deutsch kann sie auch nicht:
    „Dem Klima interessiert es nicht, wer gerade dafür verantwortlich ist!“
    Und die Deppen klatschen und bejohlen dieses Hohlbrot sogar noch!

    Diese Luisa Neubauer besitzt kein bisschen Schamgefühl, jeder normale Mensch würde sich schämen so einen Rotz von sich zu geben.

    Auf Luisa Neunbauer passt deshalb die universale Erkenntnis von Sigmund Freud sehr gut:

    Der Verlust des Schamgefühls ist das erste Zeichen von Schwachsinn.

  100. Oh nein, Hilfe! Das Video von der Vielfliegerin lief noch weiter:
    „Gestern haben wir die 150 Frei dais foa fjutscher Ortsgruppe begrüßt“
    Es gibt allen Ernstes Frei dais foa fjutscher Ortsgruppen der Schulschwänzer!!! Und sogar 150 davon!!!
    Wie hat man sich das vorzustellen:
    Miene, 15 Jahre Kreissprecherin Ortsgruppe Deizisau
    Thobe, 14 Jahre, Ortsvorsitzender Ortsgruppe Dinslaken
    Mohammed, 13 Jahre, 3. Beisitzerin, Ortsgruppe Duisburg-Marxloh
    Jule, 12 Jahre, Schriftführerin, Ortsgruppe Hamburg-Haburg
    Werden die von den Eltern hin-und hergefahren zu Kreissprechertreffen, nebst den Demos?!?

    Bitte steckt mich in eine Gummizelle, nur damit ich weg von diesem Irssinn komme!!

  101. @ Smile 6. April 2019 at 17:39

    Die Kinder werden sicher mit SUVs von ihren Müttern zu Demos und Treffen gefahren.

  102. Mittelständische Unternehmer verraten die Werte unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und nehmen für ihren eigenen Profit eine ISlamisierung unserer Heimat und die Verdrängung des freiheitlichen westlichen Lebens in Kauf

    1933 machte dieser Typus Unternehmer mit den Nazis gemeinsame Sache, um gut zu verdienen.
    Heute verraten sie unser freiheitliches Leben an die aufkommende Islamisieurng und Sharia.

    Die Unternehmer selbst werden es sich wohl irgendwo in der Südsee gemütlich machen, wenn die Folgen der Islamisierung hier nach und nach so richtig durchschlagen.

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familienunternehmer/mittelstand-allianz-gegen-populismus-50-familienunternehmen-kaempfen-fuer-vielfalt-und-weltoffenheit/24167412.html?ticket=ST-1216521-OsOwAC1vtFCO7aNlpIaf-ap6

    Werden diese mittelständischen Unternehmer zu den Verrätern des aufgeklärten und zivilisierten Europas?

  103. Von wegen, bei FFF = 666 machen keine Kuffnucken mit.
    Hochintelligentes Brillenschlangenkopftuch u.a. bei Min 00:30 im Video im link.

    Jugend debattiert über „Fridays for future“
    Die Regionalsieger des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ haben das Funkhaus Magdeburg besucht. Sie schlüpften in die Rolle von Journalisten und haben auch einen eigenen Videobeitrag produziert.

    Runterfahren, Video:
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/landespolitik/jugend-debattiert-fridays-for-future-100.html

  104. Herr Frohnmeier ist wahrscheinlich an einer guten Beziehung mit Russland interessiert, was ja auch begrüßenswert ist. Aber eine Puppe Putins ist Herr Frohnmeier deswegen noch lange nicht.

    ——-
    Gute Beziehungen zu Russland sind mir lieber als kurz vor Moskau um zu drehen!

  105. Ginger 6. April 2019 at 15:59
    Wer sich über sehr teure Gasrechnungen freut, der möge dem Intriganten Putin zujubeln.

    ——
    Angebot und Nachfrage ist doch eine Beziehung in der kapitalistischen Wirtschaft, da steht nicht von sozialer Marktwirtschaft !

  106. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. April 2019 at 17:50

    Mittelständische Unternehmer verraten die Werte unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und nehmen für ihren eigenen Profit eine ISlamisierung unserer Heimat und die Verdrängung des freiheitlichen westlichen Lebens in Kauf.“

    Diese Verräter sollen sich was schämen. Wenn es ihnen in Deutschland nicht gefällt, sollen sie doch nach Afrika oder Arabien ziehen. Der Markt hier regelt die Lücken von selbst.
    Hier hilft nur Boykott.

  107. wer spricht
    von Soros‘ Puppen.
    ( Es können auch Namen
    wie Atlantikbrücke
    eingesetzt werden.)

  108. Herr Putin vertritt, man schelte ihn dafür oder nicht, russische Interessen. Mister Trump, auch wenn der etwas unbesonnen auftreten mag, amerikanische. Die AfD bemüht sich um die deutschen. Um wessen Interessen bemüht sich gleich noch mal „Frau“ Merkel?

    Ich glaube, damit ist in Kürze alles Notwendige gesagt.

  109. Ich darf (aber auch im Zusammenhang mit der AfD-„Spendenaffäre“) an Kanzler Schröder (SPD) erinnern, der Russland Schulden von 7,5 Milliarden € ohne Not erlassen hat (die es leicht mit Gas und ÖL hätte zurückzahlen können) und der nahtlos nach seiner Kanzlerschaft einen Millionen-Job bei Gazprom angetreten hat.

  110. chalko 6. April 2019 at 18:07

    @Ginger 6. April 2019 at 15:59
    „Wer sich über sehr teure Gasrechnungen freut, der möge dem Intriganten Putin zujubeln.

    ——
    Angebot und Nachfrage ist doch eine Beziehung in der kapitalistischen Wirtschaft, da steht nicht von sozialer Marktwirtschaft !“
    Die Röhre zu bauen und kein Flüsiggasterminal war eine politische Entscheidung!
    Bei Angebot und Nachfrage hätten wir jetzt billiggas aus den USA.

  111. Thomas_Paine 6. April 2019 at 14:58

    Markus Frohnmaier ist bestimmt heimlich vom russischen Geheimdienst hypnotisiert und einer Gehrenwäsche unterzogen worden, so, wie im Film-Klassiker „Botschafter der Angst“ („The Manchurian Candidate“) von 1962:

    Gehirnwäsche… – sollte das natürlich heißen. (Weiß der Kuckuck, was die Autokorrektur von meinem Smartphone da im Sinn hatte.)

  112. Es ist vollkommener Schwachsinn, dass die Russen über die AfD Einfluss auf Deutschland nehmen würden. Wenn Putin Deutschland platt machen will, dann bringt er einfach eine Studie in Umlauf, die behauptet, in Deutschland gäbe es weltweit die meisten Feinstaubtoten. Die Reaktion hier im Lande wäre, dass die fanatisierten Gutmenschen und die kreischende Klimajugend ab dem Bekanntwerden der Studie sofort alles unternehmen würden, um Schlüsselindustrien zu zerstören und die Menschen bis auf das Knochenmark auszuplündern und zu schikanieren. Damit beschäftigt sich dieses Land von selbst und allein. Der Russe müsste nicht mal mehr angreifen, er überweist Greta ein paar Rubel und fliegt sie in Deutschland ein. Das allein reicht schon.

  113. Larifari-BRD11 6. April 2019 at 17:26

    Wir sollten eine Aktion machen: Pisse auf den Spiegel

    So lange niemand auf die Idee kommt, einen Koran und eine Mao-Bibel mit einem Spiegel anzustecken…

  114. Sollten sich die Geschicke der Menschheit doch noch zum Guten wenden, dann werden spätere Schülergenerationen eine Zusammenstellung von Titelbildern im Schulbuch haben, ein Teil Stürmer, ein Teil Spiegel.

  115. Gibt es wirklich in Deutschland noch jemanden, der die Relotiaden dieses Flaggschiffes der Lügenpresse für bare Münze nimmt? Dieser Afterjournalismus ist ja schon so minderwertig, dass eine Steigerung kaum mehr möglich ist!

  116. Cendrillon 6. April 2019 at 15:18
    Wenn mir jemand vor 10 Jahren erzählt hätte, das derlei abartig-dümmliche Propaganda im Karl-Eduard-von-Schnitzler-Stil in Deutschland jemals möglich sei, hätte ich ihn ausgelacht. Es ist möglich. Hier ist das gestrige HJ mit Claus Kleber und der üblichen zitronensauren Betroffenheitsvisage. Direkt am Anfang des HJ

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-5-april-2019-100.html

    —————————————
    Der sieht immer mehr wie Quasimodo aus. Je mehr er lügt, desto schiefer wird sein Gesicht …

    Claus Klebrig, wie er leibt und lebt:

    https://www.google.com.br/search?hl=pt-BR&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=625&ei=FSKpXIm8MMei5OUP8eePmAE&q=quasimodo+disney&oq=quasimod&gs_l=img.1.1.0l10.1673.4677..7213…0.0..0.120.749.6j2……0….1..gws-wiz-img…..0.lAaG-02wGDk

  117. Ich glaube ja mittlerweile an alles, was sich ein Mensch vorstellen kann. Und ich frage mich, wie wird ein Spiegel-Cover in 10 Jahren wohl aussehen??? 🙂

  118. Eigentlich sollte es doch einen jährlichen Relotiuspreis vieleicht in Form einer langen Plastiknase für die meist verlogene Lügenpresse und auch dem meist verlogenen Journalisten geben. Der Spiegel hätte dabei gute Chancen ein jährlicher Dauergewinner zu sein.

  119. Babieca 6. April 2019 at 14:58
    Komisch, daß es bei Obambo keinen Untersuchungsausschuß gab, warum und wie ihm das FDJ-Spitzengewächs (Uckermärker Riesling Nordhang) 2008 seinen Wahlkampfauftritt in Berlin an der Goldelse („Heil Messias!“ „Seht, Amerikaner, euer Heiland, wie Kennedy „ick bin ain Börlinär“, jetzt müßt ihr ihn wählen“) gewährte und damit in den amerikanischen Wahlkampf eingriff und ihn beeinflußte…

    …warum hat Obomber seinen Michael nicht mitgebracht ? Bei seinem Besuch vor wenigen Tagen,
    hat er nur vorher eingereichte Fragen beantwortet. Natürlich nur die ausgesuchten. Was für ein
    wiederlicher Hohlschwätzer – ab nach Guantanamo mit ihm. Trump sollte ihm eine Drohne samt
    Hellfire-Schmuck vorbei schicken.Er hat viele unschuldige Menschen mit seinen Drohnen
    ermorden lassen, dafür soll er bekommen, was ihm zusteht.Natürlich nur wenn seine
    Uckermark-Finanziererin gerade bei ihm ist. Beide gehören entsorgt. Auch die willigen
    Helfer, die ihm erlaubt haben das über Rammstein abzuwickeln dürfen nicht zu kurz kommen.

  120. Auch bezeichnend:

    selbst beim 200.000ten Migranten-Verbrechen wird davor gewarnt, zu „verallgemeinern“.

    Bei der AfD jedoch werden Anschuldigungen gegen 1 Parteimitglied gleich auf die ganze AfD projiziert.

  121. Frohnmaier? – Das blaue Gegenstück zu Ziemiak. Berufslos und darum verzweifelt darauf angewiesen, von seinem Milieu die nächsten vierzig Jahre ernährt zu werden, wenn man den liebgewonnenen Lebensstandard halten will… Darum traue ich ihm auch jede Eselei und Sauerei zu… Daran ändert auch nichts, dass ein pro-russischer Kurs grundsätzlich sinnvoll ist, was aber nicht das gleiche ist, wie russische Interessen in Deutschland zu vertreten!

  122. Spiegel-Leser zu sein ist kein Lob, sondern der Ausweis für ein verkümmertes Gehirn.

  123. CNN: US-Botschafter Grenell bekommt Morddrohungen in Deutschland

    Im Dezember griff Grenell wiederholt das deutsche Flaggschiff die Zeitschrift „Der Spiegel“ an, nachdem entdeckt wurde, dass ein Starreporter jahrelang Quellen, Zitate und Geschichten frei erfunden hatte. Grenell behauptete auf Twitter, dass an dem Betrug mehr als nur ein Reporter beteiligt gewesen sein muss. Er schickte auch einen Brief, in dem er die Zeitschrift der antiamerikanischen Vorurteile bezichtigte und auf eine Untersuchung der Phantasiegespinste von Außen drängte.

    https://www.cnn.com/2019/03/14/politics/us-envoy-germany-grenell-death-threats/index.html

  124. Ich wundere mich immer wieder, wie schlecht das geschichtliche Kurzzeitgedächtnis der Deutschen ausgeprägt ist. In den 70-ziger und 80-ziger Jahren hatten die deutschen Sicherheitsbehörden alle Hände voll zu tun, um die ganzen (auf Subversion ausgelegten) SPD-Verbindungen zur kommunistischen Sowjetunion halbwegs unter Kontrolle zu halten. Auch Schröder als JuSO-Vorsitzender nahm an solchen „Treffen für Völkerverständigung“ der „deutschen Jugend“ teil. Wohlgemerkt es handelte sich seinerzeit um ein schmutziges System mit politisch stalinistischen Genen, dem auch Merkel in der DDR anhing. Jetzt gibt es die Sowjetunion nicht mehr und das verbliebene Russland ist nicht mehr kommunistisch. Schade, denken die vielen Übriggebliebenen, die hier mittlerweile die Macht übernommen haben. Was wirft man Putin eigentlich vor? Dass er nicht den Schwulen huldigt und damals gelacht hat, als der Provokateur Volker Beck seinerzeit in seinem Land eine in die Schnautze bekommen hat? Oder folgt man den Naiven, die tatsächlich dachten, dass die Russen einen Putsch auf der Krim -die schon immer russisch war, bis Chruschtschow sie im Vollsuff einfach seiner Heimat, samt der russischen Bevölkerung, 1954 „geschenkt hat“- einfach hinnehmen würden? Die Politik der Russen nach der Wende war und ist mir mit Abstand lieber, wie die Kriegstreiberpolitik der NATO und der EU. Von daher finde ich es gut, dass die AfD mit den Russen ein gutes Verhältnis pflegt. Es reicht ja schon, dass Deutschland -Dank einer Kommunistin an der Regierung- mittlerweile überall (Ausnahme Macron) unbeliebt ist. Da muss es doch schön sein, dass zumindest eine Partei versucht, noch Kontakt zum Rest der Welt zu halten. Übrigens, die AfD mag auch Trump. Aber das ist -nach dem verlorenen Fake-Krieg der Linken- derzeit sicherlich kein Thema! Allerdings kann man ja trotzdem die gleichen schmutzigen Wahlkampfmethoden wie die „Demokraten“ in den USA anwenden.

  125. Antiamerikanismus: So deutsch wie Apfelstrudel

    In einer kürzlich erschienenen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen (FAZ) kam die Nachricht: „Zwei Jahre nach der Amtseinführung von Präsident Trump haben die Deutschen in den USA viel von ihrem Vertrauen verloren“ berichtete die FAZ, die USA seien entweder „negativ“ oder „sehr negativ“. Viele Deutsche sehen das kommunistische China günstiger als die USA; Mehr als die Hälfte möchte, dass sich Deutschland weiter von den USA distanziert, nur 13 Prozent wünschen sich eine engere Beziehung.

    Auch die NATO ist für die Deutschen nicht besonders wichtig: Nur ein Viertel der Befragten meint, dass ihr Land seinen vereinbarten Anteil am NATO-Haushalt zahlen sollte. Viele unterstützen die Idee einer EU-Armee. Von allen großen politischen Parteien sind nur Mitglieder der Anti-Immigranten-AfD in Richtung Amerika geneigt.

    Nichts davon ist überraschend. Die jüngste Aufdeckung, dass Claas Relotius, ein Starreporter für Deutschlands führendem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL mehr als ein Dutzend negativer Nachrichten über Amerika erfunden hatte, machte erneut darauf aufmerksam, dass der Spiegel mit oder ohne Relotius an Bord seit langem ein giftiges antiamerikanisches Schmierblatt ist, dessen Titelgeschichten Amerika regelmäßig als Karikaturschurken zeigen.

    Wie James Kirchick in einem Kommentar für The Atlantic schrieb: „Relotius erzählte ihnen, was sie wollten – was sie erwarteten -, um von Amerika zu hören.“ Die Tatsache, dass seine Geschichten, viele von ihnen offensichtlich absurd, nicht nur an den SPIEGEL Redakteuren und Fakten-Checkern vorbeigekommen ist, aber auch nicht einmal eine Augenbraue des Lesers erhob, hat „große Hässlichkeit entlarvt „, argumentierte Kirchick, sowohl „innerhalb der Publikation sowie in der deutschen Gesellschaft allgemein.“

    Aber zurück zur FAZ. Es war vorhersehbar genug, dass die FAZ die Ergebnisse der Atlantik-Brücke mit der Trump-Einweihung in Verbindung bringen würde. In der Tat hat der deutsche Antiamerikanismus nichts mit Trump zu tun. Natürlich existiert Antiamerikanismus überall auf der Welt und besonders in Europa, dessen politische und kulturelle Eliten die demokratischen USA von dem Zeitpunkt ihrer Gründung an mit aristokratischer Verachtung betrachteten. Aber die Missachtung der USA war in Deutschland immer besonders intensiv – und irrational – was aus verschiedenen Gründen (wenn dies das richtige Wort ist) die Supermacht über dem Meer zu verabscheuen.

    Das erste europäische Land, das ich je besucht habe, war Deutschland, und der denkwürdigste Aspekt der gesamten Erfahrung war meine Auseinandersetzung – meine erste, aber bei weitem nicht mein letzte – mit voll ausgereiftem, verwegenem, grenzüberschreitendem Amerika-Hass. Es war 1980, und ich war in meinem ersten Jahr an der Graduiertenschule, und eine meiner Klassenkameraden war ein deutsches Mädchen, das mich einlud, die Weihnachtsferien mit ihr in ihrer Heimat zu verbringen.

    Es war eine anstrengende Reise: Wir fuhren in weiten Teilen Mitteldeutschlands herum, hingen mit Leuten zusammen ab, die sie in verschiedenen Städten kannte, und trafen mit ihren Studien-Freunden an den Universitäten Heidelberg und Tübingen zusammen.

    Einer nach dem anderen dieser jungen Deutschen fühlte sich gezwungen, mir sofort klar zu machen, dass sie mein Land verachten.

    Tatsächlich konnten sie nicht den Mund halten – wenn ich anwesend war, war es so ziemlich das einzige Gesprächsthema. Ja, es wurde mir erklärt, Deutschland war ein paar Jahrzehnte zuvor das Böse gewesen, aber jetzt waren die USA das Böse.

    Wohlgemerkt, das war in einer Zeit, als ihr eigenes Land vom Eisernen Vorhang in zwei Hälften geteilt wurde und die einzige Sache, die ihren eigenen Teil – den freien, den wohlhabenden Teil – bewahrte, nicht von der Roten Armee überrannt wurde, war die US-Militärpräsenz in ihrer Mitte.

    https://pjmedia.com/homeland-security/anti-americanism-as-german-as-apple-strudel/

  126. Freya- 7. April 2019 at 11:51
    CNN: US-Botschafter Grenell bekommt Morddrohungen in Deutschland
    ——————————————————————————–
    Wundert mich, dass der größte Fake-Sender der USA -Clinton Network News- das so groß raus gebracht hat. Offenbar mag man selbst in den linkesten Winkeln der USA mittlerweile die „Gutmenschenmentalität“ der Deutschen nicht mehr.

  127. @ David08 7. April 2019 at 13:28
    Freya- 7. April 2019 at 11:51

    Allerdings, das hab ich auch gedacht.

  128. Was für ein Propagandablatt im Regierungsauftrag.
    Fast schämt man sich, den „Spiegel“ vor vielen Jahren einmal selbst gelesen zu haben.

    Ist wie mit der Spende bei Martin Sellner. Man konnte einfach nicht wissen, dass das einmal so kommt. „Spiegel“ kommt mir nicht ins Haus und auch nicht auf den Bildschirm.

  129. Interessante Logik:

    Also erst bekämpft man die Faschisten (Russlandfeldzug), leidet unter dem Gemetzel und nun helfen sie den Rechten (AFD=Nazi) wieder zu erstarken? Und das als ehemaliges, in Teilen noch kommunistisch (=links) geprägt?

    Leider glauben das aber noch viele im Volk. Ich hör es immer wieder am Mittagstisch und bei Verwandtenbesuchen.

  130. Lügen über Lügen !
    Die EU und unsere Altparteien mit samt Ihren gekauften Medien,
    können sich nur noch durch Lügen über Wasser halten.
    Es werden zwar immer mehr, die langsam aufwachen, aber es
    gibt noch viel zu viele Trittbrett-Schweine in diesem Land.
    Das unglaubliche aber ist der Zustrom zu den Grünen.
    Bis zu 25 % der Bevölkerung sind inzwischen diktatorische,
    kommunistische, deutschfeindliche Vollidioten, die im Leben
    noch nichts auf die Beine gebracht haben.
    Linke Lehrer, die nichts anderes kennen, als die Hand aufzuhalten
    ein sorgenfreies Leben haben, um unsere Kinder zu indoktrinieren.
    Wenn diese Spezies die Überhand über unseren Staat bekommt,
    dann gute Nacht Deutschland !

Comments are closed.